Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz

Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
129. Jg.; 15. März 2019; 11. Woche   Römerstr. 28, 6900 Bregenz   Österreichische Post AG Retouren an Postfach 555, 1008 Wien 18Z041592 P
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                Neues aus dem Landhaus

              Neues aus dem
              landhaus                                           folgende Generationen unbeschadet erhalten bleibt. Denn
                                                                 der Schutz des alpinen Lebensraums bedeutet Überleben
                                                                 für Tier und Mensch.

    Investition in die Wasserinfrastruktur
                                                                 Demokratie braucht die Jugend
    Eine hohe Lebensqualität setzt auch eine gut ausgebaute
    und leistungsfähige Wasserinfrastruktur voraus. Damit        Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler aus Vorarlberg
    weitere Bauvorhaben umgesetzt werden können, hat die         haben heuer am EuropaQuiz teilgenommen. Bei der
    Landesregierung jetzt erneut mehr als 1,1 Millionen EUR in   Siegerehrung im Landhaus in Bregenz gratulierten Land-
    Aussicht gestellt, berichten Landeshauptmann Markus          tagspräsident Harald Sonderegger und Landesrätin
    Wallner und Wasserlandesrat Christian Gantner. Der Bei-      Barbara Schöbi-Fink zu den großartigen Leistungen und
    trag geht an Projekte in sechs Vorarlberger Gemeinden mit    betonten den Stellenwert der politischen Bildung und die
    einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 5,5 Millionen       Wichtigkeit einer interessierten Jugend für die Zukunft und
    EUR.                                                         den Fortbestand unseres Europas.
    Das kostenaufwendigste Projekt betrifft die Gemeinde         „Angesichts der aktuellen Entwicklungen – Brexit-Verun-
    Eichenberg. Um 1,87 Millionen EUR werden die Parzellen       sicherung, nationalistische Tendenzen in manchen Staa-
    Trögen, Gschwend, Möschen, Hinteregg, Halden, Jungholz       ten – kommt es heute mehr denn je darauf an, dass wir
    sowie Hub abwassertechnisch erschlossen. Zu den weite-       verstehen, was das gemeinsamen Europa für uns alle
    ren geförderten Projekten gehört auch die Sanierung der      bedeutet und was uns das Miteinander in der EU bringt“,
    bestehenden Kanalisation der Gemeinde Egg in den             sagte Landtagspräsident Sonderegger. Umso erfreulicher
    Parzellen Gerbe, Mühle, Hub und Roßhag sowie zwischen        sei es, dass wieder so viele Schülerinnen und Schüler beim
    Becksiedlung und der ARA Fohren.                             EuropaQuiz ihr Interesse und ihr Wissen zu diesem Thema
    „Für eine funktionierende Wasserver- und Abwasserent-        unter Beweis gestellt haben.
    sorgung sind laufende Ausgaben nötig, die Land und Ge-       „Eine lebendige Demokratie braucht vor allem gut infor-
    meinden nur gemeinsam stemmen können“, betonen               mierte junge Menschen. Deshalb liegt mir der möglichst
    Wallner und Gantner. Wie in vielen anderen Bereichen         frühe Umgang mit Politischer Bildung sehr am Herzen“,
    nimmt das Land deshalb auch hier die Rolle eines verläss-    betonte auch Landesrätin Schöbi-Fink. Die Beteiligung am
    lichen und starken Partners der Gemeinden ein.               EuropaQuiz sei einmal mehr ein starkes Signal gegen das
    Gantner: „Neben dem Bau und Ausbau von entsprechen-          oft vorherrschende Bild einer politisch desinteressierten
    den Anlagen stehen wir den Kommunen auch dem Betrieb         Jugend.
    zur Seite.“ Durch die Landeszuschüsse werden die Kanal-      Der Fragenkatalog beim EuropaQuiz umspannte auch
    gebühren gestützt und für die Menschen auf einem leist-      heuer das ganze Spektrum politischer bzw. politisch
    baren Niveau gehalten.                                       relevanter Sachgebiete. „Politik und Weltgeschehen“,
                                                                 „Europa und Europäische Union“, „Österreichische Innen-
                                                                 politik", „Politik und Wirtschaft“, „Politik und Gesell-
    „Respektiere deine Grenzen“ online                           schaft“ sowie „Umwelt und Klima, Nachhaltigkeit und
                                                                 Entwicklung“ lauteten die Schwerpunktthemen.
    Im Jahr 2004 wurde die Initiative „Respektiere deine
    Grenzen“ mit dem Ziel ins Leben gerufen, systematisch
    und flächendeckend Schutz für sensible Lebensräume in
    Vorarlberg zu schaffen. 2019 startet die Initiative neu
    durch – insbesondere mit der neuen Online Plattform
    www.respektiere-deine-grenzen.at. „Die Natur ist Lebens-
    raum und deswegen braucht es Rücksicht auf Tiere und
    Pflanzen“, betont Umweltlandesrat Johannes Rauch.
    Auf der neuen Online Plattform stehen Informationen zum
    naturverträglichen Verhalten bei Freizeitaktivitäten, wie
    Skitouren, Freeriden, Mountainbiken, Wandern oder
    Stand-up-Paddling zur Verfügung. Die Schutzgebiete und
    Wildruhezonen werden in die Online-Karten etappenweise
    eingepflegt.
    Die wichtigsten Schutzzonen in Vorarlberg werden auch
    im Gelände mit Hinweistafeln ausgewiesen und in Wander-
    und Skigebietskarten markiert. Im Winter kommen zusätz-
    liche Tourenlenkungsempfehlungen, um besonders
    sensible Gebiete zu schützen.
    „Damit soll keineswegs der Spaß an der Bewegung in der
    Natur verdorben werden“, verdeutlicht Landesrat Rauch.
    Das Anliegen von „Respektiere deine Grenzen“ ist es, das
    Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur so zu ge-
2
    stalten, dass die sensible Alpenlandschaft auch für nach-
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                                        Landeshauptstadt

            Landeshauptstadt
           bregenz                                                    Kunst- und Kulturevent an wechselnden Schauplätzen auf
                                                                      dem Kornmarkt bietet dann erneut Ausstellungen, Musik,
            www.bregenz.at                                            Tanz-Performances, Theater und Lesungen. Nach erfolgter
                                                                      Ausschreibung beurteilte eine Fachjury aus Kulturschaf-
Neues Magazin                                                         fenden die Einreichungen der 15- bis 23-Jährigen und wähl-
                                                                      te die kreativsten und besten Projekte aus. Leicht war
In den kommenden Tagen erscheint die erste Ausgabe des                diese Aufgabe nicht, zumal wieder jede Menge an guten
neuen Magazins B zur Information der Bregenzer Bürge-                 Bildern, Tusche- und Bleistiftzeichnungen, Fotos sowie
rinnen und Bürger und zu ihrer Teilhabe am vielfältigen               Streetart- und Graffiti-Arbeiten an den Jugendservice ge-
Geschehen in der Landeshauptstadt. Viermal im Jahr wird               sendet wurden. Neben der Ausstellung im Kunst-Pavillon
das neue Heft von der Stadt herausgegeben. Zum einen                  werden auch die Ergebnisse eines digitalen Kunst-Projek-
bietet B seinen Leserinnen und Lesern neben vielen                    tes gezeigt, das der Jugendservice initiiert hat. FH-Studen-
aktuellen Informationen auch städtische Schwerpunkt-                  tinnen und -Studenten arbeiten zusammen mit Mitgliedern
themen. Und das neue Bürgermagazin unterscheidet sich                 der „digitalen initiativen“ aus Dornbirn an animierten
wesentlich von früheren Broschüren. Bürgerinnen und Bür-              Visuals und programmierten Lichtinstallationen. Darüber
ger, die Bescheid wissen, gestalten aktiv das Stadtleben              hinaus sind aus einer Kooperation des Vorarlberg
mit. Deshalb stellt das Magazin neben der Information                 Museums und der Textil-HTL Dornbirn außergewöhnliche
auch die Teilhabe der Menschen an ihrem Gemeinwesen                   Modestücke entstanden, die in Form einer klassischen
in den Mittelpunkt. Ganz in diesem Sinn geht die erste                Laufsteg-Schau präsentiert werden. Die professionell ent-
Ausgabe zum Beispiel der Frage nach, was Bregenz                      worfenen und verarbeiteten Stücke geben einen authenti-
lebenswert macht, und stellt den Leserinnen und Lesern                schen Einblick in die einflussreichsten Jugend- und Mode-
eine wichtige Frage: Welche Bedingungen müssen erfüllt                Kulturen der letzten Jahrzehnte. Die „Young Art Genera-
sein, damit man sich hier zuhause und wohl fühlt? Was                 tion“ am 22. Juni wird wieder mit Unterstützung der Spar-
macht eine Stadt lebenswert? Neu ist auch, dass das                   kasse Bregenz, von Sagmeister Moden, der Jugendhäuser
Magazin nicht nur gedruckt erscheint. In jeder Ausgabe                Between, Westend und Amazone, des Landes Vorarlberg,
finden sich digitale Erweiterungen und die Möglichkeit zur            des „aha“ – Jugendinformationszentrums, der HLW Ma-
Interaktion auf verschiedenen digitalen Plattformen. Wer              rienberg, des Weltladens Bregenz, des Poolbar-Festivals
sich aus dem App Store oder von Google Play die „Zappar               sowie des Vorarlberg Museums, des Jungen Landes-
Augmented Reality App“ gratis herunterlädt, kann das im               theaters und des Kunsthauses Bregenz durchgeführt.
Magazin abgedruckte Icon scannen und zusätzlich inter-
essante Inhalte, Kurzfilme oder Services der Stadt digital
entdecken. In die Haushalte kommt B nicht per Post,
sondern durch die „Pedalpiraten.“ Dank der Zustellung mit
vier speziellen Lasten-Fahrrädern bietet die Stadt eine
CO2-neutrale Alternative. Landesweit nimmt Bregenz in
Sachen „sanfte Mobilität“ eine Spitzenstellung ein. Die
Stadt zeichnet sich durch kurze Wege und ein ausge-
zeichnetes Radwegenetz aus. Zusätzlich hat sich auch das
Mobilitätsverhalten der Menschen stark verändert. Grün-
de genug, auch die Zustellung des neuen Bürgermagazins
anders anzugehen. Man darf also schon gespannt sein auf
das neue B. Demnächst in allen Haushalten!
                                                                      Auch für die Jury der diesjährigen Young Art Generation standen wieder
                                                                      viele interessante Einreichungen zur Auswahl (© Jugendservice
                                                                      Bregenz).



                                                                      3.088 Einsatzstunden
                                                                      Sie wurde 1889 gegründet und befindet sich mittlerweile in
                                                                      ihrem 130. Bestandsjahr. Die Rede ist von der Freiwilligen
                                                                      Feuerwehr des Bregenzer Ortsteiles Fluh. Am 8. März legte
                                                                      sie jetzt ihre Einsatzbilanz für 2018 vor. Die Mannschaft, die
                                                                      aus 42 Aktiven besteht, wurde im Vorjahr zu zwei Bränden
B: das neue Magazin für Bregenzer Bürgerinnen und Bürger, demnächst   gerufen. Sechsmal mussten die Wehrleute zu technischen
in allen Haushalten der Landeshauptstadt (© Petra Rainer).            Einsätzen und zweimal zwecks nachbarschaftlicher Hilfe
                                                                      ausrücken. Auf dem Arbeitsprogramm stand ebenso ein Ord-
                                                                      nungs- und Absperrdienst. Rechnet man alle 99 Einsätze zu-
Jury hat sich entschieden                                             sammen, also auch Schulungen, Übungen udgl., ergibt das
                                                                      die stolze Summe von 3.088 Stunden im Dienst der Sicher-
Am 22. Juni 2019 wird die „Young Art Generation“ zum                  heit der Bevölkerung. Jahreshauptversammlungen werden
vierten Mal in Bregenz über die Bühne gehen. Der junge                stets gerne auch für Ehrungen genutzt. Nicht anders dieses               3
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                       Gemeinde-Information



    Mal. Besonders gewürdigt wurden Karl Büchele, Franz Imm-         1. Im Bereich der Arbeitsstelle haben
    ler und Werner Sieber. Alle drei traten 1979 der Fluher Wehr        a) die Lenker von Fahrzeugen nur in der durch den
    bei und feierten demnach ihre 40-jährigen Mitgliedschaften.            Pfeil des Gebotszeichens „Vorgeschriebene Fahrt-
                                                                           richtung“ nach § 52 Z 15 StVO 1960 angegebenen
                                                                           Fahrtrichtung zu fahren.
    Veranstaltungen                                                     b) die Fußgänger den durch das Gebotszeichen „Vor-
                                                                           geschriebene Fahrtrichtung“ nach § 52 Z 15 StVO
    •   Pensionistenverband                                                1960 mit dem Zusatz „Fußgänger“ angezeigten
        Siehe auch in den Schaukästen in der Brielgasse –                  Weg zu benutzen.
        Heldendankstraße und in der Achgasse bei der Unter-          2. Die Verordnung ist durch Anbringung der entsprechen-
        führung zur Rheinstraße.                                        den Verkehrszeichen kundzumachen.
        Montag: 8.30 bis 9.30 Uhr, Indian Balance im ASKÖ            3. Die Verkehrszeichen sind jeweils unmittelbar nach den
        Heim, Bodangasse 4, Anmeldung: Prof. Monika Mayer-              o. a. Zeiten wieder zu entfernen.
        Pavlidis, MAS, Tel. 0676/847509888                                                                 Der Bürgermeister
        Dienstag: 17 bis 19 Uhr, Hobbykegeln im städtische
        Freizeithaus, Meinradgasse, jede Woche
        Dienstag: 20 bis 21 Uhr, Indian Balance im AKSÖ Heim,        Verordnung
        Bodangasse 4, Anmeldung: Prof. Monika Mayer-
        Pavlidis, MAS, Tel. 0676/847509888                           des Bürgermeisters der Marktgemeinde Lauterach in
        Mittwoch: Fit 60+ im ASKÖ Heim Bodangasse, 1. Kurs:          Anwendung der Bestimmungen des § 94c der Straßen-
        8.15 bis 9.15 Uhr, 2. Kurs: 9.20 bis 10.20 Uhr, jede Woche   verkehrsordnung 1960 (StVO 1960), BGBl. Nr. 159/1960 in
        Mittwoch: ab 14 Uhr, Boccia, Freizeithaus an der Ach,        der derzeit geltenden Fassung (i.d.d.g.F.), der Verordnung
        Spielfeld 3, bei Schönwetter jede Woche                      der Vorarlberger Landesregierung über den übertragenen
        Donnerstag: 14 bis 18 Uhr, Jassen, Schnapsen und             Wirkungsbereich der Gemeinde in Angelegenheiten der
        Rummy, im Freizeithaus an der Ach, jede Woche                Straßenpolizei, LGBl. Nr. 30/1995 i.d.d.g.F. sowie des § 67
        Freitag: 8. und 22. März von 14.30 bis 17.30 Uhr Tanz-       Gemeindegesetz, LGBl. Nr. 40/1985 i.d.d.g.F..
        nachmittag mit Live-Musik im Gasthaus Lamm,                  1. Gemäß § 43 Abs 1a StVO 1960 in der derzeit geltenden
        Mehrerauerstraße, Bregenz, Eintritt 6,– EUR. Jeder ist           Fassung, wird wegen Bauarbeiten der Gehsteig der
        herzlich willkommen.                                             Gemeindestraße Unterfeldstraße auf Höhe von Gst Nr.
        Freitag: 14 bis 17 Uhr, Unterhaltungs- und Informa-              3188/1, zwischen dem Schutzweg und der Bushalte-
        tionsnachmittage, Freizeithaus an der Ach, Programm:             stelle, im Zeitraum von Dienstag, 12. bis Mittwoch,
        15. März, Dr. Werner Schelling, Fotos „Stationen einer           13. März 2019 für etwa 5 Stunden gesperrt.
        Reise durch das Land der Griechen“                           2. Im Bereich der Arbeitsstelle haben
        29. März: Geburtstagsfeier für alle, die im Jänner,              a) die Fußgänger den durch das Gebotszeichen „Vor-
        Februar und März Geburtstag hatten und für alle an-                 geschriebene Fahrtrichtung“ nach § 52 Z 15 StVO
        deren auch, Live-Musik Rudi Lässer                                  1960 mit dem Zusatz „Fußgänger“ angezeigten
        Freitag: 9 bis 10 Uhr, Gesundheitskarate 50+ im ASKÖ                Weg zu benutzen.
        Heim Bodangasse, jede Woche                                  3. Die Verordnung ist durch Anbringung der entsprechen-
        Freitag: 14 bis 18 Uhr, Sportkegeln in Wolfurt Güter-            den Verkehrszeichen kundzumachen.
        bahnhof, jede Woche                                          4. Die Verkehrszeichen sind jeweils unmittelbar nach den
                                                                         o. a. Zeiten wieder zu entfernen.
                                                                                                             Der Bürgermeister

              Lauterach                                              Termine
               www.lauterach.at
                                                                     Freitag, 15. März
    Verordnung                                                       9.30 bis 11.15 Uhr
                                                                                 Kreistänze modern, traditionell, meditativ.
    des Bürgermeisters der Marktgemeinde Lauterach in                            Besonders beim Tanzen in der Runde entsteht
    Anwendung der Bestimmungen des § 94c der Straßen-                            Gemeinschaft. Eingeladen sind alle, die sich
    verkehrsordnung 1960 (StVO 1960), BGBl. Nr. 159/1960 in                      gerne zu Musik bewegen oder das einmal
    der derzeit geltenden Fassung (i.d.d.g.F.), der Verordnung                   ausprobieren möchten. Kosten: 10,– EUR/
    der Vorarlberger Landesregierung über den übertragenen                       Vormittag. Leitung/Anmeldung: Ulli Mangold,
    Wirkungsbereich der Gemeinde in Angelegenheiten der                          Tel. 0660/4660013
    Straßenpolizei, LGBl. Nr. 30/1995 i.d.d.g.F. sowie des § 67      Samstag, 16. März
    Gemeindegesetz, LGBl. Nr. 40/1985 i.d.d.g.F..                    9 bis 12 Uhr
    Auf Grund von Bauarbeiten wird gemäß § 43 Abs 1 lit. b Z                     Kinderbasar Lauterach in der Volksschule
    1 StVO 1960 auf der Gemeindestraße Bahnhofstraße ent-                        Unterfeld. Wie immer ist auch für das leibliche
    lang von Gst 3298/3 von etwa 7 m nach der Einmündung                         Wohl mit selbstgebackenen Kuchen und
    in die L3 ca. 27 m nach Süden, im Zeitraum von 11. März bis                  Snacks gesorgt. Da ein Basar viele helfende
4
    10. Mai 2019, für die Dauer der Arbeiten, verordnet:                         Hände benötigt, suchen wir auch dieses Mal
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                        Gemeinde-Information



