Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz

 
 
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
129. Jg.; 1. März 2019; 9. Woche   Römerstr. 28, 6900 Bregenz   Österreichische Post AG Retouren an Postfach 555, 1008 Wien 18Z041592 P
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                  Neues aus dem Landhaus

              Neues aus dem
              landhaus                                           Lebensbereiche geht. In dem Zusammenhang erinnert
                                                                 Wallner auch an den offenen und konstruktiven Prozess,
                                                                 der vor rund zwei Jahren die Entstehung des neuen Vorarl-
                                                                 berger Kinder- und Jugendgesetzes geprägt hat. Rund
    Berufliche Orientierung                                      1.100 Jugendliche, mehrere Jugendeinrichtungen, der
                                                                 Landesjugendbeirat und gut 20 Fachleute haben daran
    Rund 80 Personen aus Wirtschaft und Politik fanden           mitgewirkt.
    sich bei der bereits 4. Auflage des Netzwerktreffens der     Für den Landeshauptmann ist es ein Gesetz von Jugend-
    Vorarlberger Ausbilder im Landhaus in Bregenz zum ge-        lichen für Jugendliche geworden, „das die Teilhabe- und
    meinsamen Austausch zusammen. Im Fokus der Veranstal-        Mitsprachemöglichkeiten der jungen Generation weiter
    tung stand diesmal die Polytechnische Schule mit ihren       verbessert.“
    Bildungsangeboten und -möglichkeiten als Schnittstelle
    zwischen Ausbildung und Unternehmen. Landesrätin Bar-
    bara Schöbi-Fink unterstrich zur Eröffnung des Netzwerk-     Fahrrad kennt keinen Winterschlaf
    treffens die Bedeutung der Polytechnischen Schule als
    wertvolle und wichtige Station in der Bildungslaufbahn       Schon zum dritten Mal fand heuer der Winter Radius
    von jungen Menschen. „Diese können sich hier auf ihre        Fahrradwettbewerb statt. Unter dem Motto „Fit durch
    berufliche Zukunft optimal vorbereiten und sich ein Bild     den Winter ra-
    vom Berufsangebot machen, um schlussendlich die für sie      deln“ sind 3.410
    richtige Berufswahl zu treffen“, so Schöbi-Fink.             Vorarlbergerinnen
    Ein großes Dankeschön sprach die Landesrätin sowohl          und Vorarlberger
    den Lehrlingsbeauftragten, die sich in Vorarlbergs Betrie-   trotz z. T. widriger
    ben mit viel Engagement um die Fachkräfte von morgen         Wetterbedingun-
    kümmern, als auch den Pädagoginnen und Pädagogen der         gen von Novem-
    Polytechnischen Schulen aus, welche die angehenden           ber bis Februar
    Lehrlinge bestmöglich begleiten und unterstützen.            über 918.000 Ki-
                                                                 lometer geradelt.
                                                                 Das entspricht 98
                                                                 Mal der Strecke
                                                                 der Transsibiri-
                                                                 schen Eisenbahn,
                                                                 insgesamt wur-
                                                                 den die Kalorien
                                                                 von über 51.000
                                                                 Tafeln Schokola-
                                                                 de verbrannt.
                                                                 Landesrat Johan-
                                                                 nes Rauch gratu-
                                                                 liert allen, die mitgemacht haben. Als Dankeschön fürs
                                                                 Winterradeln wurden attraktive Preise verlost. Und im
                                                                 März startet der Radius-Frühjahrsbewerb.
                                                                 Die kalte Jahreszeit ist eine Herausforderung für das
                                                                 menschliche Immunsystem. Bewegung an der frischen
                                                                 Luft hilft es zu stärken, und es muss gar nicht viel
                                                                 sein. Wer im Winter aktiv ist, bleibt fit, stärkt Kreislauf und
    Jugendförderungen werden fortgesetzt                         Immunsystem und verbrennt mehr Kalorien. „Umso er-
                                                                 freulicher ist es, dass wir mit dem Winter Radius so viele
    Eine Unterstützung im Gesamtumfang von knapp                 Menschen motivieren können, auch im Winter das Fahr-
    990.000,– EUR wurde von der Landesregierung im Be-           rad im Alltag und für den Weg zur Arbeit zu nutzen“, so
    reich Jugendförderung gewährt. Das Paket umfasst die         Landesrat Rauch.
    jährlichen Landesbeiträge für das aha – Jugendinfor-         Wie immer gab es beim Winter Radius wieder die Möglich-
    mationszentrum Vorarlberg, die Vorarlberger Jugendkarte      keit tolles Fahrradzubehör zu gewinnen. Neben Fahrrad-
    „aha card“ (ehemals 360) sowie das Projekt „Politische       Winterpackages wurden Gutscheine vom Vorarlberger
    Bildung“ der außerschulischen Jugendarbeit. „Zentrales       Fahrradfachhandel und praktische Skinfit Transition Bags
    Anliegen ist, Vorarlbergs junger Generation tatkräftig zur   verlost.
    Seite zu stehen und sie gezielt zu unterstützen“, begrün-    Für alle, die schon auf die Frühjahrsausgabe des Radius
    det Landeshauptmann Markus Wallner die fortlaufenden         warten, gibt es gute Nachrichten: Am 21. März geht es los.
    Investitionen.                                               Anmelden kann man sich ab dem 18. März online auf
    In Vorarlberg sollen junge Menschen ihre Potenziale,         www.fahrradwettbewerb.at
    Talente und Fähigkeiten voll entfalten können. Dabei         Für Rückfragen: Energieinstitut Vorarlberg, Magdalena
    setzt das Land auf Beteiligung, Mitbestimmung und Mit-       Pircher, E-Mail magdalena.pircher@energieinstitut.at oder
2
    gestaltung, insbesondere dort, wo es um sie betreffende      Tel. 05572/31202-53
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                                               Landeshauptstadt

             Landeshauptstadt
             bregenz                                                         die Städte einen regen Jugendaustausch und förderten die
                                                                             Vernetzung zwischen Politik und Verwaltung. Gemeinsame
             www.bregenz.at                                                  Grundlage für die seit 1984 bestehende Städtepartner-
                                                                             schaft ist der Bezug zum irischen Mönch Kolumban.
Start in den „Frühling“                                                      Kolumban, im Jahr 543 in Bangor geboren, hinterließ als
                                                                             Wandermönch quer durch Europa neben zahlreichen
Die „zero visibility corp.“ ist eine der renommiertesten                     Klöstern vor allem auch Bildung und Wissen. Sein Wirken
zeitgenössischen Compagnien Norwegens. Sie kommt                             prägte die kulturelle Entwicklung der damaligen Zeit ent-
zum ersten Mal nach Bregenz und eröffnet den diesjähri-                      scheidend. Kolumban kam im Jahr 610 zusammen mit sei-
gen „Bregenzer Frühling“ am Samstag, 9. März um 20 Uhr.                      nem Schüler Gallus nach Bregenz, bevor er zwei Jahre spä-
Dabei ist ihr herausragendes Werk „Frozen Songs“ im Fest-                    ter weiterzog. Aktuell wird in Nordirland, Frankreich, der
spielhaus als österreichische Erstaufführung zu erleben.                     Schweiz und nun auch in Österreich daran gearbeitet,
„Frozen Songs“ ist ein „Gedicht“ über das Leben, das von                     einen „Kolumbanweg” als Fernwanderroute zu entwickeln.
der preisgekrönten Choreografin Ina Christel Johannessen                     Der 5.000 km lange Weg durch acht europäische Länder
und ihrer Compagnie in enger Zusammenarbeit mit den                          folgt den Spuren des Wandermönchs. Der Kolumbanweg
Multimediakünstlern Feng Jiangzhou und Zhang Lin kreiert                     führt von Nordirland durch England, Frankreich, Deutsch-
wurde. Auf der Insel Spitzbergen, einem der sichersten                       land, Schweiz, Österreich, das Fürstentum Liechtenstein
und friedlichsten Orte der Welt, wurde in einem Berg ein                     und über den Septimerpass nach Italien, wo Kolumban in
120 Meter großes Lagerhaus errichtet, der „Global Seed                       Bobbio, in der Provinz Piacenza, ein letztes Kloster
Vault“, der weltweite Saatgut-Tresor. In diesem im Nord-                     gründete und 615 verstarb. Deborah Girvan, Stadträtin aus
polarmeer eingeschlossenen Tresor befinden sich tiefge-                      Bangor und Präsidentin der Europäischen Vereinigung des
kühlte Samen – geschützt vor Klimawandel, Atomkriegen                        Kolumbanweges, und David Ward-Perkins, Professor für
und anderen Katastrophen. Seit seiner Eröffnung vor acht                     Tourismus und Marketing an der Skema Business School,
Jahren wurden über eine Million Exemplare von Samen im                       wurden diese Woche von Bürgermeister Markus Linhart
Tresorraum abgelegt. Der Samen ist die Quelle des Lebens                     gemeinsam mit Cornel Dora, Stiftsbibliothekar von
– der Anfang von allem. Wenn es Samen gibt, gibt es Hoff-                    St.Gallen, Karl Doerler vom Verein Kolumbanweg und
nung. Alles, was stirbt, kann wieder blühen. Diese „schla-                   Wolfgang Sieber, Präsident des schweizerisch-österreichi-
fenden Schönheiten“, die in der Nähe des Nordpols ruhen,                     schen Vereins Kolumban, empfangen. Die Delegation stell-
könnten eines Tages die Welt retten. Seit ihrem internatio-                  te das Projekt Vertreterinnen und Vertretern der Stadt und
nalen Durchbruch im Jahr 2003 hat die Compagnie das                          dem Stadtmarketing vor. Eine Website inklusive Routen-
Publikum in mehr als 18 Ländern weltweit begeistert –                        planer per App geht im Frühjahr 2019 online.
vom Opernhaus in Sydney, dem Harbour Front Center in
Toronto bis zum Cervantinos Festival in Mexiko. Nach der
Vorstellung findet im oberen Foyer im Festspielhaus ein
Künstlergespräch statt. Dazu sind alle Interessierten herz-
lich eingeladen. Eintrittskarten gibt’s bei der Stadtmarke-
ting GmbH, Tel. +43(0)5574/4080 sowie an der Abend-
kasse im Festspielhaus.
Weitere Infos: www.bregenzerfruehling.com




                                                                             Die Gäste aus der Partnerstadt Bangor in Bregenz (© freicom).



                                                                             Nachtsperre des Citytunnels
                                                                             Wie die ASFINAG mitteilt, muss der Citytunnel in Bregenz
                                                                             von Mittwoch, 6. März, 20 Uhr, bis Donnerstag, 7. März,
Ausschnitt aus „Frozen Songs“ der „zero visibility corp.“ (© Antero Hein).   5 Uhr, eine Nacht lang für jeden Fahrzeugverkehr gesperrt
                                                                             werden. Der Grund sind Wartungsarbeiten. Außerdem wird
                                                                             eine Verkehrszählungsstelle eingerichtet. Bei schlechter
Auf dem Kolumbanweg                                                          Witterung verschiebt sich die Tunnelsperre um 24 Stunden
                                                                             von Donnerstag auf Freitag.
Eine Delegation aus der nordirischen Partnerstadt Bangor                     Die Umleitung wird an allen wichtigen Stellen des
besuchte kürzlich die Landeshauptstadt Bregenz, um die                       Straßennetzes durch Hinweise auf entsprechend dimen-
bestehende Kooperation in den Bereichen Jugend, Kultur                       sionierten Tafeln angekündigt. Es wird um Verständnis für
und Tourismus zu bestärken. Über Jahre hinweg pflegten                       diese Maßnahme gebeten.                                           3
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                     Gemeinde-Information



    Veranstaltungen                                                           Vorgespräch erhalten Sie mehr Infos über den
                                                                              MalRaum. (mindestens 5, maximal 7 Teilneh-
    •   Kloster Thalbach                                                      mende) Es sind keine Malkenntnisse erforder-
        Sonntag, 3. März: 8.30 Uhr hl. Messe und Aussetzung                  lich. Gruppenstart: 16. März; Kosten: 48,– EUR/
        des Allerheiligsten; 12 Uhr Mittagsgebet; 17.30 Uhr                   4 Einheiten und ein Schnuppertermin, MalRaum-
        Vesper; 19.45 bis 20.45 Uhr gestaltete Anbetungs-                     Dienende: Myriam Isele und Claudia Tschiderer,
        stunde                                                                Anmeldung: Manuela Vogel, Tel. 0664/5115497
        Montag, 4. Ma  ̈rz und Dienstag, 5. Ma   ̈ rz: 12 Uhr     10 und 16 Uhr
        Mittagsgebet; 17 Uhr Rosenkranz; 17.30 Uhr Vesper                     Musikschule am Hofsteig, Vorspielstunde.
        (Montag mit Radio Horeb); 19.45 bis 20.45 Uhr                         10 Uhr: Klasse Markus Vallazza, Gitarre. 16 Uhr:
        gestaltete Anbetungsstunde                                            Klasse Martin Schelling, Klarinette, jeweils in
                                                                              der Aula der Mittelschule Wolfurt
                                                                  12 bis 20 Uhr

              Lauterach                                                       Faschingsumzug mit neuer Route! Der neu ge-
                                                                              staltete Faschingsumzug soll wieder ein High-
                                                                              light für Familien werden. Die Umzugsstrecke
               www.lauterach.at                                               wurde geändert, ebenso findet der Ausklang
                                                                              nicht mehr im Hofsteigsaal statt, sondern bei
    Verordnung                                                                der Alten Säge im Zentrum von Lauterach. Für
                                                                              jede Menge „Ore Ore Türbolar“ sorgen 62 teil-
    gemäß Beschluss der Gemeindevertretung vom 18. De-                        nehmende Gruppen mit ca. 2.000 Teilnehmern.
    zember 2018.                                                              Natürlich sind auch dieses Jahr wieder die
    Aufgrund des § 31 Abs. 1 Raumplanungsgesetz LGBI.Nr.                      Volksschulen und Kindergärten sowie ver-
    39/1996 i.d.g.F. wird verordnet:                                          schiedenste Vereine aus Lauterach mit dabei.
    I. Fu ̈r das im beiliegenden Lageplan, welcher einen inte-                Verpflegung gibt es während des Umzuges
        gralen Bestandteil dieser Verordnung bildet, schraf-                  (Start beim Kloster, Bundesstraße, Raiffeisen-
        fiert hervorgehobene Gebiet, das aus der Liegenschaft                 straße, Kirchstraße, Hofsteigstraße bis zur
        Gst 1020/2 gebildet wird, wird festgelegt:                            Alten Säge) an den zahlreichen Ständen ent-
        die Zahl der Geschosse gemäß § 31 Abs. 2 RPG Min-                     lang der Umzugsstrecke. Anschließend an den
        destgeschosszahl 2, wobei ein Geschoss keine gerin-                   Umzug können sich die tapferen Umzugsteil-
        gere Geschossfläche als 24 % der Geschossfläche des                   nehmer und die Zuschauer bei der Alten Säge
        größten Geschosses aufweisen darf, um als ganzes                      stärken und mit allerlei Köstlichkeiten ver-
        Geschoss gezählt zu werden. Geschosse sind als                        wöhnen lassen. Wir freuen uns schon jetzt auf
        tatsächliche Geschosse unabhängig vom Niveau und                      zahlreiche Besucher und Mäschgerle am
        von der Geschosshöhe zu verstehen.                                    Wegesrand, wenn es auf Lauterachs Straßen
    II. Diese Verordnung tritt mit Beginn des auf die Kund-                   wieder heißt: „Ore Ore Türbolar“.
        machung folgenden Tages in Kraft.                                     Verordnung: Die Klosterstraße, Bahnhofstra-
                                           Der Bürgermeister                  ße, Kirchstraße, Verbindungsstraße L190 –
                                                                              Raiffeisenstraße, Raiffeisenstraße, Kirch-
                                                                              straße, Schulstraße, Hofsteigstraße, werden
    Motivenbericht                                                            wegen der Abhaltung des Faschingsumzugs
                                                                              am Samstag, 2. März, von 12 bis 20 Uhr, für den
    zur Verordnung vom 18. Dezember 2018                                      gesamten Verkehr gesperrt. Einsatzfahrzeugen
    Gemäß Verordnung der Landesregierung, § 1 Abs. 2                          ist die Zu- und Abfahrt zu ermöglichen.
    LGBI.Nr. 42/2009, wird die Widmung einer besonderen           Sonntag, 3. und 24. März
            ̈r die Errichtung eines Einkaufszentrums im Be-
    Fläche fu                                                     10.30 bis 17 Uhr
    reich des Gst 1020/ 2 (§ 1 Abs. 1 LGBI.Nr. 42/2009) von der               Kunst im Rohnerhaus: Grenzland vor dem
    Erlassung einer Verordnung u    ̈ ber das Mindestmaß der                  Arlberg. Eintritt: frei. Die Ausstellung endet am
    baulichen Nutzung abhängig gemacht.                                       24. März. Führungen können jederzeit gerne
    Dieser Forderung der Landesregierung wird mit der                         nach Vereinbarung, auch außerhalb der Öff-
    Verordnung der Marktgemeinde Lauterach u         ̈ ber die                nungszeiten, gebucht werden! Kirchstraße 14,
    Festlegung der Mindestgeschosszahl im Bereich des                         Tel. 0676/7032873, E-Mail: info@rohnerhaus.at,
    Gst 1020/2, gemäß § 31 Abs. 2 RPG, Rechnung getragen.                     www.rohnerhaus.at
                                                                  Montag, 4. März
                                                                  17 bis 19 Uhr
    Termine                                                                   Kostenlose Rechtsberatung im Alten Kreuz,
                                                                              Bundesstraße 36, mit MMag. Dr. Christoph
    Samstag, 2. März                                                          Eberle
    9.30 bis 10.30 Uhr                                            Dienstag, 5. März
                Familien-MalRaum – Schnuppertermin. Ab 5 Jah-     9 bis 11 Uhr
                ren, Jugendliche, Erwachsene, Mutter und/oder                 Elternberatung in der Alten Seifenfabrik; jeden
4               Vater mit Kind, Oma oder Opa mit Enkel. Im                    Dienstag und Donnerstag
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                     Gemeinde-Information


Mittwoch, 6. März                                                        gemeinde Lauterach, die I+R-Gruppe und die
16 Uhr      Bibliothek: Vorlesen für Kinder in der Biblio-               Raiffeisenbank Am Bodensee-Leiblachtal auf
            thek, Neue Mittelschule, für Kinder bis 6 Jahre              eine Planungskooperation verständigt: In
18.30 bis 20 Uhr                                                         einem kooperativen, also gemeinsamen, Pla-
            Schwangerschaftsbetreuung und Nachsorge.                     nungsprozess werden miteinander Ideen und
            Jeden Mittwoch im Kinderhaus am Entenbach.                   Lösungen für den „neuen“ Alten Markt erarbei-
            Wir bieten: Gespräche über Schwangerschaft,                  tet. „Der so entstehende Masterplan schafft ei-
            Geburt, Gebärmöglichkeiten, Stillen, Wochen-                 ne abgestimmte Basis, auf der danach die kon-
            bett, Säuglingspflege. Praktische Empfehlun-                 kreten Projektplanungen aufbauen können“,
            gen und Übungen zur Wehenverarbeitung und                    erläutert Bürgermeister Elmar Rhomberg. „Die
            Unterstützungsmöglichkeiten für den Partner.                 Gemeindevertretung hat diesen für Lauterach
            Körperübungen, Atmen, Entspannen. Wir                        neuartigen Planungsweg einhellig beschos-
            freuen uns, euch auf dieser spannenden Reise                 sen. Ein wesentlicher Grund: Die bereits vor-
            zu begleiten!                                                handenen Konzepte, Planungen und Entwick-
Donnerstag, 7. März                                                      lungsziele unserer Gemeinde und die Ideen un-
9 bis 10.45 Uhr                                                          serer Bürger können so sehr gut berücksichtigt
            Familienfrühstück. Wir beginnen diesen Treff                 werden können.“ Noch vor den Experten sind
            mit einem gemütlichen Frühstück. Die Eltern                  im März 2019 die BürgerInnen von Lauterach
            können neue Kontakte zu anderen Eltern                       und andere Interessierte am Wort. Bei einer
            knüpfen und die Kinder erforschen in ihrer Art               eigenen Impulsveranstaltung „Alter Markt neu“,
            und Weise die vorbereitete, altersgerechte und               bei persönlichen Gesprächen oder über nament-
            sichere Umgebung. Eingeladen sind Babys und                  liche Rückmeldungen per Webseite bzw. Face-
            Kinder mit Eltern, Großeltern, Paten, Betreu-                book sind Ideen und Anregungen gefragt.
            ungspersonen. Jeweils donnerstags.                           Die zentralen Fragen: • Welche Ideen haben
9.30 bis 11.30 Uhr                                                       Sie für ein neues Ortsteilzentrum am „Alten
            Sprechstunde der Seniorenbörse, jeden                        Markt“? Was könnte hier zur Lebensqualität in
            Donnerstag im Rathaus, EG, Tel. 6802-69                      Gemeinde und Region beitragen? • Worauf gilt
17 bis 18 Uhr                                                            es aus Ihrer Sicht bei der Entwicklung des Alten
            MalRaum, von 5 bis 99 Jahren. Im MalRaum                     Marktes zu achten?
            können Sie ohne Vorgaben und ohne jegliche                   Ergänzend sind am Alten Markt in den ersten
            Bewertung malen und innere Zufriedenheit fin-                beiden Märzwochen an verschiedenen Stellen
            den. Kosten: 80,– EUR/10 Einheiten, MalRaum-                 Informationsplakate platziert. Stellvertretend
            Dienende: Myriam Isele und Claudia Tschiderer,               für die Gemeindevertretung lädt Bürgermeister
            Infos: Manuela Vogel, Tel. 0664/5115497                      Rhomberg ein, die verschiedenen Informa-
18 Uhr      Sprechstunde für Wohnungssuchende im                         tions- und Rückmeldemöglichkeiten intensiv
            Rathaus Bürgerdienste. Anmeldung: Linda                      zu nutzen: „Alle Rückmeldungen, die bis 16.
            Meisinger, E-Mail: linda.meisinger@lauterach.at              März 2019 einlangen, werden den Experten
            oder Tel. 6802-13                                            übermittelt, die im April in einem großen Pla-
Samstag, 9. März                                                         nungs-Workshop am Masterplan arbeiten.“ In
9.30 Uhr Alter Markt neu: Zukunft mitdenken in Michis                    den vergangenen Monaten haben sich bereits
            Café. Ab April setzen sich wie berichtet ver-                verschiedene Gremien in der Gemeinde mit den
            schiedene Experten mit einem „Masterplan“,                   Grundlagen für den Alten Markt befasst. Auch
            also einer Grobplanung, für das Gebiet rund um               die Nachbarn wurden in persönlichen Ge-
            den „Alten Markt“ auseinander. Gemeinsames                   sprächen informiert und zur Mitgestaltung
            Ziel der Marktgemeinde und der verschiedenen                 eingeladen. Die Ergebnisse aus der gemein-
            Eigentümer und Mitträger ist es, auch hier                   samen Arbeit werden voraussichtlich noch vor
            mittelfristig ein attraktives Ortsteilzentrum zu             dem Sommer wieder in geeigneter Form
            schaffen. Am Samstag sind alle Interessierten                öffentlich vorgestellt. Bis 16. März können
            zu einer Impulsveranstaltung „Alter Markt                    Ideen und Anregungen auch im persönlichen
            neu“ direkt vor Ort eingeladen. Bis 16. März                 Gespräch oder über die Webseite online
            können Ideen und Anregungen auch im persön-                  www.lauterach.at bzw. per Facebook ein-
            lichen Gespräch oder über die Webseite                       gebracht werden. Es werden ausschließlich
            www.lauterach.at bzw. per Facebook einge-                    Anregungen beantwortet, die namentlich
            bracht werden. Der „Alte Markt“ als attraktives              gekennzeichnet sind!
            Ortsteilzentrum und als ein weiterer Anzie-        15.30 Uhr Einladung zum traditionellen Funkensamstag.
            hungspunkt in unserer Gemeinde: Das ist das                  Wir laden die Bevölkerung recht herzlich zum
            mittelfristige Ziel der Marktgemeinde und ver-               traditionellen Abbrennen des Funkens ein.
            schiedener Grundbesitzer. In den letzten Jah-                Taufe der Wintergeister durch die 25. Funka-
            ren haben sich einige Eigentumsverhältnisse                  gota mit dem Schalmeienzug. Anschließend:
            geändert, mehrere Liegenschaften sollen neu                  Bau und Abbrennen des Kinderfunkens. Alle
            bebaut werden. Damit das in bestmöglicher                    Kinder bekommen eine gratis Jause mit
            Abstimmung geschieht, haben sich die Markt-                  Getränk.                                           5
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                       Gemeinde-Information



    18.45 Uhr Treffpunkt der Bürgermusik und der Kinder,            Pfarre St. Georg und Kloster St. Josef
                die in Begleitung am Fackelzug teilnehmen, bei
                der ehemaligen Gärtnerei Pfeiffer an der Fun-       Wegen der Kirchenrenovierung finden, wenn nicht anders
                kenstraße. Jedes Kind erhält eine Gratisfackel.     angegeben, alle Gottesdienste im Kloster St. Josef,
                Fackelzug zum Funkenplatz.                          Redemptoristinnen, Klosterstraße 1 statt!
    19 Uhr      Begrüßung durch den Funkenmeister, Rede             www.pfarre-lauterach.at
                des Funkaschwätzers. Großes Klangfeuerwerk,         Freitag, 1. März – Herz-Jesu-Freitag
                Abbrennen des Funkens. Musikalische Um-             18.30 Uhr Beichtgelegenheit und Friedensrosenkranz
                rahmung durch die Bürgermusik.                      19 Uhr      Abendmesse
                Ausklang am Funkenplatz mit Funkaküachle,           Samstag, 2. März
                Wurst und Brot, warmen und kalten Getränken.        7 Uhr       Frühmesse
                Barbetrieb im Hexenkessel mit DJ. Wichtiger         16 Uhr      Rosenkranz und Anbetung bis 17 Uhr
                Hinweis: Das Jugendschutzgesetz bezüglich           18 Uhr      Beichtgelegenheit
                Alkohol wird durch Ausweiskontrollen streng         18.30 Uhr Vorabendmesse
                eingehalten! www.funkenzunft-lauterach.at           Sonntag, 3. März
    Sonntag, 10. März                                               9 Uhr       Sonntagsmesse
    10.30 bis 13.30 Uhr                                             10.30 Uhr Familiengottesdienst im Unterfeld mit Agape
                Musikschule am Hofsteig: JazzPopRock Brunch         14 Uhr      Anbetung-Triduum bis 16.30 Uhr
                „Take Five“ im Vereinshaus Wolfurt. Musika-         17.30 Uhr Jugendmesse (offen für alle)
                lischer Brunch, es spielen diverse Workshops        Montag, 4. März
                der Musikschule am Hofsteig. Lassen Sie             7 Uhr       hl. Messe
                sich musikalisch und kulinarisch verwöhnen.         14 Uhr      Anbetung-Triduum bis 16.30 Uhr
                Der Eintritt ist frei.                              18.30 Uhr Friedensrosenkranz
                                                                    Dienstag, 5. März
                                                                    9 Uhr       hl. Messe
    Jagdgenossenschaft – Vollversammlung                            10 Uhr      hl. Messe, SeneCura
                                                                    14 Uhr      Anbetung-Triduum bis 16.30 Uhr
    Kundmachung: Die Eigentümer von anrechenbaren Grund-            19 Uhr      „Feuer und Licht“ Jugendgebetskreis
    flächen, die im Gebiet der Genossenschaftsjagd Lauterach        Mittwoch, 6. März – Aschermittwoch
    gelegen sind, werden zur Vollversammlung der Jagdge-            8 Uhr       Schülergottesdienst im Unterfeld für die Volks-
    nossenschaft Lauterach, am Montag, 25. März um 20 Uhr,                      schüler
    im Rathaussaal des Rathauses Lauterach eingeladen.              18.30 Uhr Rosenkranz und Beichte
    Sollte die Vollversammlung zum angegebenen Zeitpunkt            19 Uhr      Abendmesse mit Aschenausteilung
    nicht beschlussfähig sein, so wird sie nach Ablauf einer        Donnerstag, 7. März
    halben Stunde ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesen-          8 Uhr       Schülergottesdienst in der Klosterkirche für die
    den Mitglieder oder der auf diese Mitglieder entfallenden                   VS Dorf
    Stimmen neu angesetzt.                                          16.30 Uhr Kindergebetskreis im Kloster. Singen, beten,
    Tagesordnung:                                                               Geschichten von Jesus hören. Segen empfan-
    1. Feststellung der Beschlussfähigkeit                                      gen, dann Spiel und Spaß bei Chips und Limo!
    2. Genehmigung der Niederschrift der letzten Voll-                          Ende: exakt um 17.30 Uhr
         versammlung vom 20. November 2017                          18 Uhr      Abendmesse und Anbetung
    3. Genehmigung der Jahresrechnung des Jagdjahres                19.30 Uhr Erster Glaubensabend im Kloster mit Impulsen
         2017/2018. Bericht der Rechnungsprüfer und Ent-                        aus dem Buch „Unser Weg nach Rom“ von
         lastung der Verwaltung                                                 Scott und Kimberly Hahn
    4. Wahl von zwei Rechnungsprüfern                               Freitag, 8. März
    5. Anträge von Mitgliedern der Jagdgenossenschaft               15 Uhr      Kreuzwegandacht
         (diese sind mindestens drei Tage vor der Sitzung beim      19 Uhr      Jahrtagsgottesdienst für alle im März der letz-
         Obmann schriftlich einzubringen)                                       ten drei Jahre verstorbenen Pfarrangehörigen
    6. Allfälliges                                                  Samstag, 9. März
    Das Stimmrecht der Genossenschafts-Jagdmitglieder rich-         7 Uhr       Frühmesse
    tet sich nach dem Anteil an den anrechenbaren Flächen,          16 Uhr      Rosenkranz und Anbetung bis 17 Uhr
    die zur Jagdgenossenschaft gehören. Bei einem Flächen-          18 Uhr      Beichtgelegenheit
    anteil von 0,3 bis 5 ha ergibt sich 1 Stimme, bei 5 bis 10 ha   18.30 Uhr Vorabendmesse
    2 Stimmen. Für 10 ha übersteigende Flächen steht je ange-       Sonntag, 10. März – 1. Fastensonntag
    fangene 10 ha eine weitere Stimme zu. Das Stimmrecht ist        Bei allen Gottesdiensten wird der Fastenhirtenbrief des
    persönlich oder durch einen schriftlich bevollmächtigten        Bischofs verlesen.
    Vertreter auszuüben. Ein Bevollmächtigter darf, abgese-         9 Uhr       Gottesdienst
    hen von Ehegatten sowie Eltern und Kindern, höchstens           10.30 Uhr Gottesdienst im Unterfeld
    3 Mitglieder vertreten. Miteigentümer an einer Liegen-          17.30 Uhr Jugendmesse (offen für alle)
    schaft können ihr Stimmrecht nur über einen gemein-
    samen, schriftlich bestellten Bevollmächtigten ausüben.
6
                                                   Der Obmann                  www.gb-bregenz.at
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                   Gemeinde-Information


          Wolfurt                                            zu bezahlen. Zu den obengenannten Terminen können
                                                             zusätzlich auch folgende nachstehend bezeichnete Gegen-
          www.wolfurt.at                                     stände zu den angeführten Preisen entsorgt werden:
                                                             Pkw Altreifen                                     2,90 EUR
Verordnung                                                   Pkw Altreifen mit Felge                           3,50 EUR
                                                             Autowrack (werden nach Anmeldung abgeholt) 35,– EUR
–    Das räumliche Entwicklungskonzept der Marktge-          Kühl- und Haushaltsgeräte, Bildschirmgeräte sowie
     meinde Wolfurt lt. Beschluss der Gemeindevertretung     Elektroschrott                                   kostenlos
     vom 7. Juli 2004                                        Die jeweils geltende gesetzliche Mehrwertsteuer ist in
– Das gemeindeüberschreitende teilräumliche Entwick-         den oben angeführten Beträgen bereits enthalten. Die
     lungskonzept der Marktgemeinden Lauterach und           „Autowracks“ müssen nicht vorbehandelt werden, das
     Wolfurt „REK Güterterminal Wolfurt“ lt. Beschluss der   heißt, Öl, Wasser, Bremsflüssigkeit usw. müssen nicht
     Gemeindevertretung vom 20. November 2012                abgelassen sein.
– Das räumliche Entwicklungskonzept „Betriebsgebiet          Für allfällig auftretende Fragen stehen wir Ihnen gerne zur
     Hohe Brücke“ lt. Beschluss der Gemeindevertretung       Verfügung.
     vom 30. September 2015 und
– Das räumliche Entwicklungskonzept „Teilgebiet
     Rickenbach“ lt. Beschluss der Gemeindevertretung        Seniorenbund
     vom 14. März 2018
werden gemäß § 32 Gemeindegesetz mit heutigem Tag als        Am Faschingsdienstag, 5. März um 14 Uhr halten wir
räumliche Entwicklungspläne kundgemacht.                     wieder unseren Jass-Nachmittag ab.
Die zugehörigen Unterlagen und zeichnerischen Dar-           Viele Trümpfe wären sicher auch vorhanden, wenn ihr
stellungen liegen im Gemeindeamt für zwei Wochen zur         euch noch „faschingsmäßig“ verschönert. Aber macht
allgemeinen Einsicht auf.                                    euch keinen Stress und kommt zwanglos ganz nach
                                        Der Bürgermeister    Belieben vorbei.
                                                             Am Mittwoch, 6. März um 9 Uhr beginnen wir wieder mit
                                                             unserer Gymnastik mit Mary und Albert im Gemeindesaal.

          Buch                                               Macht mit und macht eure Gelenke und den Rücken fit.
                                                             Jeden Mittwoch, bis 15. Mai (außer Mittwoch, 1. Mai)

          www.gemeinde-buch.at
                                                             Sportverein – Schikränzle
Sperrmüllsammlung
                                                             Am kommenden Fasnat-Samstag „Zobat“, 2. März,
Am 8. und 9. März besteht wiederum die Möglichkeit beim      laden wir euch recht herzlich zum traditionellen
Gemeindebauhof „Sperrmüll“ im „Bringsystem“ abzuge-          Schikränzle ein.
ben. Als Sperrmüll werden nur Gegenstände bezeichnet,        Wir treffen uns ab 20 Uhr im Gasthaus des Gemeindesaals
welche aufgrund ihrer Größe und Beschaffenheit nicht in      Buch. Für Musig, Einlagen und leibliches Wohl ist bestens
einem Restmüllsack Platz finden können.                      gesorgt.
Abgabezeiten:                                                Der Eintritt ist frei.
Freitag, 8. März, 13 bis 17 Uhr                              Auf viele Mäschgerle freuen wir uns.
Samstag, 9. März, 8 bis 12 Uhr
Bitte verlässlich zu beachten, dass außerhalb dieser an-
geführten Zeiten das Abladen von Sperrmüll oder anderen
Materialien im Bauhofgelände untersagt ist!                            Bildstein
Sollte jemand über keine Möglichkeit verfügen, die
„Sperrabfälle“ selbst zur Sammelstelle zu bringen, (man-                www.gemeinde-bildstein.at
gels Transportmöglichkeit) kann die Abholung gegen
Verrechnung der entstehenden Kosten (die Abhol-              Geburtstagsjubilare im März
Pauschalgebühr beträgt 16,– EUR) durch die Gemeinde
erfolgen.                                                    6. Anna Lenz, Oberschwende 122                    93 Jahre
Anmeldung im Gemeindeamt bei Sekretärin Melanie                  Hedwig Böhler, Schneider 193                  75 Jahre
Stadelmann (Bitte bis spätestens Mittwoch, 6. März bis       16. Karl Böhler, Dorf 246                         80 Jahre
um 12 Uhr).                                                  28. Else Lenz, Farnach 119                        85 Jahre
Alteisen ist von den restlichen sperrigen Gegenständen
(wie z. B. Matratzen, Möbel und sonstige sperrige Gegen-
stände) strikt zu trennen. Die Abgabe von Alteisen und       Termine
Metallen ist kostenlos.
Bei Sperrmüllmengen (außer Alteisen) ist die Abgabe von      Freitag, 1. März
Mengen bis zu einem halben Kubikmeter kostenfrei. Für                    Rest- und Biomüllsammlung im Ortsgebiet
darüber hinausgehende Mengen ist pro Kubikmeter ein          Samstag, 2. März
Kostenbeitrag in der Höhe von 36,– EUR pro Kubikmeter                    Materialsammlung für den Funken                   7
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                        Gemeinde-Information


    Freitag, 8. März                                                 Erster Abend am Freitag, 8. März um 20 Uhr im Pfarrsaal
    11.30 Uhr Mittagstisch im Gasthaus Kreuz: Am gemein-             Schwarzach
                samen Mittagstisch können nicht nur Senioren,        Selig/Glücklich, wer… sein Vertrauen auf Gott setzt
                sondern alle Mitbürgerinnen und Mitbürger            Anmeldung im Pfarramt Bildstein oder Schwarzach,
                teilnehmen. Gerne werden Sie gegen einen             1 Abend 5,– EUR, 6 Abende 30,– EUR inklusive Begleitheft
                Unkostenbeitrag von 2,– EUR persönlich abge-         Begleitete Fastenwoche von 18. bis 23. März nach
                holt. Hierfür ist eine Anmeldung bis spätestens      Hildegard von Bingen
                10 Uhr bei Erna Troy, Tel. 41186 oder Tel.           Einführungsabend am Donnerstag, 14. März im Kultur-
                0650/4118600 oder bei der Gemeindesekretä-           saal Bildstein um 17 Uhr, Kursleitung: Susanna Pichler,
                rin, Tel. 58384 erforderlich.                        Anmeldung Pfarramt Bildstein oder Schwarzach, Un-
    Samstag, 9. März                                                 kostenbeitrag: 40,– EUR
                Problemstoffsammlung
    Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage
    www.gemeinde-bildstein.at
                                                                               Hard
    Gottesdienstordnung                                                         www.hard.at

    www.maria-bildstein.at                                           Termine
    Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr
    Sonntag, 3. März – 9. Sonntag im Jahreskreis                     Freitag, 1. März
    10.15 Uhr Eucharistiefeier                                       14.30 Uhr Rathaus (Aula): Info-Tag der Harder Kinder-
    Dienstag, 5. März                                                            gärten, Kleinkindbetreuungen und Spiel-
    8 Uhr        Messfeier, Frühstück im Pfarrhaus                               gruppe Kindervilla Löwenzahn, bis 17 Uhr,
    Mittwoch, 6. März                                                            Tel. 697-101 oder E-Mail: bildung@hard.at
    8 Uhr        Messfeier mit Aschenkreuz                           16 Uhr      Bücherei am Dorfbach: Geschichten für Kinder
    8 bis                                                                        von 4 bis 6 Jahren in Begleitung eines Erwach-
    17 Uhr       40-Stunden-Gebet                                                senen, bis 16.30 Uhr
    Donnerstag, 7. März                                              20 Uhr      FEG-Gemeindezentrum: Gebetstreffen
    8 Uhr        Wortgottesfeier mit Schülern und Eltern             Samstag, 2. März
    8 bis                                                            9 Uhr       Alma-Gebäude: Möbelflohmarkt zugunsten
    17 Uhr       40-Stunden-Gebet, Krankenkommunion                              sozialer Projekte, bis 12 Uhr
    Freitag, 8. März                                                 10 Uhr      Pfadfinderheim: Bastelkurs „Steinbilder“, bis
    8 bis                                                                        12 Uhr, E-Mail: sandra.pfadihard@gmail.com
    17 Uhr       40-Stunden-Gebet                                    19.30 Uhr Spannrahmen: Dorfball der Bürgermusik Hard,
    Samstag, 9. März                                                             Motto: „Ma kut, wia ma kut“
    8 bis                                                            20.30 Uhr Kulturwerkstatt Kammgarn: Bigbandclub
    17 Uhr       40-Stunden-Gebet                                                Dornbirn, Konzert
    Sonntag, 10. März – 1. Fastensonntag                             Sonntag, 3. März
    10.15 Uhr Eucharistiefeier, Jahrtag Resi Hopfner, Kirchen-       10 Uhr      FEG-Gemeindezentrum: Gottesdienst
                 führung                                             Montag, 4. März
    Familienfasttag                                                  14.30 Uhr Gasthaus Schwanen, Dornbirn: Seniorenbund:
    Die katholische Frauenbewegung (KFB) lädt auch heuer                         Seniorentanz, bis 17.30 Uhr
    ein, am Aschermittwoch und am 1. Fastensonntag den               18 Uhr      Rathaus, Sitzungszimmer: Rechtsberatung,
    „Familienfasttag“ zu unterstützen. Es geht um Frauen-                        bis 19 Uhr
    projekte in Tansania in Afrika. Herzlichen Dank!                 19.30 Uhr Sporthalle am See: Rosenmontagsball des
    40-Stunden-Gebet                                                             Alpla HC Hard, Motto: Superhelden
    Von Aschermittwoch bis Samstag von 8 bis 17 Uhr, laden           20 Uhr      Pfarrzentrum: Kreis- und Meditationstänze
    wir zur stillen Anbetung in der Basilika ein. Wir bitten, sich   Dienstag, 5. März
    in die aufliegenden Listen einzutragen und auch andere           9 Uhr       Pfarrzentrum: Guta Hard – Treffpunkt Tanz, Kurs-
    für diese kostbare Zeit zu gewinnen.                                         beginn, bis 10.30 Uhr, Tel. 78695 oder Tel. 72445
    Caritas – Haussammlung                                           12.30 Uhr Gasthaus Käth’r: Gemeinsamer Mittagstisch
    Im Monat März findet wieder die Caritas-Sammlung statt.                      für ältere Menschen, Abholung ab 12 Uhr, Tel.
    Die Sammlerinnen kommen mit der Bitte, die Projekte in                       74544, E-Mail: mittagstisch@sprengel.at
    unserem Land zu unterstützen, z. B. die Lerncafés, Hospiz        14.30 Uhr RFJ-Heim, Seestraße 37: Seniorentreff der
    für Kinder, SOS-Beratungsstellen usw. Das Spruchband,                        FPÖ-Senioren, Tel. 0664/6105066
    das alle bekommen, lautet: „Es ist das Herz, das gibt.           15 Uhr      Kulturwerkstatt Kammgarn: Faschingskränzle
    Danke. Wir bitten um Ihre Bereitschaft. Vergelt’s Gott!                      der Musikschule
    Lebendig glauben – Spirituelle Impulse in der Fastenzeit         19.30 Uhr Sozialsprengel, Ankergasse 24: Anonyme
    an 6 Terminen                                                                Alkoholiker – Hilfe zur Selbsthilfe, Tel.
    Lebendig glauben mit den Seligpreisungen und Gedanken                        0664/4888200 (19 bis 22 Uhr) oder E-Mail:
8
    von Papst Franziskus                                                         vlbg@anonyme-alkoholiker.at
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                      Gemeinde-Information


Sonntag, 6. März                                                Sonntag, 3. März
7 Uhr       Bagnoliplatz: Wochenmarkt, bis 12.30 Uhr            10 Uhr      Sonntagsmesse in der Pfarrkirche
8.30 Uhr Ankergasse 21: Elternberatung, bis 11.30 Uhr,          14 Uhr      Tauffeier in der Pfarrkirche
            Tel. 0664/2393190                                   Montag, 4. März
9 Uhr       Pfarrzentrum: Eltern-Kind-Treff Gummibärle,         8 Uhr       Wortgottesfeier in der Sakramentskapelle
            bis 10.45 Uhr                                       19.30 Uhr Gebetsabend in der Turmkapelle
14.30 Uhr Seniorenhaus am See: Begleitete Selbsthilfe-          Dienstag, 5. März
            gruppe für Angehörige von Demenzkranken,            14.15 Uhr Fürbitt-Gebetsstunde in der Sakramentskapelle
            Tel. 74340                                          Mittwoch, 6. März
16 Uhr      Jugendtreff in&out: Hip-Hop-Dance, bis 17 Uhr,      19 Uhr      Bußgottesdienst zum Aschermittwoch in der
            Tel. 745440, OJA Hard                                           Pfarrkirche
14.30 Uhr Sozialsprengel, Ankergasse 24: Bewegungs-             Donnerstag, 7. März
            gruppe älterer Menschen, bis 15.30 Uhr, Tel.        9.30 Uhr Werktagsmesse im Seniorenhaus
            74544, Verein Sozialsprengel Hard                   9.30 Uhr Werktagsmesse in der Wirke
Donnerstag, 7. März                                             Freitag, 8. März
14 Uhr      ATSV Freizeitzentrum: Pensionistenverband:          8 Uhr       Werktagsmesse in der Sakramentskapelle
            Gemütlicher Hock, bis 16 Uhr, Tel. 0664/            Samstag, 9. März
            1105642                                             9.30 Uhr 2. Weg-Gottesdienst für die Erstkommunikant-
17 Uhr      Jugendtreff in&out: OJA Hard – Zemm kocha,                      Innen in der Pfarrkirche
            bis 19 Uhr, Tel. 745440                             18 Uhr      Vorabendmesse in der Pfarrkirche
19 Uhr      Kulturwerkstatt Kammgarn: OGV Hard –                Sonntag, 10. März
            Jahreshauptversammlung                              10 Uhr      Familienmesse mit der Gruppe „Bald anders“
Freitag, 8. März                                                            in der Pfarrkirche, anschließend Suppentag im
16 Uhr      Bücherei am Dorfbach: Geschichten für Kinder                    Pfarrzentrum
            von 4 bis 6 Jahren in Begleitung eines Erwach-
            senen, bis 16.30 Uhr
19 Uhr      ATSV Freizeitzentrum: Naturfreunde: Kegeln,
            Tel. 0699/17038445
Samstag, 9. März
                                                                Rheindelta
9.30 Uhr Naturfreunde: Skivormittag am Saloberkopf/
            Schröcken bis 12.30 Uhr, Treffpunkt: Talstation
            Saloberkopf, Tel. 0650/7750800                      Ärztlicher Bereitschaftsdienst
14 Uhr      Jugendtreff in&out: Kindercafé der Harder
            Krokodile: Girl‘s Day – Hair & Style, bis 17 Uhr,   Ist an Wochentagen die Hausarztpraxis nicht erreich-
            Tel. 74544 oder Tel. 0664/4355905                   bar, ist für dringende Fälle ein Bereitschaftsdienst
14 Uhr      Jugendtreff in&out: Mädchencafé der                 eingerichtet. Die diensthabende Praxis ist von 7 bis 22 Uhr
            Offenen Jugendarbeit Hard, bis 17 Uhr,              über den Ärztenotruf erreichbar: Tel. 141 bei der RFL
            Tel. 745440                                         (Rettungs- und Feuerwehrleitstelle) oder online auf
14.30 Uhr Feuerwehrhaus: Kinder basteln Hexen- und              www.141-vorarlberg.at.
            andere Figuren                                      Außerhalb dieser Zeiten erfolgt die Versorgung von
16 Uhr      FEG-Gemeindezentrum: Begegnungscafé                 Notfällen über den Rettungsnotruf 144.
16 Uhr      Festplatz beim Stedepark: Kinderfunken              Gesundheitshotline 1450
19 Uhr      Hinterer Schulhof ehemaliger VS Markt:              Unter der Tel. 1450 erhalten Sie rund um die Uhr und
            Funkenumzug zum See                                 sieben Tage die Woche eine telefonische Beratung bei
19.35 Uhr Festplatz beim Stedepark: Funkenabbrennen             gesundheitlichen Problemen und Anliegen.
20.30 Uhr Kulturwerkstatt Kammgarn: Ski Schuh Tennis            Informationen dazu finden Sie unter www.1450.at
            Orchestra, Konzert                                  Notrufe: Feuerwehr Tel. 122 Rettung Tel. 144
Sonntag, 10. März                                                         Polizei Tel. 133       Telefonseelsorge Tel. 142
            40. Orts-Skirennen in Damüls, Anmeldungen           Ordination Dr. Hans Gasser
            bis 6. März: E-Mail: skiclub-hard@vol.at, Infos:    Die Ordination bleibt bis Freitag, 1. März geschlossen.
            Tel. 0664/3836539                                   Ordination Dr. Uwe Bussmann
10 Uhr      FEG-Gemeindezentrum: Gottesdienst                   Die Ordination bleibt bis 18. März geschlossen.
15 Uhr      Kulturwerkstatt Kammgarn: Rumpelstilzchen           Ordination Dr. Jürgen Schneider
            Aufführung des „Theater Anna Rampe“ für             Die Ordination, Arzt für Allgemeinmedizin, Höchst, Flur-
            Kinder ab 4 Jahren                                  straße 28, bleibt am Montag, 4. März, geschlossen.


Gottesdienstordnung                                             Seniorenring
Samstag, 2. März                                                Jeden Donnerstag ist der Club 50+ von 14 bis 18 Uhr
9.30 Uhr Werktagsmesse im Seniorenhaus                          geöffnet. Jassen, Spiele und Unterhaltung, Reichshof-
18 Uhr    Vorabendmesse in der Pfarrkirche                      straße 21, Nähe Gasthaus Corfu                                9
Jg.; 1. März 2019; 9. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                    Gemeinde-Information


     Dienstag, 5. März: Faschings-Kehraus im Seniorenclub 50+      Auskünfte
     mit musikalischer Unterhaltung. Beginn 14 Uhr                 Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASZ stehen
     Sonntag, 7. April: Theater Hohenweiler, „Vergiss mein         gerne für Fragen rund um die Entsorgung von Abfällen
     Nicht“, Beginn 19 Uhr, Fahrt mit Bösch-Reisen, Abfahrts-      und Altstoffen zur Verfügung: Tel. 05523/502-1111 oder
     zeit wird noch bekanntgegeben. Anmeldung bei Lotte,           E-Mail: office@asz-koenigswiesen.at
     Tel. 0650/8781768 oder Inge, Tel. 05577/82099                 Infos auf www.asz-koenigswiesen.at
     Voranzeige: Mittwoch, 20. März: Ausflug zur Museumswelt       Bitte beachten Sie auch die ASZ Informationsbroschüre,
     Frastanz ins Tabakmuseum. Näheres wird noch bekannt-          die Ihnen in den kommenden Tagen zugestellt wird.
     gegeben.

                                                                   Kinderfasching
     A’gschwemmts – Fußacher Fasnatblättle
                                                                   Faschingsdienstag in der Rheinauhalle ab 14 Uhr
     Trotz allem, es gibt heuer eins – ein Fasnatblättle aus der   Für die großen und kleinen Faschingsfreunde beenden
     Geschichtenschmiede der Fußacher Redaktion.                   wir die Faschingssaison 2019 mit dem traditionellen
     Die Ausgabe 2019 liegt in folgenden Lokalen und Geschäf-      Ausklang in der Höchster Rheinauhalle. Alle treffen sich
     ten im Rheindelta zum Neupreis von 5,– EUR auf:               am Faschingsdienstag, 5. März ab 14 Uhr.
     Gasthäuser: Anker, Hirschen, Alte Schule, Sauna und           Für Essen und Trinken sorgt der ÖAMTC Radfahrer Club
     Bädle (beide Hard).                                           Mazda Hagspiel Höchst, für Unterhaltung sorgt ein cooler
     Geschäfte: Bäckereien Kainz und Pepe’s Backstube,             DJ. Ein Besuch vom Prinzenpaar, der Teeniegarde und der
     Konsum Höchst, Salon Plank, Grenzkiosk, Zucis Tabak-          Höchster Schalmeien ist geplant. Eintritt frei.
     laden im Spar beim Kreisverkehr und beim Kinderfasching       Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
     in Fußach. Viel Spaß und Gaude in der Hochfasnat.
                                                 Die 4 Fantas –
                                Redaktion vom A’gschwemmta         KinderCampus – ProjektWerkstatt
                                                                   Freitagsgeschichten: „Vom kleinen Maulwurf, der wissen
     Weltladen Höchst                                              wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ (deutsch/
                                                                   türkisch)
     Die Winterware macht Platz für die neue Frühlingskollek-      Freitag, 1. März, 14.30 und 16 Uhr, KreativWerkstatt (UG)
     tion von Sense Organics. Daher bieten wir Ihnen unsere        Eine lustige Tiergeschichte, passend zur Faschingszeit.
     hochwertige Babybekleidung aus Bio-Baumwolle zu               Erzählt in zwei Sprachen (deutsch/türkisch) für Kinder ab
     Sonderpreisen an.                                             3 Jahren mit Begleitperson. Anmeldung erwünscht.
     Bodys, Windeln oder Shirts sind immer wieder beliebte         „Offene Werkstatt“: Malen
     Geschenke! Sie finden bei uns aber auch eine große            Mittwoch, 6. März, von 14 bis 17 Uhr offen, KreativWerk-
     Auswahl an Babyrasseln und Kinderspielzeug aus Stoff          statt (UG)
     und Holz, Badehandtücher mit Kapuze sowie Babycremen          Ein Malnachmittag für alle Malfreudigen zwischen 4 bis
     und Waschlotion.                                              10 Jahren. Ohne Anmeldung und ohne Kinderbetreuung.
     Wir freuen uns über Ihren Besuch!                             In Begleitung oder alleine (wenn alt genug), vorbeikom-
     Öffnungszeiten                                                men und sich an unserer Malwand austoben! Wir freuen
     Dienstag: 8.30 bis 12 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr                uns auf euren Besuch.
     Donnerstag: 14.30 bis 18 Uhr                                  Vortrag und Suppe: „Doktorspiele und Pubertätsphäno-
     Samstag: 8.30 bis 12 Uhr                                      mene – kindliche Sexualentwicklung sorgfältig begleiten“,
     Achtung: Am Faschingsdienstag bleiben unsere Türen            mit Prisca Walliser
     am Nachmittag geschlossen.                                    Montag, 11. März, 19.30 Uhr Suppe, 20 Uhr Vortrag, Galerie
                                                    Das Team       Prisca Walliser ist Sexualpädagogin, Sexualberaterin und
                                                                   Hebamme. Keine Anmeldung.
                                                                   BabyCafé

               Höchst                                              Nächste Termine, jeweils von 9.30 bis 11 Uhr sind:
                                                                   Freitag, 22. März: gemütlicher Austausch bei Kaffee und
                                                                   Kuchen
                www.hoechst.at                                     Freitag, 5. April: gemütlicher Austausch bei Kaffee und
                                                                   Kuchen
     Bauhof – Information                                          Freitag, 26. April „Krabbeln, Robben und Klettern“, mit
                                                                   Daniela Hagspiel, mit Anmeldung
     Am 4. März nimmt das Altstoffsammelzentrum (ASZ)              Für Mamas mit Babys von 0 bis 12 Monaten, Kosten:
     Königswiesen in Lustenau den Betrieb auf.                     3,– EUR pro Termin; Kontakt: Nicola Ortner, Tel.
     Die Abgabe von Altstoffen im Bauhof Höchst ist letztmalig     0676/5009596 oder Tanja Saler, Tel. 0680/1320823
     diesen Samstag, 2. März von 10 bis 12 Uhr möglich.            Anmeldung Newsletter: E-Mail: office@kindercampus.at
     Annahmezeiten beim ASZ Köningswiesen in Lustenau              Genaue Informationen zu allen Terminen finden sie tages-
     Montag bis Freitag: 7 bis 11.45 Uhr und 13 bis 16.45 Uhr      aktuell auf unserer Website www.kindercampus.at oder
10
     Samstag: 8.30 bis 11.45 Uhr                                   unter facebook.com/kindercampushoechst.
Gemeindeblatt                                                                                       Gemeinde-Information



Frauenbewegung                                                  Rheintalische Musikschule
Das neue Frühjahrsprogramm der Frauenbewegung ist da!           Förderpreis: Konzert und Preisverleihung
Unter dem Motto „Frauen für Frauen“ bieten wir ein breit        Samstag, 2. März, 19 Uhr, Reichshofsaal
gefächertes Angebot an Kursen zur Unterhaltung und              Klassenabend: Imana Zaffignani – Blockflöte und Oboe
Weiterbildung an.                                               Mittwoch, 6. März, 18.30 Uhr, Musikschule Lustenau, Saal
Durch die Vielzahl an Aktivitäten können mit dem erwirt-                                                   Die Direktorin
schafteten Geld soziale Organisationen und Projekte
unterstützt werden.
Gymnastikgruppe                                                 theatergruppe höchst grenzenlos
Jeden Donnerstag, 8.15 bis 9.15 Uhr in der Rheinauhalle
Du fühlst dich nicht fit und möchtest unbedingt etwas           Liebe Theaterfreunde! Die Proben für unser neues Stück
dagegen tun? Wir haben Spaß am gemeinsamen Training             laufen auf Hochtouren. Ab 16. März heißt es wieder
in lockerer Atmosphäre, ohne „Hochleistungssport“ zu            „Vorhang auf“ im Pfarrzentrum.
betreiben. Unser Training wird von einer qualifizierten         Unser neues Stück: Hysterikon. Die Welt – ein Supermarkt
Trainerin durchgeführt und besteht wechselweise aus             In einem nicht ganz normalen Supermarkt gibt es bunt ge-
Aerobic, Callanetics, Stretching ... Neugierig geworden?        mischte Waren: heiße, zynische, bittere, süße und manch-
Dann zögere nicht – Turnschuhe schnüren und mitmachen!          mal leichte – wie im Leben auch. Den Zuschauer erwartet
Kursleiterin: Andrea Plankensteiner                             ein herrlich amüsanter Theaterabend mit witzigen,
Kursbeitrag pro Semester: Mitglieder 50,– EUR, Nichtmit-        pointieren und manchmal auch chaotischen Szenen.
glieder 60,– EUR                                                Ab 16. Februar beginnt der Kartenvorverkauf im Weltladen
Anmeldung: Elisabeth Piuk, Tel. 05578/76455                     in Höchst.
Fototransfer auf Holz                                           Karten können ab sofort auch über unsere E-Mail:
Selbstgemachte Dekoration für Haus und Garten                   t.h.g@gmx.at und unsere Website www.theater-hoechst.at
Samstag, 9. März von 13.30 bis 17.30 Uhr                        reserviert werden.
Mit der Fototransfertechnik können Bilder, Fotos, Ihre          Die Aufführungstermine:
persönliche Handschrift, selbstverfasste Texte etc. auf         Samstag, 16. März, Premiere (mit Buffet); Freitag, 22. März;
Holz transferiert werden. Das funktioniert mit farbigen         Samstag, 23. März; Freitag, 29. März; Samstag, 30. März
Motiven, aber auch mit Schwarz-Weiß-Motiven. Text- und          Beginn jeweils 20 Uhr, Saaleinlass: 19.30 Uhr
Bild-Vorlagen sind vorhanden – eigene können gerne zum          Die Preise: Premiere: Erwachsene: 16,– EUR, Senioren/
Kurs mitgebracht werden. Kursleiterin: Irene Hofer              Schüler: 13,– EUR; alle anderen Aufführungen: Erwachse-
Treffpunkt: Tischlerei Michael Hofer (Werkstattlädele)          ne: 13,– EUR, Senioren/Schüler: 10,– EUR
Kursbeitrag: (exklusive Materialkosten) Mitglieder 40,–         Geschenkgutscheine: Wenn Sie auf der Suche nach einem
EUR und Nichtmitglieder 46,– EUR                                passenden Geschenk sind: Wir bieten auch heuer wieder
Materialkosten: ca. 5,– EUR bis 15,– EUR                        Geschenkgutscheine für alle Termine an. Der Gutschein
Anmeldung: Irene Hofer, Tel. 0664/1533042                       beinhaltet einen Begrüßungsdrink und einen reservierten
Film: Ein Schotte macht noch keinen Sommer                      Sitzplatz in einer unserer VIP-Reihen. Reservierungs-
Unser Filmangebot am Freitag, 15. März um 20 Uhr,               möglichkeiten wie oben angeführt.
Räumlichkeiten Frauenbewegung Höchst                            Wir freuen uns, Sie bei einer unserer Vorstellung begrüßen
Als Doug, Abi und ihre drei Kinder von London zum Kurztrip      zu dürfen.
ins schottische Hochland aufbrechen, um den 75. Geburts-
tag von Dougs Vater zu feiern, werden die Brüche im
Familienleben schnell deutlich. Die getrenntlebenden            Vogelhüsle baua
Ehepartner streiten ständig und verstören die Kinder, die
bei ihrem Großvater Verständnis und Harmonie finden. Bei        Im Frühling sind die Vögel viel beschäftigt. Sie verteidigen
einem Ausflug an den Strand zeigt sich den Kindern, wie         ihr Revier, suchen einen Partner und bauen ihre Nester mit
schön, traurig und rätselhaft das Leben sein kann, das sie      Zweigen, Moos und anderem „Fundmaterial“.
unerwartet mit einer großen Aufgabe konfrontiert.               Manchmal wählen sie die Standorte ihrer Nester nicht sehr
Unkostenbeitrag: 3,– EUR                                        überlegt und müssen noch einmal von vorne beginnen.
Es ist keine Anmeldung erforderlich.                            Damit sie bei der Brut ein gutes Plätzchen finden bauen
                                                                wir an einem Nachmittag verschiedene Vogelnist-
                                                                kästen.
QV-Stadel                                                       Heuer gibt es auch die Möglichkeit „alte“ Nistkästen
                                                                zu renovieren, d. h. den Boden tauschen, Dächer aus-
Paroli, Vorarlbergs einzige Improvisationstheatergruppe         bessern, …
spielt, was das Zeug hält, alles frisch improvisiert. Theater   Bitte, falls vorhanden, Arbeitskleidung, Akkuschrauber
einmal ganz anders!                                             und einen Bitsatz mitbringen
Spontan und ohne Vorbereitung entstehen Geschichten             Samstag, 23. März um 14 Uhr, Rheindeltahaus, Im Böschen
und Lieder auf der Bühne, werden Gedichte zum                   25, Hard
Besten gegeben, wird gespielt, geliebt und gemordet –           Kosten: 18,– EUR
alles ganz nach Ihren Wünschen!                                 Kursleiter: Wilfried Gruber
Am 9. März um 20 Uhr im QV-Stadel Höchst zu sehen!              Anmeldung: Agnes Steininger, Tel. 0664/8771842                 11
Gemeindeblatt                                                                                             Gemeinde-Information



     Schiverein – Schiball                                          Ö-Cup-Finale 2019, Höchst – Endstand:
                                                                    1. RC Höchst 1 *) **)
     Auch heuer veranstaltet der Schiverein Höchst                  2. SG Sulz/Dornbirn 1 **)
     wieder seinen legendären Schiball unter dem Motto              3. Dornbirn 1 **)
     „Hütten-gaudi“: Samstag, 2. März in der Rheinauhalle           *) qualifiziert für die UEC Europameisterschaft 2019
     Höchst                                                         **) qualifiziert für den UCI Weltcup 2019
     Der Schiblitz, Buszubringer zum Ball, mit Guggenmusik          UCI Radball Weltcup 2019 – Veranstaltungsorte/Termine
     und Drinks gibt es auch dieses Jahr wieder.                    Ailingen/GER 6. April; Albungen/GER 27. April;
     Nähere Infos zu den Abfahrtszeiten und dem Schiball            Mücheln/GER 18. Mai; Asien/ August; Grosskoschen/
     findet ihr auf unserer Homepage www.sv-hoechst.at              GER 13. August; Niedermehnen/GER 28. September;
     Der Schiverein freut sich auf viele Mäschgerle.                St. Gallen/SUI 12. Oktober; Höchst/AUT 2. November;
                                                                    Möhlin/SUI (Finale) 18. Jänner 2020
                                                                    ASVÖ Kunstrad Cup mit Höchster Erfolgen
     Kneipp-Aktiv-Club                                              Beim 1. ASVÖ Kunstrad Cup beim RC Röthis/Halle Sulz gab
                                                                    es für Höchst Klassensiege. Der erstmals für den ÖAMTC
     Donnerstags sind in den folgenden zwei Kursen für              RC Mazda Hagspiel Höchst startende „2er-open“ mit
     Erwachsene noch Plätze frei für alle, die sich für 2019        Marcel Schnetzer und Katharina Kühne gewann nach lan-
     vorgenommen haben, unter professioneller Anleitung             ger Verletzungspause mit 133,45 Punkten. Gratulieren dür-
     wieder aktiver zu werden, was Bewegung angeht.                 fen wir auch unseren „1er“ Männern Marcel Schnetzer mit
     Fit durch’s ganze Jahr                                         146,47 Pkt. und Christopher Schobel mit 143,40 Punkten.
     17.30 bis 18.30 Uhr, Volksschule Kirchdorf, Turnhalle Süd      Lorena Schneider, die heuer neuerlich bei der Junioren
     Zur Verbesserung bzw. Beibehaltung der körperlichen            Europameisterschaft starten wird, gewann die Juniorin-
     Fitness, Kräftigung wichtiger Muskelgruppen und Stär-          nen-Klasse überlegen mit 169,45 Punkten.
     kung unseres Rückens ist dieses Ganzkörpertraining ideal.      Nächste Kunstrad-Bewerbe
     Mit Musik und Spaß an der Bewegung werden wir wieder           Kunstrad Weltcup 2019, Prag                        9. März
     fit für den Alltag.                                            2. ASVÖ Kunstrad Cup 2019, Hohenems               16. März
     Leitung: Andrea Plankensteiner, Dipl. Body Vital- und          Sirnacher Frühlingscup, Münchwilen/SUI       30./31. März
     Ernährungstrainerin                                            3. ASVÖ Kunstrad Cup 2019, Sulz                   13. April
     Smovey-ing und Stretch-ing                                     Vorarlberger Landesmeisterschaft, Höchst *)       27. April
     18.35 bis 19.35 Uhr, Volksschule Kirchdorf, Turnhalle Süd      *) mit Radball
     Mit smoveys – einem aktuellen, leicht anwendbaren Trai-
     ningsgerät – und Musik bringen wir den Kreislauf in
     Schwung. Anschließend lockern wir mit intensivem
     Dehnen und Stretchen die verschiedensten Muskelpartien
     und lösen eventuell vorhandene Muskelverspannungen.
     Die zusätzliche Mobilisierung der Wirbelsäule und Rumpf-
     stabilisation fördert unsere Beweglichkeit und unterstützt
     eine gute Körperhaltung.
     Leitung: Andrea Plankensteiner, Dipl. Body Vital- und
     Ernährungstrainerin


     ÖAMTC Radfahrer Club Mazda Hagspiel
     Die Ö-Cup-Sieger 2019 kommen wieder aus Höchst und
     heißen Patrick Schnetzer und Markus Bröll. Sie gewannen        Die Ö-Cup Sieger 2019 (v. l.): Höchst 1 Patrick Schnetzer/Markus Bröll
     Finalspiel, diesmal gegen die SG Sulz/Dornbirn 1 (Kevin
     Bachmann/Stefan Feurstein). Die Finalisten gewannen
     auch jeweils ihre Vorrunden-Gruppe.                            TECNOPLAST TS Höchst
     Nach dem Karriereende von Höchst 2 (König/Fischer)
     stand seit langen wieder einmal ein anderes Vereins-           Bei den diesjährigen Österreichischen Meisterschaften
     team mit im Finale. Bachmann/Feurstein von der SG              2019 der U18 Leichtathletik im Wiener Dusika-Stadion hol-
     Sulz/Dornbirn forderten unsere Weltmeister. Das Spiel          te sich Ayodeji Oluwatosin den Meistertitel im Weitsprung
     war in den ersten Minuten ausgeglichen, ehe sich die           mit einer neuen persönlichen Bestleistung in der Weite von
     Routine der mehrfachen Weltmeister bemerkbar machte,           7,07 Metern! Über einen jeweils zweiten Rang darf sich
     der 7:2-Sieg war in dieser Höhe mehr als verdient! Schnet-     Tosin über 200 Meter und im Dreisprung freuen. Einen
     zer/Bröll wurden gemeinsam zum 5. Mal Ö-Cup Sieger.            7. Rang erlief er sich über 60 Meter. Wir gratulieren Tosin
     Die Ö-Cup-Sieger 2019 starten fix bei der Europameister-       zu diesen hervorragenden Leistungen!
     schaft (22. Juni, Ort noch offen). Mit der SG Sulz/ Dornbirn   Mehr unter www.oelv.at
     (Kevin Bachmann/Stefan Feurstein) und Dornbirn 1 (Pascal       Vereinsmeisterschaften Turnen und Leichtathletik
     Fontain/Patrick Köck) sind wieder drei Vorarlberger            Die TECNOPLAST TS Höchst führt am Samstag, 23. März in
12
     Mannschaften im UCI-Weltcup 2019 dabei.                        der Turnhalle der Mittelschule Höchst ihre Vereinsmeister-
Gemeindeblatt                                                                                      Gemeinde-Information



schaften im Kunstturnen, Turn 10 und in der Leichtathletik     Caritas Haussammlung im März
durch. Das Wettkampfprogramm beginnt um 9 Uhr mit den          Die Caritas Haussammlung steht heuer unter dem Motto
Bewerben der Leichtathletik, um 11.30 Uhr folgen die Wett-     „Es ist das Herz, das gibt“. Ihre Spende soll für die Unter-
kämpfe des Turn 10, Kunstturnerinnen und Kunstturner.          stützung und Begleitung von Menschen in Not in Vorarl-
Abgeschlossen werden die Vereinsmeisterschaften mit            berg verwendet werden. Wir bitten Sie, die Sammler und
einem Showblock um 14 Uhr bzw. mit der Siegerehrung            Sammlerinnen freundlich aufzunehmen und danken
um 14.15 Uhr.                                                  herzlich für Ihre Unterstützung.
Die Halle ist durchgehend bewirtet. Die TECNOPLAST TS          Info an alle Caritas-Sammler und -Sammlerinnen:
Höchst freut sich auf Ihr Kommen.                              Die Listen können zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Bitte beachten Sie dazu die Beilage in der Kalenderwoche 11.   abgeholt werden.
Infos auf www.ts-hochst.com                                    Pfarrbüro: Montag bis Freitag von 8 bis 11 Uhr, Dienstag,
                                                               18 bis 19.30 Uhr für Sie geöffnet.
                                                               Tel. 05578/75417, E-Mail: kontakt@pfarre-hoechst.at,
Gottesdienstordnung                                            www.pfarre-hoechst.at

Freitag, 1. März
7 Uhr       Rosenkranz in der Pfarrkirche
7.45 Uhr hl. Messe in der Pfarrkirche
Samstag, 2. März
                                                                         Fuß ach
19 Uhr      Sonntagvorabendmesse in der Pfarrkirche                       www.fussach.at
            Höchst
Sonntag, 3. März – 8. Sonntag im Jahreskreis                   ASZ Königswiesen – Neueröffnung
8.45 Uhr Sonntagsmesse, anschließend lädt Sie der
            Chor St. Johann herzlich zum Pfarrcafé ins         ab Montag, 4. März: Fünf Gemeinden, ein regionales
            Foyer des Pfarrzentrums ein                        Altstoffsammelzentrum (ASZ)
14 Uhr      Tauffeier                                          Das regionale Altstoffsammelzentrum – kurz ASZ – Königs-
Montag, 4. März                                                wiesen in Lustenau (Firma Loacker, ehemals Häusle) bietet
7.45 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche                         den rund 50.000 EinwohnerInnen der Gemeinden Fußach,
Dienstag, 5. März                                              Gaißau, Hard, Höchst und Lustenau attraktive Möglich-
7.45 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche                         keiten, Altstoffe und Abfälle
Mittwoch, 6. März – Aschermittwoch                             • an einem Ort,
7.45 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche                         • zu kundenfreundlichen Öffnungszeiten und
18.15 bis                                                      • mit fachkundiger Beratung abzugeben.
18.45 Uhr Beichtgelegenheit                                    Für die fünf Gemeinden und den Vorarlberger Umweltver-
19 Uhr      Abendmesse mit Jahresgedächtnis und Auf-           band ist das ASZ Königswiesen ein wesentlicher Schritt,
            legung des Aschenkreuzes in der Pfarrkirche.       um über eine regionale Kooperation Lebensqualität und
            In diesem Gottesdienst gedenken wir aller im       Nachhaltigkeit auch für die Zukunft zu sichern. Das ASZ
            März der letzten drei Jahre Verstorbenen.          ergänzt als zentraler Abgabeort für verschiedenste Ab-
            3 Jahre: Martha Rohner, Otto Schertler, Siglin-    fälle und Altstoffe die bewährten Sammelschienen in den
            de Gehrer, Sieglinde Schneider, Erwin Brunner      Gemeinden.
            und Albert Schneider; 2 Jahre: Annemarie           Die Erfahrungen in anderen Regionen zeigen, dass damit
            Lange, Maria Wallner, Elisabeth Steurer,           wirkungsvoll Ressourcen und Umwelt geschont werden
            Laura Staggl, Brigitta Hagenbucher und Lina        können.
            Wohlgenannt                                        In den nächsten Tagen erhält jeder Haushalt eine Broschüre,
            1 Jahr: Christof Bösch, Ernestine Mirnig, Edith    die über gemeindespezifische Informationen zum ASZ Kö-
            Urdl                                               nigswiesen informiert. Grundsätzlich ist das ASZ eine Ergän-
Donnerstag, 7. März                                            zung zur derzeitigen Sperrmüll- und Problemstoffsammlung.
7.45 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche                         Ebenso liegt ein Antragsformular für die ASZ-Karte bei.
8.15 bis                                                       Das Formular ist beim ASZ abzugeben und Sie erhalten im
12 Uhr      Anbetung in der Pfarrkirche                        Gegenzug eine ASZ-Karte. Diese Karte ist die Zugangsbe-
16 Uhr      Messe im Haus Mitanand                             rechtigung zum ASZ und ist bei jeder Abgabe mitzuführen.
17.30 bis                                                      Die Ausstellung eines Grünabfallscheines bei der Gemein-
18.30 Uhr Sprechstunde des Pfarrers im Pfarrzentrum            de entfällt ab diesem Zeitpunkt!
            Höchst, 2. Stock (Seiteneingang)                   Annahmezeiten ASZ Königswiesen in Lustenau
Freitag, 8. März                                               Montag bis Freitag: 7 bis 11.45 Uhr und 13 bis 16.45 Uhr
7 Uhr       Rosenkranz in der Pfarrkirche                      Jeden Samstag: 8.30 bis 11.45 Uhr
7.45 Uhr hl. Messe in der Pfarrkirche                          Auskünfte
Samstag, 9. März                                               Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASZ stehen
19 Uhr      Die Sonntagvorabendmesse in der Kloster-           gerne für Fragen rund um die Entsorgung von Abfällen
            kapelle Gaißau                                     und Altstoffen zur Verfügung: Tel. 05523/502-1111 oder
Sonntag, 10. März – 1. Fastensonntag                           E-Mail: office@asz-koenigswiesen.at
8.45 Uhr Sonntagsmesse                                         Infos auf www.asz-koenigswiesen.at                             13
Nächster Teil ... Stornieren