SMART Document Camera 330 - Benutzerhandbuch

SMART Document Camera 330 - Benutzerhandbuch

BITTE PRÜFEN SIE, OB DIESES DOKUMENT WIRKLICH AUSGEDRUCKT WERDEN MUSS SMART Document Camera 330 Benutzerhandbuch

Produktregistrierung Bei der Registrierung Ihres SMART-Produkts werden wir Sie über einige neue Funktionen und Softwareupgrades informieren. Registrieren Sie sich online unter smarttech.com/Product+Registration. Halten Sie die folgenden Informationen bereit, falls Sie die Technische Unterstützung von SMART kontaktieren wollen: Seriennummer _ _ Kaufdatum _ _ FCC-Warnhinweis Dieses Gerät wurde geprüft und für konform mit den Grenzwerten für Digitalgeräte der Klasse B, gemäß Teil 15 der FCC-Bestimmungen, befunden.

Diese Grenzwerte haben den Zweck, einen hinreichenden Schutz gegen schädigende Störungen bei Installation des Geräts in Wohnumgebungen zu gewähren. Dieses Gerät erzeugt, verwendet und strahlt Hochfrequenzenergie ab. Wird das Gerät nicht entsprechend den Anweisungen installiert und bedient, kann es möglicherweise empfindliche Störungen im Funk- oder Fernsehempfang verursachen. Es kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass bei einer bestimmten Installation Störungen auftreten. Sollte das Gerät den Radio- oder Fernsehempfang stören, was durch Ein- und Ausschalten des Geräts festgestellt werden kann, lässt sich dies wahrscheinlich mit einer der folgenden Maßnahmen beheben: • Neuausrichten oder Umpositionieren der Empfangsantenne • Erhöhen des Abstands zwischen Gerät und Empfänger • Anschließen des Geräts an einen anderen Stromanschluss, an dessen Stromkreis der Fernseher oder das Radio nicht angeschlossen ist • Kontaktieren eines fachkundigen Rundfunk-/Fernsehtechnikers bei Bedarf Warnhinweis zur Installation durch Benutzer Nicht ausdrücklich von der für die Einhaltung von Teil 15 der FCC-Regeln zuständigen Partei genehmigte Änderungen oder Modifizierungen des Produkts können das Recht des Benutzers zur Verwendung dieses Geräts aufheben.

Markenhinweis Das SMART-Logo, SMART Board und SMART Notebook sowie smarttech sind Marken oder eingetragene Marken von SMART Technologies ULC in den USA bzw. anderen Ländern. Alle Produkt- und Firmennamen von Dritten können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein. Copyright-Hinweis ©2010 SMART Technologies ULC. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von SMART Technologies ULC reproduziert, übertragen, transkribiert, in einem Datenbanksystem gespeichert oder in eine Fremdsprache übersetzt werden. Die Informationen in diesem Handbuch können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens SMART dar.

Patenthinweise Zum Patent angemeldet. 11/2010

Wichtige Informationen WARNUNG – Die Nichtbeachtung der Installationsanleitungen, die mit Ihrem SMART-Produkt geliefert wurden, kann zu Personenschäden oder Beschädigungen des Produkts führen. – Stellen Sie sicher, dass alle Kabel zu Ihrem SMART-Produkt, die über den Boden verlegt sind, ordentlich gebündelt und markiert sind, um eine Stolpergefahr zu vermeiden. – Drücken Sie keine Fremdkörper in die Öffnungen der Dokumentenkamera. – Sie dürfen Ihr SMART-Produkt weder öffnen noch zerlegen. Sie riskieren sonst einen Stromschlag aufgrund der Hochspannung. Durch das Öffnen des Gehäuses erlischt zudem Ihre Garantie.

– Der Kameraarm an Ihrem SMART-Produkt verfügt über Gelenke, in denen Sie sich beim Bewegen des Kameraarms quetschen können. Halten Sie sich von den Quetschungspunkten fern. – Blicken Sie nicht direkt in die Lampe und leuchten Sie mit der Lampe niemandem direkt in die Augen. Schalten Sie die Lampe aus, wenn Sie Bilder von Menschen anzeigen oder aufnehmen. – Überladen Sie weder die Netzsteckdosen noch die Verlängerungskabel, da dies zu Feuerausbruch oder einem Stromschlag führen kann. – Schalten Sie Ihr SMART-Produkt vor einem Gewitter aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose.

Berühren Sie während eines Gewitters weder Ihr SMART-Produkt noch den Netzstecker, da die Gefahr eines Stromschlags besteht.

– Um das Risiko eines Feuers oder eines Stromschlags zu reduzieren, darf das SMART-Produkt weder Regen noch Nässe ausgesetzt werden.

ii | ACHTUNG – Montieren Sie Ihr SMART-Produkt an einer soliden Oberfläche, um zu vermeiden, dass es herunterfällt. – Wenn an Ihrem SMART-Produkt ein Sicherheits-Stahlkabel angebracht ist, tragen Sie das SMART-Produkt nicht an diesem Sicherheits-Stahlkabel und schwenken Sie es auch nicht daran herum. – Schließen Sie kein ungeschirmtes Schnittstellenkabel an Ihr SMART-Produkt an, und lassen Sie keine Kabel an nicht mehr verwendeten Steckverbindern angeschlossen, da dies zu Interferenzen in einem Ausmaß führen kann, das die FCC-Bestimmungen überschreitet.

– Bauen Sie Ihr SMART-Produkt nicht an Standorten auf bzw. nutzen Sie es nicht an Standorten, an denen übermäßig viel Staub, Feuchtigkeit oder Rauch zu erwarten ist oder Wärmequellen in der Nähe vorhanden sind. – Blockieren oder bedecken Sie nicht die Öffnungen oder Schlitze an Ihrem SMART-Produkt. Diese Schlitze sind Lüftungsschlitze, die einen verlässlichen Betrieb gewährleisten und Ihr SMART-Produkt vor dem Überhitzen schützen. – Tragen Sie Ihr SMART-Produkt nicht am Kameraarm. Tragen Sie es am Gerätesockel.

– Ziehen Sie vor dem Reinigen Ihres SMART-Produkts den Netzstecker aus der Netzsteckdose.

Verwenden Sie ein sauberes feuchtes Tuch. Verwenden Sie zum Reinigen des SMART-Produkts auf keinen Fall flüssige Reinigungsmittel, Aerosol-Reinigungsmittel oder Lösungsmittel. – Verwenden Sie Ihr SMART-Produkt nur mit der auf dem Netzteil angegebenen Stromversorgung und modifizieren Sie den Netzstecker nicht. – Richten Sie das Kameraobjektiv nicht auf die Sonne. – Wenn Sie Teile der Dokumentenkamera austauschen, stellen Sie sicher, dass der Servicetechniker nur Ersatzteile verwendet, die vom Hersteller entsprechend spezifiziert sind, bzw. nur Teile mit denselben Merkmalen wie das Originalteil.

Ein nicht autorisierter Austausch kann zu einem Feuerausbruch, Stromschlag oder sonstigen Schäden führen.

Inhalt Wichtige Informationen . . i 1 Übersicht . 1 Infos zu Ihrer SMART Document Camera 330 . 1 Teile der Dokumentenkamera . 3 Software der Dokumentenkamera . 6 2 Einrichten der Dokumentenkamera . 7 Anschließen der Dokumentenkamera . 8 Konfiguration für Kamera-Ansicht und SD-Karten-Ansicht . 9 Anschließen der Dokumentenkamera an ein externes Anzeigegerät . 10 Herunterladen der Software . 14 3 Bedienen der Dokumentenkamera . 15 Überblick über die Computer-, Kamera- und SD-Karten-Ansichten . 16 Ausführen grundlegender Funktionen . 19 Verwenden der Dokumentenkamera mit der SMART Notebook-Software...

22 4 Verwenden der Dokumentenkamera in der Computer-Ansicht . 25 Die Computer-Ansicht . 25 5 Verwenden der Dokumentenkamera in der Kamera-Ansicht . 27 Die Kamera-Ansicht . 27 Einrichten der Kamera-Ansicht . 28 Verwenden des Bildschirmmenüs der Kamera-Ansicht . 29 Speichern von Bildern auf einer SD- oder SDHC-Speicherkarte . 41

iv | – INHALT 6 Verwenden der Dokumentenkamera in der SD-Karten-Ansicht . . 43 Verwenden der SD-Karten-Ansicht . . 44 Verwenden des Bildschirmmenüs der Kamera-Ansicht . . 44 7 Fehlerbehebung . . 51 A Umweltschutzauflagen für die Hardware . . 55 Richtlinien für die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (WEEE-Richtlinie . . 55 Einschränkungen für bestimmte gesundheitsgefährdende Stoffe (RoHS-Richtlinie . . 55 Verpackung . . 56 Chinas Richtlinien für Electronic Information Products (EIP . . 56 US Consumer Product Safety Improvement Act . . 56 B Kundendienst . . 57 Online-Informationen und -Unterstützung .

. 57 Schulung . . 57 Technische Unterstützung . . 57 Versand- und Reparaturstatus . . 58 Allgemeine Anfragen . . 58 Garantie . . 58 Registrierung . . 58

Kapitel 1 Übersicht Infos zu Ihrer SMART Document Camera 330 Mit der SMART Document Camera 330 können Sie 3-D-Objekte, ausgedruckte Dokumente sowie Mikroskop-Objektträger auf einem Computer, Projektor oder TV-Gerät anzeigen. Sie können Bilder aufnehmen und sie in einer Datei der SMART Notebook™-Lernsoftware für gemeinsames Lernen oder auf einer SD-/SDHC-Speicherkarte speichern. Da die Dokumentenkamera in die SMART Notebook-Software und die SMART Board™ Interactive Whiteboards integriert ist, steht Ihnen so eine interaktive Präsentationsumgebung zur Verfügung. Themen in diesem Kapitel: • Funktionen der Dokumentenkamera auf Seite 2 • Ansichten der Dokumentenkamera auf Seite 3 • Teile der Dokumentenkamera auf Seite 3 – Verstellbarer Arm und Kopf der Kamera auf Seite 3 – Kontrollpanel auf Seite 4 – Anschlussfeld auf der Rückseite auf Seite 4 – Seitenkonsole auf Seite 5 – NTSC-/PAL-Schalter auf Seite 5 – Netzteil auf Seite 5 – USB-Kabel auf Seite 5 – VGA-Kabel auf Seite 6 – Blendfreier Bogen auf Seite 6 • Software der Dokumentenkamera auf Seite 6 – SMART Notebook-Software und SMART-Produkttreiber auf Seite 6 – Image Mate-Software (nur Windows) auf Seite 6

2 | KAPITEL 1 – ÜBERSICHT Funktionen der Dokumentenkamera Kamera • Hochauflösender CMOS-Sensor mit 1,3 Megapixel • 5,2-fach optischer Zoom, 8,0-fach digitaler Zoom • Bis zu 30 Frames pro Sekunde • Automatischer oder manueller Fokus • Mikroskopmodus, der keine Adapter erfordert Ausgabe • SXGA-, WXGA-, 720p- oder XGA-Auflösung • DVI-D-Ausgang Physische Merkmale • Sicherheitssperrschlitz • Klapptechnik für einen einfachen Transport und eine komfortable Aufbewahrung • Helle LED-Kameraleuchte Software • SMART Notebook-Software • SMART-Produkttreiber • Image Mate®-Software Bildspeicher • Unterstützt SD-/SDHC-Speicherkarten mit einem integrierten SD-Steckplatz • Unterstützt USB-Speichersticks mit einem integrierten USB-Hub • Unterstützt Bildspeicher auf einem angeschlossenem Computer

3 | KAPITEL 1 – ÜBERSICHT Ansichten der Dokumentenkamera Die Dokumentenkamera bietet drei Ansichten, mit deren Hilfe Sie steuern können, wie die Daten an den Computer, Projektor oder das TV-Gerät übertragen werden. • In der Computer-Ansicht werden Bilder auf Ihrer Dokumentenkamera nur in einer SMART Notebook-Datei auf Ihrem Computer angezeigt. • Die Kamera-Ansicht steuert die Dokumentenkamera vom Kontrollpanel der Kamera aus und zeigt die Bilder auf einem Projektor oder einem TV-Gerät an. Sie können Bilder auch über SMART Notebook anzeigen. • Die SD-Karten-Ansicht steuert die Dokumentenkamera vom Kontrollpanel der Kamera aus und zeigt Bilder von einer SD- oder SDHC-Speicherkarte auf einem angeschlossenen Projektor oder TV-Gerät an.

Weitere Informationen zu diesen Ansichten finden Sie unter Überblick über die Computer-, Kamera- und SD-Karten-Ansichten auf Seite 16. Teile der Dokumentenkamera Verstellbarer Arm und Kopf der Kamera Sie können den Kameraarm ausziehen und justieren. Sie können außerdem den Kamerakopf drehen, um Objekte aus verschiedenen Blickwinkeln zu zeigen. Der Kamerakopf verfügt über ein Zoomwählrad, eine Autofokus-Taste und eine LED-Kameraleuchte mit einem Lichtschalter. Kameraobjektiv Zoomwählrad Autofokus-Taste LED-Lichtschalter LED-Leuchte Kamerakopf Kameraarm

4 | KAPITEL 1 – ÜBERSICHT Kontrollpanel Mithilfe des Kontrollpanels können Sie zwischen der Computer-, der Kamera- und der SD-Karten-Ansicht wechseln, ein Bild auf einer SD-/SDHC-Speicherkarte aufnehmen und die Helligkeitseinstellungen anpassen.

Sie können über das Kontrollpanel außerdem die Funktionen und Einstellungen im Bildschirmmenü der Kamera- oder der SD-Karten-Ansicht steuern. Verwenden Sie das Kontrollpanel, um die Computer-, Kamera- oder SD-Karten- Ansicht auszuwählen. Weitere Informationen zu den Ansichten finden Sie unter Überblick über die Computer-, Kamera- und SD-Karten-Ansichten auf Seite 16. Anschlussfeld auf der Rückseite Das Anschlussfeld auf der Rückseite umfasst Anschlüsse für 12 V DC, DVI-D-Ausgang, VGA-Ein- und -Ausgang, Composite-Videoausgang sowie USB-B-Anschlüsse. Menu Kamera-Ansicht* SD-Karten-Ansicht Computer-Ansicht Helligkeit erhöhen Helligkeit verringern Netztaste (Power) Bildschirmmenü Eingabe Aufnahme Navigationspfeil *Bei einigen Kameras wird die Kamera-Ansicht durch das Symbol dargestellt.

12 V DC USB-B VGA-Eingang VGA-Ausgang DVI-D-Ausgang Composite

5 | KAPITEL 1 – ÜBERSICHT Seitenkonsole Die Seitenkonsole verfügt über einen Sicherheitssperrschlitz, einen SD-/SDHC- Speicherkarten-Steckplatz, einen USB-A-Anschluss, einen Wahlschalter für den VGA-, DVI-D- oder den Composite-Videoausgang sowie einen Wahlschalter für entweder SXGA-, WXGA-, 720p- oder XGA-Auflösung. NTSC-/PAL-Schalter Der NTSC-/PAL-Schalter befindet sich auf der Unterseite der Dokumentenkamera. Mit diesem Schalter können Sie das Format des Composite-Videoausgangs für Ihr TV-Gerät ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Umschalten zwischen NTSC und PAL auf Seite 13.

Netzteil Die Dokumentenkamera wird mit einem Netzteil und einem länderspezifischen Netzkabel ausgeliefert.

USB-Kabel Verwenden Sie das USB-Kabel, um die Dokumentenkamera an den Computer anzuschließen. Sie können Objekte anzeigen, Bilder als SMART Notebook-Dateien aufnehmen und die Kamera von der SMART Notebook-Software aus steuern. K SD VGA DVI-D Composite SXGA WXGA 720P XGA Sicherheitssperrschlitz SD-/SDHC-Speicherkarten-Steckplatz USB-A-Anschluss VGA DVI-D-/Composite-Schalter SXGA-/WXGA-/720p-/XGA-Schalter

6 | KAPITEL 1 – ÜBERSICHT VGA-Kabel Mit dem VGA-Kabel schließen Sie die Dokumentenkamera an einen Projektor oder Bildschirm an. Sie können Objekte anzeigen, Bilder auf einer SD-/SDHC-Speicherkarte aufnehmen und die Funktionen in den Bildschirmmenüs verwenden. Blendfreier Bogen Legen Sie den blendfreien Bogen über gedruckte Dokumente, um Blendeffekte zu verringern. Software der Dokumentenkamera Für die Dokumentenkamera kann Software heruntergeladen werden, die Sie bei der Präsentation der Bilder auf der Dokumentenkamera unterstützt. SMART Notebook-Software und SMART- Produkttreiber Die Dokumentenkamera verwendet die SMART Notebook- Lernsoftware für gemeinsames Lernen sowie SMART- Produkttreiber.

SMART Notebook ist eine Präsentationssoftware, die mit SMART Document Cameras und den Touch-Funktionen von SMART Board Interactive Whiteboards zusammenarbeitet. Sie können SMART Notebook und die SMART-Produkttreiber unter smarttech.com/software herunterladen.

Sie finden die Systemanforderungen für Ihren Computer in den Versionshinweisen zu SMART Notebook 10 unter smarttech.com/kb/126571. Image Mate-Software (nur Windows) Sie können die Dokumentenkamera zusammen mit der Image Mate®-Software verwenden. Auf der Downloadseite von SMART unter smarttech.com/software können Sie die Image Mate-Software herunterladen.

Kapitel 2 Einrichten der Dokumentenkamera In diesem Kapitel werden folgende Aufgaben zum Einrichten der Dokumentenkamera beschrieben: • Anschließen der Dokumentenkamera auf Seite 8 • Konfiguration für Kamera-Ansicht und SD-Karten-Ansicht auf Seite 9 – Dokumentenkamera und Computer verwenden unterschiedliche Anzeigegeräte auf Seite 9 – Dokumentenkamera und Computer verwenden dasselbe Anzeigegerät auf Seite 10 • Anschließen der Dokumentenkamera an ein externes Anzeigegerät auf Seite 10 – Anschließen an einen Projektor oder Flachbildschirm auf Seite 11 – Anschließen der Dokumentenkamera an ein TV-Gerät auf Seite 13 – Anschließen an einen digitalen Projektor oder HD-Bildschirm per DVI-D auf Seite 12 – Einrichten der Auflösung für die Ausgabe auf Seite 13 • Herunterladen der Software auf Seite 14 – Installieren der SMART Notebook-Software und SMART-Produkttreiber auf Seite 14 – Installieren der Image Mate-Software (nur Windows) auf Seite 14

8 | KAPITEL 2 – EINRICHTEN DER DOKUMENTENKAMERA Anschließen der Dokumentenkamera Schließen Sie die Dokumentenkamera an eine Stromversorgung und an Ihren Computer an, um sie zusammen mit der SMART Notebook-Software zu verwenden. WICHTIG Bei dieser Konfiguration muss SMART Notebook Ihre Dokumentenkamera verwenden. Schließen Sie die Dokumentenkamera direkt an ein externes Anzeigegerät an, um die Kamera-Ansicht oder die SD-Karten-Ansicht zu verwenden. So schließen Sie das Netzteil an 1. Schließen Sie das Netzkabel an den 12 V DC-Anschluss am Anschlussfeld auf der Rückseite an. 2. Schließen Sie ein länderspezifisches Netzkabel an das Netzteil an und verbinden Sie den Stecker dann mit einer Stromversorgung.

ACHTUNG Stellen Sie sicher, dass Sie das Netzkabel zuerst an das Netzteil anschließen, bevor Sie den Stecker mit einer Stromquelle verbinden. So schließen Sie die Dokumentenkamera an den Computer an Verbinden Sie den USB-B-Stecker des USB-Kabels mit der Dokumentenkamera und schließen Sie dann den USB-A-Stecker an Ihren Computer an. USB-A USB-B

9 | KAPITEL 2 – EINRICHTEN DER DOKUMENTENKAMERA Konfiguration für Kamera-Ansicht und SD-Karten-Ansicht Nachdem Sie die Schritte zum Anschließen der Kamera (siehe Seite 8) durchgeführt haben, können Sie die Dokumentenkamera mit einem externen Anzeigegerät verbinden.

Dann können Sie die Dokumentenkamera in der Kamera- und in der SD-Karten-Ansicht verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 16. Sie können Computer und Dokumentenkamera an unterschiedliche Anzeigegeräte anschließen, sie können aber auch dasselbe Gerät verwenden. Dokumentenkamera und Computer verwenden unterschiedliche Anzeigegeräte Bei dieser Konfiguration werden die Bilder der Dokumentenkamera auf einem Anzeigegerät und der Desktop des Computers auf einem anderen Anzeigegerät angezeigt. Sie können auch über SMART Notebook auf Ihrem Computer auf die Bilder der Dokumentenkamera zugreifen.

So verbinden Sie die Dokumentenkamera und den Computer mit unterschiedlichen Anzeigegeräten 1. Führen Sie die Schritte zum Anschließen der Kamera aus (siehe Seite 8). 2. Verbinden Sie den Computer oder Laptop mit dem Projektor eines interaktiven Anzeigegeräts. HINWEIS Dies ist die normale Konfiguration für die Verwendung interaktiver Whiteboards. 3. Schließen Sie die Dokumentenkamera an ein anderes externes Anzeigegerät an. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 10.

10 | KAPITEL 2 – EINRICHTEN DER DOKUMENTENKAMERA Dokumentenkamera und Computer verwenden dasselbe Anzeigegerät Bei dieser Konfiguration wird die Dokumentenkamera mit dem Computer sowohl über ein USB- als auch ein VGA-Kabel verbunden.

Die Dokumentenkamera wird an ein externes Anzeigegerät angeschlossen. So verbinden Sie die Dokumentenkamera und den Computer mit demselben Bildschirm 1. Führen Sie die Schritte zum Anschließen der Kamera aus (siehe Seite 8). 2. Verbinden Sie den VGA-Ausgang Ihres Computers über ein VGA-Kabel mit dem VGA-Eingang der Dokumentenkamera.

3. Schließen Sie die Dokumentenkamera mit einem VGA-Kabel an einen externen Bildschirm an. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 10. HINWEIS Bildschirme mit DVI-D oder Composite Video können die Computer-Ansicht nicht darstellen. Es ist ein VGA-Bildschirm erforderlich. Bei dieser Konfiguration kann problemlos von der Computer- zur Kamera- oder SD-Karten-Ansicht gewechselt werden. Dabei wird derselbe Projektor bzw. Bildschirm für alle drei Ansichten verwendet. Anschließen der Dokumentenkamera an ein externes Anzeigegerät Sie können die Dokumentenkamera direkt an ein externes Anzeigegerät anschließen, um folgende Funktionen zu ermöglichen: • Verwendung der Kamera-Ansicht zur Anzeige des Kamerabilds im Vollbildmodus auf dem externen Anzeigegerät • Verwendung der SD-Karten-Ansicht zur Darstellung einer Diashow im Vollbildmodus auf dem externen Anzeigegerät • Zugriff auf die Bildschirmmenüs der Kamera- oder SD-Karten-Ansicht

11 | KAPITEL 2 – EINRICHTEN DER DOKUMENTENKAMERA Anschließen an einen Projektor oder Flachbildschirm Mit dem VGA-Kabel können Sie die Dokumentenkamera an einen Projektor oder einen Bildschirm anschließen. So schließen Sie die Kamera an einen Projektor oder Bildschirm an 1. Verbinden Sie das VGA-Kabel mit dem VGA Out-Anschluss auf der Rückseite der Dokumentenkamera. 2. Schließen Sie das andere Ende des VGA-Kabels an den VGA In-Anschluss des Projektors oder Anzeigegeräts an.

ACHTUNG Stellen Sie sicher, dass der Projektor bzw. Bildschirm beim Anschließen der Dokumentenkamera nicht mit einer Stromquelle verbunden ist.

Umschalten zwischen VGA DVI-D- und Composite-Ausgang Wenn Sie einen Projektor oder einen Computerbildschirm mit einem VGA- oder DVI-D-Kabel verwenden, schalten Sie die Dokumentenkamera in den VGA DVI-D- Modus um. Wenn Sie ein TV-Gerät mit Composite-Videokabel verwenden, schalten Sie die Dokumentenkamera in den Composite-Modus um. So schalten Sie in den DVI-D-VGA-Modus um Stellen Sie den Schalter VGA DVI-D/Composite an der Seitenkonsole auf VGA DVI-D ein.

So schalten Sie in den Composite-Modus um Stellen Sie den Schalter VGA DVI-D/Composite an der Seitenkonsole auf Composite ein.

12 | KAPITEL 2 – EINRICHTEN DER DOKUMENTENKAMERA Anschließen an einen digitalen Projektor oder HD-Bildschirm per DVI-D Sie können die Dokumentenkamera mit einem DVI-D-Single-Link-Kabel an einen digitalen Projektor oder High-Definition-Bildschirm anschließen. HINWEIS • Verwenden Sie kein DVI-I- oder DVI-A-Kabel. • Sie können auch ein DVI-D-Dual-Link-Kabel verwenden, es funktioniert dann aber nur als Single Link DVID. • Wenn Sie die Dokumentenkamera mit einem DVI-D-Kabel direkt an einen Projektor oder HD-Bildschirm anschließen, können Sie nur das Kamerabild anzeigen, jedoch nicht den Desktop Ihres Computers oder die SMART Notebook-Darstellung.

So schließen Sie die Kamera an einen digitalen Projektor oder Bildschirm an 1. Verbinden Sie ein DVI-Kabel vom DVI-D Out-Anschluss der Dokumentenkamera mit dem DVI-D In-Anschluss des digitalen Projektors oder HD-Bildschirms. 2. Schalten Sie in den VGA-DVI-D-Modus um. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 11. ACHTUNG Stellen Sie sicher, dass der digitale Projektor bzw. Bildschirm beim Anschließen der Dokumentenkamera nicht mit einer Stromquelle verbunden ist.

13 | KAPITEL 2 – EINRICHTEN DER DOKUMENTENKAMERA Anschließen der Dokumentenkamera an ein TV-Gerät Sie können die Dokumentenkamera über ein Composite-Videokabel an ein TV-Gerät anschließen.

So schließen Sie die Kamera an ein TV-Gerät an 1. Verbinden Sie ein Composite-Videokabel vom Composite Out-Anschluss der Dokumentenkamera mit dem Video In-Anschluss des TV-Geräts. 2. Schalten Sie in den Composite-Modus um. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 11.

ACHTUNG Stellen Sie sicher, dass das TV-Gerät beim Anschließen der Dokumentenkamera nicht mit einer Stromquelle verbunden ist. Umschalten zwischen NTSC und PAL Wenn Sie die Dokumentenkamera an ein TV-Gerät anschließen, schalten Sie sie entsprechend dem Übertragungssystem Ihres TV-Geräts um, d. h. entweder auf NTSC oder PAL. So schalten Sie zwischen NTSC und PAL um Stellen Sie den NTSC/PAL-Schalter auf der Unterseite der Dokumentenkamera auf NTSC ein, wenn Ihr TV-Gerät das NTSC-Verfahren verwendet, bzw. auf PAL, wenn es das PAL-Verfahren nutzt.

Einrichten der Auflösung für die Ausgabe Sie können die Auflösung für die Ausgabe der Dokumentenkamera einstellen, um sie an den verwendeten Projektor oder Bildschirm anzupassen.

So stellen Sie die Ausgabeauflösung ein Stellen Sie den SXGA-/WXGA-/720p-/XGA-Schalter entsprechend der Auflösung Ihres Bildschirms ein. In der folgenden Tabelle ist die erforderliche Ausgabeauflösung aufgeführt. Einstellung Auflösung SXGA 1.280 × 1.024 WXGA 1.280 × 800 720p 1.280 × 720 XGA 1.024 × 768

14 | KAPITEL 2 – EINRICHTEN DER DOKUMENTENKAMERA Herunterladen der Software Sie können für die Dokumentenkamera Software herunterladen und verwenden, um Objekte noch effektiver darzustellen. Installieren der SMART Notebook-Software und SMART- Produkttreiber So installieren Sie die SMART Notebook- Software und SMART- Produkttreiber 1. Rufen Sie die Downloadseite von SMART unter smarttech.com/software auf. 2. Führen Sie einen Bildlauf bis zur SMART Notebook-Lernsoftware für gemeinsames Lernen durch.

3. Wählen Sie unter Choose a product (Produkt auswählen) die SMART Notebook- Software für Windows- oder Mac-Computer aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Installieren der Image Mate-Software (nur Windows) So laden Sie die Image Mate-Software herunter und installieren sie 1. Rufen Sie die Downloadseite von SMART unter smarttech.com/software auf. 2. Führen Sie einen Bildlauf bis zur Image Mate-Software für SMART Document Cameras durch. 3. Klicken Sie unter Choose a product (Produkt auswählen) auf Image Mate 2.0 software for SMART Document Camera 330 (Image Mate 2.0-Software für SMART Document Camera 330) und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Kapitel 3 Bedienen der Dokumentenkamera In diesem Kapitel wird beschrieben, wie Sie die Dokumentenkamera bedienen und folgende Aufgaben ausführen: • Überblick über die Computer-, Kamera- und SD-Karten-Ansichten auf Seite 16 – Ansichtsfunktionen auf Seite 17 – Einstellen der Ansichten der Dokumentenkamera auf Seite 18 • Ausführen grundlegender Funktionen auf Seite 19 – Positionieren der Dokumentenkamera auf Seite 19 – Ein- und Ausschalten der Dokumentenkamera auf Seite 19 – Verwenden der LED-Leuchte auf Seite 19 – Verwenden der Dokumentenkamera mit der SMART Notebook-Software auf Seite 22 – Anzeigen gedruckter Dokumente auf Seite 20 – Einsetzen und Entfernen einer SD- oder SDHC-Speicherkarte auf Seite 21

16 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA Überblick über die Computer-, Kamera- und SD-Karten-Ansichten Sie können die Dokumentenkamera in der Computer-, Kamera- und SD-Karten- Ansicht verwenden. In jeder Ansicht können Sie unterschiedliche Funktionen ausführen. Außerdem erfordern die Ansichten jeweils eine spezifische Verbindung zu einem Bildschirm, Projektor oder Computer. Computer-Ansicht Schließen Sie die Dokumentenkamera mit dem mitgelieferten USB-2.0-Kabel an den Computer an. Stellen Sie die Dokumentenkamera dann auf die Computer-Ansicht ein, um die Bilder der Dokumentenkamera nur in der SMART Notebook-Lernsoftware für gemeinsames Lernen anzuzeigen.

Sie können die Bilder für eine spätere Präsentation in der SMART Notebook-Datei speichern. Wenn der Computer mit einem interaktiven Whiteboard, einem Projektor oder einem TV-Gerät verbunden ist, können Sie Ihre SMART Notebook-Präsentation mit Livebildern von Ihrer Dokumentenkamera vorführen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Dokumentenkamera in der Computer-Ansicht auf Seite 25. Kamera-Ansicht Schließen Sie die Dokumentenkamera an einen Projektor oder an ein TV-Gerät an und stellen Sie die Kamera-Ansicht auf der Dokumentenkamera ein. Sie können Bilder von der Dokumentenkamera dann mit einem Projektor oder HD-Bildschirm im Vollbildmodus anzeigen, ganz ohne Computer.

Sie können Bilder auch über die SMART Notebook-Software anzeigen.

Sie können das Bildschirmmenü der Kamera-Ansicht verwenden, z. B. Mikroskopmodus, Hervorheben, Bildschirmmaske usw., um mehr Darstellungsmöglichkeiten für das Bild zu haben. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Dokumentenkamera in der Kamera-Ansicht auf Seite 27.

17 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA SD-Karten-Ansicht Schließen Sie die Dokumentenkamera an einen Projektor oder an ein TV-Gerät an. Setzen Sie eine SD- oder SDHC-Speicherkarte in die Dokumentenkamera ein und stellen Sie die Kamera dann auf die SD-Karten-Ansicht ein.

Sie können die Bilder von der SD-/SDHC-Speicherkarte direkt auf einem Projektor oder HD-Bildschirm im Vollbildmodus anzeigen, völlig ohne Computer. Sie können das Bildschirmmenü der SD-Karten-Ansicht verwenden, wie z. B. Hervorheben oder Bildschirmmaske, um mehr Darstellungsmöglichkeiten für das Bild zu haben.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Dokumentenkamera in der SD-Karten-Ansicht auf Seite 43. Ansichtsfunktionen In der folgenden Tabelle sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Ansichten aufgeführt: Beschreibung der Funktion Computer- Ansicht Kamera- Ansicht SD-Karten- Ansicht Computereingang anzeigen (VGA In) Ja (nur VGA Out) Nein Nein Bild der Dokumentenkamera anzeigen Ja (nur DVI-I Out) Ja Nein Bilder von einer SD-/SDHC-Karte anzeigen Nein Nein Ja Auf die SD-/SDHC-Speicherkarte per USB-Kabel vom Computer aus zugreifen Ja2 Ja2 Ja2 Dokumentenkamera vom Computer aus bedienen Ja1 Ja1 Nein Bilder in SMART Notebook- oder Image Mate-Software aufnehmen Ja1 Ja1 Nein Bilder auf SD-/SDHC-Speicherkarte aufnehmen Ja1 Ja1 Nein Jeweiliges Bildschirmmenü aufrufen Nein Ja Ja

18 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA Ausgabemöglichkeiten bei Anschluss der Dokumentenkamera an einen Bildschirm via VGA DVI-D oder Composite Video Out 1. Nur bei Einstellung des USB-B-Modus auf „Application“ (Anwendung). Weitere Informationen finden Sie auf Seite 40. 2. Nur bei Einstellung des USB-B-Modus auf „SD Storage“ (SD-Speicher). Weitere Informationen finden Sie auf Seite 40. Einstellen der Ansichten der Dokumentenkamera So stellen Sie die Computer-Ansicht ein Drücken Sie die Taste für die Computer-Ansicht im Kontrollpanel. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf Seite 26.

So stellen Sie die Kamera-Ansicht ein Drücken Sie die Taste für die Kamera-Ansicht im Kontrollpanel. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf Seite 28. So stellen Sie die SD-Karten-Ansicht ein Drücken Sie die Taste für die SD-Karten-Ansicht im Kontrollpanel. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf Seite 43. Beschreibung der Funktion Computer- Ansicht Kamera- Ansicht SD-Karten- Ansicht Anschluss an Projektor oder Bildschirm (VGA Out) VGA In Bild der Kamera Bilder auf Speicherkarte Anschluss an HD-Projektor oder - Bildschirm (DVI-D Out) Bild der Kamera Bild der Kamera Bilder auf Speicherkarte Anschluss an TV-Gerät (Composite Video Out) - Bild der Kamera Bilder auf Speicherkarte

19 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA Ausführen grundlegender Funktionen Verwenden Sie die folgenden Funktionen, wenn sich die Dokumentenkamera in einer der Ansichten befindet. Positionieren der Dokumentenkamera Der Kameraarm kann ausgezogen und der Kamerakopf gedreht werden, sodass Sie die Dokumentenkamera zur Anzeige der Objekte nach Wunsch positionieren können. So ziehen Sie den Kameraarm aus und positionieren die Dokumentenkamera 1. Halten Sie den Sockel der Kamera mit einer Hand fest und ziehen Sie den Kameraarm nach oben und vorn aus.

2. Drehen Sie den Kamerakopf und richten Sie das Objektiv auf Ihr Motiv.

Ein- und Ausschalten der Dokumentenkamera So schalten Sie die Dokumentenkamera ein Drücken Sie die Netztaste im Kontrollpanel. Die Ein-/Aus-Leuchte ist zunächst gelb und blinkt dann grün. Wenn sie dauerhaft grün leuchtet, ist Ihre Dokumentenkamera betriebsbereit. So schalten Sie die Dokumentenkamera aus Drücken Sie die Netztaste im Kontrollpanel. Die grüne Ein-/Aus-Leuchte wird gelb. Verwenden der LED-Leuchte Sie können die LED-Leuchte am Kamerakopf verwenden, um Ihr Motiv zu beleuchten. So schalten Sie die LED-Leuchte ein Schieben Sie den Schalter der LED-Leuchte nach links. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 3.

WARNUNG Blicken Sie nicht direkt in die Lampe und leuchten Sie mit der Lampe niemandem direkt in die Augen. Schalten Sie die Leuchte aus, wenn Sie Bilder von Menschen anzeigen oder aufnehmen.

20 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA Anzeigen gedruckter Dokumente Wenn Sie die Dokumentenkamera auf die Computer- oder Kamera-Ansicht einstellen, können Sie gedruckte Dokumente anzeigen. Verwenden Sie hierzu den blendfreien Bogen, um Blendeffektve zu reduzieren und das Bild von Textdokumenten mit den Text-Modi und von Dokumenten mit Grafiken mit den Grafik-Modi zu optimieren.

So zeigen Sie gedruckte Dokumente an 1. Legen Sie Ihre Dokumente auf den Tisch. 2. Justieren Sie die Dokumentenkamera und richten Sie das Objektiv auf die Dokumente.

3. Drehen Sie am Zoomwählrad, um den Zoom einzustellen. 4. Drücken Sie die Autofokus-Taste , um den Fokus anzupassen. So verringern Sie Blendeffekte mit dem blendfreien Bogen Wenn Sie gedruckte Dokumente schlecht lesen können, da es zu sehr blendet, legen Sie den blendfreien Bogen auf die Unterlagen. So optimieren Sie das Bild für Textdokumente 1. Wenn sich die Dokumentenkamera in der Kamera-Ansicht befindet, drücken Sie Menu (Menü) im Kontrollpanel. Das Bildschirmmenü wird angezeigt. 2. Wählen Sie Image Setting (Bildeinstellungen) aus und drücken Sie die Eingabetaste .

3. Wählen Sie Image mode (Bildmodus) aus und drücken Sie die Eingabetaste .

4. Wählen Sie entweder Text 1, Text 2 oder Text 3 aus und drücken Sie dann die Eingabetaste . Eine Erläuterung zu den Einstellungen finden Sie auf Seite 32. So optimieren Sie das Bild für Dokumente mit Grafiken 1. Wenn sich die Dokumentenkamera in der Kamera-Ansicht befindet, drücken Sie Menu (Menü) im Kontrollpanel. Das Bildschirmmenü wird angezeigt. 2. Wählen Sie Image Setting (Bildeinstellungen) aus und drücken Sie die Eingabetaste .

3. Wählen Sie Image mode (Bildmodus) aus und drücken Sie die Eingabetaste . 4. Wählen Sie entweder Graphics 1 (Grafik 1) oder Graphics 2 (Grafik 2) aus und drücken Sie die Eingabetaste . Eine Erläuterung zu den Einstellungen finden Sie auf Seite 32.

21 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA Einsetzen und Entfernen einer SD- oder SDHC- Speicherkarte Die Dokumentenkamera verfügt über einen Steckplatz für eine SD- oder SDHC- Speicherkarte, auf der Sie Bilder der Dokumentenkamera speichern (in der Computer- oder Kamera-Ansicht der Kamera) oder zuvor aufgenommene Bilder anzeigen können (in der SD-Karten-Ansicht der Kamera).

ACHTUNG Vermeiden Sie in der Nähe von SD-/SDHC-Speicherkarten statische Aufladung, da dies die Karte beschädigen könnte.

So setzen Sie eine SD- oder SDHC-Speicherkarte ein 1. Drücken Sie die Taste für die Kamera-Ansicht im Kontrollpanel. 2. Setzen Sie eine SD- oder SDHC-Speicherkarte in den Steckplatz an der Seitenkonsole ein. WICHTIG – Stellen Sie die Dokumentenkamera auf den Modus „Application“ (Anwendung) ein (siehe Seite 40), wenn Sie Bilder auf der SD-/SDHC- Karte aufnehmen möchten. – Stellen Sie sicher, dass das Etikett der SD-/SDHC-Speicherkarte nach oben zeigt. So entfernen Sie eine SD- oder SDHC-Speicherkarte 1. Drücken Sie die Taste für die Kamera-Ansicht im Kontrollpanel, und warten Sie, bis auf der Dokumentenkamera ein Livebild erscheint.

2. Drücken Sie auf die SD-/SDHC-Speicherkarte, um sie auszuwerfen und anschließend zu entfernen. ACHTUNG Um Schäden an der SD-/SDHC-Speicherkarte zu vermeiden, entfernen Sie sie nicht, während Sie Bilder aufnehmen oder löschen.

22 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA Verwenden der Dokumentenkamera mit der SMART Notebook-Software Die Dokumentenkamera ist in die SMART Notebook-Software integriert. Das heißt, Sie können die Dokumentenkamera von Ihrem Computer oder einem SMART Board Interactive Whiteboard aus steuern. Sie können Objekte anzeigen, ein Bild aufnehmen und Notizen zu einem Bild auf einer SMART Notebook-Seite hinzufügen, den Zoom oder Fokus einstellen sowie die Helligkeit regulieren.

So zeigen Sie Objekte an 1. Drücken Sie die Netztaste im Kontrollpanel. 2. Stellen Sie die Dokumentenkamera auf die Computer-Ansicht (siehe Seite 26) oder Kamera-Ansicht (siehe Seite 28) ein.

3. Starten Sie die SMART Notebook-Software. 4. Legen Sie das gewünschte Objekt unter die Dokumentenkamera. 5. Drehen Sie den Kamerakopf und richten Sie das Objektiv auf Ihr Motiv. 6. Drücken Sie in der SMART Notebook-Software das Symbol der Dokumentenkamera . ODER Wählen Sie im Menü die Option Insert (Einfügen) > Picture From SMART Document Camera (Bild von SMART Document Camera) aus. Das Objekt SMART Document Camera erscheint und zeigt Ihr Motiv an. WICHTIG Sollten Sie die Dokumentenkamera nicht von SMART Notebook aus steuern können, stellen Sie sicher, dass die Kamera auf den Modus „Application“ (Anwendung) eingestellt ist.

Weitere Informationen finden Sie auf Seite 40. So stellen Sie den Zoom ein Drücken Sie die Plus- bzw. Minus-Taste des Zooms in der SMART Notebook- Software, um den Zoom zu vergrößern oder zu verkleinern. ODER Verwenden Sie das Zoomwählrad der Dokumentenkamera.

23 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA So stellen Sie den Fokus ein 1. Drücken Sie die Autofokus-Taste in SMART Notebook, um automatisch scharf zu stellen. 2. Drücken Sie ggf. die Plus- oder Minus-Taste des Fokus , um den Fokus anzupassen. So stellen Sie die Helligkeit ein Drücken Sie die Plus- oder Minus-Taste für die Helligkeit , um die Helligkeit des Motivs zu erhöhen oder zu verringern. So nehmen Sie Bilder in die aktuelle SMART Notebook-Seite auf Drücken Sie im SMART Document Camera-Fenster Capture and close (Aufnehmen und schließen).

ODER Drücken Sie die Aufnahmetaste im Kontrollpanel.

Das Bild im SMART Document Camera-Fenster sowie alle Notizen, die Sie dem Bild hinzufügen, werden auf Ihrer aktuellen SMART Notebook-Seite zu separaten Objekten. HINWEIS Wenn in der Dokumentenkamera eine SD- oder SDHC-Speicherkarte eingesetzt ist, werden die Bilder mit der Aufnahmetaste im Kontrollpanel auch dort gespeichert. Siehe Seite 21. So nehmen Sie Bilder auf einer neuen SMART Notebook-Seite auf Drücken Sie im SMART Document Camera-Fenster Capture to new page (Auf neuer Seite aufnehmen).

Das Bild im SMART Document Camera-Fenster wird zu einem Objekt auf einer neuen Seite.

24 | KAPITEL 3 – BEDIENEN DER DOKUMENTENKAMERA

Kapitel 4 Verwenden der Dokumentenkamera in der Computer-Ansicht Themen in diesem Kapitel: • Die Computer-Ansicht auf Seite 25 • Einrichten der Computer-Ansicht auf Seite 26 • Verwenden der Computer-Ansicht auf Seite 26 Die Computer-Ansicht In dieser Ansicht können Sie Bilder von Ihrer Dokumentenkamera über die SMART Notebook- oder Image Mate-Software darstellen. Schließen Sie den Computer sowohl an die Dokumentenkamera als auch an den Projektor an und stellen Sie auf der Kamera die Computer-Ansicht ein.

Auf dem interaktiven Whiteboard oder Projektor wird Ihr Computer-Desktop oder die SMART Notebook-Datei angezeigt. Sie haben nun die Möglichkeit, Bilder von der Kamera anzuzeigen oder aufzunehmen. Sie können bei allen Computer-, Projektor- und Dokumentenkamera-Konfigurationen auf die Computer-Ansicht zugreifen.

26 | KAPITEL 4 – VERWENDEN DER DOKUMENTENKAMERA IN DER COMPUTER- ANSICHT Einrichten der Computer-Ansicht So stellen Sie die Computer-Ansicht ein 1. Stellen Sie sicher, dass die Dokumentenkamera über das mitgelieferte USB-2.0- Kabel an den Computer angeschlossen ist.

2. Stellen Sie sicher, dass der Computer mit einem Projektor oder Bildschirm verbunden ist. 3. Drücken Sie das Symbol für die Computer-Ansicht im Kontrollpanel. WICHTIG Die Dokumentenkamera muss sich im Modus „Application“ (Anwendung) befinden. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellen des USB-B- Anwendungsmodus auf Seite 40.

Verwenden der Computer-Ansicht Mit der Computer-Ansicht können Sie Bilder von Ihrer Dokumentenkamera in SMART Notebook übertragen. So verwenden Sie die Computer-Ansicht Siehe Verwenden der Dokumentenkamera mit der SMART Notebook-Software auf Seite 22.

Kapitel 5 Verwenden der Dokumentenkamera in der Kamera-Ansicht Dieses Kapitel enthält folgende Informationen zur Kamera-Ansicht: • Die Kamera-Ansicht auf Seite 27 • Einrichten der Kamera-Ansicht auf Seite 28 • Arbeiten mit dem Mikroskopmodus auf Seite 29 • Verwenden des Bildschirmmenüs der Kamera-Ansicht auf Seite 29 – Kamera-Ansicht: Bildschirmmenü für Bildeinstellungen auf Seite 31 – Kamera-Ansicht: Bildschirmmenü für Spezialwerkzeuge auf Seite 33 – Kamera-Ansicht: Bildschirmmenü für Funktionseinstellungen auf Seite 38 • Speichern von Bildern auf einer SD- oder SDHC-Speicherkarte auf Seite 41 – Aufnehmen von Bildern auf einer SD-/SDHC-Speicherkarte auf Seite 41 – Übertragen der Bilder von der Speicherkarte auf den Computer auf Seite 41 Die Kamera-Ansicht Schließen Sie Ihre Dokumentenkamera an einen externen Bildschirm an, um ein Bild von der Kamera als Vollbild anzuzeigen.

Sie können die Dokumentenkamera in der Kamera-Ansicht nutzen, um folgende Aufgaben auszuführen: • Anzeigen von Objekten • Aufnehmen von Bildern auf einer SD-/SDHC-Speicherkarte • Aufnehmen von Bildern in der SMART Notebook- oder Image Mate-Software • Verwenden der Funktionen und Einstellungen im Bildschirmmenü • Arbeiten mit dem Mikroskopmodus, um die Dokumentenkamera mit einem standardmäßigen Mikroskopokular zu verwenden, ganz ohne Adapter

28 | KAPITEL 5 – VERWENDEN DER DOKUMENTENKAMERA IN DER KAMERA- ANSICHT Einrichten der Kamera-Ansicht Schalten Sie die Dokumentenkamera in die Kamera-Ansicht um, um Bilder auf einem Projektor, Flachbildschirm oder TV-Gerät anzuzeigen.

WICHTIG Die Dokumentenkamera muss mit einem externen Anzeigegerät direkt verbunden sein. Weitere Informationen finden Sie unter Anschließen der Dokumentenkamera an ein externes Anzeigegerät auf Seite 10. So schalten Sie in die Kamera-Ansicht um 1. Schließen Sie die Dokumentenkamera mit dem entsprechenden Kabel an einen Projektor oder Flachbildschirm an (siehe Seite 10).

2. Drücken Sie die Taste für die Kamera-Ansicht im Kontrollpanel. So zeigen Sie Objekte an 1. Drücken Sie die Netztaste im Kontrollpanel. 2. Drücken Sie die Taste für die Kamera-Ansicht im Kontrollpanel. 3. Legen Sie das gewünschte Objekt unter die Dokumentenkamera. 4. Drehen Sie den Kamerakopf und richten Sie das Objektiv auf Ihr Motiv. So stellen Sie den Zoom ein Drehen Sie das Zoomwählrad am Kamerakopf, um den Zoom zu vergrößern oder zu verkleinern. So stellen Sie den Fokus automatisch ein Drücken Sie die Autofokus-Taste am Kamerakopf, um das Bild automatisch scharf zu stellen.

So stellen Sie die Helligkeit ein Drücken Sie im Kontrollpanel auf die Tasten zum Erhöhen der Helligkeit oder Verringern der Helligkeit .

29 | KAPITEL 5 – VERWENDEN DER DOKUMENTENKAMERA IN DER KAMERA- ANSICHT Arbeiten mit dem Mikroskopmodus Sie können mit der SMART Document Camera ohne weitere Vorrichtungen den Objekttisch eines Mikroskops anzeigen. So zeigen Sie einen Objektträger an 1. Platzieren Sie einen Objektträger oder ein Objekt auf dem Objekttisch des Mikroskops. 2. Fokussieren Sie das Mikroskop so, dass das Motiv scharf gestellt ist. 3. Positionieren Sie das Mikroskop unter der Dokumentenkamera, sodass das Objektiv auf das Okular des Mikroskops gerichtet ist. ACHTUNG Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Objektiv der Dokumentenkamera nicht gegen das Mikroskop stoßen.

Sonst könnte das Objektiv beschädigt werden. 4. Drücken Sie die Kamera-Taste im Kontrollpanel.

5. Drücken Sie Menu (Menü) im Kontrollpanel. 6. Wählen Sie das Menü Image Setting (Bildeinstellungen) aus. 7. Wählen Sie mit der Nach-oben- oder Nach-unten-Pfeiltaste Microscope mode (Mikroskopmodus) aus und drücken Sie die Eingabetaste . 8. Wählen Sie mit der Nach-oben- oder Nach-unten-Pfeiltaste On (Ein) aus und drücken Sie die Eingabetaste . Verwenden des Bildschirmmenüs der Kamera-Ansicht Über das Bildschirmmenü passen Sie mehrere Einstellungen der Dokumentenkamera an.

So öffnen Sie das Bildschirmmenü der Kamera-Ansicht 1. Stellen Sie die Dokumentenkamera auf die Kamera-Ansicht ein.

2. Drücken Sie die Taste Menu (Menü) im Kontrollpanel. Das Bildschirmmenü wird angezeigt. 3. Navigieren Sie mit der Nach-oben- und der Nach-unten-Pfeiltaste im Kontrollpanel zu einem Menüelement. 4. Drücken Sie die Nach-links- und die Nach-rechts-Pfeiltaste, um in den Menüelementen vor- bzw. rückwärts zu blättern.

30 | KAPITEL 5 – VERWENDEN DER DOKUMENTENKAMERA IN DER KAMERA- ANSICHT 5. Drücken Sie die Eingabetaste , um ein Menüelement auszuwählen. 6. Um zur vorherigen Menüebene zurückzukehren, navigieren Sie mit dem Pfeil nach unten zu Back (Zurück) , und drücken Sie die Eingabetaste . ODER Um das Menü zu beenden, drücken Sie Menu (Menü). Wenn sich die Dokumentenkamera in der Kamera-Ansicht befindet, stehen folgende Bildschirmmenüoptionen zur Verfügung: Menü Optionen Image Settings (Bildeinstellungen) Brightness (Helligkeit), Reset Brightness (Helligkeit zurücksetzen), Auto focus (Autofokus), Focus (Fokus), Shutter Speed (Verschlusszeit), White Balance (Weißabgleich), R/B-Gain (R/B-Körnung), Image mode (Bildmodus), Edge Effect (Kanteneffekt), Gamma (Gamma), Image Rotation (Bildrotation), Microscope mode (Mikroskopmodus), Color/B&W (Farbe/SW) und Positive/Negative (Positiv/Negativ).

Weitere Informationen finden Sie auf Seite 31. Special Tools (Spezialwerkzeuge) Highlight (Hervorheben), Mask (Maskieren), Scroll (Scrollen) und Picture in Picture (Bild im Bild). Weitere Informationen finden Sie auf Seite 33. Function Settings (Funktionseinstellungen) USB-B mode (USB-B-Modus), Frequency (Frequenz), Save Settings (Einstellungen speichern), Load Settings (Einstellungen laden), Menu Display (Menüanzeige) und Language (Sprache). Weitere Informationen finden Sie auf Seite 38.

31 | KAPITEL 5 – VERWENDEN DER DOKUMENTENKAMERA IN DER KAMERA- ANSICHT Kamera-Ansicht: Bildschirmmenü für Bildeinstellungen So öffnen Sie das Menü für Bildeinstellungen Wählen Sie Camera view (Kamera-Ansicht) > Menu (Menü) > Image Settings (Bildeinstellungen) . Menüoptionen für Bildeinstellungen Beschreibung Helligkeit Auto (Automatisch) Passt die Bildhelligkeit automatisch an Manual (Manuell) Ermöglicht die manuelle Anpassung der Helligkeit Helligkeit zurücksetzen Yes (Ja) Setzt die Bildhelligkeit zurück No (Nein) Bricht das Zurücksetzen ab (nur verfügbar, wenn Helligkeit auf automatisch eingestellt ist) AF-Modus Push (Drücken) Stellt scharf, wenn Sie auf die AF-Taste drücken Zoom Sync (Zoomsynchro- nisierung) Stellt automatisch bei Einstellung des Zooms scharf Fokus Ermöglicht das manuelle Fokussieren Verschlusszeit Slow (Langsam) Stellt eine langsame Verschlusszeit ein, mit dem Ergebnis hellerer, allerdings auch unschärferer Bilder Fast (Schnell) Stellt eine schnelle Verschlusszeit ein, mit dem Ergebnis dunklerer und schärferer Bilder Weißabgleich Auto (Automatisch) Stellt den Weißabgleich automatisch ein One-Push (Per Knopfdruck) Stellt den Weißabgleich ein, wenn Sie auf die AF-Taste drücken Manual (Manuell) Ermöglicht die manuelle Einstellung des Weißabgleichs, mit roter Körnung und blauer Körnung R-Körnung Stellt manuell rote Körnung ein (nur verfügbar, wenn Weißabgleich auf manuell eingestellt ist)

32 | KAPITEL 5 – VERWENDEN DER DOKUMENTENKAMERA IN DER KAMERA- ANSICHT B-Körnung Stellt manuell blaue Körnung ein (nur verfügbar, wenn Weißabgleich auf manuell eingestellt ist) Bildmodus Text 1 Optimiert das Bild für die Anzeige von Textdokumenten durch Hervorheben von Kontrasten. Einstellung niedrig: Text 1, Einstellung hoch: Text 3. Text 2 Text 3 Graphics 1 (Grafik 1) Optimiert das Bild für die Grafikanzeige. Zeigt die Symbole Edge Effect (Kanteneffekt) und Gamma (Gamma) an.

Graphics 2 (Grafik 2) Optimiert Bilder von einem DLP-Projektor Kanteneffekt Hebt die Kanten von Bildern hervor.

Einstellung: Low (Niedrig), Middle (Mittel) oder High (Hoch). (nur verfügbar, wenn Bildmodus auf Grafik 1 eingestellt ist) Gamma Stellt den Gammawert für das Bild ein. Einstellung: Low (Niedrig), Middle (Mittel) oder High (Hoch). (nur verfügbar, wenn Bildmodus auf Grafik 1 eingestellt ist) Bildrotation Off (Aus) Zeigt die normale Rotation des Bilds an On (Ein) Dreht das Bild um 180° Mikroskopmodus On (Ein) Schaltet den Mikroskopmodus ein Off (Aus) Schaltet den Mikroskopmodus aus Farbe/SW Color (Farbe) Zeigt Farbbilder an B&W (SW) Zeigt Schwarz-Weiß-Bilder an Positiv/Negativ Positive Zeigt das normale Bild an Negative Zeigt das Bild als Filmnegativ an Menüoptionen für Bildeinstellungen Beschreibung