Thüringen Kulturspiegel Mai 2019

 
 
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
Ikonen der Moderne in Leipzig                    Eisenberger Mohrenfest
                                                        Sonderausstellung BAUHAUS_SACHSEN                24. bis 26. Mai
                                                        18. April bis 29. September | Grassimuseum       Erleben Sie Historie & Stadtgeschichte, Füh-
                                                        Die Ausstellung im GRASSI Museum für Ange-       rungen im Schloss, das kleine Weindorf im
                                                        wandte Kunst geht den Sachsen-Kontakten der      Schlossgarten, Bühnenshows & Einkaufs-
                                                        legendären Avantgardeschmiede nach, denn         spaß, Straßenspektakel, Kunst und Kultur.
                                                        eine Reihe prominenter Bauhäusler/-innen sind    Entdecken Sie Attraktionen für Jung und Alt.
                                                        in Sachsen geboren oder wirkten hier. Zu sehen   Livemusik u.a. von der Brassband Brazzo
                                                        sind Ikonen der Moderne sowie zeitgenössi-




                                   FOTO: ESTHER HOYER
                                                        sche Künstler, die das Bauhaus rezipieren und    Brazzone (Foto), dem »Weather Girl« Dorrey
                                                        so die Brücke vom Gestern ins Heute schlagen.    Lin Lyles & Band, der Original Köstritzer Jazz-
                                                        www.grassimak.de                                 band und Blue Cimbal.           >>> Seite 17



                                                                                                                         05/2019
          thüringen
      mit Veranstaltungsvorschau
      für Thüringen, Westsachsen
             und das Burgenland
                                   kulturspiegel                                                                                   23. Jahrgang
                                                                                                                                ISSN 1433-1535




                                                                                                                                                      FOTO: KRISTIN SCHMIDT




Die Chemnitzer Innenstadt wird zur Bühne – vom 24. bis 26. Mai beim HUTFESTIVAL – dem Festival der Straßenkunst >>> Seite 3
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
2                                                                                                                                                                               Thüringen Kulturspiegel | Mai 2019




                        Liebe Leserinnen und Leser!                                                                                  Der Mario des Monats
                        Saisonstart allerorten, wo sich Natur und Kultur in Ein-
                        tracht präsentieren! Auch in der UNESCO-Weltnaturer-       Es gibt Menschen, bei denen muss der Tag 48 Stun-
                        bestätte Hainich. Im vergangenen Sommer berichtete         den haben. Wie ist so viel Produktivität sonst mög-
                        ich Ihnen von meinem Besuch dort, bei dem ich unter        lich? Hans-Eckhardt Wenzel (unser Bild) ist so ei-
                        anderem den Baumkronenpfad unter die Schuhe nahm.          ner. Musiker, Sänger, Regisseur, Schriftsteller.
                        Ein sehr nachhaltiges Erlebnis, wie überhaupt mich die-    Steffen Mensching ist auch so einer. Kulturwissen-
                        se Thüringer Region mit ihrer Schönheit zu überraschen     schaftler, Schriftsteller, Schauspieler, Regisseur und
                        wusste. Der Beitrag auf Seite 19 wird – ich bin sicher –   seit der Spielzeit 2008/2009 erfolgreicher Inten-
                        Ihre Neugierde wecken. Allein das Foto ist ein Knaller!    dant des Theaters Rudolstadt. – In meiner Erinne-
    Andernorts neigt sich die Saison ihrem Ende zu – in den Theatern. In den       rung (Jahrgang 1961) waren sie die Enfant terribles
    Musentempeln wird noch einmal richtig Gas gegeben, die letzten Premie-         in der Da Da Er. Im gemeinsam gegründeten Lie-
    ren der Spielzeit 208/19 stehen an (Seiten 22 und 23).                         dertheater Karls Enkel traf Mensching auf Wenzel.
                                                                                   Bis Anfang der 1990er-Jahre erlebten wir sie als
    Am 19. Mai ist Internationaler Museumstag. Er wird jährlich vom Interna-       Duo Mensching & Wenzel in selbst verfassten hin-
    tionalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet bereits zum 42. Mal             tergründig-philosophischen Kabarettprogrammen.
    statt. Mit diesem Aktionstag soll auf die thematische Vielfalt der mehr als    15 seit 1982, wenn ich richtig gezählt habe. Un-
    6.500 Museen in Deutschland (sowie der Museen weltweit) aufmerksam             glaublich! Nun darf man sehr gespannt sein, was
    gemacht werden. In diesem Jahr lautet das Motto „Museums as Cultural           sie diesmal ausgeheckt haben: Am 21. Mai gastie-
    Hubs: The Future of Tradition“. In Deutschland feiern die Museen unter dem     ren Wenzel & Mensching im Schauspielhaus in
    Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“. Auf Seite 16 finden Sie       Chemnitz. Und am 28. Mai stellen Wenzel & Band
    in unseren LebensArt-Tipps so einiges, was sich die Museumsleute unserer       im Köstritzer Spiegelzelt in Weimar ihre neue CD
    Region für diesen Tag haben einfallen lassen. Sie sind herzlich eingeladen,    „Wo liegt das Ende dieser Welt“ vor. Sehr lang ist
    Schätze zu entdecken. – Ach, Sie finden Museen eher langweilig? Dann           die Liste der Ehrungen, die Wenzel bereits zuteil
    waren Sie wohl lange in keinem mehr. Das Museum für Angewandte                 wurden. Der erste war der Johannes R. Becher
    Kunst in Gera widmet derzeit dem Pariser Chic eine fabelhafte Sonder-          Preis, anno 1978. Mit „Sterne glühn“ brachte er
    schau (Seite 20). Wenn das nix ist! – Es ist mehr los, als Sie denken!         2015 wunderbare Verse dieses (fast) vergessenen
    Ihre   Dagmar Paczulla                                                         Dichters zum Erblühen. Eine meiner absoluten
                                                                                   Lieblings-CD’s. Und „Schöner lügen“ auch. Und
                                                                                   das ist nichts als die Wahrheit! Dagmar Paczulla

                                                                                                   Zeichnung: Mario Schuster
                                    Spielplan auf Seite 9

                                   Karten Tel. 0341.9603196                        Stars, Songs und »Kling Klang«
                               kabarett.pfeffermuehle@t-online.de
                               www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de
                                                                                   am historischen Gemäuer
                                                                                   Vom 22. bis 25. August findet das 15. Kulturfestival Klosterruine Paulinzella statt
                                                                                   Zum 15. Mal erlebt die Klosterruine
                                                                                   Paulinzella in diesem Jahr wieder
                                                                                   ein Kulturspektakel der besonderen
                                                                                   Art. Vom 22. bis 25. August hebt sich
                                                                                   der imaginäre Vorhang zu einem
                                                                                   der schönsten Sommerfestivals in
                                                                                   Thüringen, dem 15. Kulturfestival
                                                                                   Klosterruine Paulinzella.

                                                                                   Das kleine aber feine Kulturfestival
                                                                                   feiert seinen nächsten runden Ge-
                                                                                   burtstag und hat sich dazu großarti-




                                                                                                                                                                                                                  FOTO: MICHAEL PAECH
                                                                                   ge Gäste eingeladen. Aufgrund von
                                                                                   anstehenden Sanierungsarbeiten bie-
                                                                                   tet erneut das wunderschöne Am-
                                                                                   biente der Klosterwiese am Kräuter-
                                                                                   garten, in unmittelbarer Nähe und in         Am Kulturfestival Klosterruine Paulinzella schätzt eine große Fangemeinde
                                                                                   Sichtweite des altehrwürdigen Ge-            das auserlesene Programm in ganz besonderer, familiärer Atmosphäre.
                                                                                   mäuers, Raum für vier spannende              Thüringen Kulturspiegel freut sich, erneut ein Medienpartner zu sein.
                                                                                   und ereignisreiche Festivaltage.
                                                                                   Den Startschuss gibt das Keimzeit            ge von Rainald Grebe ist ihm auch in   leckeren, selbst gebackenen Thürin-
                                                                                   Akustik Quintett. Die Musiker der            diesem Jahr einen programmati-         ger Kuchen zum Kaffee kredenzen.
                                                                                   Kultband um Sänger Norbert Leise-            scher Coup geglückt. Der Musiker       Das Finale am frühen Sonntagabend
                                                                                   gang eröffnen am Donnerstagabend             und Kabarettist mit Thüringer Ver-     hält dann noch ein ganz besonderes
                                                                                   das Festivalwochenende mit handge-           gangenheit präsentiert auf seiner      musikalisches Schmankerl bereit:
                                                                                   machter, akustischer Popmusik.               Sommertour 2019 am Samstag-            Sebastian Krumbiegel, bekannt als
                                                                                   „Kling Klang“ wird dabei natürlich           abend gemeinsam mit der Kapelle        Sänger der „Prinzen“. „Ein Mann,
                                                                                   auch nicht fehlen.                           der Versöhnung an einigen wenigen      sein Klavier und Ihr“. Schmissig,
                                                                                   Mit Ray Wilson kehrt am Freitag ein          ausgewählten Orten brandneue           kritisch, nachdenklich und humor-
                                                                                   Weltstar nach Paulinzella zurück.            Songs und Klassiker, Halbgares, Im-    voll präsentiert er eine unnachahm-
                                                                                   Der Ex-Genesis-Sänger interpretiert          provisiertes und Abgehangenes. Was     liche Mixtur aus Lied, Chanson und
                                                                                   die größten Hits der Bandgeschichte          will man mehr?                         Rock.
                                                                                   und seiner Solokarriere. Er rockte           Am Sonntagnachmittag freut sich        Für die kulinarischen Highlights
                                                                                   bereits vor zwei Jahren das Kultur-          der kleine verschmitzte schwedische    sorgt erneut das Catering-Team Sin-
                                                                                   festival, für viele Besucher ein un-         Kater Findus auf die vielen kleinen    neslust aus Unterwellenborn.
                                                                                   vergessliches Erlebnis. Diesmal              und großen Menschen, die ihm und       Karten: TA/OTZ/TLZ Pressehäuser, Servicepart-
                                                                                   reist er in erweiterter Bandbeset-           seinem besten Freund Pettersson be-    ner und angeschlossene Touristinformationen
                                                                                   zung inklusive Streicher an.                 reits vor vier Jahren beim Kinder-     oder unter www.ticketshop-thueringen.de und
                                                                                   Ein weiteres Mal zeigt der Weimarer          programm so fasziniert zugehört        Tel. 0361.227 5 227, sowie in allen bekannten
                                                                                                                                                                       Vorverkaufsstellen der Stadthalle Bad Blan-
                                                                                   Kulturmanager Jürgen Schneider               und zugejubelt haben. Als Rahmen-      kenburg, in den Filialen der Kreissparkasse
                                                                                   mit seiner Agentur Kulturspion ein           programm gibt es Kinderschminken       Saalfeld-Rudolstadt sowie unter
                                                                                   geschicktes Händchen in Sachen               und eine Hüpfburg, während die Bä-     www.kulturfestival-paulinzella.de
                                                                                   Künstlerverpflichtung. Mit der Zusa-         renbachfreunde aus Paulinzella den     oder Tel. 036741-57577
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
Thüringen Kulturspiegel | Mai 2019                                                                                                                                                                                                   3




    ★★★ Zum ersten Mal am Theater Hof! Premiere am 17. Mai für                                                                                 ★★★ HUTFESTIVAL – Das Festival der
    »Das Geheimnis der drei Tenöre« – eine Komödie von Ken Ludwig                                                                              Straßenkunst verzaubert vom 24. bis 26. Mai
                                                                                                                                               die Chemnitzer City in eine riesige Bühne!
    Der Tenor ist die aufregendste Stimmgattung. Tenöre werden
    vergöttert. Tenöre singen selbst in vorgerücktem Alter die lie-
    bestrunkenen Partien potenter junger Kraftprotze. Das hohe C
    macht uns kirre. Oder wie der Sängerarzt Aribert Stampa er-
    kannte: Der empfangende Zuhörer „wird in seiner Mitte ange-
    rührt...“
    Eine Hotel-Suite, drei Tenöre, zwei Ehefrauen, drei „Liebschaf-
    ten“ – und ein Olympiastadion voller Opernfans. Paris in den
    1930er Jahren, die Bühne ist bereitet für das Konzert des Jahr-
    hunderts – solange Produzent Henry Saunders den liebeshung-
    rigen italienischen Star-Tenor Tito Merelli und seine heißblütige
    Ehefrau Maria im Zaum hält. Loderndes Temperament, folgen-
    schwere Verwechslungen, dramatische Eifersuchtsanfälle und
    stürmische Bettgeschichten sorgen dafür, dass die Redewen-
    dung „the show must go on“ eine neue Bedeutung bekommt.                                                                                    Über 200 Straßenkünstler bescherten        richtet der Markt auf das Hutmacher-

                                                                                                                                                                                                                ̈nde und Food-
    „Das Geheimnis der drei Tenöre“, die Komödie von Ken Ludwig                                                                                2018 über 50.000 Besuchern in              handwerk. Kulinarische Vielfalt bie-
    (deutsche Übersetzung von Maria Harpner und Anatol Preissler),                                                                             Chemnitz ein ausgelassenes Wochen-         ten verschiedene Sta
    feiert am 17. Mai um 19.30 Uhr Premiere am Theater Hof.                                                                                    ende. 2019 findet das HUTFESTIVAL          trucks. Am Samstagabend heißt es

                                                                                                                                                                                                                    ̈r Augen und
    Weitere Vorstellungen: Mi 22. Mai, So 2. Juni, Sa 8. Juni,                                                                                 vom 24. bis 26. Mai statt – die Innen-     Chapeau Chemnitz! – Die Besucher
    So 16. Juni, Fr 21. Juni, So 23. Juni, jew. 19.30 Uhr                                                                                      stadt wird wieder zur riesigen Freiluft-   erwartet ein Spektakel fu

                                                                                                                                                                  ̈tzen Musiker, Sän-
    Theaterkasse: Tel. 09281.70 70-290, kasse@theater-hof.de                                                                                   bühne. Rund um den Markt präsentie-        Ohren direkt aus dem Hut. Ein überdi-
    www.theater-hof.de                                                                                                                         ren auf 12 Schaupla                        mensional großer Zylinder, gefüllt mit
                                                                                                                                               ger und Artisten, Jongleure, Erzähler,     verschiedensten Künstlern und Akteu-


                            Sternstunden
                                                                                                                                               Clowns, Zauberer, Tänzer, Stelzenläufer    ren, bewegt sich in einem Wagen über
                                                                                                                                               und Walk Acts nahezu rund um die Uhr       das Festivalgelände. Der bunte Zug er-
                                                                                                                                               Straßenkunst in ihrer schönsten Form –     lebt auf der Hauptbühne seinen Höhe-
                                                                                                                                               berührend, fantasievoll, emotional und     punkt mit Meisterstückchen aus dem
    ★★★ Kurparkkonzert in Bad Lobenstein »Die Juppies«                                                                                         spektakulär. Das HUTFESTIVAL 2019          Hut. – Liebe Besucher, zeigen auch Sie
                                                                                                                                               wird noch ein bisschen internationaler.    wieder Mut zum Hut in allen Formen!
    16. Juni um 19.00 Uhr
                                                                                                                        FOTO: HEIKO HELLMANN




                                                                                                                                               Eingeladen sind Straßenkünstler und        Unterstützen Sie mit Hutgeld, dem
    Die Juppies sind eine junge Vocal Band aus Weimar                                                                                          Acts u.a. aus Deutschland, England,        Kauf eines Hutbandes, Buttons oder
    mit einer Vorliebe für Jazz und Pop.                                                                                                       Spanien, Kanada, Italien und Japan.        Programmheften sowohl die Künstler
    Sie interpretieren sowohl bestehende Arrangements                                                                                          Auf dem „Markt der schönen Dinge“          als auch das eintrittsfreie Festival und
    als auch eigene Bearbeitungen bekannter Songs                                                                                              gibt es ausgewählte Produkte und           seinen Fortbestand.
    und laden sie auf eine vielschichtige Reise durch die                                                                                      Unikate zu entdecken: Schmuck, Klei-       FR 17 – 23 Uhr | SA 12 – 24 Uhr
    Welt der A-Cappella-Musik ein.                                                                                                             dung, Accessoires, Keramik, Wohnde-        SO 12 – 18 Uhr | Mehr Infos:
    Zum ersten Mal begegneten sie sich im Sommer                                                                                               korationen… Besonderes Augenmerk           www.hutfestival.de
    2013 bei einem Chor-Projekt zum 20jährigen Jubi-
    läum der True Note Bigband unter Leitung von Jo-
    seph „Jupp“ Geyer an der Weimarer Musikschule.                                                                                             ★★★ Angela Wiedl – Festliches Kirchenkonzert
    Einige weitere gemeinsame Konzerte weckten in
    den sechs Sängerinnen und Sängern die Lust auf                                                                                                                                                  29. Mai, 19:30 Uhr
    mehr und sie erweiterten ihr Repertoire um A-Cap-                                                                                                                                               Halle (Saale)
    pella-Arrangements bekannter Songs von Billy Joel,                                                                                                                                              Ulrichkirche
    Sting und Leonard Cohen.                                                                                                                                                                        2. Juni, 17:00 Uhr
    Im Dezember 2014 traten sie zum ersten Mal als                                                                                                                                                  Rodewisch
    „Die Juppies“ auf und fanden dabei viel Zuspruch beim        meist in Thüringen, übertragen „Die Juppies“ ihre Begeis-                                                                          St. Petri Kirche
    Publikum, was sie ermunterte, die Welt der modernen A-       terung für die A-Cappella-Musik auf das Publikum.                                                                                  28. August, 19:30 Uhr
    Cappella-Musik weiter zu erkunden.                           Im Oktober 2017 führte sie eine erste kleine Tournee nach                                                                          Freiberg
    Inzwischen stehen vorrangig eigene stilistisch vielfältige   Südtirol und im Mai 2018 gewannen sie beim Deutschen                                                                               Nicolaikirche
    Arrangements aus der Feder von Andreas Kuch, dem musi-       Chorwettbewerb in Freiburg einen dritten Preis.                                                                                    31. August, 17:00 Uhr
    kalischen Leiter der Vocal Band, auf dem Programm.           Karten: Stadtinformation, Graben 18                                                                                                Köthen
    Bei Konzerten in und um Weimar als auch anderenorts, zu-     Tel. 036651.77126                                                                                                                  St. Agnus Kirche
                                                                                                                                                                                                    1. September, 17:00 Uhr
                                                                                                                                                                                                    Kraftsdorf
    ★★★ Katrin Weber und Vogtland Philharmonie                                                                                                                                                      St. Peter & Paul Kirche

                                                                                                                                                                                                    Karten: an allen
    Konzert am 30. Juni auf der Seestern Panorama-Bühne in Zeulenroda-Triebes
    Der 30. Juni 2019 steht schon lang im Terminplan von                                                                                                                                            bekannten VVK-Stellen
    Katrin Weber und der Vogtland Philharmonie. Dann sind
    beide ab 20 Uhr unter der Leitung von GMD Stefan Fraas                                                                                     „Ich glaube an Gott“, so der Titel und     wie das unter die Haut gehende „Ave
    in einem großen Galakonzert auf der Seestern Panorama-                                                                                     dieses Kirchenkonzertes, und Angela        Maria“ oder von Brahms „Guten
    Bühne in Zeulenroda-Triebes zu erleben. Auf Thüringens                                                                                     Wiedl meint sehr wohl, was sie da          Abend, Gute Nacht“.
    größter überdachter Open-Air-Eventfläche bringt die be-                                                                                    behauptet. Tief verwurzelt in ihrem        Schon als Kind hatte sich Angela
                                                                 FOTO: ARCHIV VOGTLAND PHILHARMONIE




    liebte Theater-, Kabarett- und Showdiva eine bunte Mi-                                                                                     Glauben, nimmt die Sängerin daraus         Wiedl gemeinsam mit ihrer Familie
    schung von Welterfolgen in sinfonischer Begleitung zu Ge-                                                                                  die Kraft, um für alle Schicksals-         als umjubelte Volksmusiksängerin
    hör, die mit gewohntem Augenzwinkern nicht immer ganz                                                                                      schläge gewappnet zu sein und ihre         und Jodlerin etabliert. Nach zahllosen
    dem Originaltext folgen. Wie die gebürtige Plauenerin                                                                                      grundsätzlich optimistische, lebens-       erfolgeichen Alben weiß ihre stetig
    selbst sagt, wirft sie sich nur einem zum „Fraas“ vor, be-                                                                                 bejahende Grundeinstellung zu be-          wachsende Fangemeinde auch die
    gibt sie sich sonst nie in die Hände eines Orchesters und                                                                                  haupten.                                   große musikalische Bandbreite der 4-
    tritt schon gar nicht open air auf. Die Ausnahmen stellen    Sitzplätze mit Beginn der dritten Spielzeit auf der Bühne                     Da bei einer so kreativen Sängerin,        Oktaven-Vokalistin zu schätzen.
    damit nur die Veranstaltungen mit der Vogtland Philhar-      am Zeulenrodaer Meeer gerade rechtzeitig kommt.                               die seit dem 11. Lebensjahr auf der        Ausgezeichnet wurde sie u.a. mit der
    monie dar, was auch beide Fankreise zu wissen scheinen,      Für die Besucher des Galakonzertes mit Katrin Weber                           Bühne steht, eine ganze Menge              Goldenen Stimmgabel, der Hermann-
    schaut man sich die beachtliche Nachfrage an. Selbst in      sind daher ab sofort weitere Plätze über Eventim und Re-                      hochkarätiger Lieder zusammen-             Löns-Medaille und dem ECHO.
    Einrichtungen mit über 2.000 Plätzen, wie dem Plauener       servix – hier vor allem die beliebten Tribünenplätze – so-                    kommt, war es wahrlich schwierig,          Sie überzeugt nun besonders mit ih-
    Parktheater, der Stadthalle Chemnitz oder dem berühm-        wie direkt im Bio-Seehotel (Tel. 036628.980), im Touris-                      die besten für dieses Konzert auszu-       ren emotionalen Kirchenkonzerten.
    ten Leipziger Gewandhaus war die musikalische Koope-         muszentrum am Zeulenrodaer Meer (036628.987064)                               wählen: „Für di stell i a Kerzerl auf“,    „Ich freue mich über meine Kirchen-
    ration schon ausverkauft. Bei derzeit bereits an die 70 %    und weiteren bekannten Vorverkaufsstellen buchbar.                            „Wenn’s der Herrgott so will“ oder         konzerte, weil die Musik für mich
    belegten Plätzen ist die Tendenz auch in Zeulenroda er-      www.seestern-eventz.de                                                        „La Passionata“ werden in neuem Ar-        letzten Endes auch eine Kraftquelle
    kennbar, so dass eine Kontingenterweiterung auf 1.200        www.vogtland-philharmonie.de                                                  rangements ebenso zu hören sein            ist.“
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
4                                                                                                                                                     Thüringen Kulturspiegel | Mai 2019




                                                           musikszene
    Altenburg                                   >>> Haus der sozialen Dienste:               Tamir Leibovich (Piano);                       Musik rockt – Party – Josa + Kulle +
    Struffolino & Band – 24. Mai, 20 Uhr |      Blutengel – Support: Massive Ego &           24. Mai, 20 Uhr | Villa Rosenthal              AKKI Schulz; SCHERBEkontraBASS;
    Paul-Gustavus-Haus                          Alienare; 10. Mai, 20.30 Uhr                 Waving the Guns – 24. Mai, 19 Uhr |            Bordstein, Dietmar & Klaus;
    Arnstadt                                    The Iron Maidens – 11. Mai, 20 Uhr           Kassablanca                                    4. Mai, 19 Uhr
                                                >>> Heiligen Mühle:                          >>> Café Wagner:
    Simon & Garfunkel Revival Band –                                                         DOMU – Jungle; 26. Mai, 20 Uhr                 Oelsnitz
                                                Jürgen Kerth – Blues; 11. Mai, 20 Uhr
    24. Mai, 19.30 Uhr | Theater im             Steel Roses – Glam Metal der 80er: Van       Darjeeling – 30. Mai, 20 Uhr                   Burgsommer-Konzerte 2019:
    Schlossgarten                               Halen, Mötley Crüe, Whitesnake ...           Deaf Row Shows präs.: Partisan (BEL)           Swing for Fun Open-Air – Swing und
    Theresia Philipps Trio POLLON – Jazz;       25. Mai, 20 Uhr                              + Rope (UK) – Post-Punk/Hardcore;              Jazzstandards auf mittelalterlicher
    4. Mai, 20 Uhr | Prinzenhofkeller           >>> Jazzkeller:                              3. Mai, 20 Uhr                                 Burganlage; 25. Mai, 20 Uhr | Schloss
    Auerbach/V.                                 Bräum / Klewer / Eftychidou –                Felix Räuber – Pop; 2. Mai, 19 Uhr             Voigtsberg
                                                25. Mai, 20.30 Uhr                           Jazzfrühling: Edi Nulz – Kammer-               Plauen
    Helmut „Joe“ Sachse & Heiner
    Reinhardt – Hommage to Jimi Hendrix;        Digilog – 31. Mai, 20.30 Uhr                 punkjazz; 9. Mai, 19 Uhr                       Duo Stiehler / Lucaciu – Releasekonzert
                                                Judith Beckedorf – 4. Mai, 20.30 Uhr         Jazzfrühling: Insomnia Brass Band –            Stiehler/Lucaciu steht für instrumen-
    18. Mai, 20.30 Uhr | Göltzschtalgalerie
    Nicolaikirche                               Luca Sisera Roofer – 10. Mai, 20.30 Uhr      16. Mai, 19 Uhr                                talen Pop, entwachsen aus einer
                                                Martin Gerschwitz – 18. Mai, 20.30 Uhr       JonZ (ISR) – Indie/Folk – Open Air im          klassischen Musikausbildung, geformt
    Bad Elster                                  reel2reel – 2. Mai, 20 Uhr                   Garten; 23. Mai, 20 Uhr                        von einem gemeinsamen Jazz-Studium
    Krishn Kypke: Die Saiten der Welt –         >>> Kalif Storch:                            Kind Kaputt + Donnokov – Punk/Post-            in Leipzig, inspiriert vom musikalischen
    Musikalische Reisegeschichten;              Cäthe + Mockemalör – 17. Mai, 20 Uhr         Punk; 19. Mai, 19 Uhr                          Austausch mit zahlreichen Freunden und
    14. Mai, 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus    Duo Stiehler/Lucaciu – 19. Mai, 20 Uhr       Operators + Jimmy Glitschy –                   Größen der deutschen Musikszene.
    >>> Theatercafé:                            Masta Ace & Marco Polo –                     17. Mai, 19.30 Uhr                             (Clueso, Max Prosa, Amanda, Günther
    Scarlett O’ & Jürgen Ehle –                 29. Mai, 20 Uhr                              >>> F-Haus:                                    ÑBabyì Sommer) I zweites Studioalbum
    Lieblingslieder; 21. Mai, 19.30 Uhr         Moody – 3. Mai, 23 Uhr                       Die Kassierer + Brechraitz;                    „Nacht“; 11. Mai, 19.30 Uhr |
    The Cluricaune – Irish Folk;                Refugee Black Box meets: Die                 4. Mai, 20 Uhr                                 Vogtlandtheater
    7. Mai, 19.30 Uhr                           Goldenen Zitronen –                          J.B.O. – 3. Mai, 20 Uhr                        Stahlzeit – Schutt + Asche Tour;
                                                2. Mai, 18 Uhr                               Samael + Hangman’s Chair;                      3. Mai, 20.30 Uhr | Festhalle
    Bad Frankenhausen
                                                Sport Acoustique – 2., 9., 16., 23. und      8. Mai, 20 Uhr
                                                                                                                                            Ponitz
    The Good Lovelies (CAN) – Swing, Folk       30. Mai, jeweils 20 Uhr                      >>> Rosenkeller:
    & Americana; 31. Mai, 20 Uhr | Panorama     The Notwist – 4. Mai, 19 Uhr                 Abramowicz – Punkrock; 24. Mai, 20 Uhr         Jeanine Vahldiek Band – Karten an der
    Museum                                      >>> Kulturquartier Schauspielhaus:           HYPNOS + FLESHGORE + REVOLT +                  Abendkasse; 4. Mai, 19.30 Uhr |
    Bad Lobenstein                              Petula – 2. Mai, 20 Uhr                      ETSYKH – Metal; 1. Mai, 18 Uhr                 Renaissanceschloss
    Mein geliebter Tango – mein                 Verena Fränzel und Gert Krambehr –           Lulu & DIe Einhornfarm – Punkrock;             Pößneck
    verrückter Tango – Bettina Born             Lieb mich wieder; 10. Mai, 18 und 20 Uhr     17. Mai, 20 Uhr                                Pößnecker Kneipentour – 4. Mai, 20
    (Akkordeon, Gesang), Wolfram Born           >>> Museumskeller:                           MOTOROWL – Stoner; 10. Mai, 20 Uhr             Uhr | Innenstadt
    (Piano); 19. Mai, 19 Uhr | Neues Schloss    Delta Moon (USA) – Tour zur neuen CD         REVEREND BEAT-MAN – Rhythm’n’
                                                                                             Blues; 28. Mai, 20 Uhr                         Ruhla
                                                „Babylon Is Falling“; 18. Mai, 20 Uhr
    Beulbar                                     Götz Widmann – Zeitreise – 25 Jahre          Landwüst                                       Alexander und Maximilian Blume – CD
    The American Session II – Americana,        unanständige Lieder I Support: Markus                                                       Release-Konzert I Jazz I Gäste: Vanessa
    Bluegrass I Rüdiger Mund, Nico                                                           Musik zu Himmelfahrt: Dixieland Six –          Marx (Gesang), Stanley Blume
                                                Sommer; 17. Mai, 20 Uhr                      Einlass 10 Uhr; 30. Mai, 14 Uhr |
    Schneider, Holger „Josa“ Sauerbrey,         Helmut „Joe“ Sachse & Heiner                                                                (Saxophon), Christian Patzer (Saxophon),
                                                                                             Freilichtmuseum                                Bernd Kleinow (Mundharmonika),
    Peter Schreiber und Uwe Kühn;               Reinhardt – Hommage to Jimi Hendrix
    18. Mai, 19.30 Uhr | AmViehtheater          9. Mai, 20 Uhr                               Leipzig                                        Christian Rämisch (Gitarre), Martijn
    Chemnitz                                    Herbst in Peking – 24. Mai, 20 Uhr           Katrin Weber – SOLO – Ein Chanson-             Dendievel (Cello), Sina Rien (Bass), Claas
                                                LOUKA – eine Stimme, neuer Pop, Beats        abend; 17. Mai, 19.30 Uhr | Haus Leipzig       Lausen (Schlagzeug);
    Alles nur Theater – Schlager, Chansons                                                   >>> Werk 2 (Auswahl):                          11. Mai, 19.30 Uhr | Trinitatiskirche
    und Musicalhits; 31. Mai, 15.30 Uhr |       und eine Band I Support: Anna Logon;
                                                22. Mai, 20 Uhr                              Akkordeonale 2019 – Internationales            Sangerhausen
    Theatercafé
    The Silent – Songs von Leonard Cohen;       Moritz Krämer & Band – Support: Ove;         Akkordeon Festival – 28. Mai, 20 Uhr           Olaf Schubert & seine Freunde – Sexy
                                                16. Mai, 20 Uhr                              Coastlands, Pillars, Fargo & jeffk –           Forever – Weltverbesserer und Humorist;
    6. Mai, 20 Uhr | Schaupielhaus, Foyer
    Treppen Treff mit .... Snakewood –          Rummelsnuff & Maat Asbach – Salzig           Post-Rock; 27. Mai, 20 Uhr                     12. Mai, 19 Uhr | Mammuthalle
                                                schmeckt der Wind Tour; 4. Mai, 20 Uhr       Hang Massive – (UK/Schweden) – die
    Nehmen Sie auf unserer Freitreppe Platz
                                                Tami Neilson (CAN) – Country und Roots       weltweit bekanntesten Hang- und                Schöngleina
    und genießen Sie den großartigen Blick                                                   Handpan-Spieler; 7. Mai, 20.30 Uhr             Hans die Geige – der Meister-
    über die Stadt ... bei Liedern von Dylan,   Music; 3. Mai, 20 Uhr
                                                Wille & The Bandits – Paths Tour 2019 I      Jamaram – Support: Jah Chango;                 Rockgeiger läutet den Frühling ein;
    Knopfler, Springsteen. Eintritt frei – Um                                                4. Mai, 20.30 Uhr                              10. Mai, 20 Uhr | Kreuzgewölbe
    eine Hut-Spende wird gebeten;               Roots Rock; 8. Mai, 20 Uhr
                                                >>> Nerly:                                   Kolektif     Istanbul    –     verbindet       Stadtroda
    12. Mai, 12 Uhr | Küchwaldbühne
                                                Nerly BigBand feat. Franky Karlson –         traditionelle anatolische Melodien mit         Big Dilemma – 16. Mai, 18 Uhr |
    Eisenach                                    27. Mai, 21 Uhr                              Funk, World und Jazz; 1. Mai, 20.30 Uhr        Denkmalhof Gernewitz
    Keimzeit – Akustik Quartett;                Nerly BigBand feat. Oliver Debus – Oli       Rap For Refugees – 18. Mai, 20.30 Uhr
    11. Mai, 19.30 Uhr | Landestheater          in Rio; 13. Mai, 21 Uhr                      Ziggy Alberts – 5. Mai, 20 Uhr                 Suhl
    >>> Jazz-Club:                                                                           >>> Haus Auensee:                              Sascha Lange: Behind the wall –
                                                Gotha                                        Fiddler’s Green – Support: The                 Depeche Mode Fankultur in der DDR –
    The Hot Stuff Jazzband –                    John Barden – Irish Pub Songs;
    18. Mai, 20 Uhr                                                                          Moorings; 25. Mai, 20 Uhr                      Lesung, Film & Tanz; 24. Mai, 19 Uhr |
                                                3. Mai, 16 Uhr | Irische Bühne               Tom Walker (GB) – 10. Mai, 20 Uhr              Gagarinsaal
    Wagner / Bockius / Gruber / Seidmann
    Quartett – 4. Mai, 20 Uhr                   Greiz                                        Lichtentanne (b. Zwickau)                      Tegau
    Erfurt                                      >>> Internationales Greizer JazzWerk         >>> Kulturzentrum St. Barbara:                 Sonia      Rutstein      (Gitarre)    –
                                                #20 – 16. bis 19. Mai                        Ann Vriend – Singer-Songwriter-Pop             Singer/Songwriterin aus Baltimore
    Acousticline – 17. Mai, 18 Uhr |            Warm up zum Jazz Werk #20 – Musik:
    Museum für Thüringer Volkskunde                                                          20. Mai, 20 Uhr                                (USA); 5. Mai, 19.30 Uhr | Tangoscheune
                                                Bluul#E – tr/electronic; 13. Mai, 20 Uhr |   Erja Lyytinen – Blues und Bluesrock;           Ilona Schlupeck, Burkersdorf 8
    Fee Badenius – 2. Mai, 20 Uhr |             10aRium
    DASDIEStage                                                                              9. Mai, 20 Uhr                                 Weimar
                                                Günter „Baby“ Sommer, Ralf Stiller,          Frollein Smilla – neues Album: Freak
    Gospelrock – 26. Mai, 17 Uhr | Kauf-        Antonio Lucacio – Drei Generationen,                                                        >>> Kulturzentrum mon ami:
                                                                                             Cabaret; 26. Mai, 19 Uhr
    mannskirche                                 drei grandiose Musiker;                                                                     Adjiri Odametey – afrikanische
    Kytes – 11. Mai, 20 Uhr | Engelsburg                                                     Laura Cox Band – Southern Hard Blues
                                                16. Mai, 19.30 Uhr | Gottesackerkirche                                                      Weltmusik; 24. Mai, 20 Uhr
    Reinhard Repkes Club der toten                                                           – Hardrock/ Bluesrock; 15. Mai, 20 Uhr
                                                >>> Alte Papierfabrik:                                                                      Felix Meyer und Erik Manouz – live auf
    Dichter mit Katharina Franck – „So und                                                   The Good Lovelies – kanadische
                                                Julius Gawlik Quartett (Berlin) / Trio       Folkband; 30. Mai, 19 Uhr
                                                                                                                                            Landstraßenmusik Tour 2019;
    nicht anders“ – Theodor Fontane neu         Diktion / Höhlenkollektiv (Leipzig) –                                                       3. Mai, 20 Uhr
    vertont; 3. Mai, 20 Uhr | DASDIELive        17. Mai, 20 Uhr                              Meiningen                                      Monsieur Pompadour – Gipsy Chansons,
    The Ants – 18. Mai, 20 Uhr | Ilvers         Pulsar Trio (Potsdam) und Embryo             Jazz beim KRÄMER: Nils Parkinson –             finnische Schlager und französische
    The String Company – 5. Mai, 16 Uhr |       (München) – 18. Mai, 20 Uhr                  18. Mai, 20.30 Uhr | Beim Krämer               Popmusik; 10. Mai, 20 Uhr
    Begegnungsstätte Kleine Synagoge            lov-e-is-rare – experimentelles Popduo       Mühlhausen                                     gimpelakwa – die Musik der
    Tumblin’ Folk – 18. Mai, 18 Uhr |           (Leipzig); 19. Mai, 16.30 Uhr                                                               neunköpfigen Formation aus Malawi,
                                                                                             Festival Clarinet & Friends – Programm:
    Reglerkirche                                Werkstattorchester – „Wort&Klang“ –          www.clarinet-and-friends.de;
                                                                                                                                            Russland und Deutschland verbindet
    Vinyl Fetish – 17. Mai, 22 Uhr |            19. Mai, 17.30 Uhr >> Kunstwerk Turbinenhaus:                    >>> Alter Gasometer:
    Tino Unruh – Best of unplugged;             at its best; 11. Mai, 20 Uhr                 Irischer Abend mit den Greenhorns –            Fil Bo Riva – Europäische Folklore, Indie-
    18. Mai, 21 Uhr                             The Courettes – Brasilianisches              10. Mai, 20 Uhr                                Pop – „Beautiful Sadness“ ist ein
    >>> Club from Hell:                         Temperament trifft dänisches Dynamit;        Pass Over Blues Quartett –                     betörendes Ensemble-Werk aus der
    Dark Armageddon, Hoaxbane, Morgon           3. Mai, 20 Uhr > Taverne zum 11. Gebot:                     Songschreibers,        welches        der
    Hate Squad, Warpath und Support –           Musikschule Greiz; 4. Mai, 10.30 Uhr |       Carr Brothers – Irish Folk and Funny           Wahlberliner gemeinsam mit seiner
    3. Mai, 20 Uhr                              Vogtlandhalle                                Songs; 1. Mai, 20 Uhr                          Band auf die Bühnen bringt;
    Noisuf-X – 4. Mai, 20 Uhr                   Ilmenau                                      Helling (Berlin) – Deutschrock                 17. Mai, 20 Uhr
    Svartidaudi, Almyrkvi, Saturnalia                                                        Balladen; 17. Mai, 20 Uhr                      Götz Widmann – Seine Lieder sind ein
    Temple – 28. Mai, 20 Uhr                    XXVII. Countryfest Bücheloh –                >>> The Back House:
                                                31. Mai, 20 Uhr | Feldscheune Bücheloh                                                      leidenschaftliches      Plädoyer       für
    >>> Franz Mehlhose:                                                                      Colbinger – 18. Mai, 20 Uhr                    individuelle Freiheit, eigenständiges
    Altin Gün – 23. Mai, 20.15 Uhr              Jena                                         June Cocó and Band – International             Denken und den Mut, auch ernsten
    Balla Balla – 17. Mai, 20.15 Uhr            Akkordeonale 2019 – 25. Mai, 20 Uhr |        Pop, Alternative und Electro Sound aus         Themen mit ganz viel Humor zu
    Richard Ebert Quartett – Jazz;              Volksbad                                     Leipzig; 10. Mai, 19 Uhr                       begegnen. Dabei strotzen sie vor
    5. Mai, 20.15 Uhr                           Blues im Paradies – Open Air mit             Neustadt an der Orla                           ausgelassener Lebensfreude, weswegen
    The Como Mamas – 28. Mai, 20.15 Uhr         Engerling, The Lateriser, Aynsley Lister;    >>> Wotufa Saal:                               Götz-Widmann-Konzerte auch immer
    >>> Frau Korte:                             3. Mai, 19 Uhr | Paradies Café               Musik rockt – Party – Peter Schmidt,           wieder gerne zu rauschenden Festen
    Ear Ghosts – 24. Mai, 22 Uhr                WHITE CITY JAZZ – BAUHAUS100 – Tel           Volkmar Große, Tobi Hillig, Steffi Breiting;   ausarten. Rambazamba!
    Gewalt – 18. Mai, 22 Uhr                    Aviv I Duo Michal Shapira (Gesang) &         3. Mai, 19 Uhr                                 25. Mai, 20 Uhr
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
Thüringen Kulturspiegel | Mai 2019                                                                                                                                              5




                              25 Jahre unanständige Lieder
                                                                                      Liedermacher Götz Widmann geht auf »Zeitreise«
                                                                                      im Alten Gasometer Zwickau
                                                                                      Er ist Liedermacher, aber einer, der lieber den Mittelfinger als den
                                                                                      Zeigefinger erhebt. Exemplare dieser Gattung sind ausgesprochen
                                                                                      selten, was einen Abend mit dem Punk unter den Songpoeten zu ei-
                                                                                      nem so besonderen Erlebnis macht. Es ist meistens hochgradig
                                                                                      amüsant, manchmal schockierend, immer aber extrem erfrischend
                                                                                      einem wirklich unabhängigen Geist zu lauschen, der gegen Maul-
                                                                                      körbe aller Art allergisch ist, sich vor keinen politischen Karren span-
                                                                                      nen lässt und Denkverbote, egal aus welcher Richtung, mit seinem
                                                                                      Witz einfach beiseite fegt.
                                                                                      Ehrlichkeit war ihm immer wichtiger als ein gepflegter Umgangston,
                                                                                      seine Wortwahl ist ein Alptraum für jeden Deutschlehrer. Trotzdem
                                                                                      haben Götz Widmanns Songs ihre ganz eigene sprachliche Eleganz.
                                                                                      Und bei aller Bosheit durchzieht sein mittlerweile 18 Alben umfas-
                                                                                      sendes Gesamtwerk vor allem eine radikale Menschenliebe, ein nie-
                                                                                      mals müde werdender Aufruf zum eigenständigen Denken, eine tie-
                                                                                      fe Verneigung vor dem Recht des Individuums zur Gegenwehr ge-
                                                                                      gen die verdummende Eindimensionalität unserer Zeit.
                                                                                      Vor 25 Jahren gründete er mit seinem Partner Kleinti das Duo Joint
                                                       COPYRIGHT FOTO: GÖTZ WIDMANN




                                                                                      Venture. Vor 15 Jahren erschien sein sicherlich einflussreichstes Al-
                                                                                      bum „Drogen“. Zeitreise – ein liebevoller Blick zurück, viele viele
                                                                                      Songs von früher, immer noch frappierend aktuell.
                                                                                      Samstag, 25. Mai, 20 Uhr, Zwickau, Alter Gasometer
                                                                                      Karten: www.alter-gasometer.de, Ticketmaster, im Ticketservice des Alter Gaso-
                                                                                      meters und an allen bekannten VVK-Stellen




Viel mehr als »Cover-Girls«
Preisgekrönte Musikerinnen: The Iron Maidens rocken Erfurter Saal
2001 gegründet, haben sich The Iron Maidens schnell als eine
der gefragtesten Tribute Bands Kaliforniens etabliert und er-
langen immer weiter wachsende internationale Aufmerksam-
keit. Die Band überzeugt nicht nur durch Optik sondern auch
musikalisches Können, ihre Bühnenpräsenz und eine beein-
druckende Live-Show.
Im Vordergrund steht jedoch das Talent der The Iron Maidens.
Diese Frauen sind absolute Profis mit vielseitigem musikali-
schen Hintergrund, der sich vom Orchestralen und Musicals
bis zum Blues und Rock erstreckt. Die Bandmitglieder haben
diverse Preise erhalten, u.a. als Beste Tribute Band und in den
Kategorien Bester Gitarrist, Bester Bassist, Bester Schlagzeu-
ger und Bester Sänger bei den Preisverleihungen der The Rock
City News Awards, der The LA Music Awards und der The All
Access Magazine Award Show. Zur Band gehören Sängerin
Kirsten „Bruce Chickinson“ Rosenberg, Schlagzeugerin Linda
„Nikki McBURRain“ McDonald, die Gitarristinnen Courtney
„Adriana Smith“ Cox und Nikki „Davina Murray“ Stringfield
und Bassistin Wanda „Steph Harris“ Ortiz. Sie covern Iron
Maiden Songs aus der vollständigen Bandgeschichte, darun-
ter die größten Hits der Band sowie die Lieblingssongs der
Fans wie Hallowed be thy Name, The Trooper, Fear of the Dark
u.v.m. Die Show wartet auf mit Auftritten von Maidens Mas-                                   Samstag, 11. Mai, 20 Uhr, Erfurt, HsD
kottchen Eddie, als The Grimreaper, als The Devil und weiteren.                              Karten: an den bekannten VVK-Stellen sowie unter www.pop-ludwig.de




Laut-Malerei                                                                                                                      CD „Wake up“, die für die Freunde des
                                                                                                                                  Vinyls auch als Langspielplatte er-
Jazz-Quartett Summersault präsentiert im Theatersaal Gera                                                                         scheint. Gasttrompeter war Konrad
neue CD – und Frank Lohse malt dazu                                                                                               Schreiter. Das Cover stammt von Maler
                                                                                                                                  Frank Lohse, die Gestaltung inclusive
                                                                                                         FOTO: WOLFGANG SCHÜTZE




                                                                                                                                  des Plakats übernahm Rainer Marofke,
                                                                                                                                  Grafiker aus Zeulenroda.
                                                                                                                                  Die Themen der Songs ranken sich ums
                                                                                                                                  Aufwachen, den schwierigen Beginn,
                                                                                                                                  das Unterwegssein, um den eigenen
                                                                                                                                  Weg zu finden, sich ändernde Zeiten
                                                                                                                                  und um Namibia – ein Sehnsuchtsort
                                                                                                                                  von Alexander Beer.
                                                                                                                                             »Wie Blau klingt«
                                                                                                                                  Summersault hat rund ein Jahr an der
                                                                                                                                  neuen Platte gearbeitet. Beim Premieren-
Danny Schmidt, Frank Lohse, Alexander Beer (von links).                                                                           Konzert werden zudem Bearbeitungen
                                                                                                                                  von Jazz-Standards zu hören sein und
Von Wolfgang Schütze Zu einem               der Beer vor. Arrangiert wurden die Titel                                             weitere Künstler hinzukommen. Musiker
künstlerischen Experiment wird am           im Quartett, zu dem noch Mirko                                                        und Maler stellen das Vorhaben unter
Sonnabend, 18. Mai, in den großen Saal      Schmidt am Bass, Jens Weiß an der Gi-                                                 das Motto „Wie Blau klingt“. Mit Über-
des Theaters in Gera eingeladen. In ei-     tarre und Danny Schmidt am Schlag-                                                    raschungen ist durchaus zu rechnen.
ner live-Begegnung von Jazz und Male-       zeug gehören. Im Tangent-Studio, das                                                  Jazz & Performance: Samstag, 18. Mai, 19.30
rei stellt Summersault, zuvor bekannt       dem Drummer gehört, und unter seiner                                                  Uhr, Großer Saal des Theaters Gera
als Metropolitan Jazz-Quartett, neue        Aufnahmeleitung sind die Titel gemein-                                                Karten: Telefon 0365.82 79 105 oder E-Mail.
Kompositionen seines Pianisten Alexan-      sam eingespielt worden – für die neue                                                 kasse@tpthueringen.de
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
6                                                                                                                                                                    Thüringen Kulturspiegel | Mai 2019




                                      disco • tanz • party
                                    Bad Blankenburg
                                                                           Vorfreude auf den Sommer
                                    Frühlingsrauschen – 4. Festlicher      Steven van Zandt alias Little Steven (Bruce Springsteen’s E-Street Band) hat ein
                                    Orchesterball   der    Thüringer
                                    Symphoniker; 11. Mai, 19.30 Uhr |      Herz für junge Leute – und ist diesen Sommer live in Erfurt zu erleben
                                    Stadthalle
Fr 03.05. Jena Paradies             Chemnitz                               Nachdem der Ausnahmemusiker be-
Open Air - Blues im Paradies        Tanztee 50 plus – 12. Mai, 15 Uhr |    reits die letzten beiden Jahre Fans
                                    Kraftwerk                              und Presse mit seiner Tour begeis-
ENGERLING                           Crimmitschau                           terte, die ganz im Zeichen der Platte
AYNSLEY LISTER                      Tanztee an der Theaterbar –            „Soulfire“ stand, kommt Little Ste-
THE LATESER                         16. Mai, 14 Uhr | Theater
                                                                           ven nun mit seinem brandneuen Al-
                                    Eisenach
                                                                           bum „Summer of Sorcery“ zurück!
                                    >>> Bowling Center:
Do 09.05. Erfurt / DasDieBrettl     Tanz-Party – 4. Mai, 20 Uhr | 18.      Als Steven nach der Bedeutung sei-
So 12.05. Meiningen                 Mai, 20 Uhr                            nes neuen Albums „Summer of Sor-
                                    Schlager-Party – 11. Mai, 20 Uhr       cery“ gefragt wird, erklärt er:
Volkshaus                           Oldie-Party – 25. Mai, 20 Uhr          „Dieses Mal wollte ich die erste Vor-
TRUCK STOP                          Erfurt                                 freude auf den Sommer festhalten.
                                    Das Blaue T – Die Ü 50 Disco des
                                    guten Geschmacks – 25. Mai, 20
                                                                           Dieser eine spezielle Sommer, wo
Sa 11.05. Erfurt / HsD              Uhr | Loft im Kressepark               man überglücklich ist, lebendig zu
THE IRON MAIDENS                    Ü 30 Party – 4. Mai, 22 Uhr | DASDIE   sein und einfach die pure Lebens-
                                    Stage                                  freude spürt.“
world's only female                 Ü30 Party – 25. Mai, 21 Uhr |
iron maidens tribute from L.A.      Kaisersaal                             Aufgenommen letztes Jahr mitten in
                                    Inselbeat – OpenAir Electro – 29.      der „Soulfire“ Tour und gemixt auch




                                                                                                                                                                                                       FOTO: BJORN OLSSON
                                    Mai, 16 Uhr I Jugendhaus Fritzer       währenddessen, war es Steven van
Mo 30.09. Erfurt                    Mädchen Disco – 30. Mai, 23 Uhr I      Zandts Plan, zwar einmal beim sel-
                                    Engelsburg
Museumskeller                       >>> Presseklub:                        ben Genre zu bleiben, seinen einzig-
HENRIK FREISCHLADER BAND            Golden Age of Hip Hop –                artigen Sound aber trotzdem weiter       tig. Er schrieb mehrere Protestsongs   durch Musik zu wecken.
                                    17. Mai, 22 Uhr                        zu entwickeln.                           wie beispielsweise „Sun City“, bei     Auch seine eigene Radioshow „Little
                                    Salsa Party – 1., 8., 15., 22. und
                                                                           Als langjähriges Mitglied der E-Street   dem unter anderem Bob Dylan mit-       Steven’s Underground Garage“ war
Fr 04.10. Weimar                    29. Mai, jeweils 22 Uhr
                                    Gotha                                  Band bekannt geworden, und dort          wirkte und rief gemeinsam mit Peter    ein riesiger Erfolg. Insgesamt 750
ccn Weimarhalle                                                            maßgeblich mitverantwortlich für         Gabriel den „International Peace       Episoden hat es gegeben, in denen
                                    Gotha tanzt in den Mai – 18. Mai,
WOODSTOCK                           21 Uhr | Stadthalle                    den Rocksound dieser Ära, machte         Day“ ins Leben. Sein Aktivismus        über 700 neue Bands vorgestellt wur-
50th Anniversary                    Greiz                                  sich Little Steven schnell auch einen    brachte ihm zudem mehr als ver-        den und dadurch eine Plattform er-
The Original Woodstock Legends      >>> Vogtlandhalle:                     Namen in Hollywood als Schauspieler      dient einige Ehrungen durch die        halten haben.
                                    musikstil ost – Party –                unter anderem in den Serien Lily-        United Nations ein. Doch damit nicht
CANNED HEAT                         4. Mai, 22 Uhr
                                                                                                                                                           Little Steven & The Disciples of Soul: Summer
                                                                           hammer und The Sopranos, aber            genug. Little Steven ist außerdem      of Sorcery Tour 2019
& TEN YEARS AFTER                   Darf ich bitten? Seniorentanz –
                                    13. Mai, 14 Uhr                        auch als Komponist für Filmmusik.        Gründer der Teachrock Foundation,      9. August, 20 Uhr, Erfurt, Gewerkschaftshaus
                                    Jena                                   Doch nicht nur die Musik liegt ihm       die Lehrern online und in kostenlo-    Karten: bei allen bekannten VVK-Stellen,
So 06.10. Meiningen / Volkshaus     >>> Café Wagner:                       am Herzen, auch der Kampf gegen          sen Workshops neue Unterrichtsme-      Tickethotline 0341.98 000 98 und unter
                                                                                                                                                           www.mawi-concert.de
                                    80er Fete – 11. Mai, 22 Uhr
                                                                                    ̈ndigung ist ihm sehr wich-
Sa 13.10. Gotha / Kulturhaus                                               Apartheid und für Frieden und Völ-       thoden und Inhalte beibringt, mit
                                    African Beats – 18. Mai, 23 Uhr        kerversta                                dem Ziel das Interesse der Schüler
Simon & Garfunkel                   Depeche Mode & Dark Classics –
Through the Years                   25. Mai, 22 Uhr
                                    Kernschmelze – Techno;
performed by BOOKENDS

Do 17.10. Erfurt / DasDieBrettl
                                    17. Mai, 23.59 Uhr
                                    Optical Techno – 31. Mai, 23 Uhr
                                    Party: Bass Up! – Drum n Bass;
                                                                           Omega – 55 Jahre Live On Stage
                                    10. Mai, 23 Uhr
CARL CARLTON                        Sinus – House/Tech-House;              Ihre Band-Historie ist nur ein paar
                                    24. Mai, 23 Uhr                        Wochen kürzer als die der Rolling
& The Songdogs                      >>> F-Haus:
                                    It’s my life – 80er/90er/2000er
                                                                           Stones. Im Juli 1962 hatten Jagger,
                                    Party; 18. Mai, 22 Uhr                 Richards und Co ihr erstes Konzert
Mo 21.10. Erfurt / Museumskeller    Neon Party – 25. Mai, 22 Uhr           in London. Am 23. September 1962
STAN WEBB                           Oops! I Did It Again – 2000er Hits;    spielen Omega ihr erstes Konzert an
                                    11. Mai, 22 Uhr
CHICKEN SHACK                       Professorennacht: Mein Prof ist        der Technischen Hochschule Buda-
                                    ein DJ! – Jenaer Professoren           pest, hervorgegangen aus zwei
                                    tauschen zum achten Mal das            Schülerbands, in denen Sänger Ja-
Fr 25.10. Erfurt / HsD              Rednerpult des Hörsaals gegen          nos „Mecky“ Kobor und Keyboarder
WALTER TROUT                        das Mischpult des FHauses I
                                    www.professorennacht.de;               Laszlo „Laci“ Benkö aktiv sind.
                                    23. Mai, 22 Uhr                        Wobei ihre Vorgeschichte bis ins
Fr 01.11. Gotha / Kulturhaus        Kyffhäuserland                         Jahr 1959 reichte, damit hätten die
WOODSTOCK the Story -               Himmelfahrtsparty – 30. Mai, 11        Ungarn sogar die ältere Rockband.
das Rockmusical                     Uhr | Burghof Kyffhäuser               Was nicht weiter wichtig wäre, hätte
                                    Plauen                                 es nicht 50 Jahre später ein Verspre-
                                    >>> Festhalle:                         chen von Sänger und Bandleader Ja-
Di 05.11. Erfurt / Museumskeller    100% TANZBAR – Die 80er Party –
                                    18. Mai, 20 Uhr                        nos Kobor gegeben: So lange die          im Jubiläumsjahr 2016/2017, anläss-    „Schreib es mir in den Sand“ für
DANNY BRYANT                        BEAT, TWIST & ROCK’N’ROLL –            Rolling Stones spielen, machen wir       lich ihrer 55-jährigen Geburtstags-    Frank Schöbel dessen größter Hit
                                    50er – 70er Party; 17. Mai, 20 Uhr     auch weiter.                             tour erneut eindrucksvoll unter Be-    und liefert zweieinhalb Jahrzehnte
Mi 20.11. Erfurt / Museumskeller    Suhl                                   Sie haben weiter gemacht. Im Laufe       weis gestellt.                         später noch den Scorpions die Vorla-
LAYLA ZOE                           >>> Congress Centrum:                  der vergangenen gut zehn Jahre hat       1970 feiert die Band ihren interna-    ge zu ihrem Erfolg „White Dove“.
                                    Suhler Ballnacht 2019 – mit            die Band ein Spätwerk produziert,        tionalen Durchbruch mit „Gyöngyha-
                                    Stargast Joachim Llambi;                                                                                               22. September, 20 Uhr, Erfurt, Thüringenhalle
                                    18. Mai, 19 Uhr                        das die früheren Erfolge so würdig       jú lány“ („Mädchen mit dem Perlen      Karten: an den bekannten VVK-Stellen, unter
Sa 23.11. Sondershausen                                                                                                                                    dem Karten- und Infotelefon von Hohenstein-
                                    Tanz-Party mit der Bachmann            wie eindrucksvoll fortsetzt. Ihre le-    im Haar“). Der Song bringt Festival-
Achteckhaus                         Band – 4. Mai, 20 Uhr                  gendären Live-Qualitäten und die         preise, nationale und internationale
                                                                                                                                                           Konzerte 036336.512500,
                                                                                                                                                           www.hohenstein-konzerte.de,
Kay Lutter & MONOMANN               Weimar                                 überragende Laser-Show haben sie         Auszeichnungen, wird in der Version    www.reservix.de, www.eventim.de
                                    6. Weimarer Tanzgala der
                                    TANZWERKSTATT – Mit Samt und
Sa 30.11. Erfurt / Thüringenhalle   Seide! 25. Mai, 19 Uhr | mon ami
DRITTE WAHL                         Hochschulball – Ball der Weimarer
                                    Studierenden       |    Hochschul-
KIRSCH & CO.                        ballorchester, SchuMu-Bigband,
SLIME                               Jazz-Tanz-Orchester, Band der
                                    Schulmusiker | Veranstalter:
& special guest                     Studierendenrat der HfM Weimar;
                                    11. Mai, 19 Uhr | Schießhaus
                                    Zwickau
    Tickets an den bekannten
                                    Travestie-Partie – Ein Käfig voller
     VVK-Stellen sowie unter        Narren (Veranstalter: Theater);
       www.pop-ludwig.de            29. Mai, 23 Uhr | Neue Welt
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
Thüringen Kulturspiegel | Mai 2019                                                                                                                                                                                                       7



                                                                                                             Die musikalischen
                                                                                                             Bilderwelten der
Frollein Smilla schert sich                                                                                                                                                    Oelsnitz/Vogtland

                                                                                                             Le-Thanh Ho
nicht um Genres                                                                                                                                                    Burgsommer–Konzerte
TANZBALLADENSWINGDSCHÄßPIRATINNENLIEBESBLUES                                                                                                                   locken auf Schloß Voigtsberg
                                                                                                             Le-Thanh Ho ist eine in Berlin lebende




                                                                                     FOTO: ANDREAS GEIPEL
                                                                                                             Dichterin, Liedermacherin und Schau-
                                                                                                             spielerin. In ihren Liedern entwirft sie
                                                                                                             surreale Bilderwelten, zwischen
                                                                                                             Selbstoffenbarung und poetischer Be-
                                                                                                             schwörung. 2014 veröffentlichte sie
                                                                                                             die EP „Zellophan“, gefolgt von ihrem
                                                                                                             Debütalbum „Elephant“ im Jahr dar-
                                                                                                             auf, das mit diversen Preisen und No-
                                                                                                             minierungen bedacht wurde. Mit
                                                                                                             „.staub“ folgte 2017 ihr zweites Solo-
                                                                                                             album, das klassisches Songwriting mit
                                                                                                             Soundart und improvisierter Musik ver-
                                                                                                             bindet. Die Platte wurde für den Preis
                                                                                                             der Deutschen Schallplattenkritik nomi-
                                                                                                             niert, der Song „Müde“ hielt sich meh-         Schon traditionell laden die „Burg-   dann am 8. Juni auf der Bühne, be-
Mit Desna Wackerhagen (Leadvocals, Gitarre), Anja Lotta (Piano, Akkorde-                                     rere Wochen auf der Liederbestenliste.         sommer-Konzerte“ in lauen Som-        vor am 4. Juli die Musiker von
on, Backgroundvocals), Leon Albert (E-Gitarre, E-Bass), Julius Kaufmann                                      Zwischen feinsinnigen Soundarchitek-           mernächten auf das über 760 Jahre     Liedvogt mit Roots-, Folk- & Grass
(Trompete), Robin Langner (Posaune), Emilia Wackerhagen (Vocals), und Jo-                                    turen und impulsiven Crescendi voll-           alte Schloß Voigtsberg in Oels-       Music gastieren. Der Multiinstru-
hannes Kempka (Schlagzeug) sind Frollein Smilla in kreativ extrem frucht-                                    zieht Le-Thanh mit hemmungsloser Of-           nitz/Vogtl. ein. Dabei erwartet die   mentalist, Gitarrist und Entertainer
barer Besetzung zusammengewachsen.                                                                           fenheit ihre eigene Zerrissenheit und          Besucher eine Mischung aus Klas-      Vicente Patíz setzt am 20. Juli die
                                                                                                             Fragmentiertet am Universum, feiert            sik, Swing, Jazz und Weltmusik, die   Reihe fort, das Preisträgerkonzert
Frollein Smillas Erfolgsgeschichte       sich dabei bewusst nicht um Genre-                                  den Einbruch der Welt ins Gedicht und          einen gemeinsamen Grundtenor          mit Heidi und Uwe Steger findet
beginnt gewissermaßen verkehrt her-      festlegungen schert, was zu einem                                   den Einbruch des Lebens in die Musik,          hat: alle Konzerte sind bewusst im    am 15. August statt. Den Abschluss
um: Es gab einen Namen und den           Charakteristika dieser Gruppe führte:                               bis sie am Ende explodiert und zu Staub        kleineren Rahmen gehalten, denn       der diesjährigen Saison bilden am
Termin fürs erste Konzert, dann erst     Stilistische Beschreibungen wie                                     zerfällt. Ein poetischer Abend in wun-         bei Bedarf sollen die Veranstaltun-   24. August die Mannen von Brezel
rauften sich die FreundInnen zusam-      „Folkballadendschäßfunkpiratinnen-                                  derbarer Atmosphäre ist garantiert.            gen, die grundsätzlich als Open-      Brass mit ihrem „Böhmisch Boo-
men und fingen an, die ersten Songs      liebesblues“ sind zwar Zungenbre-                                   4. Mai, 20 Uhr, Plauen, Malzhaus               Air-Vergnügen konzipiert sind, in     gie“, bei dem sie Elemente der
zu schreiben. Die starke Verbindung      cher, aber auch eine erstaunlich ge-                                                                               den hochherrschaftlichen Fürsten-     Polka mit Jazz- und Rock`n`Roll-

                                                                                                                                                                                                  Karten: Tourismusinformation Oels-
zwischen Publikum und Band machte        naue Bezeichnung dessen, was ihre                                                                                  saal verlegbar sein. Den Start der    Elementen vermischen.

                                                                                                                                                                                                  nitz (037421) 20785, Freie-Presse-
deutlich, dass dieses Projekt weit       Musik ausmacht. So treffen funkige                                                                                 Reihe vollziehen am 25. Mai die

                                                                                                                                                                                                  Shops und unter www.eventim.de,
über einen kleinen Scherz hinaus-        Gitarrenriffs auf sanfte Pianoklänge,                                                                              Musiker von Swing For Fun mit

                                                                                                                                                                                                  separate Ermäßigungen sind zudem
ging: Frollein Smilla war gegründet.     dreckige Piratenchöre auf romanti-                                                                                 spritzigem Oldtime-Jazz, Swing

                                                                                                                                                                                                  für Schlösserland-Karten-Inhaber
Desna Wackerhagen und Anja Lotta         sches Akkordeon, drückende Bläserli-                                                                               und Filmmusiken.

                                                                                                                                                                                                  verfügbar.
hatten im Electronic Swing Orche-        nes auf souligen Leadgesang… und                                                                                   Christian Gebhardt und die
stra gemeinsame Banderfahrungen          ergeben gemeinsam den Smilla-                                                                                      Jazzformation Klangholz stehen
gesammelt; unter anderem die, dass       sound. Mittlerweile blickt die Band
es auf Dauer einschränkend sein          auf über 100 Konzerte zurück.
kann, ein festgelegtes Genre bereits     Nach dem ersten Studioalbum „Gol-
im Bandnahmen zu manifestieren.          den Future“ (2016), das mithilfe ei-
Frollein Smilla – ein Bandprojekt,       ner Crowdfundingkampagne profes-
das vor allem eines ermöglichen soll-    sionell und DIY produziert wurde, er-
te: emotionale Vielfältigkeit durch      scheint jetzt im Mai das zweite Album
Musik zum Ausdruck zu bringen. Ein       „Freak Cabaret“.
Projekt, das berühren, zusammen-         Sonntag, 26. Mai, 19 Uhr, Lichtentanne b.
bringen und mitreißen sollte und         Zwickau, Kulturzentrum Sankt Barbara




Meisterwerk bis heute: »The Wall« (1979)
Die »Weltbeste Pink Floyd-Show« von Brit Floyd auf Tour »The Wall« und mehr zum
40. Jubilaum des Albums / Das authentische Pink Floyd-Feeling live!
Brit Floyd, die den Ruf der weltbes-
ten Pink Floyd Tribute Band haben,
zelebrieren jetzt Werke von „The
Wall“ authentisch und live.
Zum 40. Jubiläum der Album-Veröf-
fentlichung lassen Brit Floyd das
Meisterwerk in einer ambitionierten
Produktion wiederentstehen, die im
Herbst in Halle und Erfurt gastiert.
Brit Floyd sind als originalgetreue
Interpreten des Pink Floyd-Kanons
ein weltweites Phänomen. Die neue
Show enthält außer „The Wall“-
Klassikern weitere Songs der Pink
Floyd-Bestselleralben „The Dark
Side Of The Moon“, „Wish You Were
Here“, „Animals“ und mehr.
Die Performance, die klanglich und       Die Süddeutsche Zeitung brachte es auf den Punkt: „Wer das Werk von Pink
visuell die Meisterschaft der Origina-   Floyd unbedingt live hören möchte, muss zu Brit Floyd gehen.“
le adaptiert, enthält wesentliche Pas-
sagen und optische Elemente der fi-      tion stehen. Mit ebenso perfekter wie                              gefeiert wurde. Brit Floyd sind mehr
nalen „Division Bell Tour“ von Pink      modernster Sound-, Licht- und La-                                  als ein Tribut!
Floyd aus dem Jahre 1994.                sertechnik sowie großflächiger Vi-                                 17. Oktober 2019, 20 Uhr, Halle, Händel Halle
Brit Floyd nehmen die Zuschauer          deoprojektionen entsteht eine atem-
                                                                                                            29. Oktober 2019, 20 Uhr, Erfurt, Alte Oper
                                                                                                                                                               Es ist mehr los, als Sie denken! Auf:
mit auf eine erstaunliche Zeitreise,     beraubende Inszenierung, die von
bei der die besten Songs und Se-
quenzen von Pink Floyd im Mittel-
                                         den Medien als „die perfekte Rock-
                                         Show“ und „Großartig … ein musi-
                                                                                                            Karten: bei allen bekannten VVK-Stellen,
                                                                                                            Tickethotline 0341.98 000 98 und unter
                                                                                                            www.mawi-concert.de
                                                                                                                                                                 www.thueringen-kulturspiegel.de
punkt einer eindrucksvollen Produk-      kalisches Meisterwerk“ (LA Times)
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
8                                                                                                                                                                                          Thüringen Kulturspiegel | Mai 2019




                     kabarett • comedy • kleinkunst
    Altenburg                                  >>> DASDIE Brettl:
    Paarshit – Jeder kriegt, wen er            Lisa Eckhart – Die Vorteile des
    verdient – Kabarett mit Mandy              Lasters; 30. Mai, 20 Uhr
    Partzsch und Erik Lehmann; 14. Mai,        Matze Knop – Willkommen in
    19.30 Uhr | Landestheater, Großes Haus     MATZEKNOPien – Ich mach’s jetzt
    Apolda                                     selbst; 4. Mai, 20 Uhr
                                               Stefan Verra – Körpersprache:
    Katrin Weber: Der Solo-Abend –             Braucht kein Mensch? Und ob!
    5. Mai, 18 Uhr | Stadthalle                25. Mai, 20 Uhr
    Auerbach/V.                                Sybille Bullatschek – Ich darf das, ich
    Matthias Machwerk – Mach dich frei;        bin Pflägekraft!; 11. Mai, 20 Uhr
    10. Mai, 20 Uhr | Göltzschtalgalerie       Wolfgang Trepper – live;
    Nicolaikirche                              10. Mai, 20 Uhr
    Bad Elster                                 medlz – HEIMSPIEL – medlz singen
                                               deutsch; 17. Mai, 20 Uhr
    >>> König Albert Theater:                  >>> Das Lachgeschoss:
    Arnulf Rating – Tornado I Polit-           Frauen sind keine Männer – aber das
    kabarett; 31. Mai, 19.30 Uhr               schaffen sie auch noch! –
    Désirée Nick – Die letzte lebende          8. und 24. Mai, jeweils 19.30 Uhr
    Diseuse ... Glamouröse Kabarett-           In Alter Frische –
    Revue; 26. Mai, 19 Uhr                     1., 11., 18. und 22. Mai, jew. 19.30 Uhr
    Rüdiger Hoffmann – Alles mega – Gut        Kann Konsum denn Sünde sein? –
    ist nicht gut genug; 11. Mai, 19.30 Uhr    3., 10., 15. und 25. Mai, jew. 19.30 Uhr
    Chemnitz                                   Männer muss man mögen –
    Weibertuppe ElfenBein – Kabarett &         4., 17. und 31. Mai, jeweils 19.30 Uhr
    Abendessen; 15. Mai, 19 Uhr |              >>> DASDIE Live:
    Wasserschloss Klaffenbach                  Alain Frei – Mach Dich Frei;
    Wenzel & Mensching – Ein                   24. Mai, 20 Uhr
    Clownsspiel; 21. Mai, 19.30 Uhr |          Andreas Weber – Single Dad – Teilzeit
    Schauspielhaus                             alleinerziehend;
    >>> Chemnitzer Kabarett                    5. Mai, 19 Uhr
    (Auswahl):                                 Sascha Korf – „Aus der Hüfte, fertig,
    Chemnitz sucht den Superstar –             los!“ – Improvisations-Comedy trifft
    15. und 23. Mai, jew. 20 Uhr               auf Kabarett; 10. Mai, 20 Uhr
    Haddu Möhrn? – 25. Mai, 20 Uhr             >>> Theater im Palais:
    Heute Hü und morgen Hott –                 Candlelight und Liebestöter –
    17. Mai, 20 Uhr                            23., 24. und 25. Mai, jeweils 20 Uhr
    Ins Netz gegangen – Dass ich mit der       Küssen kann man nicht alleine! –
    mal was hatte! –                           11. und 17. Mai, jew. 20 Uhr
    9. und 18. Mai, jew. 20 Uhr                Was Frauen wirklich wollen –


                                                                                                                                                                                                         JENA
    Sglatschtglei – 11. und 16. Mai, jew.      2., 3., 4., 30. und 31. Mai, jew. 20 Uhr
    20 Uhr                                     Zwei wie Bonnie und Clyde –
                                               9. und 18. Mai, jeweils 20 Uhr > Rotkäppchen Sektkellerei:                                                                                                         mit Gabriele Reinecker, Arnd Vogel
    Markus Maria Profitlich – Schwer           Jens Neutag – Mit Volldampf;                                                                                                          und Stefan Töpelmann
    verrückt!; 25. Mai, 19.30 Uhr | Theater    25. Mai, 19.30 Uhr                                                                                                                    3. | 4. | 17. | 18. | 24. | 25. Mai |

                                                                                                                                                                                     Frauentagsprogramm
    Erfurt                                     Tom Pauls, Katrin Weber und Detlef                                                                                                    jeweils 20 Uhr
                                               Rothe – 20 Jahre Schwarze Augen –
                                                                                                                                                                                     anlässlich des Muttertages
    >>> Kabarett Die Arche:                                                                 Lieber ‘n Mann als gar keinen Ärger –       Plauen
                                               Eine Nacht im Russenpuff;
    Premiere: Deutschland unterm Pflug                                                      24., 25. und 31. Mai, jeweils 20 Uhr |      >>> Vogtlandtheater:
                                               28. Mai, 19.30 Uhr                           29. Mai, 17 Uhr
    RELOADED – 11. Mai, 19.30 Uhr                                                                                                       Alphamännchen – Wir geben unser              mit Gabriele Reinecker, Arnd
    Deutschland        unterm       Pflug      Gera                                         Voll rezeptfrei! – 22. Mai, 17 Uhr und      Bestes – Politisches Kabarett von und
                                               >>> Kabarett Lachgeschäft:                   23. Mai, 20 Uhr                                                                          Vogel, Boris Raderschatt und
    RELOADED                                                                                                                            mit Erik Lehmann und Philipp Schaller;
    1. Voraufführung; 9. Mai, 19.30 Uhr        Im Namen der Hose – Das                      Greiz                                       29. Mai, 19.30 Uhr | Kleine Bühne            Stefan Töpelmann
    2. Voraufführung; 10. Mai, 19.30 Uhr       Lachgeschäft-Sommerkabarett        I         Comedy Lounge – Thomas Kornmaier            HORCH was kommt von draußen rein             10. und 11. Mai, jeweils 20 Uhr

                                                                                                                                                                                     Karten Tel. 03641.221490
    Nächste Vorstellungen: 13., 15., 22.       Garten der Galerie M1 (Mohrenplatz);         präsentiert die Nachwuchs-Comedians         Liederabend rund um das Automobil;

                                                                                                                                                                                     www.kurz-und-kleinkunst.de
    und 23. Mai, jeweils 19.30 Uhr             10. Mai, 20 Uhr                              Alicja Heldt, Janine vom Olivenbaum         11. Mai, 19.30 Uhr | Kleine Bühne
                                                                                            und Naim Sabani;                            Paarshit – Jeder kriegt, wen er
                                                                                            16. Mai, 20 Uhr | 10aRium                   verdient! – Mandy Partzsch und Erik
                                                                                            Hof                                         Lehmann; 18. Mai, 19.30 Uhr
                                                                                            Paul Panzer – Glücksritter – vom Pech       Rudolstadt
                                                                                            verfolgt! 2. Mai, 20 Uhr | Freiheitshalle
                                                                                                                                        Schnucki, ach Schnucki – Hermann
                                                                                            Kapellendorf                                Leopoldi – ein Klavierkabarettist und
                                                                                            >>> Kabarett Fettnäppchen:                  seine Lieder; 17. Mai, 20 Uhr |
                                                                                            Baby, du schaffts mich! –                   Schminkkasten
                                                                                            17., 18., 24. und 25. Mai, jew. 20 Uhr
                                                                                            Eine Frau, die schweigt, unterbricht        Suhl
                                                                                            Mann nicht – 31. Mai, 20 Uhr                Rolf Miller – Obacht Miller!
                                                                                            Frauen wissen alles, Männer alles           17. Mai, 20 Uhr I Congress Centrum
                                                                                            besser – 10. Mai, 20 Uhr                    Weimar
                                                                                            So lang nicht die Hose am
                                                                                            Kronleuchter hängt – kabarettistische       Erik Lehmann – Notizen aus dem
                                                                                            Revue mit Liedern und Texten der 20er       Muttiheft; 11. Mai, 20 Uhr | mon ami
                                                                                            Jahre I dazu 3-Gänge-Menü;                  Florian Wagner – Klavierkabarett;
                                                                                            11. Mai, 18 Uhr                             3. Mai, 19.30 Uhr | Saal am Palais
                                                                                            Sonntagsbrunch mit kabarettis-              >>> Galli Theater (Auswahl):
                                                                                            tischem Dessert I Eva-Maria Fastenau        Der letzte Held – Nibelungensage als
                                                                                            & Michael Seeboth; 12. Mai, 11 Uhr          Parforceritt der Komik; 1., 14., 16., 21.,
                                                                                            Leipzig                                     22. und 23. Mai, immer 20 Uhr
    „Guck mal, wie süß!“ – Die                 Spielstätte im Steinweg:
                                                                                            >>> Haus Leipzig:                           EheJubel – Versilberte Hochzeit;
    Tucholsky-Revue – 17. Mai, 19.30 Uhr       „Liebe, Lust und Leidenschaft“ –                                                         30. und 31. Mai, 20 Uhr
                                               Powerlesung – 4. Mai, 20 Uhr                 Eure Mütter – 16. Mai, 20 Uhr
    Alles Lüge! – 16. Mai, 19.30 Uhr                                                        Heiserkeit; 18. Mai, 20 Uhr                 Kein und Aber – Eine absurde Komödie
    Geht`s noch!? – Best of BUB –              Alpengrün und Tannenveilchen –                                                           – preisgekrönt! 24. und 25. Mai, 20 Uhr
                                               12. Mai, 16 Uhr                              Kurt Krömer – 28. und 29. Mai, 20 Uhr
    3. Mai, 19.30 Uhr | 24. Mai, 18.30 Uhr                                                  Rüdiger Hoffmann – Alles mega – Gut         Orpheus – One Man Musical;
    HEIMAT – Ein deutscher Abend –             Faxenklinik – 26. Mai, 16 Uhr                                                            28. und 29. Mai, jew. 20 Uhr
                                                                                            ist nicht gut genug; 10. Mai, 20 Uhr
    31. Mai, 19.30 Uhr                         Im Namen der Hose – 11., 24. und 25.
                                               Mai, jeweils 20 Uhr                          Merseburg                                   Zeitz
    Schöne Aussichten –
    2. und 27. Mai, jeweils 19.30 Uhr          Ohne Navi findet Papi nicht ins Bett         Die Herkuleskeule (Dresden) –               Zirkustigers       Perspektiven     –
    Wir gehen flöten! – Das Kabarettical       17., 18. und 31. Mai, jeweils 20 Uhr |       12. Mai, 16 Uhr | Schlossgartensalon        musikalische Lesung mit Paul Bartsch;
    1., 6., 20., 29. und 30. Mai, jeweils      19. Mai, 16 Uhr                              Naumburg                                    7. Mai, 18.30 Uhr | Stadtbibliothek
    19.30 Uhr | 4. Mai, 21.30 Uhr | 25. Mai,   Zwei Dumme – kein Gedanke –                  Stephan Bauer – Vor der Ehe wollt ich       Zwickau
    18 und 21 Uhr                              3. Mai, 20 Uhr                               ewig leben; 24. Mai, 20 Uhr | Kunstwerk     Die Bierhähne – Die Herren der Ringe!;
    >>> Alte Oper:                             >>> Kabarett Fettnäppchen:                   Turbinenhaus
                                               Baby, du schaffts mich! –                                                                5. Mai, 19 Uhr | Neue Welt
    Eure Mütter – Ich find ja die Alten                                                     Nordhausen                                  Erik Lehmann – Best of I politisches
    geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren     3., 4., 10., 11., 17. und 18. Mai, jeweils
                                               20 Uhr | 12. Mai, 16 Uhr                     Hans-Joachim Heist – Noch’n Gedicht         Kabarett; 5. Mai, 18 Uhr
    1999 bis 2010; 17. Mai, 19.30 Uhr                                                                                                   Vince Ebert – Zukunft is the future!
    die feisten – Junggesellenabschied;        Eine Frau, die schweigt …                    Der große Heinz-Ehrhardt-Abend;
                                               8. Mai, 17 Uhr | 9. Mai, 20 Uhr              4. Mai, 19.30 Uhr | Theater                 12. Mai, 20 Uhr | Alter Gasometer
    4. Mai, 19.30 Uhr
Thüringen Kulturspiegel Mai 2019 Thüringen Kulturspiegel Mai 2019
Nächster Teil ... Stornieren