Naturkunde Umwelttechnik Vorträge Kultur, Brauchtum, Archäologie Eltern / Kinder Exkursionen Bergtouren Radtouren - BUND Naturschutz München

 
Naturkunde
                                                                I
                                             Umwelttechnik
                                                                J
                                                    Vorträge
                                                                E
                                          Kultur, Brauchtum,
                                                  Archäologie   F
                                              Eltern / Kinder
                                                                G
Wildschwein, Foto: Steffen Sanzenbacher

                                                Exkursionen
                                                                A
                                                 Bergtouren
                                                                B
                                                  Radtouren
                                                                C
2                                         Bildungswerk und Veranstaltungen 2020 / 1                                 BN Kreisgruppe München

                     Umwelt aktuell                                                   Naturkunde & Naturerfahrung
        Umweltpolitik, Technik und Umwelt, Umweltbewusst im Alltag                                 Naturerfahrung für Erwachsene und Kinder,
                    (halb-)tägige Exkursionen, Vorträge                                                (halb-)tägige Exkursionen, Vorträge

Ökologische Stadtplanungs-Perspektive: München wird immer schöner,
... zugebaut? Vor der letzten Oberbürgermeister-Wahl 2014 gab es ein Wahl-
plakat mit der Ansage „Damit München München bleibt“ – aber München ver-
ändert sich trotzdem und zugleich radikal. Während andere deutsche Städte
                                                                                   I       Sonntag, 5. Januar 2020 - Natur in der Stadt: Winter
                                                                                   Naturbeobachtungen im Winter sind auch mitten in einer Großstadt wie Mün-
„zurückbauen“, wächst München immer weiter: Von heute 1.550.000 Menschen           chen möglich. Viele Vögel ziehen besonders im Winter in die Stadt, zur Futter-
bis 2040 auf 1.850.000 Menschen, dafür verschwinden täglich 1.500 qm Boden         aber auch zur Partnersuche für den nächsten Sommer. Es ist kein schwieriges
unter Beton und Asphalt. Im Münchner Umland wird diese Wachstums-                  Unternehmen, die laublosen Bäume und Sträucher im Winter an ihrer Silhouet-
Entwicklung fortsetzen. Was bleibt noch als mögliche Zukunfts-Perspektive(n)       te, ihren Knospen und ihrer Rinde zu erkennen. Dazu wollen wir durch den
für München zusammen mit der Region drumherum? Nachhaltige Stadtent-               Englischen Garten wandern. (Bitte warm anziehen!) - Dauer: 2 bis 3 Stunden
wicklung gelingt nur mit einer klugen Stadtplanung, dafür braucht es aufmerk-      Treff: 11:00 Uhr, südl. Engl. Garten, Eingang Veterinärstraße beim Milchhäusl
same und zugleich aktive Bürger/innen.                                             Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) - bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52
Diese Bildungswerk-Reihe besucht Orte, die für die Geschichte und Zukunft

                                                                                   I
der Münchner Stadtentwicklung repräsentative Vergleichs-Beispiele sind.
Referent: Herbert Gerhard Schön - Dauer: jeweils ca. 3-4 Stunden
                                                                                           Samstag, 25. Januar 2020 - Gans in Familie
                                                                                   Gänse leben "Gans in Familie". Grau- und Kanadagansverbände aus München

E
                                                                                   und dem Umland überwintern einträchtig im Nymphenburger Schlosspark,
                                                                                   zusammen mit weiteren Wintergästen wie Moorenten, Lachmöwen und Schnat-
       Sonntag, 12. Januar 2020 - Neue Lebensräume für Homo sapiens:
                                                                                   terenten. Sofern vorhanden bitte Fernglas mitbringen. - Dauer: 2 Stunden
„Am Hirschgarten“ – echt jetzt ganz hoch hinaus?
                                                                                   Treff: 11:00 Uhr, Schloss Nymphenburg, vor dem Hauptschloss
2004 gab es den Münchner Bürgerentscheid gegen Hochhäuser mit mehr als
                                                                                   Führung: Dr. Silke Sorge (Diplom-Biologin)
100 m Höhe. Danach wurden für das Neubaugebiet am Hirschgarten einige der
dort geplanten „Hochpunkte“ deutlich reduziert. Die formale Gültigkeit des
Hochhaus-Bürgerentscheids gilt schon seit 2006 nicht mehr – nun traut sich ein
Bau-Investor mit Entwürfen 2 Hochhäuser eine Höhe von 150m, neben der Pa-
ketposthalle, zu fordern - Treff: 14:00 Uhr S-Bhf. Hirschgarten/Bahnsteigmitte
                                                                                   I       Samstag, 8. Februar 2020
                                                                                   Einstimmung auf den Vogelstimmen-Frühling
                                                                                   Kleiner Samstag-Nachmittags-Spaziergang zum Wiederholen und Einprägen

E       Sonntag, 9. Februar 2020 - Neue Lebensräume für Homo sapiens:
Südseite Obersendling – vormals Siemenswerke
                                                                                   der ersten Vogelgesänge. Bei passendem Wetter anschließend Vogelnester-
                                                                                   Sammlung. - Dauer: 2 Stunden ohne Nester, 3 Stunden mit Nester
                                                                                   Treff: 13:00 Uhr, Hirschgarten, Eingang Steubenplatz
Können Hochhäuser das Münchner Wohnungs(mangel)problem lösen? Bei                  Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) - bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52
diesem Spaziergang durch das etwa 20 ha große Gelände der ehemaligen
Siemenswerke könnte Münchens nächster/e Oberbürgermeister/in - oder die            "Vielfalt erhalten – Informationsstand zu Insekten und naturnahen
nächste Oberbürgermeisterin - mitgehen und dabei dann hören, warum Wohn-           Gärten" von Mittwoch, 12.2. bis Freitag, 14.2.2020 von 9:00 bis 16:00 Uhr
Hochhäuser für die dort (oben) wohnenden Menschen besonders interessant,           Im Rahmen der Sonderausstellung "Tropische Schmetterlinge"
aber für den angespannten Münchner Wohnungsmarkt wenig hilfreich sind.             Der BUND Naturschutz (BN) in München informiert über die heimische Insek-
Treff: 14:00 Uhr S-Bhf. Siemenswerke (S7) Bahnsteig Ri stadtauswärts vorne         tenwelt und stellt Elemente naturnaher Gärten, Balkone und Fensterbretter vor.
                                                                                   Ort: Botanischer Garten Mü, Menzinger Str. 65, Schaugewächshäuser Halle C

E       Sonntag, 8. März 2020
Neue Lebensräume für Homo sapiens: Johanneskirchen + Unterföhring
                                                                                   Anfahrt: mit Tram 17 oder Bus 143 (Haltestelle Botanischer Garten)
                                                                                   Eintritt: Erwachsene 6,50 €, Jugendliche unter 18 Jahren 4,50 €, Kinder unter
                                                                                   12 Jahre frei. Infostand/Aussteller: BUND Naturschutz, Kreisgruppe, in Koope-
Teil I der Erkundungs-Stunden zur STÄDTEBAULICHEN ENTWICKLUNGS-                    ration mit Verein für nachhaltige Lebensstile e.V. (VNL), Dr. Tina Theml
MASSNAHME MÜNCHEN NORDOST, die auch die Grenzen des 13. Stadtbe-
zirks Bogenhausen (über die Stadtgrenze hinaus) sprengen könnte, wobei es
mit der gemeinsamen Studie der beiden Münchner Kreisgruppen von BN und
LBV zur nachhaltigen Siedlungsentwicklung im Münchner Nordosten auch ein
Enkel-taugliches Stadtverbesserungs-Konzept für unser München in den Zeiten
                                                                                   I       Samstag, 22. Februar 2020
                                                                                   Einstimmung auf den Vogelstimmen-Frühling
des Klimawandels gibt. - Treff: 14:00 Uhr S-Bhf. Johanneskirchen S8, Bahn-         Kleiner Samstag-Nachmittags-Spaziergang zum Wiederholen und Einprägen
steig-Ende Ri stadteinwärts (tatsächlich dort, auch wenn hier keine Treppe gibt)   der ersten Vogelgesänge. - Dauer: 2 bis 3 Stunden
                                                                                   Treff: 13:00 Uhr, Ostfriedhof, Eingang Tegernseer Landstraße

E        Sonntag, 5. April 2020 - Neue Lebensräume für Homo sapiens:
                                                                                   Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) - bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52

Englschalking + Dornach (Gemeinde Aschheim-Dornach)
Teil II der Erkundungs-Stunden zur STÄDTEBAULICHEN ENTWICKLUNGS-
MASSNAHME MÜNCHEN NORDOST, wofür die BUND-Kreisgruppe München
                                                                                   I      Sonntag, 1. März 2020 - Vogelstimmen im Frühling
                                                                                   Mit der Wintersonnwende beginnen unsere einheimischen Vögel, die den
die bessere Idee „Grün statt Grau“ hat.                                            Winter über hier geblieben sind, wieder zu singen. Es ist jetzt eine gute Zeit,
Treff: 14:00 Uhr S-Bhf. Englschalking S8, Bahnsteig-Ende Ri stadtauswärts          sich die Vogelstimmen wieder neu einzuprägen oder zu erlernen, denn die

E
                                                                                   Zugvögel sind noch nicht zurück, so dass das Vogelstimmenrepertoire noch
                                                                                   überschaubar ist. - Dauer: ca. 3 Stunden - Treff: 10:00 Uhr, Nymphenburger
        Sonntag, 10. Mai 2020 - Neue Lebensräume für Homo sapiens:                 Schlosspark, Kasse an der Schlosstreppe direkt am Schloss.
Daglfing + Riem: Teil III der Erkundungs-Stunden zur STÄDTEBAULICHEN               Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) - bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52
ENTWICKLUNGSMASSNAHME MÜNCHEN NORDOST, wofür die BUND-
Kreisgruppe München die bessere Idee „Grün statt Grau“ hat.
Treff: 14:00 Uhr S-Bahnhof Daglfing S8, Bahnsteig-Ende Ri stadteinwärts
                                                                                   I       Donnerstag, 2. April 2020

E       Sonntag, 7. Juni 2020 - Neue Lebensräume für Homo sapiens:
FREIHAM – die Muster-Blaupause für die SEM München Nordost?
                                                                                   Hoch über dem Ammersee zur Wüstung Ramsee
                                                                                   Unterwegs im Jungmoränengelände und am Ostufer des Ammersees
                                                                                   Seepromenade, die wir bei Schloss Mühlfeld verlassen. Hinter der Siedlung
Als in den 1960er Jahren ein Standort für eine „Entlastungs-Stadt“ gesucht         Mühlfeld durch einen Buchenmischwald den Moränenhügel bergan zum Ge-
wurde, war die Freihamer Flur vom Münchner Rathaus aus gesehen noch zu             denkstein für den aufgelassenen Weiler Ramsee samt Infotafel. Abstieg zum
abgelegen und Neuperlach damals wesentlich einfacher zu planen. Heute              Ammersee, den wir südlich von Wartaweil erreichen. Am Seeufer entlang
verwandelt sich mancher Quadratmeter Acker in Freiham zu „Betongold“ für die       zurück nach Herrsching mit seinen Möglichkeiten zu gemütlicher Einkehr.
Münchner Stadtkasse, es gibt hier aber „Betonsilber“ für Baugenossenschaften       Dauer: ca. 3 bis 4 Stunden, moderate Steigung
und ökologische Baugruppen. - Treff: 14:00 Uhr S-Bhf. Freiham, S8, im unterer      Treff: 10:15 Uhr, Bahnsteig der S-Bahnstation Herrsching (S 8)
Zugangsbereich (Ri stadtauswärts) bei den bunten Schaukästen                       Führung: Hans Greßirer - Anmeldung: bis 31.3.2020 hans.gressirer@bn-
                                                                                   muenchen.de / 089/70009327 (nur Netbox/bitte auch eine Rückrufnummer angeben!)
BN Kreisgruppe München                     Bildungswerk und Veranstaltungen 2020 / 1                                                                            3
                                                                                     Wehr hinaus, wurde mit einem Kostenaufwand von 28 Millionen Euro versucht,
Inhaltsverzeichnis
                                                                                     der Isar wieder den Charakter einer voralpinen Wildflusslandschaft zu geben.
Veranstaltungen                          Kreisgruppe aktiv                           Bei der Radtour werden besonders markante Punkte besucht und die Proble-
                                                                                     matik dieses Projektes angesprochen werden. - Dauer: ca. 3 bis 4 Stunden
   Umwelt aktuell             2             Arbeitskreise                    10      Treff: 10:00 Uhr, Garten des Alpin Museums / Praterinsel - Führung: Peter Bier
                                                                                     Anmeldung: unbedingt unter Tel.: 089/96 40 09 oder Peter_Bierl@web.de
   Naturkunde                 2             Kontaktstellen                   11
   Exkursionen                4             Jugend- & Kindergruppen          11
   Vorträge
   Studienfahrten
                              9
                              9
                                            Termine (Auswahl)
                                            Ortsgruppen
                                                                             11
                                                                             11
                                                                                     I       Samstag, 30. Mai 2020 „Waldbaden“ - Aubinger Lohe
                                                                                     Natur-, Wald- & Baumkunde, Genuss und Erhalt älterer Bäume
   Teilnahmebedingungen       12            Stadtteilgruppen                 12      Baum-, Gehölzbestimmung; Wald oder Forst ? Pflege-& Schnittmaßnahmen,
   Büro                       12            Impressum                        9       Auf-den-Stock-setzen oder ? Gefährdungssymptome in der Krone, am Stamm
                                                                                     und der Wurzel; Genuss der Wohlfahrtswirkungen, Erkennen von Köstlichkei-

IG            Freitag, 24. April 2020 - Bibersafari an der Isar
Biber waren fast 100 Jahre lang ausgerottet. Jetzt sind sie wieder zurück und
                                                                                     ten, Sammeln und auch Zubereiten, Baumpflege sowie weitergehende Unter-
                                                                                     suchungen zur Bruchsicherheit; Naturschutzbelange (Spechthöhle, Fleder-
                                                                                     mausschlafplatz bis Eremit) - Dauer: 3 bis 4 Stunden, plus Einkehr
                                                                                     Treff: 11:00 Uhr, S-Bahn Haltestelle Aubing - stadtauswärts
auch bei uns in München heimisch geworden. Wir begeben uns entlang der
                                                                                     Führung: Horst-Walter Blein, Landschaftsarchitekt/zertifizierter Baumkontrolleur
Isar auf Spurensuche nach ihnen. Spielerisch erfahren wir so einiges über den
                                                                                     Anmeldung Tel. / SMS 0163/6402084
Biber, z.B. wie sie in der Stadt leben, was sie gerne fressen und wie ein friedli-
ches Nebeneinander zwischen Mensch und Tier gelingen kann.
Dauer: 2 Stunden - Treff: 17.00 Uhr Schäftlarnstraße 181/Thalkirchner Platz
Führung: Angela Burkhardt-Keller
Anmeldung: 089/515676-64 oder angela.burkhardt-keller@bn-muenchen.de
                                                                                     I      Samstag, 6. Juni 2020
                                                                                     Essbare Wildkräuter entdecken - auch in der Großstadt
                                                                                     Wir spazieren auf schönen Wegen von der Floßlände bis zum idyllisch gelege-

I       Montag, 27. April 2020 - Natur in der Stadt: Vögel im Frühling
In einer lauten Großstadt wie München sind es besonders die Friedhöfe, in
                                                                                     nen Hinterbrühler See. Am Isarkanal und an kleinen Waldstücken kann man
                                                                                     viele essbare, aber teils auch sehr giftige Wildpflanzen entdecken. Die beson-
                                                                                     ders energiespendende Kraft der Wildpflanzen wird erklärt, und es gibt Anre-
                                                                                     gungen für schnell zubereitete "Schmankerl“. Einkehr im Biergarten am Hinter-
denen in Ruhe den Vogelstimmen gelauscht werden kann. Ende April sind
                                                                                     brühler See. - Dauer: etwa 2 Stunden, Wanderung findet auch bei Regen statt!
viele Zugvögel schon wieder aus ihren Winterquartieren zurück. So werden wir
                                                                                     Treffpunkt: 15:00 Uhr, Zentralländstraße 30, Floßlände
an diesem Abend durch den Westfriedhof wandern, um die „Rückkehrer“ zu
                                                                                     Führung: Anja Salewsky - Anmeldung: bis 4.6.2020 da die Teilnahme auf
entdecken und den einen oder anderen auch singen zu hören.
                                                                                     6 Personen beschränkt ist, Tel.: 0170/2920487 oder a.salewsky@gmx.de
Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden - Treff: 17:00 Uhr, U-Bahnstation / Trambahnhalte-
stelle Westfriedhof, Ecke Orpheus- / Baldurstraße
Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) - bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52
                                                                                     I       Samstag, 20. Juni 2020 „Waldbaden“

I       Dienstag, 5. Mai 2020 - Was wäre ein Frühling ohne Vogelgesang
Mit der Wärme des Frühlings kommen auch die Zugvögel aus dem Süden
                                                                                     Burgstall Roggenstein - Bereich Emmeringer Leite
                                                                                     Natur-, Wald- & Baumkunde, Genuss und Erhalt älterer Bäume
                                                                                     Baum-, Gehölzbestimmung; Wald oder Forst ? Pflege-& Schnittmaßnahmen,
                                                                                     Auf-den-Stock-setzen oder ? Gefährdungssymptome in der Krone, am Stamm
zurück. Jetzt ist die beste Möglichkeit, sie zu beobachten und ihren Gesängen
                                                                                     und der Wurzel; Genuss der Wohlfahrtswirkungen, Erkennen von Köstlichkei-
und Rufen zuzuhören. Auch frische Frühlingskräuter und ihre Verwendungs-
                                                                                     ten, Sammeln und auch Zubereiten, Baumpflege sowie weitergehende Unter-
möglichkeiten werden erklärt. - Dauer: 3 Stunden
                                                                                     suchungen zur Bruchsicherheit; Naturschutzbelange (Spechthöhle, Fleder-
Treff: 18:00 Uhr , Englischer Garten, Eingang Mandlstraße / Seestraße
                                                                                     mausschlafplatz bis Eremit) - Dauer: 3 bis 4 Stunden, plus Einkehr
Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) - bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52
                                                                                     Treff: 11:00 Uhr, S-Bahn Haltestelle Eichenau - stadtauswärts
                                                                                     Führung: Horst-Walter Blein, Landschaftsarchitekt/zertifizierter Baumkontrolleur

I      Samstag, 9. Mai 2020 - Gans ohne Flugschein
                                                                                     Anmeldung Tel. / SMS 0163/6402084

                                                                                     I
Der Kleinhesseloher See ist ein überregional bedeutsames Mausergebiet für
Graugänse. Außerdem brüten im Englischen Garten Grau- und Streifengänse.
                                                                                            Sonntag, 21. Juni 2020 -
Wir schauen uns die Federn und die Mausergäste genauer an und besuchen
                                                                                     Wanderung durch den beginnenden Sommer
die Wasseramsel und die Streifengansfamilien am Japanischen Teehaus.
                                                                                     Die Zeit um die Sommer-Sonnwende ist die Zeit der Fülle in der Tier- und
Dauer: 2 ½ Stunden - Treff: 11:00 Uhr, Englischer Garten, beim Löwen vor der
                                                                                     Pflanzenwelt - eine Zeit, in der es viel zu beobachten gibt.
Katholischen Akademie, Gunezrainerstraße / Ecke Mandlstraße
                                                                                     Dauer: ca. 3 Stunden - Treff: 9:00 Uhr, Nymphenburger Schlosspark, bei der
Führung: Dr. Silke Sorge (Diplom-Biologin)
                                                                                     Kasse an der Schlosstreppe direkt am Schloss
                                                                                     Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) - bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52)

CF
                                                                                     I
              Samstag, 16. Mai 2020
Barocke Kanaltour von Pasing nach Schleißheim bis Garching
                                                                                             Dienstag, 23. Juni 2020 - NSG Südliche Fröttmaninger Haide
Beim Bau der Schlösser von Nymphenburg + Schleißheim entstand ein kunst-
                                                                                     Die Münchner Niederterrassenhaiden auf Kalkschotter sind Teil der eiszeitli-
volles Kanalsystem im Gewässernetz der Würm und des Dachauer Mooses.
                                                                                     chen Schotterlandschaft im Norden Münchens mit ihren Kalkmagerrasen und
Von der Würmkanalabzweigung/Pasing über Pipping zur Blutenburg (Besuch),
                                                                                     lichten Kiefernwaldbeständen. Bei der Abendwanderung im NSG Fröttmaninger
zum alte Dorf Obermenzing mit St. Georgskirchlein, der Würm entlang, durch
                                                                                     Heide erhalten wir einen Überblick über die Lebensräume, Flora und Fauna der
Untermenzing und Allach bis Karlsfeld. Die alten Wasseranlagen des Barock-
                                                                                     Heideflächen mit Wäldern und die Pflegeaktivitäten des Naturschutzes.
parks sind noch in Betrieb (Schleuse, Brunnenhaus, Springbrunnen, Kanäle).
                                                                                     Dauer: 3 Stunden, 6 km, Brotzeit erforderlich, Wanderschuhe, angemessene
Entlang des Schleißheimer Kanals über Hochbrück zum verlandeten Kanalha-
                                                                                     Kleidung, Sonnenschutz erforderlich - Treff: 17:00 Uhr vor dem Heidehaus in
fen an den Isarauen. Abschluss der Tour im Biergarten Mühlenpark (Garching).
                                                                                     Fröttmaning (Nähe U-Bahn-Station Fröttmaning/U 6!) - Führung: Hans Greßirer
Auf der ganzen Strecke gut befahrbare Radwege - Dauer: ca. 4 bis 5 Stunden
                                                                                     Anmeldung: bis 21.6.2020 hans.gressirer@bn-muenchen.de / 089/70009327
Treff: 10:00 Uhr, Pasinger Bhf., Ausgang Marienplatz - Führung: Peter Bierl          (nur Netbox/bitte auch eine Rückrufnummer angeben!) mind. 5 und maximal 15 Personen
Anmeldung: unbedingt unter Tel.: 089/96 40 09 oder Peter_Bierl@web.de

CF           Sonntag, 17. Mai 2020
                                                                                     I       Donnerstag, 25. Juni 2020 - Spaziergang zu den „Baum-Exoten“
                                                                                     Es gibt auf der Welt schätzungsweise 25 000 verschiedene Laubbaumarten.
Die „ausgewilderte“ Isar – Renaturierung mitten in München                           Nur ein sehr kleiner Teil davon ist in Mitteleuropa heimisch. Aber, sofern es das
Die Münchner Bevölkerung hat immer regen Anteil am Schicksal „Ihrer“ Isar            Klima zulässt, sind auch bei uns so manche „Baum-Exoten“ zu bewundern, wie
genommen. Zum Schutz vor Hochwasser und für die Nutzung von Stromkraft-              im Alten Botanischen Garten. Wer Lust hat auf eine kleine Exkursion ins Reich
werken wurde die Isar im 19. Jahrhundert in ein straffes Betonbett gelegt. Mit       der Baumexoten ist herzlich eingeladen. - Dauer: ca. 2 Stunden
dem Projekt „Isarrenaturierung“ ab dem Jahr 2000 wurde eine beispielhafte            Treff: 17:00 Uhr, Alter Botanischer Garten, Neptun-Brunnen
Korrektur durchgeführt. Auf dem 8 km langen Flusslauf von Großhesselohe bis          Führung: Dr. Eva Schneider (Tierärztin) - bei Fragen: Tel.: 089/271 90 52
zum Deutschen Museum und in Zukunft noch weiter über das Oberföhringer
4                                             Bildungswerk und Veranstaltungen 2020 / 1                         BN Kreisgruppe München

I     "Externe Terminhinweise" der NaturFreunde München:
Führung: Hans Greßirer (Mitglied des Kreisvorstandes und Natura-2000-Scout)
                                                                              A      Sonntag, 12. Januar 2020 - Drei-Seenland Entstehungsgeschichte
                                                                              (Wörthsee - Pilsensee - Ammersee) Geologie, Naturschutz
Bei weiteren Informationen bitte direkt an Hans Greßirer wenden               Dass unsere Seenlandschaft von der würmeiszeitlichen Vergletscherung
                                                                              kommt dürfte jedem bekannt sein. Wir sehen uns daher bei einer idyllischen
Dienstag, 14. Januar 2020 – Freigelände des botanischen Gartens und der       Winterwanderung die kleineren Unterschiede bei der Entwicklungsgeschichte
angrenzende Nymphenburger Schlosspark                                         von Wörth-, Pilsen- und Ammersee an. - Gehzeit: ca. 4 Stunden, 12,4 km,
Auf unserem Rundgang beobachten wir die winterliche Vogelwelt. 3 Stunden.     170 Hm, gemütliches Tempo, Einkehr Bräustüberl Schloss Seefeld, warme
Anmeldung: bis 12.1.2020 unter umwelt@nfbm.de oder Tel. 089 70009327          Kleidung ggf. Gleitschutz erforderlich! - Treff bis spätestens: 9:55 Uhr
(nur Netbox/bitte auch eine Rückrufnummer angeben!)
                                                                              S-Bahngleis München Hbf (an der Rolltreppe zur U1/2) - Abfahrt: 10:05 Uhr S-
Mittwoch, 12. Februar 2020 - Von Buchenhain nach Hohenschäftlarn              Bahn Richtung Herrsching - Rückkehr: ca. 16:00-17:00 Uhr München Hbf
Winterliche Wanderung für Senioren. Die Unsere Wanderroute führt überwie-     Kosten: TN-Gebühr zzgl. gültige Fahrkarte erforderlich! - Führung: Joy Rahn
gend durch die abwechslungsreiche Landschaft des westlichen Isarhochufers.

                                                                              AF
Für dieses Angebot wird keine Teilnehmergebühr erhoben!
Dienstag, 12. Mai 2020 - Unterwegs in einem Münchner Naturschutzgebiet                      Samstag, 18. Januar 2020 Moorlandschaften um Bad Aibling
Panzerwiese und Hartlholz, Natura-2000-Wanderung                              Großkarolinenfeld - Kolbermoor - Harthauser Filze - Bad Aibling
Mindestens 5 und maximal 20 Teilnehmer*Innen                                  Von Großkarolinenfeld zur Leonhard-Kapelle, über Waldwege und den Toneich
Anmeldung: bis 10.5.2020 (18 Uhr!) an umwelt@nfbm.de                          nach Kolbermoor. Über das Mangfallufer und den Ghersburgwald nach Bad
Freitag, 10. Juli bis Sonntag, 12. Juli 2020 - Bergwanderungen mit dem        Aibling. - Gehzeit: 4 Std., keine Hm, 13 km, moderates Tempo, Spazier- und
Schwerpunkt Natur und Umwelt im Bereich der Wimbachgrieshütte                 Waldwege, leicht, Nebenstraßen, Großkarolinenfeld und Kolbermoor 470m,
Anmeldung: bis 2.7.2020 bei NaturFreunde Bayern e.V.,                         Bad Aibling 492m, Mittagseinkehr ital. Kolbermoor, Wanderausrüstung ggf.
Tel. (0911) 23 70 50, E-Mail: info@nf-bayern.de                               Gleitschutz erforderlich, findet bei jedem Wetter statt! - Treff bis spätestens:
                                                                              8:20 Uhr Ausgang Reisezentrum München Hbf - Abfahrt: 8:43 Uhr Kufstein bis
                                                                              Großkarolinenfeld - Rückkehr: 17:15 Uhr München Hbf - Kosten: TN-Gebühr
                                                           Was man            zzgl. Guten-Tag-Ticket der Meridian anteilig - Führung: Michael Kleemann
                                                        raufträgt, bitte
        Exkursionen                                    auch wieder mit
                                                         runter tragen!       A      Sonntag, 19. Januar 2020
                                                                              Drei Seen Wanderung - Von Wallgau nach Klais
eintägige Exkursionen und                                      Danke!
                                                                              Der Weg wird von unterschiedlichen Landschaftsformen geprägt: Wald, Wiesen
Studienfahrten, Kultur, Brauchtum ...                                         und Seen, sowie die sanften Hügel der Buckelwiesen. Start ist in Wallgau über
                                                                              Krün, Barmsee, Wagenbrüchsee und Grubsee. - Gehzeit: 4 bis 5 Stunden,
                                                                              keine Hm, moderates Tempo, Mittagseinkehr Alpengasthof Barmsee, festes
         Achtung: Bandansage mit aktuellen Änderungen                         Schuhwerk erforderlich - Treff bis spätestens: 8:40 Uhr BOB-Schalter Mü Hbf
   unter 51 56 76 – 33 jeweils ab Donnerstag vor der Veranstaltung            Abfahrt: 9:13 Uhr Kochel + RV-Bus 9608 nach Wallgau - Rückkehr: 19:00 Uhr
                                                                              Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfels Ticket ant. - Führung: Katharina Webert
                     Hinweis "Bergausrüstung" bedeutet:
  hohe Bergstiefel, Notproviant, (Teleskop-)Stöcke, Regen- und Kälteschutz!

   Achtung: Das Einsteigen in die Züge ist nur noch mit Fahrkarte möglich!
                                                                              A      Sonntag, 2. Februar 2020 - Panoramaweg Magdalena Neuner
                                                                              Auf den Spuren der erfolgreichsten Biathletin aller Zeiten
      Bitte kommen Sie wegen des Fahrkartenkaufs rechtzeitig zum              Start Touristikbüro / Bushaltestelle, der Panoramaweg zeigt uns die einzigarti-
     Treffpunkt! Die im Programm genannten Zeiten sind verbindlich.           ge Karriere der sympathischen Olympiasiegerin und Weltmeisterin anhand von
   Wanderführer sind nicht verpflichtet, für zu spät erschienene Teilnehmer   Fotos und Tafeln. Weiter geht es zum Krepelschrofen (1160m). Anstelle von
                        Fahrkarten zu organisieren!                           Medaillen wird man mit 360° Blick belohnt. Vom türkisblauen Walchsee, Isar-
                                                                              und Rißbachtal, Soierngebirge, Karwendel und Wetterstein. Zurück gehen wir
            Mitgebrachte Fahrkarten (gilt nicht im MVG Bereich)               zur Maxhütte nach Wallgau und Bus nach Garmisch. - Gehzeit: 3 Stunden,
  können nur verrechnet werden, wenn dies spätestens 1 Tag vor der Fahrt      300 Hm, moderates Tempo, leicht, Mittagseinkehr Maxhütte, festes Schuhwerk
   mit dem Wanderführer abgesprochen wurde. Das Ticket muss spätestens        erforderlich! - Treff bis spätestens: 8:40 Uhr BOB-Schalter München Hbf
        15 Minuten vor Abfahrt beim Wanderführer abgegeben werden.            Abfahrt: 9:13 Uhr Kochel + RV-Bus 9608 nach Wallgau - Rückkehr: 19:00 Uhr
     anteilige Preise / Kosten: zusätzlich zur Teilnahmegebühr (s. S. 12)!    Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfels Ticket ant. - Führung: Katharina Webert
                  Bayernticket, BOB-Ticket, Meridian-Ticket,
               Schönes-Wochenende-Ticket mindestens 10 Euro

                 Infomöglichkeit nur am Tag der Exkursion:
                                                                              A      Sonntag, 9. Februar 2020
                                                                              Spuren der Eiszeit – Teufelsgraben / Geologie und Naturschutz
             - Emma Rapp: 0176 / 851 26 617 oder 089 / 91 76 21               Wir schauen die Geschichte(n) des Teufelsgrabens und der Umgebung sowohl
        Infomöglichkeit nur am Vorabend und am Tag der Touren:                wissenschaftlich als auch naturschutzfachlich an - von Holzkirchen über den
                    - Margit Boxdörfer: 0152 28825911                         Hackensee zurück über die Moränenlandschaft zum Ausgangspunkt.
        - Anton Eberhardt: 17:00 – 19:00 Uhr, Tel. 0173 / 381 84 11,          Gehzeit: ca. 5 Stunden, 230 Hm, 17,8 km, normales Tempo, Einkehr erst am
                  Mail: eberhardt-bnanmeldung@t-online.de                     Schluss, warme Kleidung, ggf. Gleitschutz erforderlich! Wanderung findet
   - Michael Kleemann 19:00 – 20:30 Uhr, 08061 / 5041 + 0175 / 3500596        bei jedem Wetter statt! - Treff bis spätestens: 9:30 Uhr, S-Bahngleis Mü Hbf
                        - Günter Kort 0174 / 819 93 02                        (an der Rolltreppe zur U1/2) - Abfahrt: 9:43Uhr S-Bahn Ri Holzkirchen
                   - Michael Pinegger 0173 / 37 30 326                        Rückkehr: ca.16:00 / 17:00 Uhr München Hbf
            - Joy Rahn: 0163 / 195 20 80, Mail: joyrahn@web.de                Kosten: TN-Gebühr zzgl. gültige MVV-Fahrkarte erforderlich!
                      - Dr. Silke Sorge: 0174 / 5266005                       Führung: Joy Rahn
                   - Katharina Webert 0171 / 609 45 22

                                                                              AF             Samstag, 15. Februar 2020 – Das Moor der Kendlmühlfilzen

A      Sonntag, 5. Januar 2020
Von Klais nach Garmisch Partenkirchen - Winterzauberwanderung
                                                                              Übersee - Westerbuchberg - Kendlmühlfilzen - Bernau
                                                                              Von Übersee zur der St. Nikolaus-Kirche (Besichtigung). Nach einer Runde
                                                                              durch die Kendlmühlfilzen nach Westerbuchberg. Weiter über den Moorwald-
Von Klais über den Römerweg, Schloss Kranzberg, zur Elmauer Alm, über den     weg und an der Bernauer Ache nach Bernau. - Gehzeit: 4 Std., 13 km, 80 Hm,
Wamberg, (1304m), dieser ist ein niedriger Höhenzug, der sich am Nordrand     moderates Tempo, leicht, Spazier- und Waldwege sowie Nebenstraßen, Über-
des Wettersteingebirges zwischen Partenkirchen und Klais erstreckt. Geolo-    see 527m, Westerbuchberg 604m, Bernau 544m, Abk. direkter Weg nach
gisch besteht der Bergrücken aus weichen Partnachschichten. Diese erodieren   Bernau, Mittagessen Alpenhof Chiemgau/Westerbuchberg, Wanderausrüstung
zu eher rundlichen Bergen und sanften Hängen. - Gehzeit: 4 ½ Stunden,         ggf. Gleitschutz erforderlich! Wanderung findet bei jedem Wetter statt!
370 Hm, 16 km, moderates Tempo, Einkehr Elmauer Alm, Stöcke und Grödeln       Treff bis spätestens: 8:30 Uhr Ausgang Reisezentrum München Hbf
erforderlich - Treff bis spätestens: 8:40 Uhr BOB-Schalter Mü Hbf             Abfahrt: 8:56 Uhr Salzburg bis Übersee - Rückkehr: 18:15 Uhr München Hbf
Abfahrt: 9:13 Uhr Richtung Mittenwald - Rückkehr: ca. 19:00 Uhr               Kosten: TN-Gebühr zzgl. Guten-Tag-Ticket der Meridian anteilig
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfels Ticket anteilig                            Führung: Michael Kleemann
Führung: Katharina Webert
BN Kreisgruppe München                    Bildungswerk und Veranstaltungen 2020 / 1                                                                    5
                                                                                  Treff bis spätestens: 8:30 Uhr Ausgang Reisezentrum München Hbf

AF            Donnerstag, 20. Februar 2020 - Die Mangfall
Westerham - Pfaffensteig - Kleinhöhenkirchen - Mangfalltal - Kreuzstraße
                                                                                  Abfahrt: 8:56 Uhr Salzburg bis Bad Endorf - Rückkehr: 18:05 Uhr München Hbf
                                                                                  Kosten: TN-Gebühr zzgl. Guten-Tag-Ticket Meridian anteilig
                                                                                  Führung: Michael Kleemann
Von Westerham aus an der Mangfall und über den Pfaffensteig nach Kleinhö-
henkirchen. Kirchenbesichtigung von Mariä Heimsuchung. Weiter durch das
Mangfalltal nach Kreuzstraße mit Abstecher zum Mangfallknie.
Gehzeit: 3 Stunden, 250 Hm, 12 km, moderates Tempo, leicht, Wanderwege
                                                                                  A       Mittwoch, 11. März 2020
                                                                                  Rundwanderung Haspelmoor - Bau einer Bahnstrecke durch ein Moor
mit kurzen aber steilen Steigungsstrecken, Westerham 550m, Kleinhöhenkir-         Durch das vernässte Rote Moor weiter durch Wald bis Althegnenberg. Am
chen 660m, Kreuzstraße 620m, Mittagessen Kleinhöhenkirchen/Mangfalltalalm,        Bahngleis entlang bis zum Haspelmoor auf einem Fußpfad durch das Moor.
Wanderausrüstung ggf. Gleitschutz erforderlich! Wanderung findet bei              Für den Bau der ersten Bahntrasse durch ein Moor wurde das Moor 1838/1839
jedem Wetter statt! - Treff bis spätestens: 9:20 Uhr Ausgang Reisezentrum         teilweise entwässert. Danach wurde Torf für den Betrieb von Lokomotiven und
München Hbf - Abfahrt: 9:43 Uhr Kufstein bis Rosenheim dort nach Holzkirchen      Einstreu sowie Isoliermaterial abgebaut. - Gehzeit: 3 Stunden, keine Hm,
bis Westerham - Rückkehr: 17:15 Uhr München Hbf                                   11 km, Weg eventuell nass - Treff bis spätestens: 8:50 Uhr Gleis 13, Mü Hbf
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Michael Kleemann         Abfahrt: 9:00 Uhr Donauwörth bis Haspelmoor
                                                                                  Rückkehr: 13:29 Uhr Zug / Bus 839, alle 40 Minuten

A       Sonntag, 23. Februar 2020
                                                                                  Kosten: TN-Gebühr zzgl. MVV-Gesamtnetz anteilig - Führung: Emma Rapp

Seeberg - Rund ums Bergmassiv
Rundwanderung vom Bahnhof Bayrischzell auf den Seeberg zu den Neuhütten
über den Panoramaweg. Bergpanorama Sudelfeld, Wendelstein und Rotwand
                                                                                  AF            Samstag, 14. März 2020
                                                                                  Lech-Erlebnis-Weg, 2. Etappe: Epfach - Schongau
bieten uns immer wieder einen wunderbaren Blick. Weiter geht es zur Nieder-       Der Lech / die Via Claudia Augusta - wichtige Verkehrsadern der Römer
hofer Alm zum Ursprungstal. - Gehzeit: 5 Stunden, 450 Hm, 13 km, moderates        Auf den Spuren der Römer wandern wir ab Epfach am westlichen Lechufer
Tempo, mittel, festes Schuhwerk, Stöcke, Trittsicherheit erforderlich!            über Kinsau nach Hohenfurch zur Mittagseinkehr. Mit schönen Tiefblicken auf
Treff bis spätestens: 8:30 Uhr BOB-Schalter München Hbf                           den Fluss + die noch schneebedeckte Alpenkette führt die Wanderung vorbei
Abfahrt: 9:04 Uhr Richtung Bayrischzell - Rückkehr: 19:00 Uhr                     an der gotischen Flößerkapelle St. Ursula, in die Altstadt von Schongau, Stadt-
Kosten: TN-Gebühr zzgl. BOB Ticket anteilig - Führung: Katharina Webert           rundgang. - Gehzeit: 5 Stunden, hügelig, 18 km, teilw. wurzelige Wege, Aus-
                                                                                  dauer erforderlich! - Treff bis spätestens: 7:45 Uhr Abfahrtsbahnsteig Mü Hbf

AF             Montag, 24. Februar 2020 (Rosenmontag)
Zum Großen Narrensprung ins Allgäu
                                                                                  Abfahrt: 7:52 Uhr Richtung Füssen, Linienbus ab Landsberg
                                                                                  Rückkehr: 18:26 Uhr oder 19:26 Uhr
                                                                                  Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Anton Eberhardt
Alemannische „Fasnet“ in der mittelalterlichen Stadt Wangen i. Allgäu             Anmeldung: wegen Linienbus bis spätestens Donnerstag, 12.03.2020: Tel.
Je nach Schneelage starten wir mit einer Kurzwanderung und einem Stadtspa-        0173 / 3818411, deutlich Name und Tel.-Nr. auf Mailbox sprechen.
ziergang durch Wangen. Um 14:00 Uhr beginnt der „Große Narrensprung“ mit
furchterregenden, alemannischen Masken, der sich über 3 Stunden durch die
mittelalterliche Innenstadt zieht. An den zahlreichen Bewirtungsständen kann
man sich mit Allgäuer Schmankerl selbst verköstigen. - Gehzeit: ca. 2 Stunden
                                                                                  AF             Sonntag, 15. März 2020
                                                                                  Von Geitau nach Fischbachau/Hammer
plus Stadtbereich - Treff bis spätestens: 9:05 Uhr Abfahrtsbahnsteig Mü Hbf       Wir wandern zur Wallfahrtskapelle Maria Himmelfahrt unterhalb des Breiten-
Abfahrt: 9:19 Uhr Alex Richtung Buchloe - Rückkehr: 20:05 Uhr oder 20:41 Uhr      steins. Wallfahrtskapelle Birkenstein ist ein Nachbau des heiligen Hauses von
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Regio-Ticket Allgäu-Schwaben anteilig                     „Loreto“, diese entstand 1710 durch den Erbauer Johann Mayer. Von dort
Führung: Anton Eberhardt                                                          gehen wir den Prälatenweg (Hoher Würdenträger der Kirchen e/k.). Weiter
                                                                                  gehen wir den Höhenweg nach Greisbach zum Gasthaus Kirchstiegl. Anschlie-

AG            Donnerstag, 27. Februar 2020
Das Würmtal zwischen Gauting und Mühltal
                                                                                  ßend wandern wir an der Leitzach (entspringt im Mangfalltal) nach Fischbach-
                                                                                  au / Hammer - Gehzeit: 4 bis 5 Stunden, 160 Hm, 14 km, moderates Tempo,
                                                                                  entspanntes Genusswandern, Wanderschuhe und Stöcke erforderlich!
Eine natur- und kulturhistorische Wanderung zum Karlsberg                         Treff bis spätestens: 8:30 Uhr BOB Schalter München Hbf
Diese Zeitreise in die Geschichte entlang der Würm - teils auf hügeligen Tram-    Abfahrt: 9:04 Uhr Richtung Bayrischzell - Rückkehr: 19:05 Uhr
pelpfaden, teils auf dem Rad-Wanderweg daneben - gipfelt auf dem Karlsberg        Kosten: TN-Gebühr zzgl. BOB Ticket anteilig
bei Leutstetten. Rast im Biergartenrestaurant Leutstetten. - Gehzeit: 2 ½ Stun-   Führung: Katharina Webert - Anmeldung: erforderlich
den, 80 Hm, 9 ½ km, festes Schuhwerk, bei Schnee Trekkingstöcke empfoh-
len, Fernglas. Bei Sturm oder Starkniederschlag am 28. Februar!
Treff bis spätestens: 8:45 Uhr vorn am Bahnsteig stadtauswärts S-Station
München Laim - Abfahrt: 8:59 Uhr S6 Gauting - Rückkehr: 16:00 Uhr Mü Laim
                                                                                  A       Mittwoch, 18. März 2020
                                                                                  Penzberg – Benediktbeuern – Kochel / Seltene Blumen im Moor
Kosten: TN-Gebühr zzgl. MVV-Ticket Gruppenticket anteilig                         Von Penzberg wandern wir durch Wald und über Wiesen zum Kloster Bene-
Führung: Dr. Silke Sorge, Diplom-Biologin                                         diktbeuern. Nach der Mittagseinkehr und der Besichtigung der Klosterkirche
Anmeldung: Für MVV-Gruppentickets oder anderen Treffpunkt entlang der             gehen wir durch das NSG Kochelmoos nach Kochel.
Strecke bis spätestens 25. Februar info@gaensewelt.de oder 089-30600618           Gehzeit: 4 Stunden, keine Hm, 16 km, teilweise moorige Wege. Wanderung
                                                                                  findet bei jedem Wetter statt!

B        Sonntag, 1. März 2020 - Über den Kufsteiner Stadtberg an der
Waldkapelle hinauf zum Aschenbrennerhaus
                                                                                  Treff bis spätestens: 8:45 Uhr Abfahrtsgleis München Hbf
                                                                                  Abfahrt: 9:00 Uhr RB nach Penzberg - Rückkehr: 17:00 Uhr München Hbf
                                                                                  Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Günther Kort
Naturerlebnis Kaisergebirge zwischen Wilder Kaiser und Zahmer Kaiser
Eine beeindruckende Kulisse des Kaisergebirges erwartet uns auf dem Weg,
und weiter auf dem Aschenbrennerhaus. Brentenjoch - Venediger Blick -
Gamskogel - Vorderfelden - Kaiserhütte. Über den Schneerosenweg und
                                                                                  B      Sonntag, 22. März 2020
                                                                                  Leutaschklamm – Ederkanzel – Ferchen und Lautersee
Kienbergklamm geht es zur Duxer Alm noch auf einen Kaffee, dann zurück            Sagen, Geschichte, Geologie
nach Kufstein. - Gehzeit: 4 - 5 Stunden, 650 Hm, 12 km, mittel, Mittagseinkehr    Sagen, Klammgeschichten und Geologie im schönen bayrisch-österreichischen
Aschenbrennerhaus, festes Schuhwerk, Stöcke + Trittsicherheit erforderlich!       Grenzgebiet. Wir gehen über die Leutascher Geisterklamm (gut gesicherter
Treff bis spätestens: 8:15 Uhr Reisezentrum München Hbf                           Klammweg mit Lochgittern über der Klamm) auf die Ederkanzel 1181m (Ein-
Abfahrt: 8:44 Uhr Kufstein - Rückkehr: 19:00 Uhr                                  kehr im Gasthaus) Von dort geht es dann über den Ferchen und Lautersee
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Katharina Webert         entlang des idyllisch gelegenen Lainbach zurück nach Mittenwald.
                                                                                  Gehzeit: ca. 5 Stunden, 350 Hm, 14 km, normales Tempo, Schwindelfreiheit

AF            Samstag, 7. März 2020 - 3-Kirchen-Tour Simssee
Touristische und ökologische Bedeutung des Simssees
                                                                                  und Trittsicherheit nötig, warme Kleidung ggf. Gleitschutz erforderlich, Ersatz-
                                                                                  wanderung bei Schnee/Regenfällen Flachland - Scharnitz - Mittenwald
                                                                                  Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfelsticket anteilig - Führung: Joy Rahn
Von Bad Endorf über Thalkirchen nach Hirnsberg. Zurück über Antwort und           Anmeldung: erforderlich! Jederzeit, spätestens bis Donnerstag vor der Tour
Ströbing auf einer Rundwanderung nach Bad Endorf. Kirchenbesichtigungen in        per E-Mail: joyrahn@web.de oder Tel. 0163/1952080 (Name und Tel. Nr. auf
Hirnsberg, Thalkirchen, Antwort. - Gehzeit: 3 ½ Stunden, 180 Hm, 11,5 km,         Mailbox sprechen). Treffpunkt/zeit wird bei Anmeldung bekanntgegeben
moderates Tempo, mittel, Wander- und Spazierwege, Bad Endorf 522m,
Hirnsberg 663m, Mittagessen Gasthof Hilger / Hirnsberg, Wanderausrüstung
ggf. Gleitschutz erforderlich! Wanderung findet bei jedem Wetter statt!
6                                         Bildungswerk und Veranstaltungen 2020 / 1                                  BN Kreisgruppe München
                                                                                   Rauschberg. Anschließender Abstieg über Kirchleiten nach Schwober. An der

AF             Sonntag, 5. April 2020
Von Sonthofen über den Hinanger Wasserfall nach Altstädten
                                                                                   Traun geht es nach Traunstein mit einem Stadtrundgang. - Gehzeit: 4 Stunden,
                                                                                   200 Hm, 11,5 km, moderates Tempo, mittel, Wander- und Spazierwege, Sei-
                                                                                   boldsdorf 590m, Hochberg 775m, Traunstein 590m, Abkürzung direkter Rück-
Gemütliche Panoramatour oberhalb von Sonthofen                                     weg nach Seiboldsdorf, Mittagessen Gasthof Hochberg, Wanderausrüstung
Wir starten im Ortsteil Hofen, ein kleiner Pfad Richtung Beilenberg am Wald-       erforderlich! Findet bei jedem Wetter statt! - Treff bis spätestens: 8:30 Uhr
rand führt uns über den Reinersberg. Tolle Aussicht über Altstädten ins Illertal   Ausgang Reisezentrum Mü Hbf - Abfahrt: 8:56 Uhr Salzburg bis Traunstein,
bis nach Hochweiler. Über Waldpfade zur Sonnenklause mit Alpenkräutergar-          dort Weiterfahrt nach Seiboldsdorf - Rückkehr: 18:05 Uhr München Hbf
ten. Mittagseinkehr Sonnenklause. Anschließend steigen wir ab und bestaunen        Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket ant. - Führung: Michael Kleemann
die Hinanger Wasserfälle, dann zur Kapelle St. Martin und dem Malerwinkel.
Dann begegnen wir noch der Gedenkstätte Königin der Liebe (Madonnenfigur).
Gehzeit: 5 Stunden, 240 Hm, 12 km, leicht, festes Schuhwerk erforderlich!
Treff bis spätestens: 8:45 Uhr BOB Schalter München Hbf
                                                                                   A       Sonntag, 26. April 2020
                                                                                   Leuttascher Geisterklamm, Reich des Klammgeistes
Abfahrt: 9:13 Buchlohe / Bus Immenstadt/Sonthofen - Rückkehr: 19:00 Uhr, BH        Start ist in Mittenwald, von der Isarbrücke zur Innsbrucker Str., am Köberl“ vor-
Altstädten oder Sonthofen - Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfels Ticket anteilig     bei, der Leuttascher Arche, entlang. Am Eingang der Klamm Erkundigung des
Führung: Katharina Webert - Anmeldung: erforderlich                                Wasserfallsteigs. Hier betritt man die ursprüngliche Anlage der Leuttasch-
                                                                                   klamm, die bereits um 1900 von der Brauerei Mittenwald gebaut und 1975

A      Mittwoch, 8. April 2020 - Garching Forschungszentrum
NSG Garchinger Heide - Echinger Lohe - Eching
                                                                                   erneuert wurde. Aus 23 Metern Höhe sprudelt der Wasserfall in die Tiefe, bei
                                                                                   Sonnenschein wird dieser von einem schillernden Regenbogen umgeben.
                                                                                   Zurück am Eingang geht es nun entlang des Koboldpfades in Richtung Klamm.
Blühende Küchenschellen in der Garchinger Heide                                    Einkehr „Gletscherschiff„ mit Panoramablick auf Mittenwald. Weiter zum
Von den Forschungsinstituten zur Garchinger Heide. Umrundung der Natur-            Klammgeistweg und zur Panoramabrücke. - Gehzeit: 3 bis 4 Stunden, Hm
schutzgebiete, um zu schauen was alles blüht. In der Echinger Lohe den             gering, 4 km, leicht - Treff bis spätestens: 8:40 Uhr BOB Schalter Mü Hbf
hohlen Lerchensporn und Buschwindröschen. - Gehzeit: 3 ½ Std., keine Hm,           Abfahrt: 9:13 Uhr Mittenwald - Rückkehr: 19:00 Uhr
12 km, Einkehr am Schluss der Wanderung - Treff bis spätestens: 9:20 Uhr,          Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfels Ticket ant. - Führung: Katharina Webert
U-Bahngleis Marienplatz München - Abfahrt: 9:28 Uhr Garching Forschungs-
zentrum - Rückkehr: 13:30 Uhr Garching
Kosten: TN-Gebühr zzgl. MVV-Gesamtnetz anteilig - Führung: Emma Rapp               AF             Mittwoch, 29. April 2020
                                                                                   Kieferbach - Gießenbachklamm - Hechtsee

AFG                  Donnerstag, 9. April 2020
Die Amper zwischen Fürstenfeldbruck und Schöngeising
                                                                                   Enstehung der Kufsteiner Seenplatte
                                                                                   Von Kiefersfelden über den Kieferbach nach Schöffau. Über Breitenau zur
                                                                                   Gießenbachklamm. Einkehr in der Schopperalm. Abstieg über Baumgarten
Entdeckungen entlang dem NSG Amperaue                                              nach Schöffau. Über die Hechtseewasserfälle und den Hechtsee nach Kiefers-
Wir folgen dem Amperufer auf ebener Strecke (teils Trampelpfade), beobach-         felden. (Besichtigung Heilig Kreuz-Kirche). - Gehzeit: 4 Stunden, 280 Hm,
ten Wasservögel an den Stauseen und werfen Blicke in die Klosterkirche             16,5 km, moderates Tempo, mittel, Wander- und Spazierwege, Kiefersfelden
Fürstenfeldbruck und die Kirche Schöngeising. Nach ¾ des Weges Rast im             493m, Schopperalm 620m, Baumgarten 600m, Abkürzung ohne Hechtsee,
Biergartenrestaurant mit Badestelle in der Amper; auf Wunsch Besuch eines          Wanderausrüstung erforderlich! Wanderung findet bei jedem Wetter statt!
Cafés. - Gehzeit: 2 ½ Std., keine Hm, 11 km, gutes Schuhwerk erforderlich,         Treff bis spätestens: 9:20 Uhr Ausgang Reisezentrum München Hbf
Fernglas. Nicht bei Sturm oder Starkregen! - Treff bis spätestens: 8:55 Uhr        Abfahrt: 9:43 Uhr Kufstein bis Kiefersfelden - Rückkehr: 18:15 Uhr Mü Hbf
vorn am Bahnsteig München Laim stadtauswärts - Abfahrt: 9:09 Uhr S4                Kosten: TN-Gebühr zzgl. Guten-Tag-Ticket Meridian anteilig
Fürstenfeldbruck - Rückkehr: 16:12 Uhr Mü Laim - Kosten: TN-Gebühr zzgl.           Führung: Michael Kleemann
MVV-Ticket Gruppenticket anteilig - Führung: Dr. Silke Sorge, Diplom-Biologin
Anmeldung: Für MVV-Gruppentickets oder anderen Treffpunkt entlang der
Strecke bitte bis spätestens 7. April info@gaensewelt.de oder 089-30600618         A       Samstag, 2. Mai 2020 - Schafe pflegen die Wacholder Heide
                                                                                   Altmühltal-Panoramaweg: Von Kinding nach Beilngries

A       Samstag, 18. April 2020 - Streuobstwiesen am Fuße des Wendel-
steins, Apfelblüte und Frühjahrsblumen
                                                                                   Von Kinding wandern wir durch Wald zu einem Felsentor; einst führte hier der
                                                                                   Weg zu den Burgen von Unter- und Oberemmendorf. Entlang der Altmühl,
                                                                                   vorbei am Freizeitzentrum Kratzmühle, erreichen wir Beilngries, wo Schloss
Von Bad Feilnbach zur Berggaststätte Hocheck und zurück                            Hirschberg, ehemalige Sommerresidenz der Eichstätter Fürstbischöfe, über der
Von Bad Feilnbach (500m) geht es zunächst am Osterbach entlang im Wald             Stadt thront. - Gehzeit: 5 Stunden, 500 Hm, 16 km, Einkehr evtl. erst am
und dann über Bergwiesen zur Berggaststätte Hocheck (900m) mit Mittagsein-         Nachmittag, Ausdauer + Kondition erforderlich!
kehr. Anschließend gehen wir etwas steiler hinunter über Engelsberg und Kogl       Treff bis spätestens: 7:00 Uhr Abfahrtsbahnsteig München Hbf
zurück nach Bad Feilnbach. - Gehzeit: ca. 3 Stunden, 400 Hm, 10 km, Berg-          Abfahrt: 7:05 Uhr RE Richtung Nürnberg - Rückkehr: 18:58 Uhr / 19:54 Uhr
wanderausrüstung (s. Hinweis) - Treff bis spätestens: 8:20 Uhr, München Hbf        Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Anton Eberhardt
Abfahrtsgleis - Abfahrt: 8:43 Uhr M79061 Richtung Kufstein, Umsteigen Bran-        Anmeldung: wegen Linienbus, bis spätestens Donnerstag, 30.04.2020,
nenburg in RVO-Bus - Rückkehr: voraussichtlich 18:15 Uhr München Hbf               Tel. 0173 / 3818411, deutlich Name und Tel.-Nr. auf Mailbox sprechen.
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Michael Pinegger
Anmeldung: bis 1 Tag vorher unter Michael@Pinegger.de oder 089/5380745
                                                                                   A       Sonntag, 3. Mai 2020 - Von der Neureuther Alm zum Schliersee

A      Sonntag, 19. April 2020
Die Isar prägt - Flusslandschaft in der Leitzacher und Ascholdinger Au
                                                                                   Grandioser Ausblicke auf den Wallberg, Hirschberg, Kampen, Focken-
                                                                                   stein, bis Karwendel und Wettersteingebirge
                                                                                   Start ist am Bahnhof Tegernsee wir steigen auf zur Neureuther Alm, dort ist
Geologische und ökologische Besonderheiten des NSGs an der Isar                    Mittagseinkehr im Berggasthof. Weiter gehen wir den Panoramaweg zur Gin-
Durch Bad Tölz wandern wir am Tölzer Stausee entlang zur Fischtreppe.              delalm, und genießen wieder den Ausblick, dann weiter durch den Wald zur
Weiter durch das Naturschutzgebiet Ascholdinger Au. Wir schauen uns die            Huberspitzalm (Ausblick zum Schliersee). Abstieg zur Huberalm (Serpentinen
Geologie, Flora und Fauna der Auwälder und Kiesbänke (Brotzeit) an, und            gut zu gehen) Café Einkehr. Von dort geht es zum Bahnhof Hausham.
wandern über den Malerwinkel (kurzer steiler Anstieg) nach Geretsried. Aktuel-     Gehzeit: 5 bis 6 Stunden, 500 Hm, 2 ½ Stunden Aufstieg, Bergschuhe, Stöcke,
le Naturschutzdiskussionen (Biker/Boote/Party…) werden angesprochen.               Getränk, Anspruch : Mittelschwer bis leicht
Gehzeit: ca. 5-6 Stunden, 150 Hm, 17 km, normales Tempo, Selbstversorgung          Treff bis spätestens: 9:30 Uhr BOB Schalter München Hbf
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayern-Ticket anteilig - Führung: Joy Rahn                 Abfahrt: 10:04 Uhr Richtung Tegernsee - Rückkehr: 18:00 oder 19:00 Uhr
Anmeldung: erforderlich. Jederzeit spätestens bis Donnerstag vor der Tour per      Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfels Ticket ant. - Führung: Katharina Webert
E-Mail: joyrahn@web.de oder Tel. 0163/1952080 (Name und Tel.Nr. auf Mail-
box sprechen). Treffpunkt/zeit wird bei Anmeldung bekanntgegeben
                                                                                   B       Sonntag, 10. Mai 2020

AF          Samstag, 25. April 2020
Auf den Traunsteiner Hochberg - Die Chiemgauer Alpen
                                                                                   Über die Asamklamm und „Gachen Tod Klamm“ zum Walchensee
                                                                                   Wasser prägt unsere Landschaften
                                                                                   Von Eschenlohe gehen wir über die idyllische Asamklamm (früher „schwarze
Von Seiboldsdorf aus auf einem Waldweg hinauf zum Hochberg. Dort Mittags-          Brüllklamm“) zum Walchensee. Auf dem Weg treffen wir gleich mehrere Klam-
einkehr. Am Aussichtspunkt Hochberg Panoramablick zum Watzmann und
BN Kreisgruppe München                   Bildungswerk und Veranstaltungen 2020 / 1                                                                   7
men, hören uns die Geschichten über die gefährlichen Wege der Holzer an und      Abfahrt: 9:40 Uhr BRB62705 Ri Füssen - Rückkehr: vsl. 20:05 Uhr Mü Hbf
erfahren etwas über Sagen und Realität rund um den Walchensee.                   Kosten: TN-Gebühr zzgl. Allgäu-Schwaben-Ticket anteilig
Gehzeit: 4 Stunden, 300 Hm, normales Tempo, Einkehr erst am Schluss              Führung: Michael Pinegger
möglich. Bei Hochwasser/Regen/Sturm entfällt die Tour ersatzlos!                 Anmeldung: bis 1 Tag vorher unter Michael@Pinegger.de oder 089/5380745
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Joy Rahn

                                                                                 A
Anmeldung: erforderlich. Jederzeit, spätestens bis Donnerstag vor der Tour
per E-Mail: joyrahn@web.de oder Tel. 0163/1952080 (Name und Tel. Nr. auf
Mailbox sprechen). Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben                          Dienstag, 26. Mai 2019
                                                                                 Trollblumen, Iris- und Knabenkräuter im Murnauer Moos
                                                                                 Von Murnau wandern wir über das Ramsach-Kircherl zum Murnauer Moos mit

CF             Samstag, 16. Mai 2020
Forstenrieder Park - Leutstettener Moos - Percha - Manthal - Buchendorf
                                                                                 seinen seltenen Blumen und Vogelarten. Zurück über des Ramsach-Kircherl
                                                                                 (Mittagseinkehr) und den Drachenstich über eine Endmoräne zum Staffelsee
                                                                                 und nach Murnau. - Gehzeit: 5 Stunden, 19 km, hügelig, teilweise moorige
Leutstettener Moos Starnberger See                                               Wege. Wanderung findet bei jedem Wetter statt!
Wir fahren durch den Forstenrieder Park nach Schloss Leutstetten. Sodann an      Treff bis spätestens: 9:15 Uhr Abfahrtsgleis München Hbf
der Villa Rustica (Römischer Gutshof) vorbei durch das Leutstettener Moos        Abfahrt: 9:32 Uhr RB nach Murnau - Rückkehr: 18:00 Uhr München Hbf
(NSG) nach Percha. Hier Mittagsrast und Bademöglichkeit. Zurück über             Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Günther Kort
Manthal, Wangen und Buchendorf - Keltenschanze - nach Fürstenried West.

                                                                                 BF
Radlzeit: 4 Stunden, 45 km, verkehrssicheres Fahrrad Fahrradhelm empfohlen
Treff bis spätestens: 10:00 Uhr Fürstenried West (U 3) Beginn Maxhofstraße
Rückkehr: 18:00 Uhr, Fürstenried West - Kosten: TN-Gebühr                                       Mittwoch, 27. Mai 2020
Führung: Richard Roth - Anmeldung: bis 13. Mai unter Tel 01577 3639089           Almwanderung: Kiefersfelden - Nußlberg - Dörfl - Kieferbach
oder mail roth.rici@googlemail.com                                               Waldzustand am Nußlberg
                                                                                 Von Kiefersfelden hinauf zum Nußlberg mit Panormablick in den Kaiser. Ab-
                                                                                 stieg nach Dörfl (Mittagseinkehr). Über Baumgarten und Kurz zum Kieferbach

C       Montag, 18. Mai 2020
Auf dem Rad die Inntalauen erleben – mit Blick auf das Mangfallgebirge
                                                                                 und weiter nach Kiefersfelden. - Gehzeit: 4 ½ Stunden, 400 Hm, 12 km, mode-
                                                                                 rates Tempo, mittel, Wander- und Spazierwege, Nußlberg 881m, Dörfl 830m,
                                                                                 Kiefersfelden 490m, Abkürzung ohne Nußlberg, Mittagessen Gasthaus Dörfl,
Die Radtour beginnt in Rosenheim, führt über den Mangfall und am Inn entlang     Bergwanderausrüstung erforderlich! Ersatzwanderung Hechtseewanderung -
in Richtung Alpen. Wir fahren am Floriansee vorbei, rasten am Happinger See      Eglsee - Längsee, 3 ½ Stunden, 160 Hm
(eigene Brotzeit) und erkunden anschließend die Inntalauen. Weiter geht’s        Treff bis spätestens: 9:20 Uhr Ausgang Reisezentrum München Hbf
nach Brannenburg, wo wir einkehren können. Von dort fahren wir zum Raub-         Abfahrt: 9:43 Uhr Kufstein bis Kiefersfelden - Rückkehr: 18:15 Uhr Mü Hbf
linger Bahnhof. Von dort geht es mit der Bahn zurück. Bei schlechtem Wetter      Kosten: TN-Gebühr zzgl. Guten-Tag-Ticket Meridian anteilig
entfällt leider die Tour! - Fahrstrecke: ca. 30 km                               Führung: Michael Kleemann
Treff bis spätestens: 9.30 Uhr München Hbf (Gleis 10)

                                                                                 A
Abfahrt: 9:43 Uhr mit Meridian bis Rosenheim
Kosten: TN-Gebühr zzgl. anteilig Bayernticket - Führung: Margit Boxdörfer
Anmeldung: Spätestens 1 Tag vorher mboxdoer@gmail.com / 0152 28825911                    Samstag, 30. Mai 2020 - Die Schlierseer Berge
                                                                                 Grüne Gumpe - Siglhof – Alpbachrunde - Geitau
                                                                                 Von Bayrischzell Aufstieg auf idyllischen Waldpfaden über die Grüne Gumpe

A      Mittwoch, 20. Mai 2020
Entlang der Isar von Wolfratshausen
                                                                                 zum Siglhof (Mittagseinkehr). Über den Aussichtspunkt Nogg auf einem Wald-
                                                                                 Höhenweg bergab nach Osterhofen. Entlang des Alpbaches in einem weiten
                                                                                 Bogen nach Geitau. - Gehzeit: 3 ½ Stunden, 250 Hm, 9,5 km, moderates
Frauenschuhblüte in der Ascholdinger Au                                          Tempo, mittel, Bergpfade, Wander- und Spazierwege, Geitau 800m, Siglhof
Von Wolfratshausen über ein Bächlein zur Isar und auf schmalem Pfad der Isar     1000m, Osterhofen 790m, Geitau 776m, Abkürzung: ohne Alpbachrunde,
entlang. Weg von der Isar auf eine Wiese mit losem Baumbestand. Hier befin-      Mittagessen Siglhof, Wanderausrüstung erforderlich! Wanderung findet bei
den sich schöne Frauenschuhbestände. Hier machen wir eine Runde durch            jedem Wetter statt!
das NSG und gehen zurück nach Wolfratshausen. Gehzeit: 3 ½ Stunden, keine        Treff bis spätestens: 8:45 Uhr BOB-Schalter Gleis 30 München Hbf
Hm, 12 km - Treff bis spätestens: 9:25 Uhr Abfahrtsgleis S-Bahn München Hbf      Abfahrt: 9:04 Bayrischzell - Rückkehr: 18:00 Uhr München Hbf
Abfahrt: 9:33 Uhr S7 nach Wolfratshausen                                         Kosten: TN-Gebühr zzgl. BOB-Ticket anteilig - Führung: Michael Kleemann
Rückkehr: 13:44 Uhr / 14:24 Uhr S-Bahn Wolfratshausen

                                                                                 B
Kosten: TN-Gebühr zzgl. MVV-Gesamtnetz anteilig - Führung: Emma Rapp
                                                                                         Sonntag, 31. Mai 2020 - Schliersee - Huberalm - Panoramaweg -

AF            Samstag, 23. Mai 2020
Wanderung im Rupertiwinkel zur Wallfahrtskirche Maria Eck
                                                                                 Gindelalm - Neureuther Alm - Tegernsee
                                                                                 Bergtour für Hinterbliebene, Trauernde und deren Begleiter/innen
                                                                                 Vom Bahnhof Schliersee wandern wir über die Huberalm, weiter auf dem
Das Wallfahrtszentrum Maria Eck                                                  Panoramaweg zur Gindelalm (Brotzeit) und zur Neureuther Alm (Hütteneinkehr
Mit der Bahn nach Ruhpolding steigen wir eine Station nach Siegsdorf in          und kleine Überraschung). Abstieg zum BH Tegernsee mit evtl. Abstecher zum
Höpfling aus und gehen flussaufwärts die Weiße Traun entlang. Nahe Eisen-        Bräustüberl. In der Zeit der Trauer ist der Kopf voll von schweren Gedanken,
ärzt beginnt ein weitverzweigtes Wegenetz hinauf zur Wallfahrtskirche Maria      Ängsten, Wut, Trauer. Die Natur ist in all ihren Facetten eine Kraftquelle, die
Eck (Einkehr Kloster). Der Rückweg, über Alzing der Sonnenweg bei Adelhol-       unerschöpflich ist für Körper Geist und Seele. Wir gehen in die Natur um ihre
zen führt uns zu einem romantischen Waldwanderpfad. Beim Anstieg am              Schönheit und Kraftquellen wieder zu entdecken. - Gehzeit: 4 Stunden,
Hainzberg erreichen wir Bernhaupten (Bahnhof Bergen).                            610 Hm, leicht, besondere Trittsicherheit erforderlich! - Treff bis spätestens:
Gehzeit: 4 Stunden, 190 Hm, 13 ½ km, moderates Tempo, Teleskopstöcke             7:40 Uhr BOB-Infostand München Hbf - Abfahrt: 8:04 Uhr Bayrischzell
empfehlenswert - Treff bis spätestens: 8:30 Uhr Service Point Ostbahnhof         Rückkehr: 18:00 Uhr München Hbf - Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayern Ticket
Abfahrt: 9:05 Uhr Richtung Salzburg bis Traunstein, Ri Ruhpolding bis Höpfling   anteilig - Führung: Andrea Gerstner - Anmeldung: bis spätestens 1 Tage vor
Rückkehr: 18:00 Uhr - Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig              der Tour unter: 0170 / 4466026, bitte Name, Telefonnummer und Tour-Daten
Führung: Elisabeth Spensberger                                                   auf Band sprechen oder E-Mail an: info@wegbegleitung-muenchen.com

AF             Sonntag, 24. Mai 2020
Bergkäserei Weizern - Burgruinen Eisenberg und Hohenfreiberg - Speiden
                                                                                 A       Montag, 1. Juni 2020
                                                                                 Von Mittenwald nach Klais, Hoher Kranzberg Alpenflora
Allgäuer Milchwirtschaft auf voralpiner Moränenlandschaft                        Wir fahren mit dem Sessellift auf den Kranzberg in das Wanderparadies auf
Vom Bahnhof Weizern-Hopferau geht es über Blumenwiesen zur Bergkäserei           1200m. Von dort bietet sich ein atemberaubender Blick über Mittenwald auf
(kurze Einkehr) und dann ca. 250 Hm hinauf zu den sich gegenüber liegenden       das Karwendelmassiv. Gepflegte Wanderwege und eine einmalige Alpenflora
Burgruinen (1055m) aus dem späten Mittelalter mit schöner Aussicht auf das       erwarten uns. Weiter geht es über den Kranzberg hinab über Schloss Elmau
umliegende Hügelland und die naheliegenden Ammergauer und Tannheimer             und Kranzberg sowie eines Stückes des 2000 Jahre alten Römerweges Rich-
Berge. Zurück geht es über die Schlossbergalm (Mittagseinkehr) und die           tung Klais. Mittagseinkehr Wildensee. - Gehzeit: 5 Stunden, 300 Hm, 12 km,
Wallfahrtskirche Maria Hilf in Speiden mit kleiner Brauereiwirtschaft zum Aus-   festes Schuhwerk und Stöcke erforderlich!
gangsbahnhof. - Gehzeit: ca. 4 Stunden, 300 Hm, 15 km, ausdauerndes,             Treff bis spätestens: 8:40 Uhr BOB Schalter München Hbf - Abfahrt: 9:13 Uhr
zügiges Gehen, Wanderausrüstung, feste Schuhe, ggf. Stöcke.                      Mittenwald - Rückkehr: 20:00 Uhr - Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfels Ticket
Treff bis spätestens: 9:15 Uhr Gleis 27-36 München Hbf                           und Sessellift - Führung: Katharina Webert
8                                        Bildungswerk und Veranstaltungen 2020 / 1                                  BN Kreisgruppe München

B       Samstag, 6. Juni 2020
Auf den hohen Kranzberg bei Mittenwald
                                                                                 A       Mittwoch, 17. Juni 2019
                                                                                 Seiser Alm – naturnahe Landwirtschaft
Die Geschichte Mittenwalds als Grenz- Handels- und Geigenbau-Ort                 Von Aschau wandern wir am Fuß des Haindorfer Berges zur Mittagseinkehr auf
Durch blumenreiche Buckelwiesen wandern wir von Klais zum aussichtsrei-          der Seiser Alm. Weiter geht es über einen Bio-Bauernhof mit Einblick in eine
chen Gipfel des Kranzbergs. Einkehr im Berggasthof St. Anton. Talwärts geht      Bio-Landwirtschaft mit Einkaufsmöglichkeit nach Bernau. - Gehzeit: 4 Stunden,
es zum Ferchensee und Lautersee, dann durch das Laintal nach Mittenwald.         hügelig, 16 km. Wanderung findet bei jedem Wetter statt!
Gehzeit: 5 bis 6 Stunden, 490 Hm, Abkürzung mit Kranzberg-Lift / Bus möglich,    Treff bis spätestens: 8:40 Uhr München-Ost Service-Zentrum
zügiges Wandertempo. Gute Kondition u. Ausdauer erforderlich! Bei schlech-       Abfahrt: 9:05 Uhr Meridian bis Prien, Umstieg nach Aschau
tem Wetter Ersatzwanderung!                                                      Rückkehr: 19:00 Uhr München Hbf
Treff bis spätestens: 7:05 Uhr Abfahrtsbahnsteig München Hbf                     Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Günther Kort
Abfahrt: 7:13 Uhr Richtung Mittenwald bis Klais

                                                                                 B
Rückkehr: zwischen 18:47 Uhr und 20:26 Uhr
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Anton Eberhardt
                                                                                        Sonntag, 21. Juni 2020
                                                                                 Almwanderung: Gleirschklamm bei Scharnitz

B        Sonntag, 7. Juni 2020 - Unterammergau . Schleifmühlenklamm -
Pürschlinghaus - Unterammergau / Nutzung der Wasserkraft zur Erzeu-
                                                                                 Wasserwege, Geologie
                                                                                 Eine der schönsten Klammen im Karwendel, zeigt uns wie eindrucksvoll das
                                                                                 Wasser unsere Landschaft geformt hat. Ein bisschen Geologie, Entstehung
gung von Wetzsteinen, Steinbrüche: kieselsäurehaltige Kalksteine,                unserer Landschaft aber vor allem die Schönheit der Klamm genießen wir bei
Ammergebirge, ehemaliges königliches Jagdhaus                                    dieser Wanderung. - Gehzeit: 4 bis 5 Stunden, 400 Hm, Trittsicherheit erfor-
Ab Bahnhof Unterammergau gehen wir durch den Ort Richtung Schleifmüh-            derlich! Einkehr erst am Schluss möglich. Bei Regen/Sturm/Schnee/Hoch-
lenlaine, dann über den Klammsteig (Wetzsteinbrüche) und den Plattenberg-        wasser entfällt die Tour ersatzlos!
grat (Maximiliansweg) zum Pürschlinghaus, 1564m (Mittagseinkehr). Zurück         Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfelsticket Plus anteilig - Führung: Joy Rahn
geht es über die Josephskapelle (E4) wieder nach Unterammergau und zum           Anmeldung: erforderlich. Jederzeit spätestens bis Donnerstag vor der Tour
Bahnhof. Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen kann sich die Wegfüh-           per E-Mail: joyrahn@web.de oder Tel. (Name und Tel.-Nr. auf Mailbox spre-
rung ändern! - Gehzeit: ca. 5 Stunden, 750 Hm, 12 km, Bergsteige: Trittsi-       chen). Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben
cherheit und Ausdauer erforderlich! Bergausrüstung (s. Hinweis)!
Treff bis spätestens: 8:10 Uhr München Hbf vor Abfahrtsgleis (Gl. 27 – 36)
Abfahrt: 8:32 Uhr, RB 5413 Ri GAP bis Murnau, Umsteigen in RB (9:42 Uhr)
Richtung Oberammergau - Rückkehr: voraussichtlich 19:26 Uhr Mü Hbf
                                                                                 C       Donnerstag, 25. Juni 2020 - Ammer-Amper-Radweg:
                                                                                 Fürstenfeldbruck - Dießen - Herrsching / Fluss- und Seelandschaften,
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Werdenfels Ticket ant. - Führung: Michael Pinegger
                                                                                 Ufervegetation, Vogelschutzgebiete Ammersee Nord / Süd, Feuchtgebiete
Anmeldung: bis 1 Tag vorher unter Michael@Pinegger.de oder 089/5380745
                                                                                 Vom S-Bahnhof Fürstenfeldbruck folgen wir der Amper bis zum Ammersee.
                                                                                 Dann am Ammersee-Westufer bis Dießen (Mittagseinkehr) mit einem kurzen

A       Mittwoch, 10. Juni 2020
Rundwanderung durchs Murnauer Moos
                                                                                 Abstecher zum NSG Ammermündung (Vogelschutzgebiet nach Ramsar Ab-
                                                                                 kommen). Weiter nach Raisting vorbei zur Ammer. Über Vorderfischen fahren
                                                                                 wir zurück nach Herrsching zur S-Bahn. - Radlzeit: ca. 4 Stunden, 60 km,
Blühende Iris und andere florale Seltenheiten                                    sicheres und ausdauerndes Radfahren erforderlich!
Durch eine schöne Allee zum Gasthaus Ähndl bei der Ramsachkirche. Wir            Treff bis spätestens: 9:45 Uhr Bahnsteig bei Fahrkartenautomaten in Fahrtrich-
gehen auf einem Bohlenweg durch die Lange Filze, einem wieder vernässten         tung vorne S-Bhf. Hackerbrücke - Abfahrt: 10:03 Uhr S4 Fürstenfeldbruck
Moor bis nach Westried. Auf dem Weiterweg entlang des Bahndamms hat man          Rückkehr: voraussichtlich 19:00 Uhr München Hbf
einen weiten Blick über das Moos und die Berge. Wir wandern dann zum             Kosten: TN-Gebühr zzgl. evtl. Beteiligung an MVV-Gruppentageskarte, Fahr-
Staffelsee und am Ufer entlang zum Bahnhof Murnau. - Gehzeit: 4 ½ Stunden,       radkarte-MVV besorgt sich jeder selbst! - Führung: Michael Pinegger
keine Hm, 16 km, Proviant mitnehmen, Einkehr erst zum Schluss                    Anmeldung: bis 1 Tag vorher unter Michael@Pinegger.de oder 089/5380745
Treff bis spätestens: 9:15 Uhr Abfahrtsgleis Starnberg München Hbf
Abfahrt: 9:32 Uhr Mittenwald bis Murnau - Rückkehr: ca. 17:26 Uhr
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Emma Rapp               B       Samstag, 27. Juni 2020
                                                                                 Tegernsee - Galaun - Riederstein - Rottach - Bräustüberl

AF             Sonntag, 14. Juni 2020
Von Passau in das österreichische Schardenberg
                                                                                 Bergtour für Hinterbliebene, Trauernde und deren Begleiter/innen
                                                                                 Vom Bahnhof Tegernsee wandern wir über die Galaun zum Riedersein. An-
                                                                                 schließend geht es zurück zur Galaun wo wir einkehren. Gestärkt gehen wir
Wir wandern durch die historische Altstadt über den Inn zur Ilzstadt zur Wall-   Richtung Rottach zum See und weiter zum Bräustüberl. Nach einer Erfrischung
fahrtskirche Maria Hilf. Von dort nehmen wir den Pilgerweg Via Nouva. Grenz-     geht es zurück zum BH Tegernsee (evtl. Bademöglichkeit). In der Zeit der
überschreitung nach Gattern, Grub und Hub nach Schardenberg. Mittagsein-         Trauer ist der Kopf voll von schweren Gedanken, Ängsten, Wut, Trauer. Die
kehr beim Kirchenwirt. Danach besichtigen wir die Pfarrkirche und die Wall-      Natur ist in all ihren Facetten eine Kraftquelle, die unerschöpflich ist für Körper
fahrtskapelle Fatima. Zurück geht es auf dem Pilgerweg nach Passau.              Geist und Seele. Wir gehen in die Natur um ihre Schönheit und Kraftquellen
Gehzeit: 5 - 6 Stunden, 280 Hm, 16 km, leicht, festes Schuhwerk erforderlich!    wieder zu entdecken. - Gehzeit: 3 Stunden, 554 Hm, leicht, Bergausrüstung,
Treff bis spätestens: 7:45 Uhr Reisezentrum München Hbf                          besondere Trittsicherheit erforderlich!
Abfahrt: 8:22 Uhr Passau - Rückkehr: 20:30 Uhr                                   Treff bis spätestens: 7:40 Uhr BOB-Infostand München Hbf
Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig                                    Abfahrt: 8:04 Uhr BOB Richtung Tegernsee - Rückkehr: 18:00 Uhr Mü Hbf
Führung: Katharina Webert - Anmeldung: erforderlich                              Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig
                                                                                 Führung: Andrea Gerstner - Anmeldung: bis spätestens 1 Tage vor der Tour
                                                                                 unter: 0170 / 4466026, bitte Name, Telefonnummer und Tour-Daten auf Band

C       Montag, 15. Juni 2020 - Erkunden eines Moorkomplex
                                                                                 sprechen oder E-Mail an: info@wegbegleitung-muenchen.com

Radtour zu den Raublinger Stammbeckenmoore
Die Moorstationen Sterntaler Filze und Nicklheim ermöglichen schönste Moor-
eindrücke ohne Störung der Tierwelt und laden ein, das Moor mit allen Sinnen
                                                                                 BF             Sonntag, 28. Juni 2020
                                                                                 Dötzenkopfrunde im Lattengebirge, Stadtrundgang Bad Reichenhall
zu erleben. Wir fahren von Raubling aus zu den Moorstationen, stellen das Rad    Das Lattengebirge
ab und erkunden die Moore auf breiten Bohlenwegen per Fuß. Von der Moor-         Von Bayrisch Gmain entlang des Wappbaches. Hinauf zum Dötzenkopf. Am
station Sterntaler Filze geht es weiter nach Brannenburg, wo wir einkehren       Gipfel Panoramablick über Bad Reichenhall. Auf Steigen bergab zum Thürme-
können. Von dort geht es mit der Bahn zurück. Bei schlechtem Wetter entfällt     reck, mit Blick zum Saalachsee. Weiter über Stadtkanzel nach Bad Reichen-
leider die Tour! - Fahrstrecke: ca. 30 km                                        hall. - Gehzeit: 4 ½ Stunden, 620 Hm, 8 km, moderates Tempo, schwer, Wan-
Treff bis spätestens: 9:30 Uhr München Hbf (Gleis 10) - Abfahrt: 9:43 Uhr mit    derwege und Steige, Bayerisch Gmain 514m, Dötzenkopf 1001m, Selbstver-
Meridian bis Raubling - Kosten: TN-Gebühr zzgl. Fahrradtageskarte und antei-     pflegung, Kaffee nachmittags, Ersatzwanderung Bernau - Adersberg Einkehr
lig Bayernticket - Führung: Margit Boxdörfer                                     300 Hm und 4 Stunden.
Anmeldung: Spätestens 1 Tag vorher mboxdoer@gmail.com / 0152 28825911            Treff bis spätestens: 8:30 Uhr Ausgang Reisezentrum München Hbf
                                                                                 Abfahrt: 8:56 Uhr Salzburg bis Freilassing, Weiterfahrt nach Bayerisch Gmain
                                                                                 Rückkehr: 19:05 Uhr Mü Hbf, 18:55 Mü Ost
                                                                                 Kosten: TN-Gebühr zzgl. Bayernticket anteilig - Führung: Michael Kleemann
Sie können auch lesen