www.kbw.de - Seminare zum Unterhaltsrecht Weiterbildungsangebot 2018 2019 - Kommunales Bildungswerk

 
www.kbw.de - Seminare zum Unterhaltsrecht Weiterbildungsangebot 2018 2019 - Kommunales Bildungswerk
Zertifizierter Bildungsträger
                                        DIN EN ISO 9001:2015
                                        AZAV

Weiterbildungsangebot 2018 - 2019

Seminare zum Unterhaltsrecht

                                 Kommunales Bildungswerk e. V.
                                 Gürtelstraße 29 a/30
                                 10247 Berlin
                   info@kbw.de

         www.kbw.de              Tel.: 030 293350-0
                                 Fax: 030 293350-39
www.kbw.de - Seminare zum Unterhaltsrecht Weiterbildungsangebot 2018 2019 - Kommunales Bildungswerk
�ir �eraten �ie �ers�nli�h�
                   �nser �erat�n�stea� steht �hnen ��r �ra�en �nd �in�eise
                   �� �e�inaren stets ��r �er����n��

                  �ir
                  ���ail� �eraten      �ie �ers�nli�h�
                   �el��      ����� ������ � 11
                           �erat�n������de
                   �nser �erat�n�stea� steht �hnen ��r �ra�en �nd �in�eise
                   �� �e�inaren stets ��r �er����n��
                   �el��      ����� ������ � 11
                   ���ail�    �erat�n������de

� �����nales �ild�n�s�er� e���
��r� �tein�eis��entr��
��rtelstra�e ��a���
1���� �erlin

�  �����nales
�el��            �ild�n�s�er�
              �����  ������ � �e���
��r�
�a�� �tein�eis��entr��
              ����� ������ � ��
��rtelstra�e
�nternet�    ��a���
              htt�s�����������de
1����
���ail��erlin in�������de
��r��eiten� ��nta� �is ��nnersta� ��n 8��� � 1���� �hr� �reita� ��n 8��� � 1���� �hr
�el��         ����� ������ � �
�a��          ����� ������ � ��
Ansprechpartnerin:
�nternet�
�ra� Christinehtt�s�����������de
               Lahde
���ail�
�el��         in�������de
              �����  ������ � 18
��r��eiten� ��nta�
���ail�                �is ��nnersta� ��n 8��� � 1���� �hr� �reita� ��n 8��� � 1���� �hr
              lahde�����de

Ansprechpartnerin:
Redaktionsleitung:
�ra�  Christine
�r� �ndreas     Lahde
             �r�i�h� �����nales �ild�n�s�er� e����
�el��          ����� ������
��rtelstra�e ��a����         � 18
                      1���� �erlin
���ail�        lahde�����de
�as �����nale �ild�n�s�er� e��� ist �ei� ��ts�eri�ht �erlin�Charl�tten��r� �nter 11������ ein�etra�en
Redaktionsleitung:
��ereinssit�
�r� �ndreas�erlin�Charl�tten��r���
               �r�i�h� �����nales�as       �����nale e����
                                        �ild�n�s�er�   �ild�n�s�er� e��� ist �it�r�nder �nd �tr��er des
�nstit�ts ��r �issenstrans�er
��rtelstra�e    ��a���� 1���� in �irts�ha�t�
                                 �erlin      �er�alt�n� �nd �e�hts��le�e an der ���hs�h�le ��r �irts�ha�t
�nd �e�ht ����� �erlin�

�as �����nale �ild�n�s�er� e��� ist �ei� ����erati�ns�artner  des ��ndes�er�andes
                                               ��ts�eri�ht �erlin�Charl�tten��r� �nterder
                                                                                       11������ ein�etra�en
�er��s�etre�er�innen
��ereinssit�           e���� der �tein�eis����hs�h�le
              �erlin�Charl�tten��r���                  �erlin ������e���
                                      �as �����nale �ild�n�s�er�      �ndist
                                                                           des ��n�alli��a�ses
                                                                             �it�r�nder          �a�de��r��
                                                                                         �nd �tr��er des
�nstit�ts ��r �issenstrans�er in �irts�ha�t� �er�alt�n� �nd �e�hts��le�e an der ���hs�h�le ��r �irts�ha�t
�nd �e�ht ����� �erlin�

�as �����nale �ild�n�s�er� e��� ist ����erati�ns�artner des ��ndes�er�andes der
�er��s�etre�er�innen e���� der �tein�eis����hs�h�le �erlin ������ �nd des ��n�alli��a�ses �a�de��r��
www.kbw.de - Seminare zum Unterhaltsrecht Weiterbildungsangebot 2018 2019 - Kommunales Bildungswerk
Berlin, im Februar 2018
                                                                                    Berlin, im Juli 2018
Sehr geehrte Fortbildungsinteressenten,                                          Berlin, im Februar 2018

Sehr   geehrte Fortbildungsinteressenten,
aus unserem      zwei Mal jährlich erscheinenden Fortbildungsprogramm stellen wir regelmäßig für
Sie   auch
Sehr geehrtethematische     Sonderauszüge zusammen, die Ihnen eine schnelle und umfassende
                Fortbildungsinteressenten,
Orientierung in Bezug auf Fortbildungen aus Ihrem spezifischen Fachbereich ermöglichen.
aus unserem zwei Mal jährlich erscheinenden Fortbildungsprogramm stellen wir regelmäßig für
aus
Sie   unserem
Auf den
                umfangreichen
      auchnachfolgenden
            thematische            Seminarprogramm
                            Sonderauszüge
                             Seiten haben wirzusammen,
                                                        erstellen   wir ineine
                                                            die Ihnen
                                                unsere Seminarthemen
                                                                           regelmäßigen
                                                                               schnelle
                                                                             zum
                                                                                           Abständen
                                                                                          und
                                                                                  Fachbereich
                                                                                                        the-
                                                                                               umfassende
                                                                                                  Bau- und
matische   Teilauszüge
Orientierung
Wohnungswesen  in Bezug   auf aktuellstem
                                   Neben Stand,
                              Fortbildungen
                       gebündelt.                  die esspezifischen
                                                          Ihnen ermöglichen,
                                             ausEinführungsseminar
                                            dem   Ihrem                           schnell
                                                                         Fachbereich
                                                                          „Überblick      und
                                                                                            daszielgerichtet
                                                                                      ermöglichen.
                                                                                     über        Baurecht -
das   passende
kompakt           Seminarangebot
           vermittelt für Neu- und für  Ihre berufliche
                                      Quereinsteiger“    Praxis
                                                       bieten  wirzuauch
                                                                      finden.
                                                                          Fach- und Vertiefungsseminare
Auf
an, den    nachfolgenden
       darunter              Seiten rund
                  Wissenswertes     habenum wir unsere   Seminarthemen zum Fachbereich
                                                die Städtebaurechtsnovelle                        Bau- und
                                                                                   2017, Bestandsschutz,
Wohnungswesen
Auf  den nachfolgenden
Kalkulation            gebündelt.  Neben
                             Seiten u.v.m..
              von Bauleistungen             dem  Einführungsseminar       „Überblick über das Baurecht
                                     haben wir unsere Seminarthemen zum Unterhaltsrecht             gebün--
kompakt
delt.      vermittelt
       Wir würden     fürfreuen,
                    uns    Neu- und
                                  wennQuereinsteiger“  bieten wir
                                        diese Fortbildungen     Ihr auch  Fach-finden.
                                                                    Interesse    und Vertiefungsseminare
an,    darunter
Wir freuen   uns,Wissenswertes      rund um Ihr
                   wenn diese Fortbildungen     dieInteresse
                                                      Städtebaurechtsnovelle
                                                              finden.              2017, Bestandsschutz,
Kalkulation Sie
Vermissen     von ein
                   Bauleistungen    u.v.m.. Thema haben wir womöglich noch nicht berücksichtigt?
                      Angebot? Welches
Sagen   oderSie
Vermissen    schreiben
                 ein      Sie esWelches
                     Angebot?   uns! Wir Thema
                                          haben haben
                                                   ein offeneswomöglich
                                                                 Ohr für Ihre  Anregungen   unter Tel.:
Wir freuen uns,  wenn  diese Fortbildungen  Ihr Interesse wir
                                                           finden.          noch  nicht berücksichtigt?
030-293350-11    (Beratungstelefon)
Sagen oder schreiben                 undWir
                           Sie es uns!   freuen
                                             habenunseinüberoffenes
                                                              Ihre Zuschriften an: beratung@kbw.de.
                                                                     Ohr für Ihre   Anregungen unter
Tel.: 030-293350-11 (Beratungstelefon) und freuen uns über Ihre Zuschriften an:
Vermissen
    wünscheSie
beratung@kbw.de.
Ich              ein Angebot?
              Ihnen             Welches
                     viel Spaß beim      Thema
                                     Stöbern   undhaben    wir womöglich
                                                    freue mich,             noch nicht
                                                                  Sie bald einmal       berücksichtigt?
                                                                                   persönlich  bei uns
Sagen oder
begrüßen       schreiben Sie es uns! Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anregungen unter
           zu können.
Tel.: 030-293350-11
Ich wünsche   Ihnen viel(Beratungstelefon)
                          Spaß beim Stöbern und       freuen
                                               und freue    mich,uns   über einmal
                                                                   Sie bald    Ihre persönlich
                                                                                      Zuschriften   an:
                                                                                                bei uns
beratung@kbw.de.
begrüßen zu können.
Ihr
Ich
Ihr wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern und freue mich, Sie bald einmal persönlich bei uns
begrüßen zu können.

Ihr

Dr. Andreas Urbich
Geschäftsführer
Dr. Andreas Urbich
Geschäftsführer
www.kbw.de - Seminare zum Unterhaltsrecht Weiterbildungsangebot 2018 2019 - Kommunales Bildungswerk
II Das Kommunale Bildungswerk e. V.
   Veranstaltungsort
   Hauptstandort des Kommunalen Bildungswerks e. V.
   ist das Steinbeis-Zentrum, Gürtelstraße 29a/30, im
   Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Es besteht
   eine sehr gute Verkehrsanbindung (S-Bahnstation
   Ostkreuz, S- und U-Bhf Frankfurter Allee,
   Bundesstraße 1 und 5). Die City ist von hier aus per U-
   Bahn schnell erreichbar - ob Alexanderplatz mit
   Fernsehturm, neuem Schloss, Dom und
   Museumsinsel, ob Potsdamer Platz oder KaDeWe und
   Ku-Damm.
   Im Steinbeis-Zentrum nutzt das KBW e. V. mehr als 20
   modern ausgestattete Seminarräume verschiedener
   Größen. Fach-, Tages- und Freizeitinformationen sind
   in den Seminarbereichen ausgelegt und stehen
   kostenfrei zur Verfügung.
   Unsere Fortbildungen bieten wir auch in anderen
   Städten bundesweit an, so beispielsweise in
   Düsseldorf und Frankfurt am Main. Die
   Veranstaltungen finden hier in von uns ausgewählten
   Tagungshotels statt. Inhaltlich und organisatorisch werden diese Veranstaltungen durch unsere
   Regionalbüros vor Ort betreut.

   Seminarzeiten
   Aus der nachfolgenden Aufstellung ergeben sich unsere Seminarzeiten, von denen sich in Einzelfällen
   Abweichungen ergeben können. Der jeweilige konkrete zeitliche Ablauf ist unseren Einladungen zu
   entnehmen, die wir den Teilnehmern vor Beginn ihrer Veranstaltung zusenden.
   1-Tage-Seminar                                            3-Tage-Seminar
   10:00 bis 16:30 Uhr                                       09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (erster Tag)
                                                             08:00 Uhr bis 15:30 Uhr (zweiter Tag)
   2-Tage-Seminar                                            08:00 Uhr bis 14:30 Uhr (dritter Tag)
   09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (erster Tag)
   08:00 Uhr bis 14:30 Uhr (zweiter Tag)

   Anreise
   Wir empfehlen aufgrund der sehr guten Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Anreise mit
   der Deutschen Bahn und den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), insbesondere S- und
   U-Bahn (Hinweise siehe Einbandseite 4).
   Im Umfeld des Steinbeis-Zentrums besteht Parkraumbewirtschaftung. Preiswert parken können Sie für
   3,00 Euro/Tag im Parkhaus des Ring-Centers an der Frankfurter Allee. In begrenztem Maße können
   Sie auch unsere Tiefgarage zum Preis von 8,00 Euro/Tag buchen. Bitte wenden Sie sich an
   organisation@kbw.de .

   Unterkunft und Verpflegung
   Für die Buchung preisgünstiger Hotelzimmer berücksichtigen Sie bitte die Hinweise im allgemeinen
   Fortbildungsprogramm. Mittags- und Frühstücksverpflegung sind im Seminarpreis nicht enthalten.
   Fußläufig zu erreichende vielfältige gastronomische Einrichtungen garantieren eine abwechslungsreiche
   Versorgung in den Seminarpausen. An allen Seminarorten stehen Wasser, Kaffee und Tee kostenfrei
   zur Verfügung.
www.kbw.de - Seminare zum Unterhaltsrecht Weiterbildungsangebot 2018 2019 - Kommunales Bildungswerk
Das Kommunale Bildungswerk e. V.        III
Seminaranmeldung
Die Anmeldung zu den Veranstaltungen ist postalisch, per Fax, per E-Mail oder direkt über unsere
Website möglich. Ein entsprechendes Formular finden Sie am Ende dieses Teilauszuges.

Inhouse- und Sonderveranstaltungen
Besonders hinweisen möchten wir auf unser Inhouse-Angebot. Wir organisieren für Sie individuelle
Seminare vor Ort.
Auch im Jahr 2018 planen wir wieder attraktive Seminare an speziellen Schulungsorten. In besonderer
Umgebung lassen sich die Anregungen für die berufliche Praxis besonders gut aufnehmen und für die
täglichen Herausforderungen umsetzbare Pläne schmieden. Vor allem die Gelegenheit, sich in Ruhe
mit Gleichgesinnten austauschen zu können wird von unseren bisherigen Teilnehmern immer gern
genutzt.
Unter https://www.kbw.de finden Sie den aktuellen Planungsstand.

Seminararten
Die mit Fachseminar gekennzeichneten Veranstaltungen wenden sich an Interessenten mit dem Ziel,
zu den jeweiligen Themengebieten fachliche Grundkenntnisse zu vermitteln.
Spezialseminare widmen sich ausgewählten Problemen des Berufsalltags. Aufbauend auf
vorhandenen Grundkenntnissen wird hier weiterführendes und vertiefendes Wissen vermittelt.
Im Mittelpunkt eines Workshops stehen der gemeinsame Erfahrungsaustausch und das Finden von
Lösungen für spezielle Probleme aus der Praxis. Es werden vielfältige Methoden wie Diskussion,
Gruppenarbeit und interaktives Arbeiten eingesetzt. Die Lehrkraft ist hierbei Moderator und Coach.
Fundierte fachliche Kenntnisse und praktische Erfahrungen sind Voraussetzungen für die Teilnahme an
einem Workshop. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, im Vorfeld ihre Probleme und Fragen dem
KBW e. V. zu übermitteln.
Kompaktkurse sind Fortbildungen, die aus mehreren inhaltlich voneinander abgegrenzten Modulen
bestehen. Ausgewählte Kompaktkurse können durch das Bestehen einer fakultativen Prüfung
zertifiziert werden.

Newsletter
Unser Internet-Newsletter erscheint jeweils am Ende des Monats.
Darin stellen wir aktuelle Projekte und Neuigkeiten zu unseren
Weiterbildungsveranstaltungen vor. Der KBW-Newsletter kann
kostenlos unter www.kbw.de abonniert und natürlich jederzeit
wieder abbestellt werden.
www.kbw.de - Seminare zum Unterhaltsrecht Weiterbildungsangebot 2018 2019 - Kommunales Bildungswerk
Inhaltsverzeichnis
Seminartitel                                                                Link                          Seite

Unterhaltsanspruch volljähriger Kinder nach § 18 Abs. 4 SGB VIII            https://www.kbw.de/-JUB045N    1

Die zwangsweise Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen                       https://www.kbw.de/-JUB076     2

Unterhaltsrecht minderjähriger Kinder - praxisrelevante Probleme,
Vollstreckung in Österreich und der Schweiz, Checkliste für die
Beitreibung des Unterhalts im Ausland                                       https://www.kbw.de/-JUB079     3

Kindesunterhalt - eine Einführung                                           https://www.kbw.de/-JUC101     4

Aktuelle Rechtsprechung im Kindesunterhaltsrecht                            https://www.kbw.de/-JUC102     5

Unterhaltsforderungen: Beitreibung in EU-Mitgliedsstaaten mithilfe der z
entralen Behörden, Grenzen und Möglichkeiten in Nicht-EU-Staaten
(ein Praxisleitfaden)                                                       https://www.kbw.de/-JUB080     6

Die Verfolgung Unterhaltspflichtiger im EU-Ausland, in der Türkei, in der
Schweiz und in Nordamerika - anwendbares Recht, Vergleich der
Rechtsordnungen und praktische Durchsetzung                                 https://www.kbw.de/-JUC105     7

(Neue) ausgewählte Probleme bei der Geltendmachung von
Unterhaltsansprüchen durch den Beistand - schwierige Fälle aus der Praxis   https://www.kbw.de/-JUB087N    8

Schuldnertricks und Gläubigertaktik - der erfolgreiche Umgang mit dem
Unterhaltsschuldner                                                         https://www.kbw.de/-JUC097     9

Unterhaltsrechtliche Einkommensermittlung bei Selbstständigen -
Grundlagen                                                                  https://www.kbw.de/-JUB160     10

Einkommensermittlung bei Selbstständigen nach § 82 SGB XII                  https://www.kbw.de/-JUB180     11

Unterhaltsrechtliche Einkommensermittlung bei Selbstständigen -
Vertiefung                                                                  https://www.kbw.de/-JUB200     12

Systematische Einführung in das Unterhaltsrecht                             https://www.kbw.de/-SOE001     13

Unterhaltsheranziehung im SGB II: Grundlagen der Ermittlung und
Berechnung von Kindes-, Ehegatten- und Betreuungsunterhalt -
ein Seminar für Neueinsteiger                                               https://www.kbw.de/-SOE003     14

Prüfung und Berechnung von Unterhaltsansprüchen volljähriger Kinder
gegen ihre Eltern nach SGB II (inklusive der gerichtlichen Durchsetzung)    https://www.kbw.de/-SOE005     15

Unterhaltsheranziehung und § 33 SGB II - für erfahrene Praktiker            https://www.kbw.de/-SOE013     16

Unterhaltsheranziehung in den Jobcentern nach § 33 SGB II -
Organisationsfragen                                                         https://www.kbw.de/-SOE023     17

Unterhaltsheranziehung nach SGB XII - kompletter Überblick über
Unterhaltsansprüche (auch Elternunterhalt und sog.
„Schwiegerkindhaftung“)                                                     https://www.kbw.de/-SOE120N    18

Unterhaltsrecht - Spezialfragen für erfahrene Sachbearbeiter aus dem
SGB II- und SGB XII-Bereich                                                 https://www.kbw.de/-SOE026N    19

Familiengerichtliches Verfahren der Unterhaltsgeltendmachung -
übergegangene Unterhaltsansprüche - Einführung                              https://www.kbw.de/-SOE030E    20
www.kbw.de - Seminare zum Unterhaltsrecht Weiterbildungsangebot 2018 2019 - Kommunales Bildungswerk
Seminartitel                                                             Link                          Seite

Familiengerichtliches Verfahren der Unterhaltsgeltendmachung -
übergegangene Unterhaltsansprüche - Vertiefung                           https://www.kbw.de/-SOE030A    21

Unterhaltsansprüche - gerichtliche Durchsetzung und
Zwangsvollstreckung durch Sozialverwaltung und Jobcenter                 https://www.kbw.de/-SOE030N    22

Das Unterhaltsrecht nach SGB II praktisch angewandt -
schwierige Fälle (Teil 2)                                                https://www.kbw.de/-SOE035M    23

Das Unterhaltsrecht nach SGB II praktisch angewandt -
schwierige Fälle (Teil 1)                                                https://www.kbw.de/-SOE035N    24

Praktische Fragen und Fallbeispiele zum Unterhaltsrecht (inklusive der
gerichtlichen Durchsetzung)                                              https://www.kbw.de/-SOE036     25

Unterhaltsansprüche getrenntlebender Eheleute und eingetragener
Lebenspartner (Trennungsunterhalt, § 1361 BGB)                           https://www.kbw.de/-SOE043     26

Treuhänderische Rückübertragung übergegangener
Unterhaltsansprüche durch die Jobcenter nach § 33 Abs. 4 SGB II -
Rechtsprobleme und Antworten                                             https://www.kbw.de/-SOE046     27

Unterhaltsansprüche mit UH-LEX berechnen                                 https://www.kbw.de/-SOE055     28

Sozialhilfe in Pflegeheimen nach dem SGB XII: Einkommens- und V
ermögenseinsatz nach dem SGB XII - Rückforderungen,
Kostenersatz (Grundlagen)                                                https://www.kbw.de/-SOC084G    29

Die Auswirkungen eines Insolvenzverfahrens auf Unterhaltsansprüche       https://www.kbw.de/-VLB090     30

Unsere Fachtagungen von August bis Dezember 2018
im ABACUS Tierpark Hotel, Berlin
In den mit moderner Konferenztechnik ausgestatteten Seminar- und Veranstaltungsräumen finden unsere
jährlichen beliebten Fach- und Arbeitstagungen zu aktuellen Themen aus der Verwaltungspraxis statt.
Sie sind eine gute Gelegenheit zum Informations- und Erfahrungsaustausch sowie Networking mit Berufs-
kollegen.

Fachtagung Bundesprüfertage®                            23.08. - 24.08.2018
Fachtagung Tarifrecht (Zusatztagung)                    06.09. - 07.09.2018
Fachtagung Insolvenzrecht (Zusatztagung)                06.09. - 07.09.2018
Fachtagung Vergaberecht (Zusatztagung)                  26.09.2018
Fachtagung Sozialrecht/SGB II                           27.09. - 28.09.2018
Fachtagung Waffenrecht                                  16.10.2018
Fachtagung Jugendhilfe                                  18.10. - 19.10.2018
Fachtagung Ausländerrecht                               29.11. - 30.11.2018
Fachtagung Gemeinnützigkeitsrecht                       06.12. - 07.12.2018
Fachtagung Beamtenrecht                                 06.12. - 07.12.2018
Unterhaltsanspruch volljähriger Kinder nach § 18 Abs. 4 SGB VIII

                                                                                 Spezialseminar                 JUB045N

Zu den gesetzlichen Aufgaben der Beistände                    Schwerpunkte:
im Jugendamt gehört die Berechnung der                        • Unterschiede zwischen privilegierten und nicht privilegierten
Volljährigenunterhaltsansprüche. Diese                          volljährigen Kindern - Folgen der Unterscheidung
bereitet aufgrund der umfassenden                             • Wann ist der Volljährige bedürftig? - Zusammensetzung des
Berechnungsmethoden oft Schwierigkeiten.                        Bedarfs
Die Seminarteilnehmer sollen künftig mehr                     • Berechnung von Haftungsanteilen
Sicherheit bei der Bearbeitung dieser                         • Anwendung von Selbstbehalten
Ansprüche haben. Am ersten Seminartag wird                    • Kontrollrechnung; Anwendung des Bedarfskontrollbetrags
das theoretische Wissen anhand von                            • Auswirkungen des § 1609 BGB
Fallbeispielen vermittelt. Am zweiten                         • Der so genannte „Vorwegabzug“
Seminartag sollen die Teilnehmer                              • Berechnung des Unterhalts des volljährigen Kindes im
selbstständig vorgegebene Fallbeispiele                         Mangelfall
bearbeiten. Sie erhalten auch die Gelegenheit,                • Berechnung des Volljährigenunterhalts bei Leistungsfähigkeit
eigene Problemstellungen vorzutragen. Die                       nur eines Elternteils
Teilnehmer sollen befähigt werden,                            • Bestimmung der anrechenbaren Einkünfte der
Unterhaltsansprüche Volljähriger selbstständig                  Unterhaltsverpflichteten (unselbstständige/selbstständige)
berechnen zu können.                                          • Feststellung eines Unterhaltsanspruchs

     In Internet zu finden unter:                               https://www.kbw.de/-JUB045N
Zielgruppe: Mitarbeiter der Jugendämter/Beistandschaft, die mit der Berechnung der Volljährigenansprüche gem. § 18
Abs. 4 SGB VIII befasst sind

Mitzubringende Arbeitsmittel: BGB, jeweiligen OLG-Leitlinien, Düsseldorfer Tabelle mit Anmerkungen sowie Taschenrechner

                               Von         Bis                     Seminarort                 Preis                              Referent/in
                         10.10.2018 11.10.2018                          Berlin            330,00 €                        Herr Ulrich Lammers
                         13.03.2019 14.03.2019                          Berlin            330,00 €                        Herr Ulrich Lammers

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 1 -
Die zwangsweise Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen

                                                                             Fachseminar            JUB076

Der unterhaltsrechtliche Vorrang des                         Schwerpunkte:
minderjährigen Kindes und privilegierter                     • Abgrenzung Zwangsvollstreckung - Abtretungserklärung
Volljähriger wurde von der Praxis schon seit                 • Zwangsvollstreckungsmöglichkeiten allgemein
langem gefordert. Minderjährige Kinder                       • Überschuldung im Unterhaltsrecht
können sich nicht selbst unterhalten und sind                • Unterhaltsrechtliche Behandlung von Verbindlichkeiten
damit von allen im Unterhaltsprozess                         • Obliegenheiten des Unterhaltsschuldners und des
Beteiligten am schutzwürdigsten. Die für die                   Unterhaltsgläubigers
Betroffenen tätigen Personen sollen mit dem                  • Höhe des Unterhaltsanspruchs unter Berücksichtigung der
Seminar die Kenntnisse zur zwangsweisen                        Pfändungsfreigrenzen nach §§ 850c ff. ZPO -
Durchsetzung der Unterhaltsansprüche                           vollstreckungsrechtliche Leistungsfähigkeit
                                                               (Pfändungsschutzkonto)
vertiefen bzw. auffrischen.
                                                             • Verbraucherinsolvenz als Königsweg aus unterhaltsrechtlicher
                                                               Leistungsunfähigkeit und Verschuldung
                                                             • Versagungsantrag der Restschuldbefreiung

     In Internet zu finden unter:                                 https://www.kbw.de/-JUB076
Zielgruppe: Mitarbeiter der Jugend- und Sozialämter, Rechts- und Prüfungsämter der Kreise, Städte und Landes- bzw.
Bundesverwaltungen; Mitarbeiter bei Vollstreckungsbehörden

Mitzubringende Arbeitsmittel: BGB, ZPO und InsO, Taschenrechner

                               Von         Bis                     Seminarort          Preis                         Referent/in
                         11.10.2018 12.10.2018                          Berlin     330,00 €                     Frau Barbara Kroll
                         16.05.2019 17.05.2019                          Berlin     330,00 €                     Frau Barbara Kroll

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 2 -
Unterhaltsrecht minderjähriger Kinder - praxisrelevante Probleme, Vollstreckung in Österreich und der Schweiz,
                               Checkliste für die Beitreibung des Unterhalts im Ausland
                                                                  Spezialseminar            JUB079

 Die Zwangsvollstreckung in Österreich und in      Schwerpunkte:
der Schweiz ist effizient und finanziell äußerst   • Wege zur Ermittlung der Adressen von Unterhaltspflichtigen in
lohnend. Daher werden im Seminar die                 Europa und Übersee
erforderlichen Kenntnisse zur selbstständigen      • Durchführung und Ablauf der Zwangsvollstreckung in der Schweiz
und schnellen Vollstreckung von                      und in Österreich anhand je eines Falls aus der Praxis mit
Unterhaltsforderungen in diesen beiden               Auszügen aus den jeweiligen Gerichtsakten; Kosten der
Ländern vermittelt. Ferner erlernen die              Zwangsvollstreckung; Pfändungsfreigrenzen; Gehaltspfändung für
Teilnehmer anhand von Prüfungskriterien zu           den laufenden Kindesunterhalt (grundsätzlich oder auch durch die
entscheiden, ob der Kosten- und                      Regressbehörde möglich)
Verwaltungsaufwand zur Weiterverfolgung von        • Überblick über die Besonderheiten des schweizer
Unterhaltsforderungen gegen                          Verbraucherinsolvenzverfahrens (z. B. keine gesetzliche
Unterhaltsverpflichtete, die im Ausland leben,       Restschuldbefreiung)
gerechtfertigt ist oder der Fall begründet zur
                                                   • Spezielle Faktoren im jeweiligen Vollstreckungsstaat (z. B. im
Vermeidung von Amtshaftungsansprüchen
                                                     Meldewesen, dem statistisch ermittelten Gehaltsniveau, dem
niedergeschlagen werden kann. Weiter
                                                     Korruptionsfaktor) - Wege zu einer begründeten Aussage über den
werden die aktuellen Probleme bei der
                                                     voraussichtlichen Vollstreckungserfolg an Hand einer Checkliste
Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen
minderjähriger Kinder anhand der                   • Erster Überblick über die Europäische Unterhaltsverordnung
obergerichtlichen Rechtsprechung im Inland           (EuUnthVO), die europäische Titelverordnung (EuVTVO) und über
erläutert. Auf das Seminar Code: JUB080 zur          die entsprechenden Formulare, die Voraussetzung zur
Vollstreckung von Unterhaltsforderungen in           Vollstreckung des titulierten Unterhalts in den Mitgliedsstaaten der
den EU-Staaten mithilfe Zentraler Behörden           EU erforderlich sind
wird aufmerksam gemacht.                           • Die in der Praxis häufigsten Einwendungen des
                                                     Unterhaltsverpflichteten gegen seine Inanspruchnahme, wie z. B.
                                                     Arbeitslosigkeit, Schulden (Konsumkredit oder
                                                     Immobiliardarlehen/Wohnvorteil), Weiter- oder Erstausbildung,
                                                     Inhaftierung (Aufrechnung)
                                                   • Überblick über die verschiedenen Titelerwirkungsmöglichkeiten;
                                                     Voraussetzungen zur Änderung von Versäumnisbeschlüssen oder
                                                     Jugendamtsurkunden

    In Internet zu finden unter:                     https://www.kbw.de/-JUB079
Zielgruppe: Beistände, Mitarbeiter der Unterhaltsvorschussstellen (§ 7 UVG) oder der Jobcenter (§ 33 SGB II), die mit
der Geltendmachung oder der Rückforderung von übergegangenen Unterhaltsansprüchen befasst sind, sowie sonstige
Fachkräfte, die für die Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen jedweder Art im Ausland zuständig sind

                           Von         Bis             Seminarort             Preis                           Referent/in
                     13.12.2018 14.12.2018                  Berlin        330,00 €                     Herr Thomas Schrom
                     23.05.2019 24.05.2019                  Berlin        330,00 €                     Herr Thomas Schrom
                     12.12.2019 13.12.2019                   Berlin       330,00 €                     Herr Thomas Schrom

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 3 -
Kindesunterhalt - eine Einführung

                                                                 Fachseminar             JUC101

Das Seminar bietet eine Einführung in die          Schwerpunkte:
umfangreiche Thematik des                          • Allgemeine Grundsätze
Kindesunterhaltsrechts. Vermittelt werden die      • Gesetzlicher Unterhaltstatbestand
gesetzlichen Grundlagen sowie allgemeine           • Einkommensermittlung / Vermögensverwertung
Grundsätze. Anhand von Fallbeispielen und          • Bedürftigkeit des Unterhaltsgläubigers
mithilfe von Beispielen aus der                    • Leistungsfähigkeit des Unterhaltsschuldners
familiengerichtlichen Rechtsprechung werden        • Unterhalt beim volljährigen Kind
die Grundlagen zur Einkommensermittlung            • Mehrbedarf und Sonderbedarf
und zur Berechnung des Unterhalts erläutert.       • Berechnungsbeispiele

     In Internet zu finden unter:                    https://www.kbw.de/-JUC101
Zielgruppe: Mitarbeiter von Jugendämtern. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mitzubringende Arbeitsmittel: BGB

                               Von         Bis         Seminarort           Preis                         Referent/in
                         05.09.2018 05.09.2018              Berlin      220,00 €                   Herr Markus Behnke
                         01.07.2019 01.07.2019          Düsseldorf      240,00 €                    Herr Peter Diedrich

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 4 -
Aktuelle Rechtsprechung im Kindesunterhaltsrecht

                                                                       Fachseminar            JUC102

Im Seminar wird ein Überblick über die                  Schwerpunkte:
aktuelle Rechtsprechung im                              • Grundsatzentscheidungen
Kindesunterhaltsrecht geboten. Neben                    • Aktuelle Rechtsprechung
wichtigen Grundsatzentscheidungen werden
aktuelle, praxisrelevante Entscheidungen
besprochen.

     In Internet zu finden unter:                         https://www.kbw.de/-JUC102
Zielgruppe: Mitarbeiter von Jugendämtern. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mitzubringende Arbeitsmittel: BGB, FamFG

                              Von         Bis               Seminarort           Preis                       Referent/in
                        26.09.2018 26.09.2018                    Berlin      220,00 €                  Herr Markus Behnke
                        30.09.2019 30.09.2019                    Berlin      220,00 €                  Herr Markus Behnke

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 5 -
Unterhaltsforderungen: Beitreibung in EU-Mitgliedsstaaten mithilfe der zentralen Behörden, Grenzen und Möglichkeiten
                                       in Nicht-EU-Staaten (ein Praxisleitfaden)
                                                                                   Spezialseminar       JUB080

Im Seminar wird die Vollstreckung deutscher                    Schwerpunkte:
Titel mit der kostenfreien Hilfe des                           • Vollstreckung von deutschen Unterhaltstiteln in jedem
Bundesamts für Justiz in den Mitgliedsstaaten                    Mitgliedsstaat der EU nach der EuUnthVO mit detaillierter
der EU detailliert dargestellt. Weiter wird                      Erläuterung der hierzu erforderlichen Formulare,
aufgezeigt, welche Bescheinigungen für die                       Verfahrensablauf (Praxisbeispiel)
Zwangsvollstreckung von der Titel                              • Möglichkeiten und Grenzen zur Ermittlung der Adresse von
errichtenden Stelle, wie z. B. vom Gericht oder                  Unterhaltspflichtigen im europäischen und außereuropäischen
vom Urkundsbeamten des Jugendamts, zu                            Ausland
beantragen und welche häufigen                                 • Vollstreckungsmöglichkeiten gegen Schuldner in Nicht-EU-
Fehlerkorrekturen in der Praxis vorzunehmen                      Mitgliedsstaaten; Aufzählung der Staaten, die internationalen
sind. Die Webseiten der EU zum Downloaden                        Vollstreckungsabkommen beigetreten sind
der Formulare, einschließlich deren                            • Registrierung eines deutschen Titels mit den einschlägigen
automatischer Übersetzungsfunktion für eine                      Formularen zur Vollstreckung in den USA
erfolgreiche Vollstreckung im Ausland, werden
eingehend erläutert. Die Unsicherheiten in der
Praxis bei der Abgrenzung der verschiedenen
EU-Verordnungen werden besprochen. Für die
Beitreibung von Forderungen in Nicht-EU-
Mitgliedsstaaten ist ein Überblick über
internationale Abkommen und v. a. deren
Umsetzung in der Praxis unerlässlich. Auf das
Seminar Code: JUB079 zur Beitreibung des
Unterhalts insbesondere in Österreich und der
Schweiz wird aufmerksam gemacht.

     In Internet zu finden unter:                                 https://www.kbw.de/-JUB080
Zielgruppe: Mitarbeiter, die mit der Beitreibung von Unterhaltsforderungen jedweder Art gegen Schuldner im Ausland
befasst sind, wie Beistände, Mitarbeiter in den Unterhaltsvorschussstellen oder in den Jobcentern bzw. Arbeitsagenturen

Mitzubringende Arbeitsmittel: EuUnthVO nebst Anhänge III, VI (aus Internet oder Beck-Gesetzestexte)

                                Von         Bis                      Seminarort                 Preis                   Referent/in
                          11.10.2018 12.10.2018                        Hamburg              350,00 €             Herr Thomas Schrom
                          29.08.2019 30.08.2019                        Hamburg              370,00 €             Herr Thomas Schrom

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 6 -
Die Verfolgung Unterhaltspflichtiger im EU-Ausland, in der Türkei, in der Schweiz und in Nordamerika - anwendbares
                         Recht, Vergleich der Rechtsordnungen und praktische Durchsetzung
                                                                   Spezialseminar            JUC105

Die Verfolgung Unterhaltspflichtiger über die      Schwerpunkte:
Grenzen der Bundesrepublik hinaus wird oft         • Die Regelungen zum anwendbaren Recht nach dem Haager
gescheut, um den angeblich großen                    Unterhaltsprotokoll vom 23.11.2007
Verwaltungsaufwand und die hohen Kosten zu         • Die materiell-rechtlichen Regelungen der Unterhaltspflichten in
vermeiden. Im Seminar werden ein Überblick           ausgewählten Rechtsordnungen der Staaten im Überblick
über die Unterhaltsregelungen des                  • Die internationale gerichtliche Zuständigkeit, um Unterhaltstitel zu
                                                     erwirken
Internationalen Privatrechts (IPR) vermittelt
                                                   • Die Durchsetzung bestehender Unterhaltsansprüche im Ausland:
und Wege aufgezeigt, wie unter Zuhilfenahme
                                                     die multilateralen Abkommen und EU-Verordnungen zur
insbesondere staatlicher Stellen                     Erleichterung der Anerkennung und Vollstreckung von
Unterhaltsansprüche im Ausland durchgesetzt          Unterhaltsansprüchen; die Rechtshilfeübereinkommen zur
werden können.                                       Erleichterung der Realisierung von Unterhaltsansprüchen; das
                                                     praktische Vorgehen zur Realisierung von Unterhaltsansprüchen
                                                     im Ausland
                                                   • Die EU-Verordnung Nr. 4/2009 und das Haager Übereinkommen
                                                     zur Erleichterung der Unterhaltsrealisierung im Ausland
                                                   • Das Gesetz zur Durchführung der EU-Verordnung Nr. 4/2009 und
                                                     zur Neuordnung bestehender Aus- und
                                                     Durchführungsbestimmungen auf dem Gebiet des internationalen
                                                     Unterhaltsverfahrensrechts
                                                   • Das New Yorker Abkommen über die Geltendmachung von
                                                     Unterhaltsansprüchen im Ausland

    In Internet zu finden unter:                     https://www.kbw.de/-JUC105
Zielgruppe: Mitarbeiter, die mit der Verfolgung unterhaltspflichtiger Personen betraut sind, insbesondere aus
Jugendämtern, SGB II-Behörden sowie Sozialämtern

                           Von         Bis             Seminarort             Preis                           Referent/in
                     09.05.2019 09.05.2019                  Berlin        220,00 €            Herr Dr. Karl-Uwe Strothmann

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 7 -
(Neue) ausgewählte Probleme bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen durch den Beistand - schwierige Fälle
                                                  aus der Praxis
                                                                              Spezialseminar        JUB087N

Neben der täglichen Abwicklung von                            Schwerpunkte:
„normalen“ Fallkonstellationen, müssen sich                   • Unterhaltsrechtliche Auswirkung auf das Wechselmodell und den
die Fachkräfte der Beistandschaft mit                           erweiterten Umgang
besonderen Problemlagen des                                   • Umgang mit dem Herabsetzungsverlangen des
                                                                Unterhaltsverpflichteten
Unterhaltsrechts auseinandersetzen, die
                                                              • Geschwistertrennung/aufgeteilte Kinder
selten vorkommen und nicht immer leicht zu
                                                              • Klassische Fälle des Mehr- und Sonderbedarfs
lösen sind. Sowohl der berechtigte als auch
                                                              • Berufsbedingte Aufwendungen, insbesondere hohe Fahrtkosten
der verpflichtete Elternteil erwarten oftmals ein               bei geringem Einkommen
Ergebnis im eigenen finanziellen Interesse,
                                                              • Mithaftung des betreuenden Elternteils am Barunterhalt
während sich der Beistand an der
                                                              • Berücksichtigung geldwerter Vorteile (z. B. Firmenwagen)
Gesetzgebung und Rechtsprechung zu
                                                              • Berücksichtigung der Belastungen bzw. Vorteile für das
orientieren hat. Die Palette der schwierigen                    (selbstbewohnte) Einfamilienhaus
Fälle aus der Praxis, die in diesem Seminar in                • Herabsetzung des Selbstbehalts im Mangelfall
den vergangenen Jahren behandelt wurden,                      • Erwerbspflicht des minderjährigen Kindes nach Schulabschluss
ist aktualisiert worden, sodass ein erneuter                  • Einkommensfiktion unter Berücksichtigung höchstrichterlicher
Besuch zu empfehlen ist.                                        Rechtsprechung

     In Internet zu finden unter:                               https://www.kbw.de/-JUB087N
Zielgruppe: Fachkräfte und leitende Mitarbeiter der Beistandschaft, die bereits über fundierte Kenntnisse des
Beistandschaftswesens verfügen

Mitzubringende Arbeitsmittel: BGB, ZPO, Leitlinien des OLG, Taschenrechner

                               Von         Bis                     Seminarort           Preis                        Referent/in
                         17.10.2018 18.10.2018                      Düsseldorf      350,00 €             Herr Joachim Beinkinstadt
                         06.05.2019 07.05.2019                          Berlin      330,00 €             Herr Joachim Beinkinstadt
                         09.10.2019 10.10.2019                       Düsseldorf     370,00 €             Herr Joachim Beinkinstadt

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 8 -
Schuldnertricks und Gläubigertaktik - der erfolgreiche Umgang mit dem Unterhaltsschuldner

                                                                               Spezialseminar       JUC097

Bei der Geltendmachung von                                   Schwerpunkte:
Unterhaltsansprüchen müssen sich die                         • Einvernehmliche Vereinbarungen mit dem Schuldner
Fachkräfte zunehmend mit der schlechten                      • Der runde Tisch mit allen Beteiligten
Zahlungsmoral der Schuldner                                  • Die erfolgreiche Mahnung
auseinandersetzen. Neben erheblichen                         • Aspekte der gegenseitigen Rücksichtsnahme zwischen Eltern und
Unterhaltsrückständen wird häufig nicht einmal                 Kindern
der titulierte Unterhalt gezahlt. Die                        • Was kann dem Schuldner geboten werden?
Vollstreckungsmöglichkeiten werden nicht im                  • Besondere Vollstreckungen (künftige Rentenansprüche,
vollen Umfang genutzt, weil nähere                             Taschengeld, Wertpapiere, Nebeneinkommen,
Kenntnisse über die Verhältnisse des                           Versicherungsleistungen, Zwangshypothek, Bausparvertrag)
Schuldners nicht bekannt sind und die                        • Hinweise zur Strafanzeige wegen Verletzung der Unterhaltspflicht
Kontaktaufnahme mit dem Schuldner zu                         • Schuldnertricks
bürokratisch und damit unpersönlich ist. Im                  • Schuldner im Insolvenzverfahren
Seminar werden neue Ansätze im Umgang mit                    • Auswirkungen des Alg II auf die Unterhaltsrealisierung
dem Schuldner und nicht alltägliche
Vollstreckungsmaßnahmen mit dem Ziel einer
mittelfristigen Steigerung der Einnahmen
vorgestellt.

     In Internet zu finden unter:                               https://www.kbw.de/-JUC097
Zielgruppe: Fachkräfte aus den Bereichen Beistandschaft und Unterhaltsvorschuss

Mitzubringende Arbeitsmittel: BGB, ZPO mit Pfändungstabellen, Taschenrechner

                               Von         Bis                     Seminarort            Preis                        Referent/in
                         09.09.2019 10.09.2019                          Berlin       330,00 €             Herr Joachim Beinkinstadt

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                    - Seite 9 -
Unterhaltsrechtliche Einkommensermittlung bei Selbstständigen - Grundlagen

                                                                                    Fachseminar          JUB160

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die                   Schwerpunkte:
Einschätzung der unterhaltsrechtlichen                          • Die unterhaltsrechtlichen Auskunfts- und Belegpflichten eines
Leistungsfähigkeit eines Selbstständigen zu                       Selbstständigen
ermöglichen. Die Teilnehmer sollen lernen, die                  • Begriff des Einkommens im Steuer- und Unterhaltsrecht
vom Selbstständigen im Rahmen seiner                            • Arten der Gewinnermittlung
Auskunfts- und Belegpflichten vorzulegenden                     • Anerkennung der Gewinnermittlung im Unterhaltsrecht:
Unterlagen zu beurteilen. Ausführlich wird auf                    problematische Posten (z. B. Abschreibungen, Fahrzeugkosten)
Fragen und Problemfälle aus der Praxis der                      • Schema zur unterhaltsrechtlichen Nettoeinkommensermittlung
Teilnehmer eingegangen.                                         • Fallbeispiel zur Gewinnermittlung durch Einnahmen-Überschuss-
                                                                  Rechnung
                                                                • Bedeutung „Betriebswirtschaftlicher Auswertungen“ (BWA)
                                                                • Interpretation der Privatentnahmen
                                                                • (Negative) Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
                                                                • Besonderheiten bei Neugründungen
                                                                • Besonderheiten bei mangelnder Leistungsfähigkeit

     In Internet zu finden unter:                                  https://www.kbw.de/-JUB160
Zielgruppe: Mitarbeiter der Jugendämter (insbesondere Beistand, Unterhaltsvorschuss), der Sozialämter (bei
Unterhaltsansprüchen nach § 94 SGB XII) und der Jobcenter (bei Unterhaltsansprüchen nach § 33 SGB II) sowie weitere
Interessenten, die mit der unterhaltsrechtlichen Einkommensermittlung befasst sind. Grundkenntnisse und praktische
Erfahrungen im Unterhaltsrecht sollten vorhanden sein.

Mitzubringende Arbeitsmittel: Unterhaltsrechtliche Leitlinien des jeweiligen OLG, Taschenrechner

                                Von         Bis                       Seminarort                 Preis                   Referent/in
                          11.07.2018 12.07.2018                            Berlin            330,00 €         Herr Dr. Robert P. Maier
                          15.10.2018 16.10.2018                            Berlin            330,00 €         Herr Dr. Robert P. Maier
                          25.03.2019 26.03.2019                           Berlin             330,00 €         Herr Dr. Robert P. Maier
                          03.06.2019 04.06.2019               Frankfurt am Main              370,00 €         Herr Dr. Robert P. Maier

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                   - Seite 10 -
Einkommensermittlung bei Selbstständigen nach § 82 SGB XII

                                                                                 Spezialseminar      JUB180

Zur Einkommensermittlung nach § 82 SGB XII                     Schwerpunkte:
werden von den Selbstständigen die                             • Geeignete und notwendige Auskünfte und Belege
unterschiedlichsten Belege vorgelegt, deren                    • Begriff des Einkommens nach SGB XII in Verbindung mit der VO
Interpretation und Auswertung häufig                             zu § 82 SGB XII
Schwierigkeiten bereiten. Des Weiteren                         • Arten der Gewinnermittlung
ergeben sich bei Selbstständigen zahlreiche                    • Schema zur Einkommensermittlung bei Selbstständigen nach SGB
Besonderheiten bei der                                           XII
Einkommensermittlung, insbesondere aus der                     • Auswertung von Einnahmen-Überschuss-Rechnungen,
                                                                 Einkommensteuerbescheiden etc.
Verordnung zu § 82 SGB XII. Anhand von
Fallbeispielen aus der Praxis werden die                       • Behandlung von Abschreibungen
Auswertung der Unterlagen und die                              • Begriff der „notwendigen Ausgaben zur Erzielung des
                                                                 Einkommens“ bei Selbstständigen
Einkommensermittlung erarbeitet.
                                                               • Bedeutung „Betriebswirtschaftlicher Auswertungen“ (BWA)
                                                               • Interpretation der Privatentnahmen
                                                               • (Negative) Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
                                                               • Absetzung der Steuern und Versicherungsbeiträge zur Ermittlung
                                                                 des bereinigten Nettoeinkommens

     In Internet zu finden unter:                                 https://www.kbw.de/-JUB180
Zielgruppe: Mitarbeiter aus dem Sachgebiet Wirtschaftliche Jugendhilfe (die Beiträge nach § 90 SGB VIII berechnen,
insbesondere aus dem Bereich Kindertagesstätten, Tagespflege) und der Sozialämter sowie weitere Interessenten, die
mit der Einkommensermittlung nach § 82 SGB XII befasst sind. Für Fachkräfte, die Kostenbeiträge nach den §§ 91 f.
SGB VIII berechnen, wird das Seminar Code: JUE120 „Einkommensermittlung bei Selbstständigen nach § 93 SGB
VIII“ empfohlen.
Benötigte Arbeitsmittel: §§ 82 ff. SGB XII, VO zu § 82 SGB XII, Taschenrechner

                                Von         Bis                   Seminarort               Preis                      Referent/in
                          17.10.2018 17.10.2018                          Berlin        220,00 €            Herr Dr. Robert P. Maier
                          06.06.2019 06.06.2019              Frankfurt am Main         240,00 €            Herr Dr. Robert P. Maier

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                   - Seite 11 -
Unterhaltsrechtliche Einkommensermittlung bei Selbstständigen - Vertiefung

                                                                                    Spezialseminar       JUB200

Ziel dieses Seminars ist es, vorhandene                         Schwerpunkte:
Grundkenntnisse und praktische Erfahrungen                      • Fallbeispiele zur Einkommensermittlung, z. B. bei
zur unterhaltsrechtlichen                                         Gewinnermittlung durch Bilanzierung
Einkommensermittlung bei Selbstständigen                        • Vertiefung einzelner problematischer Posten (z. B.
schwerpunktmäßig zu vertiefen und anhand                          Investitionsabzugsbeträge, Rückstellungen)
von Fallbeispielen zu üben. Den Teilnehmern                     • Behandlung problematischer Posten in der Rechtsprechung
wird die Möglichkeit gegeben, Fragen und                        • Ausnahmen von der Dreijahresregel mit Rechtsprechung
Probleme aus der eigenen Praxis in das                          • Fiktive Steuerberechnung (z. B. bei unterhaltsrechtlichen
                                                                  Korrekturen)
Seminar einzubringen.
                                                                • Aufteilung der Einkommensteuer bei Zusammenveranlagung von
                                                                  Ehegatten
                                                                • Beurteilung der Leistungsfähigkeit von beherrschenden GmbH-
                                                                  Gesellschaftern und Gesellschaftern von Personengesellschaften
                                                                  (z. B. GbR)
                                                                • Praktische Anwendung von Richtsatz-Sammlungen

     In Internet zu finden unter:                                  https://www.kbw.de/-JUB200
Zielgruppe: Mitarbeiter der Jugendämter (insbesondere Beistandschaft, Unterhaltsvorschuss), der Sozialämter (bei
Unterhaltsansprüchen nach § 94 SGB XII) und der Jobcenter (bei Unterhaltsansprüchen nach § 33 SGB II) sowie weitere
Interessenten, die mit der unterhaltsrechtlichen Einkommensermittlung befasst sind und das Grundlagenseminar Code:
JUB160 besucht haben oder adäquate Kenntnisse besitzen.

Mitzubringende Arbeitsmittel: Unterhaltsrechtliche Leitlinien des jeweiligen OLG, Taschenrechner

                                Von         Bis                       Seminarort                 Preis                   Referent/in
                          24.09.2018 25.09.2018                        Düsseldorf            350,00 €         Herr Dr. Robert P. Maier
                          26.11.2018 27.11.2018                            Berlin            330,00 €         Herr Dr. Robert P. Maier

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                   - Seite 12 -
Systematische Einführung in das Unterhaltsrecht

                                                               Fachseminar              SOE001

Das Seminar ist besonders Teilnehmern zu         Schwerpunkte:
empfehlen, die erst kurze Zeit mit               • Unterhaltsansprüche
unterhaltsrechtlichen Fällen befasst sind. Sie   • Bedarf, Bedürftigkeit, Leistungsfähigkeit
werden systematisch in das Unterhaltsrecht       • Unterhaltsrechtliche Einkommensermittlung,
eingeführt. Einen Schwerpunkt bildet die           berücksichtigungsfähige Abzüge
Berechnung des unterhaltsrechtlichen             • Grundlagen des Kindes-, Ehegatten- und Elternunterhalts
Einkommens und der
berücksichtigungsfähigen Abzüge. Im Seminar
werden die Grundlagen des Rechts des
Kindes-, Ehegatten- und Elternunterhalts
vermittelt.

    In Internet zu finden unter:                   https://www.kbw.de/-SOE001
Zielgruppe: Neue Mitarbeiter von Jobcentern, Optionskommunen, Sozialämtern sowie von den Sachgebieten
Beistandschaften und Unterhaltsvorschuss; Mitarbeiter von Jugendämtern, Vormünder

                          Von         Bis            Seminarort           Preis                          Referent/in
                    15.11.2018 15.11.2018                 Berlin      220,00 €                   Frau Birgit Niepmann
                    16.05.2019 16.05.2019                 Berlin      220,00 €                   Frau Birgit Niepmann

   KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                  - Seite 13 -
Unterhaltsheranziehung im SGB II: Grundlagen der Ermittlung und Berechnung von Kindes-, Ehegatten- und
                                  Betreuungsunterhalt - ein Seminar für Neueinsteiger
                                                                                  Fachseminar                    SOE003

Das Seminar ist als Grundlagenseminar                          Schwerpunkte:
konzipiert und wendet sich explizit an                         • Effiziente Vorgehensweise der Jobcenter, zur zeitnahen und
Mitarbeiter, die über keine oder nur wenige                      vollständigen Durchsetzung von Ansprüchen
praktische Kenntnisse verfügen. Sein                           • Schnittstellen zu anderen Stellen, insbesondere zur
Schwerpunkt liegt in der praktischen                             Antragsaufnahme zur Unterhaltsheranziehung; Reduzierung
Umsetzung dieser komplizierten                                   des Arbeitsaufwands
Rechtsmaterie. Im Seminar wird systematisch                    • Rückübertragung der Ansprüche auf den Leistungsempfänger -
erklärt, wann die rechtlichen Voraussetzungen                    sinnvoll?
für einen Unterhaltsanspruch und einen                         • Möglicher Verzicht auf das Versenden einer
Anspruchsübergang (z. B. auch bei fiktiver                       Rechtswahrungsanzeige
Leistungsfähigkeit) bestehen. Anhand von                       • Voraussetzungen für einen Unterhaltsanspruch
Fallbeispielen, wie sie in der                                 • Effiziente Überprüfung der Einkommensverhältnisse des
Verwaltungspraxis auftreten, wird die                            Unterhaltspflichtigen und Ermittlung des Einkommens
Berechnung der jeweiligen                                      • Berechnung der Unterhaltsansprüche beim Kindes-, Ehegatten-
Unterhaltsansprüche leicht verständlich erklärt.                 und Betreuungsunterhalt
Dieses Seminar ist als Vorbereitung für das                    • Probleme und Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen der
Spezialseminar (Code: SOE013) vorgesehen.                        Auskunftsaufforderung; Vorgehen bei Verweigerung der
Für Spezialfragen des Unterhaltsrechts wird                      Auskunft
zudem auf die Workshops (Code: SOE030N
und Code: SOE026N) verwiesen.

     In Internet zu finden unter:                                https://www.kbw.de/-SOE003
Zielgruppe: Mitarbeiter der Jobcenter, die sich in das Gebiet der Unterhaltsheranziehung einarbeiten

Mitzubringende Arbeitsmittel: Taschenrechner, Textausgaben BGB, SGB II, Leitlinien des jeweils zuständigen OLG

                               Von         Bis                      Seminarort                 Preis                             Referent/in
                         03.09.2018 04.09.2018                        Hamburg              370,00 €                       Herr Ulrich Lammers
                         08.10.2018 09.10.2018                           Berlin            330,00 €                       Herr Ulrich Lammers
                         11.03.2019 12.03.2019                              Berlin         330,00 €                       Herr Ulrich Lammers
                         03.06.2019 04.06.2019                              Berlin         330,00 €                       Herr Ulrich Lammers

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                   - Seite 14 -
Prüfung und Berechnung von Unterhaltsansprüchen volljähriger Kinder gegen ihre Eltern nach SGB II (inklusive der
                                           gerichtlichen Durchsetzung)
                                                                                Spezialseminar         SOE005

Die Unterhaltsprüfung von volljährigen Kindern                Schwerpunkte:
gegenüber ihren Eltern steht häufig im                        • Begrifflichkeiten, wie Erst-, Weiter- und Zweitausbildung
Spannungsfeld der Sachbearbeiter in den                       • Bar- und Naturalunterhaltsgewährung
Unterhaltsstellen. Dabei stellt sich oft die                  • Ermittlung des Bedarfs
Frage, wann eine zivilrechtliche                              • Einsatz des Einkommens
Unterhaltsbedürftigkeit überhaupt gegeben                     • Leistungsfähigkeit und Erwerbsobliegenheiten der Eltern
und wann beispielsweise eine Ausbildung                       • Berechnung der Haftungsanteile
auch tatsächlich eine Erstausbildung ist, die im              • Mangelfälle
Rahmen des Gegenseitigkeitsprinzip noch zu                    • Behandlung des Kindergeldes
einem Unterhaltsanspruch gegen die Eltern                     • Verwirkung und Verjährung
führen kann. In diesem Seminar wird unter                     • Anwendung von Tabellen und Leitlinien
besonderer Berücksichtigung der                               • Rechtsprechungsübersicht
Schwerpunkte im SGB II systematisch
erarbeitet, wie evtl. Ansprüche zu prüfen und
letztlich geltend zu machen sind.

     In Internet zu finden unter:                               https://www.kbw.de/-SOE005
Zielgruppe: Mitarbeiter von Dienststellen vorzugsweise aus dem SGB II-Bereich, die Unterhaltsansprüche zu verfolgen
haben

Mitzubringende Arbeitsmittel: BGB, Tabellen und OLG-Leitlinien sowie Taschenrechner

                               Von         Bis                     Seminarort             Preis                         Referent/in
                         12.12.2018 12.12.2018                          Berlin        220,00 €                         Herr Jan Niezel
                         03.06.2019 03.06.2019                          Berlin        220,00 €                         Herr Jan Niezel

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                   - Seite 15 -
Unterhaltsheranziehung und § 33 SGB II - für erfahrene Praktiker

                                                                                  Spezialseminar                 SOE013

In diesem Seminar werden vertiefend und                        Schwerpunkte:
anhand von Fallbeispielen die                                  • Effektive Vorgehensweise und Organisation der
Fallkonstellationen systematisch geübt, die im                   Unterhaltsheranziehung im Jobcenter
Jobcenter bei der Ermittlung von                               • Darstellung des § 33 SGB II und Unterschiede im Sozialleistungs-
Unterhaltsansprüchen minderjähriger und                          und Unterhaltsrecht, Anspruchsübergang und Realisierung - auch
                                                                 bei fiktiver Leistungsfähigkeit, Möglichkeiten rückwirkender
volljähriger Kinder, der Eheleute sowie der
                                                                 Heranziehung, Zusammenarbeit mit anderen Beteiligten,
nicht verheirateten Elternteile auftreten                        Rückübertragung, Prozessführungsbefugnis und
können. Der sehr wichtige Austausch und die                      Verfahrenskostenhilfe
praktische Umsetzung der permanent neuen                       • Anspruchsgrundlage und Voraussetzungen des
Rechtsprechung des BGH und der                                   Unterhaltsanspruchs, Einkommensermittlung sowie Berechnung
Oberlandesgerichte zum Unterhaltsrecht und                       beim Kindes-, Ehegatten- und Betreuungsunterhalt (§ 1615l BGB) -
Anspruchsübergang stehen ganz besonders                          nach den jeweiligen OLG-Leitlinien und unter Berücksichtigung der
im Fokus dieser Veranstaltung. Das Seminar                       fachlichen Hinweise zu § 33 SGB II
richtet sich an erfahrene Sachbearbeiter sowie                 • Aktuelle Rechtsprechung zur Rangfolge und
Führungskräfte. Für Neueinsteiger wird auf                       Mangelfallberechnung, Vorteil mietfreien Wohnens, Reduzierung
das Seminar Code: SOE003 hingewiesen, für                        von Selbstbehalt bei Zusammenleben, freiwillige Leistungen
Spezialfragen des Unterhaltsrechts wird auf                      Dritter, Bedarf/Bedürftigkeit, Ausbildungsunterhalt, Vorgehen bei
die Workshops Code: SOE030N und Code:                            Verletzung der Erwerbsobliegenheit, Begrenzung der Ansprüche,
                                                                 Verwirkung, Schuldenberücksichtigung
SOE026N aufmerksam gemacht.
                                                               • Grundsätzliches zu Unterhaltsvereinbarung und -verzicht,
                                                                 Einkommensermittlung Selbstständiger und
                                                                 Schenkungsrückforderung

     In Internet zu finden unter:                                https://www.kbw.de/-SOE013
Zielgruppe: Erfahrene Mitarbeiter der Jobcenter, die Unterhaltsansprüche nach dem SGB II geltend machen;
verantwortliche Führungskräfte, Rechnungsprüfer

Mitzubringende Arbeitsmittel: Taschenrechner, Textausgaben BGB, SGB II, Leitlinien des jeweils zuständigen OLG

                               Von         Bis                      Seminarort                 Preis                             Referent/in
                         15.10.2018 17.10.2018                        Hamburg              495,00 €                       Herr Ulrich Lammers
                         12.11.2018 14.11.2018                           Berlin            435,00 €                       Herr Ulrich Lammers

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                   - Seite 16 -
Unterhaltsheranziehung in den Jobcentern nach § 33 SGB II - Organisationsfragen

                                                                Workshop                 SOE023

Die Jobcenter sind gesetzlich zur Realisierung   Schwerpunkte:
übergegangener Unterhaltsansprüche               • Prozess der Unterhaltsheranziehung und Rolle sämtlicher
verpflichtet. Es ist ihnen zumeist selbst          Beteiligten
überlassen, wie sie die                          • Zieldefinition, Controlling der Zielerreichung,
Unterhaltsheranziehung organisieren. Oft           Gestaltungsmöglichkeiten und unterschiedliche Auf- und Ablauf-
führen die Bevorzugung der Bereiche                Organisation, Spezialisierungsgrad und Intensität der
Markt/Integration und Leistungsgewährung           Sachbearbeitung, Outsourcing und Rückübertragung
sowie begrenzte Ressourcen dazu, dass der        • Schnittstellen zur Leistungsgewährung, innerhalb des
Bereich Unterhaltsheranziehung kaum                Heranziehungsprozesses und zu anderen Beteiligten, mögliche
organisiert und personell völlig unzureichend      Synergien, Vor- und Nachteile der verrichtungsbezogenen
ausgestattet wurde. Die schematisch in allen       Trennung einzelner Arbeiten und Heranziehungsschritte
Fällen erteilten Mitteilungen und ggf.             (gerichtliche Titulierung, Zwangsvollstreckung usw.) und
                                                   Spezialisierung
Auskunftsersuche verursachen erhebliche
                                                 • Personalbemessung und Stelleninhalte, Aktenführung; EDV-
Arbeitsrückstände, die zunehmend in den
                                                   Unterstützung durch Datenbank, Berechnungs-Software bei
Fokus der Revision und der Prüfungsämter
                                                   Ermittlung und Aufteilung der Ansprüche, Textbausteinen oder
geraten. Ziel des Workshops ist es, im
                                                   Texthandbuch, Statistik
fachlichen Austausch Möglichkeiten der
Aufbau- und Ablauforganisation der
Unterhaltsheranziehung auszuloten.

    In Internet zu finden unter:                   https://www.kbw.de/-SOE023
Zielgruppe: Erfahrene und verantwortliche Unterhaltssachbearbeiter sowie Leitungs- und Führungskräfte in den
Jobcentern, Mitarbeiter der zuständigen Organisations-, Revisions- und Rechnungsprüfungsabteilung

                          Von         Bis            Seminarort            Preis                          Referent/in
                    06.06.2019 06.06.2019                 Berlin       220,00 €                    Herr Ulrich Lammers

   KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                  - Seite 17 -
Unterhaltsheranziehung nach SGB XII - kompletter Überblick über Unterhaltsansprüche (auch Elternunterhalt und sog.
                                           "Schwiegerkindhaftung")
                                                                                 Fachseminar          SOE120N

Angesichts knapper kommunaler Kassen gerät                    Schwerpunkte:
die Unterhaltsheranziehung auch für die                       • Anspruchsübergang nach § 94 SGB XII und rückwirkende
Sozialhilfeträger zunehmend in den Fokus.                       Inanspruchnahme, Verwirkung gem. § 242 BGB, Härte gem. § 94
Aufgrund des demografischen Wandels gilt                        SGB II
dies besonders für die Hilfe zur Pflege in                    • Prüfung und Berechnung der Unterhaltsansprüche:
                                                                Einkommensermittlung und -abzüge im Unterhaltsrecht;
Anstalten und den Elternunterhalt. Im Seminar
                                                                Unterschiede bei der Berücksichtigung von Wohnvorteil und
werden aber auch alle anderen                                   Altersvorsorge; Grundsätzliches zur Einkommensermittlung
Unterhaltsansprüche behandelt, die für                          Selbstständiger
Leistungsempfänger nach dem SGB XII in                        • Ermittlung und Berücksichtigung der Unterhaltsansprüche ggf.
Betracht kommen. Die Rechtsprechung ist                         vorrangig berechtigter Kinder und Ehegatten bei der
regional unterschiedlich, obwohl es in letzter                  Unterhaltsberechnung nach der neueren BGH-Rechtsprechung
Zeit wieder einige grundlegende BGH- und                      • Eigene Unterhalts- und Taschengeldansprüche - die sog.
OLG-Entscheidungen gegeben hat.                                 „Schwiegerkindhaftung“ insbesondere im Elternunterhalt
Gegenüberstehende Rechtsanwälte nutzen                        • Unterhalt aus Vermögen, Realisierung vertraglicher Ansprüche
diese Unsicherheit der Sozialämter und                          gegen Dritte
verweisen mitunter auf überholte                              • Anteilige Haftung mehrerer Unterhaltspflichtiger und Verwirkung
Rechtsprechung. Das Seminar richtet sich                        gem. § 1611 BGB
sowohl an neue als auch an erfahrene                          • Unterhaltsvereinbarungen, Schenkungsrückforderung
Praktiker. Neben den Voraussetzungen für das
Bestehen eines Unterhaltsanspruchs wird die
konkrete Berechnung anhand von
Fallbeispielen aus der täglichen Praxis unter
Einbeziehung aktueller OLG- und BGH-
Rechtsprechung praxisbezogen vermittelt. Auf
die vertiefenden Workshops (Code: SOE026N
und Code: SOE030N) wird aufmerksam
gemacht.

     In Internet zu finden unter:                               https://www.kbw.de/-SOE120N
Zielgruppe: Mitarbeiter der Sozialverwaltungen, die mit der Berechnung bzw. Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen
befasst sind, Mitarbeiter der Rechts- und Rechnungsprüfungsämter

Mitzubringende Arbeitsmittel: Textausgaben BGB, ZPO, jeweilige OLG-Leitlinien, Taschenrechner

                               Von         Bis                   Seminarort                   Preis                    Referent/in
                         24.10.2018 25.10.2018              Frankfurt am Main             370,00 €              Herr Ulrich Lammers
                         03.12.2018 04.12.2018                          Berlin            330,00 €              Herr Ulrich Lammers

    KBW e.V. * Gürtelstraße 29a/30 * 10247 Berlin * Tel. (030) 293350-0 * Fax 293350-39 * info@kbw.de
                                                   - Seite 18 -
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren