EPSIGER INFO

EPSIGER INFO

EPSIGER INFO

1 EPSIGER INFO Fax: 032 396 19 11 Mail: gemeinde@epsach.ch www.epsach.ch Gemeindeverwaltung Schulweg 1 3272 Epsach Tel: 032 396 19 62 Einladung zur ordentlichen Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Epsach Freitag, 30. November 2018, 20.00 Uhr im Schulhaus Epsach Traktanden: 1. Budget 2019 a. Orientierung über den Finanzplan 2019 bis 2023 b. Festsetzung der Gemeindesteuer und der Liegenschaftssteueranlage. c. Genehmigung Budget 2019 2. Ersatzwahl Gemeinderat 3. Orientierungen 4. Verschiedenes Die detaillierten Unterlagen zu Traktandum 1 liegen während 30 Tagen vor der Versammlung öffentlich zur Einsicht auf.

Gegen Beschlüsse der Versammlung kann innerhalb 30 Tagen beim Regierungsstatthalteramt Seeland in Aarberg Gemeindebeschwerde geführt werden (Art. 63ff Verwaltungsrechtspflegegesetz VRPG). Die Verletzung von Zuständigkeits– und Verfahrensvorschriften ist sofort zu beanstanden (Art. 49a Gemeindegesetz GG; Rügepflicht). Wer rechtzeitige Rügen pflichtwidrig unterlassen hat, kann gegen Wahlen und Beschlüsse nachträglich nicht mehr Beschwerde führen. Öffnungszeiten Montag 14.00 - 17.30 Donnerstag 08.00 - 12.00 14.00 - 18.00 EPSIGER INFO Informationen für die Gemeinde Epsach aus Behörden und Vereinen Ordentliche Gemeindeversammlung Traktanden der ordentli- chen Gemeindeversam- mlung 1 Budget 2019 2-5 Finanzplan 2019 - 2023 5-7 Leitbild 8 Traktandum 2 - 4 8 Baubewilligung Hausplätze 9 Verschmutzung Kläranlage 9 Daten Winterhöck 9 Sicherheitstipp bfu 10 Öffnungszeiten Verwaltung 10 Wald Schweiz-Information 11 Steuererklärung 12 Briefliche Abstimmung 12 In dieser Ausgabe: Alle Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger sind zu dieser Versammlung herzlich eingeladen. Stimmberechtigt sind Schweizer Bürgerinnen und Bürger, welche seit mindestens 3 Monaten in Epsach angemeldet sind.

Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. Mai 2018 ist gemäss Organisationsreglement vom 01.06. bis 30.06.2018 öffentlich aufgelegt worden. Es sind keine Einwände eingelangt. Der Gemeinderat genehmigte das Protokoll am 9. Juli 2018.

EPSIGER INFO

2 EPSIGER INFO Das Budget 2019 rechnet im allgemeinen Haushalt mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 54‘207.00. Vorgesehen ist eine Senkung der Steueranlage von 0,5 Steuerzehntel auf 1,90 Einheiten. Die Steuersenkung um 0,5 Steuerzehntel ist vorsichtig und kann gut verkraftet werden. Da im allgemeinen Haushalt Nettoinvestitionen von Fr. 90‘000.00 vorgesehen sind und lediglich ordentliche Abschreibungen von Fr. 17‘000.00 anfallen, muss der Ertragsüberschuss in die finanzpolitische Reserve (zusätzliche Abschreibungen) verbucht werden. Im Gesamthaushalt schliesst die Rechnung demzufolge ausgeglichen ab.

Das Budget 2019 basiert auf folgenden Ansätzen:  Steueranlage 1,90 Einheiten  Liegenschaftssteuer 1,2%o der amtlichen Werte (unverändert)  Abwassergebühren: Grundgebühr pro Wohnung: bisher Fr. 220.00 neu Fr. 200.00 Regenabwassergebühr: 26 – 100 m2 bisher Fr. 120.00 neu Fr. 100.00 101 – 200 m2 bisher Fr. 170.00 neu Fr. 150.00 201 – 400 m2 bisher Fr. 270.00 neu Fr. 250.00 401 - bisher Fr. 370.00 neu Fr. 350.00  Kehrichtgebühren: Fr. 40.00 pro Person und Jahr Nachfolgend sehen Sie das Resultat des Budgets 2019 im Vergleich zu 2018 Gesamtergebnis Budget 2018 Budget 2019 Betrieblicher Aufwand Fr. 1‘006‘840.00 Fr. 987‘628.00 Betrieblicher Ertrag Fr. 1‘121‘495.00 Fr. 965‘425.00 Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit Fr. 114‘655.00 Fr. - 22‘203.00 Ergebnis aus Finanzierung Fr. 70‘380.00 Fr. 63‘410.00 Operatives Ergebnis Fr. 185‘035.00 Fr. 41‘207.00 Ausserordentlicher Aufwand Fr. 190‘035.00 Fr. 54‘207.00 Ausserordentlicher Ertrag Fr. 5‘000.00 Fr. 13‘000.00 Ausserordentliches Ergebnis Fr. - 185‘035.00 Fr. -41‘207.00 Jahresergebnis Erfolgsrechnung Fr. 0.00 Fr. 0.00 = = Im ausserordentlichen Aufwand ist die Einlage des Ertragsüberschusses in die finanzpolitische Reserve enthalten.

Traktandum 1 Budget 2019 Genehmigung Budget 2019 Festsetzung der Gemeindesteueranlage und der Liegenschaftssteueranlage Kenntnisnahme Investitionsbudget Das Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit weist im 2019 einen Aufwandüberschuss aus. Darin sind sämtliche Aufwände und Erträge enthalten, die für die Erfüllung der Gemeindeaufgaben notwendig sind. Im Finanzaufwand/-ertrag werden hauptsächlich Zinsaufwand/-ertrag sowie Liegenschaftsaufwand/-ertrag verbucht. Im ausserordentlichen Aufwand enthalten ist die die Verbuchung des Ertragsüberschusses in die finanzpolitischen Reserven und im ausserordentlichen Ertrag wurden die Entnahmen aus den Spezialfinanzierungen Liegenschaften Finanzvermögen budgetiert.

EPSIGER INFO

3 EPSIGER INFO Investitionen Steuerhaushalt Bestehendes Verwaltungsvermögen aus HRM1 Die Abschreibungen des bestehenden Verwaltungsvermögens aus HRM1, welches in 10 Jahren abgeschrie- ben wird, betragen Fr. 7‘235.00. Abschreibungen bestehendes Verwaltungsvermögen aus HRM1 Zusammen mit den Abschreibungen aus früheren Investition ergibt dies Folgekosten von Fr. 17‘900.00. Die vorgesehenen Investitionen können aus eigenen Mitteln finanziert werden. Mit der neuen Abschreibungsmethode (linear nach Nutzungsdauer) fallen die Folgekosten merklich tiefer aus. Um die Finanzierung sicher zu stellen ist eine rollende Finanzplanung umso wichtiger. Die Abschreibungen beginnen erst nach Inbetriebnahme der Anlage. Vorher werden die Investitionen unter Anlagen im Bau bilanziert und nicht abgeschrieben.

Projekt Betrag Nutzungsdauer in Jahren Abschreibung jährlich Oberdorfstrasse Feinbelag 40‘000 40 1‘000 Sanierung Obermoosstrasse 20‘000 40 500 Belagsarbeit oberhalb Gummegrabe 20‘000 40 500 Anpassung Baureglement nach BMBV (1. Tranche) 10‘000 10 0 Total Steuerhaushalt 90‘000 2‘000 Erläuterungen zum Budget 2019 Folgende Posten sind erwähnenswert:  Die Lehrerbesoldungskosten im Bereich Unterstufe haben sich aufgrund der optimierten Klassengrössen verringert. Budgetierter Minderaufwand von Fr. 22‘000.00.  Auf die Einlage in den Werterhalt für die Schulanlagen der Gemeinde Täuffelen wird 2019 verzichtet. Minderaufwand von Fr. 15‘500.00.

 Für die Schulsozialarbeit müssen wir mit einem Mehraufwand von Fr. 9‘700.00.  Gemeindestrasse: Für Schächte entleeren, Unterhalt Mühlegässli sowie die Erneuerung von Signalen rechnen wir mit einem Mehraufwand von Fr. 11‘000.  Die Einlage in den Lastenausgleich EL fällt um Fr. 5‘000 höher aus.  Raumordnung: Aus Verkäufen und Ausbauten von Liegenschaften budgetieren wir einen Ertrag aus Mehrwertabschöpfung von Fr. 10‘000.00  FILAG: Mehreinnahmen Finanz– und Lastenausgleich (Disparitätenabbau und Mindesausstattung) von ca. Fr. 20‘000.00.  Steuerertrag: Bei den Einkommens– und Vermögenssteuern rechnen wir als Folge der Steuersenkung und weiteren steuerrelevanten Abgängen mit einem Minderertrag von Fr. 36‘000.

 Da im allgemeinen Haushalt die Nettoinvestitionen höher sind als die ordentlichen Abschrei- bungen, muss der Ertragsüberschuss als zusätzliche Abschreibungen (Einlage in die finanz- politische Reserve) verbucht werden (Art. 84 GV).

EPSIGER INFO

4 EPSIGER INFO Aufwand 19 Ertrag 19 Aufwand 18 Ertrag 18 Total 1‘159‘628 1‘213‘835 1‘170‘940 1‘360‘975 Nettoergebnis 54‘207 190‘035 0 Allgemeine Verwaltung 152‘302 3‘500 150‘150 4‘100 Nettoergebnis 148‘802 146‘050 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit 20‘700 21‘760 20‘600 22‘260 Nettoergebnis 1‘060 1‘660 2 Bildung 362‘108 76‘075 404‘485 81‘015 Nettoergebnis 286‘033 323‘470 3 Kultur, Sport und Freizeit 6‘200 100 5‘850 100 Nettoergebnis 6‘100 5‘750 4 Gesundheit 200 300 Nettoergebnis 200 300 5 Soziale Sicherheit 271‘076 1‘400 268‘300 1‘400 Nettoergebnis 269‘676 266‘900 6 Verkehr und Nachrichtenübermittlung 87‘154 600 68‘655 480 Nettoergebnis 86‘554 68‘175 7 Umweltschutz und Raumordnung 154‘200 143‘400 157‘100 277‘900 Nettoergebnis 10‘800 120‘800 8 Volkswirtschaft 1‘300 14‘300 1‘300 14‘000 Nettoergebnis 13‘000 12‘700 9 Finanzen und Steuern 104‘388 952‘700 94‘200 959‘720 Nettoergebnis 848‘312 865‘520 Vergleich Budget 2019 zu Budget 2018 (vor Einlage in die finanzpolitische Reserve) Budget Spezialfinanzierung Abwasser Betrieblicher Aufwand 107‘900.00 Betrieblicher Ertrag 110‘100.00 Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit 2‘200.00 Auch mit der Gebührensenkung (ausmachend ca. minus Fr. 10‘000.00), verzeichnen wir 2019 einen kleinen Ertragsüberschuss.

Die Einlage in die Spezialfinanzierung Werterhalt Abwasser beträgt Fr. 29‘643.00. Wir budgetieren Anschlussgebühren von Fr. 15‘000.00 und rechnen diese der ordentlichen Einlage an. Neu können nebst den planmässigen Abschreibungen auch die Aufwendungen für den werterhaltenden Unterhalt in der Erfolgsrechnung, der SF Abwasserentsorgung Werterhalt entnommen werden. Dies entlastet die Erfolgsrechnung Abwasserentsorgung merklich. Investitionen 2019 Spezialfinanzierung Abwasser Projekt Bruttobetrag Nutzungsdauer Abschreibung jährlich Erschliessung „i dr Chlus“ 40‘000 80 500 Ergebnis Spezialfinanzierung Abwasser

EPSIGER INFO

5 EPSIGER INFO Budget Spezialfinanzierung Abfall Betrieblicher Aufwand 23‘000.00 Betrieblicher Ertrag 16‘100.00 Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit - 6‘900.00 Das Budget SF Abfall schliesst mit Fr. 6‘900 Aufwandüberschuss ab. Der Platz für die Separatsammelstelle wird mit einem Hartbelag versehen und dafür rechnen wir mit Kosten von Fr. 6‘500.00. Der Aufwandüberschuss kann mit einer Entnahme aus der SF Rechnungsausgleich aufgefangen werden. Antrag des Gemeinderates an die Gemeindeversammlung a. Genehmigung Steueranlage von 1,90 Einheiten für die Gemeindesteuern b. Genehmigung Steueranlage von 1,2 %o des AW für die Liegenschaftssteuern c. Genehmigung Budget 2019 bestehend aus: Der Gemeindeversammlung wird beantragt, das Budget zu genehmigen. Aufwand Ertrag Ergebnis Gesamthaushalt 1‘157‘428.00 1‘206‘935.00 49‘507.00 Allgemeiner Haushalt 1‘026‘528.00 1‘080‘735.00 54‘207.00 Spezialfinanzierung Abwasserentsorgung 107‘900.00 110‘100.00 2‘200.00 Spezialfinanzierung Abfallentsorgung 23‘000.00 16‘100.00 -6‘900.00 Wie sieht die Planung für Epsach aus?

Der Finanzplan 2019—2023 wurde mit einer Steueranlagesenkung von 0,5 Steueranlagezehntel auf 1,90 Einheiten gerechnet. Ebenfalls wird eine Senkung der Abwassergebühren vorgesehen. Wir starten mit einer guten Ausgangslage in die Prognoseperiode bis 2023. Ab 2020 sind keine steuerfinanzierten Investitionen mehr geplant, somit werden auch keine neuen Folgekosten mehr generiert. Die Rechnungsabschlüsse sind in den Planjahren positiv. Im Jahr 2019 muss der Gewinn des allgemeinen Haushaltes in die finanzpolitische Reserve eingelegt werden. In den Folgejahren sind kaum mehr Investitionen vorgesehen, so dass die Abschreibungen jeweils höher ausfallen als die Nettoinvestitionen. Somit können die Ertragsüberschüsse in das Bilanzüberschuss Konto eingelegt werden. Die geplanten Investitionen können aus selbst erarbeiteten Mitteln finanziert werden. Aus diesem Grund verringern sich die vorhandenen flüssigen Mittel bis 2020 auf ca. Fr. 660‘000.00. Im Jahr 2019 und 2020 sind Rückzahlungen von Darlehen von Fr. 50‘000.00 resp. Fr. 400‘000.00 fällig. Aus heutiger Sicht muss nicht der gesamte Betrag refinanziert werden. Trotz der tiefen Zinsen ist eine Reduktion des langfristigen Fremdkapitals unter 1 Mio. Franken vorgesehen.

EPSIGER INFO

6 EPSIGER INFO Vorgesehene Investitionen steuerfinanziert Projekte 2019 2020 2021 2022 2023 Sanierung Oberdorfstrasse gesamt* 40‘000 Ausholzung Grube Oberfeld 15‘000 Sanierung Obermoosstrasse 20‘000 Belagsarbeit oberhalb Gummegrabe 20‘000 Anpassung Baureglement nach BMBV* 10‘000 10‘000 Total 90‘000 25‘000 - Vorgesehene Investitionen Sachanlagen des Finanzvermögens Projekte 2019 2020 2021 2022 2023 Sanierung Lehrerhaus Gebäude 236‘000 44‘000 Total 236‘000 44‘000 - Vorgesehene Investitionen Spezialfinanzierung Abwasser Projekte 2019 2020 2021 2022 2023 Gisshübel-Unterdorfstrasse Sauberwasserleitung 250‘000 Erschliessung „i der Chlus „ 40‘000 Total 40‘000 250‘000 Die Abwasserrechnung verzeichnet in der Planperiode, auch mit der gerechneten Gebührenreduktion, leicht positive Rechnungsabschlüsse.

In der SF Abfallentsorgung sind keine Investitionen vorgesehen. Die Belagsarbeiten für den Entsorgungsplatz werden in der Erfolgsrechnung verbucht. Die Ergebnisse in der Planungsperiode sind leicht negativ, jedoch tragbar. * bereits beschlossene Projekte Die noch nicht beschlossenen Verpflichtungskredite sind vorgängig von der jeweils zuständigen Behörde zu genehmigen. Die Investitionen im Finanzvermögen generieren keinen Abschreibungsaufwand, beeinflussen jedoch die Mittel- flussrechnung massgeblich.

EPSIGER INFO

7 EPSIGER INFO Gesamtergebnis Erfolgsrechnung mit Folgekosten– steuerfinanzierter Haushalt Prognose der Erfolgsrechnung in 1‘000 2018 2019 2020 2021 2022 2023 Gesamtergebnis ER ohne Folgekosten 182 64 80 116 184 167 Investitionen steuerfinanziert 196 90 25 0 0 0 Total Investitionsfolgekosten 1 9 11 12 11 11 Gesamtergebnis Erfolgsrechnung 181 55 69 104 173 155 Gesamtergebnis ER nach zus. Abschr. 2 0 69 104 173 155 Ergebnisse der Finanzplanung Abwasserentsorgung—gebührenfinanzierter Haushalt Prognose SF Abwasserentsorgung in 1‘000 2019 2020 2021 2022 2023 Gesamtergebnis ER 2.1 0.8 3.7 8.7 8.7 Bestand Rechnungsausgleich 273.7 274.5 278.2 286.9 295.6 Bestand Werterhalt 170.0 183.6 197.3 210.8 224.3 Verwaltungsvermögen 597.4 629.4 868.2 857.0 845.8 Gemäss den Vorschriften von HRM2 muss eine Gemeinde bei Vorliegen eines Überschusses und tieferen Abschreibungen als Investitionen, für die Differenz zusätzliche Abschreibungen tätigen. Die Gemeinde Epsach wird gemäss Finanzplan die Überschüsse der Jahre 2018 und 2019 durch zusätzliche Abschreibungen neutralisieren müssen.

Ab 2020 sind keine Investitionen mehr vorgesehen, deshalb können ab diesem Jahr die Ertragsüber- schüsse in das Bilanzkonto „Kumulierte Ergebnisse der Vorjahre“ verbucht werden. Das Bilanzüberschuss Konto beträgt 878‘500.00 und wird sich entsprechend den positiven Rechnungsergebnissen bis zum Ende der Planperiode auf über 1 Mio. anhäufen. Dies wäre für unsere Gemeinde sicher eine zu hohe Anhäufung des Eigenkapitals ist nicht im Sinne der Gemeindepolitik. Entweder wird in die Infrastruktur des Dorfes investiert oder die Steueranlage wird weiter gesenkt. Als kleine Gemeinde müssen wir uns einfach etwas mehr absichern. Erfolgswirksam wirkt sich die Anrechnungen der Anschlussgebühren an die Einlage in den Werterhalt aus wie auch die seit Neustem mögliche Entnahme der Unterhaltskosten aus dem Werterhalts Konto. Der Investitionsbedarf für die GEP-Massnahmen wird ermittelt und ist relevant für die künftige Gebühren- festlegung.

Ergebnisse der Finanzplanung Abfallentsorgung Prognose SF Abfallwirtschaft in 1‘000 2019 2020 2021 2022 2023 Gesamtergebnis ER -7.0 -1.2 -1.4 -1.2 -1.5 Bestand Rechnungsausgleich 21.3 20.2 18.7 17.5 16.1 Das heutige Angebot kann beibehalten werden, ohne Erhöhung der Abfallgebühren. Ab 2019, wenn die Sanierung Oberdorfstrasse abgeschlossen ist, möchten wir eine Entsorgung für das Karton anbieten. Die Abnahme des Eigenkapitals müssen wir im Auge behalten.

EPSIGER INFO

8 EPSIGER INFO Traktandum 3 und 4 Orientierungen und Verschiedenes In diesen Traktanden können keine Beschlüsse gefasst werden. Anträge können aber von der Versammlung verbindlich erklärt werden, so dass ein bestimmtes Geschäft der nächsten Gemeindeversammlung vorgelegt werden muss, sofern nicht ein anderes Organ hierfür zuständig ist. Die Gemeinderatsmitglieder werden Sie über Neuigkeiten in ihren jeweiligen Ressorts informieren . Das Budget und der Finanzplan sind grundsätzlich öffentlich und können während den Öffnungszeiten auf der Verwaltung eingesehen werden. Ihre Fragen werden gerne beantwortet.

Nach der Versammlung wird von der Gemeinde ein Apéro offeriert. Traktandum 2 Ersatzwahl Gemeinderat Unser bisheriges Gemeinderatsmitglied Petrign Töndury hat auf Ende 2018 sein Amt aus persönlichen Gründen abgegeben. Sein Ressort „Finanzen, Kultur und Freizeit“ hat er mit viel Interesse und Engagement vertreten. Für seine Arbeit danken wir ganz herzlich und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Erfreulicherweise hat sich Bruno Landolf, Dorfstrasse 21, als Nachfolger im Gemeinderat zur Verfügung gestellt. Für seine Bereitschaft danken wir ganz herzlich! Bruno Landolf war bereits vom 1.1.2011 bis 2.5.2014 als Gemeinderat tätig. Weitere Wahlvorschläge können direkt an der Gemeindeversammlung unterbreitet werden. Leitbild der Gemeinde - Einfluss auf die Finanzplanung Anfang 2018 haben wir die Bevölkerung um ihre Meinung zur Zukunft des Dorfes gefragt. Zum Erstaunen des Gemeinderates wurden nur wenige Ideen und Anliegen eingereicht. Die Epsigerinnen und Epsiger scheinen zufrieden zu sein und sich wohl zu fühlen in ihrem Dorf. Dies soll so bleiben! Deshalb hat man sich intensiv mit der längerfristigen Entwicklung der Gemeinde auseinandergesetzt. Was soll erhalten bleiben, was kann verbessert werden? Der Gemeinderat hat ein Leitbild 2018 bis 2022 erstellt und darin die Eingaben soweit wie möglich aufgenommen. Das Leitbild bildet Leitplanken für die Gemeindeentwicklung, politische Entscheide im Alltag, die Finanzplanung und die Festlegung von langfristigen Schwerpunkten und Prioritäten. Das ausführliche Leitbild ist auf der Homepage „www.epsch.ch“ verfügbar. Wer nicht weiss wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt. (Mark Twain)

EPSIGER INFO

9 EPSIGER INFO Herzliche Einladung zum Winterhöck 2018/19 im Schulhaus Epsach Wir basteln, feiern und spielen Die Daten: Donnerstag, 22. November 2018, 14.00 Uhr Weihnachtsüberraschung Mittwoch, 19. Dezember 2018, 14.00 Uhr (Seniorenweihnachtsfeier) Donnerstag, 17. Januar 2019, 14.00 Uhr (Lotto) Donnerstag, 21. Februar 2019, 14.00 Uhr Donnerstag, 21. März 2019, 14.00 Uhr April 2019 - Ausflug, Termin ist noch offen (genaues Datum und detaillierte Angaben werden vorgängig bekannt gegeben.) Bei Fragen: Fortunata Siegrist 032 396 17 09 Winterhöck 2018/19 (mit Fortunata Siegrist und Ruth Möri) Infolge der Sanierung der Oberdorfstrasse, wurde mit den direkt angrenzenden Liegenschaftsbesitzern, die Entwässerung und Befestigung der Vorplätze jeweils individuell geregelt. Aus Effizienzgründen wurden die Liegenschaftsbesitzer während der Sanierung von der Baubewilligungspflicht befreit. Die Befestigung von Vorplätzen, welche mehr als 26 m2 beträgt, ist jedoch grundsätzlich baube- willigungspflichtig.

Gehen Sie bei der Frage, ob ein Bauvorhaben eine Baubewilligung benötigt oder nicht, grundsätzlich davon aus, dass alle Bauten und Anlagen in den Bauzonen wie in der Landwirtschaftszone für Hoch– und Tiefbauten, Fahrnisbauten, Strassen, Parkplätze, Terrainveränderungen, Tierhaltungen, Leitungen, Erdsonden, bauliche Vorkehrungen wie Umnutzungen, das Anbringen von Reklamen und Anschriften, Solaranlagen, eine Baubewilligung brauchen. Für Fragen steht Ihnen die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung. Baubewilligungspflicht für die Befestigung von Hausplätzen Allgemeine Informationen Im Alltag landen viele Abfälle im Abwasser. Dies belastet Kläranlagen und Gewässer unnötig. Durch korrekte Entsorgung helfen Sie mit, Wasser und Umwelt zu schonen.

Diese Abfälle gehören nicht in die Toilette: Verschmutzung Kläranlage—was gehört nicht ins WC Speisereste /Grünabfälle Öle und Fette Hygieneartikel, Windeln Wattestäbchen, Textilien Kosmetika Medikamente Zigaretten Katzenstreu Plastik, Verpackungsmaterial Gifte und Chmikalien Altöl, Verdünner, Benzin Laugen und Farbstoffe

EPSIGER INFO

10 EPSIGER INFO Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung über die Festtage Vom 24. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 bleibt die Verwaltung geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den Gemeindepräsidenten Thomas Stadler oder an ein Gemeinderatsmitglied. Ab dem 7. Januar 2019 sind wir wieder frisch erholt für Sie da. Wir danken für Ihr Verständnis . Wir wünschen Ihnen fürs 2019 gute Gesundheit, Wohlergehen und viele schöne Begebenheiten. SEE YOU: Mach dich sichtbar! Sehen und gesehen werden ist wichtig im Strassenverkehr – insbesondere bei Dämmerung und in der Nacht. Denn dann ist das Unfallrisiko drei Mal höher als am Tag. Kommen Regen, Schnee oder Gegenlicht dazu, ist es sogar zehn Mal höher. Mit reflektierendem Material oder Licht im Vergleich zu dunklen Kleidern senken Sie das Unfallrisiko um die Hälfte.

Die Tipps der bfu: Tragen Sie als Fussgänger helle Kleider mit lichtreflektierenden, rundum sichtbaren Materialien. Besonders wirkungsvoll sind diese Materialien an sich bewegenden Körperteilen, z. B. Sohlenblitze oder Bänder an Fuss- und Handgelenken. Für Velofahrer: Am Velo sind Beleuchtung und Reflektoren vorne, hinten und an den Pedalen (davon ausgenommen sind Rennpedale, Sicherheitspedale und dergleichen) gesetzlich vorgeschrieben. Verwenden Sie am besten eine fest montierte Beleuchtung und Zusatzlichter, z. B. an Taschen oder Rucksäcken. Überprüfen Sie deren Funktionstüchtigkeit regelmässig. Speichenreflektoren oder reflektierende Pneus sorgen für seitliche Sichtbarkeit.

So können Sie als Autofahrer zur Sicherheit beitragen: Passen Sie Ihre Fahr- weise der Sicht und der Witterung an. Sorgen Sie zudem rundum für Klarsicht: Halten Sie Front- und Heckscheiben sauber. Schnee und Eis haben dort nichts zu suchen. Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu, Sicherheitstipp

11 EPSIGER INFO Über eine Million Weihnachtsbäume stehen jedes Jahr in Schweizer Stuben, die meisten stammen aus dem Ausland. Doch wer weiter denkt, kauft näher ein. Am besten im eigenen Dorf! Über die Hälfte der Christbäume werden aus Dänemark und Deutschland importiert und von den Grossverteilern zu Tiefstpreisen angeboten. Die ausländischen Anbauflächen sind viel grösser und die Produktionskosten tiefer als bei uns. Allerdings werden in den Monokulturen auch grosse Mengen umweltbelastende Dünger und Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Die meisten Bäume werden früh geschnitten, in stromfressenden Kühlhäusern zwischengelagert und über weite Strecken herangekarrt. Die Ausländer sehen zwar makellos aus, sind aber ökologisch bedenklich.

Wie wäre es also mit einem Baum aus Schweizer Produktion? Auch der sieht schön aus und kostet nicht alle Welt. Rund 500 Landwirte und Forstbetriebe produzieren Schweizer Christbäume auf geeigneten Parzellen. Der Verkauf ist für sie ein willkommener Zusatzverdienst und sichert lokale Wertschöpfung. Heimische Weihnachtsbäume sind umweltfreundlicher als aus- ändische, weil in den gut gepflegten Kulturen der Schweizer Landwirte i.d.R. wenig Hilfsstoffe eingesetzt werden. Im Wald ist deren Einsatz ganz verboten. Waldbäume stammen aus Durchforstungen oder von Flächen unter Freileitungen, wo sie Drei praktische Tipps zum Umgang mit Weihnachtsbäumen Den Christbaum bis Weihnachten im Freien in einen Kübel Wasser stellen.

Christbaumständer mit Wasserbehäl- ter verwenden, diesen regelmässig nachfüllen. Den Stamm nicht anspitzen! So können die Leitgefässe unter der Rinde mehr Wasser aufnehmen. Tägliches Besprühen des Baumes mit destilliertem Wasser hält ihn länger frisch und vermeidet Kalk- flecken auf dem Christbaum- schmuck. Waldknigge der Arbeitsgemeinschaft für Wald Weihnachtsbäume aus der Region– nah und gut! Bäume fällen nützt Natur und Mensch Jetzt startet wieder eine neue Hozerei-Saison. Gezielte Holzschläge und Pflege- massnahmen sorgen für gesunde, stabile Wälder und ökologisch wertvolles Holz. Aber Vorsicht! Wo Bäume gefällt werden, lauern Gefahren. Das heisst:  Absperrungen unbedingt respektieren!

 Ein Warndreieck bedeutet „Durchgang erlaubt, aber Vorsicht geboten“  In Schlagflächen lauern auch Gefahren, wenn nicht gearbeitet wird. Hier gilt „Betreten verboten“ auch an Wochenenden  Holzbeigen sind keine Klettergerüste, das Besteigen kann zu schweren Unfällen führen.

12 EPSIGER INFO Steuererklärung—vollständig elektronisch Steuererklärung direkt im Internet ausfüllen Wenn Sie Ihre Steuererklärung im TaxMe- Online mit BE-Login ausfüllen, können Sie ab 2019 die neuen Dienstleistungen nutzen, die das Online-Ausfüllen und Ein- reichen noch einfacher machen. > Einfache Sofortregistrierung für diejenigen, die noch über kein BE-Login verfügen. Dazu brauchen Sie Ihre Anmeldedaten, die Sie auf dem Brief zur Steuererklärung finden sowie Ihre AHV-Nummer. > Während dem Ausfüllen der Steuererklärung können Sie erforderliche Belege direkt online einreichen.

> Sie können die Steuererklärung vollständig elektronisch freigeben und einreichen. Das Einsenden der Freigabequittung per Post entfällt. Es lohnt sich, die Steuererklärung im TaxMe-Online mit BE-Login auszufüllen. Weitere Vorteile, wenn Sie BE-Login nutzen:  Online-Ausfüllen der Steuererklärung schon ab Januar. Sie müssen künftig nicht mehr auf den Brief zur Steuererklärung mit den LoginAngaben warten.  Der Zugriff auf die Online-Dienste ist jederzeit und von überall her möglich.  Sie haben jederzeit den Überblick über Ihre Rechnungen, Veranlagungen, Zahlungen, Vorauszahlungen usw.  Einsprachen reichen Sie online ein. Immer wieder erhalten wir Abstimmungsunterlagen ohne die Unterschrift auf der Ausweiskarte. Leider sind diese Abstimmungen dann ungültig.

Damit ihre Stimme zählt →Bitte Ausweiskarte unbedingt unterschreiben! Briefliche Abstimmung—Unterschrift auf der Ausweiskarte!

Sie können auch lesen