Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch

Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
AUSGABE

TITEL
Gold, Weihrauch
und Myrrhe –
                    WELTBIBELHILFE
                    Syrien:
                    Trost inmitten
                                      4
Über das Schenken   der Zerstörung    2019
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
Inhalt
                                                                     T I T E LT H E M A »Ü BE R DA S SCH E N K E N«

Wer wir sind                                                         Warum schenken wir?                                                              4

                                                                     Geschenke in der Bibel                                                           6

                                                                     »Gottes Wort ist ein Geschenk«                                                   8
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die
biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet                      Spenden und Gutes tun                                                        10
innovative Bibelausgaben und eröffnet allen
                                                                     Weihnachten in Syrien                                                        11
Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel.
Sie ist eine eigenständige kirchliche Stiftung.
                                                                     BI BE L W E LT W E I T

Zusammen mit der Evangelischen Kirche in                             Ägypten, Chile, Lappland, Nigeria                                            12
Deutschland gibt sie die Bibel nach der Über-
setzung Martin Luthers heraus. International                         BIBEL PERSÖNLICH
verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibel-
                                                                     Sorgt euch nicht um euer Leben                                               14
ausgaben in den Ursprachen. Das rund 600
Titel umfassende Gesamtprogramm bietet neben
                                                                     AKTUELLES
Bibelausgaben viele weitere Medien rund um
das Thema Bibel.                                                     Rund um die Bibel                                                            16

Mit den regionalen Bibelgesellschaften in                            W E LT BI BE L H I L F E
Deutschland entwickelt sie kreative Projekte,
                                                                     Syrien:
damit Menschen die Bibel kennenlernen.
Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesell-                        Trost inmitten der Zerstörung                                               18
schaft verwirklicht gemeinsam mit dem Welt-
verband der Bibelgesellschaften (United Bible
Societies) spendenfinanzierte Projekte zur Über-
setzung und Verbreitung der Bibel weltweit.

www.die-bibel.de

IMPRESSUM                                                                Herzlichen Dank an alle Leserinnen und                           DANK E!
                                                                         Leser, die für das Kambodscha-Projekt im
Bibelreport: Fünfmal im Jahr erscheinende Zeitschrift
                                                                         letzten Heft gespendet haben! Die Kirchen
der Bibelgesellschaften, 52. Jahrgang
Herausgeber: Verantwortlich i.S.d.P.:                                    in Kambodscha wachsen seit Jahren und
Vorstand Dr. Christoph Rösel, Stiftung Deutsche Bibelgesellschaft,       so ist der Bedarf an Bibeln groß. Die Arbeit
Balinger Str. 31 A, 70567 Stuttgart, Evangelische Bank eG,
                                                                         der dortigen Bibelgesellschaft ist für die
IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73, BIC: GENODEF1EK1,
Postverlagsort: Stuttgart                                                Menschen vor Ort sehr wichtig, denn mit
Redaktion: Eva Mündlein, Tel. 0711/7181-245 (8.30 bis 12.30 Uhr),        ihrer Hilfe können sie nicht nur Bibeln
bibelreport@dbg.de
                                                                         erhalten, sondern auch mit der Bibel lesen
Aboverwaltung: Petra Riedl, Tel. 0711/7181-270, riedl@dbg.de
Konzeption Layout: JoussenKarliczek GmbH, Schorndorf                     und schreiben lernen.
Satz und Layout: Andrea Bauer / Karin Maier
Druck: VDSK Willingen
Jahresbezugsgebühr: € 7,50 ISSN 0933-9949
Nachdruck von Beiträgen oder Fotos ist nach Absprache                Falls nicht anders angegeben, sind alle im Bibelreport abgedruckten Bibeltexte
mit der Redaktion möglich. Unverlangt eingesandte Manuskripte        aus der Lutherbibel 2017 entnommen.
werden nicht zurückgesandt. Namentlich gekennzeichnete               Titelbild: Die Heiligen Drei Könige, © shutterstock/Magdalena Kucova
Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.     Der nächste Bibelreport erscheint voraussichtlich am 26.02.2020.



02    BIBELREPORT 4I2019
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
EDITORIAL




                                                                                                          Foto: © iStock/Hakase_
Liebe Leserinnen und Leser!


P
        assend zur Weihnachtszeit möchten wir dieses Heft dem
        Schenken widmen. Ein Weihnachten ohne Geschenke ist für
        viele kaum vorstellbar. Und doch ist diese Tradition noch gar
nicht so alt, wie es vielleicht den Anschein hat. Erst die Reformatoren
führten Geschenke zu Weihnachten ein – aus welchem Grund, das
lesen Sie auf den nächsten Seiten.                                        DR. CHRISTOPH RÖSEL


Doch es geht in diesem Heft nicht nur ums Schenken, sondern auch
ums Beschenktsein. Beides gehört zusammen. In seinem Reise-
bericht erzählt mein Kollege Tobias Keil, wie sich die Menschen in
                                                                           »Also hat Gott
Sibirien durch die Bibel beschenkt fühlen – manche sogar so sehr,         die Welt geliebt,
dass sie ihr Leben verändern. Und auch die Menschen in dem vom            dass er seinen
Krieg in Mitleidenschaft gezogenen Syrien freuen sich, wenn sie in         eingeborenen
den Bibelhäusern der Syrischen Bibelgesellschaft ein offenes Ohr             Sohn gab.«
»geschenkt« bekommen!
                                                                             Johannes 3,16
Dass wir an Weihnachten so viel ans Schenken denken, hat natür-
lich noch einen tieferen Grund. Mit unseren Gaben erinnern wir uns
und andere daran, dass Gott uns ein unbegreiflich großes Geschenk
macht. Er gibt uns »seinen eingeborenen Sohn«, der in einem arm-
seligen Stall zur Welt kommt und doch der Retter der Welt ist. In
ihm kommt Gott uns ganz nahe – und macht uns so zu reich
Beschenkten.




Ihr Dr. Christoph Rösel
Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft

                                                                                BIBELREPORT 4I2019   03
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
T I T E LT H E M A




Warum schenken wir?

»Geben ist seliger als nehmen« – so steht es auch schon in der
Bibel (Apg 20,35). Anderen etwas zu schenken, tut auch einem
selbst gut. Doch warum ist das eigentlich so? Und woher kommt
das Wort »schenken« überhaupt? Wir haben Wissenswertes zum
Thema für Sie zusammengestellt.




DIE BELIEBTESTEN
WEIHNACHTSGESCHENKE

 1. Geschenkgutscheine                                  WOHER KOMMT DAS WORT »SCHENKEN«?
 2. Kosmetika und Körperpflegeprodukte                  Das althochdeutsche »scenken« bedeutete »zu trinken geben« –
 3. Bücher                                              die »Schenke«, der »Ausschank« und auch der »Mundschenk«
 4. Konzert- und Theaterkarten                          erinnern daran. In mittelhochdeutscher Zeit wurde »schenken«
 5. Schmuck                                             dann im Sinne von »einen Willkommens- oder Freundschafts-
 6. Spielwaren                                          trunk anbieten« verwendet. Auf diesem Wege entwickelte
 7. Bekleidung                                          das Verb seine heutige Bedeutung »ein Geschenk machen«.
 8. Geld                                                Ursprünglich bedeutet »schenken« eigentlich »schief halten«.
 9. Wellness
10. Elektrogeräte




         SEIT WANN GIBT ES
         WEIHNACHTSGESCHENKE?
          Bis zur Reformation gab es an Weihnach-
          ten keine Geschenke! Erst Martin Luther
          hat das Schenken zu Weihnachten ein-
          geführt. Der Reformator hat den Schenk-
          termin von Nikolaus auf Weihnachten
          verlegt, um die Popularität dieses Heiligen
          zu brechen. Damit musste er auch den-
          jenigen, der schenkte, austauschen. Bei
          den Protestanten bescherte nun das
          »Christkind«. In katholischen Gegenden
          wurde oft noch bis um 1900 an Weihnach-
          ten zwar gefeiert, aber nicht geschenkt.
          Bei den Katholiken wurde damals — wie
          heute noch in den Niederlanden — zum
          Nikolausabend beschert.


04   BIBELREPORT 4I2019
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
WANN FANGEN WIR AN ZU SCHENKEN?
         Untersuchungen haben ergeben, dass Kinder ab ungefähr
         acht Jahren in der Lage sind, aus einem Gerechtigkeitsemp-
         finden heraus mit anderen zu teilen. Erst nach der Pubertät
         ist das menschliche Gehirn vollends ausgereift und bereit
         für die Feinheiten des Schenkens.



                                                                                DES SCHENK                        Fotos: © alle iStock; Hintergrund: Anselm Baumgart; Sterne: saemilee; Geschenk: izzy71;
                                                                              D            EN
                                                                       L   AN                      S
SCHENKEN MACHT GLÜCKLICH
                                                                                                                                             iStock/XXXX Mutter mit Kind: Orbon Alija


                                                                            Japan ist das Land,
Hirnforscher haben wissenschaftlich nach-
                                                                      in dem am meisten geschenkt
gewiesen, dass Schenken glücklich macht. In
                                                                  wird. 26-mal im Jahr kauft die durch-
einem Experiment bekamen die Teilnehmer
                                                               schnittliche japanische Familie Geschenke.
Geld, das sie Hilfsorganisationen spenden durf-
                                                               Die japanische Sprache kennt ungefähr 35
ten. Manchmal bekamen sie das Geld aber auch
                                                                                                                                     Anis:©keithferrisphoto;




                                                               verschiedene Ausdrücke für verschiedene
auf ihr eigenes Konto überwiesen. Mithilfe eines
                                                                Schenk-Anlässe: wenn jemand auf Reisen
Hirnscans wurde dann die Aktivität im Beloh-
                                                                  geht, zur Genesung, zu Neujahr oder
nungssystem gemessen. Je aktiver es ist, desto
                                                                          als Beileidsbekundung.
                                                                                                                             Hintergrund:




glücklicher fühlt sich ein Mensch. Der Scan zeig-
                                                                                                                         Valengilda;




te: Wer sein Geld spendete, dessen Belohnungs-
system war sehr aktiv. Wer es auf sein Konto
                                                                                                                  Kugel:Foto




bekam, fühlte sich dagegen weniger glücklich.


                                                                                        BIBELREPORT 4I2019   05
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
T I T E LT H E M A




                                             Geschenke
                                             in der Bibel

        AUTOR U WE BIRNSTEIN                 Von den drei Weisen aus dem Morgenland kamen die ersten
                                             Weihnachtsgeschenke. Aber für Geschenke gibt es in der Bibel
        ist Theologe und freier Journalist
              und lebt in München.           noch andere Anlässe und Ideen.




                          I
                                n erstaunlich vielen Facetten beleuch-      »Und (sie) fielen nieder und beteten es an
                                tet die Bibel die Kunst des Schenkens.      und taten ihre Schätze auf und schenkten
                                Zunächst ist es Gott, der dem Menschen      ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe.«
                          und seiner ganzen Schöpfung das Leben             (Matthäus 2,11)
                          schenkt. »Alle gute Gabe und alle vollkommene
                          Gabe kommt von oben herab«, weiß der Jako-
                                                                            Riesige Tierherden
                          busbrief (Jakobus 1,17). Aber auch zwischen
                          den Menschen erhält das Schenken einen ho-        Geschenke als Wiedergutmachung: Diese
                          hen Stellenwert. Beispielsweise soll der Zehnte   Strategie möchte Jakob gegenüber seinem
                          des Einkommens den Bedürftigen geschenkt          Bruder Esau einsetzen. Mit einer List hat er
                          werden. Wichtig bei alledem ist, so mahnt ein     seinem älteren Zwillingsbruder den Erstge-
                          biblischer Weisheitsspruch, nicht mit einem       burtssegen seines Vaters Isaak abgeluchst.
                          Gegengeschenk zu rechnen: »Das Geschenk           Esau ist so wütend, dass er Jakob töten will.
                          des Narren wird dir nichts nützen; denn mit       Der flieht und wird in der Fremde ein reicher
                          einem Auge gibt er und mit sieben Augen           Mann. Doch die unversöhnte Situation mit
                          sieht er, was er dafür bekommt.«                  seinem Bruder lässt ihm keine Ruhe. Eines
                          (Jesus Sirach 20,14)                              Tages stellt er riesige Tierherden zusammen,
                                                                            um Esau mit ihnen zu besänftigen. Als die
                                                                            beiden Brüder sich begegnen, fallen sie sich in
                          Gold, Weihrauch und Myrrhe
                                                                            die Arme und weinen vor Rührung. Der Wille
                          Viel tragen wollen die drei Weisen aus dem        Jakobs zur Versöhnung hätte Esau genügt, um
                          Morgenland nicht, als sie aufbrechen und          zu verzeihen; Jakob muss ihn überreden, sein
                          dem Stern folgen. Er wird ihnen zeigen, wo der    großes Geschenk anzunehmen.
                          Messias geboren ist. In Bethlehem finden sie      »Hab ich Gnade gefunden vor dir, so nimm
                          »das Kindlein mit Maria, seiner Mutter«, sie      mein Geschenk von meiner Hand.«
                          fallen auf die Knie, beten Jesus an und über-     (1. Mose 33,10)
                          reichen ihm ihre symbolträchtigen Geschen-
                          ke: Gold als Zeichen des wahren Reichtums;
                                                                            Liebe und Leidenschaft
                          Weihrauch, ein weißes Baumharz, das im
                          Jerusalemer Tempel als Rauchopfer darge-          Der Himmel hängt voller Glocken: nicht nur
                          bracht wurde; und Myrrhe, ein Balsam aus          für Weihnachts-Enthusiasten, sondern auch
                          Baumharz, das als heiliges Salböl gilt.           für Verliebte. Zum Beispiel für das Liebespaar




06   BIBELREPORT 4I2019
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
T I T E LT H E M A




    Die Königin von
    Saba überreicht
    Salomo ein Ge-
schenk. Mittelalter-
liches Gemälde des
  deutschen Malers
       Konrad Witz.




                       Salomo und Sulamith im »Hohelied«. Wun-
                                                                        Kinder
                       derschön und fantasievoll kleiden sie ihre
                       Leidenschaft in Worte. Ihre Geschichte ist ein   Kaum ein anderer Wunsch kann so stark sein
                       flammendes Plädoyer für die erotische Liebe.     wie der nach Kindern. Viele Geschichten des
                       Sulamith lädt ihren Freund ein, die Nacht        Alten Testaments machen Hoffnung, dass
                       »unter Zyperblumen« zu verbringen und von        vermeintliche Kinderlosigkeit nicht für im-
                       da aus früh am Morgen zu den Weinbergen          mer bleiben muss. Allesamt stellen sie in den




                                                                                                                           Foto Hintergrund: © iStock/Anselm Baumgart, Foto Sterne: © iStock/saemilee, Foto oben: © Wikimedia Commons; Foto Birnstein: © Maren Kolf
                       aufzubrechen.                                    Vordergrund, dass es nicht Menschenwerk,
                       »Da will ich dir meine Liebe schenken.«          sondern Gottes Sache ist, ob Kinder gezeugt
                       (Hohelied 7,13)                                  und geboren werden. Kinder sind eines der
                                                                        eindrücklichsten Zeichen der geschenkten
                                                                        Gnade Gottes.
                       120 Kilo Gold
                                                                        »Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN,
                       »Wer hat, dem soll gegeben werden«: Das mag      und Leibesfrucht ist ein Geschenk.«
                       sich die Königin von Saba gesagt haben, als      (Psalm 127,3)
                       sie Sachen für ihre Reise nach Jerusalem
                       packte. Dort wollte sie endlich Salomo, den
                                                                        Schuldenerlass
                       sagenumwobenen König Israels, kennenler-
                       nen. Der lebte zwar schon in Saus und Braus –    Nur wen Schulden selbst mal drückten, kann
                       aber wer würde schon ein paar Zentner Gold       die Erleichterung des Schuldners nachemp-
                       und wertvolles Baumaterial ausschlagen?          finden, dem sein Gläubiger 500 Silbergro-
                       Mehrere Schiffe waren nötig, um das Holz zu      schen erlassen hat. Jesus verwendete diese
                       transportieren, unzählige Kamele mühten          Situation für ein Gleichnis. Im alten Israel war
                       sich mit den Geschenken ab. Offensichtlich       der Schuldenerlass eine feste Institution: Alle
                       konnten sie auch beim Rückweg nicht un-          sieben Jahre wurde das »Erlassjahr« begangen,
                       beschwert durch den Wüstensand schlurfen.        in dem sämtliche Schulden erlassen werden
                       Denn Salomo revanchierte sich mit seinen         sollten. Auch an Weihnachten würden sich
                       Gegengeschenken.                                 wohl mehr Menschen über einen Schuldener-
                       »Und sie gab dem König hundertzwanzig            lass als über Verlegenheitsgeschenke freuen ...
                       Zentner Gold und sehr viel Spezerei und          »Da sie aber nicht bezahlen konnten,
                       Edelsteine.«                                     schenkte er‘s beiden.«
                       (1. Könige 10,10)                                (Lukas 7,42)




                                                                                                BIBELREPORT 4I2019   07
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
T I T E LT H E M A




                                             »Gottes Wort
                                             ist ein Geschenk«

         AUTOR TOBIAS KEIL                   Weltbibelhilfe-Referent Tobias Keil hat im Sommer 2019 Sibi-
                                             rien besucht. Mit einem Kollegen der Russischen Bibelgesell-
               ist Referent
            der Weltbibelhilfe.              schaft reiste er 1200 Kilometer durch das Land, um Bibeln zu
                                             verteilen und mit Christen in sozialen Projekten zu sprechen.




                      I
                              n Deutschland stößt man alle 10 Kilo-      Wenn sich Mitarbeitende in Kirchengemein-
                              meter auf ein Dorf, in Sibirien nur alle   den sozial engagieren und dafür Bibeln benö-
                              50 Kilometer. Denn es umfasst ein          tigen, erhalten sie kostenlose Exemplare zum
                       riesiges Gebiet: Im Westen wird Sibirien vom      Weiterverschenken. Denn diese könnten sie
                       Ural-Gebirge begrenzt und im Osten vom Bai-       sich sonst nicht leisten. Finanziert werden die
                       kal-See – dazwischen liegen 3000 Kilometer!       Bibeln mithilfe von Spenderinnen und Spen-
                       Ziemlich genau in der geographischen Mitte        dern der Weltbibelhilfe in Deutschland.
                       befindet sich das Bibelhaus in Nowosibirsk,
                       der drittgrößten Stadt Russlands. Hier arbei-
                                                                         Das Leben neu ausrichten
                       tet Alexej Bulatov. Er ist dafür verantwort-
                       lich, dass Kirchengemeinden in ganz Sibirien      In der Nähe von Abakan besuchen wir ein
                       russische Bibeln kaufen können. Und er selbst     Haus, in dem drogenabhängige Menschen
                       bringt die Bibeln überallhin. Dafür ist er oft    nach ihrer Entziehungskur betreut werden.
                       tagelang unterwegs. Dieses Mal darf ich ihn       Alkohol und andere Drogen sind in Sibirien
                       auf seiner Bibelreise begleiten.                  ein großes Problem. Pastor Gennadi leitet die
                       Alexej und ich treffen uns in Abakan, der         Einrichtung und hilft den Gästen – wie sie
                       Hauptstadt der Teilrepublik Chakassien. Von       hier genannt werden –, ihren Weg zurück ins
                       dort werden wir 1200 Kilometer nach No-           Leben zu finden. »Der christliche Glaube und
                       wosibirsk fahren. Alexejs alter, klappriger       Gottes Wort sind entscheidend, dass sie ihr
                       Transporter ist mit Bibeln vollgepackt, die wir   Leben neu ausrichten und Vergangenes kom-
                       unterwegs verteilen werden. Alexej verkauft       plett hinter sich lassen können«, sagt Gennadi.
                       die Bibeln nicht nur, er verschenkt sie auch.     »Es ist ein langer, mitunter mühevoller Weg.«
                                                                         Hier lernen wir auch Dima kennen, einen der
                                                                         Gäste. Sein genaues Alter kennt er nicht. Er
                                                                         erzählt uns, dass er schon im Alter von sieben
                      Unsere Bibelreport-Ausgabe                         Jahren begonnen hat, Alkohol zu trinken.
                      1/2019 zu Sibirien finden Sie                      Er wuchs heran und wurde kriminell. Mit 17
                      im Archiv auf unserer Website:
                      www.die-bibel.de/bibelreport                       Jahren kam er das erste Mal ins Gefängnis –
                                                                         für drei Jahre. Ein weiteres Mal musste er für
                                                                         zehn Jahre hinter Gitter. 2009 machte er dann
                                                                         einen Alkoholentzug.
                                                                         »Am Anfang änderte ich nur meinen Wohnort,
                                                                         nicht aber meine Lebenseinstellung. Ich


08   BIBELREPORT 4I2019
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
T I T E LT H E M A




wurde rückfällig – immer wieder«, erzählt         in Kirchengemeinden, die sich um heimatlose
Dima und schaut zu Boden. Erst nach seiner        Menschen kümmern und eine Obdachlosen-
letzten Entziehungskur lernte er Gennadi ken-     unterkunft betreiben. Eine andere Gemeinde
nen. Die beiden sprachen viel miteinander. Sie    erhält Bibeln für die Bewohner ihres Alters-
fingen an, gemeinsam zu beten. Bald danach        heims. Und nicht zuletzt begleiten wir einen
schenkte Gennadi Dima eine Bibel, in der sie      Pastor in einem Kinderkrebszentrum. Er
miteinander die Geschichten von Jesus lasen.      bietet Gespräche für Patienten und Angehö-
Das habe sein Leben auf den Kopf gestellt, sagt   rige an und verteilt Getränke und Obst. Mit
Dima. Er sehe seitdem alles in einem ganz         manchen Kindern betet er. Wenn sie möchten,
anderen Licht – dem Licht des Evangeliums:        lässt er den kleinen Patientinnen und Patien-
»Gottes Wort ist ein Geschenk mit gehaltvol-      ten auch ein Geschenk da: eine farbenfrohe
ler Botschaft, vielleicht das größte Geschenk     Kinderbibel der Russischen Bibelgesellschaft,
meines Lebens.«                                   aus den Händen von Alexej. Die Geschichten
                                                  von Jesus schenken den Kindern Trost und
                                                  geben ihnen neuen Mut für die Zukunft.
Hilfe für Menschen in Not
                                                  Meine Reise durch Sibirien hat mir gezeigt,
Auf der langen Reise von Abakan nach Nowo-        was für ein großes Geschenk Gottes Wort für
sibirsk lerne ich viele Christen kennen, die      Menschen in Not sein kann – und wie dankbar
sich wie Gennadi sozial engagieren. Damit         die Menschen in Sibirien dafür sind.
Kinder nicht einen ähnlichen Lebensweg ein-
schlagen wie Dima, gestalten sie in abgelege-




                                                                                                                             Alle drei Fotos: © Tobias Keil, Deutsche Bibelgesellschaft
                                                  3
nen Dörfern Kinder- und Jugendstunden mit
biblischen Geschichten. Bei unseren Besuchen
verteilen wir zahlreiche Kinderbibeln. Wir
überreichen die Heilige Schrift Freiwilligen



 1




                                                                                                                                                                                          Foto Hintergrund: © iStock/Anselm Baumgart, Foto Sterne: © iStock/saemilee




                                                                              1 In diesem Haus werden Menschen
 2
                                                                                betreut, die eine Entziehungskur
                                                                                gemacht haben.

                                                                              2 Hausleiter Pastor Gennadi (r.) erhält
                                                                                von Alexej Bulatov (2.v.r.) von der
                                                                                Russischen Bibelgesellschaft Bibeln
                                                                                für seine Gäste.

                                                                              3 Sie lachen um die Wette – Autor
                                                                                Tobias Keil verschenkt in einer
                                                                                Jungscharstunde Kinderbibeln.




                                                                                              BIBELREPORT 4I2019        09
Syrien: Trost inmitten der Zerstörung Gold, Weihrauch
T I T E LT H E M A




                                                     Spenden
                                                     und Gutes tun

                                                     Gerade in der Weihnachtszeit ist es vielen Menschen ein
                                                     Bedürfnis zu spenden. Doch was bewegt sie dazu? Vier
                                                     Fragen an Horst Scheurenbrand, Leiter der Weltbibelhilfe
                                                     der Deutschen Bibelgesellschaft.



                                                     Warum geben Menschen etwas her,          Es ist für uns eine Geisteshaltung,     stärken. So zum Beispiel in unseren
                                                     um anderen Gutes zu tun?                 die sorgfältig und professionell aus-   Alphabetisierungsprojekten in Kam-
                                                     »Geben ist Herzenssache. Wofür           geführt wird.«                          bodscha und Ägypten.«
                                                     mein Herz brennt, dafür bin ich be-
                                                     reit zu geben: Zeit, Geld, Ideen. Und:   Im Spendenbereich gibt es immer         Gibt es so eine Art gemeinsames
                                                     Es muss immer freiwillig sein. Ich       wieder auch kritische Anfragen.         Motiv, warum Menschen gerade
                                                     will nicht aus Druck oder Pflicht ge-    Zum Beispiel: Könnten die Ent-          für die Weltbibelhilfe spenden?
                                                     ben, sondern aus innerer Freiheit.«      wicklungsländer nicht auch selbst       »Ja, durchaus. Wenn ich das aus
                                                                                              etwas für sich tun?                     vielen Gesprächen und Begegnun-
                                                     Die Weltbibelhilfe verwaltet die         »Diese Frage ist berechtigt. Denn       gen versuche zu bündeln, kommen
                                                     Gaben vieler Spenderinnen und            eines habe ich bei der weltweiten Zu-   mir drei Merkmale in den Sinn:
                                                     Spender. Was bedeutet das für Sie?       sammenarbeit mit vielen Partnern        Erstens: Dazugehören – Menschen
                                                     »Wir sehen hinter jeder Gabe den         gelernt: Wir können Entwicklung         geben, weil sie Teil unserer Mission
                                                     Menschen. Er entscheidet sich, wo-       nicht exportieren. Unsere Partner in    sein wollen. Das heißt, wir bringen
                                                     für er spendet und wem er einen Teil     den weniger entwickelten Ländern        gemeinsam die Bibel mitten in das
                                                     seines Geldes anvertraut. Er möchte      müssen sie selbst wollen und voran-     Leben von Menschen. Uns verbindet
                                                     andere beschenken, ihnen etwas           treiben. Dann können wir mit Spen-      und trägt die innere Überzeugung:
                                                     Gutes tun. Deshalb verstehen wir         den und individueller Begleitung        Gottes Wort kann Menschen ver-
                                                     uns als Treuhänder, als Haushalter.      die Arbeit vor Ort unterstützen und     ändern. Zweitens: Ich nenne es das
                                                                                                                                      »unternehmerische Gen.« Menschen,
                                                                                                                                      die spenden, wollen etwas bewe-
Foto: © Weltbibelhilfe, Deutsche Bibelgesellschaft




                                                                                                                                      gen, etwas ins Rollen bringen. Sie
                                                                                                                                      sehen das weltweite Netzwerk der
                                                                                                                                      Bibelgesellschaften als eine einzig-
                                                                                                                                      artige Chance für die Verbreitung
                                                                                                                                      der Bibel. Drittens: Die Geber wollen
                                                                                                                                      sicher sein, dass ihre Spende in den
                                                                                                                                      gewünschten Projekten ankommt
                                                                                                                                      und dort etwas Sinnvolles bewirkt.
                                                                                                                                      Das garantieren wir ihnen.«




                                                                                                                                      Horst Scheurenbrand (l.) während
                                                                                                                                      eines Besuchs bei Projektpartnern
                                                                                                                                      in Nanjing, China.


                                                     10   BIBELREPORT 4I2019
T I T E LT H E M A




                                         Weihnachten                                                 Wie Sie die
                                                                                                   Syrische Bibel-

                                         in Syrien                                              gesellschaft mit einer
                                                                                                Spende unterstützen
                                                                                                  können, erfahren
                                                                                                  Sie auf Seite 18.




                AUTOR                    Das Weihnachtsfest verbindet Christen auf der ganzen Welt.
            GEORGE ANDREA
                                         Doch wie wird eigentlich in Syrien Weihnachten gefeiert?
            ist Leiter der Syrischen     Und was hat sich durch den Krieg verändert? George Andrea,
              Bibelgesellschaft.         Leiter der Syrischen Bibelgesellschaft, berichtet.




D
         ie meisten syrischen Kir-




                                                                                                                              Foto: © Syrische Bibelgesellschaft
                                         Im Stall geboren
         chen feiern die Geburt Jesu
         Christi am 25. Dezember. In     Jesus Christus wird in vielen Häu-
der Regel findet man dann in jedem       sern willkommen geheißen. Überall
christlichen Haus einen Weih-            sieht man die »Grotte« – so nennen
nachtsbaum. Es gibt ein üppiges          wir die Krippe auf Arabisch. Vor
Essen, meist Hühnchen oder Trut-         jeder Kirche kann man sie entde-
hahn, das nicht nur mit der Familie,     cken, am Eingang vieler Gebäude
sondern auch mit den Nachbarn,           und natürlich auch in den Wohnzim-
ja sogar mit Fremden, geteilt wird.      mern. Sie erinnert uns auf wun-
Weihnachten ist auch bei uns die         derbare Weise daran, dass Jesus
Zeit des Schenkens. Es gibt beson-       in einem Stall geboren wurde. Der
dere Gottesdienste für Kinder und        Stall war damals der wärmste Ort
Jugendliche mit Spielen, Bibellesen      im Haus. Bis heute findet man bei
und Geschenken. Die Syrische Bibel-      uns alte Gebäude mit einem Stall im
gesellschaft hilft den Kirchen dabei,    Erdgeschoss. In manchen syrischen
Kinder in besonders armen Gegen-         Dörfern sind die Häuser in den Fel-    Weihnachtskrippe in einer zerbombten Maro-
den zu beschenken.                       sen hineingehauen. Dort kann man       nitischen Kirche in Aleppo, Dezember 2016.
                                         sehr gut nachempfinden, wie sich
In der Nähe von Kirchen hört man         die Hirten damals bei Jesu Geburt      schwert ihre Weihnachtsdekoratio-
in den Straßen manchmal Weih-            fühlten.                               nen auf den Balkonen aufhängten,
                                                                                                                                                                   Foto Hintergrund: © iStock/Anselm Baumgart, Foto Sterne: © iStock/saemilee
nachtslieder. Es sind vor allem drei                                            sind nun vorsichtig geworden. Sie
westliche Lieder, die hier erklingen:    Vor dem Krieg ließen sich auch         haben Angst, die Gefühle anderer
»Stille Nacht, Heilige Nacht«, »Jingle   Nichtchristen, die in der Nachbar-     zu verletzen, die nicht wie sie Weih-
Bells« und »Engel auf den Feldern        schaft von Christen lebten, vom        nachten feiern.
singen«. Diese Lieder werden auch        Weihnachtsfieber anstecken. Sie
von unserer beliebten arabischen         sahen die Weihnachtsdekorationen       In Syrien herrscht der Brauch, dass
Sängerin Feyrouz gesungen. Alle          in Fenstern, auf Balkonen und am       es keinen Weihnachtsschmuck gibt,
anderen Weihnachtslieder ent-            Eingang von Gebäuden und machten       wenn es in der Familie einen Todes-
stammen der östlichen Tradition          einfach mit. Auch in diesen Familien   fall gab. Wegen des furchtbaren
und sind deshalb meist in Moll-          freuten sich die Kinder über einen     Krieges haben wir aus Respekt vor
Tonarten gesetzt. Jede Kirche hat        Baum und über die Geschenke des        allen trauernden Familien fünf Jah-
ihre eigenen Lieder, mit denen sie       Weihnachtsmannes. Doch der Krieg       re lang kein Weihnachten gefeiert.
an Weihnachten Jesus, den Retter         hat vieles in unserem Land ver-        Ich hoffe, dass wir es dieses Jahr
der Welt, preist.                        ändert. Manche, die früher unbe-       feiern können.

                                                                                                BIBELREPORT 4I2019       11
BI BE L W E LT W E I T




                                 Aus den
                                 Bibelgesellschaften




                                                                                                                                                          © Maurice Harvey
                                 Mit der Bibel
                                 den Hauptpreis gewonnen
                                 Kairo – Die Ägyptische Bibelgesellschaft führt in den
                                 Sommermonaten Bibelprogramme für Kinder durch.
                                 Jedes Jahr nehmen bis zu 160.000 Kinder zwischen
                                 neun und zwölf Jahren daran teil, um sich mithilfe von
                                 altersgerechten Materialien intensiv mit einzelnen bib-
                                 lischen Büchern zu beschäftigen. In mehreren großen
                                 Quizshows treten Kinder aus verschiedenen Kirchenge-
                                 meinden dann gegeneinander an, um ihr Bibelwissen zu
                                 testen. Die dreizehnjährige Sarah hat dieses Jahr eifrig
                                 das Vorbereitungsmaterial zum Matthäus-Evangelium
                                 studiert. Ihre Lieblingsgeschichte steht in Matthäus 18
                                 und handelt von der Vergebung. »In meinem Dorf geht
                                 es oft um Rache und das macht mir Angst. Ich möchte
                                 bald selbst beim Kindergottesdienst mithelfen, um an-
                                 deren von der Vergebung zu erzählen.« Riesig war ihre        Gemeinsames Bibellesen verbindet ältere Menschen
                                 Freude, als sie beim Bibelquiz einen der Hauptpreise         in einem Projekt der Chilenischen Bibelgesellschaft.
                                 gewann – eine Waschmaschine! Sarah wusste sofort,
                                 was sie damit machen wollte: »Meine Schwester heiratet       Bibelgruppen für
                                 im Sommer und jetzt habe ich schon ein Geschenk für          ältere Menschen in Chile
                                 sie! Danke, dass ihr dieses Quiz, die Geschenke und die
                                                                                              Santiago de Chile – Das Projekt »Light at Sunset«
                                 wunderbare Zeit hier möglich macht.«
                                                                                              (»Licht bei Sonnenuntergang«) der Chilenischen Bibel-
                                                                                              gesellschaft unterstützt Kirchengemeinden dabei, Bibel-
© Ägyptische Bibelgesellschaft




                                                                                              gesprächsgruppen für Senioren anzubieten. Carmen
                                                                                              Jara, Mitte achtzig und Witwe, erzählt bewegt: »Ich fühle
                                                                                              mich viel besser, wenn ich in der Bibel lese, und habe
                                                                                              schon viel gelernt. Das Wort Gottes schenkt mir großen
                                                                                              Frieden in meiner Lebenssituation.« Maria Isabel Rojas,
                                                                                              ebenfalls in ihren Achtzigern und Witwe, hat ihr Haus
                                                                                              für einen solchen Kreis geöffnet. »Als ältere Menschen
                                                                                              sind wir oft allein. Aber wir spüren, dass Gott mit uns
                                                                                              am Tisch sitzt. Und gemeinsam ist es leichter, die Bibel
                                                                                              zu verstehen.« Die Bibelgesprächsgruppen sind ein Ort
                                                                                              der Gemeinschaft, des Austauschs und der Ermutigung.
                                                                                              Die Senioren wenden das Gelesene auf ihr Leben an und
                                                                                              sehen dadurch manche Beschwernis und ihre Zukunft
                                                                                              in einem neuen Licht. Die Chilenische Bibelgesellschaft
                                 Wie dieses Mädchen nehmen jedes Jahr bis zu 160.000 Kinder
                                 am Sommerprogramm der Ägyptischen Bibelgesellschaft teil.    schult Leiter und versorgt die Teilnehmer mit Bibeln in
                                                                                              Großdruck.

                                 12   BIBELREPORT 4I2019
BI BE L W E LT W E I T




                                                                                                                                                                                © Benjamin Mordi
                                               Neue Bibel
                                               auf Nordsamisch
                                               Oslo/Stockholm/Helsinki – Die Norwegische, die
                                               Schwedische und die Finnische Bibelgesellschaft haben
                                               gemeinsam die Bibel auf Nordsamisch herausgebracht.
                                               Nach 30-jähriger Übersetzungsarbeit konnte die Bibel
                                               in modernem und verständlichem Nordsamisch vor
                                               Kurzem den Gemeinden übergeben werden. Nordsa-
                                               misch gehört zur finno-ugrischen Sprachfamilie und
                                               wird von circa 26.000 Samen im norwegischen, schwe-
                                               dischen und finnischen Teil Lapplands gesprochen.
                                               Bisher mussten sich die samischen Christen mit einer
                                               125 Jahre alten, schwer verständlichen Bibelüber-              Teilnehmer des Projektes »End to End« der Bibelgesellschaft in
                                               setzung begnügen, wenn sie die Bibel in ihrer Sprache          Nigeria freuen sich, die Bibel kennenzulernen.
                                               lesen wollten. »Dass ich die Bibel nun in meiner Mutter-
                                               sprache Nordsamisch lesen kann, rührt mich zu Trä-             Neue Gemeinden
                                               nen«, sagt Helena Valkeapää, eine der Übersetzerinnen.         in Nigeria
                                               Die Übersetzung der Bibel ins Nordsamische hat zudem
                                                                                                              Abuja – Mit ihrem Projekt »End to End« trägt die Bibel-
                                               einen wichtigen Beitrag zur Verschriftlichung dieser
                                                                                                              gesellschaft in Nigeria dazu bei, dass in ihrem Land
                                               Sprache geleistet: Die Übersetzer entwickelten zum ers-
                                                                                                              mehr Menschen zum christlichen Glauben finden und
                                               ten Mal eine standardisierte Schrift. Damit trägt diese
                                                                                                              neue Gemeinden entstehen können. »End to End« er-
                                               Übersetzung auch dazu bei, die nordsamische Sprache
                                                                                                              reicht vor allem Menschen, die zu arm sind, um sich
                                               zu erhalten und so die Identität der Nordsamen zu stär-
                                                                                                              eine Bibel zu kaufen, oder die nicht ausreichend lesen
                                               ken, die in drei verschiedenen Ländern leben.
                                                                                                              können. In einem Film in ihrer Muttersprache erfahren
                                                                                                              die Teilnehmer des Projekts von Jesus. Anschließend
© Katri Saarela, Finnische Bibelgesellschaft




                                                                                                              werden sie eingeladen, eine Hörgruppe zu besuchen, in
                                                                                                              der sie gemeinsam die Bibel kennenlernen. Dafür stellt
                                                                                                              die Bibelgesellschaft spezielle Abspielgeräte zur Verfü-
                                                                                                              gung und schult die Leiter dieser Hörgruppen. Am Ende
                                                                                                              erhalten alle Teilnehmer eine Bibel in ihrer Mutterspra-
                                                                                                              che. Eine solche Bibel-Hörgruppe hat nun in Aromire
                                                                                                              im Südwesten Nigerias eine neue Kirchengemeinde
                                                                                                              gegründet – es ist bereits die vierte Gemeinde, die aus
                                                                                                              diesem Projekt erwachsen ist. » ›End to End‹ verändert
                                                                                                              das Leben vieler Menschen«, sagt Benjamin Mordi von
                                                                                                              der Bibelgesellschaft in Nigeria. »Sie übergeben ihr
                                                                                                              Leben Jesus und gründen neue Gemeinden.« Auch in
                                                                                                              anderen Ländern wird das Projekt erfolgreich durchge-
                                               Helena Valkeapää ist eine der Übersetzerinnen, die die Bibel   führt, zum Beispiel in Burkina Faso, Guatemala, Indien
                                               in modernes und verständliches Nordsamisch übersetzt haben.    und den Golfstaaten.

                                                                                                                                                     BIBELREPORT 4I2019    13
BIBEL PERSÖNLICH




                                                  Sorgt euch nicht
                                                  um euer Leben

                 AUTORIN
           C O R N E L I E AYA S S E
                                                        »Seht die Vögel unter dem Himmel an:
          arbeitet als theologische
              Referentin bei der
                                                       Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sam-
             Württembergischen                            meln nicht in die Scheunen; und euer
              Bibelgesellschaft.
                                                       himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid
                                                         ihr denn nicht viel kostbarer als sie?«
                                                                              Matthäus 6,26




                         B
                                       ibelworte sind gute Lebensbegleiter.   hören. Hier sollte nur unsere Liebe und unser
                                       Wenn zwei Theologen heiraten und       Vorhaben, gemeinsam durchs Leben zu gehen,
                                       sich ihren Trautext auswählen, ist     gefeiert werden. Mein Mann aber bestand auf
                         das eine spannende Angelegenheit. Wir einig-         diesen Vers, da er diesen Zusatz als hilfreich
                         ten uns rasch auf einen wunderbaren Text in          ansah für ein langes gemeinsames Leben.
                         der Bergpredigt, dessen erste und letzte Verse       Kurzum: Er hat sich durchgesetzt, und das
                         so lauten:                                           war gut! Unser Trauspruch begleitet uns nun
                         Darum sage ich euch: Sorgt euch nicht                seit über 31 Jahren und schenkt uns immer
                         um euer Leben, was ihr essen und trinken             wieder Kraft und Zuversicht.
                         werdet; auch nicht um euren Leib, was ihr
                         anziehen werdet. Ist nicht das Leben mehr            Als wir für sechs Jahre im Auslandspfarr-
                         als die Nahrung und der Leib mehr als die            amt in Hongkong waren, mussten wir mit
                         Kleidung? Seht die Vögel unter dem Him-              einer neuen Situation umgehen lernen: Als
                         mel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie        Pfarrer waren wir hier auch maßgeblich für
                         sammeln nicht in die Scheunen; und euer              die Finanzierung der Gemeindearbeit zustän-
                         himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid             dig. Den Hauptposten machte die Miete des
                         ihr denn nicht viel kostbarer als sie? (…)           Gemeindezentrums aus, in dem auch unsere
                         Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und            Pfarrwohnung war. Die Mieten in Hongkong
                         nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch              waren und sind horrend hoch. Unsere Ge-
                         das alles zufallen. Darum sorgt nicht für            meinde bestand aber nur aus circa 80 zah-
                         morgen, denn der morgige Tag wird für das            lenden Familien. Natürlich gab es viel mehr
                         Seine sorgen. Es ist genug, dass jeder Tag           Menschen, die unsere Angebote wahrnahmen,
                         seine eigene Plage hat.                              aber aus verschiedenen Gründen nicht Mit-
                         (Matthäus 6,25-26 und 33-34)                         glieder wurden. Das bescherte uns im ersten
                         Über den Vers 34b stritten wir. An unserem           Jahr einige schlaflose Nächte. Unser Trau-
                         Hochzeitstag wollte ich nichts von »Plage«           spruch gab uns die Zuversicht, dass Gott uns



14   BIBELREPORT 4I2019
BIBEL PERSÖNLICH




auch in dieser Situation begleiten und für uns   Kindern bekamen wir Zugang zu den Eltern. In
sorgen würde. So erinnere ich mich noch gut,     der Fremde fangen Menschen an, sich wieder
dass zum Jahresende ein deutliches Defizit       für die eigene Kultur und die religiösen Wur-
in unserer Gemeindekasse herrschte und es        zeln zu interessieren. Und da waren die Bibel
unklar war, wie die nächste Miete zu stemmen     und ihre Botschaft gefragt. Veranstaltungen
sei. Da klingelte der Briefträger und über-      mit biblischen Themen wurden sehr gerne
reichte mir ein Kuvert ohne Absender, aber       besucht und ich habe die lebendigen Diskus-
mit einem Scheck über eine hohe Summe.           sionen noch gut in Erinnerung.
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und        Unser Trautext ist uns ein guter Lebensbe-
nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das      gleiter geworden. Immer wieder aufs Neue
alles zufallen.                                  zeigt er uns auf, was das Wichtige im Glauben
                                                 ist, und hilft so aus mancher sorgenvollen
                                                 Situation.




Im zweiten Jahr sorgte Gott für uns auf
andere Weise. Wir gewannen ein paar neue
engagierte Mitglieder, die uns von der finan-
ziellen Arbeit entlasteten und uns so wieder
Freiraum für die eigentlichen pfarramtlichen
Tätigkeiten wie Verkündigung, Unterricht und
Seelsorge gewährten. Bibeln und Kinderbibeln
in deutscher Sprache waren in Hongkong
damals ein wertvolles Gut. So deckten wir uns
im jährlichen Deutschlandurlaub dement-
sprechend für das vor uns liegende Jahr ein
und überschritten unser Höchstgewicht für          COR N ELIE AYA SSE
Fluggepäck meistens. Vor allem für die Kinder
unsrer Gemeinde kauften wir ein: Kinder-
                                                   Geboren 1961 in Stuttgart, Studium der
bibeln, biblische Bilderbücher und Gebetsbü-
                                                   ev. Theologie in Tübingen und Berlin,
cher. Wir mussten nie Übergepäck bezahlen.
                                                   seit 1988 verheiratet mit Pfr. Christoph
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und
                                                   Hildebrandt-Ayasse, 3 Kinder, 1999–2005
nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das
                                                   Pfarrerin in der Evangelischen Kirchen-
alles zufallen
                                                   gemeinde deutscher Sprache in Hong-
                                                   kong, Pfarrerin in der Leonhardsge-
Unsere Gemeinde bestand zu einem nicht un-
                                                   meinde in Stuttgart, seit 2009 Pfarrerin
beträchtlichen Teil aus Menschen, die sich be-
                                                                                                   Foto: © iStock/ Rieke_




                                                   im Schuldienst und seit 2016 zusätzlich
reits in Deutschland von Kirche und Glauben
                                                   theologische Referentin der Württem-
distanziert oder nie einen Bezug dazu bekom-
                                                   bergischen Bibelgesellschaft.
men hatten. So hatten wir eine missionarische
Aufgabe vor uns. Über unsre Arbeit mit den



                                                                        BIBELREPORT 4I2019    15
AKTUELLES




                 Rund um die Bibel

                       »Kleine Fliesenbibel« erschienen
                       Hannover – Bibelfliesen aus den         von 39 Erzählungen aus der Bibel       Hannoverische Bibelgesellschaft,
                       Niederlanden sind seit dem frühen       und die dazu passenden Bibelflie-      den Buchhandel und über den
                       17. Jahrhundert bekannt. Auf ihnen      sen. Die Bibelfliesen laden ein zum    Verlag zu beziehen.
                       sind Szenen aus dem Alten und           Schauen, Staunen und Entdecken.        Weitere Infos zu Bibelfliesen unter
                       Neuen Testament dargestellt. Bibel-     Das Buch ist ab sofort über die        www.fliesenbibel.de
                       fliesen werden zu Recht als »Iko-




                                                                                                                                            © Hannoverische Bibelgesellschaft
                       nen des Nordens« bezeichnet. Neu
                       erschienen ist dazu nun das Buch
                       »Geschichten vom Himmel auf Er-
                       den – Die kleine Fliesenbibel«. Diese
                       Fliesenbibel enthält eine Auswahl



                            »Geschichten vom Himmel
                            auf Erden – Die kleine
                            Fliesenbibel«
                            mit Texten von Kristof
                            Wachinger
                            Verlag Ludwig-Harms-Haus
                            Preis: € 11,90
                            ISBN 978-3-937301-94-5




                       30 Jahre Grundsteinlegung Bibelhaus Neustadt
                                                               Neustadt/Weinstraße – Der Pfäl-        plant, hat sich das Bibelhaus seit 1999
                                                               zische Bibelverein feiert 30 Jahre     zu einem renommierten Bibelmuseum
                                                               Grundsteinlegung des Bibelhauses       entwickelt, verbunden mit einer Fort-
                                                               in Neustadt an der Weinstraße. Am      bildungsinstitution und einer Medien-
                                                               10. November 1989 legte der dama-      stelle. Träger des Hauses ist der Pfälzi-
                                                               lige Vorsitzende des Pfälzischen       sche Bibelverein e.V. Gefeiert wird das
                                                               Bibelvereins Karl Börner mit den       Jubiläum am Bibelsonntag, dem 26.
                                                               Geschäftsführern Adelheid und          Januar 2020, um 9.30 Uhr im Rahmen
                                                               Adolf Brust den Grundstein für den     eines Gottesdienstes. Oberkirchenrat
                                                               Bau. Dabei wählten sie 1. Petrus 2,5   Manfred Sutter wird dabei Michael
                                                               als biblisches Motto, um deutlich      Landgraf, der seit 2003 den Vorsitz des
© Bibelhaus Neustadt




                                                               zu machen: Dieses Haus soll eine       Bibelvereins innehat, als Bibelbeauf-
                                                               lebendige Begegnung mit der Bibel      tragten der Pfälzischen Landeskirche
                                                               ermöglichen. Zunächst als Buch-        einführen. Infos zum Bibelhaus unter
                                                               handlung und Bibelausstellung ge-      www.bibelverein.de

                       16   BIBELREPORT 4I2019
AKTUELLES




                                                                                                                                                      © Deutsche Bibelgesellschaft
                               Kostenloses Kindermagazin zu Weihnachten
                               Stuttgart – Wer weiß eigentlich         sich zum Verteilen an Schülerinnen
                               heute noch, was wirklich hinter dem     und Schüler insbesondere der Klas-
                               Weihnachtsfest steckt? Warum wird       sen 3 bis 6. Das kostenlose Magazin
                               Advent gefeiert? Wieso fällt der Ni-    kann in Klassensätzen (à 30 Stück)
                               kolaustag auf den 6. Dezember? Und      im Online-Shop der Deutschen
                               wie feiern andere Menschen auf der      Bibelgesellschaft bestellt werden:
                               Welt Weihnachten? Das Magazin           www.die-bibel.de/schuelermagazin-
                               »In der Nacht von Betlehem« möch-       weihnachten
                               te Kindern die Möglichkeit geben,       Hier gibt es das gesamte Heft auch
                               Weihnachten und was dahinter-           zum Download (Leseprobe PDF).
                               steckt auf kreative Weise neu zu ent-   Einzelne Hefte können nicht be-
                               decken. Das 16-seitige A5-Heft eignet   stellt werden.




                               Selten erzählte Geschichten der Bibel
                                                                       Stuttgart – »Kein Klassiker? Die      Geschichte der Bibel vorgestellt,
                                                                       selten erzählten Geschichten aus      wie zum Beispiel die Geschichte
                                                                       der Bibel« – so heißt das neue Wid-   der Hexe von En-Dor, die Erzäh-
                                                                       get, das die Deutsche Bibelgesell-    lung von der ehernen Schlange
                                                                       schaft im Kirchenjahr 2019/2020       oder woher Kains Frau stammt,
© Deutsche Bibelgesellschaft




                                                                       auf ihrer Website präsentiert.        die er jenseits von Eden findet.
                                                                       Unter www.die-bibel.de wird ab        Das Widget will dazu anregen,
                                                                       dem ersten Adventssonntag             diese Geschichten in der Bibel
                                                                       jede Woche eine andere unge-          nachzulesen und dabei Neues zu
                                                                       wöhnliche und eher unbekannte         entdecken.




                               Jubiläum der Badischen Landesbibelgesellschaft
                               Meersburg – Die Badische Landes-        die vom 24.–27. Oktober 2020 statt-   dingen zu sehen ist, werden die Jubi-
                               bibelgesellschaft feiert 2020 ihr       findet. Mit der Bibelrevue »Was für   läumsfestlichkeiten abgeschlossen.
                               200-jähriges Jubiläum. Auftakt der      ein Buch», die am 31. Oktober 2020    Weitere Infos unter
                               Feierlichkeiten ist ein Festgottes-     um 18 Uhr in der Steinhalle Emmen-    www.bibelgalerie.de
                               dienst in der Stadtkirche Karlsruhe
                               am 26. Januar 2020 um 10.30 Uhr.
                               Anlässlich des Jubiläums plant die
                               Bibelgalerie in Meersburg zudem
                               verschiedene Ausstellungen, einen
                               Malwettbewerb für Kinder und viele
                               weitere Aktivitäten. Ein Höhepunkt
                               ist die »Reise auf Luthers Spuren«,

                                                                                                                           BIBELREPORT 4I2019    17
Syrien:
                                           Trost inmitten
                                           der Zerstörung

                                           Damaskus – Seit 2011 dauert der Krieg in Syrien an. Familien
                                           zerbrechen, Kinder werden zu Waisen, Geflohene kehren
                                           nur langsam zurück. Die Bibelhäuser in Damaskus und Alep-
                                           po bieten verstörten Menschen Inseln des Trostes.



                                           Die siebenjährige Fadila (Name geändert) ist ein Wai-          Weil nicht alle Menschen die Bibelhäuser besuchen
                                           senkind. Durch den Krieg hat sie 71 Familienmitglieder         können, bringt die Bibelgesellschaft Hefte und Kinderbi-
                                           verloren – Eltern, Geschwister, alle nahen und entfern-        beln in die vom Krieg zerstörten Dörfer. Gemeinsam mit
                                           ten Verwandten. Ein so junges Leben – und schon voller         den Kirchen vor Ort bietet sie zusätzlich seelsorgerliche
                                           Leid. Kinder wie Fadila erleben in den Kindergottes-           Betreuung an, damit die seelischen Wunden der Men-
                                           diensten der Bibelhäuser häufig zum ersten Mal wieder          schen heilen können. Dazu werden in speziellen Kursen
                                           unbeschwerte Momente. Sie können einfach Kind sein             zur Traumabewältigung Freiwillige ausgebildet. Ohne
                                           und erfahren die Liebe Gottes. Für Menschen aller Ge-          die vielen ehrenamtlichen Helfer vor Ort wäre die Arbeit
                                           nerationen sind die Bibelhäuser der Syrischen Bibelge-         der Bibelgesellschaft nicht möglich.
                                           sellschaft wertvolle Oasen eines vertrauensvollen Mitei-       Damit Seelsorger ausgebildet und nächstes Jahr wieder
                                           nanders. Dort finden sie ein offenes Ohr für ihre Fragen       Bibeln nach Syrien geliefert werden können, ist die Sy-
                                           und erhalten Zugang zu geistlichen Büchern. Sie lesen          rische Bibelgesellschaft auf finanzielle Unterstützung
                                           diese noch bei Kerzenlicht in ihren Häusern in Städten         angewiesen. Bitte helfen Sie den Menschen in Syrien
                                           ohne Strom, Wasser und frische Lebensmittel.                   mit einer Spende – vielen Dank!



                                            So helfen Sie den Menschen in Syrien:

                                                35,- EUR                               90,- EUR
                                                finanzieren Hefte mit                  finanzieren 12 Bibeln
                                                biblischen Geschichten                 für die seelsorgerliche Arbeit
Alle Fotos: © Syrische Bibelgesellschaft




                                                für zehn Kinder.                       in Syrien.

                                            Herzlichen Dank für Ihre Spende! Weitere Projekte finden Sie auf www.die-bibel.de/weltbibelhilfe

                                            Weltbibelhilfe – Deutsche Bibelgesellschaft, kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts,
                                            Balinger Str. 31 A, 70567 Stuttgart. Kostenfreie Hotline: 0800 / 935 82 42, Fax: 0711 / 7181-200, weltbibelhilfe@dbg.de

                                            Spendenkonto »Weltbibelhilfe«: Evangelische Bank eG, IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73; BIC: GENODEF1EK1


                                           18   BIBELREPORT 4I2019
Ja, ich möchte gern mehr erfahren.                                                                             Ja, ich möchte regelmäßig helfen.
                                                                                                                              Damit Menschen die Bibel in ihrer eigenen Sprache lesen und verstehen können,
                                                                                                                              unterstütze ich die Weltbibelhilfe (Deutsche Bibelgesellschaft). Hiermit ermächtige
                                                                                                                              ich Sie, ab dem __.__.____ bis auf Widerruf den folgenden Betrag einzuziehen:



                                                                                                                                 10,-EUR                  20,-EUR                 50,-EUR                 100,-EUR
                                                                                                                                 monatlich                1/4-jährlich            1/2-jährlich            jährlich

                                                                                                                                 oder einen selbstgewählten Betrag in EUR:


                                                                                                                                                    SEPA-LASTSCHRIFTMANDAT
                                                                                                                                      Stiftung Deutsche Bibelgesellschaft, Balinger Str. 31 A, 70567 Stuttgart
                                                                                                                                            Gläubiger-Identifikationsnummer: DE80 ZZZ0 0000 0028 94
                 Bitte schicken Sie gratis                            Bitte schicken Sie gratis:                                                    Mandatsreferenz: wird separat mitgeteilt
                   (falls nicht Bezieher):
                                                                                                                              Ich ermächtige die Deutsche Bibelgesellschaft, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift
                                                                                                                              einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Deutschen Bibelgesellschaft
                                                                                                                              auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht
                             Abo                                           Bibelleseplan                                      Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen.
                                                                                                                              Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
                         Bibelreport                                           2020
                                                                                                                              Name, Vorname (Kontoinhaber):

                                                                                                                              Straße, Hausnr.:

             Name, Vorname:                                                                                                   PLZ, Ort:

             Straße:                                                                                                          Kreditinstitut:

             PLZ, Ort:                                                                                                        IBAN:
BR IV/2019




                                                                                                                 BR IV/2019




             Telefon, E-Mail:                                                                                                 Ort, Datum:

             Geburtstag:                                                                                                      Unterschrift:

             Antwort-Coupon ausfüllen und im Briefumschlag einsenden: Deutsche Bibelgesellschaft,                             Sie erhalten im Januar des folgenden Jahres eine Sammelzuwendungsbestätigung. Bitte Antwort-
             Balinger Str. 31 A, 70567 Stuttgart. Per Fax geht’s am schnellsten: 0711 / 7181-200. Vielen Dank!                Coupon ausfüllen und einsenden: Deutsche Bibelgesellschaft, Balinger Str. 31 A, 70567 Stuttgart.
                                                                                                                              Per Fax geht’s am schnellsten: 0711 / 7181-200. Vielen Dank!




              BR IV/19 Syrien
w w w.die-bibel.de




                         Aus unserem Angebot




DAS HÖREREIGNIS DES JAHRES!                                                          L U T H E R B I B E L 2 0 17 –
RUF US BECK LIEST DIE KOMPLET TE LU THER BIBEL                                       MIT APOKRYPHEN


Worte, die der Seele Kraft geben, mit    Die Bibel. Gelesen von Rufus Beck.          Die Bibel nach Martin Luthers
einer starken Stimme für das Buch der    Lutherübersetzung 2017 mit Apo-             Übersetzung, revidiert 2017.
Bücher. Für die Lesung des gesam-        kryphen. Ungekürzte Lesung, Spiel-          Mit Texten und Liedern von
ten Bibeltextes wurde mit Rufus Beck     dauer ca. 96 Stunden.                       Martin Luther.
einer der renommiertesten deutschen                                                  1536 Seiten plus 64 farbige Sonder-
Sprecher und Schauspieler überhaupt                                                  seiten und 4 farbige Karten
gewonnen. Eine Audio-Produktion,         86 Audio-CDs im Schmuckkarton               Farbeinband, Fadenheftung,
die in jeder Hinsicht höchsten Ansprü-   ISBN 978-3-438-02227-1                      Leseband
chen genügt – für ein unvergessliches    9 MP3-CDs im Schuber
Hörerlebnis.                             ISBN 978-3-438-02226-4                      ISBN 978-3-438-03307-9

				                                     Preis: MP3-CDs € 99,00 Audio-CDs € 199,00   Preis:     € 24,90

In Gemeinschaft mit Der Audio Verlag



             Bestellen Sie diese Ausgaben bei uns per Telefon: 0800/242 3546 (kostenfrei), per E-Mail:
             vertrieb@dbg.de oder bequem über unseren Onlineshop: www.die-bibel.de/shop
             Dort finden Sie auch weitere Informationen zu den Titeln.
Nächster Teil ... Stornieren