2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ

 
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
2019/2020
   KUNSTVEREIN
     OSTERHOLZ
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
Redaktioneller Stand der Informationen: Juni 2019.
Änderungen, Ergänzungen und/oder Streichungen finden sich aktuell
unter www.kunstverein-osterholz.de

Ausstellungen . ................................................................................... Seite 5

Kurse ................................................................................................... Seite 17

Workshops . ........................................................................................ Seite 21

Anmeldung zu Kursen und Workshops . .......................................... Seite 25

Kunst fur Kinder . ............................................................................... Seite 27

Ferienwerkstatt . ................................................................................ Seite 32

Mitgliedschaft / Beitrittserklärung . ................................................. Seite 33

Veranstaltungen ................................................................................ Seite 36

Artothek ............................................................................................. Seite 44

Informationen .................................................................................... Seite 47

2
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
Hallo zusammen!
Alt oder neu, bewährt oder unerprobt, etabliert oder innovativ – sind
das immer Gegenpole oder geht es auch mit einem „und“? Wir machen
den Versuch: Neben bekannten, eingespielten Ausstellungsformen und
-inhalten werden neue Konzepte umgesetzt. Da es auch bei uns im Kunst-
verein einigen Planungsvorlauf gibt, kommen die Neuigkeiten im Jahr
2020 zum Zuge – wir wollen und werden Überraschendes gestalten.
Zum Einen werden Studierende der Hochschule für soziale Künste Otters-
berg in Eigenregie eine Ausstellung realisieren, zum Anderen wird das
Thema „Tattoo+Kunst“ frische Ideen und andere Perspektiven zur Ansicht
bringen.
Auch in den Begleitprogrammen, Kursen, Workshops und Vorträgen
tut sich was, nicht alles liegt jetzt beim Redaktionsschluss dieses Heftes
bereits endgültig fest. Aber es spricht sich herum: Topp-aktuelle Infos
sind bei uns im Internet zu finden, da können wir einfach und kurzfristig
ändern, ergänzen oder Termine aktualisieren.
Im kleinen Rückblick stellen wir fest, dass Fotografie einen zunehmenden
Stellenwert in der – und damit auch bei uns gezeigten – Kunst einnimmt.
Diese Entwicklung werden wir sicherlich weiter verfolgen und für unsere
Belange kreativ umsetzen.
Bei den Angeboten zum Selber-aktiv-werden geht auch bei uns der Trend
zu kurzen, „knackigen“ Formaten, das sind ein- bis zweitägige Workshops
und Kurse, in die nahezu jederzeit ein- und ausgestiegen werden kann.
Wir freuen uns über jede Anregung und erst recht über aktive Teilhabe/
-nahme, was uns in unserem Tun bestärkt und immer wieder motiviert. Da
ein Teller 360° Rundumblick erlaubt, schauen wir gern in alle Richtungen
über den Rand. Wer dabei mitblicken mag ist herzlich willkommen.
Wir beißen wirklich nicht und spielen auch gern …

Katrin Schütte, Vorsitzende

                                                                        3
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
Über Geld
sprechen
ist einfach.

                 www.spk-row-ohz.de

Weil die Sparkasse nah ist und auf Geldfragen
die richtigen Antworten hat.

4
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
AUSSTELLUNGEN
                            AUSSTELLUNGEN

   Black Hole VII, 2010 ,
  Tusche, Acryl und Filz-
     stift auf Leinwand,
             100 x 80 cm

Sonntag, 11.08.2019, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 22.09.2019

Hans Rath – Zwischen Welten
Hans J. Rath (1947 – 2012) war Wissenschaftler und Künstler. Ihn trieb
die allgegenwärtige Frage nach dem Woher–Wohin um, im naturwissen-
schaftlichen ebenso wie im philosophisch-religiösen Bereich. Eine Frage,
die zum zentralen, wenn auch nicht ausschließlichen Thema, seines
künstlerischen Schaffens wurde.
Für Hans Rath war das Malen, das künstlerische Gestalten – auch mit Holz,
Stein oder Ton – eine innere Notwendigkeit. Das Spektrum seiner Arbeiten
ist vielfältig. Die Ausstellung auf Gut Sandbeck legt den Schwerpunkt auf
Universen / Planeten, Zufall, Chaos und Ordnung sowie Spiralen. Die
Spirale stellt, da sie ohne Anfang und ohne Ende ist, eine einzigartige
Geometrie dar. Je nach Betrachtungsweise führt sie den Betrachter
zum Zentrum hin oder aus diesem hinaus in die Unendlichkeit. Unsere
Milchstraße etwa besteht im Wesentlichen aus nur zwei dicken und zwei
dünnen Spiralarmen. In ihrem Zentrum befindet sich ein Schwarzes Loch –
das Titelbild der Ausstellung. Schwarze Löcher wirken wie gewaltige
›Staubsauger‹, die sogar das Licht ›aufsaugen‹.
Das Thema Universen ist auch eine Reaktion auf Raths beruflich
bedingte Beschäftigung mit der Raumfahrt – Rath kam 1981 an die
Universität Bremen, wo er 1985 das ZARM (Zentrum für angewandte
Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation) gründete und 1990 den
Fallturm Bremen einweihen konnte –, gekoppelt mit seiner Auseinander-
setzung mit Weltbildern anderer Kulturen.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

                                                                       5
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
Sonntag, 29.09.2019, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 10.11.2019

Ute Döring
„Orte. Sehnsucht und Magie“
Die künstlerische Entwicklung der Fotografin Ute Döring verläuft parallel
zur deutsch-deutschen Geschichte. In Dresden aufgewachsen und seit
ihrer Kindheit mit der Schwarzweißfotografie und der Arbeit in der
Dunkelkammer vertraut, stand zu Beginn ihrer fotografischen Arbeit in
der DDR die Vergewisserung der eigenen Subjektivität im Vordergrund.
In den Jahren nach der Wende rücken längere Arbeitsaufenthalte (u.a. in
Rom, New York, Istanbul, Seoul) gemeinsam mit dem Schriftsteller Kurt
Drawert die fremden Stadtwelten, ihre Magie und die Sehnsucht nach
ihnen in den Fokus ihrer Fotografie. Überlagerung und Kombination von
Bildern und Szenen aus Zeiten und Orten ihrer Biografie sind dabei eine
oft verwendete Technik.
Unabhängig von den vielfältigen Sujets, denen sich die Künstlerin widmet –
immer sind es dicht komponierte, narrative Fotoserien und -installationen.
1999 zeigte sie auf Gut Sandbeck mit „Foto Körper Raum“ analoge
Schwarzweißfotografien und -installationen. 20 Jahre später arbeitet sie
fast ausschließlich in Farbe und nutzt verschiedenste digitale Techniken.
Gezeigt werden Arbeiten aus Fotoserien der letzten Jahre. Ihre Arbeiten
dringen in Zwischenräume, veranschaulichen Interferenzen und Rela-
tionen, in denen sich das scheinbar gesicherte Wissen verliert. Alles ist mit
allem in Korrespondenz, die Vergangenheit mit der Gegenwart und der
Westen mit dem Osten.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

6
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
AUSSTELLUNGEN

Offene
Ateliers
Mittwoch, 03.10.2019, 11.00 bis 18.00 Uhr

Offene Ateliers 2019
Seit 2011 öffnen Künstler aus Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude
ihre Ateliers. Sie bieten die einmalige Gelegenheit, ihnen beim Arbeiten
über die Schulter zu schauen oder sie in ihrem schöpferischen Umfeld zu
erleben.
Immer am 3. Oktober - dem Tag der Deutschen Einheit – können dann
Kunstinteressierte in der Zeit von 11 bis 18 Uhr die Ateliers besuchen.
Rund 40 Künstler stellen ihre Arbeiten aus vielen Bereichen vor: Malerei,
Grafik, Zeichnung, Illustration, Fotografie, Film, Skulpturen, Objekte,
Keramik und vielen mehr.
Ein Besuch vor Ort bietet eine gute Gelegenheit, sich ausgestellte
Kunstwerke anzusehen und in ein Gespräch zu kommen. Die Künstler
zeigen ihre Arbeitsweisen und welche Materialien, Techniken und Her-
stellungsweisen sie einsetzen. Auch in diesem Jahr werden sie wieder
auswärtige und befreundete Kolleginnen und Kollegen in ihren Ateliers
zu Gast haben. So bietet sich die Möglichkeit, auch überregionale Künstler
und ihre Arbeiten kennenzulernen. Einige Künstler und auch Kursleiter
zeigen auf Gut Sandbeck ihre Arbeiten, außerdem können Sie sich dort
über die teilnehmenden Künstler informieren.

Der Eintritt ist überall frei.
Mehr über die Offenen Ateliers finden Sie auf Plakaten, Faltblättern
sowie im Internet.

                                                                        7
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
8
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
AUSSTELLUNGEN

Sonntag, 17.11.2019, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 22.12.2019

Kunst als Geschenk
In der besonderen und gemütlichen Atmosphäre der Galerie auf Gut
Sandbeck zeigen Mitglieder des Kunstvereins in einer Gemeinschafts-
ausstellung die Bandbreite ihrer künstlerischen Arbeiten in Kleinformaten:
Kunst und Kunsthandwerk – Aquarelle, Zeichnungen, Ölbilder aber auch
Schmuck, Keramiken und Holzobjekte.
In der Ausstellung lassen sich originelle und persönliche Geschenke ent-
decken, die zu erschwinglichen Preisen für jeden Anlass und Gabentisch
geeignet sind.
Ein Besuch lohnt sich immer!
Während der Ausstellungszeit findet eine Begleitveranstaltung statt, wei-
tere Details finden sich rechtzeitig bei uns im Internet.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

                                                                        9
2019/2020 KUNSTVEREIN OSTERHOLZ
KULTURELL

           Der „Kulturpreis“ –
           seit über 25 Jahren
                nur bei uns.
     Marktstraße 1 – 5
     27711 Osterholz-Scharmbeck
     Telefon (0 47 91) 80 80
     www.vbohz.de

10
AUSSTELLUNGEN

Die Siegerinnen 2018 v.l.n.r:
Katrin Behrendt-Schottel, Christine Huizenga und Hildegard Ziegler-Gräbel

Dauer der Ausstellung: 18.01. bis 16.02.2020

Kulturpreis 2019
der Volksbank eG

Das ausgeschriebene Thema wechselt jährlich und immer wieder bewerben
sich weitere neue Künstlerinnen und Künstler aus der Region.
Die drei Plätze des Kulturpreises 2018 zum Thema „Parallelwelten“ wurden
an drei Künstlerinnen vergeben:
Hildegard Ziegler-Gräbel aus Osterholz-Scharmbeck hat den 1. Platz mit
ihrer Fotocollage gewonnen, auf der Menschen unterschiedlicher ethnischer
Gruppen gezeigt werden. Für die Jury ist das ein ausdrucksstarkes Bild für
das schwierige Miteinander, besonders der verschiedenen Religionen und
Kulturen in unserer Zeit, so die Laudatorin Maria Mathieu.
Der 2. Platz ging an die Worpsweder Künstlerin Christine Huizenga. Ihr
Objekt aus Kunstharz, Rosshaar und Stahlnägeln zeigt, wie neue Formate
in alte Formate gezwängt werden, gleich ob es sich nun um feine Haare
oder feste, starre Nägel handelt.
Katrin Behrendt-Schottel aus Osterholz-Scharmbeck zeigt in ihrer Arbeit
„Geliebtes Kind – Paradies verloren“ das Porträt eines jungen Menschen. Es
zeigt die helle und die dunkle Seite der Kindheit mit großen leeren Augen.

Nach den Sommerferien 2019 stehen die Informationen zum geänderten
Kulturpreis 2019 für alle Interessierten unter www.vbohz.de zur Verfügung.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

                                                                            11
Sonntag, 23.02.2020, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 23.03.2020

Wir können Kunst !

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

12
AUSSTELLUNGEN

Sonntag, 29.03.2020, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 26.04.2020

Florian Smit
Skandinavien – unberührte Wildnis
Der Naturfotograf Florian Smit reiste bereits in seiner frühesten Kind-
heit gemeinsam mit seinen Eltern durch die kargen schwedischen Land-
schaften. Seither zieht es ihn regelmäßig in den hohen Norden zurück. In
den vergangenen fünf Jahren erkundete der junge Fotograf auf mehreren
Reisen in über 300 Tagen die größten Nationalparks Skandinaviens.
Moschusochsen, Polarfüchse und Rentiere hatte er bereits vor seiner Ka-
mera. Mit jeder seiner Reisen wuchs die Leidenschaft für die einzigartigen
Landschaftsformen und die Verbundenheit zu den wilden Tieren Skandi-
naviens. Aber auch die kleinen Wunder am Boden des Fjells faszinieren
Florian Smit immer wieder aufs Neue.
Mit seinen Fotografien erzählt er Geschichten über die letzte Wildnis
Europas, von Nächten unter dem Sternenhimmel und dem Gefühl von
Freiheit.

Parallel zur Ausstellung findet vom 17. bis 19. April 2020 der Workshop
Naturfotografie: Frühlingblüher (siehe Seite 24) statt.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

                                                                       13
Sonntag, 03.05.2020, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 31.05.2020

Studienstätte Ottersberg
„Das Portrait ... ist ein auf
das Subjekt fixierter Raum“
Malerei – Zeichnung – Fotografie – Video – Installation
Portrait als Denkgegenstand und auf der Materialebene eo ipso: im
Wissen um die Komplexität – auch der Geschichte – des zeitlosen Genres
Portrait forschen die Studierenden mit Stoßrichtung in die Außenbezirke
des noch Unbekannten.
Klasse Prof. Cony Theis / HKS Ottersberg mit
Nadine Balke
Beatrice Isabell Berlin
Janina Diekmann
Lea Jungmann
Clara Kramer
Hannah-Winona Kreß
Rabea Melius
Marisa Müller
Leonie Nünning
Stephanie Lange
Jana Plath
Zur Ausstellung bieten die Studierenden interaktive Kunsterkundungen an.
Eine Kooperation mit der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

14
AUSSTELLUNGEN

Sonntag, 07.06.2020, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 12.07.2020

Kunst+Tattoo
Mitglieder des Kunstvereins gestalten zusammen mit Tattoo-Artists
und -Begeisterten eine Ausstellung, die die Kunst des Tätowierens und
die Vielzahl der Motive zeigt. In mehreren Themenbereichen werden
historische, soziale und aktuelle Zusammenhänge aufgegriffen.
Fotografien, Zeichnungen und Gemälde von Tattoos illustrieren die breite
Palette der Motive und Gestaltungsformen.
Die Ausstellung wird begleitet von Events, Führungen und Aktionen.
Wegen der noch langen Vorlaufzeit sind bei Drucklegung dieses
Programmhefts nicht alle Aspekte festgezurrt, also lasst euch überraschen
und faszinieren!

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

                                                                      15
AUSSTELLUNGEN

Sommeratelier 4
des Kunstverein Osterholz e.V. auf Gut Sandbeck
vom 19.07. bis 25.07.2020

Das Sommeratelier des Kunstverein Osterholz e.V. findet in diesem Jahr
auf dem schönen Gelände von Gut Sandbeck bereits zum vierten Mal
statt. Gut Sandbeck wurde 1575 im Stil der Weserrenaissance erbaut und
ist heute das kulturelle Zentrum der Stadt Osterholz-Scharmbeck. In ein-
drucksvoller Lage, umgeben von altem Baumbestand und dem Lauf des
Scharmbecker Bachs, hat hier u.a. der Kunstverein Osterholz e.V. seinen
Sitz.
Es machen Fortgeschrittene mit und auch Neueinsteiger, die noch nie an
einem Sommeratelier teilgenommen haben (Grundkenntnisse sollten auf
jedem Fall vorhanden sein). Dem Ausdruck werden keine Grenzen gesetzt.

Sommeratelier 4 Ausstellung
Die entstandenen Arbeiten werden im Anschluss ab 26.07.2020 für eine
Woche bis zum 02.08.2020 in der Galerie des Kunstvereins Osterholz aus-
gestellt.
Sonntag, 26.07.2020, 16.00 Uhr Ausstellungseröffnung
Samstag, 01.08.2020, 15 – 18 Uhr
Sonntag, 02.08.2020, durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei

16
AUSSTELLUNGEN
                                    KURSE

Los geht‘s
Ein geregelter (Tages-)Ablauf hat ja so seine Vorteile: Wir wissen
„wie im Schlaf“, wann was wie los ist oder sein wird, haben unsere
wiederkehrenden Ankerpunkte und müssen eigetlich gar nicht viel
nachdenken.
Nachteile gibt es leider auch: Langeweile wird oft groß geschrieben, das
Tagein/Tagaus birgt keinerlei Abwechslung. Schnell ist wieder ein Jahr
rum. Ein ganzes Jahr!
Wenn da nicht so etwas wie Urlaub wäre – wenn es ihn denn gibt in
all‘ der Routine – dann könnte man dieses Jahr kaum vom vorherigen
unterscheiden.
Eine gute Möglichkeit, aus einem derartigen Trott heraus zu kommen,
ist es einmal total andere Dinge zu tun: Kino – seit Jahren nicht dort
gewesen; Theater – gibt es sogar direkt vor der Haustür in OHZ; Konzert
– Stadthalle, Musichall Worpswede, Gut Sandbeck, KUZ…
Oder selber was Künstlerisches tun, malen, Ton kneten, fotografieren.
Wer das nicht für sich allein anfangen kann oder will, ist bei unserem
Kunstverein in guten Händen: In netter Runde wird gewerkelt, es gibt
keinen Stress und eigentlich immer kommt etwas Bleibendes dabei heraus.
Also, keine Scheu:
Los geht‘s ...

                                                                        17
Stillleben und Landschaften
Die Kurse sollen die Kreativität und Freude an der Ölmalerei wecken (vor
allem bei Anfängern) sowie allgemein die Weiterentwicklung von Kompo-
sition, Bildaufbau und Maltechnik bewirken. Ziel ist die Förderung der indi-
viduellen Veranlagung und Entwicklung einer eigenständigen malerischen
Ausdrucksmöglichkeit.
Beginn der Kurse (jeweils 6 Kurstage)
Montag, 30.09.2019, 18.30 - 21.15 Uhr
Mittwoch, 02.10.2019, 15.00 - 17.45 Uhr
Montag, 27.01.2020, 18.30 - 21.15 Uhr
Mittwoch, 29.01.2020, 15.00 - 17.45 Uhr
Mittwoch, 15.04.2020, 15.00 - 17.45 Uhr
Montag, 20.04.2020, 18.30 - 21.15 Uhr
Kursgebühr 40,- Euro/Person (10 Teilnehmer, bei geringerer Zahl erhöht
sich die Gebühr anteilig), Information und Anmeldung: 04792 7808,
www.peter-j-lange.de
                     Peter J. Lange, Worpswede
                     geb. 1940 in Ostfriesland. 1958 bis 1962 Studium
                     an der Staatl. Kunstschule Bremen. Seit 1969 als
                     freischaffender Maler und Grafiker tätig. Seit 1988
                     Mitglied im BBK. Zahlreiche Einzel- und Gruppen-
                     ausstellungen im In- und Ausland.

18
KURSE

Plastisches Gestalten in Ton
Der Kurs richtet sich an alle, die gerne das Material Ton kennenlernen und
damit arbeiten möchten. Es werden Grundtechniken vermittelt, wie ge-
formt und aufgebaut wird, wie gestalterische Elemente dazukommen so-
wie welche verschiedenen Möglichkeiten der Oberflächengestaltung mög-
lich sind. Wir nutzen dazu farbige Engoben und verschiedene Glasuren.
Im Kurs können Gefäße und Objekte nach eigenen Ideen gestaltet werden,
der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt.
Die Kursleiterin unterstützt die Teilnehmer bei der Umsetzung.
Beginn der Kurse
(8 Einheiten à 2 Stunden an 4 / 5 Tagen nach Absprache)
Donnerstag, 12.09.2019, 16.45 – 18.45 Uhr
Donnerstag, 12.03.2020, 16.45 – 18.45 Uhr
Kursgebühr 50,- Euro/Teilnehmer (10 Teilnehmer, bei geringerer Zahl
erhöht sich die Gebühr anteilig), zuzüglich Materialkosten
Informationen und Anmeldung: 04792 989989, Handy 0162 3917711
                   Yvonne Otto, Grasberg
                   geb. 1970 in Zwickau, dreijährige Ausbildung zur
                   Keramikerin an der Berufsfachschule für Keramik
                   in Landshut, 2002-04 Meisterausbildung und Aus-
                   bildung zur staatlich geprüften Gestalterin an
                   der Fachschule für Keramik in Landshut, seit 2010
                   eigenes Atelier in Neu-Otterstein. Gedrehte und ge-
                   baute Steinzeugkeramik mit schwungvollen Pinsel-
dekoren, Keramik für den Garten, Raku-Keramik und Schmuck.

                                                                       19
KURSE

Ölmalerei
Mein Malstil ist die zarte Ölmalerei. Mit dieser Technik konnte ich viele Kurs-
teilnehmer begeistern, die aber auch ihren eigenen Malstil verwirklichen kön-
nen. Im individuellen Gespräch mit dem Anfänger werden die Ausführung,
das Anlegen und die Farbgestaltung eines Bildes besprochen. Wichtig ist,
dass seine Eigenkreativität geweckt, gefördert und verwirklicht wird, damit
er auch vom Erfolg seiner künstlerischen Arbeit begeistert ist. Fortgeschrit-
tene Kursteilnehmer wählen ihre Malmotive selber aus. Durch meine Person
erfolgt die Beratung hinsichtlich des Bildaufbaues, der Perspektive und der
Farbenlehre. In der schöpferischen Freude sollte der Kursteilnehmer nie ver-
gessen, dass die Kunst und das künstlerische Schaffen vor allem eine Frage der
eigenen Persönlichkeit ist. Der Malkurs ist auch eine Stätte der Kommunikati-
on. Es werden Gedanken, Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht.
Beginn der Kurse (jeweils 7 Kurstage)
Montag, 07.10.2019, 15.30 – 18.00 Uhr
Montag, 13.01.2020, 15.30 – 18.00 Uhr
Montag, 09.03.2020, 15.30 – 18.00 Uhr
Kursgebühr: 40,- Euro/Person (10 Teilnehmer, bei geringerer Zahl erhöht
sich die Gebühr anteilig), Information und Anmeldung: 0421 654948
                      Rosi Schäfer, Bremen
                      geb. 1941 in Mittenfelde/Ostpreußen, erlernter Beruf
                      Bürokauffrau. Seit 1981 Mitglied im Kunstverein
                      Osterholz e.V. Künstlerischer Werdegang: kreatives
                      Gestalten in Ton, sowie Aquarellmalerei bei Eve
                      Stienen, Zeichenkurse, Ölmalerei bei F. Thürkow.

20
KU                            RSE
                                        WORKSHOPS

Florian Smit: Bildbearbeitung
Seit der digitalen Fotografie spielt auch die anschließende Bildbear-
beitung eine immer größere Rolle. Hinter den verschiedenen
Bearbeitungsprogrammen verstecken sich unzählige Möglichkeiten. Florian
Smit zeigt in seinem Tagesseminar anhand von Photoshop (und auf Wunsch
auch an weiteren Programmen) welche Werkzeuge in der Bildbearbeitung
dabei helfen können aus einer Fotografie das Bestmögliche herauszuholen.
Lernen Sie die Tipps und Techniken des Naturfotografen Florian Smit in den
verschiedenen Bearbeitungsprogrammen - einfach und anschaulich erklärt.
Der Workshop ist für alle Altersgruppen mit oder ohne Vorkenntnisse
geeignet. Für den Workshop wird ein Laptop benötigt. Außerdem sollten
Sie einige Ihrer eigenen Bilder als Datei mitbringen, damit Sie das Erlernte
direkt vor Ort umsetzen können.
Tagesseminar
Samstag, 05.10.2019, 10:00 bis 17:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl: 15, Preis: 75,00 €, Anmeldung über den Kunstverein
                     Florian Smit, Pennigbüttel
                     im Januar 1993 in Osterholz geboren,
                     seit 2015 selbstständiger Naturfotograf
                     2016 und 2017 u.a. ausgezeichnet in dem Wettbe-
                     werb „Deutscher und Europäischer Naturfotograf
                     des Jahres“, weltweite Fotoprojekte mit Schwer-
                     punkt Natur- und Reportagefotografie

                                                                         21
Natur- und Landschaftsfotografie
Eine gute Fotografie dokumentiert nicht nur die Szene, sondern vermittelt
die Vision des Künstlers.
In meinem mehrtägigen Workshop möchte ich auch den Blick meiner
Teilnehmer für die Schönheit der Natur schulen und bei gemeinsamen
Fototouren das Werkzeug Kamera mit seinen unzähligen Möglichkeiten
näherbringen. Wir werden uns insbesondere auf die spannenden
Lichtstimmungen am Morgen und am Abend konzentrieren und zum
Sonnenaufgang und Sonnenuntergang unterwegs sein. Tagsüber
werden wir die Ergebnisse reflektieren und besprechen und uns auch der
Fototechnik und Theorie widmen.
Ich möchte meinen Teilnehmer die Möglichkeit geben, Ihren eigenen
Bildstil mit meiner Hilfestellung professionell umzusetzen und weiter zu
entwickeln. Benötigt wird eine Spiegelreflexkamera und Interesse an
der Fotografie. Der Workshop ist für alle Altersgruppen mit oder ohne
Vorkenntnisse geeignet.
Workshop (3 Tage)
Freitag, 18.10.2019, 15:00 – 19:00 Uhr
Samstag, 19.10.2019, 06:45 – 19:00 Uhr (Pause von 10:00 – 14:00 Uhr)
Sonntag, 20.10.2019, 06:45 – 13:00 Uhr
Kursgebühr 195,-- € für alle drei Tage, Anmeldung über den Kunstverein
                    Florian Smit, Pennigbüttel
                    im Januar 1993 in Osterholz geboren,
                    seit 2015 selbstständiger Naturfotograf
                    2016 und 2017 u.a. ausgezeichnet in dem Wettbe-
                    werb „Deutscher und Europäischer Naturfotograf
                    des Jahres“, weltweite Fotoprojekte mit Schwer-
                    punkt Natur- und Reportagefotografie

22
KU                             RSE
                                         WORKSHOPS

Fine Art Portrait Fotografie

Der Fotoworkshop soll einen Einstieg in die künstlerische Portrait-Fotogra-
fie vermitteln. Wir werden zunächst über die Gestaltungsmöglichkeiten
mit Bildaufbau, Licht, Farbe, Schärfe und Unschärfe sprechen. Danach
werden wir mit unserem Model die Theorie in die Praxis umsetzen. An-
schließend erfolgt die Bildentwicklung am PC. Ich zeige den Teilnehmern
meinen typischen Workflow für die Bearbeitung eines Portraits in Adobe
Lightroom und Photoshop. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, dass die
Teilnehmer ihre eigenen Fotos bearbeiten.
Beginn des Workshops
Samstag, 21.03.2020, 10:00 – 17:00 Uhr
Die Teilnehmer bringen eine System- oder Spiegelreflex-Kamera mit einem
kleinen Teleobjektiv (äquiv. KB 85er Brennweite) mit. Zur Bildbearbeitung
benötigen die Teilnehmer ein Laptop mit der aktuellen Testversion von
Adobe Lightroom und Photoshop.
Kursgebühr 95,-- Euro/Person (enthält Kosten für Model und Visagistin)
(6 Teilnehmer), Information und Anmeldung: 0151 64433444,
www.jens-welsch.de
                     Jens Welsch, Osterholz-Scharmbeck
                     geb. 1965 in Bremen
                     seit 1996 in verschiedenen Funktionen des
                     Kunstvereins aktiv
                     seit 2004 Organisation des Figurentheaterfestivals
                     „Spectaculum!“
                     seit 2018 als Fotograf mit dem Schwerpunkt
                     Hochzeitsfotografie tätig
                     2019 Durchführung des „Wedding-Circle“ auf Gut
                     Sandbeck

                                                                          23
KUNST FÜR
WORKSHOPS                                  KINDER

Naturfotografie: Frühlingsblüher
Besonders im Frühjahr lassen sich zahlreiche Fotomotive entdecken. Mit
den aus dem Winterschlaf erwachenden Frühlingsblühern lassen sich
romantische und träumerische Fotografien umsetzen.
In meinem mehrtägigen Workshop möchte ich auch den Blick meiner
Teilnehmer für die kleinen Wunder am Erdboden schulen und bei
gemeinsamen Fototouren das Werkzeug Kamera mit seinen unzähligen
Möglichkeiten näherbringen. Wir werden uns insbesondere auf die
spannenden Lichtstimmungen am Morgen und am Abend konzentrieren
und zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang unterwegs sein. Tagsüber
werden wir die Ergebnisse reflektieren und besprechen und uns auch der
Fototechnik und Theorie widmen.
Ich möchten meinen Teilnehmer die Möglichkeit geben, Ihren eigenen
Bildstil mit meiner Hilfestellung umzusetzen und weiter zu entwickeln.
Benötigt wird eine Spiegelreflexkamera und Interesse an der Fotografie.
Der Workshop ist für alle Altersgruppen auch ohne Vorkenntnisse geeignet.
Workshop (3 Tage)
Freitag, 17.04.2020, 15:00 – 19:00 Uhr
Samstag, 18.04.2020, 06:45 – 19:00 Uhr (Pause von 10:00 – 14:00 Uhr)
Sonntag, 19.04.2020, 06:45 – 13:00 Uhr
Kursgebühr 195,-- € für alle drei Tage, Anmeldung über den Kunstverein
                    Florian Smit, Pennigbüttel
                    im Januar 1993 in Osterholz geboren,
                    seit 2015 selbstständiger Naturfotograf
                    2016 und 2017 u.a. ausgezeichnet in dem Wettbe-
                    werb „Deutscher und Europäischer Naturfotograf
                    des Jahres“, weltweite Fotoprojekte mit Schwer-
                    punkt Natur- und Reportagefotografie

24
ANMELDUNG ZU DEN KURSEN
Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung
Zu allen Kursen und Workshops ist eine verbindliche Anmeldung erforder-
lich. Hierzu benutzen Sie bitte das umseitige Formular.
Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Gebühren.
Es wird keine Anmeldebestätigung verschickt. Sie erhalten von uns Nach-
richt, wenn ein Kurs bzw. eine Veranstaltung ausfällt, schon belegt ist oder
auf einen anderen Zeitpunkt verlegt werden muss.
Bei allen Kursen ist die Teilnehmerzahl begrenzt, Sie sollten sich daher
frühzeitig anmelden. Bei Überbelegungen werden die Anmeldungen in
der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

2. Abmeldung
Eine Abmeldung ist schriftlich oder persönlich bis spätestens 10 Tage
vor dem ersten Kurstermin möglich, andernfalls ist die volle Gebühr zu
zahlen. Bei fristgerechter Abmeldung erhalten Sie die Kursgebühr abzüg-
lich einer 10%igen Bearbeitungs-Pauschale zurück.

3. Mindestteilnehmerzahl
Wenn nicht anders angegeben, erfordern die Kurse und Workshops eine
Teilnehmerzahl von 10 Personen.
In Ausnahmefällen können Kurse und Workshops mit weniger Teilnehmern
durchgeführt werden, wenn von diesen eine kostendeckende Unterrichts-
gebühr aufgebracht wird. Informationen erhalten Sie von Ihrem Kursleiter.

4. Ermäßigung
Mitglieder erhalten auf die Gebühr eine Ermäßigung von 5,-- Euro je Kurs
oder Workshop.

5. Gebühren
Sie können per Überweisung oder durch Bankeinzug bezahlen. Die Kurs-
gebühren entnehmen Sie bitte diesem Veranstaltungsheft.

6. Haftung
Der Kunstverein Osterholz e.V. übernimmt keine Haftung bei Unfällen,
Sach- und Personenschäden sowie Eigentumsverlust.

7. Datenschutz
Die Teilnehmerdaten werden unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen
gespeichert.

                                                                         25
KUNST FÜR                                      KINDER
Anmeldung zu einem Kurs oder Workshop

Ich bin Mitglied            Ja         Nein

Kurs/Kursleiter

Beginn

Name                                           Vorname

Geb.Datum*                                     Beruf*

Straße

PLZ/Wohnort

Telefon*                                       Email*
* Angabe freiwillig. Es ist mir bekannt und ich stimme zu, dass meine Daten nur im Rahmen der
Vereinsverwaltung elektronisch gespeichert werden. Sie werden nicht weitergegeben.

Sepa-Lastschriftmandat
Gläubiger-Identifikationsnummer:   DE06ZZZ00000466140
Mandatsreferenz (Mitgliedsnummer): _________________
Ich/Wir ermächtige/n den Kunstverein Osterholz e.V., Zahlungen von
meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise/n
ich/wir mein/unser Kreditinstitut an, die vom Kunstverein Osterholz e.V.
auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich/Wir kann/können innerhalb von acht Wochen, beginnend
mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages ver-
langen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten
Bedingungen.

Kreditinstitut

IBAN			                                      BIC

Datum			                                     Unterschrift

Gebühr (gemäß Veranstaltungskalender) 		                   €.
Bei geringerer Teilnehmerzahl erhöht sich die Gebühr entsprechend.
    Ich zahle den Betrag auf das Konto bei der Kreissparkasse
    Rotenburg Osterholz, IBAN DE71 2415 1235 0000 2116 64
    oder der Volksbank eG, IBAN DE50 2916 2394 0005 4410 00

Datum			                                     Unterschrift
26
KUNST FÜR KINDER

Lasst die Kinder ran
Wir machen schon seit Jahren immer wieder Aktionen für Kinder (und
Jugendliche).
Oft stehen sie dann das erste Mal vor einer ‚richtigen‘ Leinwand und
malen mit ‚richtigen‘ Farben, in großen Formaten – viel größer als das
A3-Zeichenpapier in der Schule – und mit Acrylfarben, nicht nur Blei- und
Buntstifte wie in der Schule.
Die Jüngeren (also im Alter unter zehn/elf Jahren) gehen da meistens
völlig unbedarft und ungehemmt heran und schaffen eigentlich immer
verblüffende, überraschende Werke. Bei den Älteren setzt dann manchmal
schon eine gewisse Schere im Kopf ein, nach dem Motto: So einfach
drauflos, das geht doch nicht.
Doch es geht.
Dazu bieten wir unsere Kinderkurse und -aktionen an. Sie beweisen
immer wieder das Gegenteil und auch immer wieder, wieviel Fantasie und
Vorstellungskraft in unseren Kindern schlummern, die nur einmal geweckt
werden wollen.
Kinder einer Malaktion sagten danach: Wenn ich male, …
… können Elfen mit Riesen tanzen. / … fühle ich mich frei. / … fliege ich auf
Wolken. / … kann ich nichts falsch machen. / … fühle ich, dass ich in der
Landschaft des Bildes bin.
Was bleibt da noch zu sagen?
Es kann nichts schief gehen. Lasst die Kinder ran.

                                                                          27
Kinderkunstschule Pegasus
Acrylmalen für Kinder ab fünf Jahren
Male ich mein Bild nur mit Farbe oder auch Kreide und Stiften?
Nehme ich eine Vorlage oder male ich meinen Traum?
Kann meine Katze auch rosa sein und ist der Himmel vielleicht gestreift?
Soll die Farbe decken oder der Untergrund durchscheinen?
Auf all diese Fragen wird es eine Antwort geben.

Laufender Malkurs
ab Dienstag, 27.08.2019, immer 15.30 – 17.00 Uhr,
dieser Kurs kann auch jederzeit später begonnen werden

Kursgebühr für 6 Kurstage 50,-- Euro inkl. Material,
Geschwisterermäßigung 10%
Information und Anmeldung: 04795 953258 oder
Email: katrin.schuette@kunstverein-osterholz.de
                     Katrin Schütte, Osterholz-Scharmbeck
                     1964    geboren,
                             nach Abitur und Berufstätigkeit
                     1992-96 Studium an der Freien Kunststudienstätte
                             Ottersberg, Diplom als Kunstpädagogin
                             und Kunsttherapeutin
                     ab 2001 Austellungstätigkeit
                             Mitglied in der Ateliergemeinschaft F
                             lebt mit ihrer Familie in Heilshorn

28
KUNST FÜR KINDER

Acrylmalen für Kinder
ab zehn Jahren
Wir wollen ausprobieren – sowohl bei der Technik als auch beim Motiv.
Kreativ zu sein bedeutet Neues zu erschaffen und ungewohnte Darstel-
lungen auszuprobieren.
Selbst wenn du etwas malst, was jemand anderer bereits vor dir gemalt
hat, entsteht etwas Neues.
Nebenbei fließen Themen wie Farbenlehre, Perspektive und Porträt ein.

Laufender Malkurs
ab Dienstag, 27.08.2019, immer 17.00 – 18.30 Uhr,
dieser Kurs kann auch jederzeit später begonnen werden

Kursgebühr für 6 Kurstage 50,-- Euro inkl. Material,
Geschwisterermäßigung 10%
Information und Anmeldung: 04795 953258 oder
Email: katrin.schuette@kunstverein-osterholz.de
                     Katrin Schütte, Osterholz-Scharmbeck
                     1964    geboren,
                             nach Abitur und Berufstätigkeit
                     1992-96 Studium an der Freien Kunststudienstätte
                             Ottersberg, Diplom als Kunstpädagogin
                             und Kunsttherapeutin
                     ab 2001 Austellungstätigkeit
                             Mitglied in der Ateliergemeinschaft F
                             lebt mit ihrer Familie in Heilshorn

                                                                    29
Kinderwerkstatt Holz
für Kinder ab sechs Jahren
Holz ist ein vielseitiges Naturmaterial und ein toller Werkstoff. Es lässt
sich sägen schleifen bohren und leimen. Wir arbeiten mit der Laub- oder
Feinsäge verschiedene Arbeiten an jedem Kurstag und gestalten sie am
Ende farbig.
Workshop, jeweils 2 Stunden
Freitag, 01.11.2019, 15.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 08.11.2019, 15.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 22.11.2019, 15.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 29.11.2019, 15.00 – 17.00 Uhr
Kursgebühr 12,-- Euro inkl. Material, max. fünf Teilnehmer,
jeder Nachmittag ist eine abgeschlossene Arbeit
Information und Anmeldung: 04795-680 + 0175-5267355
                     Edeltraud Hennemann, Bremen
                     Jahrgang 1948
                     2003–07 Studium Gestaltende Kunst an der Hoch-
                               schule für Künste in Bremen
                     2009–11 Weiterbildung an der Europäischen
                               Kunstakademie in Trier
                     Abstrakte Bilder, geometrische Formen, Darstellun-
                     gen von Landschaften und urbanen Räumen mit
                     architektonischen Elementen sind ihre Arbeitsfelder

30
KUNST FÜR KINDER

Kinderaktionen zu aktuellen
Ausstellungen in der Galerie
Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren gehen mit der Künstlerin
Katrin Schütte durch die aktuelle Ausstellung und erfahren dazu span-
nende und interessante Einzelheiten. Anschließend werden sie selbst aktiv:
Sie malen oder zeichnen. Dabei gibt die Künstlerin Anleitungen, Tipps und
Hilfen.

Sonntag (jeweils 11.00 – 12.30 Uhr)

15.12.2019 Weihnachtsmalaktion
26.04.2020 Ausstellung „Skandinavien“ von Florian Smit

Freitag (jeweils 16.00 – 17.30 Uhr)

06.09.2019   Ausstellung „Zwischen den Welten“ von Hans Rath
01.11.2019   Ausstellung „Orte“ von Ute Döring
07.02.2020   Kulturpreis der Volksbank 2019
20.03.2020   Kinderausstellung „Wir können Kunst!“
29.05.2020   Ausstellung „Das Portrait“ der Ottersberger Studentinnen

Kostenbeitrag jeweils 8,- Euro,
Anmeldung: Katrin Schütte, Tel. 04795 953258 oder Email
katrin.schuette@kunstverein-osterholz.de

                                                                        31
KUNST FÜR KINDER

Ferienwerkstatt
Hurra, die Sommerferien sind da! Endlich Zeit, nach Herzenslust zu malen,
sägen, kleben und gestalten.
Seit vielen Jahren bietet der Kunstverein Osterholz e.V. im Rahmen des
städtischen Ferienprogramms für daheimgebliebene Kinder ab acht Jahren
Kurse in künstlerischer Gestaltung an.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Freude am Tun. Es gibt die Möglichkeit,
sich an verschiedenen Materialien auszuprobieren.
Die Ideen für eure Kunstwerke bringt ihr natürlich selber mit. Selbst-
verständlich werdet ihr mit fachlicher Anleitung unterstützt. Bei schönem
Wetter könnt ihr vielleicht draußen arbeiten.

Die Kurse werden rechtzeitig in der Presse und der Internetseite des
Kunstvereins Osterholz bekannt gegeben,
Anmeldungen unter www.ferienprogramm-ohz.de
Veranstaltungsort: Gut Sandbeck, Galerie oder Seminarraum 1.

Mindestalter: 8 Jahre, Änderungen vorbehalten

32
MITGLIEDSCHAFT
Mitgliedschaft im Kunstverein Osterholz e.V.

Die Mitgliedschaft im Kunstverein Osterholz e.V. ist ein symbolischer Bei-
trag für die Anerkennung der Arbeit unseres Vereins und unterstützt uns
bei der Durchführung von Ausstellungen und Projekten. Außerdem unter-
stützen Sie mit Ihrem Beitrag das kulturelle Leben in Osterholz-Scharm-
beck.
Die Mitgliedschaft bietet für einen geringen Jahresbeitrag viele Vorteile:
•      Persönliche Einladungen und freier Eintritt zu allen Eröffnungen
•      Vorzugspreise bei Kunstreisen
•      Vorzugspreise bei Ankäufen und Jahresgaben
•      Ermäßigte Gebühren für Kurse und Workshops,
       in denen Sie sich weiterbilden möchten
•      Kompetente Beratung beim Kauf von Kunstwerken

Wenn Sie Berufskünstler sind:
•      Teilnahme (turnusmäßig) an Weihnachtsausstellungen mit 10 bis
       15 Kollegen aus unterschiedlichen Sparten der Bildenden Kunst
•      Möglichkeit, im Verein Kurse oder Workshops zu geben
Wenn Sie Freizeitkünstler sind:
•      Alle zwei Jahre nach der Sommerpause Beteiligung an einer Grup-
       penausstellung in beiden Scheunengebäuden auf Gut Sandbeck
Wir freuen uns auf Sie.

Beitrittserklärung Kunstverein Osterholz e.V.

Name                                           Vorname

Geburtsdatum*                                  Beruf*

Straße

PLZ/Wohnort

Telefon*                                       Email*

         Ich bin Berufskünstler (Informationen zu Sparte/Werdegang
         bitte auf seperatem Blatt angeben)
         Ich bin Freizeitkünstler

* Angabe freiwillig. Es ist mir bekannt und ich stimme zu, dass meine Daten nur im Rahmen der
Vereinsverwaltung elektronisch gespeichert werden. Sie werden nicht weitergegeben.

                                                                                           33
Beitrittserklärung Seite 2

Sepa-Lastschriftmandat
Gläubiger-Identifikationsnummer:   DE06ZZZ00000466140
Mandatsreferenz (Mitgliedsnummer): _________________
Ich/Wir ermächtige/n den Kunstverein Osterholz e.V., Zahlungen von
meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise/n
ich/wir mein/unser Kreditinstitut an, die vom Kunstverein Osterholz e.V.
auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich/Wir kann/können innerhalb von acht Wochen, beginnend
mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages ver-
langen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten
Bedingungen.

Kreditinstitut

IBAN			                            BIC

Datum			                           Unterschrift

Jahresbeitrag (wird jährlich im April eingezogen):

       Mitglieder                                         37,-- €

       (Schüler, Studenten, Rentner, 2. Familienmitglied) 27,-- €

       Fördernde Mitglieder                               65,-- €

       Ich zahle den Betrag auf das Konto bei der
       Kreissparkasse Rotenburg Osterholz,
       IBAN DE71 2415 1235 0000 2116 64 oder bei der
       Volksbank eG, IBAN DE50 2916 2394 0005 4410 00

Datum 			                          Unterschrift

Diesen Vordruck senden Sie bitte an:
Kunstverein Osterholz e.V.
Irmgard Windhorst
Ohlenstedter Str. 31
27729 Hambergen

34
KUNST FÜR ALLE

             35
Fest

Sonntag, 01.09.2019, 14.00 – 18.00 Uhr

Kulturkreisfest
Der Kulturkreis Gut Sandbeck lädt wieder zu einem Fest auf Gut Sandbeck
ein. Gemeinsam haben Kreismusikschule, Theater in Osterholz,
Volkshochschule und Kunstverein Osterholz e.V. für Sie wieder ein
unterhaltsames Programm vorbereitet.
•     · The Squeezeboxdevils und andere der Kreismusikschule
•     · Theaterstück „NIX... wat wichtig is in´t Leven“
        mit den Plattmüüs in der Großen Scheune
•     · Führungen mit Horst Böttjer durch Gut Sandbeck
•     · Führung durch die Ausstellung des Kunstvereins
•     · „Schnupper“malen für Kinder und Erwachsene

Auch das Kulinarische (Süßes und Deftiges) kommt nicht zur kurz.
Eintritt frei

36
VERANSTALTUNGEN
                       KUNST FÜR KINDER

  Vorträge

Sonntag, 17.11.2019, 16.00 Uhr
Vortrag Florian Smit, Fotograf, Pennigbüttel

Skandinavien – unberührte Wildnis
Der Naturfotograf Florian Smit reiste bereits in seiner frühesten Kind-
heit gemeinsam mit seinen Eltern durch die kargen schwedischen Land-
schaften. Seither zieht es ihn regelmäßig in den hohen Norden zurück. In
den vergangenen fünf Jahren erkundete der junge Fotograf auf mehreren
Reisen in über 300 Tagen die größten Nationalparks Skandinaviens.
Moschusochsen, Polarfüchse und Rentiere hatte er bereits vor seiner
Kamera. Mit jeder seiner Reisen wuchs die Leidenschaft für die einzig-
artigen Landschaftsformen und die Verbundenheit zu den wilden Tieren
Skandinaviens. Aber auch die kleinen Wunder am Boden des Fjells
faszinieren Florian Smit immer wieder aufs Neue.
Im vergangenen Jahr reiste er gemeinsam mit seiner Freundin Lisa Marie
Schauer nach Lappland. Die beiden bringen von ihren Reisen durch den
hohen Norden atemberaubende Einblicke in die letzte Wildnis Europas,
spannende Geschichten von Nächten unter freiem Sternenhimmel, Touren
durch Gletschergelände und Tiefschnee und Begegnungen mit der dort
heimischen Tierwelt mit.
Eintritt 10,-- €, für Mitglieder 8,-- €

                                                                     37
Vortrag
Samstag, 02.11.2019, 16.00 Uhr
Vortrag Detlef Stein, Kunsthistoriker, Bremen

Kandinsky, Klee und das Künstler-
leben in München nach 1900
Der Vortrag stellt Wassily Kandinskys
und Paul Klees Schaffen im München der
Jahrhundertwende vor. Im Spannungsfeld
vom Akademie und Secessionsbewegung
entfaltete sich in der Stadt eine
lebendige Kunstszene, aus der avancierte
Künstlergruppen wie z.B. die „Neue
Künstlervereinigung     München“        oder
der „Blaue Reiter“ hervorgingen. Neue
bildkünstlerische Ideen, Literatur, Musik
und Weltanschauung flossen dabei ineinander. Der Vortrag schilderte
atmosphärisch die Stadt, die in jener Zeit eines der wichtigen Zentren der
deutschen Kunst war.
Eintritt 10,-- €, für Mitglieder 8,-- €

 Kleinkunst
Nach meine Beene is ja janz Berlin
verrückt
Samstag, 30.11.2019, 18.00 Uhr
Die Chansons und das Leben der Volkssängerin
Claire Waldoff gesungen und erzählt von
Ursula Villwock, am Klavier Marcus Seifert
Warum liebt der Wladimir gerade mir, Wer
schmeißt denn da mit Lehm, Lieber Leier-
kastenmann und andere Lieder vom Leben
„Gerade vom Leben will ich singen“
Der Beginn des Kabaretts in Deutschland
vor 100 Jahren war eng verknüpft mit
einem Namen: Claire Waldoff. Untersetzt
und mit flammend rotem Haar, zumeist in
Männerkleidung auftretend,          entsprach
sie keineswegs dem Schönheitsideal von
Künstlerinnen jener Zeit. Claire Waldoff
aber war ein Original. Sie galt als komische
Nudel, als stimmgewaltige Krawallschachtel, als Ur-Berlinerin. Mit ihren
Künstlerfreundinnen und –freunden, unter ihnen der Maler Heinrich Zille,
zog sie rauchend und trinkend durch das nächtliche Berlin und holte sich
dort die Inspiration für ihre Lieder. Und diese verkörperten im Gegensatz

38
VERANSTALTUNGEN

zu den Chansons der ,eleganten Welt‘ ein Stück unverfälschten Berliner
Menschendaseins. Komponisten wie Walter und Willi Kollo und Friedrich
Holländer verfassten ihre Lieder.
Mit ihrer Freundin Olga Freifrau von Roeder war sie der Mittelpunkt des
lesbischen Berlin. Die Machtergreifung durch die Nationalsozialisten 1933
wurde für sie zum Einschnitt. Für einige Zeit hatte sie ein politisches Auf-
trittsverbot, weil sie noch kurz zuvor bei der kommunistischen Roten Hilfe
im Berliner Sportpalast aufgetreten war.
Passend zum Programm werden Sie in der Pause verköstigt.
Eintritt 25,-- €, für Mitglieder 20,-- €, Anmeldung: Tel. 04793-3764
oder bei Irmgard.Windhorst@kunstverein-osterholz.de

  Gemeinsame Aktivitäten
Sonntag, 19.01.2020, 16.00 Uhr / Treffpunkt
15.30 Uhr: Paula Modersohn-Becker Museum
Führung durch Detlef Stein, Kunsthistoriker

Ich bin Ich – Paula Modersohn-
Becker in Selbstbildnissen
Paula Modersohn-Becker zählt zu jenen
Künstlerinnen und Künstlern, die sich häufig
selbst dargestellt haben. Über 50 Arbeiten –
Gemälde und Zeichnungen – zeugen davon.
Erstmals versucht das Paula Modersohn-
Becker Museum in Bremen nun, alle verfüg-
baren Selbstbildnisse zusammenzutragen.
Neben der Hinterfragung biografischer
Aspekte bietet die Zusammen-führung –
von der frühesten Darstellung aus dem
Jahr 1897 bis zu ihrem Todesjahr 1907 – die
einmalige Chance, auch die malerische und
mithin künstlerische Entwicklung von Paula Modersohn-Becker anhand
bedeutender Werke nachzuvollziehen: von den noch impressionistisch
anmutenden Arbeiten bis zu – unter dem Einfluss der modernen
französischen Malerei – symbolistisch aufgeladenen Werken der letzten
Jahre.
(Ankündigungstext Paula Modersohn Becker Museum)

Kosten: 17,-- €/Person, für Mitglieder 15,-- € (bei 20 Personen),
maximal 25 Teilnehmer.
Anmeldung bei Irmgard.Windhorst@kunstverein-osterholz.de
oder Tel. 04793-3764

                                                                         39
Spectaculum!
15. Figurentheaterfestival auf Gut Sandbeck
Mittwoch, 04.12.2019, 09:30 Uhr
Mittwoch, 04.12.2019, 11:00 Uhr

Der kleine Hobbit
für Kinder ab 6 Jahre
Figurentheater Winter
Bilbo zieht mit den Zwergen, um ihren sagenumwobenen Schatz
zurückzugewinnen.
Sein Weg führt ihn zu vergessenen Geschöpfen über und unter der Erde,
er findet Zauberdinge, fliegt mit den Adlern und stiehlt den kostbarsten
Juwel seiner Zeit.
Uralte Balladen begleiten ihn in die fremde Welt, und wenn der Drache sich
erhebt und über alle Köpfe hinweg der Stadt zustrebt, ist auch der Letzte
eingefangen in das wundersame Abenteuer.

40
VERANSTALTUNGEN

  Spectaculum!
15. Figurentheaterfestival auf Gut Sandbeck
Donnerstag, 05.12.2019, 09:30 Uhr
Donnerstag, 05.12.2019, 11:00 Uhr

Der kleine Drache in der Arche
für Kinder ab 3 Jahre
Figurentheater Winter
Der kleine Drache steht nicht auf Noahs Liste. Kein Wunder, er ist ja nicht
wie die anderen Tiere, er ist etwas Besonderes. Und darum braucht er
natürlich eine Einzelkabine. Der Speiseplan auf dem Schiff schreckt ihn
ab und seine Feuerzunge mag er sich schon gar nicht verbieten lassen.
Da bleibt er lieber an Land …
Aber es regnet immer mehr. Im letzten Moment schleicht er sich doch auf
die Arche - heimlich, als blinder Passagier im Laderaum. Manchmal hört er,
wie die Tiere an Deck lachen.
Er hätte gerne dazugehört, aber kann ein Drache ein ganz gewöhnliches
Tier wie die anderen sein?

                                                                        41
Spectaculum!
15. Figurentheaterfestival auf Gut Sandbeck
Freitag, 06.12.2019, 09.30 Uhr
Freitag, 06.12.2019, 11.00 Uhr

Kleine Hexe Siebenreich
für Kindergarten- und Grundschulkinder
Ambrella Figurentheater, Hamburg
Habt ihr Euch auch schon einmal gewünscht, zaubern zu können? Und?
Hat es geklappt? Jedenfalls braucht es dazu eine besondere Begabung,
und die ist sehr selten …
Das weiß auch die Oberhexe: Seit 299 Jahren schickt sie ihren Besen Alfons
los, ein solches Talent zu finden.
Und diesmal hat er Glück. Amanda heißt das besondere Kind und soll zur
Walpurgisnacht die Hexenprüfung bestehen. Doch es gibt eine die wild
entschlossen ist, dies zu verhindern.

42
VERANSTALTUNGEN

  Spectaculum!
15. Figurentheaterfestival auf Gut Sandbeck
Freitag, 06.12.2019, 19.30 Uhr (Gala-Abend)

Der eingebildete Kranke
oder: Moliére in Behandlung
für Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene
Ambrella Figurentheater, Hamburg
Eingebettet in Moliéres Komödie wird vom Leben zweier historischer Fi-
guren erzählt: Frankreichs Sonnenkönig Ludwig XIV. und dessen Komödi-
endichter Jean Baptiste Poquelin, genannt Moliére. Heike Klockmeier hat
die personifizierte Krankheit gut im Griff. Ist ein Theaterstück, das damit
beginnt, dass einem König ein monströser Einlauf verpasst wird, noch stei-
gerungsfähig? Wenn Puppenspielerin Heike Klockmeier ihre Finger mit im
Spiel hat, allemal.
Nicht nur wird die ohnehin schon kurzweilige Komödie kräftig gestrafft,
sie wird zudem noch um einige Handlungsstränge erweitert. Schließlich
erhielt Molière den Auftrag zum Schreiben einer Komödie von keinem
Geringeren als Frankreichs Sonnenkönig Ludwig XIV. Dessen Hypochondrie
übertrug der Dichter auf seinen Protagonisten. Diese Verquickung nutzt
Klockmeier geschickt, um gemeinsam mit dem Stück auch die historischen
Rahmenbedingungen für dessen Entstehung zu erzählen.
Vorverkauf der Tickets über die Homepage des Kunstvereins oder an der
Theaterkasse 30 Minuten vor Aufführungsbeginn

                                                                        43
VERANSTALTUNGEN

Echt schön zu Hause
Unsere Artothek bietet die Möglichkeit, echte Kunst zu sich nach Hause ein-
zuladen. Rund 200 Werke mit einer Vielzahl von Motiven und Gestaltungen
stehen Auswahl, es ist für fast jeden Geschmack etwas dabei. Gleich ob Figur
oder Landschaft, ob naturalistisch oder abstrakt, die Auswahl ist breit gefä-
chert. Alle Werke sind gerahmt und können sofort an die Wand gehängt wer-
den. Immer am Samstag steht von 15–18 Uhr auf Gut Sandbeck die Artothek
bereit, Ihr Interesse kennenzulernen.
Wir freuen uns auf den Besuch!

Ein paar Regeln und Hintergrundinformationen:
Jeder Kunstinteressierte, der über 18 Jahre alt ist und im Landkreis Osterholz bzw. im
nahen Umkreis wohnt, kann in der Artothek auf Gut Sandbeck für sechs Monate bis
zu vier Arbeiten gleichzeitig gegen die geringe Ausleihgebühr von monatlich 2,00 Euro
pro Arbeit ausleihen.
1987 wurde die Artothek auf Gut Sandbeck als Zweigstelle der „Worpswede Artothek“
der Kulturstiftung Landkreis Osterholz eingerichtet. Mit diesem Angebot ermöglicht die
Kulturstiftung in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Osterholz Kunstinteressierten
über einen längeren Zeitraum den Umgang mit Kunstwerken, so dass sie sich anders als
bei einer flüchtigen Begegnung in einer Ausstellung die Werke in der eigenen Umge-
bung in besonderer Weise erschließen können.
Die Werke aus dem Bestand der Artothek sind unverkäuflich. Gern wird jedoch bei
Kaufinteresse die Anschrift des Künstlers vermittelt. Von einigen Künstlern finden sich
verkäufliche Arbeiten im Grafikständer in der Galerie auf Gut Sandbeck.

Einfacher und günstiger ist es kaum möglich, das eigene
Heim mit echter Kunst zu gestalten!

44
ARTOTHEK

       45
KUNST FÜR ALLE

Blicke in unsere Kurse: vielfältig, abwechslungsreich und bunt.

46
INFORMATIONEN

Kunstverein Osterholz e.V.
Gut Sandbeck
Sandbeckstr. 13
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 04791 57838
info@kunstverein-osterholz.de
www.kunstverein-osterholz.de
Konten: Volksbank eG, OHZ
IBAN: DE50 2916 2394 0005 4410 00
Kreissparkasse Rotenburg Osterholz
IBAN: DE71 2415 1235 0000 2116 64

Öffnungszeiten
Galerie (Eintritt frei):   Samstag 15 – 18 Uhr,
		                         Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Artothek Ausleihe:         Samstag 15 – 18 Uhr

Ansprechpartner im Verein
1. Vorsitzende:            Katrin Schütte           04795 953258
                           katrin.schuette@kunstverein-osterholz.de
2. Vorsitzende:            Ursula Villwock          0151 17222025
                           ursula.villwock@kunstverein-osterholz.de
Öffentlichkeitsarbeit: Renate Partenheimer 04791 5455
                           renate.partenheimer@kunstverein-osterholz.de
Schriftführerin,
Ferienprogramm:            Claudia Schnibbe         0163 6955372
                           claudia.schnibbe@kunstverein-osterholz.de
Medien, Design:            Andreas Pirner           04795 550621
                           andreas.pirner@kunstverein-osterholz.de
Kassenführerin:            Irmgard Windhorst        04793 3764
                           irmgard.windhorst@kunstverein-osterholz.de
Figurentheater:            Jens Welsch              04791 5146
                           post@jens-welsch.de

Kursprogramm
Information und Anmeldung über die jeweiligen Kursleiter.

Bewerbungen für Ausstellungen
Sie sind Berufskünstler und möchten in der Galerie des Kunstvereins
auf Gut Sandbeck Ihre Werke ausstellen? Dann senden uns eine kleine
aussagekräftige Bewerbungsmappe an die oben stehende Vereins-
adresse. Der Ausstellungsausschuss befasst sich einmal jährlich mit den
eingegangenen Unterlagen und wählt in Orientierung an ein Ausstellungs-
konzept geeignete Bewerber aus.

                                                                          47
Kunstverein Osterholz e.V.
Gut Sandbeck - Sandbeckstr. 13 - 27711 Osterholz-Scharmbeck
   Telefon: 04791 57838 - info@kunstverein-osterholz.de
              www.kunstverein-osterholz.de
         Öffnungszeiten: Sa 15-18 Uhr, So 11-18 Uhr
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren