Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)

 
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
// Gemeindebrief
 November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)

                                 Brich an, du schönes Morgenlicht

elkb   Evangelisch-Lutherische
       Kirchengemeinden Mühlhausen und Weingartsgreuth
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
// Inhalt

                       3    Wort zum Anfang

                       4    Gemeindeleben
                       16   Schwerpunkt
             Seite 7
                       20   Gottesdienste

                       23   Veranstaltungen

                       24   Kinderseite

                       26   Aus der Region

                       28   Weltweit
             Seite 9
                       30   Dies & Das
                       31   Wir sind für Sie da

            Seite 33

 2
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
Wort zum Anfang //

Unsere schönsten Weihnachtslieder

Liebe Leserinnen, liebe Leser,           Um bekannte und un‐
liebe Gemeinde,                          bekanntere Weih‐
                                         nachtslieder geht es
„A song can take you to a special time   im Schwerpunkt die‐
in your life“ sagt der US-amerikani‐     ses Gemeindebriefs.
sche Schauspieler Kevin James. Und       Wir möchten Sie auf Weihnachten
ich stimme ihm zu: „Ein Lied kann        einstimmen: Welches ist Ihr liebstes
dich zu einer ganz bestimmten Zeit im    Weihnachtslied? Welches Lied versetzt
Leben zurückbringen.“                    Sie in weihnachtliche Stimmung? Wel‐
                                         che Lieder bringen die Weihnachtsbot‐
Wenn ich Lieder von Reinhard Mey         scha am besten zum Ausdruck?
höre, denke ich schnell an meine Kind‐
heit zurück. Denn meine Muer hörte Eines meiner liebsten Weihnachtslie‐
den Liedermacher o, wenn sie mit      der heißt „Es ist ein Ros entsprungen“.
mir im Auto fuhr.                      Seine Melodie ist zart und behutsam.
                                       Seine Sprache ist poetisch und theolo‐
Höre ich die Bach-Motee „Jesu, mei‐ gisch klar zugleich:
ne Freude“, versetzt mich diese o in
meine Studentenzeit zurück. Als Stu‐   „Das Blümelein so kleine, das duet
dentin habe ich dieses Stück einmal in uns so süß;
einem Chor gesungen.                   Mit seinem hellen Scheine vertreibt’s
                                       die Finsternis.
Höre ich „O du fröhliche“, sehe ich    Wahr‘ Mensch und wahrer Go,
mich gleich unterm Weihnachtsbaum. hil uns aus allem Leide, reet von
                                       Sünd und Tod.“
Vielleicht kennen auch Sie Songs, Lie‐
der oder Musikstücke, die Sie in be‐   Ihre Pfarrerin Kathrin Seeliger
stimmte Zeiten Ihres Lebens
„entühren“ können?

                                                                           3
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
// Gemeindeleben

Aus dem Kirchenvorstand Mühlhausen
Bernd Holler

Im Zuge der Gemeindehausrenovie‐         Der Flügel wurde verkau, da er
rung hat die Kirchengemeinde Mühl‐       höchstens einmal im Jahr Verwen‐
hausen ür die Holzbalken des oberen     dung fand und die Instandhaltung
Stockwerks eine Schadstoffuntersu‐        nicht mit der Nutzung im Verhältnis
chung in Aurag gegeben. Diese er‐       war. Als Alternative suchen wir ein
gab leider, dass die Holzbalken belas‐   transportables E-Piano.
tet sind. Das Ergebnis hae zwei Kon‐
sequenzen: Zum Einen sollen im obe‐      Der Friedhofsausschuss hat sich in‐
ren Stockwerk bis auf Weites keine       tensive Gedanken zur Verschönerung
Veranstaltungen mehr stafinden.          des Friedhofes gemacht. Es wurden
Zum Anderen verzögerten sich da‐         noch im Herbst verschiedene Bäume
durch die gesamten Renovierungs‐         und Sträucher gepflanzt.
maßnahmen, da die Landeskirchen‐
stelle zunächst ein Konzept bezüglich
des oberen Stockwerks einforderte.

Nun aber dürfen wir die Renovie‐
rungsarbeiten fortsetzen und wollen
                                          Bildrechte:
diese nun zügig angehen.                  Kathrin Seeliger

Aus dem Kirchenvorstand Weingartsgreuth
Edwin Klein

In den Sommermonaten konnten wir         ger Zeit wieder das heilige Abend‐
bei meist gutem bis sehr schönem         mahl, als Wandelkommunion mit
Weer die Goesdienste abwechselnd       Hostien und Weintrauben, feiern.
im Freien abhalten. Seit Mie Septem‐
ber finden die Goesdienste wie ge‐       Die undichten Schöprunnen im
wohnt wieder in der Kirche sta.         Friedhof werden wir im Frühjahr
                                         nochmals begutachten und entspre‐
An Erntedank konnten wir nach lan‐       chende Maßnahmen ergreifen.
  4
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
Gemeindeleben //

Herzlichen Dank an Wolfgang Knorr,        Weer gefeiert werden konnte.
der unter Mithilfe von Michael Stern      Hoffentlich können wir die Konfirma‐
die abgefallenen Firstziegel an der       tion nächstes Jahr wieder wie ge‐
Waschküche erneuert hat. Um weitere       wohnt in der Kirche feiern.
Schäden am Dach zu vermeiden, soll‐
ten die davorstehenden Bäume am           Wir wünschen Ihnen trotz Corona ei‐
besten geällt werden.                    ne gemütliche, frohe, besinnliche und
                                          ruhige Weihnachtszeit und einen er‐
Nochmals Dank sagen wollen wir den        folgreichen Start in ein hoffentlich
Eltern der diesjährigen Konfirmanden,      besseres und wieder normaleres Jahr
dank deren Mithilfe eine sicherlich       2021. Bleiben Sie Gesund und behüt`
einmalige und unvergessene Zelt-          Sie Go!
Konfirmation, bei traumha schönem

Prädikantin Michaela Wüst
Elfriede Kurzmann
Zur Kerwa kommt man Heim und so
ist auch Michaela Wüst noch einmal
als Prädikantin in ihre Gemeinden ge‐
kommen um mit uns Goesdienst zu
feiern.

Anlässlich dieses Goesdienstes ha‐
                                                         Bildrechte: Detlef von Witzleben
ben wir sie dann auch verabschiedet
aus ihrem Dienst in unseren Gemein‐       Gemeindeleben bereichert und wir
den und Danke gesagt.                     sind froh das wir dich in unseren Ge‐
                                          meinden haben.
Danke liebe Michaela ür deinen
Dienst in den letzten sechs Jahren als    Wir wünschen dir Goes Segen ür
Lektorin und Prädikantin, du warst        dein Vikariat und dein weiteres Studi‐
uns eine große Hilfe in zwei Vakanzen     um und wissen dich in den Nach‐
und der Elternzeit von Pfarrerin Seeli‐   bargemeinden in den besten Händen!
ger. Deine Goesdienste haben unser
                                                                                    5
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
// Gemeindeleben

Weihnachten 2020
Pfarrerin Kathrin Seeliger

Liebe Gemeindeglieder in Mühlhausen
und Weingartsgreuth,

Weihnachten in diesem Jahr wird an‐
ders als sonst – aber trotzdem beson‐
ders schön, so hoffen wir Kirchen‐
vorstände in diesen Tagen!

Da wir zu Weihnachten in diesem Jahr
wahrscheinlich noch nicht auf Ab‐
standsregelungen und Mundschutz
verzichten können, ist die Empfehlung     Darüber hinaus weisen wir in diesem
der Evang.-Luth. Landeskirche die         Jahr besonders darauf hin, dass wir
Goesdienste zu Heiligabend, die im       auch rund um den Heiligabend viele
Allgemeinen sehr gut besucht und          Goesdienste anbieten. Vielleicht
somit sehr voll sind, im Freien zu fei‐   probieren Sie in diesem Jahr mal den
ern. So haben wir Kirchenvorstände        einen oder anderen Goesdienst sta
beschlossen, am Heiligabend die           des Goesdienstes am Heiligabend
Christvespern in Weingartsgreuth und      aus. So könnten wir uns alle auf die
Mühlhausen im Freien zu feiern. Die       verschiedenen Goesdienste verteilen,
Christmee um 22:00 Uhr bieten wir        gut Abstand halten und nicht zuletzt
aber in der Kirche Mühlhausen an.         Weihnachten 2020 zu einem ganz
Wir empfehlen die Christmee vor          besonderen Weihnachtsfest werden
allem unseren Gemeindegliedern, die       lassen.
schlecht zu Fuß sind und ür die die
Goesdienste im Freien schwer zu          Eine Übersicht der Goesdienste
erreichen wären.                          finden Sie auf Seite 21.

  6
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
Gemeindeleben //

Konfirmation in Weingartsgreuth
Pfarrerin Kathrin Seeliger

Eine andere, besondere Konfirmation      meinde. So war der Konfirmationstag
wurde in diesem Jahr in der Kirchen‐    in diesem Jahr ganz anders als sonst
gemeinde Weingartsgreuth gefeiert.      und dennoch besonders schön. Beson‐
Coronabedingt wurde die grüne Kon‐      derer Dank gilt den Konfirmandenel‐
firmation auf Samstag, den 25. Juli      tern, die die Organisation der Feier
2020, verschoben. Auf der großen        und vor allem den Auf- und Abbau des
Wiese im Schloßgarten Weingarts‐        Zeltes übernommen haben!
greuth, mit Blick auf Kirche und Glo‐
ckenturm, fanden sich die Konfirman‐
dinnen und Konfirmanden zum Got‐
tesdienst ein. In einem großen Zelt,    Auf dem Foto sehen Sie die sechs Kon‐
das vor möglichem Regentropfen          firmand*innen: In der Mie: Pfarrerin
schützen konnte, wurde gefeiert, be‐    Kathrin Seeliger
gleitet von Klängen des Posaunen‐
chors und in Anwesenheit vieler
Kirchenvorstände aus der Kirchenge‐

                                                    Bildrechte: Sabine ienelt   7
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
//    Gemeindeleben

25jähriges Jubiläum von
Organistin Andrea Herbert
Pfarrerin Kathrin Seeliger

Seit 25 Jahren ist Organistin Andrea
Herbert als Kirchenmusikerin in unse‐
ren Kirchengemeinden Weingarts‐
greuth und Mühlhausen aktiv. Was
wären wir ohne unsere Kirchenchor‐
leiterin, Posaunenchorspielerin und
-leiterin und vor allem ohne sie an der
Orgel! Im Goesdienst am 16.08.2020       Bildrechte:
dankte ihr Pfarrerin Kathrin Seeliger.    Kathrin Seeliger

Elfriede Kurzmann, Vertrauensfrau         nen Wegen!"Und wir alle wünschen
aus Weingartsgreuth, verlas und über‐     uns noch viele weitere gemeinsame
reichte die Urkunde des Kirchenmusi‐      Jahre mit Andrea an der Orgel und an
kerverbands. Eine kleine Gesangs‐         vielen anderen Orten in unseren Kir‐
formation wünschte Andrea Herbert         chengemeinden!
mit einem Lied: "Sei behütet auf dei‐

Segnung der Kindergartenentlasskinder
Pfarrerin Kathrin Seeliger
Abraham hat einen neuen, unbekann‐        Weingartsgreuth auch
ten Weg vor sich und dabei viele Fra‐     den neuen Erstkläss‐
gen im Kopf. Auch unsere Kindergar‐       lern zugesprochen und
tenentlasskinder gehen bald neue          wünschen einen guten
Wege: in die erste Klasse der Grund‐      Schulstart im Herbst
schule. Go ührt Abraham hinaus          und fröhliche Ferien!
unter den weiten Sternenhimmel in
die Weite Goes und segnet ihn. Die‐
sen Segen haben wir im Familien‐
goesdienst am 26.07.2020 in                Bildrechte: Kathrin Seeliger

  8
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
Gemeindeleben      //

Gesangsabend vor dem Pfarrhaus
Pfarrerin Kathrin Seeliger

Bis eineinhalb Stunden vor Konzert‐      Fenster im ersten Stock des Pfarrhau‐
beginn feilten Veronica Diefenhardt      ses sang. Besonders die Duee der
(Sopran), Leo Heidingsfelder (Bass)      beiden Sänger*innen blieben darüber
und Benjamin Morian (Klavier) noch       hinaus im Ohr, etwa: „Schaun Sie
an Feinheiten ihres Auris. Am 4.       freundlichst mich an“ von Franz Lehar
Juli um 17.00 Uhr fanden sich dann ca.   oder „Feinsliebchen, du sollst nicht
60 Zuhörer*innen im breiten Stuhl‐       barfuß gehen“ von Brahms. Als der
kreis vor dem Pfarrhaus Mühlhausen       Gesangsabend mit „Pa – Pa Pa“ dem
ein, bei Wind und Sonnenschein, um       Due der Papagena und des Papageno
die drei Musiker*innen zu hören.         aus der Zauberflöte endete, war das
                                         Publikum längst begeistert und ver‐
Den Auakt gab Leo Heidingsfelder        langte stürmisch nach Zugaben.
mit dem düsteren Rezitativ und der
Arie „Studia il passo und Come dal       Nach zwei weiteren Liedern ging ein
ciel“ des Banko aus der Oper „Mac‐       ergreifender Abend zu Ende. Alle An‐
beth“. Ein bemerkenswerter Beginn,       wesenden waren sich einig: gerne und
dem Lieder von Schubert, Schumann        bald darf so ein Gesangsabend wie‐
und Beethoven folgten. Für ihre          derholt werden!
Aurie nutzten die SängerInnen das
gesamte Pfarrhaus zur Bühne. Verzau‐     Der Eintri ür den Gesangsabend
bert waren die Zuhörer*innen, als Ve‐    war frei. Für die Renovierung des Ge‐
ronica Diefenhardt „Fensterlein“ von     meindehauses Mühlhausen wurden
Alexander von Zemlinsky aus dem          491€ gespendet.

Bildrechte:                                                                 9
Kathrin Seeliger
Gemeindebrief November 2020 - Februar 2021 (Onlineausgabe)
// Gemeindeleben

Jim Knopf in der Kirche
Pfarrerin Kathrin Seeliger

Am Freitagabend, den 07. August           gend, die den Abend möglich gemacht
2020, lud die Evangelische Jugend         haen. Und dann startete das Filmver‐
Bamberg in die Maria+Kilian-Kirche        gnügen rund um Jim Knopf, Lukas
Mühlhausen zum ersten Kinder-Kir‐         den Lokomotivührer und Lokomotive
chen-Kino. Schon ab 18:30 Uhr liefen      Emma, die sich auf eine spannende
von allen Seiten Kinder und Eltern zur    Reise begeben, um Prinzessin Lisi aus
Kirche, um sich die besten Plätze vor     den Fängen des Drachen Frau Mahl‐
der Leinwand zu sichern. Popcorn und      zahn zu befreien. In der kühlen Kirche
Slush-Eis nahmen ebenfalls Viele gern     folgten alle gebannt dem Abenteuer,
mit auf ihren Platz. Auch während des     verfilmt nach dem Roman von Micha‐
Films gab es immer wieder Popcorn-        el Ende. Bis ca. 21 Uhr hielt Jim Knopf
und Eisnachschub, solange die Eisma‐      die Kinder bei Laune und in Atem.
schine brummte. Kurz vor 19 Uhr wa‐       Am Ende verließen die ca. 60 Besu‐
ren dann alle Plätze besetzt. Benjamin    cher*innen glücklich und beschwingt
Lulla von der Evangelischen Jugend        die Kirche. Eines war klar: Kinder-Kir‐
begrüßte alle recht herzlich und freute   chen-Kino wollen wir bald wieder se‐
sich über die vielen Kinder und Eltern,   hen!
die zum Kirchen-Kino gekommen wa‐
ren. Pfarrerin Seeliger dankte allen
Helfer*innen der Evangelischen Ju‐

 10                                                              Bildrechte:
                                                                 Kathrin Seeliger
Gemeindeleben //

Schöpfung wahren – ein Konfitag am Heinershof
Pfarrerin Kathrin Seeliger

Pommes wachsen auf dem Feld! - Und      Am Nachmiag ging es weiter mit In‐
Ketchup muss nicht immer aus Toma‐      sektenhäuschen bauen oder Schutz‐
ten, sondern kann auch mal aus Kür‐     masken in der Nähwerksta nähen
bis sein! Dies und mehr konnten die     oder aber Tiere üern auf dem Bau‐
Konfis aus Steppach, Pommersfelden,      ernhof.
Limbach und Mühlhausen, Weingarts‐
greuth beim gemeinsamen Konfitag         In einer abschließenden Andacht ging
am 19. September entdecken. Gestaltet   Benjamin Lulla von der Ev. Jugend
wurde der Samstag gemeinsam mit         noch einmal darauf ein, dass jeder
dem Team des Heinershof und der         und jede etwas zur Wahrung der
Evangelischen Jugend Bamberg.           Schöpfung beitragen kann, ganz so,
                                        wie es alle am Konfitag getan haben.
Vormiags hämmerten einige Konfis
fleißig Insektenhäuschen zusammen.       Dieser Tag war der Ersatz ür die
Andere sammelten Kartoffeln auf dem      Konfiburg, die in diesem Jahr corona‐
Feld auf oder schnibbelten Kürbis und   bedingt leider nicht stafinden konn‐
Tomaten zu und verarbeiteten alles zu   te. Natürlich hoffen wir alle, dass die
leckeren Pommes mit Ketchup. Prima,     Konfiburg im nächsten Jahr wieder
denn so war auch gleich ür das ge‐     stafinden kann – aber der Konfitag
meinsame Miagessen gesorgt, dass       am Heinershof war auch etwas ganz
sich alle gemeinsam schmecken ließen.   Besonderes.

Bildrechte:
                                                                           11
Benjamin Lulla
//    Gemeindeleben

Offener Jugendtreff

Schau vorbei beim offenen Jugend‐         mit, falls wir
treff, zu dem du besonders herzlich       uns drinnen
eingeladen bist!                         aualten.

Der Jugendtreff ist erstmal jeden Frei‐   Ebenso muss ich zur
tag von 17-18 Uhr, im Gemeindehaus       Rückverfolgung bei
Mühlhausen, geplant. Es sollen           jedem Treffen notie‐
zwanglose, spielerische Treffen sein –    ren, wer da gewesen
einfach Zeit, um miteinander Spaß zu     ist. Diese Daten wer‐
haben.                                   den selbstverständ‐
                                         lich vertraulich
Jederzeit sind auch Deine Ideen will‐    behandelt.
kommen, was wir gemeinsam spielen
oder unternehmen könnten!                Soweit – schau vorbei!

Corona-Schutz:                           Deine Pfarrerin Kathrin Seeliger +
Zum Schutz vor Corona werden wir         Team
uns viel draußen aualten und natür‐
lich auf den nötigen Abstand achten.     Bei Fragen, melde dich im Pfarramt:
Bie bringe auch eine Schutzmaske        09548/206

                              Dem Gemeindebrief liegen Tüten ür Ihre
                              Spenden bei, diese können Sie im Goesdienst
                              oder im Pfarramt abgeben.

                              Bie helfen Sie mit!

 12
Gemeindeleben //

                    Wir begrüßen
                    recht herzlich
                     unsere neuen
                   Präparandinnen
                  und Präparanden!

Fotos und Namen nur in der gedruckten Ausgabe

                                                  13
//    Gemeindeleben

Herbstzeit - Lesezeit
Büchereiteam Mühlhausen

Wir haben viele neue Bücher ür un‐      Wir beteiligen uns an der Aktion“
sere Leser aller Altersgruppen einge‐    Weihnachten im Schuhkarton“, Infos
kau. Die Öffnungszeiten wurden           und Kartons vor Ort erhältlich.
dem Bedarf entsprechend neu ange‐
passt.                                   Sie kennen uns noch nicht? Sie finden
                                         uns gleich neben der Kirche. Ihr Vor‐
Diese sind am 1. u. 3. Sonntag im Mo‐    teil kurze Wege und ein kostenloses
nat von 10.00 - 11.00 Uhr; miwochs      aktuelles Angebot.
von 16.00 bis 17.30 Uhr und freitags
von 17.00 – 18.00 Uhr.                   Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
                                         Ihr Büchereiteam

Taizéabend 2020
Samstag 07. November                     Im Anschluss ist
Beginn um 19.00 Uhr                      die Kirche bis
                                         21.00 Uhr noch
Nach nun 3 Jahren ist es wieder so‐      geöffnet!
weit. In der ev. Kirche in Mühlhausen
findet wieder ein ökumenisches Taize‐     Hinweis:
gebet sta. Erleben sie die meditative   Das Platzangebot in unserer Kirche ist
Atmosphäre und die stimmungsvolle        auf 70 Personen beschränkt. Bei der
Beleuchtung. Musikalisch gestaltet       Veranstaltung werden die aktuellen
wird der Abend von der Familie Po‐       Coronavorgaben und –regelungen
lie und einer kleinen Sängergruppe.     berücksichtigt.
Kommen sie und lassen sie die beson‐
dere Atmosphäre an diesem Abend
auf sich wirken.

 14
Gemeindeleben //

Gedächtnistraining
Ursula Lebender

Das Training ist geeignet ür alle, die          beschwingt den Kreislauf und wir
etwas ür ihre geistige Fitness tun              können o über uns selber lachen.
wollen. Jeder kann mitmachen, egal               Singen und rätseln, Lesen und Kno‐
ob jung oder alt, Frau oder Mann.                beln stärkt und regt die Konzentration
                                                 an. Schau doch einfach mal vorbei
Wir sind eine muntere Gruppe von 60              und wenn es dir geällt, kannst du ja
plus und treffen uns immer                        regelmäßig kommen.

     am 1. Donnerstag im Monat                   Die Treffen finden gemäß der ak‐
            um 09:00 Uhr                         tuellen Lage trotz Corona statt -
          im Gemeindehaus                        die aktuellen Hygienemaßnah‐
  der Kirchengemeinde Mühlhausen                 men werden eingehalten. Schau
                                                 doch einfach mal vorbei – wir
Mit Leuten reden macht fit. Ein mun‐              freuen uns auf Neuzugänge!
teres Gespräch, bei dem wir richtig
hinhören und darauf eingehen, kann               Leitung Ursula Lebender, 09548-
das beste Gehirntraining sein. Bewe‐             9838649
gung mit einfachen Gruppentänzen

                               Frauenfrühstück 2021
                               am Samstag, 30. Januar um 09.00 Uhr
                                Kulturscheune Markt Mühlhausen
                     un und
                          rt

                                            zu Gast:
                       gso
             n st rmi n
       r V rter T ng!

                                     Helena Beuchert
   ne ände chtu

                                          zum ema:
                 alt
                  e

                                      „Lachen heilt“
             A

          era

                      Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet erwartet Sie!
     Ge
     ue

                            Hygieneregeln werden eingehalten.
                                   Unkostenbeitrag 10,- €

                                                                                    15
// Schwerpunkt

Er begann plötzlich zu singen
Martin Klatt aus „Der Andere Advent 2016/2017“

Im Konfirmandenunterricht hat ein         darüber gesprochen. Und keiner von
Konfirmand die Weihnachtsgeschichte       uns hat die Töne behalten. An eine
gelesen. Als er an die Stelle kam mit    Wiederholung wäre nicht zu denken.
den himmlischen Heerscharen, die in      Aber es war geschehen. Es war etwas
der Nacht der Geburt Go loben und       geschehen. Seitdem zweifle ich nicht
den Menschen Frieden verkünden, da       mehr daran, dass die himmlischen
begann er plötzlich selber zu singen.    Heerscharen wirklich gesungen ha‐
                                         ben, obwohl der biblische Text das gar
Konfirmandenjungs von 13 Jahren           nicht erwähnt.
machen viele Dinge, aber alleine sin‐
gen, das tun sie nicht. Er aber sang –   Das Lieder der Maria und das Lied des
mit Tönen, die nicht von hier oder       alten Simeon – wie das Lied der Kon‐
dort, aus keinem Liederbuch kamen,       firmanden sind es Resonanzen, die
nicht auswendig gelernt und nicht        weiterklingen und –singen von dem,
eingeübt waren. Er sang ein Lied, das    was da geschah. Maria bewegt es in
nicht sein eigenes war und das doch      ihrem Herzen und es bewegt ihr Herz.
er nur singen konnte. Es sang sein In‐   Die Hirten werden zu Engeln und sa‐
neres, mehr noch: In ihm hae etwas      gen weiter, was sie behalten haben.
begonnen zu singen. Woher kam das?       Ob sie gesungen haben? Man weiß ja
Woher sonst sollte der Klang gekom‐      nie… wenn schon Konfirmanden…
men sein, wenn nicht aus dem Him‐        warum dann nicht auch Hirten? Oder
mel?                                     ob es ein Glanz in ihren Augen war?
                                         Ein anderer Klang in ihrer Stimme?
Und wir anderen saßen da wie damals      Oder eine Geste – zart, wie nie ge‐
die Hirten auf dem Feld und hörten       kannt?
und wussten gar nicht, wie uns ge‐
schah. Wir hörten den Gesang der En‐     Die jedenfalls, die es hörten, wunder‐
gel. Und der Engel wusste nicht, dass    ten sich; wussten gar nicht, wie ihnen
er einer war. Und hinterher konnte es    geschah, weil etwas Himmlisches war
keiner erklären. Wir waren irgendwie     im ganz Irdischen.
verlegen und haben auch nicht mehr
 16
Schwerpunkt       //

Fakten zu Weihnachtsliedern
Pfarrerin Kathrin Seeliger

Die erste Erwähnung eines Weih‐           Eines der ältesten bekannten Weih‐
nachtsliedes geht auf die Zeit um ca.     nachtslieder ist „Vom Himmel hoch,
129 n. Chr. zurück, als ein römischer     da komm ich her“. Martin Luther hat
Bischof einen Gesang mit dem Titel        den Text dazu im Jahr1533/34 verfasst.
Engelshymne in der Weihnachtsmesse
anordnete.                                Und das sind beliebte Weihnachtslie‐
                                          der aus anderen Ländern:
Das älteste, bekannte Weihnachtslied
im deutschsprachigen Raum ist „Sei        Es wird scho glei dumpa“ (Österreich)
willkommen Herre Christ“ aus dem          „Away in a manger“ (England)
14. Jahrhundert.                          „Il est né le divin enfant“ (Frankreich)
                                          „Tu scendi alle stelle“ (Italien)

Beliebte Weihnachtslieder
www.ekd.de - "Die zehn beliebtesten Advents- und Weihnachtslieder"

„O du fröhliche“ (EG 44):                 echtes Jubellied und der evangelische
Es ist meist das letzte Lied im Weih‐     Weihnachtsschlager. Es steht auch auf
nachtsgoesdienst. Der Küster schal‐      der Kernliederliste. Bemerkenswert
tet das Licht aus. Im Altarraum strahlt   ist, dass das Lied erst seit 1993 im
der Herrnhuter Stern, die Kerzen am       Evangelischen Gesangbuch steht. Zu
Christbaum leuchten. Die Gemeinde         volkstümlich, zu emotional - das war
erhebt sich zum Singen, und wenn das      lange im Goesdienst nicht er‐
„O du fröhliche“ dann anklingt, ist       wünscht.
klar: Jetzt ist Weihnachten. Es ist ein

                                                                              17
// Schwerpunkt

„Kommet, ihr Hirten“ (EG 48):             ben, Freud und Wonne. O Sonne, die
Die sehr rhythmische Melodie, die o      das werte Licht des Glaubens in mir
auch beschwingt gesungen wird, kann       zugericht‘, wie schön sind deine
einen schon mal ins Stolpern bringen.     Strahlen.“
Das Lied beschreibt szenisch, wie die
Hirten zum Stall in Bethlehem aure‐    „Es ist ein Ros' entsprungen“
chen. Die Hirten eilen - fast ein biss‐ (EG 31):
chen atemlos - zur Krippe, um das       Auch dieses Lied besingt das zarte Je‐
Jesuskind zu sehen. Das Lied wird o    suskind und weckt Sehnsucht. Text
in Goesdiensten mit Krippenspiel       und Melodie sind sehr alt und gehen
gesungen.                               auf das 16. Jahrhundert zurück. e‐
                                        matisch bezieht sich das Lied auf eine
„Ich steh an deiner Krippen             Prophezeiung im Alten Testament
hier“ (EG 37):                          beim Propheten Jesaja: „Und es wird
Der Text stammt vom eologen Paul ein Reis hervorgehen aus dem Stamm
Gerhardt (1607-1676), der ür seine in‐ Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel
nigen Liedtexte bekannt ist. Die Melo‐ Frucht bringen. Auf ihm wird ruhen
die ist von Johann Sebastian Bach. Das der Geist des Herrn, der Geist der
Lied ist nicht ganz so bekannt, wie an‐ Weisheit und des Verstandes, der
dere Weihnachtslieder, aber sehr an‐    Geist des Rates und der Stärke, der
rührend und voller Ehrerbietung ür     Geist der Erkenntnis und der Furcht
das Christuskind. Paul Gerhardt war     des Herrn.“ Die Melodie des Liedes
Einer, der um Sorgen, Nöte und Ängs‐ klingt getragen, aber sehr innig.
te wusste. Ergreifend dichtete er in
der drien Strophe seines Weih‐         „Brich an, du schönes
nachtsliedes: „Ich lag in tiefster To‐  Morgenlicht“: Hier wird das
desnacht, du warest meine Sonne, die hereinbrechende Morgenlicht
Sonne, die mir zugebracht Licht, Le‐    besungen, das sinnbildlich ür den

 18
Schwerpunkt       //

Neubeginn steht. Der Verfasser dieses      Im Rahmen der Christmee 1818 wur‐
Liedtextes, Johann Rist gilt neben Paul    de Stille Nacht! Heilige Nacht! von
Gerhardt als der bedeutendste              Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr
protestantische geistliche Dichter des     in der St. Nikolaus Kirche in Obern‐
17. Jahrhunderts. Zahlreiche seiner        dorf bei Salzburg erstmals gesungen.
Lieder sind bis heute im Evangeli‐         Gruber spielte von 1816 bis 1829 in
schen Gesangbuch zu finden. Johann          Oberndorf die Orgel und Mohr war
Sebastian Bach hat dieses Lied als         hier von 1817 bis 1819 Hilfspriester.
Choralsatz in sein berühmtes Weih‐         Die Kirche wurde zur Jahrhundert‐
nachtsoratorium aufgenommen. In            wende abgerissen und an ihrer Stelle
dieser Fassung ist das Lied heute am       steht heute die Stille Nacht Gedächt‐
weitesten verbreitet und bekannt.          niskapelle.

„Stille Nacht, heilige Nacht“              Um die Entstehungsgeschichte von
(EG 46):                                   „Stille Nacht, heilige Nacht“ rangt sich
Für viele Menschen auf der ganzen          auch eine Legende, die besagt, dass ei‐
Welt ist es das Weihnachtslied Nr. 1.      nige Stunden vor der Miernachts‐
Auch in Mühlhausen und Weingarts‐          messe eine Maus den Blasebalg der
greuth nach dem Lieblings-Weih‐            Orgel der Kirche St. Nikolaus zerbis‐
nachtslied gefragt, nennen Viele:          sen hae und daher in kürzester Zeit
„Stille Nacht, heilige Nacht“. Seit 1993   der Organist des Nachbardorfes Franz
steht es im allgemeinen Teil des Ge‐       Gruber und der Priester Josef Mohr
sangbuchs. Es symbolisiert die deut‐       das bekannte Weihnachtslied ür Gi‐
sche Weihnacht mit Dunkelheit,             tarre und Gesang komponiert haben
Kerzenschein und Gemütlichkeit. Mu‐        sollen.
sikalisch betrachtet ist es ein Wiege‐
lied. Es vermielt stille Freude, Ruhe
und Geborgenheit.

Bildrechte:
                                                                               19
Kathrin Seeliger
// Gottesdienste

Gottesdienstplan
November - Februar

                           November
Sonntag, 01.11.     21. Sonntag nach Trinitatis / Reformationsfest
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst
                           Kindergoesdienst
Sonntag, 08.11.     Drittletzter Sonntag im Kirchenjahr
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst
Sonntag, 15.11.     Vorletzter Sonntag im Kirchenjahr - Volkstrauertag
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst
Mittwoch, 18.11.    Buß und Bettag
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
19.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst
Sonntag, 22.11.     Ewigkeitssonntag
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen      Goesdienst
Sonntag, 29.11.     1. Advent
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst mit Abendmahl
10.15 Uhr Mühlhausen      Goesdienst mit Abendmahl

                            Dezember
Sonntag, 06.12.     2. Advent
09.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst
                          Kindergoesdienst
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst

 20
Gottesdienste    //

Sonntag, 13.12.     3. Advent
09.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
Sonntag, 20.12.     4. Advent
09.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
14.30 Uhr Weingartsgreuth Krabbelgoesdienst im Schloßgarten
Donnerstag, 24.12   Heiligabend
16.30 Uhr Weingartsgreuth Schloßgarten    Christvesper im Freien
17.30 Uhr Mühlhausen Kleine Dorfstraße    Christvesper im Freien
22.00 Uhr Mühlhausen Kirche               Christmee
Freitag 25.12.      1. Weihnachtstag
09.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst mit Abendmahl
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst mit Abendmahl
Samstag 26.12.      2. Weihnachtstag
09.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
Sonntag, 27.12.     1. Sonntag nach Weihnachten
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst
Donnerstag, 31.12. Altjahresabend
16.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst mit Abendmahl

                              Januar
Freitag, 01.01.     Neujahrstag
17.00 Uhr Weingartsgreuth Segnungsgoesdienst zum Neujahr
Sonntag, 03.01.     2. Sonntag nach Weihnachten
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst
Mittwoch, 06.01.    Epiphanias
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen      Goesdienst

                                                                     21
// Gottesdienste

Sonntag, 10.01.     1. Sonntag nach Epiphanias
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst
Sonntag, 17.01.     2. Sonntag nach Epiphanias
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst mit Tauferinnerung
Sonntag, 24.01.     3. Sonntag nach Epiphanias
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst
Sonntag, 31.01.     Letzter Sonntag nach Epiphanias
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
10.15 Uhr Mühlhausen       Goesdienst

                             Februar
Sonntag, 07.02.     2. Sonntag vor der Passionszeit
09.00 Uhr Mühlhausen       Goesdienst mit Abendmahl
                           Kindergoesdienst
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst mit Abendmahl
Sonntag, 14.02.     Valentinstag
09.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst mit Segnung von Paaren
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst mit Segnung von Paaren
Sonntag, 21.02.     Invokavit
09.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst
Sonntag, 28.02.     Reminiszere
09.00 Uhr Mühlhausen      Goesdienst
10.15 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst

                               März
Sonntag, 07.03.     Okuli
09.00 Uhr Weingartsgreuth Goesdienst mit Abendmahl
10.15 Uhr Mühlhausen      Goesdienst mit Abendmahl
                          Kindergoesdienst

 22
Veranstaltungen //

Wochenplan
(außer in den Ferien)

Montag
9:30 Uhr                Krabbelgruppe (Mühlhausen)
18:00 - 19:00 Uhr       Bücherei (Weingartsgreuth)
Mittwoch
16:00 - 17:30 Uhr       Bücherei (Mühlhausen)
16:00 - 17:00 Uhr       Bücherei (Weingartsgreuth)
19:30 Uhr               Posaunenchor (Mühlhausen)
19:30 Uhr               Posaunenchor (ungerade Wochen) (Weingartsgreuth)
Donnerstag
09:00 Uhr               Gedächtnistraining (jeden 1. im Monat) (Mühlhausen)
14:00 Uhr               Seniorentreff (jeden 3. im Monat)
Freitag
17:00 - 18:00 Uhr       Bücherei (Mühlhausen)
17:00 - 18:00 Uhr       Offener Jugendtreff (Mühlhausen)
Samstag
09:30 - 10:30 Uhr       Präparandenunterricht (Mühlhausen)
11:00 - 12:00 Uhr       Konfirmandenunterricht (Mühlhausen)
Sonntag
10:00 - 11:00 Uhr    Bücherei (jeden 1. u. 3. im Monat) (Mühlhausen)
Nach dem Goesdienst Bücherei (Weingartsgreuth)

               Bei Interesse, wenden Sie sich bie ans Pfarramt!

                                                                           23
// Kinderseite

                 Was ist das?

                 1. Ich bin der Grund,
                   weshalb viele Menschen
                   eine Brille tragen.
                 2. Am Strand bin ich sehr
                   beliebt.
                 3. In mir kann man liegen.
                 4. Pfadfinder benutzen mich
                   zum Feueranmachen

                       Auflösung auf Seite 35

24
Kinderseite //

Kindergottesdienst Weingartsgreuth
Hallo KiGo-Kids,

wir hoffen es geht euch al‐
len gut. Leider konnten wir schon so      Wir hoffen, dass wir das bald alles wie‐
lange keinen Kindergoesdienst mehr       der gemeinsam machen können. Bis
zusammen feiern.                          dahin haben wir uns ein paar Überra‐
                                          schungen ür euch überlegt.
Könnt Ihr euch noch an unsere Ernte‐
dankfeier im letzten Jahr erinnern? Die   Also seid gespannt und schaut ab und
Wanderung mit Lagerfeuer? Die vie‐        zu mal in euren Brieasten 
len tollen Proben ür unser Krippen‐
spiel? Oder das gemeinsame Singen,        Bis bald,
Basteln und die vielen Geschichten?       Euer KiGo-Team Weingartsgreuth

Kindergottesdienst Mühlhausen
Es ist so weit. Wir feiern wieder Kin‐    können alleine den Kindergoesdienst
dergoesdienst! Wir haben uns schöne      mitfeiern. Bei jüngeren Kindern bien
Sachen mit den Kindern einfallen las‐     wir darum, dass sie von einer erwach‐
sen, die auch unter den Bedingungen       senen Person begleitet werden.
von Corona möglich sind und freuen
uns auf einen lebendigen Kinder‐          Euer KiGo-Team Mühlhausen
goesdienst. Herzlich eingeladen sind
alle Kinder! Kinder ab dem Schulalter

Krabbelgruppe
Yvonne Brütting
Rechtzeitig zu Beginn der nasskalten      können
Tage können wir uns mit der Krabbel‐      wir gut
gruppe wieder im Gemeindehaus             auf die Hygiene achten und hoffen
Mühlhausen treffen. Mit unseren neu‐       nun, wieder viele alte Bekannte und
en, abwaschbaren Bodenmaen und           natürlich auch neue Gesichter in unse‐
dem frisch gereinigten Spielsachen        rer Runde begrüßen zu dürfen.
                                                                             25
//     Aus der Region

                Kerze der Hoffnung
                          Adventsandacht

Gemeinsam mit den Kirchengemeinden Pommersfelden/ Steppach/ Limbach
laden wir Sie ein im Advent jeden Tag wieder um 20 Uhr eine Kerze sichtbar
ans Fenster oder an die Tür zu stellen. Unsere Kirchenglocken werden dazu
läuten. Es mag ein Zeichen unserer Verbundenheit und unseres gemeinsamen
Wartens auf bessere Zeiten sein, gestärkt und erüllt durch unseren Glauben.
Dazu möge uns diese Andacht anregen.

                                  Gebet

          Advent – ich warte auf dein Erscheinen, deine lichte Nähe.

      Advent – ich komme in trüben Zeiten und mit gemischten Geühlen.

            So freu ich mich mit anderen auf das Licht, das kommt,

                         die Liebe, die sich ausbreitet,

                    und das Leben, das uns geschenkt wird.

                    So bin ich hier und erwarte dich, Go:

                         will hören, was du uns sagst.

                 sehen, dass dein Licht uns den Weg leuchtet,

                         spüren, dass du uns stärkst -

            das wünsche ich mir, daür mache mich bereit. AMEN.

 26
Aus der Region        //

                                   Lied

EG 1, 1 Macht hoch die Tür, die Tor macht weit

                                 Bedacht

O bewahre ich Abstand in diesen Zeiten, bleibe kühl und unberührt.
O halte ich mir vom Leib die Anliegen der Anderen, ihre Sorgen, ihre Nöte,
ihre Last.
O will ich von dir nichts wissen, gehe deinem Wort aus dem Weg.
Dann rücke du mich zurecht, Go.
Bahne dir einen Weg zu mir Menschenkind – über alle Hindernisse hinweg.
Denn du bist doch nahe denen, die sich nach dir sehnen,
du schenkst denen Mut, die sich auf den Weg machen,
du überwindest das Dunkel, weil du das Licht bist!

                                   Stille
                              Vaterunser
                                   Geleit

So mache dich auf und werde licht! Denn dein Licht kommt, und die
Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir! Denn siehe, Finsternis bedeckt das
Erdreich und Dunkel die Völker; aber über dir geht auf der Herr und seine
Herrlichkeit erscheint über dir. (Jes 60,1+2)

                                                                               27
gt!
                                                                              sa
                                                                         ge
                                                                    ab
                                                               en
                                                             ng
                                                        ku
                                               r   än
                                            ch
                                          es
                                 n   ab
                              ro
                         Co
Aus der Region

                    en
                  eg
                 W

                                                                                       28
//
Weltweit //

Neues aus der Kindertagesstätte
Bom Samaritano
Leider können in die Kindertagesstäe      Die Zeit ohne Kinder wurde genutzt
Bom Samaritano in Brasilien Corona-        und die Fassade der Kindertagesstäe
bedingt immer noch keine Kinder kom‐       hergerichtet und bunt angemalt. Eine
men. Die Mitarbeiterinnen warten sehn‐     befreundete Firma hat bei den Arbeiten
lichst darauf, wieder Kinder empfangen     geholfen, denn alles soll schön sein,
zu dürfen. Eine gute Nachricht ist aber:   wenn die Kinder wieder kommen.

Informationen zu Guatemala
Veronika Vogel
Besonders Länder mit einem schwa‐          uns Go so ge‐
chen Gesundheitssystem, wie Guate‐         liebt, so sollen
mala, stehen aufgrund der anhalten‐        wir uns auch un‐
den Pandemie vor einer großen              tereinander lie‐    Pfarrer Eduardo
                                                               Bruder von Pfarrer Pilar
Herausforderung. Die Pandemie hat          ben.“ (Erster Brief
bereits bestehende Probleme, wie Ar‐       des Johannes 4, 11). Unser Glaube und
mut und soziale Ungleichheit, ver‐         Hoffnung ist es, in Solidarität und Lie‐
schlimmert. Lasst uns in unseren           be zusammenzustehen. Nähere Infor‐
Gebeten und Gedanken unserer Part‐         mationen zur aktuellen Situation in
nergemeinde in der Trementina, Gua‐        unserer Partnerschasgemeinde fol‐
temala, beistehen. „Ihr Lieben, hat        gen bald.

                                                                                   29
//     Dies & Das

Mesner*in gesucht!

Die Kirchengemeinde Mühlhausen             ür Taufen und Trauungen. Bei Inter‐
sucht einen Mesner oder eine Mesne‐        esse und ür nähere Informationen
rin ür Sonntagsgoesdienste sowie         melden Sie sich gerne im Pfarramt.

Ans Kirchgeld 2020 gedacht?

In den letzten Wochen haben wir Ih‐        dem Kirchgeld zu bedenken. Das
nen Kirchgeldbescheide übersandt.          Kirchgeld bleibt vollständig in unse‐
Die Corona-Krise hat vielen Men‐           ren Kirchengemeinden. Falls Sie den
schen in diesem Jahr schwer zuge‐          Brief nicht erhalten haben, bekommen
setzt, auch finanziell. Vielleicht ist es   Sie gerne weitere Informationen im
Ihnen dennoch möglich, auch in die‐        Pfarramt.
sem Jahr Ihre Kirchengemeinde mit

Elektronisches Klavier zu Hause, das nicht mehr
gespielt wird?

Vielleicht haben Sie es schon bemerkt:     jemand von Ihnen ein elektronisches
Wir haben den Flügel aus dem Ge‐           Klavier zu Hause, des er nicht mehr
meindehaus Mühlhausen verkau und          benötigt und der Kirchengemeinde
möchten uns stadessen ein elektro‐        zur Verügung stellen könnte?
nisches Klavier anschaffen. Dieses hat
den Vorteil platzsparender zu sein,
nicht gestimmt werden zu müssen
und darüber hinaus kann es bei Be‐
darf in die Kirche getragen werden,
um dort darauf zu musizieren. Bevor
wir ein elektronisches Klavier kaufen,
möchten wir aber Sie, liebe Gemein‐         Bildrechte:
deglieder fragen: möglicherweise hat        Kathrin Seeliger

 30
Wir sind für Sie da //

So erreichen Sie uns:
Pfarramt                      Kathrin Seeliger    Hauptstraße 6, 96172 Mühlhausen

Pfarrbüro                     Margit Zöschg       q(09548) 206 p(09548) 981450
Dienstags & Freitags          09:00 - 12:00 Uhr   pfarramt.muehlhausen@elkb.de

Internet                      www.muehlhausen-evangelisch.de
                              www.weingartsgreuth-evangelisch.de

                   Mühlhausen                     Weingartsgreuth
Vertrauensperson   Bernd Holler                   Elfriede Kurzmann
im Kirchenvorstand

Mesner/in                     Waltraud Vogel      Waltraud Gehring
                              Rosi Popp           Michael Stern
                                                  Andrea Geyer

Friedhofsverwaltung Frank Wehr                    Reinhold Röder

Impressum
Herausgeber:         Evang.-Luth. Pfarramt, Hautpstr. 6, 96172 Mühlhausen
Redaktion:           Pfarrerin Seeliger (v.i.S.d.P.), Margit Zöschg,
                     Marianne Haas-Jakob, Norbert Wüst
Auflage:              1.400 Stk.
Spendenkonto:        Raiffeisenbank Ebrachgrund (Mühlhausen)
                     IBAN: DE55 7706 9091 0100 0112 31
                     Raiffeisenbank Ebrachgrund (Weingartsgreuth)
                     IBAN: DE27 7706 9091 0100 3103 01

Redaktionsschluss ür den nächsten Gemeindebrief: Freitag 05.02.2021
Bildrechte Titelbild: Hanna Schmidt
Auflösung zum Rätsel auf Seite 22:
Was ist das?: Gesucht ist die Sonne. Kreuzworträtsel: Regenguss
                                                                                31
Jahreslosung 2021, Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen, www.verlagambirnbach.de
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren