2018 Geführte Radtouren

2018 Geführte Radtouren

Geführte Radtouren 2018 Schutzgebühr: 1€ Dietzenbach Dreieich Langen/Egelsbach Mühlheim Neu-Isenburg Rodgau Rödermark Seligenstadt/ Hainburg/Mainhausen

ADFC Landkreis Offenbach 1 Engel Elektromobile GmbH ...der Spezialist für´s elektrische! eBike, eScooter, eMobil, eRent eDreirad, eKlappfahrrad, s-Pedelecs Wir nehmen uns Zeit – für Sie! Wo: Gleisstraße 3, 63303 Dreieich/Dr´hain, nähe REWE Tel: 06103 386 9449, www.elektromobile-rhein-main.de Beratung Vermietung Verkauf Service Sonderfahrzeuge, Lastenfahrräder, Dreiräder Ebikes & Services mit folgenden Motoren: Continental, Bosch, Impulse, Shimano, Brose, BionX, TranzX ___ 12
Ortsverband Dietzenbach (DIE) 56 Ortsverband Mühlheim am Main (MLH) 86 Ortsverband Seligenstadt/ Hainburg/Mainhausen (SEL) 62 Ortsverband Rodgau (ROD) mit Obertshausen und Heusenstamm Mehrtagestouren von Arbeit und Leben Dreieich 92 Der ADFC – das sind wir 4 Fahrradcodierung/ CODE-No.com 8 ADFC-Tagestouren und -Veranstaltungen im Überblick 94 Beitrittserklärung 5

  • Fördermitglieder 10 Begrüßung und Hinweise 2 Inserenten im Überblick 103 Weitere ADFC-Kontakte 104 22 Ortsverband Dreieich (DRE) 26 Ortsverband Langen/ Egelsbach (LAN) 78 Ortsverband Rödermark (RDM) 30 Ortsverband Neu-Isenburg (NI) Pannenhilfe für ADFC-Mitglieder 6
  • 2 Geführte Radtouren 2018 ADFC Landkreis Offenbach 3 Willkommen beim ADFC Landkreis Offenbach! In der Regel sind alle unsere Angebote auch für Nichtmitglieder und sind ohne vorherige Anmel­ dung – man kommt dann z. B. zu einer Radtour einfach zum angegebenen Abfahrtspunkt. Aber nicht nur geführte Radtouren haben wir im Pro­ gramm – das werden Sie bei der Lektüre des Heftes merken. Viel Spaß wünschen wir Ihnen und freuen uns, Sie bei unseren Angeboten begrüßen zu dürfen. Das Redaktionsteam Die Teilnahme an den geführten Radtouren – Pedelecs willkommen Das Rad fahren in der Gruppe unterscheidet sich natürlich von Touren, die man selbst un­ ternimmt.

    Hier muss man sich der Geschwin­ digkeit der Gruppe unterordnen. Darum sollte man sich seiner persönlichen Fitness entspre­ chende Touren aussuchen und vielleicht lieber eine Stufe leichter testen. Obwohl auch sport­ liche Touren angeboten werden, sind es keine Rennveranstaltungen.

    Hier unsere Tipps und Regeln für das Mitfahren bei ADFC-Touren: 1. Teilnahme auf eigene Gefahr Es gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Jede/r Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich und fährt auf eigene Gefahr mit. 2. Kinder und Jugendliche Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten mitfahren. 3. Ausschluss von Teilnehmern Der Tourenleiter ist berechtigt, Teilnehmer, de­ ren Fahrrad nicht verkehrssicher bzw. in einem schlechten Zustand ist, auszuschließen. 4. Fahrrad prüfen Bitte vor der Fahrt zum Treffpunkt unbedingt Luftdruck, Kettenschmierung, Bremswirkung, bei Abendtouren auch die Funktion des Lichts und Sattelhöhe (oft zu tief) beim Fahrrad prüfen und ggf.

    optimieren.

    5. In der Gruppe bleiben Keiner fährt vor dem Tourenleiter, keiner fährt hinter dem Schlussmann. 6. Anweisungen Den Anweisungen des Tourenleiters ist Folge zu leisten. 7. Abstand halten Bitte ausreichend Abstand zum Vordermann hal­ ten. Der Kontakt sollte aber bestehen bleiben. 8. Auf Verkehr achten Nicht blind dem Vordermann folgen, gerade wenn es über Kreuzungen ohne Vorfahrt geht. Wenn Ampeln beim Passieren der Gruppe auf Rot schalten, keinesfalls weiterfahren. 9. Straßenüberquerung Überquerung von stark befahrenen Straßen: die Teilnehmer stellen sich nebeneinander ent­ lang des Straßenrandes auf.

    Auf Kommando Begrüßung und ­Hinweise des Tourenleiters wird die Straße geschlossen überquert.

    10. Fahrtunterbrech­ungen Bei Pannen und anderen Fahrtunterbrech­ ungen sofort Tourenleiter oder Schlussmann informie­ ren, ebenso, wenn man die Tour verlassen möchte. 11. Bemerkbar machen Beim Anhalten (Hand hoch!), Abbiegen und bei Hindernissen (z. B. Pfosten, Gegenverkehr) durch Zeichen oder Zurufen die Information ein­ deutig weitergeben. 12. Rücksicht nehmen Bitte Rücksicht auf Fußgänger und andere Rad­ fahrer nehmen, besonders bei Gegenverkehr. 13. Wege frei halten Bei einem Halt der Gruppe nicht den Weg blockie­ ren, seitlich am Rand parken und Gasse lassen. 14. Panne Bei einer Panne erhalten die Teilnehmer soweit wie möglich Hilfestellung.

    Grundsätzlich sollte jeder in der Lage sein, z.B. eine Reifenpanne mit eigenem Werkzeug zu beheben. Daher bitte Ersatzschlauch, Flickzeug und nötiges Werkzeug dabei haben. 15. Kleidung und Trinken Regenkleidung, bei großer Hitze und Sonnen­ strahlung auch eine Kopfbedeckung und etwas zum Trinken sollte man dabei haben. 16. Motivation Wer merkt, dass er an seine Grenzen stößt, sollte vorne beim Tourenleiter fahren. Dort fährt es sich leichter (Kopfsache).

    17. Pedelecs Pedelecs sind bei den ADFC-Touren willkommen, nicht nur bei unseren speziellen Pedelec-Touren. Bitte jedoch bei der Wahl der Tour darauf ach­ ten, dass sie für Ihr Pedelec geeignet ist, und nur mit vollen Akkus die Tour beginnen. 18. Tourenleiter Die Tourenleiter des ADFC arbeiten alle ehren­ amtlich, freuen sich aber über zufriedene Mie­ nen, gute Stimmung und entspannte Teilneh­ mer. Wem die Tour gefallen hat, darf es gerne zeigen. Applaus, Spenden für den lokalen ADFC und ausgefüllte Mitgliedsanträge werden gerne entgegen genommen.

    • Viel Spaß und gute Fahrt! Einstufungen der Touren 1 Stern KINDERLEICHT bis 30 km, eher flach, für Ungeübte/ Familien mit Kindern, bis 15 km/h 2 Sterne LEICHT bis 50 km, eher flach, bis 18 km/h 3 Sterne GEÜBT bis 80 km, auch mal hügelig, Aus­ dauer erforderlich, bis 20 km/h 4 Sterne TRAINIERT bis 110 km, bisweilen hügelig, nur für geübte Radler bis 24 km/h 5 Sterne SPORTLICH
    • bis150 km, teilweise auch große Hö­ henunterschiede, zügige Fahr­wei­se, mindestens 23 km/h in der Ebene 6 Sterne BERGZIEGE
    • bis 250 km, teilweise Steigungs­ etap­ pen von über 10 km, alpine Hö­­ hen­ unterschiede, zügige Fahrweise (s.o.) Die Einstufungen können nur grobe Anhalts­ punkte sein. Entscheidend ist die Angabe in der jeweiligen Tourenbeschreibung. Es gibt auch kürzere Touren mit zügigem Tempo und längere Touren mit geringerem Tempo. Manchmal kön­ nen auch die angegebenen Höhenmeter aus­ schlaggebend sein. Wer unsicher ist, erkundigt sich bitte vorher beim Tourenleiter.
    • 4 Geführte Radtouren 2018 ADFC Landkreis Offenbach 5 Vorname: Straße (kein Postfach), Nr.: Telefon (Angabe freiwillig): E-Mail (Angabe freiwillig): Beruf (Angabe freiwillig): ... wir sind ein Verkehrsclub ... wir bieten umfassenden Service für unsere Mitglieder
    • Im Mitgliedbeitrag enthalten: Haftpflichtund Rechtsschutzversicherung für Menschen, die mit dem Rad, dem Öffentlichen Personenver­ kehr (in Verbindung mit dem Fahrradtransport) oder zu Fuß unterwegs sind sowie Pannenhilfe.
    • Die ADFC-Pannenhilfe ist ein exklusiver Ser­ vice für ADFC-Mitglieder und im Beitrag ent­ halten. Sie bekommen bei Pannen oder Unfäl­ len im Alltag, in der Freizeit und auf Reisen schnell und unkompliziert Hilfe.
    • Basis-Information für Ihre Radtour, egal, ob nah oder fern
    • Kostenloser Bezug des ADFC-Magazins Rad­ welt
    • Ermäßigte Teilnahme, z. B. an Radtouren, DiaVorträgen und Seminaren ... wir sind eine Verbraucherschutzorganisation Wir haben ein waches Auge auf alles, was die Fahrradindustrie herstellt. Und wir mischen uns ein, wenn es darum geht, die Qualität der Pro­ dukte zu verbessern: Immer im Interesse der Verbraucherinnen und Verbraucher. ... wir sind ein verkehrspolitischer Verein Wir sind die Fahrradlobby und setzen uns für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeiten wir mit allen Vereinen, Or­ ganisationen und Institutionen zusammen, die sich unter dem Motto „Pro Fahrrad“ für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einset­ zen. Der ADFC ist parteipolitisch neutral, aber parteilich, wenn es um die Interessen Rad fah­ render Menschen geht.

    wir sind Umweltfreunde Wir setzen uns für eine ökologisch vernünftige Verkehrsmittelwahl ein. Immer wenn es Alterna­ tiven gibt, sollte das Auto stehen bleiben. ... wir engagieren uns Wir sind politisch aktiv: in vielen Städten und Ge­ meinden, in allen Bundesländern und zusammen mit Partnerorganisationen auf europäischer und internationaler Ebene. Der ADFC gliedert sich in Orts-, Kreisund Landesverbände. Er ist Mitglied im Europäischen Radfahrerverband (ECF). Der größte Teil der Arbeit im ADFC wird von ehren­ amtlich aktiven Mitgliedern geleistet.

    Der ADFC vertritt alle Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer, unabhängig vom Alter, von der Nutzungsintensität des Fahrrades, den Gründen für das Fahrradfahren und dem Preis des ge­ nutzten Fahrrades.

    Werden Sie Mitglied im Fahrradinteressenverband ADFC!  0 30-20 91 49 80 www.adfc.de Der ADFC – das sind wir mit-dem-rad-zur-arbeit.de bettundbike.de bikeandbusiness.de ReisenPLUS adfc.de/reisenplus adfc.de/mitradelzentrale Beitrittserklärung Bitte einsenden an ADFC e.V., Postfach 10 77 47, 28077 Bremen oder per Fax an 04 21-3 46 29 50, oder per E-Mail an mitglieder@adfc.de – auch möglich unter www.adfc.de Nachname: PLZ, Ort: Geburtsjahr: Ja, ich trete dem ADFC bei. Als Mitglied erhalte ich kostenlos die Zeitschrift Radwelt und genieße viele weitere Vorteile, siehe www.adfc.de/mitgliedschaft.

    Einzelmitglied, 18–26 Jahre (Jahresbeitrag 33 Euro) Einzelmitglied, ab 27 Jahre (Jahresbeitrag 56 Euro) Familien-/Haushaltsmitgliedschaft, 18–26 Jahre (Jahresbeitrag 33 Euro) Familien-/Haushaltsmitgliedschaft, ab 27 Jahre (Jahresbeitrag 68 Euro) weiteres Familien-/Haushaltsmitglied (Vorname, Nachname, Geburtsjahr): weiteres Familien-/Haushaltsmitglied (Vorname, Nachname, Geburtsjahr): Ich erteile dem ADFC hiermit ein SEPA-Lastschriftmandat bis auf Widerruf Konto-Inhaber/-in: IBAN: BIC: Schicken Sie mir eine Rechnung Datum, Ort, Unterschrift: Jugendmitglied, unter 18 Jahren (Jahresbeitrag 16 Euro).

    Bei Minderjährigen setzen wir das Einverständnis der Erziehungsberechtigten mit der ADFC-Mitgliedschaft voraus. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE36ADF00000266847, Mandats-Referenz: teilt Ihnen der ADFC separat mit Ich ermächtige den ADFC, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom ADFC auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Für die Vorabinformation über den Zahlungseinzug wird eine verkürzte Frist von mindestens fünf Kalendertagen vor Fälligkeit vereinbart. Hinweis: Ich kann innerhalb von 8 Wochen, beginnend mit dem Belas­ tungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen.

    Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

    6 Geführte Radtouren 2018 ADFC Landkreis Offenbach 7 Pannenhilfe für ADFCMitglieder www.adfc.de/pannenhilfe Basispaket – im Mit­ glieds­beitrag enthalten 24-Stunden-Hotline Bei einer Panne oder einem Unfall hilft Ihnen die Hotline jederzeit weiter und organisiert die ent­ sprechende Hilfe. Erreichbar aus dem Inund Ausland unter  (+49) 02 21-82 77 94 22. Auskunft zu Werkstätten und Unterkünften Gerne hilft Ihnen die Hotline mit Adressen der nächstgelegenen Werkstätten weiter. Auch die Adressen der Bett+Bike-Gastbetriebe in der Umgebung erfahren Sie über die 24-StundenHotline.

    Mobile Pannenhilfe Gibt es eine mobile Pannenhilfe in der Nähe, organisiert die Hotline diese.

    Der Pannenhelfer versucht dann Ihr Fahrrad vor Ort zu reparieren. Ausgenommen von diesem Service ist ein Plat­ ten, der aufgepumpt werden kann. Abschleppdienst deutschlandweit Ist das Fahrrad so schwer beschädigt, dass es der Pannenhelfer vor Ort nicht reparieren kann, wird es mit dem Gepäck zur nächsten Fahrrad­ werkstatt oder nach Hause gebracht. PannenhilfePLUS – Zusatzpaket mit ­weiteren Leistungen Kranken-/Fahrradrücktransport Sollten Sie unterwegs erkranken oder sich so schwer verletzen, dass Sie Ihre Reise nicht fort­ setzen können, wird der Rücktransport in ein Krankenhaus an Ihrem Wohnsitz übernommen.

    In solchen Fällen sorgt die Hotline auch dafür, dass Fahrrad und Gepäck nach Hause trans­ portiert werden.

    Kostenübernahme Müssen Sie auf eine Reparatur Ihres Fahrrads warten, so werden Ihre Übernachtungskosten (max. 5 Nächte) übernommen. Für schnelle Mo­ bilität sorgt ein Leihfahrrad, das für Sie für ma­ ximal 14 Tage organisiert wird. Falls notwendig, werden auch die Kosten für die Bergung des Fahrrads übernommen. Dokumentenservice/Notfall-Bargeld Verlieren Sie Ihre persönlichen Papiere, wie Pass oder Kreditkarten, oder werden diese gestoh­ len, wird Ihnen dabei geholfen, Ersatz zu be­ schaffen. Außerdem werden die zusätzlich ver­ ursachten Kosten im Ausland von bis zu 250 Euro übernommen.

    Abschleppdienst auch europaweit Im Ausland kümmert sich die Hotline entweder um einen Abschleppdienst zum geplanten Ziel Ih­ rer Reise oder zu Ihrem Wohnort in Deutschland.

    Wie kann ich die ADFC-PannenhilfePLUS buchen? Der Abschluss des Komfortschutzbriefs ADFCPannenhilfePLUS erfolgt online. ADFC-Mitglie­ der loggen sich in den geschützten Mitglieder­ bereich im linken Menüfeld mit ihrer Postleitzahl und den letzten acht Ziffern ihrer Mitgliedsnum­ mer ein. Nach dem Login geht es im Menüfeld „Vorteile nutzen“ weiter. Kosten pro Jahr: Einzelmitgliedschaft 11,90 Euro, Familienmitgliedschaft 19,90 Euro Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club ShoppingGutschein bis zu 100€ auf einen Blick Der ADFC setzt sich für Ihre Interessen als Radfahrer ein. Außerdem hat er mit ausgewählten Kooperationspartnern ein Vorteilsprogramm für Sie entwickelt.

    Alle Vorteile und Konditionen auf www.adfc.de 5% 50% 50% 10€ 29€ 9€ 15€ Stand: Juli 2017 I Angebote können variieren – stets aktuell: www.adfc.de/mitgliedschaft Sorgenfrei Radfahren – europaweit. Die ADFCPannenhilfePLUS können nur ADFC-Mitglieder zusätzlich buchen. PLUS ADFC-Pannenhilfe: Über die 24h-Service-Hotline erhalten Sie im Pannenfall unkompliziert Hilfe, damit Sie Ihre Fahrradfahrt innerhalb Deutschlands schnell fortsetzen können. 24 h Auf ausgewählte Radreiseangebote im „Radurlaub“ bieten Ihnen viele Reiseveranstalter 25 Euro Rabatt. Die Reiseziele reichen von Deutschland über Europa in die weite Welt.

    Über 11 % sparen Sie bei Produkten der BIKE-Assekuranz. Plus: Rabatte auf weitere Versicherungen. 25€ 11% auf einen Blick Mitgliedervorteile ENTEGA schenkt Ihnen im ersten Jahr zusätzlich zur Neukundenprämie einen BestChoice Einkaufsgutschein (Höhe abhängig von gewählten Tarifen). Bei Flinkster, dem Carsharing der Bahn, erhalten Sie 5 % Rabatt und sparen bis zu 50 Euro bei der Anmeldung. Bei cambio CarSharing erhalten Sie einen Rabatt von 50% auf die Anmeldegebühr. Bei stadtmobil erhalten Sie einen Rabatt von 50% auf die Anmeldegebühr. Bei Call a Bike sparen Sie 10 Euro bei der Jahresgebühr, als BahnCard-Kunde können Sie zwei Fahrräder ausleihen.

    Keine Anmeldegebühr bei DriveNow zahlen! Sie sparen bei nextbike 9 Euro im RadCard-Tarif. Als ADFC-Neumitglied erhalten Sie 15 Euro Ermäßigung auf die VSF-Wartung. Sie sind als Radfahrer und Fußgänger haftpflichtsowie rechtsschutzversichert.

    ADFC Landkreis Offenbach 9 Fahrräder sind ein flüchtiges Gut, vor allem im Rhein-Main-Gebiet. Die Chancen, gestohlene Räder zurückzuerhalten, sind dagegen beschei­ den. Also gilt es, den Diebstahl möglichst un­ attraktiv zu machen. Wer sein Fahrrad codieren lässt, macht Lang­ fingern das Leben schwer. Denn ohne Eigen­ tumsnachweis kommen sie mit dem zweiräd­ rigen Diebesgut nicht weit: Die Codierung zeigt sofort, wer der Eigentümer des geklauten Rads ist.

    Die Codierung erschwert also mehr als nur den Weiterverkauf, insbesondere den über Floh­ märkte oder via Internet.

    Der Verkaufswert des Diebesguts sinkt erheb­ lich, während der Grad der Abschreckung und die Hemmschwelle für potenzielle Diebe steigt. Eine Codierung kann, wie die bisherige Erfah­ rung lehrt, die Zahl der Diebstähle also deutlich senken und die Aufklärungsquote erhöhen. Das Prinzip basiert auf einem von der Polizei in Bergisch-Gladbach entwickelten und von der Polizei in Friedberg (Hessen) perfektionierten Codierverfahren und ist einfach: Eine Gravier­ maschine oder ein spezieller Aufkleber verewigt auf dem Rahmen des Fahrrads einen verschlüs­ selten personenbezogenen Code, der aus einer individuellen Ziffernund Buchstabenkombina­ tion besteht.

    Sie setzt sich zusammen aus dem Autokennzeichen und Gemeindecode des Or­ tes, in dem der Eigentümer wohnt, einer fünf­ stelligen Zahl für die Straße, drei Ziffern für die Hausnummer, sowie den Eigentümer-Initialen, möglichst ergänzt durch eine zweistellige Jah­ reszahl der Codierung.

    Der Vorteil: Polizei oder Fundbüro erkennen an­ hand des Codes sofort den Eigentümer des Fahrrads und können ihn im Falle eines Dieb­ stahls informieren – ohne Rückgriff auf Daten­ banken. Die Rahmennummer allein gibt nicht genügend Informationen. Sie wird vom Herstel­ ler ohne erkennbares System eingestanzt – mit Dopplungen und ohne zentrale Nummernkartei. 90 Prozent aller aufgefundenen Räder finden trotz Rahmennummer nicht mehr zu ihrem Ei­ gentümer zurück, weil dieser sein Rad nicht ein­ deutig beschreiben kann. Hier schafft die Fahr­ radcodierung Abhilfe – am besten in Verbindung mit einem bundeseinheitlichen Fahrradpass.

    8 Geführte Radtouren 2018 Fahrrad­ codierung OF 11 05031 023 SJ 18 OF 11 05031 023 SJ 18 Initialen des Besitzers KFZ-Kennzeichen für Stadt und Kreis Offenbach Ordnungsnummer für die Stadt (hier Rodgau) Straße gemäß Straßenverzeichnis der Stadt Rodgau (Hans-Sachs-Str.) Hausnummer des Besitzers So setzt sich die Codenummer zusammen Codier-Jahr CODE-No.com Seit mehreren Jahren besteht zwischen ADFC Hessen und der Sicherheitsfirma CODE-NO.com eine Kooperation. Damit besteht für vom ADFC codierte Räder die Möglichkeit der kostenlosen Registrierung. Über Smartphones kann dann Jedermann in wenigen Minuten feststellen, ob das ihm zum Kauf angebotene Fahrrad als ge­ stohlen gemeldet ist.

    Mehr dazu unter Codierung 2.0 auf der Internetseite des ADFC Hessen. Gutes Rad ist nicht teuer Qualitätsräder für die ganze Familie Große Auswahl vom Laufrädchen bis zum Trekkingrad, z.B. Puky, Pegasus, Hercules, Bulls, KTM und mehr ... Pedelecs (E-Bikes) von Pegasus, Hercules, Qwic Ersatzteile und Zubehör Fahrrad Göbel Inh. Stefan Göbel Meisterbetrieb – Reparaturwerkstatt Frankfurter Straße 27 63477 Maintal – Dörnigheim Tel. 06181/492839 www.fahrrad-goebel-maintal.de Fahrradcodierung am 07.04.2018

    10 Geführte Radtouren 2018 ADFC Landkreis Offenbach 11 Dietzenbach Hitz & Lichtenhahn Busunternehmen Tulpenweg 20, 63165 Mühlheim  06108-790957, thhitz@aol.com Wolfgang Kozian Heizungsbau Bergstr.5,  06074-812277 info@w-kozian.de, www.w-kozian.de Dreieich EBIKE Advanced Technologies GmbH Hainer Trift 15,  06103-2025969, ebike-int.com Fahrrad Dreieich Offenbacher Str.1,  06103-8031065 mail@fahrrad-dreieich.de, www.fahrrad-dreieich.de Herbert Kauer GmbH – Sanitär, Heizung Offenbacher Str.74–76,  06103-939639 Lautlos durch Rhein Main – Engel Elektromobile GmbH Gleisstr.3,  06103-3869449 www.elektromobile-rhein-main.de Michael Möck Mediendesign Philipp-Holzmann-Str.2a,  06103-8310642 info@michaelmoeck.de Naturwarenzentrum Dreieich Fichtestr.63,  06103-68014 info@naturwarenzentrum.de, www.naturwarenzentrum.de Neubecker Schuhmoden Kanonenstr.1,  06103-67303 Optica, Inhaberin Henninger-Seyfarth Frankfurter Str.19,  06103-36478 info@optica-dreieich.de, www.optica-dreieich.de Privat-Kelterei Schäfer Darmstädter Str.52,  06103-67397 info@apfelweinhelden.de, www.apfelweinhelden.de Stadt Dreieich Hauptstr.45,  06103-6010, www.dreieich.de THREEOAK – BICYCLES AND LIFESTYLE Joinviller Str.44,  06103-4873490 mail@threeoak.de, www.threeoak.de Wirtshaus Leopolt Hauptstr.20,  06103-7334443 info@leopolt-dreieich.de, www.leopolt-dreieich.de Zweirad Möck Daimlerstr.21,  06103-981215 info@zweirad-moeck.de, www.zweirad-moeck.de Heusenstamm Fahrrad-Ott Frankfurter Str.50,  06104-61891 ottbikes@gmx.de, www.fahrrad-ott.de Langen bike-technik – der Radsportladen Südliche Ringstr.182,  06103-23334 info@bike-technik.de, www.bike-technik.de Gaststätte Zum Treppchen Bachgasse 15,  06103-22412 www.zum-treppchen-langen.de Malermeister Andreas Seibert Annastr.33,  06103-9974684 malerseibert@t-online.de Steuerberatungsgesellschaft Böhnel & Fimmel GmbH Fahrgasse 24,  06103-91420 www.boehnel-fimmel.de Zweirad Schneider Dorotheenstr.8–10,  06103-270159 ingbueroklingler@t-online.de, www.klinglershop.de Maintal Fahrrad Göbel Frankfurter Str.27,  06181-492839 fahrrad.goebel@web.de, www.fahrrad-goebel-maintal.de Mörfelden Fahrrad Küchler Westendstr.36–38,  06105-22107 info@fahrrad-kuechler.de, www.fahrrad-kuechler.de Mühlheim Altstadtmetzgerei Schmidt Marktstr.33,  06108-74144 info@altstadtmetzgerei.de, www.altstadtmetzgerei-schmidt.de Fahrrad-Center Lämmerspiel Obertshäuser Str.57,  06108-72801 Mühlheimer Wirtshaus Friedensstr.110,  06108-998181 tifa.stock@gmx.de, www.muehlheimer-wirtshaus.de Neu-Isenburg Fahrrad-Holzmann Wilhelmstraße 33,  06102-733654 info@fahrrad-holzmann.net, www.fahrrad-holzmann.net Obertshausen Bike Center Obertshausen GmbH Schubertstraße 10,  06104-490670 mb@b-c-o.de, www.b-c-o.de Rödermark Radsport 360 KG – Andreas Hunkel Adam-Opel-Str.14,  06074-7299011 info@radsport360.de, www.radsport360.de Radsport Kemmer Albert-Einstein-Str.1A,  06074-4844051 info@radsport-kemmer.de, www.radsport-kemmer.de Radwerk Rebmann & Nau OHG Ober-Rodener-Straße 6,  06074-4864360 Info@Radwerk-RN.de, www.radwerk-rn.de Auszeit bei Axel – Freizeitzentrum Breitefeld Munastraße, 64835 Münster,  06071-3913650 oder 01578-8494528, axelrueb@t-online.de, https://www. facebook.com/Auszeit-bei-Axel-401631886562808 Rodgau Fahrradladen Mauer Goetheplatz 8,  06106-5239 hallo@fahrradladen-mauer.de, www.fahrradladen-mauer.de Fahrrad Schnur Nachtigallenweg 24,  06106-21000 info@fahrrad-schnur.de, www.fahrrad-schnur.de Kleins Radhaus Nieuwpoorter Str.53a,  06106-284921 info@kleins-radhaus.de, www.kleins-radhaus.de Seligenstadt Kleines Brauhaus Seligenstadt Eisenbahnstr.6,  06182-829729 info@kleinesbrauhaus.de, www.kleinesbrauhaus.de Radsport König Ferdinand-Porsche-Str.16a,  06182-899494 info@radsport-koenig.de, www.radsport-koenig.de Fördermitglieder Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie die Arbeit und die Ziele des ADFC materiell und ideell. Dazu gibt es eine Reihe weiterer Vorteile:
    • Fördermitglieder erhalten 2-monatlich das bun­ des­weit erscheinende ADFC-Magazin „Rad­­welt“. Besteht Bedarf an weiteren Exem­ plaren, wenden Sie sich einfach an den ADFC-Bun­ des­ ver­ band.
    • Fördermitglieder können in ihren Werbemaß­ nahmen auf ihre Fördermitgliedschaft hinwei­ sen und so ihr besonderes Engagement für das Radfahren beweisen. Für Fahrradhändler, gastronomische Betriebe etc. sind Aufkleber erhältlich, die auf die Fördermitgliedschaft beim ADFC hinweisen.
    • In den Verbraucherinformationen sowie in den regionalen Mitgliederzeitschriften des ADFC können Fördermitglieder zu günstigen Kondi­ tionen werben.

    Jetzt Fördermitglied werden – Vorteile genießen

    13 12 Ortsverband Dietzenbach Start aller Touren ohne Treffpunktangabe: Bürgerhaus 13 Kontaktpersonen Gabi Geerligs Vorsitzende  0 60 74-4 17 86 gabriele.geerligs@adfc-dietzenbach.de Kerstin Steitz Stellvertretende Vorsitzende, Webmaster  0 60 74-4 41 41 kerstin.steitz@adfc-dietzenbach.de Christina Bröcker Finanzen  0 60 74-3 23 12 christina.broecker@adfc-dietzenbach.de Ute Sander Presse  0 69-89 81 88 ute.sander@adfc-dietzenbach.de Rolf Niemand Technik  0 60 74-3 21 33 rolf.niemand@adfc-dietzenbach.de Wir über uns Der Dietzenbacher Ortsverband des ADFC hat sich 1994 gegründet und zählt über 200 Mitglie­ der.

    Seit 01.11.2016 sind wir auch ein gemein­ nütziger eingetragener Verein. Unsere Hauptak­ tivitäten sind Planung und Durchführung von Radtouren, sowie die Verbesserung der Rad­ verkehrssituation in Dietzenbach und Umgebung. Wir führen Fahrrad-Codieraktionen durch und sind auf Info-Ständen und Fachveranstaltungen vertreten. Für die Stadt Dietzenbach sind wir Ansprechpartner in Sachen Radverkehr und vertreten die Belange aller Radfahrer. Bei unse­ rem monatlichen Radlertreff werden Neuigkei­ ten ausgetauscht oder auch Vorträge über Tou­ ren gehalten. Es lohnt sich also immer mal vorbeizuschauen.

    Wir freuen uns auch über in­ teressierte Nichtmitglieder. Hinweis: Ausführliche Tourenbeschreibung und Auskünfte durch die Tourenleiter.

    Veranstaltungen 2. Donnerstag im Monat, 19:30 Uhr Radlertreff Dietzenbach Wir treffen uns jeweils am 2. Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr in der Vereinsgaststätte der SG Dietzenbach, Offenthaler Straße 51. Beim Radlertreff sind alle ADFC-Mitglieder und auch Nicht-Mitglieder herzlich willkommen. In geselliger Runde werden Touren und Radverkehrsprobleme besprochen oder auch Vorträge über Radthemen orga­ ni­ siert. Info: ADFC Dietzenbach, Kontakt Seite 12 Termine: 08.03. (Mitgliederversammlung), 12.04., 17.05., 14.06., 12.07., 09.08., 13.09., 11.10., 08.11., 13.12. (Weih­ nachtsfeier), 10.01.2019, 07.02.2019 Wird noch bekanntgegeben Codieraktion Im Frühjahr und Herbst führen wir wieder eine Codieraktion durch.Aktuelle Informa­ tionen werden rechtzeitig auf www.adfc-dietzenbach.de bzw.

    in der Presse veröffentlicht. Tourenleiter Hans Benz,  0 60 74-91 42 39 Hans.Benz@adfc-dietzenbach.de Gabi Geerligs,  0 60 74-4 17 86 Gabriele.Geerligs@adfc-dietzenbach.de Bernhard Heß,  0 60 74-2 44 81 bernhard.hess@adfc-dietzenbach.de Ursula und Günter Kießlich  0 60 74-2 31 92 Cordula Kroll,  0 60 74-91 42 38 Cordula.Kroll@adfc-dietzenbach.de Joachim Lück,  0 60 74-4 17 86 joachim.lück@adfc-dietzenbach.de Ali Mekadmi  0 60 74-2 65 01 oder 01 57-72 35 28 05 ali.mekadmi@adfc-dietzenbach.de Peter Mohr  0 61 06-7 07 72 56 oder 01 51-28 02 33 57 peter.mohr@adfc-dietzenbach.de Eberhard Raith,  0 60 74-3 50 71 Klaus Spalke,  0 60 74-3 58 61 klaus.spalke@adfc-dietzenbach.de Kerstin Steitz,  0 60 74-4 41 41 kerstin.steitz@adfc-dietzenbach.de Erwin Teitzel,  0 60 74-62 99 59 Erwin.Teitzel@adfc-dietzenbach.de Edna Vornberger,  0 60 74-38 66 edna.vornberger@adfc-dietzenbach.de Dieter Waßmuth,  0 60 74-2 79 81 dieter.waßmuth@adfc-dietzenbach.de Ortsverband Dietzenbach www.adfc-dietzenbach.de info@adfc-dietzenbach.de DIETZENBACH Startpunkt Start aller Touren des Ortsverbandes Dietzenbach, sofern nicht anders ­angegeben: Bürgerhaus Lageplan: © BürgerGIS Kreis Offenbach Tipp für das Radeln im Straßenverkehr Wollen Autofahrer nach rechts abbiegen, so ist es der Schulterblick nach rechts ein Muss.

    Denn nur dadurch lassen sich Gefahren durch den toten Winkel vermindern. Beim Warten an der Ampel ist für Radfahrer besondere Vorsicht bei Lkw und Bussen geboten.

    15 14 Ortsverband Dietzenbach Start aller Touren ohne Treffpunktangabe: Bürgerhaus 15 DIETZENBACH Öfter stattfindende Touren Donnerstag (Termine s.u.), 19:00 Uhr Feierabendtour Dietzenbach 25 km Es ist eine Radtour in die nähere Umgebung geplant. Bei den ca.20–25 Kilometer langen Ausflügen gibt es natürlich eine Pause in einem Lokal. Info: ADFC Dietzenbach, Kontakt Seite 12 Termine: 03.05., 24.05., 07.06., 21.06., 05.07., 19.07., 02.08., 16.08. Tagestouren Sonntag, 25.03.2018, 14:00 – 18:00 Uhr Auftakt Radtourensaison 2018 20 km, leicht hügelig Zur Bulau nach Urberach. Im Gasthof „Oden­ waldblick“ werden die Tourenleiter bei Kaffee und Kuchen ihre Touren für 2017 vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

    Wer im Monat März noch nicht mit dem Rad fahren möchte, kommt um 15 Uhr direkt zum Gasthof.

    • Info: Klaus Spalke, Kontakt Seite 13 Freitag, 30.03.2018, 14:00 – 18:00 Uhr Karfreitagstour
    • 45 km, „Auszeit bei Axel“ Auf Waldund Wirtschaftswegen fahren wir über Ober-Roden und Eppertshausen vorbei am Storchenhorst zum Freizeitzentrum Münster. Bei Axel lassen wir uns Kaffee und Kuchen schmecken. Nach der Pause geht es über Urberach zurück nach Dietzenbach. Info: Bernhard Heß, Kontakt Seite 13 Sonntag, 15.04.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Ab in den Frühling 50 km Abhängig vom Wetter wollen wir bei einer schönen Tour den frühlingshaften Wald und/oder die sonnigen Felder genießen. Neben einer Mittagseinkehr (Picknick aus der Satteltasche ist auch möglich) ist auch eine nachmittägliche Kaffeepause denkbar. Die Radroute verläuft hauptsächlich eben bis leicht hügelig über Waldund Wirtschaftswege.

    Info: Gabi Geerligs, Kontakt Seite 13 Donnerstag, 19.04.2018, 18:00 Uhr Feierabendtour Dietzenbach (18 Uhr) 25 km Es ist eine Radtour in die nähere Umgebung geplant. Bei den ca.20–25 Kilometer langen Ausflügen gibt es natürlich eine Pause in einem Lokal. Info: ADFC Dietzenbach, Kontakt Seite 12 Sonntag, 22.04.2018, 13:00 – 17:00 Uhr Nachmittagsausflug zum Stadtwaldhaus 30 km Gemütliche Fahrt durch den Wald über Neu-Isenburg zum Frankfurter Stadtwaldhaus. Dort nach Absprache 1–2 Stunden Aufenthalt zum Entdecken und Picknicken. Die Rückfahrt auf meist autofreien Waldwegen über Gravenbruch. Ideal für Familien mit selbstradelnden Kindern und Fahranfängern.

    Info: Cordula Kroll, Kontakt Seite 13 Samstag, 28.04.2018, 10:00 – 18:00 Uhr In den Bachgau 70 km, Eben bis hügelig Auf Feldund Waldwegen fahren wir über Schaafheim nach Pflaumheim. Dort teilen wir die Gruppe. Ein Teil fährt direkt nach Großostheim am Pflaumbach entlang , der andere Teil fährt über Wenigumstadt und einen kräftigen Anstieg zur Wende­ linuskappelle . Beide Gruppen treffen sich in Großostheim zur Einkehr auf einem Weingut. Der Heimweg führt uns durch Großostheim, an Stockstadt vorbei zu einer noch zu planenden Kaffeepause.

    Info: Ursula und Günter Kießlich, Kontakt Seite 13 Dienstag, 01.05.2018, 10:00 – 17:30 Uhr Tag der offenen Tür – Heydenmühle 70 km, in Otzberg-Lengfeld Die Heydenmühle ist eine Lebensgemeinschaft behinderter Menschen mit den Zielen: Erde gesunden, Menschen heilen, Kunst erneuern.

    Uns erwarten bunte Stände mit vielen Köstlichkeiten, Führungen und offen Werkstätten, Felderrundfahrt, Musik und Kultur u.v.m. Info: Ali Mekadmi, Kontakt Seite 13 Wolfgang Kozian Heizung + Sanitär . Heizungstechnik . Bäder + Sanitär . Solartechnik . Wasseraufbereitung Bergstraße 5 63128 Dietzenbach Fon 0 60 74 / 81 22 77 Fax 0 60 74 / 81 22 76 Ihr Partner für erneuerbare Energie E-Mail info@w-kozian.de Web www.w-kozian.de WOLFGANGKOZIAN GUTACHTER SACHVERSTÄNDIGER.GEBÄUDETECHNIK SCHADENSGUTACHTEN WERTGUTACHTEN FÜR GERICHTE VERSICHERUNGEN ANWÄLTE PRIVATKUNDEN BERGSTRASSE 5 63128 DIETZENBACH T 0 60 74 / 4 85 26 60 F 0 60 74 / 4 85 26 62 W WK-SACHVERSTAENDIGER.DE E WK-SACHVERSTAENDIGER@T-ONLINE.DE

    17 16 17 Sonntag, 06.05.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Burg Breuberg 77 km, 570 Höhenmeter, im nördlichen Odenwald Das Ziel der Tour ist eine der eindrucksvollsten Burg­ anlagen in Südhessen. Die Burganlage wurde in der Stauferzeit gebaut und ist bis heute erhalten. Eine Jugendherberge, ein Burgmuseum und eine Gaststätte werden in der Burg betrieben. Hinfahrt: DietzenbachUrberach-Eppertshausen-Münster-Altheim-Groß UmstadtHeubach-­ Burg Breubach Einkehr in der Burggaststätte oder Picknick aus der Satteltasche. Rückfahrt: Burg Breuberg-Heubach-Groß Umstadt-Dieburg (Kaffepause)- MünsterOberroden-Waldacker-Dietzenbach Hinweis: Auf steilerenAnstiegen kann das Rad geschoben werden.

    Info: Klaus Spalke, Kontakt Seite 13 Sonntag, 13.05.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Zum Arboretum Main-Taunus 60 km, leicht hügelig 250 HM Wir fahren über F-Sachsenhausen, FRödelheim und Eschborn. Besuch des Parks mit Picknick aus der Satteltasche. Rückfahrt über F-Nied, FGriesheim (es besteht Möglichkeit zur Rückfahrt mit S2), F-Louisa, eventuell Einkehr in der Buchscheer und dann über Neu-Isenburg zurück nach Dietzenbach. Kosten: Eintritt Arboretum ist frei, evtl. S-Bahn ab FFM-Griesheim.

    Info: Peter Mohr, Kontakt Seite 13 Sonntag, 20.05.2018, 09:00 – 18:00 Uhr Zur Ronneburg 80 km Jedes Jahr zu Pfingsten findet auf der Ronneburg das große traditionelle Turnier der Ritter zu Pferde statt, wie es sich im Mittelalter wohl zugetragen haben könnte. Wir fahren über Mühlheim am Main entlang bis Hanau, durch die Kinzingaue nach Langenselbold, Niedergründau, hinauf zur Ronneburg. Nach der Einkehr auf der Burg, fahren wir über Bruchköbel (Eis Café) nach Hanau Hbf, dann mit der S-Bahn nach Dietzenbach.

    Kosten: S-Bahn, Gruppenticket Info: Ali Mekadmi, Kontakt Seite 13 Sonntag, 27.05.2018, 11:00 – 17:00 Uhr Rhein-Main Vergnügen rund um Dietzenbach 45 km, leicht hügelig Rhein-Main Vergnügen nennt der RMV seine beschilderten Fahrradtouren.

    Die leicht hügelige Route 1 wollen wir kennen lernen. Sie führt im großen Bogen, rund um Dietzenbach. Zum Mittagessen werden wir auf einem Waldfestplatz einkehren und zum Kaffee geht es in das Gasthaus „Odenwaldblick“. Bei dieser Tour können „Neubürger“ die Umgebung kennen lernen. Info: Bernhard Heß, Kontakt Seite 13 Donnerstag, 31.05.2018, 11:00 – 18:00 Uhr Weingut Simon, Dörsthof 70 km, Fronleichnam Diese Tour führt gemütlich über Jüges­ heim und Seligenstadt (Fähre) und Alzenau auf überwiegend ebenen Waldwegen zur netten Einkehr auf dem historischen Weingut Simon. Nach einer ausgiebigen Stärkung geht es zurück nach Dietzenbach.

    Eine Einkehr zu Eis oder Kaffee ist geplant.

    Kosten: 2 × Fähre Info: Erwin Teitzel, Kontakt Seite 13 Sonntag, 03.06.2018, 09:00 – 18:00 Uhr Zum Kloster Lorsch 70 km, 400 Höhenmeter Über Offenthal, den Koberstädter Forst und an Darmstadt vorbei geht es zur Hessischen Bergstraße. Über Zwingenberg und Bensheim erreichen wir das Unesco Weltkulturerbe Kloster Lorsch, das wir besichtigen. Hier Gelegenheit zum Picknick bzw. Einkehr. Danach Weiterfahrt nach Heppenheim, von dort mit der Regionalbahn nach Langen und dann radeln wir über Götzenhain zurück nach Dietzenbach. Kosten: Eintritt + Bahn-Gruppenticket ca.6,– Euro Info: Peter Mohr, Kontakt Seite 13 Sonntag, 10.06.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Zum „Rödehof“ in Gundernhausen 65 km Durch den Koberstädter Wald an Darmstadt vorbei bis nach Roßdorf.

    Am Rand von Roßdorf-Gundernhausen liegt der urige „Rödehof“, wo wir die verlorenen Kalorien mit deftiger Hausmannskost auffüllen. DIETZENBACH Ortsverband Dietzenbach Start aller Touren ohne Treffpunktangabe: Bürgerhaus Über Groß-Zimmern, Dieburg und Münster (Kaffee „bei Axel“) fahren wir zurück nach Dietzenbach. Info: Bernhard Heß, Kontakt Seite 13 Sonntag, 17.06.2018, 09:00 – 19:00 Uhr Die 100 kmÜberraschungstour 100 km Auch in diesem Jahr wollen wir wieder auf eine 100 kmÜberraschungstour gehen. Das Ziel der Tour wird nicht verraten. Wir empfehlen Reise-, Trekkingoder Mountainbike. Bitte genügend Getränke mitnehmen.

    Es ist eine Einkehr geplant, ein Picknick aus der Satteltasche ist möglich.

    Möglicherweise S-Bahn/Fährkosten Info: Joachim Lück, Kontakt Seite 13 Sonntag, 24.06.2018, 09:00 – 15:30 Uhr Kultur-Radweg Kurmainzer Herz 60 km Über Dudenhofen fahren wir durch den Wald Richtung Seligenstadt, wo wir schon bald auf den Kulturradweg stoßen. Der Rundweg verdeutlicht die Geschichte des östlichen Untermains, der in Jahrhunderten durch das Kurfürstentum Mainz geprägt worden ist.An einigen der 16 Stationen werden wir anhalten. Am Harressee Mittagseinkehr. Zurück geht es dann auf anderem Waldweg.

    Kosten für Fähre Seligenstadt Info: Dieter Waßmuth, Kontakt Seite 13 Sonntag, 01.07.2018, 09:00 – 15:30 Uhr 4-Schlösser-Tour in Hanau 55 km Überwiegend Waldund Feldwege werden wir nutzen, um über Weiskirchen fahrend in Hanau unsere Stadtführerin zu treffen.

    Diese wird uns ca.3 Stunden durch Hanau mit dem Fahrrad geleiten und uns zu den 4 Schlössern führen. Dort wird sie uns Historisches sowie Anekdotisches berichten. Nach dem letzten Schloss in Steinheim werden wir wieder gen Heimat aufbrechen. Picknick aus der Satteltasche.

    Kosten: Trinkgeld für die Stadtführerin Info: Hans Benz, Kontakt Seite 13 Hitz Personen-transPorte ug BusunterneHmen Vereinsausflüge Busreisen aller art Flughafentransfers skireisen spezialität - Fahrradtransporte Busbegleitende radtouren Tel.: 06108/790 957 63165 Mühlheim/M. Fax : 06108/790 957 Tulpenweg 20 Mobil: 0175/607 19 81 E-Mail: thhitz@aol.com

    19 18 19 Samstag, 07.07.2018, 09:00 – 18:00 Uhr Zum Dottenfelder Hof 70 km Die Route führt bei Mühlheim über den Main, bei Bischofsheim aus dem Maintal hinauf zur Hohen Straße (es darf geschoben werden ) und weiter nach Bad Vilbel.

    Der „Dottenfelder Hof“ besteht seit 1968 und ist ein Pionier der biologischen Landwirtschaft. Dort machen wir Mittagspause und können im Hofladen einkaufen. Ein reichhaltiges Öko-Vollsortiment mit 2000 Produkten wird angeboten. Die Rückfahrt führt uns auf eine andere Route nach Dietzenbach zurück.

    Info: Bernhard Heß, Kontakt Seite 13 Sonntag, 15.07.2018, 10:00 – 15:00 Uhr Ausflug zum Wildpark Klein-Auheim 35 km Gemütliche Fahrt durch Wald und Feld über Jügesheim und Weiskirchen zum Wildpark Alte Fasanerie. Dort nach Absprache ca.2 Stunden Aufenthalt zum Entdecken und Picknicken. Die Rückfahrt erfolgt ebenfalls auf meist autofreien Wegen über Rembrücken. Ideal für Familien mit selbstradelnden Kindern und Fahranfängern. Kosten: Eintritt Wildpark Info: Cordula Kroll, Kontakt Seite 13 Sonntag, 22.07.2018, 11:00 – 17:30 Uhr Ins Hofcafé des Hofguts Oberfeld in Darmstadt 50 km, Ebene Waldund Wirtschaftswege Der Hinweg führt über Forsthaus Kranichstein, der Rückweg über Grube Prinz von Hessen und Gatterroute.

    Seit Herbst 2013 gibt es auf dem Hof wieder Milchkühe. Der Oberfeldhof ist der einzige Landwirtschaftsbetrieb Darmstadts und wird seit 2006 von der Hofgut Oberfeld Landwirtschaft AG biologisch-dynamisch betrieben. Info: Ali Mekadmi, Kontakt Seite 13 Sonntag, 29.07.2018, 09:00 Uhr Fischmaster Hessenaue 75 km Der Hinweg führt uns über Langen und an Gross-Gerau vorbei zur Mittagseinkehr beim Fischmaster in Hessenaue. Im dortigen Biergarten gibt es frischen Zander aus eigener Zucht sowie weitere leckere frische Fischgerichte. Zurück fahren wir am Rhein entlang über die Insel Nonnenau nach Mainz-Kastel.

    Dort besteigen wir die S-Bahn nach Offenbach-Bieber, dann ist es nur noch ein kleines Stück auf dem Rad zurück nachhause. Auf dem Rückweg bestehen diverse Möglichkeiten für eine weitere Einkehr.Wenige Steigungen, gute Waldund Radwege, ruhige Nebenstraßen.

    Fähre und S-Bahn Info: Kerstin Steitz, Kontakt Seite 13 Sonntag, 05.08.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Über den Radheimer Turm zum Hexebembel 75 km, 600 Höhenmeter, 600 Höhenmeter Hinweg über Nieder-Roden, Hergershausen, Schlierbach, Radheim, steiler Anstieg zum Radheimer Turm (wer will, schiebt), Umstädter Hängebrücke mit schönem Rundblick. Einkehr im „Hexebembel“ (alternativ Picknick), zurück über Gr.Umstadt, Semd, Dieburg, Münster (event. Pause bei Axel), Thomashütte, Urberach.

    Info: Peter Mohr, Kontakt Seite 13 Samstag, 11.08.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Auf Datterichs Spuren 70 km, Überwiegend eben, im mittleren Bereich hügelig Wir fahren nach Süden durch den Messeler Wald nach Gundernhausen.

    Von dort erreichen wir auf einem hügeligen Panoramaspäter Waldweg den durch das Darmstädter Original „Datterich“ bekannten Ort Traisa. Nach der Einkehr in Datterichs Stammkneipe radeln wir über Forsthaus Kranichstein und Forsthaus Kalkofen (dort auf Wunsch Kaffeepause) auf überwiegend ebenen Wegen nach Dietzenbach zurück.

    Info: Ursula und Günter Kießlich, Kontakt Seite 13 Sonntag, 19.08.2018, 09:30 Uhr Insel Nonnenau 90 km, durchgehend flach Hinfahrt: Durch das nördliche Ried radeln wir zur Rheininsel Nonnenau. Bei einer Stärkung im Hof­ gut Langenau genießen wir den Blick auf den vor­ bei­ flie­ ßenden Rhein. Rückfahrt: Über Fähre nach Ginsheim, über Königstädten, durch den Mönchbruch, Langen zurück nach Dietzenbach. Einkehr (Picknick aus der Satteltasche ist möglich). Kosten: Fähre Info: Bernhard Heß, Kontakt Seite 13 DIETZENBACH Ortsverband Dietzenbach Start aller Touren ohne Treffpunktangabe: Bürgerhaus Sonntag, 26.08.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Babenhäuser 8 65 km Unser Hinweg führt uns über Nieder-Roden nach Babenhausen.

    In Form einer 8 folgen wir historischen Radwanderwegen rund um Babenhausen. Mittagseinkehr in der Mitte der 8 in Babenhausen. An eine Kaffeepause ist auch gedacht. Zurück geht es über Ober-Roden und Waldacker nach Dietzenbach. Wir fahren mit wenigen Steigungen auf guten Waldund Radwegen oder ruhigen Nebenstraßen. Info: Kerstin Steitz, Kontakt Seite 13 Sonntag, 02.09.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Frankfurt Höchst 58 km, Eine gemütliche Radtour auf ebener Strecke.

    Durch Wald, Wiesen und am Main entlang nach Frankfurt Höchst. Von Dietzenbach über Waldwege nach Neu Isenburg, durch den Stadtwald Frankfurt zur Gerbermühle am Main. Auf dem Radweg R3 am Main ent­ lang nach Frankfurt Höchst. Mittagsrast mit Einkehr in Höchst. Zurück nach Dietzenbach führt die Tour über Waldund Wiesenwege nach Dietzenbach. Kaffeepause in der Oberschweinstiege. Info: Klaus Spalke, Kontakt Seite 13 Freitag, 07.09.2018, 18:00 Uhr „FEUER“-Abendtour 15 km Ziel der traditionellen Tour ist ein Platz in der Nähe von Dietzenbach. Bei Liedern am Lagerfeuer lassen wir die Sommersaison gemütlich ausklingen.

    Grillgut und Salate sind von den Teilnehmern bitte mitzubringen. Für Grill und Musik ist gesorgt. Getränke sind kostengünstig vor Ort zu erwerben. Eine Spende wird erbeten.

    Info: ADFC Dietzenbach, Kontakt Seite 12 Sonntag, 09.09.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Schönbusch (Aschaffenburg) 60 km Wir fahren am Badesee vorbei durch Dudenhofen, Zellhausen und Stockstadt zum Park Schön-

    21 20 21 busch. Schönbusch ist einer der ältesten Landschaftsgärten Deutschlands. Dort soll die Mittagseinkehr stattfinden. Danach geht es über Stockstadt und Baben­ hausen – mit einer Pause zum Eis essen in Jügesheim – zurück nach Dietzenbach. Info: Edna Vornberger, Kontakt Seite 13 Sonntag, 16.09.2018, 09:00 Uhr Weck, Worscht & Woi 65 km Nach einer Radtour durch das Hessische Ried gelangen wir bei Kornsand an den Rhein, wo wir mit der Fähre übersetzen und dann weiter nach Bodenheim radeln.

    Hier werden wir zur sog.Funzelfahrt abgeholt. In fröhlicher Runde geht es durch die Weinberge bei Weck, Worscht und Woi. Dauer ca.3 Std. Zum Abschluss werden wir in einer Straußwirtschaft zu Abend essen. Danach geht es mit dem Bus nach Haus. Kosten 45,00 Euro, für ADFC-Mitglieder 43,00 Euro Teilnehmerzahl auf 16 Radler und 4 Nichtradler begrenzt.

    Anmeldung bis 19.08.2018 an: Erwin.teitzel@adfc-dietzenbach.de Info: Erwin Teitzel, Kontakt Seite 13 Sonntag, 23.09.2018, 10:00 – 17:00 Uhr Herbstliche Überraschungstour 60 km Lasst Euch überraschen, denn in Abhängigkeit vom Wetter wählen wir eine der 4 Himmelsrichtungen für die Tour. Wenige Steigungen, gute Waldund Radwege, ruhige Nebenstraßen. Inklusive Mittagseinkehr und evtl. auch noch Kaffeepause am Nachmittag. Evtl. inkl. kleiner Besichtigungstour oder auch einer Fährfahrt. Bei gutem Wet­ ter und Laune vielleicht auch etwas spätere Rückkehr. Info: Kerstin Steitz, Kontakt Seite 13 Sonntag, 30.09.2018, 09:00 Uhr Mainz-Kastel 50 km Auf guten und asphaltierten Wegen radeln wir nach Neu-Isenburg wo wir auf den R8 treffen und durch den Stadtwald nach Schwanheim und weiter in Richtung Höchst.

    Hier geht es weiter auf den R3 über Hattersheim, Flörsheim, Hochheim am Main nach MainzKastel. Im Vereinsheim des Deutsch-Koreanischen Freundeskreis erwartet uns Robert, unser Grillmeister mit saftigen Schweine Steak und Fassbier, aber auch für Vegetarier ist gesorgt. Wer Lust hat, kann eine kostenlose Sonderführung im Castellum,einem Römischen Museum besuchen. Da der S-Bahn Bahnhof direkt hinter der Reduit ist, kann jeder wie es ihm gefällt nach Hause fahren. Kosten: S-Bahn Info: Eberhard Raith, Kontakt Seite 13 Mittwoch, 03.10.2018, 10:00 – 17:00 Uhr Durch den Rodgau an den Main 60 km Von Dietzenbach fahren wir auf Feldund Waldwegen nach Seligenstadt.

    Kaffeepause am Mainufer.Weiter geht es am Mainufer entlang über Hainburg, Klein-Auheim nach Steinheim. Einkehr zur Mittagsrast. Wir fahren weiter am Main entlang. Zwischen Steinheim und Die­ tesheim verlassen wir das Mainufer und kommen an den Dietesheimer Steinbrüchen vorbei. Von dort geht es an Mühlheim, Lämmerspiel und Obertshausen vorbei nach Rembrücken. Zum Kaffee fahren wir zum „Alten Bahnhof“ in Heusenstamm.Von Heusenstamm geht es zurück nach Dietzenbach Info: Klaus Spalke, Kontakt Seite 13 Sonntag, 14.10.2018, 10:00 – 18:00 Uhr Ab in den Herbst 60 km Eine Überraschungstour zum Abschluss der Radtourensaison durch Feld und Wald.

    Wir werden unterwegs einkehren (Picknick aus der Satteltasche ist auch möglich) und vielleicht auch noch eine Kaffeepause einlegen. Die Radroute verläuft hauptsächlich eben bis leicht hügelig über Waldund Wirtschaftswege. Info: Joachim Lück und Gabi Geerligs, Kontakt Seite 13 Dienstag, 01.01.2019, 12:00 – 16:00 Uhr Neujahrstour 2019 20 km, Je kälter desto näher Das Jahr 2019 soll traditionsgemäß mit einem Schluck Sekt und einer kleinen Tour begrüßt werden. Vor dem Start wird das Ziel den Witterungsverhältnissen entsprechend ausgewählt.

    Info: ADFC Dietzenbach, Kontakt Seite 12 DIETZENBACH Ortsverband Dietzenbach Start aller Touren ohne Treffpunktangabe: Bürgerhaus Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Panne? Hilfe ist unterwegs! ADFC-Mitglieder erhalten im Pannenoder Notfall schnell und unkompliziert Hilfe, damit Sie Ihre Fahrt zügig fortsetzen können. Die Service-Hotline ist 24 Stunden für Sie da! Wie SieADFC-Mitglied werden können und welche Vorteile Sie dadurch genießen, erfahren Sie hier: www.adfc.de/vorteile Schieben war gestern ADFC-Pannenhilfe Panne? Hilfe ist unterwegs! Exklusiv für ADFC-Mitglieder 24-Stunden-Hotline www.adfc.de/ pannenhilfe

    Nächster Teil ... Stornieren