Schrottpaket - Vom Auto zum

 
 
Schrottpaket - Vom Auto zum
1/2020 | 31320




      SicherheitsProfi
      PERSONENVERKEHR             Das Magazin der




                              Reportage | 16


     Vom Auto zum
          Schrottpaket
                                                    © BG Verkehr/Christoph Papsch




      Alkoholprobleme im Betrieb | 08
      Die Notfallmappe | 24
Schrottpaket - Vom Auto zum
2 | EDITORIAL




                                                              Liebe Leserin,
                                                              lieber Leser,
                                                               haben Sie schon einmal von den Blauen Zonen
                                                               gehört? Das sind wenige Regionen, verteilt über
                                                               die ganze Welt, in denen Menschen nicht nur
                                                               ungewöhnlich alt werden, sondern auch als
  Ob wir gesund und fit
                                     Hundertjährige noch körperlich und geistig gesund sind. Diverse Wis-
alt werden, hängt nicht              senschaftler versuchen herauszufinden, woran das liegt. Dass gesunde
  nur vom Schicksal ab.              Ernährung, Bewegung und gute soziale Beziehungen eine wichtige Rolle
                                     spielen, steht schon jetzt außer Frage.


Impressum
                                     Und bei uns? In Deutschland liegt keine dieser Zonen der Langlebigkeit.
Herausgeber:
                                     Aber auch bei uns werden die Menschen immer älter. Allerdings sind nur
Berufsgenossenschaft                 wenige Glückliche bis ins hohe Alter fit und mobil. Das hat natürlich viele
Verkehrswirtschaft
                                     Gründe, aber manchmal ist es zum Verzweifeln: Wir wissen, was zu tun
Post-Logistik
Telekommunikation                    wäre, um unsere Gesundheit zu schützen, aber das Gegenteil passiert.
Ottenser Hauptstraße 54              Der Alkoholkonsum zum Beispiel ist in Deutschland gefährlich hoch, rund
22765 Hamburg
Tel.: 040 3980-0                     74.000 Todesfälle gehen jährlich auf Alkohol oder eine Kombination aus
Gesamtverantwortung:                 Alkohol und Tabak zurück. Übergewicht, Bewegungsmangel, Stress, elek-
Sabine Kudzielka, Vorsitzende        tronische Medien – alles bekannte Feinde der gesunden Langlebigkeit.
der Geschäftsführung
Prävention:
Dr. Jörg Hedtmann,                   Im SicherheitsProfi weisen wir deswegen immer wieder darauf hin, dass
Leiter des Geschäftsbereichs         Gesundheit nicht nur vom Schicksal abhängt. In dieser Ausgabe lesen
Redaktion:                           Sie zum Beispiel, wie Arbeitgeber auf problematischen Alkoholkonsum
Dorothee Pehlke (dp) ,
Birgitta Angenendt (ba),             reagieren sollten, dass die BG Verkehr eine Notfallmappe zu traumatisie-
Renate Bantz (rb), Günter            renden Erlebnissen anbietet, warum Fitnessarmbänder auch Nachteile
Heider (gh), Ute Krohne (uk)
redaktion@sicherheitsprofi.de        haben oder welche positiven Veränderungen ein Fitnessstudio im Betrieb
Gestaltung/Herstellung:              bewirkt (falls ein Artikel nicht in Ihrer Branchenausgabe steht, finden Sie
mdsCreative GmbH                     ihn in der Ausgabe Post, Postbank, Telekom im Internet). Apropos Inter-
Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin
                                     net: Bis zum 31. März können Sie noch online an unserer Leserbefragung
Druckerei und Verlag:
Druckhaus Kaufmann                   teilnehmen, der Link dazu steht auf der Rückseite des Heftes. Sagen Sie
Raiffeisenstraße 29, 77933 Lahr      uns die Meinung – wir sind gespannt!
Leserbriefe:
Sie haben Fragen, Anregungen,
Lob oder Kritik? Schicken Sie
einfach eine E-Mail an:
redaktion@sicherheitsprofi.de
Der SicherheitsProfi erscheint
viermal jährlich. Der Bezugspreis
ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.
                                      Sabine Kudzielka
                                      Vorsitzende der Geschäftsführung der BG Verkehr


SicherheitsProfi 1 /2020
Schrottpaket - Vom Auto zum
I N H A LT | 3




                                                                                                                                                     © Picture Alliance/Bernd Thissen
                                                                                                                         10
     Kniel Synnatzschke
© Picture Alliance/




                          15
                            88


                                                                                                                                 @ ©Florian Peljak
                                                         28

           Schnell informiert                      Tödliche Unfälle 2016.
                                                   Eine Analyse.                    14   Der schnelle Weg zur
       Neues zu Arbeitssicherheit                                                         Unbedenklichkeitsbescheinigung27
                                                   Reportage Autoverwertung
       und Gesundheitsschutz
                                                   Wiederverwenden ist                    Sind Umwege erlaubt?
       Unfallmeldungen04
                                                   das beste Recycling              16   Übersicht zum Versicherungsschutz 28
       Verkehrsmeldungen
                                                   Blöderweise abgelenkt
       Infos und Neuigkeiten                 12
                                                   Gute Ideen für sicheres Fahren   22   Service
                                                   Locker bleiben!
           Sicher & gesund                         Selbstkontrolle darf nicht
                                                                                          Prävention aktuell
                                                                                          Dr. Jörg Hedtmann                      30
                                                   zum Stress werden                23
       Alkohol
       Wegschauen ist keine Option           08                                          Erste Hilfe
                                                   BG Verkehr-Notfallmappe
                                                                                          Starke Blutungen stillen               30
                                                   Hilfe nach traumatisierenden
       Standards für Bestattungen                  Erlebnissen                      24
       Europäische Norm verabschiedet        10                                          Kontaktübersicht
                                                                                          So erreichen Sie die BG Verkehr           31
       Regelmäßig prüfen!
       Sicherer Einsatz von Arbeitsmitteln   13   Gut versichert                         Editorial/Impressum                    02

                                                   Rechtstipp und Kurzmeldungen     26


                                                                                                            SicherheitsProfi 1/2020
Schrottpaket - Vom Auto zum
4 | S CH N E L L I N F O R M I E RT




                                                                                                                                                                                     © Getty Images/ERomanBabakin
                                Hauptunfallursache:
                                zu geringer Abstand
                                                                                                                                                       © Getty Images/RomanBabakin


                               2018 verunglückten laut Statistischem                        verursacher des Unfalls. Alkoholeinfluss   Personenschaden beteiligt als 1995. Die
                               Bundesamt 39.479 Personen bei Unfäl-                         als Ursache wurde bei den Fahrern von      Fahrleistung von Güterkraftfahrzeugen
                               len, an denen mindestens ein Güterkraft-                     Güterkraftfahrzeugen relativ selten        ist dagegen in diesem Zeitraum um rund
                               fahrzeug beteiligt war. Abstandsfehler                       festgestellt.                              40 Prozent und ihre Transportleistung um
                               führten die Rangliste der Unfallursachen                                                                76 Prozent gestiegen. Wurden 1995 noch
                               an, gefolgt von Fehlern beim Abbiegen,                       Das Statistische Bundesamt hat auch        153 Unfallbeteiligte je 10.000 in Deutsch-
                               Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und                            ausgewertet, wie sich die Unfälle mit      land zugelassenen Güterkraftfahrzeugen
                               Anfahren. Bei den Fahrern eines Klein-                       Lkw-Beteiligung im langjährigen Verlauf    gezählt, so waren es 2018 noch 84, also
                               lasters waren knapp 65 Prozent, bei                          verändert haben. 2018 waren danach         circa 45 Prozent weniger.
                               den Fahrern von Sattelzugmaschinen                           rund 33 Prozent weniger Fahrer von
                               dagegen nur rund 50 Prozent die Haupt-                       Güterkraftfahrzeugen an Unfällen mit          www.destatis.de
© Getty Images / Belyjmishka




                                                                                           Wege zurück ins Leben
                                                                                     Ein Verkehrsunfall reißt eine junge Frau
                                                                                     aus ihrem bisherigen Leben. Diese
                                                                                     und andere bewegende Geschichten                  Zahl der gefährlichen
                               Biker sind                                            über Menschen, die im Straßenverkehr
                                                                                                                                       Produkte steigt
                                                                                     schwer verletzt wurden und denen es
                               meistens Männer                                       gelang, wieder Fuß zu fassen, erzählen
                                                                                                                                       Im Jahr 2018 haben deutsche Markt-
                                                                                     vier Reportagen der Kampagne „Runter
                               Neun von zehn Motorrädern werden                                                                        überwachungsbehörden 343 Produkte
                                                                                     vom Gas“. Mit der Aktion wollen das
                               von Männern gefahren. Am größten                                                                        beanstandet, von denen ein ernstes
                                                                                     Bundesministerium für Verkehr und
                               ist der Frauenanteil in der Gruppe bis                                                                  Risiko ausging. Laut einer Auswertung
                                                                                     digitale Infrastruktur und der Deutsche
                               29 Jahre, wo er bei 14 Prozent liegt.                                                                   der Bundesanstalt für Arbeitsschutz
                                                                                     Verkehrssicherheitsrat die Verkehrs-
                               Diese Zahlen hat das Verbraucher-                                                                       und Arbeitsmedizin (BAuA) verstießen
                                                                                     teilnehmer dazu motivieren, weniger
                               portal Verivox anhand ausgewerteter                                                                     247 der bemängelten Produkte gegen
                                                                                     riskant zu fahren.
                               Versicherungsabschlüsse ermittelt.                                                                      allgemeine Anforderungen des Pro-
                               Männer zwischen 50 und 60 Jahren                                                                        duktsicherheitsgesetzes. Davon kamen
                                                                                         gas.de




                               stellen die größte Gruppe unter den                                                                     allein 244 Meldungen aus den Bereichen
                                                                          © www.runtervom




                               Bikern. Sie besitzen 40 Prozent aller                                                                   Fahrzeuge und Aufbauten. Meist wurden
                               Motorräder, obwohl sie nur knapp 20                                                                     mechanische Gefährdungen identifiziert.
                               Prozent der erwachsenen Gesamtbe-                                                                       Die Zahl der Meldungen aus dem Bereich
                               völkerung ausmachen. Die Auswer-                                                                        der Kraftfahrzeuge nimmt bereits seit
                               tung ergab auch, dass im Bundes-                                                                        einigen Jahren stetig zu.
                               ländervergleich am häufigsten die                                  www.runtervomgas.de/
                               Bayern Motorrad fahren.                                            wege-zurueck-ins-leben.html              www.produktsicherheitsportal.de



                               SicherheitsProfi 1/2020
Schrottpaket - Vom Auto zum
S CH N E L L I N F O R M I E RT | 5


                                                                                                                                    Aktuelle
                    Hier treffen Sie die Experten der BG Verkehr                                                                    Unfallmeldungen
© BG Verkehr




                   Auch im Digitalzeitalter sind Fachmessen ein wichtiger Treffpunkt für Praktiker
                   aus allen Branchen. Deshalb wird in diesem Jahr die BG Verkehr als Aussteller
                                                       auf zahlreichen Messen vertreten sein,
                                                                                                                                    Arbeit bei laufendem Motor
                                                       um wichtige Themen rund um den Arbeits-                                      In der Waschhalle wollte ein
                                                       schutz zu präsentieren.                                                      Busfahrer mithilfe eines Prüf-
                                                                                                                                    gerätes den Fehlerspeicher im
                                                                                                                                    Fahrzeug auslesen. Er ließ den
                                                         Etwa auf der IAA Nutzfahrzeuge vom 24.
                                                                                                                                    Motor laufen und allmählich stieg
                                                         bis 30. September in Hannover, auf der Se-                                 die Kohlenmonoxidkonzentration
                                                         curity Messe vom 22. bis 25. September in                                  in der Halle an. Kurze Zeit später
                                                         Essen und auf der „Arbeitsschutz aktuell“                                  betrat zufällig der Vorgesetzte den
                                                         vom 6. bis 8. Oktober in Stuttgart. Auch                                   Raum und sah den Fahrer lautlos
                                                                                                                                    zusammensacken. Er holte rasch
                                                         auf der Europäischen Taximesse (Köln,
                                                                                                                                    Hilfe und zu zweit trugen die Män-
                                                         6.–7. November) und beim Deutschen Fahr-                                   ner den Busfahrer ins Freie. Wäre
                                                         lehrerkongress (Berlin, 13.–14. November)                                  der Fahrer erst später bemerkt
                                                         sind die Experten der BG Verkehr vor Ort.                                  worden, hätte er den Vorfall wahr-
                                                                                                                                    scheinlich nicht überlebt.


                                                                                                                                    Tritt ins Leere
                                                                                                                                    Am Abend machte ein Busunter-
               Kurze Ruhezeiten schaden                                                                                             nehmer einen letzten Rundgang.
               Verkürzte Ruhezeiten führen häufig zu                                                                                Kurz vor dem Überqueren des
                                                                                                                                    Übergangsstegs über die Arbeits-
               gesundheitlichen Beschwerden. Die Betrof-
                                                                                                                                    grube in der Werkstatthalle fragte
               fenen leiden öfter unter Rückenschmerzen,                                                                            er sich, ob die Hallentür wirk-
               Schlafstörungen oder emotionaler Erschöp-                                                                            lich geschlossen sei. Im Gehen
               fung. Das zeigt eine Studie der Bundes­anstalt                                                                       wandte er sich um und schaute
               für Arbeitsschutz und Arbeits­medizin. Das                                                                           zurück. Daraufhin verfehlte er
               deutsche Arbeitszeitgesetz legt die Höchst-                                                                          mit dem Fuß den Steg und stürzte
                                                                                                                                    in die Grube. Ein Bruch und
               grenzen für die tägliche Arbeitszeit und die
                                                                                                      © Getty Images/Elenathewise




                                                                                                                                    mehrfache Bänderrisse an der
               Mindestdauer für Arbeitsunterbrechungen                                                                              Schulter machten ihn wochen-
               fest. In der Regel haben Beschäftigte dem-                                                                           lang arbeitsunfähig.
               nach Anspruch auf eine ununterbrochene
               Ruhezeit von elf Stunden. Ausnahmen sind




                                                                                                                                                                           ©Adobe Stock/gumpanat@gmail.com
               jedoch zugelassen.

                   www.baua.de/dok/8825610




                Leserbefragung läuft
                noch bis zum 31. März

               Wer sich an der Umfrage zum                 und interessanten Kommentare. Wir                                        Abgerutscht
               SicherheitsProfi beteiligen will, hat       werden Ihre Anregungen – natür-                                          An einem regnerischen Tag berei-
               dazu noch bis Ende März im Internet         lich auch die kritischen – gründlich                                     tete ein Fahrlehrer einen Schüler
               Gelegenheit. Die Beantwortung der           auswerten. Mehr dazu im nächsten                                         auf die Führerscheinprüfung für
                                                                                                                                    Lkw vor. Nachdem der Schüler
                                                                                                      © Getty Images/Xurzon




               neun Fragen dauert nur zwei Minuten         SicherheitsProfi.
                                                                                                                                    korrekt eingestiegen war, wollte
               und ist komplett anonym. Wir sind
                                                                                                                                    der Lehrer auf der Beifahrerseite
               gespannt auf Ihre Meinung!                       Und hier geht’s zur Umfrage:                                        Platz nehmen. Um schnell ins Tro-
               Herzlichen Dank allen, die bereits               https://befragungen.dguv.de                                         ckene zu gelangen, beeilte er sich
                                                                                                                                    beim Einsteigen. Dabei rutschte
               mitgemacht haben: Die Redaktion
                                                                TAN/Losung: Si-Profi                                                er ab, fiel auf den Rücken und
               freut sich über die vielen netten                                                                                    brach sich einen Lendenwirbel.


                                                                                                                                                 SicherheitsProfi 1/2020
Schrottpaket - Vom Auto zum
6 | S CH N E L L I N F O R M I E RT


 Zuschüsse zu                                                                                                                                               Hohe Kosten durch
 Fahrsicherheitstrainings                                                                                                                                   Erwerbsunfähigkeit
                                                                                                                                                            2018 sind nach Schätzungen der
                                                                                                                                                            Bundesanstalt für Arbeitsschutz
Die BG Verkehr unterstützt auch 2020 ihre
                                                                                                                                                            und Arbeitsmedizin (BAuA) etwa
Mitgliedsunternehmen bei der Teilnahme
                                                                                                                                                            708 Millionen Arbeitstage wegen




                                                                                           © ADAC
an einem Fahrsicherheitstraining. Anträge
                                                                                                                                                            Erwerbsunfähigkeit ausgefallen.
sollten möglichst zeitnah gestellt werden,
                                                                                                                                                            Hauptursache waren Krankheiten
denn die Fördermittel sind begrenzt und
                                                                                                                                                            des Muskel-Skelett-Systems, gefolgt
werden in der Reihenfolge der Antragsein-      ten Konzeptes eine individuelle Förderung
                                                                                                                                                            von psychischen Störungen und
gänge vergeben.                                zu erhalten. Der Förderbetrag in Höhe
                                                                                                                                                            Krankheiten des Atmungssystems.
                                               von maximal 30.000 Euro ist abhängig von
                                                                                                                                                            Durch die Ausfallzeiten gingen der
Bezuschusst wird ein Training nach den         der Beurteilung des Konzeptes und der
                                                                                                                                                            deutschen Volkswirtschaft rund
Richtlinien des Deutschen Verkehrssi-          Mitarbeiterzahl. Entsprechende Anträge
                                                                                                                                                            145 Milliarden Euro an Bruttowert-
cherheitsrates von mindestens eintägiger       für das Jahr 2021 können bis zum
                                                                                                                                                            schöpfung verloren.
Dauer. Für Unternehmen mit mehr als            12. Juni 2020 gestellt werden.
250 Mitarbeitern besteht zusätzlich die                                                                                                                         www.baua.de
Möglichkeit, auf Basis eines selbst erstell-       www.bg-verkehr.de | Webcode: 16329291




                                                                                                                                  © Getty Images/LSOphoto
Aus der Vertreterversammlung der BG Verkehr
Die Mitglieder der Vertreterversammlung der BG Verkehr votierten in ihrer Tagung am
5. Dezember für mehrere Satzungsänderungen. Neben dem Haushalt war auch die Umsetzung
                                              der Vision Zero – einer Welt ohne tödliche
                                              Arbeitsunfälle und schwere Berufskrankhei-
                                              ten – Thema der Sitzung. Die BG Verkehr hat
                                              dazu Schwerpunktthemen festgelegt: Kuppeln
                                              und Wegrollen von Fahrzeugen, Absturz und
                                              Rückwärtsfahrten. Interesse fand ferner die
                                              Vorstellung des neuen Rechenzentrums in
                                              Alzey, das die BG Verkehr im Verbund mit
                                                                                                                                                            Massenphänomen
                                              anderen Unfallversicherungsträgern nutzt.                                                                     Rückenschmerzen
                                              Es entspricht höchsten Anforderungen an                                                                       Das Wissenschaftliche Institut der
                                              effiziente Datenverarbeitung, Datensicherheit                                                                 AOK hat untersucht, wie stark die
                                              und Umweltfreundlichkeit.                                                                                     Versicherten von Rückenschmerzen
© BG Verkehr
                                                                                                                                                            betroffen sind. Im Jahr 2017 litten
                                                                                                                                                            rund 20 Prozent der versicherten

 Höhere Strafen für Verkehrssünder                                                                                                                          Frauen und fast 15 Prozent der Män-
                                                                                                                                                            ner unter chronischen, unspezifi-
                                                                                                                                                            schen Rückenschmerzen. Darunter
Bis zu 100 Euro soll es in Zukunft kosten,     künftig beim Überholen von Radfahrern                                                                        werden alle Probleme zusammen-
wenn jemand auf Geh- oder Radwegen             einen Mindestabstand einhalten. Im Ort                                                                       gefasst, die nicht auf Frakturen,
parkt oder in der zweiten Reihe auf dem        beträgt dieser mindestens 1,50 Meter,                                                                        Bandscheibenvorfälle, Krebserkran-
Schutzstreifen für Radfahrer steht. Unter      außerorts zwei Meter.                                                                                        kungen oder Ähnliches zurückzu-
Umständen wird auch ein Punkt im Fahr-                                                                                                                      führen sind. Die Behandlung zieht
eignungsregister fällig, falls zum Beispiel                                                                                                                 sich teilweise über mehrere Jahre
                                                                                              © Adobe Stock/PUNTOSTUDIOFOTO Lda




andere Verkehrsteilnehmer behindert                                                                                                                         hin. Deutliche Unterschiede gibt es
oder gefährdet werden, etwas beschädigt                                                                                                                     laut AOK bei der Inanspruchnahme
oder mehr als eine Stunde im verbotenen                                                                                                                     physiotherapeutischer Angebote:
Bereich geparkt wird. Beschlossen hat die                                                                                                                   Rund ein Drittel der Patientinnen
Bundesregierung außerdem, dass Lkw                                                                                                                          nutzt eine Physiotherapie, bei den
über 3,5 Tonnen beim Rechtsabbiegen                                                                                                                         Männern ist es nur ein Viertel.
im Ort nur noch Schritttempo fahren
dürfen. Lkw- und Pkw-Fahrer müssen                                                                                                                              www.wido.de



SicherheitsProfi 1/2020
Schrottpaket - Vom Auto zum
S CH N E L L I N F O R M I E RT | 7


                                                                                                                                    Wäsche gegen
                                                                                                                                    Winterschäden
                                                                                                                                    Eis, Schnee und vor allem salzhaltige
                                                                                                                                    Streumittel schaden dem Lack, dem
                                                                                                                                    Unterboden und den Dichtungen eines
                                                                                                                                    Fahrzeugs. Der TÜV Süd rät deswegen
                                                                                                                                    zu einer regelmäßigen Fahrzeugwä-
 Digitale Sonnenblende




                                                                                               © Bosch
                                                                                                                                    sche mit Unterbodenwäsche. Empfoh-
                                                                                                                                    len wird auch eine Vorwäsche, etwa
                                                                                                                                    mit einem Dampfstrahler, zum ersten
                                                                                                                                    Entfernen von grobem Schmutz. An-
Eine neu entwickelte Sonnenblende soll           sowie den Schatten, den die Sonne auf
                                                                                                                                    dernfalls kann dieser nämlich von den
das Sichtfeld im Fahrzeug vergrößern. Der        das Gesicht des Fahrers wirft. Algorithmen
                                                                                                                                    Bürsten und Lappen in der Waschstra-
„Virtual Visor“, für den die Firma Bosch auf     analysieren permanent, wohin der Fahrer
                                                                                                                                    ße über den Lack gezogen werden. Das
der Elektronikmesse CES 2020 in Las Vegas        gerade blickt. So braucht nur ein kleiner
                                                                                                                                    führt zu Kratzern. Um ein Eindringen
ausgezeichnet wurde, besteht aus einem           Bereich auf dem Display verdunkelt zu wer-
                                                                                                                                    und Gefrieren von Waschwasser in Tür-
transparenten LCD-Display und einer auf          den. Dadurch hat der Fahrer ein breiteres
                                                                                                                                    schlössern zu vermeiden, klebt man im
den Fahrer ausgerichteten Kamera. Das            Sichtfeld als bei einer einer herkömmlichen
                                                                                                                                    Winter am besten die Schlüssellöcher
System erkennt Augen, Nase und Mund              heruntergeklappten Sonnenblende.
                                                                                                                                    ab, so der TÜV.




Gefährliche Begegnung
Die Unfallforschung der Versicherer (UDV)      Sichtbehinderungen wie Gardinen oder
hat Lkw-Unfälle untersucht, bei denen          Namensschilder. Fahrer sollten trainiert
Fußgänger und Radfahrer verletzt oder ge-      werden, grundsätzlich vor dem Anfahren
tötet wurden. Während Letztere vor allem       in den Frontspiegel zu schauen, so die
mit abbiegenden Fahrzeugen kollidieren,        UDV. Auch tiefergesetzte Führerhäuser,
                                                                                                         © Getty Images/Murmakova




geraten Fußgänger überwiegend vor die          wie in manchen Müllfahrzeugen, und eine
Front anfahrender Lkw. Eine wesentliche        verbesserte Notbremstechnik könnten
Rolle spielt dabei das eingeschränkte          diese Unfälle verhindern.
Sichtfeld auf den Bereich unmittelbar
vor dem Fahrzeug. Hinzu kommen oft                www.udv.de




 Micro-Hubs gegen Verkehrsinfarkt                                            Neu erschienen
In Hamburg sollen Micro-Hubs den zunehmenden Lieferver-                     Sicher unterwegs mit dem
kehr durch Paketzusteller eindämmen und damit zu einer                      Transport- und Lastenfahrrad
Verringerung des Verkehrs beitragen. Dafür macht sich die                   Bei der Zustellung und Auslieferung
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Hanse-                   von Postsendungen, von Lebens-
stadt stark. Sie geht von einem Bedarf von 150 bis 200 sol-                 mitteln, für Kurierfahrten oder als
cher kleinen Verteilstationen aus, die erforderlich wären, um               Fahrradtaxi: Transport- und Lasten-
die Innenstadt und die Stadtteile mit einer dichten Wohnbe-                 fahrräder werden immer häufiger
                                                                            im innerbetrieblichen Transport und
bauung abzudecken. Die Micro-Hubs könnten von mehreren
                                                                            innerstädtischen Verkehr genutzt.
Lieferdiensten gemeinsam genutzt werden.
                                                                            Eine neue DGUV Information gibt
                                                                            Hinweise für den Einsatz und die
    www.hamburg.de/pressearchiv-fhh
                                                                            Auswahl und unterstützt bei der
                                                                            Gefährdungsbeurteilung.
                                                         © Getty Images/




                                                                                                                                                                              © BG Verkehr




                                                                                DGUV Information 208-055
                                                         miniloc




                                                                                „Sicher unterwegs mit dem Transport- und Lastenfahrrad“:
                                                                                https://publikationen.dguv.de



                                                                                                                                                    SicherheitsProfi 1/2020
Schrottpaket - Vom Auto zum
©Picture Alliance/Kniel Synnatzschke
 Wegschauen
 ist keine Option

Es ist seit Jahrzehnten bekannt, dass bei mindestens zehn Prozent der Arbeits- und Wegeunfälle
Alkohol mit im Spiel ist. Dennoch zögern viele Vorgesetzte, entschieden gegen Alkoholmissbrauch
im Betrieb vorzugehen. Damit begeben sie sich auf dünnes Eis.




E
      s ist eindeutig: „Der Mann hat schon wieder eine Fahne.               es in dem Band „Suchtprobleme im Betrieb“, den die Berufsgenos-
      Eigentlich muss ich ihn ansprechen. Aber andererseits macht           senschaften und Unfallkassen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen
      er seine Arbeit ganz vernünftig und ich brauche heute jeden           Verkehrssicherheitsrat herausgeben.
Mann“, denkt sich der Schichtleiter in einem Speditionslager. Diesen
Konflikt kennen viele Vorgesetzte. Nach Schätzungen der Deutschen           Auch rechtlich gibt es für die Unternehmen den Zwang, auf Alkohol-
Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) sind bis zu fünf Prozent aller Be-        missbrauch im beruflichen Umfeld sofort zu reagieren. Paragraf 7 der
rufstätigen alkoholkrank, bis zu zehn Prozent haben problematische          DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ verbietet es Unterneh-
Konsumgewohnheiten.                                                         mern, „Versicherte, die erkennbar nicht in der Lage sind, eine Arbeit
                                                                            ohne Gefahr für sich und andere auszuführen“, mit dieser Arbeit zu
Statistisch gesehen dürfte also so ziemlich jede Führungskraft im           beschäftigen. Wenn ein Arbeitgeber Verstöße gegen das Verbot grob
Laufe ihres Arbeitslebens irgendwann einem Alkoholproblem in ih-            fahrlässig oder vorsätzlich ignoriert, kann er bei einem Arbeitsunfall
rem Verantwortungsbereich begegnen. Das Wegschauen ist dann                 in letzter Konsequenz durch seinen Unfallversicherungsträger in
eine schlechte Idee. Wer den Dingen ihren Lauf lässt, solange „nichts       Regress genommen werden. Aber auch die Beschäftigten werden
Schlimmes“ passiert, begibt sich auf dünnes Eis, sowohl menschlich,         zur Verantwortung gezogen: Paragraf 15 verbietet ihnen, sich durch
betriebswirtschaftlich als auch rechtlich.                                  „Alkohol, Drogen oder andere berauschende Mittel in einen Zustand
                                                                            zu versetzen, durch den sie sich selbst oder andere gefährden kön-
Dazu ein paar Fakten:                                                       nen“. Wer sich darüber hinwegsetzt, begeht eine Ordnungswidrigkeit,
  D ie Alkoholabhängigkeit ist eine Krankheit. Laut DHS fehlten            die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.
   Alkoholabhängige in einem Zeitraum von drei Jahren an 189 Tagen.
  Bei der Kontrollgruppe betrug die Fehlzeit im selben Zeitraum 95 Tage.   Blauer Montag im Lkw
   Die Arbeitsleistung von Beschäftigten mit Alkoholproblemen wird         Alkoholmissbrauch ist ein gesamtgesellschaftliches Problem
    auf 75 Prozent der Normalleistung geschätzt. Ursache dafür sind         und führt regelmäßig zu schweren Verkehrsunfällen. Im Jahr 2018
    neben den Fehlzeiten die verminderte Konzentrationsfähigkeit und        nahm die Polizei nach Angaben des Statistischen Bundesamtes
    größere Fehlerhäufigkeit.                                               39.542 Unfälle auf, bei denen mindestens ein Beteiligter unter dem
    Studienergebnisse der WHO belegen, dass bei 10 bis 25 Prozent der      Einfluss berauschender Mittel stand. Positiv: Berufskraftfahrer mit
   Arbeits- und Wegeunfälle Alkohol eine Rolle spielt.                      Lkw sind relativ selten in Alkoholunfälle verwickelt. Mit 1,1 Prozent liegt
                                                                            ihr Anteil deutlich unter dem Durchschnittswert aller Verkehrsteil-
Früh eingreifen                                                             nehmer von 2,4 Prozent.
Es gibt also gute Gründe, ein mögliches Alkoholproblem frühzeitig an-
zusprechen. Das hilft übrigens auch den Alkoholkranken oder -gefähr-        Dennoch ist der Alkoholmissbrauch von Lkw-Fahrern in den letzten
deten am besten. „Je eher eingegriffen wird, desto wahrscheinlicher         Monaten in das Visier der Polizei geraten. Nach einigen spektakulären
ist es, dass der Betroffene seinen Arbeitsplatz behalten kann“, heißt       Alkoholfahrten setzte die Polizei an Sonntagabenden Schwerpunkt-


SicherheitsProfi 1/2020
Schrottpaket - Vom Auto zum
SI CH E R & G ES U N D | 9


kontrollen auf Rastanlagen an. In Hessen waren 79 von rund 500 über-       Fünf Tipps gegen
prüften Fahrern so stark alkoholisiert, dass ihnen untersagt wurde, die
Fahrt aufzunehmen oder weiterzufahren. Einige Fahrer hatten Werte          Alkoholmissbrauch im Betrieb
von mehr als zwei Promille.

Dabei zeigte sich, dass unter den betrunkenen Fahrern viele Osteu-
ropäer waren, die das ganze Wochenende bei ihren Fahrzeugen ver-                     Klare Kante zeigen
bracht hatten. Aber auch deutsche Transportunternehmen müssen                        Die Spielregeln für den Umgang mit
                                                                                     Alkohol sollten im Unternehmen
sich natürlich die Frage stellen, ob ihre Fahrer nüchtern sind, wenn sie
                                                                                     klar geregelt sein – im besten Fall
am Sonntagabend nach Ende des Wochenendfahrverbotes ihre Tour                        in einer Betriebsvereinbarung.
antreten. Viele Fahrer unterschätzen die Gefahr von Restalkohol. Es ist              Und sie sollten immer konsequent
unbedingt ratsam, dieses Thema im Betrieb anzusprechen. Pro Stunde                   durchgesetzt werden – notfalls
                                                                                     mit arbeitsrechtlichen Mitteln.
kann der Körper sieben bis 14 Gramm Alkohol abbauen. Das entspricht                  Die weitestgehende Form des
einem Wert von 0,1 bis 0,15 Promille. Das Tempo lässt sich weder durch               Alkoholverbotes ist die Punktnüch-
einen starken Kaffee noch andere Hausmittel beschleunigen.                           ternheit im Betrieb, also die Ver-
                                                                                     pflichtung, nüchtern zur Arbeit zu
                                                                                     erscheinen und sie auch nüchtern
Technische Hilfe: die Alkoholwegfahrsperre                                           wieder zu verlassen.
Wer als Unternehmer oder Fuhrparkleiter auf Nummer sicher gehen
will, kann Alkoholtests durchführen oder auf Alkoholwegfahrsperren
                                                                                     Nicht mit Betrunkenen diskutieren
setzen. In den skandinavischen Ländern und den Beneluxstaaten ge-                    Wenn Sie einen konkreten Fall von
hört der Einsatz von Alkoholwegfahrsperren schon seit einigen Jahren                 Alkoholmissbrauch im Betrieb
zur Tagesordnung.                                                                    feststellen, sorgen Sie sofort dafür,
                                                                                     dass der Mitarbeiter sicher nach
                                                                                     Hause kommt. Eine Diskussion
                        Zündschlosssperren verhindern                                bringt zu diesem Zeitpunkt nichts.

                         Fahrten unter Alkoholeinfluss.
                                                                                     Konfrontationsgespräch führen
In Deutschland gibt es keine gesetzliche Verpflichtung zur Verwendung                Sobald der Beschäftigte wie-
der Alkoholwegfahrsperren. Natürlich können Fahrzeugbetreiber auf                    der nüchtern am Arbeitsplatz
                                                                                     erscheint, führen Sie ein Konfron­
freiwilliger Basis diese Geräte einbauen lassen. Die Kosten liegen bei
                                                                                     tationsgespräch. Benennen
rund 1.500 Euro. Als technische Kontrollmaßnahme ist die Verwendung                  Sie Fakten, machen Sie Ihre
der Alkohol-Interlocks mitbestimmungspflichtig durch den Betriebsrat.                Erwartungen klar, weisen Sie auf
Der Vorteil des Einbaus: Ein Unternehmer kann dienstliche Alkoholfahr-               Beratungsmöglichkeiten hin und
                                                                                     treffen Sie klare Absprachen, die
ten seiner Angestellten ziemlich wirkungsvoll verhindern. Allerdings                 Sie schriftlich festhalten.
könnten sich die Mitarbeiter unter „Generalverdacht“ gestellt sehen,
deshalb sollten die Führungsverantwortlichen die Einführung von
                                                                                     Hilfe holen
Wegfahrsperren sorgfältig begründen und die Beschäftigten sowie den                  Wenn klar wird, dass es nicht um
Betriebsrat unbedingt frühzeitig einbeziehen. Von einem Null-Toleranz-               einen einmaligen Ausrutscher geht,
Ansatz in Bezug auf Alkohol am Arbeitsplatz profitieren am Ende alle:                sollten Sie sich Hilfe von Experten
                                                                                     holen. Erster Ansprechpartner kann
die Gesellschaft, das Unternehmen, die Kolleginnen und Kollegen
                                                                                     beispielsweise Ihr betriebsärzt-
– vor allem aber die Betroffenen selbst.                                             licher Dienst sein, der eventuell
                                                                                     Kontakt zu weiteren Experten her-
                                                                                     stellt. Wenn Sie arbeitsrecht­liche
                                                           Björn Helmke              Konsequenzen erwägen, sollte
                                           Pressesprecher der BG Verkehr             auch eine rechtliche Beratung
                                                                                     nicht fehlen.


                                                                                     Einmal ist keinmal
         uchtprobleme im Betrieb, Herausgeber:
        S                                                                            Liegt eine Alkoholabhängigkeit
        Deutscher Verkehrssicherheitsrat. Erhältlich im DVR-Shop                     vor, reicht ein einzelnes Gespräch
        www.dvr.de                                                                   nicht aus. Vereinbarte Maßnahmen
                                                                                     oder Verhaltensvorgaben müssen
         GUV Information 206-009 „Suchtprävention
        D                                                                            protokolliert und in Folgegesprä-
        in der Arbeitswelt – Handlungsempfehlungen“                                  chen begleitet werden. In der
        https://kompendium.bg-verkehr.de                                             DVR-Schrift „Suchtprobleme im
                                                                                     Betrieb“ wird ein Fünf-Stufen-Plan
        F aktensammlung „Alkohol am Arbeitsplatz“                                   vorgeschlagen, der dort ausführlich
         der Deutschen Suchthilfe                                                    beschrieben ist.
        www.dhs.de




                                                                                                SicherheitsProfi 1/2020
Schrottpaket - Vom Auto zum
10 | SI CH E R & G ES U N D




Neue Norm für die Bestatterbranche
   Die neu gefasste Norm für Bestattungsdienstleistungen DIN EN 15017 ist ein Gemeinschaftsprodukt
            der europäischen Bestatterbranche. Auch die BG Verkehr war beratend beteiligt.




G
        anz einfach war es nicht: Eine europäi-   Mindestausbildung für den Bestatter lag zum       Arbeitsmaterialien sowie der Abschnitt über
        sche Norm entsteht nach dem Konsens-      Beispiel weit unter den deutschen Vorstellun-     Qualitätsmanagement, Ethik, Datenschutz,
        prinzip, das in einem großen Gebiet       gen. Auf der anderen Seite muss man aber          außerdem umfangreiche Ausführungen zu
mit unterschiedlichen Kulturen und Arbeits-       wissen, dass auch in Deutschland bisher für       Onlinebestattungsdienstleistungen.
weisen nicht ohne Diskussionen und Kompro-        die Ausübung des Bestatterberufs eine Ausbil-
misse gelingt. Aber oft lagen die Vorstellungen   dung keine verpflichtende Voraussetzung ist.      Besondere Beachtung
der Teilnehmer trotzdem dicht zusammen. Be-                                                         verdienen folgende Punkte:
sonders erfreulich ist das Ergebnis, auf euro-    Drei Fahrzeugtypen                                  Q
                                                                                                       ualifikation der Bestatter: Neu wurden
päischer Ebene wichtige Aspekte des Arbeits-      Ebenfalls wurde lange über die Bestattungs-         acht Ausbildungseinheiten zu den Themen
und Gesundheitsschutzes verankert zu haben.       fahrzeuge diskutiert. Gab es in der bisherigen      Gesundheitslehre und Hygienemaßnah-
                                                  Fassung nur einen „Leichen­wagen“, mit dem          men festgeschrieben.
Neu: Aus- und Weiterbildung                       in der Regel nur ein Verstorbener transpor-         B
                                                                                                       estattungseinrichtungen: Die Norm defi-
Was hat sich inhaltlich an der Norm geän-         tiert werden sollte, so gibt es nun gleich drei     niert, wie die Räumlichkeiten ausgestattet
dert? Als Erstes fällt auf, dass sie deutlich     Fahrzeugtypen. Neben dem „Leichenwagen“             sein müssen, um zum Beispiel Reinigung
umfangreicher geworden ist, die Seitenzahl        haben damit auch das in der Übersetzung et-
hat sich fast verdoppelt. Dies liegt vor allem    was unschön „Leichentransporter“ genannte
daran, dass neue Themen aufgenommen und           Auto und das „Überführungsfahrzeug“ Ein-
einige Themenfelder erweitert wurden.             gang gefunden (siehe Artikel „Neue Norm für
                                                  Leichenwagen“ im SicherheitsProfi 3-2019).
Anders als in Deutschland gibt es in einigen
europäischen Ländern keine Aus- und Wei-          Ergänzungen und Präzisierungen
terbildungsangebote für Bestatter. So galt es     Hinzugefügt wurden detaillierte Anforderun-
zunächst, sich auf gemeinsame Positionen          gen an die Bereitstellung von Bestattungs-
zu verständigen. Ein Ansatz von 100 Stunden       einrichtungen, Arbeitsgeräten und weiteren




      Drei Fragen an Christian Ecke, Fachreferent
      der BG Verkehr für das Bestattungswesen
      Warum gibt es eine Norm für                   lich festgeschrieben werden, weil
      Bestattungsdienstleistungen?                  dadurch das hohe Niveau der Dienst-
      Die Norm dient den Bestattungsinsti-          leistungen auch im Bereich sicheres
      tutionen als Anhaltspunkt für fachliche       und gesundes Arbeiten gewahrt wird.
      Fragen. Sie definiert Qualitätsstan-
      dards und wird in Streitfällen als            Welche Entwicklungen
      Entscheidungsgrundlage genutzt.               sehen Sie für die Zukunft?
                                                    Ich vermute, die Digitalisierung wird ein
      Welcher Punkt der Neufassung                  stärkeres Thema. Bereits jetzt gab es
      liegt Ihnen besonders am Herzen?              lebhafte und kontroverse Diskussionen
      Ich habe mich stark dafür engagiert,          über Bestattungsdienstleistungen, die
      dass Aus- und Weiterbildung verbind-          online angeboten werden.




SicherheitsProfi 1/2020
SI CH E R & G ES U N D | 11




                                                                                                                                                 © BGV  /Christian Ahrens
  und Desinfektion sicherzustellen, des Wei-    europäischer Seite alle nationalen Nor-
  teren die Trennung zwischen öffentlichen      mungsinstitute in den interessierten Län-
  und nicht öffentlichen Bereichen sowie        dern sogenannte Spiegelkomitees bilden.
  die Ausstattung von Versorgungsräumen         In Deutschland ist hierfür das Deutsche
  mit mobilen Hebeeinrichtungen und allen       Institut für Normung (DIN) zuständig. Auf
  notwendigen Vorrichtungen zum Schutz          dieser Ebene bildete sich im Frühjahr 2016
  des Personals.                                eine Arbeitsgruppe, die aus Vertretern der
  A
   usrüstung und Arbeitsmaterialien: Unter     drei Bestatterverbände, einem Vertreter der        Auch das Sauberhalten der Särge im Lager
                                                                                                   gehört zu den Tätigkeiten eines Bestatters.
  anderem wird hier festgelegt, welche Per-     BG Verkehr und der DIN-eigenen Verbrau-
  sönliche Schutzausrüstung erforderlich ist.   chervertretung bestand.
  Überführung von Verstorbenen: Aus den
   praktischen Erfahrungen der Bestatter        Auf europäischer Ebene erarbeiteten die
   floss ein, dass das Personal physisch        Sachverständigen zunächst einen Vorschlag
   und psychisch geeignet und unterwiesen       für die Neufassung (auf Englisch). Er wurde    Schließlich wurde der fertige Text noch von-
   sein muss.                                   anschließend zur Kommentierung an die          seiten des Europäischen Komitees in die
                                                nationale Ebene zurückgegeben. Die euro-       deutsche Sprache übersetzt. So hatten das
Der lange Weg zur Norm                          päische Arbeitsgruppe diskutierte auf der      deutsche und österreichische Spiegelkomitee
Etwa dreieinhalb Jahre hat es gedauert,         nächsten Tagung die Kommentare und über-       ein letztes Mal die Chance, den Entwurf zu
die DIN EN 15 017 zu überarbeiten. Dieser       arbeitete sie. Waren die neuen Passagen        kommentieren. Bis zur nächsten Überarbei-
außerordentlich lange Prozess ist vor allem     mehrheits­fähig, wurden sie in die Norm auf-   tung dürften rund fünf Jahre vergehen.
dem Umstand geschuldet, dass es sich um         genommen. Dieses Wechselspiel zwischen
eine europäische Norm handelt. Das be-          nationaler und europäischer Ebene wurde                                          Christian Ecke
deutet, dass nach einer Initialabfrage von      noch mehrmals wiederholt.                      Fachreferent Bestattungswesen bei der BG Verkehr



                                                                                                               © Picture Alliance / Bernd Thissen




                                                                                                          Die Standards der
                                                                                                        Norm dürften für ein
                                                                                                      seriöses Bestattungs-
                                                                                                      institut längst selbst-
                                                                                                          verständlich sein.

                                                                                                                      SicherheitsProfi 1/2020
12 | S CH N E L L I N F O R M I E RT




                                                                                                                   Protektoren reichen nicht aus
                                                                                                                   Bezogen auf gefahrene Kilometer ist das Risiko, im
                                                                                                                   Straßenverkehr getötet zu werden, nach Angaben der
                                                                                                                   Unfallforschung der Versicherer (UDV) für Motorradfahrer
                                                                                                                   etwa 21-mal höher als für Autofahrer. Wie eine Studie der
                                                                                                                   UDV zeigt, liegt dies auch daran, dass die übliche Schutz-
                                                                                                                   kleidung mit Protektoren bei einem Aufprall auf ein Hindernis
                                                                                                                   schon bei Geschwindigkeiten über 25 km/h lebensbedroh-
                                                                                                                   liche Verletzungen nicht mehr verhindern kann. Airbagjacken
                         © Getty Images/Merpics




                                                                                                                   könnten diese Grenze auf etwa 50 km/h, solche mit größe-
                                                                                                                   rem Volumen sogar auf eine Aufprallgeschwindigkeit von bis
                                                                                                                   zu 70 km/h erweitern, so die UDV. Weitere Produktentwick-
                                                                                                                   lungen in dieser Richtung seien daher notwendig.

                                                                                                                       www.udv.de




                         Am haltenden Bus vorbei




                                                                                                                                                                                   © Getty Images/metamorworks
                                                                            Bei Linien- oder Schulbussen ist besondere
                                                                            Vorsicht geboten. Schon beim Anfahren einer
                                                                            gekennzeichneten Haltestelle darf ein Linien- oder
                                                                            Schulbus nicht überholt werden, wenn er das Warn-
                                                                            blinklicht eingeschaltet hat. Wenn er anschließend
                                                                            mit eingeschaltetem Warnblinklicht hält, darf nur in
                                                                            Schrittgeschwindigkeit (4–7 km/h) und nur mit
                                                                            einem solchen Abstand vorbeigefahren werden, dass
© Getty Images/m-gucci




                                                                            eine Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist.
                                                                            Die Schrittgeschwindigkeit gilt auch für den
                                                                            Gegenverkehr. Fährt der Bus nach einem Halt
                                                                            wieder an, sind andere Verkehrsteilnehmer ver-
                                                                                                                                          Wer hat Schuld?
                                                                            pflichtet, ihm ein reibungsloses Einfädeln zu                 Wenn es beim Rückwärtsfahren zu
                                                                            ermöglichen.                                                  einem Sachschaden kommt, trägt
                                                                                                                                          zunächst der Rückwärtsfahrer die
                                                                                                                                          volle Schuld. „Bei Unfällen in der
                                                  Leitpfosten: Das bedeuten Reflektoren                                                   Rückwärtsbewegung gilt nach der
                                                                                                                                          Straßen-Verkehrsordnung eine
                                                  Leitpfosten dienen vor allem bei        Strecken mit Wildwechselgefahr
                                                                                                                                          besondere Sorgfaltspflicht des
                                                  Dunkelheit, Nebel oder Schnee zur       werden häufig blaue, blau-weiße oder
                                                                                                                                          Rückwärtsfahrenden – bei Unfällen
                                                  Orientierung. Auf geraden Strecken      auch rote Reflektoren angebracht.
                                                                                                                                          spricht daher der Anscheinsbeweis
                                                  beträgt der Abstand zwischen den        Sie streuen in der Dämmerung oder
                                                                                                                                          zunächst gegen ihn“, so Anka Jost
                                                  einzelnen Pfosten 50 Meter, in Kurven   nachts das Scheinwerferlicht in den
                                                                                                                                          von der R+V24-Versicherung. Dem
                                                  und an unübersichtlichen Stellen        seitlichen Straßenraum. Das Wild soll
                                                                                                                                          anderen Verkehrsteilnehmer muss
                                                  stehen sie enger zusammen. Bei          davor zurückscheuen.
                                                                                                                                          eine mögliche Mitschuld erst nach-
                                                                                                                                          gewiesen werden.

                                                                                                                                          Wie hoch die Schuld der einzelnen
                                                                                                                                          Parteien dann rechtlich zu bewer-
                         © TÜV Rheinland




                                                                                                                                          ten ist, hängt stets vom Einzelfall
                                                                                                                                          ab. Dabei spielen die Geschwin-
                                                       Linke              Rechte             Ausfahrt          Zusätzliche                digkeiten der Beteiligten und die
                                                   Straßenseite        Straßenseite            oder              Vorsicht
                                                                                                                                          Straßen- und Verkehrssituation
                                                                                           Einmündung         (Wildwechsel)
                                                                                                                                          eine Rolle.


                         SicherheitsProfi 1/2020
SI CH E R & G ES U N D | 13




                                                                                                                   sen, zum Beispiel von der Fachkraft für
                                                                                                                   Arbeitssicherheit.

                                                                                                                   Wie wird man eine
                                                                                                                   zur Prüfung befähigte Person?
                                                                                                                   Ganz einfach: Wer prüft, muss durch Be-
                                                                                                                   rufsausbildung, Berufserfahrung oder zeit-
                                                                                                                   nahe berufliche Tätigkeit qualifiziert sein.


 Arbeitsmittel
                                                                                                                   Je nach Prüfaufgabe können diese drei An-




                                                                                         © Getty Images/Deagreez
                                                                                                                   forderungen variieren, denn es gibt ja eher
                                                                                                                   einfache, aber auch sehr umfangreiche


 regelmäßig prüfen
                                                                                                                   und komplexe Prüfaufgaben.

                                                                                                                   Alternativ kann der Unternehmer auch
                                                                                                                   externe Personen oder Dienstleister mit der
                                                                                                                   Durchführung der Prüfung beauftragen. Das
                                                                                                                   ist beispielsweise üblich, wenn die erfor-
Technische Maßnahmen sind beim Arbeitsschutz erste Wahl.                                                           derliche Qualifikation im eigenen Betrieb
Das beginnt mit dem Einsatz sicherer Arbeitsmittel.                                                                nicht zur Verfügung steht oder wenn man
                                                                                                                   ganz bewusst eine betriebsfremde Person



A
        lle Maschinen, Werkzeuge etc. haben      Gilt das für alle Arbeitsmittel?                                  beauftragen möchte, etwa um die Verant-
        Einfluss auf die Sicherheit und Ge-      Für bestimmte Arbeitsmittel, zum Beispiel Flur-                   wortung auszulagern oder um die Unab-
        sundheit der Beschäftigten. Also muss    förderzeuge, Fahrzeuge, Krane oder elektri-                       hängigkeit des Prüfers zu stärken.
geprüft werden. Worauf man dabei achten          sche Betriebsmittel, stehen die genauen Prüf-
sollte, erläutert Martin Küppers, unser Fach-    pflichten in den Unfallverhütungsvorschriften.                    Was gilt, wenn es um
mann für das Regelwerk im Arbeitsschutz.         Aber viele weitere Arbeitsmittel können                           sehr komplexe Prüfaufgaben geht?
                                                 durch Schäden zum Risiko werden. Denken                           Bei umfassenden Prüfungen kann es zum
Herr Küppers, wozu gibt es Vorschriften          Sie zum Beispiel an Leitern, austauschbare                        Beispiel elektrische, mechanische und
für wiederkehrende Prüfungen?                    Ladungsträger, Absetz- und Abrollbehälter,                        hydraulische Prüfanteile geben, für die un-
Selbst bei einem vorbildlich beschafften Ar-     Hubladebühnen, Hubarbeitsbühnen, Trittbret-                       terschiedliche Befähigungen erforderlich
beitsmittel ist der gute und sichere Zustand     ter, Geländer, Standflächen und Haltegriffe                       sind. Dabei kann die zur Prüfung befähigte
vergänglich, wenn es bei der Verwendung                                                                            Person sich auf die Prüfergebnisse ande-
schädigenden Einwirkungen ausgesetzt ist.                                                                          rer entsprechend qualifizierter Personen
Verschleiß und Schäden können zu erhöhten
                                                   Es ist eine grundlegende                                        stützen und sich deren Ergebnisse zu ei-
Unfallrisiken führen. Um solche Gefährdun-         Unternehmerpflicht,                                             gen machen. Alternativ kann eine umfang-
gen wirksam auszuschließen, sind Prüfungen                                                                         reiche Prüfaufgabe in mehrere eigenstän-
vorgeschrieben. Falls Mängel auffallen, müs-
                                                   den sicheren Zustand                                            dige Prüfungen aufgeteilt werden.
sen sie umgehend behoben werden.                   von Arbeitsmitteln
                                                                                                                   Worauf wird bei der Prüfung geachtet?
Wann muss man Arbeitsmittel prüfen?
                                                   zu gewährleisten!                                               Kurz gesagt vergleicht man den Istzustand
Es gibt verschiedene Prüfanlässe. Wenn die                                                                         mit dem Sollzustand. Man kann den Sollzu-
Sicherheit der Beschäftigten von der korrekten   auf Fahrzeugen, Personenaufnahmemittel,                           stand als Checkliste beschreiben, anhand
und vollständigen Montage des Arbeitsmittels     Hochdruckreiniger und, und, und … Da nur                          derer auch das Ergebnis der Prüfung doku-
abhängt, muss es vor der erstmaligen Ver-        der jeweilige Betrieb die Einsatzbedingungen                      mentiert wird – ähnlich wie eine Checkliste
wendung geprüft werden. Wenn Arbeitsmittel       kennt, formulieren neuere Arbeitsschutzvor-                       im Serviceheft eines Fahrzeugs. Der Arbeit-
Einflüssen ausgesetzt sind, die Schäden ver-     schriften kaum noch generelle Prüfpflichten.                      geber legt selbst den Sollzustand und da-
ursachen können, die zu Gefährdungen der         Hier ist der Unternehmer in der Pflicht.                          mit den erforderlichen Umfang der Prüfung
Beschäftigten führen, sind wiederkehrende                                                                          fest. Dabei helfen ihm schnell verfügbare
Prüfungen erforderlich. Außerdem sind Prüfun-    Das klingt nach viel Arbeit für den Chef …                        Informationen, zum Beispiel Hinweise in
gen erforderlich, wenn prüfpflichtige Änderun-   Die Organisation der Prüfungen und deren                          der Bedienungsanleitung, bewährte Vor-
gen vorgenommen wurden, etwa ein Umbau,          Dokumentation sind ein wichtiger Bestand­-                        lagen wie DGUV-Prüfgrundsätze oder na-
oder nach außergewöhnlichen Ereignissen wie      teil der betrieblichen Arbeitsschutzor-                           türlich die Beratung durch die Fachkraft für
einem Blitzeinschlag, die schädigende Einwir-    ganisation. Aber der Unternehmer kann                             Arbeitssicherheit und die zur Prüfung be-
kungen auf die Sicherheit haben können.          Aufgaben delegieren und sich beraten las-                         fähigte Person. Erfahrene Werkstätten und


                                                                                                                                       SicherheitsProfi 1/2020
14 | SI CH E R & G ES U N D


Prüfer kennen aus Erfahrung die neuralgischen
Punkte eines Geräts, die typischerweise einem
besonderen Verschleiß unterliegen und von de-
nen Gefährdungen für die weitere Benutzung
ausgehen. Außerdem wird darauf geachtet, ob
                                                          Tödliche
ein bestimmtes Arbeitsmittel überhaupt für die
gegebene Verwendung geeignet ist. Ein leichter            Unfälle 2016.
Kabelroller mit einer PVC-Leitung ist beispiels-


                                                          Eine Analyse.
weise nicht für den Einsatz in einer Fahrzeug-
werkstatt vorgesehen.



   Ein leichter Kabelroller
   gehört nicht in die                                   Etwa jeden dritten Tag stirbt in unseren
   Fahrzeugwerkstatt.                                    Mitgliedsunternehmen ein Mensch bei der
                                                         Arbeit oder auf dem Arbeitsweg. Die genaue
Worin unterscheidet sich die Prüfung                     Auswertung der Unfallstatistik soll helfen, die
eines Arbeitsmittels von einer Kontrolle?                Präventionsstrategien weiter zu optimieren.
Die Prüfung eines Arbeitsmittels erfolgt immer



                                                         R
durch eine zur Prüfung befähigte Person, welche                und 100 tödliche Arbeitsunfälle verzeichnet die BG Verkehr je-
die schon genannten Anforderungen erfüllen                     des Jahr. Die meisten dieser Unfälle ereignen sich während der
muss. Daneben gibt es aber auch Kontrollen von                 Arbeitszeit und können als klassische „Arbeitsunfälle“ betitelt
Arbeitsmitteln, die zum Beispiel täglich vor Be-         werden. In den Jahren 2014 und 2015 stiegen die Zahlen leicht an,
ginn der Arbeit von den Beschäftigten durchge-           seit 2016 sinken sie jährlich um rund zehn Prozent. (Für diese Aussa-
führt werden. Es kommt vor, dass identische Ar-          ge haben wir auch die Daten von 2017 und 2018 berücksichtigt, in der
beitsmittel so unterschiedlich verwendet werden,         differenzierten Analyse gehen wir nur auf 2016 ein.) Hinsichtlich einer
dass in einem Fall eine Prüfung erforderlich ist und
in einem anderen Fall eine Kontrolle ausreicht. Bei
besonders stark beanspruchten Arbeitsmitteln             WIE VIELE TÖDLICHE UNFÄLLE GAB ES?
sind sogar wiederkehrende Prüfungen und zusätz-                                                        Auf einem        Wege-
                                                                                   Arbeitsunfälle      Dienstweg        unfälle
lich arbeitstägliche Kontrollen durch die Beschäf-
tigten erforderlich. Das ist beispielsweise bei Tritt-   2012                            92                        5    17       114
brettern und Aufstiegen an Fahrzeugen der Fall,
die einerseits häufig beschädigt werden und die
                                                         2013                       83                 2      14       99
andererseits mit einem auffälligen Unfallgesche-         2014                            95                  2         14        111
hen in Verbindung stehen. Grundsätzlich gehört
die Prüfung eines Arbeitsmittels zu den Unterneh-        2015                             101                      0        16     117
merpflichten, während die arbeitstägliche Kont-
rolle den Mitwirkungspflichten der Beschäftigten
                                                         2016                       82                 1      16       99
zugeordnet wird.

            Die Fragen beantwortete Martin Küppers.                             Zwei Drittel (66) der insgesamt 99 Unfallopfer
      Er leitet bei der BG Verkehr das Kompetenzfeld      Getötet wurden        befanden sich in der Altersspanne von

                                                         93
                     Arbeitssicherheit und Regelwerk.                           40 bis 60 Jahren, 18 Unfallopfer waren unter
                                                                  Männer        40 Jahre und 15 über 60 Jahre alt. Das jüngste


                                                          6
                                                                                Unfallopfer war gerade einmal 19 Jahre jung
                                                                                und das älteste mit 76 Jahren weit über dem
                                                         und       Frauen.
                                                                                eigentlichen Renteneintrittsalter.

    Die Organisation der wiederkehrenden Prüfungen
    wird beschrieben in den Technischen Regeln für


                                                                                                           72
    Betriebssicherheit TRBS 1201 und TRBS 1203.             Die meisten Unfallopfer
    https://kompendium.bg-verkehr.de                         starben im Alter von

    Die Reihe „Regelwerk Kompakt“ der BG Verkehr
    erläutert die Grundlagen des betrieblichen
                                                                 55      Jahren,                     Personen starben bei
                                                                                                    Unfällen, die sie selbst
    Arbeitsschutzes.
    www.bg-verkehr.de/medienkatalog                       insgesamt   10     Personen.                verursacht hatten.


SicherheitsProfi 1/2020
SI CH E R & G ES U N D | 1 5


                                                                                               WIE FAND DER UNFALL IM STRAßENVERKEHR STATT?

                                                                                                Im Straßenverkehr sind Aufprallunfälle gegen Hindernisse am Straßen-
                                                                                                rand sowie Auffahrunfälle an Stauenden die häufigsten Unfallarten.
                                                                                                Über die Hälfte der Unfälle steht im Zusammenhang mit dem Abkommen
                                                                                                von der Fahrbahn nach rechts oder links sowie dem Zusammenstoß mit
                                                                                                einem vorausfahrenden oder wartenden Fahrzeug. Besonders betroffen
                                                                                                ist davon die Güterverkehrsbranche (36 der 40 tödlichen Unfälle).




                                                                     © Getty Images/Keikona
                                                                                                                                12: Abkommen von der Fahrbahn

                                                                                                                                11: Zusammenstoß mit einem
                                                                                                                                     vorausfahrenden oder wartenden
                                                                                                                                     Fahrzeug

                                                                                                                                9: Zusammenstoß mit einem entge-
                                                                                                                                   genkommenden Fahrzeug

optimistischen Interpretation Richtung Vision Zero ist allerdings
                                                                                              40                                3: Überrolltwerden von einem
                                                                                                                                    Fahrzeug
Zurückhaltung geboten, da viele Faktoren, wie zum Beispiel das
                                                                                                                                2: Auffahrt eines anderen Fahrzeugs
Winterwetter und die Beschäftigungslage, Einfluss auf die abso-
luten Unfallzahlen haben.                                                                                                       2: Zusammenstoß mit einem ab-
                                                                                                                                    biegenden, kreuzenden Fahrzeug
Mithilfe der Präventionsarbeit der BG Verkehr versuchen wir, die                                                                1: Umkippen des Fahrzeugs
Aufmerksamkeit für unterschiedliche Gefahren zu schärfen und Ge-
genmaßnahmen zu entwickeln. Nach wie vor ist der öffentliche Stra-


                                                                                                              10.                        3.
ßenverkehrsraum der häufigste Unfallort. Führungsverantwortliche
sollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wieder auf die Un-
                                                                                                       Jedes                      Jeder        Unfall ereignete
fallgefahr durch Ablenkung hinweisen und verlangen, dass Fahreras-
                                                                                                    Unfallopfer trug keinen          sich wegen nicht ange-
sistenzsysteme und Sicherheitsgurte konsequent genutzt werden.
                                                                                                       Sicherheitsgurt.             passter Geschwindigkeit.
                                                          Carolin Krause
Referentin im Bereich Regelwerk und Arbeitssicherheit bei der BG Verkehr

                                                                                              WELCHE URSACHEN HABEN TÖDLICHE UNFÄLLE
                                                                                              AUSSERHALB DES STRASSENVERKEHRS?
WIE VERTEILEN SICH DIE UNFÄLLE AUF DIE BRANCHEN?:
                                                                                              Abstürze aus großer Höhe (mehr als ein Meter) sowie Lkw oder Erdbau-
Die Zahlen von 2016 ähneln den Auswertungen aller vergangenen Jahre:                          maschinen, die Menschen einquetschen oder überrollen, sind die häu-
Die meisten tödlichen Unfälle ereignen sich in der Güterverkehrsbranche                       figsten Gründe für Todesfälle. Besonders oft waren 2016 rückwärtsfahren-
(63), gefolgt von der Entsorgungswirtschaft (10) und der Omnibus-                             de Bagger und Radlader an den tödlichen Unfällen beteiligt. Die Ursache
branche (8). Das liegt überwiegend daran, dass mehr als die Hälfte der                        dafür war meist fehlende Sicht beim Rückwärtsfahren in Verbindung mit
tödlichen Unfälle auf öffentlichen Straßen geschieht, und muss natürlich                      Mängeln in der Organisation sicherer Betriebsabläufe.
auch in Bezug auf die Anzahl der Beschäftigten betrachtet werden.
                                                                                                             Bagger oder Radlader waren an jedem


                                                                                                                              5.
                      63         63: Güterverkehr
                                 10: Entsorgungswirtschaft
                                 8: Omnibus                                                                   tödlichen Unfall im Betrieb beteiligt.
                                 5: Postdienst und Logistik
        99                       5: Hochseeschifffahrt
                                 2: Güterschifffahrt
                                                                                                                                8: Absturz aus großer Höhe

                                 2: Erd- und Straßenbau                                                                         7: Eingequetschtwerden
                                                                                                                                    zwischen Fahrzeugen
                                 4: Sonstige
                                                                                                                                7: Überrolltwerden von
                                                                                                                                    Erdbaumaschinen oder Lkw

                                                                                                                                5: Von-Bord-Gehen



                                                 An 13 Unfällen war
                                                                                                        42                      4: Getroffenwerden von Ladung

                                                                                                                                2: Kohlenmonoxidvergiftung
An 62 Unfällen war         An 23 Unfällen war    ein Kleintransporter                                                           2: Kentern des Schiffs
ein Lkw beteiligt,         ein Pkw beteiligt,    beteiligt, dabei star-
dabei starben              dabei starben         ben 10 Kleintrans-                                                             2: Weggeschleudertwerden
31 Lkw-Fahrer.             14 Pkw-Fahrer.        porterfahrer.
                                                                                                                                5: Sonstiges



                                                                                                                                            SicherheitsProfi 1/2020
16 | SI CH E R & G ES U N D




                                   Wiederverwenden
                              ist das beste Recycling
                                           Bevor ein Auto in der Presse landet, wird
                                      alles ausgebaut, was noch zu gebrauchen ist.
                                           Wir haben dem Team der Autoverwertung
                                                        Dresden dabei zugeschaut.




SicherheitsProfi 1/2020
SI CH E R & G ES U N D | 17




                                                                         Auf dem 13.000 m2 großen
                                                                       Betriebshof von Jens Philipp
                                                                   stapeln sich rund 700 Fahrzeuge
                                                                              auf bis zu drei Etagen.




E
     s kracht und knarzt und rappelt, Glas birst, Metall scheu-
     ert an Kunststoff. Seelenruhig hält Seniorchef Wolf-
     gang Philipp die kleine orangefarbene Fernsteuerung
in der Hand und schaut zu. Die blaue Presse auf dem Hof
der Autoverwertung Dresden, etwa so groß wie eine Ab-
fallmulde, zerquetscht das Fahrzeug mit einem Druck von
150 Tonnen. „Wir brauchen Platz auf dem Hof“, sagt Philipp,
„und an diesem Wagen lässt sich nichts mehr verdienen.“ Vom


                                                                           SicherheitsProfi 1/2020
18 | SI CH E R & G ES U N D


                                                                       geliebten Auto, dessen Besitzer früher über jeden Kratzer gestöhnt
                                                                       hätte, bleibt nichts weiter übrig als ein großes Schrottpaket – eckig
                                                                       gepresst und klein genug für die Mulde gleich daneben, die meh-
                                                                       rere dieser Brocken fasst.

                                                                       Fachgerechte Entsorgung
                                                                       Wenn Hersteller ihre Autos auf den Markt bringen, müssen sie
                                                                       gewährleisten, dass die Fahrzeuge am Ende ihres „Autolebens“
                                                                       fachgerecht entsorgt werden. Für diese Aufgabe stehen zertifizier-
                                                                       te Fahrzeugverwerter bereit. Ihre Kunden erhalten einen Nachweis
                                                                       über die Abgabe des Wagens und die damit einhergehende gere-
                                                                       gelte Weiterbehandlung. „Sobald wir den Verwertungsausweis aus-
                              Mit der hydraulischen Schere
                                                                       gestellt haben, darf das Auto nicht mehr gehandelt werden“, erklärt
                             schneidet Kevin Spranger den
                                                                       Geschäftsführer Jens Philipp (45). „Aber das Ausschlachten und
                            Katalysator vom Abgasrohr ab.
                                                                       Verwerten einzelner Teile ist möglich.“ Die Kunden dürfen auf dem
                                                                       Hof ausbauen, was sie gebrauchen können. Einzig die Karosse,
                                                                       also die Fahrgastzelle mit der Fahrgestellnummer, muss bleiben.


                                                                    Nur wer einen Befähigungsschein
                                                                    gemäß Sprengstoffgesetz hat,
                                                                    darf die Airbags zünden.

                                                                       Die Fahrzeuge stapeln sich
                                                                       Die Autoverwertung Dresden wurde 1988 von Vater Wolfgang Philipp
                                                                       gegründet. Eine langwierige Sache damals zu DDR-Zeiten, schildert
                                                                       der Seniorchef schmunzelnd. Heute kümmern sich sechs Mitarbei-
                                                                       ter auf dem Platz, in der Halle, in den Lagern und im Büro um Teile,
                            Die Airbags werden ausgelöst,              Autos und Kunden. Etwa 600, manchmal bis zu 900 Autos im Jahr
                          denn der Handel mit gebrauchten              verarbeitet die Autoverwertung Dresden. An einem durchschnittli-
                                     Airbags ist untersagt.            chen Tag kommen etwa 100 Kunden auf den 13.000 Quadratmeter
                                                                       großen Platz, um nach passenden Gebrauchtteilen zu suchen. Zur
                                                                       Auswahl stehen ihnen dabei etwa 700 Fahrzeuge, die teilweise auf
                                                                       bis zu drei Etagen gestapelt sind.

                                                                       Was funktioniert, wird verkauft
                                                                       „Wiederverwenden ist das beste Recycling“, betont Jens Philipp
                                                                       und zeigt auf einen blauen Kleinwagen, der heute Morgen von ei-
                                                                       nem Kunden schweren Herzens abgegeben wurde. Erste Diagnose:
                                                                       defekte Servolenkung, mehr als 200.000 Kilometer Fahrleistung
                                                                       und weit über 20 Jahre alt. Zu viele Mängel, die zu hohen Reparatur-
                                                                       kosten führen würden – die Lebenszeit dieses Fahrzeugs ist abge-
                                                                       laufen. „Den Wagen werden wir nun begutachten und entscheiden,
                                                                       welche Teile eventuell in anderen Fahrzeugen zum Einsatz kommen
                                                                       können.“ Bei der Demontage werden außerdem die verschiedenen
                                                                       Materialien getrennt. Mitarbeiter Kevin Spranger (28) fährt den
                                                                       blauen Wagen vom Annahmebereich in die Werkstatt und beginnt
                                                                       die Durchsicht.

                                                                       Zum Schluss geht jeder in die Presse
                                                                       Spranger liest den Fehlerspeicher des Wagens aus. „Defekte Teile müs-
                                           Carsten Jahn (li.) und      sen wir uns ja nicht ins Lager legen“, sagt er lachend. Er kontrolliert
                                     Jens Philipp beim Gespräch        die elektrischen Außenspiegel, die Scheinwerfer und Rücklichter, die
                                                in der Werkstatt.      Scheibenwischer, das CD-Radio, den Kraftstofftank, … Alles ist noch
                                                                       funktionstüchtig. „Die Scheinwerfer sind zwar etwas erblindet, aber das


SicherheitsProfi 1/2020
SI CH E R & G ES U N D | 19


lässt sich wieder polieren“, erklärt Spranger. Und sein Chef fügt hinzu:
„Wir versuchen, so viel wie möglich zu verkaufen. Erst wenn sich die La-
gerung nicht mehr lohnt, geht ein Teil in die Presse“ – und anschließend
weiter zum Schreddern, wobei die Wertstoffe getrennt werden. Und so
verlässt jedes Auto – früher oder später – den Hof von Jens Philipp in
gepresster Form.


                                              Alles, was sich
                                       wiederverkaufen lässt,
                                             wird ausgebaut.
Beste Arbeitsbedingungen
Die drei Arbeitsplätze in der Werkstatt sind hervorragend aus-
gestattet: Eine im Boden versenkte Hebebühne verhindert die
Stolpergefahr, die neu installierte Deckenbeleuchtung sorgt für
möglichst schattenfreies Arbeiten, eine Absauganlage fördert flüs-
sige Betriebsmittel des Fahrzeugs direkt in ein geschlossenes
System im Nebenraum, aus dem Radio in der Halle plätschert
unterhaltsame Musik.

Bei Kevin Spranger geht es jetzt ans Eingemachte: Zuerst klemmt
er die Batterie ab, damit es keinen Kurzschluss gibt und die Brand-
gefahr gebannt ist. Mit dem Prüfgerät ermittelt der gelernte Kraft-
fahrzeugmechatroniker die Qualität: Ist die Batterie noch zu ge-
brauchen, kommt sie frisch geladen in den Verkauf. Nach diesem
ersten wichtigen Arbeitsschritt wird das Fahrzeug „trockengelegt“,
das heißt, die Betriebsstoffe werden entnommen und in ein sepa-
rates Lager entsorgt.




                                                                           Die Ersatzteile werden mit
                                                                           Strichcodes versehen, damit sie
                                                                           im Lager schnell zu finden sind.
Nächster Teil ... Stornieren