Presseinformation - Düsseldorf, 17. Oktober 2018

Presseinformation - Düsseldorf, 17. Oktober 2018
!                                                                                                                                                   1
                                                                                                                                                    !




Presseinformation
Düsseldorf, 17. Oktober 2018



Galerie Anette Müller zeigt Yongchang Chung, Jiny Lan und Žarko Radić
„Žara“: ZEITENWENDE

Die Galerie Anette Müller freut sich, vom 27. Oktober bis zum 9. Dezember 2018 die
Ausstellung ZEITENWENDE mit Arbeiten von Yongchang Chung, Jiny Lan und Žarko Radić
„Žara“ präsentieren zu können.


Die gegenständlichen Malereien der drei Künstler sind Spiegelbilder unserer heutigen Welt,
die sich mitten in einer Zeitenwende befindet, in der die alten Erzählungen
zusammengebrochen sind, eine neue Erzählung jedoch noch nicht entstanden ist. Mit der
teils mehr und teils weniger dezidiert politischen Prägung ihrer Bildwelten stehen die drei,
aus unterschiedlichen Nationen stammenden Maler in einer langen Tradition politischer
Kunst. So schrieb bereits Pablo Picassos „Guernica“ Geschichte als Fanal gegen den Krieg
und der politische Visionär Joseph Beuys mischte sich immer wieder ein in die Diskurse
seiner Zeit. Kunst und Politik haben ihr Verhältnis zueinander in der Kunstgeschichte immer
wieder neu austariert. Die Ausstellung mit Arbeiten von Yongchang Chung, Jiny Lan und
Žarko Radić „Žara“ will sich einer Bewegung in der aktuellen Kulturlandschaft anschließen,
die sich der Passivität des Zustands, in dem wir uns zurzeit befinden, entgegenstellt.

Die Arbeiten von Yongchang Chung lassen sich vor dem Hintergrund existenzialistischer
Ideen insbesondere eines Jean Paul Sartre deuten. Hiernach ist der Mensch zur Freiheit
verurteilt und muss sich den Sinn seiner Existenz durch sein Engagement selber geben.
Wenn dieser Entwurf nicht möglich ist, muss er sich einmischen in die politischen Zustände.
Der in Südkorea aufgewachsene und seit über dreißig Jahren vornehmlich in Düsseldorf
lebende und arbeitende Yongchang Chung belässt es in seiner Schwarz-Weiß-Malerei nicht
dabei, das Sein und das Nichts als Spielgefährten alles Existierenden aufzuzeigen. In
immer neuen Ansätzen nimmt er Partei für den geschundenen Teil der Menschheit und
prangert - ganz subtil in den Blicken der Opfer oder radikaler mit zertrümmerten Schädeln
und Gliedmaßen - die Grausamkeit der Mächte und Staaten an, die die Vernichtung und
Tötung weltweit betreiben. „Chung tenaciously explores issues of life and death, history and
individuals, truth and false through a stark contrast between black and white. (…) Chung
sought a “genuine art” in art that can contribute to a better society“, schreibt Jang Minhan,
Professor an der Chosun University in Südkorea in einer aktuellen Betrachtung über den



    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
Presseinformation - Düsseldorf, 17. Oktober 2018
!                                                                                                                                                   2
                                                                                                                                                    !


Künstler. In der Ausstellung sind sowohl ältere Arbeiten von 2010 als auch neue Bilder von
2018 nebeneinander zu sehen.

Auch der in Jugoslawien aufgewachsene Žarko Radić „Žara“ hält in seinen aktuellen, in der
Ausstellung zu sehenden, farbintensiven Malereien das fest, was in Wahrheit und täglich
rund um den Globus geschieht: Orte der Zerstörung, Kriegsszenarien, die Verlorenheit des
Einzelnen in einem Zeitalter der Verunsicherung. In seinen Bildcollagen zeigt er auf, dass
die Welt aus den Fugen geraten ist und die Menschheit am Beginn einer neuen Zukunft
steht. Der Künstler selbst hat sich Zeit seines künstlerischen Schaffens immer wieder neu
erfunden. Sein Werk zeichnet sich durch eine stilistische Vielfalt aus: „Sobald ich eine
bestimmte Form entworfen habe, ist sie damit für mich sozusagen auch schon verbraucht.
Oder ich muss sie erneut bearbeiten. Der Reichtum der Formen ist mir also sehr wichtig.“
Die aktuellen gegenständlichen Gemälde von Žarko Radić „Žara“ entstehen auf der Basis
von Zeichnungen am Computer, die wiederum durch private Erfahrungen oder
weltpolitische Vorgänge angeregt werden. Das nicht unproblematische Verhältnis zwischen
(digitaler) Technik und Mensch fasziniert den Künstler immer wieder. Er ist davon
überzeugt, dass es ein Einverständnis von Mensch und Technik gibt, da beides unlösbar
miteinander verbunden ist: „Der Mensch macht die Technik, die Macht der Technik ist
immer auch eine menschliche.“ Mit seiner aktuellen Werkserie zeigt der heute in Bochum
lebende und arbeitende Künstler, wie sich die Malerei im Zeitalter der Digitalisierung im
Einklang mit dieser noch einmal kraftvoll behaupten kann.

Auch die in China aufgewachsene Jiny Lan zählt zu den konzeptuellen Malern unserer Zeit.
Ihre Kernthemen sind der Feminismus und die Geschichte Chinas als Weltmacht der
Gegensätze. In ihren Malereien kreiert die heute vornehmlich in Düsseldorf und Bochum
lebende und arbeitende Künstlerin Metawelten auf der Basis einer spezifischen
symbolischen Sprache, die zwar narrativen Charakter hat, jedoch keine eindeutige
Bedeutungszuschreibung zulässt. Dabei durchmischt sie sowohl zeitgeschichtliche
Ereignisse mit Elementen aus ihrer privaten Biographie als auch die Kultur des Westens mit
der des Ostens. Ihre Motive verwendet die Künstlerin nicht selten mehrfach. Sie werden
hinein collagiert und übermalt, so dass der Betrachter schließlich nicht mehr unterscheiden
kann, was Print oder Malerei, was digital oder analog ist. Jedes ihrer Bilder übernimmt
Elemente des Vorgängerbildes und gibt andere Elemente an die nachfolgende Arbeit
weiter. „Die Bilder, die sowohl in der Form als auch inhaltlich miteinander durch
Blutsverwandtschaft verbunden sind, bilden zusammen ein System ähnlich einem großen
Familienstammbaum, der sich immer weiter entwickelt und vergrößert. So baut sie als
Schöpferin eine fiktive Parallelwelt, da sie in ihrem eigenen Familienstammbaum nach
chinesischer Tradition als Frau nicht erscheinen darf. Sie malt, sie konzipiert, um da zu
sein, und um einmal da gewesen zu sein“, schreibt Professor Beate Reifenscheid,
Direktorin des Ludwig Museums Koblenz in einer aktuellen Betrachtung über die Künstlerin.

    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   3
                                                                                                                                                    !


In der Ausstellung sind neue Arbeiten von Jiny Lan aus den Jahren 2017 und 2018 zu
sehen.

Yongchang Chung (*1957 Mokpo City, Korea) hat nach seinem Studium an der
Kunsthochschule Kassel von 1986 bis 1991 ein Studium der Malerei an der Kunstakademie
Düsseldorf absolviert. Er ist Meisterschüler von A.R. Penck. Seine Arbeiten sind in
Sammlungen wie der Charles Saatchi Collection in London, dem Gwangju Museum of Art in
Korea und dem Museum Kunstpalast in Düsseldorf vertreten. Das Gwangju Museum of Art
in Korea hat ihm 2016 eine umfassende Einzelausstellung gewidmet. Yongchang Chung
lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Žarko Radić „Žara“ (*1932 Užice, Jugoslawien) hat von 1950 bis 1956 ein Studium der
Malerei an der Kunsthochschule in Novi Sad, Jugoslawien und anschließend an der
Universität der Künste Belgrad, Jugoslawien absolviert. Von 1964 bis 2000 war er als
Theatermaler tätig, zunächst am Staatstheater Stuttgart und dann am Bochumer
Schauspielhaus. Seit 2000 arbeitet Žarko Radić „Žara“ ausschließlich als freischaffender
Künstler in Bochum, wo er auch lebt. Seine Arbeiten werden international ausgestellt und
sind in Sammlungen wie dem Kunstmuseum Bochum und dem Haus der Kunst Brünn,
Tschechien vertreten. Die Ausstellung mit Yongchang Chung und Jiny Lan ist die erste
Ausstellung des Künstlers in der Galerie Anette Müller.

Jiny Lan (*1970 Xiuyan, Liaoning, China) hat nach ihrem Studium der
Wirtschaftswissenschaften an der Bohai University in Liaoning, China von 1991 bis 1994
ein Studium der Malerei an der China Academy of Fine Arts in Zhejiang, China absolviert.
Die Künstlerin ist Gründungsmitglied der „Bald Girls“, der ersten chinesischen
feministischen Künstlerinnengruppe und versteht sich als Malerin, Konzeptkünstlerin und
Aktionistin. 1995 ist sie nach Deutschland emigriert und pendelt seither zwischen China
und Europa. In Deutschland lebt und arbeitet Jiny Lan in Bochum und Düsseldorf. Ihre
Arbeiten werden international ausgestellt. Die Ausstellung mit Yongchang Chung und Žarko
Radić „Žara“ ist die zweite Ausstellung der Künstlerin in der Galerie Anette Müller.




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   4
                                                                                                                                                    !


Pressebilder (Auswahl):




Yongchang Chung
„head" 2010
Acryl, Lack und koreanische Tusche auf Leinwand
160 cm x 200 cm
©Yongchang Chung




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   5
                                                                                                                                                    !




Jiny Lan
„Schirmherr“ 2018
Mischtechnik auf Leinwand
140 cm x 100 cm
©Jiny Lan




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   6
                                                                                                                                                    !




Žarko Radić „Žara“
O.T. 2017
Mischtechnik auf Leinwand
220 cm x 160 cm
©Žarko Radić „Žara“




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   7
                                                                                                                                                    !


Biographie Yongchang Chung

Yongchang Chung (*1957 Mokpo City, Korea) hat nach seinem Studium an der
Kunsthochschule Kassel von 1986 bis 1991 ein Studium der Freien Malerei an der
Kunstakademie Düsseldorf absolviert. Er ist Meisterschüler von A.R. Penck. Yongchang
Chung lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Einzelausstellungen (Auswahl)

2018
„Yongchang Chung, Kim Yusub: Border and Bridge - Black Painting“, Ausstellungshalle
Damyang, Korea
„Black Memorial“, Ausstellungshalle Gwangju, Korea

2017
Kunsthalle Kunsthalle Jeju, Korea
„Black sky of that day“, May Hall Gwangju, Korea

2016
Gwangju Museum of Art, Gwangju, Korea

2015
„Yongchang Chung: Body and Soul - Painting 2013-2015“, Galerie Anette Müller,Düsseldorf
„Geboren Leben Sterben“, Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, Herne

2008
"Ich habe in Paris Rodin getroffen", Kunstsammlung im Stadtmuseum Jena
"Auguste Rodin Rendezvous Yong-Chang Chung", Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

2005
"Yesterday is Today", Bunker Church, Düsseldorf

2002
"War", Stadtmuseum Düsseldorf
"War and Peace", Bunker Church, Düsseldorf

1997
Korean Culture & Arts Foundation, Seoul, Korea



    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   8
                                                                                                                                                    !


1994
"VITA", Stadtmuseum Düsseldorf

1990
Goethe Institut, Düsseldorf

1989
Kunstverein Willich

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2018
Yongchang Chung, Jiny Lan und Žarko Radić „Žara“: ZEITENWENDE, Galerie Anette
Müller, Düsseldorf
„Yongchang Chung und Norbert Frensch: Neue Bilder, Galerie Anette Müller, Düsseldorf

2017
„Yongchang Chung & Jesús R. de la Torre: Neue Bilder, Galerie Anette Müller, Düsseldorf

2016
„Yongchang Chung & Jesús Rodriguez de la Torre: Das Erinnern, die Gegenwart und das
Zeitlose", Galerie Anette Müller, Düsseldorf

2014
"Face to Face - Portraitmalerei heute", Galerie Anette Müller, Düsseldorf
»Sweet dew since 1980« Gwangju Biennale, Korea

2011
DIE GROSSE Kunstausstellung NRW Düsseldorf, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

2007
"connected", Altes Museum, Mönchengladbach

2005
"From memories of Gwangju to the peace of East-Asia“, Art Museum, Kyoto, Japan

2004
"chasm", Busan Biennale, Busan, Korea




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   9
                                                                                                                                                    !


2001
„Altäre der Welt“, Konzeption für 6 Altäre aus Korea, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

1999
„125 Jahre Stadtmuseum“, Stadtmuseum Düsseldorf

1994
"War and Peace", Historisches Museum, Warschau, Polen

Sammlungen (Auswahl)

Gwangju Museum of Art, Gwangju, Korea
Stadtmuseum Düsseldorf
The Charles Saatchi Collection, London, UK
Bunker Church, Düsseldorf
Kunstsammlung im Stadtmuseum Jena
Museum Kunstpalast, Düsseldorf




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   10
                                                                                                                                                    !


Biographie Jiny Lan

Jiny Lan (*1970 Xiuyan, Liaoning, China) hat nach ihrem Studium der
Wirtschaftswissenschaften an der Bohai University in Liaoning, China von 1991 bis 1994
ein Studium der Malerei an der China Academy of Fine Arts in Zhejiang, China absolviert.
Die Künstlerin, die sich als Malerin, Konzeptkünstlerin und Aktionistin versteht, lebt und
arbeitet seit 1995 in Deutschland. Die Ausstellung mit Yongchang Chung und Žarko Radić
„Žara“ ist die zweite Ausstellung der Künstlerin in der Galerie Anette Müller.


Einzelausstellungen (Auswahl)

2018
The World is Sometimes Flat Sometimes Round, Galerie Michael Schultz, Berlin

2017
Visionsverwaltung, Kunstforum Wien Bank Austria, Wien, Österreich
Alternative Fiction , Kunstraum Essen, Essen
Globales, Nonverbales, Galerie Shanghai, München

2016
Bald Girls - Fempire de Mai, L'Espace des Femmes - Antoinette Fouque, Paris, Frankreich

2015
Female Fairytale, Kunstraum Essen, Essen

2013
Ein-Personen-Chor, NRW-Forum, Düsseldorf

2012
Die zwölf unschuldigen Frauen, Galerie Nostheide-Eycke, Düsseldorf

2003
90 Days in New York City, Red Dot Solution, New York City, USA

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2018
Yongchang Chung, Jiny Lan und Žarko Radić „Žara“: ZEITENWENDE, Galerie Anette
Müller, Düsseldorf
Rent a Thirdhand Experience, Confluentes III. Festival, Ludwig Museum Koblenz

    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   11
                                                                                                                                                    !


Mona Lisa, Wasserburg Haus Graven, Langenfeld

2017
China Dialog: Transmission, Ludwig Museum Koblenz, Koblenz
Mona Lisa, Villa van Delden Ahaus, Ahaus

2016
Creative Frenzy, Galerie Michael Schultz, Berlin
Another Germany, Cubus Kunsthalle Duisburg, Duisburg
Silk Road Internationale Kulturausstellung, Dunhuang, China
Der Stand der Dinge, Galerie Anette Müller, Düsseldorf

2015
Infinitive Love, City Hall Hongkong, China

2014
Bald Girls - Pink Solution, Fundaciòn Lia Faro del Tempo, Bogota, Kolumbien
Bald Girls - Timelag, Frauenmuseum Bonn
Face to Face - Portraitmalerei heute, Galerie Anette Müller, Düsseldorf

2013
9th Shanghai Biennale, Shanghai Museum für zeitgenössische Kunst, China
Bald Girls 2 - A Door, Zajia Art Center, Beijing, China

2012
Bald Girls - Iberia Zentrum für zeitgenössische Kunst, Beijing, China

2006
Contemporary Art of North East China 1985-2006, Canton Art Museum, Guangzhou, China

Performances (Auswahl)
Rent a Thirdhand Experience, Ludwig Museum, Koblenz (2018)
Augenzeugen für Fälschung gesucht, Museum Kunstforum Wien Bank Austria, Wien (2017)
Vis-A-Vis, L’Espace des Femmes - Antoinette Fouque, Paris, Frankreich (2016)
Lack (Le) By Low (mit Ben Patterson) Performance Day, Wiesbaden (2015)
The Mourning of 7. July, Bogota, Kolumbien (2014)
Bat Wo-Man, Berlinische Galerie (2014)
Who`s Your Daddy?, Frauenmuseum Bonn (2014)
One Person Room, NRWForum Düsseldorf&Shanghai Museum of Contemporary Art (2013)
Bald Girls (mit Xiao Lu, Li Xinmo) Iberia Center for Contemporary Art, Beijing, China (2012)

    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   12
                                                                                                                                                    !


Biographie Žarko Radić „Žara“

Žarko Radić „Žara“ (*1932 Užice, Jugoslawien) hat von 1950 bis 1956 ein Studium der
Malerei an der Kunsthochschule in Novi Sad, Jugoslawien und anschließend an der
Universität der Künste Belgrad, Jugoslawien absolviert. Von 1964 bis 2000 war er als
Theatermaler zunächst am Staatstheater Stuttgart und dann am Bochumer Schauspielhaus
tätig. Seit 2000 arbeitet Žarko Radić „Žara“ ausschließlich als freischaffender Künstler in
Bochum, wo er auch lebt.

Stipendien und Preise

1995
Kunststipendium der Aterana-Stiftung, Fürstentum Liechtenstein

Einzelausstellungen (Auswahl)

1990
Galerie ART-Vision, Düsseldorf

1991
Kunstraum Lorra-Giese, Marl

1993
Galerie Bo 7, Bochum
Kunstverein Werningerode

1994
Galerie im Lucas-Cranach-Haus, Weimar

1995
Otto-Richter-Kunsthalle, Würzburg
Galerie Waltraud Matt, Eschen, Fürstentum Liechtenstein

1996
Städtische Galerie, Gladbeck
Kunstverein Bergneustadt

1997
Koenraad Bosman, Museum, Rees


    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   13
                                                                                                                                                    !


1998
Galerie Epoke, Vejle, Dänemark
Kunstverein Hattingen

1999
Museum Banegaarden, Aabenraa, Dänemark

1999
Galerie Bo 7, Bochum
Galerie Kunststück, Würzburg

2001
Mankurt-Projekt, Kunstmuseum Bochum
Galerie Haus Herbede, Witten
Galerie Empire Art, Mainz

2002
Städtisches Museum Rees

2004
Galerie Claudia Böer, Hannover

2006
Galerie Sulegaarden, Assens, Dänemark

2007
Oberlandesgericht Düsseldorf

2011
Kunstverein Bergneustadt

2013
Galerie ICON, Berlin

2014
Galerie Kunstprojekt am Gendarmenmarkt, Berlin

2015
Galerie am Starnberger See, Feldafing


    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   14
                                                                                                                                                    !


2017
Galerie Kunstgenuss, Osnabrück
Galerie Sulegaarden, Assens, Dänemark

2018
Galerie Schlieker-Haus, Bochum
Galerie Anette Müller, Düsseldorf

Gruppenausstellungen (Auswahl)

1988
„Kopfüber", Kunsthalle Recklinghausen
Recklinghausener Festival, Doordrecht, Niederlande

1989
Galerie Gres, Frankfurt

1990
Künstlerbund Recklinghausen, Kunsthalle Recklinghausen

1991
Münchner Autorengalerie 1, München

1992
"Bochumer Künstler", Museum Bochum
1994/2003/2006

1993
"Künstler dieser Stadt“, Kunstverein Berlin

1993
Internationales "Pleinair", Wernigerode

1995
"Sechs Positionen", Museum Bochum

1996
"Seis Posiciones", Centro de Arte Moderno, Oviedo, Spanien




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   15
                                                                                                                                                    !


1998
Kunstverein Coburg

2003
"Rimfaxe", Svendborg, Dänemark
Vestischer Künstlerbund, Kunsthalle Recklinghausen

2004
Round Tower, Kopenhagen, Dänemark

2006
"Rimfaxe", Svendborg, Dänemark
Schloss Reinbeck, Hamburg

2007
Große Kunstausstellung, Kunsthalle Villa Kobe, Halle an der Saale

2008
Nord-Art, KIC, Internationale Kunstausstellung, Büdelsdorf

2009
Nord-Art, KIC, Internationale Kunstausstellung, Büdelsdorf

2011
"Kunstszene" Recklinghausen

2012
Bochumer Künstlerbund, Museum Bochum
Nord-Art, KIC, Internationale Kunstausstellung, Büdelsdorf

2015
Kunstprojekt am Gendarmenmarkt, Berlin

2016
Syrlin Kunstverein, Stuttgart

2016
Kunstprojekt am Gendarmenmarkt, Berlin




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   16
                                                                                                                                                    !


2016
„Männer“, Kunstverein Gräfelfing, München

2018
„Hier und Jetzt“, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm
Yongchang Chung, Jiny Lan und Žarko Radić „Žara“: ZEITENWENDE, Galerie Anette
Müller, Düsseldorf

Sammlungen (Auswahl)

Oberlandesgericht Düsseldorf
Landgericht Bochum
Rathaus Bochum
Kunstmuseum Bochum
Haus der Kunst Brünn, Tschechien
Museum Banegården Kunst & Kultur, Aabenraa, Dänemark
Fürstentum Liechtenstein




    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
!                                                                                                                                                   17
                                                                                                                                                    !


Informationen zur Ausstellung

Titel:
Yongchang Chung, Jiny Lan und Žarko Radić „Žara“: ZEITENWENDE

Ausstellungslaufzeit:
27. Oktober bis zum 9. Dezember 2018

Vernissage:
Freitag, 26. Oktober 2018, 19-22 Uhr. Die Künstler werden anwesend sein.

Ort:
Rheinort 2 (Alter Hafen), 40213 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Di - Sa 11-19 Uhr, Mo geschlossen

Website:
www.galerie-anettemueller.de

Über die Galerie

Die Galerie Anette Müller konzentriert sich auf die Präsentation zeitgenössischer Malerei
und Bildhauerei. Von der Diplom-Kauffrau und Kunsthistorikerin Anette Müller 2014
gegründet, zeigt die Galerie sowohl Gemälde und Skulpturen aufstrebender Nachwuchs-
künstler als auch Arbeiten etablierter zeitgenössischer Künstler. In wechselnden
Ausstellungen zeigt die Galerie Szenarien dessen, was Malerei und Bildhauerei heute sein
kann und will. Die Galeriearbeit beinhaltet zudem Sammlungsbetreuung und
projektbezogene Beratung sowie in Kooperation mit Bildungsinstitutionen
Kunstvermittlung.

Für Rückfragen und Bildmaterial

Anette Müller, Diplom-Kauffrau und Kunsthistorikerin M. A.
Galerie Anette Müller
Rheinort 2 (Alter Hafen)
40213 Düsseldorf
Telefon: +49 211 21079714
Mobil: +49 151 64043675
info@galerie-anettemueller.de

    Galerie Anette Müller I Rheinort 2 (Alter Hafen) I 40213 Düsseldorf I Telefon +49 211 21079714 I Telefax +49 211 21079715 I Mobil +49 151 64043675
                    info@galerie-anettemueller.de I www.galerie-anettemueller.de I Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 19 Uhr, Mo geschlossen
Sie können auch lesen
Nächster Teil ... Stornieren