Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien

 
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Programm
April bis September 2019

          Dom Museum Wien
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Johanna Schwanberg, Direktorin Dom Museum Wien
Ausstellungsansicht Schausammlung
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Grußwort

Wir freuen uns sehr, dass unsere aktuelle, noch bis Ende
August laufende Ausstellung „Zeig mir deine Wunde“ den
Nerv der Zeit getroffen hat und die Besucher_innen genauso
berührt wie uns bei der Vorbereitung. Dies zeigen auch
die zahlreichen Medienreak­tionen: „Die Ausstellung […] geht
unter die Haut. Sie konfrontiert dabei höchst gelungen die
christliche Ikono­­graphie mit moderner Kunst“ (APA); „eine
raffinierte bis schockierende Auswahl an Kunst […], die aber
behutsam zu dem Unangenehmen, doch Lebens­wichtigen
hinführt […] Dabei gelingt eine großartige Symbiose von mittel­
alterlichen und barocken Leidensbildern […] sowie zeitge­
nössischer Kunst“ (H. Kain­berger / Salzburger Nachrichten);
„Es ist eine Dom­museum-­Ausstellung par excellence […]
des vor einem Jahr völlig neu gestaltet wiedereröffneten
Museums am Stephansplatz“ (A. Spiegler / Die Presse).
Dass das Dom Museum Wien ein Ort der Offenheit und In-
klusion sein soll, war von Anbeginn klar. Daher ist ein wichtiger
Aspekt der Kunstvermittlung die Barrierefreiheit. Mit zwei
neuen Pro­jekten haben wir einen weiteren Schritt in Richtung
inklusives Dom Museum Wien gesetzt: Computergestützt
wurden taktile Reliefs vom Porträt Herzog Rudolfs IV. und von
einem Teil seiner Grabhülle entwickelt, die blinde und sehbeein­
trächtigte Besucher_innen diese bedeutenden Kunstwerke
haptisch erfassen lassen. Die neue Version unserer Museums-­
App in Öster­reichischer Gebärden­sprache ÖGS bringt die
Inhalte nun auch gehörlosen Gästen näher.
Und noch eine wunderbare Nachricht hat uns ereilt: Das Dom
Museum Wien wurde für den Europäischen Museumspreis 2019
nominiert. Die Preisverleihung findet Ende Mai in Sarajevo statt,
entsprechend bleiben wir – zumindest noch bei Redaktions­
schluss – gespannt!
Ich freue mich darauf, Sie im Dom Museum Wien
begrüßen zu können!
Herzlich, Johanna Schwanberg
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Ausstellungsansicht „Zeig mir deine Wunde“
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Zeig mir deine Wunde
Bis 1. September 2019

Bilder von Leid und Schmerz sind allgegenwärtig. Nicht nur in
der massenmedialen Kommunikation, sondern auch in der Kunst.
Denn seelische und körperliche Verwundungen gehören genau­
so zum Leben wie der Versuch, mit diesen Verletzungen fertig zu
werden und sie positiv in die eigene Biografie aufzunehmen.
Die zweite Themenausstellung im Dom Museum Wien fragt
nach der Darstellbarkeit von Verwundungen. Sie tut dies vor
dem Hintergrund der christlichen Bildtradition. Denn durch die
Leidensgeschichte Jesu sind Verletzungen und Schmerz zu
einem zentralen Moment der abendländischen Kunstgeschichte
geworden. Die Schau spannt dabei einen Bogen bis in die
Kunst der Moderne und Gegenwart, wo Auseinandersetzungen
mit Verwundungen sich auf ganz unterschiedliche Weise aus­
drücken, etwa in Beschäftigung mit dem eigenen verletzlichen
Künstler_innenkörper oder der Thematisierung gesellschafts­
politischer Phänomene wie Umweltzerstörung, Flucht und Krieg.
Positionen von Kader Attia, Jan de Beer, Renate Bertlmann,
Joseph Beuys, Louise Bourgeois, Léa Le Bricomte, Günter Brus,
Heinz Cibulka, Guillaume Courtois, Lucas Cranach, Ricardo
Cuevas, Raphael Dallaporta, Katrina Daschner, Manfred Erjautz,
valie export, Lucio Fontana, Joseph von Führich, Giovanni
Giuliani, Birgit Jürgennsen, Lamia Joreige, Anders Krisár, Iris
Legendre, Meister des Albrechtsaltars, Meister des Winkler-
Epitaphs, Nadia Myre, Hermann Nitsch, Erkan Özgen, orlan,
Gina Pane, Hannes Priesch, Markus Prachensky, Sophie
Ristelhueber, Gabriele Rothemann, Gerhard Rühm, Romain
Sarrot, Anneliese Schrenk, Andres Serrano, Shozo Shimamoto,
Hana Usui, Tanzio de Varallo

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen,
hrsg. von Johanna Schwanberg
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Ausstellungsansicht „Zeig mir deine Wunde“

Hermann Nitsch
Ohne Titel (Schüttbild)
1962

Anders Krisár
Arm (right)
2006

Unbekannter Künstler
Schmerzensmann mit Engel
Um 1480
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Lucio Fontana
Concetto Spaziale, Attese
1959

Wasserspeier
des Stephansdoms
1400 –1450

Unbekannter Künstler
Heilige Agatha
Um 1490

Erkan Özgen
Wonderland
2016

Raphaël Dallaporta
Antipersonnel
2004

Günter Brus
Selbstbemalung 1
1964
Programm April bis September 2019 - Dom Museum Wien
Carl Spitzweg
Der Sonntagsspaziergang
1841

Weronika Gęsicka
Untitled #41,
from the „Traces“ series
2015 –2017
Vorschau: Family Matters
4. Oktober 2019 bis 30. August 2020

Beziehungen zwischen Familienmitgliedern prägen unser Leben,
heute wie damals. Ausgehend von dem Wandel, den der Begriff
Familie durchlebt, geht die dritte Themen­ausstellung im Dom
Museum Wien der Frage nach, wie sich die unterschiedlichen
Familienkonstellationen, ihre Bedingungen und Auswirkungen
auf Individuum und Gesellschaft, in der Kunst spiegeln.
Zwischen den Polen familiärer Alltag und Illusionen wie Vor­
stellungen von Familie werden die unterschiedlichen Familien­
modelle in den Blick gerückt: Von der Ein-Eltern-Familie über
Sippenverbände bis zu „gewählten“ Familien zeigt sich durch
die Epochen und in unterschiedlichsten Medien – Plastik,
Grafik, Malerei, Fotografie und Videokunst – ein vielschichtiges
Bild von dem, was Familie sein kann.
Dabei steht die innere Dynamik der zwischenmenschlichen
Beziehungen im Vordergrund. Nähe und Konflikte können an
feinen, innerbildlichen Nuancen abgelesen werden. Auch
gesell­schafts­politische oder ökonomische Zusammenhänge
erschließen sich durch die Art der Repräsentation der Individuen
in der Gruppe, durch ihr Umfeld oder ihre Haltung.
Positionen angefragt von Uli Aigner, Iris Andraschek, Werner
Berg, Leopold Birstinger, Josef Franz Danhauser, Carola Dertnig,
Johannes Deutsch, Georg Ehrlich, valie export, Peter Fendi,
Friedrich Heinrich Füger, Richard Gerstl, Weronika Gęsicka,
Pieter de Hooch, Verena Jaekel, Gustav Klimt, Alfred Kubin,
Maria Lassnig, Ferdinand Mallitsch, Diodato Massimo, Franz von
Matsch, Katharina Mayer, Ron Mueck, Hans Op de Beeck,
Piero di Cosimo, Johann Matthias Ranftl, Neo Rauch, Gerhard
Richter, Anton Romako, Johann Martin („Kremser“) Schmidt,
Carl Spitzweg, Rudolf Szyszkowitz, Jacopo Tintoretto, Ferdinand
Georg Waldmüller

Eröffnung: Donnerstag, 3. Oktober 2019, 18 Uhr
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog,
hrsg. von Johanna Schwanberg
Besucher_innen im Dom Museum Wien
Eröffnung                             Veranstaltungen
                                      Erwachsene
3. Oktober, 18 Uhr
Ausstellung
Family Matters                        Sonntagsführungen
                                      Jeden Sonntag 15 –16 Uhr
                                      Kosten: € 4,- / Person zzgl. Eintritt
DOMerstagabend                        Keine Anmeldung erforderlich

An Donnerstagabenden ist das          Highlights
Dom Museum Wien bis 20 Uhr
                                      Eine Zeitreise durch die Kunst
geöffnet, einmal im Monat laden wir
zu einem DOMerstagabend-Event:        07.04. / 05.05. / 02.06.
Fokusführungen mit Künstler_innen     07.07. / 04.08. / 15.09.
und Kurator_innen, Vorträge,          Neu: Tour in English
Lesungen, Performances und            21.07. / 18.08.
diskursive Veranstaltungen.
                                      Kaleidoskop
4. April, 18 Uhr
Verwundbarkeit aus Sicht von          Im Blickfeld ein bunter Wechsel
Kunst, Theologie, Philosophie         von Kunstwerken aus ganz
und Psychoanalyse                     unterschiedlichen Epochen.
Johanna Schwanberg im Gespräch
mit Hildegund Keul, Artur Boelderl    14.04. / 12.05. / 16.06. / 29.09.
und Barbara Kadi
                                      Historische Schätze
16. Mai, 18 Uhr                       Madonnen, Altarbilder, liturgische
Verwundbarkeit (in) der Kunst –       Geräte, Textil- und Buchkunst.
Künstler_innen-Panel                  Ein Rundgang zu auserlesenen
Johanna Schwanberg und Klaus          sakralen Kunstwerken und Höhe­
Speidel im Gespräch mit Katrina       punkten aus den Sammlungen
Daschner, Gabriele Rothemann          des Doms und der Diözese.
und Heinz Cibulka
                                      28.04. / 19.05. / 23.06. / 22.09.
27. Juni, 18 Uhr
Wunden in der Gesellschaft            Zeitgenoss_innen
Johanna Schwanberg im Gespräch
mit Cecily Corti                      Rundgänge zu Werken der
                                      Otto Mauer Sammlung, Gegenwarts-
22. August, 18 Uhr                    projekten und zeitgenössischen
Direktorinnenführung                  Arbeiten in der Themenausstellung.
Johanna Schwanberg zur Aus­
stellungsfinissage „Zeig mir deine    26.05. / 30.06. / 01.09.
Wunde“
Besucher_innen im Dom Museum Wien
Kunstauskunft                            Kreativatelier Erwachsene
Eine Kunstvermittlerin steht für         Ergänzend zur Kunstvermittlung im
Gespräche rund um die Themen­            Museum veranstalten wir im Dom
ausstellung bereit.                      Atelier Kreativ-Workshops und Kunst­
                                         kurse mit professioneller Anleitung
Jeden Freitag, 15 –17 Uhr                zu künstlerischem Arbeiten oder zu
                                         freiem Gestalten.
Kunstachterl
                                         Donnerstag, 4. Juli, 17 –19 Uhr
Afterwork im Dom Museum Wien:            „Spuren der Gegenwart“ /
Beschwingt von Wein aus dem              Frottage – Zeichentechnik und
Weingut Stift Klosterneuburg             Druckverfahren
spannende Einblicke in alte und          Kosten: € 10,- / Person
neue Kunst erhalten.                     zzgl. Eintritt (inkl. Material)
                                         Anmeldung erforderlich:
Donnerstag, 18 –19 Uhr                   dommuseum.at/kalender
25.04. / 09.05. / 13.06. / 19.09.
Kosten: € 5,- / Person zzgl. Eintritt
Keine Anmeldung erforderlich

Neu: Kunst _Werk
In Kooperation mit der Senioren­
pastoral der Erzdiözese Wien.

Jeder Termin führt zu einem ausge­
wählten Kunstwerk. Bei einem
Kunstgespräch setzen wir uns mit
der jeweiligen Arbeit einer Künstlerin
oder eines Künstlers auseinander.
Im Anschluss werden Sie dann
im Atelier selbst kreativ. Das im
Museum Gesehene ist Anregung
für das eigene Schaffen.

Donnerstag, 14 –16 Uhr
11.04. / 06.06. / 08.08.
Kosten: € 8,- / Person
zzgl. Eintritt (inkl. Jause)
Anmeldung erforderlich:
dommuseum.at/kalender
T 01 51552 5308
Familien und Kinder

Familienatelier                          Kindergeburtstag
Nach einer kurzen Inspiration            Mitten in der Stadt im Dom Atelier
durch Originale wird im Dom Atelier      Geburtstag feiern! Fachkundige
gepinselt, gedruckt, gegipst, gefilzt,   Betreuung beim spielerischen
geformt und neues Material aus­          Erforschen des Museums und beim
probiert. Eltern herzlich willkommen!    gemeinsamen kreativen Gestalten.
                                         Für gute Stimmung rund um das
Samstag, 15 -16.30 Uhr                   Geburtstagskind ist gesorgt.
13.04. / 11.05. / 15.06. / 14.09.
                                         Themen zur Auswahl:
Ferientermine:
Freitag, 12.07. 10.30 -12 Uhr            Fiakerfahrt durch
Donnerstag, 29.08. 15 -16.30 Uhr         das Dom Museum Wien

Kosten: € 5,- / Kind zzgl. Eintritt;     1, 2, 3, abgeklatscht!
Begleitperson nur Eintritt
Anmeldung erforderlich:                  Kosten: € 220,- für bis zu 10 Kinder,
dommuseum.at/kalender                    2 Stunden Feier, Rundgang
                                         und Workshop
                                         Nähere Informationen:
Klingeding Klex!                         dommuseum.at /birthday
Gemeinsam mit Sang- und Klang­           Kontakt:
läuferin Berenike und Kunstver­          tours@dommuseum.at
klebungsexperte Raimund erforschen       T + 43 1 51552 5308
wir rätselhafte Bilder, wunderliche
Gegenstände und alles, worüber           Kindergärten und
wir im Museum sonst so stolpern –        Schulklassen
Groß und Klein gemeinsam mit
viel Klang und Bewegung und              Die altersangepassten Programme
Bauen und Malen im Dom Atelier!          vermitteln fundierte Kenntnisse und
In Kooperation mit „Vertont und          ermöglichen kreative, sinnesbe­
Zugeklebt“ (vertontundzugeklebt.at)      zogene und kognitive Erfahrungen in
                                         der Gruppe. Personale Vermittlung
06.04. Samstag                           steht im Vordergrund, die Schul­
„Kritzel Krypto Graphik“                 klassen-App „Dom Museum Spiel“
10.30 -12 Uhr und 15 -16.30 Uhr          erweitert das Spektrum.
Kosten: € 12,-/Kind zzgl. Eintritt;      Download der aktuellen Workshop-­
€ 5,-/Erwachsenem zzgl. Eintritt         Programme für Schulen:
Anmeldung erforderlich:                  dommuseum.at /edu
dommuseum.at/kalender
                                         Download der aktuellen Angebote
                                         für Kindergärten:
                                         dommuseum.at /kiga
Schreinmadonna (Vierge ouvrante)
Um 1420 – 1430

Porträt Herzog Rudolfs IV.
1360 –1365

Arnulf Rainer
Selbstporträt „als Rembrandt II“
1969/70
Mediaguide / App
Der Mediaguide begleitet mit Hör­     Die App „Dom Museum Wien“ ist
beiträgen und Videos durch Samm­      als Gratis-Download (für Apple
lungen sowie Themenausstellung        oder Android Smartphones) zur Vor-
und vermittelt unterschiedliche       und Nachbereitung des Museums­
Blickwinkel auf die Kunstwerke.       besuchs und auch vor Ort mit
                                      Leih­geräten verfügbar. Die App
In einer eigenen „Director’s Tour“    kann eigenständig von blinden
stellt Johanna Schwanberg eine        und sehbeeinträchtigten Personen
Auswahl ihrer Lieblingsstücke vor.    bedient werden.
Beim unterhaltsamen Dom Museum
Spiel können Kinder und Familien
Gehörtes und Gesehenes mit
Rätselspaß verbinden und Sterne
sammeln.
                                      Museumsshop
Sprachen: Deutsch, Englisch,
Französisch, Italienisch, Spanisch,   Der Museumsshop bietet eine breite
Russisch                              Palette an Produkten und Souvenirs:
                                      Ausstellungskataloge und Bild-
Neu: Österreichische Gebärden­        bände zur Kunst, Kunstpost­k arten
sprache ÖGS                           und Kunstdrucke mit Motiven aus
                                      der Sammlung des Dom Museum
Download: dommuseum.at/app            Wien und der aktuellen Ausstel-
                                      lung sowie Papierwaren, Schmuck
                                      und Design-Produkte. Mit Manner
                                      und der Theehandlung Schönbichler
                                      wurden gemeinsam exklusive Pro­
                                      dukte entwickelt.
Publikationen

Dom Museum Wien.                       Highlights aus
Kunst Kirche Gesellschaft              dem Dom Museum Wien.
                                       Historische Schätze und
Hrsg. von Johanna Schwanberg           Schlüsselwerke der Moderne
Walter de Gruyter GmbH,
Berlin / Boston 2017                   Hrsg. von Johanna Schwanberg
ISBN 978-3-11-048249-2                 Walter de Gruyter GmbH,
                                       Berlin / Boston 2017
Anschaulich und differenziert führt    ISBN 978-3-11-048254-6
dieses Buch die Welt des im Herbst
2017 neu eröffneten Dom Museum         Vom ersten Herrscherporträt des
Wien vor Augen. Die Bandbreite         Abendlandes bis zu den Über­
seiner vielfältigen Sammlungsbe­       malungen Arnulf Rainers, vom mittel­
stände und Dauerleihgaben reicht       alterlichen Domschatz, gotischen
vom ältesten Herrscherporträt des      Skulpturen und barocken Tafelbil­
Abendlandes über Avantgarde­           dern zu aktuellen Positionen
klassiker aus der Sammlung Otto        zeitgenös­sischer Kunst: Dieser Text-
Mauer bis zu zeitgenössischen          Bild-Band bietet eine fundierte Ein­
Videoarbeiten.                         führung in die Sammlungen des
                                       Dom Museum Wien, das historische
In tiefgehenden Studien, immer         Sakralkunst, österreichische Nach­
wieder überraschenden Bildessays       kriegsavantgarde und gegenwärtiges
und diskursivem Austausch bieten       Kunstschaffen in sich vereint.
renommierte Expert_innen und
Künstler_innen Einblick in die weit­
gefächerten Kunstsammlungen und
das zeitgenössische Setting des
Hauses am Wiener Stephansplatz.
Histo­rische, museologische und
kunst­theoretische Aufsätze umreißen
das Museum als Plattform für Kunst,
Kirche und Gesellschaft.
weg im Brennpunkt
                       Show Me Your Wound
                       Zeig mir deine Wunde

e existenziellen
 menausstellung
 fragt nach der
 m Hintergrund der
 n Bogen bis zur                                              Dom Museum Wien
 eser findet der
m eigenen verletz­
en Phänomenen
seinen pointierten
en schöpft die
eständen des
  des Stephansdoms
  rary.

 the focus of myriad
The second themed
Museum Wien
   wounds against
 tion and spans from
 orary art. This is
 ssed in artists’
es or the treatment
  al destruction,
 esentation of
 the rich depths
 cal treasury of
                        Dom Museum Wien

er Contemporary
                                                Zeig mir
                                                deine Wunde

                                                Show Me
                                                Your Wound

                                                                                    19.08.18 13:28

                                              Zeig mir                                               Bilder der Sprache und
                                              deine Wunde                                            Sprache der Bilder

                                              Katalog zur aktuellen Themenaus­                       Katalog zur Eröffnungsausstellung
                                              stellung des Dom Museum Wien                           des Dom Museum Wien

                                              Hrsg. von Johanna Schwanberg                           Hrsg. von Johanna Schwanberg
                                              Dom Museum Wien 2018                                   Dom Museum Wien 2017
                                              ISBN: 978-3-200-05842-2                                ISBN: 978-3-200-05307-6

                                              Die Wunde steht über viele Epochen                     Wann beginnt ein Bild ein Bild
                                              hinweg im Brennpunkt künstlerischer                    und ein Text ein Text zu sein? Was
                                              Auseinandersetzungen, die existen­                     unterscheidet und was verbindet
                                              ziellen Anliegen verpflichtet sind.                    diese beiden Medien? Und welche
                                              Die Ausstellung fragt nach der Dar­                    Rolle haben Worte, haben Bilder
                                              stellbarkeit von Verwundungen vor                      in der Kulturgeschichte, wenn es
                                              dem Hintergrund der christlichen                       um zentrale Fragen der Kunst, des
                                              Bildtradition und spannt einen                         Glaubens und der Gesellschaft geht?
                                              Bogen bis zur Kunst der Moderne                        Der Katalog zur ersten Themenaus­
                                              und Gegenwart.                                         stellung behandelt in fünf Themen­
                                                                                                     bereichen das Verhältnis von
                                              Neben hochkarätigen Leihgaben                          Bildlichkeit und Sprachlichkeit.
                                              schöpft die Ausstellung aus den
                                              breit gefächerten Beständen des                        Ausstellungsansichten dokumen­
                                              Museums von den historischen                           tieren den spannenden Dialog,
                                              Schätzen des Stephansdoms bis zur                      in den kunsthistorische Leihgaben
                                              Sammlung Otto Mauer Contempo­                          aus internationalen Museen und
                                              rary. Der reich bebilderte Katalog                     Sammlungen, Avantgarde-Werke
                                              folgt den sechs Themenbereichen                        aus der Sammlung Otto Mauer,
                                              der Ausstellung und beinhaltet                         Arbeiten jüngster Otto-Mauer-­
                                              neben Ausstellungsansichten auch                       Preisträger_innen sowie Neuankäufe,
                                              vertiefende Essays zum Thema.                          Schenkungen und künstlerische
                                                                                                     Interventionen miteinander treten.
Kalender

                                   April
                                   4., Donnerstag, 18 - 20 Uhr
                                   DOMerstagabend
                                   Verwundbarkeit aus Sicht von Kunst,
                                   Theologie, Philosophie und Psycho­
                                   analyse / Johanna Schwanberg im
                                   Gespräch mit Hildegund Keul, Artur
                                   Boelderl und Barbara Kadi
                                   Anmeldung!

                                   6., Samstag, jeweils
                                   10.30 -12 Uhr und 15 -16.30 Uhr
                                   Familienatelier
                                   Klingeding Klex „Kritzel Krypto
                                   Graphik“ (vertontundzugeklebt.at),
                                   Anmeldung!

                                   7., Sonntag, 15 -16 Uhr
                                   Highlights
                                   Rundgang „Zeitreise durch die Kunst“

                                   11., Donnerstag, 14 -16 Uhr
                                   Kunst_Werk
                                   Workshop, Anmeldung!

                                   11., Donnerstag, 18 - 20 Uhr
                                   Foto Wien
                                   Rundgang mit Klaus Speidel

                                   13., Samstag, 15 -16.30 Uhr
                                   Familienatelier
                                   Workshop „Scherben bringen
                                   Glück“ (Papiermaché)
                                   Anmeldung!

                                   14., Sonntag, 15 -16 Uhr
Meister des Winkler-Epitaphs       Kaleidoskop
Die enthaupteten Heiligen Felix,   Rundgang „Von der Verkündigung
Regula und Exuperantius auf        bis zur Auferstehung – eine
dem Weg zur Grabstätte             Spurensuche“
Um 1490

Gerhard Rühm
Wunde/r
2004
18., Donnerstag, 18 - 20 Uhr          19., Sonntag, 15 -16 Uhr
Foto Wien                             Historische Schätze
Kunstgespräch mit Klaus Speidel       Rundgang „Von Pestpfeilen,
                                      Pestlöffeln und Pestheiligen“
 25., Donnerstag, 18 -19 Uhr
 Kunstachterl                         24., Freitag, 18 - 20 Uhr
 Rundgang und Wein                    Lange Nacht der Kirchen
„Zeige deine Wunde“                   18.30 / 19.15 Uhr
                                      Rundgang „Zeig mir deine Wunde“
28., Sonntag, 15 -16 Uhr
Historische Schätze                   26., Sonntag, 15 -16 Uhr
Rundgang „Zu meiner Linken, zu        Zeitgenoss_innen
meiner Rechten“                       Rundgang „Zeige deine Wunde“

Mai                                   Juni
 5., Sonntag, 15 -16 Uhr               2., Sonntag, 15 -16 Uhr
 Highlights                            Highlights
 Rundgang                              Rundgang
„Zeitreise durch die Kunst“           „Zeitreise durch die Kunst“

9., Donnerstag, 18 - 19 Uhr           6., Donnerstag, 14 -16 Uhr
Kunstachterl                          Kunst_Werk
Rundgang und Wein „Die vielen         Workshop
Gesichter Mariens in der Kunst“       Anmeldung!

11., Samstag, 15 -16.30 Uhr           13., Donnerstag, 18 -19 Uhr
Familienatelier                       Kunstachterl
Workshop „Blumenwerkstatt“            Rundgang und Wein „Von der
(Filzen)                              Seitenwunde und ihrer Symbolik“
Anmeldung!
                                      15., Samstag, 15 -16.30 Uhr
12., Sonntag, 15 -16 Uhr              Familienatelier
Kaleidoskop                           Workshop „Heute mach ich
Rundgang „Wieviel christliche         Blau“ (Materialcollage)
Symbolik steckt in moderner Kunst?“   Anmeldung!

16., Donnerstag, 18 -20 Uhr           16., Sonntag, 15 -16 Uhr
DOMerstagabend                        Kaleidoskop
Verwundbarkeit (in) der Kunst –       Rundgang „Mensch oder Puppe?“
Künstler_innen­Panel / Johanna
Schwanberg und Klaus Speidel im
Gespräch mit Katrina Daschner,
Gabriele Rothemann, Heinz Cibulka,
Anmeldung!
Kalender
23., Sonntag, 15 -16 Uhr            August
Historische Schätze
Rundgang „Mittelalterliche           4., Sonntag, 15 -16 Uhr
Goldschmiedekunst“                   Highlights
                                     Rundgang
27., Donnerstag, 18 - 20 Uhr        „Zeitreise durch die Kunst“
DOMerstagabend
Wunden in der Gesellschaft /        8., Donnerstag, 14 -16 Uhr
Johanna Schwanberg im               Kunst_Werk
Gespräch mit Cecily Corti           Workshop
Anmeldung!                          Anmeldung!

 30., Sonntag, 15 -16 Uhr           18., Sonntag, 15 -16 Uhr
 Zeitgenoss_innen                    Highlights
 Rundgang                           Tour in English
„Kunstaktion und Performance –      „Time travel through art“
 was davon blieb“
                                    22., Donnerstag, 18 - 20 Uhr
                                    DOMerstagabend
Juli                                Direktorinnenführung Johanna
                                    Schwanberg zur Ausstellungs­
4. Donnerstag, 17-19 Uhr            finissage „Zeig mir deine Wunde“
Kreativatelier Erwachsene           Anmeldung!
Workshop „Spuren der Gegenwart“ /
Frottage – Zeichentechnik und        29., Donnerstag, 15 -16.30 Uhr
Druckverfahren, Anmeldung!           Familienatelier
                                    „Schultütenwerkstatt
 7., Sonntag, 15 -16 Uhr             mit Rudi & Mira“
 Highlights                          Anmeldung!
 Rundgang
„Zeitreise durch die Kunst“
                                    September
12., Freitag, 10.30 -12 Uhr
 Familienatelier                    1., Sonntag, 15 -16 Uhr
„Verflixt verfilzt!“                Zeitgenoss_innen
 Anmeldung!                         Rundgang „Frauen als Künstlerinnen“

 21., Sonntag, 15 -16 Uhr           14., Samstag, 15 -16.30 Uhr
 Highlights                         Familienatelier
Tour in English                     Workshop „Upcycling-Krokodil“
„Time travel through art“           Anmeldung!
15., Sonntag, 15 -16 Uhr            Vorschau Oktober
 Highlights
 Rundgang                            3., Donnerstag, 18 - 20 Uhr
„Zeitreise durch die Kunst“          Eröffnung Themenausstellung
                                    „Family Matters“
19., Donnerstag, 18 -19 Uhr
Kunstachterl
Rundgang und Wein „Rudolf und
Arnulf – Porträtvariationen“

22., Sonntag, 15 -16 Uhr
Historische Schätze
Rundgang „Meisterwerke der Gotik“

29. Sonntag, 15 -16 Uhr
Kaleidoskop
Rundgang „Wer war Otto Mauer?“

Besucher_innen im Dom Museum Wien
Besuch

Öffnungszeiten                       Eintrittspreise
Mittwoch bis Sonntag 10 –18 Uhr      Erwachsene € 8,-
Donnerstag bis 20 Uhr                Ermäßigt * € 7,-
Montag, Dienstag geschlossen
Gesetzliche Feiertage geschlossen    Kinder und Jugendliche € 3,-
                                     6 bis 18 Jahre
                                     Familien € 15,-
Kontakt
                                     Gruppe € 6,-
Dom Museum Wien
                                     Preis pro Person,
Stephansplatz 6
                                     Gruppe ab 10 Personen
A-1010 Wien
                                     * Ermäßigungen
T + 43 1 51552 5300
                                      Senior_innen, Menschen mit Behin­
                                      derungen (Begleitperson gratis),
Anmeldung                             Studierende bis 25 Jahre, Zivil- und
                                      Präsenzdiener, Berufsvereinigung /
Für einzelne Veranstaltungen ist
eine Anmeldung erforderlich (siehe    Berufsverband Bildender Künstler,
Kalender). Bitte um Anmeldung bis     Berufsverband österreichischer
2 Tage vorab über unsere Website:     Kunst- und Werkerzieher_innen,
                                      Vienna Card, Verband österreichi­
dommuseum.at / kalender
                                      scher Kunsthistoriker_innen,
T + 43 1 51552 5308
Dienstag bis Freitag (vormittags)     Österreichischer Verband der Kultur­
                                      vermittler_innen im Museums- und
                                      Ausstellungswesen, Club Ö1
Kombitickets
                                     Freier Eintritt
Dom Museum Wien + Dom € 15,90        Kinder bis 6 Jahre, aica, ICOM,
Mozarthaus Vienna € 14,-             Österreichischer Museumsbund,
Stift Klosterneuburg € 14,-          Verein der Freunde des Erzbischöfli­
Museum Gugging € 10,-                chen Dom- und Diözesanmuseums,
Ermäßigter Eintritt mit Ticket       Kulturpass, Austria Guides, Medien­
Jüdisches Museum Wien € 6,-          vertreter_innen, Vienna Pass
Das Kombiticket ist jeweils
an der Kassa erhältlich.
Jahreskarte                                                         Cercle
Jahreskarte *                                                       Das Dom Museum Wien
€ 25,- / Person                                                     lädt Sie ein mitzuwirken

Jahreskarte Family * € 45,-                                         Der Cercle des Dom Museum Wien
2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern                                   ist ein exklusiver Kreis von kunst­
                                                                    interessierten Privatpersonen und
Jahreskarte plus **                                                 Unternehmen mit dem Ziel der
€ 100,- / Person                                                    nachhaltigen Unterstützung des
                                                                    Museums und seiner Projekte.
* Freier Eintritt in das Dom Museum
                                                                    Mit Ihrer Spende spielen Sie eine
 Wien, gültig 1 Jahr ab Ausstellungs-
                                                                    entscheidende Rolle bei der Förde­
 datum. Die Jahreskarte ist nicht
                                                                    rung von Kunst und Kunstschaffen­
 auf Gruppenangebote anwendbar.
                                                                    den. Sie helfen, wichtige Restau­
** Freier Eintritt in das Dom Museum                                rierungs- und Forschungs­projekte
 Wien, gültig 1 Jahr ab Ausstellungs-                               ebenso voranzu­treiben wie Initiativen
 datum. Einladung zu einer exklusiven                               im Sinne der kulturellen Vielfalt,
 Veranstaltung im Jahr. Die Jahres­                                 Barrierefreiheit und Inklusion.
 karte ist nicht auf Gruppenangebote
                                                                    Ihre Vorteile
 anwendbar. Die Spende an das Dom
 Museum Wien ist gemäß § 4a Abs. 4                                  Gratiseintritt Dom Museum Wien,
 lit b EStG 1988 für Unternehmen als                                Ermäßigungen auf Workshops,
 Betriebsausgabe bzw. gemäß § 18                                    Führungen, Kindergeburtstage etc.,
 Abs. 1 Z 7 EStG 1988 für Privatper-                                Ermäßigungen im Museumsshop.
 sonen als Sonderausgabe absetzbar.                                 Einladungen zu exklusiven Veranstal­
                                                                    tungen und Ausstellungspreviews.

                                                                    Nähere Informationen:
                                                                    dommuseum.at /cercle

Für den Inhalt verantwortlich: Dom Museum Wien, Stephansplatz 6, 1010 Wien; Abbildungen: Umschlag Vorderseite:
Dom Museum Wien, Wendeltreppe mit Lift, 2017, Boris Podrecca Architekten, Foto: Hertha Hurnaus; Umschlag Rückseite:
Ausstellungsansicht „Zeig mir deine Wunde“, Foto: Lena Deinhardstein; Johanna Schwanberg, Foto: eSeL.at – Lorenz
Seidler; Ausstellungsansicht Schausammlung, Foto: Hertha Hurnaus; Ausstellungsansichten „Zeig mir deine Wunde“,
Foto: Leni Deinhardstein; Hermann Nitsch, Galerie Philipp Konzett/THP Privatstiftung; Foto: Lisa Rastl; Anders Krisár, im
Besitz des Künstlers, Foto: Anders Krisár; Unbekannter Künstler, Christliches Museum Esztergom, Ungarn; Lucio Fontana,
Fondazione Lucio Fontana/Bildrecht Wien, 2018; Dombauhütte zu St. Stephan, Wien, Foto: Deinhardstein, Rastl; Unbe-
kannter Künstler, Schatzkammer Gurk (Diözesanmuseum der Katholischen Kirche Kärnten), Foto: Deinhardstein, Rastl;
Erkan Özgen, Courtesy Erkan Özgen; Raphaël Dallaporta, Raphaël Dallaporta/Jean-Kenta Gauthier Gallery; Günter Brus,
Dom Museum Wien, Otto Mauer Contemporary, Foto: Ludwig Hoffenreich; Carl Spitzweg, Salzburg Museum; Weronika
Gęsicka, JEDNOSTKA Gallery, Foto: Weronika Gęsicka; Besucher_innen im Dom Museum Wien, Fotos: Marlene Fröhlich /
LuxundLumen.com, eSeL.at – Lorenz Seidler; Familien & Kinder, Fotos: Fabia Distefano, Raimund Pleschberger; Schrein-
madonna, Dom Museum Wien, Leihgabe der Pfarre Schwarzau am Steinfeld, Niederösterreich, Foto: Deinhardstein,
Rastl; Porträt Herzog Rudolfs IV., Dom Museum Wien, Leihgabe der Domkirche St. Stephan, Wien, Foto: Deinhardstein,
Rastl; Arnulf Rainer, Sammlung Otto Mauer, Foto: Deinhardstein, Rastl; Mediaguide, Foto: Kerstin Schuetz-Mueller;
Museumsshop, Foto: Marlene Fröhlich / LuxundLumen.com; Meister des Winkler-Epitaphs, Belvedere, Wien; Gerhard
Rühm, Courtesy Gerhard Rühm, Foto: Lena Deinhardstein; Besucher_innen im Dom Museum Wien, Foto: Marlene Fröhlich /
LuxundLumen.com
dommuseum.at
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren