Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Einsätze & Übungen Allein im Jahr 2017 konnte die FF Friedberg 53 Einsätze verzeichnen Erfolgreiche Teilnahme 5 Gruppen fehlerfrei bei der Branddienstleistungsprüfung Radstaatsmeisterschaft 25. Österreichische Radmeisterschaft der Feuerwehren in Friedberg Ausgabe: 05/2018 Impressum: Freiwillige Feuerwehr Friedberg, Grazerstraße 355,8240 Friedberg, kdo.008@bfvhb.steiermark.at Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017! Freiwillige Feuerwehr Friedberg

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 2 _ _ Vorwort Geschätzte Bevölkerung von Friedberg! Wieder ist es Zeit, über ein abgelaufenes Jahr Bilanz zu ziehen. Statistisch betrachtet hielt sich 2017 genau am Vorjahr an, war inhaltlich durch unser Projekt Damenumkleide & Rüsthausrevitalisierung doch stark unterschiedlich. Dank der Unterstützung vieler regionaler Fachbetriebe konnte unser Rüsthaus zeitgemäß adaptiert werden und erstrahl wieder in neuem Glanz. Die Durchführung der 25. Staatsmeisterschaften der Feuerwehren im Radfahren war eine große Herausforderung für die FF Friedberg, in Zusammenarbeit mit dem Radklub Friedberg-Pinggau konnten wir uns aber bereits zum vierten Mal von der besten Seite zeigen. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt, so mussten wir die Siegerehrung im Rahmen des Steinbruchfestes leider in der Festhalle durchführen.

All diese Tätigkeiten werden zusätzlich zum feuerwehrtechnischen Dienst an der Allgemeinheit erledigt, wofür ich mich bei allen Feuerwehrmitgliedern auf das Herzlichste bedanke. Dies gilt auch den vielen Helfern wie unseren Frauen, die bei Festen und Veranstaltungen immer wieder mithelfen. Natürlich darf ich mich auch bei Ihnen für Ihre Unterstützung bedanken, welche heuer als Beitrag zur Ersatzbeschaffung unseres Mannschaftstransportfahrzeuges verwendet wird, welches bereits in die Jahre gekommen ist. Hauptbrandinspektor DI Michael Krammer Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg Wehrversammlung 2018!

Am 16.03.2018, mit Beginn 19.00 Uhr, fand die diesjährige Wehrversammlung im Schulungsraum des Rüsthauses Friedberg statt. Neben zahlreichen Wehrkameraden durften wir auch die Ehrengäste OBR Johann Hönigschnabl, ABI Eduard Peinthor, Bürgermeister Wolfgang Zingl, Vizebürgermeister Leo Riebenbauer, Polizeiinspektionskommandant KI Harald Ehgartner sowie Obersanitätsmeister und Schulungsreferent des Österreichischen Roten Kreuzes Christian Plank begrüßen. Der Jahresbericht des Wehrkommandanten und der Funktionäre zeigte wieder einmal auf, wie viel eigentlich über das ganze Berichtsjahr hindurch geleistet wird. Neben einigen Highlights wie die gemeinsame Absolvierung der Branddienstleistungsprüfung, dem Bereichssieg unserer Feuerwehrjugend und der Veranstaltung der 25. Österreichischen Radmeisterschaften der Feuerwehren, wurde die FF Friedberg zu 53 Einsätzen alarmiert. Gesamt leisteten die 103 Mitglieder hervorragende 10846 Stunden zum Wohle der Allgemeinheit.

Danach standen die diesjährigen Auszeichnungen, Beförderungen und Angelobungen an der Reihe. Unter anderem wurden EABI Karl Mathä und HLM Josef Reitgruber mit der Medaille für 40-jährige verdienstvolle Tätigkeit geehrt und unser neues Mitglied HFM Patrick Wessmayer sowie unsere angehende Feuerwehrärztin PFM Dr. Barbara Höller-Katschnig angelobt. Im Anschluss an die Wehrversammlung wurden wir von unserem HFM Horst Groller und seiner Erni mit ihrem sehr kreativen „Blaulichtbuffet“ verwöhnt.

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 3 _ _ Unser Rüsthaus erstrahlt wieder in neuem Glanz! Gerade noch rechtzeitig zur Österreichischen Rad-Staatsmeisterschaft der Feuerwehren, welche 2017 im Zuge unseres Steinbruchfestes in Friedberg stattfand, wurden die letzten Arbeiten an unserem Rüsthaus abgeschlossen. Gleich ersichtlich sind die farbliche „Auffrischung“ der Außenanlage und die Beleuchtung unseres Schlauchturmes, wodurch das Gebäude wieder um einiges neuer und moderner wirkt. Auch im Inneren des Rüsthauses wurde einiges saniert und modernisiert. Unter anderem wurden die Beleuchtungskörper bzw. Leuchtmittel, die Türschließanlage und der Fußbodenbelag erneuert sowie der Schulungsraum frisch ausgemalt.

Das Herzstück unserer Umbauarbeiten ist jedoch die neu geschaffene Damenumkleide! Diese wurde aus dem vormaligen Tankraum unserer Ölheizung adaptiert, welcher aufgrund des Anschlusses an die Fernwärme nicht mehr benötigt wurde. Unsere (mittlerweile) 10 Kameradinnen haben sich bereits in der neuen Umkleide eingelebt und konnte diese auch schon mehrmals im Einsatzfall genutzt und die Vorzüge des neuen Spind- Systems praktisch verwendet werden. Vielen Dank nochmals an die vielen helfenden und fleißigen Hände, ohne die eine Umsetzung nicht möglich gewesen wäre! Neue Homepage!

Nicht nur „saniert“ sondern gleich komplett neu ist unser Internetauftritt. Vor allem HBM Harald Ehgartner war es ein besonderes Anliegen, unsere mittlerweile etwas in die Jahre gekommene Homepage neu zu gestalten. Gemeinsam mit der Unterstützung von OBIa.D. Markus Schützenhöfer und der Firma Körbler bekam das Ganze nach einigen arbeitsintensiven Stunden Hand und Fuß, sodass die neue Homepage nun endlich online gehen konnte. Zu erreichen ist unsere Homepage zukünftig unter der Domain: Daheim-App!

Wie bereits in der Märzausgabe der Friedberger Gemeindenachrichten ausführlich berichtet, steht seit diesem Frühjahr die „Daheim-App“ für alle Mitbürger der Stadtgemeinde Friedberg kostenlos zur Verfügung. Neben vielen Infos rund um die Gemeinde, ist unter „Vereine“, nun auch die Freiwillige Feuerwehr Friedberg vertreten. Gerne informieren wir jetzt auch über diese neue App über wichtige Informationen (zB. Termin zur Feuerlöscherüberprüfung) und neue Berichte auf unserer Homepage.

www.feuerwehr-friedberg.at

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 4 _ _ Einsätze 2017/2018! 53 Einsätze hatte unsere Wehr im vergangenen Berichtsjahr wieder zu bewältigen. Wie bereits in den letzten Jahren handelte es sich auch im Jahr 2017 wieder vorwiegend um technische Einsätze. Neben Verkehrsunfällen und Fahrzeugbergungen waren auch wieder einige Unwettereinsätze zu verzeichnen. Nachfolgend ein paar kurze Einblicke: Zahlreiche Unwettereinsätze! Der August 2017 war von vielen Unwettern in der gesamten Steiermark gezeichnet. Besonders stark waren die Regenfälle im Bereich Liezen. Die Unwetterschäden nahmen in dieser Gegend sogar ein so großes Ausmaß an, dass die ortsansässigen Einsatzkräfte die Schadenslagen nicht mehr alleine bewältigen konnten. Im Zuge des Katastrophenhilfsdienstes wurde auch der TLF-Zug Nord B, welchem die FF Friedberg angehörig ist, alarmiert. Acht Kameraden unserer Wehr machten sich daher am 06.08.2017 mit unserem Rüstlöschfahrzeug auf den Weg nach Öblarn um bei den Säuberungsarbeiten in der Ortschaft mitzuhelfen. Aber auch in unserer Region kam es zu Unwettereinsätzen. Neben mehreren umgestürzten Bäumen und diversen Auspumparbeiten, wurde in den Abendstunden des 10. August sogar ein Blechdach aufgrund des starken Windes aus der Verankerung gerissen. Alleine im August hatten wir 10 Unwettereinsätze zu verzeichnen. Verkehrsunfälle und Fahrzeugbergungen!

Auch einige Verkehrsunfälle und Fahrzeugbergungen waren im vergangenen Jahr zu bewältigen. Am 19. Juli hielt ein Abwassergitter in einer Waschbox dem Gewicht eines Straßenmarkierungsfahrzeuges nicht stand und brach samt Fahrzeug ein. Erst mit Hilfe von Hebekissen und Schanzgerätschaft konnte das Markierungsfahrzeug wieder auf die Straße gebracht werden. Am 24. November ereignete sich ein Verkehrsunfall in Stögersbach, bei welchem ein Kleinbus seitlich im Graben landete. Der Fahrzeuglenker konnte sich nicht mehr selbst aus dem Auto befreien und musste von der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage gerettet werden. Der Kleinbus wurde anschließend mittels Seilwinde zurück auf die Fahrbahn gezogen.

Auch im heurigen Winter kamen wieder einige Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und mussten von der FF Friedberg geborgen werden. Am 20. Februar kam es sogar so weit, dass sich ein Fahrzeug auf der Schwaighofstraße aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse überschlug und schließlich am Dach liegen blieb. Nach Absicherung der Unfallstelle konnte das Fahrzeug mit Hilfe des WLF-K Pinggau (Wechsellader mit Kran) geborgen werden.

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 5 _ _ Aus- und Weiterbildung! Natürlich wird bei der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg auch oft geübt, um mit den Gerätschaften vertraut zu bleiben und so im Ernstfall einen koordinierten und sicheren Einsatzablauf garantieren zu können. Allein im Jahr 2017 wurden in der Wehr 1389 Stunden „nur“ fürs Üben aufgewendet! Ein besonderes Highlight ist immer unsere Jännerübung. Diese Übung wird unter der Leitung von OLMdF Stefan Michäler geplant und ist jedes Jahr aufs Neue wieder fordernd und eine Herausforderung für sich. Toll ist dabei auch, dass diese Übung gemeinsam mit dem Roten Kreuz Friedberg durchgeführt wird, was die Zusammenarbeit der Einsatzorganisationen fördert und verbessert.

Heuer waren zwei Verkehrsunfälle mit mehreren verletzten und eingeklemmten Personen die Übungsannahme. Besonderes Augenmerk lag darauf, die verletzten Personen so rasch und schonend wie möglich aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Nachdem die Verletzten an das Rote Kreuz Friedberg zur weiteren Versorgung übergeben werden konnten, galt es auch noch einen Fahrzeugbrand zu löschen. Auch die Weiterbildung ist ein wichtiges Thema in der Feuerwehr, da sich auch hier – wie in fast jedem Bereich des Lebens – oft etwas ändert oder aufgrund von Erfahrungswerten erneuert und verbessert wird. Ziel ist natürlich, einen sichereren und noch effektiveren Einsatzablauf durchführen zu können. Deshalb sind regelmäßige interne Schulungen (Erste-Hilfe-Kurse, ÖFAST (Österreichsicher Feuerwehr Atemschutz Leistungstest), Gefahrgutschulung,…) und Kursbesuche in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring wichtig, um diese Neuerungen in Erfahrung zu bringen bzw. zu erlernen und in weiterer Folge das Erlernte auch an die Kameraden und Kameradinnen weiter zu geben. Ganze 12 Kurse wurden im Vorjahr von Wehrmitgliedern besucht. Dabei ist zu bemerken, dass es sich hierbei um Stunden handelt, wofür sich die berufstätigen Wehrmitglieder extra Urlaub nehmen müssen, um diese Kurse besuchen zu können. Gesamt wurden im Berichtsjahr 2017 909 Stunden für die Aus- und Weiterbildung aufgewendet.

Statistik 2017! Anzahl Stunden Einsätze 53 934 Übungen 92 1389 Sonstige Tätigkeiten (Aus- u. Weiterbildung, Verwaltung, Wartungsarbeiten, Aufbringung finanzieller Mittel etc.) 344 8523 Gesamt 489 10846

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 6 _ _ Branddienstleistungsabzeichen in Bronze und Silber! Nach mehreren Wochen intensiver Vorbereitung und einer Vielzahl an Übungen legte die Freiwillige Feuerwehr Friedberg am 20. Mai 2017 erfolgreich die Branddienstleistungsprüfung (BDLP) in Bronze und Silber ab. Zweck der BDLP ist die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse des Branddienstes, das geordnete und zielorientierte Zusammenarbeiten von Feuerwehrmitgliedern, sowie das richtige und sichere Arbeiten in einem vorgegebenen Zeitrahmen.

Die Prüfung selbst besteht aus drei Teilen. Eine aus sieben Teilnehmern bestehende Gruppe muss zuerst Fragen zum Thema Branddienst richtig beantworten. Den zweiten Teil bildet die Gerätekunde. Hier müssen die Teilnehmer den Ablageort von über 50 Geräten bei geschlossenen Geräteräumen des verwendeten Fahrzeuges auf den Zentimeter genau wissen. Beim dritten Teil muss die Gruppe einen Löschangriff durch Losentscheid aus drei Möglichkeiten (Holzstapelbrand, Scheunenbrand oder Flüssigkeitsbrand) durchführen.

Besonders gefreut hat uns, dass die drei Bronze- und die beiden Silbergruppen alle F E H L E R F R E I arbeiteten und somit insgesamt siebzehn Bewerber das Abzeichen in Bronze und neun das Abzeichen in Silber erhielten! Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze! Auch beim Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb stellte die Freiwillige Feuerwehr Friedberg wieder eine Gruppe. Dieser fand am 10. Juni 2017 bei unserer Nachbarfeuerwehr in Pinggau statt. Trotz der doch recht kurzen Vorbereitungszeit konnten wir unsere Erwartungen übertreffen und ganz gute Leistugen erzielen. Für zwei Kameraden, nämlich OFM Josef Riebenbauer und PFM Michael Riegler, bedeutete dies zugleich den Erwerb des Feuerwehrleistungsabzeichens in Bronze.

Kommandantenprüfung erfolgreich abgelegt! Nach einem viertägigen Kurs und einer anschließenden einmonatigen Vorbereitungszeit, trat unser Kamerad OFM Tizian Haider am 26. März 2018 in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark zur Kommandantenprüfung an. Wie fast nicht anders zu erwarten schaffte er sowohl die schriftliche als auch die mündliche Prüfung vor der Kommission mit Bravour und erhielt somit das Feuerwehrleistungsabzeichen Steiermark in Bronze. Als Hausarbeit erstellte er einen Objektplan des Hotels Schwarzer Adler in Friedberg. Herzliche Gratulation nochmals dazu!

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 7 _ _ Sanitätsleistungsabzeichen in Silber! Am 11.11.2017 fand die Sanitätsleistungsprüfung des Bereiches Hartberg in den Räumlichkeiten der Volksschule Pinggau statt. Bei der alle zwei Jahre stattfinden Leistungsprüfung konnte die Freiwillige Feuerwehr Friedberg auch diesmal wieder zwei Trupps stellen. Bei den insgesamt drei Stationen galt es jeweils eine Einzelaufgabe und eine Gruppenaufgabe zu bewältigen, sowie sein theoretisches Wissen unter Beweis zu stellen. Durch die intensiven Vorbereitungen durch unseren Sanitätsbeauftragten HLMd.S. Martin Spitzer konnten unsere Teilnehmer die Herausforderungen souverän meistern. Dadurch konnte HFM Christoph Brunner das Sanitätsleistungsabzeichen in Bronze und OLMdV Elisabeth Riebenbauer sowie OLMdF Stefan Michäler das Leistungsabzeichen in Silber erringen. Funkleistungsabzeichen in Bronze!

Auch dem Funkleistungsbewerb in Bronze, welcher ebenfalls am 11.11.2017 in Pinggau stattfand, stellten sich vier Kameraden unserer Wehr. Insgesamt sechs Stationen hatten unsere Bewerber zu bewältigen, bei welchen vor allem das richtige Arbeiten am Funkgerät sowie Kartenkunde im Vordergrund standen. Auch das theoretische Wissen unserer Teilnehmer wurde durch die Beantwortung von funkspezifischen Fragen, aus einem 60 Fragen umfassenden Katalog, abgeprüft. Wir gratulieren OFM Christoph Grill, OFM Daniel Osterbauer, OFM Martin Michäler und OFM Josef Riebenbauer zum erlangten Funkleistungsabzeichen in Bronze.

Funkleistungsabzeichen in Silber und Gold! Die Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring war am 03. März 2018 Austragungsort der Bewerbe rund um das Funkleistungsabzeichen in Silber und Gold. Unter den 259 Teilnehmern waren auch vier Funker der FF Friedberg vertreten. OFM Tizian Haider, OFM Christoph Grill und OFM Josef Riebenbauer stellten sich erfolgreich der Herausforderung rund um das Funkleistungsabzeichen in Silber. Dabei galt es sechs Stationen zu bewältigen. Dazu zählten unter anderem die Themenbereiche Feuerwehr-Presseinformation, Lageskizze oder das rasche und fehlerfreie Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät. OLMdV Elisabeth Riebenbauer trat zum Bewerb rund um das Funkleistungsabzeichen in Gold an und konnte dieses ebenfalls erfolgreich erringen. Hierbei waren auch sechs Stationen zu absolvieren, bei denen sich die Schwerpunkte um den örtlichen Alarmierungsplan, Brandschutzpläne, Gefahrgut sowie Stabsdienst drehten.

Bewerterspange! Im Zuge der Schlusskundgebung des Wissenstests am 14. Oktober 2017 des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg in Unterrohr, konnte OLMdV Elisabeth Riebenbauer die Bewerterspange in der Stufe Bronze für mehrmalige Tätigkeit als Bewerter in Empfang nehmen.

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 8 _ _ Unsere erfolgreiche Feuerwehrjugend! Heuer gelang es unserer Feuerwehrjugend zum ersten Mal in beiden Wertungen beim Feuerwehrjugendleistungsbewerb (FJLB) und beim Feuerwehrjugendbewerbsspiel (FJBS) in Silber zu gewinnen. Somit konnten unsere Jugendlichen von vier Wertungen gleich drei Mal den 1. Platz erreichen! Zweifacher Bereichssieger beim FJLB 2017! Nach vielen sehr intensiven Übungen war unsere Jugend bereit für den Bereichsfeuerwehrjugendleistungsbewerb in St. Johann b. Herberstein. Hierbei treten unsere Jugendlichen im Altern von 12 bis 15 Jahren in neuner bzw. zehner Teams an. Ihr Können stellten sie dabei eindrucksvoll unter Beweis, was durch die Siege erwiesen wurde.

Die Gruppe Friedberg mit Pötz Christoph, Jan Kernbauer, Florian Kogler, Christian Osterbauer, Raphael Weiglhofer, Michael Reichmann, Alexander Fellinger, Lukas Hofer und Emanuel Gschiel war in Bronze und in Silber unschlagbar und konnte in beiden Wertungen den 1. Platz erreichen. Somit ist der Bereichssieg mehr als verdient! Bereichssieger beim FJBS 2017! Beim Feuerwehrjugendbewerbsspiel dürfen die 10 bis 12-jährigen jeweils in zweier Teams ihr Können unter Beweis stellen. Das Team Friedberg 1 mit Matthias Pfeffer und Sarah Kogler holte sich in Bronze den 4. Platz und in Silber den hervorragenden 1. Platz. Damit sicherten sie sich den Bereichssieg knapp vor unseren bärenstarken Nachbarn aus Dechantskirchen und Ehrenschachen. Sehr zu unserer Freude erbrachten auch alle anderen Friedberger Feuerwehrjugendlichen (insgesamt waren 17 Jugendliche von unserer Wehr am Start!) eine sehr gute Leistung und haben in den nächsten Jahren gute Chancen, die Erfolgsserie zu verlängern.

Zu erwähnen ist, dass unsere erfolgreiche Feuerwehrjugend in den letzten 20 Jahren rund ZEHN Bereichssiege, neben vielen 2. und 3. Plätzen, erzielen konnte. Dies ist nicht zuletzt auch unserem Betreuerteam rund um OBIa.D. Markus Schützenhöfer zu verdanken, aber allen voran natürlich auch dem Ehrgeiz und der Disziplin unserer Jugendlichen. Wir sind daher mehr als stolz auf unseren Nachwuchs und möchten uns hiermit auch für die Unterstützung aus dem familiären Umfeld bedanken!

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 9 _ _ Unsere Jugend erfolgreich beim Wissenstest! Nach mehreren übungsreichen Wochen nahm unsere Feuerwehrjugend am Samstag, dem 14. Oktober 2017, beim Wissenstest bzw. beim Wissenstestspiel des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg in Unterrohr teil. Neben theoretischem Wissen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Feuerwehrwesens wurden auf den sechs Stationen auch praktische Fertigkeiten geprüft. Mit 19 Teilnehmern stellte die Freiwillige Feuerwehr Friedberg die größte Gruppe beim Wissenscheck. Alle unsere Teilnehmer konnten die Aufgaben souverän meistern und die V O L L E P U N K T E A N Z A H L erzielen!

Die Einsatzkräfte von morgen – jetzt schon ein starkes Team!

Friedberger Feuerwehrjugend ist Bereichssieger 2017!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 10 _ _ Neueinsteigerprüfung! Welche Eigenschaften hat Kohlenstoffmonoxid? Für welche Brandklasse ist ein Feuerlöscher mit Löschschaum geeignet? Was heißt Löschen? Solche und noch viele weitere Fragen mussten unsere vier Quereinsteiger bei der Neueinsteigerprüfung am 23.03.2018 schriftlich beantworten. Nachdem im Herbst 2017 bereits von allen vieren der Wissenstest in Gold fehlerfrei absolviert wurde, konnte nun die nächste Hürde in Richtung Aktivdienst in der Feuerwehr überschritten werden.

Trotz großer Nervosität konnten PFM Dr. Barbara Höller-Katschnig, PFM Monika Krammer, PFM Conny Schützenhöfer und PFM Michael Riegler die Prüfungskommission bestens vorbereitet sehr beeindrucken und stellten ihr umfangreiches Wissen unter Beweis. Nun steht unseren Quereinsteigern nur noch der letzte Teil der Grundausbildung bevor. Dabei handelt es sich um einen eintägigen Kurs in der Steirischen Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring, welcher voraussichtlich im September 2018 von allen besucht werden wird.

25. Österreichische Radmeisterschaften der Feuerwehren in Friedberg! Nach 1994, 1999 und 2005 fanden am 19. August 2017 die 25. Österreichischen Radmeisterschaften der Feuerwehren wieder in Friedberg statt, wobei die Veranstaltung in bewährter Art und Weise in Zusammenarbeit zwischen der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg und dem Radclub Friedberg-Pinggau organisiert wurde. Der sportliche Teil der Veranstaltung umfasste ein 23 km langes Einzelzeitfahren von Friedberg nach Lafnitz und retour, mit Start und Ziel beim Rüsthaus Friedberg. Dabei nahmen über 120 Feuerwehrmänner und –frauen und rund 20 Fahrer in der Gästeklasse aus ganz Österreich teil. In insgesamt 13 Wertungsklassen wurden dabei die nationalen Meistertitel vergeben, wobei beachtliche Leistungen erzielt wurden.

Auch die FF Friedberg konnte durch OFM Lorenz Prenner (Kat. Jugend II) einen Staatsmeistertitel erringen. Die schnellste Mannschaft der FF Friedberg mit HBI DI Michael Krammer, HFM Peter Jahrmann und HFM Franz Neumüller konnte Rang 5 belegen. Der gesellschaftliche Ausklang mit Siegerehrung fand anschließend im Rahmen des Steinbruchfestes statt, wo die hervorragenden Leistungen noch bis spät in die Nacht gefeiert wurden! Mitgliedschaft bei der Feuerwehr – auch was für mich? Du bist auf der Suche nach einer Möglichkeit deine Freizeit sinnvoll zu nutzen? Dann komm zur Feuerwehr! Bei uns ist jede helfende Hand herzlich willkommen!

Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 11 _ _ Gleich zwei Einsätze unseres Feuerwehrstorches! Besonders freut es uns, wenn unser Feuerwehrstorch einen Einsatz hat. Dies war im Jahr 2017 gleich zwei Mal der Fall! Am 21. Juli 2017 wurden unser Kamerad HFM Ferdinand Michäler jun. und seine Lebensgefährtin Verena Hofstadler stolze Eltern eines Sohnes. Alex Ferdinand heißt der kleine Spross und ist das erste Kind der beiden. Am 07. September 2017 erreichte uns die freudige Nachricht, dass Anna Josefin geboren wurde. Die kleine Dame hat bereits zwei „große“ Brüder und ist somit das dritte Kind von HFM Ing. Christoph Brunner und seiner Frau Kordula. Selbstverständlich landete auch hier unser Feuerwehrstorch.

Die Kameradeninnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg gratulieren recht herzlich und wünschen den jungen Familien viel Glück und alles Gute zum freudigen Ereignis! Zum Gedenken! Das Jahr 2017 war leider auch gezeichnet von einigen traurigen Nachrichten. Gleich mehrere Kameraden erhielten im vergangenen Jahr, unabhängig voneinander, die traurige Nachricht, dass ein geliebter Mensch im nächsten familiären Umfeld verstorben ist. Darunter waren auch unsere Feuerwehrpatin Hildegard Deix und unser Kamerad HFM Hermann Glatz. Hildegard Deix, die Ehefrau unseres Kameraden Gerhard Deix, war zweimal Patin für unsere Feuerwehrfahrzeuge. Im Jahr 2000 übernahm sie die Patenschaft für unser TLF-A 1000 und im Jahr 2013 für unser RLF-A 2000. Auch war sie jahrelang eine unermüdliche Helferin bei unseren Festen.

Das plötzliche Ableben unseres Kameraden HFM Hermann Glatz war für alle sehr überraschend. Er trat 1976 in die Freiwillige Feuerwehr Friedberg ein und bekam schon in seinen Jugendjahren seinen Spitznamen „Sultan“ verpasst. Nach Absolvierung des Maschinistenkurses, stand der Berufskraftfahrer unserer Feuerwehr als zuverlässiger C-Fahrer zur Verfügung. Wir Wir werden unseren Verstorbenen stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tiefstes Mitgefühl gehört ihren Hinterbliebenen.

STEINBRUCHFEST Friedberg, 18. August 19. August Frühschoppen Freiwillige Feuerwehr Friedberg Seite 12 _ _ Steinbruchfest 2017 Am 19. und 20. August 2017 fand wieder unser alljährliches Steinbruchfest statt. Wie wir leider im Vorfeld schon erahnen konnten, wurde es wegen dem Wetter wieder ein "Steinhallenfest". Dank unserer treuen Gäste wurde das Fest trotzdem wieder ein Erfolg und konnten sich alle großartig unterhalten. Für eine sehr gute Stimmung sorgte die Band "Die Stockhiatla" (www.stockhiatla.com) aus Kärnten. Die heilige Messe am Sonntag leitete Kaplan Mag. Bernhard Mayrhofer, unterstützt durch den Männergesangsverein Friedberg unter der Leitung von Dir. Herbert Guth. Der anschließende Frühschoppen wurde musikalisch von den "Blechbanditen" gestaltet. DANKE an alle Helfer und Sponsoren, durch die ein gelungenes Steinbruchfest wieder möglich war! Natürlich findet auch heuer wieder unser traditionelles Steinbruchfest statt: Auf Ihr Kommen freut sich die Freiwillige Feuerwehr Friedberg!