Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde mit den Ortsteilen Lipburg

Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde mit den Ortsteilen Lipburg

Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde mit den Ortsteilen Lipburg

Herausgeber: GEMEINDE BADENWEILER, 79410 Badenweiler, Verantwortlich für den amtlichen Inhalt: Bürgermeister Karl-Eugen Engler Anzeigenteil/Druck: Primo-Verlag Anton Stähle GmbH & Co. KG, 78333 Stockach, Messkircher Straße 45, Telefon 07771-9317-11, Telefax 07771-9317-40 E-Mail:anzeigen@primo-stockach.de,Homepage:www.primo-stockach.de Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Badenweiler mit den Ortsteilen Lipburg - Sehringen - Schweighof Badenweiler aktuell www.gemeinde-badenweiler.de  rathaus@gemeinde-badenweiler.de Themen der Woche: \ Öffentliche Gemeinderats­ sitzung Montag, 26. November 2018, 19.30 Uhr Sitzungssaal des Rathauses \ Öffentliche Bauausschuss­ sitzung Montag, 26. November 2018, 19.00 Uhr Sitzungssaal des Rathauses \ Volkstrauertag \ Grundstücke am Bach \ Gemeinde Badenweiler: Feld­ und Wirtschaftswege \ Turgenjew – der russische Euro­ päer. Fortsetzung des Artikels vom 15. November 2018 \ Anmeldung der Schulanfänger 2019/2020 \ St. Martinfeier in der Kita Schweighof \ Laternenfest im Kindergarten Oberweiler Vorankündigung: \ Konzert im Inhalatorium Sonntag, 02. Dezember 2018, 19.00 Uhr \ Jahreshauptversammlung Skizunft Badenweiler e.V. Freitag, 14. Dezember 2018, 19.30 Uhr Skihütte \ Einladung zum Adventskaffee, Frauenverein Schweighof Mitt­ woch, 05. Dezember 2018, 15.00 Uhr Gemeindesaal Schweighof \ Jahreskonzert, Gemischter Chor Schweighof e.V. Samstag, 01. Dezember 2018, 19.30 Uhr Halle Schweighof Donnerstag, 22. November 2018  Nummer 47

Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde mit den Ortsteilen Lipburg

2 | Donnerstag, 22. November 2018 Badenweiler Notrufe und Bereitschaftsdienste Polizei: Notruf 110 Polizeirevier Müllheim 07631 1788-0 Feuerwehr: Notruf 112 24-Stunden Rohrreinigungs-Notdienst Gebr. Förster GmbH 07824 2036 badenova-Störungsnummer (24-Stunden) ( Gas) 0800/2767767 EnergieDienst-Störungsnummer 24-Stunden (Strom) 07623/921818 Unfallrettungsdienst und Krankentransporte 112 Vergiftungs- Informations- Zentrale 0761 19240 Sozialstation Markgräflerland e.V. Hauptstr. 147 Müllheim 07631 1777-0 Hospizgruppe Markgräflerland 07631 172682 KOBRA - Drogenberatung Moltkestr. 1, Müllheim 07631 5017 Suchtberatungsstelle Moltkestr. 1, Müllheim 07631 5015 Schuldnerberatung des Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald Offene Sprechstunde mittwochs von 14.00 - 16.30 Uhr Stadtstr. 2, Nebengebäude, 4. OG, Raum 439 & 440 Beratungsstelle für ältere Menschen und deren Angehörige Terminvereinbarung Tel. 07631-177728 (AB) Notdienste/Ärzte Wochenende (Sa. 08.00 - Mo. 08.00 Uhr) Arzt: Auskünfte über den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 Zahnarzt: Auskünfte über den zahnärztlichen Wochenenddienst 01803 222555-40 Tierarzt: Auskünfte über den tierärztlichen Notdienst Markgräflerland erfahren Sie unter 07631 36536 Krankenhaus/ Helios-Klinik Heliosweg, Müllheim 07631 88-0 Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Bismarckstr. 3 - 5 79379 Müllheim 0761 2187-2411 Sprechzeiten nach tel. Vereinbarung Apothekendienste: in der Woche 22.11. – 29.11.2018 Donnerstag, 22. November 2018 Flora-Apotheke, Hauptstr. 123, Müllheim, Tel. 07631/36340 Freitag, 23. November 2018 Schwarzwald-Apotheke, St.-Ulrich-Str. 2, Bad Krozingen, Tel. 07633/4105 Samstag, 24. November 2018 Apotheke am Schillerplatz, Werderstr. 23, Müllheim, Tel. 07631/12775 Sonntag, 25. November 2018 Bad Apotheke, Bahnhofstr. 23, Bad Krozingen, Tel. 07633/92840 Montag, 26. November 2018 Werder-Apotheke, Werderstr. 57, Müllheim, Tel. 07631/740600 Dienstag, 27. November 2018 Stadt-Apotheke,Haupstr. 15, Staufen, Tel. 07633/6263 Mittwoch, 28. November 2018 Bad–Apotheke im Paracelsushaus, Freiburger Str. 20, Bad Krozingen, Tel: 07633/150150 Donnerstag, 29. November 2018 Fridolin-Apotheke, Müllheimer Str. 23, Neuenburg, Tel. 07631/793700 Gemeindeverwaltung Rathaus Badenweiler Luisenstraße 5 Zentrale 07632/ 72-0 Fax 07632/72-169 rathaus@gemeinde-badenweiler.de http://www.gemeinde-badenweiler.de Öffnungszeiten Montag bis Freitag 8.30 -12.30 Uhr Montag 14.00 -16.00 Uhr Mittwoch 14.00 -17.00 Uhr Donnerstag 14.00- 16.00 Uhr Bürgermeister Karl-Eugen Engler 72-121 Sekretariat Jasmin Senft 72-121 Hauptamt Amtsleiter Florian Renkert 72-120 Monika Sundrup 72-123 Soziales/Renten Jutta Foerster 72-125 Sandra Petalotis 72-124 Ordnungs- /Einwohnerwesen und Standesamt Anja Bee 72-111 Annette Heß 72-112 Anja Hagemeister 72-118 Bauamt Amtsleiter Michael Lacher 72-136 Christine Stankovic 72-134 Philipp Risch 72-135 Rechnungsamt Amtsleiterin Petra Weber 72-127 Sabrina Senft 72-128 Gemeindekasse Ines Orland-Emenegger 72-129 Steuern Fritz Mack 72-126 Svetlana Schlozer 72-119 Außerhalb der Dienstzeiten/privat Bürgermeister Karl-Eugen Engler 07632/828676 1.Bürgermeisterstellvertreter Hans-Dieter Paul 07632/5885 2.Bürgermeisterstellvertreter Andreas Düll 07632/823690 Wassermeister Reiner Schwaab/Michael Schwab Andreas Paul 0171/1966588 Kindertageseinrichtungen Kindergarten Badenweiler Oberer Kirchweg 29 07632/378 Kindergarten Schweighof Klemmbachstr. 34/1 07632/5411 Schule René-Schickele-Schule Weilertalstraße 46 07632/6424 Ortsverwaltungen Lipburg/Sehringen Ortsvorsteher: Roland Nußbaumer Ernst-Scheffelt-Str. 22 07632/282 01741560429 Sprechzeiten: Mittwoch 18.00 - 19.00 Uhr privat: René-Schickele-Weg 6 07632/892234 Schweighof Ortsvorsteherin: Ulrike Kießling Klemmbachstr. 50 07632/315 Sprechzeiten: Dienstag 18.00 – 19.00 Uhr privat: Klemmbachstr. 4907632/ 6532 Förster Thiemo Leimgruber Mobiltelefon: 0162/2550703 E-Mail: thiemo.leimgruber@lkbh.de Sport- und Freizeitbad Badenweiler Weilertalstr. 72, 79410 Badenweiler Telefon 07632/ 1581 Redaktionsschluss Immer freitags um 12.00 Uhr

Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde mit den Ortsteilen Lipburg

Badenweiler Donnerstag, 22. November 2018 | 3 B e k a n n t m a c h u n g Am Montag, den 26. November 2018 findet um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Bauausschusssitzung mit folgender Tagesordnung statt: 1. Bauantrag auf Neubau eines Einfamilien­ wohnhauses mit Doppelgarage und Car­ port auf dem Grundstück Flst.­Nr. 2562, Oskar­Schlemmer­Straße 2. Bauantrag auf Anbau/Ergänzung des Speisesaals auf dem Grundstück Flst. Nr.17, Ernst­Eisenlohr­Straße 6 3. Bauantrag auf Umnutzung und Umbau einer bestehenden Scheune zum Einbau von zwei Wohnungen auf dem Grund­ stück Flst.­Nr. 36/2, Ernst­Scheffelt­Straße 5, im Ortsteil Lipburg Der Bürgermeister: Engler Amtliche Bekanntmachungen B e k a n n t m a c h u n g Am Montag, den 26.11.2018 findet um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates mit folgender Tagesordnung statt: 1. Fragen von Bürgerinnen und Bürgern 2. Bekanntgabe der Beschlüsse der letzten nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung und Mitteilungen der Verwaltung 3. Auftragsvergabe über die Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges (LF 10) für die Feuerwehr Badenweiler, Abteilung Badenweiler 4. Antrag auf Änderung des Bebauungsplanes„Au­Amtsgarten­Schänzle“ im Bereich des Grundstückes Flst.­Nr. 464/5 5. Änderung der Satzung über die Erhebung einer Kurtaxe (Kurtaxesatzung) 6. Änderung der Fremdenverkehrsbeitragssatzung 7. Änderung der Satzung über die Erhebung der Hundesteuer 8. Änderung der Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer 9. Änderung der Satzung über die Erhebung der Vergnügungssteuer 10. Erlass einer Satzung über die Erhebung von Grund­ und Gewerbesteuer (Hebesatzsatzung) Erläuterung: zu 3: Für die Feuerwehr Badenweiler, Abteilung Badenweiler, steht die Auftragsvergabe für eine Fahrzeugersatzbeschaffung an.

zu 4: Der Gemeinderat hat über den Antrag auf Änderung eines Bebauungsplanes zu entscheiden. zu 5­10: Im Rahmen verschiedener Steueranpassungen hat der Gemeinderat die entsprechenden Beschlüsse zu fassen. Engler Bürgermeister Volkstrauertag In Badenweiler wurde am vergangenen Sonntag, dem Volkstrau­ ertag, den Verstorbenen beider Weltkriege sowie den Opfern krie­ gerischer Auseinandersetzungen und terroristischer Anschläge gedacht. Die Gedenkfeiern beim Kriegerdenkmal in Schweighof sowie auf dem Ehrenfriedhof in Lipburg wurden von der Trachten­ kapelle musikalisch umrahmt. In Schweighof wurde die Gedenkfei­ er zusätzlich vom Gemischten Chor Schweighof mit Liedvorträgen begleitet. Die Ansprachen wurden jeweils durch die Ortsvorsteher Frau Kießling und Herr Nußbaumer gehalten. Zahlreiche Teilneh­ mer versammelten sich zur Totenehrung und zum Totengedenken auf dem Ehrenfriedhof in Lipburg um die Gräber der gefallenen Soldaten. Pfarrer Dieter Maier sprach an beiden Gedenkorten die Lesung. Mit der Kranzniederlegung an den Ehrenmalen wurde die besinnliche Gedenkveranstaltung beendet. Vielen Dank an dieser Stelle allen, die durch IhreTeilnahme und ihr Mitwirken der Veran­ staltung den würdigen Rahmen gegeben haben.

Rathaus Informationen Ortsvorsteherin Kießling bei ihrer Ansprache beim Kriegerdenkmal in Schweighof (Foto links): Ortsvorsteher Nußbaumer (mitte) bei seiner Ansprache auf dem Ehrenfriedhof in Lipburg

Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde mit den Ortsteilen Lipburg

4 | Donnerstag, 22. November 2018 Badenweiler Gemeinde Badenweiler: Feld- undWirtschafts- wege Landwirte können nur über Feld­ und Wirt­ schaftswege ihre Ernte von den Feldern zu den Abnehmern bringen. Auch sehr viele Spaziergänger und Wanderer nutzen die­ se Wege und genießen die wunderschöne Landschaft um Badenweiler und seiner Tei­ lorte. Leider werden gerade an den Steilstre­ cken und Hohlgassen die Wege durch star­ ken Regen ausgespült, sodass teilweise sehr tiefe Gräben entstehen. Aufgrund des guten Wetters hat Bauhofmitarbeiter Herr Wolf­ gang Frey in den vergangen Wochen einige Wege wieder hergerichtet (Oberweiler Reb­ weg, Lipburg Lipburgerweg, Schweighof von Feuerwehr bis Altenstein, Sehringen Metzgermatt).

Bei wassergebundenen Feld­ und Wirt­ schaftswegen muss nicht nur der Weg wie­ der hergestellt werden, genauso muss die Bankette geräumt werden, damit das Nie­ derschlagswasser ablaufen kann. Seitlich des Weges kann dann das Wasser wieder versickern und dem Grundwasser wieder zugeführt werden. Ihr Bauhof Team R. Schwaab Turgenjew – der russische Europäer. Fortsetzung des Artikels vom 15.11.18 Iwan Turgenjews Verdienste um die Vermittlung der deutschen Kultur in Russland und vice versa können nicht hoch genug eingeschätzt werden, wie Prof. Kluge betonte. Seine Erfolge auf dem deutschen Buchmarkt waren die eines Bestsellerautors: nicht einmalWilhelm Raabe, Gottfried Keller oder Theodor Storm konnten sich beim Lesepublikum mit Turgenjews Erfolg messen. SeinerVermittlung, so Kluge, sei das westeuropäische Interesse an Fjodor Dostojew­ ski und Leo Tolstoj erst zu verdanken. Zu dritt sind sie noch heute das Dreigestirn, das den Triumph der russischen Literatur im 19. Jahrhundert festschreibt. Anton Tschechow gehört einer späteren Generation und anderen literarischen Epoche an. Allerdings war Tschechow ein großer Bewunderer Turgenjews.

Dass Turgenjew, der dem alten Adel entstammte und in Moskau und Petersburg Philosophie studiert hatte, zum„Westler“ par excellence wurde, hatte er vor allem der deutschen Kultur zu verdanken. Sein Interesse daran führte ihn 1838 bis 1841 zum Studium nach Berlin. Die philosophischen Lehren Feuerbachs, Hegels und Schopenhauers sollten ihn sein Leben lang prägen. Mit 28 Jahren bereits hatte Turgenjew seinen Abschied als Staatsbeamter genom­ men, von nun an lebte er als freier Schriftsteller, von 1862 bis 1871 in Baden­Baden als Nach­ bar der berühmten Opernsängerin Pauline Viardot, mit ihr und deren Mann war er in einer Ménage-à­trois verbunden. Nach dem Sieg Deutschlands über Frankreich 1871 folgte er den Viardots nach Frankreich, wo er 1883 in Bougival bei Paris einem Krebsleiden erlag. „Väter und Söhne“ – sein Opus magnum Seit 1847 publizierte Turgenjew, zuerst scheinbar einfache Erzählungen, etwa die “Aufzeich­ nungen eines Jägers“. Seine sprachliche Meisterschaft, besonders die seiner Landschaftsbe­ schreibungen, war damals bereits künstlerisch überragend. Turgenjew zeigt nicht das innere Ringen und die seelischen Krämpfe seiner Helden wie etwa Dostojewski; Inneres zeigt sich bei ihm vielmehr an sichtbaren äußeren Verhaltensweisen. Vor allem seine sechs Romane haben Turgenjews Ruhm als den eines kritischen Realisten geprägt. Sein berühmtester Ro­ man„Väter und Söhne“ (1862) wurde emblematisch für den Generationenkonflikt und ist bis heute Diskussionsstoff geblieben. In ihm führt Turgenjew den Begriff „Nihilist“ für den die herrschende Gesellschaft verachtenden jungen Arzt und Revolutionär Basarow ein, der res­ pektlos den Lebensstil, die Autoritäten und die Ethik der liberalen Vätergeneration ablehnt. Was alleine zählt, ist Arbeitsethos. Sein dogmatisches Weltbild zerbricht allerdings wie er selbst an einer nicht eingestandenen Liebe.

Turgenjew und Europa Seinen Roman„Rauch“ (1867) lässt Turgenjew fast vollständig in den russischen Kreisen Ba­ den­Badens spielen, der Titel ist sprechend: Vor allem hohles Gerede zeichnet diese„besse­ re“ Gesellschaft aus, gesellschaftliche Entwicklungspläne bleiben Schall und Rauch. Diese achtjährige Baden­Badener Phase bezeichnete Kluge als wichtigsten Abschnitt in Turgen­ jews Leben. Um die Viardot war ein „musikalisches Zentrum ersten Ranges“ mit Johannes Brahms, Clara Schumann, Franz Liszt und Anton Grigorjewitsch Rubinstein entstanden, von hier nahm Turgenjews europäische Wertschätzung ihren Ausgang. Mit fast allen Größen der deutschen Publizistik und Literatur wie etwa Theodor Storm oder Eduard Mörike war er be­ kannt oder befreundet. Auch den großen französischen Literaten wie Gustave Flaubert, Emi­ le Zola, Guy de Maupassant und Prosper Mérimée war er verbunden. Darüber hinaus leistete der polyglotte Turgenjew als Übersetzer Außerordentliches, indem er z.B. Werke von Goethe oder George Sand ins Russische übertrug.

Dostojewski versus Turgenjew Baden­Baden sollte auch zum Schauplatz einer der berühmtesten russischen Weltan­ schauungs­ und Literaturkonflikte werden: 1867 machte Dostojewski, der zum Glücksspiel in Baden­Baden weilte, Turgenjew seine Aufwartung. Im Gespräch wurde der agnostische „Westler“ Turgenjew, welcher Deutschland zu seinem zweiten Heimatland erklärte, für den slawophilen Dostojewski, der die Zukunft Russlands in der Orthodoxie und den nationalen Traditionen erblickte, zum Vaterlandsverräter. Geprägt war Turgenjews Weltsicht von einer pessimistischen Grundstimmung, aber dennoch seien Turgenjews Werke, so endete Kluge, getragen von einer Ästhetik des Maßvollen, von kultureller Kontinuität und geistiger Libera­ lität, die nichts von ihrer Aktualität verloren habe.

DieWasserhärte der Gemeinde Badenweiler und für alle Ortsteile beträgt 16° d.H. dies entspricht2,9 mmol/l Gesamthärte. Dieser Wert wurde am 19.11.2018 gemessen. Die Härtegrade sind folgenden Bereichen zuzuordnen: Härtebereich 1 (weich) 0 bis 7 °dH bis 1,3 mmol/l Härtebereich 2 (mittel) 8 bis 14 °dH 1,3­2,5 mmol/l Härtebereich 3 (hart) 15 bis 21 °dH 2,5­3,8 mmol/l Härtebereich 4 (sehr hart) 22 bis 29 °dH über 3,8 mmol/l Ein Grad dH entspricht 0,179 mmol/l.

Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde mit den Ortsteilen Lipburg

Badenweiler Donnerstag, 22. November 2018 | 5 Grundstücke am Bach Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner, in der Vergangenheit ist das Bachbett schon mehrfach durch ange­ schwemmtes Material blockiert worden, was nicht nur bei Starkre­ gen gerade für Sie als Anwohner gefährlich werden kann. Wir bitten Sie darauf zu achten, dass Gegenstände / Grünschnitt / Feuerholz von Ihnen nicht zu nah am Bach gelagert werden, da diese bei Hochwasser weggespült werden und den Bachlauf behin­ dern können.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Ablagerung von Gegenständen im Gewässerrandstreifen (5 m) die den Wasserabfluss behindern können oder die fortgeschwemmt werden können nach § 38 Was­ serhaushaltsgesetz verboten sind. Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe bzw. Ihren Beitrag zur Ver- kehrssicherheit. Ihre Gemeindeverwaltung Badenweiler Jugendtreff Badenweiler Weilertalstr. 25, 79410 Badenweiler. Offene Treffs, bedarfsorientierte Angebote, Projekte und Ferien­ programme für Jugendliche ab 12 Jahre.

Dienstags 18:00 ­ 22:00 Uhr Offener Treff Freitags18:00 ­ 22:00 Uhr Offener Treff (bitte Aushang im JuZe beachten) Du brauchst Beratung oder Unterstützung, hast Stress mit Schule, Ämtern, der Polizei oder zu Hause... Beratungstermine vereinba­ ren wir abseits der Öffnungszeiten. Patrick Wallner Telefon 07634 5609­19 Kontakt: patrick.wallner@sos­kinderdorf.de ...Jetzt auf Facebook unter dem Profil „Jugendtreff Badenweiler Patrick Wallner... Jugendtreff Badenweiler Weilertalstr. 25, 79410 Badenweiler. Offene Treffs, bedarfsorientierte Angebote, Projekte und Ferienprogramme für Jugendliche ab 12 Jahre. Dienstags 18:00 - 22:00 Uhr Offener Treff Freitags 18:00 - 22:00 Uhr Offener Treff (bitte Aushang im JuZe beachten) Du brauchst Beratung oder Unterstützung, hast Stress mit Schule, Ämtern, der Polizei oder zu Hause… Beratungstermine vereinbaren wir abseits der Öffnungszeiten.

Patrick Wallner Telefon 07634 5609-19 Kontakt: patrick.wallner@sos-kinderdorf.de …Jetzt auf Facebook unter dem Profil „Jugendtreff Badenweiler Patrick Wallner… Abfall-Verwertung Graue Tonne: (Restmüll) 28. November 2018 Papiertonne: 12. Dezember 2018 Gelber Sack: 28. November 2018 Biotonne: 05. Dezember 2018 Recyclinghof Müllheim Renkenrunsstr. 8b Öffnungszeiten: Mi. 14.00 – 17.00 Uhr Sa. 10.00 – 14.00 Uhr Kompostanlage Müllheim Tel. 07631/172323 Öffnungszeiten: Mo. – Do. 7.30 – 16.30 Uhr Fr. 7.30 – 18.00 Uhr Sa. 8.00 – 13.00 Uhr Nähere Informationen zu Abfallfragen fin­ den Sie auf Homepage www.breisgau­hochschwarzwald.de Abfallkalender 2019 Die Abfallkalender 2019 werden als Beilage im Gemeindeblatt bzw. über Austräger in der Kalenderwoche 51/2018 verteilt. Wer kein Exemplar im Briefkasten finden sollte, kann sich auf dem Bürgermeisteramt einen Kalender mitnehmen.

Alle Kalender lassen sich auch im Internet downloaden: www.breisgau-hochschwarz- wald.de/abfallkalender. Beim Herunterladen können die Gemeinde sowie die einzelnen Abfallarten individuell ausgewählt werden. Die Dateiausgabe ist möglich als PDF zum Lesen/Speichern/Ausdrucken und als ICS zum Importieren der Abfuhrtermine in das eigene Smartphone oder den PC Kalender. Abfallberatung Telefon: 0761 2187­9707 E­Mail: alb@lkbh.de Senioren Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg „Informationsveranstaltungen zum Schutz älterer Menschen vor Betrugs- straftaten“ in Freiburg Straftaten zum Nachteil älterer Menschen nehmen stetig zu. Immer schneller wechseln Trickbetrüger ihre Methoden, um an Geld und Wertgegenstände zu gelangen. Dabei werden oftmals Rentenrinnen und Rentner zum Opfer. Sie tappen völlig unbedarft und unvorbereitet in die Falle von raffinierten und skrupellosen Straftätern. Vor diesen Trickbetrügern will die Deutsche Rentenversicherung BW und das Polizeiprä­ sidium Freiburg ältere Bürger, Versicherte und Rentner warnen und schützen, indem sie informieren und sensibilisieren am Donnerstag, den 29.11.2018 von 16:30 bis 18:00 Uhr bei der Deutschen Rentenversicherung BW in Freiburg, Heinrich von Stephan­Str. 3; Die Polizei beschreibt die Tricks der Straftä­ ter, spricht über falsche Amtspersonen, Anrufstraftaten, Gefahren an der Haustür, Enkeltricks, Schockanrufe, Gewinnverspre­ chen, Trickdiebstähle, Gefahren beim Ein­ kauf, Kaffee­Fahrten, Wohnungseinbruch, Autoaufbruch, Raub/ Diebstahl.

Die Deutsche Rentenversicherung weist aus­ drücklich darauf, dass Betroffene weder am Telefon noch vor der Haustür persönliche Daten angeben oder Überweisungen vor­ nehmen sollen. Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung bieten keine Hausbesu­ che an, um über die Rente zu sprechen. Sie drohen nicht mit dem Einbehalten der Ren­ te und mit Pfändungen und erfragen keine persönlichen Daten und Bankverbindungen von Versicherten und Rentnern. Besonde­ re Vorsicht ist geboten, wenn die sofortige Überweisung von Geldbeträgen gefordert wird. Die Betrugsmasche der Straftäter kennt keine Grenzen.

Im Ernstfall sollte man sich nicht davor scheuen, die Polizei zu Rate zu ziehen. Die Teilnahme an den Informationsveran­ staltungen ist selbstverständlich kostenlos. Um Anmeldung unter der Telefonnummer 0761­20707­0 oder 07621 42256­10 oder per eMail unter „regio.fr@drv­bw.de“ oder „aussenstelle.loerrach@drv­bw.de“ wird ge­ beten. Schulen René-Schickele-Schule Badenweiler Anmeldung der Schulanfänger 2019/2020 Alle Kinder, die zwischen dem 01.10.2012 und dem 30.09.2013 das sechste Lebensjahr vollendet haben, sind schulpflichtig und müssen an der zuständigen Grundschule angemeldet werden.

Sie können Ihr Kind an der René­Schicke­ le­Schule in Badenweiler am Montag, 03.12.2018: 09:00 Uhr -11:45 Uhr und 13:00 Uhr – 14:45 Uhr, Dienstag, 04.12.2018: 09:00 Uhr – 11:45 Uhr, Mittwoch, 05.12.2018: 09:00 Uhr – 11:45 Uhr und 13:00 Uhr – 14:45 Uhr im Sekretariat der Schule anmelden. Diese Anmeldung findet ohne die Kinder statt. Bitte auch die Kinder anmelden, für die evtl. eine Zurückstellung, ein Schulbezirkswech­ sel, eine Einschulung in eine Privatschule, eine vorzeitige Einschulung oder eine Ein­ schulung in die Grundschulförderklasse ge­ plant ist.

6 | Donnerstag, 22. November 2018 Badenweiler Kindergarten Laternenfest im Kindergarten Oberweiler Am Freitag, 09. November trafen sich die Kinder mit ihren Familien, ErzieherInnen und einigen Mitgliedern der Trachtenkapel­ le am Kurhaus zum diesjährigen Laternen­ fest. Bevor es losging spielten die Schulan­ fänger die Legende von Sankt Martin nach. Er hilft dem armen Bettler indem er seinen Mantel und das Brot teilt. Kurz nach Ein­ bruch der Dunkelheit zogen die Kinder mit ihren selbstgestalteten Laternen den Kaf­ feemühlenweg entlang. Zweimal hielt der Zug an um in Begleitung der Trachtenkapel­ le „Kommt, wir wollen Laterne laufen“ und „Durch die Straßen auf und nieder“ zu sin­ gen. Zurück am Kurhaus gaben die Kinder ihr neues Lieblingslied „Lichterkinder“ zum Besten. Zum Abschluss bekam jedes Kind ein Würstchen im Brötchen – gesponsert vom Frauenverein. Herzlichen Dank hierfür sowie für die gesamte Unterstützung unse­ res Festes. Bedanken möchten wir uns auch bei Stefano Esposito und dem Kurhaus­Café für die hilfreiche Unterstützung. Bei diesem Pressebericht wirkte Lorenz Rö­ nicke vom Kindergarten Badenweiler mit. St. Martinfeier in der Kita Schweighof Bei herrlichem Herbstwetter feierten wir am 9. November unsere St. Martinfeier. Alle Kinder der Kleinkind­ und Kindergarten­ gruppen trafen sich im Hof zu einem großen Sitzkreis umringt von Eltern, Großeltern und Geschwistern. Mit Stolz beleuchteten sie mit selbstgestalteten Laternen das Singspiel vom großherzigen Soldaten Martin der sei­ nen warmen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte. Begleitet mit dem Lied „St. Martin ritt durch Schnee und Wind“ spielten Kindergartenkinder die Szene in eindrucks­ voller Weise nach. Anschließend teilten die Kinder die selbstgemachten Brötchen mit ihrer Familie. Nun begann der gemeinsame Laternenumzug rund um die Kita. An drei Stationen wurden verschiedene Laternen­ lieder gesungen. Die Feuerwehrleute von Badenweiler/Schweighof mit ihrer Jugend­ feuerwehr sorgten unterwegs umsichtig für sicheres Geleit und einen reibungslo­ sen Ablauf. Zwischenzeitlich bereiteten fleißige Helfer, allen voran Frau Kübler vom Frauenverein, heiße Würste mit Weckle zur Stärkung aller vor. Zur Stillung von Hunger und Durst gab es außerdem Kinderpunsch, Glühwein, feine Kuchen und herzhafte Waf­ felteilchen. Die Zeit verging wie im Flug und mit dem Abschlusslied„Nun sagen wir euch allen eine gute Nacht“ beendeten wir die gelungene Feier.

Ganz herzlich bedanken wir uns bei unse­ rem tatkräftigen Elternbeirat für die gute Organisation. Ohne ihre Hilfe und die Un­ terstützung weiterer Eltern sind solche Feste nicht durchführbar. Wir bedanken uns bei Frau Kübler vom Frauenverein für die ge­ spendeten Würste für Kitakinder und deren Geschwister. Dank für die ermäßigten Weck­ le an die Bäckerei Kirschner. Auch dem Ehe­ paar Laue und Herrn Krämer gebührt unser Dank für den gespendeten Glühwein und den Kinderpunsch. Ein großes Dankeschön geht an die zahlreich erschienen Feuerwehr­ leute für ihre wichtige Arbeit. Bis zum nächsten Mal Ihr Kita­Team Schweighof Ev. Pfarramt Blauenstr. 3, 79410 Badenweiler Tel.: 07632 387 Fax 0763 /823511 badenweiler@kbz.ekiba.de Gemeindepfarrer: Dietmar Bader Kur- und Klinikseelsorge: Telse Jungjohann-Bader Telefon: 07632 823512 Donnerstag, 22.11.2018 Badenweiler 19.45 Uhr Kantorei, Evang. Gemeindehaus, Müllheim Samstag, 24.11.2018 Badenweiler 14.30­17.30 Uhr Sonderprobe Kantorei, Evang. Gemeindehaus, Müllheim Badenweiler 16.00 Uhr Gottesdienst im Bethesda, Pfr. Bader Sonntag, 25.11.2018 Ewigkeitssonntag Badenweiler 09.30 Uhr Gottesdienst mit Gedenken an die Verstor­ benen des vergangenen Kirchenjahrs, mit der Feier des Heiligen Abendmahls, mit Bläserkreis, Pfr. Bader; im Anschluss ist Kirchencafé Dienstag, 27.11.2018 Badenweiler 09.30 Uhr Krabbelgruppe, Evang. Gemeindezentrum Badenweiler 20.15 Uhr Gospelchor„Taktlos“, Evang. Gemeindezentrum Mittwoch, 28.11.2018 Badenweiler 16.30 Uhr Jugendtreff für alle Konfirmandinnen, Konfirmanden, für Konfirmierte und inter­ essierte Jugendliche, Thema: Plätzchen backen; Evang. Gemeindezentrum Donnerstag, 29.11.2018 Badenweiler 19.45 Uhr Kantorei, Evang. Gemeindehaus, Müllheim Samstag, 01.12.2018 Badenweiler 17.30 Uhr Kantorei, Probe mit Orchester und Soli, Stadtkirche, Müllheim Sonntag, 02.12.2018, 1. Advent Badenweiler 09.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Bader Niederweiler 11.00 Uhr Kindergottesdienst Vorverkauf für Chor-Orchesterkonzert in der Stadtkirche Müll- heim, Sonntag, 02.12.2018, 1. Advent Ab sofort können Eintrittskarten im Vorverkauf für das Konzert am Sonntag 1. Advent, 02.12.2018, um 18.00h in der Ev. Stadtkirche Müllheim unter dem Titel „Te Deum laudamus“ erworben werden. Kirchliche Nachrichten

Badenweiler Donnerstag, 22. November 2018 | 7 Kartenvorverkauf oder –vorbestellung über das Evang. Pfarramt Müllheim, Wilhelmtraße 17, Tel.: 07631/366220, E­mail: ev.pfarramt. muellheim@online.de. und Evang. Pfarramt Badenweiler, Blauenstr. 3, Tel.: 07632/387, E­Mail: evang.pfarramt.badenweiler@t­online.de. Auch über die Markgräfler Bezirkskantorei kann man Karten erwer­ ben bei den wöchentlichen Proben, jeweils montags und donners­ tags ab 19.45h im Ev. Gemeindehaus, Friedrichstr. 5. Der Eintritt imVorverkauf liegt bei € 14,­­ für Erwachsene, für Schüler, Studenten 8,­­. An der Abendkasse ab 17.15h an der Kirchenpforte dann jeweils € 2,­­ mehr. Konfirmanden haben freien Eintritt bei Vor­ lage des Konfipasses.

Im Jubiläumsjahr des Kantorenehepaares Horst und Beata Nonnenmacher „25 Jahre Kantorat Badenweiler/Müllheim und Kreuz-Lutherkirche Freiburg“ erklingt aus dem kompositori- schen Schaffen des bedeutenden englisch/irischen Komponis­ ten Charles Villiers Stanford (1852 – 1924) das chorsinfonische Te Deum op. 66 aus dem Jahre 1897. Der auf den Mailänder Bischof Ambrosius zurückgehende altkirchliche lateinische Lobgesang „Herr Gott, dich loben wir“ ist reich an biblischen Aussagen und geprägt von der Hoffnung des christlichen Glaubens. Der Text ist großflächig musikalisch, sinfonisch orchestriert, umgesetzt und schließt auch doppelchöriges Singen von Chor und Solis- tenquartett bis zur Zwölfstimmigkeit ein.

Im ersten Teil des Konzertes erklingt ein Orchesterwerk des Lieder­ komponisten und herausragenden Vertreters der frühen Romantik, Franz Schubert. Seine 2. Sinfonie ist ein mitreißendes musikalisches Oeuvre, geschrieben in einer seiner fruchtbarsten Schaffenszeiten. An dem Konzert werden nahezu 100 Choristen mitwirken, die Markgräfler Bezirkskantorei Müllheim­Badenweiler zusammen mit der Johann­Walter­Kantorei der Kreuz­Luthergemeinde Freiburg, Chor­ und ProjektsängerInnen, ein Solistenquartett mit Ann­Kathrin Schmerbeck, Sopran, Stephanie Zink, Alt, Thomas Gremmelspacher, Tenor und Leonhard Geiger aus Stuttgart, Bass. Es spielt die„Sinfoni­ etta Südlicher Breisgau“ unter der Leitung von Regionalkantor Horst K. Nonnenmacher.

Info: Homepage des Evangelischen Kirchenbezirks Breisgau­Hoch­ schwarzwald: www.ekbh.de/kirchenmusik Bürozeiten des Evang. Pfarramtes: Montag geschlossen Dienstag, 10.30 – 12.00 Uhr., Mittwoch: 15.00­17.00 Uhr Donnerstag und Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr DerAnrufbeantworterwirdeingehendeTelefonateaufzeichnen.Wirbit- ten um Verständnis! Ansprechpersonen Gemeindepfarramt : Pfarrer Dietmar Bader Kur- und Klinikseelsorge : Pfarrerin Telse Jungjohann-Bader Pfarrbüro: Birgitt Kamm Bücherei: mit Leseraum im Evangelischen Gemeindezentrum Ba­ denweiler, Blauenstraße 3.

Die Bücherei ist während der Bürozeiten des Pfarramtes geöffnet; Bücher können auf Vertrauensbasis entliehen werden. Kirchenmusik/Kantorei/Gospelchor„Taktlos“: Ansprechpartner ist Herr Nonnenmacher ­ Tel.: 07631 740979 Bläserkreis: Hr. Suger Tel.: 07631 173657 Pfadfinder: Die Gruppenstunden der Pfadfinder im Evangelischen Gemeindezentrum Badenweiler können bei der Stammesführerin: Anna Grether; E­Mail: w.l.v.h@gmx.de, Handy: 0157807955428 er­ fragt werden.

Christmette in der Badenweiler Pauluskirche mit Bachscher Musik In der diesjährigen Christmette an Heiligabend, 24.12.2018, um 22.30h in der Evang. Pauluskirche Badenweiler wird wieder hohe Kirchenmusik zu hören sein. Erstmals ist es gelungen, zu solch spä­ ter Stunde die Besetzung eines kompletten Barockorchesters zu vereinen, mit Streichern, samt Flöten, Oboen und drei strahlenden Trompeten, um die erste Kantate aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach aufzuführen. Es ist das Werk mit dem be­ rühmten weltbekannten Eingangschor „Jauchzet frohlocket“, sowie der sehnsuchtsvollen Altarie„Bereite dich Zion“ und der markanten, virtuosen Trompeten­Baßarie „Großer Herr, starker König“. Als Solis­ ten sind zu hören Dorothea Rieger, Sopran, Stephanie Zink, Alt, Jörg M. Krause, Tenor sowie André Sesgör, Bass. Es singen Mitglieder der Markgräfler Bezirkskantorei Müllheim­Badenweiler, Gast­ und Pro­ jektsängerInnen, begleitet durch das Badenweiler Kantatenorches­ ter, unter der Leitung von Regionalkantor Horst K. Nonnenmacher. Katholische Kirchengemeinde St. Peter, Badenweiler Amtsgartenweg 1, Tel.: 07632-823829-0 FAX: -11 pfarramt.badenweiler@se-markgraeflerland.de Homepage: www.se-markgraeflerland.de Gottesdienste Samstag, 24.11.2018, 16.00 Uhr Trauung Felix Karle und Tamara Röding in der Marienkapelle 18.30 Uhr Heilige Messe in Müllheim Sonntag, 25.11.2018, 09.30 Uhr Heilige Messe 11.00 Uhr Heilige Messe in Müllheim Dienstag, 27.11.2018 18.30 Uhr Heilige Messe, für Wolfgang Kiefer Donnerstag, 29.11.2018 17.30 Uhr Heilige Messe, für Marta Auer Veranstaltungen Ökumenische Kurseelsorge Sonntag, 25.11.18, 18.00 Uhr in der Kirche St. Peter Konzert des Chor‚Temporal‘ - Chorklang für Genießer Der ChorTemporal lädt die Bürger*innen und Gäste aus Badenweiler und Umgebung sehr herzlich zu einem abwechslungsreichen Chor­ konzert ein. Die 29 engagierten Sängerinnen und Sänger des Tem­ poral e.V. kommen aus dem Markgräflerland, dem Breisgau und dem Elsaß. Unter der Leitung von Prof. Thomas Wiedenhofer begeistert der Chor die Zuhörer immer wieder mit seinem beeindruckenden Chorklang und überzeugender stimmlicher Basis. Lassen Sie sich aus trüben Novembertagen entführen in die bunte Welt des Gesangs. Genießen Sie ein breites Spektrum der Chormusik von Jazzstan­ dards, Gospel, Popsong und Swing bis zu Liedern der Romantik. Der Eintritt ist frei, der Chor freut sich über eine Kollekte. Mehr über den Chor Temporal finden Sie auf http:// www.temporal. de Freitag, 24.11.18, 06.00 Uhr im Gemeindesaal Schweigen in der Frühe. Die Freitagsstunde lädt dazu ein, sich ganz in das Abenteuer der Stille zu begeben; dorthin, wo die Quelle der Liebe Gottes im Unaussprechlichen sprudelt. (2x 25 Minuten Stille, verbunden durch meditatives Gehen).

Montag, 26.11.18, 18.30 Uhr im Gemeindesaal Stille alsWeg. Eine Erfahrung der Stille in einer Gruppe bietet die katholische Pfarrge­ meinde Badenweiler regelmäßig montags von 18.30 Uhr bis 19.15 Uhr im Gemeindesaal St. Peter an. Nach einer Einstimmung sitzen wir etwa 25 Minuten in Stille. Ausstellung„ENGEL“, in der Kirche St. Peter Öffnungszeiten täglich 8:30 Uhr – 18:30 Uhr Vielfältig in Form­ und Farbenreichtum kommen uns die„Engel“ von Peter Schiestl von den Kirchenwänden entgegen und wir können auf sie zugehen, ihnen nahekommen: richten wir unsere Schritte engel­ wärts!

8 | Donnerstag, 22. November 2018 Badenweiler DONNERSTAG, 22.11.2018 20:15 Uhr Abendkonzert mit dem Ensemble„Prima la Musica“, Kurhaus FREITAG, 23.11.2018 16:00 Uhr Nachmittagskonzert mit dem Ensemble„Prima la Musica“, Kurhaus 16:00 Uhr Nordic Walking – auf Wunsch mit Anleitung Veranstalter: TuS Badenweiler e.V. Information und Anmeldung: W. Nick, Tel. 07632/1338 Treffpunkt: Parkplatz Süd 20:15 Uhr „Den Tod überleben – Der Professor und der Tod“ (nach Curt Go­ etz) und „Was machen Sie nach Ihrer Beerdigung?“: Ein ernst­heite­ rer Theaterabend zu einem Thema, das uns früher oder später alle angeht Es spielen: Petra Seitz, Martin Lunz, Markus Pohlschröder, Hans­Jür­ gen Scheurle, Kurhaus, Annette­Kolb­Saal SAMSTAG, 24.11.2018 19:30 Uhr „Dancing in the moonlight – STEP BY STEP”:Tanzvergnügen mit dem Ensemble„Prima la Musica“, Kurhaus, Saal„Le Jardin“ SONNTAG, 25.11.2018 11:00 Uhr Führung durch die Römische Badruine Treffpunkt: Eingang der Römischen Badruine 11:00 Uhr Matinee:„DuoWindwurzeln – Raices del viento“:Von östlicher Zigeu­ nermusik bis zum argentinischen Tango Veranstalter: KunstPalais Badenweiler e.V. Kurhaus, Annette­Kolb­Saal 15:00 Uhr – 18:00 Uhr Tanz­Tee„STEP BY STEP“:Tanzspaß mit dem Ensemble„Prima la Musi­ ca“, Kurhaus, Saal„Le Jardin“ 18:00 Uhr Konzert mit dem Chor „Temporal“ – Chorklang für Genießer (unter der Leitung von Prof. Thomas Wiedenhofer): Facetten aus Jazz, Pop und Klassik Veranstalter: Markgräfler Chor„Temporal“ Katholische Kirche St. Peter MONTAG, 26.11.2018 10:00 Uhr Führung durch die Cassiopeia Therme Treffpunkt: Foyer der Cassiopeia Therme 20:15 Uhr Musikalische Gästebegrüßung bei einem Glas Wein: Informationen, Aktuelles, Wissenswertes, Veranstaltungstipps aus und über die Re­ gion. Gastgeber: Badenweiler Thermen und Touristik GmbH und die Winzergenossenschaft Britzingen Markgräflerland eG Kurhaus, René­Schickele­Saal DIENSTAG, 27.11.2018 15:00 Uhr Spaziergang durch Badenweiler: Interessantes – Wissenswertes – Geschichten – Legenden Anmeldung in der Tourist­Info bis 13:00 Uhr erforderlich Treffpunkt: vor der Tourist­Info am Kurhaus Mittwoch, 28.11.2018 16:00 Uhr Nordic Walking – auf Wunsch mit Anleitung Veranstalter: TuS Badenweiler e.V. Information und Anmeldung: W. Nick, Tel. 07632/1338 Treffpunkt: Parkplatz Süd 16:30 Uhr Nachmittagskonzert mit dem Ensemble „Prima la Musica“ Kurhaus DONNERSTAG, 29.11.2018 20:15 Uhr Abendkonzert mit dem Ensemble„Prima la Musica“ Kurhaus Badenweiler Thermen Touristik Veranstalter: Badenweiler Thermen und Touristik GmbH | Kaiserstraße 5 | 79410 Badenweiler Tourist-Information: Tel. +49 7632 799-300 | www.badenweiler.de | touristik@badenweiler.de ADVENTS- UND MIT WEIHNACHTSMARKT FÜR MÄNNER KREATIVMARKT SAMSTAG, 01.12. 15-19 Uhr SONNTAG, 02.12. 11-19 Uhr … . KURHAUS BADENWEILER Eintritt frei Täglich geöffnet: ● Thermalbäder 9 – 22 Uhr ● Saunalandschaft | Römisch-Irisches Bad | Wellness-Oase 11 – 22 Uhr (mittwochs Damensauna außer an Feiertagen) Regelmäßig wechselnde Aktionen und Angebote. Alle Be- reiche der Cassiopeia Therme sind barrierefrei. Unbegrenzte Aufenthaltsdauer. 5 Stunden kostenfreies Parken in der Parkgarage Schlosspark. www. cassiopeiatherme.de

Badenweiler Donnerstag, 22. November 2018 | 9 Malatelier Karin Felger „Ich bekenne Farbe“ Malstunden für künstlerisch neugierige Menschen zum Erlernen verschiedenster Maltechniken in gemeinsamen schöpferischen Tun! Näheres unter 07632 / 6448 Atelier kann jederzeit besucht werden (tele- fonische Anfrage) Blauenstr. 2 , Badenweiler im Marstallgebäude Begegnung in Lipburg Unterstützung für Flüchtlinge in Lipburg Mittwoch,5.Dezember2018um19:00Uhr Sitzungsraum in der Dorfscheune Bisher war es lange offen, ob und wann Flüchtlinge in Lipburg untergebracht wer- den. Nach dem derzeitigen Stand werden in naher Zukunft keine Flüchtlinge in Lipburg untergebracht werden müssen. Unabhän- gig hiervon hat sich Frau Dölle vom Hel- ferkreis Badenweiler bereit erklärt, interes- sierte Lipburger*innen über ihre bisherige Tätigkeit zu informieren. Ziel ist, zu erfahren, was und wie der Helferkreis arbeitet, auf was es ankommen könnte, falls sich in Lipburg auch ein solcher Kreis bilden will. Wer Interesse hieran hat, ist herzlich einge- laden, mit Frau Dölle und Bürger*innen aus Lipburg ins Gespräch zu kommen.

Peter Asprion/Roland Nußbaumer Begegnung in Lipburg Adventsgeschichten am Bücherschrank Freitag, 7. Dezember 2018 um 18:30 Uhr Nachdem wir den Bücherschrank bei der Bushaltestelle am 17. Oktober mit einem kleinen Umtrunk und Lesen von originellen Texten eröffnet haben, wollen wir den Be- ginn der Adventszeit und den Nikolaustag zum Anlass nehmen, uns wieder am Bücher- schrank zu treffen. Es gibt Glühwein und wer will, darf gerne etwas Gebäck dazu mitbringen. Außerdem wollen wir uns besondere Adventsgeschich- ten vorlesen und gemütlich zusammen sein. Wir haben beim letzten Mal gemerkt, dass das Zusammenkommen in diesem Rahmen eine schöne Gelegenheit ist, neue Gesichter kennenzulernen und freuen uns auf solche. Peter Asprion Begegnung in Lipburg Kulturelle Veranstaltungen Literatur-Salon im evang. Gemeindehaus, Blauenstraße — - am Donnerstag, 29. November 2018 um 19.30 Uhr Thema des Abends: Hugo von Hofmannsthal — — über mitgebrachte Texte freuen sich, Ingeborg Taivassalo und Ulrich Schroeter. Lebenskunst Badenweiler Ausstellung Vielfalt Renate Schmidt Malen, Kreativ sein... Bilder + Objekte weiterhin: Bilder Socrates Geens, Objekte Roswitha Niedanowski, isart Dienstag + Freitag 16°° - 18°° h Sonntag, 15°° - 18°° h sonst auf Anruf 07632 823890 Bilder + Drucke im Sonderverkauf: Otmar Alt, Nils Bohn, Christo, Erich Hauser, Picasso, Rudolf Scheuerer und andere... LEBENSKUNST Ernst-Eisenlohr-Straße 10 D- 79410 Badenweiler 07632/ 82389-0 www. lebenskunst-badenweiler.de Volkshochschule Markgräfler- land/Jugendkunstschule Markgräflerland Gerbergasse 8, 79379 Müllheim, Tel. 07631/16686, Fax 07631/16499 E-Mail: info@vhs-markgraeflerland.de, Inter- net: www.vhs-markgraeflerland.de Bürozeiten: Montag 9.00 – 12.00 Uhr Dienstag 9.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 16.00 Uhr Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr Freitag 9.00 – 12.00 Uhr Vortrag: Mit dem Velo nach Jersusalem Der Weg führte mich vom Breisgau über Sy- rien nach Jerusalem. In diesem Vortrag will ich von meinen Abenteuern, verwirklichten Träumen, fremden Ländern und Kulturen erzählen. Dabei will ich die positiven Erfah- rungen mit gastfreundlichen Menschen ver- schiedener Religionen, Kulturen und Spra- chen betonen.

Fr. 23.11., 19.30 – 21.30 Uhr, VHS-Haus, Gebührenfrei. Glutenfrei Backen Fr. 30.11., 18.30 – 21.30 Uhr, Sulzburg, 1x Weihnachtsgeschenke selbst gemacht Es zählt was von Herzen kommt. In diesem Kurs stellen wir in der Küche verschiedene Geschenkeideen selbst her. Fr. 30.11., 18.30 – 22.30 Uhr, Küche Bug- gingen, 1x Journalistisches Schreiben Wer Texte verfassen möchte, die möglichst druckreif für ein journalistisches Medium formuliert sind, bekommt mit diesem Kurs einen ersten praktischen Einstieg. Sa. 01.12., 9.00 – 13.00 Uhr, VHS-Haus, 1x Tablet & Smartphone Welches Gerät passt zu mir? Do. 06.12., 18.30 – 21.30 Uhr, VHS-Haus, 1x Kompaktkurs: Porträtzeichnen Die Darstellung des menschlichen Antlit- zes gehört zu den spannendsten und inte- ressantesten Themen der Bildenden Kunst. Schritt für Schritt nähern wir uns dieser komplexen Aufgabe.

Fr. 07.12., 17.00 – 21.00 Uhr,VHS-Haus, 3x Kochkurs: For men only! Kochkurse für Männer, die es wissen wollen! Fr. 07.12., 18.30 – 22.00 Uhr, Müllheim, 1x Wir bitten bei allen Angeboten um Ihre An- meldung. VHS • Musikschule

10 | Donnerstag, 22. November 2018 Badenweiler Turn- und Sportverein Badenweiler e.V. Nordic-Walking Gesund & Fit auf Schritt und Tritt • Ausdauer­, Kraft­, Beweglichkeits­ und Ko­ ordinationsschulung • großer Spaßfaktor durch Natur­ und Gruppenerlebnis • effektives Ganzkörpertraining • mehr als 600 Muskeln werden trainiert • hoher Kalorienverbrauch • gelenkschonende Sportart Jeden Mittwoch und Freitag (außer an Feiertagen) Sommerzeit: 17.00 – 18.00 Uhr Winterzeit: 16.00 – 17.00 Uhr Treffpunkt: ab Parkplatz Süd (bei den Tennisplätzen) Leitung: Helga Nick, ausgebildete Übungs­ leiterin des Deutschen Leichtathletik­Ver­ bandes Tel.: 07632 / 1338 Teilnahmegebühr 2,00 € Stockverleih 2,00 € Anfänger werden angeleitet und betreut. Deutsches Sportabzeichen Die Sportabzeichengruppe trifft sich jeweils dienstags um 17.30 Uhr in der Turnhalle der René­Schickele­Schule in Badenweiler. Gäste und alle die an der Bewegung Freude haben sind herzlich eingeladen.

Die Senioren-Wandergruppe Badenwei- ler trifft sich jeden Dienstag um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz­Ost. Wir wandern in fröh­ licher Runde mit anschließender Einkehr. Gäste, auch Kurgäste, sind jederzeit will­ kommen. Haben Sie Fragen? Dann wählen Sie bitte 07632­8289110. GEMISCHTER CHOR SCHWEIGHOF e.V. Jeden Donnerstag um 19.45 h probt der GEMISCHTE CHOR mit Sopran, Alt, Tenor und Bass. Unser KINDERCHOR probt ebenfalls am Donnerstag von 18 – 19 Uhr. Die Proben finden im Rathaus Schweighof im Gemeindesaal statt.

Wir brauchen dringend neue Mitglieder! Vor allem im TENOR und im BASS! Bitte einfach vorbeikommen oder Informati­ onen vorab unter unserer Homepage: www. Gemischter­Chor­Schweighof.de, bzw. un­ ter der Telefonnummer 07632­6635 (Volker Laue, 1. Vorsitzender). UNSERE TERMINE 2018: 1. Dezember Jahreskonzert Jahreskonzert des Gemischten Chors Schweighof e.V. Liebe Freunde des Gemischten Chors und des Chorgesangs! Am Samstag, den 1. Dezember 2018, ver­ anstaltet der Gemischte Chor Schweighof sein traditionelles Jahreskonzert um 19.30 h in der Halle in Schweighof.

Das Programm beinhaltet festliche und in­ ternationale Liedbeiträge sowie besinnliche Lieder zur Advents­ undWeihnachtszeit, vor­ getragen vom Gemischten Chor Schweighof und dem Kinderchor „Klemmbachspatzen“, unter der Leitung des Dirigenten Jakob Fru­ mann. Als Gastchor tritt unser„Partnerchor“, der Frauengesangverein Neuenburg, auf. Wie schon im vorigen Jahr werden zwei jugendliche Geigenspielerinnen das Kon­ zertprogramm bereichern und ein Trompe­ tenspieler wird uns beim gemeinsamen Sin­ gen mit dem Publikum nach dem Konzert begleiten. Im Anschluss an das Programm können die Preise der reichhaltigen Tombo­ la eingelöst werden. Für das leibliche Wohl ist auch bestens gesorgt.

Der Gemischte Chor freut sich auf har­ monische Stunden mit vielen Gästen in Schweighof. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen über den Chor in der Homepage www.gemischter­chor­schweighof.de Freiwillige Feuerwehr Badenweiler Feuerwehrübung Die nächste Übung der Freiwilligen Feuer­ wehr Badenweiler findet am Montag, 26. November 2018 um 19.30 Uhr statt. Um vollständiges und pünktliches Er­ scheinen wird gebeten. Freiwillige Feuerwehr Schweighof Einladung zum Schmücken unseres Weihnachtsbaumes.

Dazu laden wir Groß und Klein herzlich ein. Am Freitag den 23 .November um 15.30 Uhr wollen wir mit Hilfe der Freiwilligen Feu­ erwehr gemeinsam mit den Kindern aus Schweighof den Weihnachtsbaum am Rat­ hausplatz schmücken. Anschließend gibt es einen kleinen Hock am Dorfladen mit Glühwein Kinderpunsch heißer Wurst und Waffeln. Von dem Erlös werden wir einen Bücher­ schrank kaufen und am Dorfplatz eine öf­ fentliche Bücherecke einrichten. Wir freuen uns Sie auf unserem Fest begrü­ ßen zu dürfen.

Karoline Holst Petra Jenne Patzrizia Schulz Stefanie Lahme Franziska Schnabel und die Freiwillige Feuerwehr Schweighof Skizunft Badenweiler e.V. Jahreshauptversammlung 2018 Liebe Skizunftmitglieder, der Vorstand der Skizunft Badenweiler e.V. lädt ein zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2018. Die Jahreshauptversammlung findet dieses Jahr am Freitag, den 14.12.2018 um 19.30 Uhr auf der Skihütte statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende 2. Tätigkeitsberichte: a) Vorstand b) Sportwart c) Hüttenwartin 3. Bericht des Kassenwartes 4. Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Kassenwartes 5. Entlastung des Gesamtvorstandes 6. Festlegung der Kassenprüfer 7. Ausblick Sport­ und Veranstaltungs­ programm Saison 2018/2019 8. Satzungsänderung wegen Daten­ schutz­Grundverordnung (DSGVO) 9. Verschiedenes, Wünsche, Anträge Anträge müssen spätestens bis zum Freitag den 30.11.2018 schriftlich bei der 1. Vorsit­ zenden eingereicht werden.

Für Getränke und Mahlzeit (Eintopf o.ä.) wird gesorgt. Bei Interesse an einer Mahlzeit bitten wir um Mitteilung, damit wir entspre­ chend kalkulieren können. Mit sportlichen Grüßen Heike Sigl, 1. Vorsitzende DRK-Spielenachmittag für Senioren Der DRK­Kreisverband Müllheim lädt am Dienstag, 27. November, um 14.30 Uhr zu einem Spielenachmittag ins Rotkreuzhaus Müllheim ein. Für den Spielenachmittag kann vom DRK ein Fahrdienst organisiert werden. Anmeldung über die DRK­Service­ zentrale: Tel. 07631/1805­0.

Aktiv+Plus: Ausflüge in netter Begleitung DRK-Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Ottmarsheim: 8. Dezember 2018 Die Ehrenamtlichen der DRK­Seniorenar­ beit laden unter dem Motto „Aktiv+Plus“ am Samstag, 8. Dezember, zu einem Aus­ flug zum Weihnachtsmarkt im elsässischen Ottmarsheim ein. Er ist einer der schöns­ ten Weihnachtsmärkte im Dreiländereck: der Markt im elsässischen Ottmarsheim vor der Kulisse der Abteikirche. Für den späten Nachmittag ist reserviert in einem Café. Die Teilnehmer werden ab ca. 11.30 Uhr mit Kleinbussen des DRK direkt von zu Hause abgeholt. Der Ausflug ist nur für Teilnehmer geeignet, die gut und trittsicher zu Fuß sind. Eine Rückkehr ist gegen 19.30 Uhr geplant. Anmeldung über die DRK­Servicezentrale: Telefon 07631/1805­0.

Vereinsnachrichten

Badenweiler Donnerstag, 22. November 2018 | 11 Wieder Adventszauber beim Roten Kreuz DRK-Tagesfreizeit im Advent Unter dem Motto„Wir können zaubern, auch wenn es nur ein Lächeln in ihr Gesicht ist“ bieten die freiwilligen Helfer des DRK­Kreis­ verbandes am 8. Dezember in den Räum­ lichkeiten der DRK­Tagespflege im Rotkreuz­ haus in Müllheim an einem Samstag bei vorweihnachtlicher Stimmung wieder Ab­ wechslung vom Alltag. Beim gemeinsamen Singen und Basteln, beim Plätzchenbacken oder beim Lauschen von Weihnachtsge­ schichten, können die Teilnehmer wieder ei­ nige besinnliche Stunden in der Adventszeit erleben. Die Fahrer des DRK holen die teil­ nehmenden Senioren mit Kleinbussen mor­ gens zu Hause ab und bringen sie am späten Nachmittag wieder zurück. Anmeldung bis zum 30. November über die DRK­Service­ zentrale: Telefon 07631/1805­0.

Dorfgemeinschaft Lipburg- Sehringen Einladung zur Jahreshauptversammlung Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Samstag dem 24.11.18 um 20.00 Uhr im „Grünen Baum“, im kleinen Neben­ zimmer, in Sehringen statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden 2. Tätigkeitsbericht 3. Kassenbericht 4. Bericht der Kassenprüfer / Entlastung des Rechners/Vorstandschaft 5. Wünsche und Anträge Anträge von Mitgliedern, welche der Jahres­ hauptversammlung zur Beschlussfassung vorgelegt werden sollen, müssen mindes­ tens vierTage vorher schriftlich und entspre­ chend begründet dem Vorstand mitgeteilt werden.

Georg Amann, 1. Vorsitzender Frauenverein Schweighof Einladung zum Adventskaffee des Frauenvereins Schweighof Am Mittwoch, den 05. Dezember 2018 um 15.00 Uhr im Gemeindesaal Schweighof Wir freuen uns auf das Kommen aller Senio­ ren und Freunde des Frauenvereins Schweighof Der Vorstand Bürgerforum Badenweiler e.V.- Das nächste Treffen des Bürgerforums Ba­ denweiler e.V. findet am Montag, dem 3.12.2018, um 18:00 h im Hotel Post statt. Dabei wird nochmals das Thema des letz­ ten‚Treffens aufgegriffen: die Planungen für den Brühl. Dessen vorgesehene Bebauung erscheint aus drei Gründen problematisch: für den Kurort Badenweiler ginge ein land­ schaftlich hochwertiges Terrain unwiderruf­ lich verloren; für den Osten Badenweilers und für Oberweiler würde in den heißer werdenden Sommern die Kaltluftzufuhr beeinträchtigt bis unterbrochen; im Brühl führen Quellmulden tief unterirdisch gro­ ße Wassermengen in den Klemmbach ab, weshalb sich immer wieder Teilbereiche des Brühl senken (Brühl = Sumpfgebiet). Folgende Themen werden behandelt: 1. Forderung nach einem unabhängigen Umwelt­ bzw. Klimaschutzgutachten für den Brühl 2. Aktivitäten anderer Gemeinden, insbe­ sondere das Verfahren der Gemeinde Kingersheim für die Bürgerbeteiligung 3. Planung weiterer Veranstaltungen im Inhalatorium: 2.12. 19.00 Uhr: Cornelia Grau„Manik Kano – Inspirationen aus dem Moment (Gesang mit Gitarre) 4. 22.12. Hang­Konzert mit Thilo Wachter „Wasser und Vollmond“ 5. Verschiedenes Im Anschluss wollen wir zusammen ein ge­ mütliches Weihnachtsessen genießen. Fa­ milie Baltes vom Hotel Post hat ein dreigän­ giges Menü zusammengestellt, bei dem der Hauptgang wahlweise aus Vegetarischem, Fisch oder Fleisch ausgewählt werden kann (27, 32, 37 €). Wir laden alle engagierten Bür­ ger herzlich ein, dazuzukommen. Bitte teilen Sie uns bis zum 28.11.2018 unter bf.baden­ weiler@gmail.com mit, ob Sie teilnehmen wollen und welchen Hauptgang Sie wählen. Besuchen Sie auch unsere Homepage: htt­ ps://www.sites.google.com/site/buergerfo­ rumbadenweiler.

Für das Bürgerforum Badenweiler: HJ Scheurle, MP Hiller, JW Kirchberg Offenes Bürgerforum KONZERT IM INHALATORIUM ‚‘Manik Kano – Inspirationen aus dem Mo­ ment‘‘, so der Titel des Konzerts von Cornelia Grau am Sonntag den 2. Dezember um 19 Uhr im Inhalatorium Badenweiler. Eine warme, berührende Stimme, ruhige, meditative Melodien und eine lautmalerisch improvisierende Sprache, die immer wieder neu aus dem Moment heraus entsteht – das sind die charakteristischen Merkmale der Musik von Cornelia Grau.

Die Sängerin und Gitarristin versteht ihre Lieder als Ausdruck von inneren Bildern und ihre spontan entstehende Fantasiesprache als Mittel um über alle Grenzen hinweg mit Menschen in Verbindung zu treten. Ihr Publikum lädt sie ein, beim Zuhören in eigene Bilderwelten einzutauchen und den fließenden Klängen mit dem Herzen zu lau­ schen. Die Zwiesprache mit dem pulsierenden Thermalwasser des Inhalatoriums verleiht diesem Konzert sicherlich ganz besondere ‚‘Inspirationen aus dem Moment‘‘. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkom­ men.

Offenland-Biotopkartierung im Breisgau-Hochschwarzwald Ergebnisse der Kartierung im Internet Im Breisgau­Hochschwarzwald hat die LUBW im Jahr 2017 die gesetzlich geschütz­ ten Biotope und FFH­Lebensraumtypen kartiert. Die Kartierungen sind mittlerweile abgeschlossen. Die Ergebnisse können ab Mitte November auf der Internetseite der LUBW über den Daten­ und Kartendienst kostenlos abgerufen werden: http://udo.lubw.baden-wuerttemberg. de/public/ Natur und Landschaft Biotope nach NatSchG und LWaldG bzw. FFH-Mähwiesen Hier sind die genaue Lage der Biotope und FFH­Mähwiesen sowie alle weiteren erfass­ ten Informationen, wie Beschreibungen und Artenlisten, hinterlegt. Abgrenzungen und Daten können als pdf­Dokumente oder in Form von Shape­Files für Geografische Infor­ mationssysteme heruntergeladen werden.

Die Abgrenzungen der Biotope und FFH­Mähwiesen werden ebenfalls einmal pro Jahr in die landwirtschaftlichen Informa­ tionssysteme GISELa und FIONA übertragen. Durch die Kartierung wurden 2017 alle ge­ setzlich geschützten Biotope, wie beispiels­ weise Magerrasen, Nasswiesen und Feldhe­ cken, in Form von Biotopkomplexen erfasst. In diesen Komplexen wurden dann die Flächenanteile der FFH­Lebensraumtypen ermittelt. Die FFH­Mähwiesen, die nicht zu den gesetzlich geschützten Biotopen zäh­ len, wurden gesondert erhoben.

Der Schutz von Natur und Landschaft ist ein wichtiges Anliegen des Landes, des Bundes und der Europäischen Union. Die Richtli­ nie zur Erhaltung der natürlichen Lebens­ räume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen (Fauna­Flora­Habitat­Richtlinie, kurz FFH­Richtlinie) ist eine der wichtigsten Grundlagen des Naturschutzes in Europa. Die FFH­Richtlinie hat die Sicherung der biologischen Vielfalt sowie die Bewahrung oder Wiederherstellung eines günstigen Erhaltungszustandes der europaweit be­ deutenden Arten und Lebensraumtypen (LRT) zum Ziel. Die EU­Mitgliedstaaten sind dazu verpflichtet, sowohl innerhalb als auch Informationen vom LRA Breisgau-Hochschwarzwald

12 | Donnerstag, 22. November 2018 Badenweiler außerhalb der FFH­Gebiete den Erhaltungs­ zustand dieser Schutzgüter zu überwachen und alle sechs Jahre die Ergebnisse dieses Monitorings an die EU zu melden. Um im Rahmen der FFH­Berichtspflicht Da­ ten mitteilen zu können, wird unter ande­ rem die Offenland­Biotopkartierung durch­ geführt. Da es sich bei einem Großteil der gesetzlich geschützten Biotope nach § 30 Bundesnaturschutzgesetz und § 33 Natur­ schutzgesetz Baden­Württemberg zugleich um FFH­LRT handelt, wird die Erhebung die­ ser beiden miteinander verknüpft. Weitere Auskünfte erteilt das Amt für Um­ weltschutz im Landratsamt Breisgau­Hoch­ schwarzwald (Tel. 0761/2187­4010). Inner Wheel Club Markgräflerland - Taschengeld für Bedürftige Wir Freundinnen vom Inner Wheel Club Markgräflerland sind auch in diesem Jahr wieder auf dem Lindle Weihnachtsmarkt in Müllheim dabei! Wir verkaufen gebrauchte Handtaschen und Accessoires. Wer sicheinbesondersschönesStücksichernundeintollesSchnäppchen machen will, dabei obendrein auch noch etwas Gutes tun möchte, der sollte uns am Samstag, dem 1. Dezember besuchen. Wenn Sie an unserem Stand etwas kaufen, natürlich zu kleinem Preis, dann tun Sie Großes und setzen sich ein für Menschen mit leeren Taschen. Mit den Einnahmen unterstützen wir das Dekan­Doleschal­Haus in Müll­ heim und das Autonome Frauenhaus in Lörrach. Bei dieser Aktion werden wir unterstützt vom Rotary Club Müllheim­Badenweiler. Wir freuen uns auf Sie. In entspannter Atmosphäre bei selbstgebacke­ nem Kuchen und Pharisäer, stellen wir gerne die Arbeit unserer Frau­ en­Service­Organisation vor. Inner Wheel Deutschland mit seinen über 8000 Mitgliedern feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Sonstiges WOCHE FÜR WOCHE AKTUELLES, INFORMATIVES, WISSENSWERTES IN IHREM HEIMATBLATT HOCHMOORLEICHEN RolandWeis Kriminalroman DerHinterzartenerRevierförsterEugenWinterhalderentdecktimHochmoordreimännli cheLeichen,diezumTeilverstümmeltsind.EsistderInsektenforscherGüntherHess- lin. Als der stets abgebrannte und in Affären verwickelte Lokalreporter Alfred von den Moorleichen erfährt, erwacht sein kriminologischer Spürsinn. Bei seinen Ermittlungen stößt Alfred auf ein Infanteriegewehr aus dem 18. Jahrhundert. Eine weitere Spur führt ihn zum französischen Heer von General Moreau, der 1796 mit seiner Armee das Höllentaldurchquerte.AberwiehängendiesehistorischenFaktenmitdenTotenzusamme n?WarumhattederKollegedesInsektenforschersausgerechnetinderMordnacht einenVerkehrsunfall?WashatesmitdemWerwolfaufsich?IstvielleichteinPaketfahre rderSchlüsselzurAufklärungdesFalles?AlsAlfredindieseRichtungermittelt,muss erselbstumseinLebenbangen… -AutorRolandWeis,geb.1958inSt.Georgen/Schwarzwald,istpromovierterHistoriker undgelernterRedakteur.ErleitetdieUnternehmenskommunikationderbadenova. RolandWeis | Hochmoorleichen | Kriminalroman 300 Seiten, Pb. | RombachVerlag | ISBN 978-3-7930-5177-0 | EUR 12.-

Daniel Ott - Umzüge Inland / Ausland 0 76 31 / 17 50 53 einfach anrufen www.umzuege-daniel-ott.de Endlich wieder lecker Flammkuchen! Termine, Termine, Termine - alles abgearbeitet! Jetzt freuen wir uns wieder auf Euch - genießt bei uns die besten Flammkuchen im Markgräflerland. Freitags bis montags ab 18 Uhr. Auch Veggie-Sorten! Traube Badenweiler(Ost) x Oberer Kirchweg 13 x 07632-6166 Bajrami’s Gartenpflege Hausmeisterdienst und mehr... Avni Bajrami § Unterer Kirchweg 15 § 79410 Badenweiler Handy: 0175 / 525 09 67 § E-Mail: gartenpflege@avni-bajrami.de Professionelle Ausführung sämtlicher Gartenarbeiten § Hausmeisterdienst und mehr Martinsgans im Grünen Baum Auf mehrfache Nachfrage bieten wir am 30.11. und am 01.12.2018 nochmals Martinsgans an. Portion deutsche Freilandgans mit Brezelknödel und Rotkraut 32,- Euro pro Pers.

Nur auf Reservierung! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Landgasthof Grüner Baum Sehringen Tel. 07632/7569385 Nachhilfe Kl. 4 bis zum Abi Ma, De, Eng. sehr preiswert. (gewerblich) 015792463601

über6.000m2 neue Wellnessfläche verwöhnt Sie mit „Vital-Pools“, Ruhe, Erholung, gastronomischen Köstlichkeiten, und vielem mehr! liebevoll eingerichtete Saunen schenken Ihnen Kraft und fördern Ihr Wohlbefinden. exklusive SPA- und Vitallounge ausschließlich für Damen. www.badeparadies-schwarzwald.de SPA- & Saunawelt auf höchstem Niveau ZEIT ZEIT schenken

Fahrer/in gesucht auf Teilzeit für Schülerfahrten, Kurierfahrten, Krankenfahrten etc. Telefon 0 76 31 / 17 18 38

Sanitäre Anlagen Meisterbetrieb für Gas- und Wasserinstallationen Baublechnerei-Gasheizungen T. 07632/892124 79410 Badenweiler