KOREA CHINA SILKROAD 2010

KOREA CHINA SILKROAD 2010
KOREA
CHINA
SILKROAD 2010




                ARKO_SILKROAD_ARKO

                  Daniela de Maddalena
                            Switzerland
KOREA CHINA SILKROAD 2010
Das Nine Dragon Heads-Symposium in Korea und China



Ein Reisebericht (Annelise Zwez, Bieler Tagblatt, September 2010)


   Das vom Südkoreaner Park Byung Uk kuratierte Nine Dragon Heads Symposium war auch in seiner 15ten
Ausgabe Präsentation, Performance und „Nomadic Party“ der Teilnehmenden aus aller Welt; darunter einer
6köpfigen Schweizer Delegation. Sie kamen als Individuen ins Arko-Kulturzentrum in Seoul, zeigten zum Auftakt
in ihren künstlerischen Sprachen Installationen zu globalen Umwelt- und Gesellschaftsthemen. Die traditionelle
„Nomadic Party“ führte sie dann gemeinsam über Peking auf einer der einstigen „Seidenstrassen “ nach Urumqi,
der Hauptstadt der vorab von Uiguren bewohnten Provinz Xinjiang im Nordwesten Chinas.
   Was unterscheidet eine Künstlertruppe von einer Touristengruppe, wenn sie mit dem Bus durch Wüstengebiete
fährt, auf Kamelen reitet, unter Pergolas mit Weintrauben Reis, Gemüse und Huhn mit Stäbchen isst und Bier
trinkt? Wenig und viel. Auch die Kunstschaffenden realisieren blitzartig, dass von der Beschreibung Marco Polos,
wie sie susanne muller an der Vernissage in Seoul vortrug (Bild), nicht viel übrig blieb, Autobahnen,
Energieproduktion und Industrie das Bild bestimmen, Bewässerungsanlagen städtische und ländliche „Oasen“
generieren und Romantik auf touristische Event-Parks reduziert ist. Doch die Kunst-schaffenden reagieren nicht
etwa mit Ärger, sondern mit Neugierde, Spürsinn und Rollenspiel.
   Vieltausendfach klicken Kameras, filmen Cam-Corder, beherrschen „Schauspieler“ die Szene. Die Lust an
der Umkehrung, das Offenlegen von Kehrseiten, die stupende Fähigkeit visuell zu verdichten, aus Nichts
Charakteristisches herauszufiltern ist beeindruckend.
KOREA CHINA SILKROAD 2010
So trägt die als „Sammlerin“ bekannte Luzerner Künstlerin Ursula Stalder nicht Spuren vergangener Zeiten
zusammen, sondern Handschuhe von Bauarbeitern entlang des mit endlosen Baustellen durchsetzten Highways.
Und wenn sich der Kamelritt in den Dünen von Kumtag als Touristen-„Zirkus“entpuppt, setzen die Künstler noch
einen oben drauf - der Türke Denizhan Ozer performt als Ottomanen-König, Gabriel Adams (USA) meditiert vor
seiner aus Vermont mitgebrachten Eiskrem-Maschine. Dass ausgerechnet er danach von „seinem“ Kamel
abgeschüttelt wird, ist eine andere Geschichte.
  Bereits im Vorfeld überlegten sich einige Kunstschaffende, wie sie ohne gemeinsame Sprache mit
Ortsanässigen in Kontakt kommen könnten. Das überzeugendste Konzept setzte die Bielerin Daniela da
Maddalena um. Sie nahm – den Handelsgedanken der Seidenstrasse aufnehmend – ein gutes Dutzend von einer
Bieler Firma gesponserte „Swiss Army Knifes“ mit und tauschte sie „mit Händen und Füssen“ gegen vielerlei
Tücher, um damit ihr mitgebrachtes Zelt – ihre Nomaden-„Jurte“ – auszukleiden.
  Überraschender war, als sich in den „Southern Mountains“ unweit von Urumqi einige Frauen zu der vor Ort
zeichnenden susanne muller setzten und in der „Sprache“ von Linie und Form ein herzlicher Dialog entstand.
  Abstrakter, aber nicht weniger eindrücklich setzte der in Wien lebende Luzerner Max Bühlmann
Kommunikations-Akzente. Im traditionellen Gewand der Koreaner gab er täglich eine Klarinetten-Performance,
wobei sich jene in der offenen Wüste als besonders eindrücklich erwies.
  In den abschliessenden Präsentationen in China respektive im Arko, dem Sitz des Symposiums in Seoul,
konzentrierten die Kunstschaffenden ihre Symposiums-Arbeiten; die Bosnierin Gordana Andelic trat als „Fata
Morgana“ in Gestalt von Marilyn Monroe auf, der Neuseeländer Phil Dadson faszinierte mit Klang-Improvisationen,
die er vor Ort gefundenen Steinen entlockte, susanne muller drehte ihre „floating camera“ auf dem Dach des Arko
vom Park zum „Brunnen“ der Kühlanlage und wies mit den via Beamer in die Ausstellung transportierten Bildern
auf die existentielle Verbindung von Wasser und Leben.
KOREA CHINA SILKROAD 2010
International group exposition „Nomadic Party“
            Seoul_Arko Art Center
KOREA CHINA SILKROAD 2010
KOREA CHINA SILKROAD 2010
Arko Art Center Seoul
KOREA CHINA SILKROAD 2010
My own pao: Installation of a
water soluble tent outside of
the Arko Art Center:
Structure with willow boughes.
KOREA CHINA SILKROAD 2010
Installation of a water soluble tent outside
of the Arko Art Center: Structure with willow
boughs and water soluble plastic. Work in
metamorphosis.
KOREA CHINA SILKROAD 2010
Work in metamorphosis.
KOREA CHINA SILKROAD 2010
Documentation of the show in the Arko Art Center in Seoul
My work: water soluble plasticbags and video
documentation of a performance on Heundae beach
in Busan, Korea 2009
The Silkroad:
    Silkroad: Documentation of a journey
August   Seoul     CA 138   07:00   Meeting Airprot – Departure Gate M                 B: in Flight
8th.     Beijing            09:25   Flight to Beijing                                  L : Not
Day 1                       10:40   Arrival Beijing (Guide Meeting )                   D: Restaurant
                            12:00   Hotel Room Arrangement
                                    Culture Survey
                            18:00   Tiananmen Square, Wangfujing…..etc
                            20:00   Dinner & Meeting with Beijing Art         Colony
                                    Presentation ( at Wang Qiang's Studio )
Day 2   Beijing   CA 1287   05:00   Check Out                                              B: Hotel
                            07:20   Flight to Dunhuang                                     L: Restaurant
                            10:35   Arrival at Dunhuang ( Guide Meeting )                  D: Restaurant
                            12:00   Hotel Room Arrangement & Lunch
                            18:00   Culture Survey 1
                                    Dunhuang Cave ( Mogao Grottoes )
                                    Culture Survey 2
                                    Experience a short camel-ride along the Echoing-Sand
                                    Dune to reach the Crescent Lake..till Sunset
Day 3   Dunhuang    BUS   07:00   Breakfast                       B: Hotel
        Yang Guan         09:00   Culture Survey 1                L: Restaurant
                          21:00   Yang Guan - Taklamakan Desert   D: Restaurant
                                  Culture Survey 2
                                  Saju Tradition Market
My desert garden I (Taklamakan desert)
Day 4                07:00    Breakfast        B: Hotel
                     19:00    Free Work        L: Not
                              Lunch ( Self )   D: Restaurant
                              Dinner




        My desert garden II
Day 5   HAMI   BUS      07:00   Breakfast                                B: Hotel
                        09:00   Check Out Hotel                          L: Restaurant
                        15:00   Go to HAMI - Through the Gobi Desert     D: Restaurant
                                Arrival HAMI (Hotel Room Arrangement )
                                Free Work




                     My desert garden III
Day 6   LOULAN   BUS   07:00   Breakfast                              B: Hotel
        TURPAN         09:00   Check Out Hotel                        L: Restaurant
                       11:00   Go to LOULAN - Through the Lop Nur     D: Restaurant
                       16:00   Culture Survey 1
                       17:00   Kumtag Desert
                               -Experience a short camel-ride.
                               Arrival at TURPAN (Room Arrangement)
                               Culture Survey 2
                               Bezklik Thousand Buddist Caves,
                               Tuyugou (Uygur Village)




                                     Performance with octopus mask
Day 7   TURPAN      BUS   07:00   Breakfast                                   B: Hotel
        Tian Shan         12:00   Free Work                                   L: Restaurant
                          17:00   Check Out Hotel                             D: PAO
                          19:00   Culture Survey
                                  Jiaohe Ancient City
                                  Go to Tian Shan Mt.
                                  Arrival at Tian Shan Mt.( Kazakh Village)
                                  Sleep at PAO ( Jurte )
Day 8   Tian Shan   07:00   Breakfast                B: PAO
                    13:00   Free Work                L: PAO
                    20:00   Lunch                    D: PAO
                            Nomadic Party
                            Sleep at PAO ( Jurte )
My art project: Trading Swiss knifes for drapery




•   My own pao
Nomadic party with traditional musicians (Kazakh village)
Day 9   Tian Shan   BUS   07:00   Breakfast                            B: PAO
        URUMQI            09:00   Presentation PAO to PAO              L: Restaurant
                          12:00   Check out                            D: Restaurant
                          13:30   Go to Urumqi
                          15:30   Arrival Hotel ( Room Arrangement )
                                  Culture Survey
                                  Mosk, Grand Bazaar. Museum ….etc
Work presentation: Pao to Pao
Day 10   Urumqi    CA 1296   07:00   Check Out           B: Hotel
         Beijing   CA 137    09:40   Flight to Beijing   L: Snack
         Seoul               18:45   Flight to Seoul     D: in Flight
My work from the silkroad in the
Arko Art Center:
Swiss knife for drapery
videodocumentation
Conferences, Press conferences




                        The Nine Dragon Heads 2010
Daniela de Maddalena 2010
Nächster Teil ... Stornieren