            noch fleißige HelferInnen für den Auf- und Ab-                 page www.fahrradwettbewerb.at oder gerne
            bau. Auf euer Kommen freut sich das Basar-                     auch im Rathaus bei Reinhard Dobler E-Mail:
            team.                                                          reinhard.dobler@lauterach.at bzw. bei den teil-
Montag, 18. März                                                           nehmenden Betrieben, Vereinen und Bildungs-
18.30 Uhr Musikschule am Hofsteig, Vorspielstunde, in                      einrichtungen kannst du dich anmelden. Trage
            der Aula der Mittelschule Wolfurt, Klasse:                     deine geradelten Kilometer direkt auf
            Christina Gerzabek-Drobez, Gitarre                             www.fahrradwettbewerb.at, über die Radius
Mittwoch, 20. März                                                         App oder im Fahrtenbuch ein. Das kannst du
15 Uhr      Herzlich willkommen im Frauencafé. Gemein-                     täglich, monatlich oder am Ende des Wettbe-
            sames Trommeln. Lustvolles Eintauchen in                       werbs machen.
            afrikanische Rhythmen und Klänge. Es sind alle     Samstag, 23. März
            Frauen herzlich willkommen! Jede Frau bringt       8.30 bis 15 Uhr
            eine Kleinigkeit für das Nachmittagsbuffet                     Re-Use-Sammeltag im ASZ Hofsteig. Die Ge-
            mit (z. B. Obst, ...). Der Eingang befindet sich               meinden Lauterach, Schwarzach, Wolfurt und
            in der Alten Seifenfabrik, durch den Torbogen                  Kennelbach laden wieder zum Re-Use-Sam-
            und den Innenhof, Eingang befindet sich links                  meltag „Haushalt“ ein: Hausrat, Kinderartikel,
            hinten nach dem Ausstellungssaal, im                           Bücher, CDs und Co. werden im Altstoff-
            1. Stock.                                                      sammelzentrum (ASZ) Hofsteig in Lauterach
18.30 Uhr Schamanische Trommelreise. Wir machen eine                       gern für die Wiederverwendung entgegen-
            meditative Reise und gehen auf die Suche nach                  genommen. Speziell gefragt ist heuer Oster-
            unseren Krafttieren, inneren Lehrern und                       dekoration: Sie ist ein sehr gutes Beispiel da-
            Begleitern. 18.30 Uhr Einführung, 19.30 Uhr                    für, wie Gegenstände dank Re-Use öfter Freude
            Beginn der Reise, Kosten: finanzielle Beiträge                 machen können. Weitergeben statt wegwerfen
            auf freiwilliger Basis. Leitung/Anmeldung:                     oder verstauben lassen: Das ist die Idee hinter
            Cassandra Frener, Tel. 0650/5013428                            „Re-Use“ bzw. „wiederverwenden“. Im persön-
19 Uhr      Sivananda Yoga, im Alten Sternen, Lerchenau-                   lichen Bereich ist das zwar bei verschiedenen
            erstraße 34. Leitung: Beret Ohlendorf, zertifi-                Gegenständen üblich, trotzdem landet vieles
            zierte Yogalehrerin. Dauer: 8 Abende zu je 1,2                 im Abfall, was vielleicht anderen noch nutzen
            UE. Beitrag: 74,– EUR. Kursanmeldung erfor-                    könnte. Die Re-Use-Möglichkeiten werden da-
            derlich: Tel. 525240 oder www.vhs-bregenz.at.                  her laufend ausgebaut: Funktionsfähige,
            Sivananda ist ein klassisches Yoga mit ganz-                   komplette und saubere Elektrogeräte können
            heitlichem Ansatz. Das Ziel ist ein gesunder                   beispielsweise das ganze Jahr über am ASZ ab-
            Körper mit einem ausgeglichenen Geist und                      gegeben werden. Auch Caritas, Integra oder die
            Seelenfrieden. Yoga löst Blockaden und verhilft                Lebenshilfe Vorarlberg nehmen verschiedene
            zu Gelassenheit und innerer Stärke, um die                     noch brauchbare Gegenstände gern an. Infor-
            Herausforderungen des hektischen Alltags in                    mationen dazu gibt es, u. a. auf www.abfallv.at.
            unserer modernen Welt zu meistern. Dieser tra-                 Die Gemeinden laden gemeinsam mit der Inte-
            ditionelle Yogakurs besteht hauptsächlich aus                  gra ein, Haushaltsgegenstände für die Wieder-
            einer festgelegten Asana-Abfolge (Yogaposi-                    verwendung abzugeben, über die andere sich
            tionen), Meditation, Mantren, Atemübungen                      noch freuen können. Gefragt sind Hausrat, wie
            und einer besonders gründlichen Schlussent-                    z. B. Geschirr- oder Bestecksets, Deko-Gegen-
            spannung. Sivananda Yoga ist in fünf einfache                  stände, CDs und DVDs, Spielzeug sowie Kinder-
            Prinzipien eingeteilt: richtige Körperübung,                   artikel in gutem, sauberem und komplettem
            richtige Atmung, richtige Entspannung, richtige                Zustand. Die Gegenstände werden aufbereitet
            Ernährung und positives Denken.                                und in den Geschäften der Integra Vorarlberg
Freitag, 22. März                                                          zu günstigen Preisen verkauft. Sollte sich et-
14 bis 17 Uhr                                                              was nicht für Re-Use eignen, kann es zu den
            Auftaktveranstaltung zum Fahrradwettbewerb                     üblichen Konditionen am ASZ entsorgt
            – jeder Kilometer zählt, beim Rathaus mit der                  werden.
            Möglichkeit zur Sofortanmeldung – Glücksrad        Mittwoch, 27. März
            – Fahrradcheck – Präsentation von Lasten- und      9 bis 11 Uhr
            Familienfahrrädern. Radius-Auftaktveranstal-                   Babymassage in der Alten Seifenfabrik, mit An-
            tung in Lauterach mit Fundräder-Verkauf der                    meldung bei Claudia Giselbrecht, Tel. 0664/
            Gemeinde. Die LauteracherInnen sind fleißige                   2134290
            Radler, was die rege Teilnahme am Fahrrad-         14.30 bis 16.30 Uhr
            wettbewerb Radius jedes Jahr bestätigt. Auch                   Seniorencafé MoHi, im Alten Sternen
            die neu geplante Fahrradstraße, die Lufttank-      16 Uhr      Tri Tra Trallalla, der Kasperl ist schon wieder da.
            stellen, der Mobilitätsstand am Markt und viele                Für große und kleine Leute ab 3 Jahren. Bitte
            weitere Aktionen beweisen, wie wichtig die                     die Altersbeschränkung im Interesse der
            RadfahrerInnen in unserer Gemeinde sind.                       Kinder einhalten. Es ist keine Anmeldung
            Radeln macht fit und glücklich! Mach mit beim                  erforderlich. Kasperlinas: Isabel und Lisa,
            Radius Fahrradwettbewerb! Unter der Home-                      Kosten: 2,– EUR                                       5
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                  Gemeinde-Information



    Pfarre St. Georg und Kloster St. Josef                                Buch
    Wegen der Kirchenrenovierung finden, wenn nicht anders                www.gemeinde-buch.at
    angegeben, alle Gottesdienste im Kloster St. Josef,
    Redemptoristinnen, Klosterstraße 1 statt!                   Frau Holle Babysittergewinnspiel
    www.pfarre-lauterach.at
    Freitag, 15. März                                           Verlässliche Babysitter sind für die Frau Holle Babysitter-
    15 Uhr      Kreuzwegandacht                                 vermittlung Buch ein tragender Faktor. Babysitting ist ein
    18.30 Uhr Friedensrosenkranz und Beichtgelegenheit          abwechslungsreicher und wertvoller Dienst für die Bucher
    19 Uhr      Abendmesse                                      Familien.
    Samstag, 16. März                                           Mit dem jährlichen landesweiten Frau Holle Babysitter-
    7 Uhr       Frühmesse                                       gewinnspiel möchte der Vorarlberger Familienverband
    14 Uhr      2. Firmtreffen (für die Auswärtigen)            dies zum Ausdruck bringen.
    16 Uhr      2. Firmtreffen (für die Lauteracher)            Die Gewinnerin eines Gutscheines im Wert von 20,– EUR
    16 Uhr      Rosenkranz und Anbetung bis 17 Uhr              ist: Sabrina Gunz
    18 Uhr      Beichtgelegenheit                               Danke für dein Engagement!
    18.30 Uhr Vorabendmesse
    Sonntag, 17. März – 2. Fastensonntag
    9 Uhr       Gottesdienst mit Tauffeier                      Seniorenbund
    10.30 Uhr Gottesdienst im Unterfeld
    17.30 Uhr Jugendmesse (offen für alle)                      Am Freitag, 22. März um 12 Uhr haben wir unser Käs-
    Montag, 18. März                                            knöpfle-Essen mit anschließendem Preisjassen oder
    7 Uhr       hl. Messe                                       andere Spiele im Steurerhof. Kommt vorbei und genießt
    18.30 Uhr Friedensrosenkranz                                die Käsknöpfle von Andrea.
    Dienstag, 19. März – Hochfest des Hl. Josef – Bräutigam
    der Gottesmutter Maria
    9 Uhr

    10 Uhr
                Feierlicher Gottesdienst zu Ehren des Schutz-
                patrons des Klosters
                Gottesdienst in der SeneCura
                                                                          Bildstein
    19 Uhr      „Feuer und Licht“ Jugendgebetskreis                        www.gemeinde-bildstein.at
    Mittwoch, 20. März
    18.30 Uhr Friedensrosenkranz                                Termine
    19 Uhr      Abendmesse
    19.30 Uhr Bibelabend mit Pfarrer Reinhard Himmer im         Montag, 18. März
                Kloster                                                    Kunststoffsammlung
    Donnerstag, 21. März                                        Dienstag, 19. März
    16.30 Uhr Kindergebetskreis                                 19 Uhr     Jahreshauptversammlung Krankenpflegever-
    18 Uhr      Abendmesse                                                 ein im Kultursaal
    19.30 Uhr 3. Glaubensabend im Kloster mit Impulsen aus      Weitere Veranstaltungen finden Sie online auf
                dem Buch „Unser Weg nach Rom“ von Scott         www.gemeinde-bildstein.at
                und Kimberly Hahn
    Freitag, 22. März
    15 Uhr      Kreuzwegandacht                                 Jagdgenossenschaft
    18.30 Uhr Beichtgelegenheit und Friedensrosenkranz
    19 Uhr      Abendmesse                                      Einladung zur Jahreshauptversammlung der Jagdgenos-
    Samstag, 23. März                                           senschaft Bildstein, die am Mittwoch, 20. März um 20 Uhr
    7 Uhr       Frühmesse                                       im Gasthaus Kreuz stattfindet.
    16 Uhr      Rosenkranz und Anbetung bis 17 Uhr
    18 Uhr      Beichtgelegenheit
    18.30 Uhr Vorabendmesse                                     Gottesdienstordnung
    Sonntag, 24. März – 3. Fastensonntag
    9 Uhr       Gottesdienst                                    www.maria-bildstein.at
    10.30 Uhr Gottesdienst im Unterfeld                         Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr
    17.30 Uhr Jugendmesse (offen für alle)                      Sonntag, 17. März – 2. Fastensonntag
                                                                10.15 Uhr Eucharistiefeier, Jahrtag Hanni Bazanella
                                                                Dienstag, 19. März
    Druckfehler sind immer unangenehm.                          18.30 Uhr Rosenkranz
    Sie können aber oft vermieden werden,                       19 Uhr     Messfeier
    wenn die Anzeigentexte                                      Donnerstag, 21. März
    (besonders Name und Adresse)                                8 Uhr      Messfeier; Anbetung
    deutlich geschrieben sind!                                  Samstag, 23. März
6                                                               8 Uhr      Messfeier
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                   Gemeinde-Information


Sonntag, 24. März – 3. Fastensonntag                         7 Uhr       Bagnoliplatz: Wochenmarkt, bis 12.30 Uhr
10.15 Uhr Familiengottesdienst mitgestaltet vom Chörle,      8.30 Uhr    Ankergasse 21: Elternberatung. bis 11.30 Uhr,
            Jahrtag Erich Zellnig                                        Tel. 0664/2393190
13.30 Uhr Tauffeier Jana Arnold                              9 Uhr       Pfarrzentrum: Eltern-Kind-Treff Gummibärle,
Informationen und Termine                                                bis 10.45 Uhr
Caritas – Haussammlung                                       14.30 Uhr Sozialsprengel, Ankergasse 24: Bewegungs-
Im Monat März findet wieder die Caritas-Sammlung statt.                  gruppe älterer Menschen, bis 15.30 Uhr,
Die Sammlerinnen kommen mit der Bitte, die Projekte in                   Tel. 74544, Verein Sozialsprengel Hard
unserem Land zu unterstützen, z. B. die Lerncafés, Hospiz    16 Uhr      Jugendtreff in and out: Hip-Hop-Dance, bis
für Kinder, SOS-Beratungsstellen usw. Das Spruchband,                    17 Uhr, Tel. 745440, OJA Hard
das alle bekommen, lautet: „Es ist das Herz, das gibt.       Donnerstag, 21. März
Danke.“ Wir bitten um Ihre Bereitschaft. Vergelt’s Gott!     14 Uhr      ATSV Freizeitzentrum: Pensionistenverband:
Lebendig glauben – Spirituelle Impulse in der Fastenzeit                 Gemütlicher Hock, bis 16 Uhr, Tel. 0664/
an 6 Terminen                                                            1105642
Lebendig glauben mit den Seligpreisungen und Gedanken        14.30 Uhr Pfarrzentrum: Lobpreissingen
von Papst Franziskus                                         17 Uhr      Jugendtreff in and out: OJA Hard: Zemm kocha,
Dritter Abend am Freitag, 22. März um 20 Uhr im Pfarrsaal                bis 19 Uhr, Tel. 745440
Schwarzach                                                   Freitag, 22. März
Selig/glücklich, wer sanft Mut entwickelt.                   16 Uhr      Bücherei am Dorfbach: Geschichten für Kinder
Anmeldung im Pfarramt Bildstein oder Schwarzach,                         von 4 bis 6 Jahren in Begleitung eines Erwach-
1 Abend 5,– EUR, 6 Abende 30,– EUR inklusive Begleitheft                 senen, bis 16.30 Uhr
                                                             20 Uhr      Spielothek: Spieleabend für Erwachsene
                                                             20.30 Uhr Kulturwerkstatt Kammgarn: Michael Müller,

          Hard                                                           Konzert
                                                             Samstag, 23. März
                                                             14 Uhr      Jugendtreff in and out: Mädchencafé der Offe-
          www.hard.at                                                    nen Jugendarbeit Hard, bis 17 Uhr, Tel. 745440
                                                             19.30 Uhr Pfarrsaal: St. Patrick‘s Day mit den Bands „Bald
Termine                                                                  Anders“ und „Flying Sparks“
                                                             20.30 Uhr Kulturwerkstatt Kammgarn: Café Drechsler,
Freitag, 15. März                                                        Konzert
16 Uhr      Bücherei am Dorfbach: Geschichten für Kinder     Sonntag, 24. März
            von 4 bis 6 Jahren in Begleitung eines Erwach-               Naturfreunde: Landesski- und Snowboardtag
            senen, bis 16.30 Uhr                                         in Kappl/Patznauntal, Tel. 0664/1104650
20 Uhr      FEG-Gemeindezentrum: Gebetstreffen               10 Uhr      Naturfreunde: Wanderung „Narzissenwiese
20.30 Uhr Kulturwerkstatt Kammgarn: Experimental,                        Walzenhausen“, Treffpunkt: Parkplatz Firma
            Comedy mit Oropax                                            Alpla, Tel. 05578/74032
Samstag, 16. März                                            10 Uhr      FEG-Gemeindezentrum: Gottesdienst mit ge-
10 Uhr      Pfarrzentrum: Jungschar-Gruppenstunde                        meinsamem Essen
20.30 Uhr Kulturwerkstatt Kammgarn: Ida Nielsen and          15 Uhr      Kulturwerkstatt Kammgarn: Benny und der
            The FunkBots, Konzert                                        Osterhase, Aufführung mit Benny Barfuss für
Sonntag, 17. März                                                        Kinder ab 3 Jahren
10 Uhr      FEG-Gemeindezentrum: Gottesdienst mit            15 Uhr      Bildungszentrum Hard: Zither-Konzert, Tel.
            Abendmahl                                                    73134
Montag, 18. März
14.30 Uhr Gasthaus Schwanen, Dornbirn: Seniorenbund:
            Seniorentanz, bis 17.30 Uhr                      Gottesdienstordnung
18 Uhr      Rathaus-Sitzungszimmer: Rechtsberatung, bis
            19 Uhr                                           Samstag, 16. März
19 Uhr      Pfarrzentrum: Beten in meditativer Stille        18 Uhr     Vorabendmesse in der Pfarrkirche
Dienstag, 19. März                                           Sonntag, 17. März
19.30 Uhr Pfarrzentrum: Bibelabend mit Pfarrer Hubert        10 Uhr     Sonntagsmesse in der Pfarrkirche
            Lenz                                             Montag, 18. März
19.30 Uhr Sozialsprengel, Ankergasse 24: Anonyme             8 Uhr      Wortgottesfeier in der Sakramentskapelle
            Alkoholiker – Hilfe zur Selbsthilfe, Tel.        19.30 Uhr Gebetsabend in der Turmkapelle
            0664/4888200 (19 bis 22 Uhr) oder E-Mail:        Dienstag, 19. März
            vlbg@anonyme-alkoholiker.at                      14.15 Uhr Fürbitt-Gebetsstunde in der Sakramentskapelle
20.30 Uhr Kulturwerkstatt Kammgarn: Stefan Jürgens,          Mittwoch, 20. März
            Konzert                                          19 Uhr     Werktagsmesse in der Sakramentskapelle
Mittwoch, 20. März                                           Donnerstag, 21. März
            Pensionistenverband: Besichtigung der Firma      9.30 Uhr Werktagsmesse im Seniorenhaus
            11er in Frastanz, Tel. 0664/1105642              9.30 Uhr Wortgottesfeier in der Wirke                        7
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                     Gemeinde-Information


    Freitag, 22. März                                             Vogelhüsle baua
    8 Uhr       Werktagsmesse in der Sakramentskapelle
    Samstag, 23. März                                             Im Frühling sind die Vögel viel beschäftigt. Sie verteidigen
    18 Uhr      Vorabendmesse mit dem Kirchenchor in der          ihr Revier, suchen einen Partner und bauen ihre Nester mit
                Pfarrkirche                                       Zweigen, Moos und anderem „Fundmaterial“.
    Sonntag, 24. März                                             Manchmal wählen sie die Standorte ihrer Nester nicht sehr
    10 Uhr      Sonntagsmesse mit Tauferneuerung der Erst-        überlegt und müssen noch einmal von vorne beginnen.
                kommunikantInnen in der Pfarrkirche               Damit sie bei der Brut ein gutes Plätzchen finden,
                                                                  bauen wir an einem Nachmittag verschiedene Vogelnist-
                                                                  kästen.

    Rheindelta                                                    Heuer gibt es auch die Möglichkeit „alte“ Nistkästen zu
                                                                  renovieren, d. h. den Boden tauschen, Dächer aus-
                                                                  bessern, …
                                                                  Bitte, falls vorhanden, Arbeitskleidung, Akkuschrauber
                                                                  und einen Bitsatz mitbringen
    Ärztlicher Bereitschaftsdienst                                Samstag, 23. März um 14 Uhr, Treffpunkt: Rheindeltahaus,
                                                                  Im Böschen 25, Hard
    Ist an Wochentagen die Hausarztpraxis nicht erreich-          Kosten: 18,– EUR; Kursleiter: Wilfried Gruber; Anmeldung:
    bar, ist für dringende Fälle ein Bereitschaftsdienst          Agnes Steininger, Tel. 0664/8771842
    eingerichtet. Die diensthabende Praxis ist von 7 bis 22 Uhr
    über den Ärztenotruf erreichbar: Tel. 141 bei der RFL
    (Rettungs- und Feuerwehrleitstelle) oder online auf           Seniorenring
    www.141-vorarlberg.at.
    Außerhalb dieser Zeiten erfolgt die Versorgung von            Jeden Donnerstag ist der Club 50+ von 14 bis 18 Uhr
    Notfällen über den Rettungsnotruf 144.                        geöffnet. Jassen, Spiele und Unterhaltung, Reichshof-
    Gesundheitshotline 1450                                       straße 21, Nähe Gasthaus Corfu
    Unter der Tel. 1450 erhalten Sie rund um die Uhr und          Jeden Montag Senioren-Gymnastik mit Silvia, 16.15 bis 17.15
    sieben Tage die Woche eine telefonische Beratung bei          Uhr in der Turnhalle SPZ Rotkreuz Lustenau. Eingang Hinter-
    gesundheitlichen Problemen und Anliegen.                      feldstraße. Bleib fit – mach mit! Schnupperstunde gratis.
    Informationen dazu finden Sie unter www.1450.at               Sonntag, 7. April: Theater Hohenweiler, „Vergiss mein
    Notrufe: Feuerwehr Tel. 122 Rettung Tel. 144                  nicht“, Beginn 19 Uhr, Abfahrtszeit 17.30 Uhr bei Bösch-
              Polizei Tel. 133       Telefonseelsorge Tel. 142    Reisen und allen üblichen Haltestellen in Lustenau. An-
    Die Ordination Dr. Uwe Bussmann bleibt bis 18. März           meldung bei Lotte, Tel. 0650/8781768 oder Inge, Tel.
    geschlossen.                                                  05577/82099
    Die Ordination Dr. Rüdisser bleibt vom 18. bis am 22. März    Mittwoch, 20. März: Ausflug zur Museumswelt Frastanz
    wegen Urlaub geschlossen.                                     ins Tabakmuseum. Abfahrt bei Bösch-Reisen um 13 Uhr.
                                                                  Auch Nichtmitglieder willkommen. Bitte anmelden. Lotte,
                                                                  Tel. 0650/8781768, Inge, Tel. 05577/82099
    Fahrradbasar Höchst, Fußach, Gaißau                           Mittwoch, 17. April: Vortrag im Club 50+, „Geschichte
                                                                  Lustenaus“ mit Archivar Dr. W. Scheffknecht
    Samstag, 23. März, 10 bis 11 Uhr, blum werk 5, Fußach
    Bei jeder Witterung! Jede/r verkauft sein Fahrrad selber.
    VerkäuferInnen und KäuferInnen handeln als Privat-
    personen. Die Gemeinden übernehmen keinerlei Haftung
    für die abgeschlossenen Geschäfte.
                                                                            Höchst
                                                                             www.hoechst.at

    Re-Use-Sammeltag                                              Kulturreferat
    22. März, Altstoffsammelzentrum Königswiesen in Lustenau      Ü50 – Silberrücken im Nebel
    Beim Re-Use-Sammeltag am 22. März laden die Gemein-           Pfarrzentrum Höchst, 5. April, 20 Uhr
    den Lustenau, Hard, Fußach, Gaißau und Höchst gemein-         Das neue Kabarett-Programm von Uli Boettcher
    sam mit der Integra ein, Haushaltsgegenstände für die         In einer Gorilla-Gruppe ist der Silberrücken dank seiner
    Wiederverwendung abzugeben, über die andere sich noch         Erscheinung, Kraft und Erfahrung verantwortlich für die
    freuen können. Gefragt sind Hausrat, wie z. B. Geschirr-      Sicherheit und das Wohlergehen des Rudels.
    oder Bestecksets, Deko-Gegenstände, CDs und DVDs,             Bei uns Menschen ist das nicht anders. Der Mann in den
    Spielzeug sowie Kinderartikel in gutem, sauberem und          50ern hat den sozialen Status, die wirtschaftliche Sicher-
    komplettem Zustand. Die Gegenstände werden aufbe-             heit und die geistige Reife, um Familie, Arbeitskollegen
    reitet und in den Geschäften der Integra Vorarlberg zu        und Freundeskreis sicher durch die Stürme des Alltags zu
    günstigen Preisen verkauft. Sollte sich etwas nicht für       leiten.
    Re-Use eignen, kann es zu den üblichen Konditionen am         Auch die Haare auf dem Rücken tendieren mittlerweile ins
8   ASZ Königswiesen in Lustenau entsorgt werden.                 silbrige. Es läuft, könnte man meinen.
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                     Gemeinde-Information



Allerdings gibt es im Gesellschaftsdschungel Situationen,     Vortrag und Suppe mit Workshop
mit denen der Silberrücken nicht gerechnet hat – z. B. die    „Original Play – Von der Entdeckung des ursprünglichen
eigenen Eltern, die sich immer seltsamer gebärden; die        Spiels“, mit Steve Heitzer
unerklärliche Anziehung, die junge Weibchen, alter Wein       Berührung ist ein brisantes Thema voller Missverständ-
und anstrengende Trendsportarten plötzlich auf ihn aus-       nisse. Was ist der Unterschied zwischen Spielen und
üben. Die Erkenntnis, dass er nicht mehr alles gehändelt      Kämpfen? Wie gehen wir als Erwachsene adäquat mit dem
bekommt, die Kraft nachlässt und ... ja ... der Nebel lang-   Bedürfnis nach Beziehung, Kontakt und Berührung um?
sam aufsteigt ...                                             Die Entdeckung des Ursprünglichen Spiels eröffnet uns
Eintritt: 16,– EUR Vorverkauf/18,– EUR Abendkasse             einen neuen Blick auf Bedürfnisse und Verhalten von
Vorverkauf: Gemeindeamt Bürgerservice, Tel. 05578/            Kindern.
7907-43 + 44, E-Mail: buergerservice@hoechst.at sowie         Im Workshop mit Steve Heitzer übt ihr zusammen mit
bei allen Raiffeisenbanken, Sparkassen, Hypobank Höchst       eurem Kind euch auf einander im Spiel einzulassen und in
und www.laendleticket.com                                     Resonanz zu gehen. Im Vortrag am Abend geht Steve näher
Künstler-Homepage: www.uliboettcher.de                        auf die Hintergründe von und die Erfahrungen mit dem
                                                              ursprünglichen Spiel ein.
                                                              Mag. Steve Heitzer ist Vater von drei Kindern, Pädagoge,
ORF Vorarlberg – Musiklokal                                   Theologe, Achtsamkeitslehrer und langjähriger Schüler
                                                              von Fred Donaldson (Erfinder des Original Play).
Freitag, 22. März, 20 Uhr, Gasthof Linde, Höchst              Donnerstag, 11. April:
Moderatorin Martina Köberle ist in Höchst zu Gast und lädt    15.30 bis 17.30 Workshop: für Elternteil mit Kind (3 bis
in den Gasthof Linde ein. Auch an diesem Abend lautet das     8 Jahre), freier Eintritt, Anmeldung erforderlich
Motto „Sie wünschen – wir spielen“. Dabei können Gäste        19.30 Vortrag: für Eltern, freier Eintritt, ohne Anmeldung
das eine oder andere Volkslied aus dem Repertoire der an-     Anmeldung Newsletter: E-Mail: office@kindercampus.at.
wesenden Volksmusikgruppen auswählen und natürlich            Genaue Informationen zu allen Terminen finden sie tages-
auch selbst kräftig mitsingen.                                aktuell auf unserer Website www.kindercampus.at oder
Für einen geselligen Abend voller Musik und guter Stim-       unter facebook.com/kindercampushoechst.
mung sorgt unter anderem die Blechmix Musig, die anläss-
lich des Volksmusik Wettberwerbes 2018 in Innsbruck ge-
gründet wurde.                                                Höchster Hock
Der Eintritt ist frei, alle sind herzlich eingeladen!
„Musik Lokal“ wird von 20 bis 21 Uhr bei ORF Radio Vorarl-    Donnerstag, 21. März im Pfarrzentrum, Beginn: 14.30 Uhr
berg live übertragen. „Vorarlberg heute“ ist ab 19 Uhr        Nächsten Donnerstag freuen wir uns über einen „Kräuter-
ebenfalls live vor Ort.                                       vortrag von Elke Beiler“. Dieser Nachmittag wird auch
                                                              musikalisch von Wolfgang Brunner umrahmt.
                                                              Zum Kaffee servieren wir euch einen Apfelkuchen und zur
Ortsfeuerwehr – Haussammlung                                  Jause Wienerle mit Senf und Brot.
                                                              Das Team des Höchster Hock’s freut sich auf zahlreichen
Wie jedes Jahr im März und April werden wieder uni-           Besuch.
formierte Mitglieder der Feuerwehr Höchst im Gemeinde-
gebiet unterwegs sein, und die Bevölkerung um eine
finanzielle Unterstützung zur Bewältigung des laufenden       Kneipp-Aktiv-Club – Gaißau/Höchst
Feuerwehrbetriebes bitten. Die Erlöse aus der Haussamm-
lung werden für die Instandhaltung und zum Ankauf von         Fasten nach Hildegard von Bingen mit Susi Pichler
Geräten und Ausrüstungsgegenständen, die die Feuer-           Hildegard-von-Bingen-Fasten ist nicht mit Hungern oder
wehr für ihre Einsätze im Dienste der Bevölkerung benö-       mit einer Diät zur Gewichtsreduktion gleichzusetzen.
tigt, verwendet. Für die Ausbildung und vor allem für die     Es handelt sich um einen bewussten Verzicht auf be-
Jugendfeuerwehr wird auch heuer wieder ein großer Teil        lastende Nahrungsmittel für eine begrenzte Zeit.
Ihrer Spenden eingesetzt. Die Feuerwehrleute von Höchst       Es hilft den Menschen nachzudenken und nicht gedanken-
bedanken sich bereits im Voraus sehr herzlich für Ihre        los dahin zu leben.
Spende. www.feuerwehr.hoechst.at                              Dabei geht es auch um das Aufbrechen alter Gewohn-
                                                              heiten. Gerade in der Fastenzeit wollen wir die Chance
                                                              nutzen, um sich den Reizüberflutungen zu entziehen, zur
KinderCampus – ProjektWerkstatt                               Ruhe zu kommen und für unsere Gesundheit Gutes zu
                                                              tun.
BabyCafé nächste Termine sind: Freitag, 22. März und          Infoabend: Donnerstag, 21. März, 17.30 bis 18.30 Uhr oder
5. April – gemütlicher Austausch bei Kaffee und Kuchen;       19 bis 20 Uhr, Höchst, Alte Schule, 3. Stock, Alemannensaal
Freitag, 26. April – „Krabbeln, Robben und Klettern“, mit     Fastenwoche: Montag, 25. März bis Freitag, 29. März,
Daniela Hagspiel, mit Anmeldung                               17.30 bis 18.30 Uhr oder 19 bis 20 Uhr, Höchst, Alte Schule,
jeweils von 9.30 bis 11 Uhr, für Mamas mit Babys von 0 bis    3. Stock, Alemannensaal
12 Monaten, Kosten: 3,– EUR pro Termin, Kontakt: Nicola       Preis ohne Birnbrei : Mitglieder 45,– EUR und Nichtmit-
Ortner, Tel. 0676/5009596 oder Tanja Saler, Tel. 0680/        glieder 50,– EUR. Bitte um Anmeldung bis spätestens
1320823                                                       17. März bei Roswitha Blum, Tel. 0677/61332028                 9
Jg.; 15. März 2019; 11. Woche - Gemeinde Blatt Bregenz
Gemeindeblatt                                                                                    Gemeinde-Information



     Verein Kinderstube                                            Unsere Lebenszufriedenheit und das Glück stehen in enger
                                                                   Beziehung – ebenso wie unser aktuelles Verhältnis von
     Wir laden herzlich ein zum Infoabend!                         positiven zu negativen Gefühlen.
     Alle vorgemerkte Interessenten für das Kinderbetreuungs-      Ob wir wirklich unseres Glückes Schmid sind und welche
     jahr 2019/2020 können sich hier über unseren Verein           Strategien es gibt, um unser Glücksniveau zu beein-
     informieren und erhalten Einblick in unsere Gruppen.          flussen, erfahren wir von der Referentin des nächsten
     Dienstag, 19. März um 20 Uhr, Atelier frei.raum.schaffa,      Frauencafés, der Psychotherapeutin Suzan Toplak-Inan.
     Neugrütt 21, Fußach                                           Das Team des Frauencafés „Frauen. Gespräche.“ freut sich
     Wir freuen uns auf euer Kommen!                               mit seinen Gästen auf einen interessanten Vortrag und be-
     Weitere Infos zum Verein auch auf unserer Homepage:           reitet wie immer für alle Frauen aus dem Rheindelta ein
     www.kinderstube.at                                            feines Nachmittagsbuffet mit Kaffee und Çay vor.
                                                                   Die Bücherei Höchst wird wie immer aus ihrem reichen
                                                                   Fundus zum aktuellen Thema einen Büchertisch zur Verfü-
     Rheintalische Musikschule                                     gung stellen. Angebote für Kinder sind organisiert.

     Klassenabend „Ong Namo“ – Magdalena Grabher – Gesang
     Freitag, 15. März, 19 Uhr, Saal der Musikschule Lustenau      Fasnatzunft
     Voranzeige: Klassenabend – Sabine Kranabetter – Quer-
     flöte                                                         Landesgardegala
     Mittwoch, 27. März, 19 Uhr, Saal der Musikschule Lustenau     Am Samstag, 16. März ab 16 Uhr geht in der Rheinauhalle
                                                  Die Direktorin   die Landesgardegala über die Bühne. Bereits zum dritten
                                                                   Mal sind wir Ausrichter dieser tollen Veranstaltung des VVF
                                                                   (Verband Vorarlberger Fasnatzünfte und -gilden).
     Seniorenbund                                                  Die 18 Garden aus dem ganzen Land sowie eine Showtanz-
                                                                   truppe werden für beste Unterhaltung sorgen. Unser
     Einladung zum offenen Singen                                  Wirteteam verwöhnt Sie wieder mit selbstgemachten
     Wir laden alle, die gerne einen Nachmittag in gemütlichen     Torten und Kuchen sowie köstlichen Speisen und
     Runde verbringen wollen, zum gemeinsamen Singen ein.          Getränken, lassen Sie sich überraschen und genießen Sie
     Wir singen Volkslieder und alte Schlager. Frank Wehinger      einen wunderbaren Nachmittag. Wir freuen uns auf Sie.
     aus Dornbirn wird uns mit seiner Gitarre begleiten.
     Mittwoch, 20. März, 14.30 bis 17 Uhr, Gasthaus Schwanen
                                                                   TECNOPLAST Turnerschaft
     Höschter Mini- und Jungmusig                                  Vereinsmeisterschaften Turnen und Leichtathletik!
                                                                   Die TECNOPLAST TS Höchst führt am Samstag, 23. März,
     Die Höschter Mini- und Jungmusig veranstaltet am              in der Turnhalle der Mittelschule Höchst ihre Vereins-
     23. März einen Tag der offenen Tür.                           meisterschaften im Kunstturnen, Turn 10 und in der Leicht-
     Hörst du gerne Musik? Hast du gerne Spaß? Möchtest du         athletik durch. Das Wettkampfprogramm beginnt um 9 Uhr
     ein Instrument lernen? Dann komm zu uns! Wir, die             mit den Bewerben der Leichtathletik, um 11.30 Uhr folgen
     Bürgermusik Höchst, suchen so jemanden wie dich.              die Wettkämpfe des Turn 10, Kunstturnerinnen und Kunst-
     Bei uns kannst du mit fast allen Instrumenten mitspielen:     turner. Abgeschlossen werden die Vereinsmeisterschaften
     Posaune, Horn, Trompete, Tuba, Tenorhorn, Klarinette,         mit einem Showblock um 14 Uhr bzw. mit der Siegerehrung
     Saxophon, Querflöte, Schlagzeug und vieles mehr …             um 14.30 Uhr. Die Halle ist Durchgehend bewirtet.
     Auf dem Tag der offenen Tür erwartet euch eine Jung-          Die TECNOPLAST TS Höchst freut sich auf Ihr Kommen.
     musig-Saftbar im Musigstüble, Auftritte der Minimusig         Bitte beachten Sie dazu die Beilage in der Kalender-
     und ein Infostand im Eingangsbereich. Im Probelokal           woche 11.
     können alle Instrumente ausprobiert werden.                   www.ts-hochst.com
     Samstag, 23. März, 10 bis 12 Uhr, Probelokal der Bürger-
     musik Höchst
     Weitere Infos über uns findet ihr auf www.bmhoechst.at        Schiverein
     Wir freuen uns auf dich!
                                                                   Vereinsausfahrt Serfaus-Fiss-Ladis
                                                                   Auf zum Sonnenschilauf! Unsere Vereinsausfahrt am
     Frauencafé                                                    Samstag, 30. März zu der auch Nichtmitglieder recht herz-
                                                                   lich eingeladen sind, führt uns nach Serfaus Fiss Ladis.
     Don’t worry – Be Happy. Glücklichsein kann man lernen.        Abfahrt: 6 Uhr in Gaißau bei der Kirche (Gasthaus Kreuz),
     Mittwoch, 27. März, 14.30 bis 17 Uhr, KinderCampus,           anschließend weitere Einstiegsmöglichkeiten Höchst
     Kirchplatz 14, Höchst                                         Hecht, Konsum, Kirchplatz, Öl-Schneider, Birkenfeld (bei
     Glück ist etwas sehr Individuelles und Persönliches, es       Meusburger’s Rheinstraße) und Brugg (Bushaltestelle
     hängt sowohl vom Alter ab als auch von den Erfahrungen,       Rheinbrücke). Bitte bei der Anmeldung angeben.
     die gemacht wurden und den Erwartungen, die sich daraus       Kosten für Busfahrt inklusive Liftkarte: Vereinsmitglieder
10
     ans Leben ergeben.                                            40,– EUR, Nichtmitglieder 60,– EUR.
Gemeindeblatt                                                                                     Gemeinde-Information



Rückfahrt um ca. 21 Uhr (genaue Uhrzeit wird bei der          Gottesdienstordnung
Hinfahrt vom Vorstand bekannt gegeben).
Als Anmeldung gilt die Überweisung, die bis Freitag,          Freitag, 15. März
22. März auf unserem Konto bei der Hypo Bank Höchst ein-      7 Uhr       Rosenkranz in der Pfarrkirche
langen sollte.                                                7.45 Uhr hl. Messe in der Pfarrkirche
IBAN: AT72 5800 0005 2883 8111/BIC: HYPVAT2B                  Samstag, 16. März
Wir freuen uns auch zahlreiche Anmeldungen.                   19 Uhr      Gemeinsame Vorabendmesse in der Pfarr-
                                                                          kirche Höchst. (Bitte um Heizkostenbeitrag)
                                                              Sonntag, 17. März – 2. Fastensonntag
ÖAMTC Radfahrer Club Mazda Hagspiel                           8.45 Uhr Sonntagsmesse (Bitte um Heizkostenbeitrag)
                                                              Montag, 18. März
Einladung zur Jahreshauptversammlung                          7.45 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
Der ÖAMTC Radfahrer Club Mazda Hagspiel Höchst lädt           Dienstag, 19. März – Fest des Hl. Josef – Weihe der Josefs-
alle Mitglieder und Freunde zur diesjährigen Jahreshaupt-     kapelle
versammlung in die Radlerhalle ein: Donnerstag, 21. März,     7.45 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
19 Uhr                                                        18 Uhr      Weihe der Josefskapelle
Tagesordnung:                                                 Mittwoch, 20. März
1. Begrüßung                                                  7.45 Uhr Rosenkranz in der Josefskapelle
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit                        19 Uhr      Abendmesse in der Josefskapelle
3. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung               Donnerstag, 21. März
4. Bericht des sportlichen Leiters und der Spartenverant-     7.45 Uhr Rosenkranz in der Josefskapelle
     wortlichen, Vorstellung der Sportler, der sportliche     8.15 bis
     Erfolge, Ehrung der Nachwuchs- und Elitesportler-        9 Uhr       Anbetung in der Josefskapelle
     sportler durch den Verein                                Die Messe im Haus Mitanand entfällt.
5. Bericht vom Obmann                                         17.30 bis
6. Bericht des Kassiers                                       18.30 Uhr Sprechstunde des Pfarrers im Pfarrzentrum
7. Bericht des Kassaprüfers                                               Höchst, 2. Stock (Seiteneingang)
8. Entlastung des Kassiers und des gesamten Vorstandes        Freitag, 22. März
9. Aktivitäten im neuen Vereinsjahr                           7 Uhr       Rosenkranz in der Josefskapelle
10. Allfälliges                                               7.45 Uhr hl. Messe in der Josefskapelle
Wir ersuchen, den Termin vorzumerken und freuen uns           Samstag, 23. März
über die Teilnahme vieler Vereinsmitglieder.                  19 Uhr      Vorstellungsgottesdienst mit den Firmlingen in
Damit wird die Verbundenheit zum Verein und die                           der Pfarrkirche Gaißau
Wertschätzung für unsere erfolgreichen Sportlerinnen          Sonntag, 24. März – 3. Fastensonntag
und Sportler im Radball und Kunstradfahren kundgetan.         8.45 Uhr Vorstellungsgottesdienst und Lichtfeier mit
Wir freuen uns auch über die Teilnahme von Sportler-                      den Erstkommunionkindern
Eltern!                                                       Am 21. März um 14.30 Uhr laden wir zum Höchster Hock
Radball: Ö-Cup der Junioren, 1. Runde                         ins Pfarrzentrum herzlich ein.
Beim Ö-Cup der Junioren 2019 haben unsere Junioren-           Der Besuchsdienst Entenbad Gaißau lädt am Montag,
Radballer in der 1. Runde in Hohenems nach einem              18. März um 19 Uhr zum öffentlichen Vortrag und Gespräch
„bescheidenen“ Start das Turnier doch recht gut beendet       zum Thema „Mutig unterwegs sein“ in den Klostersaal
und liegen auf den Plätzen 3 und 4 hinter den Dornbirner      Gaißau ein. Referent Mag. Christian Kopf wird uns anhand
Favoriten. Es gibt noch eine Doppel-Runde beim Finale         biblischer Quellen aufzeigen, wie unser Alltag christlich
(23. März, Dornbirn) und die Chancen auf einen zweiten        geprägt ist und uns auch Mut und Freude machen, unseren
Platz sind intakt. Die Sieger nach dem Finale berechtigen     Alltag im Sinne des Evangeliums zu gestalten. Eintritt: Frei-
zur Teilnahme an der Junioren EM 2019 (31. Mai bis 1. Juni,   willige Spende
Geispoldsheim/Frankreich)                                     Wir freuen uns über viele interessierte Besucher an diesem
Ergebnisse 1. Runde:                                          Abend!
1. Dornbirn 1: Schwendinger/Arnoldi, 12 Punkte, 22:09-Tore    Einweihung Josefskapelle – Josefitag, 19. März um 18 Uhr
2. Dornbirn 2: Hämmerle/Feurstein, 7 Punkte, 9:11-Tore        Die renovierte Josefskapelle wird durch unseren General-
3. Höchst 1: Jonas Lampert/Schobel, 6 Punkte, 14:11-Tore      vikar Dompfarrer Msgr. Rudolf Bischof feierlich wiederer-
4. Höchst 2: Gabriel/Linus Lampert, 4 Punkte, 13:15-Tore      öffnet und eingeweiht.
5. SG St. Pölten/Schwechat: Härtinger/Wondra, 0 Punkte,       Sie sind herzlich zur Mitfeier und zur anschließenden
8:19-Tore                                                     Agape (Franz-Reiter-Saal) eingeladen – das Pfarrbüro
Nächste Kunstrad/Radball-Termine                              bleibt an diesem Abend geschlossen.
16. März: ASVÖ Kunstrad Cup 2019, 2. Runde, Hohenems,         Ihre Spende für Strom- und Heizungskosten in der Pfarr-
die Höchster Teilnehmer starten ab 15.50 Uhr                  kirche am 16./17. März
Radball Landesmeisterschaft 2019, 1. Runde, Sulz, Höch-       Es liegt uns sehr am Herzen, dass der Gottesdienst in einer
ster Teams starten in allen Gruppen                           angenehmen Atmosphäre gefeiert werden kann. Deshalb
Schüler B: 9 bis 10.15 Uhr; Anfänger: 10.30 bis 13 Uhr;       bitten wir um Ihre Spende, die verwendet wird, um die
Jugend/Schüler A: 13.15 bis 15.15 Uhr; Junioren: 15.30 bis    Heizungs- und Stromkosten zu begleichen.
17 Uhr; 2. Liga: 17.15 bis 20.45 Uhr                          Vielen Dank für Ihre Unterstützung!                             11
Gemeindeblatt                                                                                      Gemeinde-Information


     Mit der Bibel auf Entdeckungsreise zu mir selbst – Bibel       Seniorenbund
     einfach lesen
     Weitere Termine: 27. März (Klostersaal Gaißau) und             Unser Jass- und Spielnachmittag findet am Mittwoch,
     10. April (Wappensaal Alte Schule Höchst)                      20. März um 14 Uhr im Gasthof Anker statt.
     Caritas Haussammlung im März:                                  Jasser, Rummy- und andere Spieler sind herzlich will-
     Wir bitten Sie, die Sammler/innen freundlich aufzu-            kommen.
     nehmen und danken herzlich für Ihre Unterstützung.             Weitere Termine: Mittwoch, 3. und 17. April sowie 8. Mai
     Begleitpersonen für Gottesdienste in der Josefskapelle                                                    Der Ausschuss
     gesucht
     Am 19. März wird die Josefskapelle (frühere Altenwohn-
     heimkapelle) eingeweiht. Ab 4. April finden die Gottes-        Funkenbande
     dienste für die Bewohner/innen des Pflegeheims in der
     Josefskapelle statt. Wir suchen Begleitpersonen, die Zeit      Die Funkenbande Fußach möchte sich bei allen Besuchern,
     haben, Bewohner/innen vom Pflegeheim in die Kapelle            Gönnern und freiwilligen Helfern, welche zum Gelingen
     und wieder zurück ins Pflegeheim zu begleiten.                 des diesjährigen Funkens beigetragen haben, recht herz-
     4. April um 15 Uhr findet im Foyer des Pflegeheims für alle    lich bedanken!
     Interessierten und alle, die mitmachen möchten, eine           Damit wir diesen traditionellen Brauch weiter pflegen
     kurze Einführung statt, hier erhalten Sie alle nötigen         können, würden wir uns freuen, Sie in der nächsten
     Informationen.                                                 Funkensaison wieder begrüßen zu dürfen.
     Bitte melden Sie sich bei Birgit Dellanoi, Tel. 0676/
     4993265. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
     Pfarrbüro: Montag bis Freitag von 8 bis 11 Uhr, Dienstag,      Kirchenchor – Konzert
     18 bis 19.30 Uhr für Sie geöffnet.
     Tel. 05578/75417, E-Mail: kontakt@pfarre-hoechst.at,           Am Sonntag, 17. März, findet um 19 Uhr in der Pfarrkirche
     www.pfarre-hoechst.at                                          Fußach das diesjährige Konzert des Kirchenchors
                                                                    St. Nikolaus statt.
                                                                    Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm.

               Fuß ach                                              Chorleiter Michael Jagg und der Chor St. Nikolaus freuen
                                                                    sich auf zahlreiche Zuhörer! Im Anschluss an das Konzert
                                                                    gibt es einen kleinen Umtrunk im Pfarrsaal.
                www.fussach.at                                      Der Eintritt ist frei – freiwillige Spenden werden sehr gerne
                                                                    entgegengenommen.
     Landschaftsreinigung                                           Der Chor probt während des Schuljahres jeden Dienstag
                                                                    um 20 Uhr im Pfarrsaal in Fußach.
     Dank an die Helfer/innen                                       Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!
                                                                    Singen macht Spaß, bringt Freude, Musik berührt und
                                                                    begeistert!


                                                                    Spendenausweis – Nachtrag
                                                                    Zum Tod von Margaretha Hämmerle, Spital 24 wurden
                                                                    folgende Spenden gewidmet: Pastoralhaus 200,– EUR
                                                                    Zum Tod von Paula Humpeler, Ferdinand-Weiß-Straße 8
                                                                    wurden folgende Spenden gewidmet: hl. Messen 20,–
     Bei der zum sechsten Mal im Frühjahr, Samstag, 9. März         EUR; Orgeldienst 20,– EUR; Pastoralhaus 420,– EUR;
     durchgeführten Landschaftsreinigung haben ca. 60 Per-          Krankenpflegeverein 40,– EUR
     sonen bei bewölktem Wetter mitgeholfen, davon waren ca.
     15 Kinder mit sehr viel Freude dabei. Unter den Helfern
     waren zahlreiche Mitglieder aus den Ortsvereinen, Hütten-      Fundsachen
     besitzer (Rohrspitz) und des Umweltausschusses ver -
     treten. Ebenso halfen zum zweiten Mal Flüchtlinge bei          Hinter dem Gemeindeamt wurde ein silberner Schlüssel
     dieser Umweltaktion mit. Die Feuerwehr übernimmt wie           mit grüner Kunststoff-Fassung gefunden. Der Schlüssel
     immer den Personen- und Abfalltransport. Hierfür gilt allen    kann während der Amtsstunden im Gemeindeamt abge-
     Teilnehmern und Sponsoren ein besonderes herzliches            holt werden.
     Dankeschön!
     Es wurden hauptsächlich Geh- und Fahrradwege sowie das
     Seeufer abgelaufen. Ab dem 15. März dürfen Schilfflächen       Kulturausschuss
     ja nicht mehr betreten werden. Das Ergebnis war: ca. 540
     Kilo Abfall. Im Anschluss gab es für die tatkräftigen Helfer   Am Donnerstag, 28. März um 19.30 Uhr im Kultursaal,
     eine kleine Stärkung.                                          veranstaltet das Frauennetzwerk einen Vortrag über
12                                             Der Abfallberater    Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
Gemeindeblatt                                                                                     Gemeinde-Information



Referentin Sylvia Rickmann erklärt, was eine Vorsorgevoll-     bisher, zu den im Gemeindeblatt oder Gaißauer bekannt-
macht, Patientenverfügung oder Erwachsenenvertretung           gegebenen Terminen, in Gaißau bei der ehemaligen
überhaupt ist, was dafür notwendig ist und was es be-          Kläranlage um 5,– EUR abgegeben werden.
deutet eine zu haben oder eben nicht.                          Selbstverständlich kann die Anlieferung von Grünmüll im
Der Eintritt ist frei!                                         ASZ-Königswiesen jederzeit erfolgen und ist für Gaißauer
                                                               Bürger und Bürgerinnen bis zu 150 kg kostenlos.
                                                               Öli
Theatergruppe                                                  Als weiteren Bürgerservice können auch die vollen Ölis zu
                                                               den Öffnungszeiten im Gemeindeamt gegen leere Ölis
Am vergangenen Wochenende hat unser begabtes Hand-             getauscht werden.
werkerteam die Bühne in der Mehrzweckhalle aufgestellt
und ein perfektes Ambiente für unseren „Neurosen-
kavalier“ und seine Patienten geschaffen. Ab Sonntag wird      Kostenlose anwaltliche Erstberatung
dort geprobt, die Schauspieler sind top motiviert und freu-
en sich sehr, Ihnen mit unserer „Psycho-Komödie“ einen         Die Gemeinde Gaißau bietet in Zusammenarbeit mit
lustigen, kurzweiligen Theaterabend bieten zu können.          Rechtsanwalt Mag. Dieter Helbok eine kostenlose anwalt-
Aufführungstermine: 23., 29., 30. März, 5., 6., 12. und        liche Erstberatung an.
13. April jeweils 20 Uhr, in der Mehrzweckhalle Fußach         Mittwoch, 20. März von 18 bis 19 Uhr im Ärztezimmer
Karten können bereits online reserviert werden unter           (Gemeindeamt, 1. Stock, links).
www.theatergruppefussach.at oder jeweils montags,              Die Erstberatung umfasst unter anderem Vertragsangele-
mittwochs und freitags von 17 bis 18.30 Uhr und samstags       genheiten (Kauf-, Schenkungsverträge usw.), erbrecht-
von 10.30 bis 11.30 Uhr unter Tel. 0664/6574208                liche Fragen (wie z. B. Testamentserstellung, Erb- und
Der Eintrittspreis beträgt 12,– EUR.                           Pflichtteil, Ablauf des Verlassenschaftsverfahrens) und der
Die Premiere wird, wie in den letzten Jahren, nach der –       von der Rechtsanwaltskammer unterstützte Erbrechts-
hoffentlich erfolgreichen Vorstellung in der Halle gefeiert,   Check sind wie auch familienrechtliche Fragen (Lebensge-
für Ihr leibliches Wohl wird bestens gesorgt sein.             meinschaft, Ehescheidung, Unterhalt, etc.) ebenfalls
Sichern Sie sich Karten für unsere Komödie „Der Neurosen       Gegenstand der kostenlosen Rechtsberatung.
Kavalier“ und lassen Sie sich überraschen, was in diesem                                               Euer Bürgermeister
„verrückten“ Stück alles passiert!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
                                                               Die digitale Bibliothek
Einladung zum nächsten Frauencafé                              Donnerstag, 11. April, 19 Uhr, Bibliothek Gaißau
                                                               Wir möchten euch im Rahmen eines kurzen Vortrages
Don’t worry – Be Happy.                                        unsere Homepage vorstellen und erklären, wie das
Glücklichsein kann man lernen.                                 Suchen, Verlängern oder Reservieren von Medien funktio-
Mittwoch, 27. März, 14.30 bis 17 Uhr, KinderCampus, Kirch-     niert. Außerdem erhaltet ihr einen Überblick über die Mög-
platz 14, Höchst                                               lichkeiten der Nutzung von e-Medien (e-Book, e-Magazin,
Näheres lesen Sie im Gemeindeteil Höchst.                      e-Paper, e-Audio) der Mediathek Vorarlberg mit Hilfe von
                                                               E-Reader, Tablet, Computer oder Handy. Gerne versuchen
                                                               wir auch noch offene Fragen von euch zu diesen Themen

          Gaissau                                              zu beantworten.
                                                               Wir freuen uns auf euer Kommen!

           www.gaissau.at
                                                               Besuchsdienst Entenbad Gaißau
Abfallinformationen
                                                               Einladung zum öffentlichen Vortrag und Gespräch zum
Altstoffsammelzentrum Königswiesen                             Thema „Mutig unterwegs sein“ am Montag, 18. März,
Seit dem 4. März ist das neue Altstoffsammelzentrum in         19 Uhr, Klostersaal Gaißau
Lustenau Königswiesen eröffnet.                                Referent: Mag. Christian Kopf
Eine Broschüre dazu und ein Antrag zum Erhalt Ihrer ASZ-       Mutig unterwegs sein! – Als Christen orientieren wir uns
Karte wurden an jeden Haushalt verteilt. Der Antrag kann       an Jesus Christus?
(ausgefüllt und unterschrieben) beim ersten Besuch im          Christian Kopf (Leiter des Bildungshauses Batschuns) wird
ASZ Königswiesen beim Eingang abgegeben werden.                uns anhand biblischer Quellen aufzeigen, wie unser Alltag
Gegen Vorlage eines Lichtbildausweises erhalten Sie um-        christlich geprägt ist und uns auch Mut und Freude
gehend Ihre ASZ-Karte und können das ASZ nutzen.               machen, unseren Alltag im Sinne des Evangeliums zu ge-
Ihre Daten werden dann vom ASZ an Ihre Wohngemeinde            stalten. Gestärkt durch Nächstenliebe (Caritas) und im
weitergemeldet.                                                Vertrauen in die Frohe Botschaft und in uns selbst, können
Grünmüll – Sonderregelung für Gaißau                           wir mutig in die Zukunft gehen. Wir freuen uns über viele
Gartenabfall kann in Kleinmengen, bis zu 1⁄2 m3 (entspricht    interessierte Besucher an diesem Abend!
ca. zwei Schubkarren oder zwei grüne Laubsäcke) wie            Eintritt: Freiwillige Spende                                  13
Nächster Teil ... Stornieren