FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...

 
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
FUSSBALL NWS
Lucca Gloor
Singen, kicken,
leiten

Yves Kellerhals
Trainieren, konzipieren,
lenken

Mario Uccella
Kooperieren, fördern,
fordern

                    SILVA IM
                    Doppel
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
MIT ZURICH    Zurich, Generalagentur
              Micha Rentsch
              Flachsackerstrasse 7

BLEIBEN SIE   4402 Frenkendorf
              061 905 17 17

  AM BALL.    frenkendorf@zurich.ch

              Agentur Basel Stadt
              Henric Petri-Strasse 9
              4051 Basel
              061 286 71 11
              baselstadt@zurich.com
              zurich.ch/rentsch
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
EDITORIAL

Noch nicht
ganz normal
Normalerweise geht es im Fussball um Dribblings,
Torschüsse, Offsides, heisse Schlussphasen und
schnelle Flügelläufe. Doch in den letzten Mona-
ten erweiterte sich das Vokabular aller Menschen
um Begriffe wie Abstandsregelung, Schutzmas-
kenpflicht, Ansteckungsketten, Contact Tracing,
Training in Kleingruppen, Schutzkonzepte und          Impressum Ausgabe August 2020
vieles mehr. Seit Mitte März 2020 rollte im
Schweizer Amateurfussball kein Ball mehr, die         Fussball NWS
Saison 2019/2020 wurde vorzeitig abgebrochen,         Das Magazin des Fussballverbands Nordwestschweiz
statt den Entscheidungen auf den Plätzen entge-
gen zu fiebern, wurde gelost, nachgerückt und je-     Herausgeber:
den Tag gebannt auf die aktuellen Infektionszah-      Fussballverband Nordwestschweiz
len geblickt und was diese nun an Massnahmen,         Hohenrainstrasse 5
Lockerungen und Vorgaben auslösen würden.             4133 Pratteln
                                                      Tel. 061 378 88 55
Es war und ist eine Zeit, die in keiner Hinsicht      fvnws@football.ch
nach einer Wiederholung ruft. Eine Zeit, in der
halt eben gewisse Dinge auch in den Hintergrund       Gesamtkoordination und Leitung:
rücken mussten, und dazu zählte auch der regio-       daniel schaub medienbüro GmbH
nale Fussball. Seit dem 6. Juni hat sich der dunkle   4450 Sissach
Horizont wieder etwas aufgehellt, es gibt Pers-       Tel. 079 322 65 45
pektiven und wir alle sind guter Hoffnung, dass       Mail: daniel.schaub@rotweiss.ch
der Trainings- und Spielbetrieb für die Saison
2020/2021 gestartet und dann hoffentlich auch in      Redaktionelle Mitarbeit:
ganzer Länge durchgezogen werden kann.                Edgar Hänggi (eh-Presse, www.facebook.com/
                                                      regioSPORTal), Andrea Neyerlin
In diesem Zusammenhang sind wir alle gefordert.
Auch wenn man es nicht an jedem Tag und an je-        Prepress:
dem Ort spürt, noch immer gelten Einschränkun-        www.kapri-media.ch
gen, Vorgaben und Regeln. Wir alle tun gut daran,
sich daran zu halten, um keinen weiteren Rück-        Grafisches Konzept:
schlag erleiden zu müssen. Hier hat jeder seine       Fabienne Steiger
eigene, aber auch eine Gesamtverantwortung.
                                                      Layout und Produktion:
Der FVNWS hat sich in den vergangenen Monaten         Karin Blaser
und Wochen bemüht, alles zu unternehmen, dass
wir nicht noch einmal einen Saisonabbruch erle-       Druck:
ben müssen. Er ist dabei aber primär auf seine        Werner Druck & Medien AG, Basel
rund 20'000 aktiven Fussballerinnen und Fussbal-
ler und auf alle, die ihnen zur Seite stehen, ange-   Dieses Magazin ist auch als e-paper auf
wiesen.                                               www.fvnws.ch zu lesen.

                                                                                                         3
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
SMALL TALK

            Solidarität der Partner

Der Nepple Basler Cup 2019/2020 musste wie alle re-          AG, die Zurich Generalagentur Micha Rentsch und
gionalen Meisterschaften vorzeitig abgebrochen wer-          Sutter Immobilien in Muttenz den gesamten oder
den. Die teilnehmenden Teams an den Schweizer                grosse Teile ihres Sponsoringbeitrages aus Solidarität
Cupwettbewerben der Saison 2020/2021 wurden aus              zur Fussballregion Nordwestschweiz und zum aus-
den verbliebenen Teams in den noch nicht gespielten          richtenden FVNWS trotzdem aufrechterhalten. Wir
Viertelfinals ausgelost. Die Finaltage auf dem Sport-        bedanken uns an dieser Stelle bei den verantwortli-
platz Spiegelfeld des jubilierenden SC Binningen             chen Personen Lothar Nepple und Marc Wahl (Garage
wurden um ein Jahr auf den Juni 2021 verschoben, der         Nepple), Micha Rentsch und Stephan Federer (Zurich)
FC Reinach wird die Finaltage 2022 ausrichten und            sowie Micha Rahmen und Roger Weber (Sutter Im-
der FC Lausen 72 jene des Jahres 2023. Trotz der aus-        mobilien) für das grosszügige Entgegenkommen
gefallenen entscheidenden Phasen mit Viertel- und            und hoffen alle gemeinsam auf attraktive Cup-
Halbfinals sowie den attraktiven Finaltagen haben            spiele in der Saison 2020/2021 und tolle Final-
die drei Partner des Wettbewerbs, die Garage Nepple          tage in Binningen 2021.

Kern führt den                                                      Trauer um
 FC Oberwil                                                            zwei
Beim Leimentaler 3.-Liga-Club
ist es in der Sommerpause zu
einem kompletten Führungs-
                                                                    Fussballer
wechsel gekommen. Nach                                       Der regionale Fussball hat innerhalb kurzer Zeit
sieben Jahren hat Präsident                                  zwei markante Persönlichkeiten verloren. Beat Flä-
Alessandro Giangreco das                                     cklin hat sich bis zum Sommer 2019 als Präsident um
Szepter an Christian Kern                                    die Geschicke des BSC Old Boys gekümmert. Ende
übergeben. Kern? Ja, der                                     Juni ist er bei einem tragischen Verkehrsunfall im
war mal Chef der Stadion-                                    Wallis ums Leben gekommen. Er wurde nur 48 Jahre
betreibergesellschaft Ba-                                    alt und hinterlässt seine beim Unfall verletzte Frau
sel United im St. Jakob-                                     und drei Kinder. Fläcklin war in leitender und prä-
Park und bei verschiedenen Stadionprojekten in der           gender Funktion in der Stiftung Tagesheime All-
Schweiz als Berater involviert. Kern ist vielseitig unter-   schwil tätig und hinterlässt auch dort eine grosse
wegs, führt eine eigene Beratungsfirma, ist Verleger         Lücke. Mit Roland Rohrer verliert die Region auch
der Zeitung «Vogel Gryff», engagiert sich im Gewerbe-        eine der markantesten Trainerpersönlichkeiten der
verein Oberwil/Biel-Benken und hat jüngst auch mit           letzten Jahrzehnte. Roli wurde auf seinen eige-
der Ankündigung eines Dorffestes für Aufsehen ge-            nen Wunsch auf dem Heimatplatz seines Ver-
sorgt. Die achtköpfige Vorstandscrew beim                    eins SC Binningen, dem Spiegelfeld, im Rah-
FC Oberwil muss an der nächsten GV noch be-                  men einer würdigen Abdankungsfeier
stätigt werden.                                              verabschiedet.

4
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
SMALL TALK

            2000                                             Fabbri
          Vollzeit-                                        am Bundes-
           stellen                                           gericht
Fussball ist eine wunderbare, aber auch eine ziemlich   Alberto Fabbri, langjähriges Mitglied der Rekurskom-
verletzungsträchtige Sportart. Die Suva hat nun neue    mission des FVNWS und früherer Präsident des FC
Zahlen zur Unfallstatistik im Fussball veröffentlicht   Amicitia Riehen, wird per 1. Januar 2021 einen gros-
und festgestellt, dass bei rund 45'000 gemeldeten       sen beruflichen Schritt machen. Der oberste Basler
Fussballunfällen in der Schweiz jährlich rund 2000      Staatsanwalt wurde vom eidgenössischen Parlament
Vollzeitstellen für die Unternehmen aufgrund von        in der Covid-19-Session vor den Sommerferien zum
Arbeitsunfähigkeit ausfallen. 64 % der Verunfallten     neuen Bundesstrafrichter gewählt – mit 158 Stim-
sind unter 30 Jahre alt, 93 Prozent Männer. Die meis-   men. Die SVP verwehrte dem CVP-Kandidaten die
ten Unfälle erfolgen bei harten Tacklings, den Grät-    Gefolgschaft, aufgrund einer alten Geschichte, in der
schen. Auch Hirnerschütterungen aus Luftduellen         auch Christoph Blocher eine Rolle gespielt hatte.
machen mit jährlich 450 Fällen einiges aus. Mit         Fabbri will seine «Heimbasis» in der Region Basel
einem neuen Quiz will die Suva auf spielerische         halten, mehrheitlich aber im Tessin wohnhaft
Art und Weise vermitteln, wie Fussballunfälle           sein. Der FVNWS gratuliert seinem Rekursrich-
vermieden werden können.                                ter zur neuen Herausforderung und wünscht
www.suva.ch/de-ch/praevention/freizeit/quiz            ihm alles Gute.

                                                                                                           5
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
Wir behandeln Sie wie unsere
Spitzensportler mit modernster
Infrastruktur unter einem Dach
     Orthopädie
     Sportmedizin
     Physiotherapie
     Rennbahntraining
     Biomechanik
     Leistungsdiagnostik
     Labor, Röntgen & MRI

     Das seit über 35 Jahren
     führende Sport-Orthopädie-
     Zentrum der Schweiz

     Telefon 061 465 64 64
     www.rennbahnklinik.ch

SCHWEIZER TESTSIEGER:
WIR SCHÄUMEN VOR FREUDE.
SCHÄUMEN SIE MIT!

      AN
       ER 40
     B
    Ü
       D ORTEN
  STAN     sh.co
                m
     ftcarwa
   so

                                  Wir waschen Autos.
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
STORY

                   ZWEI BRÜDER
        auf zwei starken Wegen
                Ricardo Silva (28) ist beim FC Black Stars in der Promotion
                League seit Jahren eine Bank in der Defensive, sein Bruder
                Roberto (25) zieht beim FC Allschwil in der interregio-
                nalen 2. Liga seit einiger Zeit die Fäden. Zwei Brüder,
                die eher zur ruhigen Sorte zählen und beharrlich ihren
                erfolgreichen Weg gehen.
                                                              Edgar Hänggi

Am 17. August 2019 dürfte für die Familie Silva für    in Allschwil gegen den FC Sion zu einem Fussballfest
einmal in Sachen Fussball die Schweiz eine wichtige    kam.
Rolle gespielt haben. Ihre Söhne Ricardo und Roberto
spielten im Rahmen des Helvetia Schweizer Cup nur      «Ja, er war schon speziell, jener Samstag. Für mich
wenige Kilometer entfernt gegen renommierte            weniger als für meinen Bruder. Mit Black Stars trat
Schweizer Topteams. Ricardo lief mit den Black Stars   ich bereits zum dritten Mal gegen Zürich an und
gegen den FC Zürich (aus Sicherheitsgründen auf der    konnte auf dem heimischen Buschweilerhof auch
Schützenmatte) auf, während es für Bruder Roberto      gegen St. Gallen spielen. Für Roberto war es aber auf

                                                                                                          7
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
STORY
                                              PORTRÄT

                                            «          Ricardo Silva ist ein
                                                       wichtiger Spieler im
                                                       Team. Seine grosse
                                             Erfahrung ist enorm wertvoll.
                                                                                                Ihre Kinder
                                                                                               Ricardo und
                                                                                               Roberto wur-
                                                                                              den in Rhein-
                                                                                             felden geboren
                                           Er stellt sich nie in den Vorder-                und wuchsen
                                          grund, ist immer positiv und ein                 auch dort auf.
                                            richtig guter Typ, den jeder                  «Da war es vorge-
                                          Trainer im Team haben will.»                   geben, dass wir
                                                                                        auch unseren Weg
                                         Samir Tabakovic, Trainer FC Black Stars
                                                                                       im Fussball dort
                                                                                      starten», erklärt Ri-
                                                                                     cardo. Als Portugiese
jeden Fall ein Highlight.» Dieser nickt zustimmend: bekomme man den Fussball in die Wiege gelegt. «Ich
«Die Affiche und alles bis zum Anpfiff war wirklich spreche da aber vom Interesse, der Leidenschaft,
etwas Grosses. Aber das Spiel, respektive Ergebnis … nicht zwingend auch vom Talent», lacht Rici, wie er
aber lassen wir das.» Ricardo lacht laut und legt ei- von fast allen genannt wird. «Wir, da meine ich das
nen Arm auf die Schulter seines jüngeren Bruders. Land, sind in jeder Sportart gut, wo es einen Ball
«Das kann passieren. Wichtig ist aber doch das Er- braucht.» Und man bekomme auch vieles vom Vater
lebnis und die gemachte Erfahrung.» Erwähnt hatte mit. «Du bist entweder Fan von Benfica, Sporting oder
das Resultat keiner von beiden. Der Ordnung halber: Porto. Wir sind glücklicherweise Benfica-Fans. Bei-
Sion gewann 10:1.                                     de!»

Die Eltern der Gebrüder Silva stammen aus einem          Kurze gemeinsame Zeit
Dorf rund 70 Kilometer von der Universitätsstadt         Ricardo spielte bis zu den C-Junioren in Rheinfel-
Coimbra entfernt. Wie viele Portugiesen traten sie den   den, dann holte ihn der FCB in die U15. «Ich war nie
Weg in die Schweiz an, wollten hier etwas aufbauen.      der Talentierteste, aber ich machte meinen Weg mit
                                                                                       Fleiss, Ehrgeiz und Wil-
                                                                                       le. Den Sprung in die U21
                                                                                       schaffte ich dann aber
                                                                                      nicht mehr. So wechselte
                                                                                     ich zum SC Dornach.» Es
                                                                                    sei eine schöne Zeit gewe-
                                                                                   sen, die drei Saisons, auch
                                                                                  wenn er sich mittendrin ein
                                                                                 Kreuzband riss. Dann folgte
                                                                                der Wechsel auf den Busch-
                                                                                weilerhof – auch der Liebe we-
                                                                               gen. «Meine jetzige Frau wohn-
                                                                              te in jenem Quartier.»

                                                                              Jetzt beginnt Ricardo Silva be-
                                                                             reits seine neunte (!) Saison bei
                                                                            den Schwarz-Weissen. Eine Ver-

                                                                        In der Promotion League trifft der FC Black Stars
                                                                        mit Ricardo Silva regelmässig auf die U21 des
                                                                       FC Basel 1893.

8
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
Ricardo Silva als umsichtiger
Innenverteidiger des FC Black
Stars (Bild oben), Roberto Silva
als umsichtiger Lenker beim
FC Allschwil (hier im Spiel
gegen Old Boys).

einstreue, die man heutzutage kaum mehr antrifft.          Versicherung in der Agentur Liestal. «Man könnte
Auch Roberto machte einen Versuch beim FCB. «Bei           jetzt sagen, ich bewege mich nicht aus der Komfort-
mir blieb es jedoch beim Versuch», lacht Robi. «Mir        zone. Aber es ist wie im Fussball – man muss nicht
reichte es nicht, so dass ich zu Rheinfelden zurück-       immer den Arbeitgeber wechseln, kann sich auch so
kehrte. Dann, als Rici bei den Black Stars spielte,        entwickeln. Das mache ich und es macht mir grossen
wechselte ich auch dorthin. Es war schön, eine Sai-        Spass.» Vor gut zwei Jahren begann auch Robi bei der
son zusammen mit dem Bruder in einem Team zu               Versicherung. «Es ist nicht derselbe Bereich, wir ha-
spielen. Roberto wechselte jedoch nach einer Saison        ben auch unterschiedliche Ausbildungswege hinter
weiter zum FC Allschwil.                                   uns. Aber es hat sicher Einfluss gehabt, dass Rici seit
                                                           Jahren in dieser Branche arbeitet.»
Fussball nicht um jeden Preis
«Ich konnte mir nie vorstellen, nur Fussball zu spie-      Sie seien beide ehrgeizig, im Beruf wie im Fussball,
len. Ricardo arbeitet seit zehn Jahren bei der Helvetia    meint Rici, der, wie in südlichen Ländern üblich, als

               «     Roberto Silva ist ein intelligenter
                     Spieler mit einer feinen Technik,
                      der sehr geschickt den Körper
               zwischen Ball und Gegner stellt. Er ist
              ein sehr zuverlässiger und verantwor-
               tungsbewusster Spieler und durch
              seine humorvolle Art kommt er bei
             den Spielern sehr gut an. Ein richtig
                       feiner Mensch!»

                          Laurent Longhi, Sportchef FC Allschwil

                                                                                                                9
FUSSBALL NWS - Doppel SILVA IM - Fussballverband Nordwestschweiz ...
STORY

                                                                                                          Roberto Silva
                                                                                                         im weissen Trikot
                                                                                                        des FC Allschwil
                                                                                                       im Schweizer-
                                                                                                      Cup-Duell 2019
                                                                                                     gegen Anto Grgic
                                                                                                    vom FC Sion (links).

älterer Bruder den Lead innehat. «Geld ist aber nicht   Der Pass ist nicht alles
alles, auch die Wertschätzung muss stimmen. Unse-       Sie hätten keinen Schweizer Pass, aber im Wesen wä-
re Eltern haben es auf andere Art vorgemacht, was       ren sie Schweizer, meint Ricardo. richtige Anführungs-
man mit Fleiss und Wille erreichen kann. Wir haben      zeichen. «Wenn uns jemand auf den Pass reduziert,
das mitbekommen, uns aber auf unsere Art jeder für      brauchen wir auch keinen näheren Kontakt zu der Per-
sich eigenständig entwickelt. Unsere Herkunft ist       son. Wir waren nie benachteiligt.» Ricardo hat erst
uns aber wichtig. Die ersten 13 Jahre unseres Lebens    kürzlich geheiratet, da wird es dann sicher bald ein
fuhren wir mit dem Auto im Sommer und Winter im-        Thema, das mit dem roten Pass. Wie wohl auch jenes
mer nach Portugal in die Ferien. Das wurde dann mit     der Familienplanung. Momentan sei aber beides
der Zeit zwar weniger, aber wir versuchen immer,        nicht konkret, betont er. «Wichtiger ist uns, dass
zumindest eine Woche pro Jahr in unser Dorf zu ge-      unser Name Silva ist und nicht wie an vielen Or-
hen.                                                    ten immer wieder geschrieben Farinha e Silva!»

                                                                helvetia.ch/pratteln

      Spannung.
      Leidenschaft.
          Bis zum Schlusspfiff.
                                                                                       Urs Bachmann
                                                                                       Unternehmensberater

                                                                                       Hauptagentur Pratteln
                                                                                       T 058 280 35 10, M 079 408 11 50
                                                                                       urs.bachmann@helvetia.ch

10
PORTRÄT

                      EMOTIONEN
                   und Leidenschaft
               Sänger, Immobilienspezialist, Fussballer, Schiedsrichter
               und nun auch noch Trainer – der 20-jährige Lucca Gloor
               vom FC Gelterkinden ist ein vielseitiger und engagierter
               junger Mann.

                                                        Andrea Neyerlin

Mit seinen 20 Jahren hat Lucca Gloor                           RE/MAX Basel den Schritt in
schon vieles erlebt: 2015 hat er mit                          die Selbständigkeit gewagt.
seinem Stimm-Talent durch die Cas-                           Und auch auf dem Fussball-
tingshow «Die grössten Schweizer                            platz trifft man den Maispracher
Talente» den Schritt auf die grosse                        immer an – dies gar in verschie-
Musikbühne geschafft. 2018 folgte                         denen Funktionen.
ein Auftritt im Rahmen der deut-
schen Casting-Show «DSDS» bei                           «Ich war erstaunt, wie gut man als
Dieter Bohlen. 2019 hat er nach                        Schiedsrichter akzeptiert wird, wenn
erfolgreicher KV-Ausbildung                           man es selbst will», das ist Lucca Gloors
als Immobilienmakler bei der                         Fazit nach seiner ersten – bekanntlich

                                                                                           11
PORTRÄT

                                                                                           Lucca Gloor als
                                                                                          junger Musikstar
                                                                                         bei den grössten
                                                                                        Schweizer Talen-
                                                                                       ten. Auch bei DSDS
                                                                                      von Dieter Bohlen
                                                                                     war er dabei.

leider abgebrochenen – Saison als Schiedsrichter bei
                                                   Auftritten in den Castingshows sehr viele seiner
den B-Junioren.                                    heutigen Türen aufgegangen sind und er pro Jahr
                                                   gemeinsam mit Bandkollege und Gitarrist Timothy
Führung und Menschlickeit                          Grützner mehr als 20 Auftritte an Hochzeiten oder
«Wenn ich als Schiedsrichter auf dem Platz stehe, Firmenevents hat, beschreibt Lucca Gloor die Musik

                              «
lerne ich sehr viel in Sachen Führung und Mensch- als sein grosses Hobby. Komplett von der Musik zu
lichkeit. Diese beiden The-                                                     leben, komme für ihn
men haben bei all meinen                                                        nicht in Frage. Und
                                          Ich habe damals noch
Leidenschaften eine gros-                                                      nach dem Corona-Lock-
se Relevanz. Als Schieds-
                                      nicht verstanden, was eine              down sei er sehr froh,
richter versuche ich, die              Einschaltquote von einer              dass er sich mit der Im-
jungen und ambitio-              Million Zuschauer wirklich                 mobilienwelt ein wirt-
nierten Fussballer auf                    bedeutet.»                       schaftliches Standbein auf-
dem Platz mit guter                                                       gebaut habe und nicht von
Führung abzuholen.                                     Lucca Gloor      der Musik als Lebensunter-
Auf der Bühne führe                                                     halt abhängig sei.
ich die Leute mit
meiner Musik durch den Abend und versuche, sie «Lässig durchs Leben»
emotional zu berühren. Und auch als Immobilien- Ob er sich auch heute noch dafür entscheiden wür-
makler begleite ich Menschen bei emotionalen Pro- de, nicht voll auf die Musik zu setzen nach dem
zessen wie der Veränderung ihrer Lebenssituation.» Casting-Erfolg? «Rückblickend sage ich mir, ich
So würden Menschlichkeit und Führung, Strenge hätte es damals versuchen sollen. Ich war damals
und Emotionalität äusserst spannende und lehrrei- erst 15 Jahre alt, da habe ich die Dimensionen des
che Berührungspunkte ergeben.                      Ganzen noch nicht verstanden, was zum Beispiel
                                                   eine Einschaltquote von einer Million Zuschauer
Die Musik und der Fussball – zwei grosse Leiden- oder ein Plattenvertrag wirklich bedeutet.» Ge-
schaften des 20-Jährigen. Obwohl ihm mit seinen prägt hätten ihn diese Erfahrungen auf der grossen

12
Bühne in vielerlei Hinsicht. «Du lernst, vor Leute zu   3. Liga hocharbeiten, als Trainer will er ab diesem
stehen und ein gewisses Selbstbewusstsein aufzu-        Sommer von der Erfahrung seines Trainerkollegen
bauen, um «lässig» durchs Leben zu gehen», sagt         bei den D-Junioren des FC Gelterkinden profitieren
Gloor und lächelt.                                      und selbst den Trainer-Grundkurs absolvieren. Ein
«Partnerschaft, Familie, Freundschaften, Musik          straffes Programm, das man dem ambitionierten
und Gesundheit geben einem letztlich hundertmal         und dynamischen jungen Mann aber absolut zu-
mehr als ein TV-Auftritt. Ich bin happy mit meinem      traut. Und wie er selbst so schön sagt: «Bei mir
Leben so, wie es im Moment ist.» Ambitionen und         muss immer etwas laufen.» Einzig die Musik,
Pläne hat der 20-Jährige aber trotzdem. «Eine Teil-     seine ganz grosse Liebe, sei es, die ihn ruhig
nahme bei ‘The Voice of Switzerland’ ist ein ernst      werden lasse. «Der Musik gebe ich mich voll
zu nehmendes Ziel, um wieder einmal ein paar Auf-       hin und tauche ein in die Emotionen mei-
tritte vor grösserem Publikum zu machen.»               ner Balladen, die ich auf meine Mitmen-
                                                        schen übertragen möchte.» Ob am Ball
Neu im Trainermetier                                    oder am Mikrofon – Lucca Gloor ist
Und auch im Fussball stehen weitere Ziele an: Als       überall mit Emotionen und Leiden-
Schiedsrichter möchte er sich stetig in Richtung        schaft dabei.

                                                                                           Seit 2019 ist Lucca
                                                                                           Gloor auch offizi-
                                                                                          eller Schiedsrichter
                                                                                         im Fussballverband
                                                                                         Nordwestschweiz und
                                                                                        leitet Spiele im Nach-
                                                                                        wuchsbereich.

                                                                                                           13
Werner Druck & Medien AG
                                                    Leimgrubenweg 9
                                                    4001 Basel
                                                    Telefon 061 270 15 15
                                                    Fax     061 270 15 16
                                                    info@wd-m.ch
                                                    www.wd-m.ch

Wir drucken nicht
nur die Daumen.
Eine glückliche Entscheidung.

St. Jakobs-Strasse
Offizieller Ausrüster170  4132 Muttenz
                      des FVNWS  St. Jakob-Strasse 170
                                 4132 Muttenz

 Tel. 061Sport
Piserchia    311 14 45                            Tel. 061 311 14 45
                                                  (Montag geschlossen)

------------
 (Montag
Ihr            geschlossen)
    Teamsportprofi mit jahrelangen Erfahrungen.
                                                  ---------------------------
                                                  Freie Strasse 20
Top-Konditionen bei Vereinssport-Bestellungen.    4001 Basel
Freie Strasse 20 4001 Basel
Wir bedrucken und veredeln Ihre Teamsport-        Tel. 061 262 12 80
Artikel nach Ihren individuellen Wünschen und     (Montag geschlossen)
Tel. 061 262 12 80
Vorstellungen.                                    roberto@piserchiasport.ch

(Montag geschlossen)
Wir beraten Sie gerne jederzeit persönlich.       info@piserchiasport.ch
PORTRÄT

                             GESTÄRKT
                 aus dem Lockdown
                 Yves Kellerhals, Trainer des ambitionierten Zweitligisten
                 FC Pratteln, hatte sportlich an den Folgen der Corona-
                 Krise zu kauen. Nun aber geht er zuversichtlich in die
                 neue Spielzeit.

                                                                           Edgar Hänggi

Dass es als Tabellenführer der 2. Liga regional für      hatte. Er las die Biografie des Eishockeyspielers Mark
den FC Pratteln im Frühjahr 2020 plötzlich nicht         Streit und war fasziniert, wie dieser simpel auf den
mehr weiter ging, beschäftigte Trainer Yves Keller-      Punkt bringen konnte, wer für ihn ein guter oder ein
hals sehr. Persönlich aber ging er gestärkt aus dieser   schlechterer Trainer war. Diejenigen, bei denen er
Zeit hinaus. «Ich war auch schon vor Corona im           spielte, waren gut, die anderen weniger. So einfach
Home-Office und musste mich nicht so sehr umge-          kann es manchmal sein. «Auch ich habe ja zufriede-
wöhnen wie viele andere. Anfangs hatte ich Mühe          ne und weniger zufriedene Spieler und die definie-
mit der Situation, das gebe ich offen zu. Irgendetwas    ren sich meist über die Einsatzzeit. Jeder will spie-
war da, das du nicht kanntest, nicht sehen oder hö-      len, das ist ganz klar, aber ich brauche ein grosses
ren konntest. Ich kam aber relativ schnell mit der       Kader und kann so logischerweise nicht allen die-
Situation klar und versuchte, daraus das Beste zu        selben Einsatzminuten geben.» In diesen Zusam-
machen. Ich habe für mich das Intervall-Fasten ent-      menhang passt ein im Buch beschriebenes Mail von
deckt und kann es nur weiterempfehlen.»                  Streit mit seinem Vater, der ihm mitteilte, er solle
                                                         aufhören, zu jammern, stattdessen kämpfen und
Die Zeit ohne Fussball nutzte er zum Lesen und           Leistung zeigen, dann käme der Trainer nicht an ihm
nahm sich Zeit, die er vorher nicht zur Verfügung        vorbei.

                                                                                                           15
PORTRÄT

                                                                                            Yves Kellerhals ist
                                                                                           als Trainer auch ein
                                                                                          Teamplayer und tauscht
                                                                                         sich gerne mit seinem
                                                                                        Staff aus (hier mit
                                                                                       Assistent Ejup Demiri).

Die Rolle des Dirigenten                                ner auch keinen Erfolg haben. Selbst ein Pep Guardiola
So wie sich Yves Kellerhals durch die Corona-Krise      sagt dazu, dass ein Fussballtrainer vergleichbar mit
bewegte, nicht resignierte, sondern Positives aus der   einem Caddie im Golfsport sei, der dem Spieler den
Zeit holte, passt es sehr gut zum Ergebnis, das er      Ball bereitlegen und ihm raten kann, welchen Schlä-
beim FC Pratteln bisher erreichte. Er formte mit viel   ger er nehmen soll, aber den Schlag führt letztlich
Arbeit ein starkes Team, das sich nicht dem Gegner      der Spieler aus.»
anpassen musste, sondern selbst das Heft in die
Hand nehmen konnte. Mit den Erfolgen wuchsen das        Er selbst schätzt Spieler, die mit Begeisterung und
Selbstvertrauen und die Überzeugung, dass selbst        Willen alles unternehmen für den Erfolg. Er arbeite
Rückstände nicht gleich auch eine Niederlage erge-      gerne mit Spielern, die leidenschaftlich Fussball
ben.                                                    spielen und die an Trainingstagen mit Freude an das
                                                        abendliche Training denken.
Die Frage, ob es bei einer normalen Fortsetzung
der Saison 2019/2020 gereicht hätte zum Gruppen-        Bereit für weitere Taten
sieg, wird nie beantwortet werden können. Aber          Kellerhals setzte während des Lockdowns auf Eigen-
Kellerhals und seine Spieler nehmen den Glauben         verantwortung. «Ich hatte mir sehr genau überlegt,
daran mit in die
neue Spielzeit.
Der FC Pratteln
überzeugte     als
Team, aber man
darf die Rolle von
Kellerhals    nicht
unterschätzen. Ein
Orchester mit vie-
len guten Solisten
überzeugt erst, wenn
es von einem guten
Dirigenten     geführt
wird. «Jeder Trainer
braucht gute Spieler.
Wenn du diese nicht
hast, wirst du als Trai-

16
wie ich mit der Situation bezüglich Mannschaft um-
gehen soll und kam zum Entschluss, dass ich den
Spielern kein Programm gebe, sondern an die Eigen-
verantwortung appelliere. Der Spieler kennt seinen
Körper und weiss, was er braucht und was ihm gut-
tut. Eigenverantwortung bedeutete für die Spieler
aber nicht, dass sie eine längere trainingsfreie Zeit
hatten. Kellerhals nutzte da ein wenig das System
von Zuckerbrot und Peitsche. Beim Trainingsstart
setzte er einen Leistungstest an. Dabei ging es ihm,
wie er betont, nicht darum, mit dem Finger auf jene     Yves Kellerhals
zu zeigen, die offenbar die Zeit weniger gut genutzt    Der 30-jährige Yves Kellerhals begann als Junior
hatten. «Anfang August folgte eine Wiederholung.        in seinem Wohnort Oberwil mit dem Fussball-
So kann jeder sehen, was er leistet und für uns vom     spielen und wechselte später zwischenzeitlich
Staff ist es gut zu sehen, wie sich das Team entwi-     zum FC Biel-Benken, bei dem 2007 auch seine
ckelt.»                                                 Trainerkarriere, als Assistent bei den F-Junioren
                                                        startete. Bis 2014 trainierte er regelmässig
Personelle Wechsel                                      Nachwuchs und eine Saison auch das Frauen-
Nach den Abgängen der Osmani-Brüder im Winter           team des FC Oberwil. Nach einer Spielzeit als
hat Pratteln auch in diesem Sommer gewichtige Ab-       Juniorencoach beim SC Binningen assistierte er
gänge zu beklagen. Der regelmässige Torschütze          seinen heutigen Präsidenten beim FC Pratteln,
Felipe Mendes Gloria etwa wechselte zum FC Black        Stefan Krähenbühl, an dessen Spielertrainer-
Stars in die Promotion League. «Bei ihm war das ab-     station beim FC Birsfelden, an der die Rückkehr
zusehen. Der Brasilianer wollte einen Schritt vor-      in die 2. Liga gelang (2016).
wärts machen. Ebenfalls Sandro Leanza, der zum
SV Muttenz in die 1. Liga wechseln konnte. Klar feh-    Mit ihm wechselte er danach zum SC Dornach
len mir so wichtige Spieler, aber es ist ja auch eine   in die 2. Liga interregional und bereitete in der
Form von Genugtuung, wenn wir als Mannschaft            Rückrunde den Zweitligisten AC Rossoneri auf
mithelfen konnten, Spieler so zu entwickeln, dass       die Rückrunde vor, trat aber noch vor dem ers-
sie für höhere Aufgaben interessant wurden.»            ten Spiel zurück. 2017/2018 war er Cheftrainer
                                                        beim FC Birsfelden und erreichte den starken
Gleison, der Defensivpatron, wurde sich mit den         4. Rang in der 2. Liga regional. Im September
Verantwortlichen zunächst nicht einig, entschied        2018 folgte er wiederum dem Ruf von Krähen-
sich nun aber anders und gehört wieder dem Kader        bühl, der in Pratteln nach dem frühen Abgang
an. Vom SC Dornach kamen Davide Restieri, der es        des Trainerduos Jerun Isenschmid und Yves
nach seinen zwei Bänderrissen wieder versuchen          Winkler übernehmen musste. Auf die Rückrun-
will, sowie Robin Risch und Elias Kägi. Riccardo        de übernahm Krähenbühl das Vereinspräsidium
Ribeiro kommt vom FC Oberdorf zurück. José              und beförderte Kollege Kellerhals zum Chef-
Pichardo wechselt von Grenchen nach Pratteln und        trainer, der mit seinem Team den Final im
Kerem Uzakgider kommt vom SV Muttenz.                   Nepple Basler Cup erreichte, der dann jedoch
                                                        gegen den FC Concordia auf dem Heimplatz
Angesprochen darauf, ob man mit Restieri wegen          verloren ging. Zum Zeitpunkt des Abbruchs der
seiner Verletzungsgeschichte nicht ein zu grosses       Saison 2019/2020 grüsste der FC Pratteln unter
Risiko eingehe, entgegnet Kellerhals klar: «In erster   der Leitung Kellerhals als Tabellenführer. Nun
Linie muss ja einmal der Spieler selbst die Bereit-     geht er in seine dritte Saison mit dem ambitio-
schaft mitbringen, es erneut zu versuchen. Die bringt   nierten Team und Verein, der mit seiner Vision
er. Was er kann, ist allen bewusst. Wir geben ihm       2023 grosse Ziele verfolgt, zur Nummer 3 der
auch die Zeit, die er braucht und sind überzeugt,       Region wachsen will und auch ein neues Club-
dass wir an ihm noch sehr viel Freude haben             haus-Projekt umsetzt.
werden.»

                                                                                                      17
Auch wenns
      mal nicht so
      rund läuft.
      Bei uns stehen Sie nie                                                                                                    Claudio Circhetta                    Jürg Burkhart
      im Abseits.                                                                                                               Versicherungs- und Vorsorgeberater
                                                                                                                                T 061 827 28 15, M 079 447 10 85
                                                                                                                                                                     Versicherungs- und Vorsorgeberater
                                                                                                                                                                     T 061 976 96 64, M 079 341 39 38
                                                                                                                                claudio.circhetta@mobiliar.ch        juerg.burkhart@mobiliar.ch

                                     Generalagentur Liestal
                                     Roger Kamber
                                                                               Agentur Pratteln       Agentur Sissach
                                     Burgstrasse 6                             Bahnhofplatz 1         Hauptstrasse 52a
                                     4410 Liestal                              4133 Pratteln          4450 Sissach
                                     T 061 927 22 22                           T 061 827 28 10        T 061 976 96 66

                                                                                                                                                                                                          1034875
      mobiliar.ch                    liestal@mobiliar.ch                       liestal@mobiliar.ch    liestal@mobiliar.ch

           Jedes Jahr werden rund 45 000 Fussballer durch
           Verletzungen zum Zuschauen gezwungen.

                    va.ch/
             www.su
                        est
              fussballt

           Fussball ist eine der populärsten Sportarten in der Schweiz. Leider verletzen sich jedes
           Jahr rund 45 000 Menschen dabei – ein ganzes Stadion voll. Bestimmen Sie jetzt Ihr
           persönliches Risikoprofil und senken Sie so Ihre Verletzungsgefahr. Machen Sie den
           neuen Fussballtest.

Stadion_A4.indd 1                                                                                         22.01.2019 10:46:34
FRAUEN

         EIN SPRUNGBRETT
           für den Frauenfussball
                In der Zusammensetzung der Gruppe 1 der 1.-Liga-Frauen
                überrascht ein neuer Name: Team Basel OB. Der Namens-
                wechsel der Equipe von Cheftrainer Mario Uccella hat
                einen durchaus spannenden Hintergrund.

                                                                     Andrea Neyerlin

Konfrontiert mit der Herausforderung, beim BSC Old     Regionen der Schweiz. Nach dem Rückzug der Frau-
Boys permanent zu wenige Spielerinnen in seinem        en des FC Therwil aus der NLB gibt es in der Region
Team zu haben, hatte Mario Uccella einen der Haupt-    Basel kein Team in der zweithöchsten Frauenliga
gründe für diesen Mangel erkannt – und entwickelte     mehr, so dass diese Spielerinnen in vielen Fällen
umgehend einen Lösungsansatz, mit dem er auf den       nicht in der Region verbleiben können.
technischen Leiter der Frauen des FC Basel 1893,
Simon Lombris, zuging.                                 Lead beim FC Basel
                                                       Und genau dort hat Mario Uccella, selbst ehemaliger
Dort nämlich folgt auf die U19-Equipe direkt das       FCB-Spieler, angesetzt und in Zusammenarbeit mit
NLA-Team als nächstmöglicher Schritt. Die jungen       Simon Lombris den Vorschlag beim FCB-Vorstand
Frauen, die diesen Sprung aber nicht schaffen, wech-   vorgebracht. Entstanden ist nun nicht nur ein neuer
seln deshalb oft zu Nationalliga-B-Teams in anderen    Name, sondern auch eine neue Rolle für das Team

                                                                                                      19
FRAUEN

                                                       daran, in der Region Nordwestschweiz professionel-
                                                       le Trainings für fussballinteressierte und talentierte
                                                       Mädchen anzubieten.

                                                       Dass Mario Uccella im Frauenfussball gelandet ist,
                                                       sei eher Zufall. Seine eigene Aktivkarriere hatte er
                                                       einst als Junior beim FC Zürich lanciert. Mit den
                                                       Zürchern spielte er in der Saison 1987/88 unter Trai-
                                                       ner Timo Konietzka in der Nationalliga A – und mit
                                                       dem FC Basel hat er 1994 gemeinsam mit Massimo
                                                       Ceccaroni, Marco Walker, Mario Cantaluppi, Dario
                                                       Zuffi und Co. den Wiederaufstieg in die höchste
von Uccella. «Die sportliche Verantwortung liegt       Schweizer Liga geschafft. «Unvergesslich!», strahlt
nun komplett beim FC Basel. Rotblau entscheidet,       Mario Uccella, «dieser Aufstieg nach sechs Jahren in
wer es ins Kader schafft und wer nicht. Damit aber     der Nationalliga B war einmalig. Es ist kaum fassbar,
die Old Boys-Wurzeln nicht verloren gehen, bleibt      was damals alles abgegangen war: Pure Freude einer
OB noch immer im Teamnamen – und bei Heimspie-         ganzen Region und eine riesige Feier auf dem
len treten wir im OB-Dress auf, während wir bei Aus-   Barfüsserplatz.»
wärtsspielen das FCB-Shirt tragen», erklärt der
54-Jährige. Auch trainiert wird nun einmal pro Wo-
che auf den Sportanlagen St. Jakob, zweimal wö-
chentlich bleibt die Schützenmatte Trainingsort der
Frauen.

Mario Uccella wünscht sich mehr Respekt und Wert-
schätzung für den Frauenfussball. «Die Frauen trai-
nieren gleich viel wie die Männer. Deshalb braucht
es Kooperationen und ein Engagement von Seiten
der Vereine, damit auch den Frauen gleiche Chancen
in Bezug auf Trainingsmöglichkeiten und Infra-
struktur geboten wird.»

Mehr Möglichkeiten
Diesen Entwicklungswunsch für den Frauenfussball
bestärkt auch Seline Röthlisberger, die seit 2014 in
der obersten Frauenequipe der Old Boys spielt und
sich unter anderem im Verein «anstoss» engagiert.
«Diesen Förderverein für den Frauenfussball in der
Region hat mein damaliger OB-Trainer Andreas
Klein zusammen mit einigen Spielerinnen vor gut
zwei Jahren gegründet – mit dem Ziel, die Spielerin-
nen im Frauenfussball finanziell zu unterstützen»,
erzählt die 28-Jährige. Dabei gehe es um Kleinigkei-
ten, die im Männerfussball selbstverständlich seien.
«Wir helfen den Spielerinnen zum Beispiel bei der
Finanzierung einer Trainingsausrüstung, greifen bei
der Bezahlung der teils hohen Mitgliederbeiträge
oder der Finanzierung von gutem Trainingsmaterial
unter die Arme.» Gemeinsam mit dem Verein FI9          Trainer Mario Uccella verfügt über einen prall gefüllten
Florijana Ismaili arbeite der Verein «anstoss» auch    Fussball-Rucksack.

20
Torhüterin Aurora
                                                                                           Rigo soll für einen
                                                                                          sicheren Rückhalt
                                                                                         im Team Basel OB
                                                                                        Frauenteam sorgen.

Uccellas Trainerkarriere                              Der Corona-Lockdown war auch für die OB-Frauen
Für den Abwehrspieler war nach jener Erfolgssaison und ihren Trainer ein Schock. «Das Training, das Zu-
aber Schluss mit Profifussball, sein Weg ging als sammensein mit dem Team und die Spiele haben mir

                                «
Amateurfussballer und Trainer weiter. Bereits wäh- sehr gefehlt. Am schwierigsten fand ich jedoch, mit
rend seiner Aktivkarriere hat-                                                     der Ungewissheit be-
te Uccella beim FC Winter-                    Die Frauen sind sehr                 züglich    Wiederauf-
thur die Junioren trainiert.                                                      nahme der Meister-
Nach dem Karriereende
                                             diszipliniert und man               schaft     umzugehen»,
folgte das Amt als Spieler-                  kann enorm viel von                erzählt Seline Röthlis-
trainer in der zweiten               ihnen verlangen, das ist                  berger.
Mannschaft des SC Bin-                   beeindruckend.»
ningen. Mit der U15 des                                                      Nun ist die Equipe von Ma-
FC Concordia Basel,              Mario Uccella, Trainer Team Basel OB
                                                                            rio Uccella wieder voller Elan
den D- bis F-Junioren                                                      in die Vorbereitung gestartet.
des FC Allschwil und                                                      In der Hoffnung, dass die neue
der äusserst erfolgreichen Zeit mit den B-Junioren Saison wie geplant durchgeführt werden kann. Im
von Old Boys, die er auf höchstes Schweizer Niveau Vorbereitungsplan stand Ende Juli auch ein Test-
brachte, folgten weitere Stationen. Vor einigen Jah- spiel gegen das Nationalliga-A-Team der FCB-Frau-
ren wollte Mario Uccella dann eigentlich als Trainer en. Mit 0:10 ging dieses deutlich zugunsten der
aufhören, zumal er beruflich im Aussendienst tätig oberklassigen Spielerinnen aus. «Der Unterschied
ist und normalerweise viel unterwegs ist. «Doch zwischen den Teams war klar zu gross, ich habe das
dann kam die Anfrage der OB-Frauen, ich ging im Spiel aber als super Konditionstraining für unser
Training vorbei und habe zugesagt», erzählt er. «Klar Team betrachtet», sagt Cheftrainer Uccella. Dem
ist das Tempo im Frauenfussball weniger hoch, aber Trainer des Teams Basel OB steht in seiner drit-
die Frauen sind sehr diszipliniert und man kann ten Saison eine spannende Spielzeit bevor –
enorm viel von ihnen verlangen, das ist beeindru- eine, die ein Zeichen für die regionale Zusam-
ckend.»                                               menarbeit im Frauenfussball setzen könnte.

                                                                                                            21
NACHWUCHS

             ZWEI CLUBS MIT
                           Dorf-Auswahl
                Der FC Lausen 72 und die AC Rossoneri – zwei eigen-
                ständige Fussballvereine, die im Hinblick auf die neue
                Saison näher zusammenrücken. Unter dem Namen
                «RossoLausen Selection» wollen die beiden Dorfvereine
                bei den C-Junioren eine neue Ära einläuten.

                                                                      Thomas Ditzler

Dass die AC Rossoneri und der FC Lausen 72 einst      Optimierung ist möglich
gemeinsam in eine Fussballmeisterschaft starten       Auf offene Ohren stiess Thommen mit seinem An-
würden, damit hätte man in den beiden Lagern der      liegen jedoch bei der AC Rossoneri. «Mit der Zusam-
Lausner Dorfvereine vor einigen Jahren wohl kaum      menlegung der beiden Kader haben wir die Möglich-
gerechnet. Im Hinblick auf die Saison 2020/2021       keit, dass wir für die beiden Stärkeklassen
wird dies aber Realität – jedenfalls auf C-Junio-     entsprechend optimierte Mannschaften bilden kön-
ren-Stufe. Nachdem die beiden Vereine in jüngster     nen», sagt Luca Mulas, Sportchef der AC Rossoneri.
Vergangenheit bei den Nachwuchsteams bereits          Das Leistungsgefälle könne so besser ausgeglichen
eine Kooperation gepflegt hatten, starten nun         und die Nachwuchsspieler letztlich besser gefördert
erstmals zwei Teams unter dem gemeinsamen Na-         werden. «Schwächere Spieler, die in der Promotion
men «RossoLausen Selection» in den Meister-           weniger gespielt hätten, kommen nun dank der Zu-
schaftsbetrieb.                                       sammenlegung der beiden C-Kader dennoch zu ge-
                                                      nügend Spielpraxis», sagt Fabian Thommen. Hätten
Entstanden sei die Idee der Zusammenlegung dieser     beide Teams ihre Saison weiterhin eigenständig in
Altersklasse bereits im Winter, sagt FCL-Präsident    Angriff genommen, wäre dies weniger möglich ge-
Fabian Thommen. Auslöser dazu sei eine Anfrage        wesen.
des FC Bubendorf betreffend einer möglichen Zu-
sammenlegung auf Promotionsstufe gewesen. «Das        Den beiden Vereinen geht es mit dieser Zusammen-
Problem mit den Spielerbeständen, die jeweils vari-   legung der beiden Juniorenteams zur «RossoLausen
ieren und es so erschweren, schlagkräftige Mann-      Selection» überhaupt nicht darum, eine mögliche
schaften zu bilden, kennen im Nachwuchsbereich        Vereinsfusion voranzutreiben. Ganz im Gegenteil:
viele Vereine», sagt Thommen. Somit war für ihn       «Wir wollen verhindern, dass wir Junioren an aus-
klar, bevor er mit einem auswärtigen Verein plane,    wärtige Vereine verlieren, weil wir sie ihren Stärken
wolle er zuerst im eigenen Dorf, sprich: bei der      entsprechend nicht optimal fördern können», so
AC Rossoneri, anklopfen. Denn, «dass wir die Jungs    Thommen. Und Mulas ergänzt: «Wir machen es
in ein anderes Dorf schicken zum Fussball-spielen,    nicht wegen dem FC Lausen oder der AC Rossoneri,
hätte wohl weniger Interesse ausgelöst.»              sondern den Junioren zuliebe.» Die Zusammenfüh-

22
Präsident Fabian Thommen vom FC Lausen 72 (links) und Luca Mulas, Sportchef der AC Rossoneri
freuen sich auf die gemeinsame Junioren-C-Saison.

rung dieser beiden Teams sei ein grosser Schritt für              Eigene Trikots
die Vereine. Sowohl Mulas wie auch Thommen sind                   Entgegen kommt den beiden Lausner Vereinen auch,
aber überzeugt, dass es das Beste sei, das sie in der             dass einige Junioren bereits während der Koopera-
jetzigen Situation machen können.                                 tion in der Vergangenheit miteinander trainiert und
                                                                  gespielt haben. So fiel die erste Resonanz im Umfeld
«Es profitieren alle davon», ist Luca Mulas überzeugt.            positiv aus. «Die Spieler sind da und sie wollen spie-
Thommen und Mulas erhoffen sich deshalb, dass die-                len», sagt Fabian Thommen. Von der Zusammenle-
ses Projekt in Lausen Bestand halten wird. So soll die            gung betroffen sind insgesamt rund 44 Spieler,
Zusammenlegung auch über die Pilotsaison 2020/2021                ziemlich genau hälftig aufgeteilt auf den FC Lausen
hinaus weiter existieren. Und noch mehr: In Lausen                72 und die AC Rossoneri. Ob dieses Pilotprojekt auch
kann man sich in Zukunft durchaus vorstellen, dass                eine mögliche Zukunft auf den Aktiv-Fussball der
das Vorhaben auf weitere Juniorenstufen im Gross-                 beiden Vereine haben wird, davon möchten sowohl
feld-Fussball ausgeweitet werden könnte.                          Mulas als auch Thommen noch nicht sprechen, denn
                                                                  «der Fokus liegt jetzt ganz auf den Junioren», betont
Entscheidend wird im ersten Schritt nun aber sein,                Mulas.
dass in der Praxis die C-Spieler die neue Situation
akzeptieren. «Sie müssen sich bewusst sein, dass sie              Und dennoch schwärmen die beiden bereits jetzt von
ein Teil von diesem Pool aus FCL- und ACR-Spieler                 Grossem: «Vielleicht können wir dereinst eine Art
sind und damit Mitglieder dieser übergeordneten                   Oberbaselbieter Auswahl, beziehungsweise Lausner
Selektion», sagt der FC-Lausen-Präsident und er-                  Auswahl ins Leben rufen?» Eines ist bereits jetzt ge-
gänzt: «Wenn wir das Projekt jetzt nicht zum Fliegen              wiss: «Zusammen können wir in Lausen eine starke
bringen, wird es wohl für die nächsten Jahre wieder               Nachwuchsförderung formen», sagt ACR-Sportchef
Geschichte sein.» Deshalb kümmert sich eine spezi-                Dario Mulas. Eine Nachwuchsförderung, in der das
elle Kommission, bestehend aus je drei Vertretern                 Wohl des Juniors an oberster Stelle steht – egal ob
der jeweiligen Vereine, um die Umsetzung und mini-                AC Rossoneri oder FC Lausen. Denn gespielt wird in
miert so das Risiko eines Scheiterns, erklärt ACR-                neutralen, für die Selection neu designten Trikots, die
Sportchef Mulas.                                                  das Wir-Gefühl zusätzlich stärken sollen.

                                                                                                                     23
CLUB
                                                PORTRÄT
                                                   CORNER

Ein neuer                                                  Ein Trio
Verein                                                     wechselte
Auf der regionalen Fussballlandkarte                                        Die Transfermeldung schlug in der
taucht in der Saison 2020/2021 ein neuer Name                               Region ein wie ein Orkan. Mit Manuel
auf: der FC Atletico Basel hat sich als bisheriges                          Alessio, Manuel Jenni und Fernando
5.-Liga-Team des FC Sportfreunde verselbstständigt                          Muelle wechselten gleich drei
und startet nun unter neuem Namen in die neue                               Leistungsträger des Erstligisten SV
Spielzeit und erlebte am 16. August im Nepple Basler       Muttenz auf die neue Saison hin zum regionalen
Cup gegen den Drittligisten FC Breitenbach seine           2.-Ligisten FC Concordia Basel. Der 23-jährige
Wettbewerbstaufe. Die Meisterschaft nimmt das              Alessio ist der wohl treffsicherste Goalgetter der
Team des Trainerduos Pajtim Kerimi (er ist gleichzei-      Region, hat in den vergangenen zweieinhalb Jahren
tig auch der erste Präsident von Atletico) und Sven        sagenhafte 89 Tore erzielten können. Er lehnte in der
Differt in der Gruppe 4 auf und hofft gleichzeitig auf     Vergangenheit auch schon Angebote höherklassierter
eine Qualifikation für die Aufstiegsrunde, wie schon       Vereine ab, entschied sich nun aber, mit den Kollegen
in der letzten Saison unter dem Namen FC Sport-            im Paket zwei Ligen tiefer einzusteigen. Der FC
freunde b. Allerdings konnte die Aufstiegsrunde im         Concordia Basel und sein Sportchef Yannick Rahmen
Frühjahr 2020 aus bekannten Gründen nicht gespielt         haben hohe Ambitionen. Die zuletzt knapp geschei-
werden und auch in der Auslosung für nachrückende          terten Versuche, wieder überregional spielen zu
Teams in die 4. Liga hatte der Neuling nicht das           können, sollen in der neuen Spielzeit
nötige Glück. Zurück im Meisterschaftsbetrieb ist          2020/2021 nun definitiv ans Ziel
übrigens auch der SV Transmontanos. Dieser Club            führen. Doch auch andere Vereine,
war aufgrund disziplinarischer Verfehlungen vorüber-       insbesondere der Halbzeitleader der
gehend gesperrt und nimmt nun einen neuen Anlauf           abgebrochenen Saison 2019/2020
in der 5. Liga.                                            FC Pratteln, melden Ansprüche an.

Rakitic in                                                 Neue Köpfe
Dornach                                                    in Liestal
Die Familie Rakitic prägte die NK Pajde in Möhlin wie      Der Trainerwechsel in der ersten Mannschaft
sonst niemand, Dejan Rakitic, der ältere Bruder von FC     des FC Liestal war schon länger bekannt und fixiert.
Barcelona-Star Ivan, wirkte zuletzt fünf Jahre als         Mario Ritter beendete seine erfolgreiche Tätigkeit,
Cheftrainer des Teams in der interregionalen 2. Liga.      Nachfolger wurde Dominik Müller, bisher Trainer beim
Doch nun nahm er eine neue Herausforderung an und          Drittligisten FC Therwil (dort übernimmt Marc
übernahm das durch den Weggang von Daniel Stucki           Häusermann) und gleichzeitig Kinderfussballchef
freigewordene Traineramt beim gleichklassigen SC           beim Schweizerischen Fussballverband. Eher unerwar-
Dornach. Der ehemalige NLA-Fussballer Stucki (FC           tet kam hingegen der Wechsel im 3.-Liga-Team auf
Zürich) wurde nach zwei erfolgreichen Jahren als           dem Gitterli. Nach der Trennung von Enes Brkic
Trainer bei den Solothurnern zum Assistenten von Alex      übernehmen der ehemalige Beachsoccer-National-
Frei in der U21 des FC Basel 1893 berufen. Mit Fidel       spieler Stephan Leu und Dominik Metzger, der sich bei
Tato übernimmt in Dornach ebenfalls eine Grösse des        seinem bisherigen Verein FC Möhlin-Riburg/ACLI
Fussballs in der Region die Assistenz von Dejan Rakitic.   künftig auf Marketingaufgaben beschränkt.

24
Starker Start zum
50-Jahr-Fest
Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – und so      Trikots sind die Namen der Gründungsmitglieder und
hat der FC Diegten/Eptingen, der im nächsten Jahr sein      ehemaliger Präsidenten aufgedruckt, die zum Teil auch
50-Jahr-Jubiläum feiern wird, sein Jubeljahr bereits am     beim Auftaktsevent mit dabei waren. Die Pumphüsli-
14. August im Rahmen des Heimspiels im Nepple               Kurve, der wohl weltweit einzigartige Fansektor eines
Basler Cup gegen den Basel City FC eingeläutet. Auf der     4.-Liga-Clubs, war begeistert. Das offizielle Jubiläums-
wunderschönen Hofmatt, wie die eigene Sportanlage           fest soll unter dem Motto «50 Jahre gelb-schwarzer
liebevoll genannt wird, wurden der ersten Mannschaft        Mythos» am 19./20. Juni 2021 steigen. Sogar ein
für diese Saison die Retro-Shirts, eine Nachahmung des      Jubiläumsfilm ist vom Team um OK-Präsident Michael
Trikots von 1988, übergeben, mit denen sie nun die          Maurer geplant. Wie immer, wenn der FCDE etwas
Meisterschaft bestreiten wird. Das Besondere: auf den       anpackt, soll es nichts Halblanges werden …

Güzel neu in Münchenstein
Beim Drittligisten FC Münchenstein endete im Sommer         des UEFA-A-Diploms ist, trainierte auch schon den
die dreijährige Amtszeit von Trainer Roger Iseli, die mit   Nachbarverein FC Arlesheim. Der FC Münchenstein hat
dem zweiten Platz hinter Aufsteiger FC Möh-                       sich übrigens während der Corona-Krise mit
lin-Riburg/ACLI in der Saison 2018/2019 ihren                       einem vereinseigenen Helferteam nützlich
sportlichen Höhepunkt erlebt hatte. Nachfolger                      gemacht und insgesamt 122 Aufträge, vor
sind Bülent Güzel und Maurizio Russo, die                           allem Einkaufsdienstleistungen für Risiko-
beide schon im Nachwuchsbereich des Spitzen-                       patienten, erledigt. Hut aber vor diesem tollen
fussballs tätig gewesen sind. Güzel, der im Besitz               Engagement.

Neue Ära in Allschwil
Dass ein Trainer gleich sieben Jahre bei einem Verein wirkt, ist
heutzutage selbst auf regionaler Ebene eine Ausnahmeerschei-
nung. Sohail Bamassy hat dies beim interregionalen Zweitligis-
ten FC Allschwil getan – und hat während der Coronazeit der
Vereinsführung rechtzeitig mitgeteilt, dass im Sommer 2020
Schluss sein wird. Das verflixte siebte Jahr hatte auch er gespürt,
der FC Allschwil befand sich zum Zeitpunkt des Meisterschaftsab-
bruchs wegen der Corona-Pandemie in Abstiegsgefahr in der Gruppe 3 der
interregionalen 2. Liga. Mit Almedin Ahmetovic (Assistenztrainer) und
Hamza Sarican (Coach) verlassen auch Bamassys engste Mitarbeitende
den Club. Nachfolger als Cheftrainer ist mit Roderick Föll ein Mann, der
im Verein bestens etabliert ist und zuletzt erfolgreich die A-Junioren
trainierte. Sein neuer Assistent ist Harry Merschnigg, der von den
U16-Junioren des FC Basel 1893 kommt.

                                                                                                                   25
PORTRÄT

        MARK RICCIO GEHT
                        nicht in die Knie
                 Mit 22 Jahren hat Mark Riccio, Torhüter beim FC Liestal,
                 bereits eine Liste an Verletzungen vorzuweisen, die andere
                 am Ende einer langen Karriere nicht zusammenbringen.
                 Derzeit erholt er sich von einem Kreuzbandriss, den er
                 diesen Sommer erlitt.

                                                                            Edgar Hänggi

Die Koffern waren ge-                                                              Zufall zwischen die Pfosten.
packt, das Flugticket lag                                                         «Am Sommerturnier des Ver-
auf dem Küchentisch.                                                             bandes ist unser Goalie nicht
Mark Riccio hatte alles                                                         erschienen und weil ich einer
erledigt, um den Flug                                                          der grösseren Spieler war,
nach San Diego antre-                                                         schickte mich der Trainer ins
ten zu können. Dort und                                                      Tor. Zwei Saisons später, ich
in Costa Rica wollte er                                                     spielte da bereits beim FC Liestal,
einen Sprachaufenthalt                                                     erhielt ich eine Einladung für ein
absolvieren. Eine Woche davor fuhr er mit seinen          Probetraining beim FC Basel. So konnte ich in die
Teamkollegen nach Basel, auf die Schützenmatte,           U15 wechseln.»
zum Match gegen die Old Boys. An jenem 7. Septem-
ber 2019, kurz vor der Halbzeitpause, wollte Riccio       Riccio trug bis in die U21 das Dress des FCB. «Ich
eine gefährliche Strafraumaktion klären. Dabei ver-       wollte Profi werden, aber ich kann gut damit leben,
ursachte er nicht nur einen Elfmeter, sondern ver-        dass es nicht geklappt hat. Du musst beim FCB hart
letzte sich erheblich an der Schulter. «Ich erlitt eine   arbeiten, musst den Verantwortlichen immer wieder
Schultereckgelenkssprengung. Alle Bänder, welche          aufs Neue beweisen, dass du besser bist als all jene,
die Schulter zusammenhalten, waren ebenfalls ge-          die auf einen freien Platz warten. Als Goalie ist der
rissen. Statt ins Flugzeug ging es in den Operations-     Konkurrenzkampf noch viel grösser.» Riccio ist den
saal.»                                                    Verantwortlichen des FCB dankbar, auch wenn es am
                                                          Ende nicht mehr reichte. «Ich war in Liestal in der
Im FCB-Nachwuchs                                          Sportklasse und mir war bewusst, dass ich bei einem
Mit sieben Jahren hatte Mark Riccio einst als Innen-      Aus beim FCB auch meinen Schulstatus gefährdete.
verteidiger mit dem Fussball begonnen. In Nieder-         So bot man mir in Basel an, wegen der Schule noch
dorf aufgewachsen zog es ihn zuerst zum FC Ober-          bleiben zu können, dies aber im Wissen, dass ich
dorf, wo er bis zu den D-Junioren in der Defensive        wohl mehr auf der Ersatzbank oder gar auf der Tri-
wirkte. Wie bei vielen Torhütern führte auch ihn der      büne sitzen würde.»

26
Training als Feldspieler                                                             len, blieb mit dem
Mark Riccio lernte fortan das Leben mit Verletzun-                                   Schuh im Boden hän-
gen kennen. «Begonnen hatte es mit einer Patella-                                    gen und holte mir ei-
sehnen-Entzündung, eine Verletzung, die ich mit                                     nen     Kreuzbandriss.»
nach Liestal nahm. Als ich mich wieder zur Nummer                                   Riccio wurde am 31. Juli
eins herangekämpft hatte, riss ein Syndesmoseband.                                  operiert und befindet
Wieder musste ich mit Aufbautraining beginnen.»                                    sich derzeit bei Charlot-
Als Riccio die eingangs erwähnte Schulterverlet-                                   te de Keyzer im Aufbau-
zung auskuriert hatte, flog er im Januar nach Costa                               training. «Als ich vom
Rica und begann verzögert doch noch den Sprach-                                   Arzt die Diagnose bekam,
aufenthalt. Wegen Corona musste er jedoch die Zel-                                war das schon ein Stich in
                                  te bereits Mitte März                          die Magengrube. Ich be-
                                  wieder     abbrechen.                          nötigte gut drei Wochen,
                                 Riccio arbeitete wei-                           um mit diesem erneuten
                                 ter an der Rückkehr                            Rückschlag fertig zu wer-
                                ins Tor und stieg wie-                          den. Ich fiel in ein Loch,
                                der ins Mannschafts-                            denn alles kannst du ein-
                               training ein. Mittler-                          fach nicht wegstecken.»
                              weile war mit Dominik
                              Müller ein neuer Trai-      Dass er schon immer sehr ehrgeizig gewesen ist,
                              ner in Liestal. Noch hat-   hilft ihm auf dem nächsten langen Weg zurück.
                             te er Bedenken, ob er        Sport wollte er studieren, doch das müsse jetzt
                             wirklich schon so weit       zwangsläufig zurückstehen. «Ich beginne mein
                            war, um ins Tor zu ste-       Studium mit Spanisch und Geschichte. Sport
                            hen. «Ich entschloss          nehme ich in einem Jahr dazu.» Bis dahin
                           mich, vorerst als Feld-        hofft er Mark Riccio auf vollständige Ge-
                           spieler zu trainieren. Und     nesung. Denn in die Knie zwingen las-
                          dann war jenes Training.        sen will er sich von seiner Pechsträhne
                          Ich wollte einen Pass spie-     definitiv nicht.

                                                                                                        27
SWISS MEGA PARK
Schützenstr. 2
4402 Frenkendorf
www.swissmegapark.ch

                       folgt hier
                                INSERAT
ALLE IMMOBILIENDIENSTLEISTUNGEN
UNTER EINEM DACH

  Neubau
  Verkauf und Vermittlung von Eigenheimen
  Immobilienbewertung
  Liegenschaftsverwaltung
  Erstvermietung

                                  061 467 58 58
                                  wernersutter.ch
TRAINER

          DIE WICHTIGSTEN
                              Neuerungen
                Klar, das Coronavirus hat auch Einfluss auf den Betrieb
                im Regionalfussball. Abseits davon sind aber auch eini-
                ge weitere Anpassungen für die Saison 2020/2021 zu
                beachten. 

Regeländerungen IFAB                                    In einer allfälligen Verlängerung kann eine zusätz-
Aufgrund der umfassenden Regelanpassungen im            liche Auswechslung getätigt werden. In allen übri-
Sommer 2019 gibt es für die Saison 2020/2021 nur        gen Kategorien gilt wie bis anhin das freie Ein- und
geringfügige Anpassungen. Beim Handspiel wurde          Auswechseln.
präzisiert, dass bei angelegtem Arm die Grenze zwi-
schen Schulter und Arm unten an der Achselhöhe          Neue Weisung Strafen SFV
verläuft. Ein unabsichtliches Handspiel wird nur        Im neuen nationalen Dokument «Weisung Strafen»
dann geahndet, wenn es unmittelbar vor einem Tor        werden die Anzahl Suspensionen und Strafpunkte
oder einer klaren Torchance erfolgt. Verwarnungen       für verschiedene Vergehen (Gelbe und Rote Karten,
aus dem Spiel werden nicht mehr auf das Elfmeter-       Forfaits etc.) aufgelistet. Ziel ist es, die Bemessungs-
schiessen übertragen. Ein Vergehen eines Torhüters      grundlagen für die suva Fairplay Trophy zu verein-
im Elfmeterschiessen (zum Beispiel unzulässige          heitlichen.
oder zu frühe Bewegung) wird zuerst ermahnt und
erst im Wiederholungsfall verwarnt. Mit der Suche       Für Verwarnungen in Testspielen werden neu Straf-
«Laws of the game» kann die IFAB-App zu allen Re-       punkte für das jeweilige Team ausgesprochen, neben
geln im Fussball und den Neuerungen im Detail he-       den roten haben neu auch gelb-rote Karten in Test-
runtergeladen werden.                                   spielen Suspensionen zur Folge. Die Anzahl Straf-
                                                        punkte für Verwarnungen wurde angepasst (1.-3. =
Auswechslungen                                          jeweils wie bisher 1 Strafpunkt; 5.-7. jeweils 2, 9.-11.
Rahmen der speziellen Verhältnisse während der          jeweils 3, 13.-15. jeweils 4). Bei der 4. (= 4 Strafpunk-
Coronavirus-Pandemie haben die Amateur Liga und         te), 8. (= 5), 12. (=6) und 16. (=7) Verwarnung, die je-
die 13 Regionalverbände des SFV entschieden, für        weils eine Suspension nach sich zieht, werden zu-
die Saison 2020/2021 in der 2. Liga regional und        sätzliche Strafpunkte auferlegt.
2. Liga interregional temporär 5 (statt wie bisher 4)
Auswechslungen pro Spiel zuzulassen. In der Region      Datenplan Saison 2020/2021
Nordwestschweiz gilt diese Regelung auch für die        Aufgrund entsprechender Hinweise aus der Breiten-
Spiele im Nepple Basler Cup der Aktiven (Männer).       fussballtagung 2020 sowie der Expertengruppe

30
Technische Abteilung hat die WK FVNWS den
Datenplan für die Saison 2020/2021 überarbeitet.
Der Saisonstart nach den Sommerferien erfolgt
nun später und lässt etwas mehr Luft zwischen
Ferienende und Meisterschaftsbeginn. Dazu wird
das Bettags-Wochenende neu als Meisterschafts-
termin genutzt und Ende Oktober/Anfang No-
vember wird gegenüber der bisherigen Handha-
bung eine Woche länger gespielt.

Ligareform Senioren 30+
Die Ligareform Senioren 30+ konnte aufgrund des
Meisterschaftsabbruchs Saison 2019/2020 nicht
formell abgeschlossen werden. Durch das Nachrü-
cken des FC Laufen und des ausgelosten FC Rhein-
felden von der Promotion in die Meisterklasse so-
wie das Nachrücken des FC Möhlin/Riburg-ACLI
von der 1. Stärkeklasse in die Promotion können
beide Gruppen für die Saison 2020/2021 wie ge-
plant mit zehn Teams bestückt werden, so dass die
Meisterschaft in diesen Gruppengrössen beginnen
kann.

Spielklassen Senioren 40+
Aufgrund einer deutlichen Mehrheit in einer im
Mai 2020 durchgeführten Vereinsumfrage nach
entsprechenden Diskussionen an der Breitenfuss-
balltagung wird die Promotionsklasse bei den Se-
nioren 40+ ab Saison 2020/2021 abgeschafft. Die
Meisterklasse agiert wie bisher mit zehn Teams.
Alle übrigen Teams spielen in der Herbstrunde in
regionalen Gruppen. Die bestklassierten Teams
qualifizieren sich für eine Aufstiegsgruppe im
Frühjahr, in der zwei Plätze für die Meistergruppe
2021/2022 vergeben werden.

Alle Informationen zu den Schutzbestimmungen
Coronavirus sowie eine Übersicht über die örtli-
chen Regelungen finden sich auf der Startseite der
Homepage www.fvnws.ch

                                                     31
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren