Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis 2020

 
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis 2020
Kreisausbildungsplan
Brand- und Katastrophenschutz
        Salzlandkreis

                 2020

       Bernburg (Saale), den 07.11.2019

              gez. Markus Bauer
                   Landrat
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis   Seite 2
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis    Seite 3

Inhaltsverzeichnis
                                                                                            Seite

1. Vorwort                                                                                        5

2. Verteiler                                                                                      6

3. Ausbildungsstandort                                                                            7

4. Anmeldeverfahren                                                                               8

4.1.    Anmeldeverfahren                                                                          8
4.2.    Ummeldung von Lehrgangsteilnehmern                                                        8
4.3.    Absage                                                                                    8
4.4.    Grundlagen zur Durchführung der Kreisausbildung                                           9

5. Lehrgangskatalog Brandschutz                                                                  10

5.1.  Truppmann Teil 1                                                                           10
5.2.  Truppführer                                                                                12
5.3.  Sprechfunker                                                                               13
5.4.  Atemschutzgeräteträger                                                                     14
5.5.  Maschinist                                                                                 15
5.6.  Technische Hilfeleistung                                                                   16
5.7.  Hilfeleistung und Brandbekämpfung nach Bahnunfällen                                        17
5.8.  Weiterbildungslehrgang Motorkettensägeführer                                               18
5.9.  Fortbildungsseminar „Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen (FwDV1)“            20
5.10. Fortbildungsseminar Notfalltraining für Atemschutzgeräteträger                             21
5.11. Fortbildungsseminar für die Teilnehmer am Funk der nichtpolizeilichen                      22
      BOS im Umgang mit digitalen Endgeräten - Stufe 1
5.12. Fortbildungsseminar der Führungskräfte für den Funkbetrieb der                             23
      nichtpolizeilichen BOS im Umgang mit digitalen Funkgeräten - Stufe 2

6. Lehrgangskatalog Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz                                        24

6.1.    Fortbildung für Mitglieder der Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstäbe             24
        und Einsatzleitungen I
6.2.    Fortbildung für Mitglieder der Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstäbe             25
        und Einsatzleitungen II
6.3.    Fortbildung für Mitglieder der Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstäbe             26
        und Einsatzleitungen III
6.4.    Fortbildung für Stabsmitglieder S2, LKF, S3, S5, S6 in                                   27
        Katastrophenschutzstäben und Technischen Einsatzleitungen
6.5.    Fortbildung Stabsmitglieder S1, S4, AG Evakuierung in                                    28
        Katastrophenschutzstäben und Technischen Einsatzleitungen
6.6.    Grundausbildung DISMA Stabsarbeit                                                        29
6.7.    Fortbildungslehrgang Kommunikation bei Schadenslagen mittels                             30
        Einsatzleitfahrzeugen
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis   Seite 4

6.8.  Fortbildung für Führungskräfte FF, HIO, MA der Verwaltung zu                             31
      aktuellen Sonderthemen
6.9.  Fortbildungslehrgang Aufbau eines Behandlungsplatzes                                     32
6.10. Fortbildungslehrgang für Führungskräfte FF/Hio                                           33
6.11. Fortbildungslehrgang Organisatorische Leiter / Leitender Notarzt                         34
6.12. Fortbildung der Fachdienste des Katastrophenschutzes im Salzlandkreis                    35

7.     Quotierung für die verfügbaren Lehrgangsplätze                                          37

7.1.   Erläuterung zur Einführung der Quotierung von Lehrgangsplätzen                          37
7.2.   Übersicht Zuteilung der Quotierung                                                      38

8.     Anerkennung von Lehrgängen                                                              39

9.     Anmeldeformular                                                                         40

10.    Formular für Nachweis der Truppmannausbildung/Teil 2                                    41

11.    Kalendarische Übersicht                                                                 43
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis          Seite 5

1. Vorwort

Der Kreisausbildungsplan beinhaltet den Ausbildungsplan Brandschutz (Kreisausbildung der
Feuerwehren) und den Ausbildungsplan Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz (Ausbildung
gem. Richtlinie für die Aus- und Fortbildung im Katastrophen- und Zivilschutz) sowie die Aus- und
Fortbildungsmaßnahmen der jeweiligen Fachdienste in einem Dokument.

Der vorliegende Kreisausbildungsplan wurde nach gemeinsamer                          Beratung mit dem
Kreisbrandmeister, den zuständigen Kreisausbildern und dem                           Fachdienst Brand-,
Katastrophenschutz und Rettungsdienst des Salzlandkreises erstellt.

Im vorliegenden Kreisausbildungsplan wurden, wie bereits in den vorherigen Jahren, Angebote für
Fortbildungsseminare in den einzelnen Fachbereichen eingearbeitet. Als Ziel gilt dabei, das in den
einzelnen Bereichen vorhandene Potential zu nutzen, um aus den Erfahrungen eine den
Bedürfnissen angemessene Ausbildung auf der Ebene des Landkreises zu gewährleisten.

Leider mussten auch Lehrgänge und Fortbildungsseminare wegen mangelnder Auslastung
abgesetzt werden. Dementsprechend wurde die vorliegende Anzahl von Lehrgängen und
Fortbildungsseminaren festgelegt.

Sollte sich im Verlauf des Ausbildungsjahres eine Veränderung des Bedarfes in den einzelnen
Lehrgangsarten ergeben, wird durch den Fachdienst Brand-, Katastrophenschutz und
Rettungsdienst des Salzlandkreises die Durchführung zusätzlicher Lehrgänge geprüft.

Rechtsgrundlage für die Erstellung des Teiles Kreisausbildungsplan Brandschutz (Pkt.5) bilden
hierbei § 3 Abs. 2, Ziff. 1 des Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt
i.V. mit § 3 der Verordnung über die Aus- und Fortbildung in den Freiwilligen Feuerwehren sowie
der Runderlass des MI vom 13.12.2011 – 13002 „Ausführungsbestimmungen zur Feuerwehr-
Dienstvorschrift 2“.

Rechtsgrundlage für die Erstellung des Teiles Kreisausbildungsplan Gefahrenabwehr und
Katastrophenschutz (Pkt.6) bilden § 10 Abs. 1 Katastrophenschutzgesetz LSA, die Richtlinie für die
Aus- und Fortbildung im Katastrophen- und Zivilschutz (AusbRL KatS) Abs. 3 und die
Rahmenvorschriften für Aus- und Fortbildung der Einheiten und Einrichtungen im
Katastrophenschutz des Landes Sachsen-Anhalt.

Um den Weiterbildungsbedarf abzudecken, wurden für das Jahr 2020 die aufgeführten
Fortbildungen konzipiert. Da sich sicherlich Erweiterungs- und Verbesserungsbedarf im Laufe der
Ausbildungen ergeben wird, ist der Fachdienst Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst des
Salzlandkreises für Hinweise und Anregungen dankbar und für spezielle Weiterbildungswünsche
oder bei eventuell auftretenden Problemen gern gesprächsbereit.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis    Seite 6

2. Verteiler

Der Ausbildungsplan ist zusätzlich auf der Internetseite des Salzlandkreises (www.salzlandkreis.de)
veröffentlicht.

Empfänger                                                             Versendet am
Landrat
Fachbereichsleiterin I
Fachbereichsleiter II
Fachbereichsleiter III
Kreisbrandmeister
Brandschutzabschnittsleiter (∑5)
Stabsmitglieder, Fachberater gemäß Stabsdienstordnung
Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
Beauftragter der Leitenden Notarztgruppe
Rettungswachenversorgungsbereiche (∑8)
Notarztwachenversorgungsbereiche (∑5)
Fachdienst ABC
Fachdienst Betreuung I/II/III (∑3)
Fachdienst Brandschutz I/II (∑2)
Fachdienst Führungsunterstützung
Fachdienst Logistik
Fachdienst Sanität I/II/III (∑3)
Fachdienst Wasserrettung
THW OV Bernburg
THW OV Calbe
THW OV Staßfurt
EG Aschersleben (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Barby (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Bernburg (Saale) (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Bördeland (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Calbe (Saale) (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
VerbGem Egelner Mulde (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Hecklingen (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Könnern (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Nienburg (Saale) (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
VerbGem Saale-Wipper (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Schönebeck (Elbe) (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Seeland (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
EG Staßfurt (1x Feuerwehr / 1 x Verwaltung)
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis   Seite 7

3.     Ausbildungsstandort

Die Ausbildung im Salzlandkreis wird grundsätzlich in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ)
des   Salzlandkreises     durchgeführt. Dort     stehen   Ausbildungsräume    mit   moderner
Präsentationstechnik zur Verfügung.

Die Feuerwehrtechnische Zentrale befindet sich in der Hecklinger Straße 44, 39418 Staßfurt.

Für die Durchführung der theoretischen Ausbildung stehen vier Ausbildungsräume zur Verfügung:

Schulungsraum 1:      max. 24 Teilnehmer
Schulungsraum 2:      max. 24 Teilnehmer
Schulungsraum 3:      max. 18 Teilnehmer
Schulungsraum 4:      max. 20 Teilnehmer

Die praktische Ausbildung erfolgt für die Feuerwehren auf dem Übungsgelände der FTZ sowie an
weiteren Übungsobjekten. Abweichungen sind zur Durchführung der praktischen Ausbildung
möglich.

Zur Sicherstellung der praktischen Ausbildung im Themenbereich „Tragbare Leitern der Feuerwehr“
und „Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen“ ist ein Anleiterturm verfügbar. Weiterhin
befindet sich in der FTZ eine Atemschutzübungsstrecke.

Nach Absprache ist die theoretische und praktische Ausbildung des Katastrophenschutzes auch
direkt bei den Hilfsorganisationen, Freiwilligen Feuerwehren und Gemeinden möglich. Dies richtet
sich nach der Art der Ausbildung und dem Umfang der Teilnehmer.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis   Seite 8

4.       Anmeldeverfahren und Durchführung der Lehrgänge

4.1.     Anmeldeverfahren

Das Anmeldeverfahren ist für alle Lehrgänge, ausgenommen der Ausbildungstermine der
Fachdienste des Katastrophenschutzes (Pkt. 6.12.), verbindlich. Den Hinweisen aus den
Feuerwehren folgend, wird das Anmeldeverfahren ab dem Ausbildungsjahr 2020 angepasst. Die
Träger der Feuerwehren erhalten nach einem Verteilerschlüssel Lehrgangsplätze aus den
einzelnen Lehrgangsarten als Quotierung zugewiesen. Diese Zuweisungen bilden lediglich eine
Reservierung für die dementsprechende Lehrgangsart, eine Festlegung auf einzelne Lehrgänge ist
nicht vorgesehen. Sollte eine Einheits- oder Verbandsgemeinde die zugewiesenen Lehrgangsplätze
nicht oder nicht vollumfänglich in Anspruch nehmen, so werden diese nach Ablauf des
Meldeschlusses für den jeweiligen Lehrgang allen Feuerwehren zeitlich befristet zur Verfügung
gestellt. Die Zuteilung der verfügbaren Lehrgangsplätze erfolgt nach Reihenfolge des Eingangs der
Lehrgangsanmeldungen im Fachdienst 33.

       Zusendung des Anmeldevordruckes (siehe Pkt. 8) per Briefpost, Fax oder per E-Mail an
        folgende Adresse:

                Salzlandkreis
                Fachdienst Brand- ,Katastrophenschutz und Rettungsdienst
                06400 Bernburg (Saale)
                Fax:          03471 684-2838
                E-Mail:       bkr@kreis-slk.de

         Berücksichtigt werden nur Anmeldungen die vollständig und lesbar sind!

       Registrierung der Anmeldungen durch den Fachdienst Brand-, Katastrophenschutz und
        Rettungsdienst (Fachdienst BKR) des Salzlandkreises.

       Bestätigung oder Absage des Lehrgangsplatzes nach Verfügbarkeit,
               - durch Rücksendung des Anmeldevordruckes
               - sollte der vorgesehene Lehrgang bereits ausgebucht sein, wird versucht einen
                 Ersatzplatz in einem anderen Lehrgang verfügbar zu machen

4.2      Ummeldung von Lehrgangsteilnehmern

Um eine hohe Auslastung der Lehrgänge sicherzustellen, ist grundsätzlich eine Ummeldung von
angemeldeten Lehrgangsteilnehmern bis zu Beginn des jeweiligen Lehrganges möglich.

Hierzu ist für die Ummeldung des Ersatzteilnehmers grundsätzlich der Anmeldevordruck zu
verwenden.

4.3      Absage

Sollte ein bestätigter Lehrgangsplatz nicht genutzt werden können, so wird um eine kurze Mitteilung
an den Fachdienst Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst des Salzlandkreises gebeten,
um somit einem anderen Interessenten die Teilnahme ermöglichen zu können.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis   Seite 9

4.4.   Grundlagen zur Durchführung der Kreisausbildung

Die Durchführung der Kreisausbildung erfolgt auf Grundlage der Verordnung über die Aus- und
Fortbildung in den Freiwilligen Feuerwehren, den Feuerwehrdienstvorschriften (FwDV), den
dementsprechenden Unfallverhütungsvorschriften (UVV) der Feuerwehren und der Richtlinie für die
Aus- und Fortbildung im Katastrophen- und Zivilschutz.

Um eine umfassende und qualitativ hochwertige Ausbildung zu gewährleisten, sind folgende
Grundlagen durch die anmeldenden Feuerwehren, Hilfsorganisationen, Behörden und die
Lehrgangsteilnehmer zu beachten:

    Die angemeldeten Lehrgangsteilnehmer müssen für den jeweiligen Lehrgang die
     bestehenden Lehrgangsvoraussetzungen erfüllen. Wird zu Beginn des Lehrganges
     festgestellt, dass Lehrgangsvoraussetzungen fehlen, ist eine Teilnahme nicht möglich.

    Die in den Feuerwehrdienstvorschriften und dementsprechenden UVV geforderte
     Schutzausrüstung ist durch die Lehrgangsteilnehmer zur praktischen Ausbildung
     mitzuführen und auf Anweisung des Ausbilders anzulegen. Hierzu erfolgt eine Überprüfung
     durch den zuständigen Kreisausbilder zu Beginn des Lehrganges. Ist diese Persönliche
     Schutzausrüstung (PSA) nicht in vollständigem Umfang vorhanden, ist eine Teilnahme
     des/der entsprechenden Kameraden/innen an der praktischen Ausbildung nicht möglich.

    Den Anweisungen der Ausbilder ist durch den Lehrgangsteilnehmer Folge zu leisten. Sollte
     es hierbei zu Verstößen kommen, ist ein Ausschluss der Kameraden vom Lehrgang durch
     den zuständigen Kreisausbilder möglich, um einen Verlust des Versicherungsschutzes durch
     die Feuerwehrunfallkasse (FUK) zu vermeiden. Entstehen auf Grund der Nichteinhaltung
     von Weisungen der Ausbilder materielle Schäden an Einsatzfahrzeugen oder -mitteln,
     kann hierzu eine Regressforderung durch den Landkreis erfolgen.

    Die Mindestteilnehmerzahl für alle Lehrgänge wird auf 12 Lehrgangsteilnehmer festgelegt.
     Wird zu Beginn des Lehrganges diese Teilnehmerzahl nicht erreicht, ist der zuständige
     Kreisausbilder berechtigt, diesen Lehrgang abzubrechen. Der Fachdienst BKR ist darüber
     umgehend in Kenntnis zu setzen.

    Die angegebenen Zeiten der geplanten Ausbildung sind Richtwerte, die ggf. individuell durch
     den verantwortlichen Kreisausbilder angepasst werden können.

    Grundsätzlich erfolgt die Anmeldung von Lehrgangsteilnehmern der Feuerwehren durch den
     zuständigen      Träger     der    Feuerwehr    dem      zuständigen    Stadt-    oder
     Verbandsgemeindewehrleiter oder einer von ihm beauftragten Person, Hilfsorganisationen
     des Salzlandkreises können ebenfalls Lehrgangsteilnehmer zu jedem Lehrgang oder
     Fortbildungsseminar anmelden.

    Ein ausgefüllter Dienstreiseauftrag kann zur Bestätigung vorgelegt werden. Reisekosten
     werden vom Landkreis nicht erstattet. Eine Freistellung von Lehrgangsteilnehmern zu
     einzelnen Lehrgangsterminen eines Lehrganges ist grundsätzlich nicht möglich.

    Bei Austausch von Lehrgangsteilnehmern durch die Feuerwehren ist eine gesonderte
     Anmeldung des jeweiligen Lehrgangsteilnehmers erforderlich.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis          Seite 10

5. Lehrgangskatalog Brandschutz

5.1    Lehrgang „Truppmannausbildung Teil 1“ (Grundausbildungslehrgang)
       entsprechend FwDV 2, Teil I, Ziffer 2.1.1

Das Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Übernahme von grundlegenden Tätigkeiten im
Lösch- und Hilfeleistungseinsatz in Truppmannfunktion unter Anleitung.

Dauer der Ausbildung:                  70 Stunden

Lehrgangsvoraussetzungen:              - Mindestalter 16 Jahre (Zustimmung der gesetzlichen Vertreter
                                         in schriftlicher Form erforderlich)
                                       - bestehende Feuerwehrtauglichkeit

Max. Teilnehmerzahl:                   20 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Michael Kruse (OF Güsten)

Beginn der Ausbildung:                 Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca.   16:00 Uhr
                                       Sonntag:        08:00 Uhr        bis      ca.   14:00 Uhr

Die Dauer der einzelnen Lehrgangstermine ist den Ausbildungsplänen zu entnehmen, welche den
Lehrgangsteilnehmern zu Beginn des Lehrganges übergeben werden.

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
G1/20                    22.02.2020                 Sonnabend                  22.01.2020
                         23.02.2020                 Sonntag
                         29.02.2020                 Sonnabend
                         01.03.2020                 Sonntag
                         07.03.2020                 Sonnabend
                         08.03.2020                 Sonntag
                         14.03.2020                 Sonnabend
                         15.03.2020                 Sonntag
                         21.03.2020                 Sonnabend
                         22.03.2020                 Sonntag
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis        Seite 11

Lehrgang „Truppmannausbildung Teil 1“ (Grundausbildungslehrgang)
entsprechend FwDV 2, Teil I, Ziffer 2.1.1

Lehrgangskennung    Ausbildungstermine          Wochentag                  Anmeldeschluss
G2/20               18.04.2020                  Sonnabend                  18.03.2020
                    19.04.2020                  Sonntag
                    25.04.2020                  Sonnabend
                    26.04.2020                  Sonntag
                    02.05.2020                  Sonnabend
                    03.05.2020                  Sonntag
                    09.05.2020                  Sonnabend
                    10.05.2020                  Sonntag
                    16.05.2020                  Sonnabend
                    17.05.2020                  Sonntag
Lehrgangskennung    Ausbildungstermine          Wochentag                  Anmeldeschluss
G3/20               12.09.2020                  Sonnabend                  12.08.2020
                    13.09.2020                  Sonntag
                    19.09.2020                  Sonnabend
                    20.09.2020                  Sonntag
                    26.09.2020                  Sonnabend
                    27.09.2020                  Sonntag
                    10.10.2020                  Sonnabend
                    11.10.2020                  Sonntag
                    17.10.2020                  Sonnabend
                    18.10.2020                  Sonntag
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 12

5.2    Lehrgang „Truppführer“
       entsprechend FwDV 2, Ziffer 2.2

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag in der Gruppe oder
Staffel.

Dauer der Ausbildung:                  35 Stunden

Lehrgangsvoraussetzungen:              - Truppmannausbildung (Teil 1 und Teil 2)
                                       - Lehrgang „Sprechfunker“
                                       - Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“
Achtung!
Bitte gesonderte Anforderungen an den Nachweis der Lehrgangsvoraussetzungen beachten.
Das unter Punkt 8 (Seite 41) enthaltene Formular zum Ausbildungsnachweis für die
Truppmannausbildung/Teil 2 ist mindestens 1 Monat vor Anmeldeschluss des jeweiligen
Lehrganges vorzulegen.

Max. Teilnehmerzahl:                   18 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Markus Glaß (OF Güsten)
                                       Kamerad Carsten Lehrmann (OF Löderburg)

Beginn der Ausbildung:                 Freitag:        18:00 Uhr        bis      ca. 21:00 Uhr
                                       Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 17:00 Uhr
                                       Sonntag:        08:00 Uhr        bis      ca. 14:30 Uhr

Die Dauer der einzelnen Lehrgangstermine ist den Ausbildungsplänen zu entnehmen, welche den
Lehrgangsteilnehmern zu Beginn des Lehrganges übergeben werden.

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
TF1/20                   03.04.2020                 Freitag                    03.03.2020
                         04.04.2020                 Sonnabend
                         05.04.2020                 Sonntag
                         18.04.2020                 Sonnabend
                         19.04.2020                 Sonntag
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
TF2/20                   05.06.2020                 Freitag                    05.05.2020
                         06.06.2020                 Sonnabend
                         12.06.2020                 Freitag
                         13.06.2020                 Sonnabend
                         19.06.2020                 Freitag
                         20.06.2020                 Sonnabend
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
TF3/20                   20.11.2020                 Freitag                    20.10.2020
                         21.11.2020                 Sonnabend
                         22.11.2020                 Sonntag
                         28.11.2020                 Sonnabend
                         29.11.2020                 Sonntag
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 13

5.3    Lehrgang „Sprechfunker“
       entsprechend FwDV 2, Ziffer 3.1
       entsprechend Rahmenvorschriften Aus- und Fortbildung KatS Ziffer 2.2

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Übermitteln von Nachrichten mit Sprechfunkgeräten im
Feuerwehrdienst / Katastrophenschutz

Dauer der Ausbildung:                  16 Stunden

Lehrgangsvoraussetzungen:              - Truppmannausbildung Teil 1 bzw. Grundausbildung SBW
                                       - Mindestalter 18 Jahre

Max. Teilnehmerzahl:                   24 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Rainer Schuckert (OF Calbe)
                                       Kamerad Danny Purrmann (OF Tarthun)

Beginn der Ausbildung:                 Freitag:        18:00 Uhr        bis      ca. 21:00 Uhr
                                       Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr
                                       Sonntag:        08:00 Uhr        bis      ca. 14:00 Uhr

Die Dauer der einzelnen Lehrgangstermine ist den Ausbildungsplänen zu entnehmen, welche den
Lehrgangsteilnehmern zu Beginn des Lehrganges übergeben werden.

Lehrgangskennung Ausbildungstermine                  Wochentag         Anmeldeschluss
SFU1/20          18.01.2020                          Sonnabend         18.12.2019
                 25.01.2020                          Sonnabend
Lehrgangskennung Ausbildungstermine                  Wochentag         Anmeldeschluss
SFU2/20          07.02.2020                          Freitag           07.01.2020
                 08.02.2020                          Sonnabend
                 09.02.2020                          Sonntag
Lehrgangskennung Ausbildungstermine                  Wochentag         Anmeldeschluss
SFU3/20          04.07.2020                          Sonnabend         03.06.2020
                 11.07.2020                          Sonnabend
Lehrgangskennung Ausbildungstermine                  Wochentag         Anmeldeschluss
SFU4/20          28.11.2020                          Sonnabend         28.10.2020
                 05.12.2020                          Sonnabend
Lehrgangskennung Ausbildungstermine                  Wochentag         Anmeldeschluss
SFU5/20          11.12.2020                          Freitag           10.11.2020
                 12.12.2020                          Sonnabend
                 13.12.2020                          Sonntag
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 14

5.4    Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“
       entsprechend FwDV 2, Ziffer 3.2

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Einsatz unter Atemschutz.

Dauer der Ausbildung:                  29 Stunden

Lehrgangsvoraussetzungen:              - Mindestalter 18 Jahre
                                       - Truppmannausbildung Teil 1
                                       - Lehrgang „Sprechfunker“
                                       - Gültige Atemschutztauglichkeit G 26.3
                                       Der Nachweis der Atemschutztauglichkeit G 26.3 ist
                                       zu Beginn des Lehrganges in Kopie vorzulegen.

Max. Teilnehmerzahl:                   18 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Patrick Fengler (OF Pömmelte)
                                       Kamerad Phillip Becker (Stadtteilfeuerwehr Schönebeck)
                                       Kamerad Andreas Trenkelbach (OF Güsten)

Beginn der Ausbildung:                 Freitag:        18:00 Uhr        bis      ca. 21:00 Uhr
                                       Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr
                                       Sonntag:        08:00 Uhr        bis      ca. 13:00 Uhr

Die Dauer der einzelnen Lehrgangstermine ist den Ausbildungsplänen zu entnehmen, welche den
Lehrgangsteilnehmern zu Beginn des Lehrganges übergeben werden.

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
Agt1/20                  28.02.2020                 Freitag                    28.01.2020
                         29.02.2020                 Sonnabend
                         06.03.2020                 Freitag
                         07.03.2020                 Sonnabend
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
Agt2/20                  09.05.2020                 Sonnabend                  08.04.2020
                         10.05.2020                 Sonntag
                         16.05.2020                 Sonnabend
                         17.05.2020                 Sonntag
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
Agt3/20                  05.09.2020                 Sonnabend                  05.08.2020
                         06.09.2020                 Sonntag
                         12.09.2020                 Sonnabend
                         13.09.2020                 Sonntag
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
Agt4/20                  06.11.2020                 Freitag                    06.10.2020
                         07.11.2020                 Sonnabend
                         13.11.2020                 Freitag
                         14.11.2020                 Sonnabend
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 15

5.5    Lehrgang „Maschinist“
       entsprechend FwDV 2, Ziffer 3.3

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Bedienen maschinell angetriebener Einrichtungen - mit
Ausnahme von maschinellen Zugeinrichtungen – und sonstiger auf Löschfahrzeugen mitgeführten
Geräten sowie die Vermittlung von Kenntnissen und richtiger Verhaltensweisen, die für die
Durchführung von Einsatzfahrten unter Inanspruchnahme von Sonderrechten erforderlich ist.

Dauer der Ausbildung:                  35 Stunden

Lehrgangsvoraussetzungen:              - Truppmannausbildung (Teil 1 und Teil 2)
                                       - jeweils erforderliche Fahrerlaubnis für die betreffende
                                         Fahrzeugklasse
                                       - der Lehrgang „Sprechfunker“ soll vor dem Lehrgang
                                         „Maschinist“ abgeschlossen sein

Max. Teilnehmerzahl:                   18 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Frank Lingner (OF Peißen)
                                       Kamerad Christian Täubert (OF Schwarz)

Beginn der Ausbildung:                 Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr
                                       Sonntag:        08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr

Die Dauer der einzelnen Lehrgangstermine ist den Ausbildungsplänen zu entnehmen, welche den
Lehrgangsteilnehmern zu Beginn des Lehrganges übergeben werden.

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
Ma1/20                   14.03.2020                 Sonnabend                  12.02.2020
                         15.03.2020                 Sonntag
                         21.03.2020                 Sonnabend
                         22.03.2020                 Sonntag
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
Ma2/20                   06.06.2020                 Sonnabend                  06.05.2020
                         07.06.2020                 Sonntag
                         13.06.2020                 Sonnabend
                         14.06.2020                 Sonntag
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
Ma3/20                   17.10.2020                 Sonnabend                  16.09.2020
                         18.10.2020                 Sonntag
                         24.10.2020                 Sonnabend
                         25.10.2020                 Sonntag
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 16

5.6    Lehrgang „Technische Hilfeleistung“
       entsprechend FwDV 2, Ziffer 3.4

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur verletztenorientierten Rettung, zur richtigen Handhabung
der Ausrüstung und zur Bedienung der Geräte für technische Hilfeleistungen auch größeren
Umfanges.

Dauer der Ausbildung:                  35 Stunden

Lehrgangsvoraussetzungen:              - Truppmannausbildung (Teil 1 und Teil 2)
                                       - Mindestalter 18 Jahre

Max. Teilnehmerzahl:                   18 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Lars Roschkowski (OF Calbe)
                                       Kamerad Frank Müller (OF Löderburg)

Beginn der Ausbildung:                 Freitag:        18:00 Uhr        bis      ca. 21:00 Uhr
                                       Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr
                                       Sonntag:        08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr

Die Dauer der einzelnen Lehrgangstermine ist den Ausbildungsplänen zu entnehmen, welche den
Lehrgangsteilnehmern zu Beginn des Lehrganges übergeben werden.

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
TH1/20                   24.04.2020                 Freitag                    24.03.2020
                         25.04.2020                 Sonnabend
                         26.04.2020                 Sonntag
                         02.05.2020                 Sonnabend
                         03.05.2020                 Sonntag
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
TH2/20                   28.08.2020                 Freitag                    28.07.2020
                         29.08.2020                 Sonnabend
                         04.09.2020                 Freitag
                         05.09.2020                 Sonnabend
                         11.09.2020                 Freitag
                         12.09.2020                 Sonnabend
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
TH3/20                   18.09.2020                 Freitag                    18.08.2020
                         19.09.2020                 Sonnabend
                         20.09.2020                 Sonntag
                         26.09.2020                 Sonnabend
                         27.09.2020                 Sonntag
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 17

5.7    Fortbildungslehrgang
       „Technische Hilfe und Brandbekämpfung nach Bahnunfällen“

Dieser Fortbildungslehrgang wird entsprechend Anlage 1 der Einsatzrichtlinie Eisenbahn als
ergänzende, überörtliche Ausbildung durch den Landkreis durchgeführt.

Dauer der Ausbildung:                  12 Stunden

Lehrgangsvoraussetzungen:              - Truppmannausbildung (Teil 1 und Teil 2)

Max. Teilnehmerzahl:                   18 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Patrick Fengler (OF Pömmelte)
                                       Kamerad Uwe Tandler (Stadtteilfeuerwehr Bad Salzelmen)

Beginn der Ausbildung:                 Freitag:        18:00 Uhr        bis      ca. 21:00 Uhr
                                       Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr

Der theoretische Teil dieses Ausbildungslehrganges findet in der FTZ Staßfurt statt.
Die praktische Ausbildung wird auf dem Gelände der Bahn-AG in Magdeburg mit einer
entsprechenden Möglichkeit für Ausbildungsmaßnahmen im erforderlichen Umfang durchgeführt.

Die Dauer der einzelnen Lehrgangstermine ist den Ausbildungsplänen zu entnehmen, welche den
Lehrgangsteilnehmern zu Beginn des Lehrganges übergeben werden.

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine Wochentag                          Anmeldeschluss
Bahn01/20                08.05.2020         Freitag                            07.04.2020
                         09.05.2020         Sonnabend
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 18

5.8    Weiterbildungslehrgang „Motorkettensägeführer“

Der Lehrgang wird im Rahmen der Fortbildung für Mitglieder der Feuerwehren durchgeführt.

Dauer der Ausbildung:                  40 Stunden

Lehrgangsvoraussetzungen:              - Mindestalter 18 Jahre
                                       - Truppmannausbildung (Teil 1 und Teil 2)
                                       - Verfügbarkeit Motorkettensäge und Zubehör
                                          (1 Gerät je teilnehmender Feuerwehr)

Max. Teilnehmerzahl:                   15 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Detlef Röthling (OF Könnern)
                                       Kamerad Michael Vorwerk (OF Pretzien)
                                       Kamerad Helmut Maczulat (OF Lödderitz)
                                       Kamerad Andreas Herrmann (OF Hoym)

Beginn der Ausbildung:                 Freitag:        18:00 Uhr        bis      ca. 21:00 Uhr
                                       Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 15:30 Uhr

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt, bedingt durch das erforderliche Schnittmaterial, an
verschiedenen Standorten im Salzlandkreis.

Die Ausbildung wird mit den Motorkettensägen der jeweiligen Feuerwehren durchgeführt.

Zur Durchführung der praktischen Ausbildung sind folgende Einsatzmittel und die erforderliche PSA
mitzubringen: - 1 Motorkettensäge je teilnehmender Feuerwehr (maximale Länge der
                Führungsschiene (Schwert) 50 cm)
              - Treib- und Schmierstoffe
              - erforderliche Schutzausrüstung entsprechend den UVV der Feuerwehren für
                Arbeiten mit der Motorkettensäge.
              - Schnittschutzhose (Form C)

Achtung! Sollten an den Einsatzmitteln, die durch die Lehrgangsteilnehmer mitgeführt werden, im
Verlauf der Ausbildung Schäden entstehen, so sind diese durch die entsendende Feuerwehr selbst
zu tragen!

Achtung!
Bedingt durch Veränderung der rechtlichen Grundlagen wurde die Ausbildung im Bereich
Motorkettensägeführer in Form der Modulausbildung angepasst.

Durch Veränderung der GUV 214-59 wurden die Voraussetzungen für die Ausbildung für Arbeiten
mit der Motorsäge angepasst. Dementsprechend sind die dort enthaltenen Regelungen und
Rahmenbedingungen in Modul A und Modul B dargestellt.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis          Seite 19

Durch den Salzlandkreis erfolgt die Ausbildung in folgenden Modulen

Modul A         Grundlagen der Motorsägenarbeit                        16 Unterrichtseinheiten je 45 min
Modul B         Baumfällung und Aufarbeitung                           24 Unterrichtseinheiten je 45 min

Mit Absolvierung eines Lehrganges werden das Modul A und das Modul B abgeschlossen.

Die Dauer der einzelnen Lehrgangstermine ist den Ausbildungsplänen zu entnehmen, welche den
Lehrgangsteilnehmern zu Beginn des Lehrganges übergeben werden.

Lehrgangskennung       Ausbildungstermine          Wochentag                  Anmeldeschluss
MK1/20                 04.09.2020                  Freitag                    04.08.2020
                       05.09.2020                  Sonnabend
                       12.09.2020                  Sonnabend
                       19.09.2020                  Sonnabend
                       25.09.2020                  Freitag
                       26.09.2020                  Sonnabend
Lehrgangskennung       Ausbildungstermine          Wochentag                  Anmeldeschluss
MK2/20                 06.11.2020                  Freitag                    06.10.2020
                       07.11.2020                  Sonnabend
                       14.11.2020                  Sonnabend
                       21.11.2020                  Sonnabend
                       27.11.2020                  Freitag
                       28.11.2020                  Sonnabend
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 20

5.9    Fortbildungsseminar „Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen (FwDV 1)“

In diesem Fortbildungsseminar werden rechtliche Grundlagen sowie Vorgaben zur Ersten Hilfe und
zum Unfallschutz während der Ausbildung und bei Einsätzen in absturzgefährdeten Bereichen
vermittelt.
Weitere Seminarinhalte sind der Gerätesatz „Absturzsicherung“/PSA gegen Absturz sowie
Knotenkunde, Verwendung und praktische Anwendung.
Die Grundlagen für Sichern in absturzgefährdeten Bereichen und die Möglichkeiten und Grenzen
der einfachen Rettung werden ebenso vermittelt.

Dauer der Ausbildung:                  24 Stunden

Lehrgangsvoraussetzung:                - Truppmannausbildung (Teil 1 und Teil 2 )

Max. Teilnehmerzahl:                   18 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Holger Schmidt (OF Hoym)
                                       Kamerad Marcus Hillegeist (OF Wohlsdorf/Crüchern)

Beginn der Ausbildung:                 Freitag:        18:00 Uhr        bis      ca. 20:00 Uhr
                                       Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
FoABSI1/20               28.08.2020                 Freitag                    28.07.2020
                         29.08.2020                 Sonnabend
                         04.09.2020                 Freitag
                         05.09.2020                 Sonnabend
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis              Seite 21

5.10   Fortbildungsseminar Notfalltraining für Atemschutzgeräteträger

Das Ziel ist ein praxisnahes Training entsprechender Notfallsituationen.
In diesem Fortbildungsseminar werden Maßnahmen bei auftretenden Notfällen im Verlauf von
Atemschutzeinsätzen entsprechend Pkt. 6 der FwDV 7 vermittelt.
Ebenfalls Inhalt dieses Seminars sind Grundlagen der Atemschutzüberwachung und Dokumentation
entsprechend Pkt. 9 der FwDV 7 .

Dauer der Ausbildung:                  12 Stunden

Lehrgangsvoraussetzung:                - Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“
                                       - Lehrgang „Sprechfunker“
                                       - Gültige Atemschutztauglichkeit G26.3

Dauer der Ausbildung:                  12 Stunden

Max. Teilnehmerzahl:                   18 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Tobias Schumann (OF Staßfurt)
                                       Kamerad Philip Becker (Stadtteilfeuerwehr Schönebeck)

Beginn der Ausbildung:                 Freitag:        18:00 Uhr        bis      ca. 20:00 Uhr
                                       Sonnabend:      08:00 Uhr        bis      ca. 16:00 Uhr

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
FoAgtN1/20               18.09.2020                 Freitag                    18.08.2020
                         19.09.2020                 Sonnabend
Lehrgangskennung         Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
FoAgtN2/20               09.10.2020                 Freitag                    08.09.2020
                         10.10.2020                 Sonnabend
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis                Seite 22

5.11   Fortbildungsseminar für die Teilnehmer am Funk der nichtpolizeilichen BOS im
       Umgang mit digitalen Endgeräten - Stufe 1

Dauer der Ausbildung:                  8 Stunden

Lehrgangsvoraussetzung:                - Lehrgang „Sprechfunker“

Max. Teilnehmerzahl:                   24 Lehrgangsteilnehmer

Lehrgangsleiter:                       Kamerad     Michael Kieler (OF Tarthun)
                                       Kamerad     Helmut Maczulat (OF Lödderitz)
                                       Kamerad     Uwe Purrmann (OF Tarthun)
                                       Kamerad     Rainer Schuckert (OF Calbe)
                                       Kamerad     Uwe Tandler (Stadtteilfeuerwehr Bad Salzelmen)

Beginn der Ausbildung:                 Sonnabend:        08:00 Uhr      bis        ca. 16:00 Uhr

Dieses Fortbildungsseminar erfolgt entsprechend den durch das Ministerium für Inneres und Sport
festgelegten Mindestanforderungen für Teilnehmer am Funk der BOS im Umgang mit digitalen
Funkgeräten

Die Durchführung erfolgt in den Feuerwehren. Die Anmeldung erfolgt durch die Stadt- und
Gemeindefeuerwehren für mehrere Ortsfeuerwehren zusammengefasst erfolgen.

Die kostenneutrale Verfügbarkeit der erforderlichen Ausbildungsräume und vorhandenen
Präsentationstechnik ist vorab zu bestätigen!

Zeitrahmen des Fortbildungsseminars
Wochentag      Zeit                             Ausbildungsform               Max. Teilnehmerzahl
               Beginn      Ende
Sonnabend      08:00 Uhr   16:00 Uhr            Praxis                        20

Die Ausbildung an Freitagen ist optional in Abhängigkeit der Vorkenntnisse der Teilnehmer und wird
durch den Lehrgangsleiter in Absprache mit den jeweiligen Feuerwehren durchgeführt.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis                Seite 23

5.12   Fortbildungsseminar der Führungskräfte für den Funkbetrieb der nichtpolizeilichen
       BOS im Umgang mit digitalen Funkgeräten - Stufe 2

Dauer der Ausbildung:                  8 Stunden

Lehrgangsvoraussetzung:                - Lehrgang „Gruppenführer“
                                       - Lehrgang „Sprechfunker“
                                       - Teilnahme am Fortbildungsseminar Digitalfunk-Stufe 1

Lehrgangsleiter:                       Kamerad Rainer Schuckert
                                       Kamerad Uwe Tandler

Max. Teilnehmerzahl:                   20 Lehrgangsteilnehmer

Beginn der Ausbildung:                 Sonnabend:        08:00 Uhr      bis        ca. 15:00 Uhr

Die Durchführung erfolgt in den Feuerwehren. Die Anmeldung erfolgt durch die jeweils
zuständigen   Stadt-   und    Gemeindefeuerwehren   für  mehrere    Ortsfeuerwehren
zusammengefasst.

Die kostenneutrale Verfügbarkeit der erforderlichen Ausbildungsräume und vorhandenen
Präsentationstechnik ist vorab zu bestätigen!

Zeitrahmen des Fortbildungsseminars
Wochentag      Zeit                             Ausbildungsform               Max. Teilnehmerzahl
               Beginn      Ende
Sonnabend      08:00 Uhr   16:00 Uhr            Praxis                        20
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis        Seite 24

6.    Lehrgangskatalog Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz

6.1   Fortbildung für Mitglieder der Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstäbe und
      Einsatzleitungen I

Ziel des Fortbildungslehrganges auf Standortausbildung ist die Weiterbildung der Mitglieder
des Katastrophenschutzstabes des Salzlandkreises, sowie seinen hausinternen
Fachberatern und weiterhin die Mitglieder der Stäbe der Einheits- und
Verbandsgemeinden. Ergänzend auch die Führungskräfte der freiwilligen Feuerwehren,
sowie der Führungskräfte der Einheiten des Katastrophenschutzes die zur Mitarbeit im
Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstab oder Einsatzleitungen vorgesehen sind.
Kreisspezifische Gegebenheiten sollen vermittelt werden.

Lehrgangsinhalte:                    - Gefährdungsanalyse
                                     - Sonderpläne / Handbuch Gefahrenabwehr
                                     - Führungsorganisation
                                         Führungsebenen mit Aufgabenabgrenzung
                                         Aufgaben, Gliederung und Ausstattung
                                            eines Stabes
                                         Stellenbeschreibungen
                                     - Aufgaben und Einsatzmöglichkeit der Kräfte und Mittel
                                       des Salzlandkreises inkl. der Fachdienste des
                                       Katastrophenschutzes

Dauer der Ausbildung:                8 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:            - Berufung oder vorgesehen zur Mitarbeit im
                                       Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstab
                                       oder Einsatzleitungen

Max. Teilnehmerzahl:                 24

Lehrgangsleitung:                    Martina Lorenz / Guido Schulz

Beginn der Ausbildung:               08:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Lehrgangskennung       Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
LuF I-1/20             22.01.2020                 Mittwoch                   02.12.2019
LuF I-2/20             15.02.2020                 Sonnabend                  15.01.2020
LuF I-3/20             24.10.2020                 Sonnabend                  23.09.2020
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis        Seite 25

6.2   Fortbildung für Mitglieder der Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstäbe und
      Einsatzleitungen II

Ziel des Fortbildungslehrganges auf Standortausbildung ist die Weiterbildung der Mitglieder
des Katastrophenschutzstabes des Salzlandkreises, sowie seinen hausinternen
Fachberatern. Ergänzend auch die Führungskräfte der freiwilligen Feuerwehren, sowie der
Führungskräfte der Einheiten des Katastrophenschutzes die zur Mitarbeit im
Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstab oder Einsatzleitungen vorgesehen sind. Die
Zusammenarbeit als Führungsgremium soll trainiert und die Kenntnisse eines
Führungsstabes vertieft werden.

Lehrgangsinhalte:                    - Informationsfluss und -gewinnung
                                     - Mittel zur Informationsübertragung und -verarbeitung
                                     - Trainieren von Handlungsabläufen
                                     - Stabsrahmenübung
                                          Herstellen der Einsatzbereitschaft eines Stabes
                                          Darstellung der Lage
                                          Führen von Einheiten im Schadensgebiet
                                          Ergänzung, Ablösung und Versorgung der
                                            unterstellten Einheiten

Dauer der Ausbildung:                8 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:            - Berufung oder vorgesehen zur Mitarbeit im
                                       Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstab oder
                                       Einsatzleitungen
                                     - Lehrgang „Fortbildung für Mitglieder der
                                       Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstäbe und
                                       Einsatzleitungen I“

Max. Teilnehmerzahl:                 18

Lehrgangsleitung:                    Martina Lorenz / Guido Schulz

Beginn der Ausbildung:               08:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Lehrgangskennung       Ausbildungstermine         Wochentag                  Anmeldeschluss
LuF II-1/20            19.02.2020                 Mittwoch                   19.01.2020
LuF II-2/20            28.03.2020                 Sonnabend                  23.02.2020
LuF II-3/20            14.11.2020                 Sonnabend                  14.10.2020
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis        Seite 26

6.3   Fortbildung für Mitglieder der Katastrophenschutz-, Leitungs-, Führungsstäbe und
      Einsatzleitungen III

Dieser Lehrgang wird ausschließlich für geschlossene Stäbe / Einsatzleitungen der Einheits- und
Verbandsgemeinden angeboten. Das Szenario wird gemeinsam mit der zuständigen Einheits- und
Verbandsgemeinde anhand der Risikoanalyse des eigenen Territoriums erarbeitet und vorbereitet.
Der Lehrgang soll in den Räumlichkeiten der eigenen Behörde durchgeführt werden. Die
Durchführung in den Stabsräumen des Salzlandkreises ist möglich.

Lehrgangsinhalte:                       Stabsrahmenübung
                                        Die   detaillierten Lehrgangsinhalte    werden           mit   den
                                        entsprechenden Behörden individuell abgestimmt.

Dauer der Ausbildung:                   8 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:               - Lehrgang „Mitglieder von Katastrophenschutzleitungen und
                                          -stäben“ am IBK Heyrothsberge oder
                                        - Lehrgang „Fortbildung für Mitglieder der Katastrophenschutz-,
                                          Leitungs-, Führungsstäbe und Einsatzleitungen II“

Max. Teilnehmerzahl:                    18

Lehrgangsleitung                        Martina Lorenz / Guido Schulz

Beginn der Ausbildung:                  08:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine Wochentag                           Anmeldeschluss
LuF III                  Individuelle Absprache mit EG / VerbGem
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis        Seite 27

6.4    Fortbildung für Stabsmitglieder S2, LKF, S3, S5, S6 in Katastrophenschutzstäben und
       Technischen Einsatzleitungen

Ziel des Fortbildungslehrganges ist die Weiterbildung der Mitarbeiter des Katastrophenschutzstabes
und der Technischen Einsatzleitung des Salzlandkreises. Die Fortbildung ist eine Maßnahme der
Standortausbildung und dient der Festigung der Zusammenarbeit als Führungsgremium.

Themenschwerpunkt                       KRITIS

Lehrgangsinhalte:                       - Einordnung und Aufgaben der Sachgebiete S2 und S3
                                        - Bearbeiten der Lagedarstellung
                                        - Arbeiten mit topografischen Karten & taktischen Zeichen in
                                          einer Lagedarstellung
                                        - Erzeugen von Entschlussvorlagen
                                        - Praktisches Arbeiten in den Sachgebieten
                                        - Trainieren von Handlungsabläufen

Dauer der Ausbildung:                   8 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:               - Lehrgang „Mitglieder von Katastrophenschutzleitungen und -
                                          stäben“ am IBK Heyrothsberge.
                                        - Führungslehrgänge an der Akademie für Krisenmanagement,
                                          Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ)
                                        - Fortbildung Leiten und Führen I und II oder
                                        - Mitglieder von Katastrophenschutzstäben I und II

Max. Teilnehmerzahl:                    12

Lehrgangsleitung:                       Martina Lorenz / Guido Schulz

Beginn der Ausbildung:                  08:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine Wochentag                           Anmeldeschluss
S2/S3-1/20               10.06.2020         Mittwoch                            10.05.2020
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis        Seite 28

6.5    Fortbildung Stabsmitglieder S1, S4, AG Evakuierung in Katastrophenschutzstäben
       und Technischen Einsatzleitungen

Ziel des Fortbildungslehrganges ist die Weiterbildung der Mitarbeiter des Katastrophenschutzstabes
und der Technischen Einsatzleitung des Salzlandkreises. Die Fortbildung ist eine Maßnahme der
Standortausbildung und dient der Festigung der Zusammenarbeit als Führungsgremium.

Themenschwerpunkt                       KRITIS

Lehrgangsinhalte:                       - Führungsorganisation
                                        - Einordnung und Aufgaben der Sachgebiete S1 und S4
                                        - Erstellen von Kräfte- und Mittelübersichten
                                        - Erstellen von Plänen zur Absicherung des inneren
                                          Stabsdienstes
                                        - Erzeugen von Entschlussvorlagen
                                        - Praktisches Arbeiten in den Sachgebieten
                                        - Trainieren von Handlungsabläufen

Dauer der Ausbildung:                   8 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:               - Lehrgang „Mitglieder von Katastrophenschutzleitungen
                                          und -stäben“ am IBK Heyrothsberge
                                        - Führungslehrgänge an der Akademie für Krisenmanagement,
                                          Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ)
                                        - Fortbildung Leiten und Führen I und II oder
                                        - Mitglieder von Katastrophenschutzstäben I und II

Max. Teilnehmerzahl:                    12

Lehrgangsleitung:                       Martina Lorenz / Guido Schulz

Beginn der Ausbildung:                  08:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine Wochentag                           Anmeldeschluss
S1/S4-1/20               11.06.2020         Donnerstag
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis         Seite 29

6.6   Grundausbildung DISMA Stabsarbeit

Die Katastrophenschutzsoftware DISMA wird vom Land Sachsen-Anhalt für die effektivere
Gestaltung von Arbeitsabläufen zur Verfügung gestellt. Laut Runderlass vom 21.10.2008 des
Ministeriums für Inneres und Sport haben die Landkreise/kreisfreien Städte als untere
Katastrophenschutzbehörde die Software DISMA zu nutzen. Ziel der Ausbildung ist eine Einführung
in die Katastrophenschutzsoftware DISMA und die Erlangung von Grundkenntnissen sowie das
sichere Anwenden von DISMA in der Stabsarbeit.

Lehrgangsinhalte:                       - Katastrophenschutzmanagementsystem LSA
                                        - Funktionsüberblick DISMA
                                        - Anmeldung/ Abmeldung am System
                                        - Recherchen
                                        - Führungsorganisation
                                        - Anwendung Stabsarbeitsmodul
                                        - Stabsrahmenübung

Dauer der Ausbildung:                   15 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:               - Mitglieder des Katastrophenschutzstabes

Max. Teilnehmerzahl:                    12

Lehrgangsleitung:                       Silke Gisa

Beginn der Ausbildung:                  08:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine          Wochentag                  Anmeldeschluss
DISMA-1/20               25.03.2020                  Mittwoch                   23.02.2020
                         26.03.2020                  Donnerstag
DISMA-2/20               11.11.2020                  Mittwoch                   12.10.2020
                         12.11.2020                  Donnerstag
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis        Seite 30

6.7    Fortbildungslehrgang Kommunikation bei Schadenslagen mittels
       Einsatzleitfahrzeugen

Ziel des Fortbildungslehrganges ist die Befähigung zur fernmeldetechnischen Leitung von
Großeinsätzen. Es ist eine Maßnahme der Standortausbildung und dient der Festigung der
Zusammenarbeit zur Führungsunterstützung.

Lehrgangsinhalte:                        - Führungsorganisation
                                         - Aufbau und Zusammenarbeit von Führungsstäben
                                         - Kommunikationskonzepte
                                         - Informationsfluss und -gewinnung
                                         - Verwendung von Vordrucken
                                         - Zusammenwirken FuTr-KW mit anderen ELW
                                         - Aufgaben des S 6 entsprechend FwDV 100
                                         - Durchführen von Planspielen und Übungen

Dauer der Ausbildung:                    8 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:                - Lehrgang „Sprechfunker“ (incl. Digitalfunk Stufe 1)
                                         - Mitglied einer Führungseinheit oder örtlichen Einsatzleitung
                                         - Führungskräfte der Fachdienste Katastrophenschutz

Max. Teilnehmerzahl:                     12

Lehrgangsleiterin:                       Janine Jurzig

Beginn der Ausbildung:                   08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Lehrgangskennung          Ausbildungstermine Wochentag                           Anmeldeschluss
IuK-1/20                  07.11.2020         Samstag                             07.10.2020
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis         Seite 31

6.8    Fortbildung für         Führungskräfte       FF,    HIO,    MA     der   Verwaltung   zu   aktuellen
       Sonderthemen

Ziel des Lehrganges ist die Weiterbildung von Führungskräften der Feuerwehren,
Hilfsorganisationen und Mitarbeiter der Verwaltungen zu aktuellen Themen der Gefahrenabwehr.

Themenschwerpunkt                        KRITIS

Lehrgangsinhalte:                        - Anfälligkeit der Kritischen Infrastruktur
                                         - vorbeugende Maßnahmen der Behörden
                                         - Einsatzmaßnahmen
                                         - Hilfe zur Selbsthilfe der Bevölkerung

Dauer der Ausbildung:                    8 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:                - Lehrgang „Gruppenführer“ oder
                                         - Mitglieder der Stäbe der EG/VG

Max. Teilnehmerzahl                      24

Lehrgangsleiterin:                       Martina Lorenz
                                         Guido Schulz

Beginn der Ausbildung:                   08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Lehrgangskennung          Ausbildungstermine Wochentag                           Anmeldeschluss
SoSe – 1/20               21.11.2020         Samstag                             21.10.2020
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis           Seite 32

6.9    Fortbildungslehrgang „Aufbau eines Behandlungsplatzes “

Ziel ist die Sicherstellung der Einrichtung und des Betriebes eines Behandlungsplatzes 50 (BHP)
sowie die Zusammenarbeit zwischen den Katastrophenschutzeinheiten und Freiwilligen
Feuerwehren beim Aufbau.

Lehrgangsvoraussetzung:                  1. Zum Aufbau des BHP unbedingt erforderliche
                                            Teilnehmer gemäß AAO MANV:

                                         Sanitätsdienste mit       Personal     und     mindestens   folgender
                                         Technik:
                                         DRK Bernburg:                             GW-Sanität
                                         DRK Schönebeck:                           GW-Rettungsdienst
                                         DRK Staßfurt:                             GW-Sanität

                                         Feuerwehren mit Personal und mindestens folgender Technik:
                                         FF Bernburg + FF Biendorf/Poley: WLF AB BHP 50
                                         FF Löderburg:                    GW Zelt
                                         FF Hecklingen:                   Funktruppwagen

                                         Rettungsdienst mit Personal und mindestens                  folgender
                                         Technik:
                                         MVZ Schönebeck / Notarztdienst: NEF (Reserve)

                                         2. weitere aktive Teilnehmer:
                                         - Helfer aller Fachdienste Sanität (incl.RHS)
                                           Betreuung, Wasserrettung
                                         - Mitglieder Kriseninterventions-/Notfallseelsorgeteams
                                         - Rettungsassistenten und – sanitäter
                                         - Organisatorische Leiter Rettungsdienst
                                         - Notärzte

                                         3. passive Teilnehmer (Beobachter):
                                         - Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren
                                         - Mitglieder von Einsatzleitungen (KatS-stab, TEL,
                                           Leitungs- und Führungsstäben der Gemeinden)

Lehrgangsinhalt:                         Praktischer Aufbau und Betreiben des Behandlungsplatzes
                                         Salzlandkreis gemäß Aufbauempfehlung

Lehrgangsleitung:                        Martina Lorenz
                                         Guido Schulz
                                         Maik Haupt

Dauer der Ausbildung:                    8 Unterrichtseinheiten

Termin:                                  n.n.

Lehrgangskennung:                        BHP 50-1/20

Veranstaltungsort:                       n.n.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis      Seite 33

6.10   Fortbildungslehrgang für Führungskräfte FF/Hio „Rechtsseminar“

Das Fortbildungsseminar beinhaltet aktuelle Themen aus dem Bereich Rettungsdienst. Dabei ist
auch das Zusammenwirken mit weiteren Hilfsorganisationen als Themenbereich vorgesehen.

Lehrgangsvoraussetzung:                  Personal des Rettungsdienstes
                                         Führungskräfte der Feuerwehr und anderer nichtpolizeilicher
                                         BOS

Lehrgangsinhalte:                        - Grundlagen der Technisch – medizinischen Rettung
                                           nach Verkehrsunfällen
                                         - Einsatztaktik bei Fahrzeugen mit alternativen Antrieben
                                          -Einsatzgrundlagen bei Einsätzen mit Kohlestoffmonoxid

Lehrgangsleitung:                        Maik Haupt

Max. Teilnehmerzahl:                     30

Dauer der Ausbildung:                    8 Unterrichtseinheiten

Termin:                                  n.n.

Lehrgangskennung:                        FoRD 1/20

Veranstaltungsort:                       n.n.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis       Seite 34

6.11. Fortbildungslehrgang Organisatorische Leiter / Leitender Notarzt

Der Fortbildungslehrgang dient der Qualitätssicherung durch Informationsaustausch und
Vernetzung. Einsatzerfahrungen sollen unter kritischer Berücksichtigung der vorhandenen
Einsatzkonzepte dargestellt und diskutiert werden.
Der konkrete Inhalt richtet sich nach absolvierten Einsätzen und/oder Übungen.

Lehrgangsinhalte:                       - Rechtsgrundlagen
                                        - Führen und Leiten im Einsatz
                                        - Zusammenarbeit mit der Polizei
                                        - Einsatzgrundsätze bei Amok- und Terrorlagen
                                        - Informationsaustausch zu Einsätzen und Übungen

Dauer der Ausbildung:                   8 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsvoraussetzungen:               - Lehrgang „Organisatorischer Leiter Rettungsdienst“
                                        - Lehrgang „Leitender Notarzt“

Max. Teilnehmerzahl:                    24

Lehrgangsleitung:                       Martina Lorenz
                                        Guido Schulz
                                        Maik Haupt

Lehrgangskennung:                       ORGL-WB1/20

Beginn der Ausbildung:                  08:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Lehrgangskennung         Ausbildungstermine Wochentag                         Anmeldeschluss
ORGL-WB1/20              n.n.               n.n.                              n.n.
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis         Seite 35

6.12. Fortbildungen der Fachdienste des Katastrophenschutzes im Salzlandkreis

Die Fortbildungstermine dienen der personellen, materiellen und organisatorischen Fortbildung der
Kameraden der Fachdienste des Katastrophenschutzes im Salzlandkreis.

Die Termine und Themen wurden durch die Fachdienstleiter bekanntgegeben. Einladungen
erfolgen gesondert an die betreffenden Wehren. Weitere Ausbildungen oder auch Übungen können
im Ausbildungsjahr 2020 durchgeführt werden, sind aber gesondert zu beantragen.

Fachdienst ABC – Geräte- und Kommunikationstraining
FD ABC-1/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Geräte- und Fahrzeugkunde

Termin:                         Samstag, 07.03.2020              08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Veranstaltungsort:              IBK Heyrothsberge / Gefahrgutübungsanlage
                                (Anfahrt erfolgt selbstständig)

Fachdienst ABC – Einsatzübung Industrieanlage
FD ABC-2/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Zusammenwirken örtlich zuständiger Feuerwehren und dem
                           Fachdienst ABC
                         - GAMS – Regel durch örtlich zuständige Feuerwehr
                         - Finden der Leckage in einer Industrieanlage
                         - Auffangen / Sicherstellen von gefährlichen Stoffen und Gütern

Termin:                         Samstag, 18.04.2020                  08:00 Uhr – 14:00 Uhr
Veranstaltungsort:              Treffpunkt sind die jeweiligen Gerätehäuser der Feuerwehren, der
                                „Einsatzort“ wird am Tag der Ausbildung bekannt gegeben.
                                (Die Anfahrt ist Bestandteil der Ausbildung)

Fachdienst ABC – Einsatzübung Lager- und Logistikbetrieb
FD ABC-3/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Personenrettung
                         - Dekontamination von Verletzten
                         - Lageerkundung
                         - Abdichten / Auffangen von gefährlichen Stoffen und Gütern

Termin:                         Samstag, 10.10.2020                  08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Veranstaltungsort:              Bereitstellungsraum Bernburg
                                (Anfahrt zum Einsatzort erfolgt im Verband)

Fachdienst ABC – Objektorientierte Einsatzplanung und Einsatzvorbereitung
FD ABC-4/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Einsatzplanung / Einsatzvorbereitung Schwerpunktobjekt
                         - Planübung am Objekt

Termin:                         Freitag, 06.11.2020                        17:00 Uhr – 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:              Feuerwehrgerätehaus Schönebeck (Elbe)
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis        Seite 36

Fachdienst Brandschutz I „Einsatzübung“
FD BS I-1/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Einsatzübung Schadenslage einsturzgefährdete Gebäude
                            nach Explosion
                          - Einsatz des Fachdienstes in einem eigenen Einsatzabschnitt
                          - Zusammenwirken mit weiteren HiOrg´s
                          - Einsatztaktik bei Personenrettung aus einsturzgefährdeten Objekten

Termin:                         Samstag, 27.06.2020                 08:00 – 16:00 Uhr
Veranstaltungsort:              IBK Heyrothsberge / Übungsgelände
                                Treffpunkt nach Alarmierung in vorgegebenem Bereitstellungsraum mit
                                anschließendem geschlossenen KFZ-Marsch in den Einsatzraum

Fachdienst Brandschutz I „Einsatz von Sonderlöschmitteln“
FD BS I-2/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Grundlagen des Einsatzes von Löschschaum
                          - Einsatz verschiedener Schaumbildner
                          - Durchführung praktischer Tätigkeiten
                          - Auswertung

Termin:                         Samstag, 29.08.2020                       08:00 Uhr – 14:00 Uhr
Veranstaltungsort:              n.n.

Fachdienst Brandschutz I „Stabsrahmenübung Führungsstaffel“
FD BS I-3/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Alarmierung der Führungsstaffel sowie Zugführer / stellv. Zugführer
                          - Aufbau einer festen Führungsstelle als Einsatzabschnittsleitung

Termin:                         Samstag, 07.11.2020                         08:00 – 14:00 Uhr
Veranstaltungsort:              Der „Einsatzort“ wird bei Alarmierung der Führungsstaffel
                                bekannt gegeben.

Fachdienst Brandschutz II
FD BS II-1/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Beratung des Führungskräfte des Fachdienstes

Termin:                         Freitag, 08.05.2020               18:00 Uhr
Veranstaltungsort:              n.n

Fachdienst Brandschutz II „Vegetationsbrandbekämpfung“
FD BS II-2/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung begleitend
                           zu Schadenslagen bei der Vegetationsbrandbekämpfung

Termin:                         Sonnabend, 11.07.2020                     09:00 Uhr
Veranstaltungsort:              n.n

Fachdienst Führungsunterstützung
FD FU 1/20
Ausbildungsschwerpunkte: - Theoretische und praktische Möglichkeiten des Digitalfunkes
                           bei Großschadenslagen

Termin:                         Freitag   15.05.2020                      09:00 Uhr
                                Sonnabend 16.05.2020                      09:00 Uhr
                                Sonntag   17.05.2020                      09:00 Uhr
Veranstaltungsort:              n.n
Kreisausbildungsplan Brand- und Katastrophenschutz Salzlandkreis   Seite 37

7.     Quotierung für die verfügbaren Lehrgangsplätze

7.1.   Erläuterung zur Einführung der Quotierung von Lehrgangsplätzen

Im vergangenen Ausbildungsjahr erfolgten Hinweise aus einigen Feuerwehren, welche das
bisherige Vergabeverfahren für die Lehrgangsplätze der Kreisausbildung als ungünstig erscheinen
lassen. Dementsprechend wurde auf der gemeinsamen Dienstberatung der Abschnittsleiter und
Stadt- und Gemeindewehrleiter mehrheitlich die Einführung einer Quotierung für die
Lehrgangsplätze der Kreisausbildung beschlossen.

Für die Quotierung gelten nachfolgende Rahmenbedingungen:

-      Die Quotierung für die jeweilige Einheits- oder Verbandsgemeinde ist nicht auf einen
       bestimmten Lehrgang festgelegt.

-      Die Anmeldung muss bis zum Meldeschluss des jeweiligen Lehrganges erfolgen. Danach
       werden die Lehrgangsplätze frei vergeben.

-      Anmeldeberechtigt sind der Träger der jeweiligen Feuerwehr, der Stadt- oder
       Gemeindewehrleiter oder eine diesem beauftragte Person. Dazu ist eine schriftliche
       Mitteilung durch den Träger der Feuerwehr an den Fachdienst 33 unter Benennung dieser
       Person und deren Erreichbarkeit erforderlich.

-      Falls eine Einheits- oder Verbandsgemeinde die zugewiesene Quotierung nicht ausschöpft,
       so kann diese bereits vor Meldeschluss des entsprechenden Lehrganges an eine andere
       Einheits- oder Verbandsgemeinde übertragen werden. Dazu ist eine schriftliche Abtritts-
       erklärung der abgebenden Einheits- oder Verbandsgemeinde erforderlich.
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren