BAUINGENIEURWESEN ERLÄUTERUNGEN ZUM MASTER-STUDIENGANG - GÜLTIG FÜR STUDIENBEGINN WISE 2017/18 - SOSE 2019 - TECHNISCHE UNIVERSITÄT BRAUNSCHWEIG

 
BAUINGENIEURWESEN ERLÄUTERUNGEN ZUM MASTER-STUDIENGANG - GÜLTIG FÜR STUDIENBEGINN WISE 2017/18 - SOSE 2019 - TECHNISCHE UNIVERSITÄT BRAUNSCHWEIG
Fakultät 3
                                                 Architektur, Bauingenieurwesen
                                                     und Umweltwissenschaften

Erläuterungen zum Master-Studiengang
Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
gültig für Studienbeginn WiSe   2017/18 – SoSe 2019

BAUINGENIEURWESEN
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen
der Technischen Universität Braunschweig

Inhaltsverzeichnis
1        Prüfungsordnungen im Masterstudiengang Bauingenieurwesen .................................... 3
2        Studienverlauf ................................................................................................................ 4
3        Studienbereiche ............................................................................................................. 5
    3.1        Grundlagen- und Ergänzungsbereich ...................................................................... 5
    3.2        Überfachliche Qualifizierung.................................................................................... 9
    a)                Vortragsreihen.................................................................................................. 9
    b)                Handlungsbezogene Kompetenzen.................................................................. 9
    3.3        Vertiefungsfächer Bauingenieurwesen ...................................................................10
                      Abfallwirtschaft ................................................................................................11
                      Bau- und Projektmanagement .........................................................................13
                      Baustofftechnologie .........................................................................................15
                      Bauwerkserhaltung .........................................................................................17
                      Brandschutz ....................................................................................................19
                      Geotechnik ......................................................................................................22
                      Holzbau ...........................................................................................................23
                      Hydrologie, Wasserwirtschaft und Gewässerschutz ........................................25
                      Hydromechanik und Küsteningenieurwesen ....................................................27
                      Infrastruktur- und Immobilienmanagement ......................................................29
                      Ingenieurgeodäsie ...........................................................................................31
                      Ingenieurmechanik ..........................................................................................32
                      Massivbau .......................................................................................................33
                      ÖPNV ..............................................................................................................34
                      Rechnergestützte Modellierung .......................................................................35
                      Siedlungswasserwirtschaft ..............................................................................36
                      Spurgeführter Verkehr .....................................................................................38
                      Stahlbau ..........................................................................................................40
                      Statik ...............................................................................................................42
                      Straßenwesen .................................................................................................43
                      Verkehrs- und Stadtplanung ............................................................................45
                      Wasserbau ......................................................................................................47
    3.4        Wissenschaftlicher Abschlussbereich .....................................................................49
4        Allgemeine Hinweise .....................................................................................................50

                                                                                                                                      Seite 1
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
4.1      Anmeldung zur Prüfung ..........................................................................................50
    4.2      Wiederholungsprüfungen .......................................................................................50
    4.3      Abmeldung von einer Prüfung ................................................................................50
    4.4      Prüfungsversuche ..................................................................................................50
    4.5      Notenverbesserung ................................................................................................51
    4.6      Austausch von Fächern ..........................................................................................51
    4.7      30-LP-Regelung .....................................................................................................51
    4.8      Anerkennungen ......................................................................................................52
    4.8.1    Anerkennung von Leistungen, die vor Studienbeginn außerhalb der TU-
    Braunschweig erbracht wurden .........................................................................................52
    4.8.2     Anerkennung von Leistungen für Erasmus und bei allen anderen
    Auslandsaufenthalten .......................................................................................................52
    4.8.3           Anerkennung von Leistungen nach Studienbeginn ..........................................52
    4.9      Masterarbeit ...........................................................................................................52
    4.10     Zusatzprüfungen ....................................................................................................54
    4.11     Berechnung der Abschlussnote ..............................................................................54
5      Kontakt ..........................................................................................................................54
6      Aktualisierungsübersicht................................................................................................55

                                                                                                                                   Seite 2
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
1    Prüfungsordnungen im Masterstudiengang
Bauingenieurwesen
Für alle Bachelor- und Masterstudiengänge der TU Braunschweig gilt der Allgemeine Teil der
Prüfungsordnung (APO). Ergänzende Regelungen zum Studiengang finden sich im
Besonderen Teil der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Bauingenieurwesen
(BPO).

Jedes Fach wird nach den Vorgaben im Modulhandbuch in der Regel durch Bestehen einer
Klausur oder einer mündlichen Prüfung studienbegleitend nachgewiesen. Art und Umfang
der jeweiligen Studienleistungen werden von den Prüfern festgelegt und sind ebenfalls im
Modulhandbuch des Studienganges festgehalten. Studienleistungen sollten möglichst vor
der dazugehörigen Prüfungsleistung erbracht werden. Die Termine der Prüfungen erfahren
Sie direkt bei den Instituten, sie werden teilweise auch auf Stud.IP veröffentlicht:
https://studip.tu-braunschweig.de/

Diese Erläuterungen veranschaulichen die wichtigsten Regelungen der Prüfungsordnungen.

Übergangsvorschriften für Studierende, die ihr Studium vor dem 01.10.2017 begonnen
haben:

    -    Alle Fächer, in denen bisher Prüfungsversuche unternommen wurden, werden
         erhalten bleiben und in die entsprechenden Vertiefungsrichtungen übernommen.
    -    Sollten Sie die Vertiefung Geomatik gewählt haben, werden alle Fächer, in denen
         bisher Prüfungsversuche unternommen wurden, in die neue Vertiefungsrichtung
         Ingenieurgeodäsie übernommen.
    -    Weitere Hinweise zu Entwürfen/Studienarbeiten finden Sie unter Kapitel 2 und 3.4.

__________________________________________________________________________
Abkürzungen:      LP=Leistungspunkte, PL=Prüfungsleistung, SL=Studienleistung, SWS=Semesterwochenstunden,
                  V=Vorlesung, Ü=Übung, T=Tutorium, P=Praktikum, S=Seminar; Koll=Kolloquium, B=Blockveranstaltung,
                  EXK = Exkursion, PS=Planspiel, WiSe=Wintersemester, SoSe=Sommersemester

                                                                                                              Seite 3
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
2        Studienverlauf
Der Masterstudiengang Bauingenieurwesen setzt sich aus den folgenden Bereichen
zusammen:

        Grundlagen- und Ergänzungsbereich (24 LP)
        Berufsfeld bezogener oder fachlich/methodischer Vertiefungsbereich (54 oder 60 LP)
        Überfachliche Qualifizierung (6 LP)
        Wissenschaftlicher Abschlussbereich (30 oder 36 LP)

Die Studienverlaufstabelle ist als Beispiel zu verstehen.

        1. Semester                        2. Semester                       3. Semester             4. Semester
     Grundlagen und                   Grundlagen und                    Überfachliche
    Ergänzung 1 (6 LP)               Ergänzung 3 (6 LP)                 Qualifizierung
                                                                           (6 LP)
     Grundlangen und                  Grundlagen und
    Ergänzung 2 (6 LP)               Ergänzung 4 (6 LP)

    Vertiefungsfach 1                  Vertiefungsfach 1              Vertiefungsfach 1
          (6 LP)                             (6 LP)                         (6 LP)
    Vertiefungsfach 2                  Vertiefungsfach 2              Vertiefungsfach 2     Vertiefungsfach 2
          (6 LP)                             (6 LP)                         (6 LP)                (6 LP)*
    Vertiefungsfach 3                  Vertiefungsfach 3              Vertiefungsfach 3
          (6 LP)                             (6 LP)                         (6 LP)
                                                                                Studienarbeit (10LP)
                                                                                Studienarbeit (6 LP)*
                                                                                             Masterarbeit mit
                                                                                              Vortrag (20 LP)

*Sie haben die Wahl zwischen einem vierten Modul in einem gewählten Vertiefungsfach oder
einer zweiten Studienarbeit (6 LP).

Dazu gelten folgende Vorschriften für die Belegung des 6-LP-Moduls bzw. der Studienarbeit:

                                           Variante A                                 Variante B
         Vertiefungsfach 1             10 LP Studienarbeit                        10 LP Studienarbeit
                                                                            6 LP (Studienarbeit oder Modul)
         Vertiefungsfach 2      6 LP (Studienarbeit oder Modul)
                                                                                   und Masterarbeit
         Vertiefungsfach 3                 Masterarbeit                                      -

Die Institute konzipieren das Angebot ihrer Vertiefungsrichtungen. Es bestehen folgende
Alternativen:
                                         Studienarbeit
                                         4. Modul in der Vertiefungsrichtung

                                                                                                              Seite 4
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
3        Studienbereiche
3.1    Grundlagen- und Ergänzungsbereich
Im Grundlagen- und Ergänzungsbereich müssen aus der nachfolgenden Auswahl von
Wahlpflichtmodulen vier Module belegt werden.

Alternativ können maximal zwei dieser Module durch Module aus den Vertiefungsfächern
ersetzt werden. Die gewählten Module müssen aus Vertiefungsfächern stammen, die nicht
als solche belegt werden. Bei zwei Modulen dürfen diese nicht in den gleichen
Vertiefungsfächern angeboten werden. Zum Austausch der Module ist eine schriftliche
Mitteilung an den Prüfungsausschuss zu machen.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                  Prüf.-
                                           WiSe      SoSe                                        Nummer

AVA und Bauvertragsrecht (Grundlagenmodul, 6 LP)
Bid Package and Construction Contract Law
DiesesModul kann nur belegt werden, wenn es nicht in der Vertiefung Bau- und Projektmanagement als
Wahlmodul belegt wird.
Grundlagen der                    V            2                        PL:                      4321033
Ausschreibung/Vergabe/                                                  Klausur (120 Min.)
Abrechnung
Grundzüge des                     V            1
Bauvertragsrechts und
des Werklohnanspruchs
Gewährleistungs- und              V                           1
Architektenrecht

CA - Methoden (Grundlagenmodul, 6 LP)
Computer Aided Methods
Algorithmen und        V/Ü                                    3         PL:                      4333021
Programmierung (3 LP)                                                   Klausur (60 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
3D-CAD und Produkt-               V/Ü                         3         PL:                      4333022
modellierung (3 LP)                                                     Klausur (60 Min.) und
                                                                        Rechnerübung

Finite Elemente Methode: Theorie und Anwendung (Grundlagenmodul, 6 LP)
Finite Element Method: Theory and Application
Finite Elemente           V                   2  PL:                   4310591
Methode: Theorie und      Ü                   2  Klausur (90 Min.)
Anwendung

Lineare Kontinuumsmechanik (Grundlagenmodul, 6 LP)
Linear solid mechanics
Lineare                V       2                PL:                                              4310211
Kontinuumsmechanik     Ü       2                Klausur (90 Min.)
                       T       2

                                                                                                     Seite 5
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung              Prüf.-
                                           WiSe      SoSe                                    Nummer

Grundlagen der Finite Elemente Methode (Grundlagenmodul, 6 LP)
Fundamentals of Finite Element Methods
Grundlagen FEM            V/Ü      4              PL:                                        4312082
                                                  Klausur (60 Min.)
                                                  SL:
                                                  erfolgreiche Teilnahme
                                                  am ANSYS-Labor

Gebäudetechnik (Grundlagenmodul, 6 LP)
Technical Equipment of Buildings
Gebäudetechnik            V/Ü                                 4         PL:                  4310481
                                                                        Klausur (120 Min.)
                                                                        SL:
                                                                        Portfolio
Grundlagen des Umwelt- und Ressourcenschutzes (Grundlagenmodul, 6 LP)
Basics of Environment and Resource Protection
Naturwissenschaftliche    V        2            PL:                     4337055
und technische                                  Klausur (120 Min.) oder
Grundlagen des Umwelt-                          mdl. Prüfung (ca. 60
und Ressourcenschutzes                          Min.)
Ökobilanzierung           V/Ü      2

Modellierung und numerische Simulation von Strömungen (Grundlagenmodul, 6 LP)
Modeling and Numerical Methods of Flow Problems
Modellierung von         V/Ü       3             PL:                    4333073
Strömungen                                       Klausur (90 Min.) oder
Numerische Methoden      V/Ü       3             mdl. Prüfung (ca. 60
für Strömungsprobleme                            Min.)

Planungsmethodik und Planungsmodelle (Grundlagenmodul, 6 LP)
Planning Methods and Planning Models
Planungsmethodik und     V/Ü      4            PL:                                           4306231
Planungsmodelle                                Klausur (90 Min.) oder
                                               mdl. Prüfung (ca. 30
                                               Min.)

Zuverlässigkeitstheorie im Bauwesen (Grundlagenmodul, 6 LP)
Structural Reliability
Zuverlässigkeitstheorie   V                 1    PL:                                         4310751
                                                 Klausur (120 Min.)
Praktikum zur             P                 1    oder mdl. Prüfung (ca.
Zuverlässigkeitstheorie                          45 Min.)
Risikomethoden im         V                 1    SL:
Brandschutz                                      Hausarbeit
Zuverlässigkeits-         S                 1
bewertung bestehender
Gebäude

                                                                                               Seite 6
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                   Prüf.-
                                           WiSe      SoSe                                         Nummer

Strukturdynamik (Grundlagenmodul, 6 LP)
Structural Dynamics
Strukturdynamik I (3 LP) V/Ü   2                                        PL:                       4306105
                                                                        Klausur (60 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
                                                                        SL:
                                                                        Hausarbeit
Strukturdynamik II (3 LP)         V/Ü                         3         PL:                       4306106
                                                                        Klausur (60 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
                                                                        SL:
                                                                        Hausarbeit
                                                                        oder:                     4306104
                                                                        PL:
                                                                        Klausur (120 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
                                                                        SL:
                                                                        2 Hausarbeiten

                                                                                                    Seite 7
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                    Prüf.-
                                           WiSe      SoSe                                          Nummer

Grundlagen in der Bauwerkserhaltung (Grundlagenmodul, 6 LP)
Basics in Building Conservation
Im Modul Grundlagen in der Bauwerkserhaltung wird die zunehmende Bedeutung der BWE als
verantwortungsvolles Aufgabenfeld im Bauwesen vorgestellt. Es werden Bauanalysemethoden und Kenntnisse
über historische Baumaterialien und Baukonstruktionen vermittelt, sowie Einblicke in die Baudenkmalpflege
gegeben. Überblicksartig werden grundlegende Schadensmechanismen und Schadensursachen unterteilt in die
Bereiche Stahl-, Massiv-, Mauerwerks- und Holzbau vorgestellt. Abschließend werden projektorientierte Übungen
als Planspiele durchgeführt.
Die Belegung ist nur möglich, wenn im Bachelor das Modul Bauwerkserhaltung nicht
abgelegt wurde.
Grundlagen in der          V/Ü       4                PL:                      4310451
Bauwerkserhaltung                                     Klausur (60 Min.)
                                                      SL:
                                                      Referat

                                                                                                       Seite 8
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
3.2       Überfachliche Qualifizierung

      a) Vortragsreihen
Es sind Vortragsreihen im Umfang von 4 SWS aus dem folgenden Angebot einzubringen.
1 SWS entspricht hierbei 0,5 LP:

          Seminar für Wasserbau
          Seminar für Konstruktiven Ingenieurbau
          Seminar für Baudurchführung und Bauprozessmanagement
          Geoökologisches Kolloquium
          Architekturpositionen
          Abwassertechnik Global
          Faszination Akustik
          weitere Seminare aus Fächern der Fakultät auf Anfrage

Exkursionen können im Gesamtumfang von 1 LP = 2 SWS angerechnet werden.

          Exkursionen, die im Zusammenhang mit den                         Studieninhalten   stehen
           (2 Exkursionstage entsprechen 0,5 LP)
          Pflichtexkursionen können nicht eingebracht werden

      b) Handlungsbezogene Kompetenzen
In diesem Bereich sind 4 LP zu erbringen. Zur Auswahl stehen voraussichtlich folgende
Veranstaltungen, in denen jeweils 2 LP erworben werden können:

Veranstaltungen des Instituts für Psychologie, Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations- und
Sozialpsychologie

          Bewerbung und Assessment Center
          Interkulturelle Kommunikation
          Konfliktmanagement
          Managing Cultures
          Moderation
          Personalführung
          Präsentation
          Weitere Veranstaltungen aus dem aktuellen Angebot

Sprachen können im Gesamtumfang von 2 LP eingebracht werden.

          Sprachkurse in Englisch ab dem Niveau C1
          Fachspezifische Sprachkurse in Englisch mit Niveau B2/C1 (nach Rücksprache mit
           der Geschäftsstelle der Fakultät 3)
          Weitere Sprachkurse ab dem Niveau B2

                                                                                               Seite 9
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
3.3    Vertiefungsfächer Bauingenieurwesen
Aus der nachfolgenden Liste müssen drei Vertiefungsfächer frei gewählt werden. Es wird
empfohlen, die Wahl der Vertiefungsfächer mit den Lehrenden der Fächer abzustimmen, um
sinnvolle Kombinationen zu wählen.

         Abfallwirtschaft
         Bau- und Projektmanagement
         Baustofftechnologie
         Bauwerkserhaltung
         Brandschutz
         Geotechnik
         Holzbau
         Hydrologie, Wasserwirtschaft und Gewässerschutz
         Hydromechanik und Küsteningenieurwesen
         Infrastruktur- und Immobilienmanagement
         Ingenieurgeodäsie
         Ingenieurmechanik
         Massivbau
         ÖPNV
         Rechnergestützte Modellierung
         Siedlungswasserwirtschaft
         Spurgeführter Verkehr
         Stahlbau
         Statik
         Straßenwesen
         Verkehrs- und Stadtplanung
         Wasserbau
         Nach eigener Wahl (auch aus anderen Fakultäten)

Nachfolgend sind die Module und Lehrveranstaltungen der einzelnen Vertiefungsfächer
aufgelistet. Details zu den Zielen und Inhalten der Module und Lehrveranstaltungen sind dem
Modulhandbuch zu entnehmen.

                                                                                     Seite 10
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Abfallwirtschaft
Moderne Abfallwirtschaft wandelt sich zunehmend von einer Entsorgungs- und
Beseitigungswirtschaft   zu     einer     ökologisch    und     ökonomisch    orientierten
Ressourcenwirtschaft. Der wertlose Abfall von gestern kann bei gestiegenen Rohstoffpreisen
und verbesserten Aufbereitungstechniken heute und insbesondere morgen ein wertvolles
Gut sein. Verantwortungsvolle Abfallwirtschaft, -behandlung und Endlagerung sind
Gegenstand in Forschung und Lehre.

Für dieses Vertiefungsfach wird das Grundlagenmodul „Grundlagen des Umwelt- und
Ressourcenschutzes“ empfohlen.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommersemester nur eingeschränkt möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                   Prüf.-
                                           WiSe     SoSe                                          Nummer

Abfall- und Ressourcenwirtschaft I (Pflichtmodul, 6 LP)
Waste and Resource Management I
Abfallverwertung und    V/Ü        4                 PL:                                          4320111
-behandlung                                          Klausur (90 Min.) oder
                                                     mdl. Prüfung (ca. 30
                                                     Min.)

Abfall- und Ressourcenwirtschaft II (Pflichtmodul, 6 LP)
Waste and Resource Management II
Voraussetzung: Modul “Abfall- und Ressourcenwirtschaft I”
Urban Mining,                     V/Ü                         2         PL:                       4320123
Deponiebau und                                                          Klausur (120 Min.) oder
Geotechnik der Abfälle                                                  mdl. Prüfung (ca. 60
Mechanische und                   V/Ü                         2         Min.)
thermische Behandlung
von Abfällen

Abfall- und Ressourcenwirtschaft III (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Waste and Resource Management III
Es sind 40 Plätze verfügbar.
Abfall-,                          S            2                        PL:                       4320131
Siedlungswasser- und                                                    Referat
Ressourcenwirtschaft in
Entwicklungs- und
Schwellenländern (4 LP)
Technologien und                  V/Ü          2                        PL:                       4320132
Konzepte zur                                                            Klausur (60 Min.) oder
Luftreinhaltung und                                                     mdl. Prüfung (ca. 30
Klimaschutz (2 LP)                                                      Min.)

                                                                                                    Seite 11
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                 Prüf.-
                                           WiSe      SoSe                                       Nummer

Siedlungswasserwirtschaft II (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Sanitary Engineering II
Wahl des Moduls “Abfall- und Ressourcenwirtschaft III” oder „Siedlungswasserwirtschaft II“
Wahl von 2 Lehrveranstaltungen aus dem Angebot von drei Lehrveranstaltungen. Die Teilnahme an der Übung
„Praktikum/Seminar zur Verfahrenstechnik der Wasser-, Abwasser- und Schlammbehandlung“ wird empfohlen.
Kenntnisse aus dem Modul Siedlungswasserwirtschaft I werden vorausgesetzt.
Bemessung und Ausle-              S            2                        PL:                     4337034
gung von Anlagen (3 LP)                                                 Klausur (60 Min.) und
Anaerobtechnik,                   V/Ü                         2         Referat oder mdl.       4337035
Industrie- und Sicker-                                                  Prüfung (ca. 30 Min.)
wasserreinigung (3 LP)                                                  und Referat
Praktikum/Seminar zur             P/S                         2                                 4337036
Verfahrenstechnik der
Wasser-, Abwasser- und
Schlamm-behandlung (3
LP) (Es sind nur 40
Plätze verfügbar.)

                                                                                                  Seite 12
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Bau- und Projektmanagement
Baumaßnahmen. "Bauen" bedeutet Management mit einer Vielzahl von externen Beteiligten
und mit starkem technischem Bezug. Bauen stellt daher besondere Anforderungen. Neben
dem klassischen Lehrstoff der Bauverfahrenstechnik und der Baubetriebswirtschaft werden
Kenntnisse in der Termin- und Kostenplanung, der Organisation und im
Vertragsmanagement vermittelt.

Für dieses Vertiefungsfach wird das Grundlagenmodul „AVA und Bauvertragsrecht“
empfohlen.

Der Beginn dieser Vertiefung ist nur zum Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                     Art   SWS pro Semester            Prüfung                   Prüf.-
                                            WiSe     SoSe                                         Nummer

Bauverfahrenstechnik und technische Baustellenorganisation (Pflichtmodul, 6 LP)
Construction Engineering and Site Management
Es müssen 3 Pflichtveranstaltungen und eine Wahlveranstaltung belegt werden.
Bauverfahrenstechnik      V                   2       PL:                    4321054
(Pflicht)                                             Klausur (120 Min.)
Sicherheit und            V         1
Gesundheitsschutz im
Bauwesen I (Pflicht)
Sicherheit und            V                   1
Gesundheitsschutz im
Bauwesen II (Pflicht)
Schlüsselfertiges Bauen   V                   1
(Wahl)
Industrielles Bauen       V                   1
(Wahl)

Wirtschaftliches und vertragliches Baumanagement (Pflichtmodul, 6 LP)
Economic and Contractual Construction Management
Wirtschaftliche Aspekte   V         2             PL:                                             4321043
des Bauens                Ü         1             Klausur (120 Min.)
Leitbilder der            V         2
Projektabwicklung

Organisation von Bauprojekten (Pflichtmodul, 6 LP)
Project Management and Project Organization
Es muss die Pflichtveranstaltung und 1 Wahlveranstaltung belegt werden.
Der erfolgreiche Abschluss des Moduls „Wirtschaftliches und vertragliches Baumanagement“ ist
Zulassungsvoraussetzung für die Belegung des Workshops Akquisition und der Lehrveranstaltung
Krisenmanagement
(Es gibt eine Teilnehmerbegrenzung)
Bauleitung und                        V        3                        PL:                       4321065
Baustellenmanagement                                                    Klausur (60 Min.) oder
(Plicht) (6 LP)                                                         mdl. Prüfung (15 Min.)
Workshop „Akquisition                 PS       2                        SL:                       4321066
und Vergabe von                                                         regelmäßige Teilnahme
Bauaufträgen“ (Wahl)                                                    an der LV „Workshop
                                                                        Akquisition und Vergabe
                                                                        von Bauaufträgen“
Krisenmanagement in                   V        2                        SL:                       4321067
Bauprojekten (Wahl)                                                     Referat

                                                                                                    Seite 13
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                     Prüf.-
                                                                                                    Nummer

AVA und Bauvertragsrecht (Wahlmodul, 6 LP)
Bid Package and Construction Contract Law
Modul kann nur belegt werden, wenn es nicht im Grundlagenbereich belegt wird.
Dieses Modul darf nicht im gleichen Vertiefungsfach wie das Modul "Studienarbeit (10 LP)" gewählt werden.
Grundlagen der                    V            2                        PL:                         4321033
Ausschreibung/Vergabe/                                                  Klausur (120 Min.)
Abrechnung
Grundzüge des                     V            1
Bauvertragsrechts und
des Werklohnanspruchs
Gewährleistungs- und              V                           1
Architektenrecht

                                                                                                       Seite 14
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Baustofftechnologie
Baustoffinnovationen erlauben neue Bauweisen, atemberaubende und dauerhafte
Konstruktionen: z. B. Betone fest wie Stahl, geklebte Bauwerke, licht- und wärmeadaptive
Gläser. Über das Verhalten und die Technologie der Baustoffe, Kunststoffe, über
Baustoffprobleme bei Konstruktion und Ausführung, Bauwerksüberwachung, Bauschäden
und Methoden der Instandsetzung, erfährt man in der Vertiefung Baustofftechnologie.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommer- und Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                      Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                              Nummer

Betontechnik und Werkstoffverhalten (Pflichtmodul, 6 LP)
Concrete Technology and Materials Engineering
Betontechnik             V         2                PL:                                              4334093
                                                    mdl. Prüfung (ca. 30
Werkstoffverhalten       V         2                Min.)
Betontechnik und         S         2
Werkstoffverhalten

Angewandte Baustofftechnologie (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Applied Building Material
Abdichten von             V/Ü   2                 PL:                                                4306191
Bauwerken                                         Klausur (90 Min.)
Nachträgliche                     V/Ü          2
Verstärkung von
Massivbauwerken
Schutz und Sicherung              V/Ü          2
historischer Bauten

Bauwerksinstandsetzung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Structural Repair
Bauschäden –            V/Ü                3                            PL:                          4334133
Entstehung, Vermeid-                                                    Klausur (90 Min.)
ung, Instandsetzung
Bauwerksuntersuchung    V/Ü                3
– Baustoffanalytik,
Messtechnik, Monitoring

Organische Baustoffe (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Organic Materials in Construction
(Wahl von 2 Lehrveranstaltungen)
Kunststoffe im                    V/Ü          3                        PL:                          4310671
Bauwesen                                                                Klausur (45 Min.)
Nachwachsende                     V/Ü          3                        PL:                          4310672
Werkstoffe und Holz-                                                    Portfolio
werkstoffe im Bauwesen                                                  (Klausur (45 Min.) 60%,
                                                                        Hausarbeit 20%, Übung 20%)
Plant-based Natural               V/Ü          3                        PL:                          4310673
Fibre Reinforcements in                                                 Klausur (45 Min.)
Construction
Lehrveranstaltung wird auf
Englisch abgehalten.

                                                                                                       Seite 15
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                      Prüf.-
                                           WiSe      SoSe                                            Nummer

Verfahren zu Schutz und Sanierung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Procedures for Preservation and Restorations
Nur wählbar, wenn das Modul „Holzbau“ aus der Vertiefung Bauwerkserhaltung nicht belegt wird.
(Wahl von 2 Lehrveranstaltungen)

Bautenschutz und                  V/Ü                         3         PL:                          4310781
Bauwerkssanierung                                                       Klausur (45 Min.)
Zustandsbeurteilung und           V/Ü                         3         PL:                          4310782
Sanierung von Holz                                                      Portfolio
(Teilnahmebeschränkung auf                                              (Klausur (45 Min.) 60%,
45 Personen)                                                            Hausarbeit 20%, Übung 20%)

Advance Composite                 V/Ü                         3         PL:                          4310783
Materials in Construction                                               Klausur (45 Min.)
Lehrveranstaltung wird auf
Englisch abgehalten.

                                                                                                       Seite 16
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Bauwerkserhaltung
Wenn Bauwerke in die Jahre kommen, dann sind Ideen gefragt. Dieser anspruchsvollen und
breiten Aufgabenstellung im Bereich der Bauwerkserhaltung wird die Vertiefungsrichtung
durch ihre fachübergreifende Struktur gerecht. Es werden drei Module gewählt.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommer- und Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                         Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                                 Nummer

Angewandte Baustofftechnologie (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Applied Building Material
Im Modul Angewandte Baustofftechnologie werden die baustoffkundlichen Grundlagen anwendungsorientiert
vertieft. Neben den maßgebenden Regelwerken in den Bereichen Abdichtung, Verstärkung von Betonbauteilen
und Denkmalpflege werden die Eigenschaften der eingesetzten Materialien beschrieben und mögliche Fehler bei
der Anwendung anhand von Praxisbeispielen thematisiert.
Abdichten von                     V/Ü          2                        PL:                             4306191
Bauwerken                                                               Klausur (90 Min.)
Nachträgliche                     V/Ü          2
Verstärkung von
Massivbauwerken
Schutz und Sicherung              V/Ü          2
historischer Bauten

Bauwerksinstandsetzung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Structural Repair
Im Modul Bauwerksinstandsetzung werden Methoden der Bauwerksanalyse und Bauwerksdiagnostik in Theorie
und Praxis sowie typische Schäden an Beton, Mauerwerk, Putz und Mörtel vorgestellt. Mögliche
Schadensmechanismen werden aufgearbeitet und Instandsetzungsmaßnahmen abgeleitet.
Bauschäden –                      V/Ü                         3         PL:                             4334133
Entstehung, Vermeid-                                                    Klausur (90 Min.)
ung, Instandsetzung
Bauwerksuntersuchung              V/Ü                         3
– Baustoffanalytik,
Messtechnik, Monitoring

Holzbau (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Timber Design
Das Modul Holzbau thematisiert baustoffbezogen Fragen von Materialeigenschaften und typischen
Schädigungsmechanismen sowie der nötigen Instandsetzungsmaßnahmen. Die hierzu erforderlichen Methoden
der Bauwerksanalyse und Bauwerksdiagnostik werden in Theorie und Praxis vorgestellt.

Nur wählbar, wenn das Modul „Verfahren zu Schutz und Sanierung“ aus der Vertiefung Baustofftechnologie und
das Modul „Sondergebiete des Holzbaus“ aus der Vertiefung Holzbau nicht belegt wird.
Zustandsbeurteilung und           V/Ü                         3         PL:                             4310782
Sanierung von Holz                                                      Portfolio
                                                                        (Klausur 60%, Hausarbeit 20%,
                                                                        Übung 20%)
Bauwerkserhaltung im              V/Ü                         2         PL:                             4302491
Holzbau                                                                 Klausur (45 Min.)

                                                                                                          Seite 17
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                     Prüf.-
                                                                                                    Nummer

Bauen im Bestand (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Structural Design
Das Modul Bauen im Bestand versucht, die komplexe Gesamtthematik an einem konkreten Projekt interdisziplinär
zu bearbeiten. Dies geht von der komplexen Analyse der jeweiligen konstruktiv-technischen und architektonischen
Gegebenheiten bis zum Thema Umbau und Weiterbauen. Eine Grundlagen-Vorlesung ergänzt durch
Gastvorträge wird vorangestellt.
Teilnehmerbeschränkung: Es stehen maximal 25 Plätze zur Verfügung
Bauen im Bestand                  V/Ü                         4         PL:                         4322061
                                                                        Portfolio

Bauen im Bestand II (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Structural Design II
Das Modul Bauen im Bestand II vermittelt theoretische und strategische Grundlagen der Bauwerkserhaltung; es
behandelt in gleichem Maße den Umgang mit kulturell/historisch hochrangigem Bauerbe, wirtschaftlich
abgestützte Strategien zum Erhalt größerer (historischer wie moderner) Baubestände und konstruktive Aspekte
der Bauwerkserhaltung.
Das Modul „Bauen im Bestand“ ist keine Voraussetzung.
Teilnehmerbeschränkung: Es stehen maximal 25 Plätze zur Verfügung
Strategische,                     V/Ü          4                        PL:                         4322071
denkmalpflegerische und                                                 Portfolio
konstruktive Grundlagen

Brandschutz beim Bauen im Bestand (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Fire Protection for Existing Buildings
Im Modul Brandschutz beim Bauen im Bestand werden sowohl die aktuellen als auch die historischen
Brandschutzanforderungen vorgestellt. Es wird auf häufig anzutreffende Brandschutzdefizite und auf Probleme bei
der Nachrüstung von Brandschutzmaßnahmen in Bestandsgebäuden eingegangen. Alternative Konzepte zur
brandschutztechnischen Ertüchtigung durch bauliche Maßnahmen und Brandschutzanlagen werden an Beispielen
erörtert. Darüber hinaus werden Nachweise zur risikogerechten Dimensionierung der Maßnahmen durchgeführt.
Grundlagen des                    V/Ü          2                        PL:                         4334163
vorbeugenden und                                                        Klausur (120 Min.) oder
abwehrenden                                                             mdl. Prüfung (ca. 45
Brandschutzes                                                           Min.)
Brandschutz                       V/Ü          2
bestehender Gebäude

Stahlbau in der Bauwerkserhaltung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Steel Structures in Building Preservation
Das Modul Stahlbau in der Bauwerkserhaltung thematisiert baustoffbezogen Fragen von Materialeigenschaften
und typischen Schädigungsmechanismen sowie der nötigen Instandsetzungsmaßnahmen. Die hierzu
erforderlichen Methoden der Bauwerksanalyse und Bauwerksdiagnostik werden in Theorie und Praxis vorgestellt.

Nur wählbar, wenn die „Vertiefung Stahlbau“ nicht belegt wird.
Versuchsgestützte                 V                           2         PL:                         4310251
Bauwerksdiagnostik                Ü                           1         Klausur (90 Min.) oder
Historische                       V/Ü                         2         mdl. Prüfung (ca. 45
Stahlkonstruktionen                                                     Min.)
Lebensdauer und                   V/Ü                         1
Ermüdung

                                                                                                       Seite 18
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Brandschutz
Wie kann man Gebäude planen und konstruieren, damit ein Brand auf einen kleinen Bereich
begrenzt bleibt und weder Personen im Gebäude noch die Einsatzkräfte der Feuerwehr
gefährdet? Lassen sich Risiken durch Naturkatastrophen oder vom Menschen verursachte
Unfälle ermitteln und beherrschen? Antworten liefert die Vertiefungsrichtung Brandschutz
durch Verknüpfung von natur- und ingenieurwissenschaftlichen Erkenntnissen und
Methoden.
Für dieses Vertiefungsfach wird das Grundlagenmodul „Zuverlässigkeitstheorie im
Bauwesen“ empfohlen.
Der Beginn dieser Vertiefung ist nur zum Wintersemester möglich.
Lehrveranstaltung          Art SWS pro Semester         Prüfung                 Prüf.-
                                  WiSe       SoSe                               Nummer

Grundlagen des Brandschutzes (Pflichtmodul, 6 LP)
Fundamentals of Fire Protection
Vorbeugender              V     1                                       PL:                      4334143
Brandschutz               P     1                                       Klausur (120 Min.)
Abwehrender und           V/Ü   2                                       oder mdl. Prüfung (ca.
anlagentechnischer                                                      45 Min.)
Brandschutz

Ingenieurmethoden des Brandschutzes (Pflichtmodul, 6 LP)
Fire Safety Engineering Methods
Ingenieurmethoden 1:       V/Ü             2     PL:                                             4334154
Modelle für Brand- und                           Klausur (120 Min.)
Personensimulationen                             oder mdl. Prüfung (ca.
Ingenieurmethoden 2:       V/Ü             2     45 Min.)
Brandschutzbemessung
von Bauteilen und
Tragwerken

                                                                                                   Seite 19
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                     Prüf.-
                                           WiSe      SoSe                                           Nummer

Sondergebiete des Brandschutzes (Pflichtmodul, 6 LP)
Special Subjects of Fire Protection
Wahl von Lehrveranstaltungen im Umfang von 6 LP.
„Brandschutz bestehender Gebäude“ ist nur wählbar, wenn es nicht im Modul „Brandschutz beim Bauen im
Bestand“ gewählt wurde.
„Risikomethoden im Brandschutz“ ist nur wählbar, wenn es nicht in den Erweiterten math.-nat. Grundlagen belegt
wurde.
Brandschutz                       V/Ü          2                        PL:                         4334212
bestehender Gebäude                                                     Klausur (60 Min.) oder
(3 LP)                                                                  mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
Risikomethoden im                 V                           1         PL:                         4334213
Brandschutz (1 LP)                                                      Klausur (30 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 15
                                                                        Min.)
Vorbeugender Katastro-            V            1                        PL:                         4334214
phenschutz (1 LP)                                                       Klausur (30 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 15
                                                                        Min.)
Brandschutz bei                   V/Ü                         2         PL:                         4334215
Sonderbauten (3 LP)                                                     Klausur (60 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
Master-Seminar für                S            1                        PL:                         4334216
Brandschutz (2 LP)                                                      Hausarbeit
Praktikum Ingenieur-              P            2                        PL:                         4334217
methoden 1 (2 LP)                                                       Hausarbeit
Praktikum Ingenieur-              P                           2         PL:                         4334218
methoden 2 (2 LP)                                                       Hausarbeit

                                                                                                       Seite 20
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                     Prüf.-
                                           WiSe     SoSe                                            Nummer

Sondergebiete des Brandschutzes 2 (Wahlmodul, 6 LP)
Special Subjects of Fire Protection

Dieses Modul darf nicht im gleichen Vertiefungsfach wie das Modul "Studienarbeit (10 LP)" gewählt werden.
Wahl von Lehrveranstaltungen im Umfang von 6 LP, die nicht im Modul Sondergebiete des Brandschutzes belegt
wurden.
„Brandschutz bestehender Gebäude“ ist nur wählbar, wenn es nicht im Modul „Brandschutz beim Bauen im
Bestand“ gewählt wurde.
„Risikomethoden im Brandschutz“ ist nur wählbar, wenn es nicht in den Erweiterten math.-nat. Grundlagen belegt
wurde.
Brandschutz beste-                V/Ü          2                        PL:                         4334212
hender Gebäude (3 LP)                                                   Klausur (60 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
Risikomethoden im                 V                           1         PL:                         4334213
Brandschutz (1 LP)                                                      Klausur (30 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 15
                                                                        Min.)
Vorbeugender Katastro-            V            1                        PL:                         4334214
phenschutz (1 LP)                                                       Klausur (30 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 15
                                                                        Min.)
Brandschutz bei                   V/Ü                         2         PL:                         4334215
Sonderbauten (3 LP)                                                     Klausur (60 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
Master-Seminar für                S            1                        PL:                         4334216
Brandschutz (2 LP)                                                      Hausarbeit
Praktikum Ingenieur-              P            2                        PL:                         4334217
methoden 1 (2 LP)                                                       Hausarbeit
Praktikum Ingenieur-              P                           2         PL:                         4334218
methoden 2 (2 LP)                                                       Hausarbeit

                                                                                                       Seite 21
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Geotechnik
Geotechnik beschäftigt sich mit dem Bauen im Boden und mit Boden. Ausgehend von den
mechanischen Eigenschaften des Bodens umfasst die Geotechnik den Grundbau, den
Tunnelbau und die Felsmechanik. Der Boden, ein Gemisch aus Körnern, Wasser und Luft,
ist ein in mechanisch-physikalischer Hinsicht faszinierendes Material mit schwer erfassbaren
und vielfältigen Eigenschaften, der Übergang zum Fels ist fließend und birgt zusätzliche
Problematiken.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommersemester nur eingeschränkt möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung             Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                     Nummer

Theoretische und experimentelle Boden- und Felsmechanik (Pflichtmodul, 6 LP)
Theoretical and Experimental Soil and Rock Mechanics
Boden- und                V/Ü        4               PL:                  4315032
Felsmechanik                                         Klausur (120 Min.)
Bodenmechanisches         P          2               SL:
Praktikum                                            Praktikumsbericht

Grund- und Felsbau und Grundbaudynamik (Pflichtmodul, 6 LP)
Foundation and Rock Engineering and Dynamics in Geotechnics
Grund- und Felsbau       V/Ü                 4      PL:                                     4315041
                                                    Klausur (120 Min.)
Grundbaudynamik          V/Ü                 2

Untertägiger Hohlraumbau (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Subsurface Excavation Construction
(Teilnahmebeschränkung auf 20 Personen)
Untertägiger                      V/Ü                         4         PL:                 4315052
Hohlraumbau                                                             Klausur (90 Min.)
Tunnelbauexkursion                Exk                         2         SL:
                                                                        Exkursionsbericht

Numerik in der Geotechnik und Geomesstechnik (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Numerical Simulations and Field Measurements in Geotechnics
Numerik in der            V/Ü      3                 PL:                                    4310761
Geotechnik                                           Portfolio
Geomesstechnik            V/Ü      3

Tiefenlagerung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Deep Geological Repositories
(Teilnahmebeschränkung auf 30 Personen)
Tiefenlagerung                    V/Ü          6                        PL:                 4399781
                                                                        Klausur (90 Min.)

                                                                                              Seite 22
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Holzbau
Die Vertiefung Holzbau vermittelt das Wissen über den Baustoff Holz und seine
Verwendung, das nötig ist, Gebäude aus Holz vom einfachen Wohnhaus bis zur
weitgespannten Brücke oder Ausstellungshalle zu errichten. Inhalte der Lehrveranstaltungen
sind moderne Holzkonstruktionen und Berechnungsverfahren unter Verwendung
computergestützter Planungswerkszeuge.

Für dieses Vertiefungsfach wird das Grundlagenmodul „Grundlagen der Finite Elemente
Methode“ empfohlen.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommer- und Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                          Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                                  Nummer

Bauteile aus Holz und ihre Verbindungen (Pflichtmodul, 6 LP)
Timber Components and Connections

Kenntnisse aus dem Bachelormodul Holzbau werden empfohlen.
Bauteile aus Holz und             V/Ü          4                        PL:                              4316051
ihre Verbindungen                                                       Klausur (120 Min.)

Entwerfen von Tragwerken aus Holz (Pflichtmodul, 6 LP)
Timber Building Design

Kenntnisse aus dem Modul Bauteile aus Holz und ihre Verbindung werden vorausgesetzt.
Entwerfen von                     V/S                         2         PL:                              4310661
Tragwerken aus Holz I                                                   Portfolio
Entwerfen von                     V/S          2                        (semesterbegleitende schriftl.
                                                                        Ausarbeitungen/Referate und
Tragwerken aus Holz II
                                                                        mdl. Diskussion)

Sondergebiete des Holzbaus (Pflichtmodul, 6 LP)
Special Subjects of Timber Structures
(Tragwerke aus Holz ist Pflichtfach und Wahl von 2 der angebotenen Veranstaltungen.)

Nur wählbar, wenn das Modul „Holzbau“ aus der Vertiefung Bauwerkserhaltung nicht belegt wird.
Tragwerke aus Holz                V/Ü                         2         PL:                              4316074
(2 LP)    (Pflicht)                                                     Klausur (20 Min. je LP)
Holztafelbau (2 LP)               V/Ü          2                        oder mdl. Prüfung (15            4316073
(Wahl)                                                                  Min. je LP) Prüfungen in
CAD im Holzbau (2 LP)             S            2                        den                              4310652
(Wahl)                                                                  einzelnen/gewählten
FEM im Holzbau (2 LP)             V/Ü          2                        Fächern am Ende eines            4316072
(Wahl)                                                                  Semesters.
Kleben im Holzbau (2              V/S          2           oder 2                                        4310653
LP) (Wahl)
Bauwerkserhaltung im              V/Ü                         2                                          4310654
Holzbau (2 LP) (Wahl)
                                                                        oder PL:                         4310651
                                                                        Klausur (120 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (90 Min.)

                                                                                                           Seite 23
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                  Prüf.-
                                                                                                 Nummer

Forschung im Holzbau (Wahlmodul, 6 LP)
Research in timber construction
Es wird empfohlen erst die Module "Bauteile aus Holz und Ihre Verbindungen" und "Entwerfen von Tragwerken
aus Holz" zu belegen.
Dieses Modul darf nicht im gleichen Vertiefungsfach wie das Modul "Studienarbeit (10 LP)" gewählt werden.
Wissenschaftliches                S                           2         PL:                      4310881
Arbeiten im Holzbau                                                     Portfolio

                                                                                                    Seite 24
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Hydrologie, Wasserwirtschaft und Gewässerschutz
Die Vertiefung Hydrologie, Wasserwirtschaft und Gewässerschutz deckt das Management
von Gewässern und Flussgebieten mit modernen Methoden ab. Mit naturwissenschaftlichen
und ingenieurstechnischen Inhalten ist sie für Umwelt- und Ingenieurvertieferinnen und –
vertiefer geeignet. Schlagworte: Hoch- und Niedrigwasser, Gewässergüte und –ökologie,
Flüsse und Seen, Stauanlagen, Grundwasser, Bewertung, rechtliche Grundlagen,
Vorhersage, Klimawandel, Computermodelle, GIS und Statistik.

Für dieses Vertiefungsfach wird das Grundlagenmodul „Grundlagen des Umwelt- und
Ressourcenschutzes“ empfohlen.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommer- und Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                    Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                            Nummer

Hydrologie und Wasserwirtschaft (Pflichtmodul, 6 LP)
Hydrology and Water Resources Management
Hydrologie und          V/Ü      4                  PL:                                            4310261
Wasserwirtschaft                                    Klausur (120 Min.) oder
                                                    mdl. Prüfung (ca. 60
                                                    Min.)

Hydrogeologie und Grundwasserbewirtschaftung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Hydrogeology and Groundwater Management
GIS-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt
Hydrogeologie und                 V/Ü          4                        PL                         4310271
Grundwasserbe-                                                          Klausur (120 Min.) oder
wirtschaftung                                                           mdl. Prüfung (ca. 60
                                                                        Min.)

Flussgebietsmanagement (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
River Basin Management
Flussgebietsmanage-    V/Ü                2                             PL:                        4320095
ment                                                                    Klausur (120 Min.) oder
GIS-Anwendungen im,    V/Ü                2                             mdl. Prüfung (ca. 60
Flussgebietsmanage-                                                     Min.)
ment                                                                    SL:
                                                                        2 Hausarbeiten

Gewässerschutz – Messtechnik und diffuser Stoffeintrag (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Water Protection - Measurement Technologies and Material Loads
(maximal 12 Teilnehmer)
Messtechnik für                   P                           2         PL:                        4310741
Wassermenge und                                                         2 mdl. Prüfungen (ca.
Gewässergüte                                                            30 Min.) oder 2 Referate
Datenauswertung für               V                           2         oder 1 mdl. Prüfung und    4310743
hydrologisch-                                                           1 Referat
hydraulische
Simulationen

                                                                                                     Seite 25
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung   Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                           Nummer

Gewässerschutz – Modellierung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Water Protection - Water Quality Modeling
Modellierung der          VÜ               4      PL:                             4310731
Gewässergüte                                      Klausur (90 Min.) oder
                                                  mdl. Prüfung (ca. 60
                                                  Min.)
                                                  SL:
                                                  Hausarbeit

                                                                                    Seite 26
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Hydromechanik und Küsteningenieurwesen
Mehr als 40 % der Menschen weltweit leben in einem Küstenstreifen von 100 km Breite. Um
trotz des großen Besiedelungs- und Nutzungsdruckes eine nachhaltige Entwicklung des
Küstenraumes zu gewährleisten, benötigt ein Küsteningenieur Fachkompetenz, eine gute
Einsicht in die Naturprozesse sowie deren Wechselwirkung mit Ingenieurmaßnahmen im
Küstenraum, einschließlich Modellierung. Die fachlichen Grundlagen hierfür werden in der
Vertiefungsrichtung „Hydromechanik und Küsteningenieurwesen“ vermittelt.

Für dieses Vertiefungsfach wird das Grundlagenmodul „Grundlagen des Umwelt- und
Ressourcenschutzes“ empfohlen.

Der Beginn dieser Vertiefung ist nur zum Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                      Art   SWS pro Semester           Prüfung                   Prüf.-
                                             WiSe     SoSe                                        Nummer

Küsteningenieurwesen I (Grundlagen) (Pflichtmodul, 6 LP)
Coastal Engineering I
Küsteningenieurwesen I  V/Ü     4                  PL:                                            4320051
                                                   Klausur (90 Min.)
Vortragsseminar im      S       1
Küsteningenieurwesen

Küsteningenieurwesen II (Sedimenttransport und Bauwerke) (Pflichtmodul, 6 LP)
Coastal Engineering II
Küsteningenieurwesen II V/Ü                 4     PL:                      4320061
                                                  Klausur (90 Min.)
Vortragsseminar im       S                  1
Küsteningenieurwesen

Anwendungen im Küsteningenieurwesen (Pflichtmodul, 6 LP)
Applications in Coastal Engineering
Hafenplanung               B-S      1          PL:                                              Gesamt-
(Blockseminar) (1)                             Gesamtprüfung mdl.                               prüfung:
                                               Prüfung (ca. 60 Min.)                            4320074
Seeverkehrswasserbau       B-S      1                                                           Einzel-
(1)
                                                                                                prüfungen:
Küstenkunde und                        B-S      2                       Oder                    (1)Hafenpl./
Küstenschutz Nordsee (2)                                                Einzelprüfungen mdl.    Seeverkehrs-
Küstenkunde und                        B-S      1                       Prüfung (ca. 30 Min.)   wasser-bau.
Küstenschutz Ostsee (2)                                                                         4320076
Spektralanalyse                        V/Ü      2                                               (2)Küsten-kunde
nichtlinearer Wellen im                                                 SL:                     und
Küstenbereich (3)                                                       experimentelle Arbeit   Küstenschutz
Numerische                             V/Ü      2                                               Nord-u.Ostsee

Modellierung der Fluid-                                                                         4320077
Struktur-Boden-                                                                                 (3)
Wechselwirkung (FSBW)                                                                           Spektralanalyse
(4)
                                                                                                4320078
Praktikum in                           P        2          oder 2                               (4)Numerische

Hydromechanik und                                                                               Modellierung

Küsteningenieurwesen                                                                            4320079
(P findet jedes Semester statt.)                                                                (5)Tsunami
                                 (5)
Tsunami engineering                    V        2                                               engineering
Lehrveranstaltung wird auf Englisch
abgehalten.
                                                                                                4320084

                                                                                                       Seite 27
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                     Art   SWS pro Semester            Prüfung                   Prüf.-
                                            WiSe     SoSe                                         Nummer

Anwendungen im Küsteningenieurwesen 2 (Wahlmodul, 6 LP)
Applications in Coastal Engineering 2
Hier können die Prüfungen abgelegt werden, die im Modul „Anwendungen im Küsteningenieurwesen“ nicht belegt
wurden.
Dieses Modul darf nicht im gleichen Vertiefungsfach wie das Modul "Studienarbeit (10 LP)" gewählt werden.
Hafenplanung                      B-S         1                     PL:                            Gesamt-
(Blockseminar)    (1)
                                                                    Gesamtprüfung mdl.             prüfung:
                                                                        Prüfung (ca. 60 Min.)   4310851
Seeverkehrswasserbau                  B-S      1
(1)
                                                                                                Einzel-
Küstenkunde und                       B-S      2                        oder
                                                                                                prüfungen:
Küstenschutz Nordsee (2)                                                                        (1)Hafenpl./
Küstenkunde und                       B-S      1                        Einzelprüfungen mdl.    Seeverkehrs-
Küstenschutz Ostsee (2)                                                 Prüfung (ca. 30 Min.)   wasser-bau.
Spektralanalyse                       V/Ü      2                                                4320076
nichtlinearer Wellen im                                                                         (2)Küstenkunde
Küstenbereich (3)                                                                               und
Numerische                            V/Ü      2                                                Küstenschutz

Modellierung der Fluid-                                                                         Nord-u.Ostsee
Struktur-Boden-                                                                                 4320077
Wechselwirkung (FSBW)                                                                           (3)
(4)                                                                                             Spektralanalyse

Tsunami engineering (5)               V        2                                                4320078
Lehrveranstaltung wird auf Englisch                                                             (4)
abgehalten.                                                                                     Numerische
                                                                                                Modellierung

                                                                                                4320079(5)
                                                                                                Tsunami
                                                                                                engineering

                                                                                                4320084

                                                                                                       Seite 28
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Infrastruktur- und Immobilienmanagement
Für die Sicherstellung einer nachhaltigen Nutzbarkeit von Infrastruktur und Immobilien des
zukünftigen Lebens und Arbeitens sind strategische Managementkompetenz und
interdisziplinäres Denken und Handeln erforderlich.

Ziel des Vertiefungsfachs ist es, technische, wirtschaftliche, rechtliche, betriebliche und
strategische Aspekte miteinander zu verknüpfen. Dabei werden die Managementaktivitäten
des gesamten Lebenszyklus von Infrastruktur und Immobilien zu Grunde gelegt.

Für dieses Vertiefungsfach wird das Grundlagenmodul „AVA und Bauvertragsrecht“
empfohlen.
Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommer- und Wintersemester möglich.
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                    Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                            Nummer

Management und Recht (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Management and Legislation
Real Estate              V                 2                            PL:                        4310281
Management (3 LP)                                                       2 Klausuren (je 60 Min.)
Management von Infra-    V/Ü               2                            oder 2 mdl. Prüfungen      4310282
strukturnetzen (3 LP)                                                   (je ca. 15 Min.), oder 1
                                                                        Klausur (60 Min.) und 1
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 15
                                                                        Min.)

Entwicklung und Planung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Planning and Development
Wahl von 2 Lehrveranstaltungen
Immobilien – Projekt-             V/Ü                         2         PL:                        4310291
entwicklung (3 LP)                                                      1 Klausur (60 Min. oder
Wertbeurteilung von               V/Ü          2                        90 Min.) und 1 mdl.        4310293
Immobilien* (3 LP)                                                      Prüfung (15 Min.*)
Digitale                          V/Ü                         2         oder 2 Klausuren (je 60    4310297
Bestandserfassung*                                                      Min. oder 90 Min.), oder
(3 LP)                                                                  2 mdl. Prüfungen (je 15
Lebenszyklusmodelle im            V/Ü                         2         Min.)                      4310295
Hochbau (3 LP)

Realisierung und Finanzierung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Realization and Financing
Wahl von 2 Lehrveranstaltungen
Finanzierung in der Bau-          V/Ü                         2         PL:                        4310304
und Immobilienwirtschaft                                                2 Klausuren* (je 60
(3 LP)                                                                  Min.) oder 2 mdl.
Infrastruktur- und Pro-           V            2                        Prüfungen (je ca. 15       4310302
jektfinanzierung* (3 LP)                                                Min.), oder 1 Klausur*
Projektmanagement im              V            2                        (60 Min.) und 1 mdl.       4310303
Bauwesen**                                                              Prüfung** (15 Min.)
 (3 LP)

                                                                                                     Seite 29
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung              Prüf.-
                                           WiSe      SoSe                                    Nummer

Betrieb und Erhaltung (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Operation and Maintenance
Wahl von 2 Lehrveranstaltungen
Facility Management (1)           V            2                        PL:                  (1)+(2)

                                                                        Klausur (120 Min.)   4310314
Lebenszyklusprojekte in           V            2
                                                                                             (1)+(3)
der Praxis (2)
Erhaltungs- und                   V            2                                             4310312
Betriebsmanagement
                                                                                             (2)+(3)
von Verkehrs-
infrastruktur (3)                                                                            4310315

                                                                                                 Seite 30
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Ingenieurgeodäsie
Die Vertiefungsrichtung Ingenieurgeodäsie beschäftigt sich mit der Messung, Analyse,
Modellierung, Steuerung, Verwaltung und Darstellung raumbezogener Daten und Prozesse.
Man erlernt boden- und satellitengestützte Mess- und Aufnahmeverfahren zu entwickeln und
einzusetzen, z. B. zur Kontrolle von Staudämmen, in der Erdbebenforschung, zur
Grundbuch- und Landesvermessung sowie zur Herstellung von Landkarten.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommer- und Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                    Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                            Nummer

Projektseminar Ingenieurgeodäsie (Pflichtmodul, 6 LP)
Project on Engineering Geodesy
Projektseminar            S                 4       PL:                                            4310711
Ingenieurgeodäsie                                   Portfolio

Monitoring (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Monitoring
Fernerkundung           V/Ü       2                                     PL:                        4310681
                                                                        Klausur (60 Min.) oder
Positionierung und                V/Ü          2                        mdl. Prüfung (ca. 30
Auswertemethoden                                                        Min.)

Photogrammetrie (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Photogrammetry
Bildverarbeitung       V/Ü      2                                       PL:                        4310691
                                                                        Klausur (60 Min.) oder
Photogrammetrie und               V/Ü          2                        mdl. Prüfung (ca. 30
Laserscanning                                                           Min.)

Geoinformation (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Spatial Information
Die Bereitschaft für das Erlernen und die Anwendung von Programmiertechniken wird vorausgesetzt.
3D-Stadtmodelle und               V            2                        PL:                        4310701
BIM                                                                     Portfolio
Verteilte Geoinformation          V/Ü          2

                                                                                                     Seite 31
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Ingenieurmechanik
Die Mechanik gehört zu den grundlegenden Fächern aller ingenieurwissenschaftlichen
Disziplinen. Ziel ist die Beschreibung des Verhaltens von Körpern unter der Wirkung von
Lasten. Dies umfasst unter anderem die Untersuchung der Deformation, der Belastbarkeit
und des Versagens von Bauteilen. Den Studierenden der Ingenieurmechanik werden
vertiefte Kenntnisse im Bereich Kontinuumsmechanik, Materialmodellierung sowie
numerische Mechanik vermittelt.

Für dieses Vertiefungsfach wird das Grundlagenmodul „Lineare Kontinuumsmechanik“
empfohlen.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommer- und Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                  Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                          Nummer

Nichtlineare Kontinuumsmechanik (Pflichtmodul, 6 LP)
Nonlinear solid mechanics
Nichtlineare              V                2      PL:                                            4310221
Kontinuumsmechanik        Ü                2      Klausur (90 Min.)

Einführung in die Bruchmechanik (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Introduction to Fracture Mechanics
Einführung in die          V       2               PL:                                           4310171
Bruchmechanik              Ü       2               Klausur (90 Min.) oder
                                                   mdl. Prüfung (ca. 30
                                                   Min.)
                                                   SL:
                                                   Experimentelle Arbeit

Isogeometrische Methoden (Wahlpfichtmodul, 6 LP)
Isogeometric Methods
Isogeometrische                   V/Ü                         4         PL:                      4310391
Methoden                                                                Klausur (90 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)
                                                                        SL:
                                                                        Hausarbeit

Kontaktmechanik (Wahlpflichtmodul, 6 LP)
Contact Mechanics
Kontaktmechanik        V                                      2         PL:                      4310241
                       Ü                                      2         Klausur (90 Min.) oder
                                                                        mdl. Prüfung (ca. 30
                                                                        Min.)

                                                                                                   Seite 32
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Massivbau
Nahezu jedes Bauwerk weist Bauteile aus Stahlbeton auf. In der Vertiefung Massivbau
werden die Grundkenntnisse erweitert und spezifiziert. Der Schwerpunkt der Vertiefung liegt
vornehmlich im Massivbrückenbau, Spannbetonbau und Stahlbetonbau. Besonderes
Augenmerk wird u.a. den Nachweisen im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit
(Rissbreiten & Verformungen) gewidmet. In den Vorlesungen und Übungen werden die
Zusammenhänge anhand von Beispielen erläutert.

Der Beginn dieser Vertiefung ist zum Sommer- und Wintersemester möglich.

Lehrveranstaltung                 Art     SWS pro Semester              Prüfung                     Prüf.-
                                          WiSe     SoSe                                             Nummer

Spannbetonbau (Pflichtmodul, 6 LP)
Prestressed Concrete Construction
Spannbetonbau            V        2                                     PL:                         4334061
                         Ü        2                                     Klausur (90 Min.)

Industrie- und Verkehrsbauten in Massivbauweise (Pflichtmodul, 6 LP)
Industrial and Traffic Concrete Structures
“Massivbrückenbau” als Pflichtveranstaltung, Wahl von einem weiteren Fach
Massivbrückenbau (1)              V                           2         PL:                         (1)+(2)

                                  Ü                           2         mdl. Prüfung (ca. 60        4334085
Industrie- und                    V/Ü                         2         Min.)
                                                                                                    (1)+(3)
Verkehrsbauten in
Massivbauweise (2)                                                                                  4334086
Massivbaukonstruktion –           V/Ü                         2
Erhalt und
Instandsetzung (3)

Ausgewählte Gebiete des Massivbaus (Pflichtmodul, 6 LP)
Selected Areas of Concrete Construction
“Besondere Aspekte der Bemessung und Konstruktion” als Pflichtveranstaltung, Wahl von einem weiteren Fach
                                                                                                    (1)+(2)
Besondere Aspekte der             V            2                        PL:
Bemessung und                     Ü            2                        Klausur (90 Min.)           4306381
Konstruktion (1)
                                                                                                    (1)+(3)
Sonderbetone und be-              V/Ü          2
sondere Einwirkungen (2)                                                                            4306382
Entwerfen und Konstru-            V/Ü          2
ieren im Massivbau (3)

Entwurf und Planung im Massivbau (Wahlmodul, 6 LP)
Design and construction of concrete structures
Dieses Modul darf nicht im gleichen Vertiefungsfach wie das Modul "Studienarbeit (10 LP)" gewählt werden.

Teilnehmerbeschränkung: Es stehen maximal 12 Plätze zur Verfügung.
Anmeldungen sind ab vier Wochen vor Semesterbeginn, ausschließlich persönlich über das Fachgebiet
Massivbau möglich.
Entwurf und Planung im            V/Ü          2           oder 2       PL:                         Anmeldung
                                                                                                    nur über
Massivbau                                                               Portfolio                   das Institut

                                                                                                    (4310861)

                                                                                                        Seite 33
Erläuterungen zum Masterstudiengang Bauingenieurwesen (Stand: 16.04.2019)
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren