Dezember 2018 - Sparkassenzeitung

Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
DEZEMBER 2018
            seit 1906




                                               ERFOLG
 SEITE 6: ERFOLG IST KEIN GLÜCK UND MAN MUSS
AUCH DIE KUNST DES SCHEITERNS BEHERRSCHEN

      SEITE 10: DER TIROLER BESTSELLERAUTOR
       BERNHARD AICHNER IM INTERVIEW ÜBER
              ERFOLG UND SEINE NÄHE ZUM TOD

SEITE 22: UNTERNEHMERISCHE ENTSCHEIDUNGEN
                 FÜR DIE NÄCHSTE GENERATION
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
Ausgabe 6/2018



                                                                                                                                           ['∫pa:rkassәn] INHALT                                                                                                 24




                                                                                                                                                                                                                                                                                 Foto: Wildbild.at
                                                                                                                                                                 6                                                                        28




                                                                                                                                              Foto: istock.com
Eine geschichtsträchtige Zeitung.




                                                                                                                                                                                                                                                        Foto: LernQuadrat
IM DIENSTE DER SPARKASSEN. Seit ihrem ersten Erscheinen im Jahr 1906 nimmt
die Österreichische Sparkassenzeitung die Rolle als Gedächtnis der Sparkassen ein. Sie
ist zugleich ein unerschöpfliches Archiv an Artikeln und Meinungen und – mit kurzen



                                                                                                                                                                                         10




                                                                                                                                                                 Foto: www.fotowerk.at
zeitlichen Abständen, in denen sie nicht erschien – immer ein wichtiges Kommunika-
tionsmittel zur Identitätsstiftung, zur Vermittlung wirtschaftlichen Wissens und recht-
licher Informationen gewesen.




                                                                                                                                             IM FOKUS                                         16                                     WERTE
                                                                                                                                             4                                                Kommentar Kommunikation                24
                                                                                                                                             Editorial und Kurznachrichten                    Wie bewegt ein Bewegt-Bild?            „Markenführung ist wie
                                                                                                                                                                                                                                     eine Symphonie“
                                                                                                                                             ECONOMY                                          LAND UND MÄRKTE                        Erste-Group-Marketer
                                                                                                                                             6                                                17                                     Martin Radjaby-Rasset im Interview
                                                                                                                                             Erfolg ist kein Glück
                                                                                                                                             Was ein zufriedenes Leben ausmacht
                                                                                                                                                                                              Insight Brüssel
                                                                                                                                                                                              Sparkassen-Vorstände im direkten
                                                                                                                                                                                                                                     27
                                                                                                                                                                                                                                     Sponsoring ist Unterstützung
                   IMPRESSUM UND OFFENLEGUNG GEMÄSS MEDIENGESETZ: Bezeichnung des Mediums: Österreichische Sparkassenzeitung;                                                                 Gespräch mit EU-VertreterInnen
                   Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Österreichischer Sparkassenverband, Am Belvedere 1, 1100 Wien,
                                                                                                                                             8                                                                                       und Ermutigung
                   E-Mail: info@sv.sparkasse.at; Generalsekretär: Franz Portisch; Präsident: Gerhard Fabisch;
                                                                                                                                             Die Kunst des Scheiterns                         19                                     Gutes tun und Mehrwerte schaffen

                                                                                                                                                                                                                                     28
                   Chefredakteur: Markus Nepf; Stv. Chefredakteur: Kai Schubert;
                                                                                                                                             Wie man mit (Miss-)Erfolgen umgeht               Die Begleiter
                   MitarbeiterInnen dieser Ausgabe: Stephan Scoppetta, Herta Scheidinger (CvD), Milan Frühbauer,
                                                                                                                                                                                              zum Unternehmenserfolg
                                                                                                                                             10                                                                                      Erfolgreich Talente fördern
                   Helene Tuma, Sandra Wobrazek;
                                                                                                                                                                                              Zur Konjunkturlage aus Sicht
                   Redaktionsbeirat: Karin Berger, Christian Hromatka, Klaus Lackner; Coverfoto: istock.com;                                                                                                                         Bildung als Schlüssel zum Erfolg
                   Produktionsleitung: Stephan Scoppetta, Herta Scheidinger (www.feuereifer.at);                                             Mörderischer Erfolg                              der Sparkassen
                   Produktion/Litho/Druck: Bernsteiner Media GmbH, Sturzgasse 1a, OG 2, 1140 Wien, www.bernsteiner.at;                       Bestseller-Autor Bernhard Aichner
                   Art Direktion/Gestaltung: Dina Gerersdorfer, www.dinagerersdorfer.com;                                                    im Interview                                     22                                     FINALE
                   Offenlegung gemäß § 5 ECG und gemäß § 25 Mediengesetz: http://www.sparkassenverband.at/de/ueber-uns/impressum                                                              Traditionsunternehmen
                                                                                                                                                                                                                                     30
                                                                                                                                             12                                               Riess Kelomat
                                                                                                                                                                                              Unternehmerische Entscheidungen
                                                                                                                                                                                                                                     Fünf Fragen an …
                   Sollten Sie eine Ausgabe erhalten haben, in der die beiliegenden Bilanzen nicht mehr enthalten sind, können Sie diese     Erfolg in all seinen Facetten                                                           Claudia Reiterer
                                                                                                                                             Erfolgsfaktoren österreichischer                 für die nächste Generation
                   online unter www.sparkassenzeitung.at oder unter der Telefonnummer +43 (0) 50100 28425 nachbestellen.
                                                                                                                                             Unternehmen




                   ['∫pa:rkassәn] 2                                                                                                                                                                                              ['∫pa:rkassәn] 3
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
IM FOKUS                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        IM FOKUS




                     FORUM                                                                                                                                                                     AUSSERORDENTLICHE VOLLVERSAMMLUNG DES ÖSTERREICHISCHEN SPARKASSENVERBANDES
                                                                                                                                                                                               Im Auftrag des Präsidenten des Österreichischen Sparkassenverbandes, Dr. Gerhard Fabisch, werden die Mitglieder des
                                                                                                                                                                                               Sparkassenverbandes zu einer außerordentlichen Vollversammlung eingeladen, die am Montag, dem 28. Jänner 2019, ab
                                                                                                                                                                                               16:45 Uhr (im Anschluss an den Sparkassentag) am Erste Campus, Grand Hall, Am Belvedere 1, 1100 Wien, mit folgender
                                                                                                                                                                                               Tagesordnung stattfinden wird:
                                                                                                                                                                                               1. Protokoll der ordentlichen Vollversammlung vom 21. Juni 2018
                                                                              GUINNESS-REKORD:                                                                                                 2. Beschlussfassung über Satzungsänderung und Kenntnisnahme Verhaltenskodizes
                                                                              WELTWEIT GRÖSSTES FINANZBILDUNGSEVENT                                                                            3. Allfälliges
                                                                                                                                                                                               Gemäß § 8 der Satzung ist die ordnungsgemäß einberufene Vollversammlung beschlussfähig, wenn mindestens von der
                                                                              Die rumänische Tochterbank der Erste Group BCR hat im Rahmen des
                                                                                                                                                                                               Hälfte der Mitglieder stimmberechtigte VertreterInnen anwesend sind und diese insgesamt mindestens über die Hälfte der
                                                                              Finanzbildungsprogramms „Money School“ und zum Weltspartag 2018
                                                                                                                                                                                               ermittelten Stimmen verfügen. Ist dies nicht der Fall, so beginnt die Vollversammlung erst eine halbe Stunde nach dem fest-
                                                                              die weltweit größte Lehrveranstaltung zum Thema Finanzbildung abge-
                                                                                                                                                                                               gesetzten Zeitpunkt. Sie ist dann ohne Rücksicht auf die Zahl der Mitglieder und Stimmen jedenfalls beschlussfähig.
                                                                              halten und es damit ins GUINNESS-BUCH DER REKORDE geschafft.
      Foto: Erste Group




                                                                              In Rumänien haben insgesamt 13.230 Menschen aus 25 Städten gleich-


                                                                                                                                                                                                                                                                                   EDITORIAL
                                                                              zeitig an dem Event teilgenommen und damit einen ähnlichen Rekord-
                                                                              versuch in den Vereinigten Staaten eingestellt.
                                                                                                                                                                                               Liebe Leserin, lieber Leser!
                                                                        „Wir sind stolz darauf, dass es uns der bewundernswerte Einsatz unserer
                          Dana Dima und Sergiu Manea (BCR) bei der Übergabe
                          der Urkunde für den GUINNESS-Weltrekord       Bankmitarbeiterinnen und -mitarbeiter ermöglicht hat, landesweit eine                                                  Wir sind wieder am Ende eines ereignisreichen Jahres angelangt. Für viele von uns bedeutet dies, Rückschau zu halten, ob es
                                                                        so großartige Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Wir sind verant-                                                 ein gutes und vor allem „erfolgreiches“ Jahr war. Doch was bedeutet eigentlich Erfolg? Kurz gesagt: für jeden etwas anderes.
                          wortlich für die Bereitstellung der Ressourcen, insbesondere pädagogische Hilfsmittel, um dazu beizutragen, dass in                                                  „Erfolg ist etwas sehr Individuelles und hängt stark davon ab, wie man selbst leben will“, erklärt die Wiener Psychothera-
                          Rumänien Vermögen aufgebaut werden kann“, erklärte Sergiu Manea, CEO der BCR.                                                                                        peutin und Unternehmensberaterin Birgit Kurzacz in der vorliegenden Ausgabe der Sparkassenzeitung. Dem pflichtet auch
                                                                                                                                                                                               ein erfolgsverwöhnter, aber gleichzeitig äußerst bodenständiger „Erfolgsexperte“ bei: Anselm Grün, deutscher Benedikti-
                          Laut Umfragen zu den Themen Finanzbildung und Sparen, die die Erste Group jährlich in zentral- und osteuropäischen                                                   nermönch und spiritueller Berater vieler ManagerInnen, dessen Schriften und Bücher bereits in 14-millionenfacher Auflage
                          Ländern durchführt, steigt auch in Rumänien Jahr für Jahr die Zahl an Menschen, die glauben über gutes Finanzwissen                                                  erschienen sind. Viel wichtiger als der äußere Erfolg wie Geld und Karriere sei der innere Erfolg wie „Authentizität und die
                          zu verfügen – wenngleich auch nur geringfügig. Allerdings geben vier von zehn RumänInnen an, dass sie über diese                                                     Lust am fließenden Leben“. Und: „Wer Werte achtet, der ist auf Dauer erfolgreicher als jener, der nur auf Erfolg fixiert ist“,
                          Themen überhaupt nicht informiert sind.                                                                                                                              gibt uns Pater Grün mit auf den Weg. Dies können wir als Sparkassengruppe nur unterstreichen, denn die bei der ersten
                                                                                                                                                                                               Sparkassen-Gründung vor 200 Jahren definierten Grundwerte sind auch heute noch im Geschäftsmodell jedes Institutes
                                                                                                                                                                                               verankert und werden entsprechend gelebt.
                                                                                                                                                                                               Abgesehen von der unterschiedlichen persönlichen Definition von Erfolg gibt es auch Erfolgsfaktoren, ohne die es ein-
                               BANKING ZUM WOHLFÜHLEN                                                                                                                                          fach nicht geht. Das „Geheimnis des Erfolges“ ist also gar nicht so geheim. Konrad Zimmermann, Geschäftsführer von




                                                                                                                                                    Foto: René Walter - Fotografie Webdesign
                                                                                                                                                                                               LernQuadrat, bringt es für den Schulerfolg auf den Punkt: Kinder, die positiv denken und selbstsicher an neue Aufgaben
                                MOBILES BANKING ANDERS GEDACHT                                                                                                                                 herangehen, lernen besser als andere. Positives Denken kann man lernen und insofern auch das erfolgreich Sein. Andreas
                                Die Steiermärkische Sparkasse hat mit ihrem begehbaren Logo in Zusammen-                                                                                       Salcher, Mitbegründer der Sir Karl Popper Schule, Österreichs Schule für Hochbegabte, warnt jedoch davor, dem Nachwuchs
                                arbeit mit den Architekten von Hofrichter-Ritter ein innovatives Konzept ent-                                                                                  einen Weg aufzuzwingen. Nur, wenn die Hauptmotivation der SchülerInnen aus der Ausübung ihrer Begabung kommt, sind
                                wickelt, das hochfrequentierte Funktionen wie Bankomaten, Kontoauszugs-                                                                                        sie langfristig erfolgreicher und auch glücklicher. Profunde Untersuchungen zeigen, dass soziale und emotionale Intelligenz
                                drucker oder Überweisungsautomaten auf kleinstem Raum vereint.                                                                                                 bei Kindern für spätere Erfolge wichtiger sind als ihre analytischen Fähigkeiten; lesen Sie mehr über die Ergebnisse der US-
                                                                                                                                                                                               amerikanischen Langzeitstudie, die fast 100.000 Kinder über 18 Jahre lang beobachtete, in unserer Einleitungsstory.
                                Komprimiert auf zehn Quadratmeter bietet das weitgehend energieautarke
                                Modul alle Dienstleistungen einer mobilen Bank. In Stahlbauweise ausgeführt,                                                                                   Erfolge sind aber auch nicht denkbar ohne Niederlagen. Antje Heimsoeth, Mental-Coach für viele OlympiateilnehmerInnen,
                                                                                                                                                                                               bezeichnet Fehler und Rückschläge sogar als „Dünger für den Erfolg“. Dies bestätigen auch die für unser Magazin befrag-
                                mit rund 3,5 Tonnen Eigengewicht und seinen schmalen Abmessungen von 2,8
                                                                                                                                                                                               ten Unternehmen, die Erfolge in verschiedensten Facetten und Branchen stets nur mit großem Durch-
                                x 4 x 4 Metern ist das Modul einfach zu transportieren und flexibel einsetzbar.                                     Foto: Christian Brandstätter
                                                                                                                                                                                               haltevermögen erreicht haben. Wie sich ein „mörderischer Erfolg“ mit internationalen Bestsellern wie die
                                Aktuell befindet sich das mobile „Sparkassen S“ in Deutschlandsberg vor der                                                                                    „Totenfrau-Trilogie“ oder neuerdings „Bösland“ eingestellt hat, verrät Ihnen zudem der Tiroler Schrift-
                                Filiale der Steiermärkischen Sparkasse.                                                                                                                        steller Bernhard Aichner.
                                WOHLFÜHLFILIALEN                                                                                                                                               Bereits angeschnitten habe ich die Erfolgsgeschichte von Erste Bank und Sparkassen, die im kommenden
                                Bei der Kärntner Sparkasse wird die Vor-Ort-Kundenbetreuung durch soge-                                                                                        Jahr zum 200-Jahr-Jubiläum ihren bisherigen Höhepunkt erreicht. Dies werden wir als gesamte Sparkas-
                                nannte „Wohlfühlfilialen“ noch komfortabler gestaltet. In der Villacher Stra-                                                                                  sengruppe entsprechend feiern. Allerdings sollen nicht wir im Mittelpunkt stehen, sondern jene Perso-
                                ße in Klagenfurt bietet sie ihren KundInnen auf einer Fläche von rund 450                                                                                      nen, die unseren Erfolg ermöglicht und uns über einen so langen Zeitraum die Treue gehalten haben:
                                Quadratmetern ein neues und vor allem ökologisch nachhaltiges Kompetenzzentrum für Geldangelegen-                                                              unsere Kundinnen und Kunden. „Wir werden nicht nur retrospektiv auf dieses wichtige Ereignis
                                heiten. Modernste Ausstattung, SB-Zone sowie 30 Parkplätze inbegriffen. Die neue Öko-Filiale wurde                                                             schauen, sondern auch nach vorne gerichtet“, zitiere ich hier den obersten Marketer der Erste




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Foto: Ann-Kathrin Wuttke
                                nach dem Konzept „Filiale 2020“ errichtet. Grundpfeiler: Die KundInnen stehen absolut im Mittelpunkt                                                           Group, der im Interview spannende Details zu erfolgreicher Kampagnenplanung preisgibt.
                                und sollen sich wohlfühlen. Modernität, Nachhaltigkeit und Umweltdenken auf ganzer Linie mit dem
                                                                                                                                                                                               In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Vergnügen beim Lesen, gesegnete Weihnachtsfeiertage
                                Einsatz regionaler Rohstoffe vereinen sich mit ausgezeichneter Beratungs- und Servicequalität. Auch ein
                                                                                                                                                                                               im Kreise Ihrer Lieben und natürlich VIEL ERFOLG im ganz besonderen, kommenden Jahr!
                                Café mit Bäckerei im Erdgeschoß trägt seinen Teil dazu bei.
                                                                                                                                                                                                                                                    FRANZ PORTISCH, GENERALSEKRETÄR DES ÖSTERREICHISCHEN SPARKASSENVERBANDES




                                                ['∫pa:rkassәn] 4                                                                                                                                                                                                                        ['∫pa:rkassәn] 5
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
ECONOMY                                                                                                                                                                                                                                                          ECONOMY




                                                                                                                                                         Kopf gegen die Schreibtischkante geschlagen, hatte sich       regelmäßig selbst ein paar grundlegende Fragen zu stellen:
                                                                                                                                                         das Auge verletzt und das Jochbein gebrochen. Die Ärzte       Lebe ich wirklich das Leben, das ich will? Was ist mir wirk-
                                                                                                                                                         fanden heraus, dass kein organisches Problem hinter dem       lich wichtig im Leben? Bin ich zufrieden? Kurzacz: „Patent-
                                                                                                                                                         Zusammenbruch stand, sondern Erschöpfung. Huffington          rezept für ein erfolgreiches Leben gibt es leider keines. Aber
                                                                                                                                                         überdachte ihr Leben und kam zum Schluss: Geld, Macht         wer sich realistische Ziele im Leben setzt, hat sicher schon
                                                                                                                                                         und Erfolg reichen als Lebensinhalt nicht aus. Sie schrieb    einen großen Schritt in Richtung eines Lebens mit einer ge-
                                                                                                                                                         gleich ein Buch darüber: „Die Neuerfindung des Erfolgs:       wissen Zufriedenheit getan.“
                                                                                                                                                         Weisheit, Staunen, Großzügigkeit – Was uns wirklich wei-
                                                                                                                                                         ter bringt“ und landete damit einen Bestseller mit einem
                                                                                                                                                         angeblichen Patentrezept für Erfolg. Laut Huffington be-        VIER TIPPS FÜR MEHR ERFOLG
                                                                                                                                                         ruht ein erfolgreiches Leben auf vier Säulen: Wohlbefinden,
                                                                                                                                                         Weisheit, Staunen, Großzügigkeit und digitale Abstinenz.
                                                                                                                                                                                                                        1.	HABE EIN ZIEL UND EINEN PLAN
                                                                                                                                                         FLEISS UND TALENT                                              	Ohne Ziel gibt es keinen Weg dorthin und damit
                                                                                                                                                         Forscher der University of British Columbia, der University        auch keinen Erfolg. Unternehmen schreiben sich
                                                                                                                                                         of Illinois sowie der Loyola University Chicago wollten es         Businesspläne und setzen sich kurzfristige, mittel-
                                                                                                                                                         genau wissen. Sie machten eine Langzeitstudie über einen           fristige und langfristige Ziele. Das funktioniert bei
                                                                                                                                                         Zeitraum von 18 Jahren und beobachteten dabei mehr als             Unternehmen und auch der eigenen Lebenspla-
                                                                                                                                                         97.000 Kinder und Jugendliche mit unterschiedlicher Her-           nung. Doch was für sich selbst die richtige Methode
                                                                                                                                                         kunft und verschiedenem sozialem Hintergrund. Heraus               ist, muss jeder und jede selbst herausfinden. Dabei
                                                                                                                                                         kam, dass sozial und emotional intelligentere Kinder spä-          gibt es sehr viele Tools: Von Mind-Mapping über
                                                                                                                                                         ter erfolgreicher werden. Ausschlaggebend dafür seien fünf         Vision-Boards bis hin zu Fünf-Jahres-Plänen oder
                                                                                                                                                         bestimmte Fähigkeiten: Selbst-Bewusstsein, also eigene             der eigenen Grabrede gibt es hier die unterschied-
                                                                                                                                                         Gefühle deuten können, Stärken und Schwächen kennen.               lichsten Ansätze in der Coaching-Literatur.
                                                                                                                                                         Selbst-Management und damit die Fähigkeit Gefühle und
                         VO N S T E P H A N S C O P P E T TA
                                                                                                                                                                                                                        2. SEI DISZIPLINIERT UND GEDULDIG

                         ERFOLG IST KEIN GLÜCK
                                                                                                                                                         sein Verhalten unter Kontrolle zu haben. Soziales Bewusst-
                                                                                                                                                                                                                        	Von zahlreichen Erfolgsfaktoren ist keiner so ent-
                                                                                                                                                         sein, um sich in die Lage anderer hineinversetzen zu kön-
                                                                                                                                                                                                                           scheidend wie Selbstdisziplin. Sie hilft dabei, Ziele
                                                                                                                                                         nen, egal welchen sozialen Hintergrund sie haben oder aus
                                                                                                                                                                                                                           schneller zu erreichen und wirklich effektiv zu ar-
                                                                                                                                                         welcher Kultur sie stammen. Wichtig ist auch Beziehungs-
                                                                                                                                                                                                                           beiten. Mangelt es an Selbstdisziplin, werden Prio-
                                                                                                                                                         fähigkeit, um gesunde zwischenmenschliche Beziehungen
                                                                                                                                                                                                                           ritäten verschoben oder Ziele einfach aufgegeben.
                         WIR STREBEN NACH GLÜCK UND ERFOLG IM LEBEN. DOCH WAS IST ERFOLG,                                                                aufbauen und halten zu können. Und zu guter Letzt braucht
                                                                                                                                                                                                                           Große Ziele werden nicht von heute auf morgen er-
                         UND GIBT ES EIN PATENTREZEPT DAFÜR? UM ZUFRIEDENHEIT IM LEBEN ZU ERLANGEN                                                       es verantwortungsvolles Entscheidungsvermögen. Mirriam
                                                                                                                                                                                                                           reicht, oft braucht es viel Geduld, bis man ein Start-
                         BRAUCHT ES NICHT VIEL, ABER MEHR ALS GELD.                                                                                      Prieß, Ärztin und Unternehmensberaterin, rät dazu, die
                                                                                                                                                                                                                           up aufgebaut oder zehn Kilogramm abgenommen
                                                                                                                                                         Fähigkeiten aktiv zu trainieren: Interesse und Empa-
                                                                                                                                                                                                                           hat. Nur wer durchhält, wird Erfolg haben.
                                                                                                                                                         thie sowohl gegenüber anderen als auch für sich selbst,
                                                                                                                                                         Augenhöhe – also weder auf das Gegenüber hinabzu-              3. SEI LEIDENSCHAFTLICH UND HABE SPASS
                         Zum Thema Erfolg finden sich bei Amazon über 40.000              davon ab, wie man selbst leben will. Es gibt viele Menschen,   blicken, noch es in den Himmel zu heben. Außerdem zähl-        	Nur wer Leidenschaft an den Dingen hat, die er
Foto: istock.com




                         Bücher. Eine der gefürchtetsten Bewerbungsfragen lautet          die nach außen sehr erfolgreich sind, aber selbst diesen       ten Wertschätzung und Respekt dazu. Diese Faktoren muss           macht, wird auch die Kraft haben durchzuhalten.
                         auch: „Wie definieren Sie Erfolg?“ Der Grund dafür ist, dass     Erfolg nicht würdigen und mit ihrem Leben unzufrieden          man laut Prieß selbst üben: „Sie selbst merken, wofür Sie         Übrigens ist Geld nur bedingt ein guter Motor, um
                         der Begriff Erfolg sehr vielschichtig ist. Sieht der eine sich   sind. Andere leben ein sehr bescheidenes Leben, das viel-      sich verurteilen, Sie merken, ob Sie Ja zu sich sagen.“ Gut       durchzuhalten. Wer Familie und Freunde im Leben
                         selbst als erfolgreich, wenn er ein bestimmtes Gehalt be-        leicht von außen betrachtet als wenig erfolgreich gesehen      sei aber, erst einmal mit einem Faktor zu beginnen. „Die          vernachlässigt, wird sich früher oder später auch
                         kommt, so definieren andere Erfolg dadurch, dass sie ein         werden könnte, aber diese Menschen sind oft sehr zufrie-       fünf auf einmal zu trainieren ist häufig zu viel.“                schwer damit tun, einen Sinn in seinem Leben zu
                         Projekt selbstständig abgeschlossen haben. Und dann gibt         den und damit für sich selbst sehr erfolgreich.“                                                                                 finden.
                         es diejenigen, die es als einen Erfolg ansehen, in der Früh                                                                     EIN PATENTREZEPT GIBT ES NICHT
                         mit dem Wecker aus dem Bett zu kommen. Zum Glück                 DAS LEBEN AUF DEM PRÜFSTAND                                    Zwar boomt das Geschäft mit der Erfolgsliteratur und in        4. LERNE AUS NIEDERLAGEN
                         haben aber findige PersonalberaterInnen die richtige Ant-        Dem Gedanken, was Erfolg eigentlich ist, widmete sich          den letzten Jahren auch mit zahlreichen Apps, die den          	 Die meisten Menschen stehen Fehlern sehr ne-
                         wort für BewerbungskandidatInnen gefunden: „Erfolg ist,          sogar Arianna Huffington, die Mitbegründerin und Chef-         schnellen Erfolg versprechen, aber ganz so einfach ist es         gativ gegenüber. Doch Fehler sind wichtig, denn
                         wenn ich auf meine Arbeit stolz sein kann. Wenn ich nicht        redakteurin der „Huffington Post“ und laut „Time Magazine“     leider nicht. Psychotherapeutin Kurzacz: „Ich habe immer          daraus lässt sich lernen. Wer keine Fehler macht,
                         nur meinen Vorgesetzten glücklich gemacht habe, sondern          eine der 100 einflussreichsten Personen der Welt. Die ge-      mehr KlientInnen, bei denen sich trotz offensichtlichen Er-       kann sich auch nicht verbessern. Wer das Prinzip
                         wenn ich für meine Arbeit 100 Prozent gegeben habe und           bürtige Griechin befand sich viele Jahre auf der Überhol-      folgs keine Zufriedenheit mit dem eigenen Leben einstellt.        dahinter verstanden hat, ist eher bereit einmal Risi-
                         das funktioniert hat.“ So erwähnt der Bewerber Erfolg in         spur des Lebens, sie arbeitete sieben Tage die Woche, 18       Die Probleme resultieren meist daraus, dass sie sich nur          ken einzugehen oder Regeln zu brechen, um etwas
                         zwei Dimensionen: Eine Aufgabe wird gut gelöst und man           Stunden am Tag. So wurde sie immer erfolgreicher, mäch-        auf Teilbereiche des Lebens konzentriert haben, wie zum           Neues auszuprobieren. Nur so kann man sich aus
                         bekommt Anerkennung dafür vom Chef. Aber ganz so ein-            tiger und verdiente viel Geld. Doch dann änderte sich von      Beispiel den Job, aber alles andere vernachlässigt haben.         Gewohnheiten lösen. Und wer etwas verändern will
                         fach ist es mit dem Thema Erfolg gar nicht. Birgit Kurzacz,      einem Tag auf den anderen alles: 2007 fand sie sich in einer   Aber irgendwann kommt meist die Erkenntnis, dass man              und Erfolg haben will, muss sich aus der Komfort-
                         Wiener Unternehmensberaterin, Psychotherapeutin und              Blutlache auf dem Fußboden des Arbeitszimmers wieder.          in seinem Leben Wichtiges vergessen hat, und dann kommt           zone wagen.
                         Coach: „Erfolg ist etwas sehr Individuelles und hängt sehr       Sie war beim Arbeiten bewusstlos geworden und mit dem          die Krise.“ Die erfahrene Beraterin empfiehlt deshalb, sich



                                                    ['∫pa:rkassәn] 6                                                                                                                                                                       ['∫pa:rkassәn] 7
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
ECONOMY                                                                                                                                                                                                                      ECONOMY



                                                                                                                          Sie arbeitet mit SpitzensportlerInnen, darunter viele           stand zu wichtigen Merkmalen gehören. Gute Noten, er-
                                                                                                                          OlympiateilnehmerInnen, hält Vorträge für große Konzerne,       folgreiche Karriere, hohes Einkommen, glückliche Bezie-
                                                                                                                          berät Führungskräfte und UnternehmerInnen und hat zahl-         hung, große Wohnung – der Erfolgsdruck betrifft schon
                                                                                                                          reiche Bücher zum Thema verfasst – Antje Heimsoeth              Schulkinder und er begleitet uns das ganze Leben lang.
                                                                                                                          ist Expertin in Sachen Erfolg und mentale Stärke. Sie           Benediktinermönch Anselm Grün sagt, dass man diesen
                                                                                                                          weiß, welche Faktoren wichtig sind, um Erfolg lang-             Druck als sportliche Herausforderung annehmen könne,
                                                                                                                          fristig halten zu können: „Der deutsche Fußballer               ihn aber nicht eins zu eins übernehmen dürfe, „denn dann
                                                                                                                          Philipp Lahm hat zum Beispiel bei der Fußball-Welt-             werde ich ausgepresst. Wenn Firmen nur noch von Kenn-
                                                                                                                          meisterschaft 2014 in Rio immer wieder in seinem Kopf           zahlen leben, tut das nicht gut. Viel wichtiger als dieser
                                                                                                                          den WM-Pokal als Sieger in den Himmel gereckt, um sich          äußere Erfolg ist es, dass man beim Menschen ansetzt und
                                                                                                                          zu motivieren und Energie freizusetzen. Man muss ins            Lust weckt, dass das Leben fließt und er kreativ ist.“
                                                                                                                          Tun kommen, Fleiß aufbringen, Klarheit über die Ziele
                                                                                                                          gewinnen, präsent sein und wissen, was man will. Eben-           „NUR WENN ICH DANKBAR FÜR DEN
                                                                                                                          so essenziell: Fokus, Fokus, Fokus. Heutzutage verlieren        ERFOLG BIN, KANN ICH AUCH NIEDER-
                                                                                                                          sich zu viele Menschen in Nebenschauplätzen wie den so-             LAGEN GELASSEN ANNEHMEN.“




                                                                                                                                                                                                                                                             Foto: Vier-Türme-Verlag
                                                                                                                          zialen Netzwerken und werden dadurch mit der Arbeit                                        Anselm Grün,
                                                                                                                          nicht fertig.“ Um erfolgreich zu sein brauche es, so die                                          Pater




                                                                                                                                                                                                                                                             Andrea Göppel
                                                                                                                          Gründerin und Geschäftsführerin des Instituts für Busi-
                                                                                                                          ness- und Sport-Coaching, Heimsoeth Academy, Selbst-
                                                                                                                          vertrauen, Selbstdisziplin und die Fähigkeit zur Selbstre-
                                                                                                                          flexion. Aber auch das Umfeldmanagement spiele eine             AM BODEN BLEIBEN
                                 VO N S A N D R A WO B R A Z E K                                                          entscheidende Rolle – denn kein erfolgreicher Mensch            Nicht selten verlieren jene, die plötzlich viel Erfolg haben,




                                DIE KUNST
                                                                                                                          sei alleine erfolgreich geworden: „Es geht auch nicht ohne      den Boden unter den Füßen und vergessen, was im Leben
                                                                                                                          Lebensfreude und Spaß, großes Fachwissen, Überzeugung           wirklich zählt. Die Mönche, betont Anselm Grün, sprächen
                                                                                                                          in der Sache und soziale Kompetenzen. Liebe, was du tust.“      in dieser Hinsicht von Demut, die im Lateinischen Humili-
                                                                                                                                                                                          tas heißt, von „humus“, die Erde. Demut bedeute demnach
                                                                                                                                                 „WENN WIR BEREIT SIND
                                                                                                                                                                                          das Spüren, dass man Mensch ist, und zum Menschen wür-




                                DES SCHEITERNS
                                                                                                                                                 AUS NIEDERLAGEN ZU LERNEN,
                                                                                                                                                                                          den auch Niederlagen gehören: „Das ist wie im Sport: Nur
                                                                                                                                                 DANN STRAHLT DAS AUF DEN
                                                                                                                                                                                          der kann gewinnen, der auch verlieren kann. Denn, dass
                                                                                                                                                 ERFOLG AB.“




                                                                                                  Foto: Antje Heimsoeth
                                                                                                                                                                                          wir verlieren können, führt uns zu Gelassenheit. Nur wenn
                                                                                                                                                 Antje Heimsoeth,                         ich dankbar für Erfolg bin, kann ich auch Niederlagen ge-
                                                                                                                                                 Mental-Coach                             lassen annehmen. Es ist auch sehr wichtig, dass man sich
                                                                                                                                                                                          nicht nur über den Erfolg definiert – sonst setzt man sich
                                 ERFOLGE SIND NICHT DENKBAR OHNE NIEDERLAGEN. BESTSELLERAUTORIN                                                                                           permanent selbst unter Druck. Wer Werte achtet, der ist auf
                                 UND MENTAL-COACH ANTJE HEIMSOETH UND BENEDIKTINERMÖNCH UND                               SICH NICHT ÜBER ERFOLG DEFINIEREN                               Dauer erfolgreicher als der, der nur auf Erfolg fixiert ist. Er-
                                 GEISTIGER BEGLEITER ANSELM GRÜN ÜBER DEN UMGANG MIT GEWINNEN                             Ein Gebot, dem auch Pater Anselm Grün tagtäglich folgt.         folg kommt, wenn ich dem Leben in mir traue. Das ist wie
                                 UND VERLIEREN, MIT ERFOLGSDRUCK UND HÖHENFLÜGEN.                                         Der deutsche Benediktinermönch hält regelmäßig Vor-             mit dem Glück: Wer um jeden Preis glücklich sein möchte,
                                                                                                                          träge und Seminare, ist spiritueller Berater und geistlicher    wird unglücklich.“
                                                                                                                          Begleiter von ManagerInnen und hat bereits mehr als 300
                                                                                                                          Druckwerke mit einer Gesamtauflage von rund 14 Mil-             NIEDERLAGEN ALS LEHRMEISTER
                                                                                                                          lionen Stück verfasst. Erfolg bedeutet dem Geistlichen          Fest steht dabei immer auch: Niemand hat durchgehend Er-
                                                                                                                          jedoch nichts, da man nicht von ihm leben könne, wie er         folg, Niederlagen gehören ebenso dazu. Wie man mit ihnen
                                                                                                                          sagt: „Wenngleich es mich freut und ich stolz bin, dass viele   umgeht, kann über den weiteren Umgang mit Erfolg entschei-
                                                                                                                          Menschen meine Bücher lesen und sich dadurch berühren           den. Für Antje Heimsoeth sind sie, gemeinsam mit Fehlern,
                                                                                                                          lassen und auch, dass ich sie in Vorträgen berühre.“ Pater      sogar der Dünger für Erfolg. Die Voraussetzung: dass man
                                                                                                                          Anselm, der in der deutschen Abtei Münsterschwarzach            bereit ist, aus ihnen zu lernen. Dafür verfolgt Mental-Coach
                                                                                                                          lebt, betont, dass es schädlich sei sich und sein Leben nur     Heimsoeth das so genannte Triple-A-Prinzip: „Akzeptieren,
                                                                                                                          über Erfolg zu definieren. Die Folgen seien Frustration und     dass man eine Niederlage erfahren hat, ohne Schuldige zu
                                                                                                                          Enttäuschung, wenn man nicht so erfolgreich ist wie andere      suchen. Analysieren, was zum Scheitern geführt hat und wo
Illustration: istock.com




                                                                                                                          Menschen. Seiner Meinung nach ist die viel wichtigere Fra-      und wie man besser wird. Drittes A: Abhaken der Niederla-
                                                                                                                          ge, ob man authentisch ist. „Man darf Leistung allerdings       ge, denn wenn ich immer wieder an diese denke, hole ich sie
                                                                                                                          auch nicht verpönen. Dass der Mensch etwas leistet, es aus      in die Gegenwart und mache sie eventuell zu einer sich selbst
                                                                                                                          ihm herausfließt und fruchtbar wird, das gehört zum Men-        erfüllenden Prophezeiung.“ Antje Heimsoeth ruft dazu auf,
                                                                                                                          schen dazu.“                                                    zum Gestalter seines Erfolgs zu werden und nicht ständig zu-
                                                                                                                                                                                          rückzuschauen. Ihr Motto: „Wenn wir beim Autofahren im-
                                                                                                                          ÜBER DEN UMGANG MIT ERFOLGSDRUCK                                mer in den Rückspiegel schauen würden, würden wir ständig
                                                                                                                          Der Vergleich mit anderen ist ein klassisches Merkmal der       Unfälle bauen. Und letztendlich heißt es: Aufstehen, Krone
                                                                                                                          modernen Leistungsgesellschaft, in der Erfolg und Wohl-         richten, weitergehen.“


                                                          ['∫pa:rkassәn] 8                                                                                                                                     ['∫pa:rkassәn] 9
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
ECONOMY
ECONOMY



      I N T E R V I E W : H E R TA S C H E I D I N G E R




     MÖRDERISCHER ERFOLG
                                                                                                                                               Es ist beglückend zu sehen, dass sich Fleiß und
                                                                                                                                     Hartnäckigkeit auszahlen. Wenn dann noch Leidenschaft
                                                                                                                                     und Liebe für den Beruf mitspielen und man ein bisschen
                                                                                                                                                          Glück hat, dann stellt sich der Erfolg
                                                                                                                                                                                 von selber ein.
      DER TIROLER BESTSELLERAUTOR BERNHARD AICHNER IM INTERVIEW ÜBER ERFOLG,
      SEIN NEUES BUCH „BÖSLAND“ UND SEINE NÄHE ZUM TOD.

      Herr Aichner, Sie haben mit der Totenfrau-Trilogie Ihren       Hat der Erfolg Ihr Leben verändert?
      internationalen Durchbruch geschafft. Wie hoch waren die       Aichner: Ich bleibe am Boden. Liebe meine Familie. Und
      Erwartungen vor dem Erscheinen von „Bösland“? Und wie          schreibe. Alles ist wie immer.
      geht man als Autor mit dem Druck um?
      Bernhard Aichner: Druck verspüre ich glücklicherweise          Woher nehmen Sie die Inspiration für Ihre Figuren?
      nicht, das wäre auch extrem kontraproduktiv. Druck ist         Aichner: Ich bin ständig auf der Suche – bewusst und un-
      ein echter Kreativitätskiller. Ich schreibe leidenschaftlich   bewusst. Als Fotograf habe ich gelernt, genau hinzusehen.
      gerne, erzähle meine Geschichten mit meiner Sprache, ich       Ausgehend von einer harmlosen Szenerie, die ich beobach-
      gebe alles, gehe völlig unbeschwert an ein neues Projekt       te, entspinnt sich in meinem Kopf innerhalb von Minuten
      heran. Deshalb war ich auch überzeugt davon, dass auch         eine verrückte Geschichte, die mit der Wirklichkeit plötz-
      „Bösland“ sein Publikum finden wird. Die Bestsellerlisten      lich nichts mehr zu tun hat. Oft sind es Geschichten, die
      haben diese Theorie bestätigt.                                 mir Freunde erzählen, die ich in der Zeitung lese oder an-
                                                                     derswo aufschnappe. Meine Fantasie macht den Rest. Alles
      Wie groß war die Versuchung noch ein weiteres                  dreht sich ums Schreiben, immer.
      Totenfrau-Buch zu schreiben und damit auf
      Nummer sicher zu gehen?                                        Ist es nicht sehr düster, ständig an blutrünstige Morde
      Aichner: Die Totenfrau-Trilogie hat es in richtig viele        zu denken?
      Wohnzimmer und Bücherregale quer durch Europa ge-              Aichner: Der Tod ist mir in meinem Leben in vielen –
      schafft, allein im deutschsprachigen Raum wurden 400.000       angsteinflößenden, verstörenden und grauslichen – Facet-
      Bücher verkauft. Dass wir so viele Leserinnen und Leser        ten begegnet. Freiwillig und unfreiwillig. Als Ministrant am
      mit der Geschichte von Brünhilde Blum begeistern konn-         Friedhof, als Fotolaborant beim Entwickeln grausamer Bilder
      ten, ist wundervoll. Mein Traum, vom Schreiben leben           für den Blutfotografen der Boulevardzeitung, bei der schreck-
      zu können, hat sich durch Blum erfüllt, dieser mordende        lichen Lawinenkatastrophe im österreichischen Galtür, als
      Racheengel hat mir alle Wünsche erfüllt. Aber es war auch      junger Vater, als ich in Thailand den Jahrhundert-Tsunami
      wichtig „Adieu“ zu sagen, etwas Neues zu beginnen. Ich         überlebt habe und gerade noch mit dem Leben davonkam.
      möchte mich und meine Leser schließlich nicht langweilen.      Das alles ging nicht spurlos an mir vorbei. Irgendwann habe
      Der Neubeginn nach Blum bedeutete für mich Wehmut              ich für mich entschieden, dass mir eine tiefergehende Aus-
      und Freude zugleich: Ich musste mich nach vier intensiven      einandersetzung den Schrecken nehmen soll. Deshalb habe
      Jahren von meiner wunderbaren Heldin verabschieden, das        ich auch begonnen, bei einem Bestattungsunternehmen mit-
      war schon hart. Aber da war auch diese Freude daran, et-       zuarbeiten. In diesem Sinn bin ich ihm auch auf die Schippe
      was Neues zu entwickeln, eine neue Erzählform zu finden,       gesprungen, wenn man so will. Um näher hinzusehen.
      ein anderes Tempo, neue abgründige Figuren. Ich habe die
      Herausforderung, etwas neues Großes zu schaffen, mit Lust      Wie lange dauert es von der Idee bis zum fertigen Buch?
      und Freude angenommen. „Bösland“ ist ein klassischer           Aichner: Es dauert ein Jahr von der ersten Idee bis zum
      „Aichner“, aber auch völlig anders. Vertraut sind der Sound    fertigen Buch. Zuerst überlege ich zwei Monate, plane
      und der Sog. Neu sind die Figuren, die Konstruktion, die       und denke das Ganze durch. Dann schreibe ich sieben
      Erzählform, das Setting.                                       Monate. Und beginne dann zu überarbeiten. Vier- bis
                                                                     fünfmal.
      Sie führen mit „Bösland“ wieder die Bestsellerlisten an.
      Wie viel bedeutet Ihnen der Erfolg?                            Was sind Ihre Pläne für 2019? Ist ein neues Buch geplant?
      Aichner: Erfolg ist wunderbar. Ich arbeite seit zwanzig        Aichner: Im Herbst 2019 erscheint wieder ein Thriller. Die
      Jahren konsequent darauf hin, dass mein Schreiben Früchte      Story ist spektakulär, die Heldin eine Wucht. Ich liebe die-
      trägt. Es ist beglückend zu sehen, dass sich Fleiß und Hart-   ses Buch jetzt schon. Genauso wie ich meinen Beruf liebe.




                                                                                                                                                                                                                            Foto: www.fotowerk.at
      näckigkeit auszahlen. Wenn dann noch Leidenschaft und          Es gibt neben der Liebe nichts Schöneres für mich. Deshalb
      Liebe für den Beruf mitspielen und man ein bisschen Glück      bin ich dankbar und verneige mich vor meinen Leserinnen
      hat, dann stellt sich der Erfolg von selber ein.               und Lesern.



                                    ['∫pa:rkassәn] 10                                                                                                                                              ['∫pa:rkassәn] 11
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
ECONOMY                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   ECONOMY




                                                                     VO N H E R TA S C H E I D I N G E R




                     ERFOLG IN ALL SEINEN FACETTEN
                                 ÖSTERREICHS UNTERNEHMEN BEWEISEN INNOVATIONSGEIST UND HABEN DEN MUT SICH
                               IN ERFOLGVERSPRECHENDEN NISCHEN ANZUSIEDELN – UND DER ERFOLG GIBT IHNEN RECHT.

                   Sie brennen für ihre Leidenschaft und erobern mit ihren              orten mehr als eine halbe Milliarde Portionen konsumiert“,
                   Innovationen den nationalen und internationalen Markt.               nennt café+co-Geschäftsführer Fritz Kaltenegger die ak-
                   Harte Arbeit und großes Qualitätsbe-                                           tuellen Zahlen. Neben den vollautomatischen
                   wusstsein stehen hinter dem                                                                 Shops in Privatunternehmen und
                   Erfolg der heimischen Un-                                                                            öffentlichen Einrichtungen
                   ternehmen. Die österrei-                                                                               betreibt das Unterneh-
                   chische Wirtschaft ist                                                                                  men zudem elf Selbstbe-
                   von einer großen Bran-                                                                                  dienungscafés sowie zwei
                   chenvielfalt     gekenn-                                                                               café+co-Expresse, moder-




                                                                                                                                                        Foto: Braun Feuerwehrtechnik
                   zeichnet, vor allem den                                                                               ne Selbstbedienungsstores.
                   Klein- und Mittelbetrie-                                                                             In der Unternehmensgruppe




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Foto: GW Cosmetics
                   ben kommt hier eine große                                                                           sind über 1.900 Mitarbeiter-
                   Bedeutung zu. In den letz-                                                                          Innen beschäftigt. Die mitt-
                   ten Jahren lief es gut für die                                                                     lerweile sehr bekannte Marke
                   Betriebe im ganzen Land                                                                           café+co sorgt für eine deutliche
                                                                                                                                                                                       Braun Feuerwehrtechnik aus Rudersdorf im Südburgenland ist auf dem Gebiet der                          GW Cosmetics aus Niederösterreich hat mit Haar-, Gesichts- und
                   – und der eingeschlagene                                                                          Positionierung und Abgren-                                        Feuerwehrtechnik und Ausrüstung erfolgreich. Die jungen Techniker bieten inno-                      Körperpflegeprodukten einen fixen Platz auf dem Weltmarkt erobert.
                   Expansionskurs wird weiter                                                                        zung zum Mitbewerb. „Eine                                         vative Lösungen um den Freiwilligen Feuerwehren weltweit die Arbeit zu erleichtern.          Alle Produkte werden am Standort Leopoldsdorf entwickelt und produziert.
                   fortgesetzt, denn Stillstand                                                                     starke Marke ist wertvoll in der
                   kommt für die Unterneh-                                                                         Unternehmenskommunikation
                   merInnen, egal in welcher                                                                       und bei der Neukundenanspra-
                   Branche, nicht in Frage.                                                                        che, schafft Vertrauen, stärkt die                                  Tätigkeiten der Feuerwehren zu vereinfachen, zu verbes-                               Rollcontainer oder unser Nebellöschsystem FOG-X. Im
                                                                                                                   Wiedererkennung und bindet                                          sern und zu modernisieren. Die Motivation dafür holte sich                            Bereich der Dienstleistung bieten wir den Fahrzeugbau von
                   FAIRER KAFFEEGENUSS                                                                            Kunden“, ist Kaltenegger über-                                       Thomas Braun, Gründer und Geschäftsführer der Braun                                   Kleinfahrzeugen oder auch Revitalisierungen bestehender
                   Ein gutes Beispiel dafür ist                                                                   zeugt. Ein Schlüsselfaktor für den                                   Feuerwehrtechnik GmbH, schon in frühester Kindheit: „In                               Löschfahrzeuge an“, erklärt Thomas Braun.
                   café+co. Das Unternehmen mit                                                                   Erfolg ist sicher die gelebte Nach-                                  meinen knapp zwanzig Jahren bei der Feuerwehr habe ich
                   Hauptsitz in Wien ist Markt-                                                                  haltigkeit. Qualitätssicherung von                                    festgestellt, dass Innovation und neue Technologien oft nur                           LEIDENSCHAFT FÜR DIE SCHÖNHEIT
                   führer im Bereich Automa-                                                                     der Pflanze bis zum Recycling, also                                   langsam den Weg in die Feuerwehrtechnik finden.“ Weiters                              „Um an die Spitze zu kommen und dort auch zu bleiben,
                   ten-Catering und der führende                                                                von der Bohne bis zum Becher,                                          sei die Feuerwehrtechnik eine der vielfältigsten und inte-                            muss man besser und schneller auf die wachsenden Ansprü-
                   Kaffeedienstleister in Zentral-                                                              ist ein Kern der café+co-Unter-                                        ressantesten Branchen für EntwicklerInnen und Tüftler-                                che der Kundinnen und Kunden eingehen als andere“, ist
                   und Osteuropa mit derzeit 15                                                                 nehmensphilosophie.                                                    Innen, da die Anforderungen immer komplexer und                                       Rainer Deisenhammer, Miteigentümer und Geschäftsfüh-
                   Tochtergesellschaften in Öster-                                                                                                                                     schwieriger würden, meint Braun. „Diese Herausforderung                               rer von GW Cosmetics, überzeugt. Das Unternehmen mit
                   reich und in neun weiteren Län-                                                               DIE LEIDENSCHAFT ZUM                                                  hat es mir angetan. Ich bin mit Leib und Seele Feuerwehr-                             Sitz im niederösterreichischen Leopoldsdorf ist Hersteller
                   dern. café+co beschäftigt sich vor                                                        BERUF GEMACHT                                                             mann, und es erfüllt mich mit Freude und Stolz, wenn in-                              von Haar-, Gesichts- und Körperpflegeprodukten und welt-
                                                            café+co hat sich zum Marktführer im Bereich
                   allem mit dem Betrieb und Service                                                         Ein burgenländisches Start-up macht                                       novative Lösungen und Produkte von uns im Ernstfall von                               weit mit den Marken RefectoCil, BeautyLash, Master Lin
                                                            des Automaten-Catering und zum führenden
                   von Espressomaschinen sowie Au- Kaffeedienstleister entwickelt. Die heimischen Grenzen auf einem ganz speziellen Gebiet von                                         Kameraden eingesetzt werden und die Arbeit von Feuer-                                 und Private-Label-Produkten vertreten. GW Cosmetics be-
                   tomaten für Heiß- und Kaltgetränke hat das Wiener Unternehmen längst hinter sich gelassen sich reden: Zwei junge Techniker haben                                    wehren somit einfacher, leichter und sicherer wird.“ In ei-                           schäftigt 86 MitarbeiterInnen, ein Fünftel davon im Bereich
                   und Snacks. „Mehr als 40.000 Unter-        und ist in diversen Ländern in CEE tätig.      es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von                                  nem jungen und dynamischen Team werden aktuelle Prob-                                 Forschung, Entwicklung und Qualitätssicherung. Die Mar-
                   nehmen und öffentliche Organisatio-                                                       Freiwilligen Feuerwehren weltweit mit                                     lemstellungen der Feuerwehren behandelt. Die Palette der                              ke RefectoCil wird in 65 Ländern vertrieben und ist damit
                   nen schätzen unsere Dienstleistungen. Unser Servicenetz Innovationen zu erleichtern. Seit der Gründung des Un-                                                      angebotenen Produkte und Leistungen ist groß. „Freilich                               ein weltweiter Spezialist für Augenbrauen- und Wimpern-
   Foto: café+co




                   reicht vom Bodensee bis nach Moskau und umfasst zehn ternehmens im Jahr 2015 versuchen die Cousins Thomas                                                           legen wir unseren Fokus auf unsere neun Eigenprodukte,                                styling-Produkte im Salon. „Der Gründer der Marke be-
                   Länder in CEE. Jährlich werden an mehr als 72.000 Stand- und Gabriel Braun mit ihren Produkten, die Abläufe und                                                     zum Beispiel unsere Apps für Feuerwehren, individuelle                                gann vor fast achtzig Jahren damit, Farben für Augenbrauen




                                         ['∫pa:rkassәn] 12                                                                                                                                                                                                                                        ['∫pa:rkassәn] 13
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
ECONOMY                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      ECONOMY




                          und Wimpern zu entwickeln, weil er mit den bestehenden gegenstand ist nicht mein Ding“, erklärt Lindenbauer. Was
   Foto: Emmerich Maedl




                          Produkten am Markt nicht zufrieden war. Er wollte für sei- ihre Werkstadt verlässt, fasziniert Gastronomen wie Heinz
                          ne Kundinnen etwas Besseres. Und mit diesem Anspruch Reitbauer im Steirereck und Silvio Nickol im Coburg,
                          haben wir die Marke weiterentwickelt: immer bessere Pro- Konstantin Filippou und auch Fabian Günzel im Aend,
                          dukte und ein immer umfassenderes Portfolio“, so Deisen- denn die Teller, Schalen und Schüsseln tragen die unver-
                          hammer. Wie wichtig sind Know-how und Innovationen kennbare Handschrift von Petra Lindenbauer. „Als Kera-
                          für den internationalen Erfolg? „Ohne der absolute Experte mikerin zu arbeiten bedeutet für mich, zeitgenössische
                          in seinem Gebiet zu sein und ohne Weiterentwicklung                                                Keramik zu machen, Tradition und techni-
                          gibt es keinen Erfolg. Bei GWC arbeiten interna-                                                          sche Fertigkeiten sind dabei wichtiger
                          tionale Spezialistinnen und Spezialisten,                                                                       Ausgangspunkt. Viele Jahre habe
                          jedes Jahr werden Produkte weiter-                                                                                 ich gemeinsam mit meinem
                          entwickelt, verbessert, neue auf                                                                                     Mann Georg moderne Heiz-
                          den Markt gebracht“, erklärt                                                                                           objekte entworfen und
                          Deisenhammer. Aus dem                                                                                                   umgesetzt, also Groß-
                          Kosmetikbereich         hat                                                                                               formatiges im Archi-
                          sich der Private-Label-                                                                                                    tekturbereich. In mei-
                          Bereich des Unter-                                                                                                          nem privaten Leben
                          nehmens entwickelt:                                                                                                         hat mir Keramik im




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Foto: See Restaurant Saag
                          GWC produziert für                                                                                                           Alltag gefehlt, es war
                          namhafte Handels-                                                                                                            dann      irgendwann




                                                                                                                                                                                Foto: Staud‘s
                          unternehmen und                                                                                                             für mich nicht mehr
                          Markeneigentümer.                                                                                                           stimmig, Industrie-
                          „Zum anderen haben                                                                                                         guss-Teller bei uns zu
                          wir auch die Marke                                                                                                         Hause zu verwenden“,                       Staud´s ist zum Synonym für qualitativ hochwertige Marmelade und                      Hubert Wallner ist Koch aus Leidenschaft, und die vielen Auszeichnungen
                                                                                                                                                                                                süß-saure Delikatessen geworden. Der Familienbetrieb im 16. Wiener                 der letzten Jahre bestätigen seinen Weg. Mit dem neu eröffneten Bistro Südsee
                          Master Lin im Portfolio,                                                                                                 erzählt     Lindenbauer.                     Gemeindebezirk verbindet Tradition mit Moderne und hat sich so einen Platz                                           hat er ein zweites Standbein am Wörthersee.
                          eine Naturkosmetikmar-                                                                                                   Gern lässt sie sich in                       in den Herzen der KundInnen erobert.
                          ke, deren Rezepturen auf                                                                                                 ihrer Arbeit zu etwas
                          TCM basieren. Hier in-                                                                                                   Neuem hinreißen. „Das                        Von Generation zu Generation wurden Wissen, Intuition                        ten Hotspots am Wörthersee. „Kochen ist für mich nicht
                          vestieren wir seit einigen                                                                                               macht eine Entwick-                          und Leidenschaft für das Handwerk und den Umgang mit                         nur ein Beruf, es ist meine Leidenschaft“, gibt Wallner
                          Jahren stark, um die Mar-                                                                                                lung möglich und eröff-                      der Natur weitergegeben. Gepaart mit Ehrgeiz, innovati-                      zu Protokoll. Und das schon von Kindesbeinen an. Der
                          ke zu etablieren. Natur-                                                                                                 net neue Wege, das ist                       vem Ideenreichtum und kaufmännischem Geschick tra-                           heute so erfolgreiche Gastronom wuchs praktisch in der
                          kosmetik ist ein wachsen-      Die Keramikerin Petra Lindenbauer feiert mit ihren ungewöhnlichen Tellern, Schüsseln      bei Berufen, wo das                          gen die einstigen Werte bis heute erfolgreiche Früchte.                      Küche des elterlichen Gasthofs auf und blieb seiner Liebe
                          der Markt, wir verfügen          und Schalen Erfolge. Ihre Objekte haben Charakter, Perfektion hat keine Relevanz,       Handwerk eine große                          Was mit Marillenkompott und Gurken begann, wurde zu                          zum Kochen treu. Wallner betreibt neben seinem Drei-
                          über einiges Know-how              ein Umstand, den die heimischen Spitzengastronomen sehr zu schätzen wissen.           Rolle spielt, besonders                      einer Erfolgsgeschichte mit mittlerweile über 200 Sorten                     Hauben-Lokal Saag noch eine Bar, einen Beachclub
                          bei der Entwicklung guter                                                                                                wichtig.“                                    an süßen und sauren Delikatessen. Hochwertige Produk-                        und ein Strandbad an seiner malerischen Location in
                          Produkte, aber die internationale Konkurrenz ist auch hier                                                                                                            te aus Österreich ins Ausland zu bringen, sieht man bei                      Techelsberg. Seit heuer führt er auch das Bistro Südsee by
                          riesig. Man muss nicht nur bessere Produkte als die Kon- QUALITÄTS-MARMELADE                                                                                          Staud´s als große Chance für das Unternehmen, doch „die                      Hubert Wallner in Maria Wörth. Das neue Bistro ist das
                          kurrenz bieten, sie müssen auch besser vermarket werden.“ Traditionelle Handarbeit und modernste Technik, das geht                                                    Preisaggressivität, vor allem auch in der Hotellerie, legt                   zweite Lokal, das Wallner am Wörthersee betreibt. Und
                                                                                                     in der Manufaktur von Staud´s in Wien-Ottakring seit den                                   uns Steine in den Weg. Staud´s ist und bleibt ein Premi-                     der gebürtige Niederösterreicher ist mit seinen Expan-
                          MIT EDLER KERAMIK ZUM ERFOLG                                               Anfängen in den 70er Jahren Hand in Hand. „Hauptver-                                       umprodukt. Und die Qualität können wir nur in fairer Zu-                     sionsplänen noch nicht am Ende. „In zwei bis drei Jah-
                          In Stadtschlaining im Burgenland befindet sich das Atelier antwortlich für den Erfolg sind damals wie heute die Mit-                                                  sammenarbeit mit unseren Lieferanten garantieren“, sagt                      ren planen wir dann auch die Übernahme des Hotels
                          von Petra Lindenbauer. Sie versteht sich als angewandte arbeiterinnen und Mitarbeiter. Vierzig arbeiten im Schnitt                                                    Schauer.                                                                     Lamplhof. Der Hauptfokus bleibt für mich auf dem
                          Keramikerin. Funktionalität ist für sie ein Teil der Ästhe- in Wien-Ottakring, bis zu dreißig saisonabhängig im Bur-                                                                                                                               See Restaurant Saag, meine Frau und ein eigenes Team
                          tik: „Dass etwas funktionell ist, macht einen Gegenstand genland, wo unsere süß-sauren Delikatessen immer noch                                                        ERFOLG AM SEE                                                                werden sich dann um die neuen Projekte kümmern“, ver-
                          für mich besonders reizvoll. Nur dass sie handgearbeitet zum Großteil per Hand ins Glas gelegt werden“, gibt Stefan                                                   Der vielfach ausgezeichnete Haubenkoch, der heuer zum                        rät Wallner von seinen Plänen. Seine Projekte haben dem
                          und ein Unikat ist, macht eine Arbeit aber nicht zu einem Schauer aus der Geschäftsführung Staud´s Wien einen Ein-                                                    besten Koch Österreichs gewählt wurde, hat seine Heimat                      Wörthersee neues Leben eingehaucht und dem ambitio-
                          besonderen Stück. Mir ist wichtig, die Kraft des Materials blick in die Abläufe. Im Jahr 1971 übernahm Hans Staud                                                     am Wörthersee gefunden. Hubert Wallners See Restau-                          nierten Koch den verdienten Erfolg gebracht, den er nicht
                          Ton und des Feuers spürbar zu machen. Keramik als Zier- den elterlichen Betrieb mit Sitz am Wiener Brunnenmarkt.                                                      rant Saag zählt bereits seit einigen Jahren zu den absolu-                   nur verwaltet, sondern aktiv vorantreibt.




                                                   ['∫pa:rkassәn] 14                                                                                                                                                                                                                               ['∫pa:rkassәn] 15
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
ECONOMY                                                                                                                                                                                                                                                                                                       LAND UND MÄRKTE




                                                                                                                                                                                                                            VO N K A I S C H U B E R T




                                                                                                         WIE BEWEGT                                                                   INSIGHT BRÜSSEL
KOMMUNIKATION KOMMENTAR




                                                                                                         EIN BEWEGT-BILD?                                                       Der Österreichische Sparkassenverband organisierte über sein Brüssel-Büro zahlreiche Gespräche
                                                                                                                                                                                für einen direkten Austausch zwischen Vorständen aus der Sparkassengruppe und VertreterInnen
                                                                                                                                                                               aus EU-Kommission und EU-Parlament sowie PressekorrespondentInnen. Besonders die neuesten
                                                                                                          Wir wollen diesmal einer Frage auf den Grund gehen, die so-               EU-Beschlüsse zur aktuellen Finanzpolitik und die hohen regulatorischen Anforderungen
                                                                                                          fort viele Gegenfragen aufwirft: Welches Bewegtbild? Ist es
                                                                                                                                                                                                              an Banken standen dabei im Fokus.
                                                                                                          Video/Film, Kurz-/Langversion, Komödie/Tragödie … Ha-
                                                                                                          ben wir uns darauf geeinigt, etwa von einem TV-Spot zu
                                                                                                          sprechen, dann stellt sich die Frage, Werbung für wen und        Den Beginn der Brüssel-Besuchsreihe machte Stefanie
                                                                                                          wofür? Und natürlich: Wie und wozu soll mich das Video be-       Huber, designierte Vorständin der Sparkasse Oberöster-
                                                                                                          wegen, und was bewegt es wirklich in mir?                        reich, die im Oktober gemeinsam mit Franz Portisch, Ge-
                                                                                                                                                                           neralsekretär des Österreichischen Sparkassenverbandes,
                                                                                                          Diese psychologische Reise in unser Inneres ist vielschichtig    in der EU-Hauptstadt auf die besondere Struktur und die
                          Illustration: istock.com




                                                                                                          und hängt in Zeiten zahlreicher verfügbarer Kanäle des Medien-   Bedürfnisse der regionalen Sparkassen aufmerksam mach-
                                                                                                          konsums nicht unwesentlich mit einem weiteren Aspekt zusam-      te. Gemeinsam hoben sie die Bedeutung der regionalen
                                                                                                          men: der Umgebung respektive dem Medium, in dem der Spot         Verankerung für das Kunde-Bank-Verhältnis hervor. So
                                                                                                          betrachtet wird.                                                 lassen sich etwa Rückschlüsse auf die Arbeitsplatzsicher-
                                                                                                                                                                           heit von KreditkundInnen ziehen, wenn die Sparkasse die
                                                     DIE UMGEBUNG ENTSCHEIDET ÜBER DIE WAHRNEHMUNG                                                                         Solidität des Arbeitsgebers ihrer KundInnen kennt. In Hin-
                                                     IP Österreich, der exklusive Vermarkter der Werbezeiten in den Österreich-Werbefenstern von RTL, VOX, SUPER           blick auf die Themen Fintechs und Digitalisierung forderte
                                                     RTL, NITRO, n-tv, RTLplus, RTL II, Sky Sport Austria HD sowie R9 und schauTV hat dies in einer Studie untersucht.     Huber eine Gleichbehandlung („level-playing-field“) der
                                                     Gegenstand waren der vielgesehene Smartphone-Spot für das Huawei Mate 10 und der Marionetten-Spot für „Darbo          Marktteilnehmer. Wenn eine nationale Aufsicht eine Sand-
                                                     Fruchtikus“, die 30 Probanden zwischen 25 und 59 Jahren in drei medialen Umgebungen vorgeführt wurden. So un-         box (hier können Anwendungen getestet werden, ohne be-
                                                     terschiedlich die Umgebungen, so unterschiedlich waren auch die Gefühlsregungen auf ein und denselben Spot, die       reits sämtliche aufsichtsrechtliche Anforderungen erfüllen
                                                     mittels modernster Emotionsmessung wie EEG, Herzschlag, Hautleitwert sowie Augen- und Mimik-Tracking erfasst          zu müssen) anbietet, muss diese auch von traditionellen
                                                     wurden.                                                                                                               Finanzdienstleistern genutzt werden können und nicht nur
                                                                                                                                                                           von Fintechs. Um eine Fragmentierung des Binnenmarktes
                                                     Als erste Umgebung wurde das TV-Umfeld gewählt. Hier konnte mit beiden Spots erreicht werden, dass die Skepsis        zu vermeiden, sprach sich Huber für einen einheitlichen
                                                     gegenüber der Marke deutlich verringert und das Vertrauen gesteigert wurde. In den Social Media kamen die Werbe-      EU-Sandbox-Ansatz aus. Darüber hinaus regte Huber für           ÖSPV-Generalsekretär Franz Portisch und die ab Anfang 2019 amtierende Vorständin




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Foto: Amrit Rescheneder
                                                     filme hingegen schlechter und je nach Inhalt unterschiedlich an: Bei der Verwendung in der Timeline von Facebook      künftige Initiativen an, auf das neue Nutzerverhalten im        der Sparkasse Oberösterreich, Stefanie Huber, diskutierten in der EU-Hauptstadt unter
                                                     stieg beim skurrilen Szenario des Darbo-Spots die kritische Haltung gegenüber der Marke leicht an. Das Betrachten     digitalen Bereich einzugehen, zum Beispiel den Rechtsrah-       anderem die Themen Retail, Fintechs und Digitalisierung sowie notleidende Kredite.
                                                     des Spots als Pre-Roll bei YouTube führte sogar zu einer deutlichen Zunahme der Konflikthaltung. Auch der getragene   men zu vereinfachen, um die Abwicklung von „Klick-Pro-
                                                     Huawei-Spot mit seiner langsamen Dramaturgie löste in Facebook Vertrauensverlust und höhere Skepsis gegenüber         dukten“ (zum Beispiel Klick-Kredite) für alle Beteiligten       Semmelrock-Werzer, gemeinsam mit Franz Portisch in
                                                     der Marke aus. In YouTube schnitt er knapp besser ab, aber nicht zu vergleichen mit der positiven Stimmung im Fern-   zu erleichtern. Dass EU-Regularien besonders regionale          Brüssel führte. Beide kritisierten, dass diese Obergrenze zu
                                                     sehumfeld.                                                                                                            Sparkassen vor Herausforderungen stellen, zeigte Huber          starr sei. „Ich habe nichts gegen eine Obergrenze von fünf
                                                                                                                                                                           am derzeitigen Status quo auf. „Momentan herrscht der           Prozent, aber das muss man über einen Konjunkturzyklus
                                                     IM „LEAN-BACK-MODUS“ BEFINDET SICH WERBUNG IN WOHLWOLLENDEREM UMFELD                                                  Eindruck, dass sich der EU-Gesetzgeber nicht bewusst ist,       betrachten“, erklärte Portisch, zumal die Sparkassengrup-
                                                     Erklären lassen sich die unterschiedlichen Emotionen zum gleichen Spot mit der Erwartungshaltung und der Stim-        wie direkt sich die Vorschriften auf die Wirtschaft in der      pe jedes Jahr von der EZB geprüft werde. Starre Regelun-
                                                     mung, die in den unterschiedlichen Umgebungen vorherrschen. Während sich KonsumentInnen im TV-Umfeld mehr             Region auswirken. Der Verkauf eines notleidenden Kredits,       gen würden den Sparkassen und kleinen Banken letztlich
                                                     Zeit nehmen und sich im „Lean-Back-Modus“ auf der Couch oder anderswo gleichsam in einer bewussten allgemei-          eines NPL etwa hat auch den Abgang von Arbeitsplätzen           die Entscheidung über die Kreditvergabe entziehen.
                                                     nen Konsumsituation befinden, sind sie beim Social-Media-Konsum deutlich zielgerichteter. So steht die Werbung in     und Dienstleistungen zur Folge“, so Huber.                      Semmelrock-Werzer verwies zudem auf die enge Kun-
                                                     der YouTube-Pre-Roll quasi im Weg, auf dem man zur gesuchten Information gelangt, was die Marke mit vermehrter                                                                        denbindung und die daraus resultierende Einschätzung
                                                     Skepsis bezahlen muss. Auf Facebook ist der Content unvorhersehbarer und daher ein Umfeld, in dem etwa Skurriles      Die kürzlich von der Europäischen Bankenaufsichtsbehör-         der Kreditwürdigkeit: „Ich kann von der Papierform her
                                                     – wie der Darbo-Spot – zumindest besser abschneidet als auf YouTube. Achtung ist jedenfalls geboten, einen TV-Spot    de (EBA) beschlossene NPL-Obergrenze von fünf Prozent           zwei Kunden mit den gleichen Kennzahlen haben, aber
                                                     automatisch eins zu eins für Social Media zu verwenden, da dort aggressive Emotionen hochkommen könnten, die im       war auch zentrales Thema beim Pressegespräch mit APA-           wissen, dass ich einem einen Kredit geben kann, dem
                                                     Fernsehumfeld niemals entstehen würden.                                                                               und ORF-KorrespondentInnen Anfang November, das                 anderen aber nicht.“ Beide betonten, dass die gesamte
                                                                                                                                                                           die Vorstandsdirektorin der Kärntner Sparkasse, Gabriele        Sparkassengruppe bei den NPL gut dastehe und diese im
                                                     Markus Nepf leitet die Stabsstelle Kommunikation des Österreichischen Sparkassenverbandes.



                                                                     ['∫pa:rkassәn] 16                                                                                                                                                                              ['∫pa:rkassәn] 17
Dezember 2018 - Sparkassenzeitung
LAND UND MÄRKTE                                                                                                                                                                                                                                                        LAND UND MÄRKTE




                                 Franz Portisch und die Vorstandsdirektorin der Kärntner Sparkasse,                 Helge Haslinger, Vorstandsdirektor der Sparkasse Niederösterreich, und Franz Portisch
Fotos: Amrit Rescheneder




                                 Gabriele Semmelrock-Werzer, trafen sich in Brüssel, um über aktuelle               wiesen auf die überbordenden bürokratischen Anforderungen an Banken hin.
                                 EU-Finanzthemen zu sprechen. Organisiert wurde das Treffen mit EU-VertreterInnen
                                 von Amrit Rescheneder, Leiterin European Affairs beim ÖSPV (rechts im Bild).
                                                                                                                                                                                                            VO N M I L A N F R Ü H B A U E R



                                 dritten Quartal des laufenden Jahres nur 3,5 Prozent aus-
                                 machten. Die Sparkassen hatten sich schon in der Finanz-
                                 krise sehr gut gehalten und die momentane Eigenkapital-
                                 quote „liegt bei uns bei 16 Prozent“, so Semmelrock-Werzer.
                                                                                                                    Kleinbanken seien das Rückgrat der Region – Großbanken
                                                                                                                    würden diese Funktion nicht übernehmen können, da sie
                                                                                                                    strategisch anders ausgerichtet seien.                                                  DIE BEGLEITER
                                                                                                                                                                                                            ZUM UNTERNEHMENSERFOLG
                                                                                                                    Der regulatorische Aufwand sorge auch für Unmut bei den
                                 Hinsichtlich einer gemeinsamen Einlagensicherung EDIS                              KundInnen, die nicht verstünden, warum für ein einfaches
                                 zeigte sich Portisch skeptisch, er zieht eine Risikoredu-                          Bausparprodukt so viele Formalitäten benötigt werden.
                                 zierung der Risikoteilung vor. Auch wenn man bereit sei,                           „Heutzutage ist es für die Regulierungsseite wichtiger, dass
                                 einen Beitrag in ein europäisches System zu zahlen, habe                           Kundinnen und Kunden dokumentiert werden, als dass sie
                                 die österreichische Sparkassengruppe für den Bedarfsfall                           beraten werden“, kritisiert Haslinger. Obwohl dieses Prob-
                                                                                                                                                                                                            FÜR 2018 WIRD DAS WIRTSCHAFTSWACHSTUM IN ÖSTERREICH REAL BEACHTLICHE DREI PROZENT AUS-
                                 bereits selbst gut vorgesorgt.                                                     lem im Europäischen Parlament bekannt ist, herrscht bei
                                                                                                                    den EU-ParlamentarierInnen leider nach wie vor Uneinig-                                 MACHEN. DAHINTER STEHEN – GLEICHSAM IM ÖKONOMISCHEN MIKROKOSMOS – ZEHNTAUSENDE ERFOLG-
                                 Der dritte Brüssel-Besucher kam schließlich Ende Novem-                            keit über die weitere Vorgehensweise. Die einen wären be-                               REICHE UNTERNEHMEN. VIELE DAVON SPARKASSENKUNDEN, DENEN DIE BANK EIN WICHTIGER ERFOLGS-
                                 ber aus St. Pölten. Zusammen mit VertreterInnen aus der                            reit die Anforderungen zu senken, die anderen möchten die                               BEGLEITER IST. MIT AKTUELLEN EINSCHÄTZUNGEN UND SENSOREN FÜR DIE ZUKUNFT. WIE BEURTEILEN
                                 Europäischen Kommission und dem Europäischen Parla-                                Anforderungen sogar noch erhöhen.                                                       DIE VERANTWORTLICHEN EINIGER SPARKASSEN QUER DURCH ÖSTERREICH DIESEN ERFOLG? EIN STATUS-
                                 ment führten Helge Haslinger, Vorstandsdirektor der Spar-                                                                                                                  BERICHT.
                                 kasse Niederösterreich, und Franz Portisch Gespräche mit                           Die persönlichen Berichte der Vorstände über die konkre-
                                 dem Themenschwerpunkt Regulatorik. Haslinger sprach                                ten Auswirkungen der EU-Gesetzgebung auf das Alltagsge-
                                 in diesem Zusammenhang über die Belastung für Banken,                              schäft der Sparkassen wurden von allen Gesprächspartnern
                                 welche durch die sehr hohen bürokratischen Anforderun-                             in Brüssel sehr interessiert und positiv aufgenommen und
                                 gen verursacht werde und es Kleinbanken immer schwie-                              verstärken die kontinuierliche Interessenvertretung des
                                 riger mache die regionale Wirtschaft zu unterstützen.                              Sparkassenverbandes bei allen relevanten EU-Institutionen.




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Illustration: istock.com
                                                             ['∫pa:rkassәn] 18                                                                                                                                                                                             ['∫pa:rkassәn] 19
Sie können auch lesen
Nächster Teil ... Stornieren