Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck



     88
   19
  IT
 SE




PROGRAMM 2019

                           FREIER
                          EINTRITT
                          bis 16 Jahr
                                     e
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
WIR MACHEN
    GESCHICHTE


    Liebe Besucherinnen,              Universität Cambridge und in
    liebe Besucher,                   Sizilien bricht der Ätna aus.

    wir freuen uns, dass wir          In Schonach baut 1669 Christi-
    Ihnen auch 2019 wieder ein        an Kienzler den Haldenhof.
    Haus des Jahres präsentieren      Generationen später über-
    können. Ab Juli werden Sie        nimmt Maria Theresia als letzte
    den Haldenhof aus Schonach        Kienzler den Hofbetrieb. Man
    im Schwarzwald ganz neu           hat den Eindruck es geht ihnen
    erfahren. Dort begegnen Sie       gut. Dennoch, als sie 1847 mit
    denen, die um 1850 auf dem        nur 54 Jahren stirbt, ändert sich
    Hof gelebt haben: Maria The-      für die Hofbewohner einiges.
    resias Kinder, der Hütebub,       Wir erwecken die Hofbewoh-
    die Magd und natürlich der        ner zum Leben – mit sensibler
    Bauer erzählen, wie es            Technik und viel historischen
    damals war.                       Hintergründen zum Leben im
                                      Schwarzwald Mitte des
    Stolze 350 Jahre hat er „auf      19. Jahrhunderts.
    dem Buckel“, der Haldenhof.
    1669 reagiert in Frankreich der
    Sonnenkönig Louis XIV, Isaac      Almut Grüner
    Newton wird Professor an der      Museumsleiterin

2
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
KISS –
KULTUR IM SCHAFSTALL

SO 28. April, 15 Uhr
KISS-Theater
Damenwahl – Eine Revue
Vor 100 Jahren, am 19. Januar        SO 1. September, 15 Uhr
1919, durften Frauen erstmals        KISS-Vortrag
in Deutschland wählen. Die           Schwarzwald ich muss
zwölf Frauen der Theatergrup-
                                     dich lassen: Auswanderung
pe „Rolle Vorwärts“ zeigen
                                     ganz ohne Internet und
in ihrem neuen Stück, wie
                                     Smartphone
sich das Selbstverständnis der
Frauen bis heute entwickelt          Vieles ist im Umschwung im
und verändert hat.                   Schwarzwald des 19. Jahrhun-
Eintritt: VVK 10,00 €, TK 12,00 €.   derts. Von der Landwirtschaft
                                     können immer weniger Men-
SA 27. Juli, 19 Uhr                  schen leben, Industrie und Tou-
Theater auf dem Dorfplatz            rismus halten ihren Einzug. Wer
20 Jahre Leibssle!                   dennoch keine Hoffnung für
Die Jubiläumsshow                    sich sieht, macht sich auf sein
„Freilich! Im Gegenteil              Glück selbst zu finden. Wie es
sogar!“ mit Special Guests           den Schwarzwäldern erging auf
Leibssle philosophiert. Und          dem Weg in eine neue Heimat
dabei gelingt es ihm, von den        und wie sie mit denen daheim
Schwaben und ihren Eigen-            in Kontakt blieben, darum geht
heiten zu erzählen, ohne             es in diesem Vortrag von Muse-
auf Spätzle- und Trollinger­         umsleiterin Almut Grüner.
klischees herumzureiten.             Eintritt: 3,00 €, Kinder 1,50 €.
Er weiß: „So lange ich die
Wahrheit nicht kenne, kann           SO 22. September, 15 Uhr
ich nicht irren!“                    KISS-Vortrag
Eintritt: VVK 16,00 €, AK 18,00 €.   Wie cool ist
                                     der Schwarzwald?
SO 4. August, 15 Uhr                 Junge Trachtenträger, fotografiert
KISS-Vortrag                         wie eine Punkband. – In jüngs-
Die Geschichte der Imkerei           ter Zeit begegnen uns gehäuft
im Schwarzwald                       weltbekannte Motive aus dem
Imker Bernd Möller berich-           Schwarzwald in ungewohnter
tet über Eigenheiten der             Inszenierung. Kulturwissen-
Schwarz­wälder Imkerei wie           schaftler Christof Heppeler geht
den „Alemannischen Dreh-             der Frage nach: Woher kommen
rumpf“ und den „Immen-               eigentlich unsere Vorstellungen
schnieder“.                          vom Schwarzwald?
Eintritt: 3,00 €, Kinder 1,50 €.     Eintritt: 3,00 €, Kinder 1,50 €.

                                                                          3
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
HAUS
    DES JAHRES


    Haldenhof, 1669–2019
    Das „Haus des Jahres“ kann 2019 auf stolze 350 Jahre seit
    seiner Erbauung zurückschauen. Viel hat sich seit 1669 ver-
    ändert: es wurde umgebaut, angebaut, verlängert und erwei-
    tert. Und das Leben, ja, da ist nichts mehr so, wie es einmal
    war. Als wären sie aus der Vergangenheit zurück, erzählen
    frühere Bewohner, wie es ihnen damals ergangen ist.

    Maria Theresia, Haldenhofbäuerin
    Im Frühsommer 1847 ändert sich alles auf dem Haldenhof.
    Maria Theresia, Haldenhofbäuerin und Erbin des wohl­
    habenden Hofes, ist gestorben. Gerade mal 54 Jahre alt ist
    sie geworden. Maria Theresia hatte 1815 den Haldenhof als
    Mitgift in die Ehe mit Johann Georg Hock eingebracht. Sieben
    Kinder hat sie mit ihm großgezogen, aber er trauert nicht
    lange um sie. Schon ein Jahr später ist er wieder verheiratet.

    Leben auf dem Hof
    Johann Georg und die Kinder, Mägde, Knechte und Hirten­
    buben teilen sich Leben und Arbeit auf dem Haldenhof.
    Natürlich ist allen klar, dass der Bauer das Sagen hat. Vielleicht
    muss das so sein, damit das Vieh richtig versorgt ist und die

4
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Vor­räte aus dem Sommer
über den Winter reichen.
Mit der Stroh­flechterei lässt
sich außerdem gutes Geld
verdienen. Eigentlich geht es
ihnen nicht schlecht – und
trotzdem träumt einer davon,
sein eigener Herr zu sein und
in die Stadt zu gehen. Und
heißt es nicht, in Amerika
kann jeder reich werden, der
sich bemüht?

Im „Haus des Jahres“ kommen sie alle zu Wort und erzählen
aus ihrem Leben. Anhand von historischen Unterlagen und
Forschungs­ergebnissen spiegelt die digitale Ausstellung die
Gegensätze zwischen arm und reich, jung und alt, Sommer und
Winter auf dem Hof – immer aus der Sicht der Bewohner, die auf
dem Hof gelebt haben.

Das Projekt wird gefördert durch das
Ministerium für Wissenschaft, Forschung
und Kunst Baden-Württemberg.




                                                                 5
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museums-
                                                           wurst

                                                          Dünne
                                                         Fladenbrot
                                                                    aus
                                                         dem Back
                                                                  häusle

                                                         Angebot
                                                         für Kinder




    VERANSTALTUNGEN
    2019

    SA 30. März   Eröffnung der Museumssaison 2019

    14 Uhr        Führung für alle
                  Klassische Führung

    FR 5. April   Kurs
    14–17 Uhr     Eine Frage des richtigen Schnitts –
                  Obstbäume schneiden

    21 Uhr        Nachts im Museum – Führung im Dunkeln
    		Hier kann man erleben, wie die Welt ohne
       elektrisches Licht aussah und Licht ohne Strom
       erzeugt wurde.
    		Gebühr: 13,00 €, bis 16 Jahre 5,50 €. Anmeldung
       erforderlich. Festes Schuhwerk empfohlen.

    SO 7. April   Wissen geht durch den Magen
         Schaubrennen
    ab 14 Uhr
        	
         Obstbrenner Georg Müller brennt Schnaps aus
                  unserem Museumsobst und steht dabei gerne Rede
                  und Antwort.

