En Dag an der Natur - natur&ëmwelt

En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
2 | 2018




                                                                        zäitschrëft fir natur&ëmwelt




                                                                                             3
                                                                                         Natura
                                                                                                00
                                                                                                  ktivitéiten
                                                                                             vun Abrëll
                                                                                             bis August




                    a n d e r N a t u r
           En D a g                                                         n fe renzen, Mä          ert, Fester…
                                                         rk s h o p s , K o
                                lostier, Wo
                  Trëppel- a Vë


           Eine Kampagne von natur&ëmwelt in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern.
           Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen.
En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
Vélotour avec Velosophie, un projet d'etika
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Editorial ● ● ●
       Prenez un
       autre chemin                                                                                                                                                                                                                                                                        Geführte Wanderung am 29. Juli entlang des
                                                                                                                                                                                                                                                                                            Escapardenne. Entdeckung von einigen der

       avec etika !                                                                                                                                                                                                                                                                   schönsten Naturschutzgebieten von natur&ëmwelt
                                                                                                                                                                                                                                                                                            auf dem Plateau von Ulflingen und Wintger.




                                                                                                                                                                                                          Nach den Banken nun auch
       Nos vélotours                                                                                                                                                                                      die Umwelt retten
       avec visites de projets
       sam 12 mai : Vallées de l’Alzette et de l’Attert                                                                                                                                                   Zusammen mit etwa 100 Partnern or-          immer höheren Stellenwert erlangt, so    gesunde Umwelt für uns hat. Wir wer-
       (emballage d’œufs bio chez BIO-OVO à Buschdorf)                                                                                                                                                    ganisiert natur&ëmwelt jedes Jahr           fehlt leider vielen Politikern der Mut   den auch in diesem wichtigen Wahljahr
                                                                                                                                                                                                          von April bis August den traditionel-       diese Herausforderungen grundle-         unseren engagierten Einsatz für eine in-
                                                                                                                                                                                                          len En Dag an der Natur. Ziel unserer       gend anzugehen. Besonders deutlich       takte Umwelt und Natur fortführen.
       dim 17 juin : Sur les hauteurs de l’Ösling
                                                                                                                                                                                                          Kampagne ist es, dank der über 300          wird dies am Beispiel Klimaschutz,
       (deux fermes bio Reitz et Schanck à Lieler et Hupperdange)                                                                                                                                         vielseitigen Naturaktivitäten möglichst     denn selbst die neuesten Erkenntnisse    Ich wünsche schöne Frühlings- und
                                                                                                                                                                                                          viele Menschen in die Natur zu locken       der Wissenschaft, bezüglich einer glo-   Sommermonate im Freien und viel
       dim 29 juillet : Vallées de la Sûre et de l’Alzette                                                                                                                                                und Ihnen so die Schönheiten unserer        balen Erwärmung um 3,5-4 Grad, las-      Spaß bei den Aktivitäten des En Dag
       (KIOWATT, usine de cogénération à Roost)                                                                                                                                                           Fauna und Flora näher zu bringen.           sen nicht einmal die einflussreichsten   an der Natur.                    ●
                                                                                                                                                                                                                                                      Regierungschefs reagieren.
       sam 15 septembre : Randonnée vers la Minette                                                                                                                                                       Nach den langen Wintermonaten war-
       (De Biobuttek et le centre de recyclage à Differdange)                                                                                                                                             ten wir alle sehnsüchtig auf das Er-        Vor einigen Jahren waren für die Ret-
                                                                                                                                                                                                          wachen der Natur... In den nächsten         tung der Banken schnell weit über
                                                                                                                                                                                                          Wochen soll auch das neue Natur-            1.000 Milliarden Euro aufgetrieben.
                                                                                                                                                                                                          schutzgesetz in der Abgeordneten-           Studien zufolge sind ähnliche Beträ-
                                                                                                                                                                                                          kammer zur Abstimmung stehen. Dies          ge nötig, um die Klimaerwärmung zu
                                                                                                                                                                                                          ist ein wichtiger Schritt um die Möglich-   stoppen und so auch das generelle
Vous êtes un entrepreneur ou un particulier qui cherche à                                                                                                                                                 keiten zum Schutz der Natur zu stär-        Überleben der Arten, auch des Men-
financer un projet écologique et/ou social. En partenariat                                                                                                                                                ken, denn so kann unter anderem die         schens, zu wahren.
avec la Banque et Caisse d’Epargne de l’Etat, Luxembourg                                                                                                                                                  Wiedervernetzung von ökologischen
(BCEE), etika propose une offre de crédit à taux réduit pour                                                                                                                                              Korridoren vorangetrieben werden.           Die über 50.000 Teilnehmer an der
                                                                                                                                                                                                                                                      Kampagne En Dag an der Natur zeigen,
soutenir de tels projets au Luxembourg.
Contactez-nous pour en savoir plus et économisez sur vos
                                                                                                                                                                                                          Auch wenn ein stärkerer Natur- und          wie verbunden wir alle mit der Natur                            Roby Biwer
                                                                                                                                                                                                          Umweltschutz in der Gesellschaft einen      sind und welch hohen Stellenwert eine                  Präsident natur&ëmwelt a.s.b.l.
intérêts bancaires !
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    regulus 2 | 2018     3
etika asbl Initiativ fir Alternativ Finanzéierung | 55, avenue de la Liberté | L-1931 Luxembourg | Tél/Fax : +352 29 83 53 | velotour@etika.lu | www.etika.lu
En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
En Dag an der Natur ● ● ●



En Dag an der Natur
                                                                                                                                                             M o ntag 09.04 .
                                                                                                                                                             Wir steigen ein in die wunderbare
                                                                                                                                                             Welt vom Sauerteig
                                                                                                                                                             18.30 - 20.00 Uhr
                                                                                                                                                             A Wiewesch, Syrdallstrooss 12, Manternach
                                                                                                                                                             Jeder Teilnehmer stellt sein „Anstellgut“ selbst
                                                                                                                                                             her in Workshop 1 (9.4). In Workshop 2 (13.4)
                  April                             Entdecken Sie bei einem Spaziergang die Faszina-    Organisation: Kraizschouschteschgaart                werden wir das „Anstellgut“ weiterverarbeiten
                                                    tion der Wildkräuter. Sie werden Geschichten über   (www.kraizschouschteschgaart.info)                   und am Ende wird jeder Teilnehmer „sein“ Brot mit
S o nn tag 0 1 .0 4 .                               die Pflanzen hören und bekommen Tipps für die       Kontakt: Steve Schwartz, 621 25 90 00,               nach Hause nehmen. Bitte mitbringen: Schürze,                                                                                         Das ganze Jahr
                                                    feine Kräuterküche. Bitte mitbringen: wetterfeste   kraizschouschteschgaart@yahoo.de                     Rührlöffel, Rührschüssel, Brotbackform, kleines                                                                                        über finden an
Die Urlauber sind zurück                            Kleidung. Max. Teilnehmerzahl: 20. Kosten: 10 €.                                                         Schüsselchen mit Deckel. Gebühr für beide                                                                                          den Wochenenden
9.00 - 12.00 Uhr                                    Kinder bis 12 J. gratis. Sprache: Lëtzebuergesch.   Samstag 07.04.                                       Termine: 20€. Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.                                                                                   abwechslungsreiche
Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen              Anmelden bis: 29.03                                                                                      Anmelden bis: 04.04                                                                                                               Volkswanderungen
Jetzt wird’s eng am Haff Réimech, die Urlauber      Nächste Haltestelle: Bettborn, Gemenge Plaz         Frühlings-Kräuterführung                             Nächste Haltestelle: Manternach, Gare                                                                                                           statt.
kommen aus dem Süden zurück und besetzten           Organisation: Maison de l‘Eau de l‘Attert asbl      mit anschliessender Verarbeitung                     Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch
nach und nach ihre Reviere. Entdecken Sie           Kontakt: Josée Ruppert, 26 62 99 140,               in der Küche                                         (www.nature.lu)
während einer ca. 3-stündigen Führung neben         jruppert@preizerdaul.lu                             10.00 - 13.30 Uhr                                    Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu
den Neuankömmlingen weitere sichere Belege                                                              A Wiewesch, Syrdallstrooss 12, Manternach                                                                   Eltern mit Baby oder Kleinkind entdecken          Organisation: Kraizschouschteschgaart
dafür, dass wir auf die warmen Monate des Jahres    Gartenanlage Oberkorn:                              Wir erkennen und ernten Wildpflanzen auf             D o nne r stag 12.04 .                                 zusammen das Natura 2000 Gebiet Waal und          (www.kraizschouschteschgaart.info)
zusteuern. Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.         Besichtigung und Kinderaktivität                    einheimischen Wiesen und werden diese                                                                       die typischen Pflanzen des Waldes im Frühjahr.    Kontakt: Steve Schwartz, 621 25 90 00,
Anmelden bis: 31.03                                 11.00 - 17.00 Uhr                                   essbaren Pflanzen gemeinsam in der Küche             Ruhe und Achtsamkeit im Wald                           Mit Tragehilfe oder Kinderwagen.                  kraizschouschteschgaart@yahoo.de
Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul          Gartenanlage Bëschendall,                           verarbeiten und verkosten. Zum Sammeln bitte         19.00 - 20.00 Uhr                                      Sprache: Lëtzebuergesch. Anmelden bis: 11.04
Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum        rue des Mines, Oberkorn                             Papiertüten mitbringen. Gebühr: 12€ (vor Ort zu      Parkplatz Wald, Berbourg                               Nächste Haltestelle: Dudelange, Riedgen 1         Sa m stag 14 .0 4 .
(www.nature.lu)                                     Essen und Getränke ab 11 Uhr. Hindernissrennen      entrichten). Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.        Schon immer bietet unser Wald den Menschen             Organisation: natur&ëmwelt Haard
Kontakt: 23 60 90 61, biodiversum@anf.etat.lu       für Kinder von 6 bis 15 Jahren um 11 Uhr.           Anmelden bis: 02.04                                  Schutz und Quelle für Inspiration, Erholung und vie-   www.facebook.com/naturemwelthaard                 Wanderschäfer für einen Tag
                                                    Ostereiersuche für Kinder bis 12 Jahre um 14 Uhr.   Nächste Haltestelle: Manternach, Gare                les mehr. Bei diesem Spaziergang (+/- 3km) gucken      Kontakt: Lea Bonblet, 621 18 45 13,               9.00 - 12.00 Uhr
Biodiversum inside                                  Die Gartenanlage ist etwa 50 m vom Bahnhof          Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch          wir mal hinter die Kulissen der verschiedenen Bäu-     lea.bonblet@gmx.de                                Lieler
14.30 - 16.00 Uhr                                   entfernt. Anmelden bis: 30.03                       (www.nature.lu)                                      me. Anschliessend besteht die Möglichkeit einer                                                          250 Schafe starten in den Naturschutz!
Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen              Nächste Haltestelle: Oberkorn, Gare                 Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu             Waldmeditation von 20-21 Uhr. Bitte Sitzunterlage      Saat- und Pflanzgut aus dem                       Begleiten Sie uns, wenn unsere Schafe die
Bei einer geführten Besichtigung des Naturschutz-   Organisation: Garten und Heim Oberkorn                                                                   mitbringen. Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.           Kraizschouschteschgaart                           Stallungen verlassen und auf die Frühjahrsweide
zentrums erfahren Sie mehr über die Entstehung      Kontakt: Mil Sadler, 621 36 12 27, milsadle@pt.lu   AeroYoga in der Natur                                Anmelden bis: 07.04                                    19.00 Uhr                                         geführt werden. Die zurückzulegende Distanz
und Wichtigkeit des Naturschutzgebietes „Haff                                                           15.00 - 17.00 Uhr                                    Nächste Haltestelle: Manternach, Gare                  A Kreidchustesch,                                 beträgt in etwa 7 km. Treffpunkt wird nach
Réimech“ und lernen die verschiedenen Lebens-       Mittwoch 04.04.                                     Parking CK Sport Center,                             Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch            29 rue Eich, Leudelange                           Anmeldung mitgeteilt. Sprache: Lëtzebuergesch.
räume sowie deren Bewohner kennen. Sprache:                                                             20 route de Bettembourg, Kockelscheuer               (www.nature.lu)                                        Über 300 verschiedene Sorten Saatgut &            Anmelden bis: 11.04
Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 01.04         Volkswanderung in Gilsdorf                          Die Übungen von AéroYoga® werden in der Hän-         Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu               Knollen von Gemüse und Nutzpflanzen aus           Organisation: Schäferei WEBER,
Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul          7.00 Uhr                                            gematte ausgeführt. AéroYoga® für alle geeignet                                                             eigener Produktion sind 2018 beim                 natur&ëmwelt, Naturpark Our
Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum        Centre Polyvalent, rue des Jardins, Gilsdorf        und verbindet Sport, Loslassen und Vergnügen.        Waldmeditation                                         Kraizschouschteschgaart vor Ort erhältlich.       (www.schaeferei-weber.lu)
(www.nature.lu)                                     Informationen zu den Startzeiten und den            Preis: 15 Euro. Sprache: Englisch und Französisch.   20.00 - 21.00 Uhr                                      Nächste Haltestelle: Leudelange, Gemeng           Kontakt: info@schaeferei-weber.lu
Kontakt: 23 60 90 61, biodiversum@anf.etat.lu       Strecken beim Veranstalter.                         Anmelden bis: 05.04                                  Parkplatz Wald, Berbourg
                                                    Nächste Haltestelle: Gilsdorf, Schoul               Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, Camping          Auch im Wald, unter freiem Himmel, lässt es
Mo ntag 0 2 .0 4                                    Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                    Organisation: Christelle Iagnemma                    sich schön den Weg in uns selbst gehen. Bitte
                                                    Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                 (www.aeroyoga.lu)                                    mitbringen: Sitzunterlage und Decke. Sprache:                  Nutzen Sie den öffentlichen Transport: die große Mehrheit der Veranstaltun-
Volkswanderung in Eischen                                                                               Kontakt: Christelle Iagnemma, 621 79 99 41,          Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 07.04                    gen von En Dag an der Natur sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
7.00 Uhr                                            Freitag, 06.04.                                     info@aeroyoga.lu                                     Nächste Haltestelle: Manternach, Gare                          Unter den Beschreibungen der Veranstaltungen finden Sie Angaben zu den
Centre Culturel Jean Wolff, place Denn, Eischen                                                                                                              Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch                    nächstgelegenen Bushaltestellen und Bahnhöfen, anhand welcher Sie unter
Informationen zu den Startzeiten und den            Saat- und Pflanzgut aus dem                         Sonntag 08.04.                                       (www.nature.lu)                                                www.mobiliteit.lu ihre klimafreundliche Anfahrt planen können.
Strecken beim Veranstalter.                         Kraizschouschteschgaart                                                                                  Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu
Nächste Haltestelle: Eischen, Denn                  19.00 Uhr                                           Volkswanderung in Leudelange                                                                                        Das aktualisierte Programm von En Dag an der Natur ist bei
Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                    A Kreidchustesch,                                   7.00 Uhr                                             F r e itag 13 .04 .                                            natur&ëmwelt erhältlich. (Telefon: 29 04 04 - 1, Fax: 29 04 05,
Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                 29 rue Eich, Leudelange                             Centre Sportif, 7 place des Martyrs, Leudelange                                                                     Email: info@naturemwelt.lu, Internet: www.naturemwelt.lu)
                                                    Über 300 verschiedene Sorten Saatgut &              Informationen zu den Startzeiten und den             Entdecke vum Fréijoersbësch
Faszination Wildkräuter                             Knollen von Gemüse und Nutzpflanzen aus             Strecken beim Veranstalter.                          mam Bebe                                                       Le programme de la campagne En Dag an der Natur en langue française est
9.30 - 12.00 Uhr                                    eigener Produktion sind 2018 beim                   Nächste Haltestelle: Leudelange, Gemeng              10.15 - 11.30 Uhr                                              disponible auprès de natur&ëmwelt. (Téléphone: 29 04 04 - 1, Fax: 29 04 05,
Kulturzentrum „op der Fabrik“,                      Kraizschouschteschgaart vor Ort erhältlich.         Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                     Parking am Eingang zum Wald Waal,                              Courriel: info@naturemwelt.lu, Internet: www.naturemwelt.lu)
3 aal Strooss, Platen                               Nächste Haltestelle: Leudelange, Gemeng             Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                  route de Zoufftgen, Dudelange

4    regulus 2 | 2018                                                                                                                                                                                                                                                                          regulus 2 | 2018         5
En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
En Dag an der Natur ● ● ●

                      Esch‘s Tierischen Park erleben                           S on n tag 15.04.                                   Unter Anleitung von Liliana Horta Coelho von Lili’s   Sa m stag 21.04 .                                        Anmelden bis: 16.04                                       A Kreidchustesch, 29 rue Eich, Leudelange
SA MSTAG 1 4 .0 4 .



                      10.00 - 12.00 Uhr                                                                                            Bubble Dreams werden Waschmittel mit 100%                                                                      Nächste Haltestelle: Manternach, Gare                     Erlernen Sie in vier zusammenhängenden
                      Tierpark Esch/Alzette,                                   Volkswanderung in Linger                            natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt.               Messerbaukurs 2018                                       Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch               Workshops die Grundlagen der eigenen Saat-
                      rue du Stade, Esch-sur-Alzette                           7.00 Uhr                                            Unkostenbeitrag: 35 Euro. Anmelden bis: 13.04         9.00 - 12.00 Uhr                                         (www.nature.lu)                                           gutgewinnung für Gemüse. Die vier Kurse bieten
                      Der „Escher Déierepark“ hat sich in den letzten          Centre Sociétaire,                                  Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, Patinoire         A Wiewesch, Syrdallstrooss 12, Manternach                Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu                  theoretische und praktische Wissensvermittlung
                      Jahren zu einem beliebten Ausflugsziel in                20 rue de la libération, Linger                     Organisation: natur&ëmwelt (www.naturemwelt.lu)       Messerbau, do it yourself! Vorbereitungskurs,                                                                      sowie eigene Vermehrungsprojekte. Beitrag: 60 €.
                      der Region gemausert. Diese Führung erlaubt              Informationen zu den Startzeiten und den            Kontakt: 29 04 04 1, secretariat@naturemwelt.lu       Fortsetzung des Workshops am 5. Mai. Anzahl              Outdoor-Yoga:                                             Sprache: Deutsch. Anmelden bis: 16.04
                      Ihnen einen Einblick in die Tierwelt des Parks           Strecken beim Veranstalter.                                                                               der Kursteilnehmer: 5 Leute ab 18 Jahren. Preis:         Entspannung im Freien                                     Nächste Haltestelle: Leudelange, Gemeng
                      und bietet tierische Möglichkeiten eine schöne           Nächste Haltestelle: Linger, Schoul                 Die nstag 17.04.                                      140€ / Person. Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.          10.00 - 12.00 Uhr                                         Organisation: Kraizschouschteschgaart
                      Zeit im Tierpark zu erleben.                             Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                                                                          Anmelden bis: 17.04                                      Ellergronn, Esch-sur-Alzette                              (www.kraizschouschteschgaart.info)
                      Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.                         Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                 Frühlingsschatzsuche: Specht                          Nächste Haltestelle: Manternach, Gare                    Nach einer kurzen Einführung in die Sensibilitäts-        Kontakt: Steve Schwartz, 621 25 90 00,
                      Anmelden bis: 13.04                                                                                          14.30 - 17.00 Uhr                                     Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch              kampagne des Naturschutzzentrums Ellergronn,              kraizschouschteschgaart@yahoo.de
                      Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Gare                  Mon tag 16.04.                                      Naturparkhaus, 12 Parc, Hosingen                      (www.nature.lu)                                          entspannen wir Körper und Seele. Mithilfe unserer
                      Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn                                                                  Im Wald erwacht wieder alles wenn es Frühling         Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu                 Atembewegungen und durch rhythmische Dehnun-              Fréijoer am Bongert
                      (www.nature.lu)                                          Natürliche Salbenzubereitung                        wird. Was macht eigentlich der Specht im Frühling?                                                             gen werden wir uns unserer Körperhaltung bewusst          14.00 - 16.30 Uhr
                      Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                mit Kräutern                                        Wir suchen den Specht und zum Schluss finden          Wildpflanzenwanderung mit                                und konzentrieren uns auf unser physisches, men-          Eingang Bongert,
                                                                               18.00 - 20.00 Uhr                                   wir einen Schatz! Alter: 6-12 Jahre. Kosten: 5€.      Verkostung                                               tales und emotionales Gleichgewicht. Bitte bringen        36 rue Raoul Follereau, Luxembourg
                      Clean Up Kockelscheier                                   A Wiewesch, Syrdallstrooss 12, Manternach           Sprache: Lëtzebuergesch. Anmelden bis: 16.04          9.30 - 13.00 Uhr                                         Sie eine Yogamatte, eine kleine Decke und, wenn           Obstblüte, verschiedene Aufräumarbeiten,
                      13.00 - 18.00 Uhr                                        In diesem Workshop besprechen wir das benötigte     Nächste Haltestelle: Schinker / Parc Housen           Ellergronn, Esch-sur-Alzette                             nötig, ein kleines Kissen mit. Sprache: Französisch.      Instandsetzen des Insektenhotels, Kontrolle der
                      Äispist Kockelschéier,                                   Zubehör, die Herstellung, die Zutaten einer Salbe   Organisation: Naturpark Our (www.naturpark-our.lu)    Wir lernen essbare wildwachsende Pflanzen und            Anmelden bis: 20.04                                       Nistkästen... Anmelden bis: 18.04
                      38 route de Bettembourg, Kockelscheuer                   und bereiten eine solche nach alter Rezeptur zu.    Kontakt: Béatrice Casagranda, 90 81 88 635,           deren Standorte kennen. Verschiedene Kostproben          Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath    Nächste Haltestelle: Cents, Halte CFL / Fetschebur
                      Wir befreien die Weiher der Kockelscheuer                Alle hergestellten Produkte werden unter den        beatrice.casagranda@naturpark-our.lu                  aus dem frühlingsfrischen Sammelgut werden zu-           Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn               Organisation: natur&ëmwelt Stad Lëtzebuerg
                      und deren Umgebung vom Dreck.                            Teilnehmern aufgeteilt. Gebühr: 12€                                                                       bereitet und geschmeckt. Bitte 1 Brettchen, Küchen-      (www.nature.lu)                                           Kontakt: Faber Anne, 29 04 04 1,
                      Anmelden bis: 14.04                                      (vor Ort zu entrichten) Sprache: Lëtzebuergesch/    Workshop: 100% natürliches                            messer, Trinkbecher, Teller, Besteck und möglichst       Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                 sektioun.stad@naturemwelt.lu
                      Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, Patinoire            Deutsch. Anmelden bis: 11.04                        Waschmittel                                           ein paar kleinere Sammelgefässe mitbringen. Eigen-
                      Organisation: Sea Shepherd Luxembourg asbl               Nächste Haltestelle: Manternach, Gare               20.00 - 21.30 Uhr                                     beteiligung: Erwachsene 5€, Kinder 3€. Sprache:          Von den Felser Felsen bis zum                             Outdoor-Yoga für Kinder
                      (www.facebook.com/SeaShepherdLuxembourg)                 Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch         Haus vun der Natur,                                   Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 20.04              ältesten Kreuz                                            15.00 - 16.30 Uhr
                      Kontakt: Kevin Schiltz, 661 37 15 57,                    (www.nature.lu)                                     5 route de Luxembourg, Kockelscheuer                  Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath   14.00 - 17.30 Uhr                                         Ellergronn, Esch-sur-Alzette
                      info@seashepherd.lu                                      Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu            Unter Anleitung von Liliana Horta Coelho von Lili’s   Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn              Gemeinde Fels, 33 chemin J-A Zinnen, Larochette           Nach einer kurzen Einführung in die Sensibilitätskam-
                                                                                                                                   Bubble Dreams werden Waschmittel mit 100%             (www.nature.lu)                                          Wandert mit uns von den Felser Felsen bis zum             pagne des Naturschutzzentrums Ellergronn, nehmen
                      Boden - Da ist nicht nur der                             Workshop: 100% natürliches                          natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt.               Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                ältesten Kreuz Luxemburgs! Christina Mayer vom            wir uns einen Moment, um frische Luft aufzunehmen
                      Wurm drin!                                               Waschmittel                                         Unkostenbeitrag: 35 Euro. Anmelden bis: 13.04                                                                  Service des sites et monuments und Diplomgeogra-          und die Verbindung zur Natur wiederzufinden. Sich
                      14.00 - 16.30 Uhr                                        20.00 - 21.30 Uhr                                   Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, Patinoire         Die Natur entdecken mit dem                              fin Birgit Kausch werden euch bestens mit spannen-        entspannen, indem wir uns unserem Körper und un-
                      Ellergronn, Esch-sur-Alzette                             Haus vun der Natur,                                 Organisation: natur&ëmwelt (www.naturemwelt.lu)       Mountainbike                                             den Informationen versorgen. Anmelden bis: 18.04          serer Umgebung bewusst werden. Durch praxisorien-
                      Wir gehen an verschiedene Standorte, untersuchen         5 route de Luxembourg, Kockelscheuer                Kontakt: 29 04 04 1, secretariat@naturemwelt.lu       9.30 - 12.00 Uhr                                         Nächste Haltestelle: Larochette, Spuerkeess               tierte Spiele, Märchen und Yoga-Stellungen, üben wir
                      durch Riechen, Tasten, Fühlen und Schmecken                                                                                                                        Ellergronn, Esch-sur-Alzette                             Organisation: Service des sites et monuments,             rhythmische Dehnungen und ein bewusstes Atmen.
                      die verschiedenen Bodenhorizonte wie professi-                                                                                                                     Entdecken Sie mit dem Mountainbike das Natura            Naturpark Mëllerdall (www.ssmn.public.lu)                 Dieser Kurs wendet sich hauptsächlich an Kinder.
                      onelle Bodenkundler. Wir lernen den Boden als                                                                                                                      2000 Gebiet bei Esch/Alzette. Eine Tour von              Kontakt: Claude Thomé, 26 87 82 911,                      Bitte bringen Sie eine Yogamatte, eine kleine Decke
                      Organismus kennen, sprechen über Themen wie                                                             Die Natur entdecken mit dem Mountainbike;                  ungefähr 20 km über Stock und Stein, durch               info@naturpark-mellerdall.lu                              und, wenn nötig, ein kleines Kissen mit. Sprache:
                      Bodenlebendigkeit und Bodenfruchtbarkeit. Wie                                                   am Samstag, dem 21. April um 9.30 Uhr im Ellergronn.               die umfassenden Gebiete des Minette Beckens.                                                                       Französisch. Anmelden bis: 20.04
                      kann man seinen Boden schützen und pflegen?                                                                                                                        Helmpflicht! Anmelden bis: 20.04                         Beringen von jungen Wasseramseln                          Nächste Haltestelle:
                      Anmelden bis: 13.04                                                                                                                                                Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath   14.00 - 16.00 Uhr                                         Esch/Alzette, Place Pierre Ponath
                      Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath                                                                                                             Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn              Friedhof Ettelbruck, rue du cimetière, Ettelbruck         Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn
                      Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn                                                                                                                        (www.nature.lu)                                          Als einziger Singvogel sucht die Wasseramsel              (www.nature.lu)
                      (www.nature.lu)                                                                                                                                                    Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                ihre Nahrung weitgehend tauchend und nistet               Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu
                      Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                                                                                                                                                                                   bevorzugt unter Brücken. Wir suchen die Nistrohre
                                                                                                                                                                                         Flechten Workshop                                        auf, beobachten und beringen die Jungvögel.               So nntag 22.0 4 .
                      Musellandschaft beim                                                                                                                                               10.00 - 17.00 Uhr                                        Familienfreundliche Aktivität.
                      Haff Réimech                                                                                                                                                       A Wiewesch, Syrdallstrooss 12, Manternach                Nächste Haltestelle: Ettelbruck, Gare                     Volkswanderung in Consdorf
                      14.30 Uhr                                                                                                                                                          Flechten einer Schale in Blattform: zum Einstieg         Organisation: natur&ëmwelt Nordstad                       7.00 Uhr
                      Parking Kierfecht,                                                                                                                                                 flechten wir Gartenstecker, dann entwickeln wir die      (www.naturemwelt-nordstad.lu)                             Centre Polyvalent Kuerzwenkel,
                      CR152, Wintrange                                                                                                                                                   Technik weiter und flechten Blattschalen. Ob das         Kontakt: Béatrice Casagranda, 621 65 04 70,               route de Berdorf, Consdorf
                      Sprache: Lëtzebuergesch. Anmelden bis: 13.04                                                                                                                       Kunstwerk eine Schale wird oder ein zweckfreies          nordstadsektioun@naturemwelt.lu                           Informationen zu den Startzeiten und den Strecken
                      Nächste Haltestelle: Wintrange, Dorefplaz                                                                                                                          Objekt, wird sich unter euren Händen entwickeln.                                                                   beim Veranstalter.
                      Organisation: natur&ëmwelt Formation nature                                                                                                                        Auf jeden Fall geht Jede/r glücklich mit seinem          Gemüse-Saatgutlehrgang des                                Nächste Haltestelle: Consdorf, Haenricht
                      Kontakt: Tom Loschetter, 691 34 66 21,                                                                                                                             eigenen Flechtwerk nach Hause! Kostenpflichti-           Kraizschouschteschgaart                                   Organisation: FLMP (www.flmp.lu)
                      tom.loschetter@internet.lu                                                                                                                                         ge Aktivität. Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.           14.00 Uhr                                                 Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu

                      6    regulus 2 | 2018                                                                                                                                                                                                                                                                                           regulus 2 | 2018           7
En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
En Dag an der Natur ● ● ●

                   Meditationswanderung                                     Mon tag 23 .04.                                      Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, Patinoire      Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath
SONNTAG 22.0 4 .



                   9.00 - 11.00 Uhr                                                                                              Organisation: natur&ëmwelt (www.naturemwelt.lu)    Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn
                   Ellergronn, Esch-sur-Alzette                             BioGenoss mat Spinat - vegetaresch                   Kontakt: 29 04 04 1, secretariat@naturemwelt.lu    (www.nature.lu)
                   Diese kleine Reise ermöglicht es uns, unsere inne-       a gesond kachen                                                                                         Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu
                   re Ruhe wiederzufinden und die innere Gelassen-          18.00 - 22.00 Uhr                                    Samstag 28.04.
                   heit wieder wahrzunehmen. Von der begleiteten            Haus vun der Natur,                                                                                     Von Minen und Minenarbeitern
                   Mediation bis zur selbständigen Meditation. Eine         5 route de Luxembourg, Luxembourg                    Volkswanderung in Lieler                           15.00 - 17.00 Uhr
                   Wanderung zu sich selbst erwartet Euch. 20€ (ab          Mit Hilfe von Annette Conrad kochen wir mit Spinat   7.00 Uhr                                           Ellergronn, Esch-sur-Alzette
                   15 Jahren), 15€ (Kind). Sprache: Lëtzebuergesch/         ein vegetarisches Menü, das wir anschließend in     Centre Culturel, 1 Hauptstrooss, Lieler            Das restaurierte Grubengelände der Grube Katzen-
                   Deutsch. Anmelden bis: 20.04                             gemütlicher Runde verspeisen. Unkostenbeitrag:      Informationen zu den Startzeiten und den           berg im Ellergronn. Waschkaue, die alte Schmiede,
                   Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath   30 Euro. Teilnehmerzahl: 10. Anmelden bis: 18.04     Strecken beim Veranstalter.                        das Museum, eingerichtet von den Mitgliedern der
                   Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn              Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, Patinoire        Nächste Haltestelle: Lieler, Om Knupp              ‚Entente Mine Cockerill‘, in dem Fossilien, Gruben-
                   (www.nature.lu)                                          Organisation: natur&ëmwelt (www.naturemwelt.lu)      Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                   lampen, Grubenwerkzeuge und andere Artefakte
                   Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                Kontakt: 29 04 04 1, secretariat@naturemwelt.lu      Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                ausgestellt sind, werden dem Besucher gezeigt.
                                                                                                                                                                                    Anmelden bis: 27.04
                   Vëlos-Fréijoerstour ronderëm                             Dien stag 24.04.                                     Wildpflanzenwanderung                              Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath
                   d’Gemeng Mamer                                                                                                mit Verkostung                                     Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn
                   9.30 - 12.30 Uhr                                         Kräuterführung mit anschliessender                   9.30 - 13.00 Uhr                                   (www.nature.lu)                                            E Laf fir d'Natur am Sonntag,
                   Schlass, Place de l‘Indépendance, Mamer                  Verarbeitung in der Küche                            Ellergronn, Esch-sur-Alzette                       Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                  dem 22. April beim Haus vun
                   Gemütliche Radtour über Feld- und Waldwege der           10.00 - 13.30 Uhr                                    Wir lernen essbare wildwachsende Pflanzen und                                                                 der Natur für Groß und Klein.
                   Gemeinde Mamer (15-20 Km). Nicht geeignet für            A Wiewesch, Syrdallstrooss 12, Manternach            deren Standorte kennen. Verschiedene Kostproben    So nntag 29.04 .
                   Rennräder.                                               Wir erkennen und ernten Wildpflanzen auf             aus dem frühlingsfrischen Sammelgut werden
                   Nächste Haltestelle: Mamer, Gare                         einheimischen Wiesen und werden diese essbaren       zubereitet und geschmeckt. Bitte 1 Brettchen,      Volkswanderung in Larochette
                   Organisation: KlimaForum asbl                            Pflanzen gemeinsam in der Küche verarbeiten und      Küchenmesser, Trinkbecher, Teller, Besteck und     7.00 Uhr                                                 M o ntag 3 0.04 .                                     Kontakt: Béatrice Casagranda, 621 65 04 70,
                   Kontakt: Jemp Weydert, 38 05 82,                         verkosten. Zum Sammeln bitte Papiertüten mit-        möglichst ein paar kleinere Sammelgefässe mit-     Centre Culturel, rue de Medernach, Larochette                                                                  nordstadsektioun@naturemwelt.lu
                   jemp.weydert@pt.lu                                       bringen. Gebühr: 12€. Sprache: Lëtzebuergesch/       bringen. Eigenbeteiligung: Erwachsene 5€, Kinder   Informationen zu den Startzeiten und den                 Geführte Vollmondwanderung
                                                                            Deutsch. Anmelden bis: 19.04                         3€. Sprache: Französisch. Anmelden bis: 27.04      Strecken beim Veranstalter.                              in Remerschen                                         D o nne r stag 0 3.0 5 .
                   E Laf fir d‘Natur                                        Nächste Haltestelle: Manternach, Gare                Nächste Haltestelle: Esch/Alzette,                 Nächste Haltestelle: Larochette, Gare routière           20.00 - 23.00 Uhr
                   9.30 - 12.30 Uhr                                         Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch          Place Pierre Ponath                                Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                         Jugendherberge Remerschen,                            Wildholzmöbel 1. Teil
                   Haus vun der Natur,                                      (www.nature.lu)                                      Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn        Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                      31 route du vin, Remerschen                           9.00 - 17.00 Uhr
                   5 route de Luxembourg, Kockelscheuer                     Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu             (www.nature.lu)                                                                                             Geführte Tour von ca. 5,5 km und interessante         Ellergronn, Esch-sur-Alzette
                   5 oder 10 km für Erwachsene um 10.45 Uhr,                                                                     Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu          Aktives Dehnen in der Natur                              Erzählungen zur Umgebung; Überraschungssnack          Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse über
                   5 km Walking um 10.25 Uhr, Yuppi Mini-Naturlauf          BioGenoss mat Spinat - vegetaresch                                                                      9.30 - 10.30 Uhr                                         am Ende der Tour. 12 € (ab 13 Jahre und Erwachse-     die Techniken des Wildholzarbeitens. Unter
                   (1km) um 10.00 Uhr und Leichtathletik-Ateliers           a gesond kachen                                      Generationsübergreifende und                       Ellergronn, Esch-sur-Alzette                             ne) / 8 € (Kinder 9-12) Anmelden bis: 26.04           Anleitung des Workshop-Leiters ernten und
                   für Kinder bis 12 Uhr. Erlös für Naturprojekte           18.00 - 22.00 Uhr                                    multikulturelle Wanderung                          Im idyllischen Rahmen des Ellergronn werden              Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul            schälen die Teilnehmer im Frühjahr Holz und
                   von natur&ëmwelt.                                        Haus vun der Natur,                                  10.00 - 16.00 Uhr                                  wir unsere Flexibilität verbessern, Ruhe finden          Organisation: Luxemburgische Jugendherbergen          bauen mit dem getrockneten Material im Herbst
                   Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, Patinoire            5 route de Luxembourg, Luxembourg                    Ellergronn, Esch-sur-Alzette                       und uns entspannen, mit aktiven Dehnübungen              (www.youthhostels.lu)                                 ihren individuellen Wildholz-Stuhl. 2. Teil: 3.-5.
                   Organisation: natur&ëmwelt                               Mit Hilfe von Annette Conrad kochen wir mit Spinat   Sich fit halten und die Natur genießen bei einem   in der Gruppe. Alle willkommen, keine                    Kontakt: Martine Backendorf, 26 27 66 200,            Oktober. Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.
                   (www.naturemwelt.lu/laf)                                 ein vegetarisches Menü, das wir anschließend in     6-stündigen Spaziergang durch die Wälder Esch/     Vorkenntnisse erforderlich. Falls vorhanden,             animation@youthhostels.lu                             Anmelden bis: 30.04
                   Kontakt: Sonnie Nickels, 29 04 04 1,                     gemütlicher Runde verspeisen. Unkostenbeitrag:      Alzettes. Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.         bitte eine Yogamatte mitbringen. Preis pro                                                                     Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath
                   s.nickels@naturemwelt.lu                                 30 Euro. Teilnehmerzahl: 10. Anmelden bis: 18.04     Anmelden bis: 27.04                                Teinehmer 5€. Anmelden bis: 27.04                                             MAI                              Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn
                                                                                                                                                                                    Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath                                                         (www.nature.lu)
                                                                                                                                                                                    Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn              D ie nstag 1.05.                                      Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu
                                                                                                                                                                                    (www.nature.lu)
                                                                                                                                                                                    Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                Ausflug: Kultur und Natur beim                        F r e itag 04 .05 .

                                                                                                          www.emwelt.lu
                                                                                                                                                                                                                                             „Kallekshaus“ am Lopert
                                                                    Fachbetrieb für                                                                                                 Offener Sonntag bei Terra                                9.30 Uhr                                              Motorsägengrundlehrgang




                                                                                                                                                AGENDA
                                                                    regenerative Energien                                                                                           14.00 - 17.00 Uhr                                        Ettelbruck, 166 rue de Warken, Ettelbruck             8.30 Uhr -
                                                                                                                                                                                    Terra, rue Eicherfeld, Luxembourg                        Wanderung für große und kleine Naturliebhaber         Samstag, 5. Mai, 17.00 Uhr
                                                                    • Photovoltaik                                                                                                  Jeden letzten Sonntag im Monat haben                     auf einer Teilstrecke des Sentier C, wo man die       Eschdorf
                                                                                                                                                                                    Sie die Möglichkeit bei uns auf dem Feld                 vom Kalkabbau ausgeprägten Kalkmagerrasen             Sicherer Umgang mit der Motorsäge.
                                                                    • Solaranlagen
                                                                                                                                                                                    zusammen in der Gruppe verschiedenen                     sehen kann. Gemeinsames Grillen in der Mittags-       Preis: 120€. 10 Teilnehmer. Bitte anmelden.
                                                                    • Regenwasser-                                                                                                  praktischen Aktivitäten nachzugehen.                     pause. Jeder Teilnehmer bringt seine Mahlzeit mit.    Sprache: Deutsch.
                                                                      nutzung                                                                                                       Nächste Haltestelle: Eich, Eecher Plaz                   Max. 4 km.                                            Organisation: Lëtzebuerger Privatbësch
                                                                                                                                                                                    Organisation: Terra (www.terra-coop.lu)                  Nächste Haltestelle: Ettelbruck, rue Pierre Krack     (www.privatbesch.lu)
                                                 Topsolar SA – Heiderscheid                               Naturaktivitäten durchs ganze Jahr                                        Kontakt: Sophie Pixius, 661 30 34 92,                    Organisation: natur&ëmwelt Nordstad                   Kontakt: Von Loë Winfried, 89 95 65 10,
                                              Tel.: 88 82 41 – www-topsolar.lu
                                                                                                                                                                                    info@terra-coop.lu                                       (www.naturemwelt-nordstad.lu)                         secretariat@privatbesch.lu

                   8    regulus 2 | 2018                                                                                                                                                                                                                                                                                      regulus 2 | 2018          9
En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
En Dag an der Natur ● ● ●

Sa m stag 0 5.0 5 .                                   Workshops, Ateliers und Vorführungen für Groß         Comment préserver les nutriments                     Nachtigall, Kuckuck & Co.-                            (www.konstamgaart.lu)                                    Naturpark Our (www.schaeferei-weber.lu)
                                                      und Klein im und um den Wald.                         du champ à l’assiette?                               ein Konzert der besonderen Art                        Kontakt: Ine Dormans, 691 97 93 06,                      Kontakt: info@schaeferei-weber.lu
Offizielle Grenzsteinkontrolle                        Nächste Haltestelle: Abweiler                         11.00 - 14.00 Uhr                                    7.00 - 10.00 Uhr                                      ine.dormans@pt.lu
9.00 - 13.00 Uhr                                      Organisation: Gemeinde Bettemburg & ANF               Terra, rue Eicherfeld, Luxembourg                    Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen                                                                         Zauberhafte Natur
Eingang Waldgebiet Wal, Dudelange                     (www.bettembourg.lu)                                  Dr. Nadia Terki, Koautorin des Buches « N’acceptez   Früh aufstehen heißt es heute, wir wollen dem         Fahrradtour durch die Natur                              10.30 - 12.00 Uhr
Circa 3-stündige Wanderung entlang der                Kontakt: Caroline Calmes, 51 80 80 - 248,             plus n’importe quoi dans votre assiette » erklärt,   Konzert der Singvögel am „Haff Réimech“ lau-          10.00 - 13.00 Uhr                                        Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen
Grenzsteine FL156 bis FL143 zwischen Düdelingen       ecologie@bettembourg.lu                               wie man auf dem Weg zum Teller den maximalen         schen. Warum singen unsere gefiederten Freunde        Kirche, Place des Martyrs, Leudelange                    Fabelhafte Geschichten, die von der Natur erzäh-
und Frankreich. Kleidung nach Wetterlage,                                                                   Nährstoffgehalt der Lebensmittel bewahrt.            überhaupt ? Und, werden wir die kleinen Sänger        Mit dem Fahrrad machen wir eine interessante             len: von Himmel und Erde, Mond und Sternen, von
festes Schuhwerk. Sprache: Lëtzebuergesch.            Entdeckungswanderung                                  Sprache: Französisch.                                entdecken in den Hecken? Genießen Sie die             Tour durch verschiedene Lebensräume rundum               Wasser und Bäumen, Vögeln und anderen Tieren.
Anmelden bis: 27.04                                   „Riedergrënn“                                         Nächste Haltestelle: Eich, Eecher Plaz               nicht immer wohligen Klänge während einer             Leudelange mit Erklärungen. Mit normalem Fahr-           Auch die Natur braucht mehr denn je poetische
Organisation: Ville de Dudelange (www.dudelange.lu)   10.00 - 16.00 Uhr                                     Organisation: Terra (www.terra-coop.lu)              3-stündigen Begehung des Gebietes. Sprache:           rad oder Mountainbike zugänglich. Picknick und           Bilder, die uns erinnern wie wundervoll sie ist! Spra-
Kontakt: Claude Kugeler, 51 61 21 - 269,              Wasserbehälter, 1 Haaptstrooss, Roodt/Ell             Kontakt: Sophie Pixius, 661 30 34 92,                Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 05.05           Getränke nicht vergessen! Sprache: Lëtzebuer-            che: Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 04.05
claude.kugeler@dudelange.lu                           Geführte Wanderung im Natura 2000 Gebiet              info@terra-coop.lu                                   Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul            gesch. Anmelden bis: 04.05                               Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul
                                                      der „Riedergrënn“ nahe Roodt/Ell, entlang                                                                  Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum          Nächste Haltestelle: Leudelange, Gemeng                  Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum
Wildkrautgenuss im Mai                                der „Koulbich“. Entdecken sie bei einem +-10km        Sonntag 06.05.                                       (www.nature.lu)                                       Organisation: natur&ëmwelt Leideleng                     (www.nature.lu)
9.30 - 14.00 Uhr                                      langen Rundweg die Vielfalt der artenreichen                                                               Kontakt: 23 60 90 61, biodiversum@anf.etat.lu         (www.naturemwelt.lu)                                     Kontakt: 23 60 90 61, biodiversum@anf.etat.lu
Manukultura, 1 am Trëmmel, Useldange                  Vegetation und der naturnahen Wälder.                 Volkswanderung in Vianden                                                                                  Kontakt: Marianne Thiry-Pissinger, 37 84 59,
Entdecken Sie bei einem Spaziergang die Vorzüge       Schwierigkeitsgrad: mittel, bitte kein Kinderwagen.   7.00 Uhr                                             Wanderung Kirchen-Fooschtbaach                        thiryj@pt.lu                                             Besichtigung des Syndicat des
essbarer Wildkräuter. Anschliessend bereiten wir      Geeignet für Familien mit Kindern ab 7 Jahren.        Centre Culturel Larei,                               9.00 - 12.30 Uhr                                                                                               Eaux du Sud
daraus kleine kulinarische Köstlichkeiten. Bitte      Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.                      rue Charles Mathias André, Vianden                   Bei der Kiirch zu Kiirchen,                           En Dag am Bësch zu Réiser                                14.00 - 17.00 Uhr
mitbringen: Sammelkörbchen, Schere, wetterfeste       Anmelden bis: 21.04                                   Informationen zu den Startzeiten und den             Am Duarref, Basbellain                                10.00 - 16.00 Uhr                                        Wasserwerk, Fockemillen, Koerich
Kleidung. Max. Teilnehmerzahl: 20. Kosten: 10 €.      Nächste Haltestelle: Roodt/Redange, Schoul            Strecken beim Veranstalter.                          Wir unternehmen eine Wanderung Richtung               Parkplatz Herchesfeld,                                   Präsentation des Syndicat des Eaux du Sud und
Kinder bis 12 J. gratis. Sprache: Lëtzebuergesch.     Organisation: Waldentdeckungszentrum Burfelt          Nächste Haltestelle: Vianden, Gare                   Cornelysmühle bis zum Tal der „Fooschtbaach“,         C.R. 157, Crauthem / Hellange                            Quellen (Wykerslooth et Peiffer) sowie Besichti-
Anmelden bis: 03.05                                   (www.nature.lu)                                       Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                     wo wir einige Biotope in Augenschein nehmen,          Die Umweltkommissionen der Gemeinden Roeser              gung des Wasserbehälters Rebierg in Hiwingen.
Nächste Haltestelle: Useldange, Spuerkeess 1          Kontakt: 89 91 27, burfelt@anf.etat.lu                Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                  die von natur&ëmwelt Fondation Hëllef fir d‘Natur“    und Frisingen in Zusammenarbeit mit dem lokalen          Sprache: Lëtzebuergesch. Anmelden bis: 06.05
Organisation: Maison de l‘Eau de l‘Attert asbl                                                                                                                   gepflegt werden. Anmelden bis: 01.05                  Förster der Naturverwaltung bieten den Besuchern         Nächste Haltestelle: Koerich, SES
(www.attert.com)                                                                                                                                                 Nächste Haltestelle: Basbellain, Eglise               des Roeser Waldes einen Einblick in die Wald- und        Organisation: Syndicat des Eaux du Sud Koerich
Kontakt: Patrice Verscheure, 26 62 08 08,                                                                                                                        Organisation: natur&ëmwelt Klierf                     Forstgeschichte des Luxemburger Landes.                  (www.ses-eau.lu/)
maison.eau@attert.com                                                                                                                                            Kontakt: Paul Ducomble, 621 77 48 39,                 Nächste Haltestelle: Crauthem, Beim Schlass              Kontakt: Luc Berens, 39 91 961, info@syneauxsud.lu
                                                                                                                                                                 paul.ducomble@anf.etat.lu                             Organisation: ACR, ACF, ANF
Biologisch gärtnern mit der                                                                                                                                                                                            Kontakt: Max Klein, 36 92 32 257,                        Biodiversum inside
ganzen Familie                                                                                                                                                   Aktives Dehnen in der Natur                           max.klein@roeser.lu                                      14.30 - 16.00 Uhr
10.00 - 14.00 Uhr                                                                                                                                                9.30 - 10.30 Uhr                                                                                               Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen
Den Escher Gemeisguart,                                                                                                                                          Ellergronn, Esch-sur-Alzette                          Geführter Rundgang auf dem                               Bei einer geführten Besichtigung des Naturschutz-
Dieswee (accès rue du stade), Esch-Alzette                                                                                                                       Im idyllischen Rahmen des Ellergronn werden wir       „Gaalgebierg“ in Belvaux                                 zentrums erfahren Sie mehr über die Entstehung
So starten Sie Ihren Bio-Gemüsegarten: von der                                                                                                                   unsere Flexibilität verbessern, Ruhe finden und       10.00 - 12.30 Uhr                                        und Wichtigkeit des Naturschutzgebietes „Haff
Planung bis zur Aussaat und Pflege. Je nach Ihren                                                                                                                uns entspannen, mit aktiven Dehnübungen in der        Parking „Gaalgebierg“,                                   Réimech“ und lernen die verschiedenen Lebens-
Bedürfnissen bieten wir Ihnen an, Ihre Familie in                                                                                                                Gruppe. Alle willkommen, keine Vorkenntnisse          Rue de Hussigny, Belvaux                                 räume sowie deren Bewohner kennen. Sprache:
die Gartenfreude einzuführen. Für Kinder bieten                                                                                                                  erforderlich. Falls vorhanden, bitte eine Yogamatte   Erklärungen zu Fauna und Flora. Distanz: +/- 6km.        Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 06.05
wir eine spezielle Animation mit angepasstem                                                                                                                     mitbringen. Preis pro Teilnehmer 5€.                  Sprache: Lëtzebuergesch.                                 Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul
Material an. Anmelden bis: 27.04                                                                                                                                 Anmelden bis: 04.05                                   Nächste Haltestelle: Belvaux, Postschoul                 Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum
Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Gare / Stade                                                                                                                  Nächste Haltestelle: Esch/Alzette,                    Organisation: natur&ëmwelt Gemeng Suessem                (www.nature.lu)
Organisation: CIGL Esch (www.kalendula.lu)                                                                                                                       Place Pierre Ponath                                   (www.naturemwelt.lu/)                                    Kontakt: 23 60 90 61, biodiversum@anf.etat.lu
Kontakt: Jean-Louis Lacroix, 621 30 72 91,                                                                                                                       Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn           Kontakt: Jean-Marie Haas, 621 24 86 60,
gemeisguart@ciglesch.lu                                                                                                                                          (www.nature.lu)                                       jm.haas@pt.lu                                            Mediterraner Garten
                                                                                                                                                                 Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                                                                      in Schwebsingen
En Dag am Bësch                                                                                                                                                                                                        Wanderschäfer für einen Tag                              15.00 - 16.30 Uhr
10.00 - 17.00 Uhr                                                                                                                                                Kunst im Garten                                       10.30 - 12.00 Uhr                                        Mediterraner Garten,
Sportfëscherweier „Ditchesweier“,                                                                                                                                10.00 - 18.00 Uhr                                     Kiischpelt                                               89 route du vin, Schwebsange
Beetebuerger Bësch, Abweiler-Leudelange                                                                                                                          Jardin à suivre, rue de Binsfeld, Ulflingen           Eine kürzere Wanderung, welche besonders für             Führung durch den Mediterranen Garten
                                                                                                                                                                 „Konst am Gaart“ vereint Kunst und Natur in einem     Familien geeignet ist. Das Ouri-Team organisiert         in Schwebsingen mit jahreszeitlichen
                                                                                                                                                                 einzigartigen Rahmen. Im idyllischen Gemeinde-        zusätzlich eine Kinderaktivität. Distanz: 2 x 2,5 km.    Themenschwerpunkten.
                                                                                                                                                                 park stellen Künstler aus dem In- und Ausland ihre    Eigenes Picknick mitbringen. Treffpunkt wird nach        Nächste Haltestelle: Schwebsingen, Op der Hoh
 Konst am Gaart vereint Kunst und Natur in                                                                                                                       Werke aus. Hier kann man Kunst in allen Formen        Anmeldung mitgeteilt. Sprache: Lëtzebuergesch.           Organisation: natur&ëmwelt Fondation Hëllef
einem einzigartigen Rahmen. Im idyllischen                                                                                                                       und Facetten entdecken!                               Anmelden bis: 02.05                                      fir d‘Natur (www.mediterraner-garten.lu)
 Gemeindepark in Ulfingen stellen Künstler                                                                                                                      Nächste Haltestelle: Troisvierges, Gare               Nächste Haltestelle: Wilwerwiltz, Gare                   Kontakt: Georges Moes, 26 66 55 37,
   am Sonntag, dem 6. Mai ihre Werke aus.                                                                                                                        Organisation: Kulturkommission Ulflingen              Organisation: Schäferei WEBER, natur&ëmwelt,             g.moes@naturemwelt.lu

10     regulus 2 | 2018                                                                                                                                                                                                                                                                                   regulus 2 | 2018         11
En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
En Dag an der Natur ● ● ●

D i e nstag 08 .0 5 .                              Naturrallye für Familien                                 Dieser Kurs besteht aus zwei Teilen.                    Organisation: Naturschutzzentrum Mirador               Farben, neue Kreationen, wenn wir ohne Pinsel             Geführte Wanderung durch das Naturschutzgebiet
                                                   9.00 - 18.00 Uhr                                         Am 12. Mai geht ihr gemeinsam mit dem Förster           (www.nature.lu)                                        oder andere Hilfsmittel, oder ohne Veränderungen          Dumontshaff. Dank der Renaturierung der Alzette
Motorsägengrundlehrgang                            Parking CFL, Place de la Gare, Bettembourg               in den Wald und sammelt gutes Holz. Am 15.              Kontakt: 26 39 34 08, mirador@anf.etat.lu              der Farben der Schöpfung diese nur mit unseren            findet hier unter anderem der Weissstorch sein
8.30 Uhr -                                         Es werden max. 15 Gruppen von jeweils 3-6                und 16. September wird dann der Stuhl gebaut                                                                   Händen aufs Papier bringen. Gemeinsam werden              Habitat. Bitte anmelden.
Mittwoch, 9. Mai, 17.00 Uhr                        Personen angenommen. Die 1. Gruppe startet um            (den ihr selbstverständlich mit nach Hause              Bogenbauworkshop                                       wir noch andere Kunstwerke gestalten. Bitte               Nächste Haltestelle: Schifflange, Gare
Eschdorf                                           9.00 Uhr. Die nächsten folgen in regelmäßigen            nehmen könnt). Preis: 210 €. Sprache: Deutsch.          10.00 Uhr -                                            Zeichenpapier mitbringen. Eigenbeteiligung 3€.            Organisation: natur&ëmwelt, CFL
Sicherer Umgang mit der Motorsäge. Preis: 120€.    Abständen; der genaue Zeitpunkt wird bei der             Anmelden bis: 04.05                                     Sonntag, 13. Mai, 16.00 Uhr                            Anmelden bis: 11.05                                       (www.naturemwelt.lu)
10 Teilnehmer. Bitte anmelden. Sprache: Deutsch.   Anmeldung mitgeteilt. Die Wege sind für Kinder-          Nächste Haltestelle: Mompach, Kléngelbaach              Jugendherberge Befort,                                 Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath    Kontakt: CFL, 49 90 38 38, excursions@cfl.lu
Organisation: Lëtzebuerger Privatbësch             wagen zugänglich. Sprache: Lëtzebuergesch.               Organisation: Naturpark Mëllerdall                      55 route de Dillingen, Beaufort                        Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn
(www.privatbesch.lu)                               Anmelden bis: 07.05                                      (www.naturpark-mellerdall.lu)                           Unter der Anleitung von Bogenbauer Michel Bom-         (www.nature.lu)                                           Käerjenger
Kontakt: Winfried von Loë, 89 95 65 10,            Nächste Haltestelle: Bettembourg, Gare                   Kontakt: Claude Thomé, 26 87 82 911,                    bardier wird ein schussfähiger Bogen und zwei          Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                 „Grenzmaarkewanderung“
secretariat@privatbesch.lu                         Organisation: natur&ëmwelt Bettemburg-                   info@naturpark-mellerdall.lu                            Pfeile gebaut; Workshop ist für Kinder ab 9 Jahre                                                                9.30 Uhr
                                                   Monnerich-Roeserbann                                                                                             sowie Jugendliche und Erwachsene geeignet;             So nntag 13 .05.                                          Eingang von Grass (von „Kéinzig“ aus),
Lëtz‘ Step to Fairtrade -                          Kontakt: Jos Frosio, 51 65 40, jos.frosio@education.lu   Radtour von Alzette zur Attert                          Übernachtung in der Jugendherberge Beaufort;                                                                     rue Principale, Grass
Frischemarkt in Bettemburg                                                                                  9.00 - 17.00 Uhr                                        298€ ab 13 Jahre / 124€ pro Kind (9-12 J.).            Volkswanderung in Junglinster                             Käerjenger „Grenzmaarkewanderung“ entlang
15.00 - 19.00 Uhr                                  Spurenwanderung in Arsdorf                               Hauptbahnhof, 1 Place de la gare, Luxemburg             Sprache: Deutsch. Anmelden bis: 12.04                  7.00 Uhr                                                  der käerjenger-belgischen Grenze (13km -
Kierchplaz, Route d‘Esch, Bettembourg              14.30 - 17.30 Uhr                                        etika und Velosophie bieten eine kostenlose ganz-       Nächste Haltestelle: Beaufort, Op der Gare             Centre Polyvalent Gaston Stein,                           5 Stunden) mit anschliessendem Grillfest.
Nächste Haltestelle: Bettembourg, Kiircheplaz      Kirche, Rue du Lac, Arsdorf                              tägige Radtour durch eine landschaftlich reizvolle      Organisation: Luxemburgische Jugendherbergen           Laangwiss, Junglinster                                    Gute Wanderschuhe sind sehr empfehlenswert da
Organisation: Gemeinde Bettembourg & Fairtrade/    Die meisten Tiere bleiben unbemerkt, wenn wir un-        Region an, bei der die Eierverpackungsanlage            (www.youthhostels.lu)                                  Informationen zu den Startzeiten und den                  die Strecke quer duerch Wälder und Wiesen führt.
Weltladen Bettemburg (www.bettembourg.lu)          terwegs sind. Wer trotzdem etwas über sie erfahren       BIO-OVO besucht wird. Es geht zunächst mit der          Kontakt: Martine Backendorf, 26 27 66 200,             Strecken beim Veranstalter.                               Hunde an der Leine sind willkommen!
Kontakt: Caroline Calmes, 51 80 80 - 248,          will, muss lernen Spuren zu lesen. +/- 7 Kilometer.      Bahn nach Mersch, von wo wir über Buschdorf             animation@youthhostels.lu                              Nächste Haltestelle: Junglinster, Op der Fréinen          Anmelden bis: 07.05
ecologie@bettembourg.lu                            Schmale Waldwege: bitte keine Kinderwagen. Spra-         zurück in die Stadt radeln. Anmelden bis: 09.05                                                                Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                          Nächste Haltestelle: Grass
                                                   che: Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 26.04         Nächste Haltestelle: Luxembourg, Gare                   Introduction to permaculture                           Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                       Organisation: Umweltkommission der Gemeinde
D o nn e r stag 1 0.05 .                           Nächste Haltestelle: Arsdorf, Am Duerf                   Organisation: etika und Velosophie (www.etika.lu)       10.00 Uhr -                                                                                                      Käerjeng (www.kaerjeng.lu)
                                                   Organisation: Waldentdeckungszentrum Burfelt             Kontakt: Ekkehart Schmidt, 29 83 53, es@etika.lu        Sonntag, 13. Mai, 17.00 Uhr                            Am Bongert Altenhoven                                     Kontakt: Sheila Samida, 500 552 314,
Volkswanderung in Bascharage                       (www.nature.lu)                                                                                                  Terra Eicherfeld, rue Eicherfeld, Luxembourg           9.00 - 12.00 Uhr                                          events@kaerjeng.lu
7.00 Uhr                                           Kontakt: 89 91 27, burfelt@anf.etat.lu                   Die Giesserei und die Eisenbahnlinie                    After this two-day introductory course, participants   Parking Fußballfeld,
Käerjenger Treff,                                                                                           „Attertlinn“ in Steinfort                               will be familiar with Permaculture’s underlying        Rue de Mondorf, Bettembourg                               Aktives Dehnen in der Natur
54 avenue de Luxembourg, Bascharage                Sa m stag 12.05.                                         9.30 - 12.00 Uhr                                        ethics and have a basic understanding of its tool      Der „Bongert Altenhoven“ - ein Kulturdenkmal:             9.30 - 10.30 Uhr
Informationen zu den Startzeiten und den                                                                    Mirador, 1 Rue Collart, Steinfort                       box and ways of implementing. Fee: 150 euros for       Geschichte des „Bongert“, des größten des Landes;         Ellergronn, Esch-sur-Alzette
Strecken beim Veranstalter.                        Wildholzbau:                                             Fachkundige Besichtigung der Zeitzeugen der In-         two days. Sprache: English.                            seine Artenvielfalt; Unterhaltsarbeiten zum Erhalt        Nach einer kurzen Einführung in die Sensibilitäts-
Nächste Haltestelle: Bascharage,                   einen Stuhl selber bauen                                 dustriegeschichte in Steinfort. Eine fast 100 jährige   Nächste Haltestelle: Eich, Eecher Plaz                 seiner Flora und Fauna sowie alter Obstsorten             kampagne des Naturschutzzentrums Ellergronn
Treff - Dribbel - Op Acker                         9.00 - 12.00 Uhr                                         Geschichte… Sprache: Lëtzebuergesch/Deutsch.            Organisation: Terra (www.terra-coop.lu)                aus Luxemburg und dem nahen Ausland.                      werden wir im idyllischen Rahmen des Eller-
Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                   Frühere Gemeinde Mompach,                                Anmelden bis: 09.05                                     Kontakt: Marko Anyfandakis, 621 68 35 09,              Sprache: Lëtzebuergesch. Anmelden bis: 10.05              gronn werden wir unsere Flexibilität verbessern,
Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                10 um Bur, Mompach                                       Nächste Haltestelle: Steinfort, Um Quai                 info@terra-coop.lu                                     Nächste Haltestelle: Bettembourg, Gare                    Ruhe finden und uns entspannen, mit aktiven
                                                                                                                                                                                                                           Organisation: CTF Bergem-Steinbrücken                     Dehnübungen in der Gruppe. Keine Vorkenntnisse
                                                                                                                                                                    Frühlings-Kräuterführung                               Kontakt: Usch Conrad, 51 50 81,                           erforderlich. Falls vorhanden, bitte eine Yogamatte
                                                                                                                                                                    mit anschliessender Verarbeitung                       eugene.conrad@education.lu                                mitbringen. Preis pro Teilnehmer: 5€.
                                                                                                                                                                    in der Küche                                                                                                     Anmelden bis: 11.05
                                                                                                                                                                    10.00 - 13.30 Uhr                                      Was singt denn dann da                                    Nächste Haltestelle: Esch/Alzette,
                                                                                                                                                                    A Wiewesch, Syrdallstrooss 12, Manternach              in der Schlammwiss?                                       Place Pierre Ponath
                                                                                                                                                                    Wir erkennen und ernten Wildpflanzen auf               9.00 Uhr                                                  Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn
                                                                                                                                                                    einheimischen Wiesen und werden diese essbaren         Parkplatz beim Fußballfeld,                               (www.nature.lu)
                                                                                                                                                                    Pflanzen gemeinsam in der Küche verarbeiten und        rue de Beyren, Munsbach                                   Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu
                                                                                                                                                                    verkosten. Zum Sammeln bitte Papiertüten mit-          Vogelstimmen und vieles mehr. Bitte denken Sie
                                                                                                                                                                    bringen. Gebühr: 12€. Sprache: Lëtzebuergesch/         an Stiefel und angemessene Kleidung sowie wenn            Tag des Fahrrads
                                                                                                                                                                    Deutsch. Anmelden bis: 07.05                           möglich ein Fernglas. Besondere Führung für               10.00 - 18.00 Uhr
                                                                                                                                                                    Nächste Haltestelle: Manternach, Gare                  Kinder und ihre Eltern. Hunde müssen zuhause              Clervaux / Weiswampach
                                                                                                                                                                    Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch            bleiben. Bitte anmelden.                                  Tag des Fahrrads im Kanton Clerf: an diesem
                                                                                                                                                                    (www.nature.lu)                                        Nächste Haltestelle: Munsbach, Gare                       Sonntag gehört die Straße zwischen Clerf und
                                                                                                                                                                    Kontakt: 26 71 67, awiewesch@anf.etat.lu               Organisation: natur&ëmwelt Ieweschte Syrdall              Weiswampach allein den Radfahrern, Rollerblades
                                                                                                                                                                                                                           Kontakt: Jim Schmitz, 621 29 36 95,                       und Fußgängern.
                                                                                                                                                                    Malen mit Pflanzen direkt                              j.p.schmitz@naturemwelt.lu                                Nächste Haltestelle: Clervaux, Gare
                                                                                                                  Radtour von Alzette zur Attert am                 aus der Natur                                                                                                    Organisation: SI Weiswampach / Tourist Center
                                                                                                              Samstag, 12. Mai; mit Besichtigung der                14.00 - 16.00 Uhr                                      Dem Weissstorch auf der Spur                              Clervaux (www.velosdag.lu)
                                                                                                                  Eierverpackungsanlage BIO-OVO.                    Ellergronn, Esch-sur-Alzette                           9.30 - 12.30 Uhr                                          Kontakt: Caroline Wohlfart, 92 17 45 - 1,
                                                                                                                                                                    Es entstehen ganz besondere Gemälde, zarte             Schifflange, Gare, 3 rue A. Kayser, Schifflange           info@touristcenter.lu

12     regulus 2 | 2018                                                                                                                                                                                                                                                                                      regulus 2 | 2018        13
En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
En Dag an der Natur ● ● ●

                    Trockenmauern in der                                     Jahreszeit während der Abenddämmerung.              pfauenauge auf die Spur. Alter: 6-10 Jahre. Kosten:                                                                                                              AeroYoga in der Natur
SONNTAG 1 3.0 5 .



                    Manternacher Fiels                                       Wenn möglich bitte Fernglas mitbringen. Sprache:    5€. Sprache: Lëtzebuergesch. Anmelden bis: 14.05                                                                                                                 15.00 - 17.00 Uhr
                    10.00 - 12.00 Uhr                                        Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 13.05         Nächste Haltestelle: Drauffelt, Gare                                                                                                                             Parking CK Sport Center,
                    Centre d‘Acceuil A Wiewesch,                             Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul          Organisation: Naturpark Our (www.naturpark-our.lu)                                                                                                               20 route de Bettembourg, Kockelscheuer
                    12 Syrdallstrooss, Manternach                            Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum        Kontakt: Béatrice Casagranda, 90 81 88 635,                                                                                                                      Die Übungen von AéroYoga® werden in der Hän-
                    Die Wandertour, organisiert im Rahmen des                (www.nature.lu)                                     beatrice.casagranda@naturpark-our.lu                                                                                                                             gematte ausgeführt. AéroYoga® für alle geeignet
                    INTERREG VA Projektes „Trockenmauern in der              Kontakt: 23 60 90 61, biodiversum@anf.etat.lu                                                                                                                                                                        und verbindet Sport, Loslassen und Vergnügen.
                    Großregion“, führt durch das wertvolle natürliche                                                            Mit t woc h 16.05.                                                                                                                                               Preis: 15 Euro. Sprache: Englisch und Französisch.
                    und landschaftliche Kulturerbe „Trockenmauern“           Mon tag 14.05.                                                                                                                                                                                                       Anmelden bis: 17.05
                    in der Manternacher Fiels. Anmelden bis: 09.05                                                               Blühende Gehölze im Arboretum                                                                                                                                    Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, Camping
                    Nächste Haltestelle: Gare Manternach                     Schafswochen                                        Kirchberg                                                                                                                                                        Organisation: AeroYoga Luxembourg
                    Organisation: natur&ëmwelt Fondation Hëllef              10.00 Uhr -                                         18.00 Uhr                                                                                                                                                        (www.aeroyoga.lu)
                    fir d‘Natur (www.naturemwelt.lu)                         Sonntag, 27. Mai, 17.00 Uhr                         Eingang des Parks, rue Coudenhove-Calergi,                                                                                                                       Kontakt: Christelle Iagnemma, 621 79 99 41,
                    Kontakt: Pascal Armborst, 29 04 04 - 323,                Robbesscheier, 1 Frummeschgaass, Munshausen         Luxembourg-Kirchberg                                                                                                                                             info@aeroyoga.lu
                    p.armborst@naturemwelt.lu                                Ferienspaß für Groß und Klein, alles rund um        Bewundern Sie die Ziergehölz-Sammlung im
                                                                             das Thema Schafe.                                   Parc Central mit etwas Glück in voller Blüte und                                                                                                                 Von Minen und Minenarbeitern
                    Outdoor -Yoga:                                           Nächste Haltestelle: Munshausen, Bei der Kierch     entdecken Sie im Park Réimerwee die Sammlun-                                                                                                                     15.00 - 17.00 Uhr
                    Entspannung im Freien                                    Organisation: Robbesscheier & Lëtzebuerger          gen europäischer Eichen und Buchen. Begleiten                                                                                                                    Ellergronn, Esch-sur-Alzette
                    10.30 - 12.30 Uhr                                        Schéifergenossenschaft (www.robbesscheier.lu)       Sie den Biologen Thierry Helminger auf einem                                                              Vom 14. bis zum 27. Mai dreht sich in der              Das restaurierte Grubengelände der
                    Ellergronn, Esch-sur-Alzette                             Kontakt: Caroline Wohlfart, 92 17 45 - 1,           Spaziergang durch diese Parks.                                                                            Robbesscheier in Munshausen alles rund                 Grube „Katzenberg“ im Ellergronn.
                    Mithilfe unserer Atembewegungen und durch                info@touristcenter.lu                               Nächste Haltestelle: Coudenhove-Kalergi                                                                                    um das Thema Schafe.                  Waschkaue, die alte Schmiede, das Museum,
                    rhythmische Dehnungen werden wir uns unserer                                                                 Organisation: Musée national d‘histoire naturelle                                                                                                                eingerichtet von den Mitgliedern der ‚Entente
                    Körperhaltung bewusst und konzentrieren uns              Dien stag 15.05.                                    (www.mnhn.lu/arboretum)                                                                                                                                          Mine Cockerill‘, in dem Fossilien, Grubenlam-
                    auf unser physisches, mentales und emotionales                                                               Kontakt: Thierry Helminger, 46 22 33 406,                                                                                                                        pen, Grubenwerkzeuge und andere Artefakte
                    Gleichgewicht. Bitte bringen Sie eine Yogamatte,         Motorsägengrundlehrgang                             arboretum@mnhn.lu                                     Landschnecken                                       Einladung in die Museen                                ausgestellt sind, werden dem Besucher gezeigt.
                    eine kleine Decke und, wenn nötig, ein kleines           8.30 Uhr -                                                                                                19.30 - 21.00 Uhr                                   10.00 - 18.00 Uhr                                      Anmelden bis: 18.05
                    Kissen mit. Sprache: Französisch. Preis pro              Mittwoch, 16. Mai, 17.00 Uhr                        Donne rstag 17.05.                                    Ellergronn, Esch-sur-Alzette                        Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen                 Nächste Haltestelle: Esch/Alzette,
                    Teilnehmer: 10€. Anmelden bis: 11.05                     Eschdorf                                                                                                  Die faszinierende Welt der Schnecken! Entdecken     Im Rahmen der „Invitation aux musées“ können           Place Pierre Ponath
                    Nächste Haltestelle: Esch/Alzette, Place Pierre Ponath   Sicherer Umgang mit der Motorsäge. Preis: 120€.     Abwasserbehandlung im                                 sie mit uns die Welt der Gehäuse- und Nacktschne-   Sie das Biodiversum gratis besichtigen.                Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn
                    Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn              10 Teilnehmer. Bitte anmelden. Sprache: Deutsch.    ländlichen Raum                                       cken und ihre wichtige Rolle im Ökosystem. Spra-    Kommen Sie vorbei, erkunden Sie die Ausstellung        (www.nature.lu)
                    (www.nature.lu)                                          Organisation: Lëtzebuerger Privatbësch              10.00 - 12.00 Uhr                                     che: Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 17.05    und erleben Sie die einzigartige Architektur.          Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu
                    Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                (www.privatbesch.lu)                                Kläranlage, rue du Barrage, Stolzembourg              Nächste Haltestelle: Esch/Alzette,                  Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul
                                                                             Kontakt: Winfried von Loë, 89 95 65 10,             Besichtigung der Kläranlage Stolzembourg              Place Pierre Ponath                                 Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum           So nntag 20.0 5 .
                    Lustiges Zeitfenster ‚Norbert Theis‘                     secretariat@privatbesch.lu                          mit Erklärungen über Abwasserbehandlung.              Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn         (www.nature.lu)
                    14.00 - 17.30 Uhr                                                                                            Sprache: Lëtzebuergesch. Anmelden bis: 11.05          (www.nature.lu)                                     Kontakt: 23 60 90 61, biodiversum@anf.etat.lu          Volkswanderung in Bertrange
                    Ellergronn, Esch-sur-Alzette                             Orchideenausstellung                                Nächste Haltestelle: Stolzembourg, Akescht            Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                                                                  7.00 Uhr
                    Kommen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise              10.00 Uhr -                                         Organisation: SIDEN (www.siden.lu)                                                                        8. Internationales Keltenfestival                      Centre Atert, rue Atert, Bertrange
                    durch die Zeit des Entdeckungspfades „Norbert            Freitag, 15. Juni, 17.00 Uhr                        Kontakt: Gérard Peffer, 26 90 62 31,                  Sa m stag 19.05.                                    11.00 Uhr -                                            Informationen zu den Startzeiten und den
                    Theis“ von insgesamt 8 Km. Erleben Sie, wie sich         Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen              g.peffer@siden.lu                                                                                         Sonntag, 20. Mai, 19.00 Uhr                            Strecken beim Veranstalter.
                    die Umgebung während tausenden von Jahren                Die Ausstellung, entworfen von der „Maison de la                                                          Volkswanderung in Beaufort                          Centre de Formation, 1 rue Principale, Neihaischen     Nächste Haltestelle: Bertrange, Gemeng
                    verändern konnte und erfahren Sie wie die Men-           Nature“ in Montenach in Zusammenarbeit mit dem      F re itag 18.05.                                      8.00 Uhr                                            Entdecken des alltäglichen Lebens der Kelten,          Organisation: FLMP (www.flmp.lu)
                    schen in diesen vergangenen Zeiten gelebt haben.         CENL zeigt Fotos von über 30 Orchideenarten aus                                                           Kummelsbau, 10 rue Kummel, Beaufort                 keltische Ateliers und Spiele für Kinder, keltische    Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu
                    Aufgepasst, diese Führung hat Humor!. Sprache:           unseren Grenzregionen (Deutschland, Luxemburg,      Die Ruhe nach dem Sturm im                            Informationen zu den Startzeiten und den            Musik, Verkauf von biologischen, traditionellen und
                    Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 11.05              Belgien und Ostfrankreich).                         „Härebësch“                                           Strecken beim Veranstalter.                         naturverbundenen Produkten, Informationsstände.        Wine, taste, enjoy
                    Nächste Haltestelle: Esch/Alzette,                       Zeitraum vom 15. Mai bis zum 15. Juni.              18.30 - 22.00 Uhr                                     Nächste Haltestelle: Beaufort, Op der Gare          Nächste Haltestelle: Neihaischen, Iewesch              10.00 - 18.00 Uhr
                    Place Pierre Ponath                                      Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul          SES, Fockemillen, Koerich                             Organisation: FLMP (www.flmp.lu)                    Organisation: Lëtzebuerger Guiden a Scouten            Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen
                    Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn              Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum        Auf dem neu angelegten „Forstlehrpfad Sturmschä-      Kontakt: 691 30 26 87, info@flmp.lu                 (www.bealtaine.lu)                                     Entdecken Sie bei einer Schnitzeljagd das
                    (www.nature.lu)                                          (www.nature.lu)                                     den Härebësch“ erleben wir beeindruckende Wald-                                                           Kontakt: Tom Lahr, 35 76 45, info@bealtaine.lu         Naturschutzgebiet „Haff Réimech“ und das
                    Kontakt: 26 54 42, ellergronn@anf.etat.lu                Kontakt: 23 60 90 61, biodiversum@anf.etat.lu       bilder, wie sie der Gewittersturm vom 6. Juli 2014    Kulinarische Wanderung im Rahmen                                                                           Biodiversum im Rahmen des „Wine, taste, enjoy“.
                                                                                                                                 geschaffen hat. Der Förster gibt Erklärungen zu       des Ginsterfest 2018                                Besuch in der „Groheck“ bei Biwer                      Erfahren Sie mehr über die Wunder der Natur vor
                    World Migratory Bird Day im                              Das Tagpfauenauge                                   dem Naturereignis und erläutert die waldbauliche      10.00 Uhr                                           14.00 - 16.00 Uhr                                      unserer Haustür. Aktivität für die ganze Familie.
                    „Haff Réimech“                                           14.30 - 17.00 Uhr                                   Vorgehensweise der Naturverwaltung. Sprache:          Fussballfeld, Am Pëtz, Weidingen/Wiltz              Kirche, Kiirfechstrooss, Biwer                         Freier Eintritt ins Biodiversum.
                    19.30 - 22.00 Uhr                                        Parking Bahnhof, Eiseboonswee, Drauffelt            Lëtzebuergesch/Deutsch. Anmelden bis: 16.05           Anmeldung erforderlich                              Führung von John Schmit und Marco Theis                Nächste Haltestelle: Remerschen, Al Schoul
                    Biodiversum, 5 Bréicherwee, Remerschen                   Das Tagpfauenauge ist ein Verwandlungskünstler.     Nächste Haltestelle: Koerich, SES                     Nächste Haltestelle: Wiltz, Gare                    Nächste Haltestelle: Wecker, Gare                      Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum
                    Mitte Mai sind die meisten Zugvögel im „Haff             Schmetterlinge leisten wichtige Bestäubungsarbeit   Organisation: Naturschutzzentrum Mirador              Organisation: FC Wiltz 71 (www.fcwiltz.com)         Organisation: natur&ëmwelt Kanton Gréiwemaacher        (www.nature.lu)
                    Réimech“ von ihrer Reise zurück. Entdecken               und tragen dazu bei den Bestand unserer Nahrung     (www.nature.lu)                                       Kontakt: Aleksandra Kowalska, 95 74 44,             Kontakt: Emil Mentgen, 75 04 96,                       Kontakt: 23 60 90 61,
                    Sie dieses wichtige Brutgebiet zur schönsten             zu sichern. Wir kommen der Lebensweise des Tag-     Kontakt: 26 39 34 08, mirador@anf.etat.lu             info@touristinfowiltz.lu                            emil.mentgen@hotmail.fr                                biodiversum@anf.etat.lu

                    14     regulus 2 | 2018                                                                                                                                                                                                                                                                               regulus 2 | 2018       15
En Dag an der Natur - natur&ëmwelt En Dag an der Natur - natur&ëmwelt
Sie können auch lesen
Nächster Teil ... Stornieren