2018 Geführte Radtouren

2018 Geführte Radtouren

2018 Geführte Radtouren

Geführte Radtouren 2018 Schutzgebühr: 1€ Dietzenbach Dreieich Langen/Egelsbach Mühlheim Neu-Isenburg Rodgau Rödermark Seligenstadt/ Hainburg/Mainhausen

ADFC Landkreis Offenbach 1 Engel Elektromobile GmbH ...der Spezialist für´s elektrische! eBike, eScooter, eMobil, eRent eDreirad, eKlappfahrrad, s-Pedelecs Wir nehmen uns Zeit – für Sie! Wo: Gleisstraße 3, 63303 Dreieich/Dr´hain, nähe REWE Tel: 06103 386 9449, www.elektromobile-rhein-main.de Beratung Vermietung Verkauf Service Sonderfahrzeuge, Lastenfahrräder, Dreiräder Ebikes & Services mit folgenden Motoren: Continental, Bosch, Impulse, Shimano, Brose, BionX, TranzX...

12 Ortsverband Dietzenbach (DIE) 56 Ortsverband Mühlheim am Main (MLH) 86 Ortsverband Seligenstadt/ Hainburg/Mainhausen (SEL) 62 Ortsverband Rodgau (ROD) mit Obertshausen und Heusenstamm Mehrtagestouren von Arbeit und Leben Dreieich 92 Der ADFC – das sind wir 4 Fahrradcodierung/ CODE-No.com 8 ADFC-Tagestouren und -Veranstaltungen im Überblick 94 Beitrittserklärung 5 Fördermitglieder 10 Begrüßung und Hinweise 2 Inserenten im Überblick 103 Weitere ADFC-Kontakte 104 22 Ortsverband Dreieich (DRE) 26 Ortsverband Langen/ Egelsbach (LAN) 78 Ortsverband Rödermark (RDM) 30 Ortsverband Neu-Isenburg (NI) Pannenhilfe für ADFC-Mitglieder 6

2 Geführte Radtouren 2018 ADFC Landkreis Offenbach 3 Willkommen beim ADFC Landkreis Offenbach! In der Regel sind alle unsere Angebote auch für Nichtmitglieder und sind ohne vorherige Anmel­ dung – man kommt dann z. B. zu einer Radtour einfach zum angegebenen Abfahrtspunkt. Aber nicht nur geführte Radtouren haben wir im Pro­ gramm – das werden Sie bei der Lektüre des Heftes merken. Viel Spaß wünschen wir Ihnen und freuen uns, Sie bei unseren Angeboten begrüßen zu dürfen. Das Redaktionsteam Die Teilnahme an den geführten Radtouren – Pedelecs willkommen Das Rad fahren in der Gruppe unterscheidet sich natürlich von Touren, die man selbst un­ ternimmt.

Hier muss man sich der Geschwin­ digkeit der Gruppe unterordnen. Darum sollte man sich seiner persönlichen Fitness entspre­ chende Touren aussuchen und vielleicht lieber eine Stufe leichter testen. Obwohl auch sport­ liche Touren angeboten werden, sind es keine Rennveranstaltungen.

Hier unsere Tipps und Regeln für das Mit- fahren bei ADFC-Touren: 1. Teilnahme auf eigene Gefahr Es gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Jede/r Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich und fährt auf eigene Gefahr mit. 2. Kinder und Jugendliche Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten mitfahren. 3. Ausschluss von Teilnehmern Der Tourenleiter ist berechtigt, Teilnehmer, de­ ren Fahrrad nicht verkehrssicher bzw. in einem schlechten Zustand ist, auszuschließen. 4. Fahrrad prüfen Bitte vor der Fahrt zum Treffpunkt unbedingt Luftdruck, Kettenschmierung, Bremswirkung, bei Abendtouren auch die Funktion des Lichts und Sattelhöhe (oft zu tief) beim Fahrrad prüfen und ggf.

optimieren.

5. In der Gruppe bleiben Keiner fährt vor dem Tourenleiter, keiner fährt hinter dem Schlussmann. 6. Anweisungen Den Anweisungen des Tourenleiters ist Folge zu leisten. 7. Abstand halten Bitte ausreichend Abstand zum Vordermann hal­ ten. Der Kontakt sollte aber bestehen bleiben. 8. Auf Verkehr achten Nicht blind dem Vordermann folgen, gerade wenn es über Kreuzungen ohne Vorfahrt geht. Wenn Ampeln beim Passieren der Gruppe auf Rot schalten, keinesfalls weiterfahren. 9. Straßenüberquerung Überquerung von stark befahrenen Straßen: die Teilnehmer stellen sich nebeneinander ent­ lang des Straßenrandes auf.

Auf Kommando Begrüßung und ­Hinweise des Tourenleiters wird die Straße geschlossen überquert.

10. Fahrtunterbrech­ungen Bei Pannen und anderen Fahrtunterbrech­ ungen sofort Tourenleiter oder Schlussmann informie­ ren, ebenso, wenn man die Tour verlassen möchte. 11. Bemerkbar machen Beim Anhalten (Hand hoch!), Abbiegen und bei Hindernissen (z. B. Pfosten, Gegenverkehr) durch Zeichen oder Zurufen die Information ein­ deutig weitergeben. 12. Rücksicht nehmen Bitte Rücksicht auf Fußgänger und andere Rad­ fahrer nehmen, besonders bei Gegenverkehr. 13. Wege frei halten Bei einem Halt der Gruppe nicht den Weg blockie­ ren, seitlich am Rand parken und Gasse lassen. 14. Panne Bei einer Panne erhalten die Teilnehmer soweit wie möglich Hilfestellung.

Grundsätzlich sollte jeder in der Lage sein, z.B. eine Reifenpanne mit eigenem Werkzeug zu beheben. Daher bitte Ersatzschlauch, Flickzeug und nötiges Werkzeug dabei haben. 15. Kleidung und Trinken Regenkleidung, bei großer Hitze und Sonnen­ strahlung auch eine Kopfbedeckung und etwas zum Trinken sollte man dabei haben. 16. Motivation Wer merkt, dass er an seine Grenzen stößt, sollte vorne beim Tourenleiter fahren. Dort fährt es sich leichter (Kopfsache).

17. Pedelecs Pedelecs sind bei den ADFC-Touren willkommen, nicht nur bei unseren speziellen Pedelec-Touren. Bitte jedoch bei der Wahl der Tour darauf ach­ ten, dass sie für Ihr Pedelec geeignet ist, und nur mit vollen Akkus die Tour beginnen. 18. Tourenleiter Die Tourenleiter des ADFC arbeiten alle ehren­ amtlich, freuen sich aber über zufriedene Mie­ nen, gute Stimmung und entspannte Teilneh­ mer. Wem die Tour gefallen hat, darf es gerne zeigen. Applaus, Spenden für den lokalen ADFC und ausgefüllte Mitgliedsanträge werden gerne entgegen genommen.

Viel Spaß und gute Fahrt! Einstufungen der Touren 1 Stern KINDERLEICHT bis 30 km, eher flach, für Ungeübte/ Familien mit Kindern, bis 15 km/h 2 Sterne LEICHT bis 50 km, eher flach, bis 18 km/h 3 Sterne GEÜBT bis 80 km, auch mal hügelig, Aus­ dauer erforderlich, bis 20 km/h 4 Sterne TRAINIERT bis 110 km, bisweilen hügelig, nur für geübte Radler bis 24 km/h 5 Sterne SPORTLICH  bis150 km, teilweise auch große Hö­ henunterschiede, zügige Fahr­wei­se, mindestens 23 km/h in der Ebene 6 Sterne BERGZIEGE  bis 250 km, teilweise Steigungs­ etap­ pen von über 10 km, alpine Hö­­ hen­ unterschiede, zügige Fahrweise (s.o.) Die Einstufungen können nur grobe Anhalts­ punkte sein.

Entscheidend ist die Angabe in der jeweiligen Tourenbeschreibung. Es gibt auch kürzere Touren mit zügigem Tempo und längere Touren mit geringerem Tempo. Manchmal kön­ nen auch die angegebenen Höhenmeter aus­ schlaggebend sein. Wer unsicher ist, erkundigt sich bitte vorher beim Tourenleiter.

4 Geführte Radtouren 2018 ADFC Landkreis Offenbach 5 Vorname: Straße (kein Postfach), Nr.: Telefon (Angabe freiwillig): E-Mail (Angabe freiwillig): Beruf (Angabe freiwillig): … wir sind ein Verkehrsclub … wir bieten umfassenden Service für un- sere Mitglieder •  Im Mitgliedbeitrag enthalten: Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung für Menschen, die mit dem Rad, dem Öffentlichen Personenver­ kehr (in Verbindung mit dem Fahrradtransport) oder zu Fuß unterwegs sind sowie Pannenhilfe. •  Die ADFC-Pannenhilfe ist ein exklusiver Ser­ vice für ADFC-Mitglieder und im Beitrag ent­ halten. Sie bekommen bei Pannen oder Unfäl­ len im Alltag, in der Freizeit und auf Reisen schnell und unkompliziert Hilfe.

•  Basis-Information für Ihre Radtour, egal, ob nah oder fern •  Kostenloser Bezug des ADFC-Magazins Rad­ welt •  Ermäßigte Teilnahme, z. B. an Radtouren, Dia- Vorträgen und Seminaren … wir sind eine Verbraucherschutzorgani- sation Wir haben ein waches Auge auf alles, was die Fahrradindustrie herstellt. Und wir mischen uns ein, wenn es darum geht, die Qualität der Pro­ dukte zu verbessern: Immer im Interesse der Verbraucherinnen und Verbraucher. … wir sind ein verkehrspolitischer Verein Wir sind die Fahrradlobby und setzen uns für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeiten wir mit allen Vereinen, Or­ ganisationen und Institutionen zusammen, die sich unter dem Motto „Pro Fahrrad“ für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einset­ zen.

Der ADFC ist parteipolitisch neutral, aber parteilich, wenn es um die Interessen Rad fah­ render Menschen geht.

… wir sind Umweltfreunde Wir setzen uns für eine ökologisch vernünftige Verkehrsmittelwahl ein. Immer wenn es Alterna­ tiven gibt, sollte das Auto stehen bleiben. … wir engagieren uns Wir sind politisch aktiv: in vielen Städten und Ge­ meinden, in allen Bundesländern und zusammen mit Partnerorganisationen auf europäischer und internationaler Ebene. Der ADFC gliedert sich in Orts-, Kreis- und Landesverbände. Er ist Mitglied im Europäischen Radfahrerverband (ECF). Der größte Teil der Arbeit im ADFC wird von ehren­ amtlich aktiven Mitgliedern geleistet.

Der ADFC vertritt alle Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer, unabhängig vom Alter, von der Nutzungsintensität des Fahrrades, den Gründen für das Fahrradfahren und dem Preis des ge­ nutzten Fahrrades.

Werden Sie Mitglied im Fahrradinteressen- verband ADFC!  0 30-20 91 49 80 www.adfc.de Der ADFC – das sind wir mit-dem-rad-zur-arbeit.de bettundbike.de bikeandbusiness.de ReisenPLUS adfc.de/reisenplus adfc.de/mitradelzentrale Beitrittserklärung Bitte einsenden an ADFC e.V., Postfach 10 77 47, 28077 Bremen oder per Fax an 04 21-3 46 29 50, oder per E-Mail an mitglieder@adfc.de – auch möglich unter www.adfc.de Nachname: PLZ, Ort: Geburtsjahr: Ja, ich trete dem ADFC bei. Als Mitglied erhalte ich kostenlos die Zeitschrift Radwelt und genieße viele weitere Vorteile, siehe www.adfc.de/mitgliedschaft.

Einzelmitglied, 18–26 Jahre (Jahresbeitrag 33 Euro) Einzelmitglied, ab 27 Jahre (Jahresbeitrag 56 Euro) Familien-/Haushaltsmitgliedschaft, 18–26 Jahre (Jahresbeitrag 33 Euro) Familien-/Haushaltsmitgliedschaft, ab 27 Jahre (Jahresbeitrag 68 Euro) weiteres Familien-/Haushaltsmitglied (Vorname, Nachname, Geburtsjahr): weiteres Familien-/Haushaltsmitglied (Vorname, Nachname, Geburtsjahr): Ich erteile dem ADFC hiermit ein SEPA-Lastschriftmandat bis auf Widerruf Konto-Inhaber/-in: IBAN: BIC: Schicken Sie mir eine Rechnung Datum, Ort, Unterschrift: Jugendmitglied, unter 18 Jahren (Jahresbeitrag 16 Euro).

Bei Minderjährigen setzen wir das Einverständnis der Erziehungsberechtigten mit der ADFC-Mitgliedschaft voraus. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE36ADF00000266847, Mandats-Referenz: teilt Ihnen der ADFC separat mit Ich ermächtige den ADFC, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom ADFC auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Für die Vorabinformation über den Zahlungseinzug wird eine verkürzte Frist von mindestens fünf Kalendertagen vor Fälligkeit vereinbart. Hinweis: Ich kann innerhalb von 8 Wochen, beginnend mit dem Belas­ tungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen.

Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

6 Geführte Radtouren 2018 ADFC Landkreis Offenbach 7 Pannenhilfe für ADFC- Mitglieder www.adfc.de/pannenhilfe Basispaket – im Mit­ glieds­beitrag enthalten 24-Stunden-Hotline Bei einer Panne oder einem Unfall hilft Ihnen die Hotline jederzeit weiter und organisiert die ent­ sprechende Hilfe. Erreichbar aus dem In- und Ausland unter  (+49) 02 21-82 77 94 22. Auskunft zu Werkstätten und Unterkünften Gerne hilft Ihnen die Hotline mit Adressen der nächstgelegenen Werkstätten weiter. Auch die Adressen der Bett+Bike-Gastbetriebe in der Umgebung erfahren Sie über die 24-Stunden- Hotline.

Mobile Pannenhilfe Gibt es eine mobile Pannenhilfe in der Nähe, organisiert die Hotline diese.

Der Pannenhelfer versucht dann Ihr Fahrrad vor Ort zu reparieren. Ausgenommen von diesem Service ist ein Plat­ ten, der aufgepumpt werden kann. Abschleppdienst deutschlandweit Ist das Fahrrad so schwer beschädigt, dass es der Pannenhelfer vor Ort nicht reparieren kann, wird es mit dem Gepäck zur nächsten Fahrrad­ werkstatt oder nach Hause gebracht. PannenhilfePLUS – Zusatzpaket mit ­weiteren Leistungen Kranken-/Fahrradrücktransport Sollten Sie unterwegs erkranken oder sich so schwer verletzen, dass Sie Ihre Reise nicht fort­ setzen können, wird der Rücktransport in ein Krankenhaus an Ihrem Wohnsitz übernommen.

In solchen Fällen sorgt die Hotline auch dafür, dass Fahrrad und Gepäck nach Hause trans­ portiert werden.

Kostenübernahme Müssen Sie auf eine Reparatur Ihres Fahrrads warten, so werden Ihre Übernachtungskosten (max. 5 Nächte) übernommen. Für schnelle Mo­ bilität sorgt ein Leihfahrrad, das für Sie für ma­ ximal 14 Tage organisiert wird. Falls notwendig, werden auch die Kosten für die Bergung des Fahrrads übernommen. Dokumentenservice/Notfall-Bargeld Verlieren Sie Ihre persönlichen Papiere, wie Pass oder Kreditkarten, oder werden diese gestoh­ len, wird Ihnen dabei geholfen, Ersatz zu be­ schaffen. Außerdem werden die zusätzlich ver­ ursachten Kosten im Ausland von bis zu 250 Euro übernommen.

Abschleppdienst auch europaweit Im Ausland kümmert sich die Hotline entweder um einen Abschleppdienst zum geplanten Ziel Ih­ rer Reise oder zu Ihrem Wohnort in Deutschland.

Wie kann ich die ADFC-PannenhilfePLUS buchen? Der Abschluss des Komfortschutzbriefs ADFC- PannenhilfePLUS erfolgt online. ADFC-Mitglie­ der loggen sich in den geschützten Mitglieder­ bereich im linken Menüfeld mit ihrer Postleitzahl und den letzten acht Ziffern ihrer Mitgliedsnum­ mer ein. Nach dem Login geht es im Menüfeld „Vorteile nutzen“ weiter. Kosten pro Jahr: Einzelmitgliedschaft 11,90 Euro, Familienmitgliedschaft 19,90 Euro Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Shopping- Gutschein bis zu 100€ auf einen Blick Der ADFC setzt sich für Ihre Interessen als Radfahrer ein. Außerdem hat er mit ausgewählten Kooperationspartnern ein Vorteilsprogramm für Sie entwickelt.

Alle Vorteile und Konditionen auf www.adfc.de 5% 50% 50% 10€ 29€ 9€ 15€ Stand: Juli 2017 I Angebote können variieren – stets aktuell: www.adfc.de/mitgliedschaft Sorgenfrei Radfahren – europaweit. Die ADFC- PannenhilfePLUS können nur ADFC-Mitglieder zusätzlich buchen. PLUS ADFC-Pannenhilfe: Über die 24h-Service-Hotline erhalten Sie im Pannenfall unkompliziert Hilfe, damit Sie Ihre Fahrradfahrt innerhalb Deutschlands schnell fortsetzen können. 24 h Auf ausgewählte Radreise- angebote im „Radurlaub“ bieten Ihnen viele Reise- veranstalter 25 Euro Rabatt. Die Reiseziele reichen von Deutschland über Europa in die weite Welt.

Über 11 % sparen Sie bei Produkten der BIKE-Assekuranz. Plus: Rabatte auf weitere Versicherungen. 25€ 11% auf einen Blick Mitgliedervorteile ENTEGA schenkt Ihnen im ersten Jahr zusätzlich zur Neukundenprämie einen BestChoice Einkaufsgutschein (Höhe abhängig von gewählten Tarifen). Bei Flinkster, dem Carsharing der Bahn, erhalten Sie 5 % Rabatt und sparen bis zu 50 Euro bei der Anmeldung. Bei cambio Car- Sharing erhalten Sie einen Rabatt von 50% auf die Anmeldegebühr. Bei stadtmobil erhalten Sie einen Rabatt von 50% auf die Anmelde- gebühr. Bei Call a Bike sparen Sie 10 Euro bei der Jahresge- bühr, als BahnCard-Kunde können Sie zwei Fahrräder ausleihen.

Keine Anmeldegebühr bei DriveNow zahlen! Sie sparen bei nextbike 9 Euro im RadCard-Tarif. Als ADFC-Neumitglied erhalten Sie 15 Euro Ermäßigung auf die VSF-Wartung. Sie sind als Radfahrer und Fußgänger haftpflicht- sowie rechtsschutzver- sichert.