Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

In der Sitzung des Stadtrates am 12. November 2018 konnten Oberbürgermeister André Hein- rich, die Beigeordnete für das Finanzwesen, Heike Dachselt und der ehrenamtliche Stell- vertreter des Oberbürgermeis- ters, Uwe Theml die Ehrung von 23 Kameraden anlässlich ihrer langjährigen aktiven Mit- gliedschaften in den Freiwilligen Ortsfeuerwehren unserer Stadt vornehmen. Herr Heinrich dankte den Kameraden für diese Leis- tung, die neben unzähligen Einsatzstunden zu Bränden, Hilfeleistungen, Nachwuchs- arbeit unter anderem auch die Ausgestaltung von Tagen der offenen Tür oder anderen Festen umfasst.

Einige der Geehrten haben während ihrer Dienstzeit auch leitende Funktionen bekleidet und sich sogar selbst um ihre Nachfolge gekümmert. „Die Nachwuchsarbeit in den Wehren ist überaus wichtig, da nur wenige Seiteneinsteiger zu verzeichnen sind. Jeder erwar- tet heutzutage Hilfe, aber we- nige sind bereit, selbst Hilfe zu leisten.“, so der Oberbürger- meister. Fortsetzung Seite 3 >>> Gebirge | Gelobtland | Lauta | Niederlauterstein | Lauterbach | Kühnhaide | Reitzenhain Rübenau | Satzung | Pobershau | Rittersberg | Ansprung | Grundau | Sorgau | Zöblitz 21/2018 · 23. November 2018 · 28. Jahrgang Anzeige Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren AMARO Finanz / Ansprechpartnerin Susanne Domke / 03735/679834 / Lautaer Hauptstraße 2b / 09496 Marienberg Altersvorsorge mit Stil.

Der Porsche, von dem Sie bereits seit Kindestagen träumen, ist kein Luxus, der nur in Ihrer Vorstellung für Sie in Frage kommt. Mit der gezielten, privaten Altervorsorge sowie erprobten Strategien setzt sich Amaro Finanz für die Realisierung Ihrer Träume ein. Wir freuen uns auf Sie! Jetzt informieren: 0 37 35 / 67 98 34 Herzliche Einladung zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes Mittwoch | 28.11.2018 | 18:00 Uhr In dieser Ausgabe: Weihnachtsmärkte & Pyramidenanschieben, Bühnen- programm, Weihnachts-Shopping, Adventskalender, Offene Höfe u.v.m. Foto: Kristian Hahn

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

Bereitschaftsdienst der Stadtverwaltung, Funk-Tel.: 0172/3441573 Bereitschaftsdienst der Stadtverwaltung Bereich Abwasser: 0172/4716794 Stadtverwaltung Marienberg, Markt 1, Tel. 03735/6020, Fax 22307 Montag, Mittwoch geschlossen (Standesamt von 9:00 – 12:00 Uhr nur für Sterbefälle) Dienstag 9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr Donnerstag, Freitag 9:00 – 12:00 Uhr Öffnungszeiten Bürgerbüro, Tel. 03735/602-136 Montag 9:00 – 13:00 Uhr Dienstag und Donnerstag 9:00 – 18:00 Uhr durchgehend! Mittwoch geschlossen Freitag 9:00 – 12:00 Uhr 2. Samstag im Monat 9:00 – 12:00 Uhr Öffnungszeiten Bürgerbüro – Außenstelle OT Zöblitz Dienstag 9:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr Donnerstag 9:00 – 12:00 Uhr Große Kreisstadt Marienberg im Internet: www.marienberg.de / post@marienberg.de Sprechzeiten des Oberbürgermeisters nur nach Vereinbarung Tourist-Informationen Tourist-Info (Rathaus), Tel. 03735/602 270 Mo, Di, Do, Fr 9:30 – 12:30 Uhr und 13:00 – 16:30 Uhr Mi 13:00 – 16:30 Uhr Sa 9:30 – 12:00 Uhr Gästebüro OT Pobershau, Tel. 03735/23436 Mo, Mi, Fr 9:00 – 12:00 Uhr Di, Do 13:00 – 16:30 Uhr Tourist-Info OT Zöblitz, Tel. 037363/7704 Di, Mi, Do 11:00 – 15:30 Uhr Fr 10:00 – 12:30 Uhr Sa, So 13:00 – 16:00 Uhr Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst  116117, 03741/457232 Einsatzzeiten: Mo, Di, Do: 19:00 Uhr bis zum darauffolgenden Tag 7:00 Uhr Mi: 14:00 Uhr bis zum darauffolgenden Tag 7:00 Uhr Fr, Sa, So: Freitag 14:00 Uhr bis Montag 7:00 Uhr (durchgehend) Zahnarzt Samstag, Sonn- und Feiertage 9:00–11:00 Uhr 24./25.11. Dipl.-Med. L. Uhlig, Niederdorf 14, 09496 Marienberg / OT Lauterbach, Tel. 03735 23476 01./02.12. Dipl.-Stom. Chr. Göhlert, George-Bähr-Str. 1 09509 Pockau-Lengefeld / OT Forchheim, Tel. 037367 9324 Apotheke – Montag 8:00 Uhr bis darauffolgenden Montag 8:00 Uhr – zusätzlicher Spätdienst Montag bis Sonntag 9:00–21:00 Uhr 19.11.–25.11. Rats-Apotheke Seiffen, Tel. 037362 8210 zusätzlicher Spätdienst: Stadt-Apotheke Lengefeld, Tel. 037367 2296 26.11.–02.12. Schloß-Apotheke Neuhausen, Tel. 037361 50070 zusätzlicher Spätdienst: Marien-Apotheke Pockau, Tel.: 037367 9815 03.12.–09.12. Stadt-Apotheke Sayda, Tel. 037365 1288 zusätzlicher Spätdienst: Linden-Apotheke Pockau, Tel.: 037367 87210 Öffnungszeiten der Marienberger Museen *  In den Museen wird bei Gruppen um Voranmeldung gebeten. Der Besuch für Gruppen ist nach Anmeldung auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich. Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge im Bergmagazin Marienberg, Tel. 03735 6681290* Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10:00 – 16:00 Uhr „Ausstellungen Böttcherfabrik“ im OT Pobershau, Tel. 03735 660162* Freitag bis Sonntag, Feiertage 13:00 – 17:00 Uhr In den sächsischen Schulferien (außer Sommerferien): Dienstag bis Sonntag, Feiertage 13:00 – 17:00 Uhr Galerie „Die Hütte“ im OT Pobershau, Tel. 03735 62527* Dienstag bis Sonntag, Feiertage 13:00 – 17:00 Uhr Schaubergwerk Molchner Stolln im OT Pobershau, Tel. 03735 62522 Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10:00 – 16:00 Uhr Führungen 10:00 | 11:30 | 13:00 | 14:30 | 16:00 Uhr Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht im OT Lauta, Tel. 03735 608968* Dienstag bis Sonntag 10:30 – 16:30 Uhr Führungen Dienstag bis Freitag 13:00 und 14:30 Uhr Führungen Samstag und Sonntag, Feiertage 11:00 | 13:00 | 14:30 Uhr Führungen mit Pferden: Samstag, Sonntag, Feiertage 13:00 und 14:30 Uhr Serpentinsteinmuseum Zöblitz im OT Zöblitz, Tel. 037363 7704 Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 11:00 – 15:30 Uhr Freitag 10:00 – 12:30 Uhr Samstag, Sonntag 13:00 – 16:00 Uhr Heimatstube im OT Ansprung Ansprechpartner für Führungen: Wolfgang Löschner 037363 7239 Manfred Richter 037363 7874 Heimatstube im OT Sorgau Ansprechpartner für Führungen: Rudolf Hübler 037363 7585 Günter Baldauf 037363 18395 Bibliothek (Bergmagazin), Tel. 03735/668129-20 Dienstag 10:00 – 18:00 Uhr Mittwoch 14:00 – 18:00 Uhr Donnerstag 10:00 – 18:00 Uhr Freitag 10:00 – 18:00 Uhr Öffnungszeiten AQUA MARIEN, Tel. 03735/68080 10:00 – 22:00 Uhr Saunabetrieb im Aqua Marien Montag (Damen) 10:00 – 22:00 Uhr Dienstag bis Sonntag (gemischt) 10:00 – 22:00 Uhr Feiertags und in den Ferien Sachsens ganztägig gemischte Sauna Tierschutzverein Marienberg und Umgebung e.V.

Stadtmühle 15 B, 09496 Marienberg, Telefon 03735 660852, Notfall-Rufnummer: 0152 55 666 969 Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do 10:30 –12:30 Uhr, Di 15–18 Uhr; Termine auch nach Vereinbarung Behörden und Informationsstellen Für alle Fälle Bereitschaftsdienste Stadtwerke Marienberg GmbH/Energieversorgung Marienberg GmbH, 24 Stunden/Tag erreichbar, Bereiche Erdgas und Fernwärme: Tel. 03735/65125, Bereich Wohnungswirtschaft: Tel. 0162/2407614 Frauenschutzhaus, Tel. 03731/22561 Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Referat 51: Klima, Luftqualität, Tel. 0351 26125104, 0351 56466522 NOTRUF Feuerwehr/Ärztlicher Notdienst  112 NOTRUF Polizei  110 NOTRUF Polizeirevier Marienberg 03735 6060 FREIZEIT in Marienberg Tierarzt Bereitschaftsdienste Bereitschaftsdienste Gesundheit Herausgeber: Stadtverwaltung Marienberg Redaktionsschluss für die Ausgabe 22/2018 ist am 27. November 2018 Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Oberbürgermeister André Heinrich oder der von ihm Beauftragte. Für den Inhalt der Beiträge zeichnen die Verfasser selbst verantwortlich. Gesamtherstellung: ERZDRUCK GmbH VIELFALT IN MEDIEN, 09496 Marienberg, Industriestraße 7, Tel.: 9164-0 • Fax: 9164-50 • E-Mail: info@erzdruck.de • www.erzdruck.de Verbreitungsgebiet: Haushaltverteilung in: Marienberg einschl. der OT Gebirge, Gelobtland, Hüttengrund, Lauta, Lauterbach, Niederlauterstein, Kühnhaide, Reitzenhain, Rübenau, Satzung, Pobershau, Rittersberg, Ansprung, Grundau, Sorgau und Zöblitz. In den Ortschaften Wolkenstein, Hilmersdorf, Gehringswalde, Lengefeld, Pockau, Olbernhau, Blumenau u. Großrückerswalde wird die Zeitung ausgelegt. Tierärztlicher Nacht- und Wochenendbereitschaftsdienst zu jeder Zeit: y Tierklinik Marienberg, Tel. 03735 22277 26.11.–30.11. Herr TA Seifert, Dörnthal, Tel. 037360 699345 oder 01712678463 03.12.–07.12. Herr TA Denny Beck, Gelenau, Tel. 01739173384 Herr Dr. John (nur Großtiere), Heidersdorf, Tel. 01737895766

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

21/2018 · Seite 3  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Er schloss mit einem Zitat von John F. Kennedy: „Fragt nicht, was euer Land für euch tun kann - fragt, was ihr für euer Land tun könnt.“ Die Kameradinnen und Kameraden in den Freiwilligen Ortsfeuerwehren erfül- len im Ehrenamt eine Pflichtaufgabe der Kommune. Wir können dankbar sein, dass sie ihre Freizeit dafür einsetzen, bedeutet dies doch vor allem, auf Zeit mit der Familie zu verzichten.

Geehrt wurden folgende Kameraden: 10 Jahre aktiver Dienst Kamerad Marcus Steingen FF Marienberg Kamerad Daniel Wohlgemuth FF Niederlauterstein Kamerad Lars Beier FF Pobershau Kamerad Karsten Bergner FF Pobershau Kamerad Andreas Hengst FF Rübenau Kamerad Martin Reichmann FF Rübenau Kamerad Björn Jerzembek-Preinl FF Zöblitz 25 Jahre aktiver Dienst Kamerad Mirko Richter FF Ansprung Kamerad Michael Ehrig FF Gebirge Kamerad Steffen Hermann FF Kühnhaide Kamerad Ronny Rösch (verhindert) FF Pobershau Kamerad Peter Uhlig FF Pobershau Kamerad Michael Mühl FF Rübenau 40 Jahre aktiver Dienst Kamerad Matthias Hüttl FF Kühnhaide Kamerad Frank Racz FF Marienberg Kamerad Bernd Ramm FF Niederlauterstein Kamerad Michael Voggenreiter (verhindert) FF Satzung 50 Jahre aktiver Dienst Kamerad Johannes Richter FF Ansprung Kamerad Matthias Weigelt FF Kühnhaide Kamerad Hans-Joachim Morgenstern FF Niederlauterstein Kamerad Bernd Ehnert FF Rübenau Kamerad Joachim Spindler FF Rübenau Kamerad Günther Porstmann FF Rübenau Bekanntmachungen Amtliche E I N L A D U N G E N Am Dienstag, dem 27.11.2018, findet um 18:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses, Markt 1, die nächste Sitzung des Technischen Ausschusses statt.

Besonders hingewiesen wird auf folgenden Tagesordnungspunkt: Information der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG über die Erweiterung eines bereits bestehenden Mobilfunkstandortes um eine LTE-Sendeanlage am Standort „Am Hirtstein“ der Gemar- kung Satzung, Flurstück 828/2, 826 (Gebäudeart: NB-Funkturm) Am Mittwoch, dem 28.11.2018, findet um 19:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses, Markt 1, die nächste Sitzung des Verwaltungs- ausschusses statt. Die Tagesordnungen können am Aushang im Rathaus der Stadt, an den bekannten Anschlagtafeln in den Ortsteilen sowie unter www.marienberg.de eingesehen werden. Die Beschlussvorlagen werden am Morgen des Sitzungstages in das Ratsinformations- system auf der Homepage eingestellt, sofern keine datenschutz- rechtlichen Belange dagegen sprechen.

André Heinrich Oberbürgermeister E I N L A D U N G Die nächste Sitzung des Marienberger Stadtrates findet am Montag, dem 10.12.2018, um 18:00 Uhr im Ratssaal des Rat- hauses, Markt 1, statt. Die Tagesordnung kann am Aushang im Rathaus der Stadt, an bekannten Anschlagtafeln in den Ortsteilen sowie unter www. marienberg.de zeitnah eingesehen werden. Die Beschlussvor- lagen werden am Morgen des Sitzungstages in das Ratsinforma- tionssystem auf der Homepage eingestellt, sofern keine daten- schutzrechtlichen Belange dagegen sprechen. André Heinrich Oberbürgermeister Öffentlich gefasste Beschlüsse in der Sitzung des Stadtrates der Großen Kreisstadt Marien- berg am 12.11.2018 Termine für die Sitzungen des Stadtrates der Großen Kreisstadt Marienberg, des Technischen Ausschusses und des Verwaltungsausschusses für das Jahr 2019 Beschluss-Nr. SR-36/510/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschließt die Sit- zungstermine des Stadtrates der Großen Kreisstadt Marienberg, des Technischen Ausschusses und des Verwaltungsausschusses für das Jahr 2019 gemäß Anlage.

Die Anlage ist Bestandteil des Beschlusses. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst. Prüfbericht der überörtlichen Prüfung der Eröffnungsbi- lanz der Großen Kreisstadt Marienberg zum 01.01.2013 Beschluss-Nr. SR-36/511/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg nimmt den Prüfbericht der überörtlichen Prüfung der Eröffnungsbilanz zum 01.01.2013 zur Kenntnis. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst. Außerplanmäßige Tilgung von Darlehen im Gebührenhaus- halt Abwasser und Gewährung eines inneren Darlehens Beschluss-Nr. SR-36/512/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschließt die Restschuld aus den Investitionsdarlehen (Darlehensnummern: 6871621014, 6871622010 und 6871628019) des Gebührenhaushal- tes Abwasserentsorgung in einer Gesamthöhe von 913.965,74 € nicht umzuschulden. Die Tilgung wird aus der laufenden Liquidität im Stadt- haushalt gesichert und dem Gebührenhaushalt Abwasserentsorgung als inneres Darlehen bereitgestellt.

Der Beschluss wurde einstimmig gefasst. Überplanmäßige Auszahlung im Finanzhaushalt 2018 - Gewährung eines Gesellschafterdarlehens an die Stadt- werke Marienberg GmbH Beschluss-Nr. SR-36/513/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschließt die Gewäh- rung eines Gesellschafterdarlehens an die Stadtwerke Marienberg GmbH in Höhe von 50.000,00 €. Die finanziellen Mittel werden im Pro- dukt 53501000 überplanmäßig im Finanzhaushalt 2018 durch Entnah- me aus der Liquiditätsreserve gesichert.

Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 4 · 21/2018 Stellenausschreibung Die Große Kreisstadt Marienberg sucht einen Organisationsleiter (m/w/d) für das Stadtjubiläum 2021 zum nächstmöglichen Einstellungstermin, mit 40 Wochen- stunden, befristet bis 31.12.2021. Ihre Hauptaufgabe ist insbesondere die Organisation der Feier- lichkeiten zum 500jährigen Stadtjubiläum der Bergstadt Marien- berg. Zu den Aufgaben zählen u.a.:  Organisation, Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen rund um das Stadtjubiläum einschließlich Koordinierung der Durch- führung an den Veranstaltungsterminen und –orten,  enge Zusammenarbeit mit den intern Beteiligten, insbesondere aus den Bereichen Kultur, Finanzen, Infrastruktur und der Ver- waltungsleitung,  Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern,  Anleitung und Führung von Arbeitsgruppen,  klare Strukturierung von Schnittstellen und Verantwortlichkeiten,  Erarbeitung von Beschlussvorlagen und aktive Teilnahme an Gremiensitzungen,  eigenständige Leitung von Beratungen,  Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Optimales Befähigungsprofil:  Ausbildung und Erfahrung im Kultur- und Veranstaltungs- management (vorzugsweise bei Großveranstaltungen)  Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsver- mögen,  selbständige, team- und zielorientierte Arbeitsweise,  betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen,  Flexibilität und persönliche Einsatzfreude,  sicheres und selbständiges Anwenden von Standard-Bürosoft- ware,  Führerschein Klasse B. Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst je nach Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen. Unterstützung bei Wohnungssuche u.ä. wird zugesichert. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – bitte nur schriftlich - senden Sie bitte bis 04.12.2018 an die Stadtverwaltung Marien- berg, Oberbürgermeister, Markt 1, 09496 Marienberg, Kennwort „Bewerbung OrgLeitung“.

Bitte treffen Sie in der Bewerbung unbedingt Aussagen zu  Ihrer momentanen Kündigungsfrist bzw. voraussichtlich mög- lichem Arbeitsbeginn,  Ihrem Einverständnis zur zweckgebundenen Datenverarbei- tung und –speicherung und ob wir Ihre Bewerbung für etwaigen künftigen Besetzungsbedarf einbehalten dürfen. Die Rücksendung Ihrer Bewerbung/Löschung Ihrer Daten können Sie auch künftig jederzeit verlangen. Unsere Daten- schutzerklärung finden Sie unter https://www.marienberg.de/ datenschutz Für Fragen steht Ihnen Herr Meyer unter Tel. 03735/ 602-121 gern zur Verfügung.

André Heinrich Oberbürgermeister Überplanmäßige Aufwendungen im Ergebnishaushalt 2018 - Sanierungsbetreuungskosten in mehreren Förd- ergebieten, Produkt 51112000 (Stadtsanierung) Beschluss-Nr. SR-36/514/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschließt überplan- mäßige Aufwendungen im Ergebnishaushalt 2018 in Höhe von 49.000 € für das Produkt 51112000 (Stadtsanierung), Sachkonto 443106 (Ge- richts-, Anwalts-, Prozess- und Sachverständigenkosten). Die Deckung erfolgt aus zusätzlichen Erträgen aus Fördermitteln in Höhe von 29.900 €. Der zusätzliche Eigenmittelanteil von 19.100 € wird aus dem Produkt 5111000 (Stadtplanung) durch Minderaufwen- dungen im Sachkonto 443106 in Höhe von 19.100 € gedeckt. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.

Einordnung einer zusätzlichen Stelle im Stellenplan 2019/2020 Beschluss-Nr. SR-36/515/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschließt die befris- tete Einordnung einer zusätzlichen Vollzeitstelle (1,0 Vollzeitäquivalent) in der Entgeltgruppe 9b für den Zeitraum 2019 – 2021. Die Stelle ist in den Stellenplan des Doppelhaushaltes 2019/2020 entsprechend ein- zuarbeiten. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst. Annahme von Spenden Beschluss-Nr. SR-36/516/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschließt die Annah- me von Geldspenden und Sachspenden laut beigefügter Anlage. Die Anlage ist Bestandteil des Beschlusses.

Der Beschluss wurde einstimmig gefasst. Beschluss zur Aufnahme des Flurstückes 439 der Ge- markung Lauterbach in das Fachteilkonzept „Brachen“ (Brachenkataster) Beschluss-Nr. SR-36/517/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschließt, das Flur- stück 439 der Gemarkung Lauterbach mit der Anschrift Niederdorf 92 in das Fachteilkonzept „Brachen“ (Brachenkataster) aufzunehmen. Die Übersichtskarte ist Bestandteil des Beschlusses. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.

Vergabe der Bauleistung - Zentrale Kläranlage Marien- berg/Hüttengrund, Austausch Heißgasteil Mikrogas- turbine Beschluss-Nr. SR-36/518/2018 Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschließt, den Zu- schlag für den Austausch des Heißgasteils der Mikrogasturbine in der zentralen Kläranlage Marienberg/Hüttengrund auf das Angebot der Firma Wels Strom GmbH, Stelzhamerstraße 27 in A-4600 Wels zu er- teilen. (siehe beigefügte Spezifikation) Der Beschluss wurde einstimmig gefasst. Die Stadtverwaltung informiert

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

21/2018 · Seite 5  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Städtebaufördermittel übergeben Am Freitag, dem 02.11.2018 hat Innenstaatssekretär Prof. Dr. Gün- ther Schneider in Grünhainichen Fördermittelbescheide in Höhe von fast sieben Millionen Euro an Kommunen im Erzgebirgskreis überge- ben. Die Große Kreisstadt Marienberg erhielt einen Bescheid aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ in Höhe von rund 900.000 Euro für die „östliche historische Altstadt“ zur Ge- staltung des Stadtgrüngürtels, der Fertigstellung des Glockenstuhls der evangelisch-lutherischen Kirche, der Freilegung von Innenhöfen und rückwärtigen Wohngrundstücken und der Sanierung privater Wohnhäuser. Monique Wittig, Amtsleiterin für Stadtentwicklung und Ordnung, nahm stellvertretend den Fördermittelbescheid entgegen. Der Verwaltungsverband „Wildenstein“ für den Gemeindeverband Grünhainichen/Marienberg wurde im Programmjahr 2017 mit der städ- tebaulichen Gesamtmaßnahme „Kooperation Mittleres Erzgebirge“ neu in das Bund-Länder-Programm „Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ aufgenommen und erhielt hieraus einen Zuwendungsbescheid über eine Million Euro. Mit den Mitteln wird unter anderem in Marienberg der Grundschulstandort „Heinrich von Trebra“ mit Hort und Förderschule „Johann Ehrenfried Wagner“ für Menschen mit geistiger Behinderung saniert. Einladung zur Seniorenweihnachtsfeier 2018 Zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier sind alle Seniorinnen und Senioren der Großen Kreisstadt Marienberg und den Ortsteilen herz- lichst eingeladen.

Die Weihnachtsfeier findet statt, am: 15.12.2018 um: 14:00 Uhr in der Silberscheune im Ortsteil Pobershau. Durch den Nachmittag werden uns die Schulband der Oberschule „Heinrich von Trebra“ und die Theatergruppe der Grundschule „Heinrich von Trebra“ begleiten und auf die Weihnachtszeit einstim- men. Im Anschluss gibt es bis ca. 17:30 Uhr musikalische Unterhal- tung vom Duo „Brillant“. Bei entsprechender Anmeldung wird eine kostenfreie Fahrgelegen- heit hin und zurück bereitgestellt. Die genauen Abfahrtszeiten und Haltestellen werden Ihnen dann persönlich mitgeteilt. Wir bitten um Ihre zeitnahe, unverbindliche Anmeldung beim Seniorenclub der Stadt Marienberg, Frau Weißbach, Handynummer: 0152/34004360 (spätestens bis zum 29.11.2018). Auf Ihr Kommen freue ich mich Ihre Annerose Weißbach Seniorenclubleiterin All denjenigen, die nicht teilnehmen können, wünschen wir schon jetzt ein schönes und zufriedenes Weihnachtsfest. Bürgermeister Ingolf Wappler (Stadt Pockau-Lengefeld), Kathrin Ardelt (Vorsitzende Verwaltungsverband Wildenstein), Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider, Amtsleiterin Monique Wittig, Bürgermeis- ter Robert Arnold (Gemeinde Grünhainichen) und Jörg Markert (Leiter Innenministerbüro, jetzt Landtagsabgeordneter) (v.l.n.r.) Aus der Sitzung des Stadtrates Zu Beginn der Sitzung des Stadtrates am 12.11.2018 gab der Ober- bürgermeister eine Eilentscheidung bekannt. Am Heizungskessel im Rathaus waren erhebliche Wasserverluste zu verzeichnen. Eine Druck- prüfung wurde durchgeführt und es musste festgestellt werden, dass eine Reparatur des Kessels nicht mehr möglich ist. Daher wurde die Bestellung eines neuen Kessels ausgelöst.

Nach der Ehrung von langjährigen aktiven Mitgliedschaften in den Ortsfeuerwehren, beschlossen die Räte die Termine für die Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse im nächsten Jahr. Den Prüfbe- richt der überörtlichen Prüfung der Eröffnungsbilanz zum 01.01.2013 nahmen die Damen und Herren Stadträte einstimmig zu Kenntnis. Nach örtlicher Prüfung der Eröffnungsbilanz musste sie entsprechend den Vorschriften des kommunalen Haushaltswesens nochmal über- örtlich geprüft werden. Dies erfolgte durch das Staatliche Rechnungs- prüfungsamt Zwickau. Die Prüfungsfeststellungen und alle sich darauf ergebenden notwendigen Korrekturen werden spätestens mit dem Jahresabschluss 2017 umgesetzt.

Weiterhin wurde beschlossen, die Restschuld aus drei Investitions- darlehen für den Gebührenhaushalt Abwasserentsorgung nicht umzu- schulden, sondern die Tilgung aus der laufenden Liquidität im Stadt- haushalt zu sichern und dem Gebührenhaushalt Abwasserentsorgung als inneres Darlehen bereitzustellen. Der Stadtwerke Marienberg GmbH wurde ein Gesellschafterdarlehen in Höhe von 50.000 Euro für die Sanierung des Gebäudes Schloßberg 25 im Ortsteil Niederlauter- stein gewährt. Durch den Freizug von Gewerbeflächen werden in dem Gebäude zwei Wohnungen und zwei Vereinsräume entstehen. Nach diesem Tagesordnungspunkt unterbrach der Oberbürgermeister die Sitzung, um eine Bürgerfragestunde nach § 44 Abs. 3 SächsGemO abzuhalten. Da keiner der Gäste eine Anfrage stellte, wurde mit der Tagesordnung fortgefahren. Der Deckung von überplanmäßigen Auf- wendungen für Sanierungsbetreuungskosten in mehreren Förderge- bieten im Bereich der Stadtsanierung stimmten die Räte ebenso zu wie der Einordnung einer zusätzlichen Vollzeitstelle im Stellenplan für die Organisation des Stadtjubiläums im Jahr 2021.

Für die Förderung des Brandschutzes, speziell für die Ortsfeuerwehr Lauterbach, hatten die Räte über die Annahme von Spenden zu be- schließen. Die Stadtwerke Marienberg GmbH beantragten die Auf- nahme des Grundstückes Niederdorf 92 im Ortsteil Lauterbach in das Fachteilkonzept „Brachen“ (Brachenkataster). Die Räte stimmten dem zu und setzten damit die Voraussetzung zur Aufnahme eines Abrisses in einem Fachförderprogramm. Für den Austausch des Heißgasteils der Mikrogasturbine in der zentralen Kläranlage Marienberg/Hütten- grund wurde die Vergabe erteilt.

Tief bewegt mussten wir erfahren, dass unser Mitarbeiter und guter Kollege Herr Thomas Fritzsch nach langer schwerer Krankheit verstorben ist. Wir trauern um einen Mitarbeiter, der im städtischen Bauhof vorbildliche Arbeit geleistet hat. Für seine stete Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft gebührt ihm unsere höchste Anerkennung. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Seiner Ehefrau, seinen Kindern und Angehörigen gilt unsere herzliche Anteilnahme und unser ganzes Mitgefühl. Stadtverwaltung Marienberg November 2018 Heinrich Friedrich Neumann Oberbürgermeister Bauhofleiter Personalratsvorsitzende im Namen der gesamten Belegschaft

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 6 · 21/2018 125 Jahre Holzdrechslerei Schulze – Holzkunst mit Tradition Am Reformationstag 1893 wurde von Emil Schulze und seiner Frau Lina in Pobershau eine Holzdrechslerei gegründet. Bis zum Erwerb des heutigen Grundstückes an der Ratsseite-Dorfstraße, war der Firmensitz 10 Jahre lang im Teichert-Drehwerk Pobershau, heute Amtsseite Wildsbergweg. Nach dem Tod von Emil Schulze übernahm Sohn Rudolf die Geschäfte bis zu seinem Tod im Jahr 1967. Nach einem Witwenjahr übernahm schließlich in nunmehr 3. Generation der Enkelsohn des Gründers, Günter Schulze gemeinsam mit seiner Ehe- frau Inge den Betrieb, den beide heute seit fast 50 Jahren führen. Seit ihrer Gründung ist die Holzdrechslerei Schulze somit ununterbrochen in Familienbesitz.

Während anfangs Bierfasshähne, Holzgriffe, Möbelknöpfe und Ge- brauchsgüter gefertigt wurden, sind es heute vor allem Teile für die Treppenbau- und Möbelindustrie und erzgebirgische Volkskunst, auf die sich die Familie spezialisiert hat. So werden unter anderem Ab- deckkappen für Schrauben in zahlreichen Formen und Holzarten, die für Möbel oder Holztreppen verwendet werden, hergestellt. Ein wei- terer Schwerpunkt ist die Zulieferung von Teilen für verschiedene Fi- guren an andere ortsansässige und regionale Volkskunstwerkstätten. Ob Hände für Engel, Hasenohren oder Lichtertüllen, die Bandbreite ist groß. Doch neben der Teilezulieferung entstehen auch heute noch Weihnachts-, Oster- und Ganzjahresfiguren vom Entwurf bis zum ferti- gen Produkt in der historisch anmutenden Werkstatt. Anlässlich des Jubiläums besuchte Oberbürgermeister André Heinrich die Eheleute Schulze am Donnerstag, dem 1. November 2018 und gratulierte ganz herzlich. Als Präsent überreichte er den Stadtgründer Herzog Heinrich als Kantenhocker.

In seiner Werkstatt im Erdgeschoss zeigte Günter Schulze die Ma- schinen, die teilweise von der Firma „Maschinen- und Werkzeugbau Wittig“ aus Pobershau gebaut wurden und heute noch dank liebe- voller Pflege und eigener Justierung ihren Dienst einwandfrei tun. Die Einstellung und Wartung der Maschinen übernimmt Günter Schulze nach wie vor selbst, ebenso wie die Herstellung und Unterhaltung der notwendigen Werkzeuge. Alle Arbeitsschritte, ab der Anlieferung der getrockneten Bretter aus dem Sägewerk bis zum fertigen Produkt, können in der Werkstatt umgesetzt werden.

Ganz in der Hand von Ehefrau Inge, mit Unterstützung einer Angestell- ten, welche seit nahezu 40 Jahren im Betrieb beschäftigt ist, liegen das Auslesen, die Sortierung, das Wiegen und Verpacken sowie der Versand der einzelnen Artikel. Auch das filigrane Bemalen der Figu- ren wird mit viel Liebe zum Detail und mit höchster Präzision von den Frauen umgesetzt. In den 20er Jahren waren bis zu 25 Angestellte in dem Betrieb beschäftigt. Heute meistern die Eheleute Schulze das Auftragsvolumen auch dank der Unterstützung ihrer Familie. Wir wünschen den Eheleuten Schulze, dass sie bei bester Gesundheit bleiben und den Familienbetrieb noch lange weiterführen können. Herzlich einladen möchten wir zur Sonderausstellung „125 Jahre Drehwerk Schulze – Holzkunst und Tradition“, die noch bis zum 3. März 2019 von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 13 – 17 Uhr in der Galerie „Die Hütte“ im Ortsteil Pobershau zu sehen ist. Inge und Günter Schulze freuen sich über den Besuch des Ober- bürgermeisters Weihnachtsbaum aufgestellt Am Freitag, dem 9. November 2018 wurde der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz aufgestellt. Die 17 Meter hohe und über 40 Jahre alte Nordmanntanne wurde von einem Privatgrundstück am Anton-Gün- ther-Weg auf den Marktplatz transportiert. Mittels eines Krans wurde die Tanne aus dem Grundstück gehoben. Die privaten Spender hatten den 40 Jahre alten Baum vor etwa 35 Jahren aus Rumänien mitge- bracht. Auch in den Ortsteilen wurde mit dem Aufstellen der Weih- nachtsbäume begonnen.

Ein herzlicher Dank gilt wieder dem Polizeirevier Marienberg für die unbürokratische Zusammenarbeit sowie dem Forstunternehmen aus Ansprung für die ehrenamtliche logistische Unterstützung! Schüler vom Gymnasium Marienberg brachten am 12.11.2018 den neuen Baumschmuck, den sie unter Anleitung ihres Kunstlehrers Steffen Börner gebastelt haben Foto: S. Bergelt

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

21/2018 · Seite 7  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Die Narrinesen unsrer Stadt sind ins Rathaus gekommen, zu eurer Begrüßung hab` ich das Pult nun erklommen. Ich will euch alle willkommen heißen, auch wenn ihr mich wollt aus dem Rathaus heut schmeißen. Mit Helau singt ihr dann frohe Lieder, ja Großmarienberg feiert wieder. Ich grüße euch, ihr Gentlemänner, Frauenversteher, Frauenkenner. Spielt mit eurem ganzen Charme, und schunkelt mit den Närrinnen Arm in Arm! Seid nicht knausrig, gebt einen aus! Nicht nur einen – macht euch einen Spaß daraus! Zeigt euch von der besten Seite: Der Mann von Welt zahlt freudig, bis er pleite. Doch keine Angst, in Marienberg wird das nicht so sein, die Getränke sind süffig und die Preise sind klein. Gegrüßet seid auch ihr Weibsleut alle, hier in diesem schönen Saale.

Ihr edlen Damen, närrischen Frauen, wie herrlich seid ihr anzuschauen. So natürlich hübsch und schön geschmückt, ihr macht die Narren ganz verrückt. Die fünfte Jahreszeit ist nun gekommen, ihr wollt regieren, ganz unvernommen. Ohne Wahl und Recht und Gesetz, übernehmt ihr die Stadtgeschäfte jetzt. Ich sage euch, dass Geschäft ist nicht leicht, ist es doch vom Amtsschimmel durchweicht. Man muss die Gegebenheiten kennen, und in den Windhundverfahren rennen, um Mittel für die Stadt zu besorgen, für die großen Maßnahmen von Morgen. Man muss sich durch den Gesetzesdschungel schleichen, um tausend Möglichkeiten abzugleichen. Damit gefunden wird der kürzeste Weg, zum Wohle der Stadt, damit Entwicklung noch geht. Im vergangenen Jahr ist uns Vieles gelungen, wir haben für die Stadt viele Siege errungen. Nicht wenige kommunale Straßen wurden gebaut, und können benutzt werden auch ohne Maut. Auch 2 Schulen wurden von Grund auf hübsch gemacht, damit beim Lernen das Schülerherz lacht. Eine Investition in die Zukunft für die Kinder unserer Stadt, was im Umkreis nicht jeder zu bieten hat.

So sanierten wir auch so manches kommunale Haus, und aus manchem Zweifel wurde großer Applaus. Denn in den Häusern ist nun eine tolle Nutzung möglich, und die Vereine und Gruppen nutzen es fröhlich. Wer in die Marienberger Stadtgeschichte schaut, dem sind die schlimmen Stadtbrände vertraut. In dieser Not entstanden unsere Feuerwehren, die dann für die Allgemeinheit das Feuer abwehren. Und das ist den Stadtvätern auch heute noch wichtig, und darum planten und bauten sie tüchtig. 3 Feuerwehrhäuser sind dabei entstanden, und sichern den Brandschutz in Marienberger Landen. Von vielen Maßnahmen könnte ich nun noch berichten, in Anbetracht der kurzen Jeckenzeit möchte ich darauf verzichten. Ihr lest ja den Herzog mit übergroßer Freude, und wisst was gemacht hat, die Rathausmeute. Stolz darf ich zudem als Oberbürgermeister sein, denn meine Bürger bringen sich ein. Beim Sachsenspiegel haben wir das Erzgebirge vertreten, und brachten zum Leuchten nicht nur die 100 Lichterbögen. Meine liebe Bürgerschaft ihr seid einfach spitze, auch in dem Sommer mit der Rekordhitze. Es wurde gefeiert und jede Menge geschafft, und das hat unsere Gäste zufrieden gemacht. Heute in der tollen Karnevalsgesellschaft hier, möchte ich noch loben eine besondere Begier. Denn unsere 4 Jeckenvereine organisieren ohne Gehabe, immer zusammen die Schlüsselübergabe. Der Weiberfasching wird sogar überörtlich zusammen gefeiert, und damit nicht irgendwie rumgeeiert.

Die Gäste nehmen dann in großer Schar, eine tolle Veranstaltung gemeinsam war. Rückblickend zu 40 Jahre Faschingsumzug in Satzung war klar, dass dies ein Erfolg wird, ganz wunderbar. Es kamen die Leute von nah und ganz fern, und applaudierten und feierten mit den Satzungern gern. All ihr lieben Narren in unserer Stadt, pflegt eure Eigenheiten und die Veranstaltungen finden statt. Ihr seid damit das närrische Salz in der Suppe und keinesfalls bloß eine Bauchtanzgruppe So lange hat es mit der Bütt nun gedauert, auch wenn der Narr schon in uns lauert. Jetzt endlich darf er wieder springen, tanzen, lachen, und auch singen, Ratschen dreh´n und Karbatschen knallen, Reden schwingen und auch lallen.

Jetzt endlich ist es nun soweit, auf in die 5. Jahreszeit! Hussasa fass die Sau MCV Helau! PKV Helau! SKV Helau! NCV Helau! André Heinrich Oberbürgermeister Büttenrede zur Schlüssel- übergabe am 11.11.2018

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 8 · 21/2018 5. Jahreszeit wurde eingeläutet Pünktlich am Sonntag, dem 11.11.2018 um 11:11 Uhr hatten sich wie- der die vier Karnevalsvereine aus Marienberg – der MCV, NCV, PKV und der SKV – im Ratssaal des Marienberger Rathauses eingefun- den, um dem Oberbürgermeister den Rathausschlüssel abzunehmen. Zahlreiche Gäste ließen sich das bunte Spektakel nicht entgehen. Die Junior-Funken und die Funkengarde vom MCV sowie die Funkengar- de des PKV zeigten ihre Gardetänze und musikalische Unterhaltung gab es von Wolfgang Blasius sowie vom singenden MCV-Präsidenten Frank Müller. Bevor Oberbürgermeister André Heinrich den Schlüssel herausrückte, stimmte er die Narren in seiner Büttenrede auf die Re- gierungszeit im Rathaus ein und resümierte, was seit dem letzten Fa- schingsauftakt in der Stadt getan wurde. Welcher Verein den Schlüssel dann sein Eigen nennen durfte, wurde wieder mit einem Spiel ent- schieden. In diesem Jahr sollten die Präsidenten mumifiziert werden – welcher Präsident in 2 Minuten am besten eingewickelt war, bekam den Schlüssel. Als Sieger ging dabei der NCV hervor, der in seine 50. Saison startete. Frank Müller verkündete noch den 1. Narrenbeschluss vom MCV: Unterstützt werden soll der evangelische Kindergarten St. Marien mit einem Arbeitseinsatz. Leiterin Evelyn Glöß freute sich sehr über die Hilfe und wusste auch schon, wo es anzupacken gilt, nämlich bei der Verschönerung des Außenbereiches der Kindertagesstätte. Alle Vereine haben schon jetzt herzlich zu ihren Veranstaltungen im Februar und März 2019 eingeladen. Man darf auf ein tolles Programm gespannt sein!

Aus dem Baugeschehen der Stadt Hochwasserschadensbeseitigung Schwarzwassertal- straße im Ortsteil Pobershau Im Bereich der Segmente 1 bis 40 wurde der Wandschaft aus Beton mit Strukturmatrize in Natursteinoptik fertiggestellt. Dies entspricht der komplett geplanten Ausbaulänge von ca. 320 m. Bei den Segmen- ten 8 bis 40 wurde die Kappe als oberer Abschluss des Wandschaftes fertiggestellt. Im Bereich der Segmente 1 bis 7 erfolgte die Schalung der Kappen, welche voraussichtlich ab 15.11.2018 betoniert werden sollen. Des Weiteren wurde in Teilbereichen (Segmente 22-40) das Ge- länder als Absturzsicherung montiert.

Auf einer Länge von ca. 204 m erfolgte weiterhin bereits der Einbau der Straßenentwässerung und der mineralischne Frostschutzschicht für den Straßenbau. Fertiggestellt ist die Fußvorlage im Gewässer mit Natursteinblöcken zum Schutz vor Auskolkungen. Die Fertigstellung der Maßnahme (mit Restleistungen in den Neben- bereichen) und somit Freigabe für den Gesamtverkehr ist bei entspre- chender Witterung bis Mitte Dezember 2018 vorgesehen. Für die Maßnahme, inklusive Ertüchtigung der Umleitungsstrecke, wurden derzeit ca. 4,5 Mio. Euro zuwendungsfähige Kosten aner- kannt. Diese werden mit Unterstützung der Bundesrepublik Deutsch- land und des Freistaates Sachsen aus dem Aufbauhilfefonds 2013 zu 100 % gefördert.

Neubau Stützmauer Amtsseite-Zugstraße 19 bis 21 im Ortsteil Pobershau Nach Fertigstellung der Verwahrungsarbeiten im Auftrag des Sächsi- schen Oberbergamtes Ende Oktober 2018 wurde am 01.11.2018 mit den Arbeiten zum Randbalken (restliches Wandsegment 1) begonnen. Die Betonagearbeiten (Wandschaft und Kappe) hierzu sollen - bei entsprechender Witterung - bis Anfang Dezember 2018 abgeschlos- sen werden, sodass dann die Straße für den Gesamtverkehr vorerst wieder freigegeben werden kann. Die Leistungen zur geplanten Stütz- mauer im Bereich Zugstraße 19 und die Gabionenwand als Fußsiche- rung des Randbalkens Nr. 21 werden im Jahr 2019 fortgeführt, ebenso der anschließende Straßenbau.

Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags be- schlossenen Haushaltes. Die veranschlagten Gesamtkosten betragen ca. 635.000 Euro. Die zuwendungsfähigen Kosten werden zu 90 % nach der „Richtlinie kommunaler Straßen- und Brückenbau Teil A“ ge- fördert. Jonas Völckel vom NCV (links) wurde am besten mumifiziert Die Junior-Funken vom MCV Der Oberbürgermeister übergibt den Schlüssel an die Vereinschefs

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

21/2018 · Seite 9  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Sanierung des Begegnungszentrums Sorgau Die Sanierungsarbeiten am Gebäude sind weitestgehend abgeschlos- sen. Der Anstrich der Fassade erfolgte und das Dach erhielt eine neue Metalleindeckung. Derzeit laufen die Gestaltungsarbeiten am Gebäu- devorplatz (Dorfplatz). Es erfolgte die Herstellung des Unterbaus für den Vorplatz und es wurde mit den Pflasterarbeiten begonnen. Die neue Anlage zur Trinkwasseraufbereitung wurde installiert. Die förderfähigen Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf vo- raussichtlich ca. 293.320 €, die zu 75 % nach der Richtlinie LE/2014 im Rahmen des Aufrufes des Sächsischen Staatsministeriums für Um- welt und Landwirtschaft zur Initiative „Vitale Dorfkerne und Ortszent- ren im ländlichen Raum“ gefördert werden. Die Fördermittel werden im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ zu 60 % durch den Bund und zu 40 % durch den Freistaat Sachsen bereitgestellt.

Dorfplatzgestaltung am Multifunktionszentrum Rübenau Mit den Arbeiten zur Dorfplatzgestaltung wurde Mitte Oktober begon- nen. Es erfolgte bereits die Montage des Großspielgerätes und die Einbringung des Fallschutzkieses. Derzeit erfolgen die Herstellung des gepflasterten Weges sowie die Geländenivellierung. Arbeiten zur Bepflanzung bzw. Begrünung können voraussichtlich erst im Frühjahr 2019 erfolgen. Die förderfähigen Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf vo- raussichtlich ca. 102.000 €, die zu 75 % nach der Richtlinie LE/2014 im Rahmen des Aufrufes des Sächsischen Staatsministeriums für Um- welt und Landwirtschaft zur Initiative „Vitale Dorfkerne und Ortszent- ren im ländlichen Raum“ gefördert werden. Die Fördermittel werden im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ zu 60 % durch den Bund und zu 40 % durch den Freistaat Sachsen bereitgestellt.

Einweihung des Anbaus an der Kita „Rappelkiste“ im Ortsteil Gebirge Am 30.10.2018 erfolgte die Einweihung des fertiggestellten Anbaus an der Kita Rappelkiste im Marienberger Ortsteil Gebirge. Nach mehrmo- natiger Bauzeit und der damit einhergehenden Platzeinschränkung für die Erzieherinnen und Kinder konnten die Räumlichkeiten Ende der 43. Kalenderwoche bezogen werden. Die Kinder führten für die anwesenden Vertreter der Baufirmen, Pla- nungsbüros, Eltern, sowie für die anwesenden Mitarbeiter der Stadt- verwaltung Marienberg und des Trägers „AWO Erzgebirge e.V.“ ein tolles Programm auf. Darin zeigten sie, weshalb es notwendig wurde einen Anbau zu errichten, wie die notwendigen Gelder „gesammelt“ wurden und wie der Anbau gemeinschaftlich durch die Baufirmen ge- schaffen wurde.

Die Leiterin der Einrichtung Frau Schneider, der Hauptamtsleiter der Stadt Herr Meyer sowie der Geschäftsführer der AWO Erzgebirge e.V. Herr Wilhelm richteten ihr Wort an die anwesenden Gäste. Sie bedank- ten sich bei allen Beteiligten und ließen den Bau noch einmal Revue passieren. Durch den Anbau konnte im Krippenbereich ein separater Schlafraum abgetrennt und der vorhandene Gruppenraum vergrößert werden. Es erfolgten Umbauarbeiten im WC-Bereich und es wurde ein direkter Zugang vom Gruppenraum in den Sanitärbereich hergestellt. Durch die Maßnahme konnten optimale Bedingungen für die Betreuung von Kindern ab dem 1. Lebensjahr geschaffen werden. Im Außenbereich erfolgt derzeit noch die Anpassung des Geländes sowie Fassadenar- beiten am Anbau.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 150.000 € und werden mit ca. 115.000 € von Bund und Landkreis über das Pro- gramm Kita-Invest gefördert. Fotos: D. Oehme

Ehrung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 10 · 21/2018 Informationen für die Ortsteile ■ MARIENBERG STADT „Guten Abend, schön´ Abend, es weihnachtet schon…“ Der Heimatchor Marienberg e.V. lädt ein zum Weihnachtskonzert am Sonntag, 2. Dezember 2018, in die Pausenhalle des Gymnasiums Marienberg, Beginn: 16:00 Uhr. Weitere Mitwirkende: Ephoraler Bläserkreis – Leitung: Matthias Meier Streichergruppe der Musikschule des Erzgebirgskreises – Leitung: Claudia Klawe Mundartgruppe „De Pascher“, Leitung: Katja Beer Klavierbegleitung; Sebastian Stuhlemmer Gesamtleitung: Steffen Köhler Eintritt: Erwachsene: 7,00 €, Kinder; 3,00 € Vorverkauf: Helfried Freier, Spielwaren - Elektronik, Bücherwaren - Schreibwaren Freiberger Straße 10, 09496 Marienberg Dienstag, 27. November 2018, 18:00 – 21:00 Uhr in Marienberg kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises „Baldauf Villa“ - Anton-Günther-Weg 4 OFFENER FILZKURS - WEIHNACHTSGESCHENKE Einsteiger und Fortgeschrittene sind herzlich eingeladen. Sie fertigen sich weihnachtliche Filzobjekte und haben damit individuelle Einzel- stücke zum „Selbstbeschenken“ oder um anderen eine Freude zu be- reiten.

Kursleiterin: Carola Stumpe-Richter Anmeldung erforderlich! Skilift Galgenberg-Marienberg Auch dieses Jahr steht der Lift am Galgenberg wieder bereit für alle Wintersportler, die gerne Ski fahren und wir hoffen natürlich auf einen schneereichen Winter. Bei ausreichender Schneelage ist der Lift freitags ab 14:00 Uhr und samstags/sonntags von 10:00 Uhr – 16:30 Uhr geöffnet. In den Weihnachtsferien: tägl. 10:00 Uhr – 16:30 Uhr In den Winterferien: tägl. 13:00 Uhr – 16:30 Uhr Die Liftpreise: Halbtageskarte Kinder 2,00 € Erwachsene 3,00 € Skikurse sind nach Absprache möglich. Leihmaterial für Kinder u. Erwachsene sind an der Bergstation erhältlich. Der Rodelhang am Rande der Skipiste wird wieder für Schlittenfahrer präpariert.

Am Samstag, dem 8. Dezember 2018 möchten wir die Skisaison mit einer Fackelwanderung um 17:00 Uhr zur Skihütte eröffnen. Ange- dacht ist auch ein kleines Grillfeuer, wozu wir interessierte Winter- sportler einladen. Weitere Infos unter www.skiliftmarienberg.de Ski heil! IG Skilift Marienberg DRK Seniorentreff „Stadtmitte“ im Bürgerzentrum Marienberg Veranstaltungsplan Dezember 2018 04.12.2018 Spielenachmittag 11.12.2018 Senioren – Weihnachtsfeier Erzgebirgischer Nachmittag mit Herrn Schreiter Die Veranstaltungen beginnen jeweils 14:30 Uhr. Interessierte Senioren/innen sind jederzeit herzlich willkommen. Wir wünschen Allen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2019. Ihr Deutsches Rotes Kreuz Datei: 04_00_04-Seniorentreff DRK.doc DRK Seniorentreff „Stadtmitte“ im Bürgerzentrum Marienberg Veranstaltungsplan Oktober 2018 02.10.2018 Herbstbasteln 16.10.2018 Wir sind zu Gast im „Liviland“ Treffpunkt ist 14:00 Uhr in der „Radieselschänke“ zum gemeinsamen Kaffeetrinken, anschließend schwingen wir das Tanzbein in den Räumlichkeiten der Tanzgruppe 23.10.2018 Spielenachmittag Achtung: Am 09.10. und 30.10. findet kein Seniorentreff statt! Frauenverein Maxi lädt ein Beratungstermine „Offene Tür Marienberg“ für Hilfesuchende, Vereine und Engagierte für das Ehrenamt Dezember 2018 Am Frischen Brunnen 1, Marienberg jeden Dienstag 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr jeden Donnerstag 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr Einladung zu Bastelangeboten Dezember 2018 Meyerfabrik Marienberg jeden Mittwoch 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr Thema: Weihnachtsbasteln

21/2018 · Seite 11  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Samstag, 8. Dezember 2018, 18:00 – 20:00 Uhr in Marienberg kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises „Baldauf Villa“ - Anton-Günther-Weg 4 KLANGREISE UND HERZENSGESANG Ruhe und Entspannung erleben - mit Musik, Klang und Gesang. Das steht bei dieser Veranstaltung im Mittelpunkt. Die Musik- und Klangkünstlerin Nicole Böttcher lädt Sie zu einer Klangreise ein, bei der Sie unter- schiedliche Naturtoninstrumente und einen einzigartigen intuitiven Herzensgesang erleben können. Sie dürfen sich dabei im Liegen erholen, zur Ruhe kommen und neue Kraft schöpfen, denn wie heißt es so trefflich: „In der Ruhe liegt die Kraft!

Anmeldung erforderlich! Kontakt & Information: Montag bis Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr Telefon: 03735-22045 E-Mail: info@baldauf-villa.de www.baldauf-villa.de Diakonie Marienberg Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Marienberg e.V. K o n t a k t c a f é in der sozialtherapeutischen Wohnstätte „Lebensbrücke“ Töpferstr. 33, 09496 Marienberg, Telefon: 03735/ 66 04 22 E-Mail: koca@diakonie-marienberg.de Herzliche Einladung zu den Angeboten im Dezember 2018 Mo, 03.12. 14:30 Uhr Start der Haltestellen in der Adventszeit Di, 04.12. 10:00 Uhr Wir kochen 14:00 Uhr Geburtstagsfeier Do, 06.12. 10:00 Uhr Wir kochen 14:30 Uhr Nikolausfeier Fr, 07.12. 12:00 Uhr Gemeinsames Essen Di, 11.12. 10:00 Uhr Wir kochen 14:00 Uhr Vorbereitung Weihnachtsfeier Mi, 12.12. 14:00 Uhr Weihnachtsfeier Do, 13.12. 10:00 Uhr Wir kochen 15:30 Uhr Spiel mal wieder Fr, 14.12. 15:30 Uhr Bowling Mo, 17.12. 15:00 Uhr Disco Di, 18.12. 10:00 Uhr Wir kochen 15:00 Uhr Gemütlicher Nachmittag im Kerzenschein Mi, 19.12. 15:00 Uhr Besuch des Annaberger Weihnachtsmarktes Do, 20.12. 10:00 Uhr Wir kochen Mo, 24.12. 18:00 Uhr Weihnachten allein – das muss nicht sein Do, 27.12. 10:00 Uhr Wir kochen 15:00 Uhr Denksport Mo, 31.12. 18:00 Uhr Wir feiern ins Jahr 2019 Vom 03.12. bis 24.12.2018 laden wir zu den Adventlichen Haltestellen um 14:30 Uhr ganz herzlich ins Kontaktcafé ein. ANDACHT: Jeden Mittwoch 15:30 Uhr im Andachtsraum der Wohnstätte ÖFFNUNGSZEITEN: Mo, Mi, Fr 13:00 - 19:00 Uhr Di, Do 10:00 – 18:00 Uhr Ansetzungen des HSV 1956 Marienberg e.V. • Samstag, 24.11.2018 23. Minihandballspielfest des HSV 1956 Marienberg Die in dieser Art und Weise im Erzgebirgskreis einmalige Sportveran- staltung, die in der „Sporthalle Am Goldkindstein“ in Marienberg statt- findet, hat das Thema „Herbst adé der Winter naht“ Sechs Handballmannschaften von Grundschulen kämpfen wieder um den Wanderpokal des HSV 1956 Marienberg. Der Pokal und die Medaillen werden erst beim nächsten Turnier am 16.03.2019 verge- ben.

Beginn: 09:00 Uhr bis ca.12:00 Uhr teilnehmende Grundschulen: GS „Heinrich von Trebra“ GS Pobershau GS Lauterbach (Titelverteidiger) GS Großrückerswalde GS Wolkenstein GS „Herzog Heinrich“ Alle Eltern, deren Kinder im entsprechenden Alter sind und Interesse am Handball-Sport haben oder ihrem Kind ein schönes Freizeiterleb- nis bieten möchten, sollten sich diesen Termin unbedingt vormerken. Dabei ist es ganz egal, ob das Kind selbst aktiv in einer Schulmann- schaft mitspielt oder nicht.

Bei einem Hindernisparcours kann jedes Kind seine Geschicklichkeit üben. Zudem kann man wieder an einem Wissenstest teilnehmen und es gibt auch wieder eine Schminkecke. Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall. Auch Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei!! Für preiswerte Speisen und Getränke wird wieder bestens gesorgt. Anschließend letzte Heimspiele des Jahres 2018 für 3 Teams des HSV 1956 Marienberg in der Sporthalle „Am Goldkindstein“ Marienberg Bezirksliga weibliche Jugend D: 13:30 Uhr HSV 1956 Marienberg wJD – HV Chemnitz Verbandsliga Staffel West Frauen: 15:30 Uhr HSV 1956 Marienberg II – HV Chemnitz III Sachsenliga Frauen: 17:30 Uhr HSV 1956 Marienberg – HV Chemnitz II • Sonntag, 02.12.2018 Auswärtsspiel für fünf Teams des HSV 1956 Marienberg Bezirksliga weibliche Jugend D in Plauen SH Kurt Helbig: 10:00 Uhr SV 04 Plauen Oberlosa – HSV 1956 Marienberg wJD Bezirksliga weibliche Jugend E in Döbeln Stadtsporthalle: 13:00 Uhr HSG Neudorf/Döbeln – HSV 1956 Marienberg wJE 14:00 Uhr HSV 1956 Marienberg wJE – HV Chemnitz Verbandsliga Staffel West Frauen in Leipzig Mölkau SH Oberschule: 14:00 Uhr HSV Mölkau Die Haie - HSV 1956 Marienberg II Sachsenliga Frauen in SC Markranstädt: 15:00 Uhr SC Markranstädt - HSV 1956 Marienberg Kreisliga Zwickau weibliche Jugend C in Stadtsporthalle Döbeln: 16:15 Uhr HSG Neudorf/Döbeln - HSV 1956 Marienberg wJC Der Vorstand des HSV 1956 Marienberg e. V. wünscht all seinen Mannschaften viel Erfolg.

Weitere HSV-Informationen, Ergebnisse, Tabellen usw. sind im MEF- Videotext ab Seite 360-373 oder im Internet www.handball-marien- berg.de oder Facebook HSV 1956 Marienberg ersichtlich. Karlgeorg Frank Präsident des HSV 1956 Marienberg

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 12 · 21/2018 Behinderteninitiative Marienberg e.V. Poststraße 11, 09496 Marienberg, Telefon 03735/90045 E-Mail: BIM-Marienberg@t-online.de Wir sind – E I N E – Kraft, wir haben unsere S e l b s t h i l f e g r u p p e und I C H gehöre dazu Veranstaltungsplan Dezember 2018 05.12. 14:30 Uhr Treffen der Selbsthilfegruppe Multiple Sklerose in der BIM zur Weihnachtsfeier 15:30 Uhr Trockengymnastik der SHG Osteoporose/ Rheuma Liga in der Turnhalle am Goldkindstein – wöchentlich mittwochs – 12:00 Uhr Treffen der SHG Schlaganfallpatienten zur Weih- nachtsveranstaltung bei der Scheunenwirtin Beginn in Großrückerswalde 07.12. 8:00 Uhr Warmwassergymnastik im Aqua Marien Gruppe 3 8:30 Uhr Warmwassergymnastik im Aqua Marien Gruppe 4 – wöchentlich freitags – 18:00 Uhr Warmwassergymnastik Gruppe 5 in der Silber- therme Warmbad – wöchentlich freitags (am 14.12. und 28.12. keine WWG in Warmbad) 08.12. Teilnahme der BIM am Marienberger Weihnachts- marktzumgemeinsamenBastelninderWeihnachts- werkstatt 10.12. 9:30 Uhr Traditioneller vorweihnachtlicher Besuch der BIM im Heilpädagogischen Kindergarten in Marienberg 12:30 Uhr „Blickpunkt Auge“ Beratungsangebot für Blinde und Sehbehinderte in der BIM mit Frau Asch 11.12. 9:00 Uhr Warmwassergymnastik im Aqua Marien Gruppe 1 16:30 Uhr TreffenSHGOsteoporose/RheumaLigazurMetten- schicht im Molchner Stollen Pobershau Abfahrt Mbg 13.12. 14:30 Uhr Treffen der SHG Psychosomatisch Kranke in der BIM zur Weihnachtsfeier 15.12. 15:00 Uhr Treffen der SHG Multiple Sklerose zur Veranstal- tung in der Baldauf Villa mit den „Paschern“ Beginn 18.12. 14:30 Uhr WirladenalleBIM-MitgliederzuunsererWeihnachts- veranstaltung ins Bürgerhaus Drebach herzlich ein. Unser Verein sucht im Jahr 2019 Unterstützung im Rahmen des Bun- desfreiwilligendienstes / gern auch Rentnerin - Nähere Auskünfte unter Tel. 03735 / 90045 u. 608745 – * * Wir wünschen allen eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit Vom 20.12.2018 bis zum 02.01.2019 ist unsere Beratungsstelle geschlossen * * Sprechzeiten der Beratungsstelle: Montag und Mittwoch: 10:00 – 15:00 Uhr Dienstag 10:00 - 16:00 Uhr und nach Vereinbarung Der Modelleisenbahnclub „Flöhatalbahn“ Pockau lädt ein Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren, in der Amtsfischerei Pockau (Fischereiweg 35) Stattfindenden, Modellbahnausstellungen ein. Geöffnet ist am • 01. Dezember 2018 anlässlich des „Tages der Modellbahn“ (von 13.00 - 17.00 Uhr) • 02. Dezember 2018 anlässlich des „Tages der Modellbahn“ (von 10.00 - 17.00 Uhr) • 15. Dezember 2018 (von 13.00 - 17.00 Uhr) • 16. Dezember 2018 (von 10.00 - 17.00 Uhr) • 29. Dezember 2018 (von 13.00 - 17.00 Uhr) • 30. Dezember 2018 (von 10.00 - 17.00 Uhr) • 05. Januar 2019 (von 13.00 - 17.00 Uhr) • 06. Januar 2019 (von 10.00 - 17.00 Uhr). Wir präsentieren unsere beiden Clubanlagen, wo auch in diesem Jahr wieder fleißig gewerkelt wurde. Es gibt viele neue Details zu entde- cken! Für unsere jüngsten Besucher stehen zwei Spielanlagen bereit, wo sie selbst zum Lokführer werden können. An allen Tagen können sich alle Kinder an einem Suchspiel beteiligen und ein tolles Präsent gewinnen. Ein ständig wechselndes Angebot an gebrauchten Modell- bahnartikeln rundet die Ausstellung ab. Doch kommen Sie selbst zum Schauen und Staunen - wir freuen uns auf Sie! Kleiner Hinweis: Die Zufahrt zum Parkplatz erfolgt über die B101 – Fischereiweg (Ausschil- derung folgen).

M. Börner So, 02.12. 10:30 Uhr SV Muldental Wilkau-Hasslau - SpG Witzschdorf/Marienberg So, 09.12. 10:30 Uhr SG Handwerk Rabenstein - SpG Witzschdorf/Marienberg Herren 2 Kreisliga Ost So, 25.11. 11:30 Uhr FSV Motor Marienberg 2 - SV Blau-Weiß Deutschneudorf Herren 1 Landesklasse West So, 25.11. 14:00 Uhr Spvgg Blau-Weiß Chemnitz - FSV Motor Marienberg So, 01.12. 13:30 Uhr FC Concordia Schneeberg - FSV Motor Marienberg So, 09.12. 13:30 Uhr FSV Motor Marienberg - VfB Fortuna Chemnitz Weiterhin finden auch dieses Jahr Vorrunden und Zwischenrunden zum Erzgebirgshallen-Cup des KvF Erz in Marienberg statt. Die Turniere werden in der Goldkindsteinhalle ausgetragen: So, 25.11. 11:00 – 13:30 Uhr F-Junioren Vorrunde So, 25.11. 14:00 – 17:30 Uhr E-Junioren Vorrunde Sa, 01.12. 10:00 – 13:30 Uhr F Junioren Zwischenrunde Sa, 01.12. 14:00 – 17:30 Uhr D-Junioren Vorrunde FSV Motor Marienberg e.V.

Spielansetzungen B-Junioren Landesklasse West Sa, 24.11. 11:00 Uhr TSV Germania Chemnitz - FSV Motor Marienberg Sa, 01.12. 12:00 Uhr FSV Motor Marienberg - FC Stollberg Sa, 08.12. 12:00 Uhr FSV Motor Marienberg - SpG Gelenau/Drebach-Falkenbach A-Junioren Landesklasse West So, 25.11. 11:30 Uhr SpG Witzschdorf/Marienberg - SpG IFA / Germania Chemnitz

Marienberger Weihnacht 2018 Bereits 11 Tage vor der Eröffnung des Marienberger Weihnachtsmarktes lädt die Eisarena Erzgebirge zum Schlittschuhlaufen auf den Marienberger Marktplatz ein. Für Anfänger stehen wieder Eislaufhilfen zur Verfügung. Ein beheiztes Zelt bietet Raum zum Umziehen und Aufwärmen. Hier wird wäh- rend der Öffnungszeiten der Eisarena auch für das leibliche Wohl gesorgt. Eisarena-Higlights: So | 02.12. | 18:00 Uhr | Modenschau mit der Boutique„Modisto“ So | 16.12. | 15:30 Uhr | Eisrevue der Eiskunstläufer aus Most Anmeldungen & Reservierungen für Schulklassen, Vereine und Grup- pen auch außerhalb der Öffnungszeiten unter 0176 10627587 oder ab 17.11.2018 direkt an der Kasse der Eisarena Erzgebirge. Eisarena Erzgebirge | 17.11. – 23.12. Sa | 17.11. | 10 – 19 Uhr 18.11. – 23.12. | Mo – Fr 13 – 19 Uhr | Wochenende 10 – 19 Uhr Mi | 28.11. | 18 Uhr | Eröffnung des Weihnachtsmarktes Kurrende St. Marien & Bergkapelle Pobershau Weihnachten für die ganze Familie Goße und kleine Gäste sind herzlich eingeladen, sich in die nostalgische Weihnachtszeit der Eltern und Großeltern zurückversetzen zu lassen: In einer gemütlich eingerichteten Märchenstube werden an den Wochen- enden 16:00 Uhr Geschichten und Märchen vorgelesen. Außerdem kommt täglich 16:00 Uhr der Weihnachtsmann vorbei. Im Briefkasten des Weih- nachtsmannes können die kleinen Besucher außerdem ihren Wunschzettel einwerfen und erhalten per Post einen ganz persönlichen Weihnachtsgruß nach Hause geschickt. Möchten sich die kleinen Besucher bei Bratwurst und Kinderpunsch stärken, machen sie am liebsten in den „Speisewagen“ der hölzernen Eisenbahn Rast.

Weihnachtsmarkt | Marienberg 28.11. 18 –21 Uhr | 29.11.–21.12. 11 –19 Uhr 22.12. 11– 22 Uhr | 23.12. 11–17 Uhr NEU Fr | 30.11. | 17:00 Uhr Die MDR JUMP Weihnachtsmarkt-Tour 30. November 2018, 17 Uhr: Sarah von Neuburg und Lars- Christian Karde aus der MDR JUMP Morningshow präsentie- ren ein weihnachtliches Programm für die ganze Familie mit Gewinnspielen, Überraschungen und viel Musik. Chartstürmer Tom Gregory („Run To You“) und Benne („Licht in uns“) sowie JessicaWahls (No Angels) live – Spielekonsole Xbox One zu gewinnen!

Zwei Chartstürmer, eine Sängerin Deutschlands erfolgre- ichster Girlband und die Morningshow-Moderatoren des meistgehörten Radiosenders im Osten: Die MDR JUMP Weihnachtsmarkt-Tour, die am 30. November ihre Premiere in Marienberg im Erzgebirge feiert, bringt ein abwechslungs- reiches Showprogramm auf den Weihnachtsmarkt. Punkt 17:00 Uhr beginnt die bunte, rund anderthalbstündige Weihnachtsshow für die ganze Familie, bei der die Besucher unter anderem eine Spielekonsole Xbox One gewinnen kön- nen.

„Wir freuen uns riesig das erste Mal mit unserer MDR JUMP Weihnachtsmarkt-Tour nach Marienberg zu kommen“, sagt Lars-Christian Karde aus der MDR JUMP Morningshow. „Wir sind neugierig den erzgebirgischen Weihnachtsmarkt und seine ganz besondere Atmosphäre zu erkunden“, ergänzt Moderatoren-Kollegin Sarah von Neuburg. „Der Eintritt ist frei und wir haben tolle Künstler dabei, die sich alle extra für die Weihnachtsmarkt-Tour etwas Besonderes ausgedacht haben.“ Alle Infos zur MDR JUMP Weihnachtsmarkt-Tour: www.jumpradio.de Do | 29.11. | 17:00 Uhr KINO auf dem Weihnachtsmarkt – Märchen &„Die Feuerzangenbowle”

NEU Sa | 08.12. | 19:00 Uhr KINO auf dem Weihnachtsmarkt – „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” Sa | 01.12. | 15:30 Uhr | De Spakörbl 17:00 Uhr | Chamtzer Bossen So | 02.12. | 15:30 Uhr | Musikschule des Erzgebirgskreises 17:00 Uhr | Kendy John Kretzschmar So | 02.12. | 18:00 Uhr | Modenschau auf der Eisbahn mit der Boutique„Modisto” Di | 04.12. | 17:00 Uhr | Mädchenchor Chiavetta, Fachhochschule Most (CZ) Mi | 05.12. | 16:30 Uhr | Chor und Mundartgruppe GS Pobershau Mi | 05.12. | 17:30 Uhr | Heimatchor Marienberg e.V. Do | 06.12. | 17:00 Uhr | Posaunenchor Hilmersdorf Fr | 07.12. | 18:00 Uhr | Posaunenchor Lauterbach Sa | 08.12. | 15:00 Uhr | Charlotte & Hammer So | 09.12. | 15:00 Uhr | Krušnohorská dudácká muzika, Most 16:30 Uhr | Marienberger Bergsänger 18:00 Uhr | Duo Alexander & Michael Di | 11.12. | 17:00 Uhr | Schulverein der Evangelischen Oberschule Großrückerswalde Mi | 12.12. | 18:00 Uhr | Posaunenchor Marienberg Do | 13.12. | 17:00 Uhr | Chor und Hort der Grundschule „Herzog-Heinrich“ Marienberg Fr | 14.12. | 18:00 Uhr | Toni Nickl Tipp So | 16.12. | 14:00 Uhr Große Bergparade Höhepunkt der Marienberger Weihnacht ist für die Einheimischen wie auch für tausende Gäste aus Nah und Fern die Große Berg- parade. Jährlich am 3. Advent ziehen ca. 350 Trachtenträger säch- sischer Knapp- und Bergbrüderschaften sowie ca. 160 Bergmusiker durch die Bergstadt und formieren sich zu einem anschließenden Platzkonzert vor dem Marienberger Rathaus.

Di | 18.12. | 15:30 Uhr | „De Huppediedln“ aus dem Knirpsen- haus mit Tanzeinlagen 16:30 Uhr | „Brabbldänzer“ aus dem Hort„Bunte Stifte“ mit dem Stück„Der Zeitenmann: Weihnachten gibt’s hitzefrei” Mi | 19.12. | 16:00 Uhr | Heimatchor Marienberg e.V. 18:00 Uhr | Jagdhornbläsergruppe Zschopau Do | 20.12. | 16:00 Uhr | Kinderchor Korálek, Most (CZ) Do | 20.12. | 18:00 Uhr | Marienberger Blasmusikanten e.V. Fr | 21.12. | 18:00 Uhr | Album Bluegrass Band, Chomutov (CZ) Sa | 22.12. | 15:00 Uhr | Musicalmelodien mit Michaela Bär 18:30 Uhr | Abschlusskonzert mit Sounds of Amarula So | 23.12. | 15:00 Uhr | Chemnitzer Bläser 16:00 Uhr | Ausklang mit den Marienberger Spatzen

Gemeinsamer Advent in Marienberg Společný advent v Marienbergu Samstag | sobota | 15.12. 15:00 | Clavis cordium, Most (CZ) 16:30 | Nedloubej se v nose, Most (CZ) 18:00 | Homola Band, Most (CZ) 19:00 | Ethnic Fusion Ensemble„La Calle“, Praha (CZ) Sonntag | neděle | 16.12. 15:00 | Ethnic Fusion Ensemble„La Calle“, Praha (CZ) 15:30 | Eisrevue – junge Eiskunstläufer aus der Partnerstadt Most zeigen ihr Können auf der Eisarena Erzgebirge Exhibice na ledě – mladí mostečtí krasobruslaři předvedou své dovednosti na kluzišti na marienberském náměstí 16:30 | Kirchenchor St. Marien Pěvecký sbor při kostele sv. Marie 17:30 | Posaunenchor Marienberg Pozounový orchestr z Marienbergu Samstag & Sonntag | sobota & neděle tschechische Händler und Kunsthandwerker auf dem Marienberger Weihnachtsmarkt & in der Weihnachtswerkstatt čeští prodejci a řemeslníci na vánočních trzích a ve vánoční dílně na marienberském náměstí Gemeinsamer Advent Gemeinsamer Advent 15.– –16.12.18 Marktplatz Marienberg | Náměstí v Marienbergu Gemeinsames Projekt der Partnerstädte Marienberg & Most Společný projekt partnerských měst Marienberg a Most

12 1 5 3 4 Offene Höfe im Advent < C h e m n i t z O l b e r n h a u < < CZ Weihnachts- markt 6 7 8 9 Änderungen vorbehalten! 2 10 11 Die gemütliche Weihnachtswerkstatt auf dem Marienberger Markt ist längst kein Geheimtipp mehr. In der hölzernen Nachbildung des his- torischen Zschopauer Tores, einem Teil der ehemaligen Marienberger Stadtmauer, warten täglich Kreativangebote auf große und kleine Bastel- freunde. Glasritzen und Zinngießen, das Gestalten von Weihnachtsdekora- tionen oder das Verzieren von Lebkuchen, das Arbeiten mit Holz oder Ton – hier kann nach Herzenslust gebastelt und gewerkelt werden. So entstehen die schönsten Weihnachtsgeschenke, denn Selbstgemachtes steht wieder hoch im Kurs!

Weihnachtswerkstatt Mi | 28.11. 18:00 – 20:00 Uhr samstags & sonntags 14:00 – 18:30 Uhr an den Wochentagen 15:00 – 18:30 Uhr und nach Vorbestellung | Anmeldungen unter Tel. 03735 602 270 Advents-Shopping Verkaufsoffene Sonntage: 1. Advent 02.12. & 3. Advent 16.12.2018 Zu den Adventswochenenden laden viele Geschäfte in der Marienberger Innenstadt zum Shoppen und Bummeln ein. Egal ob vorweihnachtlicher Schaufensterbummel oder die Suche nach den passenden Geschenken für die Lieben – in der festlich beleuchteten Innenstadt von Marienberg wird der Einkauf zum Vergnügen!

Auch die Gewerbetreibenden und Bürger der Innenstadt beteiligen sich an der Marienberger Weihnacht. Am Samstag, dem 15.12.2018 öffnen sie die Tore ihrer weihnachtlich geschmückten Höfe, um dort gemein- sam mit zahlreichen Gästen einen stimmungsvollen Advent zu verleben. Die dort präsentierten vielseitigen Angebote reichen von erzgebirgischer Weihnachtsmusik und traditionellem Handwerk über die Aufführung von Theaterstücken, Märchen und Krippenspielen bis hin zu Modenschau und Kreativangeboten. Dazu gibt es jede Menge Köstlichkeiten und Anregun- gen für Geschenke.

1 | Poststraße 5 2 | Töpferstraße Ecke Ratsstr. 7 (Modeboutique„Mein Kleiderschrank“) 3 | Annaberger Straße 1 (Steuerbüro André Unger) 4 | Seniorenresidenz Markt 7 5 | Töpferstraße 20 (Allianzagentur Scheffler OHG) 6 | Zschopauer Str. 10 (Eingang Töpferstr. bei Partykeller„Treffpunkt“) 7 | Töpferstraße 5 8 | Katharinenstraße 8 9 | Amtsstr. 13 (Bauplanungs- und Baubetreuungs-GmbH Liebscher) 10 | Töpferstraße 4/6 11 | Herzog-Heinrich-Straße 3 (AOK Gebäude Eingang Marienstraße, Seite Kirche) Das komplette Programm der Offenen Höfe finden Sie in der Broschüre „Marienberger Weihnacht“. Diese erhalten Sie in der Tourist-Information im Marienberger Rathaus, im Gästebüro Pobershau, in den kulturellen Einrich- tungen der Stadt Marienberg sowie in vielen Geschäften in der Innenstadt. Veranstalter: Innenstadtinitiative Marienberg Offene Höfe im Advent Marienberger Innenstadt Sa | 15.12.2018 | ab 15:00 Uhr

Pyramidenanschieben Fr – So | 30.11.– 02.12.2018 Fr | 30.11. | 18:00 Uhr | Zöblitz & Rübenau Sa | 01.12. | 15:00 Uhr | Lauterbach 17:00 Uhr | Reitzenhain 18:00 Uhr | Satzung 21:00 Uhr | Gebirge So | 02.12. | 13:30 Uhr | Märchenspiel der GS Am Schwarzwasser in der Turnhalle Kühnhaide, anschließend Pyramidenanschieben um 14:30 Uhr 14:30 Uhr | Lauta 15:00 Uhr | Niederlauterstein Fr | 30.11. | 18:00 Uhr | Pyramidenanschieben Posaunenchor Rübenau Sa | 01.12. | 13:00 Uhr | Eröffnung des Weihnachtsmarktes 15:30 Uhr | Auftritt des Posaunenchores Rübenau Veranstalter: Rübenauer Motorradfreunde (IG Zauberwald e.V.) Weihnachtsmarkt | OT Rübenau Fr – Sa | 30.11. – 01.12.2018 Weihnachtsmarkt | OT Zöblitz Fr – So | 30.11.– 02.12.2018 Advents- und Hutznnachmittag„Die größte Hutznstub der Region“ – Schnitzen, Backen, Basteln, Schmieden für Kinder, Familien und alle Interessierten im Kulturhaus Ansprung Die Heimatstube mit Schmiede ist geöffnet. Veranstalter: Ansprunger Vereine Weihnachten | OT Ansprung Sa | 08.12.2018 | ab 14:30 Uhr Sa | 08.12. | Schulplatz im OT Pobershau 15:00 Uhr | Programm des Naturkindergartens„Sonnenschein” 17:00 Uhr | Berggottesdienst in der Kirche Pobershau anschließend Bergaufzug zur Göpelpyramide 19:00 Uhr | Bergkapelle Pobershau So | 09.12. | Schulplatz im OT Pobershau 14:00 Uhr | Programm der Grundschule Pobershau 15:00 Uhr | Besuch vom Weihnachtsmann 17:30 Uhr | Adventsblasen des Posaunenchores 15. & 22.12. | 18:00 Uhr | Göpelpyramide Adventsblasen mit der Bergkapelle Pobershau 27. Pobershauer Bergadvent Sa – So | 08. – 09.12.2018 | ab 13:00 Uhr Fr | 30.11.

16:30 Uhr | Aufführung des Musicals der Serpentinstein Grundschule„Wenn ein Stern vom Himmel fällt“ in der Zöblitzer Turnhalle Eintritt frei, Spenden willkommen 17:45 Uhr | Pyramidenanschieben auf dem Weihnachtsmarkt mit den Bläsern der Kantorei Zöblitz und dem Chor des BGZ, anschließend Wichtel-Laternen-Umzug 19:00 Uhr |„Schwof unterm Weihnachtsbaum“ musikalische Unterhaltung für alle, die gern etwas länger bleiben wollen. Sa | 01.12. 14:00 Uhr | Eröffnung der Weihnachtsausstellung im Museum 15:00 Uhr |„Alle Jahre wieder“ | Zöblitzer Stadtkirche Traditionelles Programm zur Einstimmung auf die Adventszeit mit den Kindern der Grundschule, der Kantorei Zöblitz, dem Chor des BGZ und Gästen 16:15 Uhr | Der Weihnachtsmann besucht den Markt 17:00 Uhr | Konzert des Kirchenchores | Weihnachtsmarkt So | 02.12.

09:30 Uhr | Festgottesdienst zum 1. Advent | Zöblitzer Stadtkirche 14:00 Uhr | Öffnung des Weihnachtsmarktes 15:00 Uhr | Programm des Kindergartens„Haus des Kindes“, anschließend Besuch des Weihnachtsmannes und Möglichkeit einer Kutschfahrt | Weihnachtsmarkt 16:15 Uhr | Zöblitzer Kekswettbewerb – Prämierung der besten Plätzchenbäcker durch die Jury Veranstalter: Begegnungszentrum im OT Zöblitz

MUSEUM SÄCHSISCH-BÖHMISCHES ERZGEBIRGE Di – So, Feiertage 10 – 16 Uhr | 24. & 31.12. geschlossen IIIII bis 27.01.2019 Puppen an Fäden – Marionetten zu Gast im Bergmagazin Die überarbeitete Dauerausstellung mit den Themen„Erzgebir- gische Kulturgeschichte“ und„Geschichte der Bergstadt Marien- berg“ sowie die neu konzipierte Ausstellung unter der Überschrift „Deutsche und Tschechen im 20. Jahrhundert – Biografie einer Nachbarschaft“ ist wieder geöffnet und freut sich auf zahlreiche Besucher.

BESUCHERBERGWERK PFERDEGÖPEL Di – So, Feiertage 10:30 – 16:30 Uhr | 24. & 31.12. geschlossen Führungen Di – Fr 13:00 | 14:30 Uhr Sa, So, Feiertage 11:00 | 13:00 | 14:30 Uhr Schauvorführungen mit Pferden Sa, So, Feiertage 13:00 | 14:30 Uhr IIIII bis 21.10.2018 | Bergbau im Marienberger Revier – Dauerausstellung erzählt Bergbaugeschichte IIIII 05.01.2018 | Neujahrsschmieden am Pferdegöpel SERPENTINSTEINMUSEUM ZÖBLITZ Di – Do 11 – 15:30 Uhr | Fr 10 – 12:30 Uhr | Sa – So 13 – 16 Uhr 24. & 31.12. geschlossen IIIII 01.12.2018 – 24.02.2019 | Weihnachtsausstellung zur erzgebirgischen Häuselmachertradition GALERIE „DIE HÜTTE” Di – So, Feiertage 13 – 17 Uhr | 24. & 31.12. geschlossen IIIII bis 03.03.2019 125 Jahre Drehwerk Schulze – Holzkunst mit Tradition SCHAUBERGWERK MOLCHNER STOLLN Di – So, Feiertage 10 –16 Uhr | 24.12. geschlossen | 01.01. 11 –16 Uhr Führungen 10:00 | 11:30 | 13:00 | 14:30 | 16:00 Uhr AUSSTELLUNGEN BÖTTCHERFABRIK Fr – So, Feiertage 13 –17 Uhr sächs. Weihnachtsferien Di – So 13 –17 Uhr 08. & 09.12.2018 | Pobershauer Bergadvent 10 –17 Uhr 24. & 31.12. geschlossen Museen | Ausstellungen | Besucherbergwerke Schwibbögen der Seiffener Manufaktur Klaus Kolbe 25.11.2018 bis 29.09.2019 zu den Öffnungszeiten der Einrichtung Ausstellungen Böttcherfabrik, RS Dorfstraße 112, Marienberg OT Pobershau Schwibbögen der Seiffener Manufaktur Klaus Kolbe 25.11.2018 bis 29.09.2019 zu den Öffnungszeiten der Einrichtung Ausstellungen Böttcherfabrik, RS Dorfstraße 112, Marienberg OT Pobershau Schwibbögen der Seiffener Manufaktur Klaus Kolbe 25.11.2018 bis 29.09.2019 zu den Öffnungszeiten der Einrichtung Ausstellungen Böttcherfabrik, RS Dorfstraße 112, Marienberg OT Pobershau

Veranstaltungen Sa | 01.12. | 17 Uhr | St. Marienkirche IIIIIIIIIII 1. Klingende Weihnachtsstube gestaltet von der Kantorei und dem Posaunenchor | Kirchgemeinde Marienberg Sa | 01.12. | 15 Uhr | OT Zöblitz, Kirche IIIIIIIIIII Konzert zum Adventsauftakt | Kirchgemeinde Zöblitz Mi | 05.12. | 17–19 Uhr | OT Zöblitz, Restaurant zum Schwarzen Bären IIIIIIIIIII Weihnachtsrevue – große & kleine Zöblitzer gestalten ein Pro- gramm mit Liedern, Gedichten, Tanz & anderen Überraschungen Do | 06.12. | 17 Uhr | Treff: OT Zöblitz, Markt IIIIIIIIIII Nikolauswanderung mit Überraschungen Begegnungszentrum im OT Zöblitz Fr | 07.12. | 19:30 Uhr | Ratssaal Marienberg IIIIIIIIIII 4. Stadtkonzert 2018 – Vocalgruppe VIP aus Dresden Das4.MarienbergerStadtkonzertindiesemJahrstehtunterdemMot- to„Weihnachten 1618“. Wie hat die Advents- und Weihnachtszeit vor 400 Jahren geklungen? Was waren die beliebtesten deutschen Weih- nachtslieder dieser Zeit? Das können Sie am Freitag, dem 7. Dezem- ber ab 19:30 Uhr im Ratssaal des Marienberger Rathauses herausfin- den.

Die Dresdner Vokalgruppe VIP begibt sich auf eine Entdeckungsreise ins Mitteldeutschland des frühen 17. Jahrhunderts. In einem fiktiven Weihnachtskonzert des Jahres 1618 werden Werke von Johannes Galliculus, Michael Praetorius, Johannes Eccard, Johann Hermann Schein und anderen Komponisten der Renaissance sowie des Früh- barocks erklingen. GALERIE KUNST AN DER GRENZE IM OT POBERSHAU Mi, Do, Sa 14 – 18 Uhr IIIII Malerei, Keramik & Schmuck von Karin Thomsen (Pobershau) Die Vokalgruppe VIP besteht aus insgesamt acht jungen Sängern. Alle sind ehemalige Mitglieder des Dresdner Kreuzchores oder des Thomanerchores Leipzig, zweier der berühmtesten Knabenchöre Deutschlands.

Die Sänger haben sich zum Ziel gesetzt, ihren Zuhörern ein breites musikalisches Spektrum zu präsentieren. Ihr Repertoire besteht aus Vokalmusik von Renaissance und Barock über die Romantik bis zu Werken des 20. und 21. Jahrhunderts. Einen wichtigen Platz nehmen dabei Kompositionen von Jacobus Gallus, Michael Praetorius, Felix Mendelssohn Bartholdy, Francis Poulenc und Rudolf Mauersberger ein. Daneben tritt das Ensemble auch mit Unterhaltungsmusik auf. Die Musik der Comedian Harmonists, der Beatles, Billy Joels oder der Wise Guys ist ein ebenso wichtiger Bestandteil ihres Repertoires. Zu ihren Konzerten treten sie in unterschiedlichen Besetzungen zwi- schen vier und acht Sängern auf. Das Ensemble wurde 2003 von fünf damals aktiven Kreuzchor-Sängern gegründet, von denen noch zwei in der heutigen Besetzung singen. Sechs weitere„VIPs“ fanden nach und nach zum Ensemble. Heute kann die Vokalgruppe auf unzählige Konzerte in ganz Deutschland und im Ausland (Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Frankreich und Italien) zurückblicken. Meilensteine: 2011: Meisterkurs mit den King‘s Singers 2012: Golddiplom in der Kategorie„Klassik“ beim A-cappella- Wettbewerb„vokal.total“ (Graz) 2017: 1. Preis beim Sächsischen Chorwettbewerb (Bad Elster) 2018: 2. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb (Freiburg) Eintritt: 9 €, ermäßigt 7 € | Informationen zum Kartenvorverkauf in der Tourist-Information im Marienberger Rathaus, Tel. 03735/602270 Sa | 08.12. | 17 Uhr | St. Marienkirche IIIIIIIIIII 2. Klingende Weihnachtsstube – Weihnachtliches Orgel- konzert mit Werken von J. S. Bach, Lothar Graap, Reinhard Ohse u.a. An der Schubert-Orgel: Werner Koch, Rostock Kirchgemeinde Marienberg So | 09.12 | 16 Uhr | OT Zöblitz, Kirche IIIIIIIIIII Adventsmusik der Kantorei Zöblitz Eintritt frei | Kirchgemeinde Zöblitz Fr | 14.12. | 19 Uhr | St. Marienkirche IIIIIIIIIII Gemeinsames Benefiz- und Stiftungskonzert der Stiftungen der Erzgebirgssparkasse und der Großen Kreisstadt Marienberg mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt Karten sind ab sofort in der Tourist-Information im Marienberger Rathaus, Tel. 03735/602270 zum Eintrittspreis von 8 € (Abendkasse 10 €) erhältlich. Kinder bis einschließlich 16 Jahre haben freien Eintritt. Fotos: Stadtverwaltung Marienberg, 360grad-team, MDR JUMP (Hagen Wolf, Marco Prosch, Felix Wittich), MODISTO, Sounds of Amarula, Krasobruslení Most, Jan Görner, Ilka Ruck, Foto Oestreich, Paula Lehmann, Luftwaffenmusikkorps Erfurt Änderungen vorbehalten!

Auslosung der Tagespreise* mit! Mach *Wenn der Gewinner persönlich anwesend ist, erhält er zusätzlich einen 25 € MeinMarienberg-Gutschein. Eine Vertretung ist nicht zulässig. Adventskalender der Innenstadtinitiative 2018 Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher des Marienberger Weihnachts- marktes eine ganz besondere Überraschung: täglich wird ein Türchen des Adventskalenders der Innenstadtinitiative Marienberg geöffnet. Auch SIE haben die Möglichkeit, attraktive Preise im Gesamtwert von mehr als 3.200,00 € zu gewinnen. Im Zeitraum vom 28.11. bis 23.12.2018 liegen in den teilnehmenden Geschäften in der Marienberger Innenstadt die Gewinnspielkarten bereit. Füllen Sie eine Gewinnspielkarte im Geschäft Ihrer Wahl vollständig aus, tragen Sie das Lösungswort des Geschäftes ein und werfen Sie die Karte in die dortige Gewinnbox.

Aber Achtung: Nur bis zum Tag der Auslosung (siehe unten) besteht die Chance auf diesen Gewinn! Jeden Tag wird ein Preis eines anderen Ge- schäftes um 18 Uhr auf der Bühne des Weihnachtsmarktes ausgelost. IIIIIIIIIII SPEZIAL 2018: Am 23.12. wird aus ALLEN abgegebenen und gültigen Gewinnkarten ein SONDERPREIS gezogen: 2 Übernachtungen im Linden- häuschen für 2 Personen im Wert von 100 €. Termin nach Absprache. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr voll- ständiger Name und Wohnort bis einschließlich 31. Januar 2019 auf der Internetseite der Stadt Marienberg (www.marienberg.de) veröffentlicht wird. Bis zu diesem Tag können Sie Ihren Gewinn auch in dem jeweiligen Geschäft abholen. Die Aushändigung erfolgt ausschließlich an den Gewin- ner, ein Umtausch oder eine Barauszahlung sind nicht möglich. Teilnahmeberechtigt sind alle natürliche volljährige Personen. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären Sie sich mit den Teilnahme- bedingungen einverstanden. Die Mitarbeiter der teilnehmenden Geschäf- te sind für alle Geschäfte teilnahmeberechtigt, in denen sie NICHT ange- stellt sind.

Teilnahmebedingungen finden Sie in den teilnehmenden Geschäften & unter www.marienberg.de | Weihnachts-& Winterzeit | Adventskalender.

21/2018 · Seite 13  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Mit freundlicher Unterstützung von: Informationen, Reservierungen in planmäßigen Zügen und Sonderzugbestellungen bei: IG Preßnitztalbahn e.V. Am Bahnhof 78 · 09477 Jöhstadt · Tel. 037343 808037 · Fax 037343 80809 · www.pressnitztalbahn.de Informationen, Reservierungen in planmäßigen Zügen und Sonderzugbestellungen bei: IG Preßnitztalbahn e.V. Foto: Thomas Poth Museumsbahn Steinbach – Jöhstadt *Am 8. und 9. Dezember 2018 verkehrt ein Bus der „Ausflugslinie Preßnitztal“ von und nach Wolkenstein mit Anschluss zu den Zügen der DB Erzgebirgsbahn Winter – Fahrtage 2018 / 2019 27. Dez bis 1. Jan 2019 Dampffahrten zum Jahreswechsel 2. / 3. Februar Winterdampf 9. / 10. Februar Winterdampf 16. / 17. Februar Winterdampf 23. / 24. Februar Winterdampf Winter – Fahrtage 2018 / 2019 Winter – Fahrtage 2018 / 2019 1. / 2. Dezember Dampffahrten im Advent 6. Dezember Nikolausfahrten (Sonderveranstaltung – Anmeldung erforderlich!) 8. / 9. Dezember Dampffahrten im Advent * 15. / 16. Dezember Dampffahrten im Advent Kirchliche Nachrichten Adventkapelle Marienberg samstags 9:30 Uhr Bibelgespräch und Kinderstunde 10:30 Uhr Predigtgottesdienst Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg Sonnabend, 24.11. 17:00 Uhr Orgelkonzert Sonntag, 25.11. 10:00 Uhr Predigtgottesdienst, mit Verlesen der im Kirchen- jahr verstorbenen Gemeinde- glieder mit Kindergottesdienst Sonnabend, 01.12. 17:00 Uhr 1. Klingende Weihnachtsstube Sonntag, 02.12. 10:00 Uhr Familiengottesdienst mit Taufgedenken für Dezember Ev.-meth. Kirche Marienberg Sonntag, 25.11. 10:00 Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Feier des Heiligen Abendmahls, mit Kindergottesdienst (P M.-T. Ringeis) Sonntag, 02.12. 10:00 Uhr Gottesdienstzum1.AdventmitKinder- gottesdienst (Ph Chr. Kehrer) Landeskirchliche Gemeinschaft Marienberg Sonntag, 25.11. 17:00 Uhr Gemeinschaftsstunde Sonntag, 02.12. 17:00 Uhr Gemeinschaftsstunde Neuapostolische Kirche Marienberg sonntags 10:00 Uhr Gottesdienst mittwochs 19:30 Uhr Gottesdienst Röm.-Katholische Pfarrgemeinde Marienberg Sonntag, 25.11. 10:30 Uhr Christkönigssonntag – Hl. Messe Marienberg ■ GEBIRGE, GELOBTLAND Abteilung: Fußball Spielansetzungen: Herren So, 25.11.2018 14:00 Uhr SpG Heidersdorf/ Deutschneudorf 2 - SpG ATSV/ ISG Satzung Nachruf Betroffen und tief bewegt trauern wir um den Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Gebirge, unseren Kameraden Oberfeuerwehrmann Thomas Fritzsch Kam. Thomas Fritzsch gehörte 10 Jahre zu unserer Feuerwehr. In der Zeit, die ihm zur Verfügung stand und in der es seine Gesund- heit zugelassen hat, engagierte sich Thomas vielfältig in unserer Feuerwehr. Er wusste mit einem praktischen Sinn, wo es galt an- zufassen. Die letzten Jahre waren allerdings von seiner schweren Krankheit geprägt. Deshalb und trotzdem gehörte er voller Stolz zu der Alters- und Ehrenabteilung unserer Feuerwehr. Wir verlieren mit Thomas Fritzsch einen allseits geachteten und beliebten Kameraden.

Seiner Frau Mandy und den beiden Kindern, sowie allen Familien- angehörigen, Freunden und Bekannten wünschen wir Trost und Beistand in der Zeit der Trauer. Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gebirge Gebirge, im Oktober 2018 5. Pyramidenanschieben im Ortsteil Lauta am Sonntag, den 02.12.2018 um 14:30 Uhr Es ist schon wieder soweit, die Adventszeit steht vor der Tür. Zeit, unsere Pyramide aus dem Schlaf zu wecken. Liebe Lautaer und Gäste, der Dorfverein Lauta e.V. möchte zu unserem 5. Pyramidenanschieben einladen.

Der Posaunenchor Arnsfeld sowie die Kinder der Kita „Bummihaus“ erfreuen uns mit einem bunten Programm. Der Weihnachtsmann schaut vorbei und mit Einbruch der Dunkelheit gibt es wieder einen Lampionumzug. (Bitte eigenen Lampion mitbringen!) Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. ■ LAUTA Landeskirchliche Gemeinschaft Gebirge/Gelobtland Sonntag, 25.11. 9:30 Uhr Gemeinschaftsstunde Dienstag, 27.11. 15:00 Uhr Seniorennachmittag Sonntag, 02.12. 9:30 Uhr Dankstelle

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 14 · 21/2018 Ein gelungener Lampionumzug in Lauterbach! Wie schon zu einer schönen Tradition geworden, marschierten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kinder mit ihren Eltern, Großeltern und Gästen durch den Ort. Auch die Erzieher der Kindertagesstätte „Villa Zwergenland“ leuchte- ten mit ihren Westen und unterstützten die Jugendfeuerwehr, um dem langen Zug genügend Sicherheit zu geben.

Das voran gefahrene Feuerwehrauto begleitete die Kinder mit Musik und zeigte die Richtung an. Nachdem sich der Zug auf dem Parkplatz des Feuerwehrmuseums aufgelöst hatte, begrüßten die Kinder das „Eichhörnchen“ und der „Hase“ und luden sie und ihre Eltern zum mittanzten und mitsingen des „Fliegerliedes“ ein. Danach konnten die “Kleinsten“ ein paar Runden auf den E-Motor- rädern der Verkehrswacht drehen und an den strahlenden Augen der Kids war die Freude unverkennbar.

Herr Schüttler und Herr Sohr von der Verkehrswacht in Marienberg un- terstützten uns ehrenamtlich und verdienen unseren herzlichsten Dank! Auch für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt! Ohne unsere „Grillmeister“ Jens und Marc, die uns schon viele Jahre unterstützen, sowie das gesamte Team der Kita „Villa „Zwergenland“ wäre diese Veranstaltung nicht die, die es geworden ist. Wir bedanken uns, auch im Namen der Kinder, bei allen fleißigen Hel- fern, vor allem bei der Feuerwehr Lauterbach und bei der Stadtverwal- tung Marienberg für die Unterstützung.

Auch im nächsten Jahr wird es bestimmt wieder diese schöne Veran- staltung geben. Ilona Franke Öffnungszeiten der Bibliothek in Niederlauterstein Mittwoch, den 5. Dezember 2018 von 15:00 – 16:00 Uhr Permett- Aschiem in Niederlauterstein Sonntag, den 2. Dezember 2018 (1. Advent), Beginn 15:00 Uhr am und im Vereinshaus Niederlauterstein, Schlossberg 25 Programm Posaunenchor Lauterbach KiTa Kinderland Niederlauterstein Besuch des Rupprichs Weihnachtliches und Unterhaltsames mit Frank Müller und Freunden Mit Speisen und Getränken wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Es lädt herzlich ein der Heimatverein Niederlauterstein e.V. ■ NIEDERLAUTERSTEIN Kleintierausstellung Vom 30.11. bis 02.12.2018 findet in der Turnhalle Lauterbach die tradi- tionelle Kleintierausstellung mit Tierverkauf und Tombola statt. Öffnungszeiten: Freitag 15:00 Uhr – 19:00 Uhr Samstag 9:00 Uhr – 19:00 Uhr Sonntag 9:00 Uhr – 15:00 Uhr Für das leibliche Wohl ist wie immer gut gesorgt. Kleintierzüchterverein Lauterbach ■ LAUTERBACH Einladung zur Senioren- weihnachtsfeier Liebe Senioren, der Dorfverein Lauta e.V. lädt zur diesjährigen Seniorenweihnachtsfeier ein.

Sie findet am Dienstag, den 11.12.2018 ab 14:00 Uhr im Dorfge- meinschaftshaus statt. Die Kinder der Kita „Bummihaus“ erfreuen Sie mit einem kleinen Weih- nachtsprogramm. Die Feuerwehr Niederlauterstein lädt ein, zum 9. Weihnachtsbasteln für Groß und Klein! Wann? am 8. Dezember 2018 Beginn: 15.00 Uhr Wo? im Gerätehaus der FF Niederlauterstein Es ist wieder soweit! Wir wollen basteln, kleben, malen und verzieren, was das Zeug hält! … Ihr wollt wissen, was wir diesmal machen? Das ist wie immer eine kleine Überraschung! Außerdem gibt es Leckereien aus der Backstube und vom Grill.

Auch der Weihnachtsmann hat seinen Besuch wieder angekündigt.

21/2018 · Seite 15  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Öffnungszeiten der Bibliothek in Kühnhaide Donnerstag, den 6. Dezember 2018 von 13:30 – 14:30 Uhr Öffnungszeiten der Bibliothek in Lauterbach Mittwoch, den 5. Dezember 2018 von 13:00 – 14:00 Uhr Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lauterbach Sonntag, 25.11. 9:30 Uhr Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl mit unserem Chor Sonntag, 02.12. 9:30 Uhr Familiengottesdienst mit Daniel Wendrock ■ KÜHNHAIDE SV Kühnhaide Spielansetzungen Punktspiele Tischtennis MEK Kreisliga 1. Mannschaft So, 25.11.18 09:00 Uhr SV Kühnhaide - SV Deutscheinsiedel Sa, 01.12.18 14:00 Uhr TTV bg Marienberg 3 - SV Kühnhaide Tischtennis MEK 2. Kreisklasse 2.und 3. Mannschaft Sa, 24.11.18 14:00 Uhr SV Kühnhaide 2 - SV Dörnthal-Pockau 5 Sa, 01.12.18 14:00 Uhr SV Heidersdorf - SV Kühnhaide 2 Sa, 24.11.18 14:00 Uhr SV 90 Pfaffroda 2 - SV Kühnhaide 3 Tischtennis MEK Nachwuchskreisklasse Sa, 24.11.18 09:00 Uhr SV Großolbersdorf - SV Kühnhaide B L U T S P E N D E T E R M I N Die nächste Gelegenheit zur Blutspende besteht im im Vereinsheim Kühnhaide, Kühnhaider Hauptstraße 32 am Dienstag, den 04.12.2018 von 15:30 bis 19:00 Uhr Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kühnhaide mit Reitzenhain Sonntag, 25.11. 10:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Pfarrer i. E. Baumann Sonntag, 02.12. 8:30 Uhr Predigtgottesdienst mit Pfarrer Wagner Heimatverein und Freiwillige Feuerwehr Reitzenhain laden alle Einwohner und Gäste bei Bratwurst und Glühwein herzlich ein zum Samstag, 01.12.2018, 17.00 Uhr am “Alten Rathaus” in Reitzenhain Für unsere Jüngsten kommt der Weihnachtsmann. Gegen 19 Uhr lädt der Heimatverein zum gemütlichen erzgebirgischen mit in unserem Vereinsraum ein. Eintritt: 7,00 € inkl. Essen (Vereinsmitglieder frei) Wir freuen uns auf Euer Kommen! ■ REITZENHAIN ■ RÜBENAU Einladung Der Heimat & Touristik Förderverein Rübenau e.V. und die Bergschänke Rübenau laden zur Senioren Adventsfeier am Donnerstag den 6. Dezember 2018 um 15:00 Uhr in die Bergschänke in Rübenau ein. Ab 15:00 Uhr Kaffee & Heiße Getränke, Kuchen & Stollen, 17:30 – 18:00 Uhr gemeinsames Abendessen.

Anmeldung ist dringend erforderlich. Den Teilnehmern, die nicht mobil sind, steht ein Hol- und Bringeservice in der Zeit von 14:00 – 15:00 Uhr und ab ca.18:30 Uhr zur Verfügung. Auch Ihre Nachbarn und Ihre Bekannten im Seniorenalter sind herzlichst eingeladen. Außerdem werden musikalische Überraschungsgäste erwartet. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung: Bergschänke 037366/6258 – Klimke Kurt 0174/7887588 Öffnungszeiten der Bibliothek in Rübenau samstags von 09:30 – 12:00 Uhr Kirchliche Nachrichten Ev.-Luth. Kirchgemeinde Rübenau Sonntag, 25.11. 8:30 Uhr Predigtgottesdienst, Pf. St. Klotz Neuapostolische Kirche Rübenau sonntags 10:00 Uhr Gottesdienst ■ SATZUNG Der Heimatverein Satzung e.V. lädt alle Satzunger ab 60 Jahre zur traditionellen Weihnachtsfeier ganz herzlich ein.

SENIORENWEIHNACHTSFEIER am Samstag, dem 8. Dezember 2018 in der Turnhalle Satzung, Beginn 14:00 Uhr. Für Unterhaltung und das leibliche Wohl ist natürlich wieder bestens gesorgt. Wir freuen uns auf einen wunderschönen Nachmittag mit Euch. Euer Heimatverein

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 16 · 21/2018 Seniorentreffen Das nächste Seniorentreffen findet am Montag, dem 10.12.2018 um 14:30 Uhr in „Uhligs Gasthof“ statt. Bücherei Wann? Montag, 03.12.2018 von 16:30 bis 17:30 Uhr Wo? Vereinsraum in der Turnhalle Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg Gottesdienste in Satzung Sonntag, 25.11. 8:30 Uhr Predigtgottesdienst mit Verlesen der im Kirchenjahr verstorbenen Gemeinde- glieder, kein Kindergottesdienst Sonntag, 02.12. 10:00 Uhr AbendmahlsgottesdienstmitKindergottes- dienst Am Samstag, dem 01.12.2018 findet um 18:00 Uhr in Satzung wieder das schon zur Tradition gewordene „Schwibbogenanschieben“ vor der Gaststätte „Erbgericht“ statt. Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Alle Satzunger und Gäste sind dazu recht herzlich eingeladen.

■ POBERSHAU Ev.-Luth. Kirchgemeinde Pobershau Sonntag, 25.11. 10:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Pfarrer Wagner, mitausgestaltet durch den Posaunenchor, zugleich Kindergottesdienst Sonntag, 02.12. 10:00 Uhr Predigtgottesdienst mit Pfarrer Wagner, mitausgestaltet durch den Instrumental- kreis, zugleich Kindergottesdienst Landeskirchliche Gemeinschaft Pobershau Sonntag, 25.11. 17:00 Uhr Gemeinschaftsstunde Lichtlohmd des EZV Pobershau/Rittersberg Der Vorstand des EZV Pobershau/Rittersberg informiert über den diesjährigen Lichtlohmd. Dieser wird am Freitag, dem 14. Dezember 2018, um 19 Uhr in der Bergschänke im Marienberger Ortsteil Pobershau stattfinden. Diesmal erfreut uns die Marienberger Mundartgruppe „De Pascher“ mit einem weihnachtlichen Programm. Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich auf Lustiges, Heiteres und Besinnliches zur Weihnachtszeit. Kulinarisch wird uns das Team der Bergschänke auf Selbstzahlerbasis verwöhnen. Interessenten melden sich bitte bis 13.12.2018 im Gästebüro in Pobershau zu den Öffnungszeiten (Tel. 03735/23436) und erwerben dort Ihr Ticket für 5 € p.P. im Vorverkauf. Die Plätze sind begrenzt. Im Preis ist ein Heißgetränk (Tee oder Glühwein) enthalten. Am Veranstaltungsabend besteht nur noch die Möglichkeit, Restkarten zu erwerben. Mit einem herzlichen Glück auf heißen wir alle Interessierte herzlich willkommen! TSV 1872 Pobershau e.V.

Am 02.11.2018 fand unsere diesjährige Mitglieder- versammlung mit Wahl des neuen Vorstandes und der Revisionskommission statt. Neben diversen Berichten und der Entlastung des alten Vorstandes und der Revisionskommission gab es auch die verschiedensten Auszeichnungen. So wurde unter anderem Sport- freund Günter Leibiger für seine hervorragende Arbeit im Verein geehrt. Sportfreund Thomas Semmler erhielt die Ehrennadel des SVS in Silber, Thomas Teichert und Harry Kellmann in Bronze. Petra Rebentisch konnte die Ehrenna- del des LSB in Silber in Empfang nehmen. Die Sportfreunde Reiner Lorenz und Steffen Fritzsch wur- den mit der Ehrenplakette des TSV 1872 Pobershau e.V. geehrt. In den neuen Vorstand wurden Petra Rebentisch – Vorsitzende, Günter Leibiger-Stellvertreter, Hel- ge Reh-Schatzmeister, sowie die Abteilungsleiter Brigitte Schreiter, Frank Morgenstern, Harald Nie- bauer, Danilo Martin und Sten Reichel gewählt. Wir möchten allen danken die uns bei der Durchführung geholfen haben. Sport frei!

Petra Rebentisch Abteilung Tischtennis 1. Bezirksliga Sa, 08.12. 14:00 Uhr TSV 1872 Pobershau – SV SR Hohenstein-E. 4 Erzgebirgsliga Ost So, 02.12. 9:00 Uhr TSG Sehma – TSV 1872 Pobershau 2 So, 09.12. 9:00 Uhr TSV 1872 Pobershau 2 – TSV GW Mildenau Kreisliga Sa, 24.11. 14:00 Uhr TuS 1950 Olbernhau 2 – TSV 1872 Pobershau 3 Nachwuchs-Kreisklasse Sa, 24.11. 9:00 Uhr TSV 1872 Pobershau – SV Großrückerswalde Spielverlegung möglich! Bitte beachten Sie dann die Vorankündigun- gen in der Presse.

21/2018 · Seite 17  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Öffnungszeiten der Bibliothek in Pobershau montags 16:00 – 18:00 Uhr mittwochs 15:00 – 17:00 Uhr Landeskirchliche Gemeinschaft Rittersberg Donnerstag, 29.11. 19:30 Uhr Bibelstunde mit Pfarrer Fuß Veranstaltungen des BGZ Sorgau: Telefon bei Frau Buttler 037363 184133 Öffnungszeiten 14-täglich dienstags, 8:30 Uhr – 11:00 Uhr (gerade Kalenderwoche) Seniorensportgruppe Montag, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr Stepp-Aerobic Montag, 19:30 Uhr – 20:30 Uhr Yoga Montag, 19:30 Uhr – 20:30 Uhr (14-täglicher Rhythmus mit Aerobic) Landeskirchliche Gemeinschaft Ansprung/ Zöblitz Sonntag, den 25.11. 17:00 Uhr in Zöblitz (mit Ansprung) Sonntag, den 09.12. 17.00 Uhr in Ansprung (mit Zöblitz) Familie René und Peggy Börner ■ RITTERSBERG ■ ANSPRUNG, GRUNDAU, SORGAU am Sonntag, den 02.12.2018 am Begegnungszentrum Sorgau Programm: 14.00 Uhr Kaffee, Stollen und Gebäck 15.30 Uhr Programm mit den Kindern der Serpentinstein- Grundschule Zöblitz, anschließend der Besuch vom Weihnachtsmann 17.00 Uhr Anschieben der Sorgauer Ortspyramide An diesem Tag können Sie auch unsere Heimatstube besuchen.

Für das leibliche Wohl sorgen die Freiwillige Feuerwehr und die SG Sorgau. ■ ZÖBLITZ Veranstaltungen in den Begegnungszentren Zöblitz und Sorgau Weitere Informationen und Anmeldungen zu den Veranstaltungen im BGZ Zöblitz Tel. 037363/18874 oder 01729340719 und im BGZ Sorgau Tel: 184133 Dienstag, 27. November 2018, 14:00 Uhr Offener Treff – für alle, die uns gern kennenlernen möchten Heute dreht sich bei uns alles um Advent und Weihnachten Mittwoch, 28. November 2018, 14:00 Uhr Besinnliches zur Vorweihnachtszeit Montag, 3. Dezember 2018, 14:00 Uhr, Raum der LKG Seniorennachmittag in Ansprung Dienstag, 4. Dezember 2018, ab 13:30 Uhr Handarbeitstreff für Jedermann Der Treff ist offen für alle, die Teilnahme ist nicht verpflichtend. Kommen Sie einfach vorbei, bringen Sie ihre eigene Handarbeit mit, an der sie gerade arbeiten. Auch Anleitungen, Zeitungen, Handar- beitsbücher, Musterhefte können gern mitgebracht werden. Wir sammeln auch Ideen, für welche Handarbeitstechnik wir einmal eine „Fachfrau“ einladen sollen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weitere Informationen im BGZ oder telefonisch unter 18874. Mittwoch, 5. Dezember 2018, 15:00 Uhr Adventskaffee im Anschluss sind alle herzlich eingeladen zur Weihnachtsrevue im „Schwarzen Bären“ (siehe Information) Donnerstag, 6. Dezember 2018, 13:30 Uhr Offener Spielenachmittag Egal ob Brett- oder Kartenspiel, bei uns sind sie richtig. 17:00 Uhr Nikolauswanderung für Groß und Klein (Treff: BGZ) (siehe Information) Dienstag, 11. Dezember 2018, 13:30 Uhr Treff der Zöblitzer Wandergruppe Mittwoch, 12. Dezember 2018, 14:00 Uhr, BGZ Zöblitz Weihnachtsnachmittag In gemütlicher Runde lassen wir das Jahr ausklingen. Montag, 17. Dezember 2018 Fahrt zum Annaberger Weihnachtsmarkt Abfahrt ist 14:00 Uhr ab Zöblitz/ Markt Genießen Sie das weihnachtliche Flair des Marktes und werfen Sie einen Blick in die weihnachtlich geschmückten Geschäfte der Stadt. Sicher finden Sie noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk. Anmeldungen ab sofort im BGZ Zöblitz Tel: 18874 Öffnungszeiten der Bibliothek in Zöblitz Tel.: 037363/45210 dienstags von 09:00 – 12:00 Uhr donnerstags von 13:00 – 17:00 Uhr Ev.-Luth Kirchgemeinde Zöblitz Sonntag, 25.11. 9:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Verlesung der Ver- storbenen und Kinder- gottesdienst Sonntag, 02.12. 9:30 Uhr Familiengottesdienst

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 18 · 21/2018 Das Mehrgenerationentheater Zöblitz lädt ein zur Aufführung der Geschichte: „Sieben auf einen Streich oder die Entführung einer Mohnschnecke“ Ein tollkühnes Abenteuer um eine entführte Mohnschnecke und ihre furchtlosen Retter Termine: Mittwoch, 12. Dezember 2018, 18.00 Uhr Freitag, 14. Dezember 2018, 14.30 Uhr und 18.00 Uhr Samstag, 15. Dezember 2018, 14.00 Uhr (Saal Schwarzer Bär) Eintrittskarten zum Preis von 4,- € für Erwachsene und 2,-€ für Kinder gibt es ab sofort im BGZ, im Museum und in der Postfiliale.

Geschenkidee für´s Weihnachtsfest 75 Jahre HOLIDAY ON ICE: Unvergessliche Show-Momente und Eiskunstlauf auf Weltklasse-Niveau am Samstag, d. 16. Februar 2019 HOLIDAY ON ICE zelebriert mit seiner neuen Produktion SHOWTIME spektakuläre Highlights einer unvergleichlichen Erfolgsstory In einer emotionsgeladenen Geschichte und mitreißenden Szenen nehmen bis zu 40 der besten Eiskunstläufer der Welt das Publikum mit auf die magische Reise einer international erfolgreichen Showproduk- tion und zelebrieren, was es bedeutet, für die Bühne und für Standing Ovations zu leben.

Kosten: 55,- € inkl. Fahrt und Eintrittskarte Der Zöblitzer Weihnachtsmarkt Freitag, 30. November 2018, Turnhalle Zöblitz 16.30 Uhr Weihnachtsmusical „Wenn ein Stern vom Himmel fällt“, Es spielen die Kinder der Grundschule Zöblitz 17.45 Uhr Pyramidenanschieben mit den Bläsern der Kirchge- meinde und dem Chor des BGZ auf der Weihnachts- marktbühne, anschließend Wichtel – Laternen – Um- zug 19.00 Uhr „Schwof unterm Weihnachtsbaum“ – musikalische Unterhaltung für alle, die gern etwas länger bleiben wollen.

Samstag, 1. Dezember 2018 14.00 Uhr Eröffnung der Weihnachtsausstellung im Museum 15.00 Uhr „Alle Jahre wieder“ – Programm zu Einstimmung auf die Adventszeit in der Stadtkirche Zöblitz mit den Kindern der Grundschule Zöblitz, der Kurende, dem Chor des BGZ und verschiedenen Solisten 16.15 Uhr Der Weihnachtsmann besucht den Markt 17.00 Uhr Konzert des Kirchenchores auf der Weihnachts- marktbühne Sonntag, 2. Dezember 2018 15.00 Uhr Programm des Kindergartens „Haus des Kindes“ auf der Weihnachtsmarktbühne anschließend Besuch des Weihnachtsmanns – Möglichkeiten zur Kutschfahrt 16.15 Uhr Zöblitzer Kekswettbewerb – Prämierung der besten Plätzchenbäcker durch die Jury 1. Zöblitzer Plätzchen – Wettbewerb Zum diesjährigen Weihnachtsmarkt wollen wir den besten Zöblitzer Plätzchenbäcker oder die beste Plätzchenbäckerin küren. Also ran an die Backzutaten und los geht’s. Für die Teilnahme am Wettbewerb müssen Sie bis zum Freitag, d. 30. November 2018 eine Tüte mit 10 gleichen Plätzchen im BGZ abgeben. Dazu bitte einen Zettel mit Ihrem eigenen Namen und dem Namen des Gebäcks.

Eine unabhängige Jury wird dann die Preisträger ermitteln, die am Sonntag, d. 2. Dezember 2018 bekanntgegeben werden. Gewertet werden zwei Altersgruppen Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre und Erwachsene. Mittwoch, 5. Dezember 2018 17:00 Uhr Zöblitzer Weihnachtsrevue – Saal im „Schwarzen Bären“ Große und kleine Zöblitzer musizieren gemeinsam, um Sie auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Es spielt das Zöblitzer Weihnachtsorchester und das Familienorchester Spalek, es singen, tanzen und musizieren die Kinder der Serpentinstein – Grund- schule und der Chor des BGZ.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Donnerstag, 6. Dezember 2018 17:00 Uhr Nikolauswanderung für Groß und Klein Unsere Nikolauswanderung startet traditionell am Marktplatz, stimmungsvoll musikalisch unterstützt durch Ilona Kaden. Unterwegs erfahren wir einiges über den Heiligen Nikolaus und vielleicht treffen wir ihn ja auch persönlich. Im Anschluss an die Wan- derung warten auf die Teilnehmer heiße Getränke wie Tee und Glühwein und ein kleiner Imbiss. Datei: 04_12_01-­‐VfB  Zöblitz.xlsx Logo VfB Zöblitz e. V. So. 25.11. 14:00 Uhr Herren BSV Zschopautal - VfB Zöblitz 14:00 Uhr E1-Jun. Vorrunde Erzgebirgs-Hallencup (in Marienberg) Sa. 01.12. 10:00 Uhr F-Jun. evtl. Zwischenrunde Erzgebirgs-HC (in Marienberg) VfB Zöblitz e.V.

Herzliche Glückwünsche Marienberg Stadt Frau Christa Richter wird am 24.11. 80 Jahre alt Frau Christine Ullmann wird am 25.11. 80 Jahre alt Herr Manfred Arnold wird am 25.11. 90 Jahre alt Frau Annelie Weber wird am 26.11. 70 Jahre alt Herr Hilmar Trautmann wird am 30.11. 75 Jahre alt Frau Christa Kempe wird am 02.12. 80 Jahre alt Herr Werner Loos wird am 05.12. 75 Jahre alt Ortsteil Gebirge Frau Ursula Weinhold wird am 04.12. 75 Jahre alt

21/2018 · Seite 19  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Ortsteil Lauta Herr Siegfried Schönherr wird am 30.11. 80 Jahre alt Ortsteil Lauterbach Herr Bernd Stephan wird am 25.11. 70 Jahre alt Ortsteil Pobershau Frau Frida Ullmann wird am 26.11. 107 Jahre alt Ortsteil Reitzenhain Herr Harald Schmidt wird am 03.12. 85 Jahre alt Ortsteil Zöblitz Frau Marta Fritsch wird am 04.12. 80 Jahre alt Herr Erwin Berner wird am 05.12. 85 Jahre alt Programm vom 22.11. bis 28.11.18 Phantastische Tierwesen 2 : Grindelwalds Verbrechen Fortsetzung des „Harry Potter“-Spin-offs über den Magiezoologen Newt Scamander, der sich auf die Jagd nach dem dunklen Magier Gellert Grindelwald begibt. ab 12 J.

Täglich 17.00 + 19.45 Uhr(3D), Sa + So auch 14.30 Uhr(2D) Bohemian Rhapsody Biopic mit „Mr. Robot“-Star Rami Malek als Queen-Frontmann Freddie Mercury, der mit dem Song „Bohemian Rhapsody“ seinen größten Hit feierte. ab 6 J. Täglich 19.30 Uhr Der Nussknacker und die vier Reiche In der Disney-Realverfilmung des Tschaikowski-Balletts taucht ein Mädchen in eine Märchenwelt ein, die sie mit dem Nussknacker vor einer bösen Fee schützen muss. Täglich 17.15 Uhr, Sa + So auch 14.30 Uhr Voranzeige : Der Grinch ab 29.11.2018  03735/62910 • www.mein-marienberg.de/kino 20 JAHRE SENIORENPENSION SCHMIDT VERSORGT SEIN - SORGENFREI WOHNEN IM ALTER Im Betreuten Wohnen mit familiärer Atmosphäre seit 1998 und Essen auf Rädern für Rübenau / Kühnhaide, Reitzenhain / Satzung 09496 Marienberg OT Rübenau Oberer Natzschungweg 2, Tel. 037366 6438 Kleinanzeigen M I E T A N G E B O T E : Moderne 4-Raum-Wohnung 5. Etage – 78 m² Hohndorfer Kirchweg 15 in Großolbersdorf Küche und Bad mit Fenster, Bad mit Wanne, saniert, Keller 315,00 € Miete + 130,00 € Nebenkosten Moderne 3-Raum-Wohnung 1. Etage – 58 m² Mittlere Siedlungsstraße 87 in Scharfenstein Küche und Bad mit Fenster, Bad mit Wanne, saniert, Keller und Bodenkammer 249,00 € Miete + 110,00 € Nebenkosten Alle Wohnungen werden beim Einzug neu renoviert und im ersten Monat bekommen Sie die Grundmiete erlassen! Suchen zuverlässige/n Busfahrer/in ab sofort; Tel. 03735 / 266255 Noch keinen Weihnachtsbraten? Verkaufe im Dezember frisch ge- schlachtete Flugenten vom Bauernhof Großrückerswalde, Tel. 03735 61485 Singelwohnung in Pobershau zu vermieten 2-Raum-Whg. im EG mit Terrasse und PKW-Stellplatz, 31m2 (WZ, SZ, Mini-Küche möbl., DU/WC) KM 175 EUR, Tel. 03735 22838 Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Autolackiererei und Instandsetzung Stephani GmbH in Rübenau www.lackiererei-stephani.de Anzeigentelefon 03735 9164-26 Taxibetrieb Fichtner Inh. C. Börner Clemens-Schiffel-Straße 1 09496 Marienberg Telefon 03735/219131 Trödelstube Marienberg Inh. Marion Müller Ankauf Öffn.-zeiten: Do 10-13.30 Uhr 15-18.00 Uhr Fr 10-13.30 Uhr 15-19.30 Uhr Töpferstraße 22 Eingang Kirchstraße Tel.: 037363 18754 oder 0162 7619164 Kaufe und zahle in bar: Hausrat, Abzeichen, Orden, Spiel- zeug, Puppenstuben, Kaufmanns- läden, alte Wäsche, Mangeltücher, Weihnachtsartikel, Handwagen usw. aus DDR-Zeiten und älter. Gerne auch aus Garagen und Gartenlauben.

Bitte alles anbieten. Töpferstraße 22 Eingang Kirchstraße Tel.: 037363 18754 oder 0162 7619164 Trödelstube Marienberg Inh. Marion Müller Marienberg Inh. Marion Müller Marienberg Ankauf Öffn.-zeiten: Eingang Kirchstraße Tel.: 037363 18754 oder 0162 7619164 Bild: kamikazefl iege | aboutpixel.de im Marienberger Amtsblatt „Der Herzog“ Anzeigentelefon:03735 9164-26 ERZDRUCK GmbH VIELFALT IN MEDIEN Industriestraße 7 • 09496 Marienberg • www.erzdruck.de Sagen Sie Danke!

mit Ihrer Jubiläumsanzeige

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 20 · 21/2018 Bestellschein für private und gewerbliche Kleinanzeigen Der Herzog, Olbernhauer Reiterlein und in Kombination Private Kleinanzeigen dürfen keinen auf Erwerb und/oder Verdienst ausgerichteten Inhalt haben. Anzeigen, deren Inhalt auf wiederkehrende Einnahmen hindeuten (z.B. Mietangebote), werden gewerblich abgerechnet. Für jeden Buchstaben, jedes Sonderzeichen (Punkt, Komma u.a.) sowie jeden Wortzwischenraum ein Kästchen verwenden. Bei telefonischer Anzeigenaufnahme wird keine Haftung übernommen. Einzelschaltung Kombi privat gewerblich privat gewerblich Zeile 1 bis 3 7,50 € 12,00 € 13,50 € 21,50 € Preis für vier Zeilen 9,00 € 17,50 € 16,50 € 33,50 € Preis für fünf Zeilen 10,50 € 19,50 € 19,50 € 37,50 € Preis für sech Zeilen 12,00 € 21,50 € 22,50 € 41,50 € Meine Anzeige soll unter Chiffre erscheinen  6,00 € 7,00 € 8,00 € 9,00 € Ich hole die Offerten ab  3,50 € 3,50 € 3,50 € 3,50 € Ich bitte um Zusendung  8,00 € 8,00 € 10,00 € 10,00 € Anzeigenpreis (inkl.

MwSt.) Olbernhauer REITERLEIN AMTSBLATT DER STADT OLBERNHAU 01/15 Mitteilungen der Stadt Olbernhau Haema Blutspendedienst Olbernhau – familienfreundlicher Ort Sport- und Vereinsnachrichten Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 19.01.15, 13.00 Uhr Stadtwerke Olbernhau informieren Fotos: Hartmuth Richter Schüler der Goethe-Grundschule Schüler der Goethe-Grundschule Schüler der Goethe-Grundschule Schüler der Goethe-Grundschule malen ihr erstes Reiterlein malen ihr erstes Reiterlein malen ihr erstes Reiterlein Ich möchte inserieren:  Einzelschaltung: Der Herzog  Einzelschaltung: Olbernhauer Reiterlein  Kombischaltung: Der Herzog und Olbernhauer Reiterlein Erscheinungsdatum: (wird vom Verlag ausgefüllt!) Die Chiffregebühr ist eine Verwaltungspauschale und wird auch erhoben, wenn keine Zuschriften eingehen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung der Kleinanzeige besteht nur bei Vorauszahlung. In Ausnahmefällen erfolgt Rechnungslegung, wofür eine Pauschale von 4,00 Euro anfällt. Bei Einzugsermächtigung entfällt die Pauschale für die Rechnungslegung. Absender: Name, Vorname Straße PLZ / Ort abgeben bei / einsenden an: ERZDRUCK GmbH VIELFALT IN MEDIEN Industriestraße 7 · 09496 Marienberg Tel.: 03735 91640 · Fax: 03735 916450 Bankverbindung: Erzgebirgssparkasse Konto-Nr.

310 4000 459, BLZ: 870 540 00 Gültig ab 1.1.2018 IBAN: DE 70 8705 4000 3104 0004 59, BIC: WELADED1STB Anzeige wurde bar bezahlt Einzugsermächtigung: Hiermit ermächtige ich die ERZDRUCK GmbH VIELFALT IN MEDIEN, den Rechnungsbetrag durch SEPA-Lastschrift von meinem Konto einzuziehen. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE31ZZZ00000618271 IBAN BIC Bank Kontoinhaber Datum/Unterschrift

21/2018 · Seite 21  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Bedanken Sie sich bei Ihren Kunden und Geschäftspartnern in den letzten Ausgaben dieses Jahres. © Joujou pixelio.de IhreAnsprechpartnerin:HeikeBeckert,Telefon03735916426 Erscheinungstag Anzeigen-Annahmeschluss Ausgabe22 07.12.2018 29.11.2018 Weihnachtsausgabe23 14.12.2018 06.12.2018 Ausgabe24 21.12.2018 13.12.2018 In Gedanken hören wir Deine Stimme, sehen wir in Dein fröhliches Gesicht und fühlen noch immer Deine liebevolle Umarmung In Gedanken bist Du bei uns. In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied genommen von unserem herzensguten Vati, meinem lieben Lebensgefährten, unserem Bruder, Onkel, Opa, Freund und Nachbarn Herrn Wolfgang Klinner † am 27.10.2018 Tief bewegt von der überaus herzlichen Anteilnahme möchten wir allen danken, die uns auf dem schweren Weg des Abschiedes begleitet haben und die uns auch weiterhin auf so vielseitige Weise liebevoll zur Seite stehen. Es ist uns ein Herzensbedürfnis den behandelnden Ärzten und Schwestern zu danken, die mit ihm bis zum Ende gegen seine Krankheit gekämpft haben. Dieser Dank gilt auch dem Brückenteam und den Schwestern vom Pflegedienst Tobias Espig. Wir danken dem Bestattungsdienst Gottschalk für die hilfreiche Unterstützung.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Freier. Er hat uns durch seine einfühlsamen Worte getröstet und gestärkt. In tiefer Trauer seine Söhne Dietrich und Rüdiger seine Lebensgefährtin Gundula im Namen aller Angehörigen Marienberg, im November 2018 Große Adventsschau Samstag, 24.November 2 x in Marienberg Zschopauer Str. 5 Am Lautengrund 4 Weihnachtliche Dekoration, Gestecke, Adventskränze, Weihnachtssterne aus Sachsen Erzdruck GmbH Vielfalt in Medien Industriestraße 7 09496 Marienberg T. 03735 9164-0 F. 03735 9164-50 info@erzdruck.de www.erzdruck.de www.erzdruck.de Kalender2019 Heimatland ERZGEBIRGE Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Handwerk im Erzgebirge!

2019 ETTERKALENDER W DER KLEINE 2019 Mit Wetterregeln und Wettertabellen Wetterkalender 2019 Format: 14,8 x 21,0 cm (A5), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 5,80 € Heimatland Erzgebirge 2019 Format: 29,7 x 42,0 cm (A3), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 11,90 € Der Weihnachtskartenkatalog für Firmen anfordern! neue Jetzt Erzdruck GmbH Vielfalt in Medien Industriestraße 7 09496 Marienberg T. 03735 9164-0 F. 03735 9164-50 info@erzdruck.de www.erzdruck.de www.erzdruck.de Kalender2019 Heimatland ERZGEBIRGE Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Handwerk im Erzgebirge!

2019 ETTERKALENDER W DER KLEINE 2019 Mit Wetterregeln und Wettertabellen Wetterkalender 2019 Format: 14,8 x 21,0 cm (A5), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 5,80 € Heimatland Erzgebirge 2019 Format: 29,7 x 42,0 cm (A3), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 11,90 €

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 22 · 21/2018 Wir suchen Mitarbeiter! Die Firma Feinmechanik Bernd W. Weichelt GmbH & Co. KG sucht Sie als neuen Mitarbeiter im Bereich der Produktion.  Industriemechaniker  Zerspanungsmechaniker  oder ähnliche Qualifikation  Mitarbeiter zur Durchführung von Qualitätskontrollen Wir sind auf die Herstellung von Präzisionsdrehteilen spezialisiert, Ihr Aufgabengebiet umfasst vordergründig das Einstellen sowie das Bestücken von Werkzeugmaschinen.

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Webseite: www.feinmechanik-weichelt.de Zu einem reibungslosen Ablauf des Arbeitsalltages gehört der vertraute Umgang mit Prüf- und Messmitteln, lesen von technischen Zeichnungen sowie technisches Verständnis. Das Arbeiten im 3 -Schicht System sollte für Sie kein Problem darstellen. Um den Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden, ist eine qualitätsorientierte und saubere Arbeitsweise notwendig. Sollten wir ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns sehr auf ihre Bewerbung: bewerbung@fmww.de oder per Post an: Feinmechanik Bernd W. Weichelt GmbH & Co. KG Hauptstraße 15/ 09638 Lichtenberg OT Weigmannsdorf Die Firma Feinmechanik Bernd W. Weichelt GmbH & Co. KG sucht Sie als neuen Mitarbeiter im Bereich der Produktion.

 Industriemechaniker  Zerspanungsmechaniker  oder ähnliche Qualifikation  Mitarbeiter zur Durchführung von Qualitätskontrollen Wir sind auf die Herstellung von Präzisionsdrehteilen spezialisiert, ihr Aufgabengebiet umfasst vordergründig das Einstellen sowie das Bestücken von Werkzeugmaschinen. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Webseite: www.feinmechanik-weichelt.de Zu einem reibungslosen Ablauf des Arbeitsalltages, gehört der vertraute Umgang mit Prüf- und Messmitteln, lesen von technischen Zeichnungen sowie technisches Verständnis. Das Arbeiten im 3 -Schicht System sollte für Sie kein Problem darstellen. Um den Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden, ist eine qualitätsorientierte und saubere Arbeitsweise notwendig.

Sollten wir ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns sehr auf ihre Bewerbung: bewerbung@fmww.de oder per Post an: Feinmechanik Bernd W. Weichelt GmbH & Co. KG Hauptstraße 15/ 09638 Lichtenberg OT Weigmannsdorf Wir suchen Mitarbeiter! Politische Ansichten und Hand- lungen belasten verstärkt auch das Arbeitsrecht. Wann dem Arbeitgeber in Fällen von Wut-, Reichs- oder „besorgten“ Bür- gern eine Trennung möglich ist, soll Gegenstand dieses Beitrags sein. Grundsätzlich steht die Gestal- tung des privaten Lebensbe- reichs außerhalb der Einfluss- sphäre des Arbeitgebers. Die Arbeitsvertragsparteien ver- bindet zunächst allein der Aus- tausch von Arbeit gegen Lohn. Außerdienstliches Verhalten stört dabei regelmäßig nicht. Etwas anderes gilt dort, wo sich das private Verhalten auf den betrieblichen Bereich auswirkt und zu Störungen, mithin zur Verletzung arbeitsvertraglicher Pflichten, führt. Die allgemeine Rücksichtnahmepflicht ver- pflichtet den Arbeitnehmer (auch außerhalb der Arbeitszeit) auf die berechtigten Interessen des Arbeitgebers Rücksicht zu nehmen. Handelt der Arbeit- nehmer diesen Interessen zuwider, steht eine verhaltens- bedingte Kündigung im Raum. Die Rechtmäßigkeit einer Kün- digung verlangt eine Verletzung berechtigter Interessen des Arbeitgebers, wozu eine Ab- wägung der gegenläufigen Interessen und Rechtsgüter vor- zunehmen ist.

Die vertragliche Rücksicht- nahmepflicht des Arbeit- nehmers muss im Span- nungsverhältnis seiner Ver- sammlungs- und Meinungsfrei- heit (nicht bei Straftaten) bzw. des Betriebsfriedens und der Reputation des Arbeitgebers abgewogen werden. Sie wird wahrscheinlicher, wenn beim außerdienstlichen Verhalten ein Bezug zum Arbeitsverhältnis be- steht (z.B. Dienstkleidung, Anga- be des Arbeitgebers im sozialen Profil etc.). Entscheidend bleiben jedoch stets die Umstände des Einzelfalls, wobei Besonder- heiten bei Beamten und Ange- stellten des öffentlichen Diens- tes aufgrund ihrer besonderen Treue- und Loyalitätspflicht be- stehen.

Trotz der grundsätzlichen Tren- nung von Dienst- und Freizeit- verhalten, hat ein Arbeitnehmer in seiner politischen Meinungs- äußerung Zurückhaltung zu üben. Dies gilt nach der Recht- sprechung jedenfalls und ohne Einschränkung für die Äußerung extremer Ansichten. Tritt der Ar- beitnehmer aus der Masse der Unterstützer und Sympathisan- ten heraus, dann exponiert er sich und seine extremistischen Ansichten und gefährdet damit auch seinen Arbeitsplatz. Gern steht Ihnen unsere Anwaltskanz- lei bei Problemen im Arbeits- verhältnis, wie auch sonst im Arbeitsrecht, beratend und ver- tretend zur Seite.

Norman Münzner Rechtsanwalt Arbeitsrecht: außerdienstliches extremistisches Verhalten als Kündigungsgrund Erzdruck GmbH Vielfalt in Medien Industriestraße 7 09496 Marienberg T. 03735 9164-0 F. 03735 9164-50 info@erzdruck.de www.erzdruck.de www.erzdruck.de Kalender2019 Heimatland ERZGEBIRGE Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Handwerk im Erzgebirge! 2019 ETTERKALENDER W DER KLEINE 2019 Mit Wetterregeln und Wettertabellen Wetterkalender 2019 Format: 14,8 x 21,0 cm (A5), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 5,80 € Heimatland Erzgebirge 2019 Format: 29,7 x 42,0 cm (A3), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 11,90 € Erzdruck GmbH Vielfalt in Medien Industriestraße 7 09496 Marienberg T. 03735 9164-0 F. 03735 9164-50 info@erzdruck.de www.erzdruck.de www.erzdruck.de Kalender2019 Heimatland ERZGEBIRGE Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Handwerk im Erzgebirge!

2019 ETTERKALENDER W DER KLEINE 2019 Mit Wetterregeln und Wettertabellen Wetterkalender 2019 Format: 14,8 x 21,0 cm (A5), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 5,80 € Heimatland Erzgebirge 2019 Format: 29,7 x 42,0 cm (A3), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 11,90 € Erzdruck GmbH Vielfalt in Medien Industriestraße 7 09496 Marienberg T. 03735 9164-0 F. 03735 9164-50 info@erzdruck.de www.erzdruck.de www.erzdruck.de Kalender2019 Heimatland ERZGEBIRGE Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Mit Bildpostkarten und Rezeptideen! Handwerk im Erzgebirge!

2019 ETTERKALENDER W DER KLEINE 2019 Mit Wetterregeln und Wettertabellen Wetterkalender 2019 Format: 14,8 x 21,0 cm (A5), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 5,80 € Heimatland Erzgebirge 2019 Format: 29,7 x 42,0 cm (A3), 13 Blatt, 4-farbig, Bilderdruckpapier, Preis: 11,90 €

21/2018 · Seite 23  Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg Der Herzog Bei uns: Jeden Wochentag 11.30 bis 13.00 Uhr betreuter Mittagstisch / Bestellung nach Speiseplan der Woche Die Räumlichkeiten stehen auch für diverse Feierlichkeiten undVeranstaltungen zurVerfügung. Anfragen können Sie gern unter 03735 / 21 80 932 stellen. Begegnungszentrum„Miteinander“ Marienberg, Am Hang 5 Telefon: 03735 2180932 barrierefrei erreichbar Montag, 26.11 10.00 Uhr gemeinsames Plätzchen backen 14.00 Uhr Wir feiern das Geburtstagskind des Monats Mittwoch, 28.11. 14.00 Uhr Herbst-/ Wintermode vorgestellt Donnerstag, 29.11. 14.00 Uhr Spiele-Nachmittag mit Kaffeeplausch Freitag, 30.11. 11.00 Uhr Seniorengymnastik mit Musik Montag, 03.12. 14.00 Uhr Offene Gesprächsrunde/Seniorenstammtisch Mittwoch, 05.12. 14.00 Uhr Weihnachtsgeschichten im Kerzenschein erzählt Donnerstag, 06.12. 14.00 Uhr Spiele-Nachmittag mit Kaffeeplausch Freitag, 07.12. 14.00 Uhr Seniorengymnastik Bei uns: Jeden Wochentag 11.30 bis 13.00 Uhr betreuter Mittagstisch / Bestellung nach Speiseplan der Woche Die Räumlichkeiten stehen auch für diverse Feierlichkeiten undVeranstaltungen zurVerfügung. Anfragen können Sie gern unter 03735 / 21 80 932 stellen. Begegnungszentrum„Miteinander“ Marienberg, Am Hang 5 Telefon: 03735 2180932 barrierefrei erreichbar Bei uns: Jeden Wochentag 11.30 bis 13.00 Uhr betreuter Mittagstisch / Bestellung nach Speiseplan der Woche Die Räumlichkeiten stehen auch für diverse Feierlichkeiten undVeranstaltungen zurVerfügung. Anfragen können Sie gern unter 03735 / 21 80 932 stellen. Begegnungszentrum„Miteinander“ Marienberg, Am Hang 5 Telefon: 03735 2180932 barrierefrei erreichbar Bei uns: Jeden Wochentag 11.30 bis 13.00 Uhr betreuter Mittagstisch / Bestellung nach Speiseplan der Woche Die Räumlichkeiten stehen auch für diverse Feierlichkeiten undVeranstaltungen zurVerfügung. Anfragen können Sie gern unter 03735 / 21 80 932 stellen. Begegnungszentrum„Miteinander“ Marienberg, Am Hang 5 Telefon: 03735 2180932 barrierefrei erreichbar W Ä R M E M I T G E F Ü H L Qualität und Kompetenz mit Tradition Orthopädietechnik Mayer & Behnsen GmbH 09496 Marienberg, Amtsstraße 2, Tel. 03735 90785 Bei uns erhalten Sie:  Wärmetiere  Wärmeflaschen  Heizkissen  Kirschkernkissen  Naturmoorpackungen o.ä. Geschenkideen Geschenkideen – Aufmaßservice – Lieferung – Montage – Finanzierungsservice – Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00–18:00 Uhr, Samstag 10:00–12:00 Uhr Äußere Annaberger Str. 11 • 09496 Marienberg Telefon: 03735 6607290 • Fax 03735 6607292 E-Mail: info@ihr-moebelpartner.de kostenlose Parkmöglichkeiten mit Aufstehhilfe individuell planbar Reiseinformationen Nähere Angaben unter Tel. 037360/6720, -35520 oder www.reisedienst-einhorn.de 18.12.18 Böhmische Weihnacht im Osterzgebirge ... im Hotel am Rennberg in Schönfeld 02.02.19 Wundervolle Wunder im Zauberschloss Schönfeld ... bei Dresden 17.02.19 Holiday on Ice ... die neue Show „Showtime“ in der Stadthalle Zwickau 01.03.19 Kastelruther Spatzen ... die Tour zum neuen Album live 2019 MÖBEL OLBERNHAU Grünthaler Str. 37/39 · Tel. 037360 36060 Finanzierung möglich!

Der Herzog Amtsblatt der Großen Kreisstadt Marienberg  Seite 24 · 21/2018 Licht & Kraft Elektro GmbH Lauterbacher Straße 1 09496 Marienberg Telefon 03735 9121-0 Telefax 03735 912149 www.licht-kraft.de info@licht-kraft.de Auch an Wochenenden und Feiertagen ist unser Havariedienst für Sie unter Tel. 0152 53067721 erreichbar! Das Elektro-Fachgeschäft seit 1957 in Marienberg, Markt 4 • Tel. 03735 6699777 Elektro und Haustechnik • Elektrische Haushaltgroß- und Kleingeräte • Warmwassergeräte • Raumheizgeräte • Leuchtmittel, Energiesparlampen und Elektroinstallationsartikel • Wohnraumleuchten • Kaffeevollautomaten • 24-h-Hausgeräteservice • Reparatur von elektrischen Groß- und Kleingeräten • Vertragspartner von AEG, Bosch, Siemens, Elektrolux und Liebherr FACHVERKAUF SERVICE Öffnungszeiten Montag - Freitag 9-18 Uhr Samstag 9-12 Uhr Große Auswahl an Weihnachtsartikeln  Lichterketten für innen ab 5,99 €  Schwibbögen ab 12,90 €  Fensterbilder ab 19,90 €  Kugelgehänge ab 33,00 €  Annaberger Fenstersterne ab 9,99 €  Zeitschaltuhren ab 3,79 €  Räucherkerzen ab 1,30 € … und noch vieles andere mehr zum Dekorieren. Angebote solange der Vorrat reicht.

Haßlauer Weihnachtsstern für innen und außen, einfache Montage. Komplett mit Zuleitung ab 44,90 € An den Adventssamstagen bis 18.00 Uhr geöffnet. Immer eine gute Idee: GESCHENK- GUTSCHEINE Bügeleisen ab 29,90 € Haartrockner ab 16,90 € Wasserkocher ab 15,89 € Toaster ab 19,90 € Kaffeemaschinen ab 19,90 € Staubsauger ab 55,00 € Rasierer ab 49,99 € elektr. Zahnbürsten ab 29,99 € Abbildungen: ähnlich Beko Wärmepumpen- trockner Energieeffizienzklasse A++ Spektrum (A+++ bis D) geschätzter Jahres- Energieverbrauch: 209 kWh 7 kg Fassungsvermögen Reversierende Trommelbewegung FlexySense - Elektr. Feuchtemessung 15 Programme Maße H/B/T 85/60/54cm Abholpreis: 449,00 € Abbildungen beispielhaft Miele Waschautomat Energieeffizienzklasse A+++ Spektrum (A+++ bis D) geschätzter Jahres-Energieverbrauch: 175 kWh geschätzter Jahres-Wasserverbrauch: 10.340 L Fassungsvermögen Wäsche: 7 kg Mehrfach-Wasserschutzsystem Restzeitanzeige, Kurz-/Zeitspar-Taste Trommel mit Waben-Struktur (Schontrommel) Maße: H/B/T 85/59,5/61 cm Abholpreis: 799,00 € Aktion AEG Waschautomat Toplader Energieeffizienzklasse A+++ Spektrum (A+++ bis D) geschätzter Jahres- Energieverbrauch: 150 kWh geschätzter Jahres- Wasserverbrauch: 8990 L Fassungsvermögen: 6 kg Display-Anzeige Kurz/Zeitspartaste Abholpreis: 599,00 € Aktion BEKO Kühl-Gefrierkombination Energieeffizienzklasse A+ Spektrum (A+++ bis D) durchschn. jährlicher Energieverbrauch: 245 kWh Abtauautomatik im Kühlraum manuelles Abtauen im Gefrierteil Innenwände antibakteriell beschichtet Maße: H/B/T 152,5/54/60 cm Abholpreis: 344,00 € Aktion SIEMENS Waschautomat Energieeffizienzklasse A+++ Spektrum (A+++ bis D) geschätzter Jahresenergieverbrauch: 135 kWh geschätzter Jahreswasserverbrauch: 9680 L Fassungsvermögen: 8 kg Restzeitanzeige, 1400 U/Min Kurz-/Zeitspartaste, Nachlegefunktion langlebiger und leiser iQdrive-Motor für besonders wirkungsvolle und effiziente Wäschepflege, Maße: H/B/T 85/60/63 Abholpreis: 549,00 € Aktion Siemens Einbau-Geschirrspüler Energieeffizienzklasse A++ Spektrum (A+++ bis D) geschätzter Jahres-Energieverbrauch: 262 kWh geschätzter Jahres-Wasserverbrauch: 2800 L Reinigungswirkungsklasse A Trocknungswirkungsklasse A Raum für 13 Maßgedecke, Restzeitanzeige Edelstahl, auch in weiß und braun erhältlich Abholpreis: 579,00 € Aktion Aktion