Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020

Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020




                                                        © Markgrafenkirchen e.V.


Martin Luther King-Ausstellung      S. 05
25 Jahre Mesner Thomas Dorn         S. 06
30 Jahre Posaunenchor Stadtkirche   S. 08
„5nach5“ - Andachten pausieren      S. 15    Monatsspruch Dezember
                                            Wer im Dunkel lebt
                                            und wem kein Licht leuchtet,
                                            der vertraue auf den Namen des
                                            Herrn und verlasse sich
                                            auf seinen Gott.
                                                                  Jes 50, 10
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
2       Impressum und Andacht

Liebe Leserin, liebe Leser!                        Jahreslosung 2020
                                                   Ich glaube; hilf meinem Unglauben.
Im Rahmen des LEADER - Projekts
                                                                             (Mk 9,24)
„Erschließung der Markgrafenkirchen“
                                                   Liebe Gemeindeglieder!
entstanden beeindruckende Fotos wie
                                                   Jahrelang hatte er zusehen müssen,
das Titelbild dieser Ausgabe. Bei dem von
                                                   wie sein Sohn leidet. Jedes Mal, wenn
der öffentlichen Hand geförderten Pro-
                                                   die Krampfanfälle, der Schaum vor dem
gramm sollen im Zeitrahmen von 2018
                                                   Mund und die Körperstarre einsetzten,
- 2022 57 vorwiegend oberfränkische
                                                   konnte er für seinen Sohn nichts tun
                                                   außer abwarten bis es vorbei ist.
                                                   Er hatte davon gehört, dass Jesus in der
                                                   Nähe war und etliche Wunder getan
                                                   hatte. Er ging los und setzte all seine
                                                   Hoffnung auf Heilung für seinen Sohn
                                                   auf eine Karte.

                                                   Doch der Vater traf Jesus nicht an,
                                                   trotzdem war an aufgeben nicht zu
                                                   denken. Er bat also die Jünger um
Kirchen spirituell, theologisch, kulturell         Heilung seines Sohnes. Doch die Jünger
und touristisch besser erschlossen wer-            scheiterten. Sie konnten seinen Sohn
den. Auch die Spitalkirche ist Teil dieses         nicht heilen. Schließlich stieß Jesus zur
Programms.                                         Gruppe dazu. Neue Hoffnung flammte
Ich denke, die vielfältigen geistlichen und        im Vater auf. Er schilderte Jesus seine
musikalischen Angebote, zu denen Sie in            Situation und beschrieb die Symptome
den nächsten Monaten in die Stadt- und             seines Sohnes noch einmal.
die Spitalkirche eingeladen sind, zeigen,          Er musste es versuchen und sprach:
dass wir hier schon auf einem guten Weg            „Jesus, wenn du etwas kannst, erbarme
sind.                                              dich unser und hilf uns!“
         Ihr Pfr. Martin Gundermann                Seine Enttäuschung darüber, dass die


                                   Impressum Gemeindebrief
     Herausgeber: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Bayreuth-Stadtkirche, Kanzleistr.11, 95444 Bayreuth,
                    Tel.: 0921 596800; E-Mail: pfarramt.bayreuth-stadtkirche@elkb.de
                         Redaktion: Pfr. M. Gundermann; mit dem Stadtkirchenteam:
                   Dekan Jürgen Hacker, Pfr. Dr. Carsten Brall, Kantor KMD Michael Dorn.
    Fotos: Soweit nicht anders angegeben: M. Gundermann, Druck: Weyh Druck Kemnath; Auflage: 4000
         Der Gemeindebrief erscheint zwei- bzw. dreimonatlich. Nächste Ausgabe: 26. Februar 2020
        Spendenkonto Stadtkirchengemeinde IBAN: DE16773501100009020496, BIC: BYLADEM1SBT
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
Andacht            3

Jünger ihm nicht helfen konnten und das       Nicht-Verstehens in die Begegnung mit
kleine Fünkchen Hoffnung auf Heilung          Gott, zum Beispiel im Gebet, hineinge-
schwangen in seiner Stimme mit.               nommen werden können.
Doch Jesus heilte nicht sofort.
                                              Es zeigt, wie menschlich dieser Vater
Stattdessen hält er an der Einschränkung      agiert, weil Glaube an Gott heißt, sich auf
des Vaters fest und reagiert:                 den Weg zu machen und nicht von jetzt
„Du sagst, wenn du kannst. Alle Dinge sind    auf gleich perfekt zu sein.
möglich dem, der da glaubt!“                  Speziell christlicher Glaube heißt, sich auf
Er merkt, dass es jetzt um alles geht. Er     die Spuren Jesu zu begeben, versuchen zu
merkt, dass er nicht anders kann als die-     verstehen und anzunehmen, dass er der
sem Jesus sein Vertrauen auszusprechen,       Helfer zum rettenden Glauben ist.
ihm alles was er liebt hinzugeben und des-    Ein Glück, dass wir diesen Helfer bald wie
wegen ruft er laut aus:                       jedes Jahr in Empfang nehmen können.
„Ich glaube; hilf meinem Unglauben.“
                                              Mit Weihnachten wird die Fährte zu die-
Dieser letzte Satz der Geschichte ist die
                                              sem uns liebendem Gott gelegt. Auf dem
Jahreslosung für das Jahr 2020.
                                              Weg mit Gott wird es sicherlich Momente
Der Sohn wird letztlich geheilt, doch das
                                              des Zweifels und der Anfechtung geben.
ist nach meiner Meinung nicht die Kern-
                                              Deshalb lade ich Sie ein, die Jahreslosung
aussage der Geschichte.
                                              2020 als Möglichkeit des Gebets zu sehen
Vielmehr ist es die Tatsache, dass sich der
                                              und die Worte im Vertrauen auf Gottes
Vater Gott anvertraut und sich offen zeigt
                                              unbegrenzte Möglichkeiten der Hilfe für
für Gottes unbegrenzte und teilweise für
                                              den Weg zu sprechen:
uns Menschen unvorstellbare Möglichkei-
                                              „Herr, ich glaube! Bitte hilf meinem
ten: Ich glaube dir, Gott!
                                              Unglauben!“
Doch es fällt ihm sichtlich schwer nach all
dem, was er und sein Sohn durchgemacht
                                              Ich wünsche Ihnen und Euch ein vertrau-
haben, loszulassen und nach vorn zu bli-
                                              ensvolles, spannendes und segensreiches
cken. All der Schmerz, die Enttäuschung,
                                              neues Jahr 2020.
die Hoffnungslosigkeit. Deswegen fügt er
die Bitte hinzu:
Bitte hilf meinem Unglauben.
                                              Magdalena
                                              Engelbrecht,
Der Vater gibt offen zu, dass er Hilfe
                                              Religionspä-
braucht. Er spürt, dass er es nicht alleine
                                              dagogin im
schaffen kann. Ich finde das authentisch
                                              Vorbereitungs-
und ehrlich. Es zeigt, dass auch Momen-
                                              dienst
te des Unglaubens, des Zweifels und des
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
4      60 Jahre Brot für die Welt

Am Abend des 12. Dezember 1959 in der Berliner Deutschlandhalle: Helmut Gollwitzer
ist Theologieprofessor an der Freien Universität. Seine Worte schreiben Geschichte:
„Was heute Abend an uns geschehen soll, ausgehend vom heutigen Abend, in der
ganzen Aktion Brot für die Welt, die bis ins letzte Haus der letzten Gemeinde dringen
soll, ist eine Aufrüttelung, ein Herausgerütteltwerden aus der Trägheit des Herzens,
aus jener Trägheit, mit der wir genießen, was wir haben, ohne zu fragen, wie es um
uns her aussieht.“
Die erste Spendenaktion „Brot für die Welt“ wird ausgerufen. In 60 Jahren kann unzäh-
ligen Menschen geholfen werden, ihr Leben aus eigener Kraft zu verbessern.
Heute ist Brot für die Welt eine bekannte und große Organisation. Sie
arbeitet mit über tausend Partnerorganisationen in 97 Ländern zusammen.
Brot für die Welt wird zum Leben erweckt durch die Verbundenheit mit den Kirchenge-
meinden.
Beachtliches wurde erreicht, dennoch bleibt viel zu tun:
Jeder neunte Mensch hungert, Millionen leben in Armut, zahllose Männer, Frauen und
Kinder werden verfolgt, gedemütigt oder ausgegrenzt. Kriege, Konflikte und der Klima-
wandel verschärfen die Not.
Als Christen glauben wir: Die reichen Gaben der Schöpfung, fair verteilt und weltweit
gleichermaßen zugänglich, ermöglichen ein würdiges und erfülltes Leben für alle.
Es ist genug für alle da.
Wie jedes Jahr liegt dem Gemeindebrief im Dezember eine Spendentüte für diese be-
sondere Aktion bei. Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, vermerken Sie dies bitte.
Oder Sie überweisen auf das Spendenkonto: „Evang. Stadtkirche Bayreuth“ bei der Spk.
Bayreuth IBAN DE16773501100009020496, Verwendungszweck: Brot für die Welt.
Danke, dass Sie sich Jahr für Jahr „herausrütteln“ lassen!
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
Ausstellung/ Musik an der Stadtkirche                                  5

Martin Luther King jr.
26.01. - 15.03., Stadtkirche
Ausstellung zum Musical




                                          Chöre und
                                          Instrumentalgruppen
                                          Wichtelkantorei (4 - 7 Jahre)
                                          Freitag, 15:00 - 15:45
                                          Kirchplatztreff, Kirchplatz 2
Martin Luther King hat die Kirche und
die Welt verändert. Sein Einsatz als      Kinderkantorei (8 - 11 Jahre)
Theologe und Bürgerrechtler hat tiefe     Freitag, 15:45 - 17:00
Spuren hinterlassen. Noch heute inspi-    Kirchplatztreff, Kirchplatz 2
rieren seine Gedanken die Menschen.
Flankierend zu den Aufführungen des       Jugendkantorei (ab 12 Jahren)
„Martin Luther King“ - Musicals „Ein      Freitag, 17:00 - 18:00
Traum verändert die Welt“ am 14. und      Kirchplatztreff, Kirchplatz 2
15. März 2020 in der Oberfrankenhalle     Blockflötenensemble
ist in der Stadtkirche eine Ausstellung   Mittwoch, 18:30 - 19:45
zu Gast, die sich an Jugendliche und      Löhehaus, Bismarckstr. 3
Erwachsene wendet.
Sie zeigt Text- und Bilddokumente,        Stadtkantorei Bayreuth
die von Jugendlichen recherchiert und     Mittwoch, 20:00 - 22:00
ausgewählt wurden, um das Leben und       Löhehaus, Bismarckstr. 3
Wirken Kings darzustellen.
Lesend und interaktiv mit dem Smart-      Posaunenchor
phone in der Hand können Sie die Aus-     Donnerstag, 19:30 - 21:00
stellung besichtigen.                     Kirchplatztreff, Kirchplatz 2
Eröffnet wird sie im Gottesdienst mit
Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner    Kammerorchester
am Sonntag, 26. Januar um 10:00, der      Donnerstag, 17:30 - 19:00
ganz im Zeichen des Musicals steht und    Kirchplatztreff, Kirchplatz 2
in dem bereits einige Stücke daraus zu    In den Schulferien kann es zu Änderungen der
hören sein werden. Herzliche Einladung!   Probezeiten oder zu Ausfällen von Proben kommen.
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
6       25 Jahre Mesner Thomas Dorn

Sein 25jähriges Dienstjubiläum als         wäre.
Mesner der Spitalkirche feierte in         Hochzeiten, auch von Festspielgästen,
diesem Jahr Thomas Dorn. Wir haben         waren immer Höhepunkte. Aber auch
ihn aus diesem Anlass interviewt:          die Konzerte sind etwas Besonderes, z.B.
„Mitten im Leben“ (MiL): Erzählen Sie      die Orgelmatineen während der Reno-
doch mal, wie alles begann.                vierung der Stadtkirche. In dieser Zeit
Thomas Dorn (TD):                          hatten wir übrigens drei Gottesdienste
Schon als Konfirmand habe ich ab 1983      am Sonntag, um 08:00, 09:30 und
immer in den Schulferien „gemesnert“.      11:00.
Vorher bin ich natürlich von Mesner        Leider gab es auch weniger Erfreuliches
Scherm angelernt worden. Ab 1992           in diesen Jahren, wie z.B. den Diebstahl
habe ich dann nach der Erkrankung von      des Schlüssels aus der Hand des Petrus
Frau Kaupper zuerst als Vertretung und     (auf dem Altar) oder der Vandalismus
dann ab 1994 ganz offiziell die Stelle     gegen das barocke Vortragekreuz.
übernommen. Selbst während meines          Außerdem hoffe ich, dass die Spitalkir-
Studiums in Bamberg betreute ich die       che bald renoviert wird, damit dieses
Stelle weiter. Teile meiner Masterarbeit   barocke Schmuckstück wieder neu
schrieb ich übrigens oben am Turm.         glänzen kann.
MiL: Was gehört denn alles zu Ihren        MiL: Wir danken Herrn Thomas Dorn für
Aufgaben als Mesner?                       seinen treuen Dienst und wünschen ihm
TD: Ich betreue regelmäßig die Gottes-     alles Gute, Gottes Segen und weiterhin
dienste an Sonn- und Feiertagen und        viel Freude an „seiner“ Spitalkirche.
bisher auch die „5 nach 5“ – Andach-
ten. Dazu kommen Taufen, Trauungen,
Sondergottesdienste, Schulgottesdiens-
te und natürlich auch die Konzerte.
Außerdem sorge ich für die Reinigung
der Kirche, schließe zu – und biete
regelmäßig Führungen an.
MiL: Sie blicken zurück auf mehr als 25
Jahre als Mesner. Was waren bemer-
kenswerte Momente, in positiver wie
negativer Hinsicht?
TD: Die ökumenischen Gottesdienste
liegen mir sehr am Herzen. Seit den
90ger Jahren war ja Kanzeltausch mög-
lich, was vorher undenkbar gewesen           Thomas Dorn und Betty Kaupper 1989
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
Herzliche Einladung                    7

Meditation im Advent                        Celtic Christmas mit Andy Lang
Montag, 02.12., 18:00, Stadtkirche          Freitag, 06.12., 20:00, Stadtkirche
Immer montags wollen wir mit Ihnen in       Andy Lang (Harfe) tritt zusammen mit
einer stillen Kirche und bei Kerzenschein   Monika Romanovska (Geige) auf.
in der Hektik des Advents zur Ruhe, zu      Vorverkauf: Theaterkasse Bayreuth
uns selbst und zu Gott kommen.              Weitere Infos: www.andy-lang.de
Es laden herzlich ein: Pfrin. Irene Mil-
denberger und KV Klaus Maisel.              |
Die Teilnahme ist natürlich auch an
einzelnen Abenden möglich.
Weitere Termine: 9., 16. und 23.12.

Benefizkonzert mit dem
Bundespolizeiorchester
Dienstag, 05.12., 18:00, Stadtkirche
Das Benefizkonzert des Bundespolizeior-     Weihnachtskonzert
chesters im Advent in der Stadtkirche ist   der Stadtkantorei
mittlerweile zu einer schönen Tradition     Samstag, 14.12., 19:00, Stadtkirche
geworden. Symphonische Blasmusik auf
höchstem Niveau ist dabei stets garan-      Jakub Jan Rybas (1765-1815) „Böhmische
tiert!                                      Hirtenmesse“, die „Missa pastoralis bo-
Unter dem Dirigat von Jos Zegers erklin-    hemica“, ist für die Tschechen, was Bachs
gen Werke vom Barock bis zur Neuzeit.       Weihnachtsoratorium für die Deutschen
Mit diesem Konzert will sich die Bundes-    ist. Ihrer langen Tradition konnten selbst
polizei bei der Bayreuther Bevölkerung      die Jahrzehnte unter kommunistischer
für die Zusammenarbeit bedanken.            Herrschaft nichts anhaben. Die „Böhmi-
Der Erlös kommt der Kirchenmusik an         sche Hirtenmesse“ zeichnet sich durch
der Stadtkirche zu Gute.                    ihre poetische Schlichtheit, ihren freud-
                                            vollen Optimismus und ihre Anlehnung an
                                            böhmisches Volksliedgut aus. Eine schöne
                                            Einstimmung auf die Weihnachtszeit.
                                            Der Konzertabend steht unter dem Motto
                                            „Böhmische Weihnacht“. Außer der
                                            Böhmischen Hirtenmesse wird ein Orgel-
                                            konzert des Tschechischen Komponisten-
                                            Frantisek Xaver Brixi erklingen.
                                                                      (weiter nächste Seite)
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
8        Herzliche Einladung

              Es musizieren Yvonner-     Orgelmatinee zum Advent
              Berg (Sopran),             Sonntag, 22.12., 11:15, Stadtkirche
              Alexandra Hebart (Foto,
              Alt), Philipp Fischer      30 Minuten Orgelmusik von Widor,
              (Tenor) Zoltán Suhó-Wit-   Dupré und Helmut Dotzauer (UA),
              tenberg (Bass) und         Orgel: Herbert Dotzauer, Eintritt frei.
              Christoph Krückl (Orgel)
zusammen mit der Stadtkantorei Bay-
                                         Weihnachtliches
reuth und dem Collegium musicum.         Jubiläumskonzert des
Die Leitung hat KMD Michael Dorn.        Posaunenchors der Stadtkirche
Vorverkauf: Buchhandlung im Kirchen-     Sonntag, 22.12., 17:00, Stadtkirche
eck, Theaterkasse und www.reservix.de.
                                         Der Posaunenchor der Stadtkirche
Die Abendkasse öffnet um 18:15.
                                         besteht mittlerweile schon seit 30
                                         Jahren, er wurde 1989 von Pfarrer
                                         Neuer gegründet und ist aus dem
Jakub Jan                                gottesdienstlichen und musikalischen
Rybas                                    Leben der Stadtkirche seitdem nicht
(1765-                                   mehr wegzudenken. Aus diesem Grund
 1815)                                   lädt der Posaunenchor zu einem Jubilä-
                                         umskonzert mit einem weihnachtlichen
                                         „Best Of“ – Programm ein.
Adventssingen                            Die Leitung hat KMD Michael Dorn,
Sonntag, 15.12., 17:00, Stadtkirche
                                         der Eintritt ist frei.
Am 3. Advent sind Sie herzlich zum
Adventssingen mit dem Blockflöten-
ensemble der Stadtkirche sowie dem
Vokalensemble „Singauslust“ eingela-
den. An der Orgel: KMD Michael Dorn.
Der Eintritt ist frei.
                                         Orgelkonzert Silversternacht
                                         Dienstag, 31.12., 22:00, Stadtkirche
Weihnachtskonzert                        Mit einer Auswahl an festlichen und
Orchesterverein Bayreuth                 meditativen Orgelwerken lässt KMD Mi-
Dienstag, 17.12., 19:30, Stadtkirche     chael Dorn am 31. Dezember um 22:00
                                         das Jahr musikalisch ausklingen. Auf
Es kommen Werke von G.F. Händel,         dem Programm stehen in diesem Jahr
E. Elgar und J.S. Bach zur Aufführung.   u.a. Werke von „Jubilaren“ des kommen-
Solist ist KMD Michael Dorn,             den Jahres:
Leitung: Uwe Reinhardt, Eintritt frei.
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
Herzliche Einladung                  9

Ludwig van Beethoven (250. Geb.) und
Louis Vierne (150. Geburtstag).
Das Konzert endet um 23:00,
der Eintritt ist frei.

Winterkonzert Uniorchester
Dienstag, 28.01., 19:30, Stadtkirche
Das traditionelle Winterkonzert des Sin-
fonie-Orchesters der Universität findet
auch in diesem Jahr wieder gemeinsam         Valentinsabend „Liebe pur“
mit der Stadtkantorei Bayreuth statt.        Freitag, 14.02., 19:00, Stadtkirche
Es erklingen Teile aus der beliebten „Mis-
sa di Gloria“ von Giacomo Puccini, sowie     Unter dem Motto „Liebe pur“ findet am
das „Pièce Symphonique“ für Orgel und        Valentinstag ein Abend mit Musik und
Symphonieorchester des Franzosen Louis       Texten in der Stadtkirche statt.
Vierne (1870-1973) zum 150. Geburts-         In einer Atmosphäre zum Verlieben gibt
tag.                                         es für eine gute Stunde Texte aus ganz
An der Orgel wird KMD Michael Dorn           unterschiedlichen Zeiten, dazwischen
zu hören sein, die Leitung haben Albert      passende Musik zum Dahinschmelzen.
Hubert und Zoltán Suhó-Wittenberg.           Lassen Sie sich beschenken vom großen
Karten an der Abendkasse.                    Gefühl der Liebe.
Leitung: Richard Lah                         Ein Abend für Singles, frischverliebte
                                             oder streitende Paare, für alt und jung.
                                             Feiern sie mit uns Valentinstag!
The Best of Black Gospel
                                             Mitwirkende: Sänger Robert Eller, Jutta
Mittwoch, 29.01., 19:30, Stadtkirche
                                             Geyrhalter, Prof. Dr. Ingrid Schoberth,
Veranstalter: Agentur Wünsch;                Christine Wahler und die Musiker Prof.
Vorverkauf: Theaterkasse, Buchhandlung       Dr. Wolfgang Schoberth (Saxophon,
im Kircheneck und www.reservix.de,           Klarinette) und Claus Wahler (Orgel).
außerdem Restkarten an der Abendkasse.       Der Abend ist eine Kooperation mit dem
                                             Evangelischen Bildungswerk Oberfran-
                                             ken-Mitte e.V.
Gemeindebrief Dezember 2019 - Februar 2020
10       Kinderkirche, Esel Stups und Krippenspiel




                  Gottesdienst für „Kleine Racker“
                    Sonntag 26. Januar: Kleine Racker XL,
          Familienfreundlicher Gottesdienst, 11.15 Uhr, Spitalkirche

         a   hr
   ab 1 J           Sonntag, 23. Februar: 11:30, Stadtkirche

Kindergottesdienste im Advent
Am 1., 2. und 3. Advent jeweils um 10.00 Uhr in der Stadtkirche
An den ersten drei Adventssonntagen beginnen wir zeitgleich mit dem Erwachsenen-
gottesdienst auch unseren Kindergottesdienst in der Stadtkirche. Beim ersten Lied
ziehen die Kinder dann in ihren Raum um.
Gemeinsam werden wir eine biblische Geschichte erleben, beten, singen, lachen und
spielen.
Ihr seid doch auch dabei, oder? -
Auf Euer Kommen freut sich das Kindergottesdienstteam!


 Esel Stups Gottesdienst                     Ökumenischer Familiengottes-
             Heilig Abend                       dienst mit Krippenspiel
          11 Uhr Stadtkirche                         Heilig Abend
     für kleine Kinder von 2 - 5 Jahren         14.30 Uhr Stadtkirche

                                                                            ...mit der
                                                                            Wichtel- und
                                                                            Kinderkan-
                                                                            torei




  Esel Stups feiert Weihnachten!             Die Kinder von Bethlehem
Treffpunkt Gottesdienst               11

Gottesdienstorte
Stadtkirche
Heilig Dreifaltigkeit
So, 10:00
Hauptgottesdienst                                    Gottesdienste
(i.d.R. 1. So Abendmahl)
                                                  in Seniorenheimen
Mi, 18:00
                                                        Hospitalstift
Liturgische Vesper ab
                                                       Lisztstraße 21
Januar 2020
                                                  Dienstag, 10. Dezember 2019
                                                   Dienstag, 14. Januar 2020
                                                  Dienstag, 11. Februar 2020
                                                         jeweils 10.15
Spitalkirche                                          Pfr. Hannes Schott
So, 11:15
Predigtgottesdienst                               BRK Betreutes Wohnen
(i.d.R. 2. So Abendmahl)                        Peter-Rossegger-Straße 15
                                                  Freitag, 20. Dezember 2019
Mo - Fr, 17:05                                     Freitag, 10. Januar 2020
Andacht „5 nach 5“,                               Freitag, 21. Februar 2020
bis Dezember 2019                                        jeweils 17.00
                                                       Pfr. Hannes Schott

                                                 Seniorenforum Jean-Paul
Seniorenstift                                           Austraße 11
am Glasenweiher                                 Donnerstag, 19. Dezember 2019
                                                 Donnerstag, 30. Januar 2020
So, 11:15
                                                Donnerstag, 27. Februar 2020
Predigtgottesdienst
(i.d.R. 3. So Abendmahl)
                                                jeweils 15.00 mit Abendmahl
                                                  Pfr. Wolfgang Heidenreich

  Unsere Homepage:                             Caritas Alten- und Pflegeheim
  www.stadtkirche-bayreuth.de                   St. Martin Moritzhöfen 21 a
  Bayreuth Evangelisch:                         Donnerstag, 23. Dezember 2019
                                                 (ökumenisch ohne Abendmahl),
  Wissenswertes aus anderen Gemein-              Donnerstag, 30. Januar 2020,
  den, eine Übersicht für alle interes-          Donnerstag, 27. Februar 2020
  santen Veranstaltungen, eine Rätsel-           jeweils 16.00 mit Abendmahl
  seite u.v.m.                                     Pfr. Wolfgang Heidenreich
12       Treffpunkt Gottesdienst

Dezember 2019
1. Advent
So 01.12. 10:00       Stadtkirche            Pfr. Martin Gundermann, Abendmahl,
                                             zeitgleich Kindergottesdienst
            11:15     Spitalkirche           Pfr. Martin Gundermann
            11:15     Kapelle Glasenweiher   Pfr. Wolfgang Heidenreich

2. Advent
So 08.12. 10:00       Stadtkirche            Dekan Jürgen Hacker,
                                             zeitgleich Kindergottesdienst
            11:15     Spitalkirche           Dekan Jürgen Hacker, Abendmahl
            11:15     Kapelle Glasenweiher   Pfr. Dr. Carsten Brall

3. Advent
So 15.12. 10:00       Stadtkirche            Pfr. Dr. Carsten Brall, Kirchencafe,
                                             zeitgleich Kindergottesdienst
            11:00     Spitalkirche           Pfr. Dr. Carsten Brall
            11:15     Kapelle Glasenweiher   Pfr. Martin Gundermann,
                                             Abendmahl
4. Advent
Sa 21.12. 17:00       Stadtkirche            45. Internationale Gottesdienst (InGo)
                                             Dr. Dorothea Greiner und Team
So 22.12. 10:00       Stadtkirche            Pfrin. Dr. Irene Mildenberger
          11:15       Spitalkirche           Pfrin. Dr. Irene Mildenberge

Heiliger Abend (Details siehe Rückseite)
Di 24.12. 11:00     Stadtkirche              „Esel Stups feiert Weihnachten“,
                                             ein Gottesdienst für Kinder ab 2 Jahren
                                             und Angehörige,
                                             Pfr. Gundermann, Team
            14:30     Stadtkirche            Ökumenischer Familiengottesdienst mit
                                             Krippenspiel,
                                             Diakon Löffler, Pfr. Gundermann, Team
            15:00     Kapelle Glasenweiher   Dekan Jürgen Hacker
            16:00     Spitalkirche           Christvesper, Pfr. Dr. Carsten Brall
            17:00     Stadtkirche            Christvesper, Dekan Jürgen Hacker
            22:00     Stadtkirche            Christmette, Pfr. Dr. Carsten Brall
Treffpunkt Gottesdienst                  13


1. Weihnachtsfeiertag
Mi 25.12. 10:00    Stadtkirche              Festgottesdienst, Abendmahl,
                                            Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner,
                                            Posaunenchor und Schola
          11:15    Spitalkirche             Pfrin. Dr. Irene Mildenberger, Abendmahl,
                                            festliche Musik für Trompete und Orgel
2. Weihnachtsfeiertag
Do 26.12. 10:00    Stadtkirche              Ökumenischer Gottesdienst, Dekan Jürgen
                                            Hacker, Predigt: Diakon Tobias Löffler
          11:15    Kapelle Glasenweiher     Pfr. Dieter Opitz
          18:30    Schlosskirche            Ökumenische Vesper, Pfr. Dr. Christian
                                            Steger, Predigt: Dekan Jürgen Hacker
1. Sonntag nach dem Christfest
So 29.12. 10:00   Stadtkirche               Pfr. Dr. Carsten Brall, Kantatengottesdienst
                                            mit Andreas Kögel (Tenor),
                                            Kammerorchester der Stadtkirche
          11:15    Spitalkirche             Pfr. Dr. Carsten Brall

Altjahresabend - Silvester
Di 31.12. 15:00     Kapelle Glasenweiher    Dekan Jürgen Hacker, Abendmahl
          17:00     Stadtkirche             Dekan Jürgen Hacker, Abendmahl,
                                            mit Posaunenchor

Januar 2020
Neujahr
Mi 01.01. 11:15    Spitalkirche             Pfr. Martin Gundermann, Jahreslosung

2. Sonntag nach dem Christfest
So 05.01. 10:00   Stadtkirche               Pfr. Dr. Carsten Brall, Abendmahl
          11:15   Kapelle Glasenweiher      Pfr. Dr. Carsten Brall

Epiphanias
Mo 06.01. 10:00    Stadtkirche              Dekan Jürgen Hacker
          11:15    Spitalkirche             Dekan Jürgen Hacker
14     Treffpunkt Gottesdienst

1. Sonntag nach Epiphanias
So 12.01. 10:00    Stadtkirche            Pfr. Martin Gundermann
          11:15    Spitalkirche           Pfr. Martin Gundermann, Abendmahl
          11.15    Kapelle Glasenweiher   Pfr. Wolfgang Heidenreich
2. Sonntag nach Epiphanias
So 19.01. 10:00    Stadtkiche             Pfr. Dr. Carsten Brall, Kirchenkaffee
          11:15    Spitalkirche           Hochschulgottesdienst,
                                          PD Dr. Dietrich Rusam, Bamberg
          11:15    Kapelle Glasenweiher   Prädikant Gunther Frisch, Abendmahl
3. Sonntag nach Epiphanias
Sa 25.01. 17:00    Stadtkirche            46. Internationale Gottesdienst (InGo),
                                          Dr. Dorothea Greiner und Team
So 26.01. 10:00    Stadtkirche            Gottesdienst zum „Martin-Luther-King
                                          Musical“, Regionalbischöfin Dr. Dorothea
                                          Greiner, Pfr. Dr. Carsten Brall
          11:15    Spitalkirche           „Kleiner Racker XL“,
                                          Familienfreundlicher Gottesdienst,
                                          Kleine Racker - Team,
                                          Pfr. Martin Gundermann
          11:15    Kapelle Glasenweiher   Dekan Jürgen Hacker
          17:00    St. Hedwig             Ökumenischer Gottesdienst anlässlich
                                          „Woche für die Einheit der Christen“

Februar 2020
Letzter Sonntag nach Epiphanias
So 02.02. 10:00    Stadtkirche            Dekan Jürgen Hacker, Abendmahl
          11:15    Spitalkirche           Pfr. Dieter Opitz
          11.15    Kapelle Glasenweiher   Dekan Jürgen Hacker
Septuagesimä
So 09.02. 10:00    Stadtkirche            Pfr. Dr. Carsten Brall
          11:15    Spitalkirche           Pfr. Dr. Carsten Brall, Abendmahl
          11:15    Kapelle Glasenweiher   Pfrin. Dr. Irene Mildenberger, Abendmahl
Sexagesimä
So 16.02. 10:00    Stadtkirche            Pfr. Martin Gundermann,
                                          Kirchenkaffee
          11:15    Spitalkirche           Dekanin i.R. Susanne Kasch
          11.15    Kapelle Glasenweiher   Dekan Jürgen Hacker
Treffpunkt Gottesdienst / 5 nach 5                       15

Estomihi
Sa 22.02. 17:00     Stadtkirche            47. Internationale Gottesdienst (InGo)
                                           Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner
                                           und Team
So 23.02. 10:00     Stadtkirche            OKR i.R. Helmut Hofmann
          11:15     Spitalkirche           Prädikant Erhard Steinlein
          11:15     Kapelle Glasenweiher   Pfr. Wolfgang Heidenreich
          11.30     Stadtkirche            Kleine Racker, Team

Aschermittwoch
Mi 26.02. 19:00     Stadtkirche            Kantatengottesdienst
                                           zum Beginn der Passionszeit: J.S. Bach
                                           (1685-1750): „Ich will den Kreuzstab ger-
                                           ne tragen“ BWV 56, M. Kranebitter (Bass),
                                           Collegium Musicum, Ltg.: Michael Dorn,
                                           Predigt: Dekan Jürgen Hacker
          ----------------------------------------------------------------
Hinweis an alle Jubelkonfirmanden und -konfirmandinnen:
Die noch nicht abgeholten Urkunden zur Jubelkonfirmation können im Pfarramt zu den
angegebenen Öffnungszeiten abgeholt werden.



 „5 nach 5“ pausiert!
 Nach über vier Jahrzehnten in der Spitalkirche pausieren die „5 nach 5“ - Andach-
 ten ab dem Jahresbeginn 2020.
 Die Stadtkirchengemeinde kann dieses schöne, regelmäßige Angebot mit seinen
 Besucher*innen aus dem ganzen Stadtgebiet und darüber hinaus finanziell nicht
 mehr in der Spitalkirche schultern. Die für das Jahr 2019 zur Verfügung stehenden
 außerordentlichen Mittel aus dem Dekanat gibt es ab 2020 leider nicht mehr.
 Die Gemeinde ist allerdings entschlossen, weiterhin ein solches tägliches Andachts-
 format zu unterstützen und stellt deshalb die Stadtkirche zur Verfügung.
 Das Team von „5 nach 5“ wird die Andachten zunächst ruhen zu lassen, um in einer
 kreativen Pause zu überdenken, in welcher Form sie am neuen Ort wieder aufge-
 nommen werden sollen.
 Wir respektieren diesen Entschluss und freuen uns darauf, was hier neu wachsen
 wird!
16       Kasualien

                                                     Taufen
                                                     in der Stadtkirche
                                                     Wir freuen uns, wenn Sie sich
                                                     oder Ihr Kind in unserer Ge-
                                                     meinde taufen lassen wollen.
                                                     In den meisten Sonntags-
                                                     gottesdiensten sind Taufen
                                                     möglich.
                                                     Außerdem bieten wir auch
                                                     einen Taufsamstag im Monat
                                                     an.
                                                     Die nächsten Termine sind:
                                                     14.12./ 18.01./ 22.02. und
Taufen                                               14.03.
Durch die Heilige Taufe                              Wenn Sie eine Taufe wün-
wurden in die Evang.-Luth.                           schen, dann melden Sie sich
Kirche aufgenommen:                                  doch bitte im Pfarramt, um
                                                     einen Termin zu vereinbaren.
Finnya Runa Firlus,
Valentin Maximilian Wagner,
Kilian Faber.




                                           Beerdigungen
                                           In Gottes Ewigkeit sind von uns gegan-
Trauungen                                  gen:
Unter Gottes                       Segen   Erika Kellermann (88),
haben sich die Treue                       Willi Bayerlein (81),
in guten wie bösen Tagen versprochen:      Wolfgang Wiesend (66),
                                           Anita Börner (84),
Stephanie und Wolfgang Fiebich,            Marga Böhm-Paeth (93),
Lina und Florian Nitsch,                   Hans-Dieter Hänel (74),
Ingrid und Robert Haberkorn,               Horst Laukel (85),
Michael und Mirjam Dorn,                   Heinz Beier (79), Georg Herbach (98),
Amelie und Janik Lerch                     Hedwig Krupski (89).
                                                            Stand: 23. Oktober 2019
Der Stern geht auf / Epiphanias                 17

„Dreikönigstag“ oder                       Der neue Stern leuchtet
„Tag der Sternsinger“...                   1. Advent, So 01.12.,
                                           17:00, vor der Stadtkirche
... so nennt man vielerorts den Epipha-    Am 1. Advent soll er nun zum ersten
niastag, den 6. Januar.                    Mal leuchten - der neue Herrenhuter
„Epiphanie“ (griechisch) heißt Erschei-    Stern, zu dessen Anschaffung in den
nung. In Jesus erschien der unsichtbare    letzten Wochen des Kirchenjahres die
Gott auf Erden. Die orthodoxen Christen    Einlagen des Klingelbeutels dienten.
feiern daher an diesem Tag die Geburt      Unterhalb der Brücke, zwischen den
Jesu.                                      beiden Türmen der Stadtkirche wird
Wir denken daran, wie der Stern von        er seinen Platz finden.
Bethlehem den Weisen aus dem Mor-          Aus diesem Anlass sind Sie herzlich
genland erschien. Nach den Vertretern      eingeladen, am Abend des 1. Advent
der Unterschicht, den Hirten, kamen        vor die Stadtkirche zu kommen, um
auch die Repräsentanten der Ober-          bei diesem Erlebnis dabei zu sein.
schicht, die Weisen.                       Der Posaunenchor wird eventuell für
Das Epiphaniasfest signalisiert uns:       den musikalischen Rahmen sorgen,
Keine Schicht, keine Hautfarbe, kein       Tee und familienfreundlicher Punsch
Erdteil ist von Gottes Liebe in Jesus      sorgen für die innere Wärme.
Christus ausgeschlossen. Keiner kann       Bitte Tasse mitbringen!
Gott für sich allein reklamieren.
Auf Gemälden ist einer der drei Könige
meistens als junger Mann, einer als in
                                           Adventsfenstereröffnung
                                           Do 12.12., 18:30, Löhestr. 1
der Mitte des Lebens stehend und einer
als alter Mann, dargestellt.               Wie im letzten Jahr wird es auch
Das heißt: Jesus ist auch der Herr aller   heuer wieder ein „Adventsfenster“ bei
Altersgruppen.                             Fam. Gundermann neben dem Löhe-
Unser Gott ist weder ein Nationalgott –    haus, in der Löhestraße 1 geben - als
noch ein Gott für Kinder allein.           bewusste Auszeit und als Möglichkeit
ER ist der Herr aller und überall,         der Begegnung in der Nachbarschaft.
weltumspannend und von Ewigkeit zu         Wir wollen das gestaltete Advents-
Ewigkeit.                                  fenster mit einer kleinen Andacht
                  Dekan Jürgen Hacker      im Freien eröffnen. Die musikalische
                                           Ausgestaltung übernimmt der Posau-
                                           nenchor. Im Anschluss besteht die
                                           Möglichkeit zum Gespräch bei heißen
                                           Getränken. Bitte eine Tasse mitbrin-
                                           gen.             Herzliche Einladung!
18     Für Studierende (ESG)

                         Evangelische
                         Studierendengemeinde Bayreuth
                         Studierendenpfarrer Heinrich Busch
                         Richard-Wagner-Straße 24/1. Stock
                         95444 Bayreuth
                         Tel: 0921 67120, E-Mail: esg.bayreuth@elkb.de
                         Sekretariat: Di./Do. 9.00 – 11.00 Uhr




Weitere Informationen und die Angebote der ESG finden Sie unter:
                       www.esg-bayreuth.de oder in BAYREUTH EVANGELISCH, S. 27
Rückblick Konfis                                    19


                                Die Konfis mit ihren selbst
                                gestalteten „Konfikerzen“,
                                die immer brennen, wenn sie
                                in der Kirche sind.




Bei der „churchnight“ haben
die Konfis in der Stadtkirche
übernachtet.




                                 Beim Erzählcafe kamen
                                 die Konfis mit den Senio-
                                 ren ins Gespräch über die
                                 Dinge, die einem beson-
                                 ders wichtig sind.




Konfirmierten-
freizeit in War-
mensteinach
mit Ausflug zur
Rodelbahn am
Ochsenkopf.
20      Rückblick

                                              „Subbotnik“ - Einsatz im Garten des
                                              2. Pfarrhauses!
                                              Herzlichen Dank allen fleißigen Hel-
                                              ferinnen und Helfern für ihr großes
                                              Engagement beim Kampf gegen die
                                              „Verwilderung“!




Gesamtprobe für
das Verdirequiem
in Coburg, das
am Vorabend des
Totensonntags in der
Stadtkirche erklang.


 Gemeindeausflug nach Kronach mit Besichtigung der Festung Rosenberg und der
 Christuskirche. Nach dem Kaffeetrinken in Pfr. Gundermanns ehemaliger Gemeinde
 bestieg die Gruppe das Floß nach Neuses.
Rückblick           21


                             Einführung von Religi-
                             onspädagogin Magdale-
                             na Engelbrecht i.V. in der
                             Stadtkirche.




 Die „Kleinen Racker“
 erfahren das Gleichnis
 vom „4fachen Acker-
     feld“.




                                         Der Posau-
                                         nenchor war
                                         auf einem
                                         Probenwo-
                                         chenende in
                                         Tippach bei
                                         Ludwigsstadt.




Erstmalig fand ein „Back-
to-Church“- Sonntag in der
Stadtkirche statt. Jede*r
Besucher*in sollte Bekann-
te, Nachbarn und Freunde
zu diesem Gottesdienst
einladen, die schon länger
nicht mehr in der Kirche
waren.
22      Regelmäßige Treffen und Angebote

Kirchenvorstandssitzung                      Chor Souvenir
Begegnungsstätte Kirchplatz 2                Probe jeden Donnerstag 19:00
i.d.R. jeden zweiten Dienstag um 19:30       Löhehaus, Bismarckstr. 3
Gottesdienst für Kleine Racker               Missions- und Bibelkreis
Kontakt: Nicole Koch-Rambau                  Cafeteria Senioren-Stift am Glasenweiher
nicole.koch-rambau@gmx.de                    Jeweils montags um 16:00
                                             Termine: 2. 12./ 13. 01./ 03.02./ 24.02.
Kinder- und Jugendarbeit                     Kontakt: Frau M.-L. Hamm Tel.: 64590
Evang. Jugendwerk
Ludwigstr. 29, www.ej-bbb.de                 Familienarbeit
                                             Evangelische Familienbildungsstätte
Konfirmandenhelfer/innen                     Ludwigstr. 29; www.fbs.bayreuth.org
Kontakt: KV Klaus Maisel,
Tel.: 0921 5304161                           Erwachsenenbildung
                                             Evangelisches Bildungswerk Bayreuth
Frauenkreis                                  Tel.: 5606-810; www.ebw-bayreuth.de
i.d.R. erster Montag im Monat,
19:00 Begegnungsstätte, Kirchplatz 2         Studierendenseelsorge
                                             Pfr. Heinrich Busch
02.12. „Seht, die gute Zeit ist nah -        Tel.: 67120; www.esg-bayreuth.de
alte und neue Lieder zum Advent“,
Ref.: Pfr.in Dr. Irene Mildenberger.         Seniorenarbeit KirchplatzTreff
                                             Frau Heike Komma, Kirchplatz 2,
13.01. „Die Jahreslosung 2020“               Tel.: 596-104; kirchplatztreff@gmx.de
Referent: Pfr. Dr. Carsten Brall
                                             Suppe am Samstag, samstags 11:00
03.02. „Weltgebetstag 2020 - Simbabwe“       Bürgerbegegnungsstätte am Sendelbach
Referenten: Christa Roßner und Elke Thein    Kontakt: KV Christian Hertz,
Kontakt: Pfr. M. Gundermann, Tel. 65580.     Tel. 0151/61478962


                          Suppe am Samstag
                          Jeden Samstag um 11:00 erhalten bedürftige Menschen in
                          der Bürgerbegegnungsstätte am Sendelbach ein kostenloses
                          Mittagessen. Bei dieser ökumenischen Aktion geht es nicht
                          nur um das Essen, sondern auch um Gespräche, das Gefühl,
                          angenommen zu sein und den Alltag für kurze Zeit verges-
                          sen zu können. Jeden ersten Samstag im Monat übernimmt
                          ein Team aus der Stadtkirchengemeinde das Austeilen der
                          Mahlzeit. Wir freuen uns über Spenden und Helfer!
Kontakt   23

1. Pfarrstelle und Dekanat                            Kantor
Dekan Jürgen Hacker                                   KMD Michael Dorn
Tel.: 0921 596-801                                    Tel.: 0921 596-307
dekanat.bayreuthbadberneck.                           michael.dorn@elkb.de
sued@elkb.de

2. Pfarrstelle                                        Mesner Spitalkirche
Pfarrer Dr. Carsten Brall                             Thomas Dorn
Tel.: 0921 596-802                                    Tel.: 0921 43763
carsten.brall@elkb.de

3. Pfarrstelle                                        Mesner Stadtkirche
Pfarrer Martin Gundermann                             Igor Adler
Tel.: 0921 65580                                      Tel.: 0173 9100429
martin.gundermann@elkb.de

Studierendenseelsorge                                 Vertrauensmann des
Pfarrer Heinrich Busch                                Kirchenvorstandes
Tel.: 0921 67120                                      Klaus Maisel
esg.bayreuth@elkb.de                                  Tel.: 0921 5304161

Altenheimseelsorger
Pfarrer Wolfgang Heidenreich                          Dienst im Dekanat
Tel.: 09201 363                                       Pfrin. Dr. Irene Mildenberger
                                                      Tel.: 0921 90057862
Altenheimseelsorger                                   irene.mildenberger@elkb.de
Pfarrer Hannes Schott
Tel.: 0921 50860147

                          Evang.-Luth. Pfarramt Bayreuth-Stadtkirche
                          Kanzleistraße 11 in 95444 Bayreuth
                          Pfarramtssekretärin Ute Morath
                          Tel.: 0921 596-800, Fax: 0921 596-899
                          pfarramt.bayreuth-stadtkirche@elkb.de
        Photo: Altkofer

                          Neue Öffnungszeiten des Pfarramtes:
                          Montag:           09:00 - 12:00
                          Dienstag:         09:00 - 12:00 und 13:30 - 15:30
                          Freitag:          09:00 - 12:00
                          Das Pfarramt ist vom 07.01. – 10.01.2020 geschlossen.
24


     Heilig Abend, Di. 24. Dezember
     11:00 Stadtkirche       Esel-Stups-Gottesdienst, Pfr. Martin Gundermann & Team
     14:30 Stadtkirche       Ökumenischer Familiengottesdienst mit Krippenspiel,
                             Diakon Tobias Löffler, Pfr. Martin Gundermann und Team
     15:00 Glasenweiher Christvesper mit Posaunenchor, Dekan Jürgen Hacker
     16:00 Spitalkirche      Christvesper, Pfarrer Dr. Carsten Brall
     17:00 Stadtkirche       Christvesper mit Stadtkantorei und Posaunenchor,
                             Dekan Jürgen Hacker
     22:00 Stadtkirche       Christmette mit weihnachtlicher Kammermusik,
                             Pfr. Dr. Carsten Brall
     Erster Weihnachtsfeiertag, Mi. 25. Dezember
     10:00 Stadtkirche       Festgottesdienst mit Hlg. Abendmahl,
                             Posaunenchor und Schola der Stadtkantorei,
                             Predigt: Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner
     11:15 Spitalkirche      Pfrin. Dr. Irene Mildenberger, Abendmahl
                             mit festlicher Musik für Trompete und Orgel
     Zweiter Weihnachtsfeiertag, Do. 26. Dezember
     10:00 Stadtkirche       Ökumenischer Gottesdienst, Dekan Jürgen Hacker
                             Predigt: Diakon Tobias Löffler
     11:15 Glasenweiher Pfr. Dieter Opitz
     18:30 Schlosskirche Ökumenische Vesper, Pfarrer Dr. Christian Steger,
                             Predigt: Dekan Jürgen Hacker
     Erster Sonntag nach dem Christfest, So. 29. Dezember
     10:00 Stadtkirche       Kantatengottesdienst, Pfr. Dr. Carsten Brall,
                             mit Andreas Kögel, Tenor, und dem Kammerorchester
     11:15 Spitalkirche      Pfr. Dr. Carsten Brall
     Altjahresabend, Di. 31. Dezember
     15:00 Glasenweiher Dekan Jürgen Hacker, Abendmahl
     17:00 Stadtkirche       Jahresabschlussgottesdienst, Abendmahl,
                             mit Posaunenchor, Dekan Jürgen Hacker
     Neujahr, Mi. 01. Januar
     11:15 Spitalkirche      Gottesdienst Jahreslosung, Pfr. Martin Gundermann
     2. Sonntag nach dem Christfest, So. 05. Januar
     10:00 Stadtkirche       Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Dr. Carsten Brall
     11:15 Glasenweiher Pfr. Dr. Carsten Brall
     Epiphanias, Mo. 06. Januar
     10:00 Stadtkirche       Dekan Jürgen Hacker
     11:15 Spitalkirche      Dekan Jürgen Hacker
     Alle Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer Homepage www.stadtkirche-bayreuth.de
Nächster Teil ... Stornieren