Familienbildungsstätte Ahlen Programm 2019 - FBS Ahlen

Familienbildungsstätte Ahlen Programm 2019 - FBS Ahlen

Familienbildungsstätte Ahlen Programm 2019 - FBS Ahlen

Familienbildungsstätte Ahlen | Programm 2019 Broschüre Programm FBS Ahlen Umschlag U1+4_2019.indd 1 26.10.18 19:47

Familienbildungsstätte Ahlen Programm 2019 - FBS Ahlen

Sie erreichen uns: Familienbildungsstätte Ahlen Klosterstr 10 a | 59227 Ahlen Telefon: 023 82 - 91 23 -0 | Telefax: 0 23 82 - 91 23 -17 E-Mail : fbs-ahlen@bistum-muenster.de Die Familienbildungsstätte Ahlen ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung in Trägerschaft der katholischen Kirche und ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und Teileinrichtung des Katholischen Bildungsforums im Kreisdekanat Warendorf. Träger: Regionalverbund der katholischen Erwachsenenbildung und Familienbildung im Kreisdekanat Warendorf e.V.

Der Träger wird vertreten durch den Vorstand: Kreisdechant Peter Lenfers (1. Vorsitzender), Alois Nühse (Stellvertr. Vorsitzender), Martina Assenmacher, Barbara Brinkmann, Hans Jürgen Wiese Geschäftsführerin: Ursula Pinnekamp Im Internet: www.familienbildung-ahlen.de www.fbs-ahlen.de Bürozeiten / Beratung und Anmeldung: montags, dienstags, donnerstags, freitags 09:00 – 12:00 Uhr montags bis donnerstags 15:00 – 19:00 Uhr In den NRW-Schulferien gelten andere Öffnungszeiten. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise in der Tagespresse und auf unserer Homepage.

Bankverbindung: Volksbank eG IBAN DE57 4126 2501 0101 6311 00 BIC:
GENODEM1AHL Broschüre Programm FBS Ahlen Umschlag U2+3_2019.indd 1 26.10.18 19:47

Familienbildungsstätte Ahlen Programm 2019 - FBS Ahlen

1 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer! „BUNT LEBEN – BUNT DENKEN – BUNT SEIN“ lautet unser diesjähriges Motto. Damit möchten wir dazu anregen, Neues auszuprobieren, neue Perspektiven zu entdecken, manches (Alltags-)grau und Schwarz-Weiß-Denken hinter sich zu lassen und so mehr Farbe und Vielfalt ins Leben zu bringen. Das Jahresmotto unterstreicht zugleich unsere Haltung, zeigt wofür wir stehen: Wir bieten Bildung und Begegnung für alle.

Wir setzen uns ein für ein achtsames und wertschätzendes Lernen und Leben und sehen unsere Familienbildungsstätte als einen Ort, der durch kulturelle Offenheit, gelebte Vielfalt, Respekt und Toleranz geprägt ist. Das Leben ist bunt!

Bunt und vielfältig sind daher auch die Veranstaltungen, Seminare und Kurse, die Sie im Jahresprogramm 2019 finden. Wir freuen uns, wenn wir damit den einen oder anderen Farbakzent für Sie setzen können und laden herzlich zur Teilnahme ein. Auch sind wir jederzeit offen für Ihre Ideen, kritischen Anregungen und Wünsche. Im Namen der Familienbildungsstätte Ahlen Lars Koenig Leiter der FBS Ahlen

2 3 uns über Wir Wir über uns Wir über uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vordere Reihe: Jutta Pöpsel, Bernadette Rentmeister, Brigitte Wieland Hintere Reihe: Hildegard Rittscher, Elisabeth Recker, Marie-Luise Diekemper, Lars Koenig, Hubert Bredenhöller Nicht auf dem Bild: Claudia Becker Qualitätsmanagement Die Familienbildungsstätte Ahlen ist zertifiziert nach dem Gütesiegelverbund Weiterbildung.

Die Sicherung und Verbesserung der Qualität aller Leistungen unserer Einrichtung ist ein gemeinsames Anliegen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Familienbildungsstätte. Dabei steht die Zufriedenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Mittelpunkt unserer Qualitätsbestrebungen. Wir freuen uns, wenn Sie uns bei der Qualitätssicherung unterstützen und uns Ihre Anregungen und Meinungen mitteilen.

Leiter der Familienbildungsstätte Lars Koenig Tel.: 0 23 82 – 91 23 12 E-Mail: koenig-l@bistum-muenster.de Ansprechpartner für die Fachbereiche: Partnerschaft – Ehe, Theologische Bildung, Lebensfragen-Ethik und zur Gesamteinrichtung Pädagogische Mitarbeiterinnen Jutta Pöpsel Tel.: 0 23 82 – 91 23 13 E-Mail: poepsel@bistum-muenster.de Ansprechpartnerin für die Fachbereiche: Elternund Familienbildung Brigitte Wieland Tel.: 0 23 82 – 91 23 15 E-Mail: wieland@bistum-muenster.de Ansprechpartnerin für die Fachbereiche: Persönlich­ keits­ bildung, Ernährung, Kultur und Kreativität Bernadette Rentmeister Tel.: 0 23 82 – 91 23 19 E-Mail: rentmeister@bistum-muenster.de Ansprechpartnerin für die Fachbereiche: Gesundheit – Prävention, Qualifizierung / Ausund Weiterbildung Verwaltung / Anmeldung Elisabeth Recker Tel.: 0 23 82 – 91 23 0 E-Mail: recker@bistum-muenster.de Claudia Becker Tel.: 0 23 82 – 91 23 0 E-Mail: becker-cl@bistum-muenster.de Ansprechpartnerinnen für Fragen zum Kursangebot, Anmeldeformalitäten, Geschäftsbedingungen Buchhaltung Marie-Luise Diekemper Buchhaltung Tel.: 0 23 82 – 91 23 14 E-Mail: diekemper@bistum-muenster.de Ansprechpartnerin für Fragen zu Zahlungen, Lastschriftverfahren Raumpflege Hildegard Rittscher Tel.: 0 23 82 – 91 23 0 Hausmeister Hubert Bredenhöller Tel.: 0 23 82 – 91 23 0 und etwa 140 Referentinnen und Referenten als freie Mitarbeiter/innen Zertifiziert durch

4 5   1. Anmeldung Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung kann telefonisch, schriftlich, per Fax, persönlich, per E-Mail oder über die Homepage erfolgen, ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Teilnehmergebühren (siehe Abschnitt „Teilnehmergebühren“). Falls eine Veranstaltung ausgebucht ist, wird eine Warteliste in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen angelegt. Hierzu erfolgt eine Benachrichtigung. Eine Zahlungspflicht besteht auch dann, wenn die Veranstaltung gar nicht oder nur teilweise besucht wurde. Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Geschäftsbedingungen an.

Für alle Kurse gilt eine von der Einrichtung individuell festgelegte Mindestteilnehmerzahl, die bei Unterschreitung den Ausfall des Kurses zur Folge haben kann. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Für einzelne Veranstaltungen können gesonderte Bedingungen für die Anmeldung gelten, die in der Kursbeschreibung aufgeführt sind. 2. Abmeldung Die Abmeldung (auch im Krankheitsfall) von einem Kursangebot ist bis zu sieben Tagen vor Kursbeginn telefonisch, schriftlich, per Fax, persönlich oder per E-Mail kostenfrei möglich. Eine spätere Abmeldung ist (auch im Krankheitsfall) nicht möglich.

Eine Abmeldung bei der Kursleitung ist nicht möglich, sondern muss bei der FBS erfolgen.

Erfolgt die Abmeldung nicht bis zu dieser Frist, werden die Kursgebühren in voller Höhe fällig, bei Kochkursen auch die Lebensmittelumlage. Abweichungen von dieser Regelung sind bei den Kursausschreibungen gesondert aufgeführt. Für Studienfahrten und Bildungsurlaube gelten folgende Regelungen zur Abmeldung: Von der Einrichtung wird bei der Abmeldung eine Bearbeitungsgebühr von 10% des Reisepreises erhoben. Darüber hinaus gelten die Stornobedingungen des jeweiligen (Reise-)-Veranstalters. Die Einrichtung kann vom Reisevertrag zurücktreten, wenn die Durchführung der Reise in Folge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer und außergewöhnlicher Umstände erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird, bzw.

sich nicht genügend Teilnehmer/innen angemeldet haben. Über die vorgenannten Umstände werden die Teilnehmer/innen informiert und erhalten bereits gezahlte Gebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht 3. Teilnehmergebühren Die Teilnehmergebühr wird nach Zustimmung im SEPA –Lastschriftverfahren nach Kursbeginn eingezogen. Die Zahlung kann alternativ per Überweisung oder bar erfolgen. Anfallende Materialbzw. Lebensmittelkosten sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden mit der Kursleitung gesondert abgerechnet.

Für einzelne Veranstaltungen können gesonderte Zahlungsbedingungen gelten, die in der Kursbeschreibung aufgeführt sind. Die GläubigerID lautet: DE26AHL00000799751 Bankverbindung: Volksbank eG IBAN: DE57 4126 2501 0101 6311 00 BIC: GENODEM1AHL 4. Ermäßigung von Kursgebühren Vorbehaltlich der Bewilligung der finanziellen Mittel durch das Land NRW können nachfolgend aufgeführte Personengruppen und ihre Familienmitglieder eine Ermäßigung der Kursgebühr erhalten, sofern eine Bedürftigkeit vorliegt.

Sozialhilfeempfänger/innen
Arbeitslose mit Arbeitslosengeld oder Arbeitslosenhilfe als einziges Ein-kommen in der Familie
Ein-Eltern-Familien sowie Familien mit drei und mehr unterhaltspflichtigen Kindern
Schwerbehinderte
vom Strafvollzug betroffene Familien Schüler/innen und Student/innen ohne eigenes Einkommen erhalten bei Vorlage ihres Ausweises bis zu einem Alter von 26 Jahren eine Ermäßigung von 50% der Kursgebühr.

Eine Gebührenermäßigung wird nur für Veranstaltungen ab einer Gebühr von 13,- Euro gewährt. Die Gebührenermäßigung wird ausschließlich im Büro bei persönlicher Anmeldung gewährt, bis die zur Verfügung stehenden Mittel ausgeschöpft sind. Die Gebührenermäßigung muss bei der Einrichtung beantragt werden. Diese entscheidet über die Ermäßigung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Bildungsforum im Kreisdekanat Warendorf Unsere AGBs Unsere AGBs Für Veranstaltungen, die mit einem * versehen sind, ist ein Gebührennachlass nicht möglich. Für bestimmte Kurse, die der Gesundheitsvorsorge dienen, erstatten die gesetzlichen Krankenkassen (z.B. BEK, DAK, AOK) bei regelmäßiger Teilnahme einen Teil der Kursgebühr. Die Teilnehmer/innen können die Gebührenermäßigung nach Beendigung des Kurses mit Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung bei der Krankenkasse beantragen. 5. Familiengutschein im Kreis Warendorf Der Kreis Warendorf stellt für jedes erstgeborene Kind einen so genannten „Familiengutschein“ zur Verfügung, der für Veranstaltungen und Seminare der katholischen Familienbildungsstätten im Kreis Warendorf eingelöst werden kann.

Der Gutschein ist gültig für Angebote aus den Bereichen Pädagogik – Erziehung - Familie und für Angebote aus anderen Bereichen, die das Zusammenleben in der Familie fördern und zur Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern beitragen. Nähere Einzelheiten erfahren Sie bei der Familienbildungsstätte. Fragen Sie uns! 6. Bescheinigung Teilnahmebescheinigungen werden auf Wunsch gegen eine Gebühr von 1,-€ nach Kurs-Ende ausgestellt. Bei Bescheinigungen für Kurse deren Teilnahme 12 Monate und länger zurückliegt, wird eine Gebühr von 2,50 € erhoben.

7. Haftung Für Schäden aus Diebstahl, Verlust und Beschädigung von Eigentum der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers übernimmt der Veranstalter keine Haftung. 8. Datenschutz Die personenbezogenen Daten der Kursteilnehmer werden gemäß §33 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) elektronisch gespeichert. Es gelten die Bestimmungen der DSGVO. 9. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B.

ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

10. Gültigkeit Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Vertragspartner werden die unwirksame Bestimmung durch eine solche Wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner am nächsten kommt.

6 7 So finden Sie uns... 1 Partnerschaft – Ehe – Familie 11 Partnerschaft – Ehe . 9 12 Eltern werden - Rund um die Geburt . 11 13 Elternund Familienbildung - Pädagogik . 17 Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Familienzentren und Kindertageseinrichtungen in Ahlen, Drensteinfurt und Sendenhorst . 25 14 Eltern mit Kindern – spielen und lernen . 39 15 Eltern mit Kindern – bewegen und sich entspannen.. 47 16 Eltern mit Kindern - gemeinsam aktiv . 49 17 Kinder und Jugendliche . 53 2 Religion – Persönlichkeit – Gesellschaft 21 Theologische Bildung – Religionspädagogik - Glaube . 61 22 Lebensfragen – Ethik .

67 23 Persönlichkeitsbildung . 69 24 Gesellschaft – Politik - Umwelt . 75 3 Gesundheit – Prävention – Ernährung 31 Gesundheitsbildung . 79 32 Entspannung und Balance . 84 33 Fitness und Bewegung . 87 34 Gesunde Ernährung . 107 4 Qualifizierung – Ausund Weiterbildung – Ehrenamt 41 Ausund Weiterbildung – Berufliche Bildung . 121 42 Qualifizierung von Ehrenamtlichen . 131 5 Kultur – Kreativität 51 Kultur – Musik – Literatur . 133 52 Mode - Design . 137 53 Kunst - Handwerk . 141 Außenstellen - Angebote in den Pfarrgemeinden . . 143 Dozentenverzeichnis . . 149 Inhalt Inhaltsverzeichnis

9 Fachbereich 11: Partnerschaft - Ehe Der Fachbereich Partnerschaft - Ehe bietet Angebote, die sowohl die Lebenssituation vor der Familienphase als auch die Situation in der Paar-Beziehung in den Mittelpunkt stellen. Oft wird in diesem Zusammenhang von Beziehungs-Arbeit gesprochen. Wir möchten mit unserem Angebot dazu beitragen, dass diese Arbeit leichter bewältigt werden kann. Ansprechpartner der FBS: Lars Koenig Ehevorbereitungskurse 2019 im Bildungsforum Warendorf Ein Tag für uns - Auf dem Weg zur kirchlichen Trauung Sie bereiten Ihr Hochzeitsfest vor und möchten kirchlich heiraten. Ihren gemeinsamen Lebensweg möchten Sie unter den Segen Gottes stellen.

Wir möchten Sie in dieser wichtigen Phase ihrer Beziehung einladen, sich einmal für einander Zeit zu nehmen, zu entspannen und Atem zu holen. Gemeinsam und mit anderen Paaren haben Sie Gelegenheit über sich, über ihre Erfahrungen und Hoffnungen und über das was Partnerschaft Ihnen bedeutet, nachzudenken und ins Gespräch zu kommen. Wir bieten Ihnen an, sich mit Symbolen und Ritualen der Feier der Trauung vertraut zu machen und Gestaltungsmöglichkeiten kennen zu lernen. Wenn Sie sich fragen, ob Sie diesen Tag investieren wollen? Paare, die bisher teilgenommen haben, sagen übereinstimmend, dass sich so ein Tag lohnt.

Gönnen Sie sich diesen Tag!

Die Gebühr beträgt 30,- € pro Person. Darin sind Kosten für Material, einen Mittagsimbiss und Kaffee enthalten. Termine/Daten 11-001 Sa. 09.03.19 Zeit: 9.30 - 15.30 Uhr (8 UStd.) Gebühr: 30,00 € Leitung: Lars Koenig Weitere Termine: Haus der Familie Warendorf: Sa. 23.02.19 Zeit: 09:30 – 15:30 Uhr Leitung: Stefanie Pfennig Familienbildungsstätte Oelde: Sa. 02.02.19 Zeit: 09:30 – 15:30 Uhr Leitung: Hanna Busch Sa. 23.03.19 Zeit: 09:30 – 15:30 Uhr Leitung: Dieter van Stephaudt Partnerschaft – Ehe – Familie Kalender für NRW 2019 J anuar 2019 KW Mo Di Mi Do Fr S a S o 01 02 7 8 9 10 11 12 13 03 14 15 16 17 18 19 20 04 21 22 23 24 25 26 27 05 28 29 30 31 Februar 2019 KW Mo Di Mi Do Fr S a S o 05 1 2 3 06 10 07 11 12 13 14 15 16 17 08 18 19 20 21 22 23 24 09 25 26 27 28 März 2019 K W Mo Di Mi Do Fr S a S o 09 1 2 3 10 10 11 11 12 13 14 15 16 17 12 18 19 20 21 22 23 24 13 25 26 27 28 29 30 31 April 2019 K W Mo Di Mi Do Fr S a S o 14 15 8 9 10 11 12 13 14 16 15 16 17 18 19 20 21 17 22 23 24 25 26 27 28 18 29 30 Mai 2019 KW Mo Di Mi Do Fr S a S o 18 19 6 7 8 9 10 11 12 20 13 14 15 16 17 18 19 21 20 21 22 23 24 25 26 22 27 28 29 30 31 J uni 2019 KW Mo Di Mi Do Fr S a S o 22 1 2 23 24 10 11 12 13 14 15 16 25 17 18 19 20 21 22 23 26 24 25 26 27 28 29 30 J uli 2019 K W Mo Di Mi Do Fr S a S o 27 28 8 9 10 11 12 13 14 29 15 16 17 18 19 20 21 30 22 23 24 25 26 27 28 31 29 30 31 August 2019 K W Mo Di Mi Do Fr S a S o 31 1 2 3 4 32 10 11 33 12 13 14 15 16 17 18 34 19 20 21 22 23 24 25 35 26 27 28 29 30 31 S eptember 2019 KW Mo Di Mi Do Fr S a S o 35 1 36 37 9 10 11 12 13 14 15 38 16 17 18 19 20 21 22 39 23 24 25 26 27 28 29 40 30 Oktober 2019 KW Mo Di Mi Do Fr S a S o 40 41 7 8 9 10 11 12 13 42 14 15 16 17 18 19 20 43 21 22 23 24 25 26 27 44 28 29 30 31 November 2019 K W Mo Di Mi Do Fr S a S o 44 1 2 3 45 10 46 11 12 13 14 15 16 17 47 18 19 20 21 22 23 24 48 25 26 27 28 29 30 Dezember 2019 K W Mo Di Mi Do Fr S a S o 48 1 49 50 9 10 11 12 13 14 15 51 16 17 18 19 20 21 22 52 23 24 25 26 27 28 29 01 30 31

10 11 Partnerschaft – Ehe – Familie Fachbereich 12: Eltern werden - rund um die Geburt Familien erleben die Zeit vor der Geburt eines Kindes als spannend und intensiv. Damit diese Zeit bewusst gestaltet werden kann und Antworten auf viele aufkommende Fragen gegeben werden können, sollen mit den folgenden Angeboten Möglichkeiten aufgezeigt werden, Familien in dieser Phase zu begleiten und zu unterstützen. Ansprechpartnerin: Jutta Pöpsel Elternstart NRW Die Familienbildungsstätte Ahlen bietet exklusiv ein kostenloses Angebot für Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr an.

Elternstart NRW heißt das Projekt, der Landesregierung Nordrhein-Westfalens, das von frisch gebackenen Eltern als Erstkontakt zur Familienbildung gebührenfrei in Anspruch genommen werden kann.

In ausschließlich anerkannten Einrichtungen der Familienbildung können Familien mit Kindern im 1. Lebensjahr aus unterschiedlichen Angebotsformen wählen. Inhalte wie die frühkindliche Entwicklung, die Eltern-Kind-Beziehung, Veränderungen im Familienalltag und vieles andere mehr orientieren sich an individuellen Fragen und Themenstellungen von Eltern.

Jeweils 5 x 2 Unterrichtsstunden können - vorbehaltlich der Refinanzierung des Familienministeriums NRW - kostenfrei besucht werden. Auch Adoptivund Pflegeeltern oder betreuende Großeltern können von dieser Fördermöglichkeit profitieren. Eltern von Zwillingen können an zwei Kursen teilnehmen. Die FBS Ahlen realisiert das Projekt durch verschiedene Angebotsformen: MilchCafé - offener Treffpunkt für Familien mit Kindern im 1. Lebensjahr PEKiP Weitere inhaltliche Hinweise finden Sie bei den entsprechenden Kursauschreibungen. Die FBS beantwortet gern weitere Fragen und nimmt ihre Anmeldungen unter Tel.

0 23 82 – 91 23 0 entgegen. Nutzen Sie die “Elternstart NRW“-Chance und melden Sie sich schnell an!

Partnerschaft – Ehe – Familie Angebote im Katholischen Bildungsforum im Kreisdekanat Warendorf Wohin du gehst, dahin gehe auch ich Ein Tag für Paare, die ein Ehejubiläum oder einen besonderen Hochzeitstag feiern. Vor vielen Jahren haben Sie sich für einen gemeinsamen Lebensweg entschieden. Wir laden Sie ein, sich mit anderen Paaren zusammen einen Tag Zeit füreinander zu nehmen. Zeit, um nachzudenken, was Ihnen in Ihrer Beziehung wichtig ist. Zeit, um sich gegenseitig zu sagen, was sie aneinander schätzen und lieben. Zeit, um in der ruhigen Atmosphäre des Klosters Vinnenberg und seiner Umgebung die gemeinsamen Jahre zu würdigen und in einer Eucharistiefeier zum Abschluss einen persönlichen Segen zu empfangen.

In der Gebühr ist ein Stehkaffee, das Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag enthalten. Die Gebühr versteht sich pro Paar. Die Anund Abmeldung ist bis zum 14.07.19 möglich. Anmeldung in der FBS Oelde (Tel. 0 25 22 – 93 48 0). Veranstaltungsort: Kloster Vinnenberg, Beverstrang 37, Warendorf-Milte Termine/Daten Sa. 14.09.19 Zeit: 09:00 - 17:30 Uhr Gebühr: 66,00 € pro Paar (10 UStd.) Leitung: Hanna Busch, Georg Michael Ehlert Geschenkgutscheine Sie suchen ein ungewöhnliches Geschenk? Warum nicht einmal einen Kurs verschenken? Bei uns erhalten Sie Geschenkgutscheine für Veranstaltungen und Kurse der FBS.

Sie können wählen zwischen einem Gutschein über einen bestimmten Kurs oder über einen von Ihnen festzulegenden Geldbetrag. Rufen Sie an, wir beraten Sie gerne bei der passenden Auswahl: 0 23 82 / 91 23 0  Anmeldungen Anmeldungen können telefonisch, schriftlich, per Fax, persönlich, per E-Mail oder über unsere Homepage erfolgen. Die Anmeldung ist damit verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der vollen Kursgebühr, sofern keine rechtzeitige Abmeldung erfolgt ist. Wenn keine gesonderten Bedingungen bei den Kursen und in den allgemeinen Geschäftsbedingungen benannt sind, ist eine Abmeldung bis zu sieben Tagen vor Kursbeginn möglich.

12 13 Elternstart NRW MilchCafé Offener Treffpunkt für Eltern mit Babys im 1. Lebensjahr und werdende Eltern In angenehmer, ungezwungener Atmosphäre und in Begleitung einer Hebamme und einer Erzieherin können sich Väter, Mütter, Großeltern aber auch die ganze Familie mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr treffen. Auch Schwangere sind herzlich willkommen! Es ist keine Anmeldung erforderlich, kommen Sie einfach vorbei! Bei einer Tasse Kaffee oder Tee besteht die Möglichkeit sich zu allen Themen, die das Leben mit dem Baby betreffen, auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen.

Mit fachkundiger Begleitung gibt es für die Eltern Impulse, Anregungen und Hilfestellungen. Es besteht die Möglichkeit, das Baby zu wiegen. Für die Kinder werden altersentsprechende Spielmöglichkeiten angeboten. Auch Großeltern und Tageseltern sind herzlich willkommen. In den NRW-Schulferien gilt eine spezielle Termin-Regelung, die rechtzeitig veröffentlicht wird. Die Teilnahme ist kostenlos. Termine/Daten 12-001 / 12-002 / 12-003 Termine: jeden Dienstag, 9.30 – 11.00 Uhr (76 UStd.) (in den NRW-Schulferien spezielle Regelung - bitte nachfragen) Leitung: Pauline Westermann Sara Horstmann Elternstart NRW MilchCafé im Familienzentrum St.

Lambertus Dolberg - In Kooperation mit dem Familienzentrum St. Lambertus - Auch im Ortsteil Dolberg ist das MilchCafé ein offener Treffpunkt für Eltern, Großeltern, Tageseltern mit Kindern im 1. Lebensjahr.

Es ist keine Anmeldung erforderlich, kommen Sie einfach vorbei! Im Familienzentrum Kita St. Lambertus sind alle herzlich willkommen, die Kontakt, Austausch und fachliche Begleitung für das spannende Leben mit dem Baby wünschen. Eine Tasse Kaffee oder Tee und altersentsprechende Spielanregungen für die Kinder runden das Angebot ab. Veranstaltungsort: Familienzentrum Kita St. Lambertus Dolberg, Lambertistr. 21, 59229 Ahlen, Tel. 0 23 88 - 496 Termine/Daten 12-500 / 12-501 / 12-503 Termine: jeden Montag, 9.00 – 10.30 Uhr (72 UStd.) (in den NRW-Schulferien spezielle Regelung - bitte nachfragen) Leitung: Angela Holling Mareike Mertenskötter-Schröer Kostenfreie Veranstaltungen im Rahmen der Elternstart NRW MilchCafé-Angebote in der FBS Ahlen: Von der Milch zum Menü Diese Veranstaltung informiert darüber, wie Eltern ihr Kind neben Muttermilch oder Flaschennahrung sanft und altersentsprechend an Beikost heran führen können.

Besondere Beachtung finden dabei die unterschiedlichen Voraussetzungen, die gestillte bzw. flaschenernährte Babys mit sich bringen. Wann ist der ideale Zeitpunkt, um mit Beikost zu beginnen?

Was ist beim selber kochen und bei Fertigprodukten zu beachten? Was muss bei Babys mit erhöhtem Allergierisiko berücksichtigt werden? Wie gestaltet sich der Übergang von der Beikost zur Familienkost? Außerdem wird geklärt, warum Babys so unterschiedlich „begeistert“ von der Beikost sind, und was Eltern tun können, wenn ihr Kind Schwierigkeiten hat, vom Löffel zu essen oder die Beikost ganz verweigert. Es ist keine Anmeldung erforderlich, kommen Sie einfach vorbei!

Termine/Daten 12-004 Di. 19.03.19 Zeit: 9.30 - 11.00 Uhr (2 UStd.) Gebühr: gebührenfrei Leitung: Pauline Westermann Tragen - gut für Babys und für Eltern Der Alltag mit dem Baby ist eine große Herausforderung.

Am liebsten hätten Eltern drei oder mehr Hände. Umso wichtiger, dass Eltern und Kind entspannt bleiben. Das können Sie erreichen, indem Sie das Baby tragen. Außerdem schenken Sie dem Säugling Wärme, Geborgenheit und Sicherheit, stärken seine Persönlichkeit und festigen die Eltern-Kind-Beziehung.

Tragesäcke, Tragesitze, Tragetücher und Trageschlingen sind auf dem Markt. Dieser Vormittag informiert über die unterschiedlichen Möglichkeiten, das Kind optimal, sicher, gesund und entspannt zu tragen. Es ist keine Anmeldung erforderlich, kommen Sie einfach vorbei! Termine/Daten 12-005 Di. 04.06.19 Zeit: 9.30 - 11.00 Uhr (2 UStd.) Gebühr: gebührenfrei Leitung: Pauline Westermann Alles über Babys Schlaf Zu wenig Schlaf für Babys, Kleinkinder und auch Eltern ist eine sehr große Herausforderung in Familien.

Die Aufregung und der Druck steigen, wenn Kinder schlafen gelegt werden sollen.

Überlebensstrategien“, aber auch Infos, was den „Jüngsten“ gut tut, werden an diesem Morgen beleuchtet, mit überholten Ansichten wird aufgeräumt. Alltag, Rituale, Schlafumgebung sind ebenso Inhalt wie konkrete Fragestellungen der Eltern. Mütter und Väter bekommen Sicherheit und vertrauen wieder auf das eigene Bauchgefühl. Es ist keine Anmeldung erforderlich, kommen Sie einfach vorbei!

Termine/Daten 12-006 Di. 01.10.19 Zeit: 9.30 - 11.00 Uhr (2 UStd.) Gebühr: gebührenfrei Leitung: Ulrike Buchholz Partnerschaft – Ehe – Familie Partnerschaft – Ehe – Familie Elternbegleitung und Elternunterstützung in der Familienbildungsstätte - es gibt viele Wege - Familienalltag ist turbulent und Eltern stehen jeden Tag vor neuen Herausforderungen: Übergang Partnerschaft-Elternschaft, Entwicklungsschritte der Kinder begleiten, erziehen, Beruf und Familie miteinander vereinbaren, Konflikte und Krisen meistern und sich dabei selbst nicht aus dem Blick verlieren. Gelegentlich stoßen Eltern an ihre Grenzen.

Soziale Medien, Ratgeber im Internet, Bücher und Meinungen können zusätzlich verunsichern.

Die Familienbildungsstätte bietet Begleitung, Unterstützung und Entlastung an. Elternbegleitung in der FBS ist f f ein Angebot für alle Eltern f f vertraulich, zeitlich begrenzt und unterstützend f f eine Orientierungshilfe. f f sie regt zur Eigeninitiative an f f unterstützt, eigene Lösungen zu finden f f kann auf weitere Familienunterstützung und Begleitung hinweisen. Sprechen Sie uns an und vereinbaren einen Termin. Ansprechpartnerin: Jutta Pöpsel, päd. Mitarbeiterin der FBS, Elternberaterin in der Familienbildung, Tel. 0 23 82 – 91 23 13, E-Mail: poepsel@bistum-muenster.de

14 15 Mein Baby ist krank, das kann ich tun! Sofortmaßnahmen aus der Naturheilkunde: Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern, Großeltern und Erziehende, denen die Gesundheit ihrer Kinder am Herzen liegt und die nach einer Alternative zur klassischen Medizin suchen.

Egal ob Schnupfen, Bauchweh, Fieber, Halsschmerz oder nächtliches Wasserlassen: häufig findet man in unterschiedlichen naturheilkundlichen Bereichen Möglichkeiten, auf diese Symptome zu reagieren und die Ursache zu behandeln.

In dieser Veranstaltung möchten wir Ihnen diese Alternativen aufzeigen und bedienen uns unterschiedlicher Bereiche wie der Homöopathie, der Kräuterkunde und der traditionellen chinesischen Medizin. Auch altbewährte Hausmittel sind dabei. Seien Sie neugierig und gespannt! Es ist keine Anmeldung erforderlich, kommen Sie einfach vorbei! Termine/Daten 12-007 Di. 12.11.19 Zeit: 9.30 - 11.00 Uhr (2 UStd.) Gebühr: gebührenfrei Leitung: Marion Broks Bettina Pätzold-Wirp Elterngeld / Elterngeld+ / Elternzeit An diesem Abend bekommen Eltern Informationen zum Elterngeld, Elterngeld+, Elternzeit und alle Fragestellungen, die sich in diesem Themenfeld stellen.

f f Wer hat Anspruch? f f Wie können die Anspruchsmonate aufgeteilt werden? f f Welches Einkommen wird zugrunde gelegt? f f Wie sehen die Antragsformulare aus und was ist wichtig bei der Antragstellung? f f Wie wird eine Berufstätigkeit bzw. Nebentätigkeit berücksichtigt? Diese und auch weitere individuelle Fragen werden in dieser Veranstaltung beantwortet. Termine/Daten 12-010 Do. 07.03.19 Zeit: 19.30 - 21.00 Uhr (2 UStd.) Gebühr: 2,50 € Leitung: Susanne Tepe 12-011 Di. 29.10.19 Zeit: 19.30 - 21.00 Uhr (2 UStd.) Gebühr: 2,50 € Leitung: Susanne Tepe Hey Baby!

Antworten auf Fragen rund um das Leben mit dem neuen Familienmitglied Ihr Baby ist auf dem Weg.

Neun Monate haben Sie Zeit, sich auf das gemeinsame Leben vorzubereiten. An diesem Vormitttag bekommen Sie Informationen rund um das Leben mit dem Baby. Entbindung, Veränderungen des Alltags und der Partnerschaft, Kinderzimmer, Erziehung, Betreuungsmöglichkeiten aber auch praktische Dinge wie Wickeln, Tragen, Pflege des Babys sind Themen an diesem Vormittag. Individuelle Fragen werden beantwortet und die werdenden Eltern kommen miteinander in den Austausch.

Ein kleines Frühstück gehört mit zum Angebot. Paare bezahlen zusammen 25,00 €. Termine/Daten 12-012 Sa. 30.03.19 Zeit: 9.30 - 12.30 Uhr (4 UStd.) Gebühr: 15,00 € Leitung: Jutta Pöpsel Pauline Westermann 12-013 Sa. 29.06.19 Zeit: 9.30 - 12.30 Uhr (4 UStd.) Gebühr: 15,00 € Partnerschaft – Ehe – Familie Leitung: Jutta Pöpsel Pauline Westermann 12-014 Sa. 28.09.19 Zeit: 9.30 - 12.30 Uhr (4 UStd.) Gebühr: 15,00 € Leitung: Jutta Pöpsel Pauline Westermann MamaWORKOUT - Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit: MamaWORKOUT: Adé Babybauch - Fit nach der Schwangerschaft Stolz trägt man neun Monate seinen Babybauch durch die Welt, doch nach der Entbindung will man diesen ganz schnell wieder los werden! Nachdem der Rückbildungskurs bei der Hebamme abgeschlossen ist, ist der Körper wieder bereit für mehr Sport.

In diesem Kurs trainieren wir die „Problemzonen“ und auch die Schwachpunkte einer fast jeden Mutter. Häufig schmerzt abends die Nacken-, Schulterund Rückenmuskulatur vom vielen Tragen des Babys. Kontinuierlich steigern wir Kraft, Ausdauer und Technik, so dass ein dynamisches Training entsteht. Dadurch werden die Muskeln gestärkt und die Figur wird wieder straffer und schmaler! Anmeldungen in der FBS, Tel 0 23 82 – 91 23 0 Veranstaltungsort: Die HEBAMMENPRAXIS, Westenmauer 7, Ahlen Termine/Daten 33-010 Mi. 13.03.19 - Mi. 24.04.19 Zeit: 18.30 - 19.30 Uhr Dauer: 7 Abende (7 UStd.) Gebühr: 49,00 € Leitung: Julia Zacher 33-011 Mi.

24.07.19 - Mi. 11.09.19 Zeit: 18.30 - 19.30 Uhr Dauer: 8 Abende (8 UStd.) Gebühr: 56,00 € Leitung: Julia Zacher MamaWORKOUT: Fit mit Babybauch Bewegung in der Schwangerschaft verbessert bzw. erhält Ihre Gesamtkonstitution als werdende Mutter. Zudem können Schwangerschaftsbeschwerden durch regelmäßige Körperarbeit vermieden oder gelindert werden.

In diesem Kurs geht es darum, die drei motorischen Hauptbeanspruchungsformen Kraft, Beweglichkeit und Koordination während der Schwangerschaft weitgehend zu erhalten. Die gewählten Bewegungsformen sind genau auf die Bedürfnisse einer Schwangeren abgestimmt. Anmeldungen in der FBS, Tel 0 23 82 – 91 23 0 Geschenkgutscheine Sie suchen ein ungewöhnliches Geschenk? Warum nicht einmal einen Kurs verschenken? Bei uns erhalten Sie Geschenkgutscheine für Veranstaltungen und Kurse der FBS. Sie können wählen zwischen einem Gutschein über einen bestimmten Kurs oder über einen von Ihnen festzulegenden Geldbetrag.

Rufen Sie an, wir beraten Sie gerne bei der passenden Auswahl: 0 23 82 / 91 23 0 

16 17 Fachbereich 13: Elternund Familienbildung und Pädagogik Die Familienbildungsstätte sieht einen ihrer Schwerpunkte in der Begleitung, Unterstützung, Förderung und Begleitung von Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen. Familie zu leben und Kinder zu erziehen ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, sondern eine Aufgabe, die für die Gesellschaft wichtig, aber für die beteiligten Mütter, Väter und Kinder nicht immer leicht zu erfüllen ist. Unter dem Themenbereich „Familienbildung und Pädagogik “ bieten wir Kurse, Seminare und Infoveranstaltungen an, die sich mit unterschiedlichsten Fragen aus dem Bereich Familie und Erziehung beschäftigen und so ein Angebot zur Förderung der Ressourcen von Familien sind.

Ansprechpartnerin der FBS: Jutta Pöpsel KESS erziehen - von Anfang an!

KESS steht für: kooperativ - ermutigend - sozial - situationsorientiert Ein Kurs für Eltern von Kindern im Alter von 0 - 3 Jahren. Der KESSKurs vermittelt Vätern und Müttern viele praktische Anregungen für den Erziehungsund Familienalltag. Und, noch wichtiger, eine Einstellung, die das Zusammenleben in der Familie erleichtert. Wege zu einem entspannten und erlebnisreichen Miteinander werden möglich. In vier Einheiten werden folgende Aspekte in den Blick genommen: f f von Anfang an die Persönlichkeit und Bedürfnisse des Kindes respektieren f f Bindung festigen, Sicherheit vermitteln, Grenzen setzen, Orientierung geben f f Konfliktsituationen kreativ entschärfen f f Positives in den Blick nehmen, das Familiengefühl stärken, für sich selber sorgen.

Für 7,50 € kann ein begleitendes Elternhandbuch erworben werden.

Termine/Daten 13-002 Di. 29.01.19 - Di. 26.02.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr Dauer: 4 Abende (12 UStd.) Gebühr: 36,00 € Leitung: Jutta Pöpsel „Neue Autorität“ Sicherheit, Stärke und Zuversicht in der Erziehung Autorität in der Erziehung ist wieder gefragt. Viele Eltern kennen das: Kinder überschreiten Grenzen, provozieren und mauern, die Beziehung zueinander ist deutlich angespannt und führt nicht selten zu Rückzug auf beiden Seiten. In diesem Kurs (Konzept nach Haim Omer) wird ein neues, anderes Format von elterlicher/erzieherischer Autorität in den Blick genommen. Es geht um Stärke, Präsenz, Sicherheit und Zuversicht anstelle von Macht, Ohnmacht, Streit und Handlungsblockaden.

Dabei wird stets auf die gute bzw. wieder zu verbessernde Beziehung zum Kind geachtet.

Partnerschaft – Ehe – Familie Veranstaltungsort: Die HEBAMMENPRAXIS, Westenmauer 7, Ahlen Termine/Daten 33-012 Mi. 09.01.19 - Mi. 27.02.19 Zeit: 18.30 - 19.30 Uhr Dauer: 8 Abende (8 UStd.) Gebühr: 56,00 € Leitung: Julia Zacher 33-013 Mi. 22.05.19 - Mi. 10.07.19 Zeit: 18.30 - 19.30 Uhr Dauer: 8 Abende (8 UStd.) Gebühr: 56,00 € Leitung: Julia Zacher 33-014 Mi. 25.09.19 - Mi. 13.11.19 Zeit: 18.30 - 19.30 Uhr Dauer: 8 Abende (8 UStd.) Gebühr: 56,00 € Leitung: Julia Zacher MamaWORKOUT: Fit mit Baby Vielen Müttern fehlt im Alltag mit dem Baby die Zeit für ein effektives Training, um nach der Schwangerschaft wieder in Form zu kommen.

In diesem Kurs werden die Babys in ein BauchBeine-Po und Rücken-Workout integriert. Die Mütter haben die Möglichkeit, ohne die Organisation einer Kinderbetreuung etwas für ihre Fitness zu tun, während auch die Babys Spaß an der Bewegung haben. Ganz nebenbei stärkt das Training die Mutter-Kind-Bindung sowie die Entwicklung von Gleichgewicht, Rückenund Nackenmuskulatur des Kindes. Tun Sie etwas für sich und freuen sich auf Kontakte zu anderen Müttern! Hinweis: Beginn erst nach dem ersten Rückbildungskurs.

Anmeldungen in der FBS, Tel 0 23 82 – 91 23 0 Veranstaltungsort: Die HEBAMMENPRAXIS, Westenmauer 7, Ahlen Termine/Daten 33-015 Do. 10.01.19 - Do. 14.02.19 Zeit: 9.00 - 10.00 Uhr Dauer: 6 Vormittage (6 UStd.) Gebühr: 51,00 € Leitung: Julia Zacher 33-016 Do. 28.02.19 - Do. 04.04.19 Zeit: 9.00 - 10.00 Uhr Dauer: 6 Vormittage (6 UStd.) Gebühr: 51,00 € Leitung: Julia Zacher 33-017 Do. 25.04.19 - Do. 23.05.19 Zeit: 9.00 - 10.00 Uhr Dauer: 5 Vormittage (5 UStd.) Gebühr: 42,50 € Leitung: Julia Zacher 33-018 Do. 06.06.19 - Do. 18.07.19 Zeit: 9.00 - 10.00 Uhr Dauer: 6 Vormittage (6 UStd.) Gebühr: 51,00 € Leitung: Julia Zacher Nutzen Sie auch die Anmeldemöglichkeit über unsere Homepage: www.fbs-ahlen.de 

18 19 Partnerschaft – Ehe – Familie Erzieherische Kompetenzen werden durch konkrete Methoden gestärkt und an den vier Abenden bekommen Eltern praktisches „Handwerkszeug“ für den erzieherischen Alltag, der sie befähigt, mit herausforderndem, provozierendem bis hin zu bedrohlichem Verhalten ihres Kindes umzugehen. Das Alter der Kinder spielt dabei keine Rolle. Erste Schritte können zuhause ausprobiert werden. Der Austausch untereinander und erste Erfahrungen in der Umsetzung beleben den Kurs. Nach den vier Einheiten kann nach ca. vier Wochen ein weiterer Abend zur Reflexion und zum Austausch verabredet werden.

Sicher gibt es dann schon einige Erfolgsgeschichten zu berichten.

Termine/Daten 13-003 Mi. 30.01.19 - Mi. 20.02.19 Zeit: 19.00 - 21.15 Uhr Dauer: 4 Abende (12 UStd.) Gebühr: 65,00 € Leitung: Karin Simon Umgang mit kleinen Trotzköpfen Die so genannte Trotzphase bei Kindern ist allen Eltern sehr bekannt und stellt Kinder und Eltern gleichermaßen vor große Herausforderungen. Die Frage, wie man als Eltern mit dieser Situation angemessen und einigermaßen stressfrei umgehen kann, stellt sich im Erziehungsalltag immer wieder neu. An diesem Abend sollen der Umgang und die Bewältigung der Trotzphase im Mittelpunkt stehen. Termine/Daten 13-004 Mi. 06.02.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: 7,50 € Leitung: Ulrike Buchholz AD(H)S Elterncoaching: Was Eltern tun können Ein friedlicherer Familienalltag Kinder mit ADS ticken anders.

Die Erziehung ist oft atemberaubend schwierig, das „Befolgen“ einfacher Hinweise zeigt wenig Erfolg und ist oft überhaupt nicht durchführbar. Ausgehend von den Besonderheiten der ADSbetroffenen Kinder werden wir in diesem speziellen Elterncoaching konkrete, alltagstaugliche Schritte und Strategien erarbeiten, die helfen, einen stressfreieren Familienalltag zu ermöglichen. Diese Veranstaltung klärt: - Was alles gehört zum Störungsbild AD(H)S? - Woher kommt AD(H)S?

Was können Eltern tun, um betroffene Kinder gut zu unterstützen und den Erziehungsalltag stressfreier zu gestalten? Termine/Daten 13-006 Sa. 02.03.19 Zeit: 9.00 - 16.00 Uhr (8 UStd.) Gebühr: 40,00 € Leitung: Doris Morszeck-Groten Pubertät - Das Geheimnis starker Eltern In der Pubertät ihrer Kinder sind Eltern sehr gefordert. Gerade war die Welt noch in Ordnung und plötzlich wird alles zur Belastungsprobe: Die Jugendlichen wollen sich abnabeln, erwachsen werden und orientieren sich dabei immer stärker an ihren Freunden. Die Eltern müssen loslassen und gleichzeitig Halt geben. Dieser Spagat und die häufigen, manchmal täglichen Krisen fordern Eltern heraus, sie können verunsichern, lähmen und die Beziehung zum Jugendlichen ernsthaft gefährden.

In dieser schwierigen Phase kann das Modell der „Neuen Autorität“ (nach Haim Omer) neue Ansätze bieten. Themenschwerpunkte: f f Positives sehen f f eigene Position finden f f Nähe und Distanz ausbalancieren f f Präsenz zeigen f f Probleme und Schwierigkeiten akzeptieren und Elternverantwortung übernehmen f f Beziehung positiv gestalten f f akzeptables Verhalten aushandeln (Fortsetzung S. 20) Partnerschaft – Ehe – Familie Die Gestaltung der kostbaren Zeit zwischen Tod und Beerdigung in der Familie Vortrag mit Gespräch Wenn ein lieber, vertrauter Mensch stirbt, sind wir oftmals überfordert. An diesem Abend lernen Sie Möglichkeiten einer bewussten Gestaltung dieser kostbaren Zeit zwischen dem Tod und der Beerdigung kennen.

Die Referentinnen möchten Ihnen durch Erfahrungsaustausch und Einsatz von Ritualen Gestaltungsmöglichkeiten vorstellen. Berücksichtigt wird dabei, wie unterschiedlich sowohl Todesvorstellungen als auch der Ausdruck von Trauer bei Kindern und Erwachsenen sind. Termine/Daten 13-001 Mi. 23.01.19 Zeit: 19.30 - 21.00 Uhr (2 UStd.) Gebühr: 5,00 € Leitung: Martina Abel Heike Gründken Wo ist Oma jetzt? Umgang mit Tod und Sterben in der Familie Die Erfahrung, dass Familienmitglieder sterben, bleibt auch Kindern nicht erspart und den Erwachsenen fällt es oft schwer, darüber mit Kindern zu sprechen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden kindgerechte Möglichkeiten für den Umgang mit Tod und Trauer aufgezeigt.

Veranstaltungsort: Familienzentrum Dolberg – Kita St. Lambertus, Lambertistr. 21, Dolberg Termine/Daten 13-522 Do. 07.03.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: gebührenfrei Leitung: Martina Abel St. Martin, Nikolaus, Christkind & Co. Information - Austausch - praktische Anregungen Ein Jahr ist reich an Festen und Feiern, die religiösen Ursprungs sind.

An diesem Abend erfahren Eltern, wie religiöse Rituale mit Kindern gestaltet werden können, und wie Feste die Gemeinschaft in der Familie aber auch mit anderen Menschen entwickeln und stärken können. Rituale kommen dem kindlichen Bedürfnis nach Wiederholung entgegen und sie geben Sicherheit, Halt und Struktur. Termine/Daten 13-019 Mo. 28.10.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: 7,50 € Leitung: Anja Burg

20 21 f f Eskalationen verhindern f f mutig sein f f Zeit nehmen und Geduld üben f f Unterstützung suchen Bei entsprechender Nachfrage können weitere Termine vereinbart werden.

Termine/Daten 13-007 Di. 05.03.19 und Di. 12.03.19 Zeit: 19.00 - 21.15 Uhr Dauer: 2 Abende (6 UStd.) Gebühr: 30,00 € Leitung: Karin Simon Mein Kind ist krank - das kann ich tun! Sofortmaßnahmen aus der Naturheilkunde Dieser Abend richtet sich an alle Eltern, Großeltern und Erziehende, denen die Gesundheit ihrer Kinder am Herzen liegt und die nach einer Alternative zur klassischen Medizin suchen. Egal ob Schnupfen, Bauchweh, Fieber, Halsschmerz oder nächtliches Wasserlassen: häufig findet man in unterschiedlichen naturheilkundlichen Bereichen Möglichkeiten, auf diese Symptome zu reagieren und die Ursache zu behandeln.

In dieser Veranstaltung möchten wir Ihnen diese Alternativen aufzeigen und bedienen uns unterschiedlicher Bereiche wie der Homöopathie, der Kräuterkunde und der traditionellen chinesischen Medizin. Auch altbewährte Hausmittel sind dabei.

Seien Sie neugierig und gespannt! Termine/Daten 13-008 Mi. 13.03.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: 10,00 € Leitung: Marion Broks Bettina Pätzold-Wirp Wann ist mein Kind fit für´s Smartphone? Den Umgang mit digitalen Medien in der Familie kennen lernen! Veranstaltung für Eltern mit Kindern im Grundschulalter Smartphones, Apps, Tablets und Co. sind in den meisten Familien zu einem ganz normalen Bestandteil des Alltags geworden. Gerade auf Kinder üben sie einen großen Reiz aus und oft entsteht schon früh der Wunsch, digitale Medien selber zu nutzen oder ein eigenes Gerät zu besitzen.

Eltern stehen damit vor der Herausforderung, ihre Kinder bei einem altersgerechten Umgang zu begleiten und zu entscheiden, wann es das erste eigene Handy gibt.

Oft wird hierzu der Wechsel auf die weiterführende Schule als Anlass genommen, aber bereits in der Grundschule verfügen immer mehr Kinder über ein eigenes Handy. Wann ist also das richtige Einstiegsalter in die digitale Welt? Was sollten Eltern wissen, um ihre Kinder gut begleiten zu können und auf was müssen Kinder achten, wenn sie die ersten Schritte mit Smartphone und Co. unternehmen?

Auf der Veranstaltung werden hierzu konkrete Tipps gegeben, unterstützende Angebote und Anregungen für eine kreative Mediennutzung in der Familie vorgestellt. Termine/Daten 13-009 Di. 19.03.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: 12,00 € Leitung: Johannes Wentzel Spielideen für Kleinkinder Information - Austausch - Spiele - Ideen Schritt für Schritt erobern sich Kinder ihre Welt. Mit Händen und Füßen, Ohren, Augen und Mund gehen die kleinen Forscher Tag für Tag auf Entdeckungsreise. Immer wieder wird Neues gewagt und verstanden. Nie wieder finden so viele Lernund Entwicklungsschritte statt wie in den ersten Lebensjahren.

Kinder in diesem Alter benötigen Begleitung und Anregung beim Spiel, dabei müssen es nicht immer gekaufte Spielsachen sein. Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten Eltern kreative Anregungen, wie sie das Spiel ihrer Kinder mit vielen unterschiedlichen Alltagsmaterialien gestalten können. Termine/Daten 13-010 Mo. 01.04.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: 7,50 € Leitung: Anja Burg Familie: Ein zweites Baby kommt Kündigt sich Familienzuwachs an, gehen Eltern viele Gedanken durch den Kopf: f f Können wir das zweite, (dritte, vierte...) Kind genauso lieb haben, wie das Erstgeborene? f f Wird der Familienalltag doppelt anstrengend oder doppelt schön?

f f Wird das ältere Kind eifersüchtig werden? f f Wie bekommen wir in einer Patchwork-Familie alle unter einen Hut? f f Wie vereinbare ich Familie und Beruf? f f Wie werde ich den kleinen, individuellen Persönlichkeiten gerecht? Diese und weitere, auch individuelle Fragestellungen, werden an diesem Abend in den Blick genommen. Termine/Daten 13-011 Do. 04.04.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: 7,50 € Leitung: Ulrike Buchholz Welches Haustier passt zu uns? In vielen Familien besteht irgendwann der Wunsch, ein Haustier anzuschaffen. Es gilt aber einige wichtige Dinge zu bedenken: Kommt das Tier aus dem Zoohandel, von einem Züchter oder einem Privathaushalt - welche Vorund Nachteile hat das? Welche Altersempfehlung der Kinder wird je nach Tierart empfohlen? Lieber ein altes oder ein junges Tier - eins oder mehrere? Welche Kosten kommen auf die Familie zu? Welche Versicherungen gibt es? Wie und was muss gefüttert werden? Was muss bei der jeweiligen Haltung der Tiere beachtet werden? Diese und viele weitere Fragen sind Inhalt der Veranstaltung.

Termine/Daten 13-022 Di. 14.05.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: 7,50 € Leitung: Dr. med. vet. Tanja Pollmüller 13-023 Di. 12.11.19 Zeit: 19.30 - 21.45 Uhr (3 UStd.) Gebühr: 7,50 € Leitung: Dr. med. vet. Tanja Pollmüller Familie + Beruf = Stress??? Stärkung der Stressbewältigung und Konfliktvermeidung Frauen und Männer haben durchaus genaue Vorstellungen davon, wie ein Familienund Berufsalltagalltag funktionieren sollte, der letztPartnerschaft – Ehe – Familie Partnerschaft – Ehe – Familie