"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt

 
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
für römisch-katholische Pfarreien im Kanton Solothurn
                                                                             50. JAHRGANG | ERSCHEINT ALLE 14 TAGE

                                                                                                                                      2018 | 14 | 15
                                                                                                                                        24. JUNI – 21. JULI
«Teamspirit» – Fairplay im Fussball. © Andreas Schwaiger / Caritas Schweiz

                                                                             «EIN BLOSSER GASTSTATUS                 TEAMSPIRIT
                                                                             DER MISSIONEN GEHT NICHT                Seite 3

                                                                             MEHR»
                                                                             Seite 4
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
focus                                                aus kirche und welt

ANLASS ZUR FREUDE
Nachdem in den vergangenen Jahren jeweils
nur eine oder zwei Priesterweihen pro Jahr

                                                                                                                   © Ev.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich / Kati Rickenbach / Brunner&Meyer, Zürich
stattfanden, konnte Bischof Felix in diesem
Jahr erfreulicherweise drei Kandidaten in
Solothurn zu Priestern weihen, ein vierter
folgt im Oktober in Rom. Neu ist, dass drei
von ihnen bereits über Jahre als Laientheolo-
gen in der Kirche gewirkt haben, nun aber
den Schritt zum priesterlichen Dienst wa-
gen. Somit bestätigt sich die Tendenz,
dass Priester nicht sofort nach dem Theolo-
giestudium mit 25 Jahren geweiht werden,
sondern aufgrund jahrelanger beruflicher
Erfahrung, persönlicher Festigung und                Aus dem Film «Immer diese Zwinglis!»
Akzeptanz durch die Gemeinde. Bereits im
Mai hat Weihbischof Denis Theurillat zwei
Pastoralassistentinnen und zwei Pastoral-
                                                                     «Immer diese Zwinglis!»
                                                                     Anlässlich des Reformationsjubiläums erscheint ein Animations-
assistenten durch die Institutio in den
                                                                     film, der über das Leben und Wirken von Huldrych Zwingli aus
dauerhaften Dienst für das Bistum Basel
                                                                     der Perspektive seiner Kinder erzählt – humorvoll, nachdenklich,
aufgenommen.
                                                                     informativ. Er versetzt seine Zuschauerinnen und Zuschauer
                                                                     zurück ins spätmittelalterliche Zürich und vermittelt humorvoll
Betrachtet man die Nachwuchssituation des
                                                                     und alltagsnah Basiswissen zum Leben und Schaffen des
Bistums Basel insgesamt, sind über hundert
                                                                     Zürcher Reformers: Sieben Jahre sind seit dem Tod des Zürcher
Studierende in Theologie und Religions-
                                                                     Reformators auf dem Schlachtfeld von Kappel vergangen.
pädagogik an diversen Studienorten einge-
                                                                     Regula, Wilhelm und der kleine Ueli begeben sich auf Spuren-
schrieben. Zweifellos werden einige ihr
                                                                     suche. Sie treffen auf Leute, die ihren Vater gekannt haben, und
Berufsfeld noch wechseln, doch gibt die ak-
                                                                     stellen viele Fragen: Wer war unser Vater? Was war ihm wichtig?
tuelle Situation des Nachwuchses Anlass zur
                                                                     Und warum starb er ausgerechnet in einem Glaubenskrieg,
Freude. Der kirchliche Dienst geschieht nach
                                                                     wo er doch gegen die Ausübung von Gewalt gepredigt hatte?
wie vor in «zerbrechlichen Gefässen» und
                                                                     Rückblenden zeigen das Leben und Wirken des Vaters. Und die
er steht nicht im Zeichen von Ansehen und
                                                                     Kinder erkennen, dass er ein Mensch mit Licht- und Schatten-
Erfolg in einem weltlichen Sinne, aber er
                                                                     seiten war. Begleitend zum Film erscheint eine Arbeitshilfe im
gibt tieferen Sinn und erfüllt mit Zufrieden-
                                                                     Theologischen Verlag Zürich. www.immerdiesezwinglis.ch
heit, weil er ein Dienst an den Menschen
und ihrem Heil ist. Deshalb sind sie alle dem
Wohlwollen und dem Gebet der Gläubigen
empfohlen.

                                                     CARITAS: INTEGRATION VON
                                                     JUGENDLICHEN FLÜCHTLINGEN
                                                     Im April haben sich Bund und Kantone auf eine gemeinsame Agenda
                                                     für die Integration von Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen
                                                     Personen geeinigt. Dafür stellt der Bund dreimal mehr Geld als bislang
                                                     zur Verfügung. Caritas Schweiz fordert, dass den Kantonen beim Einsatz
                                                     dieser Mittel auf die Finger geschaut werden soll. Insbesondere Jugendli-
                                                     chen und jungen Erwachsenen unter den Flüchtlingen soll eine rasche
                                                     Integration und Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt ermöglicht werden,
                                                     damit sie ihren Lebensunterhalt rasch selber bestreiten können. Dazu
                                                     müssen die jungen Flüchtlinge mit dem Erreichen des 18. Altersjahres
                                                     durch spezielle Massnahmen eine vergleichbare Bildung wie nach dem
                               STEPHAN               9. Schuljahr der obligatorischen Schule aufweisen könnten. Wichtig
                               LEIMGRUBER            ist laut Caritas, dass den jugendlichen Migrantinnen und Migranten in
                                                     der Schweiz Sicherheit vermittelt werde und sie auf eine enge und
Der frühere Solothurner Kantonsschullehrer,
                                                     dauerhafte Begleitung zählen können. Die Caritas Solothurn führt
Dr. Stephan Leimgruber, war bis 2014 Professor für
                                                     diesbezüglich verschiedene Projekte durch und wird dafür vom Kanton
Religionspädagogik an der Universität München und
                                                     und dem Verband der Einwohnergemeinden unterstützt. Für ihre
nach seiner Emeritierung bis 2017 Spiritual des
                                                     Projektarbeit sind immer neue freiwillige Mitarbeitende gesucht.
Priesterseminars St. Beat, Luzern.
                                                     www.caritas.ch und www.caritas-solothurn.ch

2                    14 | 15 | 2018
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
editorial

«Fussball ist die beste Lebensschule.
‹Teamspirit› soll weniger Aggressionen und
mehr Integration bewirken, damit weniger
junge Menschen im Offside stehen!»                                                                            KUNO SCHMID | CHEFREDAKTOR

            Gilbert Gress, ehemaliger Spieler, Trainer und Fernseh-Moderator
                          ist Botschafter von «Teamspirit» der Caritas Schweiz.
                                                                                       TEAMSPIRIT
                                                                                       2012 wurde der Solothurner Sportclub Blustavia für
                                                                                       sein Engagement zugunsten von Jugendlichen mit
                                                                                       Migrationshintergrund mit dem kantonalen Sozialpreis
                                                                                       ausgezeichnet. In den verschiedenen Juniorenmann-
                                                                                       schaften für Jungs und Mädchen finden 26 verschiedene
                                                                                       Nationen zum Fussballspielen zusammen. In verschie-
                                                                                       denen Sprachen und mit unterschiedlichem Tempera-
                                                                                       ment werden sie am Spielfeldrand von Eltern und
                                                                                       Freunden unterstützt. Erfolg ist in diesen multikultu­-
                                                                                       rellen Teams nur möglich, wenn die einzelnen Kinder
                                                                                       und Jugendlichen (und ihre Eltern) lernen, sich gegen-
                                                                                       seitig mit Respekt und Anstand zu begegnen. Es braucht
                                                                                       eine Orientierung an sportlichem Fairplay und kulturel-
                                                                                       ler Integration. Der Fussballclub wurde stellvertretend
                                                                                       für viele andere Sport- und Freizeitvereine ausgezeich-
                                                                                       net. Zahlreiche Trainer, Leiterinnen und Betreuer
           Jugendliche renovieren eine Trockenmauer in Mergoscia (TI). © nakultur.ch
                                                                                       vermitteln jungen Menschen wichtige soziale Haltun-
                                                                                       gen für den Umgang mit kultureller Vielfalt.
MAUERN BAUEN – MAUERN BRECHEN                                                          Im Projekt «Teamspirit» unterstützt die Caritas zusam-
Jugendliche aus Nordirland, Irland, Israel, Palästina und der                          men mit regionalen Fussballverbänden die Junioren-
Schweiz haben im Mai 2018 in Mergoscia im Valle Verzasca unter                         arbeit durch ausgebildete Coachs für Fairplay und
professioneller Leitung des Solothurner Vereins Naturkultur                            Inte­gration. Nach dem Match wird nicht nur die
Trockenmauern renovieren. Aus ihren Ländern kennen die Ju-                             Spieltaktik analysiert, sondern auch über den Umgang
gendlichen Mauern und Gräben zwischen den Kulturen in ihrem                            mit Konfliktsituationen gesprochen. Die Jugendlichen
Alltag – sichtbare und unsichtbare. Der gemeinsame Bau an der                          lernen, ihre Emotionen wahrzunehmen und angemes-
Trockenmauer ist eine praktische Methode für Begegnung und                             sen zu reagieren, z. B. nach einem strittigen Schiedsrich-
Friedensarbeit zwischen Jugendlichen aus unterschiedlichen                             terentscheid. Ohne andere Probleme ausblenden zu
Sprachgebieten, zwischen unterschiedlichen Christen, Muslimen,                         wollen, wird so doch eine positive Wirkung des Fuss-
Juden und Säkularen aus Ländern mit interkulturellen oder inter-                       balls ersichtlich: Die Weltmeisterschaft steht für
religiösen Spannungen. Nebst weiteren Angeboten in Irland und                          friedliche Spiele zwischen verschiedenen Nationen,
Israel findet vom 16. bis 24. September 2018 wiederum eine sol-                        genauso wie eine Quartiermannschaft zeigt, dass
che Trockenmauerwoche auf dem Obergrenchenberg SO statt.                               Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund fair
Die Wochen wollen Brücken schaffen und werden ergänzt durch                            und erfolgreich um den Sieg spielen können.
Gespräche, gemeinsames Kochen, Musik und Tänze, um das
                                                                                       Könnte dies nicht auch für kirchliche Gemeinschaften
Leben und die Perspektive des «Anderen» kennen und respektie-
                                                                                       wegweisend sein? Auch hier braucht es weiterhin ab
ren zu lernen. www.nakultur.ch
                                                                                       und zu Spiele und Feiern im Kontext der «National-
                                                                                       mannschaften» oder Missiones. Aber es braucht auch
                                                                                       die gemeinsamen Erfahrungen als örtliche Gemein-
                                                                                       schaften, die Vielfalt als Bereicherung erleben und
INHALT                                                                                 sich um Integration bemühen. Eine Art Coaching für
                                            Medien7                                   «Teamspirit» wäre für die gemeinsame Zukunft von
Schwerpunkt4                                                                          Pfarreien und Missiones wohl ebenfalls hilfreich.
«Ein blosser Gaststatus der                 Aktuell8                                  Ich wünsche Ihnen viel Teamspirit für die kommenden
Missionen geht nicht mehr»                                                            Sommertage.
                                            Dekanatspfarreien9
Liturgischer Kalender                6     Solothurn27                               Kuno Schmid
Namenstage
                                            Jugend32
Innehalten6                                «Du kannst nur gewinnen»

                                                                                                                     14 | 15 | 2018           3
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
schwerpunkt

«Ein blosser Gaststatus der
Missionen geht nicht mehr»
          Die Verantwortlichen in der Bistumsregion Bern-Solothurn-Jura, aber auch die Bischöfe
     und die Römisch-katholische Zentralkonferenz suchen neue Konzepte für die Migrationsseelsorge.
      Heute ist es oft ein Nebeneinander, in Zukunft soll es ein Miteinander werden: An einer Tagung
    in Olten kamen kritische Punkte und Lösungsansätze für das Verhältnis der Kirche Schweiz und der
                                 Anderssprachigen Seelsorge zur Sprache.

                                                             CHRISTIAN VON ARX

«Wir möchten die kroatische Mission inte­        MODELLE FÜR DAS                                  Zusammenführen mit gleichen Spiessen –
grieren, aber der Missionar hält seine Schäf­    ZUSAMMENWIRKEN                                   was heute nicht der Fall ist.»
chen zusammen. Sie wollen nur unter sich         «Wo stehen wir in zehn Jahren? Was wird
sein.» – «Die Schweizer Pfarrei hat nicht        auf gesamtschweizerischer Ebene gedacht?»,       VIEL GUTES, ABER AUCH KRITISCHE
die Kraft, unsere Leute anzuziehen. Wenn         umriss Bischofsvikar Arno Stadelmann die         PUNKTE
sie nicht zur Mission kommen, kommen             Fragestellung. «Wir sind daran, pastoral­        Laut Marcel Notter haben 38,4 Prozent
sie gar nicht. Dann sind sie verloren.» – «Sie   theologische Modelle für das Zusammen­           der Katholikinnen und Katholiken in der
müssen eine Heimat haben, aber es wäre           wirken von Pfarreien und Missionen zu su­        Schweiz einen Migrationshintergrund. Der
schön, wenn sie allmählich bei uns eine          chen», sagte der Leiter der Bistumsregion        Löwenanteil der finanziellen Aufwendun­
Heimat hätten.» – «Wenn sie ein Kind tau­        St. Verena (Bern, Solothurn, Jura). «Klar ist,   gen für die Anderssprachigen Seelsorge
fen wollen, kommen viele italienische            dass der ‹Gaststatus› der Missionen nicht        erfolge über die kantonalkirchlichen Ebe­
Eltern zur Mission. Das entscheiden die          mehr geht.»                                      nen: So etwa im Kanton ZH 8 Mio. Franken,
Leute selbst, da kann man nichts erzwin­         «Was ist Ihre Vision für die Zukunft?», fragte   in AG 3 Mio., SO 1,4 Mio., BL 1,3 Mio. Franken.
gen.» – «Die Italiener sind seit über 100 Jah­   die Berner Synodalrätin Marie-Louise Beye­       Im November 2017 haben SBK und RKZ
ren hier – wie viel Zeit brauchen wir noch?»     ler zwei Experten am Podium. «Eine globale       ein gemeinsames Projekt gestartet: Bis im
Das sind Stimmen aus der gelebten Realität       Kirche, in der man nicht von Gaststatus,         Sommer 2020 soll es eine Erhebung des ak­
in den Beziehungen zwischen Schweizer            Assimilation und Integration spricht – eine      tuellen Zustands, ein Massnahmenkonzept
Pfarreien und anderssprachigen Migranten­        Kirche, die vom Nebeneinander zum Zu-            (Empfehlungen) und eine Klärung der Stra­
gemeinschaften. Zu hören waren sie am            einander, Miteinander und Füreinander            tegie bringen. Als Anliegen der RKZ nannte
28. April in Olten an der Begegnungsplatt­       findet», lautete die Antwort von Patrick         Notter unter anderem: die Verstärkung der
form 2018 der Begleitkommission für das          Renz, dem Nationaldirektor der Dienst-           Aus- und Weiterbildung für eine interkultu­
Zusammenwirken von Anderssprachigen              stelle migratio der Schweizer Bischofskon­       relle Pastoral; die Stärkung der Kompetenz
und Pfarreien (KAP) der Römisch-katholi­         ferenz (SBK). Die Vision von Marcel Notter,      der «Koordinatoren» (gesamtschweizerische
schen Landeskirche des Kantons Bern und          Generalsekretär der Römisch-katholischen         Ansprechpersonen der Sprachmissionen);
der Römisch-katholischen Synode des Kan­         Landeskirche des Kantons Aargau und              den Aufbau neuer, beweglicherer Formen
tons Solothurn. Anwesend waren etwa 60           Präsident der Fachgruppe Migration der           der Migrationspastoral ohne Errichtung
Vertreterinnen und Vertreter der pastora­        Römisch-Katholischen        Zentralkonferenz     neuer Missionen.
len und der staatskirchenrechtlichen Seite,      (RKZ): «Dass es nicht mehr zwei separate         «Häufig herrscht grosse Freude – es gibt
auch von vielen Missionen.                       Organisationen gibt, sondern ein natürliches     Vielfalt, ein reges Leben, Einsatz der Laien

4                 14 | 15 | 2018
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
Fotos: Christian von Arx
                                                                                                                                                                                          schwerpunkt

                           An der Begegnungsplattform 2018 der KAP beteiligten sich Vertreterinnen und Vertreter der pastoralen wie der staatkirchenrechtlichen Gremien der Kantone Bern und Solothurn.

                           In den Gruppendiskussionen fanden auch die Standpunkte der anderssprachigen              Am Podium (von links): Bischofsvikar Arno Stadelmann, Marcel Notter (Präsident Fach-
                           Gemeinschaften Gehör.                                                                    gruppe Migration der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz), Marie-Louise Beyeler
                                                                                                                    (Synodalrätin BE) und Patrick Renz (Nationaldirektor migratio).

                           und Wallfahrten», sagte Notter zum heuti-                  Ruf nach Selbstfinanzierung setzte Renz
                           gen, historisch gewachsenen Zustand. Aber
                           die kritischen Punkte müssten auf den
                                                                                      entgegen: «Migrationsgeschehen ist eine
                                                                                      Grundfrage des Christentums.»
                                                                                                                                                   ANDERSSPRACHIGE
                           Tisch kommen. Notter nannte die Rekrutie-                  «Die Bischöfe lernen», zeigte sich Renz                      SEELSORGE
                           rung der Missionsleiter (bestenfalls eine                  überzeugt. Ihr Ziel sei eine Stärkung und
                           Kandidatur ohne Auswahl) und deren unge-                   Neuausrichtung der Migrantenseelsorge.                       Italienischsprachige Seelsorge
                           nügende Vorbereitung für den Einsatz in                    Sie folgten dabei dem Beispiel von Papst                     Rossmarktplatz 5, 4500 Solothurn
                           der Schweiz hinsichtlich Sprache, Kenntnis                 Franziskus, der im Vatikan eine Sektion                      Tel. 032 622 15 17
                           des dualen Systems und Führungserfah-                      «Migrants and Refugees» geschaffen hat                       solothurn@missioni.ch
                           rung. Andererseits mache das «Gartenden-                   (https://migrants-refugees.va).
                           ken» (Geld, Gebäude und Einrichtungen                      In den Gruppendiskussionen wurden mög-                       Kroatischsprachige Seelsorge
                           gehören den Kirchgemeinden) die Missio-                    liche Modelle des Miteinanders besprochen                    Reiserstrasse 83, 4600 Olten
                           nen zu Bittstellern.                                       und viele praktische Vorschläge gemacht.                     Tel. 062 296 41 00
                                                                                      Pater Armin Russi vom Kloster Mariastein
                           «GRUNDFRAGE DES CHRISTENTUMS»                              wünschte, dass der Beitrag seiner Benedik­                   Portugiesischsprachige Seelsorge
                           Patrick Renz legte dar, wie vielfältig die                 tinergemeinschaft wahrgenommen werde:                        Zähringerstrasse 25, 3012 Bern
                           aktuelle Situation ist. Es gibt elf gesamt-                «Wir machen sehr viel Seelsorge an Migran-                   Tel. 031 533 54 40
                           schweizerische Missionen, 25 regional orga-                ten, zum Beispiel Tamilen, aber wir kom-                     geraldo.melotti@kathbern.ch
                           nisierte Missionen und mehr als 80 kanto-                  men personell, finanziell und strukturell
                           nale oder lokale Missionen. Alles in allem                 an unsere Grenzen.»                                          Spanischsprachige Seelsorge
                           stehen für diese Missionen in der Schweiz                  Der Schlussbericht der Begegnungsplatt-                      Rue de Morat 48, CH 2502 Biel/Bienne
                           20 Mio. Franken zur Verfügung. «Besteht da                 form 2018 wird später auf der Website der                    Tel. 032 323 54 08
                           nicht ein Missverhältnis zum Anteil von                    Landeskirche Bern (www.kathbern.ch) veröf-                   mision.espanola@katbielbienne.ch
                           38 Prozent Katholiken mit Migrationshin-                   fentlicht.
                           tergrund?», fragte Renz.                                                                                                Weitere Sprachgemeinschaften:
                           Nicht von Integration sei zu reden, sondern                                                                             www.migratio.ch
                           von der Zukunft der Kirche, wünscht sich                   Christian von Arx ist Chefredaktor von
                           der migratio-Direktor. Der Einstellung «Die                «Kirche heute», dem Pfarrblatt der Nordwest-
                           Migrantenseelsorge kostet uns» oder dem                    schweiz, und lebt in Olten.

                                                                                                                                                                         14 | 15 | 2018                    5
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
innehalten                                               liturgischer kalender und namenstage

                                                          WOCHE VOM 24. BIS 30. JUNI 2018           WOCHE VOM 1. BIS 7. JULI 2018

                                                          Sonntag, 24. Juni                         Sonntag, 1. Juli
                                                          GEBURT JOHANNES DES TÄUFERS               13. SONNTAG IM JAHRESKREIS
                                                          L1: Jes 49, 1 – 6.                        L1: Weish 1, 13 – 15; 2, 23 – 24.
                                                          L2: Apg 13, 16.22 – 26.                   L2: 2 Kor 8, 7.9.13 – 15.
                                                          Ev: Lk 1, 57 – 66.80.                     Ev: Mk 5, 21 – 43
                                                          N: Johannes                               (oder 5, 21 – 24.35b – 43).
                                                                                                    N: Theoderich, Eckart
                                                          Montag, 25. Juni
                                                          N: Wilhelm von Vercelli, Eleonore         Montag, 2. Juli
                                                                                                    MARIÄ HEIMSUCHUNG
                                                          Dienstag, 26. Juni
                                                                                                    N: Wiltrud, Jakob, Friedrich
                                                          N: Josefmaria Escrivá, Anthelm
                                                                                                    Dienstag, 3. Juli
                                                          Mittwoch, 27. Juni
                                                                                                    THOMAS, Apostel
                                                          N: Cyrill, Hemma
                                                                                                    N: Thomas
                                                          Donnerstag, 28. Juni
                                                                                                    Mittwoch, 4. Juli
                                                          N: Irenäus, Ekkehard
                                                                                                    Marien-Samstag
                                                          Freitag, 29. Juni                         N: Ulrich, Elisabeth
                                                          PETRUS UND PAULUS, Apostel
                                                                                                    Donnerstag, 5. Juli
                                                          N: Peter, Paul, Beata, Judith, Salome
                                                                                                    N: Laetitia, Kyrilla,
                                                          Samstag, 30. Juni                         Antonius Maria Zaccaria
                                                          N: Otto, Donatus, Bertram, Theobald
                                                                                                    Freitag, 6. Juli
                                                                                                    N: Goar, Maria (Marietta) Goretti

                                                                                                    Samstag, 7. Juli
                                                                                                    N: Willibald, Edelburg

                                                          WOCHE VOM 8. BIS 14. JULI 2018            WOCHE VOM 15. BIS 21. JULI 2018

                                                          Sonntag, 8. Juli                          Sonntag, 15. Juli
                                                          14. SONNTAG IM JAHRESKREIS                15. SONNTAG IM JAHRESKREIS
                                                          L1: Ez 1, 28b – 2, 5.                     L1: Am 7, 12 – 15.
                                                          L2: 2 Kor 12, 7 – 10.                     L2: Eph 1, 3 – 14 (oder 1, 3 – 10).
                                                          Ev: Mk 6, 1b – 6.                         Ev: Mk 6, 7 – 13.
                                                          N: Kilian, Edgar                          N: Bonaventura, Wladimir

                                                          Montag, 9. Juli                           Montag, 16. Juli
                                                          N: Johannes von Köln,                     Gedenktag Unserer Lieben Frau
                                                          Augustinus Zhao Rong und Gefährten        auf dem Berg Karmel
                                                                                                    N: Carmen, Reinhild, Elvira
                                                          Dienstag, 10. Juli
    Ein afrikanisches Kind,                               N: Knud, Erich, Olaf                      Dienstag, 17. Juli
                                                                                                    N: Alexius
    ein deutsches Kind,                                   Mittwoch, 11. Juli
                                                          Benedikt von Nursia,                      Mittwoch, 18. Juli
    ein türkisches Kind,
                                                          Vater des abendländischen Mönchtums,      N: Arnold, Radegund
    ein behindertes Kind,
                                                                                                                                             www.liturgie.ch/26-liturgiepraxis/direktorium

                                                          Schutzpatron Europas (+ 547)
                                                                                                    Donnerstag, 19. Juli
                                                          N: Benedikt, Rachel, Olga, Oliver
    drücken ihre Hände in Lehm!                                                                     N: Bernulf (Bernold)
                                                          Donnerstag, 12. Juli
    Und nun geh’hin und sag:                                                                        Freitag, 20. Juli
                                                          N: Placidus, Sigisbert
                                                                                                    N: Margareta, Apollinaris, Léon-Ignace
    Welche Hand ist von wem?
                                                          Freitag, 13. Juli
                                                                                                    Samstag, 21. Juli
                                                          N: Heinrich II., Kunigunde, Joel, Silas
                                                                                                    N: Laurentius, Daniel, Praxedis
                                                          Samstag, 14. Juli
                                                          N: Kamillus, Ulrich, Ben
    AUS DEM FLYER DES CARITAS-KINDERGARTEN ARCHE NOAH,
    KARLSFELD, DEUTSCHLAND.

6                  14 | 15 | 2018
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
medien

                                              FERNSEHEN                                                                      RADIO
Regelmässige
                                              Sonntag, 24. Juni                        Samstag, 7. Juli                      Sonntag, 24. Juni
Sendungen
                                              ZDF, 9.30 Uhr                            SRF 1, 16.40 Uhr                      BR2, 8.05 Uhr
                                              Katholischer Gottesdienst                Fenster zum Sonntag.                  Gregorianischer Choral
FERNSEHEN                                     Von Gott sprechen!                       Trotzdem singe ich                    Der älteste Gesang des Abendlandes.
SRF 1
                                                                                       Beate Ling und die Kraft der Musik.
Samstag, 19.50 Uhr, Wort zum Sonntag          SRF 1, 10.00 Uhr                                                               SRF 2, 8.30 Uhr
Sonntag, 10.00 Uhr, Sternstunde Religion      Sternstunde Religion:                                                          Perspektiven:
                                                                                       Sonntag, 8. Juli
Sonntag, 11.00 Uhr, Sternstunde Philosophie   Glauben, Leben, Sterben                                                        1968 – Revolte auch in der Kirche
Monatlich eine Gottesdienstübertragung
                                                                                       SRF 1, 10.00 Uhr
                                              Menschen im 30-jährigen Krieg, Teil 1.                                         Besuch in der Wohngemeinschaft.
ZDF oder BR                                                                            Sternstunde Religion:
Sonntag, 9.30 Uhr, Gottesdienstübertragung                                             Jahas Versprechen
                                              Mittwoch, 27. Juni                                                             Sonntag, 1. Juli
ARD                                                                                    Eine Afrikanerin kämpft gegen
                                              BR, 19.00 Uhr                                                                  BR2, 8.05 Uhr
Sonntag, 17.30 Uhr, Echtes Leben                                                       Mädchenbeschneidung.
                                              Friede, Freude, Fussballfieber                                                 Die Faszination der Bäume
ORF 2
Sonntag, 12.30 Uhr, Orientierung
                                              Die Rolle des Fussballs für unsere                                             Germanische und christliche Mythen.
                                                                                       Montag, 9. Juli
Sonntag, 18.15 Uhr, Was ich glaube            Gesellschaft.
                                                                                       arte, 21.55 Uhr                       SRF 2, 8.30 Uhr
Dienstag, 22.30 Uhr, Kreuz und quer
                                              SWR, 20.15 Uhr                           The Girl King                         Perspektiven: Die Schönheit Gottes
                                              Die Bleifuss-Pilger                      Königin Kristina:                     Der Schweizer Theologe
RADIO
                                              Jakobspilger mit Wohnmobil               Stockholm – das neue Athen.           Hans Urs von Balthasar.
Radio SRF1
Samstag, 18.30 Uhr, Zwischenhalt
                                              und Wohnwagen.
                                                                                                                             SWR2, 12.05 Uhr
Sonntag, 6.40/8.40 Uhr, Wort aus der Bibel                                                                                   Tabuthema Selbsttötung
Sonntag, 9.30 Uhr, Text zum Sonntag           Samstag, 30. Juni
                                                                                                                             Eine besondere Herausforderung für
Radio SRF2 Kultur                             SRF 1, 16.40 Uhr
                                                                                                                             Angehörige.
Sonntag, 8.00 Uhr, Blickpunkt Religion        Fenster zum Sonntag: Üben, üben, üben
Sonntag, 8.30 Uhr, Perspektiven               Ob im Sporttraining oder beim
Sonntag, 9.00 Uhr, Sakral/Vokal
                                                                                                                             Sonntag, 8. Juli
                                              Sprachen lernen.
Sonntag, 10.00 Uhr, Radiopredigten oder                                                Freitag, 13. Juli                     SWR2, 8.30 Uhr
Radiogottesdienst                                                                      ARD, 20.15 Uhr                        Darwin trifft Gott
                                              Sonntag, 1. Juli
Radio 32                                                                               Krauses Glück                         Gehört Religion zum Wesen
                                              ZDF, 9.30 Uhr
Mittwoch, 15.45 Uhr, Oekumera                                                          Ein Gasthof, ein Schloss und          des Menschen?
                                              Evangelischer Gottesdienst
Sonntag, 10.40 Uhr, Wiederholung                                                       eine Familie aus Syrien.
                                              Die Kirche im Dorf lassen.                                                     SRF 2, 8.30 Uhr
WEBSITES                                                                                                                     Perspektiven: Anpacken
                                              SRF 1, 10.00 Uhr                         Sonntag, 15. Juli
www.medientipp.ch                                                                                                            Unterschiedliche Blicke auf Religion,
                                              Sternstunde Religion:                    SRF 1, 10.00 Uhr
www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion                                                                                      Liebe und Tod.
                                              Glauben, Leben, Sterben                  Sternstunde Religion:
www.fernsehen.katholisch.de
                                              Menschen im 30-jährigen Krieg, Teil 2.   Michael Köhlmeier
www.religion.orf.at/tv                                                                                                       Sonntag, 15. Juli
www.vaticannews.va/de.html
                                                                                       Der Mann, der erzählen muss.
                                              3sat, 19.40 Uhr                                                                SRF 2, 8.30 Uhr
                                              Schätze der Welt: Lemberg                                                      Perspektiven: Bibelnotstand
                                              Stadt zwischen Ost und West.                                                   Brigitte Kahl sucht echte Bibel-Arbeit.

                                                   Philosophieren über die                                                   Meredith und André sind seit
LITERATUR

                                                                                       KINO | DVD

                                                   grossen Fragen des Lebens,                                                35 Jahren glücklich verheiratet,
                                                   über Gott und die Welt, das                                               so scheint es. Doch als Meredith
                                                   spricht nicht nur Kinder an,                                              bei einer Routinekontrolle
                                                   sondern auch Eltern und                                                   erfährt, dass sie HIV-positiv ist,
                                                   Erwachsene. Die poetischen                                                bricht ihre Welt in sich zusam-
                                                   Bilder von Marieke ten                                                    men. Umso mehr, als ihr klar
                                                   Berge und die kurzen Texte                                                wird, dass sie sich nur bei ihrem
                                                   des bekannten Religions-                                                  Mann angesteckt haben kann.
                                                   pädagogen Rainer Oberthür                                                 Merediths verletzte Gefühle
                                                   vermitteln, dass das Nach-                                                stehen konträr zu dem gemein-
                                                   denken über Gott und die                                                  samen Leben, an dem sie
                                                   Welt etwas mit dem Leben                                                  festzuhalten versucht.
 Rainer Oberthür
                                                   und dem Alltag zu tun hat.                                                Sarah Stutte, Filmjournalistin
 Marieke ten Berge (Illustr.)
 SO VIEL MEHR ALS STERNENSTAUB
 Nachdenken und Staunen über Gott
 Verlag Gabriel, Stuttgart 2018                                                          VAKUUM
 64 Seiten, CHF 18.90                                                                    Christine Repond, Schweiz/Deutschland, 2017
 ISBN 978-3-522-30499-3                                                                  Kinostart: 7. Juni 2018

                                                                                                                                       14 | 15 | 2018                7
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
aktuell

Kloster Mariastein                                        Kloster Namen Jesu, Solothurn                                      Katholische Kirche Zuchwil

MARIA TROSTFEST                                          FERMATA MUSICA                                                     GOTTESDIENSTE
FESTGOTTESDIENST
MIT DER MÖNCHSGEMEINSCHAFT
                                                         Mittwoch, 4. Juli 2018, 17.30 Uhr
                                                         Klosterkirche
                                                                                                                            IN ENGLISCHER SPRACHE
                                                                                                                            Sonntag, 15. Juli 2018, 18.00 Uhr
Samstag, 30. Juni 2018, 11.00 Uhr, Basilika              Scheng-Fang Chiu, Blockflöte;
                                                                                                                            Sonntag, 19. August 2018, 18.00 Uhr
Musikalisch gestaltet mit Werken von Mozart,             Werner Krapf, Orgel
                                                                                                                            Sonntag, 16. September 2018, 18.00 Uhr
Bach, Telemann u. a. durch Daniela Immoos,               Johann Sebastian Bach (1685–1750):
                                                                                                                            Sonntag, 21. Oktober 2018, 18.00 Uhr
Sopran und Benedikt Rudolf von Rohr, Orgel.              Sonaten für Blockflöte mit obligatem Cembalo
                                                                                                                            Sonntag, 18. November 2018, 18.00 Uhr
Anschliessend Picknick oder eine Pilgersuppe im          BWV 1017 und 1030
Klosterhotel Kreuz (CHF 5.00), Besuch der                                                                                   Röm.-kath. Pfarramt Zuchwil, Tel. 032 685 32 82
                                                         www.arsmusica.ch/Fermata
Gnadenkapelle (Rosenkranz) oder eines Tonbilds                                                                              www.pfarrei-zuchwil.ch
über den Wallfahrtsort und das Kloster.
15.00 Uhr Abschluss mit dem Gebet der
                                                          Projektchor Klang und Lichtwelten
Mönche (Non) und dem Pilgersegen.                                                                                            Kloster Visitation, Solothurn
Ab Solothurn fährt ein Car :                             KONZERTE                                                           FEST MARIA HEIMSUCHUNG
Abfahrt 8.25 Uhr, Oetterli Carparkplatz
Anmeldung telefonisch bei Schneider Reisen
                                                         IN DER KIRCHE OBERDORF                                             Montag, 2. Juli 2018, 8.00 Uhr
                                                         ZUGUNSTEN DER RENOVATION                                           Festgottesdienst mit em. Weihbischof
Tel. 032 653 84 60.
                                                         DER KIRCHE OBERDORF                                                Martin Gächter. Orgel: Urban Fink,
Die Benediktiner freuen sich über zahlreiche
                                                         25. November 2018, 16. Dezember 2018,                              anschliessend Anbetung in der Kirche.
Pilgerinnen und Pilger aus Solothurn!
                                                         6. und 27. Januar 2019, jeweils Sonntag 18 Uhr
www.kloster-mariastein.ch
                                                                                                                            HERZ-JESU-FREITAG
                                                         Proben für die Erarbeitung der Lieder verschie-                    Freitag, 6. Juli 2018, 19.30 bis 21.00 Uhr
                                                         dener Komponisten finden jeweils am Dienstag                       Schwesternchor
                                                         ab 23. Oktober von 20 bis 22 Uhr in der Kapla-                     Herz-Jesu-Verehrung
Orgelkonzerte Solothurn                                  nei Oberdorf (weitere Angaben vgl. Pfarrei Ober-
                                                         dorf) statt. Interessenten melden sich bis Ende
                                                                                                                            NEW SPRINGS GEMEINSCHAFT
SOMMERKONZERTE                                           September über Mail chorprojekt@maria-ober-
                                                                                                                            Samstag, 7. Juli 2018
                                                                                                                            14.30 Uhr Eucharistische Anbetung
IN DER ST.-URSEN-KATHEDRALE                              dorf.ch oder telefonisch 079 745 36 41 bei den
                                                                                                                            15.00 Uhr Messe, anschliessend Bibel-Teilen
                                                         Initianten Florian Kirchhofer und Verena Sieber.
Dienstag, 10. Juli 2018, 20.15 Uhr
                                                                                                                            Grenchenstrasse 27, 4500 Solothurn
Viviane Loriaut und Guy Bovet (Orgel vierhändig)
                                                                                                                            Telefon 032 623 38 12, sss.solothurn@epost.ch
Dienstag, 17. Juli 2018, 20.15 Uhr                        Internationales Bildungszentrum Scalabrini
Domorganist Benjamin Guélat
Dienstag, 24. Juli 2018, 20.15 Uhr
                                                         INTERNATIONALES                                                     Bistumsjugendtreffen 2018
Michael Pelzel                                           SOMMERTREFFEN                                                      VORANZEIGE
Dienstag, 31. Juli 2018, 20.15 Uhr
                                                         FÜR JUNGE MENSCHEN VON 18 BIS 28 JAHREN
                                                         14. bis 18. August 2018,
                                                                                                                            TOMORROW – DIE WELT
Tobias Willi
                                                         Baselstrasse 25, Solothurn                                         LIEGT IN DEINER HAND
Dienstag, 7. August 2018, 20.15 Uhr                                                                                         Sonntag, 23. September 2018, 10 bis 16 Uhr
                                                         Neue Schritte des Miteinanders wagen:
Jürgen Natter                                                                                                               Brugg-Windisch (AG)
                                                         Begegnung mit Migranten und Flüchtlingen,
                                                                                                                            Für katholische Jugendliche (14–18 Jahre)
Dienstag, 14. August 2018, 20.15 Uhr                     Austausch, Gemeinsames Kochen, Gebet,
                                                                                                                            und junge Erwachsene (ca. 18–25 Jahre)
Jung-Min Lee und B. Guélat (auf zwei Orgeln)             Ausflug, Fest, Spiel …
                                                                                                                            des Bistums Basel. Auseinandersetzung mit
                                                         ibz-solothurn@scala-mss.net                                        Fragen zur Zukunft, Umweltschutz, Ökologie,
www.orgelkonzertesolothurn.com
                                                                                                                            weltweite soziale Gerechtigkeit, Zusammen-
                                                                                                                            leben der Generationen und Kulturen usw.
                                                          Kapuzinerkloster Olten                                            Ateliers und Abschlussfeier mit Bischof Felix.
ANTONIUSHAUS, Gärtnerstrasse 5, Solothurn                                                                                   www.bistum-basel.ch
                                                         KLOSTERGARTENFEST
«SUNNTIGSKAFI»                                           Freitag, 28. Juni 2018 bis Sonntag, 1. Juli 2018
Sonntag, 24. Juni 2018, 14 bis 17 Uhr                    Mit Konzerten, Festwirtschaft, Jodlermesse und                       Weitere Angebote
Cafeteria Antoniushaus                                   Blick hinter die Klostermauern.                                      in der Erwachsenenbildung
Jeden letzten Sonntag des Monats.                        www.kapuziner.ch/olten                                               www.plusbildung.ch

                                                         Adressverwaltung                                                   Redaktionsteam (allgemeiner Teil)
                                                         AZ Fachverlage AG | Neumattstrasse 1 | 5001 Aarau                  Chefredaktor | Kuno Schmid | Riedholzplatz 26, 4500 Solothurn |
für römisch-katholische Pfarreien im Kanton Solothurn   Tel. 058 200 56 87 | Fax 058 200 55 56                             Heinz Bader, Balsthal| Dr. Urban Fink-Wagner, Oberdorf |
50. Jahrgang | Erscheint alle 14 Tage                    Produktion und Druck                                               Stephan Kaisser, Lommiswil| Monika Poltera-von Arb, Neuendorf |
ISSN 1420-5149 | ISSN 1420-5130                          Vogt-Schild Druck AG | Gutenbergstrasse 1 | 4552 Derendingen       Reto Stampfli, Solothurn | Jugendseite | Daniele Supino, Solothurn
www.kirchenblatt.ch | info@kirchenblatt.ch               Tel. 058 330 11 73 | Fax 058 330 11 78 | kirchenblatt@vsdruck.ch   Layout | Monika Stampfli-Bucher, So­lo­thurn

8                     14 | 15 | 2018
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
DEKANAT SOLOTHURN                       Dekanatsleitung | Pfarrer Dr. Valentine Oluwole Koledoye | Co-Dekan | Gheorghe Zdrinia, Co-Dekanatsleiter

 Pastoralraum Wasseramt Ost

 Pfarrei St. Martin | Zuchwil
Pfarramt | Hauptstrasse 32 | Tel. 032 685 32 82 | st.martin@pfarrei-zuchwil.ch | www.pfarrei-zuchwil.ch
Pfarrer | Pastoralraum-Pfarrer | Dr. Valentine Koledoye | Tel. 032 685 09 76 | valentine.koledoye@pfarrei-zuchwil.ch | Sprechstunde nach Voranmeldung
Kaplan | em. Domherr Paul Rutz | Tel. 032 621 13 10
Sekretariat | Daniela Blumenthal & Sandra Schläfli | Bürozeiten im Pfarramt | MO 14.00 –16.00 | DI und DO 9.00 –11.00 | Tel. 032 685 32 82 | sekretariat@pfarrei-zuchwil.ch
Kirchgemeindepräsident | Hans Spichiger | Gartenstrasse 8 | 4528 Zuchwil | Tel. 032 685 31 40
Sakristanin | Marica Scuric | Luterbachstrasse 52 | Tel. 078 683 50 02
Pfarreiheimwartin | Christine Spichiger-Uhlmann | Gartenstrasse 8 | Tel. 032 685 31 40 | Pfarreiheim | Tel. 032 685 29 69

Gottesdienste                                    Mittwoch, 11. Juli
                                                 10.00 Uhr, Eucharistiefeier
                                                                                                  15. Juli: Procap Schweiz für Men-
                                                                                                  schen mit Handicap: Ziel dieser
                                                                                                                                                    Erstkommunion 2019 – Elternabend
                                                                                                                                                    Donnerstag, 28. Juni, 19.00 Uhr
Sonntag, 24. Juni                                im Blumenfeld                                    Organisation ist es, dass alle                    Pfarreisaal.
12. Sonntag im Jahreskreis                       14.00 Uhr, Rosenkranzgebet                       Betroffenen möglichst selbststän-                 Die Einladung wurde den betref-
KEIN Gottesdienst                                                                                 dig und gleichberechtigt leben                    fenden Eltern der zukünftigen
Wir feiern in unserem Pastoral-                  Donnerstag, 12. Juli                             können. Für diese Vision kämpft                   3.-Klässlern zugestellt.
raum das Patrozinium in Deren-                   08.30 Uhr, Rosenkranzgebet                       Procap Schweiz auf allen Ebenen.
dingen um 10.00 Uhr. Dazu sind                   18.30 Uhr, Gebetsstunde                          22. Juli: MIVA Christophorus-Opfer:               Firmung 2019 – Elternabend
alle herzlich eingeladen.                        in kroatischer Sprache                           unterstützt bedürftige Menschen                   Freitag, 29. Juni, 19.00 Uhr
                                                                                                  in Diözesen weltweit.                             Pfarreisaal.
Montag, 25. Juni, 09.00 Uhr                      Sonntag, 15. Juli                                                                                  Die Einladung wurde den betref-
Eucharistiefeier                                 15. Sonntag im Jahreskreis                                                                         fenden Eltern der zukünftigen
                                                 10.00 Uhr, Eucharistiefeier                                                                        9.-Klässlern zugestellt.
Mittwoch, 27. Juni                               18.00 Uhr, Eucharistiefeier
10.00 Uhr, Eucharistiefeier                      in englischer Sprache
im Blumenfeld
14.00 Uhr, Rosenkranzgebet                       Montag, 16. Juli, 09.00 Uhr
                                                                                                  Stöcklilager der Pfarrei Zuchwil
Donnerstag, 28. Juni
                                                 Eucharistiefeier
                                                                                                  7.–20. Juli in Hergiswil bei Willisau
08.30 Uhr, Rosenkranzgebet                       Mittwoch, 18. Juli
                                                                                                  Wir wünschen allen Kindern und den Leitern ein schönes und unvergessliches Lager.
09.00 Uhr, Eucharistiefeier                      10.00 Uhr, Eucharistiefeier
18.30 Uhr, Gebetsstunde                          im Blumenfeld
in kroatischer Sprache                           14.00 Uhr, Rosenkranzgebet

Samstag, 30. Juni, 18.00 Uhr                     Donnerstag, 19. Juli
Eucharistiefeier                                 08.30 Uhr, Rosenkranzgebet
Jahrzeitgedächtnis:                              18.30 Uhr, Gebetsstunde
Lilian Schneider-Franzi.                         in kroatischer Sprache

Sonntag, 1. Juli                                 Sonntag, 22. Juli, 10.00 Uhr
13. Sonntag im Jahreskreis                       16. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr, Eucharistiefeier                      Wortgottesfeier mit Kommunion
Jahrzeitgedächtnis: Emma Gasche.                 mit Diakon Franz Allemann.
10.00 Uhr, Chinderfiir im Pfarreiheim            Pfarrer Valentine Koledoye feiert
17.00 Uhr, Eucharistiefeier                      Gottesdienst um 9.30 Uhr in
in polnischer Sprache                            Derendingen und um 11.00 Uhr in

Montag, 2. Juli, 09.00 Uhr
                                                 Luterbach.
                                                                                                  Öffnungszeiten Sekretariat
Eucharistiefeier

Mittwoch, 4. Juli
                                                 Mitteilungen                                     Das Sekretariat ist während den Sommerferien vom 9. Juli bis 10. August nur an
                                                                                                  den Dienstagen von 9 bis 11 Uhr besetzt.
                                                                                                  Pfarrer Valentine Koledoye ist in Notfällen oder bei dringenden Anliegen über das
10.00 Uhr, Eucharistiefeier                      Opferkollekten
                                                                                                  Telefon (032 685 09 76) oder auch per E-Mail (valentine.koledoye@pfarrei-
im Blumenfeld                                    24. Juni: Papstopfer: Dies ist
                                                                                                  zuchwil.ch) erreichbar. Ebenfalls ist Pfarrer Paul Rutz (Telefon 032 621 13 10) ab
14.00 Uhr, Rosenkranzgebet                       bestimmt für die vielen weltwei-
                                                                                                  30. Juli erreichbar. Sie können uns auch eine Mitteilung auf unserem Anrufbeant-
                                                 ten Beihilfen an Werke der
                                                                                                  worter hinterlassen.
Donnerstag, 5. Juli                              Bistümer in der weiten Welt.
08.30 Uhr, Rosenkranzgebet                       30. Juni/1. Juli: Seraphisches
                                                                                                  Wir wünschen allen ganz schöne und erholsame Ferien.
18.30 Uhr, Gebetsstunde                          Liebeswerk in Solothurn: Dies ist ein
                                                                                                  Pfarrer Valentine und Sekretariat
in kroatischer Sprache                           Verein, der auf christlicher
                                                 Grundlage verschiedene Sozial-
Freitag, 6. Juli, 09.00 Uhr                      werke führt. Diese stehen beson-
Herz-Jesu-Freitag                                ders im Dienste von Kindern,
                                                 Jugendlichen, Paaren und
Sonntag, 8. Juli, 10.00 Uhr                      Familien.
14. Sonntag im Jahreskreis                       8. Juli: Lourdes-Pilgerverein des
Eucharistiefeier                                 Kantons Solothurn: Dieser Verein
                                                 bietet kranken und minderbemit-
Montag, 9. Juli, 09.00 Uhr                       telten Mitmenschen Unterstüt-
Eucharistiefeier                                 zung, um eine Wallfahrt nach
                                                 Lourdes zu ermöglichen.

                                                                                                                                                             14 | 15 | 2018            9
"EIN BLOSSER GASTSTATUS DER MISSIONEN GEHT NICHT MEHR" - Kirchenblatt
Pastoralraum Wasseramt Ost

 Pfarrei St. Josef | Luterbach

Pfarramt | Hauptstrasse 2 | 4542 Luterbach | Tel. 032 682 21 45 | Fax 032 682 44 44 | kath-kirche.luterbach@bluewin.ch
Gemeindeleitung | Thomas Faas
Sekretariat | Verena Moser-Schwaller | Tel. 032 682 21 45 | Bürozeit | DI bis FR 9.00 –11.00 | Notfall-Nr. | 079 654 22 20
Sakristanin | Eva Graf | Wydackerstrasse 6 | Tel. 032 682 23 27 | graf-schwaller@bluewin.ch
Pfarreiheim-Reservationen | Thomas Bärtschi | Mühleweg 12 | Tel. 032 681 01 37 ab 17.30 Uhr
Katechetinnen | Emma Wyss | Tel. 032 637 23 50 | Judith Zoller | Tel. 032 682 10 04

Gottesdienste                                      Sonntag, 22. Juli, 11.00 Uhr
                                                   16. Sonntag im Jahreskreis
                                                                                                      Mittwoch, 15. August, 11.00 Uhr
                                                                                                      St.-Josef-Kirche
                                                                                                                                             deinen Körper anzieht, so sollen
                                                                                                                                             dein Geist und deine Seele von der
Samstag, 23. Juni, 11.00 Uhr                       Eucharistiefeier mit Valentine                     Wir singen im Gottesdienst an          Liebe Gottes angezogen werden.
Ref. Kirche/Labyrinth                              Koledoye                                           Mariä Himmelfahrt, Vorprobe um         Mögest du offen sein für die Belan-
Gemeinsame Chinder- und Wägfiir                    Gedächtnis: Paul Schläfli-Ingold;                  10.15 Uhr.                             ge anderer Menschen und sie
                                                   Othmar Schläfli.                                                                          wahrnehmen, so wie du mit
Sonntag, 24. Juni                                  Türkollekte: Lourdespilgerverein                                                          blossen Füssen jede Unebenheit
Kein Gottesdienst in unserer Kirche!               des Kantons Solothurn.                             Frauengemeinschaft                     auf der Erde spürst.
Kirche Herz Jesu Derendingen                                                                          Freitag, 29. Juni, 19.00 Uhr           Bei all deinem Tun und Denken
10.00 Uhr, Gottesdienst mit                                                                           Sportzentrum Zuchwil                   sei dir deiner ureigensten Aufgabe
Kirchweihfest
Verabschiedung von Andrea
                                                   Mitteilungen                                       Die Frauengemeinschaft lädt alle
                                                                                                      ein zum Minigolfspielen nach
                                                                                                                                             bewusst: die Erde wieder mit dem
                                                                                                                                             Himmel zu verbinden. Möge sich
Allemann.                                          Chinder- und Wägfiir                               Zuchwil.                               dein Horizont weiten und
St.-Josef-Kirche                                   Samstag, 23. Juni, 11.00 Uhr                       Besammlung um 18.30 Uhr,               niemand es vermögen, dich und
19.00 Uhr, Konzert der Gitarrenschüler             Ref. Kirche/Labyrinth                              Parkplatz kath. Kirche mit Velo        deine Liebe einzuengen. Deine
mit Markus Bieri                                   Herzliche Einladung an alle                        oder Auto (Mitfahrgelegenheit).        Mitte ist Christus – die Wahrheit
                                                   Kinder und Eltern zur gemein­                                                             und das Leben.
Dienstag, 26. Juni, 07.30 Uhr                      samen Chinder- und Wägfiir.                        Ferien                                 Möge es dir gelingen, Getrenntes
Morgengebet mit Taizéliedern                                                                          Das Sekretariat ist von Montag,        zu einer Einheit zusammenzufüh-
                                                   Gottesdienst mit Kirchweihfest                     2. Juli bis Montag, 16. Juli 2018      ren. Aufrichtigkeit und Ausrich-
Donnerstag, 28. Juni, 07.30 Uhr                    Sonntag, 24. Juni, 10.00 Uhr                       nicht besetzt.                         tung auf Christus sollen zur
Morgengebet mit Taizéliedern                       Kirche Herz-Jesu Derendingen                       Gemeindeleiter Thomas Faas ist         Grundlage deines Tages werden.
                                                   Alle Pfarreiangehörigen aus                        über das Pfarramt-Tel. 032 682 21 45   Mögest du durch dein Tun und
Sonntag, 1. Juli, 11.00 Uhr                        Luterbach sind herzlich eingela-                   (bis 12. Juli 2018) oder Notfall-Nr.   Denken auch für andere Men-
13. Sonntag im Jahreskreis                         den, diesen Gottesdienst mit                       079 654 22 20 zu erreichen.            schen den Himmel wieder öffnen,
Wortgottesdienst und Taufe von Elisa               Kirchweihfest in Derendingen                       Unser Gemeindeleiter weilt vom         der für sie vielleicht lange
Gloria Grassi mit Thomas Faas                      mitzufeiern.                                       13. Juli bis 9. August 2018 in den     verschlossen war.
Mitgestaltung Kirchenchor St. Josef.                                                                  Ferien.                                Die Gnade Gottes soll dich wie ein
Gedächtnis: Ernst und Ida Schärer-­                Ökum. Seniorennachmittag                           Wir wünschen auch Ihnen                Schutzmantel umgeben, alle
Neuenschwander; Agnes                              Donnerstag, 28. Juni, 14.00 Uhr                    erholsame Sommerferien.                Gefahren von dir fernhalten und
Leibundgut-Hofer.                                  Pfarreiheim St. Josef                              Pfarramt St. Josef                     dich auffangen, wenn du fällst
Türkollekte: Jugend- und Erwachse-                 Herzliche Einladung zur Filmvor-                                                          oder andere über dich herfallen.
nenbildungsfonds der Pastoral-                     führung (siehe Plakate) an alle                    Offener Mittagstisch                   Der Herr sei über dir, um dich
konferenz.                                         Interessierten!                                    Donnerstag, 5. Juli, 11.30 Uhr         immer wieder zu segnen und dir
                                                                                                      Restaurant Krone                       seine Liebe und seinen Schutz zu
Dienstag, 3. Juli                                                                                     Wir laden Sie herzlich ein zum         gewähren.
St.-Josef-Kirche                                                                                      Mittagstisch der Senioren/-innen.
07.30 Uhr, Morgengebet
                                                   Kirchenchor St. Josef                              Abmeldungen bitte bis Montag,
                                                                                                                                             Peter Dyckhoff

AH Tharad Derendingen                                                                                 2. Juli, an Frau Käthi Bühlmann,
                                                   Donnerstag, 28. Juni, 19.00 Uhr
10.00 Uhr, Wortgottesdienst                                                                           Rötistrasse 5, Tel. 032 682 41 84
                                                   AH Tharad Derendingen
                                                                                                      oder 079 514 46 44.
                                                   Wir geben ein «Ständeli» mit
Donnerstag, 5. Juli, 07.30 Uhr
                                                   weltlichen/kirchlichen Liedern für
Morgengebet mit Taizéliedern                                                                          Taufe
                                                   die Bewohner/-innen des Alters-
                                                                                                      In die Gemeinschaft der Kirche
                                                   heims Tharad.
Sonntag, 8. Juli, 11.00 Uhr                                                                           aufgenommen wurde am Sonntag,
14. Sonntag im Jahreskreis                                                                            1. Juli 2018 Elisa Gloria Grassi,
                                                   Sonntag, 1. Juli, 11.00 Uhr
Wortgottesdienst mit Thomas Faas                                                                      Tochter des Michele Grassi und
                                                   St.-Josef-Kirche
Türkollekte: Diözesanes Kirchen­                                                                      der Monika Di Giannatale geb.
                                                   Wir gestalten den Gottesdienst
opfer für die gesamtschweizeri-                                                                       Weber, Affolterstrasse 17.
                                                   mit, Vorprobe um 10.15 Uhr.
schen Verpflichtungen des                                                                             Gott begleite das Kind mit seinen
                                                   Anschliessend Sommerhöck mit
Bischofs.                                                                                             Eltern in eine frohe Zukunft.
                                                   Mittagessen und gemütlichem
                                                   Beisammensein.
Sonntag, 15. Juli                                                                                     Der Morgen – ein Segen für dich
15. Sonntag im Jahreskreis                                                                            Der erste Strahl der Sonne möge
                                                   Letzte Chorprobe am Donnerstag,
St.-Josef-Kirche                                                                                      deine Augen und dein Herz
                                                   5. Juli, um 20 Uhr im Pfarreiheim.
11.00 Uhr, Wortgottesdienst mit Heinz                                                                 berühren. Möge wie die aufgehen-
                                                   Sommerpause vom 12. Juli bis
Werder                                                                                                de Sonne im Osten dir an diesem
                                                   9. August 2018.
Türkollekte: Opfer der Weltkirche.                                                                    Tag in besonderer Weise Christus
                                                   Erste Chorprobe nach den
15.45 Uhr, Gottesdienst der Tamilen-                                                                  und das Licht seiner Liebe
                                                   Sommerferien am Donnerstag,
mission                                                                                               einleuchten.
                                                   16. August, um 20 Uhr im
                                                                                                      Sei heute und immer fest in dir
                                                   Pfarreiheim.
Dienstag, 17. Juli, 10.00 Uhr                                                                         und Gott verankert und verliere
AH Tharad Derendingen                                                                                 niemals den Boden unter den
Wortgottesdienst mit Heinz Werder                                                                     Füssen. Wie die Schwerkraft

10                       14 | 15 | 2018
Pfarrei Herz-Jesu | Derendingen

Pfarramt | Hauptstrasse 51 | Tel. 032 682 20 53 | Fax 032 682 07 63 | kath.pfarramt.derendingen@bluewin.ch
Gemeindeleiter | Thomas Faas | Tel. 032 682 21 45
Pastoralassistentin | Andrea Allemann | Tel. 032 682 20 53 | a.allemann-herzjesu-derendingen@bluewin.ch
Sekretariat | Doris Aebischer | Tel. 032 682 20 53 | Bürozeiten im Pfarrhaus | DI 14.00 –17.00 | DO 8.00 –11.00 | FR 8.00 –11.00
Sakristanin | Esther Friedli | Tel. 079 488 73 42 | Verwaltung | Marie-Therese Wiedmann | Tel. 032 682 44 81
Betreuung Kapelle Allerheiligen und Betreuung Pfarrheim Widlimatt | Doris Rölli | Tel. 079 317 59 70 | doris.roelli@gawnet.ch

Gottesdienste                                    Mitteilungen                                      Vielfalt an kreativen Ideen haben
                                                                                                   unsere Katechetinnen Martina
                                                                                                                                         wir Dir von Herzen. Der Religions-
                                                                                                                                         unterricht war ein Teil Deines
Sonntag, 24. Juni, 10.00 Uhr                     Ferien                                            Köhli, Piera Müller und Marieluise    Schaffens, Deiner täglichen
Kirchweihfest, Familien-Festgottes-              Das Sekretariat bleibt vom 1. bis                 Weinfurtner-Faas den Religions­       Arbeit. Nun darfst Du Dich freuen
dienst mit Eucharistiefeier                      15. Juli 2018 geschlossen. Wir dan-               unterricht gestaltet.                 auf das, was auf Dich zu-
Mitgestaltung vom Kirchenchor,                   ken Ihnen für Ihr Verständnis.                    Mit besonderen Geschichten,           kommt, auf neue Wege und Er-
Chinderfyrgruppe, Ministranten.                  In dringenden Fällen wenden Sie                   singen, basteln und Bewegung          fahrungen, die Dich bereichern.
Offizieller Abschied von Andrea                  sich bitte an das Pfarramt in                     wurden Themen des Glaubens und        Wir wünschen Dir von Herzen
Allemann, die uns per Ende Juli                  Luterbach.                                        des Zusammenlebens erarbeitet         alles Liebe und Gute, viele kost-
2018 verlässt.                                                                                     und Akzente gesetzt, welche die       bare Momente und Gottes reichen
Kollekte: Kapelle Allerheiligen und              Zum Gedenken                                      SchülerInnen in ihrer Entwick-        Segen auf Deinem Weg!
Gestaltung der Oase.                             Am 3. Juni verstarb Hans Aesch­                   lung fördern und stärken.             Pfarreiteam Herz-Jesu
Anschliessend Apéro im Pfarrgar-                 bacher. Wir wünschen seinen                       Neben dem Unterricht wurden
ten, ab 11.30 Uhr Risottoessen,                  Angehörigen viel Licht und Kraft                  die Kinder und Jugendlichen an        Frauengemeinschaft
Kids-Bar in der neu eröffneten                   in den Tagen des Vermissens.                      ausserschulischen Anlässen auf        Morgenbummel nach Etziken, am
Oase, Hot-Dog, Spiel und Spass                                                                     die Sakramente Erstkommunion,         Donnerstag, 5.7.2018. Auskunft
mit der JuBla – alles rund ums                   Kirchweihfest                                     Versöhnung und Firmung hin-           gibt Regula Burki, Tel 032 682 24 86
Pfarreiheim Widlimatt. Siehe                     Wir danken jetzt schon allen                      geführt. Diese Vorbereitung ist       Anmeldeschluss, Samstag, 30. Juni
Informationen rechts.                            Helferinnen und Helfern, die sich                 sehr wertvoll und verdient einen      2018.
                                                 in irgendeiner Weise am diesjähri-                besonderen Dank.
Sonntag, 1. Juli, 09.30 Uhr                      gen Kirchweihfest engagieren.                     Die Inhalte der kath. Konfession      Eröffnung der Oase
Wortgottesdienst                                 Ohne all diese guten Seelen – wäre                lernten die Kinder der ökum.          Schön ist sie geworden, die neu
Dreissigster: Urs Marty.                         so ein Fest fast nicht möglich                    Klassen an thematischen Erlebnis-     renovierte Oase.
Kollekte: Flüchtlingshilfe der                   durchzuführen. Herzlichen Dank!                   nachmittagen kennen.                  Die Ministranten und die Chin-
Caritas.                                                                                           In unseren Dank schliessen wir        derfyrgruppe haben die Neueröff-
                                                 Neue Lektorinnen                                  die ref. Lehrkräfte für den ökum.     nung an Fronleichnam gefeiert.
Dienstag, 3. Juli, 10.00 Uhr                     Seit einiger Zeit sind Corinne                    Unterricht ein, Caroline Beiner,      Ab sofort können die beiden
Zentrum Tharad                                   Marty und Sherleen Sathiya-                       Susanne Däster, Béatrice Wili und     Gruppen in der Oase diverse
Wortgottesdienst mit Kommunionfeier              moorthy als Lektorinnen im                        die Unterrichtsverantwortliche        Anlässe durchführen oder auch
                                                 Einsatz. Wir freuen uns enorm,                    Therese Utiger.                       Sitzungen dort abhalten.
Freitag, 6. Juli, 9.00 Uhr                       dass die beiden sich dazu bereit                  Ein grosses und herzliches Danke-
Herz-Jesu                                        erklärt haben und danken herz-                    schön allen Beteiligten für ihre      Einige Impressionen der Renovierung ...
08.30 Uhr, Rosenkranzgebet                       lich für ihr Engagement.                          Arbeit in der Katechese und die
09.00 Uhr, Eucharistiefeier                                                                        wertvolle Zusammenarbeit.
Jahrzeit: Wohltäter der Pfarrei.                 Einladung zur Kirchgemeinde­                      Schöne und erholsame Sommer­
                                                 versammlung                                       ferien!
Samstag, 7. Juli, 18.45 Uhr                      25. Juni 2018, 20.00 Uhr, im
Eucharistiefeier                                 Pfarreiheim Widlimatt.                            Verabschiedung aus dem Religions­
Gedächtnis: Giuseppe Iengo.                                                                        unterricht
Jahrzeit: Ernst und Margrith                     Traktanden:                                       Marieluise Weinfurtner-Faas hat
Steiner-Stampfli.                                1. Wahl der StimmenzählerIn                       als Katechetin die Kinder der 1./2.
Kollekte: Papstopfer/Peterspfennig.              2. Rechnung 2017                                  Klasse in unserer Pfarrei unter-
                                                      2.1 Laufende Rechnung                        richtet. Sie hat sich entschieden,
Sonntag, 8. Juli, 09.30 Uhr                           2.2 Bestandesrechnung                        ihre katechetische Arbeit zu be-
Wortgottesdienst                                      2.3 Revisorenbericht                         enden, um mehr Zeit für ihre
Kollekte: Papstopfer/Peterspfennig.              3. Motionen und Anträge                           eigenen Interessen und ihre Fami-
                                                                                                   lie zu haben und wieder andere
Sonntag, 15. Juli, 09.30 Uhr                     Ab 15. Juni 2018 liegt die Rechnung               Schwerpunkte im Leben in den
Wortgottesdienst                                 2017 in der Kirche beim Schriften-                Blick zu nehmen.
Kollekte: Stiftung Wunderlampe.                  stand auf.                                        Wir bedauern die Demission
16.00 Uhr, Albanermission                                                                          ausserordentlich, mögen ihr
                                                 Zu dieser Kirchgemeindeversamm-                   jedoch den Ausblick auf ruhigere
Dienstag, 17. Juli, 10.00 Uhr                    lung sind alle stimmberechtigten                  Zeiten von Herzen gönnen.
Zentrum Tharad                                   Kirchgemeindeangehörigen
Wortgottesdienst mit Kommunionfeier              freundlich eingeladen.                            Liebe Marieluise
                                                 Der Kirchgemeinderat                              im Religionsunterricht stand die
Sonntag, 22. Juli, 09.30 Uhr                                                                       Begegnung mit den Kindern im
Eucharistiefeier                                 Dank zum Schulschluss                             Zentrum.
Kollekte: Jugend- und Erwachse-                  Ein intensives Schuljahr findet                   Du hast viel gegeben im kreativen
nenbildung                                       seinen Abschluss mit den wohlver-                 Arbeiten mit den Kindern, in der
                                                 dienten Sommerferien.                             Gestaltung der Themen aus dem         Herzlichen Dank an Chantale,
                                                 Mit viel Freude, unermüdlichem                    Leben und im Glauben. Du hast         Corinne, Maurizio, Sarah ... und
                                                 Engagement und einer ganz tollen                  die christliche Grundhaltung ge-      all den kleinen und grossen
                                                                                                   lehrt und vorgelebt, dafür danken     Helferinnen und Helfer.

                                                                                                                                                  14 | 15 | 2018             11
Pastoralraum Wasseramt Ost

 Pfarrei St. Anna | Aeschi                                                                              Pfarreien Deitingen-Subingen
Pfarrer | Beat Kaufmann | Tel. 032 614 06 08 | pfarrer@pfarramt-deitingen.ch                           Pfarrer | Beat Kaufmann | Derendingenstrasse 5 | 4543 Deitingen | Tel. 032 614 06 08
Pfarramt/Sekretariat | Luzernstrasse 14 | 4556 Aeschi | Alfons M. Frei-Bislin | Tel. 062 961 11 68 |
pfarramt.aeschi.so@bluewin.ch | www.annapfarrei.ch
Priesterlicher Mitarbeiter | Paul Rutz | Tel. 032 621 13 10
Sakristanenteam | Alfons M. Frei-Bislin | Tel. 079 455 66 81 |
                                                                                                       Gottesdienste
                                                                                                        DEITINGEN                                        SUBINGEN
Stv | Rita Kistler-Galli | Tel. 062 968 90 06
                                                                                                       Geburt Johannes des Täufers                      Geburt Johannes des Täufers
Kirchgemeindepräsidentin | Yvonne Gasser De Silvestri | Tel. 062 961 51 57
                                                                                                       Kollekte: Hilfswerke des Papstes.                Kollekte: Hilfswerke des Papstes.
                                                                                                       Samstag, 23. Juni, 18.00 Uhr                     Samstag, 23. Juni, 18.00 Uhr
Gottesdienste                                       Samstag, 21. Juli, 18.30 Uhr
                                                    16. Sonntag im Jahreskreis
                                                                                                       Eucharistiefeier
                                                                                                       Jahrzeit: Albert und Liliane
                                                                                                                                                        Gottesdienst in Deitingen
                                                                                                                                                        Sonntag, 24. Juni, 09.30 Uhr
Sonntag, 24. Juni, 09.30 Uhr                        Wortgottesfeier                                    Lüthi-Béguerel und Tochter                       Eucharistiefeier
GEBURT DES HL. JOHANNES DES                         Kollekte: KOVIVE Schweiz.                          Madeleine Uebelhart-Lüthi; Susi                  Dreissigster: Ursula Rohn-­
TÄUFERS                                                                                                und Richard Christ-Witschi;                      Nussbaumer und Ruedi Ingold.
Eucharistiefeier                                                                                       Margrith Rettenmund-Schwaller;
Kollekte: Peterspfennig.
                                                    Mitteilungen                                       Bernadette Kaufmann-Kofmel;
                                                                                                       Balbina und Urs Schwaller-­
                                                                                                                                                        Mittwoch, 27. Juni, 09.30 Uhr
                                                                                                                                                        Rosenkranz
Donnerstag, 28. Juni, 09.00 Uhr                     Jassen im Pfarrsaal                                Grunser.                                         (Messe um 09.00 Uhr fällt aus)
Rosenkranz                                          Freitag, 29. Juni, 20.00 Uhr                       Gedächtnis: Rainer Fritzius-Jerg.
                                                    Herzlich willkommen – Gut Stich!                                                                    13. Sonntag im Jahreskreis
Sonntag, 1. Juli, 10.30 Uhr                                                                            Sonntag, 24. Juni                                Kollekte: Weltkinderdörfer der
13. Sonntag im Jahreskreis                                                                             10.00 Uhr, Sunntigsfiir                          «Schwestern Maria».
Ökumenischer Waldgottesdienst                                                                                                                           Samstag, 30. Juni
Beim Waldhaus Etziken, organisiert
                                                    Gratulationen                                      Dienstag, 26. Juni, 09.00 Uhr                    17.00 Uhr, Kindergottesdienst im
und mitgestaltet durch den                                                                             Eucharistiefeier, anschl. Anbetung               Josefsheim
                                                    Wir gratulieren herzlich:
Jodlerklub Alpenglühn Etziken.                                                                         Mittwoch, 27. Juni, 09.00 Uhr                    18.00 Uhr, in Deitingen ökumenischer
                                                    30.06. Paul Lüthi-Stampfli, Hüniken
Anschliessend Festwirtschaft.                                                                          Ökumenische Reiseandacht                         JuBla-Gottesdienst
                                                           – 85 Jahre
                                                                                                       Donnerstag, 28. Juni, 17.00 Uhr                  Sonntag, 1. Juli, 09.30 Uhr
                                                    07.07. Ruedi Sommer-Stampfli, Aeschi
Donnerstag, 5. Juli, 09.00 Uhr                                                                         Eucharistiefeier, anschl. Rosenkranz             Eucharistiefeier
                                                           – 80 Jahre
Rosenkranz
                                                    10.07. Dieter Urschel-Allemann, Aeschi
                                                                                                       13. Sonntag im Jahreskreis                       Mittwoch, 4. Juli, 09.00 Uhr
                                                           – 80 Jahre
Freitag, 6. Juli – Herz-Jesu-Freitag                                                                   Kollekte: Hilfsprojekt (David Zuber)             Eucharistiefeier, anschliessend
                                                    Gesundheit und Gottes Segen!
Hauskommunion                                                                                          Samrong, Kambodscha.                             Rosenkranz
                                                                                                       Samstag, 30. Juni, 18.00 Uhr                     Herz-Jesu-Freitag, 6. Juli, 08.30 Uhr
Samstag, 7. Juli, 18.30 Uhr                         Kollekten Mai                                      Ökumenischer JuBla-Gottesdienst                  Eucharistiefeier
14. Sonntag im Jahreskreis                                                                             Jahrzeit: Simon Hoog.                            Anschliessend Kaffee im Josefs-
Eucharistiefeier                                    Medienkollekte             Fr.           36.–      Sonntag, 1. Juli, 09.30 Uhr                      heim.
Jahresgedächtnis: Adolf Kaufmann-                   JuBla Schweiz              Fr.          107.–      Gottesdienst in Subingen
Christen, Aeschi.                                   Mütterhilfe Solothurn Fr.               156.–                                                       14. Sonntag im Jahreskreis
Jahrzeit: Robert und Emma Borner-                   Stiftung St. Beat          Fr.          141.–      Dienstag, 3. Juli, 09.00 Uhr                     Kollekte: Jugend- und Erwachse-
Krähenbühl, Etziken; August                         St.-Josefs-Opfer           Fr.          144.–      Eucharistiefeier, anschl. Anbetung               nenbildungsfonds.
Ochsenbein-von Arx, Etziken;                        CSI Schweiz                Fr.           79.–      Donnerstag, 5. Juli, 17.00 Uhr                   Samstag, 7. Juli, 18.00 Uhr
Alois Scheidegger-Klaus, Aeschi;                    Herzlichen Dank für Ihre Gabe!                     Eucharistiefeier, anschl. Rosenkranz             Wortgottesfeier mit Kommunion
Ernst von Arx-Zaugg, Aeschi;                                                                           Herz-Jesu-Freitag, 6. Juli, 09.30 Uhr            Gedächtnis: Hedwig Zemp und
Theodor Küchler und Eltern,                                                                            Eucharistiefeier                                 Sr. Anna Beata Berger (Taufname
Etziken.
                                                    Ferienzeit                                                                                          Helena).
Kollekte: «miva» Schweiz.                                                                              14. Sonntag im Jahreskreis                       Jahrzeit: Werner Lüthi-Rölli; Paul
                                                    Schon nahen die Sommerferien.
Sonntag, 15. Juli, 09.30 Uhr                                                                           Kollekte: Jugend- und                            und Sophie Zemp-Wicki; Otto und
                                                    Wir wünschen schöne, erholsame
15. Sonntag im Jahreskreis                                                                             Erwachsenen­bildungsfonds.                       Emma Fluri-Roos; Arnold und
                                                    Ferientage. Das Pfarrbüro bleibt vom
Eucharistiefeier                                                                                       Sonntag, 8. Juli, 09.30 Uhr                      Anna Ingold-Staubli; Hugo und
                                                    14. bis 29. Juli geschlossen.
Kollekte: Jugend- und Erwach-                                                                          Eucharistiefeier                                 Anna Ingold-Schnider; Leopold
                                                    Die Anrufe werden umgeleitet.
senenbildungsfonds.                                                                                    Jahrzeit: Lucie Flury-Rohn; René                 und Elisabeth Lüthi-Schwaller.
                                                                                                       von Burg-Schärli.                                Sonntag, 8. Juli, 09.30 Uhr
                                                                                                                                                        Gottesdienst in Deitingen
Firmung 2018                                                                                           Dienstag, 10. Juli, 09.00 Uhr
                                                                                                       Eucharistiefeier, anschl. Anbetung               Mittwoch, 11. Juli, 09.00 Uhr
Am Sonntag, 3. Juni, war es so weit. Unsere 10 Firmlinge empfingen die                                 Donnerstag, 12. Juli, 17.00 Uhr                  Eucharistiefeier, anschliessend
Stärkung durch den Heiligen Geist.                                                                     Eucharistiefeier, anschl. Rosenkranz             Rosenkranz

                                                                                                       15. Sonntag im Jahreskreis                       15. Sonntag im Jahreskreis
                                                                                                       Kollekte: Diöz. gesamtschweizeri-                Kollekte: Frauenkloster Namen
                                                                                                       sche Verpflichtungen.                            Jesu.
                                                                                                       Samstag, 14. Juli, 18.00 Uhr                     Samstag, 14. Juli, 18.00 Uhr
                                                                                                       Eucharistiefeier                                 Gottesdienst in Deitingen
                                                                                                       Jahrzeit: Verena Kofmel-Kaiser;                  Sonntag, 15. Juli, 09.30 Uhr
                                                                                                       Nicola Papa-Corelli.                             Wortgottesfeier mit Kommunion

                                                                                                       Dienstag, 17. Juli, 09.00 Uhr                    Mittwoch, 18. Juli, 09.30 Uhr
                                                                                                       Wortgottesfeier, anschl. Anbetung                Rosenkranz
                                                                                                       Donnerstag, 19. Juli, 17.00 Uhr                  (Messe um 09.00 Uhr fällt aus)
                                                                                                       Eucharistiefeier, anschl. Rosenkranz
Herzlichen Dank allen Mitgestaltenden und allen Mitfeiernden.

12                        14 | 15 | 2018
Pfarrei Maria Himmelfahrt | Deitingen                                                         Pfarrei St. Urs und Viktor | Subingen

Pfarramt | Derendingenstrasse 5 | 4543 Deitingen | Tel. 032 614 16 06                         Pfarramt | Luzernstrasse 49 | 4553 Subingen | Tel. 032 614 40 81
Pfarrer | Beat Kaufmann | Tel. 032 614 06 08, pfarrer@pfarramt-deitingen.ch                   Pfarrer | Beat Kaufmann | Tel. 032 614 06 08 | pfarrer@pfarramt-subingen.ch
Diakon | Franz Allemann-Marbacher | Tel. 031 381 58 74 | Tel. 032 614 16 06                   Seelsorgerin | Rosa Tirler | Tel. 032 614 40 81 | seelsorgerin@pfarramt-subingen.ch
allemannbern@bluewin.ch                                                                       Pfarreisekretärin | Manuela Bachmann | MI 9.45 –11.30 | sekretariat@pfarramt-subingen.ch
Pfarreisekretärin | Gislinde Fritzius | MI und DO 9 –11 | sekretariat@pfarramt-deitingen.ch   Kirchgemeindepräsident | Meinrad Vögtlin | Tel. 079 509 60 17
Kirchgemeindepräsidentin | Daniela Flury-Kofmel | Tel. 032 614 19 96                          praesident@pfarramt-subingen.ch

Mitteilungen                                     Ökumenischer Seniorinnen und
                                                 Seniorennachmittag
                                                                                              Mitteilungen                                  Kindergottesdienst
JuBla-Lager 2018                                 Donnerstag, 5. Juli, 14.00 Uhr
                                                                                                                                            KiGo
vom 9. bis 21. Juli in Le Bémont im              Pfarreiheim Baschi
Kanton Jura                                      Kaplan Flury − der singende
                                                                                              Kirchgemeinde                                 Samstag, 30. Juni, 17.00 Uhr, im
                                                                                                                                            Unterrichtszimmer des Josefsheimes
Ob Goud, Süuber oder Bronze,                     Priester und legendäre Jugend­
                                                                                              Ordentliche Rechnungs­                        Wir freuen uns auf viele Kinder.
niemer het gäg üs e Chance. Drum                 seelsorger.
                                                                                              gemeindeversammlung                           Katechetinnen Karin Schnider und Jela Maric
chum ou du und mach mit, wenns                   In den Sechzigerjahren sorgte
                                                                                              Montag, 25. Juni, 20.00 Uhr
widermou d’JuBlalympics git.                     Kaplan Alfred Flury in den
                                                                                              Josefsheim
                                                 deutschsprachigen Ländern bei
                                                                                              Dazu sind alle stimmberechtigten
Am Samstag, 30. Juni, 18.00 Uhr                  Jung und Alt für viele Diskussio-
                                                                                              Personen herzlich eingeladen.
                                                                                                                                            Frauengemeinschaft
laden wir alle zum ökumenischen                  nen. Insbesondere eine Jugend im
JuBla-Gottesdienst ein.                          Aufbruch liess sich durch die                                                              Grillabend mit Begleitung
                                                 erfrischend-unkonventionelle und             Seniorinnen/Senioren                          Freitag, 6. Juli, 19.00 Uhr, Weiherhof
Sunntisfiir                                      emotional ansprechende Weise                                                               Dazu sind alle Mitglieder zusam-
Sonntag, 24. Juni, 10.00 Uhr                     seiner Verkündung der christli-              Ökum. Mittagstisch                            men mit ihrem Ehemann, Partner,
Zu unserem Jahresthema:                          chen Botschaft begeistern. Wir               Dienstag, 26. Juni, 12.30 Uhr, Kontiki        Freund oder ihrer Freundin
«Symbole an und in der Kirche»                   hören seine grössten musikali-               Anmeldung bis 23. Juni,                       herzlich eingeladen. Wir verbrin-
betrachten wir die Orgel.                        schen Erfolge sowie inspirierende            Tel. 032 614 14 22, Käthi Bernhard.           gen gemeinsam einen gemütli-
Wir freuen uns auf dich.                         Texte und Gedanken des charis-                                                             chen Abend bei Speis und Trank,
Das Sunntigsfiirenteam                           matischen Kämpfers. Wir freuen               Ökum. Seniorennachmittag                      Plaudern und Unterhaltung. Wir
                                                 uns auf Sie                                  Dienstag, 26. Juni, 14.15 Uhr, Josefsheim     bitten um eine Anmeldung bis
Seniorinnen- und Senioren-                       Rolf Weber und Franz Allemann.               Es ist eine grosse Freude, dass die           spätestens am 28. Juni, bei
Reiseandacht                                                                                  allseits beliebte Seelsorgerin Doris          Elisabeth Wüthrich, Telefon
Mittwoch, 27. Juni, 09.00 Uhr                    Seniorinnen- und Senioren-                   Hagi mit ihrem Ehemann Johan-                 032 614 26 71.
Vor der Reise der Bürgergemeinde                 Mittagstisch                                 nes zusammen diesen Nachmittag
laden wir alle Seniorinnen und                   Dienstag, 10. Juli, 12.00 Uhr                gestalten wird. Beide sind begabte
Senioren zu einer kurzen ökume-                  Café Felber                                  Musiker und ergreifende Erzähler.
nischen Feier in die Marienkirche                Abmeldungen oder Neuanmeldun-                Darum heisst der Titel ihrer
                                                                                                                                            Antoniuskasse
ein.                                             gen bis 9. Juli an Erika Keller,             Aufführung: «Lieder, Geschichten und
                                                                                                                                            Wir danken herzlich für die
                                                 Tel. 032 614 11 53.                          Unterhaltsames …». Sicher können
                                                                                                                                            Spende in die Antoniuskasse für
                                                                                              alle Zuhörer und Zuhörerinnen
                                                                                                                                            Bedürftige.
                                                                                              beim einen oder anderen Lied
Fronleichnam                                                                                  auch mitsingen! Hoffentlich
                                                                                              fühlen sich viele Seniorinnen und             Beichtgelegenheit
                                                                                              Senioren angesprochen zu diesem
Festgottesdienst am Fronleichnamstag beim Schulhaus Zweien in
                                                                                              gemütlichen Nachmittag! Ganz                  Donnerstags, 19.00−19.45 Uhr in
Deitingen: besinnliche Momente, Gedanken der Erstkommunionkinder
                                                                                              herzliche Einladung!                          der Sakristei der Subinger Kirche.
von Deitingen und Subingen, fleissige Dienste der Minis mit viel
Weihrauch, schöne Klänge der Musikgesellschaft Subingen, zu Herzen
gehende Gesänge der beiden Kirchenchöre Subingen und Deitingen, ein
Gedanke des am Samstag vor Pfingsten verstorbenen Zürcher Obdachlo-
senpfarrers Ernst Sieber («Häre luege − Gott will die Welt heilen, indem
                                                                                              Firmung 2018
WIR heilen») und nach besinnlicher Stunde haben fleissige Hände einen
                                                                                              Der Heilige Geist − das Feuer in dir. Lösch es nicht aus!
Apéro kredenzt.

                                                                                                                                                     14 | 15 | 2018                       13
Sie können auch lesen
Nächste folie ... Stornieren