DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE

 
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
ZUM TAG
                             E
          DE R A P O T H E K

   DAS
KOCHBUCH
TIPPS, ANREGUNGEN
 UND ANLEITUNGEN
   FÜR AKTIONEN
IN IHRER APOTHEKE
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
r
                                                              findet de
                                                     Ab 2016
                                                                potheke
                                                     Tag der A
                                                                  r am
                                                       jedes Jah
                                                                    at t .
                                                         7. Juni st

Liebes Apothekenteam,
ab 2016 findet der Tag der Apotheke immer am 7. Juni statt. Dabei steht der Aktions­      Blättern Sie in der Broschüre und starten Sie mit der Aktion durch, die am besten zu
tag nicht mehr unter einem bestimmten Motto. Nutzen Sie die Möglichkeiten, diesen         Ihnen passt!
Tag frei zu gestalten und das breite Leistungsspektrum der pharmazeutischen
Leistungen individuell zu bewerben.                                                       Sie haben erfolgreich Jugendliche für die Apothekenberufe begeistert oder mit einem
                                                                                          Wettbewerb die kleinsten Apothekenbesucher beglückt? Wir freuen uns sehr über
In dieser Broschüre finden Sie zahlreiche Tipps und Anregungen für Aktionen zum           Ihr Feedback und Fotos von dem Event. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an
Tag der Apotheke. Jede Aktion lässt sich natürlich auch flexibel zu einem anderen         info@apothekenkampagne.de!
Zeitpunkt durchführen. Alle zielen darauf ab, Sie und Ihr Team noch stärker vor Ort
zu verankern und sollen zeigen, welche Bedeutung die öffentlichen Apotheken und           Viel Spaß und mit besten Grüßen
deren Leistungen für die Bevölkerung haben. Zudem ist die Apotheke unverzichtbar
für die lokale Imagearbeit.                                                               Das Team der Apothekenkampagne

Die Aktionen
Für jeden Vorschlag finden Sie Informationen zu Zielgruppe, Material und erforderlichem     EINBINDUNG LOKALER MEDIEN
Aufwand. Die Aufwandseinschätzung erfolgt nach einem übersichtlichen Punktesystem:
1 Punkt = wenig Aufwand, 5 Punkte = viel Aufwand. Eine Checkliste zu jeder Aktion                         Binden Sie, wenn möglich, bei Ihren Aktionen auch die loka­
erleichtert Ihnen die Organisation und die Einschätzung des zeitlichen Rahmens.                           len Medien ein. Sie finden zur Ansprache der Presse eben­
                                                                                                          falls auf www.apothekenkampagne.de Vorlagen zu Presse­
                                                                                                          einladungen und -mitteilungen. Seien Sie zudem immer
Vorlagen zum Download
                                                                                                          vorbereitet: Begleiten Sie Ihre Veranstaltung fotografisch und
Zusätzlich können Sie zu vielen Aktionsvorschlägen auf www.apothekenkampagne.de                           senden Sie die Fotos im Anschluss mit einer Pressemit­teilung
im LOGIN-Bereich entsprechende Vorlagen kostenfrei downloaden und ausdrucken –                            an die Zeitungen vor Ort. Weitere wichtige Hinweise und
von Handzetteln, Plakaten und Musteranschreiben über Pressevorlagen bis hin zu Mal­                       Tipps für erfolgreiche Pressearbeit finden Sie zum
vorlagen. Noch kein Zugang zu www.apothekenkampagne.de? Schreiben Sie uns eine                            Download auf www.apothekenkampagne.de!
E-Mail an info@apothekenkampagne.de und wir schicken Ihnen einen Zugangscode,
mit dem Sie sich passend zu Ihrem Kammer- und Verbandsgebiet registrieren können.

SEITE 2                                                                                                                                                                    SEITE 3
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
Inhaltsverzeichnis

                     3. STUNDE: APOTHEKE      6   MALE DEINE APOTHEKE!                  28

                     APOTHEKEN-OLYMPIADE     10   TEATIME                               32

                                                  TRAININGSCAMP ZUR FUSSBALL-
                     APOTHEKER VON MORGEN!   16   EUROPAMEISTERSCHAFT                   36

                     EXPERTENTALK            20   QUIZZIN – DAS GESUNDHEITSQUIZ         40

                     LADIES’ DAY             24   IN DIE WANDERSCHUHE, FERTIG, LOS!     46

SEITE 4                                                                               SEITE 5
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
Vorbereitung
                                                                                 Aufgrund der demografischen Entwicklung gibt es weniger Schulabgänger. Gleich­
                                                                                 zeitig gehen in den nächsten Jahren viele Apothekenleiter in den Ruhestand: Das
                                                                                 Thema Nachwuchs spielt eine entscheidende Rolle für Apotheken. Deshalb: Werden
                                                                                 Sie Gastdozent an einer Schule! Nutzen Sie Ihr Fachwissen und begeistern Sie
                                                                                 junge Menschen für die Berufe in der Apotheke.

                                                                                 Sprechen Sie dazu einfach die Schulen in der Umgebung an. Nutzen Sie per­sönliche
                                                                                 Kontakte zu Lehrern. Greifen Sie zunächst zum Hörer: In einem kurzen Telefon­
                                                                                 gespräch können Sie erfahren, wer Ihre direkten Ansprechpartner sind und ob
                                                                                 generell Interesse besteht. Außerdem ist das persönlicher und Sie stellen schneller
                                                                                 eine Verbindung her. Unter den Vorlagen finden Sie ein Musteranschreiben, falls Sie
                                                                                 dazu aufgefordert werden, das Vorhaben noch einmal schriftlich vorzutragen. Stellen
                                                                                 Sie sich in diesem Schreiben selbst kurz vor und bieten Sie an, als Gastredner bzw.
                                                                                 Dozent für einen Tag oder auch nur für eine Unterrichtsstunde zum Beispiel in den

    3. STUNDE: APOTHEKE                                                          Chemie- oder Geschichtsunterricht zu kommen.

                                                                                 Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Tag mit den Schülern zu verbringen:

                                                                                 1.   Ungewöhnliche Experimente
                       Apotheker als Gastdozent zeigt im Chemieunterricht        2. Apothekenquiz zur Historie der Apotheken
          IDEE         spannende Experimente und gibt Infos zu
                       Apothekenberufen                                          In den Vorlagen finden Sie verschiedene Materialien zur Vorberei­
                                                                                 tung:
                       Schulklassen (von Klasse sieben bis zehn),
          ZIELGRUPPE                                                             »» Experimentierleitfaden inkl. Handouts: Hier finden Sie
                       verschiedene Schulformen möglich
                                                                                      Anleitungen zu verschiedenen Experimenten. Diese sind in ver­
                                                                                      schiedene Schwierigkeitsstufen unterteilt. Überlegen Sie: Was
          MATERIAL     Verschiedene Materialien und Stoffe für Experimente            passt zu den Schülern? Je kniffliger das Experiment, desto älter
                                                                                      dürfen die Schüler sein. Stimmen Sie sich ggf. mit Ihrem Ansprechpartner aus der
                                                                                      Schule ab, denn dieser kennt seine Nachwuchs-Forscher am besten.

          AUFWAND                                                                »» Quizvorlage: Mit kniffligen und interessanten Fragen zum Thema „Apotheken­
                                                                                      historie“. Das wussten die Schüler bestimmt noch nicht!

                                                                                 Natürlich können Sie die beiden Aktionen auch miteinander kombinieren. Klären Sie
                       Musteranschreiben an Schulen, Experimentier­a nleitung,   in jedem Fall vorher mit der Schule, am besten in einem persönlichen Gespräch, was
          VORLAGEN
                       Quizvorlage, Handout Apothekenberufe, Pressetext

SEITE 6                                                                                                                                                          SEITE 7
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
möglich ist, wie der Zeitrahmen aussieht und welche Ausstattung vor Ort vorhanden
ist. Dann wissen Sie direkt, was Sie selbst noch an Material beisteuern können.
                                                                                        Checkliste
                                                                                        FF ca. 5 Wochen vorher               Schule(n) ansprechen oder anschreiben

Umsetzung                                                                               FF ca. 3 – 4 Wochen vorher           Gegebenheiten klären und Termin ausmachen,
                                                                                                                             Experimente oder Quiz auswählen
Sie sind gut vorbereitet, der Unterricht kann beginnen. Stellen Sie sich den Schülern
kurz vor und erklären Sie, was das Spannende an Ihrem Beruf ist. Generell gilt: keine
                                                                                        FF ca. 2 Wochen vorher               Materialliste erstellen
Furcht vor Rückfragen der Schüler. Ihr Studium oder Ihre Ausbildung haben Sie gut
vorbereitet! Zudem können Sie jederzeit auf einen alten Dozententrick zurückgreifen:
                                                                                        FF ca. 1,5 Wochen vorher             Materialien frühzeitig vorbereiten / besorgen
Geben Sie die Frage zurück ins Plenum! Sie werden sehen, es gibt immer
jemanden, der etwas Passendes beitragen kann.
                                                                                        FF ca. 1 Woche vorher                ggf. den Tag einmal trocken „durchproben“

1. Experimente                                                                          FF 3 – 4 Tage vorher                 Handouts für Schüler ausdrucken und
                                                                                                                             zurechtlegen
Pharmazie ohne Chemie – gar nicht denkbar! Erklären Sie
kurz den Zusammenhang und starten dann direkt mit Ihrem ersten
                                                                                        FF am Tag der Aktion                 Alle zurechtgelegten Materialien einpacken
Experiment. Die Anleitung unterstützt Sie bei der Durchfüh-
                                                                                                                             und mit zur Schule nehmen
rung. Erklären Sie zuvor, welches Ziel Sie mit dem Experiment
verfolgen. Führen Sie nicht nur vor, sondern binden Sie die
                                                                                        FF 1 Tag nach der Aktion             Pressemitteilung über Erfolg verfassen
Schüler direkt ein: Was ist der nächste Schritt? Was wird dann
                                                                                                                             und an Presse verschicken
passieren? Teilen Sie nach den Experimenten Handzettel aus, da­
mit die Schüler später mit dem Lehrer alle Versuche noch einmal nachlesen können.
Schlagen Sie gerne wieder den Bogen zum Apothekenalltag und erklären Sie, was
Apotheker oder PTA zum Beispiel selbst herstellen. Je nach Alter der Schüler verges­
sen Sie nicht das Handout zu den Apothekenberufen! Bieten Sie bei Interesse auch
einen Schnuppertag in der Apotheke an.                                                          TIPP
2. Apothekenquiz                                                                                        Lassen Sie beim Unterrichten ein Foto von sich machen
                                                                                                        und stellen Sie dieses nachher auf Ihre Website oder Face­
Für das Quiz teilen Sie die Schüler in mindestens zwei Gruppen auf. Jede Gruppe
                                                                                                        book-Seite. Achten Sie aber darauf, dass die Gesichter der
darf sich einen lustigen Namen geben. Sie stellen als Quizmaster die Fragen.
                                                                                                        Kinder nicht zu erkennen sind, um Persönlichkeitsrechte zu
Erklären Sie vorher die Spielregeln: Wer die Antwort weiß, ruft schnell den Namen
                                                                                                        schützen. Eventuell reicht auch ein Foto von Ihnen vor der
seiner Gruppe. Die Schnellsten dürfen zuerst ihren Tipp abgeben. Erklären Sie nach
                                                                                                        Schultafel o. ä. Nutzen Sie auch die Tipps zur Presse­a rbeit
jeder Runde die einzelnen Antworten – die Schüler sind schließlich auch zum Lernen
                                                                                                        auf www.apothekenkampagne.de. Schicken Sie die Meldung
da. Belohnen Sie zum Abschluss die Gewinner – vielleicht können Sie dazu vorher
                                                                                                        zusammen mit dem Foto per E-Mail an die lokalen Medien.
selbst etwas in Ihrer Apotheke herstellen (Schokopillen, Lippenbalsam, Tee, etc.).

SEITE 8                                                                                                                                                                 SEITE 9
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
Vorbereitung
                                                                                Spielerisch Ihre Apotheke und deren unverzichtbare Leistungen erklären – dafür
                                                                                eignet sich wunderbar ein denksportlicher Nachmittag für die ganze Familie.
                                                                                Aber organisieren Sie nicht einfach nur eine gewöhnliche Schnitzeljagd, sondern
                                                                                nutzen Sie die Offizin Ihrer Apotheke und Ihr besonderes Fachwissen für spannende
                                                                                Rätsel-Stationen und Denkaufgaben der etwas anderen Art.

                                                                                Ernennen Sie eine Person aus Ihrem Apotheken-Team zum Spielleiter. Der Spielleiter
                                                                                kümmert sich um die gesamte Organisation der Apotheken-Olympiade und koordi­
                                                                                niert alle Unterstützer.

                                                                                Überlegen Sie gemeinsam:

                                                                                »» Welcher Tag eignet sich besonders für diese Aktion?

                                                                                »» Welche Uhrzeit?
    APOTHEKEN-OLYMPIADE                                                         »» Wie lange soll die Olympiade dauern? (z. B. drei Stunden)

                                                                                »» Wann findet die Siegerehrung statt?

                        Ein bunter Familien-Nachmittag, um die einzelnen
           IDEE
                        Bereiche der Apotheke kennenzulernen

                                                                                            TIPP
           ZIELGRUPPE   Familien

                                                                                                      Ein Nachmittag, wenn Kinder schon kindergarten-
                        Handzettel, Poster, Punktekarten, Stifte, Urkunden,
           MATERIAL                                                                                   oder schulfrei haben und an dem es erfahrungs­
                        Ausstattung der Olympiaden-Stationen, ggf. Sachpreise
                                                                                                      gemäß auch in Ihrer Apotheke etwas ruhiger ist,
                                                                                                      wäre optimal.

           AUFWAND

                        Punktekarten, Handzettel, Presseeinladung, Presse­
           VORLAGEN
                        mitteilung, Quizfragen

SEITE 10                                                                                                                                                     SEITE 11
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
Planen Sie nun die möglichen Stationen. Spannend ist es, wenn Sie verschiedene
Bereiche Ihrer Apotheke nutzen und die Aufgaben einen Bezug zu apothekenübli­
chen Leistungen haben.

Bitte beachten Sie, dass bei der Verteilung der Stationen keine hygienisch sensiblen            MÖGLICHE
Bereiche genutzt werden.
                                                                                                PUNKTEVERGABE
                                                                                                               Null Punkte – das möchte keiner! Wenn ein Teilneh­
Einige Vorschläge:
                                                                                                               mer an einer Station antritt, sollte er zumindest eine
Schnüffel-Station (Thema Rezepturen): Verschiedene Stoffe aus der Rezeptur­                                    Grundpunktzahl erhalten sowie weitere Punkte für
herstellung können erschnüffelt werden, z.B. getrocknete Pflanzen aus der Tee­                                 jede erfolgreich gelöste Aufgabe. Bei Vergleichen, z. B.
herstellung.                                                                                                   beim Kruken-Turm, bekommt der erfolgreichste Teil­
                                                                                                               nehmer bei der Schlusswertung noch Sonderpunkte!
           Wie viel wiegt das? (Thema Rezepturen): Bei Rezepturen kommt es auf
               Genauigkeit an! Vielleicht haben Sie noch eine alte Waage mit Gewich­
               ten. Die Teilnehmer können dann aus einer Materialauswahl das exakte
               Gegengewicht auf die Waage legen.
                                                                                        Lassen Sie sich von den Vorschlägen inspirieren und kreieren Sie noch weitere
                                  Puzzle-Station (Thema Wechselwirkungen): Hier         Stationen. Machen Sie jedoch nicht zu viel, damit die Olympioniken die Geduld nicht
                                  können verschiedene Wirkstoffe auf Karteikarten ei­   verlieren und aufgeben. Wichtig ist, dass die Stationen von einem Mitarbeiter oder
                                   nem entsprechenden Lebensmittel zugeordnet wer­      einer Vertrauensperson betreut werden.
                                    den, mit dem es Wechselwirkungen geben kann.
                                                                                        Steht die Vorplanung, startet die konkrete Vorbereitungsphase. Um Teilnehmer für
                                    Schätzspiel (Thema Arzneimittelexperten): Wie       die Olympiade zu gewinnen, gestalten Sie Handzettel und bunte Plakate, z. B. auf
                                    viele Kapseln sind in diesem Glas?                  farbigem Tonpapier aus dem Bastelgeschäft. Die Plakate können Sie gut sichtbar in
                                                                                        der Apotheke aufhängen. Die Handzettel eignen sich für den HV-Tisch, um möglichst
                                   Apotheken-Quiz (Thema Apothekenwissen): Der          viele Familien auf die Aktion aufmerksam zu machen. Die Werbematerialen sollten auf
                                   Klassiker! Stellen Sie ein paar Multiple-Choice-     jeden Fall alle wichtigen Informationen enthalten und Lust auf mehr machen.
                                  Fragen rund um die Apotheke, z. B.: Wie bekommt
                             man nachts oder an Feiertagen Medikamente?                 Falls Sie die Sieger der Apotheken-Olympiade mit einem kleinen Sachpreis auszeich­
                                                                                        nen möchten, schreiben Sie das auch unbedingt auf Ihre Werbematerialien. Das
Turmbau zu Babel – aber mit Kruken! (Thema Rezepturen): Wer schafft es, die             spornt an! Vielleicht können Sie Ihre Handzettel auch in nahegelegenen Kindergär­
meisten Kruken übereinander zu stapeln, ohne dass der Turm einstürzt?                   ten, Cafés oder Grundschulen verteilen. Fragen Sie einfach freundlich nach, erfah­
                                                                                        rungsgemäß sind solche Anfragen auch erfolgreich.
Brausetabletten-Weitwurf (Thema Beratung): Wurfgeschick führt zum Sieg! Wer
schafft es, Brausetabletten zielgenau in Fantaschalen zu werfen?                        Die Preise für alle Olympioniken sollten in einem überschaubaren finanziellen
                                                                                        Rahmen und für Kinder interessant sein. Achten Sie darauf, dass es sich um

SEITE 12                                                                                                                                                                  SEITE 13
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
apotheken­ü bliche Waren handelt. Außerdem freuen sich Kinder auch über selbst­
gemachte Gold-Medaillen aus Tonpapier oder bunt gestaltete Urkunden, denn so
                                                                                         Checkliste
bekommt jeder Teilnehmer eine kleine Belohnung.                                          FF ca. 4 – 5 Wochen vorher    Projektverantwortliche/n benennen und
                                                                                                                       Projekt- sowie Personalplan erstellen,
Ist der große Tag gekommen, starten Sie mit den letzten Vorbereitungen: Richten Sie                                    Tag für die Aktion festlegen
alle Stationen ein, halten Sie die Punktekarten und Stifte bereit. Die Betreuer nehmen
ihre Plätze an den Stationen ein.                                                        FF ca. 4 Wochen vorher        Stationen planen

                                                                                         FF ca. 3 Wochen vorher        Werbematerialien anfertigen
Umsetzung
                                                                                         FF ca. 2 Wochen vorher        Bewerbungsphase starten, Materialien für
Es warten schon eifrige Olympioniken auf den Start? Dann teilen Sie als erstes die
                                                                                                                       die Stationen zusammentragen
Punktekarten aus. Vielleicht erklären Sie auch kurz, wie viele Stationen es gibt und
was jeder Teilnehmer – unabhängig vom Erfolg – nachher mit nach Hause nehmen
                                                                                         FF ca. 1 Woche vorher         Punktekarten, Medaillen, Urkunden vorbereiten
darf. Die Reihenfolge kann jeder Teilnehmer selbst bestimmen.
                                                                                                                       sowie Preise besorgen

Die Stationsbetreuer erklären ihre Stationen, zeigen, wie es geht, und feuern an.
                                                                                         FF ca. 1 Woche vorher         Einladung an die örtliche Presse schicken
Zudem füllen sie die Punktekarten aus und vergeben damit die Punkte.

                                                                                         FF Tag der Olympiade          Stationen einrichten, Punktekarten bereitlegen
                           Sind alle Stationen absolviert, müssen die Teilnehmer ihre
                                                                                                                       und Team auf Aktion einstimmen
                            Punktekarte abgeben. Sammeln Sie diese bis zum Ende
                            der Veranstaltung. Kurz vor der Siegerehrung werten Sie
                                                                                         FF 1 Tag nach der Olympiade   Pressemitteilung verfassen und an Presse
                            die Karten aus: Wer sind die besten Apotheken-Olympio­
                                                                                                                       verschicken
                           niken? In der Zwischenzeit können Mitarbeiter die War­
                          tenden weiter unterhalten. Stehen die Gewinner fest, geht
                        es zur Sieger­e hrung. Verleihen Sie den tapferen Teilnehmern
                      ihre verdienten Medaillen, Urkunden oder anderen Preise.

                           TIPP
                                    Informieren Sie die lokale Presse über
                                    die Apotheken-Olympiade! Tipps zur
                                    Presse­a rbeit finden Sie auf
                                    www.apothekenkampagne.de

SEITE 14                                                                                                                                                        SEITE 15
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
Vorbereitung
                                                                                Welches Kind schaut nicht gerne hinter die Kulissen? Laden Sie Kinder auf eine
                                                                                ungewöhnliche Reise durch Ihre Apotheke ein – zum Beispiel in die Rezeptur! Lassen
                                                                                Sie die Pharmazeuten von morgen direkt praktisch erkunden und stellen Sie und Ihr
                                                                                Team gemeinsam mit den Kindern kleine Geschenke in der Apotheke her. Zeigen
                                                                                Sie, was in Ihnen steckt! Die kleinsten Besucher umsorgen Sie mit einer Schmink­
                                                                                station, während die größeren Kinder Seifen oder Badesalz selbst herstellen.

                                                                                Planen Sie für den gesamten Aktionstag ausreichend Personal ein, damit Kinder
                                                                                und Eltern jederzeit betreut sind. Tipp: Aufgeregte Kinder – da wird es schon mal
                                                                                wuselig. Legen Sie die Aktion deshalb auf einen Tag, der bei Ihnen erfahrungsgemäß
                                                                                eher ruhig ist.

                                                                                Binden Sie Ihr Team direkt in die Planung mit ein und bitten Sie um Vorschläge, was
                                                                                der Nachwuchs selbst herstellen könnte. Denkbar sind:

    APOTHEKER VON MORGEN!                                                                             Lavendelsäckchen                              Farbiges Badesalz

                                                                                       Bodylotion / Salben                     Seifen
                                                                                                                                          Pfefferminzblättchen

                        Kinder entdecken die Apotheke und können eine eigene    Um den Aufwand überschaubar zu halten, ist es empfehlenswert, sich auf
           IDEE
                        Rezeptur herstellen                                     die Herstellung einer Sache zu konzentrieren. Nachdem Sie
                                                                                sich für eine Rezeptur entschieden haben, erstellen Sie eine
                                                                                Materialliste und organisieren alle benötigten Materialien.
           ZIELGRUPPE   Grundschulkinder, Kinder bis 14 Jahre
                                                                                Um den Kindern ein schönes Andenken mitzugeben,
                        Rezepturmaterialien, kleine Kittel / Schürzen für       bereiten Sie kleine „Apotheken-Tütchen“ vor, die eine
           MATERIAL     Kinder; zum Kinderschminken: Schutz-Creme,              Teilnehmerurkunde, Traubenzucker, Fruchtgummis etc.
                        Gesichts­m alfarbe, Schminkvorlagen                     enthalten können. Darüber freuen sich Kinder besonders!

                                                                                Für das Kinderschminken sollten Sie Mitarbeiter einplanen, die
           AUFWAND                                                              ein kreatives Händchen haben. Kostenlose Schminkvorlagen finden Sie auf
                                                                                www.apothekenkampagne.de. Für die kleine Schminkstation reservieren Sie am
                        Handzettel zur Ansprache der Eltern, Urkunde, Plakat,   besten eine Ecke in der Apotheke, um dort Stühle, einen kleinen Tisch, einen Spiegel
           VORLAGEN     Schminkvorlage, Rezept Badesalz, Rezept Seifen,         und alle Schmink­u tensilien zu platzieren.
                        Pressemitteilung

SEITE 16                                                                                                                                                         SEITE 17
DAS KOCHBUCH ZUM TAG - TIPPS, ANREGUNGEN UND ANLEITUNGEN FÜR AKTIONEN IN IHRER APOTHEKE
Bewerben Sie den Aktionstag!                                                              Checkliste
Machen Sie mit einem Handzettel in Ihrer Apotheke auf die Aktion aufmerksam,              FF ca. 3 Wochen vorher             Projektverantwortliche / n benennen und
sobald die Planung steht. Informieren Sie mithilfe des Handzettels darüber, wann, wo                                         Projekt- sowie Personalplan erstellen
und wie lange der Aktionstag stattfindet und welches Programm angeboten wird.
                                                                                          FF ca. 2 Wochen vorher             Handzettel gestalten und verteilen / auslegen
Ein auffällig gestaltetes Plakat, z. B. aus Tonpapier, im Schaufenster der Apotheke                                          sowie Schaufenster mit Plakat dekorieren
unterstützt Ihre Werbemaßnahmen.
                                                                                          FF ca. 1 Woche vorher              Materialien für Rezepturen und
Laden Sie zum Aktionstag einen Pressevertreter zu Ihnen in die Apotheke ein, damit                                           Kinderschminken besorgen
dieser unterhaltsame Momente mit der Kamera begleiten kann und anschließend
einen Bericht in der lokalen Presse veröffentlicht. Nützliche Hinweise zur Pressearbeit   FF ca. 1 Woche vorher              Ankündigungstext und Einladung für
finden Sie auf www.apothekenkampagne.de.                                                                                     Pressevertreter verschicken

                                                                                          FF 3 – 4 Tage vorher               „Apotheken-Tütchen“ mit Urkunden,
Umsetzung                                                                                                                    Trauben­zucker, etc. vorbereiten

Am Aktionstag: Begrüßen Sie alle kleinen und großen Besucher und stellen Sie sich und
                                                                                          FF Tag der Veranstaltung           Schminkecke und Rezepturen vorbereiten
Ihr Apothekenteam kurz vor!

                                                                                          FF 1 Tag nach der Veranstaltung Pressemitteilung verfassen und an Presse
Eine kurze Führung durch die Apotheke bietet einen spannenden Einblick hinter die
                                                                                                                             verschicken
Kulissen und macht Lust auf mehr! Sicher wollen einige der Kleinen nun direkt loslegen.
An dieser Stelle bietet es sich an, auf die verschiedenen Berufe in einer Apotheke auf­
merksam zu machen und auf die Vielfalt des Leistungsspektrums hinzuweisen – alles
natürlich in kindgerechter Sprache.

Auf zum Schminkbereich und zur Rezepturherstellung: Jetzt beginnt der aufregende
Teil des Tages! In der Schminkecke erwarten Ihre Mitarbeiter die kleinsten Besucher.
                                                                                                                                 TIPP
Diese dürfen ihr Lieblingsmotiv wählen. Gut geschützt mit einer fettreichen Hautcreme                                                      Führungen durch die
können die Kindergesichter nun bemalt werden. Dabei ist es ratsam, vorher mit den                                                          Apotheke sollten immer von
Eltern der Kinder abzuklären, ob das Kind eine Allergie gegen Theaterschminke hat.                                                         Apothekenpersonal begleitet
                                                                                                                                           werden. Beachten Sie dabei
Die Kinder, die bei der Herstellung von Pfefferminzblättchen und Co. teilnehmen                                                            auch die hygienischen
möchten, können Ihnen an den Rezepturplatz folgen. Am besten verteilen Sie an                                                              Bestimmungen.
dieser Stelle kleine Schutzkittel. Am Ende dürfen die Kinder das Selbst­g emachte
natürlich mit nach Hause nehmen. Abschließend können Sie die „Apotheken-
Tütchen“ verteilen – ein schönes Andenken an einen spannenden Tag!

SEITE 18                                                                                                                                                               SEITE 19
Vorbereitung
                                                                                  Wenn es um Gesundheitsfragen geht, sind Apotheken die richtige Anlaufstelle.
                                                                                  Untermauern Sie die wichtige Rolle der wohnortnahen, inhabergeführten Apotheke:
                                                                                  mit einem Expertentalk! Veranstalten Sie einen kostenlosen Abend mit Talkgästen
                                                                                  zu speziellen Themen. Überlegen Sie vorher, wen Sie mit der Veranstaltung erreichen
                                                                                  möchten. Denn für verschiedene Zielgruppen sind unterschiedliche Schwerpunkte
                                                                                  interessant. Hier einige Vorschläge:

                                                                                                                                                  Berufe in der Apotheke
                                                                                            Ernährung

                                                                                                           Arzneimittel und Ernährung in der
                                                                                                                                                                Impfen
                                                                                                                   Schwangerschaft

                                                                                                                                          Schüßler-Salze
                                                                                                       Parasiten
                                                                                                (Zecken / Läuse / Flöhe)

    EXPERTENTALK                                                                                                                 Polymedikation / Wechsel­w irkungen
                                                                                                                                               (Senioren)
                                                                                    Organspende

                                                                                  Befragen Sie Ihr Team: Zu welchen Themen beraten Ihre Mitarbeiter häufig? Was
                         Talkrunde zu einem patientenrelevanten Thema mit         fragen die Kunden für Informationen an? Natürlich können Sie auch eine Umfrage am
            IDEE         Experten aus dem eigenen Team und / oder einem           HV-Tisch starten: Legen Sie eine Liste aus, in die die Kunden ihre Wunschthemen
                         zusätzlichen Referenten                                  eintragen.

                         spezieller Kreis mit speziellen Bedürfnissen,            Bei der finalen Themenauswahl im Team sollten Sie
            ZIELGRUPPE   z. B. Schwangere, junge Mütter, Senioren, etc.,          daran denken, welche persönlichen Kontakte Sie
                         aber genauso auch Medienvertreter                        nutzen können. Entweder direkt als Redner oder als
                                                                                  Vermittler.
                         Ausreichend Sitzplätze, ggf. weiterführende Informati­
            MATERIAL
                         onsmaterialien zum Verteilen, Fragen an die Experten     Nachdem Sie das Thema für Ihre Talkrunde gefunden haben,
                                                                                  können Sie mit der Organisation starten: Im ersten Schritt sprechen Sie die
                                                                                  Experten für Ihre Runde an. Stimmen Sie dann mit den Beteiligten den Termin ab.
            AUFWAND                                                               Stehen Thema, Experten und Datum fest, überlegen Sie, wer den Abend moderie­
                                                                                  rend begleiten könnte. Wenn Sie diese Aufgabe nicht selbst übernehmen wollen,
                                                                                  sprechen Sie frühzeitig einen externen Moderator an. Viele Redakteure bei lokalen
                         Anmeldeliste, Presseeinladung, Pressemitteilung, Liste   Medien springen bei solchen Events gerne ein. Der Vorteil: Es wird garantiert in der
            VORLAGEN
                         zur Themenabfrage, Handzettel

SEITE 2 0                                                                                                                                                         SEITE 21
Presse über Ihren Talk berichtet! Achten Sie bei der Planung außerdem darauf, dass
der Veranstaltungsort barrierefrei ist und den Sicherheitsbestimmungen entspricht.
                                                                                        Nach der Veranstaltung
                                                                                        Schicken Sie einen kurzen Meldungstext zusammen mit zwei verschiedenen Fotos
Nun laden Sie Ihre Zuhörer ein! Nutzen Sie die Vorlage für die Anmeldeliste und         an die lokalen Medienvertreter.
legen Sie diese in der Offizin aus. Bestimmen Sie gegebenenfalls vorher die maxi­
male Besucherzahl, je nachdem wieviel Platz Sie zur Verfügung haben! Drucken Sie
zusätzlich Handzettel aus und verteilen Sie diese direkt am HV-Tisch, um die Veran­     Checkliste
staltung zu bewerben.
                                                                                        FF ca. 6 – 8 Wochen vorher         ggf. Themenabfrage bei Kunden

Denken Sie auch daran, die Medienvertreter vor Ort mindestens eine Woche vor
                                                                                        FF ca. 5 Wochen vorher             Festlegen des Themas und Termins
der Veranstaltung per E-Mail zu informieren! Tipps zur Pressearbeit finden Sie auf
www.apothekenkampagne.de.
                                                                                        FF ca. 4 Wochen vorher             Abstimmen des Termins mit Experten und
                                                                                                                           Referenten

Vor der Veranstaltung                                                                   FF ca. 4 Wochen vorher             Organisation des Veranstaltungsraums (wenn
Es empfiehlt sich, für alle Experten, die zu Gast sein werden, Namensschilder zu                                           die Runde NICHT in der Apotheke stattfindet)
erstellen. Überlegen Sie sich, welche einleitenden Worte Sie zur Begrüßung und Ein­
führung in das Thema an die Gäste richten möchten (fünf bis zehn Minuten). Denken       FF ca. 3 Wochen vorher             Einladung der Gäste
Sie bei der Bestuhlung des Veranstaltungsraumes daran, Plätze für die Pressever­
treter zu reservieren. Haben Sie im Blick, dass alle Experten während der Runde mit     FF ca. 2 Wochen vorher             Abstimmung mit den Experten und Referenten
Getränken versorgt sind. Last but not least: Organisieren Sie am besten eine Digital­
kamera, damit Sie Ihren Expertentalk auch entsprechend dokumentieren können.            FF ca. 1 Woche vorher              Ankündigungstext und Einladung Presse-
                                                                                                                           vertreter; Zusammenstellen von Infomaterial
                                                                                                                           für Besucher
Während der Veranstaltung
                                                                                        FF 1 – 2 Tage vorher               Erstellen von Namensschildern; Vervielfältigung
Stellen Sie sicher, dass verschiedene Fotos von der Expertenrunde gemacht
                                                                                                                           des Infomaterials für die angemeldete
werden. Achten Sie darauf, dass die Gäste genügend Zeit haben, ihre Fragen zum
                                                                                                                           Besucherzahl; Organisation Kamera
Thema an die Experten zu richten.

                                                                                        FF Tag der Veranstaltung           Einrichtung des Veranstaltungsraumes;
                                                                                                                           Auslegen von Infomaterial; Kameracheck

            COMPLIANCE-HINWEIS                                                          FF 1 Tag nach der Veranstaltung Pressemitteilung versenden

                                        Verzichten Sie auf hochwertige
                                        Geschenke für Experten und Gäste!

SEITE 2 2                                                                                                                                                          SEITE 2 3
Vorbereitung
                                                                                      Verwöhnen Sie Ihre Kundinnen mit einem ganz besonderen Highlight: eine kosten­
                                                                                      lose pflegende Kosmetikbehandlung oder -beratung im Rahmen des „Ladies’ Day“!

                                                                                      Ein schön gestalteter Kosmetik-Stand vor Ihrer Apotheke lädt Ihre Kundinnen dazu
                                                                                      ein, sich ausgiebig zu pflegender Kosmetik beraten zu lassen. Denkbar ist es auch,
                                                                                      den „Ladies’ Day“ im Rahmen eines Stadt- oder Straßenfestes anzubieten.

                                                                                        TIPP                                           Sobald Tag und Dauer der Aktion
                                                                                                                                       feststehen, kontaktieren Sie eine un­
                                                                                                                                       abhängige Kosmetikerin. Eventuell
                                                                                            Besprechen Sie die Nutzung von
                                                                                                                                       können Sie Ihre bereits bestehenden
                                                                                            öffentlichen Flächen (z. B. Bürger­
                                                                                                                                       Kontakte nutzen.
                                                                                            steig) vor Planung der Aktion mit
                                                                                            der zu­ständigen Behörde.
                                                                                                                                       In Absprache mit der Kosmetikerin

    LADIES’ DAY                                                                                                                        sollten Sie sich dann Gedanken
                                                                                      machen, was während des Aktionstags angeboten werden kann. Hier ein paar Vor­
                                                                                      schläge:

                                                                                      »» Gesichtshautanalyse

                                                                                      »» Handmassagen
           IDEE         Kosmetikerin schminkt Kundinnen
                                                                                      »» Make-up

                                                                                      Dabei sollten Sie den Zeitaufwand pro Kundin
           ZIELGRUPPE   Frauen ab 20 Jahren                                           (je nach Besucheranzahl und Behandlung)
                                                                                      so planen, dass die Wartezeit für die anderen
                                                                                      Ladies nicht zu lang wird.
                        Kosmetik-Stand (Pavillon, Tisch, Stühle / Behandlungsstuhl,
           MATERIAL
                        pflegende Kosmetik, Cremes, etc.), Proben für die Tütchen     Auch eine Vorher-Nachher-Foto-Aktion, die die Ergebnisse vor und nach jeder
                                                                                      pflegenden Behandlung zeigt, ist denkbar. Organisieren Sie hierfür eine gute Digital­
                                                                                      kamera.
           AUFWAND
                                                                                      Weiterhin kann Ihr Team kleine Tütchen mit Proben vorbereiten, um diese im An­
                                                                                      schluss an jede Behandlung oder Beratung an die Kundinnen zu verteilen. Planen
           VORLAGEN     Handzettel, Presseeinladung, Pressemitteilung                 Sie gemeinsam mit der Kosmetikerin, wie der Inhalt der Proben-Tütchen aussehen

SEITE 24                                                                                                                                                             SEITE 25
soll. Achten Sie darauf, dass es sich um apothekenübliche Waren handelt und besor­
gen Sie anschließend die Tütchen-Inhalte.
                                                                                       Checkliste
                                                                                       FF ca. 4 Wochen vorher                Projektverantwortliche/n benennen und
Sobald die Planung steht, starten Sie mit der Bewerbung: Informieren Sie mit einem                                           Projekt- sowie Personalplan erstellen
Handzettel in Ihrer Apotheke über den „Ladies’ Day“. Verteilen Sie den Flyer auch
bei der Bedienung am HV-Tisch! Mit dem Flyer sollten Sie darüber informieren, wann,    FF ca. 4 Wochen vorher                Kosmetikerin kontaktieren
wo und wie lange der Aktionstag stattfindet, welche Kosmetikerin zu Gast sein wird
und welche Beratungen und pflegende Behandlungen angeboten werden.                     FF ca. 3 Wochen vorher                Behandlungsangebot in Absprache mit
                                                                                                                             Kosmetikerin wählen; Werbematerialien erstellen
Auch ein auffällig gestaltetes Plakat im Schaufenster der Apotheke kann auf den
Aktionstag aufmerksam machen.                                                          FF ca. 2 Wochen vorher                Handzettel verteilen / auslegen und
                                                                                                                             Schaufenster mit Plakat dekorieren
Verschicken Sie eine Pressemitteilung an Ihren lokalen Pressevertreter. Zum Ak­
tionstag selbst bietet es sich natürlich an, einen Pressevertreter einzuladen, damit   FF ca. 1 Woche vorher                 Ankündigungstext und Einladung an
dieser den „Ladies’ Day“ mit der Kamera begleiten und anschließend einen Bericht in                                          Pressevertreter verschicken
der lokalen Presse veröffentlichen kann.
                                                                                       FF 2 – 3 Tage vorher                  Pavillon, Stühle / Behandlungsstuhl, Tisch,
                                                                                                                             Deko besorgen bzw. ausleihen
            Umsetzung
                                                                                       FF 1 – 2 Tage vorher                  Kamera organisieren
             Los geht es mit dem „Ladies’ Day“! Bauen Sie rechtzeitig den Stand
              vor Ihrer Apotheke auf und dekorieren Sie ihn, um ein gemütliches und
                                                                                       FF Tag der Aktion                     Stand aufbauen und dekorieren, Tütchen mit
              schönes Ambiente zu schaffen. Mehrere Sitzgelegenheiten laden zum
                                                                                                                             Proben bereitlegen, Kameracheck
              Verweilen ein.

                                                                                       FF 1 Tag nach der Aktion              Pressemitteilung verfassen und an Presse
                Begrüßen Sie und Ihre Kosmetikerin Ihre Kundinnen und machen Sie
                                                                                                                             verschicken
                auf die Beratungsangebote des Tages aufmerksam.

                                                                                       FF 1 Tag nach der Aktion              Abzüge der Vorher-Nachher-Fotos bestellen
                Bevor es losgeht: Klären Sie Allergien und Unverträglichkeiten ab!
                Fragen Sie Ihre Kundinnen zudem vor jeder Behandlung, ob Sie
                                                                                       FF ca. 1 Woche nach der Aktion        Ausstellung der Vorher-Nachher-Fotos
                gerne an der Vorher-Nachher-Foto-Aktion teilnehmen möchten und
                                                                                                                             in der Apotheke
                            informieren Sie Ihre Kundinnen darüber, dass Sie die
                               Fotos nach der Aktion in der Apotheke ausstellen.

                                  Geben Sie allen Ladies eines der Proben-Tütchen
                                                                                        TIPP
                                  mit – als Erinnerung an die gelungene Aktion!              Wird der „Ladies’ Day“ von Ihnen oder der Presse fotografisch begleitet,
                                                                                             achten Sie darauf, alle Personen um eine Erlaubnis für ein Foto zu bitten.
                                                                                             So werden keine Persönlichkeitsrechte verletzt.

SEITE 2 6                                                                                                                                                             SEITE 27
Vorbereitung
                                                                              Malwettbewerbe für Kinder sind eine besonders gute Gelegenheit, um die Bindung
                                                                              zu Familien im Umkreis der Apotheke zu stärken. Zeigen Sie, dass Sie sich auch
                                                                              außerhalb Ihrer Offizin für Kinder und Familien engagieren – und somit ein Ansprech­
                                                                              partner vor Ort sind! Rufen Sie deshalb einen Malwettbewerb aus, bei dem Kinder
                                                                              ein Erlebnis in der Apotheke oder die Apotheke selbst zeichnen sollen.

                                                                              Zunächst gilt es, einen Projektpaten in der Apotheke zu benennen, der in der
                                                                              Vorbereitung und später bei der Durchführung die Fäden in der Hand hält. Zudem
                                                                              sollten Sie einen ersten Plan für das Projekt aufstellen:

                                                                              »» Wann startet der Wettbewerb?

                                                                              »» Bis wann sollten alle Kinder ihre Bilder ein­
                                                                                 reichen und gibt es eine Format-
                                                                                 Vorgabe? (z. B. DIN A4 oder DIN A3)
    MALE DEINE APOTHEKE!                                                      »» Wer sitzt in der Jury? Tipp: 3 – 5 Jury­
                                                                                 mitglieder sind ideal.

                                                                              »» Wie wertet die Jury aus?

                                                                              »» Bis wann werden die Siegerbilder
                         Kinder malen ihre Apotheke oder ein Erlebnis            ausgesucht? Tipp: Legen Sie die Siegerehrung auf
            IDEE
                         in der Apotheke                                         einen Samstag. So können viele Kinder mit Ihren Eltern
                                                                                 teilnehmen!

            ZIELGRUPPE   Kinder bis 12 Jahre                                  »» Was geschieht mit den Gewinnerbildern? Natürlich ist eine Ausstellung in Ihrer
                                                                                 Apotheke denkbar.

                                                                              Sobald das Organisatorische steht, erstellen Sie eine Liste mit den benötigten Mate­
            MATERIAL     Handzettel, Poster, Malvorlagen, Sachpreise          rialien zur Bewerbung und Durchführung des Wettbewerbs. Gegebenenfalls können
                                                                              Sie das Teilnehmerfeld auch vorab in zwei Altersklassen aufteilen, z. B. Teilnehmer
                                                                              bis vier Jahre und Teilnehmer ab vier Jahren. Die Kleinsten versorgen Sie mit einer
            AUFWAND                                                           Vorlage zum Ausmalen, die größeren Kids malen frei. Machen Sie sich auch Ge­
                                                                              danken über mögliche Preise: Das sollten apothekenübliche Waren sein. Sachpreise
                                                                              sollten thematisch zur Aktion passen, für Kinder geeignet sein und in einem ange­
                         Malvorlagen, Handzettel, Urkunde, Presseeinladung,   messenen finanziellen Rahmen liegen.
            VORLAGEN
                         Pressemitteilung

SEITE 2 8                                                                                                                                                    SEITE 2 9
Entwerfen Sie einen einfachen Handzettel, mit dem Sie in der Apotheke über den
Wettbewerb informieren. Schreiben Sie zudem eine Pressemitteilung an die lokalen
                                                                                        Checkliste
Pressevertreter. Grundlegende Tipps zu Presse­m itteilungen finden Sie gesondert auf    FF ca. 3 Wochen vorher            Projektverantwortliche/n benennen und
www.apothekenkampagne.de. Auf größeren Bögen Tonpapier können Sie zudem                                                   Projekt- sowie Personalplan erstellen
Poster zum Wettbewerb ent­werfen.
                                                                                        FF ca. 2 Wochen vorher            Handzettel / Poster zur Bewerbung anfertigen;
                                                                                                                          Tipp: Werben Sie mit den Preisen!
Umsetzung
                                                                                        FF ca. 1 Woche vorher             Bewerbungsphase starten, Material für Kinder
Ihre Handzettel und Poster liegen bereit, die Pressemitteilung ist geschrieben und
                                                                                                                          bereithalten (z. B. Stifte oder Vorlagen für die
alle benötigten Materialien sind besorgt: Der Wettbewerb kann starten! Platzieren
                                                                                                                          ganz Kleinen), Presseinformation an örtliche
Sie die Poster gut sichtbar an gut frequentierten Stellen in der Apotheke. Die Hand­
                                                                                                                          Presse über Wettbewerb versenden
zettel liegen am HV-Tisch bereit. Geben Sie diese den Müttern und Vätern beim
Apotheken­b esuch mit. Bei der Beratung kann damit anschließend auf den Wett­
                                                                                        FF ca. 2 Wochen                   Kinder können Bilder bis zu einem bestimmten
bewerb hin­g ewiesen werden. Falls Sie eine Malvorlage für Kinder unter vier Jahren
                                                                                            Wettbewerbsphase              Termin einreichen; in dieser Zeit Preise für
verwenden, teilen Sie diese ebenfalls am HV-Tisch aus.
                                                                                                                          Gewinner besorgen

Machen Sie kräftig Werbung und sprechen Sie auch Freunde und Bekannte an!
                                                                                        FF Abgabetermin der Kunstwerke Bilder einsammeln und Gewinner küren,
Senden Sie zudem Ihre vorbereitete Pressemitteilung an die örtliche Presse.
                                                                                                                          Siegerehrung organisieren

Sammeln Sie die eingereichten Bilder an einem festgelegten Ort, z. B. in einer großen
                                                                                        FF 3 – 4 Tage vor Siegerehrung    Einladung an Pressevertreter und
Mappe. So bleiben die Kunstwerke unversehrt. Ist die Abgabefrist zum Wett­b ewerb
                                                                                                                          Wettbewerbsteilnehmer verschicken
verstrichen, setzen Sie ein Jury-Treffen an. Wählen Sie gemeinsam die schönsten
Siegerbilder. Wenn Sie möchten, rahmen Sie diese einfach mit einem Passepartout
                                                                                        FF 1 Tag vor Siegerehrung         Gewinnerbilder in der Apotheke aufhängen,
auf weißer Pappe, das macht gleich viel mehr her. Passepartouts bekommen Sie im
                                                                                                                          Kamera organisieren
Kaufhaus in der Fotoabteilung. Stellen Sie die Bilder in Ihrer Apotheke aus.

                                                                                        FF Tag der Siegerehrung           Gewinner bekannt geben und Preise verteilen,
                                                                                                                          Foto mit allen Gewinnern machen
Siegerehrung
Laden Sie die lokalen Pressevertreter ein. Das geht einfach per E-Mail. Bereiten Sie    FF 1 Tag nach Siegerehrung        Pressemitteilung verfassen und an Presse
auch eine Pressemitteilung vor, die Sie im Anschluss mit einem schönen Foto an                                            verschicken
die lokalen Medien schicken, die nicht persönlich zur Siegerehrung kommen.

Wenn sich das Teilnehmerfeld zur Siegerehrung in Ihrer Apotheke versammelt hat,
können Sie loslegen – und die besten Nachwuchskünstler küren.                                                                                                        TIPP
                                                                                                                         Notieren Sie Name und Adresse aller Künst­
                                                                                                                         ler, um diese zur Siegerehrung einzuladen!

SEITE 3 0                                                                                                                                                            SEITE 31
Vorbereitung
                                                                              Von Kamille bis zu Baldrianwurzel – Apotheken bieten eine Vielzahl unterschied-
                                                                              licher Arzneitees zur Linderung von Hals-, Magen- oder Blasenbeschwerden an.
                                                                              Mit der Aktion „Teatime“ können Sie Kunden explizit auf das umfangreiche Angebot
                                                                              aufmerksam machen und zugleich Ihre Beratungskompetenz einsetzen. Laden Sie
                                                                              Ihre Kunden ein, verschiedene Teesorten zu probieren. Das Kleine Tee-Lexikon, das
                                                                              Sie in den Vorlagen finden, ist dafür das passende Handout. Außerdem bieten sich
                                                                              auch kleine Teeproben (einzelne Teebeutel) an.

                                                                              Legen Sie zunächst ein Datum für die Aktion fest. Überlegen Sie, welche Tage bei
                                                                              Ihnen erfahrungsgemäß gut besucht sind, ohne dass es allzu hektisch ist. Denn
                                                                              dann können Sie den Aktionstag gut während der regulären Arbeitszeiten verwirkli­
                                                                              chen. Eventuell legen Sie zwei bis drei feste Zeiten für den Ausschank fest.

                                                                              Ist ein Tag gewählt, treffen Sie eine Auswahl an Teesorten, die Sie verkosten

    TEATIME                                                                   möchten, gern passend zur Jahreszeit oder vielleicht als Spezialität Ihrer Apotheke.
                                                                              Kümmern Sie sich auch um Thermoskannen, Teegeschirr und Teesiebe.

                                                                              Überlegen Sie, wo Sie in Ihrer Apotheke eine kleine
                                                                              Tee-Ecke einrichten können. Eine Sitzgelegen­
                                                                              heit in der Offizin eignet sich gut für diese
                        Teeausschank von in der Apotheke hergestellten        Angelegenheit.
           IDEE
                        bzw. angebotenen Teesorten
                                                                              Bereiten Sie Handzettel vor, mit denen Sie
                                                                              die Aktion zwei Wochen vorab bewerben.
           ZIELGRUPPE   Kunden ab 16 Jahren                                   Legen Sie die Handzettel am HV-Tisch
                                                                              bereit und geben Sie allen Kunden ein
                        Verschiedene Teesorten (Arzneipflanzen, Wurzeln,      Exemplar mit. Informieren Sie eine Woche
           MATERIAL     Rinden, Hölzer usw.), Teegeschirr, mehrere Thermos­   vorher die lokale Presse, damit diese Ihre
                        kannen, (falls benötigt) Teesiebe                     Aktion in der Zeitung ankündigt. Eventuell kommt
                                                                              dann auch ein Pressevertreter zur „Teatime“ in Ihre
                                                                              Apotheke und berichtet über die Aktion. Tipps zur Pressearbeit finden Sie auf
           AUFWAND                                                            www.apothekenkampagne.de

                        Handzettel, Kleines Tee-Lexikon, Presseeinladung,
           VORLAGEN
                        Pressemitteilung

SEITE 32                                                                                                                                                      SEITE 3 3
Checkliste
                                                                                       FF ca. 3 Wochen vorher             Projektverantwortliche/n benennen und
                                                                                                                          Projekt- sowie Personalplan erstellen,
                                                                                                                          Auswahl der Teesorten

                                                                                       FF ca. 2 Wochen vorher             Handzettel gestalten und verteilen / auslegen
                                                                                                                          sowie Schaufenster mit Plakat dekorieren

                                                                                       FF ca. 1 Woche vorher              Teetassen, Thermoskannen, Teesiebe
                                                                                                                          organisieren

                                                                                       FF ca. 1 Woche vorher              Ankündigungstext und Einladung an
                                                                                                                          Pressevertreter verschicken

                                                                                       FF 1 – 2 Tage vorher               Vorbereiten von Tee-Proben zum Mitnehmen

                                                                                       FF Tag der Veranstaltung           Tee-Ecke einrichten, Tee aufbrühen,
                                                                                                                          Tee-Lexikon auslegen

                                                                                       FF 1 Tag nach der Veranstaltung Pressemitteilung verfassen und verschicken
Umsetzung
It’s teatime! Richten Sie Ihre Tee-Ecke ein. Stellen Sie eine zusätzliche Fläche für
benutztes Teegeschirr bereit, ggf. mit einem Tablett, das Sie zwischendurch schnell
abräumen können. Ein Teammitglied begleitet immer die Verkostung in der Tee-Ecke,
informiert Interessierte über die angebotenen Tee-Sorten und weist auf das Tee-
Lexikon oder die Tee-Proben hin.

Optional:
Setzen Sie noch einen obendrauf: Laden Sie nicht nur zur Tee-Verkostung ein, ent­
führen Sie Interessierte hinter die Kulissen – in die Rezeptur. Und weisen unmittel­
bar auf diese unverzichtbare Leistung hin!

SEITE 3 4                                                                                                                                                          SEITE 3 5
Vorbereitung
                                                                               Fußballmeisterschaften sind in der öffentlichen Wahrnehmung ein großes Thema – das
                                                                               ganze Land befindet sich in einem Zustand kollektiver Begeisterung. Nutzen Sie
                                                                               diese Gelegenheit, um auf spezielle Leistungen Ihrer Apotheke aufmerksam zu machen.

                                                                               Verschiedene Aktionen sind denkbar. Hier einige Vorschläge, die von allge­
                                                                               meiner Fußball-Verbundenheit bis hin zu besonderen Rezeptur­leistungen
                                                                               der Apotheke im EM-Style reichen:

                                                                               1. Spielpläne
                                                                               Geben Sie vor Beginn der EM die Spielpläne an Ihre Kunden aus.
                                                                               Diese können so die Ergebnisse selbst eintragen. Hierfür steht Ihnen
                                                                               eine digitale Vorlage zur Verfügung.
    TRAININGSCAMP ZUR FUSSBALL-
    EUROPAMEISTERSCHAFT                                                        2. Halsbonbons
                                                                               Ihre Kunden haben vom „Mitgrölen“ einen rauen Hals? Da können Sie helfen!
                                                                               Bieten Sie selbstgemachte Halsbonbons an. Wie gut, dass Sie aufgrund Ihres
                                                                               Fachwissens auch in diesem Bereich einen wichtigen Beitrag leisten.

                         Verschiedene Aktionen zur Fußball-Europameister­
            IDEE                                                               3. Beruhigungstee
                         schaft (10. Juni bis 10. Juli 2016 in Frankreich)
                                                                               Elfmeter in der 90. Minute? Nichts für schwache Nerven! Zum Glück können Sie
                                                                               Ihre Kunden mit einem selbstgemachten Beruhigungstee versorgen. Sie zeigen:
            ZIELGRUPPE   Fußballfans jeden Alters                              Deutschlands Apotheker sind Partner in allen Lebenslagen.

                         Rezeptvorlagen und Zutaten für spezielle              4. Flagge zeigen
            MATERIAL     Mischungen (Halsbonbons, Beruhigungstee,
                         farbige Gesichtscremes)                               Egal, ob Deutschland, die Türkei, Polen oder Portugal: Bei Ihren Kunden sieht man
                                                                               gleich, für welches Land ihr Fußballherz schlägt. Denn Sie können selbstgemischte
                                                                               Farben in Ihrer Apotheke anbieten, mit denen sich die Länderflaggen auf die Wange
            AUFWAND                                                            malen lassen – und das garantiert ungiftig. In den Vorlagen finden Sie ein Plakat, das
                                                                               anschaulich verschiedene Länderflaggen darstellt. Zum Trost für die nicht-teilnehmenden
                         EM-Spielplan, Muster für Tippscheine, Tee-Rezeptur,   Niederländer können Sie gerne auch die Farbe Orange anbieten. Und denken Sie daran:
            VORLAGEN     Rezeptur für Bonbons, Plakat mit Länderflaggen,       Vor allem die Farben Schwarz, Rot und Gold werden mit Sicherheit stark nachgefragt!
                         Handzettel, Pressemitteilung

SEITE 3 6                                                                                                                                                         SEITE 37
5. Tipp-Runde                                                                         Checkliste
Deutschland spielt? Sie sind dabei! Bitten Sie Ihre Kunden, auf einem vorgedruckten   FF ca. 3 Wochen vorher          Projektverantwortliche/n benennen und
Zettel einen Ergebnistipp bei Ihnen abzugeben. Nach folgendem Schema können                                           Projekt- sowie Personalplan erstellen,
Sie dann Preise vergeben:                                                                                             Auswahl der Aktionen

»» Richtige Tendenz: Kleiner Preis (z. B. eine Mischung Beruhigungstee)               FF ca. 2 Wochen vorher          Apotheke zum Thema Fußball dekorieren,
                                                                                                                      Poster mit Übersicht über die Landesflaggen
»» Richtiges Ergebnis: Alle erfolgreichen Ergebnistipper nehmen an einer Verlosung
                                                                                                                      der teilnehmenden Länder aufhängen, Spiel-
    teil. Bei den Gewinnen der Verlosung sollte es sich um apothekenübliche Waren
                                                                                                                      pläne ausdrucken, Tippscheine ausdrucken
    handeln.
                                                                                                                      und bereitlegen, Aktion bewerben

Natürlich können Sie auch unter allen Teilnehmenden unabhängig vom richtigen Tipp
                                                                                      FF ca. 2 Wochen vorher          Fußball-Seminar für das Apotheken-Team
einen wertigeren Preis verlosen.

                                                                                      FF ca. 1 Woche vorher           Zutaten für Bonbons und Beruhigungstees
Sie können sich für eine oder mehrere besondere EM-Aktionen entscheiden. Wichtig
                                                                                                                      besorgen
ist, dass Sie die Aktionen vorher in Ihrer Apotheke kräftig bewerben. Gestalten Sie
daher einen Handzettel, den Sie am HV-Tisch austeilen.
                                                                                      FF 2 – 3 Tage vorher            Farben in ausreichender Menge herstellen
                                                                                                                      (Benötigt werden Rot, Blau, Gelb, Grün,
                                                                                                                      Orange und Schwarz)
Umsetzung
Geben Sie etwa zwei Wochen vor der EM die Spielpläne und die Handzettel an Ihre       FF 1 – 2 Tage vorher            Bonbons und Tees herstellen und einzeln
Kunden heraus. Bringen Sie sich und Ihre Mitarbeiter zu dieser Zeit in Fußball­                                       verpacken
stimmung. Organisieren Sie ein unterhaltsames „Fußball-Seminar“ für
Ihr Team. Dort können Sie die wichtigsten Fakten klären: Amtierender                  FF Start der EM am 10. Juni     Schmink-Ecke einrichten, Einweg-Pinsel und
Europa­m eister ist Spanien, der Trainer der deutschen Mannschaft heißt                                               Kosmetiktücher bereitstellen, Bonbons und
Joachim („Jogi“) Löw, Deutschland spielt in Gruppe C zunächst                                                         Tees am HV-Tisch bereit legen
gegen Polen, die Ukraine und Nordirland, die Niederländer sind
nicht qualifiziert, etc.                                                              FF Nach EM-Finale am 10. Juli   Sieger im Tipp-Spiel verkünden (z. B. über
                                                                                                                      Plakat) und Siegerehrung, Pressemitteilung an
Dekorieren Sie Ihre Apotheke zum Thema Fußball. Viel­                                                                 örtliche Pressevertreter senden
leicht stellt einer Ihrer Mitarbeiter einen Fußball, Tor­
warthandschuhe, eine Vuvuzela oder ein Trikot zur
Verfügung. Richten Sie eine kleine Schmink­
ecke mit Spiegel und Schmink-Utensilien
ein und legen Sie Ihre Werbematerialien
griffbereit auf den HV-Tisch.

SEITE 3 8                                                                                                                                                       SEITE 3 9
Vorbereitung
                                                                           Ein Quiz-Spiel rund um Gesundheit – die perfekte Grundlage für einen spannenden
                                                                           Aktionstag in Ihrer Apotheke. Kniffeln Sie zusammen mit Quizfans an lustigen und
                                                                           spannenden Fragen!

                                                                           QUIZZIN gibt es bereits als kostenlose Quiz-App. Das Spielprinzip funktioniert
                                                                           jedoch auch offline: Zwei Teilnehmer treten in einem kurzen Match gegeneinander
                                                                           an. Insgesamt werden vier Runden gespielt, in jeder Runde werden drei Fragen be­
                                                                           antwortet. Für jede richtige Antwort erhalten die Teilnehmer einen Punkt. Bei Gleich­
                                                                           stand entscheidet am Ende eine Stichfrage über Sieg und
                                                                           Niederlage. Jetzt brauchen Sie nur noch einen
                                                                           Termin für die Aktion und einen Mitarbei­
                                                                           ter aus Ihrem Team, der das Quiz
                                                                           als Moderator begleitet. Planen
                                                                           Sie auch eine Unterstützung

    QUIZZIN – DAS GESUNDHEITSQUIZ                                          für den Moderator ein und
                                                                           ggf. einen Mitarbeiter, der
                                                                           während der Aktion alles mit
                                                                           einer Kamera festhält.

                                                                           Für die QUIZZIN-Aktion in Ihrer
                         Ein spannendes Quiz-Spiel mit lustigen Fragen     Apotheke stellen wir Ihnen eine Power-
            IDEE
                         rund um Gesundheit                                point-Präsentation mit vielen verschie-
                                                                           denen Quiz-Fragen zur Verfügung. Es gibt
                                                                           verschiedene Arten von Fragen – das macht das
            ZIELGRUPPE   Kunden ab zwölf Jahren                            Spiel besonders abwechslungsreich.

                         Großer Bildschirm oder Beamer
            MATERIAL
                         (ggf. plus Leinwand), Sachpreise

            AUFWAND

                         Powerpoint-Vorlage mit Quiz-Fragen, Vorlage mit
            VORLAGEN     Stichfragen, Antwortzettel, Handzettel, Presse­
                         einladung, Pressemitteilung

SEITE 4 0                                                                                                                                                 SEITE 41
Bewerben Sie das Quiz zwei Wochen vorher in Ihrer Apotheke. Gestalten Sie dazu
Die Fragen-Kategorien
                                                                                         Handzettel und Poster. Die Handzettel können Sie jedem Kunden mitgeben und die
Multiple Choice            Eine Frage, mehrere Antworten. Doch welche ist die            Poster gut sichtbar in Ihr Schaufenster hängen. Eine Information an die Presse kann
                           Richtige?                                                     den Erfolg Ihrer Aktion unterstützen.

Schätzfragen               Eins oder eine Million? Hier wird viel Feingefühl benötigt,   Überlegen Sie zudem, welche Preise die Quiz-Teilnehmer gewinnen können. Denk­
                           denn die Antwort muss geschätzt werden. Es kommt eine         bar sind Apotheken-Tüten mit etwas selbst Hergestelltem sowie schöne Pflege­
                           maximal sechsstellige Zahl als Antwort in Frage. Die Runde    produkte für Erwachsene. Achten Sie darauf, dass es sich bei den Preisen um apo­
                           mit den Schätzfragen gewinnt der Spieler, der näher an der    thekenübliche Waren handelt. Möglich ist auch ein kleiner Pokal für den Quizkönig.
                           richtigen Antwort liegt.                                      Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Wahr oder unwahr?          Das ist totaler Quatsch! Oder doch nicht? Hier müssen         Drucken Sie vor dem Start der Aktion die Antwortzettel aus und heften Sie diese
                           die Spieler entscheiden, ob der gezeigte Fakt wahr oder       auf ein Klemmbrett. Darauf kann ein Helfer während des Spiels festhalten, welche
                           unwahr ist.                                                   Antworten die Teilnehmer gegeben haben und ob sie Punkte dafür erhalten. Für den
                                                                                         Moderator können Sie die Präsentation mit den Quiz-Fragen und den Stichfragen als
In der Vorlage gibt es jeweils eine Folie für eine Frage, darauf folgt eine Folie mit    Handzettel ausdrucken und auf Karteikarten aufbringen – als Moderationskarten.
der Antwort. Insgesamt 15 Spiele sind mit dieser Vorlage möglich. Pro Spiel sollten
Sie 15 Minuten Zeit einplanen, die Kandidaten werden über die eine oder andere
kniffelige Frage sicher etwas grübeln müssen. Wenn Sie insgesamt weniger Spiele          Umsetzung
durchführen möchten, löschen Sie einfach die Folien in der Powerpoint-
                                                                                         Ist der Quiz-Tag gekommen, richten Sie zunächst eine Quiz-Ecke ein. Bauen Sie
Präsentation, die Sie nicht mehr benötigen.
                                                                                         Beamer oder Bildschirm so auf, dass das Publikum die gezeigten Quiz-Fragen gut
                                                                                         sehen kann. Platzieren Sie die Barhocker (falls vorhanden) so, dass die Quiz-Teil­
Weiterhin brauchen Sie ein
                                                                                         nehmer die Fragen gut sehen können, ohne zu dicht vor dem Bildschirm zu sitzen,
Abspielgerät für die Power­
                                                                                         vielleicht etwas seitlich.
point-Präsentation. Vielleicht
haben Sie einen Informati-
                                                                                         Dann kann es losgehen. Es hat sich bereits ein großes Publikum in der Apotheke ver­
onsbildschirm in der Apothe­
                                                                                         sammelt. Der Moderator begrüßt alle Interessierten und stellt die Apotheke sowie die
ke, der sich dafür eignet oder
                                                                                         Aktion kurz vor. Dabei sollten auch das Spielprinzip und die verschiedenen Arten
Sie können einen Beamer und
                                                                                         von Fragen erläutert werden. Danach fragt der Moderator in die Runde, wer spielen
eine Leinwand leihen. Für die
                                                                                         möchte und wählt die ersten beiden Spieler aus.
Quiz-Kandidaten eignen sich
zudem zwei Barhocker, um eine
richtige Quiz-Atmosphäre zu
schaffen.

SEITE 42                                                                                                                                                                 SEITE 4 3
Kurze Vorstellung der beiden Kandidaten, dann startet das erste Spiel. Der Mode­
rator ruft die erste Frage in der Präsentation auf und liest die Frage und die mög­
                                                                                       Checkliste plus empfohlener Zeitplan:
lichen Antworten vor. Die Kandidaten geben Ihre Antworten ab, die der Helfer auf       FF ca. 3 Wochen vorher      Projektverantwortliche/n benennen und
seinem Antwortzettel notiert. Schließlich ruft der Moderator die nächste Folie der                                 Projekt- sowie Personalplan erstellen
Präsentation – die Antwort – auf. Na, welcher Spieler hat den Punkt geholt? So geht
es weiter bis zur letzten Frage. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten. Un­   FF ca. 2 Wochen vorher      Handzettel / Poster zur Bewerbung anfertigen;
entschieden? Kein Problem, dafür liegen die Stichfragen vor. Anschließend können                                   ggf. Sachpreise zusammenstellen
Sie den Sieger mit einem kleinen Preis ehren.
                                                                                       FF ca. 1 Woche vorher       Presseinformation über Quiz-Aktion an örtliche
                                                                                                                   Presse versenden

                                                                                       FF 3 – 4 Tage vorher        Powerpoint-Vorlage vorbereiten; Beamer,
                                                                                                                   Leinwand und Stühle ausleihen; kurzer Testlauf
                                                                                                                   mit Präsentation und Beamer

  TIPPS ZUR                                                                            FF 1 – 2 Tage vorher        Antwortzettel und Moderationskarten
                                                                                                                   vorbereiten, Kamera organisieren

  MODERATION                                                                           FF Am Tag der Quiz-Aktion   Quiz-Ecke einrichten

            »» Wenden Sie sich nicht zu oft in Richtung Lein­
                                                                                       FF 1 Tag nach der Aktion    Pressemitteilung verfassen und mit Foto an
               wand / Bildschirm, blicken Sie offen in die Runde.
                                                                                                                   Presse verschicken
            »» Lesen Sie Fragen und Antworten vor. Wiederholen
               Sie diese ggf., wenn die Kandidaten noch ratlos
               schauen oder über Antworten nachdenken und
               ermuntern Sie die Kandidaten zu einer Antwort.

            »» Beziehen Sie das Publikum mit ein: z. B. „Wer kann
               einen Tipp geben?“

            »» Bleiben Sie locker und gut gelaunt – das überträgt sich
               auch auf alle anderen.

            »» Alle Spiele durchgespielt und alle Preise verteilt? Dann
               lassen Sie die Aktion langsam ausklingen. Ihre Kunden
               hatten mit Sicherheit einen unterhaltsamen Nachmittag!

SEITE 4 4                                                                                                                                                  SEITE 4 5
Vorbereitung
                                                                               Frische Luft und Bewegung – das tut gut! Schon ein einfacher Spaziergang trägt zur
                                                                               Gesundheit bei. Prävention ist Ihnen ein Anliegen? Für Heilkräuter sind sie Exper­
                                                                               ten? Dann kombinieren Sie Ihr Expertenwissen mit Bewegung und bieten Sie eine
                                                                               Wanderung an! Überlegen Sie sich vorab, welche Art von Wanderung zu Ihnen und
                                                                               Ihrem Team passt. Hier drei Wander-Ideen:

                                                                               Kräuterwanderung
                                                                               Nehmen Sie die Teilnehmer mit auf eine Reise durch die örtliche Flora: Zeigen Sie
                                                                               auf einer geführten Wanderung, welche Kräuter in der Umgebung wachsen, wie man
                                                                               sie erkennt und gegen welche Beschwerden diese helfen, z. B. als Tee oder einge­
                                                                               kocht zu Saft. Als Experte auf diesem Fachgebiet können Sie allen Teilnehmern einen
                                                                               Teil Ihres Fachwissens vermitteln – und vielleicht auch mit dem einen oder anderen
                                                                               Mythos aufräumen.

    IN DIE WANDERSCHUHE, FERTIG, LOS!                                          Die Gruppe sollte nicht aus mehr als zwölf Personen bestehen. So bekommt jeder
                                                                               Teilnehmer die Chance, seine Fragen zu stellen und die Kräuter genau zu betrachten.
                                                                               Ein Zeitrahmen von zwei bis drei Stunden für die gesamte Wanderung ist mit Sicher­
                                                                               heit ausreichend. Weisen Sie die Teilnehmer schon im Vorfeld auf die passende
                                                                               Kleidung hin. Wanderschuhe sind zum Beispiel bei unwegsamem Gelände von Vor­
                         Geführte Wanderungen zu den Themen                    teil. Als Treffpunkt eignen sich sowohl die Apotheke als auch ein Wanderparkplatz.
            IDEE
                         „Kräuter & Gesundheit“
                                                                               Teilen Sie unter allen Teilnehmern im Anschluss an die Wanderungen ein Handout
                                                                               mit den bekanntesten Kräutern aus – dazu gibt es eine entsprechende Vorlage.
            ZIELGRUPPE   Kinder und Erwachsene jeden Alters

                         Für die Fitness-Wanderung Blutdruck- und
                                                                                                                             TIPP
            MATERIAL     Pulsmessgerät, Schrittzähler, Messgerät zur
                                                                                                                                    Laden Sie die Teilnehmer
                         Blut­zuckerbestimmung
                                                                                                                                    der Kräuterwanderung zum
                                                                                                                                    Abschluss in Ihre Apotheke ein.
            AUFWAND                                                                                                                 Bei einem Tässchen selbst her­
                                                                                                                                    gestelltem Kräutertee plaudern
                                                                                                                                    Sie entspannt mit Ihren Teilneh­
                         Kräuterhandout, Liste mit Sportübungen, Handzettel,                                                        mern über Ihre Apotheke, die
            VORLAGEN
                         Pressemitteilung                                                                                           Rezepturherstellung und Co.

SEITE 4 6                                                                                                                                                    SEITE 47
Die Wanderung ist vor allem für Menschen sinnvoll, die in ihrem Alltag schnell und
Wanderung in die Vergangenheit
                                                                                       effektiv Sportübungen integrieren möchten. Die Gruppengröße sollte zehn Personen
Diese Wanderung empfiehlt sich vor allem für Apotheken in geschichtsträchtigen         allerdings nicht übersteigen, damit Sie den Ablauf der Übungen überwachen und
Städten. Holen Sie sich zunächst Verstärkung: Schlagen Sie Ihr Vorhaben dem ört­       Hilfestellungen leisten können. Je nach Intensität der verschiedenen Übungen sollte
lichen Tourismusbüro oder einem Heimatverein vor. Kombinieren Sie Ihr Fachwissen       die Wanderung nicht mehr als ein bis zwei Stunden dauern.
und gestalten Sie gemeinsam eine abwechslungsreiche Führung, die Historisches
und Pharmazeutisches verbindet. Wählen Sie zum Beispiel Stationen, an denen vor        Weisen Sie die Teilnehmer im Vorfeld auf die passende Kleidung hin. Sportschuhe und
Jahrhunderten bestimmte Krankheiten grassierten. Zeigen Sie, was der Fortschritt in    eine bequeme Sporthose sind ideal. Als Treffpunkt eignen sich sowohl die Apotheke
der Pharmazie heute an Heilungen und Heilmethoden möglich macht.                       als auch ein bekannter Ort innerhalb der Stadt oder ein Wanderparkplatz.

Die Gruppengröße sollte 15 Personen nicht überschreiten. Dabei sollten nicht nur Sie
die Wanderung begleiten, sondern natürlich auch Ihr Unterstützer. Zu zweit behalten    Checkliste
Sie gut den Überblick über Ihre Gruppe und können auf Fragen eingehen. Als Dauer
                                                                                       FF ca. 4 Wochen vorher                 Wanderung aussuchen und Route
der Wanderung sind je nach Stadtgröße ein bis zwei Stunden sinnvoll. Als Treffpunkt
                                                                                                                              festlegen
eignet sich Ihre Apotheke, die auch wieder als Endpunkt dienen kann.

                                                                                       FF ca. 3 Wochen vorher                 Presse über die Wanderung informieren,
Fitness-Wanderung                                                                                                             Wanderung in der Apotheke bewerben und
                                                                                                                              Anmeldungen entgegennehmen
Eine Wanderung, die Fitness und Gesundheit fördert, können Sie überall und un­
abhängig von Ihrer geografischen Lage anbieten. Machen Sie damit besonders auf
                                                                                       FF ca. 2 Wochen vorher                 ggf. Sportübungen einstudieren
Präventionsleistungen in Ihrer Apotheke aufmerksam!

                                                                                       FF ca. 1 Woche vorher                  ggf. Kräuterhandout ausdrucken
Vor der Wanderung stimmen Sie alle Teilnehmer mit allgemeinen Tipps zum Gehen
und Laufen ein. Gerade wer Rückenprobleme hat, sollte z. B. die schwere Hand­
                                                                                       FF 1 Tag vor der Wanderung             alle erforderlichen Materialien zusammenlegen
tasche über der Schulter öfter mal vermeiden! Planen Sie die
Route mit mehreren fixen Stationen. An jeder Station zeigen
                                                                                       FF am Tag der Wanderung                Teilnehmer am Treffpunkt empfangen und
Sie präventive Bewegungsübungen. So lernen die Teilneh­
                                                                                                                              los geht es!
mer, wie sie sich beim Wandern oder Spazierengehen fit
halten und Objekte in der Natur für Übungen nutzen. Ideen
finden Sie in der Liste mit Sportübungen, die Sie kostenlos
herunterladen können. Auch unterschiedliche Geschwindig­
                                                                                               TIPP
keiten wirken sich bei regelmäßiger Bewegung auf die Fitness                                           Egal für welche Wanderung Sie sich entscheiden – machen Sie
aus. Packen Sie z. B. einen Schrittzähler oder ein Messgerät                                           kräftig Werbung! Mit selbst gestalteten Plakaten und Handzetteln
zur Blutzuckerbestimmung in Ihre Wanderausrüstung. Damit                                               in der Apotheke, Aushängen in umliegenden Geschäften oder
können Sie zeigen, welche Auswirkungen die Bewegungen und                                              Cafés, etc. Führen Sie zudem immer eine Anmeldeliste mit Kon­
Übungen auf den Körper haben.                                                                          taktdaten der Teilnehmer. So behalten Sie den Überblick und
                                                                                                       können die Teilnehmer auch kurzfristig kontaktieren, wenn z. B.
                                                                                                       das Wetter nicht mitspielt.

SEITE 4 8                                                                                                                                                              SEITE 49
Sie können auch lesen
Nächste folie ... Stornieren