6
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
FR 12. April     Wissen geht durch den Magen
19:30 Uhr        21. Most-Seminar
		Der Historiker und Most­experte Dr. Günther
   Schäfer und eine Fachjury bewerten gemeinsam mit
   dem Publikum den besten Most aus der Region.
                 Gebühr 10,00 €. Anmeldung erforderlich für Teilnahme
                 mit und ohne eigenen Most.




SA 13. April     Palmsamstag
ab 13 Uhr        Gemeinsames Palmenbinden

SO 14. April     Führung für alle
10:30 Uhr        Hopfen und Schmalz? – Ernährung früher

ab 14 Uhr        Wissen geht durch den Magen
		               Schaubrennen

DO 18. April     Führung für alle
15 Uhr           Mit der Magd durchs Dorf

SA 20. April     Brisilleneierfärben
ab 14 Uhr        Ostereier färben nach alter Tradition: Gemeinsam
                 mit der Trachtengruppe Trossingen werden Eier
                 kunstvoll mit Pflanzenmotiven verziert.

MO 22. April     Ostermontag
ab 11 Uhr       Osterprogramm für Familien
               	
                Spiele und Bräuche rund
                 ums Osterfest: Selbst­
                 verständlich mit Eiern,
                 Hasen und Lämmern.

MI 24. April     Kinderkurs
13–17 Uhr        Fadenspiele – Freundschaftsbänder weben

DO 25. April     Kinderkurs
14–16:30 Uhr     Hier piept‘s wohl – Nisthilfen bauen

FR 26. April     Führung für alle
10:30 Uhr        Familienführung

                                                                        7
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
SO 28. April   Führung für Alle
    10:30 Uhr      Vom armen Dorfschulmeister

    ab 14 Uhr      Wissen geht durch den Magen
    		             Schaubrennen

    15 Uhr         KISS-Theater
    		             Damenwahl – Eine Revue
    		             Eintritt: VVK 10,00 €, TK 12,00 €.

    MI 1. Mai      Frühlingslieder zum Mitsingen
    11 und 13 Uhr Unter Anleitung von Gesangspädagogin
                   Biggi Hunger kann im Museum der Frühling
                   singend begrüßt werden.

    FR 3. Mai      Wissen geht durch den Magen
    19–21 Uhr      Frühlingsstammtisch: Frühlingserwachen
    		Stammtisch für alle, die gerne kochen und
       essen. In der Museumsgaststätte Ochsen plaudern
       wir in gemütlicher Runde über unsere Erfahrungen
       und tauschen Frühlingsrezepte aus, die schon bei
    		 Oma lecker waren.
    		             Gebühr 5,00 €, inkl. Häppchen. Anmeldung erforderlich.




    SA 4. Mai      Kurs
    9–13 Uhr       Auf Thors Spuren – Schmieden für Erwachsene

    13:30–17 Uhr   Kinderkurs
    		             Auf Thors Spuren – Schmieden für Kinder

    14–17 Uhr      Kurs
                   Maiwipfel – Fichtenspitzen in Küche
                   und Hausapotheke

    SO 5. Mai      Führung für Alle
    10:30 Uhr      Das Kaufhaus Pfeiffer – ein Haus erzählt Geschichte

    DO 9. Mai      Führung für Alle
    15 Uhr         Klassische Führung

    SA 11. Mai     Kurs
    9–14:30 Uhr    Kalligrafie – Die Kunst des schönen Schreibens

8
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
SO 12. Mai   Konzert in der Dorfkirche Tischardt
15 Uhr       Muttertagskonzert mit dem Chor5 aus Tuttlingen
		Unter der Leitung von Stefan Matt füllt der Chor5
   die Dorfkirche Tischardt mit A-Capella-Chormusik
   aus den letzten Jahrhunderten.

DO 16. Mai   Führung für Alle
15 Uhr       Eine musikalische Hausiererführung durchs Dorf

SA 18. Mai   Kurs
10–16 Uhr    So ein Käse! – Käse selbstgemacht

14–17 Uhr    Kurs
             Schwäbische Pizza – Dünne backen




SO 19. Mai   Internationaler Museumstag
ab 11 Uhr    Das belebte Dorf
              berall im Museum sind die Bewohner unterwegs, ge-
             Ü
             hen ihrem Tagwerk nach und halten gerne mal einen
             Schwatz. Und sogar die Feuerwehr hat einen Einsatz.
		           Eintritt frei!

SA 25. Mai   Kurs
10–16 Uhr    Du spinnst doch! – Spinnen mit dem Spinnrad

14–17 Uhr    Kinderkurs
             Ab ins Beet – Mein eigener Bauerngarten

SA 1. Juni   Kurs
13–17 Uhr    Ein Herz für Holz – Schnitzen für Erwachsene

SO 2. Juni   Führung für Alle
10:30 Uhr    Vom Kinderkriegen und Zähneziehen –
             Gesundheit früher

SA 8. Juni   Kinderkurs
13–17 Uhr    Ein Herz für Holz – Schnitzen für Kinder

                                                                   9
Programm 2019 - Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
MO 10. Juni   Pfingstmontag
     ab 11 Uhr     Deutscher Mühlentag
                   Die wasserbetriebene Hausmühle aus Peterzell und
                   die Unterkirnacher Hochgangsäge sind in Aktion.
                   Zudem gibt es interessante Führungen, Sondervor-
                   führungen und Märchen rund ums Thema Mühle.

     MI 12. Juni   Feuer und Flamme
     10–17 Uhr      etreut durch das Hammerwerk Fridingen
                   B
           	schmieden Kinder selbst einfache Objekte.
                   Ohne Anmeldung. Robuste Kleidung erforderlich.
                   Mindestalter: 8 Jahre.

     DO 13. Juni   Kinderkurs
     14–17 Uhr     Flechtwerk – Korbflechten für Kinder

     SA 15. Juni   Wissen geht durch den Magen
     20–22 Uhr     Bier-Seminar
     		Hochkarätiges über Hopfen und Malz: Ein Bier-
        sommelier von der Hirschbrauerei Wurmlingen
        vermittelt in der Museumsgaststätte Ochsen
        umfangreiches Bierwissen und die wahre Kunst des
        Bier-Genießens.
     		Gebühr: 10,00 €, inklusive Bierproben und kleinem
        Snack. Anmeldung erforderlich.

     SO 16. Juni   Biertag – Backen und
     ab 11 Uhr     Brauen
     		„Heute back ich, morgen
        brau ich“… alles dreht
       	
        sich um den beliebten Gers-
        tensaft und die Backkunst.
        Regionale Klein-Brauereien
        stellen sich vor. Für die be-
        sondere Wirtshausatmosphä-
        re sorgt der Gesangverein
        Buchheim-Tahlheim.

10
DO 27. Juni     Führung für Alle
15 Uhr          Vom armen Dorfschulmeister

FR 28. Juni     Kurs
14–17 Uhr       Schlag auf Schlag – Die Sense richtig dengeln

18:30 Uhr       Eröffnung Haus des Jahres 2019
                Haldenhof, 1669 –2019
		Viel hat sich seit 1669 verändert. Anhand von
    historischen Unterlagen und Forschungsergebnissen
    spiegelt die digitale Ausstellung die Gegensätze
    zwischen arm und reich, jung und alt, Sommer
    und Winter auf dem Hof – immer aus der Sicht der
    Bewohner, die auf dem Hof gelebt haben.

SA 29. Juni     Kurs
9–13 Uhr        Rasenmäher mit Handantrieb –
                Mit der Sense mähen

SO 30. Juni     Führung für Alle
10:30 Uhr       Mit der Magd durchs Dorf
& 15 Uhr

DO 4. Juli      Führung für Alle
15 Uhr          Das Kaufhaus Pfeiffer – ein Haus erzählt
                Geschichte




SO 7. Juli     Großer Fuhrmannstag
ab 11 Uhr       er tierische Höhepunkt im Museumsjahr:
               D
              	
               Internationale Fuhrleute zeigen Können und Kraft
                ihrer Kaltblutpferde im Holzrücken, in der Zug­
                leistung und im Hindernisfahren.

FR 12. Juli     Wissen geht durch den Magen
19–21 Uhr       Sommerstammtisch: Alles Käse
		Stammtisch für alle Käsemacher und Käseliebhaber.
   In der Museumsgaststätte Ochsen wird in gemütli-
   cher Runde über Erfahrungen geplaudert, Rezepte
   ausgetauscht und der ein oder andere Käse probiert.
		              Gebühr: 5,00 €, inkl. Häppchen. Anmeldung erforderlich.

                                                                          11
SA 13. Juli   Kurs
     10–17 Uhr     Neue „alte“ Bilder – Fotografieren im Museum

     SO 14. Juli   Führung für Alle
     10:30 Uhr     Eine musikalische Hausiererführung durchs Dorf

     DO 18. Juli   Führung für Alle
     15 Uhr        Führung zum Haldenhof, Haus des Jahres 2019

     19:30 Uhr     KISS-Filmnacht
     		            Schwarzwaldhaus 1902 (Teil 1 und 2)

     SA 20. Juli   Kurs
     10–16 Uhr     Fadenspiele – Dekorative Bänder weben

     DO 25. Juli   KISS-Filmabend
     19:30 Uhr     Schwarzwaldhaus 1902 (Teil 3 und 4)

     SA 27. Juli   Theater auf dem Dorfplatz
     19 Uhr        20 Jahre Leibssle!
     		Die Jubiläumsshow „Freilich! Im Gegenteil sogar!“
     		 Eintritt: VVK 16,00 €, AK 18,00 €. Voranmeldung
                   erwünscht.

     SO 28. Juli   Führung für Alle
     10:30 Uhr     Klassische Führung

     MI 31. Juli   Der gestiefelte Kater
     14:30 Uhr      enn ein Kater auf Reisen geht: Das Mitmach-
                   W
                   theater Kauter & Sauter begeistert die Kleinen
                    (und auch Großen) ab 3 Jahren.
     		            Eintritt: 1,50 €

            Feuer und Flamme
     DO 1. Aug.
             etreut durch das Hammerwerk Fridingen
     10–17 Uhr
            B
           	
            schmieden Kinder selbst einfache Objekte.
     		Ohne Anmeldung. Robuste Kleidung erforderlich.
        Mindestalter: 8 Jahre.




12
DO 1. Aug.       1.-August-Weggen
ab 11 Uhr        backen für Jedermann




FR 2. Aug.       Kinderkurs
14 – 17 Uhr      Flechtwerk – Korbflechten für Kinder

SA 3. Aug.       Kurs
13–17 Uhr        Aus alt mach neu – Textilien-Upcycling

SO 4. Aug.       Führung für Alle
10:30 Uhr        Vom Kinderkriegen und Zähneziehen –
                 Gesundheit früher

15 Uhr           KISS-Vortrag
                 Die Geschichte der Imkerei im Schwarzwald

MI 7. Aug. &     Kinderkurs
DO 8. Aug.       Mein perfektes Dorf –
9–12 Uhr         Dorfleben früher

SO 11. Aug. Märchentag –
ab 11 Uhr   Es war einmal …
		         Jung und Alt werden in
                  die geheimnisvolle Welt
                	der Märchen und Sagen
                  entführt. Erleben –
                  zuhören – mitmachen!
		               Verkleidung erwünscht!

MI 14. Aug.      Kinderkurs
14–17 Uhr        Hoppe hoppe Reiter –
		               Steckenpferde bauen

FR 16. Aug. –    Vom Schaf zur Wolle
SO 18. Aug.
        Wie wird das weiße Schaf eigentlich zum blauen
        Pulli? Die Woll-Expertin Biggi Hunger zeigt die
13–17 Uhr
      	Verarbeitung von Wolle und das Färben. Es darf
         kräftig mitgeholfen werden!


                                                             13
SO 18. Aug.     Führung für Alle
     10:30 Uhr       Mit der Magd durchs Dorf
     & 15 Uhr

     DO 22. Aug. & Kinderkurs
     FR 23. Aug.   Film ab! – Trickfilm selber machen
     9–13 Uhr

     DO 22. Aug.     KISS-Filmabend mit Diskussion
     18:30 Uhr       Schneeblind
     		mit anschließender Diskussion mit Produzent
        Jasper Mielke

     SO 25. Aug.     Führung für Alle
     10:30 Uhr       Vom armen Dorfschulmeister

     15 Uhr          Führung für Alle
                     Familienführung

     MI 28. Aug. &   Waschz(a)uber-Tage
     DO 29. Aug.     Mit Waschbrett und Kernseife dürfen Kinder selbst
     10–16 Uhr       Hand anlegen und lernen verschiedene Arbeiten
                     rund ums Wäschewaschen kennen.


     SO 1. Sept.     Führung für Alle
     10:30 Uhr       Hopfen und Schmalz? – Ernährung früher

     15 Uhr          KISS-Vortrag
                     Schwarzwald ich muss dich lassen:
                     Auswanderung ganz ohne Internet und
                     Smartphone

     DO 5. Sept.     Tischlein deck dich
     14:30 Uhr        on widerspenstigen
                     V
             Ziegen und reichen Eseln:
           	Das Mitmach-Puppentheater
             Kauter & Sauter begeistert die
             Kleinen (und auch Großen)
             ab 3 Jahren.
     		              Eintritt: 1,50 €

     FR 6. Sept.     Führung für Alle
     15 Uhr          Komm, sing mit!

     SA 7. Sept.     Danzbodaglüha im Museum
     ab 19 Uhr       S pitzenmäßige Danzmusigen spielen im Ochsen
                      und im Schafstall auf!

14
SO 8. Sept.    23. Volksmusiktag Baden-Württemberg
ab 12 Uhr      So klingt’s im Ländle …
                wenn wieder schwäbisch-alemannische Volks-
               …
               musikgruppen im ganzen Museumsdorf musizieren.
		In Zusammenarbeit mit dem Landesmusikrat
   Baden-Württemberg.

SA 14. Sept.   Kurs
10–16 Uhr      Du spinnst doch! – Spinnen mit dem Spinnrad

14–17 Uhr      Kurs
               Gutes aus dem Garten – Einkochen

DO 19. Sept.   Führung für Alle
15 Uhr         Klassische Führung

SA 21. Sept.   Kurs
10–16 Uhr      So ein Käse! – Käse selbstgemacht

13–17 Uhr      Kurs
		             Ein Herz für Holz – Schnitzen für Erwachsene

SO 22. Sept.   Führung für Alle
10:30 Uhr      Führung zum Haldenhof, Haus des Jahres 2019

15 Uhr         KISS-Vortrag
               Wie cool ist der Schwarzwald?

FR 27. Sept.   Wissen geht durch den Magen
19–21 Uhr      Herbststammtisch: Ein Kessel Buntes
		Stammtisch für alle, die gerne kochen und essen.
   In der Museumsgaststätte Ochsen plaudern wir in
   gemütlicher Runde über unsere Erfahrungen und
   tauschen herbstliche Rezepte aus, die schon bei
   Oma lecker waren.
		             Gebühr: 5,00 €, inkl. Häppchen. Anmeldung erforderlich.

                                                                         15
SA 28. Sept.     Kinderkurs
     13–17 Uhr        Ein Herz für Holz – Schnitzen für Kinder

     SO 29. Sept.     Führung für Alle
     10:30 Uhr        Das Kaufhaus Pfeiffer – ein Haus erzählt
                      Geschichte

     ab 14 Uhr        Wissen geht durch den Magen
                      Schaubrennen
     		Obstbrenner Georg Müller brennt Schnaps aus
        unserem Museumsobst und steht dabei gerne Rede
        und Antwort.

     SA 5. Okt. Kirbe-Samstag
     ab 9 Uhr	Antiquitätenkirbe, Schlachtfest
                      und Kinderprogramm
                   	Die Kirbe wird mit Antiquitätenmarkt und tradi-
                     tionellem Schlachtfest eröffnet. Und die Kinder
                     kommen heute bei einem bunten Programm von
                     Zauberer bis Drachenbasteln voll auf ihre Kosten.




     SO 6. Okt.       Neuhauser Kirbe – das große Museumsfest
     ab 11 Uhr        Der Höhepunkt der Museumssaison! Mit
                    	
                     traditionellem Bauern- und Handwerkermarkt, his-
                      torischen Jahrmarktsattraktionen, Schausteller- und
                      Zaubervorführungen, Festzeltbetrieb, viel zu Essen
                      und zu Trinken, Musik und Unterhaltung.

     FR 11. Okt.      Wissen geht durch den Magen
     20–22 Uhr        Wa mont dr Metzgr?
     		                em schon immer einmal Fragen rund ums Thema
                      W
                      Wurst und Fleisch auf der Zunge lagen, ist hier genau
                      richtig! Kirbemetzger Gerhard Beppler steht Rede
                      und Antwort.
                      Gebühr: 10,00 €. Anmeldung erforderlich.

     SA 12. Okt.      Kurs
     9–13 Uhr         Auf Thors Spuren – Schmieden für Erwachsene

     13:30–17 Uhr     Kinderkurs
                      Auf Thors Spuren – Schmieden für Kinder

16
SO 13. Okt.    Führung für Alle
10:30 Uhr      Eine musikalische Hausiererführung durchs Dorf

FR 18. Okt.    Nachts im Museum – Führung im Dunkeln
20 Uhr          ier kann man erleben, wie die Welt ohne elektrisches
               H
               Licht aussah und Licht ohne Strom erzeugt wurde.
		Gebühr: 13,00 €, bis 16 Jahre 5,50 €. Anmeldung
   erforderlich. Festes Schuhwerk empfohlen.

SA 19. Okt. Kurs
14–17 Uhr	Schmieren und Salben … –
               Cremes aus dem Kräutergarten

SO 20. Okt.    Apfeltag
ab 11 Uhr      Heute dreht sich alles um den Apfel – das wohl
      	vielfältigste Obst unserer Region. Mit vielen Probier-
        erle und Infos rund um verschiedene Apfelsorten, die
        früher und heute auf den Streuobstwiesen wuchsen.
        Auch die Schaubrennerei ist heute wieder in Betrieb.

DO 24. Okt. & Spuk im Museum
FR 25. Okt.   Gruselige Gestalten, Geister und Geschichten
jeweils       aus der Vergangenheit erwachen zum Leben.
19 Uhr und    Wer möchte, kommt selbst im Grusel-Kostüm!
21:30 Uhr      Historisch nicht ganz akkurate Führung bei Nacht.
		Gebühr: 13,00 €, bis 16 Jahre 5,50 €. Anmeldung erfor-
               derlich. Festes Schuhwerk notwendig. Kinder unter
               17 in Begleitung eines Erwachsenen, für Kinder unter
               10 Jahren nicht geeignet.

SO 27. Okt.    Saisonabschluss
         aue Kost und Rübengeister
        R
ab 11 Uhr
      	Einfache, heute fast vergessene
        Rezepte werden in den histo-
        rischen Häusern gekocht. Ab
        14 Uhr können Rübengeister
        geschnitzt werden. Bei einbre-
        chender Dunkelheit ziehen
        die Kinder zum Abschluss
        der Museumssaison mit ihren
        leuchtenden Geistern durchs
        Museumsdorf von Haus zu
        Haus, wie zu alten Zeiten.

SA 7. Dez.     Nikolaus im Museum
ab 14 Uhr       er Nikolaus hat seinen Besuch im Freilicht-
               D
      	museum angekündigt. Mit Adventsliedersingen und
        traditionellen weihnachtlichen Köstlichkeiten.
                                                                        17
DIE KISS-
     FILMNACHT


     Kino in der Stallscheune
     Haberstenweiler
     In diesem Jahr dreht sich bei der
     Kinonacht alles um den Schwarz-
     wald. Die gezeigten Filme
     thematisieren die Region jeweils
     auf ihre ganz eigene Weise.
     Da die Stallscheune nicht beheizt ist,
     raten wir zu dem Wetter
     entsprechender Kleidung.
     Eintritt 7,50 €, Kinder 3,50 €.




                                              DO 22. August, 18:30 Uhr
                                              Schneeblind (FSK 12)
                                              anschließend Diskussion
     DO 18. Juli, 19:30 Uhr
                                              mit Produzent Jasper Mielke
     Schwarzwaldhaus 1902
     Teil 1 und 2                             Schwarzwald im Kältewinter
                                              des Jahres 1946. Der 16-jährige
                                              Peter ist blind und zusammen
     DO 25. Juli, 19:30 Uhr
                                              mit seinem Vater Heiner, einem
     Schwarzwaldhaus 1902
                                              ehemaligen SS-Offizier, auf der
     Teil 3 und 4
                                              Flucht vor den Alliierten. Sie rei-
     In dieser Dokumentation                  sen gemeinsam mit dem schwer
     aus dem Jahr 2001 wird die               verwundeten Soldaten Karl, der
     fünfköpfige Familie Boro aus             sie sicher über die schweizeri-
     Berlin vorübergehend auf eine            sche Grenze bringen soll, aber
     Zeitreise geschickt.                     unterwegs seiner Verwundung
     Der Kaltwasserhof wurde in               erliegt. Daraufhin bringen Vater
     den Zustand von 1902 detail­             und Sohn den Toten zu dessen
     getreu zurückgebaut: kein                Familie, die auf einem abgelege-
     Strom, kein fließendes Wasser,           nen Bauernhof im Schwarzwald
     keine sanitären Anlagen,                 lebt. Ein Schneesturm zwingt sie
     keine technischen Geräte und             dazu, auf dem Hof auszuharren,
     Hilfsmittel. Vorbereitet wurde           was eine Reihe von schicksal-
     die Familie unter anderem                haften Ereignissen nach sich
     mit einer Trainingswoche                 zieht. Gedreht wurde der Film
     im Schwarzwälder Freilicht­              im Schwarzwälder Freilicht­
     museum Vogtsbauernhof.                   museum Vogtsbauern­hof.

18
KURSE
FÜR ERWACHSENE

FR 5. April	Eine Frage des richtigen Schnitts –
15–17 Uhr    Obstbäume schneiden
		Obstbaumschnitt leicht gemacht: hier lernen wir
   alles zum Thema Strauch- und Obstbaumschnitt
   und lernen dabei verschiedene Schnitttechniken
   und Werkzeuge kennen.
		           Leitung: Martin Bertsche, Museumsgärtner
		           Gebühr: 25,00 €, max. 20 Teilnehmer

SA 4. Mai  Auf Thors Spuren – Schmieden für Erwachsene
9–13 Uhr 	Fühlen Sie sich ein bisschen wie der Donnergott:
             Mit Hammer, Amboss und grundlegenden Schmiede­
             techniken wie Breiten, Strecken oder Drehen
             schmieden wir Brieföffner und Schlüsselanhänger.
             Wichtig sind feuerfeste Schuhe und langärmelige
             Baumwollkleidung – denn die (Freuden-)Funken
             sprühen bei diesem Kurs!
		           Leitung: Martin Echterhoff, Kunstschmied
		           Gebühr: 60,00 €, inkl. Material, max. 4 Teilnehmer

                                                                  19
SA 4. Mai Maiwipfel – Fichtenspitzen in Küche
     14–17 Uhr und Hausapotheke
     		       Frische Fichtenspitzen sind nicht nur hübsch,
                   sondern auch voller althergebrachter Anwendungs-
                   möglichkeiten. Nach einer Kräuter-Führung im
                   Museumsgelände sammeln wir Fichtenspitzen und
                   verarbeiten sie zu Honig, Fichtenspitzenfrischkäse
                   oder schokolierten Betthupferle. Bitte zwei Marme-
                   ladengläser und witterungsentsprechende Kleidung
                   mitbringen.
     		            Leitung: Michaela Hagen, Kräuterpädagogin
     		            Gebühr: 30,00 €, inkl. Material, max. 10 Teilnehmer

     SA 11. Mai    Kalligrafie – Die Kunst des schönen Schreibens
     9–14:30 Uhr   Im Zeitalter von Computer und Handy kommt
                    Handgeschriebenes zu kurz. Im Kurs lernen wir
                    verschiedene Federn und Schriftarten kennen,
                    die dann auch gleich ausprobiert werden können.
                    Anschließend verzieren wir Grußkarten oder
                    verschiedene von Zuhause mitgebrachte
                    Papeterie-Artikel mit bunten Initialen.
     		 Leitung: Corinna Schweininger, Museumsmitarbeiterin
     		 Gebühr: 35,00 €, inkl. Material, max. 8 Teilnehmer
     		Eigene Papiergegenstände zum Verziehen können
        mitgebracht werden.

     SA 18. Mai    So ein Käse! – Käse selbstgemacht
     10–16 Uhr      ilch einlaben, umrühren, abschöpfen… Auf dem
                   M
                   historischen Herd lassen wir frische Weidemilch
                   zu Käse werden. Dabei bleibt genug Zeit für eine
                   kleine Käsemahlzeit mit Pellkartoffeln. Am Ende
                   wird der eigene Käse gewürzt und eingelegt.
     		 Leitung: Simone Hartmann, Bäuerin
     		Gebühr: 45,00 €, inkl. Verzehr und Zutaten,
        max. 6 Teilnehmer
     		Mitzubringen: Zwei Schraubgläser, eine Flasche mit
        Schraubverschluss, einen 5-Liter-Kanister, ein beliebi-
        ges Speiseöl zum Käseeinlegen sowie eine Schürze.




20
SA 18. Mai   Schwäbische Pizza – Dünne backen
14–17 Uhr     icht nur die Italiener können leckere Teigfladen
             N
             backen – auch wir! Herzhaft oder süß, klassisch
             oder aus kernigem Treberteig können unsere Dünne
             sein, denen wir im Feuer des historischen Back-
             häuschens mächtig einheizen.
		           Leitung: Sabine Mutschler, Museumsbäckerin
		           Gebühr: 25,00 €, inkl. Material, max. 10 Teilnehmer

SA 25. Mai Du spinnst doch! – Spinnen mit dem Spinnrad
10–16 Uhr	Vom Schaf bis zum Pulli geht die Wolle einen wei-
             ten Weg – auch durch die Hände einer Spinnerin.
             Wir spinnen, kardieren, verzwirnen, haspeln, und
             erfahren dabei viel über das Urmaterial, das hier
             direkt von den Museumsschafen stammt. Bitte wit-
             terungsentsprechende Kleidung und einen langen
             Geduldsfaden mitbringen. Spinnräder sind schon da.
		           Leitung: Biggi Hunger, Museumsmitarbeiterin
		           Gebühr: 40,00 €, inkl. Material, max. 7 Teilnehmer

SA 1. Juni Ein Herz für Holz – Schnitzen für Erwachsene
13–17 Uhr	Nein, hier werden keine Männchen zur Strafe
             geschnitzt, dafür lernen wir viel über Holz und das
             entsprechende Werkzeug. Später wird das Erlernte
             praktisch umgesetzt: Wir schnitzen gemeinsam bei-
             spielsweise eine Schale in Blattform. Wer eigenes
             Werkzeug hat, kann dies mitbringen – für alle ande-
             ren hat Schreinermeister Adolf Riester das Passende
             dabei.
		           Leitung: Adolf Riester, Schreiner- und Wagnermeister
		           Gebühr: 35,00 €, inkl. Material, max. 10 Teilnehmer

                                                                    21
FR 28. Juni Schlag auf Schlag – Die Sense richtig dengeln
     14–17 Uhr	 Damit die Sense scharf bleibt muss man etwas
                   dafür tun. Doch anders als bei einem Messer
                   funktioniert das nicht mit Schleifstein, sondern
                   durch die Technik des Dengelns. Dengeln?
                   Was ist denn das? Genau das lernen wir in
                   diesem Kurs. Eigene Sensen können mitgebracht
                   werden – wer keine hat, bekommt eine Übungs-
                   sense oder kann sogar eine kaufen.
     		            Leitung: Kai Brunner und Michi Roth, Sensen-Lehrer
     		            Gebühr: 25,00 €, max. 6 Teilnehmer

     SA 29. Juni Rasenmäher mit Handbetrieb –
     9–13 Uhr    Mit der Sense mähen
     		         Die Zeit der Sensen ist vorbei? Denkste. Denn
                   mit der Sense können Hänge oder Streuobst-
                   wiesen leichter gemäht werden. Wir lernen und
                   üben alles rund um das Mähen mit der Sense.
                   Bitte witterungsentsprechende Kleidung tragen.
                   Eigene Sensen können mitgebracht werden –
                   wer keine hat, bekommt eine Übungssense oder
                   kann sogar eine kaufen.
     		            Leitung: Kai Brunner und Michi Roth, Sensen-Lehrer
     		            Gebühr: 25,00 €, max. 6 Teilnehmer

     SA 13. Juli   Neue „alte“ Bilder –
     10–17 Uhr     Fotografieren im Museum
         	Wie kommt ein Foto eigentlich aufs Papier und
            wie ging das früher? In diesem Kurs wird das Alte
            mit dem Neuen verbunden: Wir stellen selbst
            Fotopapier für eine Cyanotypie nach John
            Herschel her, auf das wir anschließend Pflan-
            zenabdrücke oder unsere eigenen, modernen
            Digitalfotos übertragen. Bitte bringen Sie eine
            Digitalkamera mit.
     		            Leitung: Peter Michels, Fotograf
     		            Gebühr: 60,00 €, inkl. Material, max. 12 Teilnehmer

     SA 20. Juli Fadenspiele – Dekorative Bänder weben
     10–16 Uhr	 Hier reißen hoffentlich keine Geduldsfäden:
                   Weberin Gisela Stier zeigt uns das Kamm- und
                   das Brettweben. Dann weben wir bunte,
                   mustervolle Bänder, mit denen Haare, Taschen,
                   Kleidung und vieles mehr aufgepeppt werden
                   kann.
     		            Leitung: Gisela Stier, Weberin
     		            Gebühr: 40,00 €, inkl. Material, max. 8 Teilnehmer


22
SA 3. Aug. Aus alt mach neu – Textilien-Upcycling
13–17 Uhr	Alte Fetzen raus aus dem Schrank und ab
               damit in die… Textil-Werkstatt! Des isch älles
               viel’z schaad zum furtkaia – das gilt auch heute
               noch. Aus alter, selbst mitgebrachter Kleidung
               stellen wir Schmuck und Dekoartikel her, wie
               schöne Armbänder,
               Deko-Früchte oder geknüpfte Untersetzer.
		Leitung: Margarete Liehner, Museumsmitarbeiterin
		 Gebühr: 35,00 €, inkl. Material, max. 10 Teilnehmer

SA 14. Sept. Du spinnst doch! – Spinnen mit dem Spinnrad
10–16 Uhr	Vom Schaf bis zum Pulli geht die Wolle einen
               weiten Weg – auch durch die Hände einer
               Spinnerin. Wir spinnen, kardieren, verzwirnen,
               haspeln, und erfahren dabei viel über das
               Urmaterial, das hier direkt von den Museums-
               schafen stammt. Bitte witterungsentsprechende
               Kleidung und einen langen Geduldsfaden
               mitbringen. Spinnräder sind schon da.
		             Leitung: Biggi Hunger, Museumsmitarbeiterin
		             Gebühr: 40,00 €, inkl. Material, max. 7 Teilnehmer

SA 14. Sept.   Gutes aus dem Garten – Einkochen
14–17 Uhr       ie Lebensmittel haltbar machen, wenn Kühl-
               W
               schrank und Gefriertruhe noch 100 Jahre entfernt
               sind? Einkochen! Nicht nur praktisch sondern
               auch lecker und kreativ kann das sein. Von
               Apfelchutney bis Wildfrüchtegelee stellen wir
               raffinierte Leckereien aus den im Museum selbst
               geernteten Früchten her.
		 Leitung: Ingrid Kümpflein, Museusmitarbeiterin
		Gebühr: 25,00 €, inkl. Gläsern und Zutaten,
   max. 10 Teilnehmer

SA 21. Sept. So ein Käse! – Käse selbstgemacht
10–16 Uhr	Milch einlaben, umrühren, abschöpfen…
               Auf dem historischen Herd lassen wir frische
               Weidemilch zu Käse werden. Dabei bleibt
               genug Zeit für eine kleine Käsemahlzeit mit
               Pellkartoffeln. Am Ende wird der eigene Käse
               gewürzt und eingelegt.
		 Leitung: Simone Hartmann, Bäuerin
		Gebühr: 45,00 €, inkl. Verzehr und Zutaten,
   max. 6 Teilnehmer
		Mitzubringen: Zwei Schraubgläser, eine Flasche mit
   Schraubverschluss, einen 5-Liter-Kanister, ein belie-
   biges Speiseöl zum Käseeinlegen sowie eine Schürze.

                                                                    23
SA 21. Sept.    Ein Herz für Holz – Schnitzen für Erwachsene
     13–17 Uhr        ein, hier werden keine Männchen zur Strafe
                     N
                     geschnitzt, dafür lernen wir viel über Holz und
                     das entsprechende Werkzeug. Und später wird das
                     Erlernte praktisch umgesetzt: Wir schnitzen gemein-
                     sam beispielsweise eine Schale in Blattform. Wer
                     eigenes Werkzeug hat, kann dies mitbringen – für
                     alle anderen hat Schreinermeister Adolf Riester das
                     Passende dabei.
     		              Leitung: Adolf Riester, Schreiner- und Wagnermeister
     		              Gebühr: 35,00 €, inkl. Material, max. 10 Teilnehmer

     SA 12. Okt. Auf Thors Spuren – Schmieden für Erwachsene
     9–13 Uhr 	Fühlen Sie sich ein bisschen wie der Donnergott:
                     Mit Hammer, Amboss und grundlegenden Schmie-
                     detechniken wie Breiten, Strecken oder Drehen
                     schmieden wir Brieföffner und Schlüsselanhänger.
                     Wichtig sind feuerfeste Schuhe und langärmelige
                     Baumwollkleidung – denn die (Freuden-)Funken
                     sprühen bei diesem Kurs!
     		              Leitung: Martin Echterhoff, Kunstschmied
     		              Gebühr: 60,00 €, inkl. Material, max. 4 Teilnehmer

     SA 19. Okt. Schmieren und Salben … –
     14–17 Uhr   Cremes aus dem Kräutergarten
     		         Als es noch keine Drogerien gab, wusste man sich
                     mit alltäglichen Mitteln selbst zu helfen. Wir erfah-
                     ren allerlei Spannendes über Kräuter und sammeln
                     die Zutaten für Salben und Tinkturen, die wir mit
                     Hilfe von Kräuterpädagogin Michaela Hagen selbst
                     herstellen.
     		              Leitung: Michaela Hagen, Kräuterpädagogin
     		              Gebühr: 35,00 €, inkl. Material, max. 10 Teilnehmer




     Teilnahmebedingungen
     Für alle Kurse ist eine Anmeldung unter +49 (0) 7461 926 3204 notwen-
     dig. Die telefonische Anmeldung ist verbindlich. Der Rücktritt eines Teil-
     nehmers ist bis 7 Tage vor der Veranstaltung möglich. Bei kurzfristiger
     Abmeldung (1 bis 6 Tage vor der Veranstaltung) wird 50 % der Gebühr
     erhoben. Am Veranstaltungstag wird die volle Gebühr berechnet.

24
KURSE
FÜR KINDER

MI 24. April Fadenspiele – Freundschaftsbänder weben
13–17 Uhr	Hier reißen hoffentlich keine Geduldsfäden:
               Weberin Gisela Stier zeigt uns das Kamm- und
               das Brettweben. Wir weben bunte Freundschafts-
               armbänder, Schlüsselanhänger oder Lesezeichen.
               Bitte bringt einen Gürtel und einen Gefrierbeutel­
               clip mit.
		 Leitung: Gisela Stier, Weberin
		Gebühr: 20,00 €, inkl. Material, max. 8 Teilnehmer,
   ab 8 Jahre

DO 25. April   Hier piept‘s wohl – Nisthilfen bauen
14–16:30 Uhr   Jeder braucht ein Zuhause – auch Vögel und ihr
               Nachwuchs. Wir bauen ihnen gemeinsam Nisthil-
               fen. Auch das fachliche Wissen zum Thema heimi-
               sche Vögel kommt nicht zu kurz. Weil das Bauen
               doch recht anspruchsvoll ist, bauen hier Kinder und
               Erwachsene zusammen.
		Leitung: Markus Ellinger und Samantha Giering,
   Naturschutzzentrum Obere Donau
		Gebühr: 30,00 € pro Team (1 Kind + 1 Erwachsener),
   inkl. Material, max. 10 Teams, ab 8 Jahre

                                                                     25
SA 4. Mai      Auf Thors Spuren – Schmieden für Kinder
     13:30–17 Uhr   F ühl dich ein bisschen wie der Donnergott: Mit
                    Hammer, Amboss und grundlegenden Schmie-
                    detechniken wie Breiten, Strecken oder Drehen
                    schmieden wir Brieföffner und Schlüsselanhänger.
                    Wichtig sind feuerfeste Schuhe und langärmelige
                    Baumwollkleidung. Aus Sicherheitsgründen dürfen
                    Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen teil-
                    nehmen.
     		 Leitung: Martin Echterhoff
     		Gebühr: 60,00 € pro Team (1 Kind + 1 Erwachsener),
        inkl. Material, max. 4 Teams, ab 8 Jahre

     SA 25. Mai  Ab ins Beet – Mein eigener Bauerngarten
     14–17 Uhr 	Bauerngarten im Miniaturformat: Als es noch
                    keinen Supermarkt gab, kam das Gemüse aus dem
                    eigenen Garten. Wir lernen, was alles in so einem
                    Bauerngarten steckt und pflanzen selbst Setzlinge
                    und Samen in unseren eigenen Mini-Garten für zu
                    Hause. Bitte witterungsentsprechende Kleidung
                    tragen, in der Pause gibt es eine kleine Stärkung.
     		 Leitung: Michaela Hagen, Kräuterpädagogin
     		Gebühr: 25,00 €, inkl. Material, max. 8 Teilnehmer,
        ab 8 Jahre

     SA 8. Juni     Ein Herz für Holz – Schnitzen für Kinder
     13–17 Uhr       ein, hier werden keine Männchen zur Strafe
                    N
                    geschnitzt, dafür lernen wir viel über Holz und das
                    entsprechende Werkzeug. Später wird das Erlernte
                    praktisch umgesetzt: Wir schnitzen gemeinsam
                    beispielsweise eine Schale in Blattform. Wer eige-
                    nes Werkzeug hat, kann dies mitbringen – für alle
                    anderen hat Schreinermeister Adolf Riester das Pas-
                    sende dabei. Aus Sicherheitsgründen dürfen Kinder
                    nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
     		 Leitung: Adolf Riester, Schreiner- und Wagnermeister
     		Gebühr: 30,00 € pro Team (1 Kind + 1 Erwachsener),
        inkl. Material, max. 5 Teams, ab 9 Jahre




26
DO 13. Juni    Flechtwerk – Korbflechten für Kinder
14–17 Uhr       ir geben euch keinen Korb, bei uns könnt ihr selbst
               W
               einen machen. Winden, Drehen, Biegen – mit viel
               Fingerspitzengefühl entstehen aus dünnen Weiden­
               ruten kleine Kunstwerke: nämlich Weidekörbchen
               aus regionalen Weidezweigen.
		 Leitung: Susanne Hafner, Korbflechterin
		Gebühr: 25,00 € inkl. Material, max. 7 Teilnehmer,
   ab 9 Jahre

FR 2. Aug.     Flechtwerk – Korbflechten für Kinder
14–17 Uhr       ir geben euch keinen Korb, bei uns könnt ihr selbst
               W
               einen machen. Winden, Drehen, Biegen – mit viel
               Fingerspitzengefühl entstehen aus dünnen Weiden­
               ruten kleine Kunstwerke: nämlich Weidekörbchen
               aus regionalen Weidezweigen.
		             Leitung: Susanne Hafner, Korbflechterin
		              ebühr: 25,00 € inkl. Material, max. 7 Teilnehmer,
               G
               ab 9 Jahre

MI 7. Aug. &   Mein perfektes Dorf – Dorfleben früher
DO 8. Aug.     Stadt, Land, Dorf: In einer spannenden Führung
jeweils        erfährst du wie die Menschen vor über 100 Jahren in
9–12 Uhr       einem Dorf gelebt haben und was dort nicht fehlen
                durfte. Am nächsten Tag bauen wir uns aus Draht
                und Papiermaché unsere eigenen Dörfer mit allem
                was dazugehört. Bastelkleidung nötig.
		Leitung: Lena Kunz, Volontärin
		Gebühr: 40,00 € inkl. Material, max. 12 Teilnehmer,
   ab 8 Jahre

  Hoppe hoppe Reiter –
MI 14. Aug.
  Steckenpferde bauen
14–17 Uhr
		
  Vor Playmobil und Lego gab
               es auch schon Spielzeug –
               nur war dieses meist handge-
               macht. Mit Fantasie wird so
               ein Stecken zum edlen Ross,
               auf dem der feuerspeiende
               Drache bekämpft wird. Auch
               wir machen Steckenpferde.
               Dafür solltet ihr einen Erwach-
               senenstrumpf, Wolle und alten
               Modeschmuck mitbringen.
		 Leitung: Johanna Mattes,
		 Museumsmitarbeiterin
		Gebühr: 20,00 €, inkl. Material, max. 10 Teilnehmer,
   ab 8 Jahre

                                                                       27
DO 22. Aug. & Film ab! – Trickfilm selber machen
     FR 23. Aug.   Vom Drehort bis ins Kino ist es ein langer Weg.
     jeweils       Gemeinsam erarbeiten wir einen kleinen Stop-
     9–13 Uhr	Motion-Film, vom Storyboard bis zur Leinwand.
                     Unser Thema: Leute und Leben früher. Mit einer
                     spannenden Führung dazu geht es am ersten Tag
                     los, dann wird geplant, gespielt und gefilmt.
                     Dafür braucht ihr: Digitalkamera, Block und
                     Mäppchen. Wer möchte, kann auch Requisiten
                     und Kostüme mitbringen.
     		 Leitung: Regina Wendling, Museumspädagogin
     		Gebühr: 55,00 € inkl. Material, max. 12 Teilnehmer,
        ab 8 Jahre

     SA 28. Sept.    Ein Herz für Holz – Schnitzen für Kinder
     13–17 Uhr        ein, hier werden keine Männchen zur Strafe
                     N
                     geschnitzt, dafür lernen wir viel über Holz und das
                     entsprechende Werkzeug. Später wird das Erlernte
                     praktisch umgesetzt: Wir schnitzen gemeinsam bei-
                     spielsweise eine Schale in Blattform. Wer eigenes
                     Werkzeug hat, kann dies mitbringen – für alle ande-
                     ren hat Schreinermeister Adolf Riester das Passende
                     dabei. Aus Sicherheitsgründen dürfen Kinder nur in
                     Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
     		 Leitung: Adolf Riester, Schreiner- und Wagnermeister
     		Gebühr: 30,00 € pro Team (1 Kind + 1 Erwachsener),
        inkl. Material, max. 5 Teams, ab 9 Jahre

     SA 12. Okt.     Auf Thors Spuren – Schmieden für Kinder
     13:30–17 Uhr    F ühl dich ein bisschen wie der Donnergott: Mit
                     Hammer, Amboss und grundlegenden Schmie-
                     detechniken wie Breiten, Strecken oder Drehen
                     schmieden wir Brieföffner und Schlüsselanhänger.
                     Wichtig sind feuerfeste Schuhe und langärmelige
                     Baumwollkleidung. Aus Sicherheitsgründen dürfen
                     Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen teil-
                     nehmen.
     		 Leitung: Martin Echterhoff
     		Gebühr: 60,00 € pro Team (1 Kind + 1 Erwachsener),
        inkl. Material, max. 4 Teams, ab 8 Jahre


     Teilnahmebedingungen
     Für alle Kurse ist eine Anmeldung unter +49 (0) 7461 926 3204 notwen-
     dig. Die telefonische Anmeldung ist verbindlich. Der Rücktritt eines Teil-
     nehmers ist bis 7 Tage vor der Veranstaltung möglich. Bei kurzfristiger
     Abmeldung (1 bis 6 Tage vor der Veranstaltung) wird 50 % der Gebühr
     erhoben. Am Veranstaltungstag wird die volle Gebühr berechnet.

28
REGELMÄSSIGE
VORFÜHRUNGEN

Historische Schweinehut – das Original!
Unsere Schweinehut ist schon längst Legende.
Die Museums­schweine werden von der Hirtin durchs
Dorf und den Wald geführt. Die Besucher erfahren viel
Unerwartetes über die gar nicht dummen Sauen.
Täglich 14 bis 15 Uhr (Start ab Mitte Mai).

Säge und Mühle
Täglich werden die mit Wasserrad betriebene Hochgangsäge
(Holzsäge) und die Hausmühle in Aktion gezeigt.
Täglich 11 und 15 Uhr, an Sonn- und Feiertagen auch öfters.

Handwerksvorführungen
Ob Schafwolle Spinnen am Spinnrad, Korbflechten, Schmieden oder
Holzbearbeitung – täglich wechselnd wird ein historisches Hand-
werk vorgeführt. Das genaue Tagesprogramm erfahren Sie an der
Kasse oder im Internet unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de.
Täglich ab 13 Uhr.

                                                              29
MUSEUMSFÜHRUNGEN

     HISTORISCHE FÜHRUNGEN
     Die klassische Führung zur Haus- und Bewohnergeschichte
     der Gebäude im Freilichtmuseum.
     Dauer: 90 Minuten, max. 25 Personen, Gebühr 40,00 € pro Führung

     Das Kaufhaus Pfeiffer – ein Haus erzählt Geschichte
     Erfahren Sie mehr über die Hausgeschichte des größten Kauf-
     hauses der Region, über das Leben der Bewohner und das
     immense Warensortiment.
     Dauer: 60 Minuten, max. 20 Personen, Gebühr 35,00 € pro Führung


     SCHWERPUNKTFÜHRUNGEN
     Vom Kinderkriegen und Zähneziehen – Gesundheit früher
     Krankheit und Hygiene, Schwangerschaft und Geburt, Leben
     und Tod – lassen Sie sich mitnehmen in den Alltag unserer
     Ahnen auf dem Dorf!
     Hopfen und Schmalz? – Ernährung früher
     Wie war das Leben ohne Kühlschrank und fließend Wasser?
     Besichtigen Sie schwerpunktmäßig die Küchen, Keller und
     Lagerräume des Museums. Unterwegs gibt es ein Glas Bier
     (0,1l) sowie ein Schmalzbrot für alle Teilnehmer.
     Dauer: 90 Minuten, max. 25 Personen, 14,00 € pro Person inkl. Eintritt
     (mind. 10 Teilnehmer)


     ERLEBNISFÜHRUNGEN
     Eine musikalische Hausiererführung durchs Dorf
     Der Hausierer Bäse-Hans zieht mit Ihnen durchs Dorf, bietet
     seine Ware an und gibt seine Lieblingslieder zum Besten.
     Mit der Magd durchs Dorf – eine Zeitreise ins Jahr 1900
     Eine Magd aus dem Jahre 1900 nimmt Sie mit auf eine span-
     nende Zeitreise in ihre Welt vor 100 Jahren.
     Vom armen Dorfschulmeister – eine Zeitreise in die 1920er-Jahre
     Der Lehrer berichtet nicht nur aus seinem Alltag – er weiß auch
     viele Geschichten über seine Schüler und aus dem Dorf.
     Dauer jeweils 90–120 Minuten, max. 22 Personen, 14,00 € pro Person
     inkl. Eintritt (mind. 10 Teilnehmer)


     Für alle Führungen ist eine Anmeldung erforderlich. Bei größeren Gruppen
     können mehrere Führungen parallel angeboten werden. Wir empfehlen
     spätestens 14 Tage vor dem gewünschten Termin zu reservieren.

30
FÜHRUNGEN FÜR ALLE

Die kostenfreien Führungen für individuelle Museums-
besucher: Unsere Experten führen Sie informativ und
unterhaltsam durch das Museum.

Die klassische Führung durch das Freilichtmuseum
SA 30. März, 14 Uhr (Saisoneröffnung) | DO 9. Mai, 15 Uhr
SO 28. Juli, 10:30 Uhr | DO 19. Sept., 15 Uhr

Hopfen und Schmalz? – Ernährung früher
SO 14. April, 10:30 Uhr | SO 1. Sept., 10:30 Uhr

Mit der Magd durchs Dorf
DO 18. April, 15 Uhr | SO 30. Juni, 10:30 & 15 Uhr
SO 18. Aug., 10:30 & 15 Uhr

Familienführung
FR 26. April, 10:30 Uhr | SO 25. Aug., 15 Uhr | FR 6. Sept., 15 Uhr

Vom armen Dorfschulmeister
SO 28. April, 10:30 Uhr | DO 27. Juni, 15 Uhr | SO 25. Aug., 10:30 Uhr

Das Kaufhaus Pfeiffer – Ein Haus erzählt Geschichte
SO 5. Mai, 10:30 Uhr | DO 4. Juli, 15 Uhr | SO 29. Sept., 10:30 Uhr

Eine musikalische Hausiererführung durchs Dorf
DO 16. Mai, 15 Uhr | SO 14. Juli, 10:30 Uhr | SO 13. Okt., 10:30 Uhr

Vom Kinderkriegen und Zähneziehen – Gesundheit früher
SO 2. Juni, 10:30 Uhr | SO 4. Aug., 10:30 Uhr

Ausstellungsführung zum Haldenhof, Haus des Jahres 2019
DO 18. Juli, 15 Uhr | SO 15. Sept., 10:30 Uhr

Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine Voranmeldung unter
+49 (0) 7461 926 3204 oder info@freilichtmuseum-neuhausen.de erforderlich.

                                                                         31
WEITERE
     ANGEBOTE 2019

     Tagesausflüge für Gruppen
     Wir haben mit zahlreichen Partnern ganz besondere Angebote
     zusammengestellt. Ob Tagesausflug, entspannte Nachmittagstour
     oder abendlicher Ausklang im Museum: Wir haben für jeden
     Anlass das passende Erlebnis parat.
     Wir beraten Sie gerne! Info-Service Tel. +49 (0) 7461 926 3204.
     Das Angebot ist unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de zu finden.
     Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage auch die Gruppenbroschüre zu.

     Spielgelände „Spaßplätzle“
     Köhlerturm, Kletter-Webrahmen und Seilbahn: Auf dem
     Spiel­gelände können sich Kinder und junggebliebene Erwachsene
     richtig austoben!

     Mitmach-Sommer
     Natürlich gibt es auch in den Sommerferien wieder jede Menge
     im Freilichtmuseum zu erleben! Was genau das ist, erfahrt ihr un-
     ter www.freilichtmuseum-neuhausen.de oder findet ihr in unserem
     Flyer für den Mitmach-Sommer.

32
Geburtstagsfeier
für Lausbuben und Lausmädle
Eine Entdeckungsreise in die Vergangen-
heit für kleine Geburtstagskinder und ihre
Gäste. Mitmachen, anfassen, ausprobieren!
Dauer: 3 Stunden, max. 12 Kinder, ab 7 Jahre,
85,00 € pro Geburtstag. Eine Voranmeldung ist
erforderlich!

Schule im Museum
Auch Kindergärten und Schulklassen
kommen bei uns auf ihre Kosten. In inter-
essanten museumspädagogischen Projek-
ten, die sich am Bildungsplan orientieren,
erhalten die jungen Besucher vielfältige
Einblicke in das Dorf­leben von früher.
Wie wurde gelebt, gewohnt und gearbei-
tet? Bei den 3-stündigen Projekten ist die
Mitarbeit der Schüler gefragt!
Alle Projekte sind unter www.freilichtmuseum-
neuhausen.de zu finden, Tel. +49 (0) 7461 926
3203.




ESSEN, TRINKEN, EINKAUFEN
Museumslädele im Kaufhaus Pfeiffer
Im Museumslädele können Sie nach Herzenslust regionale
Erzeugnisse, Bücher, Souvenirs und Produkte aus dem Museum
einkaufen oder auf die Schnelle einen Kaffee trinken.
Geöffnet: Dienstag bis Samstag von 11:30–16:30 Uhr und Sonntag
von 11–17 Uhr.

Lern- und Grillstation/Rastplatz
Eine große, moderne und überdachte Lern- und Grillstation
mit zwei Grillstellen, Tischen und Bänken lädt zum Verweilen ein.
Die Nutzung der Grillstelle ist für Gruppen, die eine Führung gebucht
haben, gratis. Ansonsten beträgt die Gebühr 5,00 € pro Grillstelle.
Brennholz wird bereitgestellt. Reservierung erbeten.

Museumsgaststätte „Ochsen“
Die historische Dorfwirtschaft aus Schopfloch mit großem Bier-
garten lädt Museumsbesucher (und natürlich auch alle anderen!)
zur gemütlichen Einkehr ein. In der Gaststätte (130 Plätze) und im
Schafstall (200 Plätze) können auch Feste aller Art gefeiert werden.
Tel. +49 (0) 7467 1241 oder ochsen@freilichtmuseum-neuhausen.de
Geöffnet: Dienstag bis Sonntag ab 10 Uhr, auch außerhalb der
Museumssaison.

                                                                        33
INFORMATIONEN

     Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck                               Postanschrift
     Museumsweg 1, 78579 Neuhausen ob Eck,                          Freilichtmuseum
                                                                    Neuhausen ob Eck
     Landkreis Tuttlingen
                                                                    Postfach 4453
                                                                    78509 Tuttlingen
     Museumskasse, Anmeldung von Führungen                          Deutschland
     Telefon: +49 (0) 7467 1391

     Info-Service, Anmeldung von Führungen
     Telefon: +49 (0) 7461 926 3204
     Telefax: +49 (0) 7461 926 99 3204
     E-Mail: info@freilichtmuseum-neuhausen.de
     Internet: www.freilichtmuseum-neuhausen.de

     Museumsgaststätte Ochsen                                           FREIER
     Telefon: +49 (0) 7467 1241                                        EINTRITT
     E-Mail: ochsen@freilichtmuseum-neuhausen.de                       bis 16 Jahr
                                                                                  e


     Eintrittspreise
     Kinder, Jugendliche (bis einschl. 16 Jahre)                       freier Eintritt
     Erwachsene                                                               7,50 €
     Ermäßigte Erwachsene (mit Behinderung)                                   5,00 €
     Gruppe Erwachsene (ab 15 Personen)                                       6,50 €
     Schüler/Studenten (ab 17 Jahre, mit Nachweis)                            5,00 €
     Saisonkarte                                                             21,00 €


     Herausgeber: Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, Träger: Landkreis Tuttlingen
     Redaktion: Andrea Blumers
     Fotos: Andrea Blumers, Julia Brockmann, Almut Grüner,
     Larissa Menssen, Dennis Ottink, Winfried Rimmele,
     Jeanine Rötzer
     Gestaltung: CurlDesign, Nürtingen
     Druck: Typo-Druck, Tuttlingen
                                                                       HUND
                                                                    WILLKOME
                                                                           MEN
34
Verstehen
ist einfach.

              Wenn man einen
              Finanzpartner hat,
              der die Region
              und ihre Menschen
              kennt.

              Sprechen Sie mit
              uns.




 ksk-tut.de
Stuttgart




                                                  88
                                                19
                                               IT
                                           SE
                           Balingen

                 A81
                                 L 440

  Villingen-         Rottweil
Schwenningen
                                               Donau
                             Beuron                             Ulm
      Bad                                Messkirch
 Dürrheim           Tuttlingen                         B311
                                      Neuhausen ob Eck
      Donau-
     eschingen
                          A81
                                               Stockach


                                      Singen
     Schaffhausen                                         B31


    Rhein                                Konstanz
                        Zürich

                                                                 Bodensee
                                                                             Lindau

IHR WEG IN DIE
VERGANGENHEIT

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Museumsweg 1
78579 Neuhausen ob Eck
www.freilichtmuseum-neuhausen.de

Öffnungszeiten
30. März bis 27. Oktober 2019                          Fürs Navigationssystem:
Dienstag bis Sonntag, 9-18 Uhr                         Suche über „Sonderziele“
                                                       oder Eingabe der Straße
Einlass bis 17 Uhr
                                                       „Museumsweg 1, Neuhau-
(an Feiertagen auch montags geöffnet)
                                                       sen ob Eck“. Der Weg zum
                                                       Museum ist ausgeschildert.
Anreise
Mit der Bahn nach Tuttlingen,                          Navigations-Koordinaten
von dort mit dem Bus 54 nach                           47° 58‘50“, 8° 55‘42“
Neuhausen ob Eck.                                      Kostenlose PKW-
Mit dem Auto über die B 311                            sowie Busparkplätze
nach Neuhausen ob Eck.                                 direkt am Museum!
Nächster Teil ... Stornieren