RTS Magazin - Rollladen Tore Sonnenschutz

RTS Magazin - Rollladen Tore Sonnenschutz

RTS Magazin - Rollladen Tore Sonnenschutz

Seite 1 Foto: Warema =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR Mediadaten / Advertising rates 2015 Preisliste Nr. 50, gültig ab 1. Januar 2015 www.rts-magazin.de RTS Magazin Rollladen·Tore·Sonnenschutz English version on pages 15 – 21 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 6 2014 Juni 2014 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS OBJEKT: Klare Form und prägnante Farbe PrOduKTE: Gelungene Premieren für neue Systeme COnSEnSE: Innovativ, branchenübergreifend, nachhaltig RTS-Magazin 6 2014 Sonnenschutz in Perfektion.

RTS Magazin - Rollladen Tore Sonnenschutz

Seite 2 PROFIL TITEL: Das RTS Magazin erscheint 12-mal im Jahr und widmet sich praxisnah allen Bereichen rund um die Themen Rollladen, Tore und Sonnenschutz.

Handwerkspolitische Themen, Kommentare und Veranstaltungs- berichte runden unser Profil ab. LESER: Seit 49 Jahren ist das RTS Magazin das auflagenstärkste Fachmagazin am Markt. Handwerker im Bau- und Ausbaubereich – insbesondere die Rollladen- und Sonnenschutztechniker, Metall- und Fassadenbauer sowie Architekten und Planer finden bei uns eine geeignete Plattform, um zu allen relevanten Themen der Branche auf dem neuesten Stand zu sein. WEBSITE: Ergänzt wird das Informationsangebot des RTS Magazins durch die Website www.rts-magazin.de. Dort finden sich kontinuierlich aktuelle Produkt- und Branchennews, Veranstaltungs- hinweise, technische Fachbeiträge und Interviews.

RTS Magazin Rollladen·Tore·Sonnenschutz

Seite 3 VERLAGSANGABEN Redaktion Chefredaktion: Maren Meyerling (v.i.S.d.P.) Telefon: 0234/953 91-36 E-Mail: m.meyerling@verlagsanstalt-handwerk.de Anzeigen Leitung: Erwin Klein Telefon: 0211/390 98-86 E-Mail: klein@verlagsanstalt-handwerk.de Verkauf: Jenny Schenck Telefon: 0234/953 91-14 Mobil: 0171/330 13 48 Fax: 0234/953 91-30 E-Mail: schenck@verlagsanstalt-handwerk.de Disposition: Elke Schmidt Telefon: 0234/953 91-20 Fax: 0234/953 91-30 E-Mail: schmidt@verlagsanstalt-handwerk.de Vertrieb Leitung: Harald Buck Telefon: 0211/390 98-20 Fax: 0211/390 98-79 E-Mail: buck@verlagsanstalt-handwerk.de Bezugspreis Jahresabonnement: 98,00 € zzgl.

Versandkosten (Inland 18,60 €, Ausland 30,60 €) Einzelverkaufspreis: 11,20 € Alle Preise inkl. MwSt.

ISSN: 2199-6644 Erfüllungsort / Gerichtsstand: Düsseldorf Bankverbindung: Postbank Dortmund BLZ 440 100 46 Kto.-Nr. 7001465 IBAN: DE47 4401 0046 0007 001465 BIC: PBNKDEFF Zahlungsbedingungen: Zahlbar sofort nach Rechnungserhalt netto ohne Abzug Mehrwertsteuer: Alle aufgeführten Anzeigenpreise zuzüglich gesetzlicher MwSt. Erscheinungsweise: monatlich Jahrgang: 2015/50. Jahrgang Web-Adresse: www.rts-magazin.de Mitgliedschaften: DGNB, BVRS, BVT, Bundesverband Wintergarten e.V. Verlag: Verlagsanstalt Handwerk GmbH Postanschrift: Postfach 10 13 50 44713 Bochum Hausanschrift: Auf’m Tetelberg 7 40221 Düsseldorf Telefon: 0234/953 91-0 Fax: 0234/953 91-30 Internet: www.verlagsanstalt-handwerk.de E-Mail: info@verlagsanstalt-handwerk.de Verlagsleitung: Hans Jürgen Below

THEMENPLAN 2015 Seite 4 AUSGABE 1 Redaktionsschluss: 05.12.2014 Anzeigenschluss: 10.12.2014 Erscheinungstermin: 16.01.2015 Sonderthema: Technische Textilien W  STÄNDIGE RUBRIKEN/ THEMEN: In der Rubrik „Titelstory“ finden unsere Kunden Platz, ihre Produkte und/oder Ob- jekte detailliert darzustellen. In jeder Ausgabe widmen wir uns den angegeben Themen in unterschiedlicher Weise. „Branche“ informiert Sie darüber, was es Neues aus den Unternehmen gibt. Unter „Objekte“ stellen wir erfolgreich realisierte Projekte vor, bei denen Rollläden, Tore oder Sonnenschutz im Fokus stehen.

In den Rubriken „Technik“ und „Produkte“ erfahren Sie, was die Industrie für Innovationen bereithält.

• Sonnenschutzfolien •  Antriebe, Steuerungen und Funksysteme •  Tageslichtsysteme •  Tendenzen im Elektronikmarkt •  Vorbericht zur R+T 2015 AUSGABE 2 Redaktionsschluss: 13.01.2015 Anzeigenschluss: 15.01.2015 Erscheinungstermin: 12.02.2015 Sonderthema: Torantriebe •  Jalousien •  Rollos und Plissees •  innenliegender Sonnenschutz •  Sonnenschutzgläser •  Nachbericht Heimtextil 2015 AUSGABE 3 Redaktionsschluss: 10.02.2015 Anzeigenschluss: 12.02.2015 Erscheinungstermin: 12.03.2015 Sonderthema: Rollladentechnik •  außenliegender Sonnenschutz •  Antriebe, Steuerungen und Funksysteme •  Hausautomation •  Insektenschutz •  Sonnenschutzlösungen für die Gastronomie

W  VERANSTALTUNGEN/MESSEN 2015: 14.01. – 17.01. Heimtextil, Frankfurt 19.01. – 24.01. BAU, München 24.02. – 28.02. R+T, Stuttgart 11.03 – 17.03. Internationale Handwerksmesse, München 18.03. – 21.03. MadeExpo, Mailand (IT) 24.03. – 26.03. R+T Asia, Shanghai (CN) 04.05. – 07.05. Techtextil, Frankfurt 10.06. – 12.06. Intersolar, München 08.10. – 09.10. Rosenheimer Fenstertage 12.11. – 15.11. R+T, Turkey Sonderthema: Markisen & Markisentücher AUSGABE 4 Redaktionsschluss: 06.03.2015 Anzeigenschluss: 10.03.2015 Erscheinungstermin: 13.04.2015 Durch die Rubrik „Markt“ erhalten Sie wertvolle Informa- tionen zu oft auch branchenü- bergreifenden Themen, die u.

a. die Führung eines Unterneh- mens betreffen.

Mit der Rubrik „Messen und Veranstaltungen“ erhalten Sie abschließend eine kompakte Übersicht über alle relevanten Branchentreffs. •  Terrassendächer • Pergolalösungen •  Klapp-und Schiebeläden •  textiler Sonnenschutz •  Torantriebe •  Nachbericht zur R+T 2015 AUSGABE 5 Redaktionsschluss: 07.04.2015 Anzeigenschluss: 09.04.2015 Erscheinungstermin: 12.05.2015 Sonderthema: Sonnensegel und -Schirme •  Insektenschutz •  Rollladentechnik •  Tor und Technik •  energieeffiziente Modernisierung AUSGABE 6 Redaktionsschluss: 07.05.2015 Anzeigenschluss: 11.05.2015 Erscheinungstermin: 12.06.2015 Sonderthema: Multifunktionale Fenstersysteme •  Markisen •  Klapp- und Schiebeläden •  Antriebe, Steuerungen und Funksysteme •  Hausautomation •  Sonnenschutzfolien

THEMENPLAN 2015 Seite 6 AUSGABE 7 Redaktionsschluss: 09.06.2015 Anzeigenschluss: 11.06.2015 Erscheinungstermin: 10.07.2015 Sonderthema: Hausautomation W  STÄNDIGE RUBRIKEN/ THEMEN: In der Rubrik „Titelstory“ finden unsere Kunden Platz, ihre Produkte und/oder Ob- jekte detailliert darzustellen. In jeder Ausgabe widmen wir uns den angegeben Themen in unterschiedlicher Weise. „Branche“ informiert Sie darüber, was es Neues aus den Unternehmen gibt. Unter „Objekte“ stellen wir erfolgreich realisierte Projekte vor, bei denen Rollläden, Tore oder Sonnenschutz im Fokus stehen.

In den Rubriken „Technik“ und „Produkte“ erfahren Sie, was die Industrie für Innovationen bereithält.

•  technische Textilien •  Plissees •  Screens •  Torantriebe •  Insektenschutz AUSGABE 8 Redaktionsschluss: 08.07.2015 Anzeigenschluss: 10.07.2015 Erscheinungstermin: 11.08.2015 Sonderthema: Rollladentechnik •  Jalousien und Raffstoren •  Sonnenschirme • Pergolalösungen •  innenliegender Sonnenschutz •  Tuchqualitäten AUSGABE 9 Redaktionsschluss: 10.08.2015 Anzeigenschluss: 13.08.2015 Erscheinungstermin: 11.09.2015 Sonderthema: Terrassendächer •  internetbasierte Steuerungssysteme •  Einbruchschutz durch Rollläden •  außenliegende Sonnenschutzsysteme •  Garagentore

Sonderthema: Außenliegender Sonnenschutz AUSGABE 10 Redaktionsschluss: 08.09.2015 Anzeigenschluss: 10.09.2015 Erscheinungstermin: 09.10.2015 Durch die Rubrik „Markt“ erhalten Sie wertvolle Informa- tionen zu oft auch branchenü- bergreifenden Themen, die u. a. die Führung eines Unterneh- mens betreffen. Mit der Rubrik „Messen und Veranstaltungen“ erhalten Sie abschließend eine kompakte Übersicht über alle relevanten Branchentreffs. •  Planung und Konstruktion von Toranlagen •  Rollladentechnik •  technische Textilien •  Regenschutz AUSGABE 11 Redaktionsschluss: 07.10.2015 Anzeigenschluss: 09.10.2015 Erscheinungstermin: 10.11.2015 Sonderthema: Antriebe, Steuerungen und Funksysteme •  Hausautomation •  Torantriebe •  Marketing-Strategien •  innenliegende Sonnenschutzsysteme AUSGABE 12 Redaktionsschluss: 04.11.2015 Anzeigenschluss: 06.11.2015 Erscheinungstermin: 08.12.2015 Sonderthema: Terrassendächer •  Rollos •  Jalousien und Raffstoren •  Sonnenschutzgläser •  Garagentore W  VERANSTALTUNGEN/MESSEN 2015: 14.01.

– 17.01. Heimtextil, Frankfurt 19.01. – 24.01. BAU, München 24.02. – 28.02. R+T, Stuttgart 11.03 – 17.03. Internationale Handwerksmesse, München 18.03. – 21.03. MadeExpo, Mailand (IT) 24.03. – 26.03. R+T Asia, Shanghai (CN) 04.05. – 07.05. Techtextil, Frankfurt 10.06. – 12.06. Intersolar, München 08.10. – 09.10. Rosenheimer Fenstertage 12.11. – 15.11. R+T, Turkey

Seite 8 1/1 2/3 1/2 1/3 1/4 1/8 Juniorpage Kleinanzeigen je mm SCHWARZ/WEISS 2.540,00 € 1.680,00 € 1.275,00 € 845,00 € 650,00 € 375,00 € 1.515,00 € 2,90 € ZWEIFARBIG 3.190,00 € 2.110,00 € 1.600,00 € 1.070,00 € 840,00 € 550,00 € 1.900,00 € 5,20 € VIERFARBIG 4.455,00 € 2.960,00 € 2.250,00 € 1.510,00 € 1.180,00 € 940,00 € 2.660,00 € 7,10 € Chiffregebühr 10,00 € W VORZUGSPLATZIERUNGEN TITELSEITE 4C 190 × 190 mm 4.740,00 € U2/ U4 1/1 4c 4.600,00 € U3 1/1 4c 4.480,00 € ANZEIGENPREISE W RABATTE MENGENSTAFFEL 5 % 3 Seiten 10 % 6 Seiten 15 % 12 Seiten W RABATTE MALSTAFFEL 3 % 3 Anzeigen 5 % 6 Anzeigen 10 % 12 Anzeigen Rabatt (außer bei Beilagen und Einklebern) bei Abnahme innerhalb eines Abschlussjahres.

Seite 9 FORMATBEISPIELE 1/1 2/3 1/2 1/3 hoch quer hoch quer hoch quer OHNE ANSCHNITT (mm Breite × mm Höhe) 185 × 270 122 × 270 185 × 180 91 × 270 185 × 135 59 × 270 185 × 90 MIT ANSCHNITT (mm Breite × mm Höhe) zzgl. 3 mm Beschnitt 210 × 297 132 × 297 210 × 196 101 × 297 210 × 151 69 × 297 210 × 106 1/4 1/8 Juniorpage hoch quer Eckfeld hoch quer Eckfeld hoch OHNE ANSCHNITT (mm Breite × mm Höhe) 44 × 270 185 × 68 91 × 135 44 × 135 185 × 34 91 × 68 138 × 194 MIT ANSCHNITT (mm Breite × mm Höhe) zzgl. 3 mm Beschnitt 54 × 297 210 × 84 101 × 151 – 148 × 208 Sonderformate auf Anfrage möglich PAPIERFORMAT: 210 mm × 297 mm SATZSPIEGEL: 185 mm × 270 mm SPALTENBREITE: 44 mm DRUCKVERFAHREN: Bogen-Offset RASTER: 70er Raster

Seite 10 BEILAGEN UND EINKLEBER W AUFLAGENANALYSE Exemplare DRUCKAUFLAGE 11.998 VERBREITETE AUFLAGE 11.897 abonnierte Exemplare 556 sonstiger Verkauf 51 FREISTÜCKE 11.290 REST-, ARCHIV- UND BELEGEXEMPLARE 101 IVW II/2014 W ANLIEFERUNG 10 Werktage vor Erscheinen unter Angabe von Stückzahl, Zeitschriftentitel und Ausgabennummer. An jeder Verpackungseinheit sollte sichtbar ein Muster angebracht sein. Die genaue Beilagenmenge wird mit der Auftrags- bestätigung genannt. D+L Druckpartner GmbH Frau Monika Rotz Schlavenhorst 10 46395 Bocholt W MUSTER 5 Exemplare vorab an den Verlag: Verlagsanstalt Handwerk GmbH Elke Schmidt Postfach 10 13 50 44713 Bochum W BEILAGEN Maximalformat 205 mm breit x 290 mm hoch Preise BEILAGE BIS 25 G 205,00 € BEILAGE BIS 35 G 225,00 € BEILAGE BIS 45 G 245,00 € BEILAGE BIS 55 G 265,00 € TEILBEILAGEN 25 % Aufschlag MINDESTAUFLAGE TEILBEILAGEN 1.000 Expl.

Preis je 1.000 inkl. Vertriebsgebühren. Beilagen und Einkleber nicht rabattfähig W SONDERWERBEFORMEN AUSKLAPPBARE 1/3 SEITE hoch 4C im Innenteil 4.600,00 € FONDFOLDER 4C (1/1 SEITE + U3) 8.600,00 € TIP-ON-CARD ODER POST-IT auf Trägeranzeige (1/1 4C) 5.955,00 € EINKLEBER 210 × 297 mm zzgl. 5 mm Beschnitt an allen Außenkanten 2-seitig 3.440,00 € 4-seitig 4.690,00 €

Seite 11 EMPFÄNGERSTRUKTUR W BRANCHEN Anteil an der verbreiteten Auflage % Exemplare ROLLLADEN- UND SONNENSCHUTZ 14,12 % 1.680 HANDWERK (METALLBAU, SCHREINER ETC) 50,30 % 5.986 ARCHITEKTEN 28,55 % 3.395 INDUSTRIE UND HANDEL 3,45 % 410 BUNDESVERBAND WINTERGARTEN E.V. 1,85 % 220 WOHNUNGSBAUGESELLSCHAFTEN 0,89 % 106 ARCHIV- UND BELEGEXEMPLARE 0,84 % 100 VERBREITETE AUFLAGE (In- und Ausland) 100 % 11.897 Verlagsangaben W GEOGRAPHISCHE AUFLAGENANALYSE Exemplare NIELSEN-GEBIET I 1.411 NIELSEN-GEBIET II 2.210 NIELSEN-GEBIET IIIa 1.733 NIELSEN-GEBIET IIIb 2.343 NIELSEN-GEBIET IV 2.162 NIELSEN-GEBIET V 229 NIELSEN-GEBIET VI 767 NIELSEN-GEBIET VII 898 BRD GESAMT 11.752 AUSLAND 145 VERBREITETE AUFLAGE 11.897 Verlagsangaben 2.

Quartal 2014

Seite 12 ONLINEWERBUNG Werbeform Format in Pixel Monatliche Flatrate FULLSIZEBANNER 468 × 60 840,00 € SKYSCRAPER 120 × 600 890,00 € MEDIUM RECTANGLE 300 × 250 890,00 € WALLPAPER 728 × 90 und 120 × 600 1.680,00 € BANNER IM NEWSLETTER 468 × 60 1.350,00 € Weitere Werbeformen auf Anfrage rts-magazin.de – Informationen von Profis für Profis Ergänzt wird das Informationsangebot des RTS Magazins durch die Website www.rts-magazin.de. Dort finden sich kontinuierlich aktuelle Produkt- und Branchennews, Veranstaltungshinweise, technische Fachbeiträge und Interviews.

W ANSPRECHPARTNER  Jenny Schenck Telefon: 0234/953 91 14 Fax: 0234/953 91 30 E-Mail:  schenck@verlagsanstalt- handwerk.de Datenanlieferung: Mindestens 5 Werktage vor Schalttermin per E-Mail an: schmidt@verlagsanstalt-handwerk.de Dateiformate: JPG, JPEG, PNG, GIF-Format oder Flashdateien, max.

Größe 50 KB Für eine problemlose Bearbeitung benötigen wir folgende Angaben: Kundennamen, URL auf die das Banner verlinkt werden soll, Banner im passenden Dateiformat, gebuchter Zeitraum.

Seite 13 mehr Infos im Internet: Ihr schneller Kommunikationsweg zum Handwerk handwerk-total bietet Ihnen fachspezifisch und branchenübergreifend wichtige Websites für das Handwerk: Werbeform Format in Pixel TKP FULLSIZEBANNER 468 × 60 50,00 € SKYSCRAPER 120 × 600 75,00 € MEDIUM RECTANGLE 300 × 250 75,00 € WALLPAPER 728 × 90 und 120 × 600 100,00 € FIREPLACE AD zweimal 120 × 600 und 990 × 90 125,00 € Weitere Werbeformen auf Anfrage W  IHR ANSPRECHPARTNER:  Kai Schmelter Telefon: 0211/390 98-66 Fax: 0211/30 70 70 E-Mail:  schmelter@ verlagsanstalt-handwerk.de www.handwerk-total.info Rund 260.000 PIs monatlich handwerk-total.info www.handwerksblatt.de www.rts-magazin.de www.glas-rahmen.de www.forum-wintergaerten.de www.lift-journal.de www.die-fassade.de

Seite 14 DATENANLIEFERUNG Zusammen mit dem Datenträger oder der FTP-Sendung werden alle Informationen über Zeitschrift/Titel, Absender, Betriebssystem, verwendete Programmversion, Dateinamen und Anzahl sowie Name der Druckfarben benötigt. Wir ge- hen davon aus, dass es sich bei den uns zugesandten Dateien um Kopien handelt, und übernehmen für den Bestand der uns übergebenen Dateien keine Haftung. Auch für digital gelieferte Anzeigen gilt der Anzeigenschluss als Liefertermin für Druckunterlagen.

Grafiken: Wenn Sie Grafiken, Logos oder Abbildungen in Ihrer Anzeige verarbeitet haben, ist es unbedingt nötig, diese Importe (EPS oder TIF) mit hereinzugeben.

Rasterabbildungen sollten eine Auflösung von mindestens 300 dpi haben, Strichabbil- dungen 600 bis 1200 dpi. Farbanzeigen, Belege, Proofs: Bitte liefern Sie zu jeder Anzeige einen verbindlichen Aus- druck. Für den Druck von Anzeigen in Euroskala (CMYK) benötigen wir einen druckverbindlichen Proof. Ohne den verbindlichen Proof übernehmen wir keine Gewährleistung für das Druckergebnis.

Gewährleistung: Wir können nur drucken, was auf den Datenträgern vor- handen ist. Für Abweichungen in Texten, Abbildungen und insbesondere Farben können wir keinerlei Haftung überneh- men. Preise: Fehlbelichtungen aufgrund von unvollständigen oder fehler- haften Daten, falschen Einstellungen oder unvollständigen Angaben werden in Rechnung gestellt. Dies gilt gleicherma- ßen für zusätzliche Satz- und Lithoarbeiten. Diese DTP- Arbeiten werden nach dem Zeitaufwand des erforderlichen Eingriffs berechnet. Alle anderen Arbeiten im Bereich der Vorstufe erfragen Sie bitte in der Anzeigenabteilung unseres Hauses.

Gerne stellen wir Ihnen im Grafikbereich eine kom- petente Beratung zur Seite.

Wir bitten um Beachtung folgender Bedingungen, um die Annahme und reibungslose Weiterbearbeitung digitaler Anzeigen/Druckunter­ lagen gewährleisten zu können: Datenformate:  Bevorzugtes Format: PDF, nach PDF/X-3 Stan- dard erzeugt. Mögliche Formate: Daten aus allen gängigen Layout- und Grafikprogrammen wie z.B. InDesign, QuarkXpress (ohne Exten- sions), FreeHand (Schriften in Zeichenwege umwandeln), Illustrator, Photoshop. Word- Dateien bitte nur als Textvorlage für zu bauen- de Anzeigen.

Senden Sie bitte alle Importe (EPS- oder TIF-Dateien), Schriften für Apple Macintosh (Screen- und Printerfonts) oder Opentype- Fonts (OTF, betriebssystemunabhängig) und die Originaldatei.

Die Schriften werden nur zur Bearbeitung Ihres Auftrags genutzt und direkt danach wieder gelöscht. Dies geschieht, um Lizenzprobleme zu vermeiden. Datenversand:  Per Post (CD-ROM oder DVD): Verlagsanstalt Handwerk GmbH Elke Schmidt Postfach 10 13 50 44713 Bochum Per E-Mail: schmidt@verlagsanstalt-handwerk.de (Datenmenge nicht über 3 MB) Beim E-Mail- versand beachten, dass die Dateien die richtige Endung haben, z.B.: .TIF, .EPS oder .PDF. Offene Dateien, wie z.B. Originaldateien, Importe und Schriften sind nach Möglichkeit per FTP hoch- zuladen. Die Zugangsdaten erhalten Sie von der Anzeigenabteilung.

Beim E-Mailversand Dateien mit Programm „Stuffit“ verpacken.

PROFILE & SPECIFICATIONS MAGAZINE: RTS Magazin is publish- ed 12 × a year and is de- voted to a realistic and practical presentation of all fields related to roller shutters, doors and sun protection systems. Han- dicraft-related topics, commentaries and event reports round off our profile. READERS: RTS Magazin has been the trade journal with the biggest circulation on the market for 49 years. We provide craftspeople in the building and fin- ishing sectors – especially roller shutter and sun protection technicians, metal and facade wor- kers as well as architects and planners – with a suitable platform to get up to date on all relevant topics in the industry.

WEBSITE: The information provided by the RTS Magazin is supplemented by its homepage www.rts-magazin.de. Current product and industry news, event notices, technical articles and interviews are continuously available there.

RTS Magazin Rollladen·Tore·Sonnenschutz Publication frequency: 12 issues Publisher: Verlagsanstalt Handwerk GmbH Postal address: P.O. Box 10 13 50 · D-44713 Bochum Street address: Auf’m Tetelberg 7, 40221 Düsseldorf Internet: www.rts-magazin.de Advertising Jenny Schenck Phone: +49 (0) 234 9 53 91-14 Mobile: +49 (171) 330 13 48 Fax: +49 (0) 234 9 53 91-30 eMail: schenck@verlagsanstalt-handwerk.de Page 15

Seite 16 FORMAT & PRICING 1/1 2/3 1/2 1/3 1/4 1/8 Juniorpage classifieds per mm WITHOUT BLEED (mm width × mm height) portrait 185 × 270 122 × 270 91 × 270 59 × 270 44 × 270 44 × 135 138 × 194 landscape 185 × 180 185 × 135 185 × 90 185 × 68 185 × 34 WITH BLEED (mm width × mm height) plus 3 mm bleed portrait 210 × 297 132 × 297 101 × 297 69 × 297 54 × 297 – 148 × 208 landscape 210 × 196 210 × 151 210 × 106 210 × 84 B/W 2.540,00 € 1.680,00 € 1.275,00 € 845,00 € 650,00 € 375,00 € 1.515,00 € 2,90 € 2C 3.190,00 € 2.110,00 € 1.600,00 € 1.070,00 € 840,00 € 550,00 € 1.900,00 € 5,20 € 4C 4.455,00 € 2.960,00 € 2.250,00 € 1.510,00 € 1.180,00 € 940,00 € 2.660,00 € 7,10 € cypher 10,00 € W ADVANTAGE PLACEMENT TITLE 4C (190 × 190 mm) 4.740,00 € 2nd + 4th 1/1, 4C cover page 4.600,00 € 3rd 1/1, 4C cover page 4.480,00 € W DISCOUNTS Display panel Quantity grading 3 % 3 advertisements 5 % 6 advertisements 3 pages 10 % 12 advertisements 6 pages 15 % 12 pages Discounts (except for inserts and bound-ins): in the event of call-off within 12 months (in the year of the insertions) FORMAT: 210 mm × 297 mm PRINT SPACE: 185 mm × 270 mm COLUMN WIDTH: 44 mm PRINT TECHNOLOGY: sheet-fed offset RASTER: 70

INSERTS AND BOUND-INS Page 17 W PRINT ANALYSIS Copies PRINT RUN 11.998 WIDESPREAD RUN 11.897 Subscription 556 Other sold copies 51 FREE COPIES 11.290 REST. ARCHIVE, VOUCHER COPIES 101 IVW II/2014 W INSERTS max. format 205 mm width x 290 mm height prices UP TO 25 G 205,00 € UP TO 35 G 225,00 € UP TO 45 G 245,00 € UP TO 55 G 265,00 € PARTIAL INSERTS 25% additional charge MINIMUM CIRCULATION PARTIAL INSERTS 1.000 Expl. Pricing/1.000, distribution costs included. Inserts and Bound-ins not discountable. W SPECIAL ADVERTISING FORMATS FONDFOLDER 4C (1/1 page + 3rd cover page) 8.600,00 € GLUED POSTCARD on 1/1 page Advertisement 5.955,00 € BOUND-INS 210 × 297 mm plus 5 mm bleed on the outer edges 2 pages 3.440,00 € 4 pages 4.690,00 € W  GENERAL SPECIFICATIONS: Setting copy, printing and binding procedure: Printing documents in electronic format with 300 dpi resolution as PDF or EPS files on a CD-ROM.

In the event of e-mail transmission, send the file ZIP or SIT compressed. Our guidelines apply to the acceptance of digital advertisements Exceptions: lithographies up to 70 raster.

Design costs incurred are invoiced separately. We will destroy offset print, saddle stitching and printing documents that are not reclaimed within a year after their last insertion. Inserts are need to be delivered 10 days before the publication date to the following address: D+L Druckpartner GmbH Ms. Monika Rotz, Schlavenhorst 10, 46395 Bocholt W  PAYMENT TERMS: Immediately payable in 100 % net as invoiced VAT-ID No.: DE119431324 Bank Details: Postbank Dortmund, a/c No. 7001465 (Sort Code 440 100 46) IBAN: DE47 4401 0046 0007 001465 BIC: PBNKDEFF

TOPICS 2015 Page 18 ISSUE 1 Copy deadline: 05.12.2014 Ad closing date: 10.12.2014 Publication date: 16.01.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 1 2014 Januar 2014 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS IntervIew: Acryl auf brillante weise revolutioniert OBJeKte: nachbarschaftlicher Lichtschutz r+t 2015: energieeffizienz und Gebäudesicherheit Special topic: Technical textiles W  REGULAR SECTIONS In the “title story” section, our customers have room to present their products and/or buildings in detail.

We devote ourselves to the topic stated differently in every issue. “Industry” brings you up to date on news from companies. Based on building reports, we present successfully realised “projects” with the focus on roller shutters, doors or sun protection systems.

The sections “technology” and “products” tell you about industry innovations. The section “market” provides you with valuable informa- tion on topics that are often of cross-industry significant, such as the management of a company. • Sun protection films • Drives, controls and wireless systems • Daylight systems • Trends in the electronics market • pre-fair report R+T 2015 ISSUE 2 Copy deadline: 13.01.2015 Ad closing date: 15.01.2015 Publication date: 12.02.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 2 2014 Februar 2014 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS TiTelsTory: Variable sonnenschutzsysteme für große Flächen oBJeKTe: Moderne yachten setzen auf solare energiegewinnung TeCHNiK: Wärmeschutz und energieeinsparung in Gebäuden sicher · zeitlos · schön markilux www.markilux.com markilux pergola FÜR RÄUME IM FREIEN Special topic: Door drives • Blinds, rollers shutters and pleated blinds • Internal sun protection • Sun protection glazing • Review Heimtextil 2015 ISSUE 3 Copy deadline: 10.02.2015 Ad closing date: 12.02.2015 Publication date: 12.03.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 3 2014 März 2014 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS OBJEKTE: Innovative Sonnenschutzlösungen TEchnIK: Intelligente hausautomation PRODUKTE: neue Multitalente Special topic: Roller shutter technology • External sun protection • Drives, controls & wireless systems • Building automation • Insect protection • Sun protection solutions for restaurants

ISSUE 4 Copy deadline: 06.03.2015 Ad closing date: 10.03.2015 Publication date: 13.04.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 4 2014 April 2014 Rollladen · Tore · Sonnenschutz MAGAZIN RTS OBJEKTE: Sonnensegel als flexibler Wetterschutz TECHNIK: Leise, leiser, am leisesten PRODUKTE: Aufsatzkasten der Extraklasse THE WINNERS ARE MarkisenDesiGn Zenara red dot award 2014, German Design Award 2014, iF Design Award 2014, Good Design Award 2013 Opal Design II German Design award 2014, iF Design award 2014 Cassita II red dot award 2014, iF Design award 2014 weinor Livona red dot award 2014 honourable mention Special topic: Awnings and awning fabrics Finally, the section “fairs and events” gives you a compact overview of all relevant indus- try meetings.

• Terrace roofs • Pergola solutions • folding- and sliding shutters • Textile sun protection • Door drives • Review R+T 2015 ISSUE 5 Copy deadline: 07.04.2015 Ad closing date: 09.04.2015 Publication date: 12.05.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 5 2014 Mai 2014 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS BRANCHE: Schulterblick beim Messebesuch OBJEKTE: Behaglich arbeiten und Energie sparen MARKT: Mediatives Forderungsmanagement Special topic: Sun sails and sunshades • Insect protection • Roller shutter technology • Doors and technology • Energy-efficient modernisation ISSUE 6 Copy deadline: 07.05.2015 Ad closing date: 11.05.2015 Publication date: 12.06.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 6 2014 Juni 2014 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS OBJEKT: Klare Form und prägnante Farbe PrOduKTE: Gelungene Premieren für neue Systeme COnSEnSE: Innovativ, branchenübergreifend, nachhaltig RTS-Magazin 6 2014 Sonnenschutz in Perfektion.

RTS_0614_U1_U2_0905b.indd 1 15.05.14 14:05 Special topic: Multi-functional window systems • Awnings • Folding and sliding shutters • Drives, controls and wireless systems • Building automation • Sun protection films W  FAIRS AND EVENTS 2015: 14.01. – 17.01. Heimtextil, Frankfurt 19.01. – 24.01. BAU, München 24.02. – 28.02. R+T, Stuttgart 11.03 – 17.03. Internationale Handwerksmesse, München 18.03. – 21.03. MadeExpo, Mailand (IT) 24.03. – 26.03. R+T Asia, Shanghai (CN) 04.05. – 07.05. Techtextil, Frankfurt 10.06. – 12.06. Intersolar, München 08.10. – 09.10. Rosenheimer Fenstertage 12.11. – 15.11.

R+T, Turkey

TOPICS 2015 Page 20 ISSUE 7 Copy deadline: 09.06.2015 Ad closing date: 11.06.2015 Publication date: 10.07.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 7 2014 Juli 2014 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS INTERVIEW: Qualität hat viele Facetten BRANCHE: Umwelt und Nachhaltigkeit MARKT: Die R+T 2015 kann kommen RTS-Magazin 7 2014 RTS_0714_U1_U2.indd 1 12.06.14 14:18 Special topic: Building automation W  REGULAR SECTIONS In the “title story” section, our customers have room to present their products and/or buildings in detail. We devote ourselves to the topic stated differently in every issue.

“Industry” brings you up to date on news from companies. Based on building reports, we present successfully realised “projects” with the focus on roller shutters, doors or sun protection systems.

The sections “technology” and “products” tell you about industry innovations. The section “market” provides you with valuable informa- tion on topics that are often of cross-industry significant, such as the management of a company. • Technical textiles • Pleated blinds • Door drives • Insect protection ISSUE 8 Copy deadline: 08.07.2015 Ad closing date: 10.07.2015 Publication date: 11.08.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 8 2013 August 2013 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS BRANCHE: Online bis zum Endverbraucher und zum Erfolg OBJEKTE: Vorhang auf für luxuriöses Wohnen MARKT: 2012 erstmals wieder Wachstum seit der Krise www.beck-heun.de ORIENTA_ROLLSTORE B+H_Titel_RTS-Magazin_210x200_RZ_Layout 1 17.07.13 17:11 Seite 1 Special topic: Roller shutter technology • Blinds and exterior blinds • Sun umbrellas • Pergola solutions • Internal sun protection • Cloth qualities ISSUE 9 Copy deadline: 10.08.2015 Ad closing date: 13.08.2015 Publication date: 11.09.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 9 2013 September 2013 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS MARKT: Lernen, Leben, Licht OBJEKTE: Metamorphose eines Bunkers BRANCHE: Mit passgenauem Spezialdämmkeil Special topic: Terrace roofs • Internet-based control systems • Burglary protection through roller shutters • External sun protection systems • Garage doors

ISSUE 10 Copy deadline: 08.09.2015 Ad closing date: 10.09.2015 Publication date: 09.10.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 10 2013 Oktober 2013 Rollladen · Tore · Sonnenschutz MAGAZIN RTS TECHNIK: Professionelle Reinigung MARKT: Ansehen, anfassen, ausprobieren BRANCHE: Die R+T feiert Geburtstag Special topic: External sun protection Finally, the section “fairs and events” gives you a compact overview of all relevant indus- try meetings. • Planning and design of door systems • Roller shutter technology • Technical textiles • Rain protection ISSUE 11 Copy deadline: 07.10.2015 Ad closing date: 09.10.2015 Publication date: 10.11.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 11 2013 November 2013 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS Produkte: Schöner und noch besser MArkt: kundenbindung im Handwerk tecHnik: das täglich gelebte Prinzip Schnell und einfach zur Hausautomation per Smartphone und Tablet.

Titel RTS 1113 auf Format 210x200.indd 1 10.10.2013 17:59:21 Special topic: Drives, controls and wireless systems • Building automation • Door drives • Marketing strategies • Internal sun protection systems ISSUE 12 Copy deadline: 04.11.2015 Ad closing date: 06.11.2015 Publication date: 08.12.2015 =LYSHNZHUZ[HS[ /HUK^LYR www.rts-magazin.de 12 2013 Dezember 2013 Rollladen · Tore · Sonnenschutz Magazin RTS Objekte: Gute Aussichten PrOdukte: Schiebeladen mit textilgewebe technik: Licht und Schatten Special topic: Terrace roofs • Roller shutters • Blinds and exterior blinds • Sun protection glazing • Garage doors W  FAIRS AND EVENTS 2015: 14.01.

– 17.01. Heimtextil, Frankfurt 19.01. – 24.01. BAU, München 24.02. – 28.02. R+T, Stuttgart 11.03 – 17.03. Internationale Handwerksmesse, München 18.03. – 21.03. MadeExpo, Mailand (IT) 24.03. – 26.03. R+T Asia, Shanghai (CN) 04.05. – 07.05. Techtextil, Frankfurt 10.06. – 12.06. Intersolar, München 08.10. – 09.10. Rosenheimer Fenstertage 12.11. – 15.11. R+T, Turkey

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 1. DEFINITIONEN „Anzeigenauftrag“ ist der Vertrag zwischen Verlag und Auftraggeber über die Veröffentli- chung einer oder mehrerer Anzeigen oder anderer Werbemittel von Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten als Auftraggeber (im folgenden AG) in einer Zeitschrift, einem ePa- per/ eMagazin oder einem digitalen Angebot zum Zweck der Verbreitung. „ePaper“ ist eine ausschließlich in elektronischer Form ohne Trägermedium verbreitete Ausgabe einer Zeitung oder Zeitschrift, deren redaktioneller und werblicher Inhalt (ungeachtet etwaiger Zusatz-funktionen, die sich unmittelbar aus den technischen Nutzungsmöglichkeiten ergeben, z.B.

Verlinkungen) weitgehend identisch ist mit der gleichnamigen Printausgabe und die im Hinblick auf die darin enthaltenen Anzeigen gemeinsam mit der Printausgabe vermarktet wird. „eMagazine“ ist eine ausschließlich in elektronischer Form ohne Trägermedium verbreitete Publikation, deren redaktioneller und werblicher Inhalt in der Regel eigenständig ist (auch vom Inhalt einer etwaigen gleichnamigen Printausgabe einer Zeitschrift abweicht) und die im Hinblick auf die darin enthaltenen Anzeigen eigenständig (unabhängig von einer etwaigen gleichnamigen Printausgabe) vermarktet wird. „Digitales Angebot“ sind alle Websites, News- letter und vergleichbare Leistungen des Verlags für Desktop, Tablet und Smartphone.

2. VERTRAGSSCHLUSS UND BUCHUNGSKONDITIONEN Ein Vertrag über Werbemittel kann geschlossen werden pro einzelnem Werbemittel oder für eine Anzahl von Werbemitteln. Im Rahmen dieser Verträge können feste Termine für einzelne Veröffentlichungen vereinbart werden, es ist aber auch möglich, die einzelnen Aufträge über einen Zeitraum auf Abruf abzuwickeln. Vorbe- haltlich entgegenstehender individueller Verein- barungen kommt der Vertrag grundsätzlich zustande durch: •  das Angebot zum Vertragsschluss durch den AG in Textform •  und die Annahme des Auftrags durch die Auftragsbestätigung des Verlags in Textform oder durch Veröffentlichung des Werbemittels.

Mündliche oder fernmündliche Bestätigungen sind rechtlich unverbindlich. Soweit Werbeagentu- ren Aufträge erteilen, kommt der Vertrag im Zweifel mit der Werbeagentur selbst zustande, vorbehaltlich anderer schriftlicher Vereinbarungen, d.h. die Werbeagentur ist selbst Vertragspartner des Verlags nach diesen AGB. Aufträge von Werbeagenturen oder -mittlern werden nur für namentlich bezeichnete und identifizierbare Werbungtreibende angenommen. Der Verlag ist berechtigt, von der Werbeagentur den Mandats- nachweis im Original zu verlangen und auch sich den Status als Agentur nachweisen zu lassen.

Die Abrechnung erfolgt auf Basis der Preisliste bzw. Verlagsberechnung. Bei Online-Werbemitteln sind für die Abrechnung der Werbeauslieferung die AdImpressions (AIs) gemäß Adserver des Verlags maßgeblich. AI ist definiert als Serveraufruf eines Werbemittels vom Adserver des Verlags.

3. ABSCHLUSS Ein Abschluss ist ein Vertrag über die Veröffent- lichung mehrerer Anzeigen unter Beachtung der dem Werbung-treibenden gemäß Preisliste zu gewährenden Rabatte, wobei die jeweiligen Veröffentlichungen auf Abruf des Auftraggebers erfolgen. Rabatte werden nicht gewährt für Unternehmen, deren Geschäftszweck unter anderem darin besteht, für verschiedene Werbungtreibende Anzeigenaufträge zu erteilen, um eine gemeinsame Rabattierung zu bean- spruchen. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb eines Jahres nach Vertragsschluss abgerufen und veröffentlicht wird.

Werden einzelne oder mehrere Abrufe eines Abschlusses aus Umstän- den nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unter- schied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. Der Auftrag- geber hat, wenn nichts anderes vereinbart ist, rückwirkend Anspruch auf den seiner tatsächli- chen Abnahme von Anzeigen innerhalb eines Jahres entsprechenden Nachlass. Wird für konzernverbundene Unternehmen eine gemein- same Rabattierung beansprucht, ist der schriftli- che Nachweis des Konzernstatus des Wer- bungtreibenden erforderlich.

Konzernverbunde- ne Unternehmen im Sinne dieser Bestimmung sind Unternehmen, zwischen denen eine kapitalmäßige Beteiligung von mindestens 50 Prozent besteht.

4. ABLEHNUNGSBEFUGNIS D er Verlag behält sich vor, Anzeigen und andere Werbemittel – auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – abzulehnen, wenn •  deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder •  deren Inhalt vom Deutschen Werberat in einem Beschwerdeverfahren beanstandet wurde oder •  deren Veröffentlichung für den Verlag wegen des Inhalts, der Gestaltung, der Herkunft, der technischen Form oder juristischer Bedenken unzumutbar ist •  das Werbemittel auch Werbung Dritter oder für Dritte enthält. Aufträge für Werbemittel sind für den Verlag erst nach Vorlage des Musters und dessen Billigung bindend.

Anzeigen, die Werbung Dritter oder für Dritte enthalten (Verbundwerbung), bedürfen in jedem Einzelfall der vorherigen schriftlichen Annahme-erklärung des Verlags. Diese berech- tigt den Verlag zur Erhebung eines Verbundauf- schlags. Die Ablehnung einer Anzeige oder eines anderen Werbemittels wird dem Auftrag- geber unverzüglich mitgeteilt. Der Verlag ist berechtigt, die Schaltung von Werbemitteln in elektronischen Ausgaben vorübergehend zu unterbrechen, falls ein hinreichender Verdacht auf rechtswidrige Inhalte der Website vorliegt, auf die ein Link in der Anzeige verweist. Dies gilt insbesondere in den Fällen der Ermittlungen staatlicher Behörden oder einer Abmahnung eines vermeintlich Verletzten, es sei denn, diese ist offensichtlich unbegründet.

Der AG wird über die Sperrung unterrichtet und hat die vermeint- lich rechtswidrigen Inhalte unverzüglich zu entfernen oder deren Rechtmäßigkeit darzule- gen und ggf. zu beweisen. Der Verlag kann dem AG anbieten, die Anzeige durch eine andere Anzeige und/oder durch einen Link auf eine andere Website zu ersetzen. Die insoweit entstehenden Mehrkosten können dem AG nach Nachweis durch den Verlag in Rechnung gestellt werden; die Entscheidung darüber obliegt dem Verlag. Die Sperrung ist aufzuhe- ben, sobald der Verdacht entkräftet ist. Der Verlag ist insbesondere berechtigt, eine bereits veröffentlichte Anzeige aus der elektronischen Ausgabe zurückzuziehen, wenn der AG nach- träglich unabgesprochene Änderungen der Inhalte der Anzeige vornimmt oder die URL der Verlinkung ändert oder der Inhalt der Website, auf die verlinkt ist, wesentlich verändert ist.

In diesem Fall steht dem AG keine kostenfreie Ersetzungsbefugnis zu, wobei der Verlag seinen vereinbarten Vergütungsanspruch behält. 5. DRUCKUNTERLAGEN FÜR ZEITUNGEN/ZEITSCHRIFTEN Aufträge für Anzeigen mit besonderen Platzie- rungswünschen müssen so rechtzeitig beim Verlag eingehen, dass dem AG noch vor Anzei- genschluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuführen ist. Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der aus- drücklichen Vereinbarung bedarf. Für die rechtzeitige Lieferung und die einwandfreie Beschaffenheit geeigneter Druckunterlagen oder sonstige Werbemittel in Zeitschriften ist allein der AG verantwortlich.

Bei der Anlieferung von digitalen Druckunterlagen ist der AG verpflichtet, ordnungsgemäße, insbesondere dem Format oder den technischen Vorgaben des Verlags entsprechende Vorlagen für Anzei- gen rechtzeitig vor Schaltungsbeginn anzulie- fern. Probeabzüge werden nur auf ausdrückli- chen Wunsch geliefert. Der AG trägt die Verant- wortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm bis zum Anzeigen- schluss oder innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzugs gesetzten Frist mitgeteilt werden. Kosten des Verlags für vom AG ge- wünschte oder zu vertretende Änderungen der Druckvorlagen hat der Auftraggeber zu tragen.

Vereinbart ist die für den belegten Zeitschriften- titel nach Maßgabe der Angaben in der Preislis- te sowie in der Auftragsbestätigung übliche Beschaffenheit der Anzeigen oder sonstigen Werbemittel im Rahmen der durch die Druckun- terlagen gegebenen Möglichkeiten. Dies gilt nur für den Fall, dass der AG die Vorgaben des Verlags zur Erstellung und Übermittlung von Druckunterlagen einhält. Entspricht die Veröf- fentlichung der Anzeige nicht der vertraglich geschuldeten Beschaffenheit bzw. Leistung, so hat der AG Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde.

Vom AG anzuliefernde Beilagen müssen den Spezifikationen in den Mediadaten entsprechen. Bei Abweichungen oder falschen bzw. zu spät angelieferten Beilagen trägt der AG die damit verbundenen Kosten der Beteiligten. Anzeigen, die auf Grund ihrer Gestaltung nicht als solche erkennbar sind, werden durch den Verlag kenntlich gemacht. 6. BEREITSTELLUNG BEI ELEKTRONI- SCHEN WERBEMITTELN Der AG ist verpflichtet zur vollständigen Anliefe- rung einwandfreier und geeigneter Anzeigen für elektronische Ausgaben (Banner, Ziel-URL, Alt-Text und ggf. Motivpläne) in der endgültigen digitalen Form bis spätestens fünf Werktage vor dem vereinbarten ersten Veröffentlichungster- min an den Verlag per E-Mail.

Für Sonderwer- beformen gilt eine Frist von zehn Werktagen. Sind die Dateien auf dem Server des AG oder eines Dritten abgespeichert, teilt der AG unter Berücksichtigung der zuvor genannten Bedin- gungen die URL der zu schaltenden Werbemit- tel mit. Etwaige Abweichungen sind mit dem Verlag unverzüglich in Textform abzustimmen. Das Vorstehende gilt sinngemäß auch für die vom AG genannten Adressen, auf die das Werbemittel verweisen soll. Für erkennbar unge- eignete oder beschädigte Werbemittel fordert der Verlag Ersatz an. Bei nicht ordnungsgemä- ßer, insbesondere verspäteter Anlieferung oder nachträglicher Änderung wird keine Gewähr für die vereinbarte Verbreitung der Anzeige über- nommen.

Will der AG nach Ablauf der vorste- henden Fristen Werbemittel austauschen oder verändern oder von einem evtl. bestehenden Motivplan abweichen, wird der Verlag prüfen, ob diese Änderungen bzgl. des ursprünglich vereinbarten Veröffentlichungstermins noch vorgenommen werden können. Ist dies nicht der Fall, verbleibt es bei der ursprünglichen Vereinbarung.

7. RECHTEEINRÄUMUNG UND GESETZLICHE Bestimmungen Der AG überträgt dem Verlag sämtliche für die Nutzung der Werbung Print- und in Online- Medien aller Art erforderlichen urheberrechtli- chen Nutzungs-, Leistungsschutz- und sonsti- gen Rechte, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, Sendung, öffentlichen Zugänglichmachung, Entnahme aus einer Datenbank und Abruf, und zwar im Rahmen der Vertragserfüllung auf Dritte übertragbar und zeitlich und inhaltlich in dem für die Durchführung des Auftrags notwendigen Umfang. Vorgenannte Rechte werden in allen Fällen örtlich unbegrenzt übertragen.

Vorge- nannte Rechte berechtigen zur Schaltung mittels aller bekannten technischen Verfahren sowie aller bekannten Formen der Online- Medien. Die rechtliche Verantwortung, insbe- sondere die wettbewerbsrechtliche Verantwor- tung für den Inhalt sämtlicher bereitgestellter Werbemittel, trägt ausschließlich der AG. Er ist verpflichtet, sorgfältig zu überprüfen, dass die Inhalte nicht gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen und gewährleistet, dass durch den Inhalt der jeweiligen Werbemittel keine Rechte Dritter beeinträchtigt werden. Er gewährleistet, im Rahmen der Vertragsbeziehung keine rechts- oder sittenwidrigen Inhalte zu verbreiten oder auf diese Bezug zu nehmen.

Der AG sichert zu, dass er alle zur Schaltung des Werbemittels erforderlichen Rechte besitzt. Der AG stellt den Verlag auf erstes Anfordern von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen der Verletzung wettbewerbsrechtlicher, strafrechtli- cher, urheberrechtlicher und sonstiger gesetzli- cher Bestimmungen entstehen können. Die Freistellung erstreckt sich auch auf die bei der notwendigen Rechteverteidigung gegenüber Dritten entstehenden Kosten. Der AG ist ver- pflichtet, den Verlag nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechte- verteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen.

Der Verlag wird den AG über die Geltendma- chung entsprechender Ansprüche Dritter informieren.

8. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG Der Verlag gewährleistet im Rahmen der vorher- sehbaren Anforderungen eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe des Werbemittels. Die Gewährleistung gilt nicht für unwesentliche Fehler. Dem AG ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, speziell im Web jederzeit eine gänzlich fehler- freie Wiedergabe eines Werbemittels zu ermög- lichen. Ein Fehler in der Darstellung der Werbe- mittel liegt insbesondere dann nicht vor, wenn er hervorgerufen wird: •  durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoft- oder Hardware (z.B.

Brow- ser) des Users •  wenn die Beeinträchtigung bei der Wiederga- be des Werbemittels dessen Zweck nicht wesentlich beeinträchtigt oder durch Störung der Kommunikationsnetze (z.B. aber nicht ausschließlich Leitungs- oder Stromausfall) beim Verlag oder anderer Betreiber oder durch Rechnerausfall auf Grund Systemversagens oder Leitungsausfall oder durch unvollständi- Seite 22

ge und/oder nicht aktualisierte zwischenge- speicherte Angebote auf sog. Proxy-Servern (Zwischenspeichern) oder im lokalen Cache oder durch einen Ausfall des vom Verlag genutzten Ad-Servers, der nicht länger als 24 Stunden (fortlaufend oder addiert) innerhalb von 30 Tagen nach Beginn der vertraglich vereinbarten Schaltung andauert. Von der Gewährleistung ausgenommen sind Störungen, die aus Mängeln oder Unterbre- chung des Rechners des AGs sowie der Kommunikationswege vom AG zu den Servern des Verlags entstehen. Bei einem Ausfall des Ad-Servers über einen erheblichen Zeitraum (mehr als 10 Prozent der gebuchten Zeit) einer zeitgebundenen Festbuchung wird der Verlag oder der Internetdienstleister versuchen, den Ausfall an Medialeistung nachzuliefern oder die Zeit der Insertion zu verlängern, sofern dies den Interessen des AG nicht zuwiderläuft.

Im Falle des Scheiterns einer Nachlieferung oder einer Verlängerung des Insertionszeitraumes, entfällt die Zahlungspflicht des AG für die in dem Zeitraum nicht realisierten bzw.durch- schnittlich nicht angefallenen Medialeistungen. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Sollten die vom Verlag zugesagten Medialeis- tung am Ende des Veröffentlichungszeitraums nicht erreicht sein, steht dem AG eine Aus- gleichsbuchung zu. Mit Ablauf der ursprüngli- chen Schaltdauer gilt das Werk als vollendet im Sinne von § 646 BGB. Maßgeblich zur Ermitt- lung der Medialeistung ist die Zählung des Verlags. Außerhalb seines Herrschaftsberei- ches trägt der Verlag nicht die Gefahr des Datenverlustes auf dem Übertragungswege und übernimmt auch keine Gewährleistung und/oder Haftung für die Datensicherheit.

Gefahrübergang ist mit Eingang des Werbemit- tels auf einem der Server des Verlags. Soweit die Werbemittel nicht auf einem Server des Verlags liegen, sondern durch den Server eines Dritten ausgeliefert werden (sog. Redirect- Verfahren) und der AG insoweit dem Verlag das Werbemittel über Mitteilung der URL des Werbemittels auf dem Server des AGs bzw. des Dritten bereitstellt, übernimmt der Verlag keine Gewährleistung und keine Haftung für die Auslieferung der Daten über das Internet sowie auch nicht bzgl. der sich daraus erge- benden weiteren Risiken, wie z.B. fehlerfreie Auslieferung und Beschaffenheit des Werbe- mittels und die Datensicherheit.

Der Verlag wird mehr als unerhebliche Störungen und Fehler seiner Server schnellstmöglich beseiti- gen und ist bemüht, unerhebliche Beeinträchti- gungen in angemessener Frist zu beseitigen. Der Verlag ist nicht verpflichtet, die zur Verfü- gung gestellten Werbemittel bzw. Inhalte auf deren Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Seriosität, Qualität und/oder Freiheit von Fehlern zu überprüfen und übernimmt dafür weder ausdrücklich noch konkludent die Gewähr oder die Haftung.Der Verlag leistet nur Schadensersatz bei Vorsatz, grober Fahrlässig- keit und Fehlen einer zugesicherten Eigen- schaft; in allen anderen Fällen aus Verletzung einer Kardinalspflicht, aus Verzug oder aus Unmöglichkeit für Schäden, mit deren Eintritt bei Vertragsschluss vernünftigerweise zu rechnen war, jedoch nicht für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden.

Gegenüber Kaufleuten ist in jedem Fall die Haftung für grobe und leichte Fahrlässigkeit, bei Erfüllungsgehilfen, die nicht gesetzliche Vertreter oder leitende Angestellte sind, auch für Vorsatz, auf den üblicherweise und typi- scherweise in derartigen Fällen voraussehba- ren und vom AG nicht beherrschbaren Scha- den begrenzt. Soweit eine Kardinalspflicht im vorgenannten Sinne fahrlässig verletzt wurde, haftet der Verlag höchstens bis zur Höhe der Vergütung, die er für die Schaltung des jeweili- gen Werbemittels erhält oder erhalten hätte. Die Haftung für Schäden wegen der Verletzung von Körper, Leben und Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

Auf Mängel können Schadenser- satzansprüche des AGs nur gestützt werden, soweit sie vom Verlag gem. §§ 276, 278 BGB zu vertreten sind. Der Verlag übernimmt, abgesehen von Vorsatz und grober Fahrlässig- keit, keine Haftung für die Zugangsqualität und -möglichkeit und die Qualität der Darstellung, für Speicherausfall, Unterbrechung, evtl. Verspätung, Löschung und Fehlerübertragung bei der Kommunikation. Das gilt nicht für Staaten bzw. Gerichtsbarkeiten, die den Ausschluss oder die Begrenzung der Haftung für Folge- oder zufällig entstandene Schäden nicht gestatten. Der AG haftet für alle Folgen und Nachteile, die der Verlag durch die miss- bräuchliche oder rechtswidrige Verwendung der Dienste oder dadurch entstehen, dass der AG seinen sonstigen Obliegenheiten nach diesen AGB nicht nachkommt.

Bei Betriebs- störungen oder in Fällen höherer Gewalt, illega- lem Arbeitskampf, rechtswidriger Beschlag- nahme, Verkehrsstörungen, allgemeiner Rohstoff- oder Energieverknappung und dergleichen – sowohl im Betrieb des Verlags als auch in fremden Betrieben, derer sich der Verlag zur Erfüllung seiner Verbindlichkeiten bedient – hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung der veröffentlichten Werbemittel. 9. VERGÜTUNG, PREISLISTE, TARGETING Die Vergütung der Leistung des Verlags richtet sich grundsätzlich nach der im Zeitpunkt der Veröffentlichung jeweils gültigen Preisliste, die jeweils im Internet veröffentlicht ist.

Die Nettopreise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Werbeagenturen und sonsti- ge Werbemittler sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Werbungtreibenden an die Preislisten des Verlags zu halten. Targetingkriterien pro Werbeträger sind in einer Übersicht zusam- men gefasst. Pro Targeting-Kriterium erhöht sich der TKP (Tausend-Kontakt-Preis) um die jeweils ausgewiesene Summe, sofern keine gesonderten TKPs für Targeting-Kampangen angeben sind.

10. ANZEIGENBELEG/CHIFFRE Der Verlag liefert bei Anzeigen in gedruckten Titeln auf Wunsch ein Belegexemplar. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheini- gung des Verlags über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige. Bei Chiffreanzei- gen wendet der Verlag für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns an. Einschreibebriefe und Eilbriefe auf Chiffreanzei- gen werden nur auf dem normalen Postwege weitergeleitet.

11. AUFLAGENMINDERUNG Aus einer Auflagenminderung kann außer in Fällen höherer Gewalt (auch Streik) bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein An- spruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahres die Garantieauflage unterschritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigender Mangel, wenn und soweit sie •  bei einer Garantieauflage bis zu 50 000 Exemplaren mindestens 20%, •  bei einer Garantieauflage bis zu 100 000 Exemplaren mindestens 15%, •  bei einer Garantieauflage bis zu 500 000 Exemplaren mindestens 10%, •  bei einer Garantieauflage über 500 000 Exemplaren mindestens 5% beträgt.

Eine Auflagenminderung aus Gründen höherer Gewalt (auch Streik) bleibt unberücksichtigt. Als Garantieauflage gilt die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnitt- liche Auflage oder, wenn eine Auflage nicht genannt ist, die durchschnittlich verkaufte (bei Fachzeitschriften gegebenenfalls die durch- schnittlich tatsächlich verbreitete) Auflage des vorausgegangenen Kalenderjahres. Darüber hinaus sind bei Abschlüssen Preisminderungs- ansprüche ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auftraggeber von dem Absinken der Auflage so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen der Anzeige vom Vertrag zurücktreten konnte.

12. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preis- liste ersichtlichen Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall schriftlich eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt. 13. ZAHLUNGSVERZUG Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden bankübliche Zinsen und Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsver- zug die weitere Ausführung des laufenden Auftrags bis zur Zahlung zurückstellen und für noch ausstehende Schaltungen Vorauszah- lung verlangen. Objektiv begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des AG berechtigen den Verlag, auch während der Laufzeit des Vertrages, die Veröffentlichung weiterer Werbemittel ohne Rücksicht auf ein ursprüng- lich vereinbartes Zahlungsziel von der Voraus- zahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

Bei Werbeaufträgen einer Werbe- agentur tritt diese mit Zustandekommen des Vertrages ihre dementsprechenden Zahlungs- ansprüche gegen den Agenturkunden siche- rungshalber an den Verlag ab, der diese Abtretung annimmt. Der Verlag ist berechtigt, diese Sicherungsabtretung gegenüber dem Agenturkunden offenzulegen, wenn die auftraggebende Agentur sich mit der Beglei- chung der Rechnung des Verlags mind. 30 Tage in Verzug befindet.

14. DATENSCHUTZ Name und Anschrift des Auftraggebers sowie alle für die Auftragsabwicklung erforderlichen Daten werden in automatisierten Dateien gespeichert. Der Auftraggeber ist damit einverstanden, dass die Eintragungen in andere elektronische Verzeichnisse aufge- nommen, für Informationszwecke genutzt und dabei gegebenenfalls im Rahmen der Integra- tion aufbereitet und verändert werden können. Der AG wird hiermit gemäß Telemediengesetz (TMG), Bundesdaten-schutzgesetz (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen davon unterrichtet, dass die von ihm im Rahmen des Werbeauftrags angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zwecke maschinenles- bar gespeichert, verarbeitet und genutzt werden, zu dem der AG diese angegeben hat, sofern keine Einwilligung in eine andere Nutzung erteilt wurde sowie zum Zwecke der Abrechnung undVergütung.

Der Verlag ist berechtigt, die personenbezogenen Daten des AG bzw. des Interessenten im Rahmen der Auftragserteilung und -bearbeitung sowie der Verfügbarkeitsanfrage zu erheben, zu verarbeiten, zu speichern und zu nutzen, soweit dies erforderlich ist, um dem AG die Schaltung und die Inanspruchnahme der Leistungen des Verlags zu ermöglichen und um eine Abrechnung vornehmen zu können. Ferner ist der Verlag berechtigt, auf diese zur Erhaltung seiner Betriebsfähigkeit zuzugreifen. Der Verlag gewährleistet die vertrauliche Behandlung dieser Daten. Der AG kann jederzeit – nach schriftlicher Anfrage – die zu seiner Person gespeicherten persönlichen Daten, unentgeltlich beim Verlag einsehen.

Der Verlag verpflichtet sich seinerseits, im Rahmen des TMG, BDSG sowie der sonsti- gen Datenschutzbestimmungen, die ihm aus dem Nutzungsverhältnis bekannt werdenden Daten des AGs, vorbehaltlich einer anderwei- tig erteilten Einwilligung, nur für die Erfüllung der Zwecke dieser AGB zu verwenden, das Datengeheimnis zu wahren und seine Mitar- beiter entsprechend zu verpflichten, soweit dies gesetzlich erforderlich ist. Um feststellen zu können, inwiefern das Angebot für die AG von Interesse ist und verbessert werden kann, werden allgemeine, nicht-personenbezogene insbesondere statistische Daten über die Nutzung der Online- und Mobile-Leistungen des Verlags festgehalten.

Dazu werden Umfragen durchgeführt und Daten und Informationen aus Server Protokoll-dateien auf ganzheitlicher Basis zusammengefasst und für Statistiken und Analysen genutzt. Im Bemühen, das Angebot noch effektiver zu gestalten, ist der AG damit einverstanden, dass der Verlag als Teilnehmer bei führenden Marktforschungsvorhaben Bruttowerbeum- sätze des Auftraggebers auf Produktebene an die durchführende Unternehmung zur Veröf- fentlichung übermittelt, sofern diese die ausschließliche Verwendung der Daten zu werbestatistischen Zwecken garantiert. 15.SCHLUSSBESTIMMUNGEN Die Gültigkeit etwaiger AGB des AG – die dem Verlag vor oder nach Vertragsschluss vom AG übersandt oder auf andere Weise zur Verfü- gung gestellt werden oder auf die sich der AG bezieht – ist, soweit sie mit diesen AGB nicht übereinstimmen oder der Verlag den anderen AGB nicht zugestimmt hat, ausdrücklich ausgeschlossen.

Insbesondere führt die Unterlassung eines Widerspruchs bzw. eine unterbliebene Zurückweisung anderer AGB seitens des Verlages nicht dazu, dass diese damit als vereinbart gelten. Der Verlag behält sich eine jederzeitige Änderung der AGB sowie der Preislisten vor. AGB- und Preisänderungen für erteilte Anzeigenaufträge sind wirksam, wenn sie vom Verlag mindestens einen Monat vor Veröffentlichung der Anzeige angekündigt werden. In diesem Falle steht dem Auftragge- ber ein Rücktrittsrecht zu, das innerhalb von 10 Werktagen in Textform nach Zugang der Änderungsmitteilung über die Preiserhöhung ausgeübt werden muss.

Änderungen und Ergänzungen dieser AGB einschließlich Ände- rungen dieser Klausel bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Sollte eine Regelung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so soll dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt lassen. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll eine solche wirksame Regelung treten, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Die Regelungen in diesen AGB gehen im Konflikt- falle den Regelungen in den Preislisten, Ra- battstaffeln, den Targeting-Kriterien etc. vor. 16. GERICHTSSTAND/ANWENDBARES RECHT ERFÜLLUNGSORT IST DER SITZ DES VERLAGS.

Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristi- schen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz des Ver- lags. Soweit Ansprüche des Verlags nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nicht- Kaufleuten nach deren Wohnsitz. Sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertrag unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN- Kaufrechts (CISG). Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort des AG, im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der AG nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlags vereinbart.

W  ANSPRECHPARTNER Anzeigenverkauf: Jenny Schenck Telefon: 0234/953 91-14 Mobil: 0171/330 13 48 Fax: 0234/953 91-30 schenck@verlagsanstalt-handwerk.de Anzeigendisposition: Elke Schmidt Telefon: 0234/953 91-20 Fax: 0234/953 91-30 schmidt@verlagsanstalt-handwerk.de Redaktion: Maren Meyerling (v.i.S.d.P) Telefon: 0234/953 91-36 Fax: 0234/953 91-30 m.meyerling@verlagsanstalt-handwerk.de