Cybex Pro3 Treadmill Bedienungsanleitung - Herz-Kreislauf-Trainingssystem - www.cybexinternational.com

 
Cybex Pro3 Treadmill
                        Bedienungsanleitung
                    Herz-Kreislauf-Trainingssystem
                             Best.-Nr. LT-21311-1 C

www.cybexinternational.com
Cybex Pro3 Treadmill
                                       Bedienungsanleitung
                                   Herz-Kreislauf-Trainingssystem
                                             Best.-Nr. LT-21311-1 C

Cybex® und das Cybex-Logo sind eingetragene Marken von Cybex International, Inc. Safety Sentry™ ist eine eingetragene
Marke von Cybex International, Inc. Polar® ist eine eingetragene Marke von Polar.
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Cybex International, Inc. gewährt keine Sicherheiten oder Garantien in Bezug auf den Inhalt
dieses Handbuchs. Wir behalten uns das Recht vor, dieses Dokument bzw. das hierin beschriebene Produkt jederzeit und ohne
Vorankündigung zu ändern, ohne verpflichtet zu sein, Personen von solchen Änderungen zu benachrichtigen.
© 2008, Cybex International, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Gedruckt in den Vereinigten Staaten von Amerika.
10 Trotter Drive Medway, MA 02053, USA • Tel. USA: 888-462-9239 • Tel: +1 508 533 4300 • FAX: +1 508 533 5183
www.cybexinternational.com • techhelp@cybexintl.com • techpubs@cybexintl.com • LT-21311-1 C • Juli 2008
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

   Über dieses Handbuch

Jedes Gerät wird mit einer Bedienungsanleitung geliefert. Zusätzliche Exemplare dieser Anleitung oder eines
anderen Cybex-Handbuchs können wie folgt bestellt werden:

    •   Per Fax an +1 508 533 5183.
    •   In den USA telefonisch beim Cybex-Kundendienst unter +1 888 462 9239.
    •   International telefonisch beim Cybex-Kundendienst unter +1 508 533 4300.

Senden Sie Fragen oder Kommentare zu diesem Handbuch per E-Mail unter techpubs@cybexintl.com an Cybex.

   Einhaltung der FCC-Vorschriften

! WARNUNG: Am Gerät vorgenommene Änderungen oder Manipulationen, die nicht ausdrücklich von der
           für die Einhaltung dieser Vorschriften zuständigen Behörde genehmigt wurden, können die
           Genehmigung zur Verwendung dieses Geräts null und nichtig machen.

Dieses Gerät wurde gemäß Teil 15 der FCC-Vorschriften (US-Fernmeldebehörde) getestet und entspricht den
Grenzwerten für ein digitales Gerät der Klasse B. Diese Grenzwerte dienen dem angemessenen Schutz vor
schädlicher Strahlung bei Installation in Wohngebäuden. Dieses Gerät erzeugt und verwendet Hochfrequenzenergie,
die bei unsachgemäßer Installation und Verwendung durch Strahlungen Funkstörungen verursachen kann. Es gibt
jedoch keine Garantie dafür, dass bei bestimmten Installationen keine Störungen auftreten. Wenn dieses Gerät
Störungen des Radio- oder Fernsehempfangs verursacht (was durch Ein- und Ausschalten der Geräte geprüft
werden kann), sollte der Benutzer versuchen, die Störung durch eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen
zu beheben:

    •   Neuausrichtung oder -aufstellung der Empfangsantenne.
    •   Vergrößerung des Abstands zwischen Trainingsgerät und Empfänger.
    •   Anschluss des Trainingsgeräts an eine Steckdose eines anderen Stromkreises
        als den des Empfängers.
    •   Konsultation des Vertragshändlers oder eines erfahrenen Rundfunk-/Fernsehtechnikers.

                                                                                                                  Seite i
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                           Leerseite.

Seite ii
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                                           Inhaltsverzeichnis

Titelseiten                                                                    5K Lauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .    3-10
     Über dieses Handbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . i                9 Löcher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .     3-12
     Einhaltung der FCC-Vorschriften. . . . . . . . . . . i                    Herzfrequenz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .        3-14
     Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . iii          Cardio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   3-16
                                                                               Gewichtsreduktion. . . . . . . . . . . . . . . . . . .           3-18

1 Sicherheit
    Wichtiger Hinweis zur Netzspannung . . . . .                 1-1     4 Vorbeugende Wartung
    Erdungsanweisungen . . . . . . . . . . . . . . . . .         1-1         Warnhinweise / Vorsichtsmaßnahmen . . . .                           4-1
    Wichtige Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . .           1-2         Regelmäßige Wartungsmaßnahmen . . . . .                             4-1
    Aufkleber „Warnung“ . . . . . . . . . . . . . . . . . .      1-4         Reinigen des Laufbandes . . . . . . . . . . . . . .                 4-2
    Aufkleber „Achtung“. . . . . . . . . . . . . . . . . . .     1-7         Wartung der Lauffläche . . . . . . . . . . . . . . . .              4-3
    Notstopp-Schlüssel (e-stop) . . . . . . . . . . . .          1-8         Andere vorbeugende
                                                                             Wartungsmaßnahmen. . . . . . . . . . . . . . . . .                  4-6
                                                                             Wartungsplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .          4-7
2 Technische Spezifikationen
    Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-1
                                                                         5 Zusammenbau und Einstellung
                                                                             Warnhinweise / Vorsichtsmaßnahmen . . . . 5-1
3 Bedienung                                                                  Auswahl und Vorbereitung
   Verwendete Begriffe und Symbole . . . . . . . 3-1                         des Aufstellungsorts . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-1
   Kurzanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-2           Elektrikanforderungen . . . . . . . . . . . . . . . . 5-2
   Detaillierte Bedienungsanleitung . . . . . . . . 3-3                      Zusammenbau des Laufbandes . . . . . . . . . 5-2
   Anhalten des Laufbandes . . . . . . . . . . . . . . 3-5                   Funktionsprüfung des Laufbandes . . . . . . 5-11
   Sperrfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-5         Einstellung von Betriebsoptionen . . . . . . . 5-12
   Absteigen im Notfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-5
   Notstopp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-5
   Safety Sentry . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-5       6 Kundendienst
   Einstellungen während des Trainings . . . . . 3-6                        Kontaktinformationen . . . . . . . . . . . . . . . . .               6-1
   Angezeigte Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-7             Seriennummer und Netzspannung . . . . . . .                          6-1
   Anzeige der Herzfrequenz. . . . . . . . . . . . . . 3-7                  Rückgabegenehmigung (RMA) . . . . . . . . . .                        6-2
   Herzfrequenz-LED. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-8              Beschädigte Teile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .            6-3
   Verwendung der Programme . . . . . . . . . . . 3-9                       Bestellinformationen . . . . . . . . . . . . . . . . . .             6-4
   Manuell . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-9      Teileliste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .    6-5
   Das Programmprofil . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-10                Explosionsdarstellung . . . . . . . . . . . . . . . . .              6-7
   Bedeutung von % Steigung. . . . . . . . . . . . 3-10                     Schaltplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .       6-8

                                                                                                                                                       Seite iii
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                           Leerseite.

Seite iv
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                                      1 - Sicherheit
WICHTIG: Vor Verwendung des Laufbandes alle Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen lesen.

  Wichtiger Hinweis zur Netzspannung

Vor dem Anschluss des Netzkabels an eine Steckdose sicherstellen, dass die Spannungsanforderungen am
Aufstellungsort mit der Spannung des gelieferten Laufbandes übereinstimmen. Die Elektrikanforderungen des Cybex
Pro3 Laufbandes schreiben den Anschluss des Geräts an einen separaten, geerdeten Stromkreis gemäß einem Satz
der folgenden Nennwerte vor: 115 VAC ±5 %, 60 Hz und 20 A; 208/220 VAC, 60 Hz und 15 A oder 230 VAC ±5 %,
50 Hz und 15 A. Die genauen Spannungsanforderungen sind auf dem Seriennummernaufkleber des Laufbandes
zu finden.

! WARNUNG: Dieses Gerät darf nicht mit einem Netzspannungsadapter verwendet werden.
           Dieses Gerät darf nicht mit einem Verlängerungskabel verwendet werden.

  Erdungsanweisungen

Dieses Laufband muss geerdet werden. Bei einer Störung oder einem Ausfall des Geräts gewährleistet die Erdung
einen Stromableitungspfad mit dem geringsten Widerstand, wodurch das Risiko eines Stromschlags reduziert wird.
Dieses Produkt ist mit einem Netzkabel mit Schutzleiter und einem Schukostecker ausgestattet. Den Netzstecker in
eine Steckdose stecken, die in Übereinstimmung mit allen geltenden Richtlinien installiert und geerdet wurde.

                                                                ! GEFAHR: Der falsche Anschluss des
                                                                Schutzleiters kann zu einem Stromschlag
                                                                führen. Bei Fragen zum ordnungsgemäßen
                                                                Erdungsanschluss des Laufbandes einen
                                                                qualifizierten Elektriker oder Servicetechniker
                                                                zu Rate ziehen. Netzkabel und -stecker dürfen
                                                                ausschließlich von einem qualifizierten
                                                                Elektriker modifiziert werden. Cybex ist nicht
                                                                für Verletzungen oder Schäden auf Grund der
                                                                Modifizierung des Netzkabels und -steckers
                                                                verantwortlich.

                                                                Das Laufband ist für den Anschluss an einen
                                                                separaten, geerdeten Stromkreis gemäß einem
                                                                Satz der folgenden Nennwerte vorgesehen:
                                                                115 VAC ±5 %, 60 Hz und 20 A, 208/220 VAC,
                                                                60 Hz, 15 A oder 230 VAC ±5 %, 50 Hz und
                                                                15 A. Sicherstellen, dass die Konfigurationen
                                                                von Steckdose und Netzstecker des Laufbandes
                                                                übereinstimmen. Keinen Erdungsadapter
                                                                verwenden, um das Netzkabel an eine nicht
                                                                geerdete Steckdose anzuschließen.

        115 V          Euro-Stecker         208/220 V
      NEMA 5-20          CEE 7/7            NEMA 6-15

                                                                                                                   Sicherheit
                                                                                                                    Seite 1-1
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                 Wichtige Sicherheitshinweise

             (Diese Anweisungen bitte aufbewahren.)

             ! GEFAHR: Um das Risiko von Stromschlägen zu minimieren, dieses Laufband sofort nach der Verwendung
                       und vor der Reinigung vom Netz trennen.

             ! WARNUNG: Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahmen kann schwere Verletzungen verursachen. Um das
                        Risiko von Verbrennungen, Bränden, Stromschlägen und Verletzungen zu minimieren:

             Sicherheitsvorkehrungen für den Benutzer

             •   Beim Training auf dem Laufband KEINE losen oder herabhängenden Kleidungsstücke tragen.

             •   Die Handläufe des Laufbandes zur Verbesserung der Stabilität und Balance verwenden.

             •   Wenn beim Training Schwäche, Schwindelgefühl oder Schmerzen auftreten, das Training sofort abbrechen.

             •   Vor erstmaliger Trainingsaufnahme ärztlich untersuchen lassen.

             •   Das Verfahren für den Notstopp gründlich lesen und befolgen.

             •   Beschädigte, abgenutzte oder unleserliche Sicherheitsaufkleber ersetzen.

             •   Jegliche Fehlfunktionen, Schäden oder Reparaturen einer zuständigen Person melden.

             •   Beim Starten und Stoppen des Laufbandes auf die seitlichen Rahmenplattformen stellen.

             •   Das Laufband nach jeder Verwendung auf 0 Grad Steigung (eben) einstellen.

             •   Kinder vom Laufband fernhalten. Jugendliche und behinderte Personen während des Trainings beaufsichtigen.

             •   Vor Verwendung des Geräts alle Anweisungen lesen.

             •   Körperteile, Haare, Handtücher, Wasserflaschen usw. von beweglichen Teilen fernhalten.

             •   Vor Verwendung des Geräts die Bedienungsanleitung und alle am Gerät angebrachten Vorsichtsmaßnahmen
                 lesen und befolgen.

             •   Das MAXIMALE Benutzergewicht beträgt 181 kg (400 Pfund). Dies ist das maximal zugelassene
                 Benutzergewicht.

             Sicherheitsvorkehrungen für den Betreiber

             •   Alle Benutzer in die Befestigung des Notstopp-Clips an der Kleidung einweisen und das Notstoppsystem vor
                 Verwendung des Laufbandes gründlich testen.

             •   Alle Benutzer darauf hinweisen, beim Aufsteigen auf und Absteigen vom Laufband stets vorsichtig vorzugehen.

             •   Vor Durchführung von Servicearbeiten das Laufband vom Netz trennen.

             •   Das Laufband an einen separate Netzstromkreis (ohne andere Verbraucher) anschließen.

             •   Das Laufband nur an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose anschließen.

Sicherheit
Seite 1-2
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

•   Laufbänder mit externer Stromversorgung NICHT an einem feuchten oder nassen Ort verwenden.

•   Die Lauffläche stets sauber und trocken halten.

•   Dieses Laufband ist nur für kommerzielle Nutzung vorgesehen.

•   Das Laufband NICHT unbeaufsichtigt lassen, wenn es an eine Steckdose angeschlossen und eingeschaltet ist.
    HINWEIS: Bevor das Laufband unbeaufsichtigt gelassen wird, stets warten, bis die Lauffläche zum Stillstand
    gekommen ist und die Steigung auf Null eingestellt wurde. Anschließend alle Bedienelemente auf STOPP oder
    AUS stellen und den Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Den Notstopp-Schlüssel von der Konsole abziehen.

•   Zum Sperren des Laufbandes (wenn es nicht verwendet wird) den Notstopp-Schlüssel abziehen.

•   Das Laufband vor jeder Verwendung auf abgenutzte oder lose Komponenten untersuchen. Abgenutzte oder
    beschädigte Teile müssen ersetzt werden, bevor das Gerät wieder in Betrieb genommen wird.

•   Abgenutzte Teile regelmäßig warten und austauschen. Siehe Abschnitt „Vorbeugende Wartung“ in dieser
    Bedienungsanleitung.

•   Das Laufband NICHT verwenden, wenn: (1) das Netzkabel beschädigt ist; (2) das Laufband nicht ordnungs-
    gemäß funktioniert oder (3) das Laufband fallengelassen bzw. anderweitig beschädigt wurde. In diesem Fall
    an einen qualifizierten Techniker wenden.

•   Das Netzkabel NICHT in der Nähe beheizter Oberflächen oder scharfer Kanten verlegen.

•   Das Laufband NICHT im Freien verwenden.

•   Das Laufband NICHT in Räumen benutzen, wo Sprühprodukte verwendet werden oder Sauerstoff verabreicht
    wird.

•   Vor Verwendung des Laufbandes die Bedienungsanleitung gründlich lesen und befolgen.

•   Sicherstellen, dass alle Benutzer bei Benutzung oder in der Nähe aller Cybex Geräte korrektes Schuhwerk
    tragen.

•   Das Laufband auf einer stabilen, ebenen Oberfläche aufstellen. Das Laufband nicht in Bodenvertiefungen
    oder auf tiefen Teppichböden betreiben.

•   Folgende Abstände einhalten: 0,5 m (19,7 Zoll) an beiden Seiten, 2,0 m (79 Zoll) hinter dem Laufband und
    ausreichender Platz für sicheren Zugang und Personenverkehr vor dem Laufband. Sicherstellen, dass das
    Laufband keine Wände, Geräte und andere harte Oberflächen berührt.

•   KEINE Reparaturen an der Elektrik oder Mechanik des Geräts durchführen. Servicearbeiten von qualifiziertem
    Personal durchführen lassen. In den USA an den Cybex Kundendienst unter 888-462-9239 wenden. Von außer-
    halb der USA ist der Cybex-Kundendienst telefonisch unter +1-508-533-4300 erreichbar.

•   Ausschließlich originale Cybex-Teile als Ersatzteile verwenden.

•   Das Laufband NICHT modifizieren.

•   AUSSCHLIESSLICH von Cybex empfohlenes Zubehör am Laufband installieren.

                                                                                                                 Sicherheit
                                                                                                                  Seite 1-3
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

             •   Sicherstellen, dass alle für den Benutzer und den Betreiber geltenden Sicherheitsvorkehrungen eingehalten
                 werden.

             •   Vor Verwendung des Cybex Pro3 Laufbandes die folgenden Anweisungen durchlesen und befolgen:

                 • Aufkleber „Warnung“
                 • Aufkleber „Achtung“
             Abgenutzte oder beschädigte Aufkleber wie folgt bestellen / ersetzen: Senden Sie Bestellungen per Fax an +1-508-
             533-5183 oder wenden Sie sich telefonisch an den Cybex Kundendienst unter +1-888-462-9239.; telefonisch beim
             Cybex Kundendienst unter 888-462-9239 (gebührenfrei in den USA) oder unter 508-533-4300 (von außerhalb der
             USA). Anbringungsort und Bestellnummer von Aufklebern der Teileliste und der Explosionsdarstellung entnehmen.

                 Aufkleber „Warnung“

             Warnungsaufkleber weisen auf eine potenziell gefährliche Situation hin, die zu schweren oder tödlichen Verletzungen
             führen kann, wenn sie nicht vermieden wird. Die am Cybex Modell Cybex Pro3 angebrachten Warnaufkleber sind
             unten abgebildet.

Sicherheit
Seite 1-4
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                                             Sicherheit
                                              Seite 1-5
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                BEI NICHTEINHALTEN DIESER
              VORSICHTSMAßNAHMEN KÖNNEN
             ERNSTE VERLETZUNGEN AUFTRETEN
             Unter dieser Abschirmung ist
             Hochspannung gegenwärtig. Diese
             Abschirmung sollte nur durch einen
             qualifizierten Techniker entfernt
             werden. Feuchte Gegenstände von
             Innenteilen der Maschine fernhalten.
             Hochspannung kann nach wie vor
             vorhanden sein, wenn das Gerät
             vom Netz getrennt ist.
                                       DE-17144-1

Sicherheit
Seite 1-6
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

   Aufkleber „Achtung“

Diese Aufkleber weisen auf eine potenziell gefährliche Situation hin, die zu leichten oder mittelschweren Verletzungen
führen kann, wenn sie nicht vermieden wird. Am Cybex Pro3 Laufband werden keine Aufkleber „Achtung“ verwendet.
Die Installationsanweisungen enthalten jedoch einen Achtung-Hinweis, der nur für die Erstaufstellung des Geräts gilt.
Siehe unten.

                                                                                                                         Sicherheit
                                                                                                                          Seite 1-7
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                  Notstopp-Schlüssel (e-stop)

             Der Notstopp-Schlüssel dient als Notstopp für das Laufband. In einem Notfall den Notstopp-Schlüssel abziehen,
             um das Laufband anzuhalten. Den Notstopp-Schlüssel vor Verwendung des Laufbandes wie folgt anbringen.

             1.    Den Notstopp-Schlüssel an der Kleidung befestigen. HINWEIS: Sicherstellen, dass die Leine keine Knoten
                   aufweist und lang genug ist, damit der Benutzer bei eingestecktem Notstopp-Schlüssel bequem laufen kann.

             2.    Vorsichtig zurück gehen, um nicht vom Laufband zu fallen, bis der Notstopp-Schlüssel von der Konsole
                   abgezogen wird. HINWEIS: Der Notstopp-Schlüssel darf dabei nicht von der Kleidung abgezogen werden.
                   Andernfalls den Notstopp-Schlüssel wieder anbringen und diesen Schritt wiederholen.

             3.    Den Notstopp-Schlüssel nach erfolgreichem Test wieder an der Konsole anbringen. Die folgende Abbildung als
                   Referenz verwenden.

             4.    Das Laufband ist nun einsatzbereit.

             5.    Den Notstopp-Schlüssel nach der Benutzung des Laufbandes von der Konsole abziehen.

             HINWEIS: Der Notstopp-Schlüssel sollte entfernt werden, um unbefugte Benutzung zu verhindern. Siehe Abschnitt
                      „Anhalten des Laufbandes“ im Kapitel „Bedienung“ bzgl. weiterer Informationen über den Notstopp-
                      Schlüssel.

Sicherheit
Seite 1-8
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                           2 - Technische Daten
  Technische Daten

Länge:                     200 cm (79 Zoll)
Breite:                    82 cm (32 Zoll)
Lauffläche:                51 cm x 147 cm (20 Zoll x 58 Zoll)
Gewicht des Geräts:        173 kg (385 lbs.)
Versandgewicht:            187 kg (415 lbs.)
Geschwindigkeitsbereich:   0,8 bis 20 km/h (0,5 bis 12,4 mph) in Schritten von 0,1 km/h oder 0,1 mph
Steigungsbereich:          -2 bis 15 %
Schwierigkeitsstufen:      Mindestens 10 pro Programm
Manueller Modus:           Ja
Programme:                 Quick Start plus Manuell, Cardio, 9 Löcher, 5K Lauf,
                           Herzfrequenz und Gewichtsreduktion
Standardausstattung:       Safety Sentry™, Handsensoren, Polar und CSAFE, wählbare Rahmenfarbe
                           inklusive weiße Textur, schwarze Textur, silberne Maserung, schwarzer Chrom
                           und glitzerndes Platin
Optionale Ausstattung:     Durchgehende Handläufe, beliebige Farbkombinationen verfügbar
Netzanforderungen:         Separater, geerdeter Stromkreis gemäß einem der folgenden Nennwerte:
                           • 115 VAC ±5 %, 60 Hz und 20 A,
                           • 208/220 VAC, 60 Hz und 15 A
                           • 230 VAC ±5 %, 50 Hz und 15 A
Motor:                     3,0 PS, Gleichstrom, 100 % Einschaltdauer
Notstopp:                  Abziehbarer Notstopp-Schlüssel (Reißleine)
Maximales Benutzergewicht: 181 kg (400 lbs.)
Optionen:                  Eingebauter A/V-Kanal und Lautstärkeregelung, Video-Montagehalterung.

         82 cm
        (32 Zoll)

                                                     200 cm (79 Zoll)

                                                                                                         Technische Daten
                                                                                                                 Seite 2-1
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                                   Leerseite.

Technische Daten
Seite 2-2
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                                      3 - Bedienung
Vor Verwendung des Laufbandes alle Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen lesen und befolgen.
Sicherheitsrelevante Informationen sind in Kapitel 1 enthalten.

   Verwendete Begriffe und Symbole

Dieser Abschnitt listet einige der in diesem Kapitel häufig verwendeten Begriffe und Symbole auf. Andere
Begriffe und Symbole sind an der entsprechenden Stelle in diesem Kapitel aufgelistet.

Standby-Modus – Dieser Modus ist aktiv, wenn das Laufband an die Stromversorgung angeschlossen ist,
eingeschaltet ist (I) und nicht benutzt wird. Im Standby-Modus erscheint ein schlagendes Herz auf dem Display.

Programmierungsmodus – Dieser Modus wird aufgerufen, wenn der Benutzer eine Programmtaste drückt. Nach
Aufrufen eines Programms blinken die LEDs, um den Benutzer zur Auswahl der entsprechenden Einstellungen
aufzufordern.

Aktiver Modus – Dieser Modus wird sofort nach Drücken der Taste Quick Start (Manueller Modus) oder nach
Abschluss des Programmierungsmodus aufgerufen. Der Beginn des Aktiven Modus wird durch einen 3-Sekunden-
Countdown und die anschließende Beschleunigung der Lauffläche angezeigt. Der Aktive Modus bleibt aktiviert, bis
das Ende eines Programms erreicht, der Notstopp-Schlüssel abgezogen oder die Taste Stop gedrückt wird.

Quick Start – Dieser Modus wird durch Drücken der Taste Quick Start aufgerufen. Quick Start überspringt den
Programmierungsmodus und versetzt das Gerät sofort in den Manuellen Modus.

Manueller Modus – Dieser Modus wird sofort nach Drücken der Taste Quick Start aufgerufen. Im Manuellen Modus
können Zeit, Stufe, Geschwindigkeit und Steigung eines Trainings angepasst und das Benutzergewicht eingegeben
werden, indem die entsprechenden Tasten gedrückt werden. Der Manuelle Modus kann außerdem durch Drücken
der Programmtaste Manual (Manuell) (und Eingabe von Benutzergewicht und Zeit) aufgerufen werden).

Trainingsbilanz – Dieser Modus wird aufgerufen, wenn die Taste Stop einmal gedrückt wird, wenn das Ende eines
Trainingsprogramms erreicht wird oder wenn das Laufband erkennt, dass kein Benutzer anwesend ist (siehe Safety
Sentry in diesem Kapitel). Die während der letzten Trainingssitzung aufgezeichneten statistischen Daten werden
20 Sekunden lang (Standardeinstellung) angezeigt oder bis die Taste Stop erneut gedrückt wird. HINWEIS: Die
Standardeinstellung von 20 Sekunden kann geändert werden. Siehe „Einstellung von Betriebsoptionen“ in Kapitel 5.

Pause-Modus – Dieser Modus wird aufgerufen, wenn der Benutzer die Stop-Taste einmal drückt oder wenn das
Laufband die Anwesenheit des Benutzers nicht erkennt. Dadurch wird die Trainingsbilanz angezeigt (siehe Safety
Sentry in diesem Kapitel). Bei Anzeige der Trainingsbilanz kann die Taste Quick Start gedrückt werden, um das
Training fortzusetzen. Zeit, Kalorienverbrauch und andere kumulierte Daten werden gespeichert und fortgeschrieben.

Λ V Mit diesen Tasten werden Zeit, Stufe, Gewicht oder Alter erhöht bzw. verringert.
Neigung Λ V Mit diesen Tasten wird die Steigung erhöht bzw. verringert.
Geschwindigkeit + – Mit diesen Tasten wird die Geschwindigkeit erhöht (+) bzw. verringert (–).

                                                                                                                     Bedienung
                                                                                                                       Seite 3-1
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                 Kurzanleitung

            HINWEIS: Das maximale Benutzergewicht beträgt 181 kg (400 lbs).

            Der folgende Abschnitt bietet einen Überblick über die Bedienung des Laufbandes. Weitere Informationen sind in der
            Detaillierten Bedienungsanleitung in diesem Kapitel zu finden. HINWEIS: Zeiten, die in diesem Kapitel angegeben
            sind, zeigen die Standardeinstellungen des Laufbandes. Um die Standardeinstellungen zu ändern, siehe „Einstellung
            von Betriebsoptionen“ in Kapitel 5.

            1.    Die Füße auf die beiden seitlichen Rahmenplattformen neben der Lauffläche stellen.

            ! ACHTUNG: Beim Starten des Laufbandes nicht auf der Lauffläche stehen. Die Füße zum
                       Beginn eines Trainings stets auf die beiden seitlichen Rahmenplattformen stellen.

            2.    Den Notstopp-Clip an der Kleidung befestigen und gemäß der Beschreibung unter Notstopp-Schlüssel im
                  Kapitel Sicherheit testen.

            3.    Eine Programmtaste drücken oder die Taste Quick Start drücken, um die Einstellungsschritte zu überspringen
                  und sofort im Manuellen Modus zu beginnen.

            4.    Wenn eine Programmtaste zur Auswahl eines Programms gedrückt wird, erscheint je nach gewähltem Programm
                  eine Aufforderung zur Eingabe von Zeit, Gewicht, Stufe und Alter. Diese Werte mit den Pfeiltasten Λ V
                  einstellen und mit Enter bestätigen.

            5.    Das Laufband beginnt einen Countdown („3...2...1“) und beschleunigt anschließend die Lauffläche auf 1,6 km/h
                  (1,0 mph) (im Manuellen Modus) oder auf die Geschwindigkeit des gewählten Programms.

            6.    Beim Platzieren der Füße auf der Lauffläche die Handläufe umfassen und mit dem Laufen beginnen.

            7.    Die Geschwindigkeitstasten + – drücken, um die Geschwindigkeit der Lauffläche jederzeit zu ändern. Die aktuelle
                  Geschwindigkeit wird auf dem rechten Display angezeigt.

            8.    Die Tasten Steigung Λ V drücken, um die Steigung jederzeit zu ändern. Die aktuelle Einstellung der Steigung
                  wird auf dem linken Display angezeigt.

            9.    Die Taste Stop kann jederzeit gedrückt werden.

Bedienung
Seite 3-2
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

     Detaillierte Bedienungsanleitung

HINWEIS: Das maximale Benutzergewicht beträgt 181 kg (400 lbs).

1.    Das Netzkabel des Laufbandes in die Steckdose eines separaten, geerdeten Stromkreises stecken, der wie folgt
      ausgelegt ist: 115 V AC ±5 %, 60 Hz und 20 A; 208/220 V AC, 60 Hz und 15 A oder 230 V AC ±5 %, 50 Hz und
      15 A.

2.    Der Ein/Aus-Netzschalter (I/O) befindet sich an der linken Seite des Laufbandes. Den Schalter einschalten (I),
      um die internen Komponenten des Laufbandes mit Strom zu versorgen und die Displays auf dem Bedienfeld zu
      aktivieren.

! ACHTUNG: Beim Starten des Laufbandes nicht auf der Lauffläche stehen. Die Füße zum Beginn eines
           Trainings stets auf die beiden seitlichen Rahmenplattformen stellen.

3.    Die Füße auf die beiden seitlichen Rahmenplattformen neben der Lauffläche stellen.

4.    Den Notstopp-Clip an der Kleidung befestigen und sorgfältig testen, um das ordnungsgemäße Abziehen im
      Notfall zu gewährleisten. Siehe Notstopp-Schlüssel (e-stop) im Kapitel 1 bzgl. des korrekten Testverfahrens.
      Weitere Informationen über den Notstopp-Schlüssel sind unter Anhalten des Laufbandes in diesem Kapitel zu
      finden. HINWEIS: Sicherstellen, dass die Leine keine Knoten aufweist und lang genug ist, damit der Benutzer
      bei eingestecktem Notstopp-Schlüssel bequem laufen kann.

5.    Nun besteht die Möglichkeit, ein Programm zu wählen oder den Manuellen Modus aufzurufen.

      Zur Auswahl eines Programms eine Programmtaste drücken und die angezeigten Anweisungen befolgen. Nach
      Aufrufen eines Programms blinken die LEDs, um den Benutzer zur Auswahl der entsprechenden Einstellungen
      aufzufordern. Dieser Schritt wird als Programmierungsmodus bezeichnet. Wenn an dieser Stelle die Taste
      Quick Start gedrückt wird, verwendet das Programm alle Standardwerte. Wenn 10 Sekunden lang keine Taste
      gedrückt wird, wird der erste Standardwert akzeptiert. Nach weiteren 10 Sekunden wird der jeweils nächste
      Standardwert akzeptiert, und so fort bis zum letzten Standardwert. Das Programm ruft den Aktiven Modus erst
      auf, nachdem die Eingabetaste oder die Taste Quick Start gedrückt wurde. Wenn nach Anzeige des letzten
      Standardwertes 20 Sekunden lang keine Taste gedrückt wird, kehrt das Laufband in den Standby-Modus zurück.

      Wenn an Stelle eines Programms der Manuelle Modus verwendet werden soll, die Taste Quick Start oder die
      Taste Manual drücken. HINWEIS: Bei Auswahl von Quick Start erscheinen keine Eingabeaufforderungen.
      Im Manuellen Modus können Zeit, Geschwindigkeit und Steigung eines Trainings angepasst und das
      Benutzergewicht eingegeben werden, indem die entsprechenden Tasten gedrückt werden.

HINWEIS: Die genaue Berechnung des Kalorienverbrauchs erfordert, dass der Benutzer vor Beginn des Trainings
         sein Gewicht (inkl. Kleidung) eingibt.

HINWEIS: Nach jeder Einstellung die Taste Enter drücken.

6.    Das Laufband beginnt einen Countdown („3...2...1“) und gibt für jeden Zählwert einen Ton ab. Beim Erreichen
      von „1“ ertönt ein längerer Signalton und das Laufband beginnt mit der Beschleunigung der Lauffläche. Im
      Manuellen Modus wird die Lauffläche auf 1,6 km/h (1 mph) beschleunigt und die Steigung bleibt bei 0 %. In
      einem Programm beginnt die Lauffläche mit der Beschleunigung der Lauffläche. Die Geschwindigkeit und die
      Steigung werden je nach gewähltem Programm und gewählter Stufe auf den entsprechenden Wert erhöht.

HINWEIS: Das linke Display stellt die aktuelle Steigung blinkend dar, bis die gewünschte Steigung erreicht
         wird. Anschließend kehrt das Display zur Anzeige der Zeit zurück. Der Sollwert der eingestellten
         Geschwindigkeit wird auf dem rechten Display angezeigt. Das mittlere obere Fenster beginnt auf
         der linken Seite mit der Anzeige des gewählten Programmprofils.

                                                                                                                       Bedienung
                                                                                                                         Seite 3-3
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

            7.   Beim Platzieren der Füße auf der Lauffläche die Handläufe umfassen und mit dem Laufen beginnen.

            8.   Die drei Display-Fenster beobachten. Während des Trainings wird die Zeit im Format Minuten:Sekunden
                 angezeigt. Wenn die Trainingsdauer 60 Minuten überschreitet, wird die Zeit nur noch in Minuten angezeigt. Das
                 mittlere Fenster zeigt nacheinander (alle drei Sekunden) die einzelnen Werte für Distanz, Kalorien, Met, MIN
                 MI/KM (Tempo) und Herzfrequenz an. Die Taste Abfragen drücken, um diese Funktion ein- bzw. auszuschalten.
                 HINWEIS: Die Herzfrequenz wird nur abgerufen, wenn der Benutzer die Handsensoren umfasst oder den
                 Polar-kompatiblen Herzfrequenzsender trägt. Siehe Abbildung 1.

                                                              NOTE: Scaled to 80%

            Abbildung 1

            9.   Die Tasten Speed + – drücken, um die Geschwindigkeit der Lauffläche jederzeit zu ändern. Die eingestellte
                 Geschwindigkeit wird auf dem rechten Display angezeigt.

            10. Die Tasten Steigung Λ V drücken, um die Steigung jederzeit zu ändern. Das linke Display stellt die aktuelle
                Steigung nur dar, während die Steigung eingestellt wird; anschließend kehrt es zur Anzeige der Zeit zurück.

            11. Die Taste Stop kann jederzeit gedrückt werden, um das Training abzubrechen. Die Taste Stop einmal drücken,
                um das Training zu beenden und die Trainingsbilanz aufzurufen. Die Taste Stop einmal drücken, um die Steigung
                auf 0 % rückzustellen. Die Taste Stop zweimal drücken, um die Trainingsbilanz zu löschen und zum Standby-
                Modus zurückzukehren.

            12. Wenn der Notstopp-Schlüssel während des Trainings abgezogen wird, wird die Stromversorgung sofort abgestellt
                und die Lauffläche angehalten. Das rechte Fenster zeigt „OFF“ an und das linke Fenster zeigt abwechselnd „o“
                und „o“. Nach dem Wiederanbringen des Schlüssels beginnt die Trainingsbilanz.

            13. Wenn ein Programm abgeschlossen wird, zeigt das Laufband einen Countdown („3...2...1“) an und für jeden
                Zählwert ertönt ein Ton. Die Lauffläche wird angehalten und die Trainingsbilanz erscheint für 20 Sekunden
                (Standardeinstellung) bzw. bis die Taste Stop gedrückt wird.

            14. Das Laufband kehrt in den Standby-Modus zurück.

Bedienung
Seite 3-4
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

   Anhalten des Laufbandes

Die Taste Stop einmal drücken, um das Training für 20 Sekunden (Standardeinstellung) zu unterbrechen und die
Trainingsbilanz aufzurufen. Die Lauffläche hält an und die Steigung wird auf 0 % rückgestellt, aber es werden alle
Trainingseinstellungen und -daten für die vordefinierte Zeit gespeichert. Die Taste Quick Start innerhalb von
20 Sekunden drücken, um das Training mit der zuletzt eingestellten Geschwindigkeit und Steigung fortzusetzen.
Wird die Taste Quick Start nicht innerhalb der 20-sekündigen Pausendauer gedrückt, werden die Trainingsdaten
gelöscht und das Display kehrt in den Standby-Modus zurück.

Die Taste Stop ein zweites Mal drücken, um die Anzeige der Trainingsbilanz zu unterbrechen und das Display
in den Standby-Modus zu schalten.

Funktion zum Sperren des Laufbandes: Das Laufband kann gesperrt
werden, um die unbefugte Benutzung zu verhindern. Hierzu den Notstopp-
Schlüssel von der Konsole abziehen, von der Leine lösen und an einem
unzugänglichen Ort aufbewahren. Siehe Abbildung 2.

Absteigen im Notfall: Die folgenden Schritte befolgen, wenn beim
Training Schwindelgefühl oder Schmerzen auftreten bzw. um das
Laufband im Notfall zu stoppen.

       1.    Die Handläufe als Stützen verwenden.                            Abbildung 2

       2.    Die Füße auf die seitlichen Rahmenplattformen stellen.

       3.    Den Notstopp-Schlüssel von der Konsole abziehen.

Notstoppfunktion des Laufbandes: Der Notstopp-Schlüssel dient als
Notstopp für das Laufband. In einem Notfall den Notstopp-Schlüssel von der
Konsole abziehen, um das Laufband anzuhalten. Das Erscheinungsbild
des Notstopps an der Konsole ist in Abbildung 3 dargestellt.

   Safety Sentry

Das Laufband erkennt, wenn der Benutzer während eines Trainings von der            Abbildung 3
Lauffläche absteigt. Nach der vorgewählten Zeit erscheint im mittleren Fenster für
einige Sekunden „run?“ (Laufen ?) und anschließend hält der Safety Sentry™ die Lauffläche an. Wenn innerhalb
der ausgewählten Zeit Quick Start gedrückt wird, können Sie das Training fortsetzen. HINWEIS: Wenn Sie weniger
als 45 kg (100 lbs.) wiegen und keinen Polar®-kompatiblen Herzfrequenzgurt tragen, erkennt das Laufband die
Anwesenheit des Benutzers ggf. nicht und kann die Lauffläche dadurch anhalten. Safety Sentry wird bei einer Steigung
über 11 % deaktiviert. Das System kann außerdem durch Einstellen der Zeit für „SAFE“ auf „Keine“ deaktiviert
werden. Wenn Änderungen der Steigung oder Geschwindigkeit vorgenommen werden, während kein Benutzer auf
dem Laufband steht (wie bei einem programmierten Training), wird die Wartezeit vom Safety Sentry zurückgesetzt.

                                                                                                                       Bedienung
                                                                                                                         Seite 3-5
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

              Einstellungen während des Trainings

            Die Einstelltasten auf dem Display können während des Trainings verwendet werden, um die Geschwindigkeit,
            Steigung oder angezeigten Daten zu ändern.

            Ändern der Geschwindigkeit – Die Tasten Speed + - drücken, um die Geschwindigkeit in Schritten von
            0,1 km/h oder 0,1 mph zu ändern. Der Geschwindigkeitsbereich beträgt 0,8 bis 20 km/h (0,5 bis 12,4 mph).
            HINWEIS: Während des Trainings im Manuellen Modus oder bei Verwendung von Quick Start werden die
            Tasten Λ V vorübergehend zu Geschwindigkeitstasten.

            Ändern der Steigung – Die Tasten Incline Λ V drücken, um die Steigung in Schritten von 1 % zu ändern.
            Der Steigungsbereich beträgt -2 % bis 15 %. HINWEIS: Die Steigung ist als das Verhältnis der Änderung der
            Neigungshöhe des Laufbandes über die Länge des Laufbetts definiert.

            Änderung der Stufe – Die Stufe kann während eines programmierten Trainings geändert werden. Durch Drücken
            der Taste Level (Stufe) wird der momentane Programm- und Stufenstatus angezeigt. Anschließend die Stufe mit
            den Tasten Λ V ändern. Die Stufe wird sofort geändert. Es werden weiterhin ohne Unterbrechung Leistungsdaten
            gesammelt.

            Programmwechsel – Die Daten werden beim Wechsel von einem Programm zu einem anderen übernommen. Dies
            gilt auch beim Wechsel vom Manuellen Modus in andere Programme.

            Änderung der Trainingsdauer – Die Taste Time (Zeit) drücken, um die Dauer des Trainingsprogramms zu ändern.
            Die Zeit kann vor oder während des Trainings geändert werden. HINWEIS: Die einstellbare Zeit kann durch die
            Höchstdauer eines Trainingsprogramms begrenzt sein. Siehe „Einstellung von Betriebsoptionen“ in Kapitel 5.
            Für distanzbasierte Programme wie 9 Löcher und 5K ist die Zeit deaktiviert.

            Änderung von angezeigten Daten – Die Taste Scan (Abfragen) einmal drücken, um jede Datengruppe
            nacheinander anzuzeigen. Die Taste Scan erneut drücken, um eine bestimmte Datengruppe anzuzeigen.
            HINWEIS: Die automatische Abfragefunktion kann ein- oder ausgeschaltet werden. Siehe „Einstellung von
            Betriebsoptionen“ in Kapitel 5.

            Rücksetzen von Quick Start – Die Taste Quick Start in einem mit Quick Start gestarteten Training drücken, um
            alle aufgezeichneten Daten (Zeit, Kalorien und Distanz) zu löschen. Diese Funktion kann verwendet werden, um die
            Daten nach einem kurzen Aufwärmtraining im Quick Start Modus rückzusetzen.

Bedienung
Seite 3-6
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

    Angezeigte Daten

Das Laufband verfolgt während des Trainings folgende Daten:

                   DIST (Distanz) – Die gesamte Entfernung in Kilometern oder Meilen, die während des Trainings
                   zurückgelegt wurde. HINWEIS: Dieser Wert wird je nach gewählter Standardeinstellung in
                   englischen oder metrischen Einheiten angezeigt.

                   KAL (Kalorien) – Die gesamten Kalorien, die während des Trainings verbraucht wurden. Die
                   genaue Berechnung des Kalorienverbrauchs erfordert, dass der Benutzer vor Beginn des
                   Trainings sein Gewicht eingibt.

                   METS (Metabolisches Äquivalent) – Gibt die verbrauchte Stoffwechselenergie eines
                   Benutzers an. Ein MET entspricht ungefähr dem Sauerstoffverbrauch einer Person im
                   Ruhezustand. Beispielsweise geben daher zwei MET das Doppelte dieses Werts an. Eine
                   genauere Beschreibung ist unter Herzfrequenz in diesem Kapitel zu finden.

                   MIN MI/KM (Tempo) – Wie lange es bei der derzeitigen Geschwindigkeit dauern würde, einen
                   Kilometer (oder eine Meile) zurückzulegen. Die Anzeige erfolgt in Minuten:Sekunden.

                   Herzfrequenz – Die derzeitige Herzfrequenz des Benutzers. Die Herzfrequenz erscheint nur,
                   wenn ein entsprechendes Signal anliegt. Hierfür muss der Benutzer entweder die Handsensoren
                   umfassen oder einen Polar-kompatiblen Herzfrequenzsender tragen. Siehe Herzfrequenz-LED
                   bzgl. einer Beschreibung der Farben.

Zur Anzeige der aufgezeichneten Daten nach Beendigung eines Programms: Während der Trainingsbilanz
werden für 20 Sekunden (Standardeinstellung) nacheinander Ihre gesammelten Trainingsdaten auf dem Display
angezeigt.

    Anzeige der Herzfrequenz

Damit das Cybex Pro3 Laufband die Herzfrequenz anzeigen kann, muss der Benutzer entweder einen Polar-
kompatiblen Herzfrequenzgurt tragen (nicht im Lieferumfang enthalten) oder die Handsensoren umfassen.

Herzfrequenz-Handsensoren – Die Handsensoren an der Querstange der Konsole umfassen, bis die Herzfrequenz
angezeigt wird; dies dauert gewöhnlich weniger als 30 Sekunden. Für beste Ergebnisse die Handsensoren leicht
umfassen und sicherstellen, dass die Hände sowohl die vorderen als auch hinteren Sensoren an jedem Griff
berühren. HINWEIS: Die Handgriffe so beständig wie möglich mit den Händen umfassen, da jegliche Bewegung
den Kontakt beeinträchtigen kann.

Faktoren, die das Herzfrequenzsignal beeinträchtigen können:
• Übermäßige Bewegung
• Körperbeschaffenheit
• Hydration
• Zu loses Umfassen
• Zu festes Umfassen
• Zu schnelles Laufen
• Übermäßiger/s Schmutz, Puder oder Öl
• Auf- oder Anlehnen an den Griffen

                                                                                                                  Bedienung
                                                                                                                    Seite 3-7
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

            HINWEIS: Cybex empfiehlt nicht, dass der Benutzer die Handsensoren während des Trainings kontinuierlich
                     umfasst.

            Verschmutzung, wie Handlotionen, Öle und Körperpuder, können sich auf den Kontakten der Herzfrequenzsensoren
            der Handgriffe ablagern. Diese Umstände können die Empfindlichkeit reduzieren bzw. das Herzfrequenzsignal stören.
            Die Handsensoren deshalb nur mit sauberen Händen berühren.

            HINWEIS: Bei Verwendung eines Polar-kompatiblen Herzfrequenzgurts werden die Herzfrequenz-Handsensoren
                     nur vorrangig verwendet, wenn die Handsensoren umfasst werden.

            Polar-kompatibler Empfang – Die Verwendung dieser Funktion erfordert, dass der Benutzer einen Polar-
            kompatiblen Herzfrequenzgurt trägt. Zur kontinuierlichen Anzeige der Herzfrequenz die Taste Scan (Abrufen)
            drücken, während die Herzfrequenz-LED aufleuchtet, oder die Taste mit dem Herzsymbol drücken.

              Herzfrequenz-LED

            Wenn die Handgriffe umfasst werden, schaltet das mittlere Display auf die Herzfrequenzanzeige (in Schläge pro
            Minute - BPM) um, wenn nicht gerade eine Abfrage läuft. Für einige Sekunden erscheint „---“ auf dem Display.
            Nachdem die tatsächliche Herzfrequenz ermittelt wurde, erscheinen im mittleren Fenster die Herzschläge pro Minute
            und die Herzfrequenz-LED leuchtet auf. Siehe Abbildung 4. Die Farbe der Anzeigeleuchte repräsentiert eine Skala
            von niedriger bis hoher Zielherzfrequenz.

            Blau = 0-69 Schläge pro Minute                      Die Farbe der Herzfrequenz-LED
            (RUHE)                                              gibt den Pulsbereich pro Minute
            Grün = 70-93 Schläge pro Minute                     an (siehe Farbskala auf
            (AUFWÄRMEN)                                         diesem Schild).
            Gelb = 94-120 Schläge pro Minute
            (FETTABBAU-ZONE)
            Rot = 121-170 Schläge pro Minute
            (CARDIO-ZONE)
            Violett = 171 und mehr Schläge pro Minute

            HINWEIS: Ein Aufkleber an der Konsole erinnert
                     den Benutzer während des Trainings,
                     welche Farbe welche Herzfrequenz
                     bedeutet. Siehe Abbildung 4.

                                                              Abbildung 4

Bedienung
Seite 3-8
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

   Verwendung der Programme

! WARNUNG: Vor erstmaliger Trainingsaufnahme ärztlich untersuchen lassen. Mit einer niedrigeren
           Stufe beginnen und die Stufe mit zunehmendem Trainingserfolg erhöhen.

Das Cybex Pro3 Laufband bietet fünf verschiedene Programme zur Auswahl. Jedes der Programme umfasst zehn
Schwierigkeitsstufen und bietet damit fünfzig verschiedene Möglichkeiten für die Vorprogrammierung. Eine weitere
Auswahlmöglichkeit ist der Manuelle Modus. Mit dieser einzigartigen Kombination von Programmen können Sie Ihr
Training exakt auf Ihre Fitnessziele abstimmen, wie: Gewichtsreduktion, Kondition, Ausdauer oder Aufrechterhaltung
des allgemeinen Gesundheitszustands. Die Auswahloptionen können wie folgt zusammengefasst werden:

Manuell                   Benutzer bestimmt Geschwindigkeit, Steigung und Zeit.
5K Lauf                   10 Stufen             (5 Kilometer) Zeit ist von der Geschwindigkeit abhängig
9 Löcher                  10 Stufen             (1 Meile) Zeit ist von der Geschwindigkeit abhängig
HF-Kontrolle              Stufe ist die         Minuten sind von der ausgewählten Zeit abhängig
                          ZHF des Benutzers
Cardio                    10 Stufen             Minuten sind von der ausgewählten Zeit abhängig
Gewichtsreduktion         10 Stufen             Minuten sind von der ausgewählten Zeit abhängig

   Manuell

Programmüberblick
Der Manuelle Modus kann sowohl durch Drücken von Quick Start als auch über das Manuelle Programm, in dem
eine Aufforderung zur Eingabe von Zeit und Gewicht erscheint, aufgerufen werden. HINWEIS: Dieser Abschnitt
enthält kein Diagramm, da Steigung und Geschwindigkeit vom Benutzer bestimmt werden.

Der Manuelle Modus ermöglicht die Änderung von Einstellungen während des Trainings. Die jeweiligen Einstellwerte
können entsprechend Ihres Befindens oder Ihrer Kondition gewählt werden. Da der Manuelle Modus dem Benutzer
die größtmögliche Kontrolle bietet, ist dieser Modus die beste Wahl für Anfänger oder Personen, die längere Zeit
keinen Sport betrieben haben. Der Benutzer wählt die Dauer des Trainings. HINWEIS: Der Manuelle Modus ist kein
vorprogrammiertes Training.

Die Taste Quick Start drücken, um ein Training im Manuellen Modus zu beginnen. Der Manuelle Modus kann
außerdem durch Drücken der Programmtaste Manuell aufgerufen werden. Zum Erhöhen oder Verringern der
Geschwindigkeit im Manuellen Modus die Tasten Geschwindigkeit + - verwenden. Zum Erhöhen oder Verringern
der Steigung im Manuellen Modus die Pfeiltasten verwenden. Die Zeit wird aufwärts gezählt, und die Sitzung kann
jederzeit abgebrochen werden.

HINWEIS: Eine manuelle Trainingssitzung, welche Quick Start verwendet, zeigt die aufwärts zählende Zeit bis zur
         MAXIMALEN ZEIT. Bei einer Manuellen Trainingssitzung, welche durch die Taste Manuell begonnen
         wurde, erfolgt eine Aufforderung zur Eingabe der Trainingszeit. Es wird dann die abwärts zählende Zeit
         bis zu diesem Ziel angezeigt.

                                                                                                                     Bedienung
                                                                                                                       Seite 3-9
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                Das Programmprofil

             Die Programmprofilmatrix in der Mitte des Displays verwendet Lichtpunktsäulen, um den Fortschritt des Trainings
             darzustellen. Die Höhe der Säule repräsentiert den MET-Wert (Metabolisches Äquivalent) – speziell den höchsten
             MET-Wert, den ein Benutzer in dieser Phase erreicht hat. Jede Säule repräsentiert 1 Minute der gesamten
             Trainingsdauer im Manuellen Modus und 15 Sekunden in allen anderen Programmen.

             HINWEIS: Es ist denkbar, zwei Segmente unterschiedlicher Geschwindigkeits- und Steigungskombinationen im
                      selben MET-Bereich zu haben.

                Bedeutung von % Steigung

             Eine Steigung von 1 % entspricht nicht einer Steigung des Laufbetts von 1 Grad. Die prozentuale Steigung ist
             das Verhältnis der Neigungsänderung über eine bestimmte Strecke (auch als Anstieg bezeichnet). Beispiel: Eine
             Zunahme der Höhe von einem Meter über einer Strecke von 100 Metern ist eine Steigung von 1 %. Die Steigung
             wird mit der folgenden mathematischen Gleichung berechnet: 1 m (ft.) / 100 m (ft.) = 0,01 = 1 %

             In Bezug auf ein Laufband entspricht die prozentuale Steigung ungefähr der Änderung der Installationshöhe
             (Neigung) des Laufbandes dividiert durch die Länge (Lauffläche) des Laufbandes.

             Der Steigungswinkel kann mit Hilfe des Tangens der Steigung zur prozentualen Steigung ins Verhältnis gesetzt
             werden. Beispiel: 15 % Steigung entsprechen 8,53 Grad (Tan 0,15 = 8,53º). Zur Bestimmung der prozentualen
             Steigung aus dem Steigungswinkel kommt die Umkehrfunktion (ArcTan 8,53º = 0,15) zur Anwendung.

                5K Lauf

             Programmüberblick
             Dieses Programm ist so aufgebaut, dass es Benutzer beim systematischen Training für einen 5K-Lauf unterstützt.
             Es verwendet für jede Stufe eine vordefinierte Geschwindigkeit, um das „Lauftempo“ zu etablieren. Im Laufe des
             Programms wird die Steigung von einer Ausgangsstufe (0 % Steigung) sowohl erhöht als auch verringert. Die
             Häufigkeit von Steigungsänderungen basiert auf der jeweiligen Programmstufe. Je höher die Stufe, desto häufiger
             wird die Steigung geändert, inkl. verringert. Diese Änderungen können auch als Steigungsintervalle betrachtet
             werden. Jedes Steigungsintervall wird als ein Belastungssegment betrachtet. In Stufe 1 verwendet das Programm
             keine Steigungsänderungen. In den Stufen 2 und 3 folgen auf jedes Belastungssegment drei Entspannungs- bzw.
             flache Segmente. In den Stufen 4 bis 7 folgen auf jedes Belastungssegment zwei Entspannungssegmente. In den
             Stufen 8 bis 10 ist das Verhältnis 1:1. Jedes Segment ist 400 Meter lang. Siehe Abbildung 5.

Bedienung
Seite 3-10
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                                                                 5K Lauf
                                                        Profile zeigen Stufe 10

                      MPH       km/h
                       —12.4    —
                                —
                                    20.0
                       —        —
                                —
                       —        —
                       —12.0    —
                                —
                                —
                       —        —   19.0
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —   18.0
                       —        —
                       — 11.0   —
                                —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —   17.0
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                       —10.0    —
                                —
                                —   16.0
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                                    15.0
                       —        —
                       — 9.0
                                —
                                —
                                —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                                    14.0
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —   13.0
                       — 8.0    —
                                —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                                    12.0
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       — 7.0    —
                                —
                                —
                       —        —   11.0
    Geschwindigkeit
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                                    10.0
                       — 6.0    —
                                —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                                    9.0
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       — 5.0
                       —
                                —
                                —
                                —
                                    8.0
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —   7.0
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       — 4.0
                       —
                                —
                                —
                                —
                                —
                       —        —   6.0
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —   5.0
                       — 3.0
                       —
                                —
                                —
                                —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —   4.0
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       — 2.0
                       —
                                —
                                —
                                —   3.0
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —
                       —        —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —   2.0
                       —        —
                                —
                       — 1.0
                       —
                                —
                                —
                                —
                                —
                       —        —
                                —
                       —        —   1.0
                       —        —
                                —

                                            Aufwärmen        Programmsegmente           Abkühlen
                                            in Minuten          in 400 Metern          in Minuten
                                                               (0,248 Meilen)

                                15
                                14
                                13
                                12
                                11
                                10
                                 9
                                 8
              Steigung %         7
                                 6
                                 5
                                 4
                                 3
                                 2
                                 1
                                 0
                                -1
                                -2
                                            Aufwärmen        Programmsegmente           Abkühlen
                                            in Minuten          in 400 Metern          in Minuten
                                                               (0,248 Meilen)

Abbildung 5

HINWEIS: Dieses Programm umfasst neben dem eigentlichen 5K-Teil des Programms sowohl eine zweiminütige
         Aufwärm- als auch Abkühlphase.

                                                                                                         Bedienung
                                                                                                          Seite 3-11
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                9 Löcher

             Programmüberblick
             Bei diesem Programm wählt der Benutzer die Geschwindigkeit selbst. Die jeweilige Stufe des Programms gibt
             unterschiedliche Steigungen vor. Mit zunehmender Stufe nimmt auch die Belastungsintensität zu. Wie auf einem
             Golfplatz gibt es bei diesem Programm Steigungen und Gefälle, die nicht nur zur Intensität des Trainings beitragen,
             sondern auch die Anpassung an ein sich änderndes Gelände erfordern. Siehe folgende Tabelle und Abbildung 6.

                                  Steigungskombinationen und Strecken in Metern (1600 Meter = 1 Meile)

             Stufe    Steigung    0    -2    0      2    4     2    0     -2   0     2     4     2     4    2
               1      Meter      225   25    225 100     50    100 225    25   225 100     50    100   50   100
             Stufe    Steigung    2    -2    2      4    6     2    0     -2   0     2     4     6     4     2     4    0     -2
               2      Meter      100   50    100 100     25    100 200    50   200 100 100       25    100 100 100 100        50
             Stufe    Steigung    2    4     6      4    -2    0    -2    2    4     6     4     2     -2    0     6    4      6
               3      Meter      150   50    50     50   50    200 100 100 100       50    100 100 200 100        50    100   50
             Stufe    Steigung    2    0     -2     2    6     8    6     4    8     4     2     0     2     6     4    6     4
               4      Meter      100   50    25     50   100   25   100 200    25    200   50    50    200 100 200      50    75
             Stufe    Steigung    4    8     6      4    -2    4    0     6    4     6     8     10    8     6     4    8     0
               5      Meter      100   50    125 200     25    25   125 125 100 125        50    25    50   125 200     50    100
             Stufe    Steigung    4    -2    0      6    8     6    4     6    8     2     8     0     8     2    -2
               6      Meter      100   50    200    50   100   25   100 200    50    200 100 200       25   150   50
             Stufe    Steigung    6    4     -2     2    6     8    6     10   6     8     0     4     -2    8    10    8      0    4
               7      Meter      50    50    100    25   200   50   100   25   50    50    200 200     25   100   25    100 200 50
             Stufe    Steigung    6    8     0      -2   2     4    8     10   8     10    6     0     6    10    4
               8      Meter      50    100 200      25   50    200 100    50   200   50    200 100 100      50    125
             Stufe    Steigung    8    4     0      -2   4     -2   4     6    8     10    6     12    10    4    0
               9      Meter      25    150   25     50   200   50   100 200 200      50    100   50    100 200 100
             Stufe    Steigung    8    6     12     8    -2    0    10    6    12    0     6     0     12
               10     Meter      25    200 100 200       50    100 200 150 100 200         50    100 125

Bedienung
Seite 3-12
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

                                                             9 Löcher
                                                    Profile zeigen Stufe 10

                 MPH        KPH
                    —12.4   —
                            —
                                20.0
                    —       —
                            —
                    —       —
                    —12.0
                            —
                            —
                            —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                                19.0
                    —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —   18.0
                    —       —
                    —11.0
                            —
                            —
                            —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                                17.0
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                    —10.0
                            —
                            —
                    —       —
                            —
                                16.0
                    —       —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —   15.0
                    —       —
                            —
                    —       —
                    — 9.0
                            —
                            —
                            —
                            —
                    —       —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                                14.0
                    —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —   13.0
                    — 8.0
                    —
                            —
                            —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                                12.0
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    — 7.0   —
                            —
                            —
                    —       —   11.0
  Geschwindigkeit
                    —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                                10.0
                    — 6.0
                    —
                            —
                            —
                            —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —   9.0
                    —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —
                    —
                    — 5.0
                    —
                    —
                    —
                    —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                            —
                                8.0                  Vom Benutzer gewählt
                    —       —
                    —
                    —       —
                            —
                                7.0
                    —       —
                            —
                    — 4.0   —
                            —
                            —
                    —       —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                                6.0
                    —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —   5.0
                    — 3.0
                    —
                            —
                            —
                            —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —
                    —       —   4.0
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    — 2.0   —
                            —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                                3.0
                    —       —
                            —
                    —
                    —       —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —   2.0
                    —       —
                            —
                    — 1.0
                    —
                            —
                            —
                            —
                            —
                    —       —
                            —
                    —       —   1.0
                    —       —
                            —

                                                        Programmsegmente
                                                              in Yard

                            15
                            14
                            13
                            12
                            11
                            10
                             9
                             8
          Steigung %         7
                             6
                             5
                             4
                             3
                             2
                             1
                             0
                            -1
                            -2
                                                        Programmsegmente
                                                              in Yard

Abbildung 6

                                                                                    Bedienung
                                                                                     Seite 3-13
Cybex Pro3 Treadmill - Bedienungsanleitung

               Herzfrequenz

             Programmüberblick
             Das Programm „Herzfrequenz-Kontrolle“ ist interaktiv. Durch Auswahl einer vordefinierten Herzfrequenz passt
             das Laufband die Steigung und die Geschwindigkeit an, um die Herzfrequenz des Benutzers auf diesem Niveau
             zu halten. Dieses Programm ist sowohl für untrainierte als auch trainierte Benutzer von großem Nutzen. Durch
             Beibehaltung der vorbestimmten Herzfrequenz kann der Benutzer trainieren, ohne über- bzw. unterfordert zu werden
             und gewährleistet dadurch ein optimales Training. Im Laufe der Zeit wird der Benutzer feststellen, dass sich sein
             Fitnesszustand verbessert und dass er bei einer bestimmten Trainingsdauer und Herzfrequenz eine größere
             Distanz zurücklegt, mehr Kalorien verbraucht und einen höheren MET-Wert während des Programms erreicht.
             Siehe Abbildung 7.

             Ein metabolisches Äquivalent (MET) ist eine grundlegende Maßeinheit, die zum Vergleich der relativen Leistung
             von Personen und Aktivitäten verwendet wird. Ein MET entspricht ungefähr dem Sauerstoffverbrauch einer Person
             im Ruhezustand. Wenn eine Person bei vier MET trainiert, verbraucht sie die vierfache Menge an Sauerstoff im
             Vergleich zum Ruhezustand. Mit der Einheit MET kann das Bergaufwärtsgehen mit Laufen, Radfahren oder anderen
             Aktivitäten verglichen werden.

Bedienung
Seite 3-14
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren