Kit Components 15.02.2019 Product code Description AS1010

Kit Components 15.02.2019 Product code Description AS1010
15.02.2019       Kit Components

Product code   Description

AS1010         Maxwell® 16 Blood DNA Purification Kit

Components:
A411           MagneSil® PMPs
A937           Alcohol Wash
A671           MX16 Lysis Buffer
MD142D         Elution Buffer
Seite: 1/8
                                                       Sicherheitsdatenblatt
                                                    gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                            überarbeitet am: 15.02.2019

         *      ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs beziehungsweise des Gemischs und des
                Unternehmens
                1.1 Produktidentifikator
                Handelsname: MagneSil® PMPs
                Artikelnummer: A411
                1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten
                wird
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                Verwendung des Stoffes / des Gemisches Laborchemikalien
                1.3 Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
                Hersteller/Lieferant:
                Promega Corporation
                2800 Woods Hollow Road
                Madison, WI 53711
                U.S.A.
                1-608-274-4330
                1-800-356-9526
                Auskunftgebender Bereich:
                Promega GmbH
                High-Tech-Park
                Schildkrötstraße 15
                68199 Mannheim
                Germany
                Tel: (+49) (0) 621 8501 0
                Free Phone: 00800 77663422
                Fax: (+49) (0) 621 8501 222
                Free Fax: 00800 77663423
                E-mail Address: de_custserv@promega.com

                SDS autor: Regulatory.Affairs@promega.com
                1.4 Notrufnummer:
                Für die chemische Notfall Lauf, Leck, Feuer, Belichtung oder Unfall nennen CHEMTREC Tag oder Nacht
                innerhalb der Schweiz: 0800-181-7059, innerhalb Switzerland: + (41) - 435082011. USA und Kanada: 1-800-
                424-9300. Außerhalb der USA und Kanada: 1 703-527-3887 (akzeptierte R-Gespräche)


         *      ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
                2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs
                Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
                Die Substanz wird als riskant gemäß der CLP Regulierung nicht klassifiziert.

                          GHS07

                Acute Tox. 4 H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
                                                                                                       (Fortsetzung auf Seite 2)
                                                                                                                              DE




48.0.6
Seite: 2/8
                                                    Sicherheitsdatenblatt
                                                 gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                            überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MagneSil® PMPs

                                                                                                       (Fortsetzung von Seite 1)
                Skin Irrit. 2 H315 Verursacht Hautreizungen.
                Eye Irrit. 2 H319 Verursacht schwere Augenreizung.
                2.2 Kennzeichnungselemente
                Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
                Das Produkt ist gemäß CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet.
                Gefahrenpiktogramme GHS07
                Signalwort Achtung
                Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung:
                Guanidiniumchlorid
                Gefahrenhinweise
                H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
                H315 Verursacht Hautreizungen.
                H319 Verursacht schwere Augenreizung.
                Sicherheitshinweise
                P264              Nach Gebrauch gründlich waschen.
                P270              Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
                P302+P352         BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser waschen.
                P321              Besondere Behandlung (siehe auf diesem Kennzeichnungsetikett).
                P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen.
                                  Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
                P330              Mund ausspülen.
                P362+P364         Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
                2.3 Sonstige Gefahren
                Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
                PBT: Nicht anwendbar.
                vPvB: Nicht anwendbar.


         *      ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
                3.2 Chemische Charakterisierung: Gemische
                Beschreibung:
                Das Produkt ist eine Mischung der riskanten Substanzen verzeichnet unten zusammen mit nichtriskanten
                Geheimsubstanzen.
                Gefährliche Inhaltsstoffe:
                CAS: 50-01-1         Guanidiniumchlorid                                                           29,6%
                EINECS: 200-002-3       Acute Tox. 4, H302; Skin Irrit. 2, H315; Eye Irrit. 2, H319
                CAS: 1309-37-1       Eisen(III)-oxid
Seite: 3/8
                                                    Sicherheitsdatenblatt
                                                 gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                           überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MagneSil® PMPs

                                                                                                       (Fortsetzung von Seite 2)
                nach Augenkontakt:
                Augen mehrere Minuten bei geöffnetem Lidspalt unter fließendem Wasser spülen. Bei anhaltenden Beschwerden
                Arzt konsultieren.
                nach Verschlucken: Sofort ärztlichen Rat einholen.
                4.2 Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
                Niemand
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                4.3 Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


                ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
                5.1 Löschmittel
                Geeignete Löschmittel:
                CO2, Löschpulver oder Wassersprühstrahl. Größeren Brand mit Wassersprühstrahl oder alkoholbeständigem
                Schaum bekämpfen.
                5.2 Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
                Keine bekannt
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                5.3 Hinweise für die Brandbekämpfung Kein spezieller Rat


         *      ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
                6.1 Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren
                Personen in Sicherheit bringen.
                Persönliche Schutzkleidung tragen.
                6.2 Umweltschutzmaßnahmen:
                Mit viel Wasser verdünnen.
                Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
                6.3 Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung:
                Mit flüssigkeitsbindendem Material (Sand, Kieselgur, Säurebinder, Universalbinder, Sägemehl) aufnehmen.
                Kontaminiertes Material als Abfall nach Abschnitt 13 entsorgen.
                Für ausreichende Lüftung sorgen.
                6.4 Verweis auf andere Abschnitte
                Informationen zur sicheren Handhabung siehe Abschnitt 7.
                Informationen zur Entsorgung siehe Abschnitt 13.


                ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
                7.1 Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
                Behälter dicht geschlossen halten.
                Für gute Belüftung/Absaugung am Arbeitsplatz sorgen.
                Aerosolbildung vermeiden.
                Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz: Das Produkt ist nicht brennbar.
                7.2 Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
                Lagerung:
                Anforderung an Lagerräume und Behälter: Keine besonderen Anforderungen.
                Zusammenlagerungshinweise: nicht erforderlich
                Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen: Behälter dicht geschlossen halten.
                Lagerklasse:
                Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): -
                                                                                                       (Fortsetzung auf Seite 4)
                                                                                                                              DE




48.0.6
Seite: 4/8
                                                     Sicherheitsdatenblatt
                                                  gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                              überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MagneSil® PMPs

                                                                                                         (Fortsetzung von Seite 3)
                7.3 Spezifische Endanwendungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


         *      ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche
                Schutzausrüstungen
                Zusätzliche Hinweise zur Gestaltung technischer Anlagen: Keine weiteren Angaben, siehe Abschnitt 7.
                8.1 Zu überwachende Parameter
                Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten:
                Das Produkt enthält keine relevanten Mengen von Stoffen mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden
                Grenzwerten.
                Zusätzliche Hinweise: Als Grundlage dienten die bei der Erstellung gültigen Listen.
                8.2 Begrenzung und Überwachung der Exposition
                Persönliche Schutzausrüstung:
                Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen:
                Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
                Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen.
                Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen.
                Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
                Bei der Arbeit nicht essen und trinken.
                Gründliche Hautreinigung sofort nach der Handhabung des Produktes.
                Atemschutz:
                Bei kurzzeitiger oder geringer Belastung Atemfiltergerät; bei intensiver bzw. längerer Exposition
                umluftunabhängiges Atemschutzgerät verwenden.
                Handschutz:
                Schutzhandschuhe.
                Wählen Sie das Handschuh-Material das Betrachten der Durchdringen-Zeit, Diffusionsgeschwindigkeit und
                Degradierungszeit aus.
                Die ausgewählten Schutzhandschuhe müssen die Spezifizierungen der EU-Direktive 89/686/EEC befriedigen, und
                der normale EN 374 war darauf zurückzuführen.
                Handschuhmaterial:
                Die Auswahl eines geeigneten Handschuhs ist nicht nur vom Material, sondern auch von weiteren
                Qualitätsmerkmalen abhängig und von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Da das Produkt eine Zubereitung
                aus mehreren Stoffen darstellt, ist die Beständigkeit von Handschuhmaterialen nicht vorausberechenbar und muß
                deshalb vor dem Einsatz überprüft werden.
                Augenschutz:
                Schutzbrille.
                Gebrauch-Ausrüstung für den Augenschutz geprüft und genehmigt unter normalem regierungs-EN 166 (die EU).


         *      ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften
                9.1 Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
                Allgemeine Angaben
                Aussehen:
                  Form:                                flüssig
                  Farbe:                               farblos
                Geruch:                                Nicht entschlossen
                Geruchsschwelle:                       Nicht bestimmt.
                pH-Wert bei 20 °C:                        7,8
                                                                                                          (Fortsetzung auf Seite 5)
                                                                                                                                 DE




48.0.6
Seite: 5/8
                                                  Sicherheitsdatenblatt
                                                gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
         Druckdatum: 15.02.2019                                                                  überarbeitet am: 15.02.2019

         Handelsname: MagneSil® PMPs

                                                                                                         (Fortsetzung von Seite 4)

            Zustandsänderung
             Schmelzpunkt/Gefrierpunkt:               Nicht bestimmt
             Siedebeginn und Siedebereich:            100 °C
            Flammpunkt:                               Nicht anwendbar
            Entzündbarkeit (fest, gasförmig):         Nicht anwendbar.
            Zersetzungstemperatur:                    Nicht bestimmt.
            Selbstentzündungstemperatur:              Das Produkt ist nicht selbstentzündlich.
            Explosive Eigenschaften:                  Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich.
            Explosionsgrenzen:
             untere:                                  Nicht bestimmt.
             obere:                                   Nicht bestimmt.
            Dampfdruck:                               Nicht bestimmt.
            Dichte bei 20 °C:                         1,21364 g/cm³
            Relative Dichte                           Nicht bestimmt.
            Dampfdichte                               Nicht bestimmt.
            Verdampfungsgeschwindigkeit               Nicht bestimmt.
            Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
             Wasser:                                  vollständig mischbar
            Verteilungskoeffizient: n-Octanol/Wasser: Nicht bestimmt.
            Viskosität:
             dynamisch:                               Nicht bestimmt.
             kinematisch:                             Nicht bestimmt.
             Wasser:                                  65,4 %
              Festkörpergehalt:                       34,6 %
            9.2 Sonstige Angaben                      Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.



            ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
            10.1 Reaktivität Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
            10.2 Chemische Stabilität
            Thermische Zersetzung / zu vermeidende Bedingungen:
            Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung.
            10.3 Möglichkeit gefährlicher Reaktionen Keine gefährlichen Reaktionen bekannt.
            10.4 Zu vermeidende Bedingungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
            10.5 Unverträgliche Materialien: Das Oxidieren von Agenten
            10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte: keine gefährlichen Zersetzungsprodukte bekannt.


            ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
            11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen
            Akute Toxizität
            Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
            Einstufungsrelevante LD/LC50-Werte:
            50-01-1 Guanidiniumchlorid
            Oral                      LD50 475 mg/kg (Rat)
            Reizwirkung auf die Augen acute 500 mg (Rabbit)
                                                                                                         (Fortsetzung auf Seite 6)
                                                                                                                                DE




48.0.6
Seite: 6/8
                                                      Sicherheitsdatenblatt
                                                   gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                               überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MagneSil® PMPs

                                                                                                           (Fortsetzung von Seite 5)
                Primäre Reizwirkung:
                Ätz-/Reizwirkung auf die Haut
                Verursacht Hautreizungen.
                Schwere Augenschädigung/-reizung
                Verursacht schwere Augenreizung.
                Sensibilisierung der Atemwege/Haut Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                CMR-Wirkungen (krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Wirkung)
                Keimzell-Mutagenität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Karzinogenität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Reproduktionstoxizität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Spezifische Zielorgan-Toxizität bei einmaliger Exposition
                Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Spezifische Zielorgan-Toxizität bei wiederholter Exposition
                Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Aspirationsgefahr Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.


         *      ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben
                12.1 Toxizität
                Aquatische Toxizität: Nicht schädlich für die Wasserumgebung.
                12.2 Persistenz und Abbaubarkeit
                Nicht verfügbar
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                12.3 Bioakkumulationspotenzial
                Keine bekannt
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                12.4 Mobilität im Boden Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                Ökotoxische Wirkungen:
                Bemerkung: Nicht verfügbar
                Weitere ökologische Hinweise:
                Allgemeine Hinweise:
                Wassergefährdungsklasse 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend
                Nicht unverdünnt bzw. in größeren Mengen in das Grundwasser, in Gewässer oder in die Kanalisation gelangen
                lassen.
                12.5 Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
                PBT: Nicht anwendbar.
                vPvB: Nicht anwendbar.
                12.6 Andere schädliche Wirkungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


         *      ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung
                13.1 Verfahren der Abfallbehandlung
                Empfehlung:
                Verfügung sollte in Übereinstimmung mit anwendbaren regionalen, nationalen und lokalen Gesetzen und
                Regulierungen sein.
                Beziehen Sie sich auf die Abteilung 7: das Berühren und Lagerung und Abteilung 8: Aussetzungsschutz der
                Kontrolle/Persönlichen für die zusätzliche behandelnde Information und Schutz von Angestellten.
                Ungereinigte Verpackungen:
                Empfehlung: Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften.
                                                                                                           (Fortsetzung auf Seite 7)
                                                                                                                                  DE




48.0.6
Seite: 7/8
                                                       Sicherheitsdatenblatt
                                                     gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                                   überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MagneSil® PMPs

                                                                                                               (Fortsetzung von Seite 6)
                Empfohlenes Reinigungsmittel: Wasser, gegebenenfalls mit Zusatz von Reinigungsmitteln.


                ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
                14.1 UN-Nummer                                      Nicht riskant für den Transport
                ADR, ADN, IMDG, IATA                                entfällt
                14.2 Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung           Keiner
                ADR, ADN, IMDG, IATA                                entfällt
                14.3 Transportgefahrenklassen                       Keiner
                ADR, ADN, IMDG, IATA
                Klasse                                              entfällt
                14.4 Verpackungsgruppe                              Keiner
                ADR, IMDG, IATA                                     entfällt
                14.5 Umweltgefahren:
                Marine pollutant:                                   Nein
                14.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den
                Verwender                                           Nicht anwendbar.
                14.7 Massengutbeförderung gemäß Anhang II des
                MARPOL-Übereinkommens und gemäß IBC-Code Nicht anwendbar.
                UN "Model Regulation":                              entfällt


         *      ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften
                15.1 Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für den Stoff
                oder das Gemisch
                Richtlinie 2012/18/EU
                Namentlich aufgeführte gefährliche Stoffe - ANHANG I Keiner der Inhaltsstoffe ist enthalten.
                VERORDNUNG (EG) Nr. 1907/2006 ANHANG XVII Beschränkungsbedingungen: 3
                Nationale Vorschriften:
                Klassifizierung nach VbF: entfällt
                Wassergefährdungsklasse: WGK 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend.
                15.2 Stoffsicherheitsbeurteilung: Eine Stoffsicherheitsbeurteilung wurde nicht durchgeführt.


                ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben
                Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse, sie stellen jedoch keine Zusicherung von
                Produkteigenschaften dar und begründen kein vertragliches Rechtsverhältnis.
                Relevante Sätze
                H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
                H315 Verursacht Hautreizungen.
                H319 Verursacht schwere Augenreizung.
                H335 Kann die Atemwege reizen.
                                                                                                               (Fortsetzung auf Seite 8)
                                                                                                                                      DE




48.0.6
Seite: 8/8
                                                       Sicherheitsdatenblatt
                                                   gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
         Druckdatum: 15.02.2019                                                                          überarbeitet am: 15.02.2019

         Handelsname: MagneSil® PMPs

                                                                                                                  (Fortsetzung von Seite 7)

            Datenblatt ausstellender Bereich:
            Promega Corp.
            Safety Department
            2800 Woods Hollow Road
            Madison, WI 53704
            U.S.A.
            Abkürzungen und Akronyme:
            ADR: Accord européen sur le transport des marchandises dangereuses par Route (European Agreement concerning the International
            Carriage of Dangerous Goods by Road)
            IMDG: International Maritime Code for Dangerous Goods
            IATA: International Air Transport Association
            GHS: Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals
            EINECS: European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances
            ELINCS: European List of Notified Chemical Substances
            CAS: Chemical Abstracts Service (division of the American Chemical Society)
            GefStoffV: Gefahrstoffverordnung (Ordinance on Hazardous Substances, Germany)
            VbF: Verordnung über brennbare Flüssigkeiten, Österreich (Ordinance on the storage of combustible liquids, Austria)
            LC50: Lethal concentration, 50 percent
            LD50: Lethal dose, 50 percent
            PBT: Persistent, Bioaccumulative and Toxic
            vPvB: very Persistent and very Bioaccumulative
            Acute Tox. 4: Akute Toxizität – Kategorie 4
            Skin Irrit. 2: Hautreizende/-ätzende Wirkung – Kategorie 2
            Eye Irrit. 2: Schwere Augenschädigung/Augenreizung – Kategorie 2
            STOT SE 3: Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition) – Kategorie 3
            * Daten gegenüber der Vorversion geändert
                                                                                                                                         DE




48.0.6
Seite: 1/9
                                                       Sicherheitsdatenblatt
                                                    gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                            überarbeitet am: 15.02.2019

         *      ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs beziehungsweise des Gemischs und des
                Unternehmens
                1.1 Produktidentifikator
                Handelsname: Alcohol Wash
                Artikelnummer: A937
                1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten
                wird
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                Verwendung des Stoffes / des Gemisches Laborchemikalien
                1.3 Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
                Hersteller/Lieferant:
                Promega Corporation
                2800 Woods Hollow Road
                Madison, WI 53711
                U.S.A.
                1-608-274-4330
                1-800-356-9526
                Auskunftgebender Bereich:
                Promega GmbH
                High-Tech-Park
                Schildkrötstraße 15
                68199 Mannheim
                Germany
                Tel: (+49) (0) 621 8501 0
                Free Phone: 00800 77663422
                Fax: (+49) (0) 621 8501 222
                Free Fax: 00800 77663423
                E-mail Address: de_custserv@promega.com

                SDS autor: Regulatory.Affairs@promega.com
                1.4 Notrufnummer:
                Für die chemische Notfall Lauf, Leck, Feuer, Belichtung oder Unfall nennen CHEMTREC Tag oder Nacht
                innerhalb der Schweiz: 0800-181-7059, innerhalb Switzerland: + (41) - 435082011. USA und Kanada: 1-800-
                424-9300. Außerhalb der USA und Kanada: 1 703-527-3887 (akzeptierte R-Gespräche)


         *      ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
                2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs
                Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
                Die Substanz wird als riskant gemäß der CLP Regulierung nicht klassifiziert.

                          GHS02 Flamme

                Flam. Liq. 3 H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
                                                                                                       (Fortsetzung auf Seite 2)
                                                                                                                              DE




48.0.6
Seite: 2/9
                                                      Sicherheitsdatenblatt
                                                   gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                          überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: Alcohol Wash

                                                                                                     (Fortsetzung von Seite 1)


                           GHS07

                Eye Irrit. 2   H319 Verursacht schwere Augenreizung.
                STOT SE 3      H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
                2.2 Kennzeichnungselemente
                Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
                Das Produkt ist gemäß CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet.
                Gefahrenpiktogramme GHS02, GHS07
                Signalwort Achtung
                Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung:
                Isopropanol
                Gefahrenhinweise
                H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
                H319 Verursacht schwere Augenreizung.
                H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
                Sicherheitshinweise
                P243               Maßnahmen gegen elektrostatische Entladungen treffen.
                P264               Nach Gebrauch gründlich waschen.
                P280               Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
                P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke
                                   sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
                P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen.
                                   Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
                P312               Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
                2.3 Sonstige Gefahren
                Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
                PBT: Nicht anwendbar.
                vPvB: Nicht anwendbar.


         *      ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
                3.2 Chemische Charakterisierung: Gemische
                Beschreibung:
                Das Produkt ist eine Mischung der riskanten Substanzen verzeichnet unten zusammen mit nichtriskanten
                Geheimsubstanzen.
                Gefährliche Inhaltsstoffe:
                CAS: 64-17-5                      Ethanol                                                         20-25%
                EINECS: 200-578-6                    Flam. Liq. 2, H225
                Reg.nr.: 01-2119457610-43-0490
                CAS: 67-63-0                      Isopropanol                                                     20-25%
                EINECS: 200-661-7                    Flam. Liq. 2, H225;   Eye Irrit. 2, H319; STOT SE 3, H336
                Reg.nr.: 01-2119457558-25-0046
                zusätzl. Hinweise: Der Wortlaut der angeführten Gefahrenhinweise ist dem Kapitel 15 zu entnehmen.
                                                                                                                             DE
                                                                                                      (Fortsetzung auf Seite 3)




48.0.6
Seite: 3/9
                                                    Sicherheitsdatenblatt
                                                 gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                           überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: Alcohol Wash

                                                                                                      (Fortsetzung von Seite 2)


                ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
                4.1 Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
                Allgemeine Hinweise:
                Betroffene an die frische Luft bringen.
                Betroffenen aus dem Gefahrenbereich bringen und hinlegen.
                nach Einatmen:
                Frischluftzufuhr, gegebenenfalls Atemspende, Wärme. Bei anhaltenden Beschwerden Arzt konsultieren.
                Bei Bewusstlosigkeit Lagerung und Transport in stabiler Seitenlage.
                Den Betroffenen an die frische Luft bringen und ruhig lagern.
                nach Hautkontakt: Im allgemeinen ist das Produkt nicht hautreizend.
                nach Augenkontakt:
                Augen mehrere Minuten bei geöffnetem Lidspalt unter fließendem Wasser spülen. Bei anhaltenden Beschwerden
                Arzt konsultieren.
                nach Verschlucken: Wenn sich der Patient unwohl fühlt oder betroffen wird, medizinischen Rat erhalten.
                4.2 Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
                Kopfschmerz
                Benommenheit
                Übelkeit
                4.3 Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


         *      ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
                5.1 Löschmittel
                Geeignete Löschmittel: Feuerlöschmaßnahmen auf die Umgebung abstimmen.
                5.2 Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
                Keine bekannt
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                5.3 Hinweise für die Brandbekämpfung Kein spezieller Rat


         *      ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
                6.1 Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren
                Personen in Sicherheit bringen.
                Schutzausrüstung tragen. Ungeschützte Personen fernhalten.
                Zündquellen fernhalten.
                Persönliche Schutzkleidung tragen.
                6.2 Umweltschutzmaßnahmen:
                Mit viel Wasser verdünnen.
                Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
                6.3 Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung:
                Mit flüssigkeitsbindendem Material (Sand, Kieselgur, Säurebinder, Universalbinder, Sägemehl) aufnehmen.
                Für ausreichende Lüftung sorgen.
                6.4 Verweis auf andere Abschnitte
                Informationen zur sicheren Handhabung siehe Abschnitt 7.
                Informationen zur Entsorgung siehe Abschnitt 13.
                                                                                                                             DE
                                                                                                      (Fortsetzung auf Seite 4)




48.0.6
Seite: 4/9
                                                       Sicherheitsdatenblatt
                                                   gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                                   überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: Alcohol Wash

                                                                                                              (Fortsetzung von Seite 3)


         *      ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
                7.1 Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
                Für gute Belüftung/Absaugung am Arbeitsplatz sorgen.
                Aerosolbildung vermeiden.
                Nur in gut gelüfteten Bereichen verwenden.
                Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz:
                Zündquellen fernhalten - nicht rauchen.
                Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladung treffen.
                7.2 Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
                Lagerung:
                Anforderung an Lagerräume und Behälter: Keine besonderen Anforderungen.
                Zusammenlagerungshinweise: nicht erforderlich
                Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen: Behälter dicht geschlossen halten.
                Lagerklasse:
                Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): Entzündbare Flüssigkeiten
                7.3 Spezifische Endanwendungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


         *      ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche
                Schutzausrüstungen
                Zusätzliche Hinweise zur Gestaltung technischer Anlagen: Keine weiteren Angaben, siehe Abschnitt 7.
                8.1 Zu überwachende Parameter
                Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten:
                64-17-5 Ethanol
                AGW Langzeitwert: 380 mg/m³, 200 ml/m³
                      4(II);DFG, Y
                67-63-0 Isopropanol
                AGW Langzeitwert: 500 mg/m³, 200 ml/m³
                      2(II);DFG, Y
                Bestandteile mit biologischen Grenzwerten:
                67-63-0 Isopropanol
                BGW 25 mg/l
                      Untersuchungsmaterial: Vollblut
                      Probennahmezeitpunkt: Expositionsende bzw. Schichtende
                      Parameter: Aceton

                      25 mg/l
                      Untersuchungsmaterial: Urin
                      Probennahmezeitpunkt: Expositionsende bzw. Schichtende
                      Parameter: Aceton
                Zusätzliche Hinweise: Als Grundlage dienten die bei der Erstellung gültigen Listen.
                8.2 Begrenzung und Überwachung der Exposition
                Persönliche Schutzausrüstung:
                Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen:
                Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
                Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen.
                Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen.
                Berührung mit den Augen vermeiden.
                                                                                                              (Fortsetzung auf Seite 5)
                                                                                                                                     DE




48.0.6
Seite: 5/9
                                                      Sicherheitsdatenblatt
                                                    gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                                  überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: Alcohol Wash

                                                                                                             (Fortsetzung von Seite 4)
                Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
                Bei der Arbeit nicht essen und trinken.
                Atemschutz:
                Bei kurzzeitiger oder geringer Belastung Atemfiltergerät; bei intensiver bzw. längerer Exposition
                umluftunabhängiges Atemschutzgerät verwenden.
                Handschutz:
                Schutzhandschuhe.
                Wählen Sie das Handschuh-Material das Betrachten der Durchdringen-Zeit, Diffusionsgeschwindigkeit und
                Degradierungszeit aus.
                Die ausgewählten Schutzhandschuhe müssen die Spezifizierungen der EU-Direktive 89/686/EEC befriedigen, und
                der normale EN 374 war darauf zurückzuführen.
                Handschuhmaterial:
                Die Auswahl eines geeigneten Handschuhs ist nicht nur vom Material, sondern auch von weiteren
                Qualitätsmerkmalen abhängig und von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Da das Produkt eine Zubereitung
                aus mehreren Stoffen darstellt, ist die Beständigkeit von Handschuhmaterialen nicht vorausberechenbar und muß
                deshalb vor dem Einsatz überprüft werden.
                Augenschutz:
                Schutzbrille.
                Gebrauch-Ausrüstung für den Augenschutz geprüft und genehmigt unter normalem regierungs-EN 166 (die EU).


         *      ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften
                9.1 Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
                Allgemeine Angaben
                Aussehen:
                  Form:                                flüssig
                  Farbe:                               farblos
                Geruch:                                alkoholartig
                Geruchsschwelle:                       Nicht bestimmt.
                pH-Wert bei 20 °C:                        7
                Zustandsänderung
                 Schmelzpunkt/Gefrierpunkt:               Nicht bestimmt
                 Siedebeginn und Siedebereich:            78 °C
                Flammpunkt:                               23 - 60 °C
                Entzündbarkeit (fest, gasförmig):         Nicht anwendbar.
                Zündtemperatur:                           425 °C
                Zersetzungstemperatur:                    Nicht bestimmt.
                Selbstentzündungstemperatur:              Das Produkt ist nicht selbstentzündlich.
                Explosive Eigenschaften:                  Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich.
                                                          Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung
                                                          explosionsgefährlicher Dampf-/Luftgemische möglich.
                Explosionsgrenzen:
                 untere:                                  2 Vol %
                 obere:                                   15 Vol %
                Dampfdruck bei 20 °C:                     59 hPa
                Dichte bei 20 °C:                         0,90071 g/cm³
                Relative Dichte                           Nicht bestimmt.
                Dampfdichte                               Nicht bestimmt.
                Verdampfungsgeschwindigkeit               Nicht bestimmt.
                                                                                                             (Fortsetzung auf Seite 6)
                                                                                                                                    DE




48.0.6
Seite: 6/9
                                                      Sicherheitsdatenblatt
                                                   gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                               überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: Alcohol Wash

                                                                                                           (Fortsetzung von Seite 5)

                Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
                 Wasser:                                  vollständig mischbar
                Verteilungskoeffizient: n-Octanol/Wasser: Nicht bestimmt.
                Viskosität:
                 dynamisch:                               Nicht bestimmt.
                 kinematisch:                             Nicht bestimmt.
                  Organische Lösemittel:                  50,0 %
                  Wasser:                                 49,4 %
                  Festkörpergehalt:                       0,6 %
                9.2 Sonstige Angaben                      Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.



                ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
                10.1 Reaktivität Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                10.2 Chemische Stabilität
                Thermische Zersetzung / zu vermeidende Bedingungen:
                Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung.
                10.3 Möglichkeit gefährlicher Reaktionen Keine gefährlichen Reaktionen bekannt.
                10.4 Zu vermeidende Bedingungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                10.5 Unverträgliche Materialien: Das Oxidieren von Agenten
                10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte: keine gefährlichen Zersetzungsprodukte bekannt.


         *      ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
                11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen
                Akute Toxizität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Einstufungsrelevante LD/LC50-Werte: Keine verfügbaren Daten
                Primäre Reizwirkung:
                Ätz-/Reizwirkung auf die Haut Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Schwere Augenschädigung/-reizung
                Verursacht schwere Augenreizung.
                Sensibilisierung der Atemwege/Haut Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                CMR-Wirkungen (krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Wirkung)
                Keimzell-Mutagenität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Karzinogenität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Reproduktionstoxizität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Spezifische Zielorgan-Toxizität bei einmaliger Exposition
                Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
                Spezifische Zielorgan-Toxizität bei wiederholter Exposition
                Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Aspirationsgefahr Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.


                ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben
                12.1 Toxizität
                Aquatische Toxizität: Nicht schädlich für die Wasserumgebung.
                12.2 Persistenz und Abbaubarkeit
                Nicht verfügbar
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                                                                                                           (Fortsetzung auf Seite 7)
                                                                                                                                  DE




48.0.6
Seite: 7/9
                                                     Sicherheitsdatenblatt
                                                  gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                              überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: Alcohol Wash

                                                                                                         (Fortsetzung von Seite 6)
                12.3 Bioakkumulationspotenzial
                Keine bekannt
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                12.4 Mobilität im Boden Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                Ökotoxische Wirkungen:
                Bemerkung: Nicht verfügbar
                Weitere ökologische Hinweise:
                Allgemeine Hinweise:
                Wassergefährdungsklasse 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend
                Nicht unverdünnt bzw. in größeren Mengen in das Grundwasser, in Gewässer oder in die Kanalisation gelangen
                lassen.
                12.5 Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
                PBT: Nicht anwendbar.
                vPvB: Nicht anwendbar.
                12.6 Andere schädliche Wirkungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


         *      ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung
                13.1 Verfahren der Abfallbehandlung
                Empfehlung:
                Verfügung sollte in Übereinstimmung mit anwendbaren regionalen, nationalen und lokalen Gesetzen und
                Regulierungen sein.
                Beziehen Sie sich auf die Abteilung 7: das Berühren und Lagerung und Abteilung 8: Aussetzungsschutz der
                Kontrolle/Persönlichen für die zusätzliche behandelnde Information und Schutz von Angestellten.
                Ungereinigte Verpackungen:
                Empfehlung: Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften.
                Empfohlenes Reinigungsmittel: Wasser, gegebenenfalls mit Zusatz von Reinigungsmitteln.


         *      ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
                14.1 UN-Nummer
                ADR, IMDG, IATA                                  UN1987
                14.2 Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung
                ADR                                              1987 ALKOHOLE, N.A.G. (Dampfdruck bei 50°C höchstens
                                                                 110 kPa) (ETHANOL (ETHYLALKOHOL), ISOPROPANOL
                                                                 (ISOPROPYLALKOHOL))
                IMDG                                             ALCOHOLS, N.O.S. (ETHANOL (ETHYL ALCOHOL),
                                                                 ISOPROPANOL (ISOPROPYL ALCOHOL))
                IATA                                             ALCOHOLS, N.O.S. (ETHANOL, ISOPROPANOL
                                                                 (ISOPROPYL ALCOHOL))
                14.3 Transportgefahrenklassen
                ADR




                Klasse                                           3 (F1) Entzündbare flüssige Stoffe
                                                                                                         (Fortsetzung auf Seite 8)
                                                                                                                                DE




48.0.6
Seite: 8/9
                                                      Sicherheitsdatenblatt
                                                  gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                               überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: Alcohol Wash

                                                                                                          (Fortsetzung von Seite 7)

                Gefahrzettel                                      3
                IMDG, IATA




                Class                                             3 Entzündbare flüssige Stoffe
                Label                                             3
                14.4 Verpackungsgruppe
                ADR, IMDG, IATA                                   II
                14.5 Umweltgefahren:
                Marine pollutant:                                 Nein
                14.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den
                Verwender                                         Achtung: Entzündbare flüssige Stoffe
                Kemler-Zahl:                                      30
                EMS-Nummer:                                       F-E,S-E
                Stowage Category                                  A
                14.7 Massengutbeförderung gemäß Anhang II des
                MARPOL-Übereinkommens und gemäß IBC-Code Nicht anwendbar.
                Transport/weitere Angaben:
                ADR
                Begrenzte Menge (LQ)                              1L
                Freigestellte Mengen (EQ)                         Code: E2
                                                                  Höchste Nettomenge je Innenverpackung: 30 ml
                                                                  Höchste Nettomenge je Außenverpackung: 500 ml
                Beförderungskategorie                             2
                Tunnelbeschränkungscode                           D/E
                IMDG
                Limited quantities (LQ)                           5L
                Excepted quantities (EQ)                          Code: E1
                                                                  Maximum net quantity per inner packaging: 30 ml
                                                                  Maximum net quantity per outer packaging: 1000 ml
                UN "Model Regulation":                            UN 1987 ALKOHOLE, N.A.G. (DAMPFDRUCK BEI 50°C
                                                                  HÖCHSTENS 110 KPA) (ETHANOL (ETHYLALKOHOL),
                                                                  ISOPROPANOL (ISOPROPYLALKOHOL)), 3, II


         *      ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften
                15.1 Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für den Stoff
                oder das Gemisch
                Richtlinie 2012/18/EU
                Namentlich aufgeführte gefährliche Stoffe - ANHANG I Keiner der Inhaltsstoffe ist enthalten.
                Seveso-Kategorie P5c ENTZÜNDBARE FLÜSSIGKEITEN
                Mengenschwelle (in Tonnen) für die Anwendung in Betrieben der unteren Klasse 5.000 t
                Mengenschwelle (in Tonnen) für die Anwendung in Betrieben der oberen Klasse 50.000 t
                VERORDNUNG (EG) Nr. 1907/2006 ANHANG XVII Beschränkungsbedingungen: 3
                                                                                                          (Fortsetzung auf Seite 9)
                                                                                                                                 DE




48.0.6
Seite: 9/9
                                                       Sicherheitsdatenblatt
                                                   gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
         Druckdatum: 15.02.2019                                                                          überarbeitet am: 15.02.2019

         Handelsname: Alcohol Wash

                                                                                                                  (Fortsetzung von Seite 8)

            Nationale Vorschriften:
            Klassifizierung nach VbF: entfällt
             Klasse Anteil in %
             Wasser        49,4
              NK           50,0

            Wassergefährdungsklasse: WGK 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend.
            15.2 Stoffsicherheitsbeurteilung: Eine Stoffsicherheitsbeurteilung wurde nicht durchgeführt.


            ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben
            Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse, sie stellen jedoch keine Zusicherung von
            Produkteigenschaften dar und begründen kein vertragliches Rechtsverhältnis.
            Relevante Sätze
            H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.
            H319 Verursacht schwere Augenreizung.
            H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
            Datenblatt ausstellender Bereich:
            Promega Corp.
            Safety Department
            2800 Woods Hollow Road
            Madison, WI 53704
            U.S.A.
            Abkürzungen und Akronyme:
            ADR: Accord européen sur le transport des marchandises dangereuses par Route (European Agreement concerning the International
            Carriage of Dangerous Goods by Road)
            IMDG: International Maritime Code for Dangerous Goods
            IATA: International Air Transport Association
            GHS: Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals
            EINECS: European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances
            ELINCS: European List of Notified Chemical Substances
            CAS: Chemical Abstracts Service (division of the American Chemical Society)
            GefStoffV: Gefahrstoffverordnung (Ordinance on Hazardous Substances, Germany)
            VbF: Verordnung über brennbare Flüssigkeiten, Österreich (Ordinance on the storage of combustible liquids, Austria)
            LC50: Lethal concentration, 50 percent
            LD50: Lethal dose, 50 percent
            PBT: Persistent, Bioaccumulative and Toxic
            vPvB: very Persistent and very Bioaccumulative
            Flam. Liq. 2: Entzündbare Flüssigkeiten – Kategorie 2
            Flam. Liq. 3: Entzündbare Flüssigkeiten – Kategorie 3
            Eye Irrit. 2: Schwere Augenschädigung/Augenreizung – Kategorie 2
            STOT SE 3: Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition) – Kategorie 3
            * Daten gegenüber der Vorversion geändert
                                                                                                                                         DE




48.0.6
Seite: 1/9
                                                       Sicherheitsdatenblatt
                                                    gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                            überarbeitet am: 15.02.2019

         *      ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs beziehungsweise des Gemischs und des
                Unternehmens
                1.1 Produktidentifikator
                Handelsname: MX16 Lysis Buffer
                Artikelnummer: A671
                1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten
                wird
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                Verwendung des Stoffes / des Gemisches Laborchemikalien
                1.3 Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
                Hersteller/Lieferant:
                Promega Corporation
                2800 Woods Hollow Road
                Madison, WI 53711
                U.S.A.
                1-608-274-4330
                1-800-356-9526
                Auskunftgebender Bereich:
                Promega GmbH
                High-Tech-Park
                Schildkrötstraße 15
                68199 Mannheim
                Germany
                Tel: (+49) (0) 621 8501 0
                Free Phone: 00800 77663422
                Fax: (+49) (0) 621 8501 222
                Free Fax: 00800 77663423
                E-mail Address: de_custserv@promega.com

                SDS autor: Regulatory.Affairs@promega.com
                1.4 Notrufnummer:
                Für die chemische Notfall Lauf, Leck, Feuer, Belichtung oder Unfall nennen CHEMTREC Tag oder Nacht
                innerhalb der Schweiz: 0800-181-7059, innerhalb Switzerland: + (41) - 435082011. USA und Kanada: 1-800-
                424-9300. Außerhalb der USA und Kanada: 1 703-527-3887 (akzeptierte R-Gespräche)


         *      ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
                2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs
                Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
                Die Substanz wird als riskant gemäß der CLP Regulierung nicht klassifiziert.

                          GHS05 Ätzwirkung

                Skin Corr. 1B      H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
                                                                                                       (Fortsetzung auf Seite 2)
                                                                                                                              DE




48.0.6
Seite: 2/9
                                                     Sicherheitsdatenblatt
                                                  gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                            überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MX16 Lysis Buffer

                                                                                                       (Fortsetzung von Seite 1)


                          GHS07

                Acute Tox. 4      H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
                Acute Tox. 4      H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
                Aquatic Chronic 3 H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
                2.2 Kennzeichnungselemente
                Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
                Das Produkt ist gemäß CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet.
                Gefahrenpiktogramme GHS05, GHS07
                Signalwort Gefahr
                Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung:
                Guanidiniumthiocyanat
                Polyethylene glycol tert-octylphenyl ether
                Gefahrenhinweise
                H302+H332 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Einatmen.
                H314         Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
                H412         Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
                Sicherheitshinweise
                P264               Nach Gebrauch gründlich waschen.
                P270               Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
                P280               Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
                P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke
                                   sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
                P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen.
                                   Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
                P310               Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
                P321               Besondere Behandlung (siehe auf diesem Kennzeichnungsetikett).
                Zusätzliche Angaben:
                EUH032 Entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftige Gase.
                2.3 Sonstige Gefahren
                Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
                PBT: Nicht anwendbar.
                vPvB: Nicht anwendbar.


         *      ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
                3.2 Chemische Charakterisierung: Gemische
                Beschreibung:
                Das Produkt ist eine Mischung der riskanten Substanzen verzeichnet unten zusammen mit nichtriskanten
                Geheimsubstanzen.
                Gefährliche Inhaltsstoffe:
                CAS: 593-84-0       Guanidiniumthiocyanat                                                        50-75%
                EINECS: 209-812-1       Skin Corr. 1B, H314;     Acute Tox. 4, H302; Acute Tox. 4, H332; Aquatic
                                    Chronic 3, H412
                CAS: 9002-93-1      Polyethylene glycol tert-octylphenyl ether
Seite: 3/9
                                                     Sicherheitsdatenblatt
                                                  gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                              überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MX16 Lysis Buffer

                                                                                                         (Fortsetzung von Seite 2)
                SVHC
                Dieses Produkt enthält eine SVHC Chemikalie, nonylphenol ethoxylate, an 0.1 oder größer.
                9002-93-1 Polyethylene glycol tert-octylphenyl ether
                zusätzl. Hinweise: Der Wortlaut der angeführten Gefahrenhinweise ist dem Kapitel 15 zu entnehmen.


         *      ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
                4.1 Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
                Allgemeine Hinweise:
                Mit Produkt verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen.
                Vergiftungssymptome können erst nach vielen Stunden auftreten, deshalb ärztliche Überwachung mindestens 48
                Stunden nach einem Unfall.
                Ärztlicher Behandlung zuführen.
                nach Einatmen:
                Frischluftzufuhr, gegebenenfalls Atemspende, Wärme. Bei anhaltenden Beschwerden Arzt konsultieren.
                Bei Bewusstlosigkeit Lagerung und Transport in stabiler Seitenlage.
                Bei Beschwerden ärztlicher Behandlung zuführen.
                nach Hautkontakt:
                Sofort mit Wasser und Seife abwaschen und gut nachspülen.
                Bei andauernder Hautreizung Arzt aufsuchen.
                nach Augenkontakt: Sofort Arzt hinzuziehen.
                nach Verschlucken:
                Reichlich Wasser nachtrinken und Frischluftzufuhr. Unverzüglich Arzt hinzuziehen.
                Sofort ärztlichen Rat einholen.
                4.2 Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
                Niemand
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                4.3 Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


         *      ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
                5.1 Löschmittel
                Geeignete Löschmittel:
                CO2, Löschpulver oder Wassersprühstrahl. Größeren Brand mit Wassersprühstrahl oder alkoholbeständigem
                Schaum bekämpfen.
                5.2 Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
                Keine bekannt
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                5.3 Hinweise für die Brandbekämpfung
                Im Fall vom Feuer, tragen Sie Atmungsschutzausrüstung und chemische Schutzklage.
                Besondere Schutzausrüstung: Atemschutzgerät anlegen.


         *      ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
                6.1 Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren
                Atemschutzgerät anlegen.
                Personen in Sicherheit bringen.
                Schutzausrüstung tragen. Ungeschützte Personen fernhalten.
                Personen fernhalten und auf windzugewandter Seite bleiben.
                Persönliche Schutzkleidung tragen.
                                                                                                          (Fortsetzung auf Seite 4)
                                                                                                                                 DE




48.0.6
Seite: 4/9
                                                     Sicherheitsdatenblatt
                                                  gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                              überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MX16 Lysis Buffer

                                                                                                         (Fortsetzung von Seite 3)
                6.2 Umweltschutzmaßnahmen:
                Nicht in die Kanalisation oder in Gewässer gelangen lassen.
                Bei Eindringen in Gewässer oder Kanalisation zuständige Behörden benachrichtigen.
                Mit viel Wasser verdünnen.
                Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
                6.3 Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung:
                Mit flüssigkeitsbindendem Material (Sand, Kieselgur, Säurebinder, Universalbinder, Sägemehl) aufnehmen.
                Neutralisationsmittel anwenden.
                Kontaminiertes Material als Abfall nach Abschnitt 13 entsorgen.
                Für ausreichende Lüftung sorgen.
                Vor Wasser schützen.
                6.4 Verweis auf andere Abschnitte
                Informationen zur sicheren Handhabung siehe Abschnitt 7.
                Informationen zur Entsorgung siehe Abschnitt 13.


         *      ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
                7.1 Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
                Behälter dicht geschlossen halten.
                Für gute Belüftung/Absaugung am Arbeitsplatz sorgen.
                Behälter mit Vorsicht öffnen und handhaben.
                Aerosolbildung vermeiden.
                Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz: Das Produkt ist nicht brennbar.
                7.2 Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
                Lagerung:
                Anforderung an Lagerräume und Behälter: Keine besonderen Anforderungen.
                Zusammenlagerungshinweise: Nicht zusammen mit Säuren lagern.
                Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen: Behälter dicht geschlossen halten.
                Lagerklasse:
                Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): -
                7.3 Spezifische Endanwendungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


         *      ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche
                Schutzausrüstungen
                Zusätzliche Hinweise zur Gestaltung technischer Anlagen: Keine weiteren Angaben, siehe Abschnitt 7.
                8.1 Zu überwachende Parameter
                Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten:
                Das Produkt enthält keine relevanten Mengen von Stoffen mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden
                Grenzwerten.
                Zusätzliche Hinweise: Als Grundlage dienten die bei der Erstellung gültigen Listen.
                8.2 Begrenzung und Überwachung der Exposition
                Persönliche Schutzausrüstung:
                Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen:
                Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
                Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen.
                Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen.
                Berührung mit den Augen vermeiden.
                Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
                Bei der Arbeit nicht essen und trinken.
                Gründliche Hautreinigung sofort nach der Handhabung des Produktes.
                                                                                                          (Fortsetzung auf Seite 5)
                                                                                                                                 DE




48.0.6
Seite: 5/9
                                                      Sicherheitsdatenblatt
                                                    gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                                  überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MX16 Lysis Buffer

                                                                                                             (Fortsetzung von Seite 4)
                Atemschutz:
                Bei kurzzeitiger oder geringer Belastung Atemfiltergerät; bei intensiver bzw. längerer Exposition
                umluftunabhängiges Atemschutzgerät verwenden.
                Handschutz:
                Schutzhandschuhe.
                Das Handschuhmaterial muss undurchlässig und beständig gegen das Produkt / den Stoff / die Zubereitung sein.
                Wählen Sie das Handschuh-Material das Betrachten der Durchdringen-Zeit, Diffusionsgeschwindigkeit und
                Degradierungszeit aus.
                Die ausgewählten Schutzhandschuhe müssen die Spezifizierungen der EU-Direktive 89/686/EEC befriedigen, und
                der normale EN 374 war darauf zurückzuführen.
                Handschuhmaterial:
                Die Auswahl eines geeigneten Handschuhs ist nicht nur vom Material, sondern auch von weiteren
                Qualitätsmerkmalen abhängig und von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Da das Produkt eine Zubereitung
                aus mehreren Stoffen darstellt, ist die Beständigkeit von Handschuhmaterialen nicht vorausberechenbar und muß
                deshalb vor dem Einsatz überprüft werden.
                Augenschutz:
                Dichtschließende Schutzbrille.
                Gebrauch-Ausrüstung für den Augenschutz geprüft und genehmigt unter normalem regierungs-EN 166 (die EU).


         *      ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften
                9.1 Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
                Allgemeine Angaben
                Aussehen:
                  Form:                                flüssig
                  Farbe:                               farblos
                Geruch:                                Nicht entschlossen
                Geruchsschwelle:                       Nicht bestimmt.
                pH-Wert bei 20 °C:                        7,5
                Zustandsänderung
                 Schmelzpunkt/Gefrierpunkt:               Nicht bestimmt
                 Siedebeginn und Siedebereich:            100 °C
                Flammpunkt:                               Nicht anwendbar
                Entzündbarkeit (fest, gasförmig):         Nicht anwendbar.
                Zersetzungstemperatur:                    Nicht bestimmt.
                Selbstentzündungstemperatur:              Das Produkt ist nicht selbstentzündlich.
                Explosive Eigenschaften:                  Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich.
                Explosionsgrenzen:
                 untere:                                  Nicht bestimmt.
                 obere:                                   Nicht bestimmt.
                Dampfdruck:                               Nicht bestimmt.
                Dichte:                                   Nicht bestimmt
                Relative Dichte                           Nicht bestimmt.
                Dampfdichte                               Nicht bestimmt.
                Verdampfungsgeschwindigkeit               Nicht bestimmt.
                Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
                 Wasser:                                  vollständig mischbar
                Verteilungskoeffizient: n-Octanol/Wasser: Nicht bestimmt.
                                                                                                             (Fortsetzung auf Seite 6)
                                                                                                                                    DE




48.0.6
Seite: 6/9
                                                      Sicherheitsdatenblatt
                                                   gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                               überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MX16 Lysis Buffer

                                                                                                            (Fortsetzung von Seite 5)

                Viskosität:
                 dynamisch:                               Nicht bestimmt.
                 kinematisch:                             Nicht bestimmt.
                  Organische Lösemittel:                  1,1 %
                  Wasser:                                 45,7 %
                  Festkörpergehalt:                       54,9 %
                9.2 Sonstige Angaben                      Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.



                ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
                10.1 Reaktivität Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                10.2 Chemische Stabilität
                Thermische Zersetzung / zu vermeidende Bedingungen:
                Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung.
                10.3 Möglichkeit gefährlicher Reaktionen Keine gefährlichen Reaktionen bekannt.
                10.4 Zu vermeidende Bedingungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                10.5 Unverträgliche Materialien:
                Die Aussetzung von starker Säure wird auf die Generation von toxischen Gasen hinauslaufen
                Aussetzung, um zu bleichen, kann auf die Generation von toxischem Gas hinauslaufen
                10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte: keine gefährlichen Zersetzungsprodukte bekannt.


         *      ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
                11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen
                Akute Toxizität
                Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Einatmen.
                Einstufungsrelevante LD/LC50-Werte:
                593-84-0 Guanidiniumthiocyanat
                Oral     LD50 475 mg/kg (Rat)
                Dermal LD50 >2.000 mg/kg (Rabbit)
                Primäre Reizwirkung:
                Ätz-/Reizwirkung auf die Haut
                Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
                Schwere Augenschädigung/-reizung
                Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
                Sensibilisierung der Atemwege/Haut Durch Einatmen Sensibilisierung möglich
                CMR-Wirkungen (krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Wirkung)
                Keimzell-Mutagenität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Karzinogenität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Reproduktionstoxizität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Spezifische Zielorgan-Toxizität bei einmaliger Exposition
                Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Spezifische Zielorgan-Toxizität bei wiederholter Exposition
                Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                Aspirationsgefahr Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt.
                                                                                                                                   DE
                                                                                                            (Fortsetzung auf Seite 7)




48.0.6
Seite: 7/9
                                                     Sicherheitsdatenblatt
                                                  gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
             Druckdatum: 15.02.2019                                                                überarbeitet am: 15.02.2019

             Handelsname: MX16 Lysis Buffer

                                                                                                           (Fortsetzung von Seite 6)


         *      ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben
                12.1 Toxizität
                Aquatische Toxizität: Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
                12.2 Persistenz und Abbaubarkeit
                Nicht verfügbar
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                12.3 Bioakkumulationspotenzial
                Keine bekannt
                Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                12.4 Mobilität im Boden Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
                Ökotoxische Wirkungen:
                Bemerkung: Schädlich für Fische.
                Weitere ökologische Hinweise:
                Allgemeine Hinweise:
                Wassergefährdungsklasse 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend
                Nicht unverdünnt bzw. in größeren Mengen in das Grundwasser, in Gewässer oder in die Kanalisation gelangen
                lassen.
                Darf nicht unverdünnt bzw. unneutralisiert ins Abwasser bzw. in den Vorfluter gelangen.
                schädlich für Wasserorganismen
                12.5 Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
                PBT: Nicht anwendbar.
                vPvB: Nicht anwendbar.
                12.6 Andere schädliche Wirkungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.


         *      ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung
                13.1 Verfahren der Abfallbehandlung
                Empfehlung:
                Verfügung sollte in Übereinstimmung mit anwendbaren regionalen, nationalen und lokalen Gesetzen und
                Regulierungen sein.
                Beziehen Sie sich auf die Abteilung 7: das Berühren und Lagerung und Abteilung 8: Aussetzungsschutz der
                Kontrolle/Persönlichen für die zusätzliche behandelnde Information und Schutz von Angestellten.
                Ungereinigte Verpackungen:
                Empfehlung: Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften.
                Empfohlenes Reinigungsmittel: Wasser, gegebenenfalls mit Zusatz von Reinigungsmitteln.


         *      ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
                14.1 UN-Nummer                                   Nicht riskant für den Transport
                ADR, ADN, IMDG, IATA                             entfällt
                14.2 Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung        Keiner
                ADR, ADN, IMDG, IATA                             entfällt
                14.3 Transportgefahrenklassen                    Keiner
                ADR, ADN, IMDG, IATA
                Klasse                                           entfällt
                14.4 Verpackungsgruppe                           Keiner
                                                                                                           (Fortsetzung auf Seite 8)
                                                                                                                                  DE




48.0.6
Sie können auch lesen
Nächster Teil ... Stornieren