PHantastisch - PH Weingarten

 
PHantastisch - PH Weingarten
Bildung und Kultur / Sommer 2018
                                   PHantastisch
PHantastisch - PH Weingarten
Vorhang auf

2
PHantastisch - PH Weingarten
Bildung und Kultur
                                                                                                Sommer 2018
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der
BILDUNG und KULTUR,
im kommenden Frühjahr und Sommer dürfen Sie            statt. Weitere Aufführungen wird es bis zum 8. Juli
sich wieder auf einige kulturelle Highlights freuen.   geben. Natürlich gibt es auch in diesem Sommer-
                                                        semester wieder zahlreiche weitere interessante
Das Friedrichshafener Vokalensemble Camera-             Kultur-Veranstaltungen und Vorträge. In diesem
ta Serena wird am 30. Juni an der PH Weingarten        Programmheft finden Sie einen Überblick. Lassen
zu Gast sein. Im Sommerkonzert präsentiert es           Sie sich davon inspirieren. Wir würden uns freu-
in der Aula bedeutende Chorwerke der                            en, Sie zu einer der Veranstaltungen an
deutschen Romantik, unter anderem von                             der PH Weingarten begrüßen zu können.
Felix Mendelssohn, Robert Schumann,
Johannes Brahms und Max Reger.
                                                                   Prof. Dr. Werner Knapp, Rektor
Um das Geheimnis der Gabler-Orgel
geht es im Welfentheater, das seit
vielen Jahren von Schülerinnen
und Schülern in Kooperation
mit dem Theaterseminar der PH
zum Welfenfest aufgeführt wird.
Die Premiere findet am 29. Juni

4                                                                                                              5
PHantastisch - PH Weingarten
April

     Übungsgruppe                                                                           Kinder-Uni Ravensburg-Weingarten
     Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation                                               „Macht der Werbung“

                                   Zielführend ist ein aufrichtiger und verbindender Dia-
          11.04.- 18.07.

                                   log nach den von Marshall B. Rosenberg im Zentrum                      Werbung begegnen wir fast immer und überall. Wir

                                                                                            Fr, 20.04.
                                   stehenden „4 Schritten“. Die praxisorientierte Metho-                  wollen uns fragen, warum überhaupt geworben wird,
                                   de setzt sich immer mehr als Lebenshaltung in Un-                      aber auch welche Macht die Werbung hat. Häufig
                                   ternehmen, (Hoch-)Schulen, Kindergärten, Familien                      kauft man Dinge, weil einem viel versprochen wird,
                                   usw. durch.                                                            und man ist danach enttäuscht oder ärgerlich. Wer
                                   Termine: 11.04./ 02.05./ 13.06./ 18.07.                                mag, kann gerne ein Produktbeispiel oder eine Wer-
                                   Anmeldung unter: brunner@ph-weingarten.de                              beanzeige aus einer Zeitschrift mitbringen, wenn er
                                                                                                          meint, dass das nicht alles so stimmt, was da steht.
                                   Referent: Prof. Dr. Georg Lang-Wojtasik, PHW                           Anmeldung unter:
                                   Raum S 1.10 (Schlossbau), 18:15–19:45 Uhr                              www.kinderuni-ravensburg-weingarten.de

                                                                                                          Referent: Prof. Dr. Michael Streich, DHBW

                                                                                                          Aula (DHBW Ravensburg) 15:00–15:45 Uhr
Montagskino
Programm im Sommersemester 2018

                                 Moki Gänger aufgepasst! Jeden Montag zeigen wir
ab Mo, 16.04., wöchentlich

                                 einen tollen Film und zusätzlich jeden zweiten Diens-
                                 tag einen auf Englisch.

                                 Der Eintritt kostet 2,00 Euro, für kostenlosen Eintritt
                                 ist ein Studentenausweis vorzuzeigen! Es warten
                                 unter anderem Popcorn, Naschereien und Getränke
                                 auf Sie. Die Filme beim English Tuesday laufen mit
                                 Untertiteln.

                                 Das Programm und weitere Informationen finden Sie
                                 auf Facebook > Moki-Das-Montagskino.
                                                                                            International Welcome
                                 Raum NZ 0.42 (NZ), 20:00 Uhr                               Auftaktveranstaltung zum „Internationalen Stammtisch“

                                                                                                          Die International Offices von PHW und HRW begrü-
                                                                                             Mo, 23.04.

                                                                                                          ßen die neuen internationalen Studierenden, starten
                                                                                                          offiziell ins neue Semester, lernen einander besser
                                                                                                          kennen, tauschen sich in lockerer Runde aus und
                                                                                                          feiern gemeinsam, hoffentlich auch wieder mit vielen
                                                                                                          deutschen Studierenden und Interessierten.

                                                                                                          Der „International Welcome“ ist die Auftaktveranstal-
                                                                                                          tung zum „Internationalen Stammtisch“.

                                                                                                          Alibi Weingarten, 20:00 Uhr

                             6                                                                                                                                    7
PHantastisch - PH Weingarten
April/Mai

Forum Regionalität                                                 Studium Generale „Demokratie“
Rote Fahnen über Oberschwaben -                                    Demokratie und Rationalität
Revolution und Räte 1918/19

             Oberschwaben galt und gilt als konservative Land-                  Die Demokratie ist eine Erfindung im Rahmen der

                                                                   Mo, 07.05.
Di, 24.04.

             schaft. Vor dem Ersten Weltkrieg erhielt die katho-                Revolution der Rationalität, wie sie sich in der grie-
             lische Zentrumspartei in allen oberschwäbischen                    chischen Antike vollzog. In ihrem Verlauf wird die
             Oberämtern mehr als 80 Prozent der Wählerstim-                     Aristokratie zurückgedrängt, werden die Tyrannen
             men. Der Vortrag schildert die Ereignisse in Ober-                 vertrieben. An ihre Stelle tritt die Gleichheit der
             schwaben, das Wirken der Räte und das Verhalten                    männlichen Vollbürger und deren Selbstverantwor-
             der Arbeiter, der kommunalen Verwaltungen, der                     tung für den Staat. Schon in der Antike und erst recht
             Bürger, Bauern und Soldaten.                                       in der Moderne wird die neugewonnene Freiheit mit
                                                                                der Verantwortung der Bürger, zunehmend auch der
             Referent: Dr. Elmar L. Kuhn, Meersburg                             Frauen, für den Staat verbunden. In der Demokratie
                                                                                wird der mündige Bürger - seine Rationalität also -
             Akademie der Diözese, 19:00 Uhr                                    selbst zum verantwortlichen Subjekt des Handelns
                                                                                und damit seiner Geschichte. In den modernen
                                                                                Demokratien sorgt darüber hinaus der Parlamenta-
                                                                                rismus und die Gewaltenteilung, sowie die Rechts-
                                                                                sicherheit des zivilen Staates für ein geordnetes
Weingartner Dialog über Forschung                                               Staatswesen. Gleichzeitig aber schafft die tech-
Interventionsdesign                                                             nisch-industrielle, kapitalistische Weltgesellschaft
                                                                                auch Problemstrukturen, die der einzelne Bürger
                                                                                und auch viele Politiker nur schwer durchschauen
                                                                                können. Die internationalen großindustriellen Struk-
                                                                                turen sind auch demokratisch nur schwer kontrol-
             Lehrpersonenhandeln und seine Veränderung em-
Mi, 25.04.

                                                                                lierbar. Welche Chancen hat die Demokratie in der
             pirisch erfassen am Beispiel von Lernbegleitung im
                                                                                heutigen Weltgesellschaft? Der Vortrag untersucht
             Grundschulunterricht.
                                                                                diese Zusammenhänge in ihren Ambivalenzen und
                                                                                bietet so eine Plattform für die rationale Diskussion
             Referentin: Prof. Dr. Stefanie Schnebel
                                                                                des Themas.
             Festsaal (Schlossbau), 18:00–19:30 Uhr
                                                                                Referent: Prof. Dr. Silvio Vietta, Uni Hildesheim

                                                                                Festsaal (Schlossbau), 18:00–19:30 Uhr

Kinder-Uni Ravensburg-Weingarten                                   Internationaler Stammtisch
Forschung in den Sozialwissenschaften                              Länderpräsentation

             Wenn Biologen Frösche sezieren, um zu forschen,                    Die internationalen Studierenden der Pädagogi-
                                                                   Di, 08.05.
Fr, 04.05.

             muss der Sozialforscher dann Menschen nehmen?                      schen Hochschule Weingarten und der Hochschule
             Wie kommen SozialwissenschaftlerInnen zu neuem                     Ravensburg-Weingarten sowie beide International
             Wissen? Anmeldung unter:                                           Offices laden Sie ganz herzlich zur Länderpräsenta-
             www.kinderuni-ravensburg-weingarten.de                             tion im Rahmen des „Internationalen Stammtisches“
                                                                                ein. Weitere Informationen finden Sie unter
             Referent: Prof. Dr. Jörg Stratmann, PH Weingarten                  www.ph-weingarten.de/auslandsamt

             Ravensburger Spieleland, 15:00 Uhr                                 Alibi Weingarten, 20:00 Uhr
     8                                                                                                                                   9
PHantastisch - PH Weingarten
Mai/Juni

Sorge für die Seele an der Schule                                    Studium Generale „Demokratie“
Abschied, Sterben, Tod und Trauer als Aufgabe für                    Gefährdete Demokratie. Warum wir uns auf die Demo-
Schule und Unterricht                                                kratien der griechischen Antike besinnen müssen

                                                                                  Die repräsentativen Demokratien in Europa erleiden

                                                                     Mo, 04.06.
                                                                                  seit einem Jahrzehnt einen beunruhigenden Legiti-
             Die Nachricht vom Tod eines Schülers bewegt nicht
Di, 08.05.

                                                                                  mationsverlust. Die gefährdenden Faktoren sind so-
             nur die Klasse, sondern die ganze Schule. Orientie-
                                                                                  wohl die „Entparlamentarisierung“ der Entscheidun-
             rungshilfen für angehende Lehrer und Lehrerinnen
                                                                                  gen, als auch die Destruktion der Öffentlichkeit und
             beim Umgang mit Abschied, Sterben, Tod und Trau-
                                                                                  das Auseinanderbrechen in Parallelgesellschaften.
             er in der Schule. Informationen zu außerschulischen
                                                                                  Wer sich sorgt um die Zukunft der Demokratie, muss
             Unterstützungssystemen.
                                                                                  sich besinnen auf ihre Herkunft. Es gilt, nachzuden-
                                                                                  ken, welche kulturellen Grundlagen Demokratien
             Referent: Bodo Köster, Ev. Schuldekanat RV
                                                                                  benötigen. Daher ist Rückbesinnung auf die griechi-
                                                                                  sche Antike erforderlich.
             EKHG, 19:45 Uhr
                                                                                  Referent: Prof. Dr. Egon Flaig, Universität Rostock

                                                                                  Festsaal (Schlossbau), 18:00–19:30 Uhr

Forum Regionalität                                                   Internationaler Stammtisch
101 Jahre Russische Revolution -                                     Länderpräsentation
Geschichte, Erinnerung und aktuelle Politik

             Im Jahr 1917 erschütterte die Russische Revolution                   Die internationalen Studierenden der Pädagogi-
                                                                     Di, 05.06.
Do, 17.05.

             das Zarenreich und die ganze Welt. Auch über hun-                    schen Hochschule Weingarten und der Hochschule
             dert Jahre später sind ihre Nachwirkungen in Gesell-                 Ravensburg-Weingarten sowie beide International
             schaft, Politik und Kultur noch spürbar.                             Offices laden Sie ganz herzlich zur Länderpräsenta-
                                                                                  tion im Rahmen des „Internationalen Stammtisches“
             Der Kreml tut und tat sich – gerade im Jubiläumsjahr                 ein. Weitere Informationen finden Sie unter
             2017 – nicht leicht damit, an die Ereignisse zu erin-                www.ph-weingarten.de/auslandsamt
             nern: Einerseits muss dieses zentrale Ereignis der
             russischen Geschichte angemessen gedacht wer-                        Alibi Weingarten, 20:00 Uhr
             den; andererseits fürchtet die russische Regierung
             sich vor einer Farbrevolution nach georgischem, uk-
             rainischem oder kirgisischem Vorbild.
             Der Slawist Ulrich Schmid wagt einen Blick auf die
             langfristigen Nachwirkungen der Revolution auf die
             russische und globale Politik.

             Referent: Prof. Dr. Ulrich Schmid, St. Gallen

             Akademie der Diözese, 19:00 Uhr

     10                                                                                                                                  11
PHantastisch - PH Weingarten
Juni

Weingartner Dialog über Forschung                                     Studium Generale „Demokratie“
Multimethod Designs                                                   Politische Bildung im internationalen Vergleich - Wie
                                                                      bereiten Staaten ihre Bürger auf die Demokratie vor?

             Guter Unterricht oder Praktiken der Herstellung von
Mi, 06.06.

             Differenz am Beispiel Geschlecht.
                                                                                   Zu den Aufgaben heutiger Staaten gehört die Vor-

                                                                      Mo, 18.06.
             Referentin: Prof. Dr. Katja Kansteiner, PHW                           bereitung ihrer Bürger auf die Ausübung der Volks-
                                                                                   souveränität. Denn nur mit partizipationsfähigen
             Festsaal (Schlossbau), 18:00–19:30 Uhr                                und -bereiten Bürgern kann Demokratie als Volks-
                                                                                   herrschaft gelingen. So wird der partizipationswillige
                                                                                   und -fähige Bürger zum Ziel der Bildungsbemühun-
                                                                                   gen. Die Komplexität der demokratischen Systeme
                                                                                   erfordert dazu politische Bildung. Der Frage nach
                                                                                   dem „Wie“ der politischen Bildung in verschiedenen
Basilikaführung                                                                    Ländern wird nachgegangen und die politischen
und Besuch der Welfengruft
                                                                                   Systeme, die gesetzlichen Rahmenbedingungen so-
                                                                                   wie die Schulsysteme und Unterrichtsmaterialien der
             Einblick in die barocke Bilderwelt der Basilika und in                politischen Bildung vorgestellt.
Mo, 11.06.

             die Geschichte Weingartens mit Besuch der Welfen-
             gruft.                                                                Referent: Dr. Gordon Carmele, PHW

             Referentin: Prof. Dr. Marieluise Kliegel, PHW                         Festsaal (Schlossbau), 18:00–19:30 Uhr

             Basilika, 16:00 Uhr

Kinder-Uni Ravensburg-Weingarten                                      Forum Regionalität
Wo findet überall Tourismus statt?                                    Revolte in der Provinz - „68“ in Oberschwaben und
                                                                      Bodensee

             Tourismus ist ein weltweites Phänomen, das stän-                      Nach knapp 50 Jahren sind die Ereignisse des Jah-
Fr, 15.06.

                                                                      Di, 19.06.

             dig wächst und wächst. Der Vortrag zeigt die Ent-                     res 1968 heute unter dem Stichwort „68“ zum Mythos
             wicklung des Reisens, der Verkehrsmittel, der Über-                   geworden, der mehr verdeckt als erhellt. Ausgehend
             nachtungsmöglichkeiten und auch die Erschließung                      von der Annahme, dass „68“ nicht nur ein Phänomen
             immer neuer Zielgebiete bis hin zur Erfindung neuer                   der Großstädte war, sondern eine gesellschaftsver-
             Hotels und Verkehrsmittel auf. Auch wollen wir erfah-                 ändernde Wirkung auch von der Provinz ausging,
             ren, wohin die Kinder schon einmal gereist sind und                   unternimmt der Vortrag eine Bestandsaufnahme der
             was sie dort erlebt haben. Anmeldung unter:                           Ereignisse des Jahres 1968 in der Region Boden-
             www.kinderuni-ravensburg-weingarten.de                                see-Oberschwaben. Dabei sind auch die Folgen für
                                                                                   die Region und die beteiligten Menschen im Blick,
             Referentin: Prof. Dr. Anja Brittner-Widmann, DHBW                     insbesondere die Frage, was aus den Protagonistin-
                                                                                   nen und Protagonisten und ihren Ideen von damals
             Aula (DHBW Ravensburg), 15:00–15:45 Uhr                               geworden ist.

                                                                                   Referent: Dr. Stefan Feucht, Salem

                                                                                   Akademie der Diözese, 19:00 Uhr

     12                                                                                                                                     13
PHantastisch - PH Weingarten
Immer die Hochschule im Blick                                                         Vereinigung der Freunde der
                                                                                      Pädagogischen Hochschule
Die Vereinigung der Freunde der PH Weingarten (VdF)                                   Weingarten e.V. (VdF)

Die Gründung war getragen von der Euphorie über die Eröffnung der ersten              Geschäftsführung
Hochschule in Oberschwaben. Seither hat sich die Vereinigung stets zum Ziel           Prof. Dr. Andreas Schwab
gesetzt, die PH nicht nur finanziell, sondern auch ideell zu fördern: In kritischen   Kirchplatz 2, 88250 Weingarten
hochschulpolitischen Phasen hat sie die Rechte der Hochschule verteidigt und          Telefon 0751 5577238
ihre Weiterentwicklung gefördert.                                                     Telefax 0751 5577395
                                                                                      schwab@ph-weingarten.de
Die finanzielle Hilfe der VdF gilt nicht nur der Hochschule als Institution,
sondern auch ihren Angehörigen. Regelmäßig gefördert werden wissen-
schaftliche Tagungen, kulturelle Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit und
Auslandsaktivitäten. Ein ganz besonderes Anliegen ist die Unterstützung               Beitrittserklärung
von Studierenden, insbesondere durch die Verleihung von Preisen für Wis-
senschaftliche Hausarbeiten oder andere hervorragende studentische Leis-              Gemäß § 4 der Satzung erkläre ich meinen Beitritt zur Vereinigung der Freun-
tungen - an Förderanlässen mangelt es nicht! Auch deshalb wird versucht,              de der Pädagogischen Hochschule Weingarten e.V., Kirchplatz 2, 88250 Wein-
mit einem ansprechenden Jahresprogramm zusätzliche Mittel einzuspielen.               garten.

Eine feste Größe ist hier das Treffen im Sommer auf Schloss Achberg mit               Name:
einem Dreiklang aus Kunstausstellung, Konzert und geselligem Beisammen-
sein. Immer wieder beeindruckend sind die klassischen Konzerte im Kreuz-
gang des Klosters, die in Kooperation mit der Stadt veranstaltet werden. Die          Vorname:
Herbstveranstaltung in der PH-Aula richtet sich dann mit „Kabarett und Co.“
vor allem auch an Studierende.                                                        Geb.-Datum:

Von solchen Vereinsaktivitäten, aber auch von den allgemeinen Entwicklun-             Straße:
gen an der Hochschule berichten regelmäßig die „Mitteilungen vom Martins-
berg“. Als Vereinszeitschrift sind sie zusammen mit der Hochschulzeitschrift          PLZ, Wohnort:
„nahaufnahme“ eine optimale Brücke zwischen den über 300 Vereinsmitglie-
dern und der PH.
                                                                                      Beruf:
Aktuell bilden den Vorstand:
1. Vorsitzender, Kurt Widmaier / 2. Vorsitzender, Markus Brunnbauer / Finanz-         Datum, Unterschrift:
referent, Direktor Dr. Manfred Schöner / Geschäftsführer, Prof. Dr. Andreas
Schwab / Beisitzer, Rektorin Bernadette Behr / Beisitzer, Schulrat Raimund
Eltrich                                                                               Abbuchungsermächtigung

                                                                                      Hiermit ermächtige ich die „Vereinigung der Freunde“ widerruflich meinen Jah-
                                                                                      resbeitrag von Euro _______ (mindestens 15,00 Euro) jeweils zu Beginn des
                                                                                      Kalenderjahres abzubuchen und zwar zu Lasten von:

                                                                                      IBAN:

                                                                                      BIC:

                                                                                      Wenn mein Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist, besteht seitens
                                                                                      des kontoführenden Bankinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung.

                                                                                      Name:

                                                                                      Vorname:

                                                                                      Straße:

                                                                                      PLZ, Wohnort:

                                                                                      Datum, Unterschrift:
PHantastisch - PH Weingarten
Juni

Theater Treibstoff                                                  Welfentheater
Impro-Comedy im PH Schlossbau                                       Kooperation der Stadt Weingarten und dem Theater-
                                                                    seminar der Pädagogischen Hochschule Weingarten

             Dieses Semester ist auch das irrsinnige Improvisati-                         Das Welfentheater wird mit einem Theaterspektakel

                                                                    Fr, 29.06. - 10.07.
Mi, 27.06.

             onstheater wieder am Start und sicher wieder ganz                            um das Geheimnis der Gabler-Orgel im Juni 2018
             anders als je zuvor! Aus dem Stegreif improvisieren                          Premiere feiern. In der Sage, die sich um den Bau
             die mutigen Spieler von TheaterTreibstoff+ Szenen,                           der Basilika-Orgel durch den Orgelbauer Josef Gab-
             Geschichten und sogar Songs nach den Wünschen                                ler rankt, trifft barockes Alltagsleben auf Musikleiden-
             des Publikums. Das heißt du darfst mitentscheiden.                           schaft und Aberglaube. Es wird gesungen, getanzt
                                                                                          und vor allem Theater gespielt. Wie jedes Jahr sorgt
             Seid dabei oder seid eine Thunfischdose!                                     die Kapelle “Vivace“ für die richtige musikalische At-
                                                                                          mosphäre mit Liedern aus Klosterhandschriften und
             Festsaal (Schlossbau), 20:00 Uhr                                             oberschwäbischen „Orgelbüchlein“ aus dem 18. Jahr-
                                                                                          hundert. Rund 70 Kinder und Jugendliche aus allen
                                                                                          Schularten tauchen in diesem Jahr in die Theaterwelt
                                                                                          ein. Sie spielen Schreinermeister und Malerlehrlinge,
                                                                                          Orgelpfeifen, Kaffeekränzchen-Damen, Bürgermeis-
                                                                                          terstöchter, Engelchen und sogar des Teufels Groß-
                                                                                          mutter. Sie werden dabei unterstützt von Studieren-
                                                                                          den aus dem Theaterseminar, die ebenfalls auftreten.
                                                                                          Unter der Leitung von Jutta Klawuhn wird Barock-Ge-
                                                                                          schichte lebendig: Vom Zauber der Musik und der
                                                                                          Macht des Geldes, von teuflischen Fledermäusen
                                                                                          und prallen Engelchen, alles in der Atmosphäre des
                                                                                          oberschwäbischen Barock.

                                                                                          Unter der Leitung von Jutta Klawuhn (BuT) und
                                                                                          Annika Krüger.

                                                                                          Premiere:
                                                                                          Fr        29.06.2018, 19:00 Uhr

                                                                                          Vorstellungen sind am:
                                                                                          So        01.07.2018, 17:00 Uhr
                                                                                          Di        03.07.2018, 19:00 Uhr
Karibu Tanzania                                                                           Do        05.07.2018, 19:00 Uhr
Ein Angebot der evangelisch-katholischen Hochschul-                                       Di        08.07.2018, 17:00 Uhr
gemeinde Weingarten
                                                                                          Weitere Informationen finden Sie unter:
             Alltag, Fest und Arbeit: Eine Studentin der PH Wein-
Do, 28.06.

                                                                                          www.welfenfest.de
             garten berichtet über ihr Leben im Waisenhaus im
             Dorf Dareda.
                                                                                          Schlössle Garten, Weingarten
             Referentin: Katharina Spadinger, PHW

             EKHG, 20:00 Uhr

     16                                                                                                                                              17
PHantastisch - PH Weingarten
Juni/Juli

Sommerkonzert                                                       Studium Generale „Demokratie“
des Friedrichshafener Vokalensemble                                 Die türkische Demokratie und Europa.
Camerata Serena                                                     Geschichtliche und aktuelle Entwicklungen.

             Bedeutende Chorwerke der deutschen Romantik                         1999 wurde der Türkei von der EU der Kandida-
Sa, 30.06.

                                                                    Mo, 02.07.
             präsentiert das Friedrichshafener Vokalensemble                     tenstatus zugesprochen. Seit 2005 laufen die Mit-
             Camerata Serena in ihrem Sommerkonzert. Unter                       gliedsverhandlungen. Trotz einer wenig engagierten
             der Leitung von Nikolaus Henseler erklingen Werke                   Verhandlungsführung von Seiten der EU wurden
             von Felix Mendelssohn, Robert Schumann, Johan-                      durch diese beiden Entwicklungen in der türkischen
             nes Brahms und Max Reger.                                           Demokratie viele rechtliche und politische Reformen
                                                                                 angestoßen, die sie Europa weiter angenähert hat.
             Das Vokalensemble Camerata Serena ist seit vie-                     Seit der Niederschlagung der zivilgesellschaftlichen
             len Jahren eine feste Größe im Kulturleben des                      Proteste im Istanbuler Gezi-Park im Sommer 2013
             Bodenseekreises. Neben großen oratorischen                          hat sich dieser Prozess umgekehrt. Das von der
             Aufführungen (zuletzt Verdi-Requiem und Bachs                       Erdogan-Regierung nur äußerst knapp gewonnene
             h-Moll-Messe 2017, Brahms-Requiem 2016) bil-                        Referendum im April 2016 hat der weitgehenden
             det die a-cappella-Literatur den Schwerpunkt der                    Entmachtung der parlamentarischen Demokratie
             Chorarbeit. Nach Gastauftritten u. a. in Trossingen,                den Weg bereitet. Für 2019 ist die Errichtung eines
             Überlingen, Konstanz, Meersburg und Ravensburg                      exekutiven Präsidialsystems beschlossen. Die meis-
             besucht der Chor mit diesem Konzert zum ersten                      ten politischen Beobachter halten einen zukünftigen
             Mal die PH Weingarten.                                              Beitritt der Türkei zur EU damit für unrealistisch.

             Nikolaus Henseler übernahm die Leitung des Voka-                    Referent: Prof. Dr. Manuel Knoll, Universität Istanbul
             lensembles Camerata Serena im Jahr 2012 und ist in
             der Saison 2017/18 gleichzeitig Assistent des Chor-                 Festsaal (Schlossbau), 18:00–19:30 Uhr
             direktors an der Oper in Frankfurt am Main.
             Zuvor schloss er seine Studien in Dirigieren (MA)
             und Klavier (BA) an der Musikhochschule Trossin-
             gen, sowie ein Philosophiestudium (MA) an der Uni-
             versität Konstanz ab.

             Karten an der Abendkasse ab 19:00 Uhr für 12,00
             Euro bei freier Sitzplatzwahl. Studenten der PH
             Weingarten zahlen 5,00 Euro. Einlass ab 19:30 Uhr.

             Aula (Schlossbau), 20:00 Uhr

             © André Hinderlich

     18                                                                                                                                   19
Juli

Schulgartenfest                                                      Kinder-Uni Ravensburg-Weingarten
der Pädagogischen Hochschule Weingarten                              „Wie funktioniert ein Schulheft?
                                                                     Haupt- und Nebenfunktionen in der Technik“

             Traditionell findet Anfang Juli im Schulgarten der PH
Di, 03.07.

             Weingarten das Schulgartenfest statt. Schulklassen
             der umliegenden Schulen finden dort vielfältige spie-                Hört sich der Titel für dich komisch an? Meistens wird

                                                                     Fr, 13.07.
             lerische und lehrreiche Aktionen zum Thema „Rund                     gefragt, wie ein Smartphone oder das Fliegen funktio-
             um den Schulgarten“ vor, welche sie wahrnehmen                       niert. Die Antworten sehen meistens gleich aus: Weil
             können. Für das leibliche Wohl aller Besucher sor-                   Elektronen fließen oder weil Luft in einer bestimmten
             gen die TutorInnen des Grundschulzentrums aus                        Weise an einem Flügel vorbeiströmt. Mit solchen Er-
             Grill und Holzbackofen.                                              klärungen können wir aber nur einen kleinen Teil der
             Voranmeldung unter der Telefonnummer 0751 501-                       Technik verstehen, weil dabei der Mensch vergessen
             8205 oder per Mail (manz@ph-weingarten.de) bis                       wird. Wo es um Technik geht, geht es immer zuerst
             Donnerstag, 14.06.2018.                                              um ihre Funktion für den Menschen. Wir werden also
                                                                                  gemeinsam untersuchen, wozu ein technischer Ge-
             Schulgarten, 10:00–16:00 Uhr                                         genstand dient.

                                                                                  Referent: Dr. phil. Martin Binder, PH Weingarten

                                                                                  Raum NZ 0.42 (NZ), 15:00–15:45 Uhr

Weingartner Dialog über Forschung
Unterrichtsbeobachtung

             Erfassung und Beurteilung unterrichtlicher Situatio-
Mi, 04.07.

             nen in einem individualisierenden und binnendiffe-
             renzierenden Unterricht.

             Referenten: Prof. Dr. Frank Lipowsky, Uni Kassel
             Dr. Miriam Hess, Uni Erlangen-Nürnberg

             Festsaal (Schlossbau), 18:00–19:30 Uhr

     20                                                                                                                                    21
Juli/August

Von der Klimperbar zur                                              PH tanzt!
Betriebserkundung                                                   Tanzaufführung des Fachs Sportwissenschaft & Gäste
Prüfungsarbeiten mit Pfiff aus dem Fach Technik
                                                                                 Das Fach Sportwissenschaft lädt zur Tanzauffüh-

                                                                    Do, 26.07.
                                                                                 rung ein. Sportstudierende zeigen ihre Prüfungscho-
             Studiertes Fachwissen mit praktischen Kompetenzen                   reographien und es wird wieder einige Gastauftritte,
Do, 19.07.

             verbinden? Prüfungsarbeiten, die Bedeutung für die                  unter anderem von Schülerinnen und Schülern ge-
             Prüfungskandidaten selbst haben? All das geht im                    ben.
             Fach Technik an der PH. Modulprüfungen bestehen
             hier im Lösen von Problemstellungen, die sich die                   Der Eintritt ist frei.
             Studierenden selbst gesetzt haben.
                                                                                 Turnhalle (Sportzentrum), 18:30 Uhr
             Die Präsentationsveranstaltung bietet, wie jedes Se-
             mester von neuem, interessante und spannende Pro-
             jekte mit professionellen Lösungen.

             Foyer des NZ, 09:00–14:00 Uhr

                                                                    KunstCamp Abschlusspräsentation
                                                                    Ergebnisse aus den Workshops

                                                                                 Große Abschlusspräsentation auf Schloss Achberg.
                                                                    Fr, 03.08.

                                                                                 Eine Woche lang arbeiten Jugendliche intensiv an der
                                                                                 Kunst. Die Workshops leiten Kunststudierende der
                                                                                 PH und renommierte Künstler.

                                                                                 Alle Interessierten sind herzlich zur KunstCamp
                                                                                 Abschlusspräsentation eingeladen!

                                                                                 Leitung: Prof. Dr. phil. Martin Oswald, PHW

                                                                                 Schloss Achberg, ab 18:00 Uhr

     22                                                                                                                                 23
Campusplan

           Hauptstraße                         Gebäude der Pädagogischen
           Nebenstraße                         Hochschule Weingarten                                                                                                                             Sportzentrum (SpZ)
                                               Gebäude der Hochschule                                                                                                 H
           Gehweg
                                               Ravensburg-Weingarten
           PH-Parkplatz
   PH X                                                                                                                                                                                             Gebäude W (W)
                                               sonstiges, wichtiges Gebäude                                                                                                            Lei
           Bushaltestelle                                                                                                                                                                 bn
                                                                                                                                                                                            iz
                                                                                                                                          L                       Hochschule straße
B 32                              B 30                                                                                                                                                                        D
Reutlingen                        Ulm                                                                                           K                  T              Ravensburg- A
                                                                                                                         Eu                                                     B
Sigmarin-                         Biberach                                                                                  gen                                   Weingarten                           C
                                                                                                                               -B
                                                                                                                                    olz
gen

                                                                                                                   ße
                                                                                                                                        -W
                                                                                                                                           e

                                                                                                              stra
                                                                                                                                               g
                                  Schusse                                                                                                                Eugen-Bolz-Wohnheim

                                                                                                           ied
                                         nstr

                                                                                                         enr
                                             aße                                                                          Mensa
                                                                                                          gg
                                                                                                                                                              Wohnheim

                                                                                                                                        e
                                                                                                                                     aß
                                                                                                       Do
                                                                                                                                                              Briachstr. 10

                                                                                                                                                                                     e
                                                                                                                                   r

                                                                                                                                                                                     raß
                                                                                                                                hst
                                                                                Gebäude P (P)             V

                                                                                                                                 ac
                                raße

                                                                                                                                                                                 - St
                                                          Konr

                                                                                                                             Br i

                                                                                                                                                                              yer
B 30/32                                                                         Gebäude M (M)                                             Wohnheim
                                     t
                                tz-S

                                                                                                                                                                            Me
                                                                                                                                                                            rd-
                                                   PH 1
                                                              ad-Hub

Ravensburg                                                                        Dog 20                                                  Briachstr. 2
                                                                                                                        Laza
                           Scha

                                                                                                                                                                        a
                                                                                                                             retts

                                                                                                                                                                    Rich
Friedrichsha-                    Schlossbau (S)                                                                                   traße
                                                                           Fischhalterhaus (Fi)
                      rich-

fen                                                                            Torgebäude (To)                 Wohnheim
                                                                    er-Stra ß
                    Hein

                                                                                          a-                   Lazarettstraße                                                                     L 317
                                                                                       hw -
                           Basilika                                                  Sc nen her
                                                                                            i
                                                                                                                                                       PH 3
                                                                                                                                                                                                  Wolfegg
  Abt-Hyller-Str.                                                                        we
                                                                                                                                                      er S                                        Leutkirch
                                                                     e

                                                                                   EKHG, hoki                                                    lfegg traße
                    Akademie
                                                                                       Staatliches Seminar                                     Wo
                    d. Diözese
   Staatliches
   Seminar                   Pädagogische
                                                                                           S t.-                         e
                              Hochschule                                                           L ongin us-Str aß
                              Weingarten
                                                                                            PH 2

                                      Fruchtkasten (F)                               VS, alibi, Studierendenwerk Seezeit
                                   Hochschulbibliothek                          Naturwissenschaftliches Zentrum (NZ)                                                                                  Stand:
                                                                                                                                                                                                       Stand: Mai  2016
                                                                                                                                                                                                              Juli 2013

  24                                                                                                                                                                                                              25
Wir sind dabei

                                                DEUTSCHLANDSTIPENDIUM
                                                an der Pädagogischen Hochschule Weingarten

Impressum                                       Unterstützen Sie Bildung.
Bildungs- und Kulturprogramm                    Geben Sie Chancen. Sichern Sie Zukunft.
der Pädagogischen Hochschule Weingarten
Ausgabe 9, März 2018
                                                Das Deutschlandstipendium fördert besonders begabte
                                                und leistungsfähige Studierende. Die Höhe des monatli-
Herausgeber                                     chen Stipendiums beträgt 300 Euro und wird jeweils zur
Pädagogische Hochschule Weingarten
University of Education
                                                Hälfte aus Mitteln des Bundes und Mitteln von privaten
Kirchplatz 2                                    Förderern finanziert.
88250 Weingarten
www.ph-weingarten.de
                                                Fördern auch Sie ein junges Talent und engagieren Sie
Rektor Prof. Dr. Werner Knapp                   sich für bestens ausgebildeten Nachwuchs.
                                                Eine lohnende Zukunftsinvestition!
Redaktion, Design und Layout
Sarah Stolze
Tel. +49 (0) 751 501-8549                       Weitere Informationen erhalten Sie
stolze@vw.ph-weingarten.de                      unter www.deutschlandstipendium.de
Druck
                                                oder bei Herrn Christian Gras
Schulzdruck Hubert Jäger GmbH, Isny im Allgäu   Tel.: 0751/501-8073
26                                              E-Mail: gras@ph-weingarten.de
PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE WEINGARTEN
    Bildung - Chancen - Zukunft

Bachelor
 Bewegung und Ernährung
 Elementarbildung
 Lehramt an Beruflichen Schulen
 Lehramt Grundschule
 Lehramt Sekundarstufe I
 Lernförderung
 Logopädie
 Medien- und Bildungsmanagement
 Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Bildung
 Umweltbildung

Master
 Alphabetisierung und Grundbildung
 Deutsch als Fremdsprache und Interkulturelle
 Bildung
 Early Childhood Studies
 Educational Science
 Lehramt an Beruflichen Schulen
 Medien- und Bildungsmanagement
 Musik - Bewegung - Sprache
 Schulentwicklung

                              www.ph-weingarten.de
                              Studienberatung
                              Tel.: 0751/501-8728
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren