Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

N www.halle-frizz.de N Kultur | Gesellschaft | Interview | Film | Kleinanzeigen NWUK-THEATER Baustart NFRANCKESCHE STIFTUNGEN Hotel Global NTALSTRASSE Marcks-Friedlaender- Schau NWUK-THEATER Baustart NFRANCKESCHE STIFTUNGEN Hotel Global NTALSTRASSE Marcks-Friedlaender- Schau Find us on ... N für Halle und Umgebung Dezember 2018 kostenlos Jasmin Tabatabai & David Klein Quartett        

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

02 Mawi 1218 HA_LE:Layout 1 22.11.18 11:49 Seite 1

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

3 Dezember 2018 FRIZZ Themen 06 Advent Fünf nützlicheTipps um dem kommerziellenVorweih- nachtswahnsinn zu entgehen 08 Theater Ein Jahr nach Eröffnung be- ginnt jetzt der große Umbau am WUK-Theater-Quartier 09 Event Zum Start der „Eiswelt Leipzig“, Europas größter Eis-Kunstausstellung 28 Bühnenkritik „Bilder deiner großen Liebe“ am NeuenTheater Rubriken 04 Boulevard City-Tipps & News 10 Kultur Theater, Kunst etc. 12 Meinung Stimmen & Gesichter rund um dasThema „Was war 2018 für dich?“ 30 Film Neu im Kino: die Filmstarts im Dezember 32 Plattenteller FRIZZ-Musikredaktion kritisiert neues vom Platten markt 33 Stammgäste erzählen In dieser Folge aus dem Café „7 Gramm“ 34 Verlosung Frei zum Konzert -Tickets zu gewinnen 34 Am Ende Das letzte Wort in diesem Monat hat Poerty-Slammerin Katja Hofmann update INHALT Fluchthelfer im Advent: SchöneTipps, um dem kommerziellenVorweihnachts- wahnsinn zu entgehen. 씰 Seite 6 Advent Ein Jahr nach dem Start des WUK- Theater-Quartiers beginnt jetzt der große Umbau. 씰 Seite 8 Theater Das große Glitzern – in Leipzig eröff- net jetzt Europas größte Eis-Kunstaus- stellung. 씰 Seite 9 Event Das letzte Wort in diesem Monat hat Halles Poerty-Slam-Veteranin Katja Hofmann. 씰 Seite 34 Am Ende 13 Veranstaltungen im FRIZZ-Land 24 Adressen Veranstalter, Bühne, Kino, Location 28 Impressum Cultour-Büro Halle / Ulf Herden Karl-Liebknecht-Straße 21 06114 Halle Tel.: 0345-2024846 Funk: 0171-3724045 www.cultour-buero-herden.de Infos & Tickets bei TIM-Ticket, der Ticket- galerie, der Theaterkasse und unter www.cultour-buero-herden.de HIGHLIGHTS HERBST & WINTER THE GLORY GOSPEL SINGERS (USA) Gospel - Konzert Konzerthalle Ulrichskirche Halle Fr., 28. 12. – 19.30 Uhr „Oh, wie schön ist Panama“ DAS TRAUMHAFTE MUSIKTHEATER Theater für die ganze Familie Georg-Friedrich Händel Halle So., 13. 01. 2019 – 15 Uhr BRASS BAND BERLIN Classic, Jazz, Comedy Weihnachtskonzert FREYLINGHAUSEN – SAAL HALLE (Franckesche Stiftungen) So., 16. 12. 2018 – 17.00 Uhr IRISH CHRISTMAS SELDOM SOBER COMPANY & FRIENDS Weihnachtskonzert Konzerthalle Ulrichskirche Halle Di., 25. 12. – 16 Uhr THE GREGORIAN VOICES Gregorianik meets Pop Konzerthalle Ulrichskirche Halle Mi., 26. 12. – 16 Uhr ORGELSTUNDE AM HEILIGEN ABEND Hubertus Schmidt - Posaune Christian Groß – Orgel Werke von Mozart, Bach, Tschaikowski, Filmmusik aus bekannten Disney - Filmen Konzerthalle Ulrichskirche Halle Mo., 24. 12. – 15 Uhr ANDREA UMMENBERGER & REINHARD STRAUBE präsentieren WEIHNACHTEN! SCHON WIEDER?ergänzt von Millers 3-Gänge Weihnachtsmenü MILLERS LOUNGE 26. 11., 27. 11., 28. 11., 4. 12., 5. 12. 10. 12., 11. 12., 12. 12. - jeweils 19.30 Uhr uni-jazzband halle Jazzkonzert zur Weihnachtszeit Konzerthalle Ulrichskirche Halle Mo., 3. 12. – 19.30 Uhr Gerhard Schöne & Musikanten Könige aus Morgenland Das Familien – Weihnachts - Konzert Georg-Friedrich-Händel Halle Fr., 14. 12. 2018 – 17 Uhr Jasmin Tabatabai & David Klein Quartett Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist?

OPER HALLE Di., 18. 12. – 20 Uhr AXEL PRAHL und sein Inselorchester Live mit neuem Album Georg-Friedrich Händel Sa., 26.01.2019, Beginn: 20 Uhr  

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

4 FRIZZ Dezember 2018 BOULEVARD N Text: Max Feller Editorial Funken der Euphorie K Gospel Singers in Merseburg und Halle The Glory Gospel Singers brin- gen die Energie des Gospelgesangs aus der New York direkt in die Kirchen und Konzerthallen in Deutschland. Mit zeitlosen Tradi- tionals, wie „Amazing Grace“, „Oh Happy Day“ oder „Oh When The Saints“ begeistern die Vokalvirtuo- sen, sie lassen den Funken der Euphorie schnell überspringen. Am 27. Dezember um 19.30 Uhr im Ständehaus Merseburg, am 28. Dezember um 19.30 Uhr in der Ulrichskirche Halle.

N The Glory Gospel Singers in Merseburg und Halle, alle Termine: www.cultour-buero-her- den.de Studien-Zweifler aufgepasst K IHK und Handwerkskammer Halle beraten Wer über den Ausstieg aus dem Studium nachdenkt, bringt oft beste Voraussetzungen für den Einstieg in eine berufliche Ausbildung mit. Durch die in der Schule und im Stu- dium erworbenen Qualifikationen kann die berufliche Ausbildungszeit verkürzt werden. Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau und die Handwerkskammer Halle beraten Studienzweifler zu den Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

N Beratungen für Studienzweifler, Termine und Infos: www.hwkhalle.de/studienaussteiger und www.halle.ihk.de Bild: IHK Halle-Dessau Team Slam K Poetry in der Oper Ein Poetry-Slam ist ein moder- ner Dichterwettstreit. Zeit, um einmal groß aufzufahren! Die er- folgreichsten Protagonisten der Szene treten in der Oper an. Das Publikum ist Zuhörer und Jury zugleich, entscheidet über Sieg oder Niederlage. Durch den Abend führt Halles Slam-Veteranin Katja Hofmann (im Bild). Es treten min- destens zwei Personen gleichzei- tig, mit ihren selbstverfassten Tex- ten, ans Mikro.

N Poetry-Team-Slam, 17. Dezember, Oper Halle, 19.30 Uhr, www.buehnen-halle.de Deutschlands Kleinster K Weihnachtsmarkt in der Großen Ulrichstraße In den letzten Jahren hat sich Deutsch- lands kleinster Weihnachtsmarkt zu einem Geheimtipp für Glühweinvariationen und def- tige Küche entwickelt. Auf Freunde sehr scharfer Gerichte wartet die Zulu-Wurst. Es gibt halleschen Speckkuchen, Pizza und Flammkuchen. Für kalte Tage gibt es zudem eine geheizte Lounge mit Sesseln, die sich für kleine Veranstaltungen eignet.

N Deutschlands kleinster Weihnachtsmarkt, Große Ulrichstr. 38, bis 28. Dezember; Mo.-Do. sowie So. von 15 bis 23 Uhr; Fr. - Sa. von 15. bis 24 Uhr; am 24.12 ist geschlossen, www.weihnachtsmarkt-halle.com S.O.A.P III K Hanna Solo im Anflug Die Siebte Ostdeutsche All Patrouille (S.O.A.P.) steuert auf ihr erstes Staffelfinale zu. Das Abenteuer für die letzte Episode der 2018er-Staf- fel beginnt, nun packen die Hände der skrupellosen Weltraumpiratin Hanna Solo zu. Doch seien Sie unbesorgt, denn Clemens, Spick, Ziri und der Bordcomputer Datiff werden alles geben, was sie haben. Wenn Sie die Funksprüche der Besatzung nicht verpassen wollen, schauen Sie auf der Facebookseite vorbei. Projektleitung: Jonas Schütte. N S.O.A.P. – Siebte Ostdeutsche All Patrouille, Episode III - Das erste Finale, 21.,22. und 30. Dezember und 6. Januar, jeweils 20.15 Uhr, WUK Theater Quartier, Holzplatz 7a, www.facebook.com/TheaterserieSOAP Bild: Jonas Schütte Für die ganze Familie K Alarm im Kaspertheater im Club 188 Es ist ein fröhliches Theaterstück, frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Nils Werner und Heinz Behling. In der Nacht werden die Puppen im Kinderzimmer leben- dig, der Kaspar soll Pfannekuchen besorgen, schließlich hat Oma bald Geburtstag. Es beginnt eine rasante Jagd nach Omas Geburtstagspfannekuchen, die der freche kleine Teufel stibitzt hat. Ein tolles Stück. Schön!

N Schillerbühne Halle präsentiert – Alarm im Kaspertheater, 8. bis 31. Dezember, Club 188 im Böllberger Weg 188, alle Termine: www.facebook.com/schillerBuehne.halle Kinder- Tipp Geneigte Leser, gerade noch rechtzeitig vor dem Fest und vor allem, bevor man mich end- gültig auf der Demenz-Station ent- sorgt, habe ich mich an Folgendes erinnert: Viele Jahre lang war es in unserer Dezemberausgabe gesetzte Tradition, dass wir unseren Nach- wuchslesern einen ganz besonderen Service zu Teil werden lassen, der in den letzten Jahren aus Gründen, die ich ebenfalls vergessen habe, anderen banalen Geschichten von mir weichen musste. Doch damit ist jetzt Schluss und wir kehren in den Schoß der ad- ventlichen Aufklärung zurück. Denn viele wissen nach wie vor nicht, was es mit der weihnachtlichen Geschich- te eigentlich auf sich hat. „Ja gut,“ werden Sie jetzt einwenden, „dass der Weihnachtsmann eigentlich Jesus Christus mit Sack und Mantel ist, der immer am Vormittag des 24. Dezember von seinem Kreuz steigt, schnell noch bei Media Markt vorbei- schlurft, damit er am Abend seinen Jüngern die Botschaft des neuesten Flachbildschirms verkünden kann, hat sich mittlerweile sogar bis zu Ronny aus Marzahn herumgesprochen.“ Tja und? Wurde ja auch Zeit, das Ron- ny das rafft. Schließlich steht die Ge- schichte so seit 2000 Jahren in der Bibel. Eigentlich genug Zeit, da mal nachzulesen. Oder nicht? Und außer- dem geht und ging es uns schon im- mer um eine andere Frage, auf die nicht einmal die zwölf Apostel den Hauch einer Antwort hatten: Wie, um alles in der Welt, kommt der Weih- nachtsmann zu seiner roten Farbe? Sie sehen, liebe Leser, auf diese Ant- wort muss man erst einmal kommen. Wie Eingangs angekündigt, werden wir deshalb diese Tradition ab sofort wieder regelmäßig ins Zentrum unse- rer Weihnachtsansprache rücken. Und jetzt? Tragen sie die Verkündung der Botschaft in ihre Hütten. Und vor al- lem, schenken Sie dem Weihnachts- mann nach, wenn er denn kommt. Er wird sonst rosa. Amen!

Eike Käubler  

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

Dezember 2018 FRIZZ BOULEVARD Unvergleichlich K The GregorianVoices in der Peterskirche Der gregorianische Gesang ver- steht sich als meditativer, geistli- cher Gesang. Durch den Ausdruck tiefen Glaubens, Lebenswillens, purer Freude, durch Dynamik und Rhythmus inspirieren die Lieder der „Gregorian Voices“. Das aktu- elle Vokaloktett aus Bulgarien ist ein Männerchor. Das wird ein un- vergleichliches Hörerlebnis! N The Gregorian Voices, 11. Dezember, Peterskirche, 19.30 Uhr, Tickets: www.cultour-buero-herden.de Verlosung K Halle-Kalender zu gewinnen Die HWG hat wieder einen attraktiven, großen Bildka- lender produzieren lassen. „der zeigt, wo wir uns in Hal- le engagieren“, sagt HWG- Sprecher Steffen Schier. Mo- del gestanden haben u.a.: Hilmar Eichhorn, Schauspieler des Theater Apron, HFC-Profi Toni Lindenhahn und Saale Bulls-Spieler. FRIZZ Das Magazin verlost fünf der Kalender. Wer gewinnen möchte, sende bitte ei- ne Mail mit seinem vollständigen Namen an: redaktion@halle-frizz.de. Alle Gewinner werden per Mail informiert. Die Gewinne müssen dann persön- lich in der FRIZZ-Redaktion in Halle, Mittelstraße 5, abgeholt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

N www.hwgmbh.de Orgelstunde K Heilig Abend in der Ulrichskirche Tradition bedeutet, Altes zu be- wahren und nach Neuem zu su- chen. Genau in diesem Verständnis gestaltet der Posaunist Hubertus Schmidt (im Bild) seit Jahren die beliebte Orgelstunde am Heiligen Abend. Gespielt werden Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Sebasti- an Bach oder auch P. I. Tschai- kowski. An der Orgel spielt Christi- an Groß. N Orgelstunde am Heiligen Abend, 24. Dezember, Konzerthalle Ulrichskirche, 15 Uhr, Tickets: www.cultour-buero-herden.de Bild: Mandy Mellenthin Klassik, Jazz, Comedy K Brass Band Berlin im Freylinghausen- Saal Die Brass Band Ber- lin ist ein Garant für einen Konzertabend der Spitzenklasse. Die zehn Top-Musiker um den Bandleader Tho- mas Hoffmann, im „normalen Leben“ alle Mitglieder der grossen Berliner Orchester, sind allesamt fantastische Solisten. Es gibt eine rasante Hochleistungs-Dar- bietung. Die Künstler scheuen sich nicht, Wagner oder Bach zu verjazzen. Klassik, Jazz und Comedy!

N Brass Band Berlin, 16. Dezember, Freylinghausen-Saal, 17 Uhr, Tickets: www.cultour-buero-herden.de Ohne Kitsch und Pathos K Dieter „Maschine“ Birr in Leipzig Dieter „Maschine“ Birr hat deutsche Mu- sikgeschichte geschrieben. Mit Puhdys präg- te er die hiesige Musiklandschaft. Mit „Alle Winter wieder“ feiert er nun solo, ganz ohne Kitsch und Pathos, die vierte Jahreszeit – gefühlsecht und authentisch, denn auch an kalten Tagen rocken Maschine und seine Musiker. Als Special Guests bringt er außer- dem Kerstin Ott und Tobias Künzel mit! N Dieter „Maschine“ Birr, 30. Dezember, Haus Auensee, Leipzig Für die ganze Familie K Rumpelstilzchen in Dessau Das berühmte Märchen der Brüder Grimm ist eine Geschichte über eigene Verantwortung und die Kraft, für das eigene Glück zu kämpfen. Die eigens für das Anhaltische Theater Dessau geschriebene Fassung lässt diesen Märchenklassiker auf fantasievolle Weise neu entstehen und auf der großen Bühne zu einem zauberhaften Theatererlebnis für die ganze Familie werden. Für Menschen ab sechs Jahre. Schön! N Rumpelstilzchen, bis 2. Februar, Anhaltisches Theater Dessau, alle Termine: www.anhaltisches- theater.de Bild: Claudia Heysel Kinder- Tipp  

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

6 FRIZZ Dezember 2018 ADVENT N Fluchthelfer im Advent K Fünf nützliche Tipps, um dem kommerziellen Vorweihnachtswahnsinn zu entgehen Ultimativer Horror K Impro-Weihnachtsfeier in der Theatrale Das Improvisationstheater „Stabile Seitenlage“ spielt den ultimativen Horror – eine Weihnachtsfeier. Sechs Charaktere treffen aufeinander. Al- les spontan, alles improvisiert, alles feierlich. Während des Stücks wird es eine Bescherung geben, die Geschenke sollen alle überraschen. Also, Schrottwichtel-Geschenke einpacken, in die Theatrale rodeln und erle- ben, wie diese Geschichte ihren Lauf nimmt!

N Impro-Weihnachtsfeier „Früher war mehr Lametta“, 15. Dezember, Theatrale, Waisenhausring 2, 20 Uhr, www.facebook.com/stabileseitenlage 2 Komisch und berührend K Rotkäppchen im Hof des NT Als Weihnachtsmärchen im Hof des Neuen Theaters war Rotkäppchen bisher noch nicht zu erleben. Die Studierenden des neuen Schauspielstu- dios ergänzen die Tradition des adventlichen Vorabendprogramms mit der Geschichte einer vom rechten Wege abgekommenen Brot-und-Wein- Lieferantin. Bestaunen Sie mit Ihren Kindern die Kraft dieser generati- onsübergreifenden Geschichte! Regie führt Matthias Brenner. Komisch und berührend.

N Rotkäppchen, ab 28. November, Hof des Neuen Theaters, alle Termine: www.buehnen-halle.de 1 Bild: Anna Kolata Zauberhaft K Weihnachtsmarkt in Elben Der Weihnachtsmarkt im wildromantischen El- ben lockt mit Advents-Kaf- fee, mit Kunst und Hand- werk aus Nah und Fern. Es gibt ein Lagerfeuer samt Knüppelkuchen und Köst- lichkeiten. Puppentheater, Südbläser auf dem Hof und Gospelsongs in der Kirche runden das Ganze ab. Der Eulenbergsche Hof in Elben ist mit dem Auto 30 Minuten von Hal- le entfernt, zwischen Friedeburg und Schwittersdorf gelegen. N Weihnachtsmarkt in Elben, 15 und 16. Dezember, 15 bis 20 Uhr, www.elbenkonzerte.de 3 Märchen, Figuren und Musik K Weihnachtszauber am Alten Markt Der Verein „Alter Markt“ veranstaltet in Zusammenar- beit mit der Stadt einen Weihnachtsmarkt. Es gibt ei- nen Weihnachtsbaum, einen Märchenwald und der Esel- brunnen erstrahlt glanzvoll. Jeden Tag kommt der Weih- nachtsmann ab 14 Uhr vor- bei. Es gibt Aufführungen des Figurentheaters „Anna Sophia“ und Clown Lulos bunte Seifenblasenzauberei- en. Am 7. Dezember spielt ab 19.30 Uhr die Band „Viertel- poet“.

N Weihnachtsmarkt, bis 22. Dezember, Alter Markt Halle, alle Termine: www.altermarkt-halle.de 4 Bild: Steffi Herrmann/Klunkerfisch 5. Felsenweihnacht K Feiern mit Turbine-Kickern Zum bereits fünften Mal lädt die Fußballabteilung der Felsenkicker und der Turbine-Förderverein zur traditionellen Weihnachts- feier ein. Am vierten Ad- vent ab 16.00 Uhr präsen- tiert das Luchs Kino den obligatorischen Familienfilm, an der Feuerschale können Groß und Klein sich am Knüppelkuchen probieren, eine Versteigerung des aktuellen HFC-Trikots samt aller Unterschriften und viele weitere Überraschungen sind geplant. Natürlich darf der Weihnachtsmann nicht fehlen, ebenso wenig wie der Glühwein und der geschmückte Tannenbaum. Also, auf zum Lehmannsfelsen, um mit den Turbinekickern ein überaus erfolgrei- ches Jahr 2018 zu feiern, um in Gesprächen über die Zukunft des ehema- ligen DDR-Fußballmeisters zu fachsimpeln oder um einfach nur die gute Küche der Hobbyköche zu genießen.

N 5. Felsenweihnacht, 23.Dezember ab 16.00 Uhr auf dem Turbine-Sportplatz 5  

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

7 Dezember 2018 FRIZZ BOULEVARD HPV-Impfung auch für Jungen K AOK Sachsen-Anhalt übernimmt Kosten Die Krankenkassen übernehmen die Kosten einer HPV-Impfung für Mädchen, von 9 bis 17 Jahren, denn humane Papillomviren gelten als ein Hauptgrund für Gebärmutterhalskrebs. Was nur wenige Eltern wissen: HPV kann auch bei Jungen zu Krebserkrankungen führen, weshalb auch sie sich impfen lassen sollten. HP-Viren sind Viren, die durch Sexualkon- takte übertragen werden. Empfohlen wird die Impfung noch vor dem ers- ten Geschlechtsverkehr.

N AOK übernimmt Kosten für HPV-Impfung, mehr: www.aok.de/sachsen-anhalt Wimmelbücher zu gewinnen K HWG mit Neuauflage Als im vergangen Jahr die Hallesche Woh- nungsgesellschaft (HWG) das erste Wimmel- buch aus der Stadt für die Stadt veröffentlichte, war die Resonanz riesig. Nun gibt es eine zweite Auflage des Bilder-Bestsellers. FRIZZ Das Ma- gazin verlost zehn der Wimmelbücher. Wer ge- winnen möchte, sende bitte eine Mail mit sei- nem vollständigen Namen an: redaktion@halle-frizz.de. Alle Gewinner werden per Mail informiert. Die Gewinne müssen dann persönlich in der FRIZZ-Redaktion in Halle, Mittelstraße 5, abgeholt werden. Der Rechts- weg ist ausgeschlossen.

Selten nüchtern K Seldom Sober Company in Merseburg und Halle Die Seldom Sober Company (deutsch: sel- ten nüchtern!) gehört zu den wichtigsten Irish Folk-Bands Deutschlands. Nun haben die Musiker auch Weihnachtshöhepunkte der Musikgeschichte im Repertoire. Am 7. De- zember spielt die Band um 19.30 Uhr im Ständehaus Merseburg, am 25. Dezember um 16 Uhr in der Konzerthalle Ulrichskirche Halle. Es gibt ein virtuoses Banjospiel, einen irren Dudel- sack, eine bezaubernde Violine und vieles mehr.

N Seldom Sober Company and Friends, Tickets: www.cultour-buero-herden.de Passion im Stadtbad K Weihnachtsdinnershow in Leipzig Bereits zum siebten Mal geben sich internationale Stars im histo- rischen Leipziger Stadtbad die Ehre. Die Weihnachtsdinnershow Passion bietet Musik, Comedy, Artistik, Tanz und kulinarische Genüssen. Es gibt Showgirls und jede Menge Humor, inszeniert in einer Show für alle Sinne. Vier-Gänge-Menüs runden die Veranstaltung, die auch in größeren geselligen Runden genossen werden kann, ab. N Weihnachtsdinnershow Passion, bis 31. Dezember, Historisches Stadtbad, Leipzig, Eutritzscher Straße 21, alle Termine:www.dinnershow-leipzig.de Bild: Philipp Kumbier  

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

8 FRIZZ Dezember 2018 Die ersten augenfälligen Auf- merksamkeitssignale prägen sich ein. Da gibt es ein graphisch ge- staltetes Eingangstor, einen gro- ßen Dank an Marc Antoine Petit. Ein fünfzackiger rote Stern, übrig geblieben vom Spielzeitkapitel „Moskau Moskau“, ziert das Dach. Im Foyer liegen Flyer, der überfüll- te Aschenbecher vor der Tür zeugt von Geschäftigkeit. In das ehemali- ge Kulturhaus „Kurt Wabbel“ ist Leben eingezogen, eine vitale Ge- genwart erinnert an die Spuren der Vergangenheit. Kaum eingetre- ten, schnurrt die Katze Madame Kurt Wabbel um die Beine, char- mant die Spendendose, die man zugunsten der Vierbeinerin füllen darf.

Tom Wolter, neben Nicole Trö- ger der Hauptverantwortliche des WUK Theater-Quartiers, geleitet nach oben. Dort gibt es eine Bar, Tische, Stühle, Bücher zeugen von der letzten Lesung. „Kaffee? Kek- se?“ Beherzt greift Wolter zum Backwerk, es sei sein Mittagessen. Sofort ist die Aura des Anpackens spürbar. Tröger zögert nicht lange, die Neuigkeiten müssen raus: „Jetzt sind wir nicht mehr nur Mie- ter, sondern Besitzer. Mitte De- zember zieht der bisherige Mitmie- ter aus.“ Wir? Das ist ein Verbund von acht Theaterbegeisterten, das ist der Verein „Werkstätten und Kul- tur Halle“ und fünf weitere Mitar- beitende. Sofort rasseln die Über- legungen in den urigen Raum. Der Besitz bringe Verpflichtungen mit sich, aber endlich falle ein logisti- scher Aufwand weg, endlich sei ei- ne dauerhafte Perspektive ent- standen. Wolter nippt am Kaffee: „Wir haben das Objekt, dazu ge- hört auch das ungefähr 4.700 Qua- dratmeter große Grundstück, ge- kauft. 300.000 Euro, ein Großteil davon hat die Leipziger Stadtbau AG bezahlt.“ Zahlen, Fakten, Realitäten. Das ist die Basis für die Freiheit der Kunst. Die Handarbeit von Freun- den nicht zu vergessen, Tröger schiebt nach: „Sobald der Mit- mieter, ein Eigenbetrieb für Ar- beitsförderung, ausgezogen ist, rücken die Helfer an. Wir wollen über die Feiertage Wände einrei- ßen, wir wollen einen großen Theatersaal bauen.“ Während an- derswo die weihnachtlichen En- tenkeulen brutzeln, gibt es am Holzplatz Schutt, Zigaretten und Utopien. Wolter ergänzt: „Der Raum soll ungefähr 300 Quadrat- meter groß sein, 98 Personen pas- sen dann rein, am 11. Januar, zum Kapitel „Aufklärung“, soll er eröff- net werden.“ Zudem wird es weiterhin zwei Arbeitsräume geben, ein Aspekt, den Wolter mehrfach betont: „Wir sind und bleiben auch ein Produk- tionsstandort.“ Tröger nickt, die DNA des WUK-Theater-Quartiers will mit Blick auf den neuen Saal ausdrücklich formuliert sein: Die Bereitschaft, mit anderen Institu- tionen zusammenzuarbeiten, ist grundsätzlich gegeben. Nur muss die Kooperation auch in die eigene Programmatik passen. „Wir haben uns entschieden, in Kleinstspiel- zeiten, wir nennen sie Kapitel, zu arbeiten. Diese sind immer thema- tisch und auch ästhetisch definiert. Dasjenige, was unsere Gäste mit- bringen, sei es Musik, Schauspiel, Figurentheater, Tanz oder eine Le- sung, muss da reinpassen“, so Wol- ter. Tröger lehnt sich in den beque- men Stühlen zurück: „Wir sind ein Freiraum für professionelle dar- stellende Kunst.“ Wolter erzählt von der aktuellen Crowdfunding-Aktion, es geht um die technische Einrichtung des neuen Raumes, es geht um ein Vorhangsystem, es geht um 12.000 bis 30.000 Euro. Wolter erzählt von den Betriebskosten im abgelaufe- nen Jahr – 30.000 Euro. Er erzählt vom Landesförderungsgesetz, das zwar Projekte, aber keine Spiel- stätten unterstützt. Ein Umstand, der längerfristige Planungen mit Partnern erschwert. Man will mit Bundesprogrammen einen Weg finden. Tröger nickt, Interessierte brauchen klare Ansagen: „Unser kulturpolitischer Kampf geht wei- ter.“ Rundherum sieht es derweil blü- hend aus. Im Sommer zeigte das Brückenfest, dass der Holzplatz ein von allen Stadtseiten gut er- reichbares Zentrum werden kann. Man zeigte in Kooperation mit dem Luchs Sommerkino, parallel dazu Open-Air-Theater, das zum Som- mertheaterfest Pfänners Freiheit lief. Das anliegende Autohaus entpuppte sich als wirtschaftlich- er Partner, im Gasometer wird ab 2021 das Planetarium eröffnet. Die Deutsche Lebensrettungsge- sellschaft nebenan, eine Schule, die es ab 2019 geben soll, und ein anliegendes Altenheim verspre- chen partnerschaftliche Synergien. Ein bisschen Glück gehört dazu, dieses Mal holt Wolter zum prägen- den Satz aus: „Der Holzplatz wird zum Zentrum, als wir vor einem Jahr angefangen haben, ist es ein leerer Ort gewesen. Die Potenz des Grundstücks ist enorm.“ Und wie sieht es rückblickend aus? „Es hat sich bewährt, dass wir uns die Freiheit des Ausprobierens genommen haben“, so Tröger. An- fangs kamen von außen die Forde- rungen: Wofür steht ihr? Für Thea- teraufführungen? Für Theaterpro- ben? Für Workshops? Für Kino? Für Lesungen?

Die Antwort ist einfach: Für das alles, und noch viel mehr. „Da wir auch ein Produktionsstandort sind, gibt es auch mal zwei bis vier Wo- chen, in denen wir nichts veran- stalten. Man kann also nicht auto- matisch jeden Woche zu uns kom- men“, so Wolter, der auch darauf verweist, dass das WUK-Theater- Quartier bald ein zweites Studie- rendentheater, das Maltheanders, beheimaten wird. Das Telefon klingelt, die Kekse sind verspeist, Wolter muss los, Tröger setzt sich gleich wieder ins Büro. Auf dem Heimweg vervoll- ständigt sich ein Eindruck: Res- pekt gegenüber denjenigen, die anpacken – Halle ist um ein kultu- relles Begegnungszentrum reicher! N Crowdfunding-Aktion für die Technik des neuen Saales: www.startnext.com/wuk- theater-quartier-saal Das alles, und noch viel mehr K Nur ein Jahr nach Eröffnung des WUK Theater-Quartiers im ehemaligen Kulturhaus „Kurt Wabbel“ am Holzplatz 7a kann das Team um Nicole Tröger und Tom Wolter jetztVollzug melden. Gemeinsam mit der Leipziger Stadtbau AG ha- ben die Theaterleute Haus und Grundstück erworben. Ein Coup in der sonst so notorisch klammen Qff-Theaterszene der Stadt. Mit welchem Ziel? Mathias Schulze war aufVor-Ort-Termin „Der Holzplatz wird zum Zentrum, die Potenz des Grundstücks ist enorm.“ THEATER N Text & Bild: Mathias Schulze Nicole Tröger, Tom Wolter und Kerstin Herrlich (v.l.) vom WUK-Theater-Quartier dürfen bald über einen 300 Quadratme- ter großen Theatersaal verfügen.  

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

9 Dezember 2018 FRIZZ EVENT Text Max Feller Bild: www.eiswelt-leipzig.de L Das große Glitzern K Kunst und Eis verschmelzen bis 3. März am Leipziger Bayerischen Bahnhof zur „Eiswelt Leipzig“. Unter dem Motto „Winterzauber“ ist Europas größte überdachte Eiskunst-Ausstellung ein Ereignis für die ganze Familie Es ist Europas größte überdach- te Eis- und Schneeskulpturen-Aus- stellungen: „Eiswelt Leipzig“ heißt die Schau, die sich auf etwa 2.000 Quadratmetern Fläche erstreckt. 30 internationale Eis-Künstler zei- gen 75 filigran gearbeitete und effektvoll beleuchtete Figuren aus Eis und Schnee.

Eingerahmt in eine liebevoll ge- staltete Winterlandschaft, verzau- bern die gefrosteten Ausstellungs- stücke nicht nur mit Winter-Won- derland-Feeling, sondern erzeugen auch eine große Bewunderung für das „Carving“ (engl.: schnitzen) – das faszinierende Handwerk der Eiskünstler. Die Eis-Artisten stam- men aus über 20 verschiedenen Ländern der Welt, auch ein Künst- ler aus Singapur ist dabei. Die Künstler haben mit unter- schiedlichsten Instrumenten die bis zu 1,2 Tonnen schweren Eis- blöcke bearbeitet. Vom groben Eis- pickel bis hin zum finalen Föhn und Bügeleisen beherrschen die Künstler ihre Werkzeuge perfekt. Stück für Stück sind aus den mas- siven, glasklaren Quadern beein- druckende Motive von bis zu sie- ben Metern Höhe entstanden. Unter der künstlerischen Lei- tung von Martin de Zoete haben sich die Künstler auch in diesem Jahr vom Ausstellungs-Standort inspirieren lassen. Es gibt Motive wie beispielsweise das Völker- schlachtdenkmal sowie ein detail- genaues Porträt von Johann Se- bastian Bach, alles komplett aus Eis.

„Eisfiguren besitzen eine ganz eigene Magie, die immer wieder neu verzaubert. Sie entsteht aus der kreativen und perfekten Ge- staltung durch unsere Künstler so- wie das bunte Farbenspiel der il- luminierten Exponate – ein leuch- tendes Winter-Highlight für die ganze Familie“, so Thomas van den Dungen, Geschäftsführer der Eis- welt Leipzig. Damit die Besucher bei minus acht Grad vor Staunen nicht fest- frieren, können sie sich mit Glüh- wein, heißem Kakao und winter- lichen Leckereien aufwärmen. Im vergangenen Jahr zog die Eis- welt-Ausstellung in Dresden über 200.000 Besucher aus ganz Deutschland an und sorgte für großes mediales Interesse. N Eiswelt Leipzig, bis 3. März, Bayrischer Bahnhof, Leipzig, täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr, www.eiswelt-leipzig.de Ein kaltes, ein besonderes Erlebnis: Die „Eiswelt Leipzig“. Sie ist bis Anfang März am dortigen Bayerischen Bahnhof zu sehen.

09 Event 1218 HA:! Muster HA 22.11.18 13:55 Seite 9

Jasmin Tabatabai - Backstage PRO

10 FRIZZ Dezember 2018 KULTUR N alle Texte:André Schinkel Globalisierung zum Ausprobieren: u.a. KiKA-Star Malte Arko- na wird bei der Hotel- Global-Ausstellung im historischen Waisen- haus der Franckeschen Stiftungen zu Gast sein. Hotel mit tollen Gästen K Am 2. Dezember eröffnen die Franckeschen Stiftungen eine Familienausstel- lung, die das komplexe Thema Globalisierung zum Ausprobieren, Hinterfragen ins Waisenhaus holt. Die Ausstellungsetage wird zum Hotel mit tollen Gäs- ten: Hier wohnt die Primatenforscherin Jane Goodall, gleich nebenan kann man mit Phileas Fogg um die Welt reisen Wie hängt alles auf der Erde zu- sammen, welchen Einfluss kann ein Einzelner haben, könnten wir besser zusammenleben? Alle Kin- der und Kindgebliebenen finden es heraus als Gäste im Hotel Global: Seid dabei, wenn KiKA-Star Malte Arkona (Foto: Urban Ruths) die Schulstadt besucht und die Aus- stellung „Hotel Global“ eröffnet. In elf unterschiedlichen The- menzimmern können die Geheim- nisse der Bewohner des Hotels Global gelüftet werden. Trefft die Affenforscherin Jane Goodall, das Zimmermädchen Fatima oder auch den Kapitän Mischa Richter und helft ihm beim Beladen seines Containerschiffs. Entspannt euch in der Hotellobby, lauscht dem Barpianisten und testet die kulina- rischen Ideen aus der Hotelküche. Den ganzen Tag gibt es Aktionen in der Ausstellung und im Kroko- seum. Um 11 Uhr startet eine Mit- machtalkshow, moderiert von Mal- te Arkona, in der ihr echten Globa- lisierungs-Experten eure Fragen stellen könnt.

Seit 2009 ist Malte Arkona Mo- derator von „Die beste Klasse Deutschlands“. Und es sei nicht zu viel verraten, aber: Die beste Klas- se Deutschlands 2018 kam aus Halle! Nur einer der Gründe, in der Saalestadt, die sich gerne einmal mit ihren Potenzialen schwertut und nur knapp dem Weltkulturer- be vorerst ‚entkam‘, Station zu ma- chen. Auch sonst ist Malte vielseitig unterwegs: Er moderiert neben Fernsehsendungen auch Veran- staltungen wie Konzerte oder Filmpremieren. Darüber hinaus hat er noch ganz andere Talente: Malte spielt Klavier, steht im Thea- ter auf der Bühne, singt in Opern. Auch ist er als Synchronsprecher in vielen Filmen zu hören, schreibt Kinderbücher.

Die neue Ausstellung im Histori- schen Waisenhaus ist bis zum 11. August 2019 zu sehen, immer von Dienstag bis Freitag 13 bis 17 Uhr, an den Wochenenden und feiertags von 10 bis 17 Uhr geöff- net. Auch in den Weihnachtsferien ist sie an nahezu allen Tagen von 10 bis 17 Uhr zu besuchen. Für alle Kinder ist der Eintritt natürlich frei. N Hotel Global!, Ausstellungseröffnung am 2.12., 10 Uhr, bis 11.8.19, Historisches Waisenhaus und Krokoseum, Eintritt frei, für Familien und Kinder ab 6 Jahren, www.francke-halle.de Kinder- Tipp Ohne Kitsch und Pathos K Dieter „Maschine“ Birr in Leipzig Dieter „Maschine“ Birr hat deutsche Musikgeschichte geschrieben. Mit Puh- dys prägte er die hiesige Musiklandschaft. Mit „Alle Winter wieder“ feiert er nun so- lo, ganz ohne Kitsch und Pathos, die vier- te Jahreszeit – gefühlsecht und authen- tisch, denn auch an kalten Tagen rocken Maschine und seine Musiker. Als Special Guests bringt er außerdem Kerstin Ott und Tobias Künzel mit!

N Dieter „Maschine“ Birr, 30. Dezember, Haus Auensee, Leipzig Zehn Jahre „Heinz und Fred“ K Kultfilm im Puschkino Es ist der mittlere der legendären Mansfeld-Dokumentarfilme von Ma- rio Schneider – in diesem Jahr feiert „Heinz und Fred“ seinen zehnten Geburtstag. Was liegt da näher, als ihn einfach noch einmal zu zeigen?! Während das in Eisleben bereits geschah, wird man den Streifen am Frei- tag, den 14. Dezember, um 19 Uhr im halleschen Puschkino sehen kön- nen. Dort wird es auch eine kleine Ausstellung mit Fotos vom Dreh ge- ben. Auch in weiteren Kinos, in Leipzig und Rudolstadt etwa, wird die berührende Nahaufnahme von Vater und Sohn, die sich auf ihrem Hof ein Paradies aus Metall und Schrott errichtet haben und ohne Auftrag an ihm werkeln, wieder ins Programm aufgenommen. Ein, wie die ARD ur- teilte, „außerordentlich charmanter Film“, der den Gebresten der Zeit widersteht und immer sehenswert bleibt!

N Heinz und Fred, Wiederaufnahme zum 10. Geburtstag des Films, Puschkino im alten Thalia in der Kardi- nal-Albrecht-Straße, 14.12., 19 Uhr, 6,50 (erm. 5,50) Euro, www.puschkino.de Ensemble Cantate K Weihnachtskonzert im 188 Am Freitag, den 14. Dezember spielt um 19.30 Uhr das Ensemble Cantate weihnacht- liche Musik aus alter Zeit auf seinem Weih- nachtskonzert im Club-Saal des ehemaligen Kinos 188 im Künstlerhaus im Böllberger Weg 188. Das Repertoire des Ensembles umfasst ein breites Spektrum an Musik aus dem 14. bis 17. Jahrhundert in ihrer faszi- nierenden Vielfalt und Vitalität. Es handelt sich dabei um Stücke, wie sie von umherziehenden Spielleuten Unterhaltung des Volkes vorgetragen wurden, daneben auch höfische Tänze bis hin zu Canzonen und Motet- ten. Musiziert wird auf Kopien historischer Instrumente, im Mittelpunkt des Repertoires stehen jedoch Lieder aus Mittelalter und Renaissance: anrührende Balladen, Lieder von John Dowland sowie Madrigale. N Ensemble Cantate, mit Doris Linde, Hans-Peter Linde, Luise Rumme, Künstlerhaus 188, ehem. Club-Saal des Kinos, 14.12., 19.30 Uhr, weitere Info: www.schillerbuehne-halle.de.

10-11 Kultur 1218 HA:! Muster HA 22.11.18 13:50 Seite 10

11 Dezember 2018 FRIZZ KULTUR Erstmals werden in dieser Aus- stellung Hauptwerke der beiden am Ort ihrer Entstehung präsen- tiert, darunter auch bislang verlo- ren geglaubte Arbeiten. Anhand von 135 Objekten, darunter 15 Plastiken, 69 Keramiken sowie 51 grafischen Arbeiten aus zahlrei- chen öffentlichen und privaten Sammlungen, wird veranschau- licht, wie sich eine einzigartige Künstlerfreundschaft in Halle fes- tigte und in ihrem Werk spiegelt. Die Ausstellung wird durch eine filmische Spurensuche von Studie- renden der Burg dem Titel „Wir sind in Halle“ begleitet. Die Kera- mikerin Marguerite Friedlaender war eine der ersten Schülerinnen des Bildhauers Gerhard Marcks in der Dornburger Keramikwerkstatt. Als sie das Bauhaus Weimar 1925 verließ um in Dessau neu zu begin- nen, gehörten die beiden zu jenen, die sich dem von Gropius propa- gierten neuen Kurs verweigerten. Sie verteidigten die essenzielle Rolle des Handwerks und die indi- viduelle Position des Künstlers ge- gen die alles beherrschende Ausei- nandersetzung mit der industriel- len Produktion. „Wir machen im August nach Halle. Das Bauhaus geht aus dem Leim, der Hauptteil zieht nach Mannheim oder Frank- furt. Ich benutze die Gelegenheit, mich abseits von der esthétique mechanique zu begeben. In Halle werde ich als Bildhauer ohne Klas- se (…) arbeiten“, schrieb Gerhard Marcks aus Dornburg an einen Freund.

Marcks und Friedlaender nah- men 1925 einen Ruf an die Kunst- gewerbeschule in Halle an. Unter ihrem und dem Einfluss ihnen nachfolgender Bauhäusler festigte sich die Position der Schule im Sinne einer besonnenen Moderni- tät. Friedlaender eröffnete 1930 eine Werkstatt und übertrug die Überlegungen aus dem Handwerk- lich in eine moderne, sachliche und zweckmäßige Formsprache. Marcks leitete eine Bildhauer- klasse und ab 1928 als Direktor die Schule. Es entstanden Schlüssel- werke wie die „Thüringer Venus“. Im Auftrag der Stadt gestaltete er die Tierfiguren der Giebichenstein- brücke über der Saale und für die hallesche Uni die Porträtbüsten von Luther und Melanchthon.

N Wir machen nach Halle. Marguerite Friedlaen- der/Gerhard Marcks, Kunsthalle „Talstrasse“, bis zum 24.2.19, Mo–Fr 14–19 Uhr, Sa/So 14–18 Uhr, www.kunstverein-talstrasse.de „Moderne, sachli- che und zweck- mäßige Formspra- che.“ Die Kunst- halle Talstrasse zeigt Werke und Wirken von Mar- guerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks. Wir machen nach Halle K Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks kehren an die Saale zurück – eine Ausstellung der Kunsthalle „Talstrasse“ im Rahmen des Bauhausjubilä- ums in Zusammenarbeit mit dem Gerhard-Marcks-Haus Bremen und der Burg Giebichenstein macht es möglich. Bis zum 24. Februar ist die Schau in der Talstraße zu sehen Hänsel und Gretel K Wiederaufnahme in Dessau Die Oper für die ganze Fa- milie schlechthin ist in der Winter- und Weihnachtszeit wieder im Großen Haus des Dessauer Theaters zu se- hen. Die Geschichte um Hänsel und Gretel ist allseits bekannt: Die Geschwister werden von der Mutter zum Beerensuchen in den Wald geschickt. Dort überrascht sie die Dunkelheit, der Weg nach Hause ist nicht mehr zu finden. So verbringen die Kinder die Nacht im ge- heimnisvollen Wald. Als sie am anderen Morgen erwa- chen, entdecken sie ein verführerisches Häuschen. Es gehört der Knus- perhexe, in deren Gewalt die beiden geraten sind. Doch Hänsel und Gre- tel überlisten die Alte und können sich befreien. Sie erlösen damit auch viele andere Kinder, die nun wieder zum Leben erwacht sind und mit in den Schlussjubel einstimmen.

N Hänsel und Gretel, Oper von Engelbert Humperdinck, ab 6 Jahre, Anhaltisches Theater Dessau, 16.12., 16 Uhr, 23.12., 15 Uhr, 29.12., 16 Uhr, www.anhaltisches-theater.de Turandot K Haus-Premiere in der Puppe Die so erfolgreiche Inszenierung des „Turandot“-Stoffs von Ralf Meyer, die im Juni und Juli den Steintor-Campus in ein theatrales Mekka verwan- delte, macht nicht winterfest, nein, aber es zieht nach innen, feiert seine Haus-Premiere am 14. Dezember im Puppentheater. Prinzessin Turandot stellt jedem Bewerber um ihr Herz drei Rätsel. Wer versagt, bezahlt mit dem Leben! Carlo Gozzi hatte mit seinem tragikomischen Märchenspiel in Venedig die Bühnenbretter erobert. Ausgerechnet Schiller, nicht eben be- kannt für Humor, nutzte die Vorlage. Ein großer Erfolg, lange bevor Buso- ni und Puccini den Stoff für die Oper entdeckten. Schiller vertiefte Figu- ren und Konflikt. Wie kann man das hohe Ideal der Liebe bewahren? Ein Plot, für die zarten und leidenschaftlichen Seelen gemacht. Unbedingt se- hen!

N Turandot, Haus-Premiere im Puppentheater, Regie: Ralf Meyer, Musik: Sebastian Herzfeld, Bühne: Kle- mens Kühn, 14.12., 20 Uhr, weitere Informationen: www.buehnen-halle.de 10-11 Kultur 1218 HA:! Muster HA 22.11.18 13:50 Seite 11

12 FRIZZ Dezember 2018 MEINUNG N Umfrage: Max Feller Anmerkung der Redaktion: Die hier abgedruckten Antworten sind subjektive Meinungsäußerungen und spiegeln in keiner Weise die Meinung der Redaktion wider! K The same procedure as every year.Am Ende tragen wir alle das Jahr zu Grabe, so auch dieses Mal. 2018 geht vorbei. Zeit, eine Grube zu graben, Zeit, dieVergangenheit zu beerdigen. Einen Grabstein haben wir auch schon. Doch was soll auf ihm stehen? Max Feller hat sich umgehört Nastasja Kowalewski K 23,Anglistik 2018 war das Jahr, in dem mich die negativen Schlagzeilen des Weltgeschehens überrumpelt ha- ben. Weltweit gibt es eine gesell- schaftliche Spaltung. 2018 hat sich in mir der Wunsch entwickelt, poli- tisch aktiv zu werden.

Julia Beyer K 19,Anglistik 2018 war das Jahr, in dem der Marvel-Comic-Schöpfer Stan Lee gestorben ist. Das hat mich sehr berührt, weil ich schon seit Jahren die Comics lese, ein großer Fan davon bin. Mit Stan Lee ist ein in- telligenter und sehr schöpferischer Mensch gestorben. 2018 war auch das Jahr, in dem „Avengers: Infini- ty War“ in die Kinos kam, in dem ich mich für eine Studienrichtung entschieden habe. Robin Müller K 20, Physik 2018 war das Jahr, in dem hof- fentlich die Mehrheit und die Poli- tiker erkannt haben, dass wir den Klimawandel nicht mit homöopa- thischen Mittelchen aufhalten kön- nen. Uns bleiben vielleicht noch zwölf Jahre, um das Schlimmste zu verhindern – wenn überhaupt so lange.

André Hechenberger K 30, Politikwissenschaft 2018 war das Jahr, in dem der TSV 1860 München, mein Verein, wieder in den Profifussball aufge- stiegen ist. 2018 war auch das Jahr, in dem sich RB Leipzig und FC Red Bull Salzburg in der Euro- League gegenüberstanden. Ich fra- ge mich, ob das noch mein Fußball ist. 2018 habe ich eine Entfrem- dung dem Profifußball gegenüber gespürt. Carolin Rippstain K 26,Afrikanistik Der Westen hat dieses Jahr die Probleme, die er jahrelang durch die Ausbeutung des Südens verur- sacht hat, endgültig vor die Haus- tür bekommen. Noch hoffe ich, dass daraus die richtigen Schlüsse gezogen werden. Und die heißen nicht, dass man nun alle Grenzen dicht macht.

Dieses Jahr gab es für mich persönlich nichts Besonderes, weder zum Freuen noch zum Traurigsein. Nichts hat mich be- sonders berührt. 2018 drehte so seine Runden. Und ich war zwangsweise mit dabei. Kilian Thomas K 24, Germanistik und Philosphie 2018 war das Jahr, in dem der Respekt voreinander, der Respekt im öf- fentlichen Raum, mit einem Fuß ins Grab gestiegen ist. Von Chemnitz bis in die USA. Manuel Schmidt K 20, Geographie Dieses Jahr ist mir deutlich ge- worden, dass es eine starke und weltweite Bewegung gibt, die sich gegen den Klimawandel stemmt. Das ist wichtig, denn ein „Weiter so“ ist nichts anderes als ein kol- lektiver Selbstmord in einigen Jah- ren.

Das Ende von „Weiter so“ Jeremias Maywald K 20, Lehramt Physik und Englisch  

13 Dezember 2018 FRIZZ TERMINE K Dezember 2018 | FÜR HALLE UND UMGEBUNG Find us on ... ADRESSEN | MUSIK | PARTY | KUNST | THEATER | KINO | GAY | KINDER | SPORT L  

1. Samstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Him- melskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Galerie im Lichthaus Halle Generationen: Die Exposition themati- siert die kulturellen Erfahrungen, die Großmütter und Mütter an die Kinder weitergeben 14:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holz- schnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 18:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 18:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow– Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Bühne Oper Halle Maria de Buenos Aires (eineTango-Oper von Astor Piazzolla) 19:30 Neues Theater, Kammer Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke (herrli- che Geschichten von Joachim Meyer- hoff) 20:00 Hallsches Brettchen, Böllber- ger Weg Laßd uns so un bunder sin – Der Altlatz und sein Musiker feiern Weihnachten 19:30 Studio Halle, Waisenhausring 9 16. ImpronaleTheater Festival: Hitch- cock 20:00, Impronova – Science Fic- tion und Improvisationen 22:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 11:00, 13:30 und 16:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Peißnitzhaus Es werden Märchen aus aller Welt am Kamin gelesen 13:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 First Man – Auf- bruch zum Mond (amerikanisches Drama von Damien Chazelle) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Elliot – Das kleinste Ren- tier 15:00; Charles Dickens 17:00 und 19:00; A Star is born 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Das Haus der geheim- nisvollen Uhren 12:30; Ballon 14:30; Alexander McQueen 17:00; Cold War 19:15;The House that Jack built 21:00 Musik Dom zu Halle Machet dieTore weit – Konzert mit dem Posaunenchor St. BricciusTrotha 18:00 Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtsoratorium der Robert- Franz-Singakademie 18:00 Last Exit, Reilstraße 38 Joris Hering Bluesband 20:00 Klub Drushba, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Dillon Cooper 22:00 Brohmers Up-2-Dance-Band 20:00 Kirche St. Laurentius, Am Kirchtor 2 Still, still, still – Weih- nachtslieder vonTallis, Byrd, La Cour, Busto und anderen 17:00 Nightlife Hühnermanhattan More Fire 23:00 ComCenter, Willy-Brandt- Straße 57 √úber-30-Party 21:00 VL Kneipe, Ludwigstraße 37 25 Years of European Hardcore 20:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 22:00 Verein zur Förderung krebs- kranker Kinder, Ernst- Grube-Straße 31 Tag der offe- nenTür 13:00 bis 17:00 Peißnitzhaus Arbeitseinsatz 10:00 bis 16:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Langer Abend der Galerien ab 17:00 Objekt 5, Seebener Straße Weihnachtsmarkt 15:00 bis 20:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Langer Abend der Galerien: Vernissage der aktuellen Ausstellung von Uwe Pfeifer 15:00, Psyfunetik in Concert 19:00 Vortrag & Lesung Peißnitzhaus Das aktuelle Peißnitz- gespräch mit Ulf Zschille undTorsten Jahnke und interessanten Gästen 12:00 bis 13:00 Außerhalb Sonstige Glaspalast BBS Dessau, Jun- kersstraße 30 8. Dessauer Boxnacht 17:30 Leipzig Musik Arena CRO 19:10 Haus Auensee 257ers 20:00 BasaMo Insel, Odermann- straße 8 Tchiss Lopes by Cap Verde 21:00 Felsenkeller Flat and Boots III Festival: DAF, Das Ich, Die Krupps, Diesel Dudes, Spark, Underviewer 18:00 2.

Sonntag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnungen. Die einzige Werkschau des Künstlers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto-Kunst-Aktion von Peru John im Zusammenspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Pla- stik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks 14:00 bis 18:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstel- lung für Kinder und Familien zur Globa- lisierung und ihren Folgen 10:00 bis 17:00 Bühne Georg-Friedrich-Händel-Halle Russisches Ballettfestival Moskau prä- sentiert: Nußknacker (der Weltklassi- ker des Balletts von Pjotr Iljitsch Tschaikowski) 17:00 Oper Halle Bastien und Bastienne (ein Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart und Alexander Zemlinsky) 16:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 17:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 11:00, 13:30 und 16:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 First Man – Auf- bruch zum Mond (amerikanisches Drama von Damien Chazelle) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Elliot – Das kleinste Ren- tier 15:00; Charles Dickens 17:00 und 19:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Die besondere Vorstel- lung: A Star is born (Musikfilm von Bradley Cooper) mit Untertiteln 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Das Haus der geheim- nisvollen Uhren 10:30; Ballon 12:30; Alexander McQueen 15:00; Cold War 17:15;The House that Jack built 19:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Adventskonzert des Stadtsingechors 17:00 Händelhaus Authentischer Klang: Adventsmusik auf dem Orgelpositiv von James Davis in der Bohlenstube 15:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köstlichkeiten und Nasche- reien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhaltung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthand- werk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 11:00 bis 21:00 Objekt 5, Seebener Straße Weihnachtsmarkt 15:00 bis 20:00 Studio Halle, Waisenhausring 9 16. ImpronaleTheater Festival: Werk- schau der Workshops des Festivals 10:30, Das alles und noch viel mehr würd‚Äô ich... 20:00 Vortrag & Lesung Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Andreas Steinhöfel – Oskar, Rico und das vom Himmelhoch (eine Adventslesung mitThomas Bille) im großen Saal 15:00 Außerhalb Kids Schkeuditz, Kulturhaus Sonne Kinderflohmarkt 10:00 bis 15:00 Heinrich-Schütz-Haus, Weißenfels Frau Holle (Figurentheater mit Susa Ahrens ab 4 Jahre) 15:00 Sonstige Städtisches Kulturhaus in Bit- terfeld 27. Wolfener Advent mit Gerd Christian in der Wandelhalle 14:00 bis 18:00 Leipzig Musik Arena Santiano 19:00 Haus Auensee Wirtz 20:00 3.

Montag Halle Ausstellung Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Bühne Neues Theater, Saal Eine Weih- nachtsgeschichte (der Klassiker von Charles Dickens) 10:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 08:30 und 11:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 First Man – Auf- bruch zum Mond (amerikanisches Drama von Damien Chazelle) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 A Star is born 16:30; Charles Dickens 19:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Die besondere Vorstel- lung: A Star is born (Musikfilm von Bradley Cooper) mit Untertiteln 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Das Haus der geheim- nisvollen Uhren 15:00; Alexander McQueen 17:00; Cold War 19:15;The House that Jack built 21:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtskonzert mit der Uni Jazz- band Halle 19:30 Objekt 5, Seebener Straße Jazz Jam Session 20:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Diakoniewerk Halle, Lafontai- nestraße 15 Adventsmarkt zur Erhaltung des historischen Bethcke- Lehmann-Brunnens 16:00 bis 19:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Film und Psychoana- lyse „Match Point“ von Woody Allen 19:00 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Go – Das Nationalspiel der Japaner (eine öffentliche Spielerunde) 20:00 Außerhalb Sonstige Marktplatz Weißenfels Weih- nachtsmarkt mit winterlichen Leckerei- en, liebevollen Figuren, einer Pyramide und einer Eislaufbahn 10:00 bis 19:00 Leipzig Musik Lutherkirche Weihnachtskonzert derThomasschule 18:00 Altes Rathaus Posaunenblasen vom Balkon des alten Rathauses im Rahmen des Weihnachtsmarktes 18:00 4.

Dienstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Him- melskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 13:00 bis 17:00 Bühne Oper Halle Kostprobe zu „Die Großherzogin von Gerolstein“ mit Einblicken in den künst- lerischen Schaffensprozess vor der Premiere 18:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 1913 – Der Sommer des Jahrhunderts 18:00 Neues Theater, Saal Eine Weih- nachtsgeschichte (der Klassiker von Charles Dickens) 19:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Neues Theater, Schaufenster ThaliaTheater: Klamms Krieg (ein Ein- Personen-Drama von Kai Hensel) 10:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 10:00 Lichthaus Halle Krümelmonster Café 09:30 bis 12:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 First Man – Auf- bruch zum Mond (amerikanisches Drama von Damien Chazelle) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 A Star is born 16:30; Charles Dickens 19:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Shorts Attack: Golden Shorts 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Das Haus der geheim- nisvollen Uhren 16:00; Alexander McQueen 18:00; Cold War 20:15 Musik Marktkirche Orgelmusik mit Irénée Peyrot an der historischen Orgel 16:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Vortrag & Lesung Händelhaus Oh du gnadenreiche Zeit – Von Ritualen, Bräuchen und der Sym- bolkraft des Kerzenscheins in der heili- gen Nacht (Vortrag von Karin Zauft) 14:00 Operncafé 1968 – Feindbild und Geburtsstunde der neuen Rechten? Eine Diskussion mit Volker Weiß 19:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Bernd, Buch und Bürger – Lesung mit Jana Hensel und Harald Engler 20:00 Leipzig Musik Arena PUR 20:00 5.

Mittwoch Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Galerie im Lichthaus Halle Generationen: Die Exposition thematisiert die kultu- rellen Erfahrungen, die Großmütter und Mütter an die Kinder weitergeben 14:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto-Kunst-Aktion von Peru John im Zusammenspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holzschnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Pla- stik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 19:00 1. | 2. | 3. | 4. | 5. Dezember 2018 14 update K Halle FRIZZ Dezember 2018 Find us on ... Klub Drushba Dillon Cooper ist Gitarrist, Rapper, Freestyler und Schau- spieler. Nun stoppt der Amerikaner auf seiner Tour zur aktuellen EP „Supernova“ auch in Halle – mit New Yorker Boombap-Sound und rauem, samplelastigen HipHop. Für den Support sorgen Stylus und DJ dørbystarr aus Leipzig sowie die Hallenser Wortstein und DJ RUDboy. Dillon Cooper 01 12 Rap 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 14

Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstel- lung für Kinder und Familien zur Globa- lisierung und ihren Folgen 13:00 bis 17:00 Bühne Georg-Friedrich-Händel-Halle A Musical Christmas – Es erklingen große Musicalhits und die schönsten Weihnachtslieder der Welt 19:30 Neues Theater, Kammer Der Gott des Gemetzels (ein politisches Schauspiel von Yasmina Reza) 20:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Wenn’s doch Mode würde zu verblöden 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Händelhaus Schallspiele (ab 6 Jahre) 15:00 Oper Halle Papageno spielt auf der Zauberflöte (musikalische Unterhaltung für Kinder von Eberhard Streul) 10:00 Neues Theater, Schaufenster ThaliaTheater: Mein ziemlich seltsa- mer Freund Walter (eine Geschichte über eine extraterrestrische Freund- schaft von Sibylle Berg) ab 8 Jahre 10:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 10:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 First Man – Auf- bruch zum Mond (amerikanisches Drama von Damien Chazelle) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Charles Dickens 16:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Die besondere Vorstel- lung: A Star is born (Musikfilm von Bradley Cooper) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Die besondere Vorstel- lung: Elternschule (Dokumentation von Jörg Adolph) sowie Einführung und Diskussion mit Dr. Inés Brock 18:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Emergency in Cinema: Girl (Drama von Lukas Dhont) sowie Einführung und Diskussion mitTammo Wende 18:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Das Haus der geheimnisvollen Uhren 16:00; Cold War 20:45 Musik Brohmers Akkordeonkonzert mit Yegor Zabelov 20:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köstlichkeiten und Nasche- reien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhaltung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 13:30 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Spieletreff IG Japanologie 20:00 Vortrag & Lesung Händelhaus Rossini und Händel – Bloß vermeintlich ein Gegensatz (Vor- trag von Guido Johannes Joerg) im romanischen Gewölbe 19:30 Peißnitzhaus Bücher Café –Tauscht eure Bücher und Lesetipps aus 11:00 bis 13:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Ortungen. Reise und Ziele von 2015 bis 2018. Buchpremiere mit Jürgen Jankofsky 19:00 6.

Donnerstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Galerie im Lichthaus Halle Generationen: Die Exposition thematisiert die kultu- rellen Erfahrungen, die Großmütter und Mütter an die Kinder weitergeben 14:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto-Kunst-Aktion von Peru John im Zusammenspiel mit Wer- ken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holz- schnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafiken von Susanne Theumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 13:00 bis 17:00 Bühne Neues Theater, Saal Floh im Ohr (eine frivole Komödie von Georges Fey- deau) 19:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Rosenkrieg & Bettgeflüster 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 11:00 und 17:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Oper Halle Papageno spielt auf der Zauberflöte (musikalische Unterhaltung für Kinder von Eberhard Streul) 10:00 Neues Theater, Schaufenster ThaliaTheater: Ein Schaf fürs Leben (die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft und Liebe von Maritgen Matter) ab 4 Jahre 10:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 10:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Mär- chen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Lichthaus Halle Figurenspiel: Der Sängerkrieg der Hei- dehasen. Eine Gauklerin (Julia Raab) erzählt von einfachen Hasen, die Großes vollbringen wollen 16:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Schulkinowoche: Unsere Erde II 10:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 The Cakemaker (Drama von Ofir Raul Graizer) mit Untertiteln 19:00; Climax (Horror von Gaspar Noé) mit Untertiteln 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Elliot – Das kleinste Rentier 16:00; Astrid 17:45 und 20:15 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtssingen mit der Bürgerstif- tung Halle 17:00 Wilhelm-Friedemann-Bach- Haus Kammerkonzert mit Mitgliedern des akademischen Orchesters 18:00 Marktkirche Orgelmusik mit Irénée Peyrot an der historischen Orgel 12:00 Nightlife Klub Drushba, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Nikolausparty by Le Bauski 22:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Lichthaus Halle Brot & Spiele 20:15 Vortrag & Lesung Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Wissenschaft am Kamin mit Prof. Dr. Elisabeth Décultot im grünen Salon 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Gale- riegespräch mit SusanneTheumer 19:30 Leipzig Musik Haus Auensee Gregorian 20:00 6. Dezember 2018 update Halle M 15 Dezember 2018 FRIZZ Find us on ... Brohmers Yegor Zabelov ist der berühmteste Akkordeonist des weißrussischen Musikuntergrundes und Gründer der Bands „Gurzuf“ und des „Yegor Zabelov Trios“. Seine mu- sikalische Ausbildung begann er bereits im Alter von sie- ben Jahren, und sie gipfelte an der Staatlichen Akademie für Musik und in zahlreichen Musikpreisen. Yegor Zabelov 05 12 Akkordeon 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 15

7. Freitag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Galerie im Lichthaus Halle Generationen: Die Exposition themati- siert die kulturellen Erfahrungen, die Großmütter und Mütter an die Kinder weitergeben 14:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holz- schnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlae- nder und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeich- nungen 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 13:00 bis 17:00 Bühne Konzerthalle Ulrichskirche Wiener Operetten Weihnacht: Das NationalTheater Prag präsentiert Soli- sten und Musiker des Metropolitan Chamber Orchestras 17:00 Oper Halle Annie (ein Musical von Charles Strouse) 11:00 und 18:00 Neues Theater, Kammer Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke (herrliche Geschichten von Joachim Meyerhoff) 20:00 Hallsches Brettchen, Böllber- ger Weg Laßd uns so un bunder sin – Der Altlatz und sein Musiker feiern Weihnachten 19:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 08:30 und 11:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Neues Theater, Schaufenster ThaliaTheater: Ein Schaf fürs Leben (die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft und Liebe von Maritgen Matter) ab 4 Jahre 10:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Lars‚Äô Angst oder die Rettung des Kreuzfahrtschiffes Völker- freundschaft (eine Produktion des Werkraums Schöpflin) ab 6 Jahre 18:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 10:00 und 17:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 The Cakemaker (Drama von Ofir Raul Graizer) mit Untertiteln 19:00; Climax (Horror von Gaspar Noé) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Charles Dickens 17:00; Cold War 19:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Monstronale Shortdocs 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Elliot – Das kleinste Rentier 10:00 und 16:00; Astrid 17:45 und 20:15 Musik Lichthaus Halle Leon Albert 20:15 Alter Markt Viertelpoet konzertiert auf dem Weihnachtsmarkt am Esels- brunnen 19:30 Objekt 5, Seebener Straße Tor- pus &The Art Directors 20:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 22:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Alt- stadt der Händelstadt 13:30 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den roten Turm: Ein erfahrener Gästeführer steigt mit den Besuchern die 148 Stu- fen des Campanile (Glockenturm) rauf 17:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 14:00, 15:00 und 16:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Musikalischer Rundgang für Nachtschwärmer 18:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Weihnachtlicher Rundgang mit dem Nikolaus 18:00 Volkspark HalleTanzt ! Die Veran- staltung für Standardtänzer 20:00 Leipzig Musik Anker, Renftstraße 1 Die Zöllner Big Band – 30 Jahre mit Pauken und Trompeten 21:00 8.

Samstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Galerie im Lichthaus Halle Generationen: Die Exposition themati- siert die kulturellen Erfahrungen, die Großmütter und Mütter an die Kinder weitergeben 14:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holz- schnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlae- nder und Gerhard Marcks 14:00 bis 18:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeich- nungen 14:00 bis 18:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 10:00 bis 17:00 Bühne Oper Halle Premiere: Die Großherzo- gin von Gerolstein (eine Operette von Jacques Offenbach) 19:30 Neues Theater, Kammer Thalia Theater: Bilder deiner großen Liebe (ein literarisches Fragment von Wolf- gang Herrndorf) 20:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Konzert für eine taube Seele (ein Spiel für Ragna Schirmer und Puppen mit Musik von Maurice Ravel) 20:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Eti- kettenschwindel 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 11:00, 13:30 und 16:00 Fest Neues Theater, Saal ThaliaThea- ter: Kabale und Liebe (der Klassiker von Friedrich Schiller) 19:30 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Die Schillerbühne präsentiert: Alarm im Kaspertheater (fröhliches Theaterstück für Kinder und Erwachse- ne) 16:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Peißnitzhaus Es werden Märchen aus aller Welt am Kamin gelesen 13:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 The Cakemaker (Drama von Ofir Raul Graizer) mit Untertiteln 19:00; Climax (Horror von Gaspar Noé) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Elliot – Das kleinste Rentier 14:45; Charles Dickens 16:30; Mackie Messer 18:30; Cold War 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Elliot – Das kleinste Rentier 14:30; Alexander McQueen 16:15; Astrid 18:30;The House that Jack built 21:00 Musik Franziskanerkirche zur heili- gen Dreieinigkeit, Lauchstäd- ter Straße Wieder alle Jahre – Weihnachtslieder und Motetten 18:00 16 update K Halle FRIZZ Dezember 2018 Find us on ... Objekt 5 Torpus & The Art Directors sind mit ihrem dritten Album zurück! Produziert hat die Band das Album diesmal selbst. Das Resultat ist ein warmer, kratziger Sound, der das Album jetzt schon wie einen Klassiker klingen lässt. Hier und da atmet das Album sogar den Spirit von 60s Rock'n'Roll.

Torpus & The Art Directors 07 12 Folk 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 16

Georg-Friedrich-Händel-Halle Silly 20:00 Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtskonzert des Georg-Friedrich-Händel-Konservatori- ums 16:00 Kirche St. Laurentius, Am Kirchtor 2 Chorbeau Weihnachtskonzert 18:00 Nightlife Hühnermanhattan Twenty Nine Overtime 23:00 Gosenschänke, Burgstraße P 36 Disco 21:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köstlichkeiten und Nasche- reien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhaltung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthand- werk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 22:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 13:30 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den rotenTurm: Ein erfah- rener Gästeführer steigt mit den Besu- chern die 148 Stufen des Campanile (Glockenturm) rauf 14:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 14:00, 15:00 und 16:00 Treffpunkt am Parkplatz, Fährstraße 1 Silhouetten der Nacht – Der Giebi- chenstein im Fackelschein (themati- sche Führung) 18:00 Treffpunkt am Stadthaus auf dem Markt Rundfahrt mit der Straßenbahn und kurzer Stadtbummel 11:00 Dom zu Halle Öffentliche Führung 14:00 Messe Halle, Messestraße 10 Antik- undTrödelmarkt 09:00 bis 15:00 Objekt 5, Seebener Straße Weihnachtsmarkt 15:00 bis 20:00 Vortrag & Lesung Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Salon Suckel mit DEFA-Regisseur Sieg- fried Kühn im großen Saal 20:00 Außerhalb Bühne Kulturhaus Weißenfels Weihnachten in Familie mit Frank Schöbel, Dominique Lacasa, Franiska Wiese und Band 18:00 Musik Schkeuditz, Kulturhaus Sonne P 70 präsentiert einen umfangreichen Ost-Rock-Querschnitt 20:00 Leipzig Musik Haus Leipzig, Elsterstraße Gregor Meyle & Band 20:00 9.

Sonntag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlae- nder und Gerhard Marcks 14:00 bis 18:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeich- nungen 14:00 bis 18:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 10:00 bis 17:00 Bühne Oper Halle Annie (ein Musical von Charles Strouse) 15:00 Neues Theater, Kammer Thalia Theater: Bilder deiner großen Liebe (ein literarisches Fragment von Wolf- gang Herrndorf) 20:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Konzert für eine taube Seele (ein Spiel für Ragna Schirmer und Puppen mit Musik von Maurice Ravel) 15:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 17:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 11:00, 13:30 und 16:00 Fest Neues Theater, Saal ThaliaThea- ter: Kabale und Liebe (der Klassiker von Friedrich Schiller) 15:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Die Schillerbühne präsentiert: Alarm im Kaspertheater (fröhliches Theaterstück für Kinder und Erwachse- ne) 11:00 und 16:00 Messe Halle, Messestraße 10 Kindersachenbörse 09:00 bis 15:00 Neues Theater, Schaufenster ThaliaTheater: Ein Schaf fürs Leben (die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft und Liebe von Maritgen Matter) ab 4 Jahre 11:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Peißnitzhaus Advent an der Saale: Familientreff mit Weihnachtsliedern zum Mitsingen, Basteln kleiner Weih- nachtsgeschenke und anderes 15:00 bis 18:00 Kino Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Der Klang der Stimme 13:00; Elliot – Das kleinste Rentier 14:45; Charles Dickens 16:30; Cold War 18:30; Mackie Messer 20:30 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Elliot – Das kleinste Rentier 10:30; Ballon 12:15; Astrid 14:45; Alexander McQueen 17:15; Astrid 19:30 ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 The Cakemaker (Drama von Ofir Raul Graizer) mit Untertiteln 19:00; Climax (Horror von Gaspar Noé) mit Untertiteln 21:00 Musik Georg-Friedrich-Händel-Halle Die Staatskapelle Halle und der Stadt- singechor intonieren das Weihnachtso- ratorium von Johann Sebastian Bach 11:00 Konzerthalle Ulrichskirche Der Kammerchor Cantamus präsentiert: √úberall wird Freude sein – Weihnach- ten und mehr 17:00 Händelhaus Kammerkonzert mit der Staatskapelle Halle und Werken von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Dmitri Schostakowitsch 11:00 Martin-Luther-Universität, Löwengebäude, Universitäts- platz 11 Konzert mit dem Collegium Instrumentale, der Staatskapelle Halle und Werken von Arensky,Tschaikowski und Borodin 16:00 Marktkirche Adventssingen als Benefizkonzert zugunsten der evange- lischen Stadtmission 16:00 und 18:00 Sonstige Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Alt- stadt der Händelstadt 11:00 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den roten Turm: Ein erfahrener Gästeführer steigt mit den Besuchern die 148 Stu- fen des Campanile (Glockenturm) rauf 14:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 12:00 und 13:00 Messe Halle, Messestraße 10 Antik- undTrödelmarkt 09:00 bis 15:00 Oper Halle Kunstbasar zu Gunsten von UNICEF im Konzertfoyer 14:00 Objekt 5, Seebener Straße Weihnachtsmarkt 15:00 bis 20:00 Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 11:00 bis 21:00 10.

Montag Halle Ausstellung Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto-Kunst-Aktion von Peru John im Zusammenspiel mit Wer- ken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlae- nder und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fachrichtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunst- hochschule Burg Giebichenstein stel- len neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 7. | 8. | 9. | 10. Dezember 2018 17 Dezember 2018 FRIZZ Find us on ... Händelhalle Silly waren schon immer anders als andere Bands: eigen- sinnig, einfallsreich und vor allem authentisch. Aufgrund der riesigen Nachfrage ist die Berliner Rockband um Sän- gerin Anna Loos nun erneut mit ihrem aktuellen Album „Wutfänger“ unterwegs. Unverfälscht und mit voller Energie erreichen sie dabei Herz und Verstand.

Silly 08 12 Rock 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 17

Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Bühne Im Krug zum grünen Kranze, Talstraße Dinnertheater der Kul- turreederei: Arsen & Spitzenhäubchen (schwarze Komödie von Joseph Kessel- ring) 19:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 08:30 und 11:00 Fest Neues Theater, Saal ThaliaTheater: Kabale und Liebe (der Klassiker von Friedrich Schiller) 18:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Neues Theater, Schaufenster ThaliaTheater: Die drei kleinen Schweinchen (ein Schauspiel nach Joseph Jacobs) ab 4 Jahre 10:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 10:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Climax (Horror von Gaspar Noé) mit Untertiteln 19:00; The Cakemaker (Drama von Ofir Raul Graizer) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Charles Dickens 19:00; Cold War 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Globale in Halle: Als Paul über das Meer kam 20:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Elliot – Das kleinste Rentier 15:45; Astrid 17:30 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Blasmusik zur Weihnachtszeit mit dem Musikverein Halle-Neustadt 19:30 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 13:30 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den roten Turm: Ein erfahrener Gästeführer steigt mit den Besuchern die 148 Stu- fen des Campanile (Glockenturm) rauf 17:00 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Go – Das Nationalspiel der Japaner (eine öffentliche Spielerunde) 20:00 Vortrag & Lesung Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Der Idiot des 21. Jahrhunderts – Lesung mit Michael Kleeberg im grünen Salon 19:00 11.

Dienstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Him- melskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 13:00 bis 17:00 Bühne Im Krug zum grünen Kranze, Talstraße Dinnertheater der Kul- turreederei: Arsen & Spitzenhäubchen (schwarze Komödie von Joseph Kessel- ring) 19:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Eti- kettenschwindel 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 08:30, 11:00 und 17:00 Fest Neues Theater, Saal ThaliaTheater: Kabale und Liebe (der Klassiker von Friedrich Schiller) 19:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Oper Halle Papageno spielt auf der Zauberflöte (musikalische Unterhaltung für Kinder von Eberhard Streul) 10:00 Neues Theater, Schaufenster ThaliaTheater: Kriegerin (eine radikal berührende Geschichte von David Wnendt) ab 12 Jahre 10:00 Neues Theater, Kammer Thalia Theater: Die Mitte der Welt (vielschich- tiges Jugenddrama von Andreas Stein- höfel) ab 13 Jahre 18:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Lichthaus Halle Krümelmonster Café 09:30 bis 12:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Climax (Horror von Gaspar Noé) mit Untertiteln 19:00; The Cakemaker (Drama von Ofir Raul Graizer) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Charles Dickens 17:00; Cold War 19:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Sneak Preview 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Geister der Weihnacht 10:00; Elliot – Das kleinste Rentier 16:15; Astrid 18:00 und 20:30 Musik Georg-Friedrich-Händel-Halle Weihnachten mit Hansi Hinterseer und demTiroler Echo 20:00 Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachten mit Marshall & Alexander 19:30 Marktkirche Orgelmusik mit Irénée Peyrot an der historischen Orgel 16:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 13:30 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 14:00, 15:00 und 16:00 Peißnitzhaus OffenesTreffen der „Baugruppe“ des Vereins 19:00 bis 21:00 Peißnitzhaus Social Swing Dance 17:00 bis 20:00 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Frankreich-Frankreich-Stammtisch 20:00 Vortrag & Lesung Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesebühne mit HALternativ im großen Saal 19:00 Leipzig Musik Haus Auensee Cypress Hill 20:00 12.

Mittwoch Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Him- melskarten 10:00 bis 17:00 Galerie im Lichthaus Halle Generationen: Die Exposition themati- siert die kulturellen Erfahrungen, die Großmütter und Mütter an die Kinder weitergeben 14:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holz- schnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 19:00 Bühne Neues Theater, Saal Die Blechtrom- mel (die Lebensgeschichte des Sonder- lings Oskar Matzerath von Günter Grass) 19:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Polit- kicker & Satirezipfel 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Händelhaus Schallspiele (ab 6 Jahre) 15:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 WUK Theater Quartier am Holz- platz Prinzessin auf der Erbse (Kin- dertheater) 10:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 The Cakemaker (Drama von Ofir Raul Graizer) mit Untertiteln 19:00; Climax (Horror von Gaspar Noé) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Cold War 11:00; Charles Dickens 16:45; Schröders wunderbare Welt 18:45; Cold War 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Wildhexe 09:30; Elliot – Das kleinste Rentier 16:15; Astrid 18:15;The House that Jack built 20:45 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Konzert im Advent mit dem A-Cappella- Chor-Halle 19:30 Lichthaus Halle Chorespondenten 19:30 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Oper Halle Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte (ein Ballett von Youri V√°mos mit Musik von Pjotr IljitschTschaikowski) 11:00 und 19:30 Lichthaus Halle Kleidertauschbörse 16:30 bis 18:30 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Spieletreff IG Japanologie 20:00 Treffpunkt am Stadtlabor, Große Klausstraße 6 Aufmerk- sam! Zeichnen nach der Natur. Ein Workshop mit Odine Lang 18:00 bis 21:00 Vortrag & Lesung Peißnitzhaus Bücher Café –Tauscht eure Bücher und Lesetipps aus 11:00 bis 13:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Tschingis Aitmatow – Djamila (eine Lesung mit Conny Wol- ter und Stefan Wancura) im grünen Salon 19:00 13.

Donnerstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnungen. Die einzige Werkschau des Künstlers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Pla- stik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Friedländer und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnungen 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Bühne Neues Theater, Kammer Heisen- berg (eineTragikomödie von Simon Ste- phens) 20:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Polit- kicker & Satirezipfel 20:00 Brohmers Theater „Kaltstart“ prä- sentiert: Das Date (ein improvisiertes Schauspiel mit Kennenlerngarantie) 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Die Schillerbühne präsentiert: Alarm im Kaspertheater (fröhliches Theaterstück für Kinder und Erwachse- ne) 17:00 Oper Halle Papageno spielt auf der Zauberflöte (musikalische Unterhaltung für Kinder von Eberhard Streul) 10:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 16:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Schulkinowoche:The Circle 10:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Cold War (Drama von Pawel Pawlikowski) mit Untertiteln 19:00; Under the silver lake (Crime Comedy von David Robert Mit- chell) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 DerTrafikant 16:15; Wel- come to Sodom 18:30; Anderswo ... Allein in Afrika 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 15:00; Gegen den Strom 16:30; Astrid 18:30; Gegen den Strom 21:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtskonzert des Mädchencho- res Halle-Neustadt 19:00 Marktkirche Orgelmusik mit Irénée Peyrot an der historischen Orgel 12:00 Steintor Varieté UlrichTukur & Die Rhythmus Boys 20:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Dormero Kongress- und Kul- turzentrum, Franckestraße KRIMI total DINNER: Mord Royal (die königliche Leibgarde kennt keine Gnade) 19:00 11. | 12. | 13. Dezember 2018 18 update K Halle FRIZZ Dezember 2018 Find us on ... Händelhalle Hansi Hinterseers Weihnachtstournen mit dem Tiroler Echo sind legendär und gehören zum stimmungsvollsten, was es an volkstümlicher Unterhaltung im Adventskalen- der zu erleben gibt. Volkstümliche, weihnachtliche Titel zaubert der heimatverbundene Tiroler zum Jahresende dabei auf die Bühne. Weihnachten mit Hansi ist einmalig! Hansi Hinterseer & Das Tiroler Echo 11 12 Volksmusik Steintor-Varieté In ihrem neuen Programm „Grüß mir den Mond!“ begeben sich Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys auf eine abenteu- erliche Reise ins Herz der Musik, in den Abgrund der Me- lodie und den Irrsinn des kryptometrischen Rhythmus. Im Zusammenwirken all dieser Ingredienzen entsteht ein einzigartig subtiles musikalisches Gespinst. Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys 13 12 Pop Händelhalle Märchenhaft gekleidet, mit bestickten Kappen und ver- zierten Gürteln kommen die Musiker als Könige daher. Gerhard Schöne & Co. berichten in Kinderliedern aus al- ler Welt von der Geburt des Kindes heiter und ausgelas- sen, mit Achtung vor dem Fest, aber auch mit vielen spie- lerischen wie phantasievollen Mitmachmomenten. Gerhard Schöne 14 12 Weihnachtskonzert 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 18

Oper Halle Die Dreigroschenoper (der Klassiker von Bertolt Brecht und Kurt Weill) 19:30 Vortrag & Lesung Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 After Work – Sinn- voll tätig sein statt sinnlos schuften (eine Buchvorstellung und Diskussion mitTobi Rosswog) im grünen Salon 19:00 14. Freitag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Galerie im Lichthaus Halle Generationen: Die Exposition themati- siert die kulturellen Erfahrungen, die Großmütter und Mütter an die Kinder weitergeben 14:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holz- schnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Pla- stik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeich- nungen 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Bühne Oper Halle Die Großherzogin von Gerolstein (eine Operette von Jacques Offenbach) 19:30 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Turandot (ein eigenwilli- ger Seitensprung der Klassik von Frie- drich Schiller) 20:00 Neues Theater, Saal Faust (der Klassiker von Johann Wolfgang von Goethe) 19:30 Hallsches Brettchen, Böllber- ger Weg Laßd uns so un bunder sin – Der Alt- latz und sein Musiker feiern Weihnach- ten 19:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weihnachtsrevue mit far- benfrohen Kostümen, toller Musik, flot- tenTänzen und beeindruckender Arti- stik 08:30 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 16:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Cold War (Drama von Pawel Pawliko- wski) mit Untertiteln 19:00; Under the silver lake (Crime Comedy von David Robert Mitchell) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 DerTrafikant 16:45; Anderswo ... Allein in Afrika 21:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Die besondere Vorstellung: Heinz und Fred (Dokumen- tation) und Diskussion mit Regisseur Mario Schneider 19:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 15:00; Gegen den Strom 16:30; Astrid 18:30; Gegen den Strom 21:00 Musik Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Das Ensemble „Cantate“ into- niert weihnachtliche Musik aus alter Zeit 19:30 Georg-Friedrich-Händel-Halle Gerhard Schöne: Könige aus Morgen- land (märchenhaftes Konzert mit Schattenspielen vonThereseTho- maschke) 10:00 und 17:00 Steintor Varieté Pavillonkonzert mit der Staatskapelle Halle 15:00 Lichthaus Halle Duo Parawaneh – Ja, die Weihnachtsgeschichte wird auch im Orient erzählt 20:15 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 22:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Alt- stadt der Händelstadt 13:30 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den roten Turm: Ein erfahrener Gästeführer steigt mit den Besuchern die 148 Stu- fen des Campanile (Glockenturm) rauf 17:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Weihnachtlicher Rundgang mit dem Nikolaus 18:00 Messe Halle, Messestraße 10 Hauptsonderschau deutscher Schautauben 17:00 bis 19:00 Leipzig Musik Haus Auensee Kreator & Dimmu 18:00 15.

Samstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Galerie im Lichthaus Halle Generationen: Die Exposition themati- siert die kulturellen Erfahrungen, die Großmütter und Mütter an die Kinder weitergeben 14:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holz- schnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlae- nder und Gerhard Marcks 14:00 bis 18:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeich- nungen 14:00 bis 18:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 10:00 bis 17:00 Bühne Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Turandot (ein eigenwilliger Seiten- sprung der Klassik von Friedrich Schil- ler) 20:00 und 21:45 Neues Theater, Saal Eine Weihnachtsgeschichte (der Klas- siker von Charles Dickens) 19:30 Neues Theater, Kammer Szenen einer Ehe (das Schauspiel basiert auf einen Spielfilm von Ingmar Bergman) 20:00 Theatrale, Waisenhausring Improvisationstheater „Stabile Seiten- lage“ präsentiert: Früher war mehr Lametta. Ein Fest. Ein Ort. Kein Ent- kommen 20:00 Hallsches Brettchen, Böllber- ger Weg Laßd uns so un bunder sin – Der Alt- latz und sein Musiker feiern Weihnach- ten 19:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Rosenkrieg & Bettgeflüster 20:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 11:00, 13:30 und 16:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 16:00 Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Peißnitzhaus Es werden Märchen aus aller Welt am Kamin gelesen 13:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Cold War (Drama von Pawel Pawlikowski) mit Untertiteln 19:00; Under the silver lake (Crime Comedy von David Robert Mit- chell) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Der kleine Spirou 15:00; DerTrafikant 16:45; Anderswo ... Allein in Afrika 19:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Monstronale – Internationales Kurzfilmprogramm 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Geister der Weihnacht 14:00; Gegen den Strom 15:30; Astrid 17:30; Gegen den Strom 20:00;The House that Jack built 22:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtskonzert des Mädchencho- res Halle-Neustadt 15:00 Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtskonzert des Konzerthallen- chores Halle 19:30 Händelhaus Navitatis Domini – Weih- nachtskonzert mit Vokal- und Instru- mentalwerken von Georg Friedrich Händel 18:00 Pauluskirche, Rathenauplatz Adventskonzert mit Joy‚Äôn‚Äôus und einem harmonischen Mix aus traditio- nellen und modernen Gospels, Spiritu- als und Weihnachtsliedern 19:00 Brohmers Bang Masters 20:00 Nightlife Klub Drushba, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 All the small things 23:00 Hühnermanhattan Sound System Session 22:00 Sonstige Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 14:00, 15:00 und 16:00 Dom zu Halle Öffentliche Führung 14:00 Hof der Geiststraße 26 Adventsmarkt mit Grafik und Malerei, Musik, Handwerk, Papierkunst und Hallensia, heißen Getränken, Strand- gut und Meer 10:00 bis 20:00 Messe Halle, Messestraße 10 Hauptsonderschau deutscher Schautauben 09:00 bis 19:00 Oper Halle Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte (ein Ballett von Youri V√°mos mit Musik von Pjotr IljitschTschaikowski) 19:30 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Nachtverführungen im Puppentheater mit dem Förderverein 21:45 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 DerTraum ist aus – Literatur und Konzert in Erinnerung an Rio Reiser im großen Saal 20:00 Objekt 5, Seebener Straße Weihnachtsmarkt 15:00 bis 20:00 Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 22:00 Vortrag & Lesung Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Vergessene Legenden – Der Helden Berufung (fantasievolle Auto- renlesung mit Candrac von Hainrich) 19:30 Außerhalb Sonstige Eulenbergscher Hof in Elben Weihnachtsmarkt mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen, Kunst und Handwerk, Gospelsongs, Lagerfeuer, Puppentheater und vieles mehr 15:00 bis 20:00 Leipzig Musik Anker, Renftstraße 1 Wolf Maahn & Band 21:00 Haus Auensee Dritte Wahl 20:00 14. | 15. Dezember 2018 19 Dezember 2018 FRIZZ Find us on ... 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 19

16. Sonntag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Him- melskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 18:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 18:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 10:00 bis 17:00 Bühne Neues Theater, Saal Eine Weih- nachtsgeschichte (der Klassiker von Charles Dickens) 18:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 17:00 Steintor Varieté Die Steintor-Weih- nachtsrevue mit farbenfrohen Kostü- men, toller Musik, flottenTänzen und beeindruckender Artistik 11:00, 13:30 und 16:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 16:00 Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Cold War (Drama von Pawel Pawlikowski) mit Untertiteln 19:00; Under the silver lake (Crime Comedy von David Robert Mit- chell) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Itzhak Perlman 13:00; Der kleine Spirou 14:45; DerTrafikant 16:30; Anderswo ... Allein in Afrika 18:45; Mackie Messer 20:45 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Geister der Weihnacht 10:30; Astrid 12:00; Gegen den Strom 14:30; Astrid 16:30; Gegen den Strom 19:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtskonzert des Huttenchores 16:00 Oper Halle Festliche Musik zu Weihnachten mit dem Chor und Extrachor der Oper und der Staatskapelle 11:00 Kunstmuseum Moritzburg Galeriekonzert mit der Staatskapelle Halle und Werken von Mozart, Beetho- ven, Ligeti, Mladi und Zemlinsky 11:00 Franckesche Stiftungen, Frey- linghausensaal Brass Band Berlin 16:00 Martin-Luther-Universität, Löwengebäude, Universitäts- platz 11 Gaudete! Christus est natus! Weih- nachtliche Chormusik mit dem Univer- sitätschor Halle und Harfe, Orgel und Bläsern 17:00 Marktkirche Weihnachtliches Adventskonzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, Giovanni Gabrieli und Heinrich Schütz 17:00 Brohmers Southbound Adventskonzert 20:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 11:00 bis 21:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 11:00 Treffpunkt am Eingang zum Stadtgottesacker Camposanto – Die Geheimnisse des Stadtgottesackers (thematische Führung) 15:00 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den roten Turm: Ein erfahrener Gästeführer steigt mit den Besuchern die 148 Stu- fen des Campanile (Glockenturm) rauf 14:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 12:00 und 13:00 Hof der Geiststraße 26 Adventsmarkt mit Grafik und Malerei, Musik, Handwerk, Papierkunst und Hal- lensia, heißen Getränken, Strandgut und Meer 14:00 bis 18:00 Messe Halle, Messestraße 10 Hauptsonderschau deutscher Schautauben 09:00 bis 13:00 Oper Halle Der Nussknacker – Eine Weihnachtsge- schichte (ein Ballett von Youri V√°mos mit Musik von Pjotr IljitschTschaikows- ki) 17:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Familienverführung im Puppentheater mit dem Förderverein 16:00 Objekt 5, Seebener Straße Weihnachtsmarkt 15:00 bis 20:00 Außerhalb Sonstige Eulenbergscher Hof in Elben Weihnachtsmarkt mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen, Kunst und Hand- werk, Gospelsongs, Lagerfeuer, Pup- pentheater und vieles mehr 15:00 bis 20:00 Städtisches Kulturhaus in Bit- terfeld Anita und Alexandra Hofmann präsen- tieren „Wunderland zur Weihnachts- zeit“ im großen Saal 16:00 17.

Montag Halle Ausstellung Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Bühne Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Neues Theater, Kammer Thalia Theater: Rico, Oskar und dieTiefer- schatten (ein moderner Krimi von Feli- citas Loéwe) ab 8 Jahre 10:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Under the silver lake (Crime Comedy von David Robert Mitchell) mit Untertiteln 19:00; Cold War (Drama von Pawel Pawlikowski) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 DerTrafikant 15:45; Mackie Messer 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Thomas Heise: Stau – Jetzt geht’s los, Imbiß spezial (dokumentarische Ein- blicke in Lebenswelten der DDR) mit anschließender Diskussion 18:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Astrid 14:30; Gegen den Strom 19:00 und 21:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachstkonzert des Jugendblasor- chesters Halle 18:00 Pauluskirche, Rathenauplatz Musica Sacra mit der Staatskapelle und dem Stadtsingechor 19:00 Neues Theater, Saal Martin Reik Quartett & Friends 19:30 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köstlichkeiten und Nasche- reien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhaltung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthand- werk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 13:30 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den roten Turm: Ein erfahrener Gästeführer steigt mit den Besuchern die 148 Stu- fen des Campanile (Glockenturm) rauf 17:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 14:00, 15:00 und 16:00 Oper Halle Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte (ein Ballett von Youri V√°mos mit Musik von Pjotr IljitschTschaikowski) 11:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Literarisches Roulet- te mit Katrin Schumacher im grünen Salon 19:00 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Go – Das Nationalspiel der Japaner (eine öffentliche Spielerunde) 20:00 Vortrag & Lesung Oper Halle Poetry Slam 19:30 18.

Dienstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Him- melskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 19:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 13:00 bis 17:00 Bühne Neues Theater, Saal Eine Weih- nachtsgeschichte (der Klassiker von Charles Dickens) 19:30 Neues Theater, Kammer Der Gott des Gemetzels (ein politisches Schau- spiel von Yasmina Reza) 20:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Lars‚Äô Angst oder die Rettung des Kreuzfahrtschiffes Völker- freundschaft (eine Produktion des Wer- kraums Schöpflin) ab 6 Jahre 10:00 und 14:30 Lichthaus Halle Krümelmonster Café 09:30 bis 12:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Cold War (Drama von Pawel Pawlikowski) mit Untertiteln 19:00; Princess Cyd (ameri- kanische Romanze von Stephen Cone) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Thomas Heise: Kinder, wie die Zeit vergeht (dokumentarische Einblicke in Lebenswelten der DDR) 18:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 DerTrafikant 15:45; Schultze get’s the Blues 20:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Tschick 10:00; Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 15:00; Gegen den Strom 16:30; Astrid 18:30; Gegen den Strom 21:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachstkonzert des Jugendblasor- chesters Halle 18:00 Oper Halle JasminTabatabai und das David Klein Quartett 20:00 Marktkirche Orgelmusik mit Irénée Peyrot an der historischen Orgel 16:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Treffpunkt am Marathontor des Stadions Stadionführung 16:00 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Frankreich-Frankreich-Stammtisch 20:00 Vortrag & Lesung WUK Theater Quartier am Holz- platz Hunger – Literarischer Salon mit Christoph Minkenberg in einer gemütlichen aber fordernden Runde 20:00 Lichthaus Halle Allerlei Wunderliches aus der Schöpf- kelle – Eine Lesung mit Grundschülern aus der Hanoier Straße 15:30 19.

Mittwoch Halle Bühne Neues Theater, Saal Frau Müller muss weg (ein Schauspiel von Lutz Hübner) 19:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Wenn’s doch Mode würde zu verblöden 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Händelhaus Schallspiele (ab 6 Jahre) 15:00 Neues Theater, Schaufenster ThaliaTheater: Die drei kleinen Schweinchen (ein Schauspiel nach Joseph Jacobs) ab 4 Jahre 11:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Lesung zur Advents- zeit mit Christian Sengewald und Flori- an Stauch 09:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Cold War (Drama von Pawel Pawlikowski) mit Untertiteln 19:00; Under the silver lake (Crime Comedy von David Robert Mit- chell) mit Untertiteln 21:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 DerTrafikant 11:00; Anderswo ... Allein in Afrika 16:45; Inhabit – A permaculture Perspective 18:45; Mackie Messer 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 13:30; Das Prinzip Mont- essori – Die Lust am Selberlernen 15:15; Astrid 17:30; Gegen den Strom 20:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Oper Halle Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte (ein Ballett von Youri V√°mos mit Musik von Pjotr IljitschTschaikowski) 18:00 Literaturhaus Halle, Bernbur- ger Straße 8 Kein Indianerspiel – Lesung und Dis- kussion mit Karl-Heinz Baum im grünen Salon 19:00 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Neu in Halle – Offener Spieletreff 19:30 Vortrag & Lesung WUK Theater Quartier am Holz- platz Durst. Wir müssen reden. Gegen dieTrockenheit im Hirn. Gespräche, Musik Szenen undTexte 20:00 Neues Theater, Kammer Matthias Brenner erzählt „Die Ver- wandlung“ von Franz Kafka 20:00 Außerhalb Musik Marienkirche in Weißenfels The Gregorian Voices 19:30 Kupfersaal, Kupfergasse 2 Silje Nergaard – Christmas Project 20:00 20.

Donnerstag Halle Ausstellung Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 16. | 17. | 18. | 19. | 20. Dezember 2018 20 update K Halle FRIZZ Dezember 2018 Find us on ... Brohmers Southbound – das sind Richy Zahn, Ecki Gleim und Scotti Gottwald. Auf der Bühne bieten sie für Freunde guter Instrumente ein stilvolles Bild aus Akustikgitarren, Akustikbass, Mandoline und Ukulele. Sie nennen es Akustikmusik, ihre Melange aus Bluegrass, Americana, Blues und Country - gekrönt von Richys rauchiger Stimme. Southbound 16 12 Blues Jasmin Tabatabai & David Klein Quartett 18 12 IndiePop Oper Halle Die deutsch-iranische Schauspielerin Jasmin Tabatabai hat sich früh der Musik zugewandt und wurde bereits mit dem Jazz Echo ausgezeichnet. Jetzt präsentiert sie auch die Songs ihres Albums „Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist?” live, gemeinsam mit einem hervor- ragend besetzten Quartett rund um David Klein. 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 20

Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeich- nungen 14:00 bis 19:00 Bühne Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 1913 – Der Sommer des Jahrhunderts 20:00 Neues Theater, Kammer Der fröh- liche Hypochonder 20:00 Neues Theater, Saal Ziemlich beste Freunde (das Schauspiel von Gunnar Dreßler basiert auf einen Spielfilm von √âricToledano und Olivier Nakache) 19:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Polit- kicker & Satirezipfel 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Lazzaro Felice – Glücklich wie Lazzaro (italienisches Drama von Alice Rohrwacher) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Die Poesie der Liebe 15:30; Astrid 17:45; Die Poesie der Liebe 20:15 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der Grinch 15:00; Gegen den Strom 16:45; Die Schneide- rin derTräume 18:45; Gegen den Strom 20:45 Musik Marktkirche Orgelmusik mit Irénée Peyrot an der historischen Orgel 12:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 21:00 Dormero Kongress- und Kul- turzentrum, Franckestraße KRIMI total DINNER: Eine Leiche für die Braut (eine Kriminalkomödie mit Magie und Swing) 19:00 Oper Halle Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte (ein Ballett von Youri V√°mos mit Musik von Pjotr IljitschTschaikowski) 11:00 und 19:30 Vortrag & Lesung Händelhaus Oh du gnadenreiche Zeit – Von Ritualen, Bräuchen und der Sym- bolkraft des Kerzenscheins in der heili- gen Nacht (Vortrag von Karin Zauft) 14:00 Leipzig Musik Kupfersaal, Kupfergasse 2 Anna Depenbusch in einem Schwarz-Weiß- Solo am Klavier 20:00 21.

Freitag Halle Bühne WUK Theater Quartier am Holzplatz SOAP . Siebte Ostdeutsche All Patrouil- le. Episode 3. Das erste Finale 20:15 Oper Halle Die Großherzogin von Gerolstein (eine Operette von Jacques Offenbach) 19:30 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 1913 – Der Sommer des Jahrhunderts 20:00 Neues Theater, Saal Faust (der Klassiker von Johann Wolfgang von Goethe) 19:30 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Oper Halle Stillkonzert – Die Allerkleinsten ent- decken klassische Musik hautnah 10:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Lazzaro Felice – Glücklich wie Lazzaro (italienisches Drama von Alice Rohrwacher) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Die Poesie der Liebe 15:45; Astrid 18:00; Die Poesie der Liebe 20:30 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der kürzesteTag des Jahres: Wagemutig – Kurzfilme, die von der Kunststiftung gefördert wur- den, in Anwesenheit einiger Filmema- cher 18:45 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der Grinch 15:00; Die Schneiderin derTräume 16:45; Gegen den Strom 21:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Tausend Sterne sind ein Dom: Konzert im Advent mit dem A-Cappella-Chor- Halle 19:30 Lichthaus Halle Konzert mit Johan- na Summerer und Atrin Madani 20:15 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 22:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Weihnachtlicher Rundgang mit dem Nikolaus 18:00 Neues Theater, Schaufenster Studioclub: Die Studenten des neuen Theaters laden alle Interessenten auf das Herzlichste ein, mit ihnen fernzu- sehen 22:00 Leipzig Musik Werk 2, Halle A Wenzel & Band 20:00 Werk 2, Halle D Ska Delicious 5 Festival by No Sports,Tetrete, Yellow Cap 20:30 22.

Samstag Halle Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Bühne WUK Theater Quartier am Holzplatz SOAP . Siebte Ostdeutsche All Patrouille. Episode 3. Das erste Finale 20:15 Konzerthalle Ulrichskirche Die Schatzinsel – Das Musical von einer Atem beraubenden Geschichte über Freundschaft, Vertrauen, Mut und Abenteuer 15:00 Oper Halle Annie (ein Musical von Charles Strouse) 18:00 Neues Theater, Kammer Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke (herrliche Geschichten von Joachim Meyerhoff) 20:00 Kids Alter Markt Der Weihnachtsmann besucht den Weihnachtsmarkt am Eselsbrunnen 14:00 Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Die Schillerbühne präsentiert: Alarm im Kaspertheater (fröhliches Theaterstück für Kinder und Erwachse- ne) 11:00 und 16:00 Oper Halle Stillkonzert – Die Aller- kleinsten entdecken klassische Musik hautnah 10:00 Neues Theater, Hof Rotkäppchen (ein weihnachtliches Märchen nach den Gebrüdern Grimm) 17:30 Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Peißnitzhaus Es werden Märchen aus aller Welt am Kamin gelesen 13:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Lazzaro Felice – Glücklich wie Lazzaro (italienisches Drama von Alice Rohrwacher) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Der Nussknacker und die vier Reiche 14:15; Die Poesie der Liebe 16:15; Astrid 18:30; Die Poe- sie der Liebe 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der Grinch 15:00; Gegen den Strom 16:45; Die Schneide- rin derTräume 18:45; Gegen den Strom 20:45 Musik Georg-Friedrich-Händel-Halle Wiener Sängerknaben 19:30 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Marktplatz Weihnachtsmarkt mit kandierten Äpfeln, Glühwein, Kerzen, Kunsthandwerk, Lebkuchen, festlichen Liedern, Zuckerwatte und vieles mehr 10:00 bis 22:00 Dom zu Halle Öffentliche Führung 14:00 Leipzig Musik Werk 2, Halle A Forced to Mode 20:00 Werk 2, Halle D The Bash Before Christmas by Baretta Love,The Lamp- lighters,The Photsans, DJ Krawallna- del 20:00 23.

Sonntag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlae- nder und Gerhard Marcks 14:00 bis 18:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeich- nungen 14:00 bis 18:00 Galerie im Volkspark, Schleif- weg 8a flow – Studierende der Fach- richtung Bild, Raum, Objekt, Glas an der Kunsthochschule Burg Giebichen- stein stellen neueste Werke aus 14:00 bis 19:00 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 10:00 bis 17:00 Bühne Neues Theater, Saal Eine Weih- nachtsgeschichte (der Klassiker von Charles Dickens) 11:00 Kids Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Lazzaro Felice – Glücklich wie Lazzaro (italienisches Drama von Alice Rohr- wacher) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Alb- recht-Straße 6 Der Nussknacker und die vier Reiche 15:00; Astrid 17:00; Die Poesie der Liebe 19:30 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Geister der Weihnacht 11:00; Ballon 12:30; Der Grinch 15:00; Die Schneiderin derTräume 17:00; Gegen den Strom 19:00 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Weihnachtskonzert des neuen Chores Halle 19:30 Moritzkirche Wie schön singt uns der Engel Schar: Konzert mit der Robert-Franz-Singaka- demie und der Staatskapelle Halle 19:30 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 21. | 22. | 23. Dezember 2018 21 Dezember 2018 FRIZZ Find us on ... 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 21

Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Oper Halle Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte (ein Ballett von Youri V√°mos mit Musik von Pjotr IljitschTschaikowski) 15:00 Peißnitzhaus Führung durch das denkmalgeschützte Peißnitzhaus mit heiteren bis spannenden Zeitzeugenbe- richten zur wechselvollen Geschichte 17:00 24.

Montag Halle Kids Zoo Halle Tierische Bescherung (für die ganze Familie) mit speziellen Fütte- rungen und Vorträgen 10:00 und 11:00 Kino Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Die Muppets Weihnachts- geschichte 10:30 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 10:30 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Orgelstunde am heiligen Abend 15:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köstlichkeiten und Nasche- reien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhaltung 11:00 bis 23:00 Marktkirche Christvesper mit Krippenspiel 14:00 und 15:30 Marktkirche Christvesper 17:00 und 18:30 25.

Dienstag Halle Kids Oper Halle Die Dreigroschenoper (der Klassiker von Bertolt Brecht und Kurt Weill) 19:30 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Call me by your name (Romanze von Luca Guadagnino) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Der Junge muss an die frische Luft 14:30; Astrid 16:30; Der Junge muss an die frische Luft 19:00; Die Poesie der Liebe 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Geister der Weihnacht 10:30; Gegen den Strom 12:00; Der Grinch 14:00; Ballon 15:45; Die Schnei- derin derTräume 18:15; Gegen den Strom 20:15 Musik Konzerthalle Ulrichskirche Irish Christmas – Seldom Sober Com- pany & Friends 16:00 Marktkirche Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach 15:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 11:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 12:00 und 13:00 26.

Mittwoch Halle Bühne Puschkinhaus, Kardinal-Alb- recht-Straße Clara – Ein Spiel für Ragna Schirmer und Puppen 20:00 Neues Theater, Saal Eine Weih- nachtsgeschichte (der Klassiker von Charles Dickens) 19:30 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Call me by your name (Romanze von Luca Guadagnino) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Der Junge muss an die frische Luft 14:30; Astrid 16:30; Der Junge muss an die frische Luft 19:00; Die Poesie der Liebe 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Geister der Weihnacht 11:00; Gegen den Strom 12:30; Der Grinch 14:30; Die Schneiderin der Träume 16:30; Gegen den Strom 18:30 Musik Dom zu Halle Weihnachtssingen mit Chorwerken aus der Sammlung „Geist- liches Chorlied“ von Gottfried Grote 10:00 Konzerthalle Ulrichskirche The Gregorian Voices 16:00 Operncafé Jam Session einer Weih- nachtsbigband 21:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 11:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 12:00 und 13:00 Oper Halle Der Nussknacker – Eine Weihnachtsge- schichte (ein Ballett von Youri V√°mos mit Musik von Pjotr IljitschTschaikows- ki) 15:00 und 18:30 Das Spielehaus, Franckeplatz 1 Neu in Halle – Offener Spieletreff 19:30 Vortrag & Lesung Peißnitzhaus Bücher Café –Tauscht eure Bücher und Lesetipps aus 11:00 bis 13:00 Außerhalb Bühne Kulturhaus Weißenfels Wiener Operetten Weihnacht 15:30 27.

Donnerstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnungen. Die einzige Werkschau des Künstlers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto-Kunst-Aktion von Peru John im Zusammenspiel mit Wer- ken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holzschnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 13:00 bis 17:00 Bühne Oper Halle Annie (ein Musical von Charles Strouse) 18:00 Neues Theater, Saal Eine Weih- nachtsgeschichte (der Klassiker von Charles Dickens) 15:00 Theatrale, Waisenhausring Theater Apron präsentiert: Angstmän (eine panische Heldengeschichte von Hartmut el Kurdi) 16:00 Kids Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Die Weihnachtsgans Hermine (eine weihnachtliche Geschichte vonThomas Brussig) ab 5 Jahre 18:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Call me by your name (Romanze von Luca Guadagnino) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Der Junge muss an die frische Luft 15:00, 17:00 und 19:00; Die Poesie der Liebe 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der kleine Drache Kokosnuss 15:00; Die Schneiderin der Träume 16:45; Gegen den Strom 18:45; Drei Gesichter 20:45 Musik Marktkirche Orgelmusik mit Irénée Peyrot an der historischen Orgel 12:00 VL Kneipe, Ludwigstraße 37 Myra, North Shore 21:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 13:30 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 14:00, 15:00 und 16:00 Leipzig Musik Werk 2, Halle D Kirsche & Co 20:30 Nightlife Auerbachs Keller Klassische Bar- musik in der Mephisto Bar 21:00 28.

Freitag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Him- melskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto- Kunst-Aktion von Peru John im Zusam- menspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holz- schnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Zeitlose Orte: Grafi- ken von SusanneTheumer 13:30 bis 18:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 19:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 19:00 Galerie Zaglmaier, Große Ste- instraße 57 Malerei und Grafik von Uwe Pfeifer 13:30 bis 18:30 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 13:00 bis 17:00 Bühne WUK Theater Quartier am Holz- platz SOAP . Siebte Ostdeutsche All Patrouille. Episode 1. In geheimer Mis- sion 20:15 Oper Halle Annie (ein Musical von Charles Strouse) 11:00 und 18:00 Puschkinhaus, Kardinal-Alb- recht-Straße Clara – Ein Spiel für Ragna Schirmer und Puppen 20:00 Neues Theater, Kammer Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke (herrli- che Geschichten von Joachim Meyer- hoff) 20:00 Theatrale, Waisenhausring Theater Apron präsentiert: Angstmän (eine panische Heldengeschichte von Hartmut el Kurdi) 16:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Rosenkrieg & Bettgeflüster 20:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Call me by your name (Romanze von Luca Guadagnino) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Der Junge muss an die frische Luft 15:00, 17:00 und 19:00; Die Poesie der Liebe 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der kleine Drache Kokosnuss 15:00; Die Schneiderin der Träume 16:45; Gegen den Strom 18:45; Drei Gesichter 20:45 Musik Konzerthalle Ulrichskirche The Glory Gospel Singers 19:30 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Große Steinstraße, Ecke Bar- füßer Straße Weihnachtsmarkt „Frohe Zukunft“ mit halleschen Köst- lichkeiten und Naschereien, Flöffel, erlesenen Glühweinen und Unterhal- tung 11:00 bis 23:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 13:30 The Light Cinema Film ab! Welche Technik ist erforderlich, um einen Spielfilm auf die Leinwand eines Kinos zu projizieren?Thematische Führung 17:00 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den roten Turm: Ein erfahrener Gästeführer steigt mit den Besuchern die 148 Stu- fen des Campanile (Glockenturm) rauf 17:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 14:00, 15:00 und 16:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Rundgang für Nachtschwärmer 18:00 Leipzig Musik Haus Auensee Alin Coen 20:00 Werk 2, Halle D Bang Bang by Los Banditos, Yucca Spiders, Mikrowelle 20:30 29.

Samstag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnungen. Die einzige Werkschau des Künstlers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto-Kunst-Aktion von Peru John im Zusammenspiel mit Werken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Café im Lichthaus Halle Holzschnitte von Ondine Frochaux 14:00 bis 18:00 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. Dezember 2018 22 update K Halle FRIZZ Dezember 2018 Find us on ... Konzerthalle Ulrichskirche The Glory Gospel Singers bringen die Energie des Gospel- gesangs aus der Metropole New York direkt nach Halle. Mit zeitlosen Traditionals wie „Amazing Grace“, „Oh Happy Day“ oder „Oh When The Saints“ begeistern die Vokalvirtuosen ihr Publikum und lassen den Funken der Euphorie schnell überspringen.

The Glory Gospel Singers 28 12 Gospel Steintor-Varieté Alle Jahre wieder! Zum Weihnachtsfest der Rockmusik haben sich City, wie in jedem Dezember, besondere Gäste eingeladen. In diesem Jahr wird es wieder Dirk Michaelis sein. Denn eins ist gewiss, neben dem zu dieser Jahres- zeit unabdingbaren Weihnachtsgedöns dürfen auch die Hits von City und Dirk Michaelis nicht fehlen! City & Dirk Michaelis 29 12 Rock Arena Leipzig Apassionata mit neuer Tour und neuem Namen: „Caval- luna – Welt der Fantasie“ nimmt die Zuschauer mit auf eine unvergessliche Reise: Der junge Tahin entdeckt eine Welt jenseits der Realität, in der seine tiefsten Wünsche und Fantasien Wirklichkeit werden. Eine fantastische Symbiose aus Reitkunst, Akrobatik, Tanz und Musik. Cavalluna 30+31 12 Pferdeshow 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 22

Bühne WUK Theater Quartier am Holz- platz SOAP . Siebte Ostdeutsche All Patrouille. Episode 2. Schleim und Sein 20:15 Oper Halle Bastien und Bastienne (ein Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart und Alexander Zemlinsky) 19:30 Puschkinhaus, Kardinal-Alb- recht-Straße Clara – Ein Spiel für Ragna Schirmer und Puppen 20:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Eti- kettenschwindel 20:00 Kids Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Die Schillerbühne präsentiert: Alarm im Kaspertheater (fröhliches Theaterstück für Kinder und Erwachse- ne) 16:00 Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Peißnitzhaus Taschenlampenwanderung 18:00 Peißnitzhaus Es werden Märchen aus aller Welt am Kamin gelesen 13:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Les amours imaginaires – Herzensbrecher (franzö- sische Romanze von Xavier Dolan) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Der Nussknacker und die vier Reiche 13:00; Der Junge muss an die frische Luft 15:00, 17:00 und 19:00; Die Poesie der Liebe 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der kleine Drache Kokosnuss 15:00; Die Schneiderin derTräume 16:45; Gegen den Strom 18:45; Drei Gesichter 20:45 Musik Steintor Varieté Das Weihnachtsfest der Rockmusik mit City und Dirk Michaelis 20:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Treffpunkt am Marktschlös- schen Altstadtbummel: Führung zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Händelstadt 13:30 Treffpunkt am roten Turm, Marktplatz Führung auf den roten Turm: Ein erfahrener Gästeführer steigt mit den Besuchern die 148 Stu- fen des Campanile (Glockenturm) rauf 14:00 Treffpunkt an den Hausmann- stürmen der Marktkirche Hoch hinaus auf die Hausmannstürme (Führungen) 14:00, 15:00 und 16:00 Dom zu Halle Öffentliche Führung 14:00 Leipzig Musik Haus Auensee Die apokalyptischen Reiter 20:00 Werk 2, Halle A Randgruppencom- bo spielt Gundermann 20:00 Werk 2, Halle D I am in Love „The BrokenTour“ and Special Guest 20:30 Spizz Northern Lite – Back to the Roots 21:00 30.

Sonntag Halle Ausstellung Franckesche Stiftung, Histori- sche Bibliothek Himmelsreisen. Astronomie im Buch- und Kartendruck der frühen Neuzeit. Astronomische Schriften, Kalender, Prognostiken, Himmelskarten 10:00 bis 17:00 Kunstmuseum Moritzburg Gustav Klimt. Malerei und Zeichnun- gen. Die einzige Werkschau des Künst- lers in Europa außerhalb Ästerreichs 10:00 bis 18:00 Bastians Bahnhofslounge Ein Kuss für Halle 3: Die besondere Foto-Kunst-Aktion von Peru John im Zusammenspiel mit Wer- ken von Köhler, Otto, Penz,Timme 00:00 bis 24:00 Kunstverein Talstraße Wir machen nach Halle. Keramik, Plastik, Zeichnungen von Marguerite Friedlaen- der und Gerhard Marcks 14:00 bis 18:00 Kunsthalle Talstraße Wir machen nach Halle. Marguerite Fried- länder und Gerhard Marcks. 100 Jahre Bauhaus. Keramik, Plastiken, Zeichnun- gen 14:00 bis 18:00 Franckesche Stiftung, Histori- sches Waisenhaus Hotel global – Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien zur Globalisierung und ihren Folgen 10:00 bis 17:00 Bühne WUK Theater Quartier am Holz- platz SOAP . Siebte Ostdeutsche All Patrouille. Episode 3. Das erste Finale 20:15 Georg-Friedrich-Händel-Halle Cornamusa – World of Pipe Rock and Irish Dance 18:00 Oper Halle Maria de Buenos Aires (eineTango-Oper von Astor Piazzolla) 15:00 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Turandot (ein eigenwilli- ger Seitensprung der Klassik von Frie- drich Schiller) 15:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Polit- kicker & Satirezipfel 17:00 Steintor Varieté Die Schneekönigin – Das Musical für die ganze Familie 15:00 Kids Peißnitzhaus RomantischesTreffen mit Feuerschale und Knüppelkuchen 15:00 bis 18:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Les amours imaginaires – Herzensbrecher (franzö- sische Romanze von Xavier Dolan) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Die besondere Vorstel- lung: 6000 km per Fahrrad von Vancou- ver nach Halifax 11:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Der Nussknacker und die vier Reiche 13:00; Der Junge muss an die frische Luft 15:00, 17:00 und 19:00; Die Poesie der Liebe 21:00 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der kleine Drache Kokosnuss 10:45; Ballon 12:30; Die Schneiderin derTräu- me 15:00; Gegen den Strom 17:00; Drei Gesichter 19:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Leipzig Musik Haus Auensee Dieter Birr 20:00 31.

Montag Halle Bühne Georg-Friedrich-Händel-Halle Silvesterkonzert mit der Staatskapelle Halle und einer Sinfonie von Ludwig van Beethoven 18:00 Oper Halle Die Großherzogin von Gerolstein (eine Operette von Jacques Offenbach) 15:00 und 19:30 Puppentheater, Große Ulrich- straße 51 Turandot (ein eigenwilli- ger Seitensprung der Klassik von Frie- drich Schiller) 19:00 Hallsches Brettchen, Böllber- ger Weg Ne denn, brosd Neijahr – Der Altlatz und sein Musiker feiern Silvester 17:00 und 20:00 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Alle wollen Miss trauen 15;30; 18:00 und 20:30 Die Kiebitzensteiner, Kabarett im Palais S, Ankerstraße Eti- kettenschwindel 16:30 und 21:00 Steintor Varieté Kabarett mit Katrin Weber: Nicht zufas- sen 17:00 Kids Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Die Schillerbühne präsentiert: Alarm im Kaspertheater (fröhliches Theaterstück für Kinder und Erwachse- ne) 15:00 Kino ZAZIE Kino & Bar, Kleine Ulrichstraße 22 Les amours imaginaires – Herzensbrecher (franzö- sische Romanze von Xavier Dolan) mit Untertiteln 20:00 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 Der Nussknacker und die vier Reiche 15:30; Der Junge muss an die frische Luft 17:30 Puschkino, Kardinal-Albrecht- Straße 6 In der letzten Vorstellung des Jahres gibt’s einen √úberra- schungsfilm 19:30 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Silvester-Preview mit einem √úberraschungsfilm 20:15 Luchskino am Zoo, Seebener Straße 172 Der kleine Drache Kokosnuss 15:15; Gegen den Strom 17:00 Musik Marktkirche Orgelkonzert 18:00 Sonstige Zoo Halle Der Bergzoo ruft 09:00 bis 16:00 Künstlerhaus 188, Böllberger Weg Silvester mit der Schillerbühne 19:00 Neues Theater, Saal Silvesterball mit stürmischen Liedern, Heiterem, Nachdenklichem und tanzbaren Klän- gen 19:00 30. | 31. Dezember 2018 update Halle M 23 Dezember 2018 FRIZZ Find us on ... Steintor-Varieté Feiner Humor wechselt mit derbem Klamauk, divenhafter Verletzlichkeit mit burschikosen Momenten: Katrin We- ber verführt, seufzt, säuft, pariert gelassen die Männer- welt und parodiert ausgelassen zuweilen auch sich selbst und bleibt auf ihre Art einfach „Nicht zu fassen“, so auch der Name ihres Programms. Kleinkunst großformatig! Katrin Weber 31 12 Kleinkunst 14-23 Terminal 1218 HA:Terminal 11_07 HA neu.qxp 22.11.18 13:01 Seite 23

24 ADRESSEN K Halle FRIZZ Dezember 2018 Theater & Bühnen Anhaltisches Theater Dessau Friedensplatz 1a, 06844 Dessau, Tel. (0340) 25 11 20 Bürgerhaus / Theater Köthen Hallesche Straße 80, 06366 Köthen, Tel. (0 34 96) 21 47 96 Circus Variete Gr. Steinstr. 30 (Hof), Tel. 6949480 www.circusvariete.de Georg-Friedrich-Händel-Halle Salzgrafenplatz 1, Tel. 47 22 47 Hallsches Brettchen , Böllberger Weg 174, Tel. 12 26 99 92 Historische Kuranlagen Bad Lauchstädt Parkstr. 18, 06246 Bad Lauchstädt Tel. (03 46 35) 78 20 Hügelbühne über Ines Gärtner, Hardenbergstr. 6, Tel. 5 22 17 52 Jugendbühne Harlekin e.V. Zur Saaleaue 43 Kiebitzensteiner e.V. Palais S, Ankerstraße 3c Konzerthalle Ulrichskirche Kl. Brauhausstr. 26,Tel. 2 21 30 21 Märchenteppich Figurentheater, Kl. Ulrichstr. 11, Tel. 2035834 THEATER, OPER UND ORCHESTER GMBH HALLE Kasse: Tel. 5110-777 Oper Halle Universitätsring 24, Staatskapelle Halle Universitätsring 24, neues theater halle Große Ulrichstr. 51, Puppentheater Halle Große Ulrichstr. 51 (Eingang Universitätsplatz 2), Thalia Theater Halle Thaliapassage 1,Tel. 2 04 05 10 schillerBühne Halle e.V. Club 188, Böllberger Weg 188, Tel. 38 80 474, www.schillerbuehne-halle.de Schloss Goseck Burgstr. 53, 06667 Goseck, Tel. (0 34 43) 28 44 88 Sprechbühne Uni Halle, Sprechwissenschaft, Advokatenweg 37, Tel. 5524461 www.sprechbuehne.uni-halle.de Steintor-Varieté Am Steintor 10, Tel. 2 09 34 10, Fax 2 09 34 13, Ticket-Service: 2 02 97 71 Tanztheater ellaH Tel. 21 37 95 51, www.tanztheaterellah.de Theater Apron Postadr. Reilstr. 50, Tel. 6 78 24 74, www.apron.de theatrale Waisenhausring 2, Büro: Tel. 5 32 38 41 Theatersportgruppe "Kaltstart", Puschkinstr. 27 Urania 70 - Kulturhaus Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88 WUK Theaterquartier - Werk- stätten und Kultur Halle e.V. Holzplatz 7a, 06110 Halle, Tel. 0176 - 56 70 48 72, www.wuk-theater.de Klubs & Discos Discothek Nice Großer Sandberg 10, Tel. 0162/04688227 www.pe1disco-halle.de Gosenschänke Studentenclub Burgstraße 71, Tel. 5 23 35 94 Hühnermanhattan Hordorfer Str. 4 Kulturverein Ölgrube e.V. An der Ölgrube 4, 06261 Merseburg, Tel. (0 34 61) 35 27 67 Palette - Café & Tanzbar Gr. Nikolaistr. 9-11, Tel. 2 09 08 90 Phantasie Waldkater Kröllwitz, Am Waldkater 1, Tel. 6 80 11 22 Rockpool e.V. Grenzstr. 19, www.rockpool-ev.de RockStation Hafenstr. 31-33, Tel. 4 72 30 96 Schorre Willi-Brandt-Str. 78 Tel. 21 22 40 www.schorrehalle.de Studentenclub "Zum fröhli- chen Wecker" im G-Punkt 143 Geusaer Str. 88/FH, 06217 Merseburg, Tel. (0 34 61) 46 26 51 Studentenklub Wärmetauscher (FH Merseburg) Geusaer Str. 88, 06217 Merseburg TanzEtage im Comcenter Halle Willy Brandt Str. 57 www.tanzetage.de TURM Friedemann-Bach-Platz 5, Tel. 68 23 04 88, www.turm.club Upperclub Gr. Nikolaistr. 10, Tel. 2090891 Weinbergclub e.V. Wolfgang-Langenbeck-Str. 3, Tel. 5 50 51 61 Zentren Bürgerhaus „alternativE“ Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1319473 Frauenzentrum Weiberwirtschaft Karl-Liebknecht Str. 34 Jahrhunderthalle Spergau Dürrenbergerstraße 6, 06237 Spergau, Tel. 034446 / 90737 Künstlerhaus 188 e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 23 11 70 Kultur- u. Gemeindezentrum Schafberg 3, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 2 10 24 Eine-Welt-Haus Nachbarschaftszentrum Pusteblume Zur Saaleaue 51 a, Tel. 1 36 74 24 Hotels & Pensionen Ankerhof Hotel Ankerstr. 2a, Tel. 2 32 32 00 Apart Hotel Halle Kohlschütter Straße 5-6, Tel. 52 59-0 City Hotel "Am Wasserturm" Lessingstraße 8, Tel. 2 98 20 Dorint Hotel Charlottenhof Dorotheenstraße 12, Tel. 2 92 30 Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, 06110 Halle ETAP Hotel Halle Peissen Rudolf-Walther-Straße 3, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 70 19 20 Hotel Eigen Kurt-Wüsteneck-Str.1, Tel. 77556 Hotel Konsul Halle/Leipzig Hotelstraße 1, 06184 Dölbau, Tel. (03 46 02) 6 70 Hotel Landsberg Florian-Geyer-Straße 4, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 3 26 00 Hotel & Restaurant Dorotheenhof Leipziger Str. 43, 06780 Zörbig, Tel. (03 49 56) 2 00 61 Hotel & Restaurant Lauchstädter Hof Markt 15, 06246 Bad Lauchstädt, Tel. (03 46 35) 2 05 87 ibis Styles Halle Delitzscher Str. 17, Tel. 5 71 20 TRYP by Wyndham Halle Neustädter Passage 5, Tel. 6 93 10 Dormero Hotel Rotes Ross Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0 Pension Dessauer Hof Paracelsusstr. 9, Tel. 2 90 90 29 Ramada Hotel Hansaplatz 1, 06188 Halle-Peissen, Tel. 5 64 70 Schlosshotel Schkopau Am Schloss, 06258 Schkopau, Tel. (0 34 61) 7 49-0 Schloss Teutschenthal Haupt- 30, 06179 Teutschenthal, Tel. (03 46 01) 38 00 Arc-Hotel Hallesche Straße 1, 06184 Dieskau, Tel. 5 80 20 Waldhotel Otto-Kanning-Str.57, Tel. 5 50 43 27 Jugend Das Spielehaus Franckeplatz 1, Haus 32, Tel. 6825528 LernLaden e.V. Halle Hackebornstr. 4, Tel. 2 09 30 33 www.lernladen-halle.de Evangelisches Jugend- & Studentenhaus Puschkinstr. 27 Freizeitschule des Waldorf- vereins e.V.

Lauchstädter Straße 24/28, Tel. 1 20 23 81 JFE "Roxy" Offenbachstr. 23, Tel./Fax 8059124 Jugendbildungsstätte Villa Jühling e.V. Semmelweisstraße 6, Tel. 5 51 16 99 Kinder- & JugendHaus e.V. Züricher Str. 14, Tel. 9 59 60 49 Kreative Kinderwerkstatt - Kindermuseum Halle e.V. Böllberger Weg 188, Tel. 9 77 27 97 Mädchentreff „Just Girls“ Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Robert-Franz-Ring 22 Offener Kinder- und JugendTREFF Gustav-Bachmann-Str. 33, Tel. 1319473 Spikker e.V. - Medienzentrum SA Böllberger Weg 172, Tel. 2 90 01 30 Cafés & Kneipen Alchimistenklause Reilstraße 47, Tel. 5 23 36 48 Altes Postamt Bernburger Str. 25a, Tel. 4 70 16 55 Bergschenke Kröllwitzer Straße 45, Tel. 2 11 88 55 bewaffel dich Neumarktstr. 9 Biolokal les glycines Richard-Wagner-Str. 57, Tel. 4 70 51 43 Bootsschenke Marie Hedwig Riveufer 11, 06114 Halle Brohmers bar-café-musik Bernburger Str. 9 Bruchbude Zscherbener Landstraße, Tel. 6 90 55 55 Café Bar Czech Mittelstraße 7, Tel. 1 35 35 46 Café „New E“ Kl. Ulrichstr. 26, Tel. 2 03 50 20 Café Halbstark Burgstraße 65, Tel. 5 22 35 55 Café nt Gr. Ulrichstraße 70, Tel. 5 11 07 12 Café Sedir Universitätsring 22, Tel. 0160-99528043 Chari Bar & Lounge Kaulenberg 1, Tel. 97 72 58 38 China-Restaurant „Pavillon“ Torstr. 40, Tel. 47 88 35 66 Deix Café- Kneipe- Biergarten Seebener Str. 175, Tel. 5 22 71 61 Don Camillo - 1. Kirchenbierpub "Sündenpfuhl" Sternstraße 3, Tel. 2 90 10 56 Diebels am Händelhaus Händelhauskarree / Kleine Marktstraße 3, Tel. 212 58 84 Eiscafé Zum Softi Leipziger Straße 83 Enchilada Restaurant y Bar mexicano Universitätsring 6, Tel. 6 86 77 55 Esprit Hotel & Restaurant Torstr. 7, Tel. 212200 Evergreen Ludwig-Wucherer-Str. 75, Tel. 2 90 12 29 EXIL Burgstr. 62, Tel. 9592904 Festscheune Angersdorf Schlettauer Str. 12-13, 06179 Teutschenthal OT Angersdorf Tel.: 0171 - 7 45 61 43 und Tel.: 0346 36 - 29 02 38 Flowerpower Musikkneipe Moritzburgring 1, Tel. 688 88 88 Gasthof zum Mohr Burgstr. 72, Tel. 5 20 00 33 Gasthaus Zum Schad Kl. Klausstr. 3, Tel. 5 23 03 66 Gasthof & Pension Hause Burgstr. 70, Tel. 5 22 63 98 Gaststätte Roeßing Ludwig-Wucherer-Str. 60, Tel. 5 17 06 41 Hallesches Brauhaus Gr. Nikolaistr. 2, Tel. 21 25 70 Kaffeeschuppen Kl. Ulrichstraße 11, T. 2 08 08 03 Restaurant „Kleines Ross - restaurant & bar“ Leipziger Str. 76, Tel. 2 33 43 0 Krug zum Grünen Kranze Talstraße 37, Tel. 2998899 Last Exit / Indoor-Biergarten Reilstr. 38, Tel. 0176/10 06 02 83 Lucy Burgstr. 48, Tel. 1 71 77 40 Lujah Kleine Ulrichstr. 36, Tel. 4 78 99 00 Miller’s - American Bar Dorotheenstr. 12, Tel. 2 02 53 33 Moon Sternstr. 8, Tel. 9 59 43 16 N 8 - Café-Dinner-Bar Große Nikolaistr. 8, Tel. 2 00 29 20 TAPARAZZI Restaurant Franckestr. 1, Tel. 97 72 67 33 Roter Horizont Tee & Kaffee-haus Kl. Ulrichstr. 27, Tel. 77 92 64 3 Spätschicht Torstraße 20, Tel. 2 90 38 88 www.spaetschicht-halle.de Strieses Biertunnel Schulstraße, Tel. 5 12 59 48 Thalia-Gewölbe Thaliapassage The Connoisseur (Scottish Pub & Whisky Store) Kleine Ulrichstraße 29, Tel. 96 09 58 0 The Fiddler Große Ulrichstraße 37, Tel. 5821854 Triangel Café Carl-Schurz-Str. 12, T. 4 78 73 12 Unikum Halle Rock & Sports Bar, August Bebel Str. 2 (an der Treppe) Tel. 0172 - 3 66 46 36 www.unikum-halle.de Villa del Vino Ankerstr. 15, Tel. 8 07 07 60 Wenzel Prager Bierstuben Gr. Nikolaistr. 9 - 11 Tel. 47049980 Altdeutsche Bauernschänke Zum Groben Gottlieb Gr. Märkerstr.20, Tel. 2 02 88 72, www.grober-gottlieb.de Zu Marleen Erlebnisrestaurant Raffineriestr.1, Tel. 6 85 67 00 www.zumarleen.de Zum Ritter Mittelalterliche Burgschenke, Sternstraße, Tel. 2 94 30 27 Szene Bar Haley Rockabilly Bar, Kl. Ulrichstr. 30 Tel. 0177-8 64 07 31 Black Angel (Fetish + GothX) Ludwig-Wucherer-Str. 42, Tel. 0171/ 6 72 63 19 Café Noir 20er Jahre Bar & Café Kl. Ulrichstr. 30, Tel. 0178 - 1 33 32 02 Orienta Syrisches Restaurant, Am Treff 1, Tel. 6782120 Palais S Café/Bar/Restaurant Ankerstraße 3c, Tel. 9 77 26 51 Peißnitzhaus Peißnitzinsel,Tel. 2394666 Rucolla - Naturkostbar Ludwigstraße 37, Tel. 0179-1451042 Café Nöö - Reformhaus Gr. Klausstr. 11, Tel. 2 09 08 90 Café Zwöö & Zwöö-Klub (ZK) Reilstraße 107, Tel. 5239965, 0176/23246262 freistil - neue Adresse Im Park 3, 06198 Salzatal Tel. 0345 - 682 787 72 www.freistil-8.de Kulturverein Objekt 5 Seebener Str. 5, Veranstaltungen- Tel. 47823367 Fax 47823368 Karten-Tel. 47823369 Gastro-Tel. 47823360 www.objekt5.de Markt-Wirtschaft Kaulenberg 5, Tel. 2 00 25 50 Potemkin Kleine Ulrichstr. 27, Tel. 9606491 VL / Ludwigstrasse37 (Kellnerstraße e.V., Ludwigstr. 37 nexus Kneipe-Kultur-Genuß Kohlschütterstr. 9 Tel. 0178 - 1 43 80 25 Zwei Zimmer, Küche, Bar Reilstr. 133, Tel. 27 98 18 37 Kinos CINEMAXX Halle Charlottenstr. 8, Tickets Tel. (040) 80 80 69 69 Filmclub Merseburg e.V. Geusaer Str. 88, 06217 Merseburg, www.filmclub-merseburg.de Luchs - Kino am Zoo Seebener Straße 172, Tel. 5 23 86 31 www.luchskino.de Puschkino Kardinal-Albrecht-Str. 6, Tel. 2 04 05 68 www.puschkino.de the light cinema Neustadt Centrum Halle, Tel. 2 09 39 87 ZAZIE Kino Bar, Kleine Ulrichstr. 22, Tel. 7792805, www.kino-zazie.de Sport & Fitness American Bar & Bowling Augustastraße 5, Tel. 2 00 35 95 Ankerhof Bowlingbar Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 99 Ankerhof Fitness-Club Ankerstraße 2a, Tel. 2 32 33 94 aria arte - Pool Dance Halle Mansfelder Str. 5, Tel. 13 50 76 18, www.poledancehalle.de Ballettschule Scarlett Burkhardt Gr. Ulrichstr. 48, Tel. 1222796 Bike Insider Radshop / Verleih / Service, Mansfelder Straße 43, Tel. 2 09 09 32 Body & Soul Kl. Klausstraße 2, Tel. 2 02 28 54 Böllberger Sportverein e.V. Böllberger Weg 181c, Tel. 7 80 54 03 Bowl Oase Hermesstr. 17 Bowlingtreff An der Eslsmühle, Tel. 691800 Budokan Trainungszentrum Halle, Florentiner Bogen 15, Tel. 1 21 95 60 Fitness Company Trothaer Str. 14, Tel. 5322929  

ADRESSEN Halle M 25 Dezember 2018 FRIZZ fitness oase Heideringpassage 2, Tel. 6851812 www.fitnessoase-halle.de Fitnessclub 59 Große Ulrichstr. 59, Tel. 2 00 24 41 www.fitnessclub59.de Fitness Treff EKZ Eselsmühle, Weststr. 3, Tel. 6 90 46 85 Ganpati Yoga Zentrum Kleine Klausstr. 2, Tel.2033115 Gesundheitsstudio Stadtforststr. 104, Tel. 5510430 Heide Sauna Kurt Eichel Str. 1, Tel. 5 51 15 52 Kampfkunstverein Yama-bushi Dojo e.V., PF 201030, Tel. 5 60 42 37 Kur- und Freizeitbad "RIFF" Am Riff Nr. 3, 04651 Bad Lausick, Tel. (03 43 45) 7 15-0 Lebensbalance Kristina Heiland Buchenweg 3, 06193 Wettin, Tel. (034607) 2 17 57 mobil: 0172 - 9 87 60 38 Maya mare - mexikanisches Bade- & Saunaparadies, Fitnessclub Beesen / Am Wasserwerk, Tel. 77 42-0 Mona Lisa - Das Kurs-Sportstudio für Männer und Frauen Hansering 20, Tel. 2 00 29 99, www.monalisa-sportstudio.de Mrs. Sporty Halle-Gesundbrunnen Kattowitzer Str. 2 a, Tel. 23 90 98 92, www.mrssporty.de/club614 Mrs. Sporty Halle-Mitte Geiststr. 32, Tel. 6784060, www.mrssporty.de/club181 niño bien Studio für Tanz & Bewegung Gr. Ulrichstr. 9, Tel. 48 98 53 868 www.mirjam-tango.de Paramount Sport by Wosz Torstr. 38 -40, Tel. 2900797 Physio Gym (3. Etage) Gr. Wallstr. 47, Tel. 13 50 27 25 Pilatesstudio Mitte Große Ulrichstr. 4, Tel. 0178-6834135 www.pilatesstudio-halle.de Saaleperlen e.V.

schwul-lesb. Sportverein, Geiststr. 56, Tel. 5 16 18 46 Schwimmclub Halle Holzplatz 7a, Tel. 1217414 Sparkassen Eisdom Selkestr. 1, Tel. 68 56 83 94 Sportpark Halle Delitzscher Str. 63, Tel. 5 63 55 22 Beesener Str. 39-40, Tel. 1 70 15 31 Sportstudio GALAXY Südstadtring 90 (im Kaufland-Center), Tel. 1 21 14 31 Sportstudio Ladies First Das Sportstudio für die Frau, Südstadtring 90 (im Kaufland-Center), Tel. 1 21 14 30 SPAR FITness 24 Das 24 Stunden-Studio, Wörmlitzer Str. 16, Tel. 12276941 Squashcenter "winners point" Selkestraße 7, Tel. 6 90 30 90 Studio 4 Tanzstudio, Kleinschmieden 4, Tel. 6 86 71 04 Studio Bella Gr. Ulrichstr. 59/60, Tel. 5 32 33 30 Tanzclub ROT-Gold Halle e.V.

Rigaer Str. 15, Tel. 12 09 937 Tanzclub Schwarz-Silber Halle e.V. Merseburger Str.237, Tel. 1200245 Tanzbetrieb RAUM.TANZ.KUNST Hordorfer Str. 4, Tel. 0179 - 3 28 65 04 www.tanzbetrieb-halle.de Tanzschule de la dance Raffineriestr. 31, Tel. 5 22 62 83 Tanzschule Eichelmann Reilstraße 59, Tel. 5 23 31 31 Tennispark "First Service" Gottlieb-Daimler-Str. 7, 06188 Queis, Tel. (03 46 02) 5 05 57 Well Come Lady Fittness Augustastr. 6-8, Tel. 2900057 Yogalance am Reileck Reilstr. 133, Tel. 0176 - 20 30 50 03, oder (0345) 52 35 888 www.yogalance.de Yogastudio Ganesha Ludwig-Wucherer-Str. 72 (Laden - Ecke Goethestraße), Tel. 0151 - 59 44 54 42, www.yogastudio-ganesha.de Yogazentrum Halle Inh.: Josephine Aspasia Améy Humboldt Str. 14, Tel. 0179 - 7 31 63 27, oder (0345) 1 71 52 92 Zen-Dojo Halle e.V. Ludwigstr. 37 Museen & Galerien AKI-Galerie (AK Innenstadt) Schmeerstr. 25, Tel. 2 90 01 21 Anhaltische Gemäldegalerie Puschkinallee 100, 06846 Dessau, Tel. (0340) 61 38 74 Archäologisches Museum Universitätsplatz 12 Beatles Museum Alter Markt 12, Tel. 2 90 39 00 Stadtmuseum Halle Christian-Wolff-Haus Große Märkerstraße 10 Doppelkapelle und Museum Landsberg Hillerstraße 8, 06188 Landsberg, Tel. (03 46 02) 2 06 90 Galerie Gross / Fundgrube Alter Markt 33, Tel. 2 03 35 53 Galerie „Schön & Gut“ Ludwig-Wucherer-Str. 65 Galerie im Volkspark Burgstraße 27, Tel. 5 23 86 99 Galerie Kunst im Bahnhof Hans-Dietrich-Genscher-Platz 1, (im HBf Galerieebene) Geiseltalmuseum Domstraße 5, Tel. 5 52 61 35 Händelhaus Große Nikolaistraße 5, Tel. 50 09 00 Halloren- und Salinemuseum Mansfelder Str. 52, Tel. 2 02 50 34 Historisches Waisenhaus der Franckeschen Stiftung Franckeplatz 1, Haus 1, Tel. 2 12 74 50 Kunst Halle e.V. Kunsthalle Villa Kobe, Philipp-Müller-Str. 65, Tel. 4 78 92 07 Kunst und Keramik im alten Fischerhaus Talstr. 33, Tel. 5 50 70 14 + 5 50 29 57 Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Neuwerk 11, 06108 Halle, www.kunststiftung-sachsen- anhalt.de Kunstverein "Talstrasse" e.V. Talstraße 23, Tel. 5 50 75 10 Landesmuseum für Vorgeschichte Richard-Wagner-Str. 9-10, Tel. 52 47 30 Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten/Kurse Gr. Märkerstr. 23/24 Tel. 0152 - 53 61 65 74 Museum Schloss Bernburg 06406 Bernburg, Schloßstr. 24, Tel. (0 34 71) 62 50 07 Museum Schloss Neuenburg Schloss 1, 06632 Freyburg an der Unstrut, Tel. (03 44 64) 3 55 30 Museum Synagoge Gröbzig Lange Straße 8-10, 06388 Gröbzig, Tel. (03 49 76) 2 22 09 Realismusgalerie obenauf Frohe Zukunft 1, 06118 Halle Stiftung Moritzburg Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt Friedemann-Bach-Platz 5, Tel. 2 12 59-0 Zeitkunst Galerie Kleine Marktstraße 4, Tel. / Fax: 2 02 47 78 www.zeitkunstgalerie.com Rat & Hilfe AIDS-Hilfe Halle/ S.A. Süd e.V. Böllberger Weg 189, Tel. 582 12 70, Beratung: 1 94 11 www.halle.aidshilfe.de amnesty international Tel. 5 32 16 10 Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle e.V. Große Klausstr. 11, Tel. 20 02 74 6 ASB-Arbeiter-Samariter - Bund Hordorfer Str. 5, Tel. 29 29 90 AWO-Begegnungsstelle "Dornröschen" Halloren Str. 31a, Tel. 8 05 99 82 Bauchgefühl Hebammenpraxis, Geburtshaus Hansering 9, Tel. 4 70 06 07 www.bauchgefuehl-halle.de Begegnungs- & Beratungszentrum "lebensart" e.V. Beesener Str. 6, Tel. 2 02 33 85 Behinderten-Beratung der Stadt Halle Niemeyerstr. 1, Tel. 2 21 32 33 Caritas Familien- u. Erziehungsberatung Halle Mauerstr. 12, Tel. 44 50 51 58 Merseburg An der Hoffischerei 8, Tel. (0 34 61) 33 39 00 Deutscher Kinderschutzbund „Blauer Elefant“ Anhalter Platz 1, Tel. 7 70 49 87 Dornrosa Frauenselbsthilfe e.V. Karl-Liebknecht-Str. 34, Tel. 2 02 43 31 DRK-Schwangeren-und Familienberatung Wolfgang-Borchert-Str. 75-77, Tel. 6 87 01 43 drobs Halle Jugend- & Drogenberatungsstelle Moritzzwinger 17, Tel. 5 17 04 01 Drogen-Info-Tel. "Highline" (03461) 461 461 (Di. 18-20 Uhr) Elterntelefon kostenfrei und anonym Mo + Mi 9-11, Di + Do 17-19 Uhr (0800)1110550 Evangel. Beratungsstelle Kl. Märkerstr. 1, Tel. 2031016 Familien- & Einzelberatung, Mediation Tel. 5230070 faz halle- CVJM- Familienzentrum Halle Geiststraße 29, Tel. 2 02 63 84 Frauenschutzhaus für gewaltbetroffene Frauen Tel. 4 44 14 14 Friedenskreis Halle e.V. Gr. Klausstr. 11, Tel. 27980710 Friedensbibliothek Tel. 27980730 Geburtshaus im IRIS-Regen- bogenzentrum Schleiermacherstr.39, Tel. 9191691 eva-rifferTel.hebamme.net Hebammenpraxis in Poli Reil Reilstr. 129a, Tel. 5294138, 0163/2854076, 0172/9057982 HerzLicht e.V. Hafenstr. 31 - 33, Tel. 67 82 190 Internationaler Bund Erzieherische Hilfen, Ludwig-Wucherer-Str. 63, Tel. 5 30 14 90 Interessenverband ISUV / VDU e.V.

Unterhalt und Familienrecht, Kontaktstelle Halle - Herr Adolf Schilling, Tel. (03462) 21 19 21 IRIS Regenbogenzentrum Beratungsstelle, Schleiermacherstr. 39, Tel. 5 21 12 32 Jugendwerkstatt Frohe Zukunft e.V. S.C.H.I.R.M.-Projekt R.-Ernst-Weise-Str.8 Tel. 29 98 99 65 www.schirm-projekTel.de K.I.E.Z. - Kulturelles Info- & Einwohner-Zentrum e.V. Bertolt-Brecht-Straße 29/29 a, 06844 Dessau, Tel. (0340) 21 20 32 Kinder- und Jugendtelefon Telefonieren zum Nulltarif (bundesweit): (0800) 111 0 333 Kontaktstelle für Selbst- hilfegruppen Merseburger Straße 246, Tel. 5 20 41 10 / 11 Landesbildungszentrum für Körperbehinderte Murmansker Str. 16, Tel. 4 72 11 35 Landesfilmdienst für Jugend- und Erwachsenen- bildung e.V.

An der Waisenhausmauer 5, Tel. 20 90 160 NABU Naturschutzbund Deutschland e.V. Gr. Klausstr. 11, Tel. 2021618 Pflaster e.V. Schülershof 12, Tel. 2 90 21 12 Pro Familia Wilhelm-von-Klewiz-Str. 11, Tel. 7 74 82 42 Schwules Überfalltelefon Hilfe & Beratung: Tel. 19 22 8 Studentenwerk Halle Wolfgang-Langenbeck-Str. 5, Tel. 6 84 7-0, Psychosozialb.: 7 74 82 06/7, Sozialb.: 6 84 73 18 Suchtberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Trakehner Str. 20, Tel. 8 05 70 66 Senioren-Kreativ-Verein e.V. Böllb. Weg 189, Tel. 2 98 40 91 Streetwork Projekt Zerbster Str. 14, Tel. 8 06 27 90 Telefonseelsorge (bundesweit) (0800) 1110111 od. (0800) 1110222 (24 Stunden kostenlos) Tierschutz Halle e.V. Birkhahnweg 34, Tel. 5636136 unicef - Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Kuhgasse 5, Tel. 6 82 59 87 Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt Steinbockgasse 1, Halle, Tel. 2 98 03 11; Bitterfeld, Tel. (0 34 93) 4 13 83; Dessau, Tel. (0340) 21 28 90 Weiberwirtschaft - Frauenzentrum Robert-Franz-Ring 22, Tel. 2 02 43 31 Wildwasser e.V. Verein gegen sex. Gewalt an Mädchen und Frauen, Große Steinstr. 61, Tel. 5 23 00 28 Sonstiges Botanischer Garten Am Kirchtor 3, Tel. 5 52 62 71 Buchhandlung Molsberger Bischofstr. 11, Tel. 2028683 Bücherei Molsberger Steinweg 50/51 Eine-Welt-Laden Rannische Str. 18, Tel. 2 90 10 49, www.weltladenhalle.de farbraum Gestaltung I Beschriftung I Außenwerbung I Dekoration Reideburger Str. 29, 06112 Halle Tel. 0171- 3 78 00 39 Filmclub Dostoprimeltschatelnosti Enterprises e.V.

Tel. 3 88 91 78 format filmkunstverleih Geiststr. 21, Tel. 2392202 www.format-filmkunstverleih.de FITTENS Car-Beauty-Center Köthener Str. 24, Tel. 6846427 www.fittens.de Flying Cocktail Bar Humboldtstr. 12, Party- & Veranstaltungsservice, Tel. 8 06 10 85 Kath. Gemeinde Heiliges Kreuz Gütchenstr. 13 Kosmetik- & Fusspflegestudio Bettina Biering Leipziger Straße 64 (Innenhof), Tel. 9772883 Lehmanns Fachbuchhandlung Universitätsring 7, Tel. 212150 LernLaden e.V. Halle Hackebornstr. 4, Tel. 2 09 30 33 www.lernladen-halle.de mam-foto studio & galerie FOTOGRAFIE Marcus-Andreas Mohr Bölbergasse 4, 06108 Halle Tel. 0179 - 1 34 45 68 www.mam-foto.de Nuclear Blast Leipziger Str. 64 (Galerie Leipziger Hof), Tel. 6949666 Radio Corax 95,9 Unterberg 11, Tel. 4 70 07 45 Spielehaus Franckeplatz 1/ Haus 32 Stadtbibliothek Halle Salzgrafenstr. 2, Tel. 2 21 47 20 Täter-Opfer-Ausgleich Hordorfer Str. 5, Tel. 2 92 99 28 teilAuto e.V. - Car-Sharing Scharrenstr. 9, Tel. 2 92 97-0 Umweltbibliothek Gr. Klausstr. 11, Tel. 2002746 Universitätsbibliothek August-Bebel-Straße 13/50, Tel. 5 52 22 09 Zoo Halle Fasanenstraße 5a, Tel. 5 20 33 00, www.zoo-halle.de Veranstaltungstechnik R & R Pro Audio GmbH Berliner Str. 237, Tel. 5 60 09 42 24h onlineshop: www.deejaydiscounTel.de Info &Vorverkauf Theater- und Konzertkasse Gr. Ulrichstr. 51, Tel. 2050222 Studiobühne Bella Soso Gr. Ulrichstr. 59/60, Tel. 5323330 Stadtmarketing Halle(Saale) GmbH Marktplatz 13, Tel. 1227910 Ticket Galerie im Stadtcenter Rolltreppe, Gr. Ulrichstr. 60, Tel. 6 888 6 888 www.ticketgalerie.de TiM Ticket Passage Galeria Kaufhof, Marktplatz, Tel. 2029771 Tourist-Information Halle Marktplatz 13, Tel. 1229984 Bitterfeld – Wolfen Wasserzentrum Bitterfeld 06749 Bitterfeld -Wolfen Berliner Str.

Telefon: 03493/922957 www.wasserzentrum- bitterfeld.de Industrie- und Filmmuseum Bunsenstraße 4 06766 Bitterfeld -Wolfen Telefon: 03494 -636446 www.ifm-wolfen.de Kulturhaus Wolfen 06766 Bitterfeld-Wolfen (Wolfen) Puschkinstraße 3 Telefon: 03494/66266 www.kulturhaus-wolfen.de Dessau Beatclub Schlachthofstr. 25, 06844 Dessau Tel.: 0340 2660-226 Bauhaus Dessau Gropiusallee 38 06846 Dessau-Roßlau Tel.: (0340) 6508-250 Marienkirche Schlossplatz, 06813 Dessau Tel.: (03 40) 2 04-15 41 HANGAR Veranstaltungszentrum Kühnauer Str. 163, 06846 Dessau Tel.: 0340 6612265 Merseburg Kulturkeller Oelgrube Ölgrube 4, 06217 Merseburg Tel. (03461)352767 www.oelgrube.info Ratskeller Merseburg Ölgrube 2, 06217 Merseburg Tel. (0 34 61) 28 99 64 Seeburg Orangerie Seeburg Schloss Str. 18, 06317 Seegebiet Mansfelder Land, OT Seeburg Tel.: 034774 - 70 17 80 www.orangerie-seeburg.de  

Verbeugung vor der Schönheit Seit Jahrzehnten lässt den Eisleber Maler Mario Rübsam das klassische Aktzeichnen nicht los.Warum? „Meine Arbeiten sind eine Verbeugung vor der Schönheit aller Frauen, die ich gemalt habe, weil sie den Betrachter mit ihrer verführerischen Form außerordentlich erfreuen.“ Zwölf dieser ästhetischenVerführungen hat er nun in einem Kalenderwerk für 2019 zusammenbinden lassen – eine im wahrsten Sinne schöne Geschenkidee!

Erwerben kann man den Kalender für 28,00 Euro im hal- leschen FRIZZ-Büro, Mittelstraße 5, 06108 Halle, (Tel.: 0345 2080450) und in Jutta Wittenbechers Zeitkunstgalerie, Kleine Marktstraße 4. www.atelier-ruebsam.de BASAR N Anzeigen 26 FRIZZ Dezember 2018 Für Food Lovers Exklusives Weihnachts- geschenk gesucht? Sie suchen ein stilvolles Geschenk für einen Genussmenschen? Besuchen Sie die Gourmétage, das Wein- und Spirituosenge- schäft im Stadtcenter Rolltreppe in der Innenstadt:Auf der Suche nach ausgewählten regionalen, nationalen und inter- nationalen Wein- Spezialitäten, Sekt/Champagner, Spirituosen oder Raritäten werden Sie bei uns sicher fündig werden! Wer Inspiration sucht, kann sich hier ausführlich beraten lassen und falls es etwas mehr werden soll, auch einen individuellen Präsentkorb zusammenstellen lassen. Selbstverständlich können Sie alle bei uns erworbenen Geschenke auch verpacken und auf Wunsch versenden lassen. Zudem können Sie während ihres vorweihnachtlichen Einkaufsbummels kurz innehalten und sich an unserer Feinkosttheke mit frischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Bei einem Glas Champagner und einem Antipasti-Teller bekommen sie auch einen Vorgeschmack zu unseren exklusiven Verkostungsveranstaltungen zu den Themen Wein, Gin und Whisk(e)y, die auch als Gutschein für freudige Augen unter dem Weihnachtsbaum sorgen werden.

Überzeugen Sie sich selbst vom umfangreichen Sortiment und finden Sie ihr individuelles Weihnachtspräsent. Das Team der Gourmétage Halle freut sich auf Sie! Gourmétage, Große Ulrichstraße 60, 06108 Halle, www.gourmetage.com Für Genussmenschen Women-in-Jazz-Festival-Tickets Ab sofort, so teilen die Festivalmacher mit, sind Tickets für das 14.Women in Jazz zu haben. Sicher ein lohnendes Weihnachts- geschenk.Wieder spielen Jazzmusikerinnen, die musikalische Grenzen sprengen werden. Es gibt zwölf Konzertabende, eine Matinee, zwei Ausstellungen, ein Open-Air und einen Jazz- Gottesdienst. Mit sechs ganz unterschiedlichen künstlerischen Projekten stehen britische Jazzmusikerinnen im Mittelpunkt. Eingeladen sind beispielsweise die mehrfach mit dem British Jazz-Award ausgezeichneten Künstlerinnen Clare Teal und Zoe Rahman (im Bild). Und bereits zwischen dem 12. und 17. April gibt es Opening-Konzerte, die auf das Festival hinweisen werden.

14. Women in Jazz-Festival, 24 April bis 1. Mai 2019, Halle und Saalekreis, Tickets: www.womeninjazz.de und an allen Vorverkaufsstellen Das perfekte Weihnachtsgeschenk Gutscheinkarte – Das perfekte Geschenk für Food Lovers Entspannt und bargeldlos genießen:White Monkey Customer Card – einfach mit dem Wunschbetrag aufladen und verschenken. Bei White Monkey gibt es frische Pizza-Kreationen aus dem Pizzaofen. Neu gedacht in einer neuen Form, weg von der traditionellen Pizza und mit überraschenden neuen Belägen von klassisch über edel bis süß.

Mit überraschenden und manchmal verrückten Ideen fur Neuinterpretationen wie aus einen richtigen „Lab“, mit einem zeitgemässen Verständnis fur Frische und Zubereitung, mit einem Ambiente, das Geniessen im Restaurant und die Lebendigkeit einer Bar einzigartig und lustvoll verschmilzt und mit dem richtigen Gespür, was gerade heute eine richtige gute Pizza auf den Tisch bringt: Freude am gemeinsamen Genießen. Genau das, was man bei White Monkey zelebrieren kann – indem man alles teilt: die Pizzen mit der Schere und den Rhythmus des Lebens in der Stadt.

White Monkey, Pizza Lab & Bar, Gottschedstraße 1, 04109 Leipzig, Tel.: 0341 96 27 56 72, www.whitemonkey.com Kunst-Kalender schenken  

27 Dezember 2018 FRIZZ BASAR Prickelnde Momente erleben: Willkommen in der Rotkäppchen Sektkellerei Die Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg (Unstrut) verzaubert nicht nur mit perlen- den Sekten, sondern auch mit zahlreichen Veranstaltungen und Erlebnissen rund um die beliebteste deutsche Sektmarke. Den perfekten Rahmen für phantasievollen Kulturgenuss und großartige Unterhaltung bilden der spektakuläre Lichthof und das stimmungsvolle Kellertheater am großen Cuvéefass. Verschenken Sie doch zu Weihnachten Tickets für eine der zahlreichen prickelnden Genuss-Erlebnisse oder für spannende Konzert- und Kabarettabende des Rot- käppchen Sektival, denn auch im nächsten Jahr wird ein attraktives und facettenreiches Programm die Besucher begeistern. Zum Beispiel: The Firebirds Burlesque Show am 08. März, Christian Henze kocht – Die große Live Kochshow am 15. März, Laith Al- Deen am 11. Mai oder Axel Prahl & das Inselorchester am 23. August.

Ein weiterer Geschenktipp für Genießer: ein Gutschein für eine Führung durch die historischen Kelleranlagen der Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg mit dem nicht nur ausgewiesenen Sektfreunden eine prickelnde Überraschung bereitet wird. Tickets und Gutscheine: Tel.: 034464/34-0, www.rotkaeppchen-sektkellerei.de Highfield unterm Weihnachtsbaum Wenn ab dem 16. August wieder mehr als 20.000 Kurzurlauber an den Störmthaler See pilgern, kann das nur eins bedeuten: Es ist wieder Highfield-Zeit! Ostdeutschlands größtes Rockfestival bietet alles, was das Sommerherz begehrt. Entspannte Leute, internationale Top-Acts und angesagte Newcomer, Power für die Ohren, schnuckelige Ausblicke für die Augen, Open-Air-Feeling, wie es hitzig-cooler nicht sein kann. Morgens am Strand chillen, mittags bei einer Fahrt mit dem Banana Boat ins kühle Nass eintauchen.

Am Abend geht die rote Sonne über den Zeltplätzen unter, dann hängt ein Hauch von Lagerfeuerromantik über dem Festivalgelände. Das Highfield ist mehr als ein Musikfestival, Highfield ist ein Lebensgefühl. Tickets können bereits bestellt und unter den Weihnachtsbaum gelegt werden. Highfield, 16. bis 18. August 2019, Großpösna, mehr Infos: www.highfield.de Festival-Tickets verschenken Bild: Julia Schwendner Bild: Christoph Eisenmenger Tickets und Gutscheine zum Verschenken  

28 FRIZZ Dezember 2018 BÜHNE N Text: Mathias Schulze; Bild:Anna Kolata „Du wirst sterben!“ An vielen Stellen der Inszenierung hört man es, auch zu Beginn. Sofort steht unser aller Endlichkeit im Fokus, sofort zieht dieser Schmerz in den Bann. 2013 zog der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf aus seiner Gehirntumor-Diagnose die letzten Schlüsse: Selbstmord. Vorher ar- beitete er jedoch an einer Fortset- zung des erfolgreichen „Tschick“. Überliefert ist ein Romanfragment, das die 14-jährige Isa in den Mittel- punkt stellt.

Unter der Regie von Katharina Brankatschk wird dieses nun be- eindruckend in der Kammer des Neuen Theaters inszeniert. Die Bühne? Dunkel, abschüssig, poe- tisch, Graffiti-Verzierungen ver- weisen auf eine jugendliche Kraft, die sich gleich der Sterblichkeit entgegenstellen wird. Isa Schmidt, das 14-jährige Mäd- chen aus „Tschick“, flieht aus der Anstalt. Cynthia Cosima Erhardt, Jahrgang 1995, schickt Isas Ge- wissheiten herrlich ambivalent auf die Bühnenbretter: „Verrückt sein heißt ja auch nur, dass man ver- rückt ist und nicht bescheuert.“ Mit nackten Füßen und Tabletten, in Armeehose und im Schlabber- T-Shirt streift sie durch Deutsch- land.

Isa ist unnahbar, frei, mutig, lus- tig, verschlossen, traurig und be- dingungslos. Sie lügt, um das Le- ben zu ertragen, sie empfindet – ohne von ihren Gesinnungen, Ge- wöhnungen und Mitmenschen re- guliert zu werden. Isa verkörpert die Sehnsüchte des todkranken Herrndorf. Cynthia Cosima Erhardt schafft es, über 90 Minuten hinweg zu faszinieren. Sexy, kraftvoll, ver- spielt, verzweifelt. Da ein nacktes Schulterzucken, dort ein breites Lächeln. Isa wandert durch eine surreale Traumwelt. Die Zuschau- er müssen entscheiden, ob sie ver- rückt ist. Keine Heimat, nirgends, so kann Isa Fragen stellen: Macht es im großen Stile etwas aus, ob man nun noch fünf Minuten oder 30 Jahre zu leben hat? Bist du ge- kommen, um der Welt einen Weg zu zeigen? Oder willst du die Menschheit auslöschen? Die Heranwachsende elektrisiert ihre flüchtig gestreifte Umwelt, Nils Thorben Bartling spielt den Erzähler und alle Personen, denen Isa begegnet. Auf der Bühne öffnet sich ein weiterer Vorhang, Bäume und ein riesiger Himmel sind zu se- hen. Ist da ein Bär mit Krone in den Wolken zu erkennen? Oder ist es ein Mann mit Händen vor den Augen? Es kommt darauf an, wie man hinschaut.

Ein Spiel mit der Wirklichkeit. Überall lauern biblische Motive und kulturelle Referenzen, von Goethes Faust bis zur Sesamstra- ße. Es gibt Lichtwechsel und einen explosiven Comic-Stil. Mittendrin? Isas Freiheiten, ihre Läufe durch die nächtliche Natur, die die „versifften Gardinen in den grauen Häuserwänden“ blamieren. Rauscht ein Stein gegen eine ima- ginierte Fensterwand, klirrt es aus den Boxen. Landen Gegenstände unsanft, hört man witzige Boing- Geräusche, die man sonst nur aus Trickfilmen kennt.

Die Inszenierung ist Jugend – und Erwachsenentheater zugleich, sowohl inhaltlich als auch ästhe- tisch. Der Bühnen- und Kostüm- bildnerin Anja Kreher ist eine poe- tische Ausstattung gelungen, am Ende wird die Bühne zur immer enger werdenden Laufbahn, die direkt in den Himmel führt. Dann formen sich unter der Dramatur- gie von Ralf Meyer die visuell be- rauschenden Eindrücke und die sphärischen Klänge zu einem schlüssigen Gesamteindruck. Im- mer wieder ist zu hören: „Du wirst sterben!“ Ja, aber da war doch dieser son- niger Tag, ein Feldweg, fernab der Städte, führte zur Geliebten. Man fühlt noch heute, wie die eigene Hand über die wildwachsenden Gräser strich. Da waren doch die reifen Brombeeren im Sommer, deren Geschmack im Munde ex- plodierte. Und dann das Laufen durch die sternenklare Nacht, die Straße bestand aus unendlich blauem Asphalt. Wiesen, Bäche, Wälder und all diese Momente, in denen nicht die Attraktivität, son- dern nur die Schönheit der Dinge zählt.

Kann man Lebenswertes erst er- kennen, wenn die Tage deutlich gezählt sind? Die Inszenierung er- innert an das, was wir Glück nen- nen, so brennt sich eine Begierde nach dem Leben in die Seele. In der Kammer des Neuen Theaters ist ein kleines Meisterwerk zu be- staunen. Chapeau! K Bilder deiner großen Liebe, 8. und 9. Dezember, Kammer des Neuen Theaters, jeweils 20 Uhr Mit nackten Füßen und Tabletten K Unter der Regie von Katharina Brankatschk zeigt das NeueTheater Wolfgang Herrndorfs Romanfragment „Bilder dei- ner großen Liebe“. Die Inszenierung der Fortsetzung von „Tschick“ gelingt außerordentlich gut Prädikat „meisterhaft“ – Cynthia Cosima Erhardt als Isa in Wolf- gang Herrndorfs „Bilder deiner großen Liebe“, das zur Zeit am NT zu sehen ist.

Impressum Dezember 2018 Halle Nr. 132 Herausgeber Neu & Gierig Medien GmbH Plautstraße 80, 04177 Leipzig Geschäftsführer: Eike Käubler, Michael Luda Internet: www.halle-frizz.de „FRIZZ Magazin“ ist eine Marke der SMV Süd- west Medien Verlag GmbH. Büro und Anzeigen Halle Mittelstraße 5, 06108 Halle/Saale Gerd Behrendt Tel.: (0345) 208 04 50, Fax: (0345) 208 04 52 buero@halle-frizz.de Chefredakteur Eike Käubler (redaktion@halle-frizz.de) Redaktion Juliane Sesse, Madlen Möbius, Mathias Schulze, Steffen Schellhorn (Fotos), André Schinkel, Katharina Weske, Volly Tanner, Annett Krake, Steffi Kirsch, Dana Höftmann, Rica Bössenroth Anzeigen überregional Elvira Dietmann: Tel.: (0345) 208 04 51, Fax: (0345) 208 04 52 Termine termine@halle-frizz.de Satz & Layout Michael Nonn (Leitung), Luise Juraschek Druck Löhnert Druck 04420 Markranstädt, Handelsstraße 12 Vertrieb Eigenvertrieb Erscheinungsweise monatlich zum Monatsende.

Redaktions- und Anzeigenschluss für die Januarausgabe ist der 10. Dezember.  

29 Cultourbüro 1218 HA:Layout 1 22.11.18 11:43 Seite 1

30 FRIZZ Dezember 2018 FILMWELT FILMTIPP VOM KENNER An dieser Stelle erklären hallesche Kino-Programmmacher, welchen Streifen man im kommenden Monat besser nicht ver- passen sollte „Die spektakuläre Comic-Adaption schildert Arthurs Entwicklung zum Aquaman.“ A N D R E AS NEUBERT· C I N E M A X X Mortal Engines – Krieg der Städte K USA 2018; Regie: Christian Rivers; Darsteller: Hera Hilmar, Hugo Weaving, Robert Sheehan Für Ende des Jahres stehen immer viele Blockbuster bekannter Franchise-Filme in den Startlö- chern. Umso erfrischender ist die Tatsache, dass uns mit „Mortal Engines – Krieg der Städte“ eine innovative und nicht verbrauchte Fantasy-Buch-Verfilmung erwartet.

Die Inszenierung des gleichnamigen Romans von Philip Reeve ist der erste Teil eines Zyklus’ aus vier Werken und erzählt von einer Welt der Zukunft, auf der die Ressourcen knapp geworden sind. Deshalb herrscht zwischen den großen Metropolen der Erde ein Wettstreit um die immer knapper werdenden Rohstoffe. Die Bildgewalt des Fantasy-Epos, welches von Peter Jackson produziert wurde, passt wunderbar auf die große Leinwand und entführt die Zuschauer in noch nie dagewese- ne Szenen – beispielsweise dann, wenn große Städte kleine Städte wortwörtlich hinterherjagen und erobern.

Mit diesem unverbrauchten Setting er- strahlt diese dystopische Zukunftsaussicht in magischem 3D und bereitet allen Cineasten wundervolle Weihnachten. N Mortal Engines – Krieg der Städte, ab 13. Dezember, The Light Cinema Aquaman K USA 2018; Regie: James Wan; Darsteller: Jason Momoa,Amber Heard,Willem Dafoe, Nicole Kidman Er ist Mittler zwischen zwei Welten, ohne von seinem Schicksal zu wissen: Arthur wächst als Sohn von Thomas Curry relativ normal auf. Sei- ne Mutter jedoch ist Königin Atlanna, damit ist Arthur rechtmäßiger Thronfolger des verborge- nen Königreichs Atlantis. Zusammen mit Mera macht sich Arthur auf die lebensgefährliche Su- che nach dem Zugang zu Atlantis nur um fest- zustellen, dass dies nur der erste Schritt eines Abenteuers ist, das seine Vorstellung übertrifft. Denn Atlantis selbst ist in Aufruhr, erbitterte Rivalen machen Arthur seinen Thron streitig, und er entdeckt erst langsam seine spektakulä- ren Fähigkeiten. Vor allem aber setzen dunkle Kräfte alles daran, sowohl unsere Welt als auch Atlantis durch Naturkatastrophen epochalen Ausmaßes ins Chaos zu stürzen. Das Schicksal von Milliarden Menschen und Atlantern liegt ur- plötzlich in den Händen von Arthur Curry. Ohne „Justice League“, aber dafür mit viel Action: Die spektakuläre Comic-Adaption schildert Arthurs Entwicklung zum Aquaman.

N Aquaman, ab 20. Dezember, Cinemaxx Gegen den Strom K Island, Frankreich, Ukrai- ne 2018; Regie: Benedikt Erlingsson; Darsteller: Halldora Geirhardsdottir, Davíd Thór Jónsson, Jó- hann Sigurðarson Lange hatten wir nicht darauf warten müssen, bis ein Nachfolger für den mittlerweile schon berühmt-berüchtigten Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ aufgetaucht ist. „Gegen den Strom“ ist der zweite Spielfilm des isländischen Re- gisseurs Benedikt Erlingsson, dessen fabelhaft willensstarke und unerschrockene Protagonistin ein bisschen an die von Frances McDormand so brillant gespielte Antiheldin Mildred Hayes in dem oben erwähnten Kinomeisterwerk erinnert.

Erlingssons Protagonistin Halla ist 50 und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein geheimes Doppelleben. In ihrer arbeitsfreien Zeit ist sie eine Umweltaktivistin, die allein, mutig und zielstrebig die isländischen Anhöhen durchstreift, um Strom- leitungen wegzureißen. Ein Ökologiethriller mit viel (Strom-)Spannung, ein Märchen ebenso wie ei- ne Komödie – ein außerordentliches, ausgefallenes Arthousekino! Nach „Von Menschen und Pferden“ bleibt der Filmemacher seinem Ansatz treu. Er bietet uns die ursprüngliche isländische Natur in wunderbaren Bildern an, gespickt mit sur- realen Situationen. Dank der brillanten Haupt- darstellerin besitzt der Film auch poetische Eleganz und ist dabei trotzdem sehr komisch, inbegriffen einiger irrwitziger Verweise auf die Filmgeschichte. Sie dürfen gespannt sein. N Gegen den Strom, ab 13. Dezember, Luchskino „Ein Ökologiethriller mit viel (Strom-)Spannung, ein Mär- chen ebenso wie eine Komö- die – ein außerordentliches, ausgefallenes Arthousekino!“ W O L F G A NG BURKART· L U C H S K I N O „Mit unverbrauchtem Setting erstrahlt diese dystopische Zu- kunftsaussicht in magischem 3D und bereitet allen Cineasten wundervolle Weihnachten.“ M A R T I N KÜHNEL · LIGH T C I N E M A S 30-31 Filmwelt 1218 HA:! Muster HA 22.11.18 13:48 Seite 30

31 Dezember 2018 FRIZZ FILMWELT Recherche: Mathias Schulze L Tschick K Deutschland 2015; Regie: Fatih Akin; Darsteller:Anand Batbileg, Tristan Göbel, Mercedes Müller Dass Wolfgang Herrndorfs Ro- man „Tschick“ ins Kino kommt, war nur eine Frage der Zeit. Ein Glück, dass sich Regisseur Fatih Akin („Soul Kitchen“, „Gegen die Wand“) dem jugendlichen Aben- teuer angenommen hat. So ent- stand ein emotionales Roadmovie, das zwei sinnsuchende, junge Menschen durch die sommerglü- hende ostdeutsche Provinz führt, gedreht wurde in Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Rasant, lustig, klug. Es folgten zahlreiche Film- auszeichnungen.

N Tschick, 18. Dezember um 10 Uhr, Luchskino Aufbruch zum Mond K USA 2018; Regie: Damien Chazelle; Darsteller: Ryan Gosling, Claire Foy, Jason Clarke, Kyle Chandler, LuKas Haah Eine Filmbiografie über Neil Amstrong. Das ist jener Mann, der als erster Mensch den Mond betrat. Regisseur Damien Cha- zelle war für „La La Land“ ver- antwortlich, nun zeigt er ein gro- ßes Hollywood-Abenteuer, das ein audiovisuelles Erlebnis von universeller Schönheit ist. Politi- sches und Privates. Die Internet- seite „filmstarts.de“ schrieb: „Damien Chazelles meisterhaftes Neil-Arm- strong-Biopic ist keine Geschichte über einen ikonografischen Helden, sondern das Porträt eines sensiblen Mannes, der der Menschheit zu ei- nem ihrer größten Triumphe verhalf.“ N Aufbruch zum Mond, ab 29. November, Zazie Das krumme Haus K Großbritannien 2018; Regie: Gil- les Paquet-Brenner; Darsteller: Max Irons, Glenn Close, Gillian Anderson, Christina Hendricks Agatha Christies Meisterkrimis auf moderne, bildgewaltige Lein- wände zu bannen und damit eine untergegangene Epoche, den An- fang und die Mitte des vergangenen Jahrhunderts, aufwendig und sehens- wert auszustaffieren, scheint ein neuer Trend zu sein. Man schaue sich nur Kenneth Branaghs berauschenden „Mord im Orient-Express“ an. „Das krumme Haus“ ist nicht ganz so opulent verfilmt, dafür gibt es aber einen erstklassigen Krimi mit doppelbödigen Figuren und überraschen- den Wendungen, der im vollen historischen Glanz den Stil Agatha Chris- ties atmet. Regelmäßige „Tatort“-Zuschauer werden erstaunt sein, wie fesselnd Krimis sein können.

N Das krumme Haus, ab 29. November, The Light Cinema 100 Dinge K Deutschland 2018; Regie: Florian David Fitz; Darsteller: Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer, Miriam Stein Na, wer ist der coolste Hund inmitten der Konsumabhängig- keit? Paul und Toni, zwei, die nach materiellen Dingen süchtig sind, vereinbaren eine Wette: Ihr ganzes Hab und Gut kommt in eine La- gerhalle, jeden Tag dürfen sie sich eine Sache zurückholen. Eine Grenzerfahrung, ein rasanter Spaß beginnt. Die Geschichte hat ein reales Vorbild, das sogenannte Verzicht-Experiment wurde auch schon in der Dokumentation „My Stuff“ durchführt. Florian David Fitz legt eine deutsche Komödie mit Starbesetzung vor, die den Konsumtrotteln, also uns allen, ge- widmet ist.

N 100 Dinge, ab 5. Dezember, Cinemaxx Under the Silver Lake K USA 2018; Regie: David Robert Mitchell; Darsteller:Andrew Gar- field, Riley Keough,Topher Grace Das kann vorkommen: Man verbringt die Nacht mit der bild- hübschen Nachbarin, und am nächsten Tag ist sie wie vom Erdboden verschluckt. Was folgt? Sam macht sich auf die Suche, er durchstreift Los Angeles und trifft auf diverse popkulturelle Mythen, Le- genden, Soundtracks und Verschwörungstheorien, die sich in dieser legendären Stadt angesammelt haben. Natürlich erinnert der Film an Da- vid Lynchs „Mulholland Drive“, David Robert Mitchell hat einen mysti- schen Streifen voller Popkultur-Puzzlestücke gedreht. Ein heißer Som- mer in Los Angeles. Bildgewaltig, musikalisch, anspielungsreich, künstle- risch gewagt. Ob der Film Kult wird, ob er selbst ins kollektive Gedächtnis eindringt? Das Publikum, die Zeit und nicht zu kalkulierende Zufälle wer- den entscheiden, die cineastischen Absichten sind aber deutlich. N Under the Silver Lake, ab 6. Dezember, The Light Cinema 30-31 Filmwelt 1218 HA:! Muster HA 22.11.18 13:48 Seite 31

32 PLATTENTELLER N Text: Max Feller MODERN CLASSICAL Der ukrainisch-kanadischer Komponist und Pianist Lubomyr Melnyk, Jahrgang 1948, hat sein ganzes Leben dem Klavier gewidmet. Hört man „Fallen Trees“, bekommt die Bezeichnung „Pro- phet des Pianos“ eine gewaltige musikalische An- schauung. Fulminant, kraftvoll, herbstlich, dyna- misch, brodelnd. Das Album entwickelt einen Sog, der zeigt, was alles mit dem Instrument Pia- no gemacht werden kann. Überall wuchert eine ekstatische Energie, die auch in den leisen und düsteren Passagen zu finden ist. Es ist, als hätte sich Melnyk von unkontrollierbaren Naturgewal- ten inspirieren lassen. Töne wie fraktales Gestö- ber, das ein breites Spektrum an Farben und Schattierungen mit sich bringt. Da ein Tornado, dort das Wachsen eines kleinen Pflänzchens. Ein Album voller Klaviermusik, ein Album, zum Wei- nen schön.

Lubomyr Melnyk Fallen Trees Label: Erased Tapes/Indigo • VÖ: 07.12.2018 FOLK Sie suchen Musik für nächtliche Überlandfahr- ten? Nehmen Sie dieses unglaublich epische Al- bum. Der Schwede Christian Kjellvander singt zwar Lieder in englischer Sprache, aber er scheint große Romane, große Naturschauspiele zu zelebrieren. Hier erlebt man einen Sound, der ruhig atmet und dennoch pulsiert. Immer lauert auch etwas Dunkles, Sattes, Schwüles und Be- drohliches in den rauen und besonnenden Songs, die zwischen Folk, Blues, Jazz und Americana angesiedelt sind. Und dann gibt es da noch Kjell- vanders Wunderstimme, die mal an Leonard Co- hen, mal an Neil Young erinnert. Der Gesang geht in den Schmerz hinein und schimmert doch vol- ler Zuversicht. Abschied und Aufbruch, Tod und Geburt, Nähe und Gefahr, Wärme und flirrende Gespenster. Dem 42-jährigen Kjellvander ist ein Meisterwerk gelungen.

Christian Kjellvander Wild Hxmans Label: Tapete Records • VÖ: 26.10.2018 SINGER/SONGWRITER Wenzel ist wahrlich kein Unbekannter in der deutschen Musiklandschaft. Man scheint seinen Stil zu kennen. Und dann kommt das neue Al- bum, und das geneigte Publikum darf staunen: Was sind das für flirrende, mystische und hypno- tische Töne? Es gibt Lieder wie beispielsweise „Nur der Mond“, die eine intensive Kraft mit ei- ner magischen Ohrwurmqualität verbinden. Feinsinnig musiziert und sanft gesungen, wurde bei Wenzel schon immer. Nun wird seine heisere Stimme noch mit surrealen Mixturen einer Welt, die am Abhang balanciert, kombiniert. Träume, Hoffnungen, Ängste, Utopien. Auch Tanzbares, wie immer ausgelassen und nachdenklich zu- gleich, kommt nicht zu kurz. Durch die neue CD weht der Hauch jener erfahrungsgesättigten Jah- re, die Wenzel zum besten deutschsprachigen Singer/Songwriter gemacht haben. Wenzel Wo liegt das Ende diese Welt Label: Matrosenblau/Indigo • VÖ: 07.12.2018 B B B B B B B B B B B B B B B FRIZZ Dezember 2018 Das Magazin präsentiert von Herr Punkt, was ist Eure Musik in drei Worten? Alltags-Bewältigungs-Jazz.

Welcher Song hat Dich zuletzt berührt? Warum? „Shtetl“ von John Zorn aus dem Album „Kris- tallnacht“. Heute, da ich diese Fragen beantwor- te, ist der 9. November. Die Novemberpogrome jähren sich zum 80. Mal. Seit jeher habe ich die Angewohnheit diese CD an diesem Tag zu hören. Sie verstört mich ungemein und mahnt auf eine musikalischen und ästhetischen Weise, dass so etwas wie der Holocaust nie wie- der geschehen darf. Du und ein iPod auf einer einsamen Insel. Es pas- sen nur drei Songs drauf. Welche sind das? Momentan: David Bowies „Lazarus“, Sigrids „Strangers“ und Steve Reichs„Violin Phase“. Wie findest du Steamingdienste wie Spotify?

Und warum? Ambivalent. Für einen sehr schmalen Taler wird einem eine unfassbare Fülle an Musik gebo- ten. Eine riesige Datenbank voll mit Unterhal- tung, Inspiration und Zeitvertreib. Es ist ein Zu- gang zu Kultur mit einer sehr niedrigen Zu- gangsschwelle. Allerdings reicht der schmale Ta- ler nicht ansatzweise aus, um die Kulturschaffen- den angemessen zu entlohnen. Deine Inspirationen kommen von … Steve Lehman, Morton Feldman, John Zorn, Igor Stravinsky, Meshuggah, Dillinger Escape Plan, Anne Teresa de Keersmaeker, Tyshawn Sorey, Denman Maroney … Wenn du es dir aussuchen könntest: Stadion- oder Clubtour?

Clubtour! Der Soundtrack deines Lebens? Im Moment: Jakob Bros’ Album „Bay of Rain- bows“. Punkt3 En Guete Label: Kick The Flame • VÖ: 12.10.2018 JAZZ K En Guete? Das ist Schweizerdeutsch und bedeutet soviel wie Guten Appetit. Die Band spielt einen Jazz, der die Mythen,Tücken und Belanglosigkeiten des Alltags aufgreift und damit ein gewitztes musikalisches Upcycling betreibt. Geschichten und Absurditäten stehen im Mittelpunkt. Harmonische Jazztechniken treffen auf serielle Melodieführungen und -konzepte. Fließend und experimentell schwimmt die Musik zwischen Jazz, Rock und Pop.Weil das so schön groovig ist, hat uns der Leipziger Bassist Noah Punkt ein kleines Steckbrief-Interview gegeben. B B B B B Bild: www.punkt3.bandcamp.com Wunderbarer Alltagsbewältigungs-Jazz: Tobias Pfister, Noah Punkt und Ramón Oliveras sind „Punkt3“.  

33 Dezember 2018 FRIZZ POP Text: Mathias Schulze; Bild: Sarah-Marie Garvey L GASTRO Text: Madlen Möbius; Bild: Steffen Schellhorn L Warum sollte man Ihren Auftritt im kommenden Frühjahr in Leipzig nicht verpassen? (Lacht.) Das ist eine schwere, aber gleichzeitig auch sehr leichte Frage. In meinen Konzerten kann man den rauen Alltag des rationa- len Denkens für ein paar Stunden verlassen und in eine Welt voller Emotionen eindringen. Sie verstehen sich als jemand, der das Erbe Roger Ciceros weiterträgt. Nachdem ich mich 2005 aus dem Musikbusiness zurückgezogen habe, habe ich eine achtjährige Ausbildung zur Psychotherapeutin gemacht und danach in diesem Be- ruf, bis heute übrigens, gearbeitet. Nebenher habe ich noch eine Event- und Modelagentur betrie- ben, dadurch entstand der Kon- takt zu Roger Cicero. Wir haben 2014 und 2015 gemeinsam Songs geschrieben. Und irgendwann fing er an, mich zu bequatschen. Er sagte, dass es doch schade wäre, wenn das Publikum meine Stimme nicht mehr hören darf. Ich wollte aber nie zurück auf die Bühne. Was Sie aber nach Roger Ciceros Tod gemacht haben.

Ja, ich hatte es ihm in gewisser Weise versprochen. Wenn ich es nicht gemacht hätte, hätte mich sein Geist, seine Seele, immer wie- der getriggert, es doch zu machen. Versprochen ist versprochen. Ja. Sie sprechen auch davon, dass Sie mit dem toten Roger Cicero in ge- wisser Weise kommunizieren kön- nen. Haben Sie Verständnis für Menschen, die … … glauben, ich hätte einen an der Klatsche? Ja, natürlich, abso- lut. Ich verlange von niemandem, dass er mir glaubt. Wissen Sie, die Menschen haben keine wirkliche Angst vor dem Tod, vielmehr ha- ben sie Angst vor dem ewigen Leben. Meine Songs ver- körpern eine be- dingunglose Liebe, eine Liebe, die wir nach unserem kör- perlichen Tod er- fahren werden. Meine Lieder wol- len den Menschen die Ängste neh- men. Mir geht es nicht um Geld oder um eine Gesangs- karriere, mir geht es um Roger Cicero und darum, Men- schen ein bisschen Frieden und Hei- lung zu schenken. N Caro Xeé, 12. April, Kultturm Leipzig, alle Termine: www.caroxee.de Ein bisschen Frieden K Die Sängerin Caro Xeé, Jahrgang 1970, heißt mit bürgerlichem Namen Katrin Teubner-Schultz und kommt aus Halle. Sie hält mit ihrer Musik den Spirit Ro- ger Ciceros am Leben, das aktuelle Album heißt „Im Geist“. Gerade im halle- schen Thalia-Theater zu sehen, kommt sie im Frühjahr in den Kultturm nach Leipzig. Mathias Schulze hat mit Caro Xeé gesprochen „Mir geht es um Roger Cicero.“ Die hallesche Sän- gerin Caro Xeé. Herr Mesenbrock, Sie sind Neuhal- lenser, erzählen Sie uns von Ihren ersten Erfahrungen, die Sie mit der halleschen Gastro-Szene gemacht haben?

Neuhallenser klingt gut. Tat- sächlich lebe ich erst seit circa dreizehn Monaten in der Stadt. Ich bin nach meinem Bachelor- Ab- schluss von Tübingen nach Halle gezogen, um hier an der MLU meinen Master in dem Studien- gang der Sprechwissenschaften zu absolvieren. Die Stadt als solche kannte ich vor meiner Ankunft nicht. Doch vom Hörensagen sollte mich eine graue Stadt mit Beton- ruinen erwarten. Ich wurde allerdings eines Bes- seren belehrt und fand keine grau- en Betonbauten vor, sondern wun- derschöne alte Häuser und sehr viel Grün. Neugierig und über- rascht von der schönen Innenstadt habe ich die Cafés durchprobiert und nach einem für mich geeigne- ten Platz gesucht. Man kann mich auf jeden Fall als notorischen Ca- fégänger bezeichnen. In meiner al- ten Heimat habe ich viel Zeit in meinem Lieblingscafé verbracht. Und haben Sie in Halle den geeigne- ten Platz gefunden?

Ja. Trotz der großen Auswahl an Cafés habe ich meinen Platz im 7Gramm in der Barfüßer Straße für mich entdeckt. Die Sofas dort sind sehr bequem und super ge- eignet, um gemütlich bei einem Milchkaffee ein Buch zu lesen. Wenn ich dort bin, dann meist, um zu lesen. Ich genieße meine Lese- zeiten sehr. Zwei bis drei Stunden am Vormittag sind dann schnell verbracht. Ein gutes Buch, dazu Kaffee oder Milchkaffe und im Sommer auch gern den Cold Brew Kaffee, das ist für mich total ent- spannend.

Der Cold Brew, also Kaffee als Kaltgetränk, ist sehr zu empfehlen und besonders in den Sommer- monaten eine echte Abkühlung und wahnsinnig erfrischend. Die geschäftige, aber nicht zu laute At- mosphäre der Lokalität oder, bes- ser gesagt, das ruhige Rumoren im Hintergrund trägt ebenso zur Ent- spannung bei. Was gefällt Ihnen außerdem dort? Die Preise für Speisen und Ge- tränke sind fair, also nicht überzo- gen. Und die Bedienung ist immer freundlich. Wäre das nicht so, wür- de ich dort nicht hingehen. Zudem mag ich den Schlag Mensch, der zu Gast dort ist. Ruhige, freund- liche, junge Menschen zählen zum Stammpublikum. Man kommt schnell mit anderen Gästen ins Gespräch. Die Themen sind sehr unterschiedlich. Ich habe mich einmal mit einem Amerikaner über den amerikanischen Bürgerkrieg unterhalten. Das war sehr interes- sant. Ich mag diesen spontanen Austausch, da ich von Natur aus ein kommunikativer und offener Mensch bin.

N 7 Gramm Café, Barfüßer Straße 11, 06108 Halle (Saale), Tel.: 0151 43 23 99 24; Öffnungszeiten: Mo–Fr: 09.00–22.00 Uhr, Sa: 10.00–19.00 Uhr, So: 12.00–19.00 Uhr „Hier kann ich lesen“ K An dieser Stelle kommen wir mit ganz normalen Hallensern ins Gespräch über ihre Lieblingslokation in Sachen Gastronomie: In diesem Monat nimmt uns Marvin Mesenbrock (26) aus Halle mit in das 7 Gramm-Café. „Man kann mich auf jeden Fall als notorischen Café- gänger bezeich- nen.“ Marvin Mesenbrock vor dem 7 Gramm, seinem Lieblings- laden.

 

34 FRIZZ Dezember 2018 AM ENDE N Text:Annett Krake; Bild: Herr Bohn Fotografie Hallo Katja Hofmann bitte vollen- den Sie diesen Satz: in Halle hat mich in letzter Zeit besonders auf- geregt, dass … Ich würde viel lieber sagen, was mir gefällt. Es bewegt sich gera- de viel in Halle. Die Initiativen für Frauen, für Gleichberechtigung. Die Vortragsreihe: „kju_point“, ein queer-feministischer Netzwerk- punkt, finde ich großartig. Zudem gibt es ein kleines, feines Projekt, mit den Namen: „djversity!“, um mehr Frauen als DJanes in die Clubszene zu bringen, das finde ich spannend und total toll. Muss sich dennoch etwas ändern? Dass wir mehr miteinander als gegeneinander arbeiten, beson- ders in der Kulturlandschaft, aber auch im Alltäglichen. Zum Beispiel die Fahrraddemo „Critical Mass“, die jeden ersten Freitag am August-Bebel-Platz startet, wird manchmal von Passanten kritisiert, weil ein Pulk an Menschen mit ih- ren Rädern störend, unbequem und hinderlich ist.

Aber warum wird nicht gefragt: Hey, warum macht ihr das, wo fahrt ihr hin? Statt zu hinterfragen, kocht jeder sein eigenes gedankli- ches Süppchen und geht dann noch griesgrämiger und kopfschüt- telnd weiter. Mir würde es sehr gut gefallen, wenn wir versuchen, mehr aufeinander zuzugehen, uns auszutauschen, neugierig sind und uns respektvoll und höflich begeg- nen egal in welcher Situation. Welcher Ort in der Stadt ist Ihnen der liebste? Das Colonne Morris und über- haupt das ganze Paulusviertel drum herum. Jedes Mal, wenn ich unterwegs bin, freue ich mich auf meinen Rückweg nach Hause, ins Paulusviertel, auf das holprige Pflaster, die Häuser mit ihren schönen Fassaden, auf die Bäume, die meinen Weg säumen, die thro- nende Kirche in der Mitte und die coole Nachbar- schaft rings um mich herum. An welchen Ort der Stadt würden Sie Besuch von außer- halb indes nie füh- ren?

So einen Ort gibt es nicht. Ich finde Halle-Neustadt su- per interessant und die Silberhöhe ha- be ich auch nicht schrecklich in Erinnerung. Aller- dings muss ich gestehen, dass ich den Marktplatz hässlich und auch langweilig finde, da halte ich mich nie gern und lange auf. Welche Pläne und Visionen haben Sie für die Zukunft? Ich hoffe, dass ich hier noch lan- ge wohnen bleibe, dass ich sess- haft werde. In Halle gibt es eine so erstaunliche Untergrundszene, hier ploppen Läden auf, werden Events und Veranstaltungen insze- niert, die ich in anderen Städten nicht sehe. In Halle gibt es noch Freiräume und Potential zum Ex- perimentieren, das ist inspirierend. Aber in der ganz nahen Zukunft, jetzt im Dezember, fahre ich erst einmal nach Aschersleben und schaue mir dort das Museum an, denn auch die Kultur der sachsen- anhaltinischen Kleinstädte ist me- gaattraktiv.

N Team Poetry Slam, Montag, 17. Dezember, 19.30 Uhr, Oper, Halle Das letzte Wort hat … „María du Buenos Aires“, Tango-Oper, 01. Dezember, 19:30 Uhr, Oper Halle, 1 x 2 Tickets N Kennwort: María „Tabaluga – Der Film“, Preview 02. Dezember, 14:30 Uhr, Light Cinema, 2 x 2 Tickets N Kennwort: Tabaluga Wirtz „Die fünfte Dimension Tour“ 02. Dezember, 20 Uhr, Haus Auensee Leipzig, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Wirtz Lions Head 04. Dezember, 20 Uhr, Täubchenthal Leipzig, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Lion Alexander Knappe, Support: Marcel Brell 04. Dezember, 20 Uhr, Werk 2 Leipzig, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Knappe „Der Gott des Gemetzels“ 05. Dezember, 20 Uhr, Neues Theater, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Gott Torpus & The Art Directors – Album Release Tour 07. Dezember, 20 Uhr, Objekt 5, 2 x 2 Tickets N Kennwort: Torpus Silly „Wutfänger Tour“ 08. Dezember, 20 Uhr, Händelhalle, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Silly Konzert mit dem Collegium Instrumenta- le Halle 09. Dezember, 16 Uhr, Aula der Uni im Lö- wengebäude, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Collegium Hansi Hinterseer & Das Tiroler Echo „Weihnachtstournee“ 11. Dezember, 20 Uhr, Händelhalle, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Hinterseer „Die Dreigroschenoper“ 13. Dezember, 19:30 Uhr, Oper Halle, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Dreigroschenoper Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys „Grüß mir den Mond!“ 13. Dezember, 20 Uhr, Steintor-Varieté, 2 x 2 Tickets N Kennwort: Tukur Gerhard Schöne „Könige aus Morgen- land“, Familien-Weihnachts-Konzert 14. Dezember, 17 Uhr, Händelhalle, 1 x Familienkarte (5 Personen) N Kennwort: Schöne Bang Masters – Van Morrison Tribute 15. Dezember, 20 Uhr, Brohmers, 2 x 2 Tickets N Kennwort: Masters „Szenen einer Ehe“ 15. Dezember, 20 Uhr, Neues Theater, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Szenen Southbound – Adventskonzert 16. Dezember, 20 Uhr, Brohmers, 2 x 2 Tickets N Kennwort: Masters Jasmin Tabatabai & David Klein Quartett 18. Dezember, 20 Uhr, Oper Halle, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Tabatabai Silje Nergaard „Christmas Project 2018“ 19. Dezember, 20 Uhr, Kupfersaal Leipzig, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Nergaard Goldmeister „Alles Gold“ 20. Dezember, 20 Uhr, Täubchenthal Leipzig, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Goldmeister Dynoro „In my Mind – Die Megaparty“ + support by Dusted Decks Acts.

21. Dezember, 21 Uhr, Täubchenthal Leipzig, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Dynoro Glory Gospel Singers 28. Dezember, 19:30 Uhr, Konzerthalle Ulrichs- kirche, 2 x 2 Tickets N Kennwort: Gospel Alin Coen 28. Dezember, 20 Uhr, Haus Auensee Leipzig, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Coen CITY & Dirk Michaelis „Das Weihnachts- fest der Rockmusik“ 29. Dezember, 20 Uhr, Steintor-Varieté, 2 x 2 Tickets N Kennwort: City Die Apokalyptischen Reiter + Deserted Fear + Cypecore „Schrei!nachten – The XMas Festivals“ 29. Dezember, 20 Uhr, Haus Auensee Leipzig, 1 x 2 Tickets N Kennwort: Schreinachten Dieter „Maschine“ Birr, Special Guests: Kerstin Ott & Tobias Künzel 30. Dezember, 20 Uhr, Haus Auensee Leipzig, 2 x 2 Tickets N Kennwort: Maschine  www.halle-frizz.de Teilnahmebedingungen Dieses Gewinn- spiel wird auf unserer Facebook-Seite „FRIZZ Halle“ per Nachricht veröffentlicht. Teilnehmen kann nur, wer unsere Seite gelikt und diese Nachricht geteilt hat. Schreiben Sie uns dann über unsere Face- book-Seite eine Nachricht mit dem Verlo- sungskennwort und Ihrem Namen und Vornamen. Die Gewinner werden ebenfalls über Facebook benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das letzte Wort in diesem Monat hat eine junge Hallenserin, die um Wör- ter selten verlegen ist:Text-Akrobatin und Poetry-Slam-Veranstalterin Katja Hofmann. Ihre „Wörterspeisen“ sind längst legendär. Im Dezember ruft sie nun zum Team-Poetry-Slam in die Oper Halle. Das wird groß! „Halle hat eine erstaunliche Untergrundszene, hier ploppen Läden auf, werden Events und Veranstal- tungen inszeniert, die ich in anderen Städten nicht sehe.“ Katja Hofmann, Poetry-Slam-Veranstalterin 34 Am Ende 1218 HA:! Muster HA 22.11.18 14:00 Seite 34

35 Kaenguru 1218 HA_LE:Layout 1 22.11.18 11:47 Seite 1

 