Mehrwert durch Wissen - Geberit Kundenschulungen 2012

 
Mehrwert durch Wissen - Geberit Kundenschulungen 2012
Mehrwert
durch
Wissen.
Geberit Kundenschulungen 2012
Mehrwert durch Wissen - Geberit Kundenschulungen 2012
Mehrwert durch Wissen - Geberit Kundenschulungen 2012
Was wir heute lernen, ist entschei-
dend für unsere Erfolge von morgen.
Wissen und Bildung sichern Wettbe-
werbsvorteile und entscheiden mit
darüber, wie erfolgreich wir in Zukunft
sind. Das gilt nicht nur für Volkswirt-
schaften, sondern auch für jedes Un-
ternehmen und für jeden Einzelnen.
Mit unseren Seminaren möchten wir
Ihnen genau die Informationen und
Fähigkeiten vermitteln, die Sie erfolg-
reicher machen und mit denen Sie auch
künftig gut im Geschäft bleiben. Denn
Geberit versteht sich als Partner des
Handwerks – Ihr Erfolg ist auch unserer.

                                      3
Know-how durch Bildung

    Mehr wissen, mehr können.
    Das Erfolgsprogramm für das
    deutsche SHK-Handwerk.

    Neue Regeln und Normen, neue Produkte        Meinolf Bürgermann, Leiter Kunden-
    und Verarbeitungstechniken, steigende        schulung: Mit unseren Seminarangeboten
    Ansprüche an Qualität, Komfort und Design    unterstützen wir die Sanitärbranche in
    sowie Preisdiskussionen mit dem Kunden       Deutschland dabei, ihre hohen Qualitäts-
    bestimmen den Alltag des Sanitärhand-        standards zu sichern und weiter zu ver-
    werks. Gefordert ist heute technisches       bessern.
    und handwerkliches Können, aber auch
    unternehmerischer Weitblick und Know-        Spachmann: Und deshalb verbessern
    how in Marketing und Kundenbindung. Mit      wir auch unser Seminarprogramm stetig.
    den aktuellen Bildungsangeboten möchte       Was können unsere Partner für 2012 in den
    Geberit einen Beitrag dazu leisten, dass     Geberit Informationszentren in Pfullendorf
    die deutsche Sanitärbranche gut gerüstet     und Langenfeld erwarten, Herr Bürgermann?
    ist für die Herausforderungen der Zukunft.
                                                 Bürgermann: Unsere Trink- und Abwasser-
    Dr. Karl Spachmann, Geschäftsführer:         türme haben wir weiter optimiert. Damit
    Qualität spielt im deutschen SHK-Handwerk    können wir echte Sanitärinstallationen
    eine Hauptrolle – vielleicht noch mehr als   entsprechend den heutigen Anforderungen
    in anderen Ländern. Voraussetzung für die    anschaulich darstellen und die Konsequenzen
    Qualität von Produkten und deren Verarbei-   aus bestimmten Installationen live durch-
    tung ist Kompetenz und Know-how.             spielen.

4
Die erfolgreichen Unternehmerseminare
werden fortgeführt. Mit einem neuen Ange-
bot zur „interkulturellen Kompetenz“ greifen
wir die Veränderungen auf, mit denen sich
Installateure und Planer in den Unternehmen
und in der Struktur ihrer Kunden konfrontiert
sehen.

Und nicht zuletzt weiten wir unser Online-
Angebot aus und bieten 2012 weitere Themen
für Webinare an. Damit können noch mehr
Fachkräfte die Möglichkeit nutzen, ihr Fach-
wissen ganz bequem von zu Hause aus zu
erweitern.

                                                ↑ Dr. Karl Spachmann       ↑ Meinolf Bürgermann
                                                  Geschäftsführer            Leiter Kundenschulung
                                                  Geberit Vertriebs GmbH     Geberit Vertriebs GmbH

                                                                                                      5
Geberit
Seminare.
Passgenau.

6
Unser Angebot für Ihren Erfolg

Je nach Aufgabe, die Sie oder Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen
zu lösen haben, stehen unterschiedliche Seminarangebote bereit. In

                                                                                       SHK-Fachhandwerk

                                                                                                          Planer/Architekten
dieser Übersicht finden Sie Ihr Seminar nach Themenbereichen und
nach Zielgruppen aufgeschlüsselt.

                                                                                                                               Großhandel
                                                                               Seite
F1 Verarbeitungstechnik     mit System
   Seminarort: GIZ Pfullendorf
                                                                               12

   Forum „Sichere Sanitärinstallation“
F2 Seminarorte:  GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld
                                                                               13

F3 Entwässerungstechnik      ganzheitlich im Griff
   Seminarort: GIZ Pfullendorf
                                                                               14

   Geberit AquaClean. Das WC, das Sie mit Wasser reinigt.
F4 Seminarorte:  siehe Seminarbeschreibung
                                                                               15

F5 BadVital  – Komfort, Design und Sicherheit in jedem Alter
   Seminarorte: GIZ Pfullendorf, Duravit Design Center in Hornberg
                                                                               16

F6 Fachforum    „Barrierefreies Bauen“
   Seminarorte: GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld
                                                                               17

   Neue Herausforderungen an die Trinkwasserhygiene meistern
F7 Seminarort:  GIZ Langenfeld
                                                                               18

F8 Trinkwasseranlagen     hygienebewusst planen (nach VDI 6023, Kategorie A)
   Seminarorte: GIZ Langenfeld, Kemper Technikum in Olpe
                                                                               19

F9 Trink- und Löschwasseranlagen in der Gebäudetechnik
   Seminarort: GIZ Langenfeld
                                                                               20

   Mehr Wertschöpfung mit Geberit Installationswänden
P1 Seminarorte:  GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld, Werk Lichtenstein
                                                                               24

P2 Kompetent    und fit im Service
   Seminarorte: GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld, Werk Lichtenstein
                                                                               25

P3 PE-Verarbeitung    leicht gemacht
   Seminarort: GIZ Pfullendorf
                                                                               26

S1 Sanitärraumplanung      komfortabler gestalten
   Seminarorte: GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld
                                                                               30

S2 Trink- und Abwasserinstallation im Wohnbau perfekt dimensionieren und kalkulieren
   Seminarorte: GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld
                                                                               31

U1 Unternehmen     konsequenter positionieren
   Seminarorte: GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld, Werk Lichtenstein
                                                                               34

   Kostenrechnung im SHK-Handwerk
U2 Seminarorte   auf Anfrage
                                                                               35

U3 Achtung!   Typisch Deutsch.
   Seminarorte: GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld
                                                                               36

U4 Verkaufsfaktor    Kundenorientierung
   Seminarorte: GIZ Pfullendorf, GIZ Langenfeld
                                                                               37

   Webinare
W live und online
                                                                               40

                                                                                                                                            7
Anschauungsmaterial für
eine erfolgreiche Zukunft.
Die Seminare von Geberit.

Der neue Trinkwasserturm im GIZ Langenfeld ist eine real funktionie-
rende Trinkwasserinstallation, die unterschiedliche Nutzungseinheiten
eines mehrgeschossigen Gebäudes darstellt. Flügelräder zur Visualisie-
rung der Strömungswege und -richtungen sowie Temperaturanzeigen
verdeutlichen die Auswirkungen verschiedener Arten der Rohrleitungs-
führung und der Rohrleitungsdimensionierung. Hier können die Kurs-
teilnehmer ganzheitlich und plastisch erleben, wie eine normgerechte,
hygienisch einwandfreie Installation auszuführen ist und wo mögliche
Problemstellen sitzen. So wird Wissen aus der Praxis zum Wissen für
die Praxis.

8
Die gläserne Installation: der Geberit Abwasserturm im GIZ
Pfullendorf lässt sie Wirklichkeit werden. Durchsichtige Entwässe-
rungsleitungen zeigen, was passiert, wenn WC-Spülung und Dusch-
ablauf zusammenkommen, wenn Pluvia eine geschlossene Wasser-
säule im Fallrohr erzeugt und wie sich Fehler in der Installation in der
Praxis auswirken können. Modernste Technik mit hochauflösen-
den Kameras und Spots macht es jetzt sogar möglich, die Details
der Abwasserhydraulik auf großen Flatscreens mitzuverfolgen. Der
Zoom auf die Abwasserrohre und mehr noch, ein Blick mit der Kamera
ins Innere der Rohre, macht die Demonstration zu einem unvergess-
lichen Erlebnis für die Teilnehmer. So optimiert innovative Technik
den nachhaltigen Wissenstransfer für unsere Seminarteilnehmer.

Im Geberit Akustiklabor werden die Teilnehmer zum „Lauscher an
der Wand“ und erleben den Unterschied zwischen einer normalen
und einer perfekt schallgedämmten Abwasserinstallation. So las-
sen sich Fehlerquellen rechtzeitig erkennen und Reklamationen
vermeiden. Für wachsende Erfolge mit zufriedenen Kunden.

                                                                      9
Geberit
Fach-
seminare.
Mehr Sicherheit. Mehr Wissen. Für Ihren Erfolg.

Von Trinkwasser bis Abwasser. Von Schallschutz bis Design. Von
Badkomfort bis Barrierefreiheit. Die Geberit Fachseminare decken ein
breites Themenangebot ab, mit dem sich der SHK-Fachhandwerker
und die SHK-Fachplaner im Alltag konfrontiert sehen.

Die Geberit Fachseminare geben Ihnen mehr Sicherheit und Kompetenz
und unterstützen Sie dabei, Ihre Sanitärprojekte erfolgreich zu planen
und durchzuführen. Neben unseren eigenen Fachreferenten setzen wir
externe Trainer ein, um Ihnen für alle Themenbereiche höchste Kompetenz
zu bieten. Einen Blick über den Tellerrand bieten Ihnen auch unsere Ko-
operationen mit anderen Markenherstellern aus den Bereichen Sanitär
und Bad.

10
11
F1
Verarbeitungstechnik mit System.
Zeitgemäße Sanitärinstallationen
durch Know-how und Servicewissen.
Praxistipps zu den einschlägigen baurechtlichen Vorschriften, Wis-
senswertes zu Schalltechnik und Schalldämmung, Montagepraxis und
Produkt-Know-how: In diesem Seminar ergänzen sich praktische
Übungen sowie die lebendige Anschauung am Abwasserturm und im
Akustiklabor zu einem praxisnahen Kenntnisfundus für mehr Sicher-
heit im Arbeitsalltag – durch zeitgemäßes Wissen rund um moderne
Verarbeitungstechniken.

Seminarinhalte

Aktuelle baurechtliche Anforderungen
→ Geltende Regelwerke im Überblick

Schalltechnische Aspekte bei der Sanitärinstallation
→ Praxisbeispiele im Akustiklabor

Abwasserhydraulik am Abwasserturm
→ Abwasserinstallation im Maßstab 1:1 erleben

Produkt-Know-how und Servicekompetenz
→ Überblick zu Sonderlösungen
→ Arbeiten mit Geberit Ersatzteillisten

Montagepraxis Geberit Installations- und Rohrleitungssysteme
→ Theoretische Grundlagen der Planung und Materialermittlung
→ Praxisübungen

Betriebsrundgang

Seminar            F1 Fachseminar
Zielgruppe         Meister, Betriebsinhaber
Seminarort/Termine GIZ Pfullendorf          20. – 21.03.2012
			                                         18. – 19.09.2012
Dauer              2 Tage                   10:00 – 17:00 Uhr (Tag 1)                     08:30 – 13:30 Uhr (Tag 2)
Trainer            Referent Kundenschulung
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

12
F2
Forum „Sichere Sanitärinstallation”.
Heiße Versuche für neue Erkenntnisse.

Immer höher steigen die Verantwortung und die Anforderungen an
Planende bezüglich reibungsloser, sicherer und bewohnerorientierter
Sanitärinstallationen in Gebäuden. Erleben Sie anhand lebensechter
Demonstrationen und einem echten Brandversuch, wie sich Sicherheit
mit Geberit Systemtechnik zeitgemäß definieren und errichten lässt.
Selten ergänzten sich Theorie und Praxis so kompetent und anschaulich
wie in diesem Fachseminar – für eine noch leichtere und schnellere
Bewältigung Ihrer täglichen Planungsaufgaben.

Seminarinhalte

Aktuelle baurechtliche Anforderungen
→ Geltende Regelwerke im Überblick

Schalltechnische Aspekte bei der Sanitärinstallation (nur im GIZ Pfullendorf)
→ Praxisbeispiele im Akustiklabor

Abwasserhydraulik am Abwasserturm (nur im GIZ Pfullendorf)
→ Abwasserinstallation im Maßstab 1:1 erleben

Technische und hygienische Aspekte der Trinkwasserinstallation
am neuen Trinkwasserturm (nur im GIZ Langenfeld)
→ Lösungen zur Rohrleitungsführung unter Einhaltung der gültigen Regelwerke

Hydraulik in Zirkulationsanlagen (nur im GIZ Langenfeld)
→ Demonstration der vorgeschriebenen Temperaturhaltung durch Einsatz von Reguliertechnik

Vortrag Brandschutz mit Live-Brandversuch
→ Brand- und Rauchausbreitung live erleben

Lösungen mit der Geberit Systemtechnik an Ausstellungsexponaten

Seminar              F2 Fachseminar
Zielgruppe           Planer, Meister und Betriebsinhaber, Architekten
Seminarort/Termine   GIZ Langenfeld           30.05.2012
		                   GIZ Pfullendorf          16.10.2012
Dauer                1 Tag                    08:30 – 17:00 Uhr
Trainer              Referent Kundenschulung; Bernd Prümer, Sachverständiger Brandschutz
Seminargebühren      Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

                                                                                                                                       13
F3
Entwässerungstechnik
ganzheitlich im Griff.
Abwasserinstallationen nach
DIN EN 12056 und DIN 1986-100.

Betrachten Sie die ganze Entwässerungstechnik von der Planung bis zur
Ausführung. Werden Sie sicher im Umgang mit den technischen Regelwerken
bei der Planung und der praxisgerechten Umsetzung. Und erleben Sie Ab-
wassertechnik live am Abwasserturm und im Akustiklabor.

Seminarinhalte

DIN EN 12056 und DIN 1986-100 im Überblick
→ Allgemeine Anforderungen
→ Planungsgrundlagen und Verlegekriterien
→ Bemessungsgrundlagen

Dachentwässerung nach DIN EN 12056 und DIN 1986-100
→ Geberit Pluvia Dachentwässerungssysteme

Workshop Berechnung
→ Berechnung am praktischen Beispiel
→ Softwareunterstützte Berechnung (Demo)

Schalltechnische Aspekte bei der Abwasserinstallation
→ Praxisbeispiel im Akustiklabor

Abwasserhydraulik am Abwasserturm
→ Abwasserinstallation im Maßstab 1:1 erleben

Betriebsrundgang

Seminar            F3 Fachseminar
Zielgruppe         Planer, Meister
Seminarort/Termine GIZ Pfullendorf         06. – 07.03.2012
			                                        19. – 20.06.2012
			                                        13. – 14.11.2012
Dauer              2 Tage                  10:00 – 17:00 Uhr (Tag 1)                      08:30 – 13:30 Uhr (Tag 2)
Trainer            Referent Kundenschulung
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

14
F4
Geberit AquaClean. Das WC,
das Sie mit Wasser reinigt.
Technik, Beratung und Verkauf.
Wasser hat seit jeher eine zentrale Bedeutung für uns Menschen. So kommen
wir auch bei der täglichen Körperpflege nicht ohne das flüssige Element aus.
Für viele Kulturen ist es selbstverständlich, sich nach dem Toilettengang mit
Wasser zu reinigen, denn Wasser ist natürlich sanft und reinigt berührungslos.
Präsentieren Sie die neue Art der Körperpflege mit Geberit AquaClean. Stellen
Sie sich vor, Sie richten ein Traumbad ein – welche Wünsche hat Ihr Kunde? Mehr
Entspannung, mehr Komfort, mehr Design? Ganz einfach: Geberit AquaClean
bietet alles. Lernen Sie die Geberit AquaClean Modelle kennen und erfahren Sie
mehr über die Technik, die Beratung und den Verkauf dieses Produkts.

Seminarinhalte

Funktionen der Geberit AquaClean Modelle
→ Aufsatzgeräte
→ Komplettanlagen

Montage und Inbetriebnahme
→ Montagevoraussetzungen
→ Inbetriebnahme der verschiedenen Geberit AquaClean Modelle
→ Übergabe an den Kunden
→ Tipps zur Pflege

Was dem Kunden nicht nutzt, schadet dem Verkäufer
→ Die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden
→ Die Nutzenargumentation: vom Produktnutzen zum Kundennutzen
→ Der Umgang mit Kundeneinwänden
→ Verhandlungstechniken zur Erzielung und Absicherung des Auftrags

Die Geberit AquaClean Kampagne
→ Lernen Sie die Marketingmaßnahmen von Geberit kennen

Seminar              F4 Fachseminar
Zielgruppe           Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sanitärhandwerks und Sanitärgroßhandels aus Beratung und Verkauf
Seminarort/Termine   Regionalbüro Berlin     24.04.2012
		                   Werk Lichtenstein       25.04.2012
		                   GIZ Pfullendorf         15.05.2012
		                   Raum Hamburg            30.05.2012
		                   Raum Hannover           31.05.2012
		                   GIZ Langenfeld          12.06.2012
		                   GIZ Langenfeld          18.09.2012
		                   GIZ Pfullendorf         27.09.2012
Dauer                1 Tag                   09:00 – 16:30 Uhr
Trainer              Referent Kundenschulung
Seminargebühren      Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

                                                                                                                                       15
F5
BadVital – Komfort, Design
und Sicherheit in jedem Alter.
Seminar in Kooperation mit Duravit.
Deutschland wird immer älter und bleibt länger vital. Schon heute liegt der
Anteil der über 60-Jährigen bei etwa 20 %. Dies stellt den professionellen Aus-
stellungsberater und Bäderbauer vor neue Herausforderungen. Es gilt, den
Wünschen und Bedürfnissen einer aktiven, qualitäts- und komfortorientierten
Generation Rechnung zu tragen. Hervorragende technische Produkte und
eine einwandfreie technische Funktion sind die Basis für Komfort, Sicherheit
und schönes Design im eigenen Bad.

Zwei führende Hersteller der Sanitärbranche vermitteln ihr Wissen in gebündelter
Form. Am ersten Tag dreht sich alles um die technischen Aspekte, die wir bei der
Planung eines komfortorientierten Bades beachten. Der zweite Tag ist dem gestal-
terischen Ansatz gewidmet und zeigt zahlreiche Möglichkeiten, wie sich Komfort
und Design perfekt miteinander verbinden lassen.

Seminarinhalte

→ Abwasserhydraulik im Maßstab 1:1

→ Schallschutz live erleben

→ Installationswände mit System für eine flexible Grundrissgestaltung

→ Vorausschauende Badplanung für vitalen Badgenuss bis ins hohe Lebensalter

→ Bewegungsflächen in einem Komfortbad

→ Wünsche/Bedürfnisse wecken und erfragen

→ Das Konzept entwickeln

→ Komforteinschränkungen im Alltag selbst erleben

→ Die Planung eines Komfortbades

→ Vorstellung der Ergebnisse und Auswertung

Seminar              F5 Fachseminar
Zielgruppe           Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sanitärhandwerks und Sanitärgroßhandels aus Beratung und Verkauf
Seminarort/Termine   GIZ Pfullendorf (Tag 1) / Duravit Design Center in Hornberg (Tag 2)
		                   01. – 02.03.2012
		                   24. – 25.05.2012
		                   24. – 25.09.2012
Dauer                2 Tage                    09:00 – 17:00 Uhr (Tag 1)                     09:00 – 16:00 Uhr (Tag 2)
Trainer              Referent Kundenschulung
		                   Duravit-Team
		                   Hans-Peter Matt, Beratungsbüro mahp-barrierefrei
Seminargebühren      Der Kostenbeitrag des Teilnehmers für die Schulung einschließlich der Seminarunterlagen, der Übernachtungs- und
		                   Bewirtungskosten beträgt 175,00 € zzgl. MwSt. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

16
F6
Fachforum „Barrierefreies Bauen“.
Erlebnisseminar zur barrierefreien Sanitär-
installation in Kooperation mit HEWI.
Immer mehr Menschen werden immer älter – und immer mehr Menschen brauchen
ein hohes Maß an Sicherheit, Komfort, Hygiene und an barrierefreier Ausstattung
ihrer Sanitärräume. Zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen. Erleben Sie selbst, wie
sich Mobilitätseinschränkungen auf den Wohnalltag auswirken, lernen Sie die
gesetzlichen Grundlagen und Fördermöglichkeiten dieses wachsenden Marktes
kennen und entdecken Sie die geeigneten Sanitärtechniksysteme für alle An-
forderungen rund um das barrierefreie Bauen und Modernisieren.

Seminarinhalte

Der Markt „Barrierefreies Bauen“ und seine Rahmenbedingungen
→ Demografische Entwicklung
→ Gesetzesgrundlage
→ Fördermöglichkeiten
→ Zusammenarbeit mit Krankenkassen

Die gültigen Regelwerte im Überblick
→ Die neue DIN 18040 – Schwerpunkte kennen und umsetzen

Eigenes Erleben in der Praxis
→ In Alterssimulationsanzügen
→ Im Rollstuhl
→ Mit Rollator und anderen Gehhilfen

Leitsätze der barrierefreien Installationstechnik
→ Raumgewinn durch gute Technik
→ Komfort und Hygiene durch moderne Technik

Inklusion
→ Neue Anforderungen an die Gestaltung barrierefreier Sanitärräume
  unter den Aspekten Universal Design, Funktion und Ästhetik

Barrierefreies Bauen in der Praxis
→ Praxisbeispiele in funktionalen WC-Anlagen
→ Praxisbeispiele mit Vorwandsystemen

Seminar            F6 Fachseminar
Zielgruppe         Planer, Meister und Betriebsinhaber, Architekten
Seminarort/Termine GIZ Langenfeld           29.03.2012
			                                         06.09.2012
			                                         22.11.2012
		                 GIZ Pfullendorf          08.11.2012
Dauer              1 Tag                    09:00 – 17:00 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung
		                 Christine Degenhart, Freie Architektin, Beraterin Bayerische Architektenkammer
		                 Bernd Steltner, HEWI Heinrich Wilke GmbH, Beratungsstelle „Barrierefreies Bauen“
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

                                                                                                                                     17
F7
Neue Herausforderungen an die
Trinkwasserhygiene meistern.
Qualifikation zum SHK-Fachbetrieb für
Hygiene und Sicherheit in der Trinkwasser-
installation nach den derzeit gültigen Regel-
werken. Zertifizierung durch den ZVSHK.

Diese wichtige Weiterbildungsmaßnahme hat der Zentralverband Sanitär
Heizung Klima (ZVSHK) gemeinsam mit Geberit konzipiert. Das Seminar bietet
Lösungen für die steigenden Anforderungen in der Planung und Ausführung
an die Fachleute im modernen Betrieb, welche durch die Novellierung der
Trinkwasserverordnung sowie den Veränderungen der Normung auf nationaler
und europäischer Ebene gestellt werden.

Seminarinhalte

Technische und hygienische Aspekte der Trinkwasserinstallation am neuen Trinkwasserturm erleben.
Die reale Darstellung der Strömungswege und Fließrichtungen vermittelt Lösungen für die Rohrleitungsführung
in unterschiedlichen Gebäudetypen. Die geforderte Temperaturhaltung im Trinkwassersystem wird durch die
Demonstration an der Zirkulationsanlage praxisnah und leicht nachvollziehbar verdeutlicht.

→ Hygiene in wasserführenden Systemen

→ Planung, Bau und Betrieb von Trinkwasserversorgungsanlagen

→ Zirkulationssysteme in der Trinkwasserinstallation

→ Sanierung kontaminierter Trinkwasserversorgungsanlagen

Seminar            F7 Fachseminar
Zielgruppe         Betriebsinhaber, Führungskräfte, Monteure von Sanitärinstallationsunternehmen
Seminarort/Termine GIZ Langenfeld             13. – 14.03.2012
			                                           22. – 23.05.2012
			                                           11. – 12.09.2012
			                                           23. – 24.10.2012
			                                           20. – 21.11.2012
Dauer              2 Tage                     12:00 – 18:00 Uhr (Tag 1)                        08:30 – 13:30 Uhr (Tag 2)
Trainer            Referent Kundenschulung
		                 Dr. Georg Tuschewitzki, Hygieneinstitut Gelsenkirchen
		                 oder Prof. Dr. Werner Mathys, Universitätsklinikum Münster, Institut für Hygiene
Seminargebühren    Kosten für Innungsmitglieder 190,00 € zzgl. MwSt. In den Seminargebühren enthalten: Verpflegung, Seminarunterlagen,
		                 Teilnahmezertifikat. Kosten für Nicht-Innungsmitglieder 250,00 € zzgl. MwSt. In den Seminargebühren enthalten:
		                 Verpflegung, Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.
Hotel              Falls erforderlich, wird von Geberit 1 Übernachtung übernommen. Organisation erfolgt durch Geberit.

18
F8
Trinkwasseranlagen
hygienebewusst planen.
Wasserhygieneschulung nach
VDI 6023, Kategorie A, mit Zertifikat.

Das Seminar qualifiziert Sie als Planer oder Betriebsingenieur für die hygiene-
bewusste Planung, die Errichtung, den Betrieb und die Instandhaltung von
Trinkwasseranlagen. Ebenso sind Sie damit zu der erforderlichen Unterweisung
der Inhaber, Betreiber oder sonstiger Nutzer der Anlage gemäß den derzeit
gültigen Regelwerken und VDI 6023 berechtigt.

Seminarinhalte

→ Hygienerelevante Grundlagen im Zusammenhang mit der Bedeutung und Notwendigkeit
  der Hygiene beim Betrieb von Trinkwasserinstallationen

→ Gesundheitliche Aspekte

→ Problemzonen der Hygiene und Instandhaltung von Trinkwasserinstallationen

→ Messverfahren zur Überwachung von Trinkwasserinstallationen

→ Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln

Seminar            F8 Fachseminar
Zielgruppe         Planer, Betriebsingenieure
Seminarort/Termine GIZ Langenfeld            28. – 29.02.2012
			                                          19. – 20.06.2012
			                                          25. – 26.09.2012
			                                          27. – 28.11.2012
		                 Kemper Technikum, Olpe 24. – 25.01.2012
			                                          24. – 25.04.2012
			                                          28. – 29.08.2012
			                                          29. – 30.10.2012
Dauer              2 Tage                    12:00 – 18:30 Uhr (Tag 1)                          08:00 – 16:00 Uhr (Tag 2)
Trainer            Friedrich Stöckl, Geberit; Heike Stickann, Geberit; Rolf Stader, Kemper; Rainer Kelbassa, Kemper;
		                 Christoph Werthmann, Kemper; Dr. Georg Tuschewitzki, Hygieneinstitut Gelsenkirchen
		                 oder Prof. Dr. Werner Mathys, Universitätsklinikum Münster, Institut für Hygiene
Seminargebühren    Der Kostenbeitrag des Teilnehmers für die Schulung einschließlich der Seminarunterlagen des VDI und des Zertifikats
		                 beträgt 230,00 € zzgl. MwSt. Kosten für die Verpflegung und die Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit.
		                 Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

                                                                                                                                       19
F9
Trink- und Löschwasseranlagen
in der Gebäudetechnik.
Aktuelle Regelwerke kennen
und anwenden.

Mehr als 20 verschiedene Normen, Verordnungen, DVGW-Arbeitsblätter und
Merkblätter des ZVSHK kommen in der Trinkwasserinstallation zur Anwendung.
Parallel zu diesen nationalen können auch europäische Regelwerke angewendet
werden. Was bedeutet das für die tägliche Arbeit im Planungsbüro und im aus-
führenden Installationsunternehmen? In unserem Seminar verschaffen wir Ihnen
einen Überblick über den aktuellen Stand der Regelwerke und setzen uns gezielt
mit den Themen Löschwasseranlagen, Werkstoffe in der Trinkwasserinstallation
und Zirkulationssysteme auseinander.

Seminarinhalte

Regelwerke und Grundlagen der Trinkwasserinstallation
→ Änderung der Regelwerke DIN / EN
→ Mikrobiologische Grundlagen
→ Werkstoffe in der Trinkwasserinstallation

Löschwasseranlagen
→ Aufbau und Planung von Löschwasseranlagen
→ Sanierung im Bestand
→ Aktuelle Regelwerke

Trinkwasserinstallation
→ Sanierung kontaminierter Anlagen (Untersuchung, Ablauf)
→ Bauablauf (Problembereiche, Änderungen)
→ Technische Maßnahmen zur Verminderung des Legionellenwachstums nach DVGW W551
→ Zirkulationssysteme in Theorie und Praxis
→ Lösungen zur Rohrleitungsführung unter Einhaltung der gültigen Regelwerke am Trinkwasserturm

Seminar            F9 Fachseminar
Zielgruppe         Planer, Meister, Betriebsinhaber
Seminarort/Termine GIZ Langenfeld            20.03.2012
			                                          08.11.2012
Dauer              1 Tag                     09:00 – 16:30 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

20
21
Praxis-
Intensiv-
seminare.
Die erfolgreiche Verbindung von Theorie und Praxis.

Know-How Installed: das gilt für die Praxis-Intensivseminare genau
wie für die Geberit Produkte. Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie hier
erwerben, können Sie unmittelbar im Alltag auf der Baustelle einsetzen
und umsetzen.

Die Geberit Praxis-Intensivseminare sind die schnelle Verbindung zwischen
Theorie und Praxis. Als Teilnehmer erlernen Sie, wie sich Produkte und
Installationssysteme noch effizienter und erfolgreicher nutzen lassen
und legen selbst Hand an. Sie erfahren, wie kompetenter Service Kunden
begeistert und wie man ihn gewinnbringend einsetzt. So sorgen die
Seminare für eine bessere Wertschöpfung und zufriedene Kunden und
helfen Ihrem Betrieb, neue Umsatzpotenziale zu erschließen.

22
23
P1
Mehr Wertschöpfung
mit Geberit Installationswänden.
GIS und Duofix in der Praxis.

Für alle Anforderung an neue oder zu modernisierende Sanitärräume
steht eine Lösung von Geberit bereit. Ob raumhoch, teilhoch oder als
Trennwand: Die Installationssysteme GIS und Duofix bestechen durch
schnelle Materialermittlung und einfache Verarbeitung. Hier lernen Sie
alles über baurechtliche Anforderungen, Planung, effiziente Material-
ermittlung und den praktischen Aufbau der Systemwände.

Seminarinhalte

Baurechtliche Anforderungen
→ Schallschutz, Brandschutz, Feuchteschutz und Statik im Überblick

Geberit Installationswände GIS und Duofix: Theorie
→ Planungsgrundlagen für unterschiedlichste Anwendungen
→ Barrierefreies Bauen
→ Materialermittlung für verschiedene Raumsituationen
→ Materialermittlung mit dem Software-Programm Geberit ProPlanner

Geberit Installationswände GIS und Duofix: Praxis
→ Aufbau von verschiedenen GIS Systemwänden
→ Umsetzungsbeispiele für Sonderlösungen

Betriebsrundgang

Seminar            P1 Praxisseminar
Zielgruppe         Meister, Installateure, Kundendiensttechniker
Seminarort/Termine GIZ Langenfeld            18.01.2012
			                                          05.06.2012
			                                          04.09.2012
			                                          06.11.2012
		                 GIZ Pfullendorf           22.02.2012
			                                          17.04.2012
			                                          12.06.2012
			                                          09.10.2012
		                 Werk Lichtenstein         26.06.2012
Dauer              1 Tag                     08:30 – 16:00 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.
		                 Dieses Seminar wird in Kombination mit P2 angeboten.

24
P2
Kompetent und fit im Service.
Mit attraktiven Dienstleistungen
und Sanitärlösungen den Kunden
begeistern.

Entdecken Sie die funktionellen Spülkästen, WC-Steuerungen und
Waschtisch-Armaturen mit all ihren Möglichkeiten, den Anforderungen
an moderne Sanitärbereiche auf praktische und wertschöpfende
Weise individuell nachzukommen. Und erfahren Sie, wie Sie Spülkästen
rasch und wirkungsvoll umrüsten, elektronische Spülsteuerungen
sicher einstellen und bei Störungssuche und Fehlerbehebung Zeit und
Aufwand sparen können.

Seminarinhalte

Produkt- und Serviceschulung: Theorie
→ Geberit Ersatzteillisten
→ Geberit Online Produktkatalog
→ Funktion und Aufbau Geberit AP- und UP-Spülkästen
→ Funktion und Aufbau Geberit Urinal- und WC-Steuerungen
→ Funktion und Aufbau Geberit Waschtisch-Armaturen
→ Fehlerbehebung/Störungssuche

Produkt und Serviceschulung: Praxis
→ Umrüsten von Spülkästen
→ Einstellen der Urinalelektronik

Betriebsrundgang

Seminar            P2 Praxisseminar
Zielgruppe         Meister, Installateure, Kundendiensttechniker
Seminarort/Termine GIZ Langenfeld            19.01.2012
			                                          06.06.2012
			                                          05.09.2012
			                                          07.11.2012
		                 GIZ Pfullendorf           23.02.2012
			                                          18.04.2012
			                                          13.06.2012
			                                          10.10.2012
		                 Werk Lichtenstein         27.06.2012
Dauer              1 Tag                     08:30 – 16:00 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.
		                 Dieses Seminar wird in Kombination mit P1 angeboten.

                                                                                                                                     25
P3
PE-Verarbeitung leicht gemacht.
Fachgerechte Verlegung der
Abwasserinstallationen und
Pluvia Dachentwässerung mit PE.

Machen Sie sich fit im fachgerechten Umgang mit Geberit PE im
Bereich der Abwasserinstallation und der Pluvia Dachentwässerung.
Von der Theorie zur praxisgerechten Umsetzung erfahren Sie die
Vorteile von Geberit PE. Ob massive Temperaturwechsel, aggressive
Abwässer oder chemische Einflüsse: Das Entwässerungssystem
Geberit PE steckt all diese Belastungen mühelos weg. Erleben Sie
Abwassertechnik und das Pluvia Dachentwässerungssystem live am
Abwasserturm.

Seminarinhalte

Grundlagen der PE-Verarbeitung: Theorie
→ Allgemeine Anforderungen
→ Werkstoffeigenschaften
→ Verlegekriterien
→ Pluvia Dachentwässerung

Grundlagen der PE-Verarbeitung: Praxis
→ Sicherer Umgang mit Werkzeug und Maschine
→ Befestigungsgrundlagen PE und Pluvia
→ Verbindungstechniken
→ Aufbau einer Musterinstallation

Abwasserhydraulik am Abwasserturm (nur im GIZ Pfullendorf)
→ Abwasserinstallation im Maßstab 1:1 erleben
→ Pluvia Dachentwässerung

Betriebsrundgang

Seminar            P3 Praxisseminar
Zielgruppe         Meister, Installateure, Kundendiensttechniker
Seminarort/Termine GIZ Pfullendorf           27.03.2012
			                                          23.10.2012
Dauer              1 Tag                     08:30 – 16:00 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

26
27
Software-
seminare.
Planen, berechnen, kalkulieren.
Komfortabel, schnell und sicher.

Geberit Softwarelösungen machen es SHK-Fachplanern und SHK-
Fachhandwerkern bedeutend einfacher, ihre Projekte zu entwickeln,
den Materialeinsatz zu planen und die Kosten zu berechnen. Die
Seminare zeigen, welchen Leistungsumfang die Programme bieten
und wie sie sich effizient einsetzen lassen.

In der Sanitärraumplanung wie in der Entwicklung von Trinkwasser- und
Abwasserinstallationen gehören Software-Tools längst zum normalen
Handwerkszeug des SHK-Fachhandwerkers und SHK-Fachplaners. Wer
genau weiß, was Programme wie der Geberit ProPlanner können, kann
sie effizienter einsetzen und kommt schneller und erfolgreicher ans Ziel.

28
29
S1
Sanitärraumplanung
komfortabler gestalten.
Geberit ProPlanner
Modul Detailplanung 3D.

Softwareunterstützte Planung und Berechnung der Installationssysteme
GIS und Duofix im Sanitärraum sind längst tagtägliche Werkzeuge
vieler erfolgreicher Handwerksbetriebe und Planungsbüros. Besonders
komfortabel erledigt sich die Sanitärraumplanung mit dem Geberit
ProPlanner. Wer ihn beherrscht – und das lässt sich in nur einem Tag
lernen – erstellt mit wenigen Klicks detailgenaue, exakt kalkulierbare
Sanitärwände aus den Geberit Systemen.

Seminarinhalte

→ Einführen in die Grundfunktionen

→ Materialermittlung mit der GIS Schnelleingabe

→ Erstellen von Raumgrundrissen in der Detailplanung

→ GIS Wände in Grundrissen planen

→ Erstellen von Materialauszügen

→ Exportieren und importieren von Daten

→ Tipps und Tricks im Umgang mit der Software

Seminar            S1 Softwareseminare
Zielgruppe         Installationsbetriebe
Seminarort/Termine GIZ Langenfeld          07.02.2012
			                                        26.06.2012
			                                        13.11.2012
		                 GIZ Pfullendorf         24.01.2012
			                                        04.07.2012
			                                        20.11.2012
Dauer              1 Tag                   09:00 – 16:00 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.
		                 Dieses Seminar wird in Kombination mit S2 angeboten.

30
S2
Trink- und Abwasserinstallation im
Wohnbau perfekt dimensionieren
und kalkulieren.
Geberit ProPlanner
Modul Schemaplanung.
Für die Planung und Berechnung der Trink- und Abwasserinstallation
im Wohnungsbau eignet sich besonders das ProPlanner Software-
modul Schemaplanung. Gemeinsam mit den zukunftsweisenden
Rohrleitungs-, Entsorgungs- und Installationssystemen von Geberit
bildet es ein ausgereiftes System aus Technik und Know-how. Nach
nur einem einzigen, praxisorientierten Schulungstag lässt sich der
ProPlanner für Abwasser und Trinkwasser effizient einsetzen.

Seminarinhalte

→ Einführung in die Grundfunktionen und Arbeiten im Strangschema

→ Berechnen und Dimensionieren der Trinkwasserinstallation und hydraulischer Abgleich
  der Zirkulationssysteme

→ Berechnen und Dimensionieren der Abwasserinstallation

→ Erstellen von Hydrauliklisten

→ Erstellen von Materialauszügen

→ Exportieren von Dateien

→ Tipps und Tricks im Umgang mit der Software

Seminar            S2 Softwareseminare
Zielgruppe         Installationsbetriebe, Planer
Seminarort/Termine GIZ Langenfeld            08.02.2012
			                                          27.06.2012
			                                          14.11.2012
		                 GIZ Pfullendorf           25.01.2012
			                                          05.07.2012
			                                          21.11.2012
Dauer              1 Tag                     09:00 – 16:00 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung
Seminargebühren    Kosten für Verpflegung und Übernachtung bei mehrtägigen Seminaren trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.
		                 Dieses Seminar wird in Kombination mit S1 angeboten.

                                                                                                                                     31
Unter-
nehmer-
seminare.
Gewinnend führen, erfolgreich wirtschaften.

Kunden, Mitarbeiter und die Rahmenbedingungen des Marktes verän-
dern sich. Erfolgreiche SHK-Unternehmen gestalten die Veränderungen
aktiv mit statt nur darauf zu reagieren. Unsere Unternehmerseminare
helfen Ihnen dabei, Ihr eigenes Unternehmen kritisch unter die Lupe zu
nehmen und erfolgreiche Strategien nach innen und außen zu entwickeln.

Für die Unternehmerseminare verpflichtet Geberit ausgewiesene externe
Experten für Unternehmensführung, Marketing und Mitarbeitermotivation.
Sie erarbeiten gemeinsam mit den Seminarteilnehmern praxistaugliche
Strategien für die Unternehmens- und Mitarbeiterführung, Kundengewin-
nung und Marktbearbeitung. Sie gehen auf die konkrete Situation des Unter-
nehmens ein und entwickeln Konzepte, die sich direkt umsetzen lassen.

32
33
U1
Unternehmen konsequenter
positionieren.
Aktivworkshop für langfristige Erfolge.
Nie war es als Unternehmer so erfolgsentscheidend wie heute, für
Mitarbeiter und Kunden die eigene konsequente Unternehmens-
positionierung sichtbar mit Leben zu füllen. Unternehmer und Führungs-
kräfte steuern durch ihr Verhalten die interne und externe Kommunikation
und sind damit verantwortlich für das wahrgenommene Erscheinungsbild
des Unternehmens. Auf lebendige, motivierende und leicht nachvollzieh-
bare Weise werden im Workshop unkonventionelle Wege beschritten,
um für einen nachhaltigen und langfristigen Erfolg das richtige Firmen-
und Unternehmerprofil zu skizzieren und umzusetzen.

Was ist ein Aktivworkshop?
Im Aktivworkshop werden großzügige und unkonventionelle Freiräume geboten, in denen
sich die Teilnehmenden bewegen können. Kombiniert werden wissensorientierte und
spielerische Methoden um alle Daseinsebenen (Gefühl, Geist und Körper), die das Handeln
eines Menschen bestimmen, mit einzubeziehen.

Aktivworkshop-Inhalte

→ Aktives Hören stärkt

→ Entdecken der „persönlichen“ Unternehmensstärken

→ Eigene kreative Ressourcen erkennen und nutzen

→ Ideen für den effektiven Arbeitsalltag entwickeln

→ Lebendige Firmenpositionierung am Beispiel des Logos und des Internetauftritts

→ Auf außergewöhnlich lebendige Weise den individuellen Zukunftskurs entdecken

→ Komplexe, heute zwingend erforderliche Marketingthemen spielerisch durchdringen und beherrschen

→ Beispiele, Impulse, Feedbackrunden und neue Ideen

→ Wenn Kunden anfragen oder z. B. reklamieren, welche Positionierung vertreten die Mitarbeiter dann?

Seminar                U1 Unternehmerseminar
Zielgruppe             Unternehmer und Führungskräfte, die ihr Unternehmen konsequenter positionieren wollen
Seminarort/Termine     GIZ Langenfeld          06. – 07.02.2012
		                     GIZ Pfullendorf         02. – 03.05.2012
		                     Werk Lichtenstein       27. – 28.02.2011
Dauer                  Anreisetag:             19:30 Uhr gemeinsames Abendessen mit Vorstellungsrunde
		                     Seminartag:             08:30 – 17:00 Uhr
Trainer                Peter Köstel, Gründer und Inhaber von marketing-pur (www.marketing-pur.de)
Seminargebühren        Der Kostenbeitrag des Teilnehmers für die Schulung einschließlich der Seminarunterlagen, gemeinsames Abendessen
		                     am Vorabend, Übernachtung im komfortablen Hotelzimmer und Tagungsverpflegung beträgt 225,00 € zzgl. Mwst.
		                     Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

34
U2
Kostenrechnung im
SHK-Handwerk.
Nur wer weiß, wo er steht,
kann Reserven mobilisieren.

An einem praxisorientierten Beispiel wird in Gruppenarbeiten die
Ermittlung des Stundenverrechnungssatzes und der betrieblichen
Preisgrenzen in Abhängigkeit zu den tatsächlich verkauften Stunden
veranschaulicht. Die Ermittlung und Anwendung der Deckungsbeitrags-
rechnung wird ebenfalls anhand erarbeiteter Zahlen vorgeführt und
erörtert. Anschließend wird die Analyse mit Hilfe des SHK-Betriebs-
vergleichs verdeutlicht. Die erlernten Erkenntnisse werden in einer
Ausschreibungssimulation dargestellt und vertieft.

Seminarinhalte

→ Ermittlung der produktiven Stunden

→ Übernahme der betrieblichen Daten aus der Buchhaltung

→ Ermittlung der kalkulatorischen Kosten

→ Ermittlung des Stundenverrechnungssatzes

→ Überprüfung der Produktivität

→ Ermittlung der tatsächlich verkauften Stunden

→ Analyse von betrieblichen Stärken und Schwächen mit Hilfe eines Betriebsvergleichs

→ Planung von Kosten und Erlösen

→ Auswirkungen der wichtigsten Kosteneinflussgrößen

→ Beurteilung von Aufträgen mit Hilfe von Deckungsbeiträgen

→ Ausblick: Kostenstellenrechnung

Seminar              U2 Unternehmerseminar
Zielgruppe           Betriebsinhaber und mitarbeitende Partner sowie im Bereich der Kalkulation tätige Fach- und Führungskräfte
Seminarort/Termine   Ihre Anfrage richten Sie bitte an Ihren zuständigen Verkaufsberater
Dauer                2 Tage                   10:30 – 17:30 Uhr (Tag 1)                        09:00 – 15:00 Uhr (Tag 2)
Trainer              Dipl.-Betriebswirt Steeven Bretz, Betriebswirtschaftlicher Referent ZVSHK
Seminargebühren      Der Kostenbeitrag des Teilnehmers für die Schulung einschließlich der Seminarunterlagen beträgt 145,00 € zzgl. MwSt.
		                   Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

                                                                                                                                            35
U3
Achtung! Typisch deutsch.
Interkulturelle Kompetenz für
den Umgang mit Mitarbeitern
und Kunden.
Deutsche Wertarbeit gilt als ein Qualitätsmerkmal – im Handwerk und auch
in allen anderen Arbeitsbereichen. Normen und Regeln sind „Deutschen“
meist geläufig. Auf der anderen Seite entsteht immer mehr interkulturelle
Zusammenarbeit in Deutschland – kein Wunder bei 15 Millionen Menschen
mit Migrationshintergrund. Die Zusammenarbeit ist also nicht nur eine
Qualitätsfrage, sondern wird in Unternehmen immer mehr zu einer inter-
kulturellen Kompetenzfrage. Denn Wertevorstellungen werden durch-
aus anders gesehen und verstanden. Und wie sieht die Kundenorientierung
bei Bürgern mit Migrationshintergrund aus? Wie werden diese Kundengrup-
pen heute und in Zukunft bedient? Dieser Aktivworkshop legt Grundlagen
für interkulturelle Kompetenzen, die für das Miteinander im Unternehmen
entscheidend sein können. Denn effektive interkulturelle Zusammenarbeit
führt zu besseren wirtschaftlichen Erfolgen.

Was ist ein Aktivworkshop?
Im Aktivworkshop werden großzügige und unkonventionelle Freiräume geboten, in denen
sich die Teilnehmenden bewegen können. Kombiniert werden wissensorientierte und
spielerische Methoden um alle Daseinsebenen (Gefühl, Geist und Körper), die das Handeln
eines Menschen bestimmen, mit einzubeziehen.

Aktivworkshop-Inhalte

Das erfahren Sie in diesem Aktivworkshop:

→ Ich bin in Deutschland

→ So schnell geht das ...!!!

→ Aktiv Hören was in Deutschland passiert

→ Deutschland hat Grenzen

→ Wer ändert sich zuerst?

→ Lösungswege für die Praxis

Seminar                U3 Unternehmerseminar
Zielgruppe             Unternehmer und Führungskräfte, die in ihrem Unternehmen „interkulturelle Kompetenz“ umsetzen
		                     oder besser integrieren wollen
Seminarort/Termine     GIZ Langenfeld          17. – 18.04.2012
		                     GIZ Pfullendorf         06. – 07.11.2012
Dauer                  Anreisetag:             19:00 Uhr gemeinsames Abendessen mit ersten Einstieg in das Thema „Interkulturelle Kompetenz“
		                     Seminartag:             08:30 – 17:00 Uhr
Trainer                Peter Köstel, Gründer und Inhaber von marketing-pur (www.marketing-pur.de)
Seminargebühren        Der Kostenbeitrag des Teilnehmers für die Schulung einschließlich der Seminarunterlagen, gemeinsames Abendessen
		                     am Vorabend, Übernachtung im komfortablen Hotelzimmer und Tagungsverpflegung beträgt 225,00 € zzgl. Mwst.
		                     Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

36
U4
Verkaufsfaktor Kundenorientierung.
Kundenwahrnehmung kennen
und Leistung erfolgreich verkaufen.
Echte Kundenorientierung in Ihrem Betrieb kann einen beachtlichen
Beitrag zu Ihrem Unternehmenserfolg leisten. Trotzdem konzentrieren
sich immer noch zahlreiche Unternehmen vordergründig auf das Installa-
tions- und Neuproduktegeschäft. Gelebte Kundenorientierung, richtiger
Umgang mit treuen Kunden sowie mit schwierigen Kunden, ein professio-
nelles Verkaufen der Planungsleistung und die richtige Nutzung moderner
Vertriebskanäle kann einerseits Umsatz und Gewinn wesentlich steigern,
andererseits können diese Betriebe ihr Image und die Kundenloyalität
positiv beeinflussen. Lernen Sie in diesem speziell auf Ihre Branche
zugeschnittenen Seminar, wie Sie mit den täglichen Herausforderungen,
die Ihnen Kunden bieten, umgehen. Erhalten Sie Ihr Rüstzeug für eine
erfolgreiche Umsetzung in Ihrem Betrieb und eine nachhaltige positive
Verankerung Ihres Unternehmens in den Köpfen Ihrer Kunden.

Seminarinhalte

Kundenorientierung
→ Was Kunden wirklich wollen
→ Basis- und Begeisterungsfaktoren
→ Werkzeuge zur Kundenbegeisterung

Umgang mit schwierigen Kunden
→ Die verschiedenen Kundentypen und die richtige Strategie
→ In Reklamationen stecken Chancen

Planungsleistung verkaufen
→ Besonderheiten beim aktiven Verkauf dieser Dienstleistung
→ Das „Wechselwirkungsprinzip“ richtig einsetzen
→ Der „Kundenwert“ funktionell, wirtschaftlich und psychologisch

Verkauf im Internet – Chance oder Fluch?
→ Wie dieser moderne Vertriebskanal optimal genutzt wird

Preise im Verkauf durchsetzen
→ Preisidentifikation und Preisnennung

Praktische Übungen und Workshops

Seminar              U4 Unternehmerseminar
Zielgruppe           Planer, Meister und Betriebsinhaber sowie Fach- und Führungskräfte
Seminarort/Termine   GIZ Langenfeld           20.06.2012
		                   GIZ Pfullendorf          31.10.2012
Dauer                1 Tag                    09:00 – 16:30 Uhr
Trainer              Hartmut Stein, Stein Training
Seminargebühren      Der Kostenbeitrag des Teilnehmers für die Schulung einschließlich der Seminarunterlagen, gemeinsames Abendessen
		                   am Vorabend, Übernachtung im komfortablen Hotelzimmer und Tagungsverpflegung beträgt 225,00 € zzgl. Mwst.
		                   Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

                                                                                                                                       37
Webinare.

Erfolgreich lernen im World Wide Web.

Das Internet hat völlig neue Formen der Informationsvermittlung und
der Zusammenarbeit möglich gemacht und spielt auch in der Aus- und
Weiterbildung eine immer wichtigere Rolle. Die Nachfrage nach den
Online-Angeboten von Geberit, den Webinaren, war 2011 so groß, dass
wir 2012 mehr Inhalte und Termine anbieten.

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Fachwissen einfach von zu Hause aus zu
erweitern. Erfahren Sie mehr über aktuelle Regelwerke und neue Erfolgs-
aussichten für Ihr Geschäft, während Sie bequem zu Hause am Rechner
sitzen. Die Webinare liefern Ihnen nicht nur Informationen frei Haus, sondern
bieten Ihnen auch die Möglichkeit, im Chat dem Referenten Fragen zu
stellen und zu diskutieren. Im Anschluss erhalten Sie die Schulungsunter-
lagen und ein Zertifikat für die Teilnahme.

38
39
W
Live und online:
Seminare in Kooperation
mit dem Gentner Verlag.

Wenn Sie keine Zeit und Gelegenheit haben, unsere Weiterbildungen in
Pfullendorf oder Langenfeld zu besuchen – dann kommen wir eben zu
Ihnen. Unsere neuen Internet-Weiterbildungsangebote, die Webinare,
liefern Ihnen kompakt, schnell und aktuell die Informationen, die Sie in
Ihrem Geschäft unterstützen, direkt auf Ihren Rechner. Natürlich können
Sie Webinare auch zur Vorbereitung für ein Seminar im GIZ nutzen.
Probieren Sie es aus: melden Sie sich jetzt kostenlos an.

So geht’s zur Teilnahme
→ Melden Sie sich an unter www.geberit.de → Service → Kundenschulung → Webinare
→ Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie per E-Mail Ihre Anmeldebestätigung mit Link,
   über den Sie sich zum Webinar einloggen
→ Technische Voraussetzungen: PC oder Notebook mit Internetzugang, Lautsprecher
   oder Kopfhörer und Flash-Player (kostenloser Download: www.adobe.de)

Das bieten Ihnen die Geberit Webinare

Ortsunabhängig
→ Teilnehmen können Sie überall, wo Sie Anschluss ans Internet und PC oder Notebook zur Verfügung haben.

Kompakt
→ In 60 Minuten plus 15 Minuten Chat bekommen Sie alle wichtigen Informationen und Antworten
  zu wichtigen Branchenthemen und wertvolles Expertenwissen.

Live
→ Während und nach dem Webinar sind unsere Referenten für Sie da. Sie senden sofort Ihre Fragen,
  und erhalten die Antworten per Live-Chat direkt nach dem Webinar.

Informativ
→ Wichtige Dokumente, Marketinghilfen und weitere Zusatzmaterialien bekommen Webinar-Teilnehmer
   kostenlos. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link zum Exklusiv-Bereich nur für Webinar-Teilnehmer.

Zertifikat
→ Für Ihre Teilnahme am Webinar bekommen Sie ein Zertifikat.

40
Die Webinare werden von erfahrenen Referenten aus der Geberit Kundenschulung gehalten, die auch für die
                   Seminare in den Geberit Informationszentren Pfullendorf und Langenfeld verantwortlich sind. Inhaltlich sind
                   sie mit diesen Schulungen eng vernetzt. Der Zeitbedarf liegt bei 60 Minuten plus 15 Minuten für den Chat.

Seminar            W1 Webinar
Thema              Neue Regeln für barrierefreie Sanitärräume – die neue DIN 18040
		                 Welche Änderungen zu bestehenden Regelwerken bringt die neue DIN, und was bedeutet das für die Umsetzungspraxis?
Zielgruppe         Fachplaner, Architekten, Installateure
Termin / Uhrzeit   02.02.2012               18:00 – 19:15 Uhr
		                 11.10.2012               18:00 – 19:15 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung

Seminar            W2 Webinar
Thema              Kompetent und fit im Service – sicher im Umgang mit den Herstellerunterlagen
		                 Selbstständig mit den Geberit Ersatzteillisten und dem Online-Produktkatalog arbeiten – schneller die perfekte
		                 Lösung für den Kunden finden.
Zielgruppe         Kundendiensttechniker, Monteure, Mitarbeiter Großhandel
Termin / Uhrzeit   29.11.2012              18:00 – 19:15 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung

Seminar            W3 Webinar
Thema              Trinkwasserinstallation: die aktuellen Regelwerke im Überblick
		                 Was ändert sich, wenn die DIN EN 806 verabschiedet wird? Was bedeutet das für die Praxis,
		                 für die Planung und Installation?
Zielgruppe         Planer, Installateure
Termin / Uhrzeit   06.03.2012               18:00 – 19:15 Uhr
		                 13.11.2012               18:00 – 19:15 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung

Seminar            W4 Webinar
Thema              Geberit AquaClean: Das WC, das Sie mit Wasser reinigt.
		                 Wie man den Trend zu mehr Körperhygiene und Wellness in Bad und WC für neue Verkaufschancen nutzt.
		                 Mit Vorstellung der Geberit AquaClean Produktpalette und ihren Funktionen.
Zielgruppe         Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sanitärhandwerks und Sanitärgroßhandels aus Beratung und Verkauf
Termin / Uhrzeit   14.02.2012              18:00 – 19:15 Uhr
		                 15.11.2012              18:00 – 19:15 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung

Seminar            W5 Webinar
Thema              Schallschutz – leise Sanitärinstallationen für mehr Lebensqualität
		                 Die aktuellen Regelwerke kennen und Lösungen für die Praxis erfahren.
Zielgruppe         Planer, Installateure
Termin / Uhrzeit   13.03.2012              18:00 – 19:15 Uhr
		                 25.10.2012              18:00 – 19:15 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung

Seminar            W6 Webinar
Thema              Brandschutz – Sicherheit richtig installieren
		                 Brand- und Rauchausbreitung vermeiden. Einzel- und Systemlösungen für Ihre Planung und Ausführung.
Zielgruppe         Planer, Installateure.
Termin / Uhrzeit   28.02.2012             18:00 – 19:15 Uhr
		                 18.10.2012             18:00 – 19:15 Uhr
Trainer            Referent Kundenschulung; Bernd Prümer, Sachverständiger Brandschutz

                                                                                                                                    41
Unsere Profis für Ihr Geschäft.
Wir freuen uns auf Ihre Seminarteilnahme!

Das Geberit Seminarteam in Pfullendorf und Langenfeld besteht aus         1 Meinolf Bürgermann
erfahrenen Profis, die die Praxis von Handwerkern und Sanitärunterneh-    Leiter Kundenschulung

mern aus eigener Erfahrung kennen. Sie vermitteln Ihnen Kenntnisse,       2 Berthold Sauter
Informationen und Fachwissen, die Sie schon am nächsten Morgen in         Fachreferent
Ihrem Alltag anwenden und umsetzen können.
                                                                          3 Florian Maurer
                                                                          Fachreferent
In den Geberit Informationszentren in Pfullendorf und Langenfeld bieten
wir Ihnen alles, was Sie für ein erfolgreiches Lernerlebnis brauchen:     4 Alexander Staudacher
                                                                          Fachreferent
umfassende Lehr- und Lernmaterialien, gut ausgestattete Seminar- und
Praxisräume und eine Rundumverpflegung, die Sie bei Kräften hält. Rund    5 Heike Stickann
um die Seminarveranstaltung bieten wir Ihnen genügend Freiraum zum        Fachreferentin
Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit den anderen Seminarteilneh-
                                                                          6 Friedrich Stöckl
mern und zur Vertiefung der Seminarinhalte in Gesprächen.                 Fachreferent

                                                                          7 Susanne Plocher
                                                                          Assistentin Kundenschulung
                                                                          Pfullendorf

                                                                          8 Damaris Bonrath
                                                                          Assistentin Kundenschulung
                                                                          Langenfeld

1                           3                           5                 7

2                          4                           6                  8

42
Aus der Praxis für Ihren Erfolg.
Unsere externen Referenten.

1 Peter Köstel                       3 Bernd Prümer                         5 Dr. Tuschewitzki                   Bauen und Leben sind ein wich-
Gründer und Inhaber                  seit 1999 Inhaber der Firma            Privatdozent Dr. rer. nat.           tiger Bestandteil seiner Tätigkeit.
von marketing-pur,                   Brandschutz.org,                       Georg-Joachim Tuschewitzki,
erarbeitet seit über 17 Jahren       beschäftigt sich mit Grundlagen-       Mikrobiologe,                        7 Hartmut Stein
intelligente und erfolgreiche Kon-   forschung, Entwicklung und             seit 1991 Leiter der Abteilung für   Inhaber von Stein Training
zepte. Das besondere Einfüh-         Beratung rund um das Thema             Trinkwasser- und Badewasser-         (Schweiz),
lungsvermögen für Unternehmen        Brandschutz. Der Fachbuchautor         hygiene und Umweltmikrobiologie      ist im Laufe der letzten 24 Jahre
resultiert aus seiner persönlichen   und Dozent bei der Handwerks-          im Hygiene-Institut des Ruhr-        einer der gefragten Sales- und
Vita: Insider der Sanitär- und       kammer Heilbronnn und dem              gebiets zu Gelsenkirchen, u. a.      Kommunikationstrainer im
Heizungsbranche, Gas- und            Fachverband SHK in Baden-              Mitarbeit in Arbeitskreisen beim     deutschsprachigen Raum ge-
Wasserinstallateur, Ingenieur,       Württemberg führt für Geberit live     DVGW und VDI. Mitwirkung bei der     worden. Neben Schulungen für
Marketing- und Verkaufsstratege,     Brandversuche durch.                   Ausbildung von Gesundheits-          internationale Konzerne führt
Motivator und Visionär.                                                     inspektoren und Amtsärzten im        Hartmut Stein erfolgreich Schu-
                                     4 Prof. Mathys                         Bereich Trinkwasser- und Bade-       lungen für mittelständische
2 Christine Degenhart                Professor Dr. rer. nat. Werner         wasserhygiene.                       Unternehmen durch.
freischaffende Architektin           Mathys, seit 1975 in der
und Innenarchitektin,                Trinkwasserhygiene tätig,              6 Hans-Peter Matt                    8 Steeven Bretz
beschäftigt sich seit über zehn      ist seit 2001 Stellvertretender        ist seit einem Unfall vor 20         seit 2001 Referent für Beriebs-
Jahren mit den Planungsanfor-        Institutsleiter und Leiter des Be-     Jahren querschnittsgelähmt           wirtschaft beim Berufs-
derungen barrierefreien Bauens.      reichs Umwelthygiene am Institut       und gibt seine Erfahrungen in dem    förderungswerk des ZVSHK,
Die Autorin und Mitarbeiterin im     für Hygiene der Universitätsklini-     2003 gegründeten Beratungs- und      beschäftigt sich seit Jahren mit
Normenausschuss DIN 18040 ist        ken Münster. Neben der Lehre ar-       Planungsbüro mahp-barrierefrei       der wirtschaftlichen Situation im
als Dozentin und Beraterin, unter    beitet Prof. Mathys als Referent für   weiter. Mitarbeiterschulungen und    Sanitärhandwerk und erarbeitet
anderem für die Bayerische           Trinkwasserhygiene und ist Mit-        Sensiblisierungsseminare rund um     betriebswirtschaftliche Konzepte
Architektenkammer, tätig.            glied in verschiedenen Gremien.        das Themengebiet barrierefreies      für das Handwerk.

1                                    3                                      5                                    7

2                                    4                                      6                                    8

                                                                                                                                                 43
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren