Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut

 
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
Carl-Huter-Akademie

Menschenkenntnis
das Wissen mit Zukunft
lernen und anwenden
                                www.carl-huter.ch

Kursprogramm
Sommersemester 2019
April 2019 bis September 2019

Änderungen vorbehalten.
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
Die Carl-Huter-Akademie
Die Carl-Huter-Akademie ist die Schule für die Huter’sche Psychophysiogno-
mik und für die mit der Huter’schen Psychophysiognomik assoziierten Wis-
sensgebiete.
Die Carl-Huter-Akademie steht damit in der Tradition der von Carl Huter 1909
in Leipzig gegründeten freien Hochschule. Die Carl-Huter-Akademie wurde
von Fritz Aerni im Jahre 1972 gegründet und seither kontinuierlich ausge-
baut.
Im Zentrum des Bildungsangebotes der Carl-Huter-Akademie steht der
Mensch und die menschliche Gemeinschaft.
Die Carl-Huter-Akademie regt ihre Studierenden zu einem humanitären Den-
ken an, das zwischen Menschen, Völkern, Religionen und Ideologien ver-
söhnend wirkt. Religiöse, politische oder sonstige Diskriminierungen schließt
sie ausdrücklich aus.
Die Dozenten/innen sind teils an eben dieser Schule ausgebildete Psycho-
physiognomen/innen, teils andere ausgewiesene Fachleute.
Das Kursangebot der Carl-Huter-Akademie gliedert sich nach den für die
Teilnahme erforderlichen Vorkenntnissen.
1. Einführungskurse und Online-Schnupperkurs
   Für die Teilnahme an diesen Kursen sind keine Vorkenntnisse erforder-
   lich. Sie richten sich an alle an der Huter’schen Psychophysiognomik In-
   teressierten.
2. Elementare Kurse
   Die elementaren Kurse widmen sich einzelnen Themen und setzen theo-
   retische Grundkenntnisse voraus. Diese Vorkenntnisse können anhand
   der vorgeschlagenen Lektüre (wird jeweils bei den Kursbeschreibungen
   genannt) erworben werden. Die elementaren Kurse richten sich an alle
   Interessierten und an Studierende der ersten vier Semester der Ausbil-
   dung zum/r dipl. Psychophysiognom/in CHA sowie an Studierende des
   Zertifikatslehrganges.
3. Weiterbildungskurse
   Die Weiterbildungskurse widmen sich einzelnen Themen und setzen fun-
   dierte Vorkenntnisse voraus. Sie richten sich an fortgeschrittene Studie-
   rende ab dem 5. Semester der Ausbildung zum/r dipl. Psychophysiogno-
   men/in CHA und/oder an bereits dipl. Psychophysiognomen/innen CHA.
4. Ausbildung zum/r dipl. Psychophysiognom/in CHA
   (Fernstudium kombiniert mit Präsenzveranstaltungen)
   Dieser Lehrgang vermittelt in den ersten vier Semestern die theoretische
   und praktische Grundausbildung der Huter’schen Psychophysiognomik.
   In der Grundausbildung steht das Erkennen von Persönlichkeitsmerk-
   malen, der Intelligenz, beruflicher und anderer Talente, der Kontakt- und
   Kommunikationsfähigkeit, der Ehrlichkeit und Offenheit, krimineller Nei-
   gungen, pathologischer Störungen und weiterer individueller Merkmale
   im Zentrum.
     Das fünfte und sechste Semester führt in die professionelle Tätigkeit des Psy-
     chophysiognomen ein. Die Studierenden werden in der allgemeinen prakti-
     schen Anwendung der Psychophysiognomik bis zur Berufsreife gefördert.
     Die Ausbildung richtet sich an diejenigen, die eine berufliche Tätigkeit als
     Psychophysiognom/in anstreben. Sie richtet sich aber auch an all diejeni-
     gen, die fundierte und umfassende Kenntnisse der Huter’schen Psycho-
     physiognomik erwerben möchten. Weitere Informationen finden Sie ab
     Seite 13 dieser Übersicht.

 2
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
5. Zertifikatslehrgang ‹Psychophysiognomik›
   (Fernstudium kombiniert mit Präsenzveranstaltungen)
   Studierende dieses einjährigen Lehrgangs erwerben die Grundlagen der
   Huter’schen Psychophysiognomik und werden anhand vieler Übungen in
   der allgemeinen praktischen Anwendung der Psychophysiognomik geför-
   dert. Grundlage dieses Lehrgangs sind die Module 2-4 (s. Modulübersicht
   auf Seite 14) der Ausbildung zum/r dipl. Psychophysiognom/in CHA.
   Der Zertifikatslehrgang richtet sich an alle, welche die Huter’sche Psy-
   chophysiognomik als Ergänzung zu einer schon vorhandenen Ausbildung
   (Ärzte, Lehrer, Sozialarbeiter, medizinische Fachleute, Psychologen, Per-
   sonalleiter usw.) erlernen möchten. Weitere Informationen finden Sie ab
   Seite 15 dieser Übersicht.

       Eingang

  Fritz Aerni (Hg.)

  Physiognomie
  und Charakter
  Die Zeitschrift für Carl Huters
  Psychophysiognomik und
  Kallisophie
  Jahresabonnement:
  CH: CHF 66.00 (inkl. Mwst);
  D: € 55.00 (inkl. Mwst)

                                                                         3
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
Warum und wozu physiognomische
        Menschenkenntnis lernen?
Das moderne Leben verlangt eine ständige Fortbildung. Bei allem Lernen,
bei allem An­sammeln von Wissen und Können nimmt das Wissen über den
Menschen und die prakti­sche Menschenkenntnis eine zentrale Stel­lung ein.
Wem nützen Naturwissenschaft und Technik, wenn sie sich nicht am Men-
schen und auf den Menschen hin orientieren? Wem nützt eine Wirtschaft, die
sich gar nicht oder zu wenig um den Menschen kümmert? Kann wirtschaftli-
ches Verhalten überhaupt auf Dauer erfolgreich sein, wenn es sich zu wenig
um ein menschliches Arbeits- und Lebensfeld sowie zu wenig um eine natur-
und menschen­freundliche Zukunft kümmert? Menschenkenntnis ist die wich-
tigste Kennt­nis, die man haben kann – für sich selbst, für die Entwicklung
im Beruf und für den Berufser­folg, für ein besseres Verständnis der sozialen
Umwelt, der Mitmenschen sowie als Grundlage für die Gestaltung einer gu-
ten Zukunft.

           Menschenkenntnis heißt
        Huter’sche Psychophysi­ognomik
Die Psychophysiognomik ist ein breit an­gelegtes Wissensge-
biet, das sich sowohl mit dem menschlichen Körper und seinen
Funkti­onen wie auch mit ‹dem Seelischen› und ‹dem Geisti-
gen› befasst. Die Psychophysiognomik ist schließlich die Leh-
re vom Ausdruck der Formen, Farben, Spannungen, Strah-
lungen und Bewe­gungen. Sie ist die moderne Körper-, Kopf-,
Gesichts- und Augenausdruckskunde oder die neue, physio-
gnomische Psychologie. Wer die Psychophysiognomik erlernt,
der möchte einen direkten Nutzen aus dem Erlern­ten ziehen,
der möchte auch sich selbst besser kennenlernen. Diesem Be-
dürfnis entspricht das Bildungsangebot der Carl-Huter-Akademie.
Die Psychophysiognomik ist überall da einsetzbar, wo es um die Feststellung
des Charakters, der Begabungen und Talente, der Triebstruktur sowie aller
sonstigen individuel­len Anlagen und erworbenen Merkmale und Eigenarten
geht. Sie ist außerdem besonders leistungsfähig da, wo es um das Verständ-
nis von zwischenmenschlichen Beziehungen geht. Sie ist also einsetzbar im
alltäglichen Leben, in Schule und Erziehung, in der Berufs-, Studien- und
Laufbahnberatung, im Personalwesen und in der Personalführung, in der
Psychodiagnostik und Psychotherapie, in der Medizin und Kran­kenpflege, in
der Rechtspflege und Kriminalistik sowie in vielen anderen Bereichen.
Sie regt weiterhin an zur Verständigung zwischen Menschen, Völkern, Reli-
gionen und Ideologien. Es gibt letztlich kein Lebensgebiet, das ohne wesent-
liche Nachteile auf die physiognomische Menschenkenntnis und Psychologie
verzichten kann. Naturgemäß sind es aber besonders die Berufsleute, die oft
Menschen hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Persönlichkeit, beruflicher Talente
und Potenziale, der Teamfähigkeit, des Lernvermögens, der Führbarkeit, kri-
mineller Neigungen, des Therapieverlaufs usw. beurtei­len, bewerten und be-
raten müssen, die einen besonderen Nutzen aus der Psychophysiogno­mik
ziehen können.
Schließlich ist auch allen denjenigen, die aktiv mit Menschen und an der Zu-
kunft mit mensch­lichen Antlitz arbeiten, seien es physiognomi­sche Berater,
Lehrer oder Politiker, seien es Eltern oder Erzieher, seien es Wissenschaft-
ler und Gelehrte, zu raten, sich mit einer mensch­gemäßen Ethik zu befas-
sen. Beides, Menschenkenntnis und Ethik, verbin­det und lehrt die Huter’sche
Psychophysiogno­mik.

 4
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
Menschenkenntnis ist wichtig für alle!
Das Lehr- und Kursangebot der Carl-Huter-Akademie ist folgendermaßen
gegliedert:
1. Einführungskurse und Online-Schnupperkurs
2. Elementare Kurse
3. Weiterbildungskurse
4. Ausbildung zum/r dipl. Psychophysiognom/in CHA
   (Fernstudium kombiniert mit Präsenzveranstaltungen)
5. Zertifikatslehrgang ‹Psychophysiognomik›
   (Fernstudium kombiniert mit Präsenzveranstaltungen)

                        Einführungskurse
Für die Teilnahme an diesen Kursen sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Die Einführungskurse richten sich an alle an der Huter’schen Psychophysio-
gnomik Interessierten.

111     Menschenkenntnis
Einführung in die Huter’sche Psychophysiognomik. Von der Gefühlsphysio-
gnomik zur Psychologie und modernen Psychophysiognomik – Die Huter’sche
Naturell-Lehre – Der Ausdruck der wesentlichen Kopf- und Gesichtspropor-
tionen, der Kopfformen und der Gesichtszüge (Nase, Wangen, Augen und
Ohren). Eine lebensnahe Einführung mit vielen Beispielen und Übungen aus
dem aktuellen Leben.
Tagesseminar 111: Samstag, 14. September 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Maria Amsler, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

011     Online-Schnupperkurs Fernstudium
        ‹Psychophysiognomik›
Der Schnupperkurs dient der Heranführung an die Hu-
ter’sche Psychophysiognomik. Zudem vermittelt er eine
Vorstellung, wie die Ausbildung zum/r dipl. Psychophy-
siognom/in und der Zertifikatslehrgang ‹Psychophysio-
gnomik›, die beide als Fernstudium kombiniert mit Prä-
senzveranstaltungen angeboten werden, ablaufen.
Das dazugehörige Skript basiert auf einzelnen Kapiteln
der Literatur zu den ersten drei Semestern des Diplom-
lehrgangs. Ergänzt wird das Skript durch Repetitionsfra-
gen und Kurzaufgaben auf der internetbasierten Lernplattform Moodle. Wäh-
rend drei Monaten können Teilnehmer/innen des Schnupperkurses in den
betreuten Foren untereinander offene Fragen zum Schnupperkurs oder den
dazu gestellten Fragen diskutieren. Der Schnupperkurs kann mit einer klei-
nen Lernkontrolle abgeschlossen werden. Auf Wunsch stellen wir für die Teil-
nahme am Schnupperkurs gerne ein Testat aus.
Wenn Sie sich entschließen, die Ausbildung zum/r dipl. Psychophysiognom/
in CHA oder den Zertifikatslehrgang ‹Psychophysiognomik› zu absolvieren,
wird Ihnen das bezahlte Kursgeld angerechnet.
Kosten: CHF 50.00

* CHB-Mitglieder, Studenten Uni/FH mit Legi und Lehrlinge: CHF 240.00. (Legi bitte
am Kurstag vorweisen.)
                                                                                 5
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
INF        Informationsveranstaltung
           Begabungs-, Eignungs-, Berufs- und Laufbahnbe-
           ratung auf psychophysiognomischer Grundlage
Erfahren Sie in einer Stunde, wie Sie sich in der Carl-Huter-Akademie
psychophysiognomische Menschenkenntnis aneignen und/oder zum Berater
bzw. zur Beraterin ausbilden lassen können!
Erfahren Sie, was Sie im Diplom- und Zertifikatslehrgang lernen und wie Sie
das Erlernte in Ihrem Beruf anwenden können.
Sie lernen in dieser Ausbildung die Menschen in ihrem inneren Wesen, in
ihrer Persönlichkeit, ihren Neigungen, ihren Talenten und Begabungen, in
ihrer Aufrichtigkeit und Leistungsfähigkeit erkennen.
Sie lernen,
●       das ABC der psychologischen Menschenkenntnis,
        die Naturell-Lehre, kennen;
●       den Ausdruck von Kopf und Gesicht verstehen, d. h. die individuellen
        Persönlichkeitsmerkmale, Talente und Begabungen erkennen sowie
● die Mimik interpretieren
und zwar für den praktischen Gebrauch in Ihrem aktuellen oder zukünftigen
Beruf. Sie lernen, wie man Beratungen gestaltet und durchführt.
Der Diplomlehrgang (6 Semester) richtet sich an Personen, die auf der
Grundlage der Psychophysiognomik eine Tätigkeit in der

           Eignungs-, Begabungs-, Berufs-, Studien-
           und Laufbahnberatung
anstreben oder die in einem solchen Bereich (bisher aber ohne die Psycho-
physiognomik) bereits tätig sind.

Der Zertifikatslehrgang (2 Semester) richtet sich an Personen, die für
ihre aktuelle berufliche Tätigkeit weitere Qualifikationen erstreben, also etwa
für
●       Personal- und Kaufleute, technische Berufsleute, Unternehmer, Füh-
        rungspersonen
●       Eltern, Lehrer und andere pädagogische Fachleute
●       Ärzte, andere medizinische Fachleute, Naturwissenschaftler
        und Ingenieure
●       Psychologen, Sozialarbeiter, Historiker
●       Juristen, Richter, Anwälte, Rechtsfachleute
und viele andere. Für sie alle ist das richtige Erkennen der individuellen Per-
sönlichkeiten und der individuellen Eigenarten, Stärken und Schwächen,
Problemlagen, Entwicklungs- und Verhaltenstendenzen von besonderer Be-
deutung.
Informationsveranstaltung: Montag, 17. Juni 2019
Informationsveranstaltung: Montag, 16. September 2019
Informationsveranstaltung: Montag, 18. November 2019

Zeit: 18.00-19.30 Uhr

Kosten: Ihre Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Registrieren Sie sich online oder melden Sie sich telefonisch an. Beachten Sie den se-
paraten Flyer oder die Angaben bei uns auf der Homepage: www.carl-huter.ch > aka-
demie.

    6
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
11. Kongress der Carl-Huter-Akademie
Hormone und Physiognomik
Ich lade Sie ein zur Teilnahme am 11. Kongress der Carl-Huter-Akademie und des Carl-
Huter-Bundes am Samstag, dem 4. Mai 2019 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon. Es wird
die Wirkung von Angst, Stress, Anspannung, Entspannung, Schlaffheit, Ausgebrannt-
sein, sozialer Geborgenheit, Nervosität, schnelle Erregbarkeit, Unstetigkeit, Konzentra-
tionsschwäche, Interessen-, Lust- und Teilnahmslosigkeit und mancher anderer innerer
Vorgänge auf den Ausdruck des Körpers, der Kopfhaltung und verschiedener Teile des
Gesichtes gezeigt und mit physiognomischen Studien veranschaulicht. – Es würde mich
freuen, Sie bei dieser Gelegenheit begrüßen zu dürfen!
Herzlich Ihr
Fritz Aerni

Programm
Ab 09h30
Eintreffen der Besucher, Apéro mit Kafi und Gipfeli.
10h00-10h45
Botenstoffe – Hormone
Wie wirken die zahlreichen Botenstoffe im menschlichen Körper? Was bewirken sie am
Körper, im Verhalten, in der Physiognomie und in der Persönlichkeit? Dazu einige Aus-
führungen über die Entdeckungsgeschichte der Hormone.
Referent: Fritz Aerni.
11h00-11h45
Stress, Angriff oder Flucht?
Die Wirkungsweise des Adrenalins auf Verhalten, Physiognomie und Persönlichkeit.
Wie schädlich ist Stress?
Referent: Fritz Aerni.
13h00-13h45
Workshop mit Maria Amsler.
14h00-15h30
Schmetterlinge im Hals
Dieser Vortrag handelt davon, wie unser Schmetterlingsorgan Körper, Geist und Ge-
fühlsleben reguliert, steuert und beeinflusst. Anhand von Beispielen und biographi-
schen Vignetten werden Teile des Drüsensystems erörtert, Zusammenhänge erklärt und
Symptome physiognomisch betrachtet.
Referentin: Anne Breubeck.
15h45-16h15
Macho oder Sippenversorger?
Die Wirkungsweise des Testosterons auf Physiognomie, Verhalten und Persönlichkeit.
Die Folgen der besonderen Ausschüttung von Testosteron besondes beobachtbar auch
bei Politikern.
Referent: Fritz Aerni.
Datum und Ort
Samstag, 4. Mai 2019, 10h00 bis ca. 16h15, im Swissôtel in Zürich-Oerlikon (beim SBB-
Bahnhof Oerlikon; Tram 11 von HB bis Bahnhof Oerlikon oder S-Bahn).
Kosten
Die Teilnahme kostet pro Person CHF 245.00;
Mitglieder des Carl-Huter-Bundes CHF 195.00
(inkl. Begrüßungskaffee, Gipfeli, Lunchbuffet und Pausengetränke).
Anmeldung
Melden Sie sich online an (www.carl-huter.ch/kongress) oder rufen Sie uns an auf
Telefon 044 311 74 71.

                                                                                    7
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
Elementare Kurse
Die elementaren Kurse sind Bestandteil der ersten vier Semester der Aus-
bildung zum/r dipl. Psychophysiognom/in CHA sowie des einjährigen Zer-
tifikatslehrganges (s. Seite 13 ff.). Da diese Seminare Themen aus der
Grundausbildung behandeln, sind sie auch für Interessierte an der
Huter’schen Psychophysiognomik geeignet, die keine Ausbildung ab-
solvieren möchten.
Im Gegensatz zu den Einführungskursen werden bei diesen Seminaren ge-
wisse theoretische Vorkenntnisse vorausgesetzt. Diese können anhand der
bei den Kursbeschreibungen angegebenen Lektüre erworben werden.
Die elementaren Kurse befassen sich mit Themen aus der Grundausbildung
(Naturell, Kopf, Gesicht), sind Lehr- und Übungskurse und werden jedes Se-
mester neu gestaltet.

124      Naturell und Lebensgestaltung
Lehr- und Übungsseminar zu den drei Grund-
naturellen, den drei sekundären Naturellen, den
zwei polaren Naturellen, den tertiären Naturel-
len und den daraus resultierenden Anlagen, Nei-
gungen und Lebensbedürfnissen, das Naturell
als Grundlage geistiger, psychischer und körper-
licher Gesundheit. Was tut den einzelnen Naturel-
len gut, was nicht? Wie kann eine naturellbasierte
Gesundheitsförderung in Beruf und Freizeit aus-
sehen? Tipps und Studien. Anhand von Bild- und
Videobeispielen werden die aus dem Naturell re-
sultierenden Lebensbedürfnisse besprochen und
geübt.
Vorbereitende Lektüre: ‹Naturell und Temperament›, Kapitel 1-4 (das vierte Kapitel bis
und mit Seite 131).
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6 und Interessierte.
Tagesseminar: Samstag, 24. August 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Nicole Renevey, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

125      Harmonie – Disharmonie
Polaritäten und ihr Ausdruck in Naturell und Per-
sönlichkeit erkennen, beschreiben, ihre Auswir-
kung nach innen und nach aussen verstehen
unter Miteinbezug der wesens- und formbil-
denden Kräfte, des psychophysiognomischen
Grundgesetzes, der Lebensphasen und -einflüs-
se sowie anderer sozialer und weltlicher Fakto-
ren. Anhand von Bild- und Videobeispielen werden die mehr oder weniger
stark ausgeprägten Ausdrucksformen von Harmonie und Disharmonie be-
sprochen und geübt.
Vorbereitende Lektüre (fakultativ): ‹Naturell und Temperament›.
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6, Interessierte und als Weiterbildung.
Tagesseminar: Samstag, 6. Juli 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Nicole Renevey, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

 8
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
126      Körperbauliche Besonderheiten
Lehr- und Übungsseminar zu form-, proportiona-
len und qualitativen Abweichungen innerhalb des
Naturelltypus. Was besagt ein proportional gros-
ser Kopf? Was ein langgezogener Körperbau?
Was besagen kurze Beine, grosse Hände usw.?
Wie gewichten wir die Besonderheiten innerhalb
des Naturells und was für Hinweise geben sie uns
in Bezug auf Beruf, Eignung und Lebensbedürfnis-
se? Anhand von Bild- und Videobeispielen werden
die mehr oder weniger stark ausgeprägten körperbaulichen Besonderheiten
und ihre Auswirkung auf die Persönlichkeit, ihre Stärken, Eigenschaften und
Neigungen erklärt, geübt und besprochen.
Vorbereitende Lektüre: ‹Naturell und Temperament›.
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6, Interessierte und als Weiterbildung.
Tagesseminar: Samstag, 11. Mai 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Nicole Renevey, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

132      Der Ausdruck der Nase
Lehr- und Übungsseminar zur Physiognomik
der Nase – Die Form der Nase und ihr Verhält-
nis zum ganzen Gesicht – Die Größe, Spann-
kraft und Feinheit der Nase und ihre Bedeutung
– Wie ein Mensch sich mit seinem individuellen
charakteristischen Willen zur Geltung bringt, wie
jemand repräsentiert, psychologisch einfühlsam
ist, wie jemand gestaltend, darstellend, leitend
und erziehend wirkt. Anhand von Bild und Video-
beispielen wird der Ausdruck der Nase und des Gesichtes analysiert, disku-
tiert und besprochen.
Vorbereitende Lektüre: ‹Gesichter sprechen› 2. Auflage, S. 345-411.
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6 und Interessierte.
Tagesseminar: Samstag, 18. Mai 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Maria Amsler, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

136      Der Ausdruck des Mittelgesichtes
Lehr- und Übungsseminar zur Physiognomik des
Mittelgesichtes, der Innerlichkeit und Äußerlich-
keit, der quantitativen und qualitativen Ausdrucks-
qualitäten des Mittelgesichts in Verbindung mit der
Haut, den Augen, dem Mund, des Untergesichtes
und des Naturells. Anhand von Bildern und Video-
beiträgen werden die verschiedenen Ausdrucks-
qualitäten des Mittelgesichtes und ihre Bedeutung
und Auswirkung nach innen (Persönlichkeit) und
aussen (soziales Leben, Umwelt) studiert, geübt und besprochen.
Vorbereitende Lektüre: ‹Gesichter sprechen, 2. Auflage›, insbesondere ab S. 461 ‹Der
Ausdruck des Mittelgesichtes›.
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6 und Interessierte.
Tagesseminar: Samstag, 21. September 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Nicole Renevey, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

                                                                                   9
Carl-Huter-Akademie - Menschenkenntnis das Wissen mit Zukunft lernen und anwenden - Carl-Huter-Institut
144      Psychophysiognomisches Abwägen und Gewich-
         ten von Ausdrucksmerkmalen
Lehr- und Übungsseminar zum psychophysio-
gnomischen Analyse- und Beurteilungsprozess.
Das Erkennen der einzelnen Ausdrucksformen
(Naturell, Gesichts- und Kopfausdruck), das Ab-
wägen und Gewichten der Ausdruckswerte und
das Kombinieren derselben stehen im Zentrum
dieses Seminars. Wir üben den psychophysio-
gnomischen Deutungsprozess mithilfe einer Checkliste, klären Fragen und
Unklarheiten, üben mit Bildern und Videobeiträgen das Abwägen und Ge-
wichten der Ausdrucksformen und -regionen, das heisst der Kopf- und Ge-
sichtsproportionen, Korrespondenzachsen, der Stirn, des Ober-, Seiten- und
Hinterhauptes und der Gesichtszüge.
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6.
Tagesseminar: Samstag, 25. Mai 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Nicole Renevey, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

157      Sexuelle Orientierung, Sexualpräferenzen und
         Sexualstörungen
Physiologie, Psychologie und Ausdruck der sexuellen Entwicklung, sexuel-
ler Präferenzen und Sexualstörungen. Wie erkennt man einige wichtige, oft
vorkommende sexuelle Abweichungen? Die Psychophysiognomik des Ge-
schlechtssystems.
Mit praktischen physiognomischen Studien.
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6, Interessierte und als Weiterbildung.
Tagesseminar: Samstag, 15. Juni 2019
Seminarzeit: 9.00-13.00 Uhr
Seminarleiter: Fritz Aerni, Autor und Verleger
Seminargeld: CHF 280.00*

158      Lügen erkennen
Neue psychologische Studien zum Phänomen der Lüge. Wie offenbart sich,
dass jemand gerade jetzt lügt – und wie sind pathologische und notorische
Lügner (pseudologia fantastica) zu erkennen? Die Lüge bei der Aufklärung
von Verbrechen, in der Rechtsprechung und im Strafvollzug.
Mit praktischen physiognomischen Studien.
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6, Interessierte und als Weiterbildung.
Tagesseminar: Samstag, 7. September 2019
Seminarzeit: 9.00-13.00 Uhr
Seminarleiterin: Fritz Aerni, Autor und Verleger
Seminargeld: CHF 280.00*

 10
182      Das Sprachtalent und seine vielfältigen Aus-
         drucksformen
Psychophysiognomische Studien zum Ausdruck des Sprachtalents. Mithilfe
von Bildern und Videobeiträgen werden die verschiedenen Ausdrucksqua-
litäten gezeigt und erläutert. Wie erkennen wir psychophysiognomisch die
Art und Weise des sprachlichen Ausdrucks? Worauf achten wir? Studien zu
Sachbuch- und Romanschriftstellern, Poeten, Sprachhistorikern und Kompa-
ratistikern, Korrektoren, Lektoren, Sprachkünstlern und Sprachkomödianten.
Vorbereitende Lektüre (fakultativ): ‹Die Physiognomik von Kopf und Gesicht›.
Geeignet für Interessierte, für Studierende in den Sem. 3 bis 6 und als Weiterbildung.
Tagesseminar: Samstag, 31. August 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Nicole Renevey, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

* CHB-Mitglieder, Studenten Uni/FH mit Legi und Lehrlinge: CHF 240.00. (Legi bitte am
Kurstag vorweisen.)

  Fritz Aerni

  Die Physiognomik von
  Kopf und Gesicht
  Ein Lehrwerk zur Huter‘schen Psychophy-
  siognomik.
  2015, ca. 398 Seiten, mehr als 350 Abbildungen,
  durchgehend farbig, gebunden, 17x24 cm.

  CH: CHF 48.50 (inkl. Mwst);
  D: € 40.40 (inkl. Mwst)

  ISBN 978-3-03741-130-8

                                                                                   11
Weiterbildungskurse
Die Weiterbildungskurse widmen sich einzelnen Themen und setzen fun-
dierte Vorkenntnisse voraus. So richten sich diese Kurse an fortgeschrittene
Studierende ab dem 5. Semester der Ausbildung zum/r dipl. Psychophysio-
gnomen/in CHA und/oder an bereits dipl. Psychophysiognomen/innen CHA.

125      Harmonie – Disharmonie
Polaritäten und ihr Ausdruck in Naturell und Per-
sönlichkeit erkennen, beschreiben, ihre Auswir-
kung nach innen und nach aussen verstehen
unter Miteinbezug der wesens- und formbil-
denden Kräfte, des psychophysiognomischen
Grundgesetzes, der Lebensphasen und -einflüs-
se sowie anderer sozialer und weltlicher Fakto-
ren. Anhand von Bild- und Videobeispielen werden die mehr oder weniger
stark ausgeprägten Ausdrucksformen von Harmonie und Disharmonie be-
sprochen und geübt.
Vorbereitende Lektüre (fakultativ): ‹Naturell und Temperament›.
Geeignet für Studierende in den Semestern 1 bis 6, Interessierte und als Weiterbildung.
Tagesseminar: Samstag, 6. Juli 2019
Seminarzeit: 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterin: Nicole Renevey, dipl. Psychophysiognomin CHA
Seminargeld: CHF 280.00*

375      Aktuelle physiognomische Studien                        (Abendkurs)
Psychophysiognomische Studien für ausgebildete Psychophysiognomen/in-
nen und Studierende ab dem 5. Semester. Personen des öffentlichen Lebens
werden physiognomisch analysiert.
Geeignet für Studierende in den Semestern 5 bis 6 und als Weiterbildung.
Kursdaten: Mittwoch, 15.5., 12.6., 3.7., 28.8., 18.9.2019
Kurszeit: jeweils 19.00-20.30 Uhr
Kursleiter: Fritz Aerni, Autor und Verleger
Kursgeld: CHF 280.00*

475      Aktuelles für physiognomische Berater/innen
Fortbildungskurs für physiognomische Berater/innen und Studierende ab
dem 5. Semester zum Thema Berufs- und Studienwahl, Weiterbildung und
Laufbahngestaltung sowie psychophysiognomische Studien.
4x am Montag.
Geeignet für Studierende in den Semestern 5 bis 6 und als Weiterbildung.
Tagesseminare: Montag, 20.5., 17.6., 26.8., 16.9.2019
Themenschwerpunkte:
Mo. 20.5.2019: Neue Studienangebote an den Universitäten und der ETHZ/EPFL
Mo. 17.6.2019: Masterstudiengänge - Übersicht - Berufseinstieg
Mo. 26.8.2019: Beratung von Ratsuchenden nach einem Burnout bzw. nach einer Er-
schöpfungssituation
Mo. 16.9.2019: Gutachten bzw. Berichte zur Beratung schreiben - Refresher und Tipps
Seminarzeit: jeweils 9.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr
Seminarleiterinnen: Maria Amsler und Nicole Renevey, dipl. Psychophysiognominnen CHA
Semesterkosten für vier Tagesseminare: CHF 720.00 (CHB CHF 600.00).
Der Besuch von einzelnen Seminartagen ist möglich.
Seminargeld: CHF 240.00 (CHB CHF 200.00) pro Seminartag.

* CHB-Mitglieder, Studenten Uni/FH mit Legi und Lehrlinge: CHF 240.00. (Legi bitte
am Kurstag vorweisen.)

 12
Ausbildung zum/r
         dipl. Psychophysiognom/in CHA
Inhalt: Der sechssemestrige, modular
aufgebaute Diplomlehrgang vermittelt in
den ersten vier Semestern die theoreti-
sche und praktische Grundausbildung der
Huter’schen Psychophysiognomik. In der
Grundausbildung steht das Erkennen von
Persönlichkeitsmerkmalen, der Intelligenz, beruflicher und anderer Talente,
der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, der Ehrlichkeit und Offenheit,
des Leistungsverhaltens und weiteren Eigenschaften im Vordergrund.
Das fünfte und sechste Semester führt in die professionelle Tätigkeit des
Psychophysiognomen ein. Die Studierenden werden in der allgemeinen
praktischen Anwendung der Psychophysiognomik bis zur Berufsreife geför-
dert. In diesem Prozess werden die Studierenden ab dem letzten Studienjahr
und während mindestens des ersten Berufsjahres mit Supervisionen durch
erfahrene Berater/innen begleitet.
Aufbau und Ablauf des Studiums: Das Studium umfasst Skript- und Lite-
raturstudien, Onlineübungen, die Bearbeitung von Kontrollfragen und schrift-
lich zu bearbeitenden Fragen. Immatrikulierte Studierende können in
jedem Semester beliebig viele Präsenzveranstaltungen wählen und be-
legen. Pro Semester sind normalerweise mind. drei Präsenzveranstaltun-
gen besonders geeignet für die Vertiefung des zu bearbeitenden Stoffes.
Der Unterricht findet in der Regel samstags in den Räumlichkeiten der Carl-
Huter-Akademie statt.
Jedes Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Die Modulabschlussprü-
fungen sind orts- und zeitunabhängig möglich.
Aufwand: Der zeitliche Aufwand beträgt inklusive des Unterrichts ca. 10-15
Stunden (je nach Vorkenntnissen) pro Woche. Die Ausbildung ist so konzi-
piert, dass sie berufsbegleitend absolviert werden kann. Der Studienbeginn
ist jederzeit möglich.
Voraussetzungen: Da die Ausbildung für die tertiäre Bildungsstufe konzi-
piert ist, sind eine gute Allgemeinbildung (z. B. Maturität), ein abgeschlosse-
nes Studium (z. B. Medizin oder Psychologie) oder eine Ausbildung zum Leh-
rer günstige Vorbedingungen. Wir wagen jedoch nicht zu behaupten, dass
diejenigen, die keine solche günstigen Voraussetzungen haben, zum Vor-
aus weniger geeignet sind. Personen, die nicht über einen der genannten
Bildungsabschlüsse verfügen, können provisorisch aufgenommen werden.
Sind die Leistungen bis und mit des zweiten Semesters mindestens ausrei-
chend (4.0, beste Note 6.0), so werden sie definitiv aufgenommen.
Für wen? Die Ausbildung richtet sich in erster Linie an Personen, die eine
berufliche Tätigkeit als Psychophysiognom anstreben. Sie richtet sich
aber auch an all diejenigen, die fundierte und umfassende Kenntnisse der
Huter’schen Psychophysiognomik erwerben möchten.
Abschluss: dipl. Psychophysiognom/in CHA
Kosten: Die Kosten pro Studiensemester betragen CHF 1980.00. Jedes Se-
mester enthält ein bis drei Module, den Besuch beliebig vieler Präsenzveran-
staltungen (Elementare Kurse in den Semestern 1-4 bzw. Weiterbildungskur-
se in den Semestern 5-6), Literatur zu den Modulen, die im Carl-Huter-Verlag
erschienen ist, sowie die Modulabschlussprüfungen. Die Kosten für die An-
reise zu den Präsenzveranstaltungen sowie die Kosten für Literatur, die nicht
im Carl-Huter-Verlag erschienen ist, sind nicht in den Studiengebühren ent-
halten.

                                                                          13
Anmeldung: Die Anmeldung (Studienantrag) erfolgt mit dem dafür vorge-
sehenen Formular, das auf unserer Website www.carl-huter.ch/anmeldung_
ausbildung abgerufen werden kann. Nach Eingang des vollständig ausgefüll-
ten Anmeldeformulars werden Sie über den Aufnahmeentscheid per E-Mail
benachrichtigt. Die Immatrikulation ist definitiv, sobald sie von der Carl-Huter-
Akademie schriftlich bestätigt ist. Kündigungsmöglichkeiten bestehen auf das
Ende jedes Semesters unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist.
Weitere Informationen: Detaillierte Informationen zu diesem Studiengang
können Sie dem Studienreglement entnehmen. Dieses können Sie unter
www.carl-huter.ch/studienreglement_ausbildung herunterladen.

 Übersicht über die Module und Semester
 (Änderungen vorbehalten)
 1      Modul 1 – Geschichte der Physio-          Modul 2 – Die Huterʼsche Naturell-
        gnomik I                                  Lehre
        Von den Anfängen - 19. Jh.                Theorie und Anwendung
 2      Modul 3 – Gesichter sprechen
        Die Physiognomik und Mimik des menschlichen Gesichtes. Der Ausdruck
        der Sinnesorgane, der Augen, der Nase, des Mundes, des Gesichtes und
        Untergesichtes sowie der Ohren.
 3      Modul 4 – Die Huter’sche Neuphrenologie
        Die Entwicklung des Nervensystems und des Gehirns. Die allgemeine Ent-
        wicklung der Kopf- und Gesichtsform von der Steinzeit bis in die Gegenwart.
        Exemplarische Studien an frühen Kulturen und Hochkulturen.
        Die Huterʼsche Neuphrenologie. Der Ausdruck von Stirn, Seitenhaupt, Ober-
        haupt und Hinterhaupt in Verbindung mit dem Ausdruck des Gesichtes. Der
        Ausdruck der Intelligenz, des Erwerbsverhaltens, des Selbstbewusstseins
        und des Geltungsstrebens.
 4      Modul 5 – Geschichte der Physio-          Modul 6 – Natur- und Lebens-
        gnomik II                                 kräfte im Menschen
        Leben und Werk Carl Huter                 Die form- und wesensbilden-
        Carl Huter und die Folgen                 den Kräfte in der Natur und im
        19. - 21. Jh.                             Menschen und die Kraftrichtungs-
                                                  ordnung.
 5      Modul 7 – Physiognomische Ana-            Modul 8 – Eignungsdiagnostik
        lyse, Beratung und Begutachtung I         und Berufskunde I
 6      Modul 9 – Physiognomische                 Modul 10 – Eignungsdiagnostik
        Analyse, Beratung und Begut-              und Berufskunde II
        achtung II
 D      Schriftliche Diplomarbeit

  Carl Huter

  Handbuch der
  Menschenkenntnis
  Der Ausdruck von Körper, Kopf und Gesicht dar-
  gestellt von Carl Huter im Jahre 1911.

  2016, ca. 202 Seiten, reich illustriert, 12.5x19 cm,
  gebunden.

  CH: CHF 19.50 (inkl. Mwst);
  D: € 16.25 (inkl. Mwst)

  ISBN 978-3-03741-124-7

 14
Zertifikatslehrgang
                  ‹Psychophysiognomik›
Inhalt: Studierende dieses einjährigen
Lehrgangs werden in die Huter‘sche
Psychophysiognomik eingeführt und
lernen sie in verschiedenen Bereichen
praktisch anwenden. Im Zentrum steht
das Erkennen von Persönlichkeitsmerk-
malen, der Intelligenz, beruflicher und
anderer Talente, der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, der Ehrlichkeit
und Offenheit, des Leistungsverhaltens und weiteren Eigenschaften.
Aufbau und Ablauf: Grundlage dieses Lehrgangs sind die Module 2-4 (s.
Modulübersicht auf Seite 14) der Ausbildung zum/r dipl. Psychophysiognom/
in CHA. Das Studium umfasst Literaturstudien, Onlineübungen, die Bearbei-
tung von Kontrollfragen und schriftlich zu bearbeitenden Fragen. Immatri-
kulierte Studierende können in jedem Semester beliebig viele Präsenz-
veranstaltungen wählen und belegen. Pro Modul sind in der Regel ein bis
zwei Präsenzveranstaltungen (je nach Umfang des Moduls) besonders ge-
eignet für die Vertiefung des zu bearbeitenden Stoffes. Der Unterricht fin-
det normalerweise samstags in den Räumlichkeiten der Carl-Huter-Akade-
mie statt.
Aufwand: Der zeitliche Aufwand beträgt inklusive des Unterrichts ca. 10
Stunden (je nach Vorkenntnissen) pro Woche. Der Zertifikatslehrgang ist so
konzipiert, dass er berufsbegleitend absolviert werden kann. Der Studienbe-
ginn ist jederzeit möglich.
Voraussetzungen: Da die Ausbildung für die tertiäre Bildungsstufe konzi-
piert ist, sind eine gute Allgemeinbildung (z. B. Maturität), ein abgeschlosse-
nes Studium (z. B. Medizin oder Psychologie) oder eine Ausbildung zum Leh-
rer günstige Vorbedingungen. Personen, die nicht über einen der genannten
Bildungsabschlüsse verfügen, können provisorisch aufgenommen werden
und bei entsprechender Leistung normal mit Zertifikat abschließen.
Für wen? Der Zertifikatslehrgang richtet sich an alle, welche die Huter’sche
Psychophysiognomik als Ergänzung zu einer schon vorhandenen Ausbil-
dung (Ärzte, Lehrer, Sozialarbeiter, medizinische, kaufmännische, techni-
sche Fachleute, Psychologen, Personalleiter usw.) erlernen möchten.
Abschluss: Zertifikat oder Testat.
Für den erfolgreichen Abschluss dieses Lehrgangs ist das Bestehen der drei
Modulabschlussprüfungen erforderlich. Der Zertifikatslehrgang kann durch
eine Zertifikatsarbeit ergänzt werden. Werden die Prüfungen nicht abgelegt
oder nicht bestanden, stellen wir eine Teilnahmebestätigung (Testat) für die
besuchten Module aus.
Kosten: Das erste Semester CHF 2970.00 (inkl. Module 2 und 3, Besuch
beliebig vieler Präsenzveranstaltungen, derjenige Teil des Lehrmaterials, der
im Carl-Huter-Verlag erschienen ist, Modulabschlussprüfungen). Das zwei-
te Semester CHF 1980.00 (inkl. Modul 4, Besuch beliebig vieler Präsenzver-
anstaltungen, derjenige Teil des Lehrmaterials, der im Carl-Huter-Verlag er-
schienen ist, Modulabschlussprüfung).
Nicht enthalten sind die Kosten für Anreise und Literatur, die nicht im Carl-
Huter-Verlag erschienen ist.

                                                                          15
Anmeldung: Die Anmeldung (Studienantrag) erfolgt mit dem dafür vorge-
sehenen Formular, das auf unserer Website www.carl-huter.ch/anmeldung_
zertifikat abgerufen werden kann. Die Immatrikulation ist definitiv, sobald sie
von der Carl-Huter-Akademie schriftlich bestätigt ist. Kündigungsmöglichkeit
besteht auf das Ende des ersten Semesters unter Einhaltung einer einmona-
tigen Kündigungsfrist.
Weitere Informationen: Detaillierte Informationen zu diesem Studiengang
können Sie dem Studienreglement entnehmen. Dieses können Sie unter
www.carl-huter.ch/studienreglement_zertifikat herunterladen.

  Fritz Aerni

  Lehrbuch der
  Menschenkenntnis
  Einführung in die Huter'sche Psychophysio-
  gnomik und Kallisophie.
  3. Aufl. 2003, ca. 348 Seiten, viele Abbildungen,
  durchgehend farbig, gebunden, 17x24 cm.

  CH: CHF 29.00 (inkl. Mwst);
  D: € 24.20 (inkl. Mwst)

  ISBN 978-3-03741-109-4

  Fritz Aerni

  Physiognomik −−
  ein Aufbruch
  Zur Geschichte der Physiognomik, 1. Band.
  2008, ca. 320 Seiten, 230 Abbildungen, durchge-
  hend farbig, gebunden, 17x24 cm.

  CH: CHF 29.00 (inkl. Mwst);
  D: € 24.20 (inkl. Mwst)
  ISBN 978-3-03741-112-4

  Fritz Aerni

  Von Lavater zu Huter
  Zur Geschichte der Physiognomik, 2. Band.
  2014, ca. 524 Seiten, viele Abbildungen,
  durchgehend farbig, gebunden, 17x24 cm.

  CH: CHF 54.50 (inkl. Mwst);
  D: € 44.50 (inkl. Mwst)

  ISBN 978-3-03741-315-9

 16
Carl-Huter-Bund
           Verband der Psychophysiognomen/innen
Der Carl-Huter-Bund ist angeregt durch das Wirken und das
Werk von Carl Huter (1861-1912) entstanden.
Carl Huter ist der Begründer der Psychophysiognomik, d.
h. der Lehre oder Wissenschaft vom Ausdruck des inneren
Körperlichen, des Seelischen und des Geistigen in den For-
men, Farben, Bewegungen, Spannungen und Strahlungen.
Er ist auch der Begründer der Kallisophie, d. h. der Lehre
von der ethischen Schönheit.
Diese beiden Wissenschaften, die Psychophysiognomik und die Kallisophie,
haben den Charakter von Universalwissenschaften.
Auf der Grundlage des Huter’schen Werkes entstanden die Carl-Huter-Aka-
demie (1972) als Lehrinstitution und das Carl-Huter-Institut (1970) als Ort der
praktischen Anwendung der Huter’schen Psychophysiognomik.
Insbesondere die Tätigkeit dieser beiden Einrichtungen erzeugte den Bedarf
nach einer Vereinigung, die sowohl den Bedürfnissen der Huter’schen Leh-
ren wie auch den Bedürfnissen der Studierenden, der Ausgebildeten und der
mit den Huter’schen Lehren Sympathisierenden entgegenkommt.
Im Mai 1986 fand die Gründung des Carl-Huter-Bundes
statt. Den Statuten wurde das Konzept des ehemaligen ‹Hu-
terischen Bundes› von 1905 zugrunde gelegt.
Als Zweck des Carl-Huter-Bundes wurde Folgendes statu-
tarisch bestimmt:
»Der Zweck der Vereinigung ist die Verbreitung und Förde-
rung der von Carl Huter begründeten Psychophysiognomik,
der Lehre vom Ausdruck des körperlichen und geistigen Le-
bens, und der ebenfalls von Carl Huter begründeten Kalliso-
phie, der Lehre von der ethischen Schönheit in Kunst, Natur und geistigem
Leben. Er verfolgt ausschließlich wissenschaftliche, Bildungs-, Erziehungs-,
Selbsterziehungs- und ethische Ziele.
Die Vereinigung sucht ihr Ziel zu erreichen insbesondere durch
   • die Förderung von Forschungs- und Bildungseinrichtungen und -ver-
      anstaltungen, die die Huter’schen Lehren als Grundlage haben oder
      die im Sinne derselben tätig sind,
   • durch Veranstaltung und Förderung von öffentlichen Lehrkursen und
      Vorträgen sowie sonstiger Anlässe, die im Dienste der Huter’schen
      Lehren stehen,
   • Förderung der Literatur zur Huter’schen Psychophysiognomik, insbe-
      sondere der Herausgabe der originalen Huter’schen Werke,
   • Förderung der praktischen Anwendung der Huter'schen Psychophy-
      siognomik in allen Bereichen des individuellen, des beruflichen und
      gesellschaftlichen Lebens,
   • Wahrnehmung der Interessen der Mitglieder des Bundes.«
Der Carl-Huter-Bund ist der Berufsverband der Psychophysiognomen.
Ordentliches Mitglied kann werden, wer die Ausbildung an einer vom Carl-
Huter-Bund anerkannten Schule mit Erfolg abgeschlossen hat oder wer die
Aufnahmeprüfung beim Vorstand des Carl-Huter-Bundes bestanden hat.
Zurzeit wird die Ausbildung zum Psychophysiognomen der Carl-Huter-Aka-
demie anerkannt.
Studierendes Mitglied kann werden, wer sich zur Ausbildung zum/r
dipl. Psychophysiognom/in CHA anmeldet.
Passivmitglied kann werden, wer der Vereinigung und ihren Bestrebungen

                                                                          17
freundschaftlich gesinnt ist, wer sie unterstützen will und wer aus ihren Akti-
vitäten Gewinn ziehen kann.
Ordentliche Mitglieder wie Passivmitglieder erhalten die Zeitschrift ‹Physio-
gnomie und Charakter› gratis. Sie haben auch bei verschiedenen, in der Aus-
schreibung bezeichneten Veranstaltungen der Carl-Huter-Akademie ermä-
ßigten oder freien Eintritt.
Es besteht zudem ein Fortbildungsprogramm für ordentliche Mitglieder in
der Carl-Huter-Akademie, Nachdiplomstudien, Sommerakademien und Kon-
gresse.

              Als einführende Lehrwerke
                    empfehlen wir:
                               Fritz Aerni

                               Naturell und
                               Temperament
                               Die Huter‘sche Naturell- und Temperaments-
                               lehre.

                               2013, ca. 320 Seiten, mehr als 300 Abbildungen,
                               durchgehend farbig, gebunden, 17x24 cm.

                               CH: CHF 44.50 (inkl. Mwst);
                               D: € 37.00 (inkl. Mwst)

                               ISBN 978-3-03741-115-5

Das ABC der Menschenkenntnis. Die Grundlage aller physiognomischen
Menschenkenntnis und Psychologie. Gut verständlich und reichhaltig illus-
triert ist dieses Werk als Standardwerk zu betrachten.

                               Fritz Aerni

                               Gesichter sprechen
                               2. Auflage
                               Physiognomik und Mimik des menschlichen
                               Gesichtes auf der Grundlage der Huter'schen
                               Psychophysiognomik.

                               2. Auflage 2016, ca. 536 Seiten, mehr als 500 Abbil-
                               dungen, durchgehend farbig, gebunden, 17x24 cm.

                               CH: CHF 54.50 (inkl. Mwst);
                               D: € 44.50 (inkl. Mwst)

                               ISBN 978-3-03741-131-5

Ausführlich erläuterte physiognomische Studien und Lehrbeispiele. Der Aus-
druck individueller Persönlichkeitsmerkmale wie Sensibilität, Verletzlichkeit,
Erregbarkeit, Selbstkontrolle, Konzentrationsfähigkeit, Willenskraft, Gewalt-
bereitschaft.

In unseren Online-Shops finden Sie unser gesamtes Büchersortiment.
www.carl-huter.ch/shop (CH, FL) oder www.carl-huter-verlag.de (EU)

 18
Ich melde mich an / ich bestelle:

 Kursbezeichnung                                                     Kurskosten
         011 Online-Schnupperkurs Fernstudium                        CHF 50.00
         ‹Psychophysiognomik› (Bitte geben Sie bei der An-
         meldung für Ihren Onlinezugang eine E-Mail-Adresse an.)

 Buchtitel                                                           Preis/Ex.
                                                                     CHF 48.50 /
          Die Physiognomik von Kopf und Gesicht                      € 40.40 (D)**

                                                                     CHF 54.50 /
          Gesichter sprechen (2. Auflage)                             € 44.50 (D)**

                                                                     CHF 44.50 /
          Naturell und Temperament                                   € 37.00 (D)**

                                                                     CHF 29.00 /
          Lehrbuch der Menschenkenntnis                              € 24.20 (D)**

                                                                     CHF 94.00 /
          Carl Huter – Leben und Werk (3. Auflage)                    € 78.30 (D)**

                                                                     CHF 66.00 /
          Physiognomie und Charakter                                 € 55.00 (D)**

** Bücherpreise verstehen sich inkl. Mwst.
Die Bücher werden vom Carl-Huter-Verlag ausgeliefert. Der Versand erfolgt per Post mit
Rechnung, ab Rechnungsbetrag CHF 80.00 / € 60.00 versandkostenfrei.

CHB-Mitglied
Student / Lehrling
Anrede / Titel         ____________________________________________
Name, Vorname          ____________________________________________
Straße, Nr.            ____________________________________________
Land, Plz, Ort         ____________________________________________
Telefon                ____________________________________________
E-Mail                 ____________________________________________
Anmerkungen            ____________________________________________
Datum, Unterschrift ____________________________________________

Kursberatung: Telefon +41 44 311 74 71

              Carl-Huter-Akademie AG, Ohm-Str. 14, 8050 Zürich
                          Telefon +41 44 311 74 71
                 www.carl-huter.ch • akademie@carl-huter.ch
Kurslokale
Die Kurslokale sind in der Regel an der Carl-Huter-Akademie, Ohm-Str. 14,
8050 Zürich-Oerlikon. Angaben über Zimmer sowie über Kurslokale außer-
halb der Carl-Huter-Akademie werden den angemeldeten Besuchern mit der
Bestätigung der Anmeldung schriftlich mitgeteilt.

Anfahrt
Sie erreichen uns mit der S-Bahn (bis Bahnhof Zürich-Oerlikon), mit dem
Tram 11 (bis Bahnhof Oerlikon), mit dem Tram 10 und 14 (bis Sternen
Oerlikon) oder mit dem Bus (bis Bahnhof Oerlikon bzw. Bahnhof Oerli-
kon Nord).
Mit dem Auto fahren Sie von jeder Richtung kommend dem Zeichen ‹Messe›
nach bis ‹Oerlikon Zentrum› signalisiert ist, dann Oerlikon Zentrum. Am bes-
ten gelegen sind die Parkhäuser Züri 11 Shopping, Neumarkt und Nordhaus,
die je ca. 2-3 Gehminuten von uns entfernt sind.

                                                    Eingang

                       QR Code für die Übernahme
                           der Adressdaten.

           Carl-Huter-Akademie AG
            Ohm-Str. 14, CH 8050 Zürich
              Telefon +41 44 311 74 71
              akademie@carl-huter.ch
                  www.carl-huter.ch
        www.facebook.com/CarlHuterAkademie
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren