FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at

 
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
1000 reasons to love Vienna

 FÜHRUNGEN 2020
PROGRAMMAUSZUG
      www.artissimi.at
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Foto: Claudia Blake Photography

Jüdisches Wien (ohne Museen)
Wussten Sie, dass Wien um die Jahrhundertwende 1900 die größte Jüdische Gemein-
de Europas war und die Jüdische Geschichte mit Wien seit dem Mittelalter zusam-
menhängt?
Wir sehen kunsthistorische und historisch wertvolle Plätze (Jüdische Museen außen),
Steine der Erinnerung, das ehemalige Jüdische Viertel und die Synagoge in der Sei-
tenstettengasse (außen). Wir hören, was der Graben mit der Jüdischen Gemeinde
Englands zu tun hat, über den ältesten Münzmeister Wiens, das Jüdische Leben in der
Stadt sowie von verschiedensten Essensregeln und sogar wie man diese den kleinen
Kindern beibringt.
Den Abschluss machen wir bei Dorothy Singer’s Buchhandlung und Café am Raben-
steig in einem der ältesten Häuser der Stadt.

Gerti Schmidt, erfahrener und sympathischer Guide, ist die Expertin in Sachen Jüdi-
sches Wien und hat für uns eine sehenswerte, spannende und zugleich interessante
Tour zusammengestellt. Vielleicht entlocken Sie ihr sogar, wo es das beste koschere
Sushi zu essen gibt. Übrigens können Sie Gerti während des Social Points auch all das
fragen, was Sie sich vielleicht bis dahin noch nie „getraut“ haben.

Mittwoch, 24. Juni 2020, 15:00 bis ca. 17:30 Uhr
Donnerstag, 2. Juli 2020, 10:00 bis ca. 12:30 Uhr

Treffpunkt: Wiener Staatsoper, unter den Arkaden (Seite Operncafé, U-Bahn Karlsplatz)
Ende und Social Point: Buchhandlung und Café Singer

Preis: € 39,– pro Pers. (Studenten € 29,–) inkl. Head-Set, kein Eintritt, exkl. Konsumation,
max. 20 Teilnehmer
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Foto: Claudia Blake Photography, Hotel Lamée, Vienna

Film Star Wien
Bewegte Bilder – bewegte Geschichten
Wien, eine perfekte Filmkulisse für Hollywood, und auch Wiens Bewohner glänzten
vor der Kamera, manche machten Hollywood unsicher und sogar die Klänge der
Donaumetropole schrieben Filmgeschichte!
Vom Ring zum Sunset Boulevard ist es für uns nur ein Katzensprung. Wir treffen Billy
Wilder, Stanley Kubrick und Marlene Dietrich auf einer Spurensuche einmal quer
durch das letzte Jahrhundert. Ob als Drehort oder Geburtsstätte so mancher Karri-
ere – Wien hat in Sachen Film viel zu erzählen. Wussten Sie etwa, dass die Filmmusik
von Casablanca aus der Praterstraße kommt?
Wir gehen auf Spurensuche vom Schwarzenbergplatz zum Stadtpark und lassen uns
entführen auf eine „Filmreise“, die bei einem der allergrößten Filmstars unserer Stadt
enden wird, dem Wiener Riesenrad. Jascha Novak wird uns nicht nur mit Charme
führen, er hat selbst viele Jahre in der Filmindustrie gearbeitet und auch schon Film-
persönlichkeiten durch Wien geführt.
Diese Tour kann gerne auf Anfrage auch für Firmen oder Familien gebucht werden.

Dauer: ca. 2,5 Std.

Treffpunkt: Schwarzenbergplatz, beim „Kriegerdenkmal“, U-Bahn Karlsplatz oder 71er
Ende: unter dem Riesenrad

Social Point: wird noch bekannt gegeben
Preis: € 39,– pro Person (Studenten € 29,–) inkl. Head-Set, kein Eintritt

Sie benötigen für diese Tour bitte einen gültigen Fahrschein.
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Foto: KHM Museumsverband
Foto: A.E. Köchert

                                                                                                                                   Foto: A.E. Köchert
                                                                S A L O N

                     Geheimnisse                         Foto: A.E. Köchert   Kaisertums Österreich wie der Rubinschmuck
                                                                              der Silbernen Hochzeit des Kaiserpaares Elisa-

                     und Mythen der                                           beth und Franz-Joseph?
                                                                              Alexander Emanuel Köchert war über viele

                     Habsburger
                                                                              Jahre Schatzhüter des Kaisers, und bestimmt
                                                                              werden uns seine direkten Nachkommen ein-

                     Juwelen
                                                                              zigartige Geschichten anhand einer Führung in
                                                                              der Kaislerlichen Schatzkammer Wien erzählen
                                                                              können. Kein Wunder, dass schon Napoleon
                     Gastgeber: Christoph und                                 Bonaparte diese Kostbarkeiten besitzen wollte.
                     Wolfgang Köchert, Elisabeth Wolf                         Glauben Sie mir, ich kann es selbst kaum erwar-
                                                                              ten, hier dabei zu sein!
                     Christoph und Wolfgang Köchert beschäftigen
                     sich seit Jahren und recherchieren seit Monaten          Donnerstag, 10. Sep. 2020, 11:00 – ca. 13:00 Uhr
                     über die Geheimnisse der Juwelen der Habs-               Freitag, 25. Sep. 2020, 15:30 – ca. 17:30 Uhr
                     burger. Die legendäre „Vitrine 13“, in der die           Preis: € 59,– pro Pers. (Studenten: € 49,–), inkl.
                     privaten Juwelen der Habsburger aufbewart                Eintritt Schatzkammer, Head Set sowie Führung
                     waren, kann man im Hofmobiliendepot zwar                 durch die Herren Köchert und Elisabeth Wolf;
                     besichtigen, aber was ist mit dem Schmuck                Treffpunkt: Foyer Schatzkammer, Schweizerhof;
                     passiert, den Kaiser Karl zuletzt besaß? Wo ist          Social Point: Café Hofburg, Innerer Burghof;
                     einer der berühmtesten und größten Diaman-               Max. 18 Teilnehmer
                     ten aller Zeiten geblieben, der „Florentiner“?           Buchung unter www.artissimi.at/buchen
                     Wo die anderen kostbaren Schmuckstücke des               Weitere Informationen: www.koechert.at
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Foto: Artissimi

Italien in Wien
Stadtspaziergang mit Elisabeth Wolf
Wenige Nationen sind in Wien so vertreten wie die Italiener. Möchte man eine Tour
zum Thema Italien organisieren, muss man sich bald entscheiden: Casanova oder
Vivaldi, Karlskirche oder Augustinerkirche, Albrechtsbrunnen oder Anker Uhr, Michae-
lerplatz oder Naglergasse.

Elisabeth Wolf spricht nicht nur fließend Italienisch, sie hat auch viele Jahre in Rom und
sogar Sizilien gelebt. Der Spaziergang bringt uns von der Karlskirche (Besuch innen
wenn möglich) vorbei an der Wiener Staatsoper entlang der antiken Römerpfade
Vindobonas und erzählt Ihnen dabei (auf Deutsch) von Italienischen Architekten,
Komponisten, Malern und sogar vom Wiener Schnitzel, oder wussten Sie, dass es sich
hier eigentlich um eine Italienische Spezialität handelt?
Das Grande Finale gibt es im Innenhof des Palais Esterhazy und den unverbindlichen
Social Point im Ristorante Regina Margherita auf der „Piazza Italia“!

Mittwoch, 16. September 2020,10:00 Uhr
Donnerstag, 17. September 2020, 10:00 Uhr

Treffpunkt: 09:55 Uhr: vor der Karlskirche, Hauptportal, U-Bahn „Karlsplatz“
Ende und Social Point: ca. 12:30 Uhr, voraussichtlich Ristorante Regina Margherita,
Wallnerstraße, 1010 Wien

Preis: € 39,– pro Pers. (Studenten € 29,–) inkl. Head-Set, exkl. Eintritt Karlskirche und
Konsumation, max. 20 Teilnehmer
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Foto: Gerhard Richter, Venedig (Treppe), 1985, Öl auf Leinwand,
                                     © Gerhard Richter, bpk/The Art Institute of Chicago/Art Resource, NY

Gerhard Richter: Landschaft
Highlight im Herbst
Gerhard Richter, 1932 in Dresden geboren, gilt als einer der bedeutendsten leben-
den Maler überhaupt. Das Kunstforum Wien widmet dem Künstler eine umfangrei-
che Retrospektive seiner Landschaftsbilder, auf die wir uns besonders freuen können,
denn der Maler war in der österreichischen Hauptstadt bis dato nur selten zu sehen.
Bedeutende institutionelle Leihgeber, darunter das MoMA New York, unterstützen
neben zahlreichen hochkarätigen privaten Leihgebern das langjährig vorbereitete
Ausstellungsprojekt.

Es handelt sich in Wien um die weltweit erste Ausstellung, die dieses Genre umfas-
send beleuchtet. Neben Ölgemälden werden auch Zeichnungen, Druckgrafiken,
Fotoarbeiten und Künstlerbücher von den 1960er Jahren bis heute ausgestellt.
Artissimi hat sich mit den besten Kunstvermittlern bereits zwei 90-minütige Führungs-
termine gesichert, um für die ca. 150 Arbeiten auch genügend Zeit zu haben.
KuratorInnen: Hubertus Butin (Berlin) und Lisa Ortner-Kreil

Freitag, 2. Oktober 2020, 10:30 bis ca. 12:00 Uhr
Freitag, 16. Oktober 2020, 17:00 bis ca. 18:30 Uhr

Treffpunkt: 5 Min. vor Führungsbeginn, Foyer, Kunstforum Wien, Freyung 8, 1010 Wien
Ende: ca. 90 Min. nach Beginn, Kunstforum Wien

Social Point: wird noch bekannt gegeben
Preis: € 39,– pro Person (Studenten € 29,–) inkl. Head-Set,
exkl. Eintritt oder Konsumation, max. 20 Teilnehmer
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Bild: Cow Wallpaper [Pink on Yellow], 1966, © The Andy Warhol Museum, Pittsburgh

Andy Warhol Exhibits
im mumok
Die Spannweite der ausgestellten Werke reicht von Warhols erster Ausstellung „Fifteen
Drawings Based on the Writings of Truman Capote“ (1952) über bisher noch nie ge-
zeigte marmorierte Papierskulpturen (1954) bis hin zu kaum ausgestellten Drag-Zeich-
nungen (1953) und Buchprojekten wie „In the Bottom of My Garden“ (1958). Die groß-
angelegte Show umfasst die zwei Hauptausstellungsebenen. Perfekt dazu passend
führt uns Jörg Wolfert – vielen von Ihnen bereits gut bekannt und besonders affin in
dieser Kunstrichtung – ebenso durch eine zweite Ausstellung: „Defrosting The Icebox“.
In dieser wird Andy Warhol als bahnbrechender Kurator vorgestellt, der zu seiner Zeit
wegweisende Präsentationsstrategien entwickelte. Dazu bedient sich Marianne Dob-
ner, die Kuratorin, an verborgenen Werken aus der Antikensammlung des KHM sowie
des Weltmuseums Wien. Wir haben genug Zeit eingeplant, um alles in Ruhe erleben
zu können. Wir danken ganz besonders Frau Direktor Karola Kraus, die uns diesmal auf
die Eintrittskarten einlädt!

Dauer: ca. 90 Min.

Freitag, 9. Oktober 2020, ab 10:15 Uhr, weitere Termine folgen, siehe www.artissimi.at

Treffpunkt: 10:10 Uhr: Eingangsbereich mumok, U2/U3 „Museumsquartier“
Ende: 11:45 Uhr, mumok, Social Point wird noch bekannt gegeben

Preis: € 39,– pro Pers. (Studenten € 29,–) inkl. Head-Set, kein Eintritt, exkl. Konsumation,
max. 20 Teilnehmer
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Innenhof des Deutschen Ordens, Wiener Innenstadt, Foto: Claudia Blake Photography

Zauberhafte Innenhöfe
Stadtspaziergang mit Elisabeth Wolf
Wir starten am Schwedenplatz vor dem Eisgeschäft. Von dort geht es durch einige
der schönsten Gassen, Innenhöfe und Durchhäuser der Wiener Altstadt. Ich zeige Ih-
nen versteckte, romanische Portale und Pawlatschn, Schwurschilder und alte Grab-
steine, spaziere mit Ihnen durch Hinterhäuser und erzähle dabei über Ritterorden,
Natternzungenkredenzen und wie Mozart seinen Job verlor. Lassen Sie sich verzau-
bern auf einem meiner liebsten Spaziergänge. Die Tour endet am Franziskanerplatz
vor dem Kaffeehaus „Kleines Café“.

Diese Tour kann gerne auf Anfrage auch für Firmen oder Familien gebucht werden.
Auf unserer Website www.artissimi.at finden Sie laufend neue Termine, auch für das
Wochenende.

Dauer: ca. 2,5 Std.

Treffpunkt: Cafe Castelletto, Schwedenplatz U1/U4
Ende: Franziskanerplatz, 1010 Wien, kein Social Point

Preis: € 39,– pro Person (Studenten € 29,–) inkl. Head-Set, kein Eintritt
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Aussenansicht Scheer, ehemaliger k.u.k. Hoflieferant, Wiener Innenstadt, Foto: Claudia Blake Photography

Kunde Kaiser – die k.u.k. Hoflieferanten
In der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie war es einigen Händlern und
Dienstleistern erlaubt an den Hof zu liefern, was als kaiserliches Privileg galt. Die
ausgewählten Lieferanten durften dies öffentlich mit einem Wappen zeigen. Verein-
zelt haben sich nach 1918 Schilder der k. u. k. Hoflieferanten erhalten, einige exis-
tieren bis heute. Elisabeth Wolf erzählt über die Entstehung und führt sie auf einem
Spaziergang durch die Wiener Innenstadt, vorbei und teilweise hinein in die noch
erhaltenen, einzigartigen Geschäfte wie z.B. „Wilhelm Jungmann & Neffe“, „Juwe-
lier A. E. Köchert“, „Scheer“ oder „J. & L. Lobmeyr“. Sie gibt einen Überblick über die
Privilegien, Geschichte, Namen und selbstverständlich wo noch heute diese Kostbar-
keiten zu finden sind.

Dauer: ca. 3 Std.

Treffpunkt: Wiener Innenstadt
Ende und Social Point: Wiener Innenstadt, wird bekannt gegeben

Preis: € 49,– pro Person (Studenten € 39,–) inkl. Head-Set, exkl. Konsumation, kein
Eintritt
FÜHRUNGEN 2020 PROGRAMMAUSZUG - www.artissimi.at
Brunnen im Volksgarten Wien, Foto: Artissimi

Wiens Brunnen
Stadtspaziergang mit Elisabeth Wolf
Wissen Sie, wo „Hoch zu Wasser“ oder der „Kreisky Brunnen“ zu finden sind? Dass
schon Prinz Eugen von Savoyen einen „Garcon Fontanier“ engagierte, um seine
Gäste mit Wasserspielen zu faszinieren?
Nach der Winterruhe und dem Frühjahrsputz glänzen in Wien 54 Brunnen sowie 900
Trinkbrunnen. Wir spazieren durch die Innenstadt, sehen den ältesten Brunnen Wiens,
barocke Kunstwerke aus der Habsburgerzeit, Steinbecken des Historismus, private
Brunnen, Trinkbrunnen sowie weniger bekannte Brunnen der Stadt.
Dabei hören Sie von einem „Wasserbildhauer“ die Geschichte des Wassers, wie man
früher Eis produzierte, wer die Brunnen betreut, was sie bedeuten oder dass es im
19. Jahrhundert in Wien noch einen „Wassermann“ gab. Wir werden natürlich auch
dem Volksgarten einen Besuch abstatten, denn die Rosen werden blühen – hoffent-
lich auch meine eigene, die ich zum Geburtstag von meinen lieben Freundinnen
geschenkt bekommen habe, aber das ist eine andere Geschichte. Bei Schönwetter
und wenn wir gesetzlich dürfen, gehen wir zu Frau Schäfferin in die „Meierei“, die sie
seit über 40 Jahren betreibt!

Dauer: ca. 2,5 Std.

Treffpunkt: Albrechtsbrunnen bei der Albertina, Albertinaplatz, 1010 Wien, U-Bahn
Karlsplatz
Ende und Social Point: Café Meierei Volksgarten (bei Schönwetter und wenn es das
Gesetz erlaubt)

Preis: € 39,– pro Person (Studenten € 29,–) inkl. Head-Set, kein Eintritt
Foto: Artissimi

Otto Wagner
Stadtspaziergang
Genau genommen ist ganz Wien ein Otto Wagner (1841–1918) Museum. Viele seiner
Werke sind in unserer gewohnten Umgebung und haben das Wiener Stadtbild sehr
geprägt. Elisabeth Wolf zeigt nicht nur Meisterwerke Wagners, wie die Postsparkasse
(Besichtigung innen und außen), sondern bringt Sie auch zu weniger bekannten
Bauten oder zu einem seiner privaten Stadtpalais. Die Tour inkludiert u.a: Wohnbau-
ten (außen), Postsparkasse, Pavillon am Karlsplatz und Secession (außen) und endet
bei den Wienzeilenhäusern. Warum Otto Wagner Pionier war und als Wegbereiter
der Moderne gilt, erfahren Sie ebenso, wie viele Tipps, um nach der Tour auch selbst
auf „Entdeckung“ zu gehen, denn man bräuchte eigentlich drei Tage Zeit, um alles
zu sehen.

Dauer: ca. 2,5 Std.

Treffpunkt: Schottenring 23, gegenüber Hotel Kempinksy, Ringwagen oder U4/U2
Schottenring
Ende: Linke Wienzeile 36, 1060 Wien, Wienzeilenhäuser

Preis: € 39,– pro Person inkl. Head Sets, kein Eintritt vorgesehen
Sie benötigen für die Tour bitte zwei Fahrscheine und gute Schuhe.
Foto: Benjamin Wehr

Streetart Extended
Vom Vandalismus ins Weiße Haus
Besonders für Kinder und Jugendliche geeignet.
Die Wände in Wien „blühen“ weiter und gerade nach dem Winter gilt es, die neu-
esten Walls in Wien zu entdecken. Viele Künstler und Galerien arbeiten fleißig an
Werken und Programmen – bestimmt gibt es bis zum nächsten Streetart Walk mit
Elisabeth Wolf Neues zu entdecken oder zumindest zu hören. Wussten Sie, dass es ein
Streetart Museum in Berlin gibt? Oder dass das größte Streetart Festival Mitteleuropas
in Wien stattfindet? Elisabeth Wolf ist begeisterte Streetart Entdeckerin und versäumt
keinen Moment, um Neues auf der ganzen Welt zu erkunden. Sie zeigt Ihnen auf die-
ser Tour faszinierende, kleine, große, neue oder ältere Graffitis, Sencils und Walls und
gibt Ihnen Einblick in die Szene und ihre Techniken. Machen Sie sich auf eine beson-
ders coole Tour gefasst, der Fotoapparat muss hier unbedingt dabei sein!
Auf Anfrage kann diese Tour gerne für Ihre persönliche Gruppe organisiert werden!
Erfolg garantiert!

Dauer: ca. 2,5 Std.

Treffpunkt: Andreaspark, 1070 Wien, gegenüber Hofmobiliendepot, U3 Station Zieg-
lergasse, Ausgang Andreasgasse
Ende: Schwedenplatz U1 und U4, kein Social Point

Preis: € 39,– pro Person inkl. Head Sets, exklusive Transport
Sie benötigen für diese Tour bitte einen gültigen Fahrschein und gute Schuhe!
Foto: Artissimi

Am Puls der Zeit
Vom Jugendstil zur Moderne
Wien: Als Gegenströmung zum Historismus entstehen zwischen 1890 und 1910
zeitgleich neue Stile - Jugendstil und Moderne. Im Geisteszentrum lebten damals
zukunftsbestimmende Persönlichkeiten: Die Musiker Gustav Maler und Arnold Schön-
berg, die Maler Egon Schiele und Gustav Klimt, die Architekten Adolf Loos und Otto
Wagner oder die Designer und Mitbegründer der Wiener Werkstätte Kolo Moser und
Josef Hofmann und natürlich Siegmund Freud um nur einige zu nennen. Kommen
Sie mit auf einen Stadtspaziergang durch die Wiener Innenstadt und erleben Sie ein
bisschen den PULS DER ZEIT. Wir spazieren von der Secession vorbei an Palmenhaus
(Burggarten) weiter zum Looshaus sowie zu anderen architektonischen Kostbarkei-
ten, Geschichten über Skandale und IT Girls inklusive!
Wenn es das Gesetzt erlaubt, bekommen wir als besonderen Abschluss eine kleine,
private Führung bei „J. & L. Lobmeyr“, wo wir sogar originale Entwürfe aus dieser Zeit
zu sehen bekommen werden.

Dauer: ca. 2,5 Std.

Treffpunkt: VOR der Secession, U-Bahn Karlsplatz
Ende: Wiener Innenstadt

Preis: € 39,– pro Person inkl. Head Sets
Genuss in der Wohlfühlzone
      KWP Chalet & Concept Store in Bad Gastein
Die vier Chalet Apartments (2 – 5 Pers.) bieten ein geschmackvolles, gemütliches und zugleich
  modernes Ambiente mit sensationellem Ausblick auf die Natur, Berge und die einzigartige
  Belle-Epoque-Kulisse Bad Gasteins. Direkt an der autofreien Kaiser-Wilhelm-Promenade
gelegen, bieten sie unweit des Zentrums von Bad Gastein den idealen Startpunkt für Erkun-
dungen des Ortes und des Gasteiner Tals. Die Wohnungen verfügen zum Teil über Sauna, alle
über Balkon oder eine große Terrasse und sind mit viel Holz und antiken Möbeln ausgestattet.

                                  Für Speis und Trank steht den Gästen der KWP Gourmet
                                  Service zur Verfügung. Ausgesuchte Köstlichkeiten und
                                  hausgemachte Speisen warten bereits in den Apartments
                                  sowie im gegenüber liegenden KWP Concept Store. Dort
                                  genießt man guten Kaffee, besondere Weine und einen sen-
                                  sationellen Blick auf Bad Gastein. Ausgesuchte Produkte
                                  und Mitbringsel, die es nicht an jeder Ecke gibt, laden zum
                                  stöbern und probieren ein.

                            Kontakt und Buchung

              KWP Chalet & Concept Store
              Vanessa Golle
              Kaiser-Wilhelm-Promenade 4
              5640 Bad Gastein
              post@kaiser-wilhelm.at
              www.kaiser-wilhelm.at
Außergewöhnliche Ohrringe aus feinstem Perlmutt, Horn,
    Rochenleder und Glasperlen werden in der Ohrangerie
             in liebevoller Handarbeit hergestellt.

Die schmucken Stücke werden in begrenzter Menge angefertigt
und die Stecker der Ohrringe können selbst kombiniert werden.
        Für Ihre ganz persönliche & einzigartige Note.

          Ein Blick auf unsere Homepage lohnt sich:
                      www.ohrangerie.com

                       MMag. Katrin Waach-Köllensperger
                Schlosspark 64 . A - 2325 Velm . +43 664 46 38 250
                 office ohrangerie.com . www.ohrangerie.com
BRANDING   PORTRAIT   FAMILIE   SOCIAL MEDIA

     Jetzt mehr Infos über ein Fotoshoot:
               Tel: 0664/1848959
 email: claudia@claudiablakephotography.com
       www.claudiablakephotography.com
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren