Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss

 
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
Diakonie
         Neuss
                                                                       1/2016

   familien- und
   erwachsenenbildung
   Ev. Z e n trum f ü r Fam i l i en b i l du n g
   F am i l i en b i l d u n g s stätte Neuss

                                                                             Sie mag die
                                                                         kreativen Angebote
                 Er tauscht sich
                mit anderen bei
               der Bibelarbeit aus

                                                      Sie kommen wegen
                                     Sie hält sich   der Familienangebote
                                     fit mit Yoga
 Sie besucht
 mit ihm die
PEKiP-Gruppe

                                                          Er lernt Englisch

eeb        Evangelisches Erwachsenenbildungswerk
           Nordrhein
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
Kontakt

Ev. Zentrum für Familienbildung
Familienbildungsstätte Neuss
Haus der Diakonie
Am Konvent 14
41460 Neuss

Bürozeiten:
Montags und mittwochs: 8.30 - 13.00 Uhr
Dienstags: 15.00 - 18.00 Uhr

Tel.: 02131 / 533 91 27
Fax: 02131 / 533 91 11
www.evangelisch-in-neuss.de

Heidi Kreuels                             Carola Gassen
Leiterin
Ev. Zentrum für Familienbildung           Verwaltungsmitarbeiterin

Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de     C.Gassen@ev-kirche-neuss.de
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
I n h alt A
                                                                                            usgabe
                                                                                          1/2016
Inhalt

Vorwort    . . . . . . . . . . . ....................... ............... 3
Information / AGBs. . . . . . ...................... ............. 4 / 5

Leitbild. . . . . . . . . . . . . ..................................... 6

Gütesiegel Weiterbildung. ....................... ............... 7

Übersichtskarte. . . . . . . ....................... ............. 8 / 9

Kontaktadressen.. . . . . . . .................................. 10 - 12

Familienbildung
Eltern- und Familienbildung    . ............................... 14 - 22 u. 47
Kooperationsveranstaltungen .................................. 23 - 46

PEKiP. . . . . . . . . . . . . ....................... ............ 48 - 51

„Wir werden langsam groß“...................................... 52

Planungskonferenzen und Fortbildungen. .............. ............... 53

Erwachsenenbildung
Eltern- und Familienbildung der Gemeinden.......................... 56 - 58
Glaube und Leben. . . . . . ...................................... 59

Taufe, Trauer, Trauung. . . . .................................. 60 / 61

Lernen und informieren.. . ................................... 62 / 63

Kunst und Kultur. . . . . . . ...................... ............... 64

Kreativität und Freizeit. . . . .................................. 65 - 67

Leben im Alter. . . . . . . . . ...................... ............ 68 / 69

Förderverein . .. . . . . . . . ..................................... 62

Ihre Meinung.. . . . . . . . ....................... ............... 63

Anmeldebogen.. . . . . . . . ...................... ............... 64

                                                                                                     1
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
2
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
Vorwor
Vorwort

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

                                                                                                            t
Sie halten unser Programmheft 1/2016 in den Händen.

Wie in jedem Jahr haben wir wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt
und hoffen, dass für Sie das passende dabei ist.

Als Evangelische Familienbildungsstätte sind wir offen für Menschen jeder Nationalität, religiöser
Zugehörigkeit, Lebensform und jeden Alters. Wir möchten Ihnen Orte der Begegnung, des Austau-
sches, des Lernens, der Kreativität und der Freude bieten. In den Kursen können Sie eigene Erfah-
rungen einbringen und begegnen Menschen mit ähnlichen Lebenssituationen und Bedürfnissen.

Eltern mit Kindern im 1. Lebensjahr haben die Möglichkeit mit dem Angebot „Elternstart NRW“

kostenfrei einen Kurs bei uns zu besuchen und uns kennenzulernen. Im vergangenen Jahr ist es
uns gelungen im Bereich des 1. Lebensjahrs neue PEKiP- und Babyclubkurse einzurichten, so dass
wir unser Angebot erweitern konnten. Daran werden wir auch 2016 weiterarbeiten.

Zahlreiche Informationsabende und Kurse zu Erziehungs- und Familienthemen bieten wir gemein-
sam mit unterschiedlichen Familienzentren an. Sie sind, auch wenn Ihr Kind dieses Familienzen-
trum nicht besucht, herzlich zu den Veranstaltungen eingeladen.

Ein weitere Schwerpunkt sind unsere Angebote für Väter und Kinder, ob Vater-Kind-Gruppen,
Vater-Kind-Projekte oder das nun schon zum 7.Mal stattfindende Vater-Kind-Wochenende.

Ein besonderes und bewährtes Angebot ist unsere jährlich stattfindende Familienfreizeit. In die-
sem Sommer geht es wieder einmal auf die Nordseeinsel Borkum. Unser Angebot richtet sich an
Familien mit Kindern, Väter oder Mütter mit Kindern, Großeltern mit Ihren Enkeln, und Senioren,
an alle Menschen, die Lust haben Ihre Zeit auf dieser schönen Insel mit uns zu verbringen.
Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Sollten Sie Interesse daran haben uns in unserer Arbeit zu unterstützen, nehmen Sie Kontakt
mit uns auf. Wir sind auf der Suche nach weiteren Referenten und spannenden neuen Themen.

Sie werden von uns bei Ihren ersten Schritten als Referent/Referentin unterstützt. Wir bieten
Austausch, fachliche Beratung und Fortbildung als Unterstützung in der Arbeit

Ihre Meinung ist uns wichtig. Haben Sie Anregungen, Kritik, wir kommen gerne mit Ihnen ins
Gespräch. Was wird gebraucht, was sollen wir ausbauen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie
uns eine mail, wenn Sie Ideen oder Wünsche haben. Wir freuen uns auf Sie!

Christoph Havers                                       Heidi Kreuels

Vorstandsvorsitzender Diakonisches Werk Neuss          Leiterin Familienbildungsstätte

                                                                                                                3
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
AGBs
                 Information / AGBs
      ation /

                 Hinweise für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

                 Anmeldung:
                 Eine verbindliche Anmeldung ist bei der/dem jeweiligen Referentin/en oder bei der pädagogischen
Inform

                 Mitarbeiterin telefonisch, per Mail oder über das Anmeldeformular auf der letzten Heftseite möglich.
                 Sollte keine Telefonnummer vermerkt sein, können Sie die jeweilige Veranstaltung ohne Voranmel-
                 dung besuchen. Eine schriftliche Anmeldebestätigung erfolgt nicht.

                 Abmeldungen:
                 Bei Absage des/der Teilnehmers/in bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn wird keine Kursgebühr fällig.
                 Bei späterer Absage ist der volle Kursbeitrag zu zahlen. Diese Regelung gilt unabhängig vom
                 Grund der Absage. Die Gebühr entfällt dann, wenn Sie uns einen/eine Ersatzteilnehmer/in nennen
                 oder wir den Platz – zum Beispiel über eine Warteliste – anderweitig vergeben können.

                 Ausfall:
                 Sollte die Mindestzahl an Teilnehmenden nicht erreicht, Referenten oder Kursleiter erkrankt sein
                 oder andere wichtige Gründe vorliegen, behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen.
                 Wir informieren Sie dann umgehend.

                 Beratung:
                 Eine Beratung erhalten Sie persönlich oder telefonisch bei den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen /
                 Mitarbeitern zu den Bürozeiten (Mo. und Mi. von 9.00 - 13.00 Uhr, Di. von 15.00 - 17.00 Uhr).
                 Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie einen Termin vereinbaren.

                 Beschwerden:
                 Ist eine Veranstaltung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen oder fühlen Sie sich nicht ausreichend
                 betreut? Dann können Sie sich persönlich oder schriftlich an die pädagogischen Mitarbeiter oder die
                 Kursleitung wenden. Wir bestätigen Ihre Beschwerde und werden nach einer Lösung für das benannte
                 Problem suchen.

                 Bildungsscheck:
                 Das Land NRW unterstützt die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung und übernimmt die Hälfte der
                 anfallenden Seminargebühren bis maximal 500,00 € pro Bildungsscheck. Veranstaltungen, für die der
                 Bildungsscheck angenommen wird, sind entsprechend gekennzeichnet.

                 Bildungsurlaub:
                 Für die berufliche Weiterbildung kann beim Arbeitgeber bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn
                 Bildungsurlaub beantragt werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter
                 www.bildungsurlaub.de.

                 Datenschutz:
                 Die von Ihnen bei der Anmeldung gemachten Angaben behandeln wir strikt vertraulich und verwen-
                 den sie nur zur Organisation der Veranstaltungen. Mit der Anmeldung stimmen Sie dieser
                 Verwendung zu. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

                 Haftung:
                 Haftung für Diebstahl, Schäden und Verlust wird von uns nicht übernommen. Bei Eltern-/Kind-
                 Kursen liegt die Aufsicht bei den erwachsenen Begleitpersonen. Für Garderobe, Wertgegenstände,
                 mitgebrachte Arbeitsmaterialien oder Geräte etc. wird keine Haftung übernommen.

4                									>>
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
Inform
Fortsetzung von Seite 3, Informationen / AGBs

Zahlung:

                                                                                                     ation /
Die Gebühren werden mit Kursbeginn fällig und sind per Banküberweisung zu zahlen.
Wichtig dabei ist die deutliche Angabe von Kursnummer u. Kursbezeichnung, Name u.
Anschrift des Teilnehmers/der Teilnehmerin.
Bankverbindung Diakonie Neuss, Sparkasse Neuss, Kto.-Nr.: 123 943, BLZ 305 500 00,

                                                                                                          AGBs
IBAN: DE 63 3055 0000 0000 1239 43, BIC: WELADEDN

Ermäßigung:
Für Kursbeiträge (nicht für Studienseminare, Exkursionen sowie Filmvorführungen und
Einzelveranstaltungen) können folgende Ermäßigungen gewährt werden:
30 % für Schüler/innen, Studierende, Auszubildende sowie Bundesfreiwilligendienstleistende
bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, 50 % für Bezieher/innen von Leistungen nach SGB II
und Sozialhilfe nach SGB XII. Bei einer Kostenübernahme durch Dritte entfällt die Ermäßigung.

Stornobedingungen:
Nach Erhalt Ihrer Anmeldebestätigung haben Sie nach dem Fernabsatzgesetz das Recht, innerhalb von
14 Tagen Ihre Vertragserklärung schriftlich zu widerrufen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir
nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist Stornierungen nur in angemessener Zeit vor Beginn der
Veranstaltung anerkennen können. Die nachfolgenden Stornobedingungen sollen das finanzielle Risiko
zwischen uns und unseren Teilnehmenden in fairer Weise regeln.
Bei Abmeldungen bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung berechnen wir keine Stornogebühr. Bei
Abmeldungen innerhalb von 13 Tagen vor Beginn der Veranstaltung oder Nichtteilnahme ohne Abmel-
dung berechnen wir den vollen Teilnahmebeitrag.
Diese Regelung gilt unabhängig vom Grund der Absage bzw. der Nichtteilnahme! Die Gebühr entfällt
dann, wenn Sie uns einen geeigneten Ersatzteilnehmer/eine geeignete Ersatzteilnehmerin nennen oder
wir den Platz – zum Beispiel über eine Warteliste – anderweitig vergeben können Diese Stornobedin-
gungen beziehen sich sowohl auf den Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung als auch auf die anfallen-
den Kosten für Verpflegung und Unterkunft, sofern wir gegenüber einem Tagungshaus entsprechende
Stornoverpflichtungen eingegangen sind.

Wichtig zu wissen:
Die Kursgebühr ist grundsätzlich für die volle Kurslänge zu zahlen. Urlaubs- und sonstige Ausfallzeiten
von Seiten der Teilnehmer können nicht berücksichtigt werden.
Eine Kursstunde entspricht 45 Minuten. In den Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen finden i.d.R.
keine Kurse statt. Umlagen und Materialkosten sind in den Kursgebühren nicht enthalten.
Mit dem Formular auf der letzten Seite können Sie uns Wünsche und Anregungen für unser Programm
weiterleiten. Für jede Anregung und Rückmeldung sind wir Ihnen dankbar und setzen uns mit Ihnen
in Verbindung.

Salvatorische Klausel:
Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirk-
sam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Gerichtsstand: Der Gerichtsstand ist Neuss.

Unsere Veranstaltungen sind Angebote im Sinne des 1. Weiterbildungsgesetzes NRW. Wir sind Mitglied
im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V., dem Trägerverein einer nach § 14 des 1.
Weiterbildungsgesetzes in Nordrhein Westfalen (WbG NRW in der Neufassung vom 14. April 2000)
anerkannten Einrichtung der Weiterbildung, bei dem die Verantwortung für die Planung und Durch-
führung der von uns angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen liegt.                                           5
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
Leitbild
           Leitbild

           Leitbild für das Ev. Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V.

           eeb             Evangelisches Erwachsenenbildungswerk
                           Nordrhein

           „Meister, wir wissen, du bist ein Lehrer, von Gott gekommen.“
           (Joh. 3.2)

           Es „kann kein Zweifel bestehen, dass der Lebensform
           des Lehrens und Lernens das größte Wohlgefallen Gottes gilt.“
           (Philipp Melanchthon)

           Evangelisch sind wir, indem wir in Bindung an die biblische Tradition und an das Erbe der
           Reformation lernen, Freiheit zu leben und zu lehren.

           Evangelische Erwachsenenbildung hat ihren Ort mitten im Leben von Frauen und Männern,
           in Familie, Beruf und Gemeinwesen.

           Evangelische Bildungsarbeit ermutigt und befähigt Menschen, ihre schöpferischen Möglich-
           keiten zu nutzen. Sie steht für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung ein.

           Evangelische Kirche steht in der Verantwortung, ihren erwachsenen Mitgliedern durch die
           Bildungsarbeit Möglichkeiten zu bieten, sich mit den Glaubensgrundlagen auseinanderzusetzen.

           Aufgabe der Evangelischen Erwachsenenbildung ist, darauf zu achten, dass der Mensch im Mittel-
           punkt aller gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Prozesse steht.

           Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Nordrhein integriert die Vielfalt unterschiedlicher
           Traditionen der Bildungsarbeit in der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Angebote sind
           offen für alle Menschen, gleich welcher Nationalität oder Religion.

6
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
Gütesie
Gütesiegel Weiterbildung

                                                                                                            g
                                                                                                       el Weit
                                                                                                              erbildu
Die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Gladbach-Neuss richtet ihre Bildungs-

                                                                                                                     ng
arbeit an den Qualitätsstandards des Gütesiegelverbundes Weiterbildung aus.

Qualität nach Gütesiegelverbund heißt:

• Die Zufriedenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer steht im Mittelpunkt der Qualitäts-
  bestrebungen der Weiterbildungseinrichtung.

• Die Einrichtung berät Interessentinnen und Interessenten in Fragen der Weiterbildung.
• Sie richtet die Planung ihres Programms an den Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  und am gesellschaftlichen Bedarf aus.

• Bei der Auswahl der Lehrenden wird auf deren fachliche und pädagogische Kompetenz geachtet.
• Die Einrichtung stellt sicher, dass für den Lernerfolg geeignete Unterrichtsräume, Materialien
  und Medien zur Verfügung stehen.

• Anregungen, Lob und Kritik werden aufgegriffen, ihre Bearbeitung kommt den Teilnehmerinnen
  und Teilnehmern zugute.

• Die Einrichtung hat sich verpflichtet, Qualität systematisch weiterzuentwickeln.
• Die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Gladbach-Neuss als Zweigstelle des
  Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Nordrhein e.V. hat am 09.11.2011 das Gütesiegel
  Weiterbildung erhalten und damit die Qualität der Arbeit nach den Richtlinien des Gütesiegel-
  verbundes nachgewiesen.

                                                                                                                  7
Familien- und erwachsenenbildung - Diakonie Neuss - Evangelisch in Neuss
Karte          •    30
                                                                                   •28

                   •21

                     •        17

  •                                    ••
                                       7

                                        •• • ••
              19                       22

  •
                                                                   26
                                       27                  35

                                                                              •
               16

 •
                                            32
                                                 6
         20                                                                   24

•                                           •         33
    29

                                              • •                   1

••                                            •
                                                               2
    31        18                                           5

                                           •• •  3    25
                                                                    34

                                                                              •10

                                   •
                                   4

                                                           •• •
                                                                                         ••
                                                           9
                                                               8                              23
                                                                         12
                                                                                         14

                                                 •
                                                 24

                                                                                          •   13

8
•

                                                         Adress
           1   Haus der Diakonie

          •
          Christuskirchengemeinde

          •
           2   Christuskirche

          •

                                                               en
           3   Dietrich-Bonhoeffer-Kirche

          •
           4   Markuskirche Grefrath
           5   Martin-Luther-Haus

          •
          Reformationskirchengemeinde

          •
           6   Reformationskirche
           7   Versöhnungskirche

          •
          Kirchengemeinde Neuss-Süd

          •
          8    Alte Erlöserkirche

          •
          9    Erlöserkirche Reuschenberg

          •
          10   Kreuzkirche Gnadental

          •
          11   Friedenskirche Uedesheim
          12   Auferstehungskirche Weckhoven

          •
          Kirchengemeinde Norf-Nievenheim

          •
          13   Trinitatiskirche Rosellerheide

          •
          14   Friedenskirche Norf
          15   Kreuzkirche Nievenheim / Katharina-von-Bora-Haus

          •
          Kirchengemeinde Kaarst

          •
          16   Katharina-von-Bora-Haus

          •
          17   Auferstehungskirche
          18   Johanneskirche

     •
     11
          •
          Familienzentren / Tageseinrichtungen:

          •
          19 Lukaskindergarten

          •
          20 Städt. Integr. Kita und Familienzentrum, Thüringenstr.

          •
          21 Familienzentrum Am Baldhof

          •
          22 Familienzentrum Schatzinsel

          •
          23 Kindertagesstätte Norfbachaue

          •
          24 Elterninitiative Kindergarten Helpenstein e.V.

          •
          25 Ev. Familienzentrum Einsteinstraße

          •
          26 Familienzentrum „Lebendiges Haus“

          •
          27 	
              Familienzentrum „Kappeswiese“

          •
          28 Städt. KiTa / Familienzentrum „Unter´m Regenbogen“

          •
          29 Katholisches Familienzentrum St. Aldegundis

          •
          30 Familienzentrum Kaarst Mitte, Büdericher Straße

          •
          31 Städt. Integrative KiTa Lichtenvoorder Straße
          32 Kindertagesstätte Tausendfüßler

          •
          Diakonisches Werk:

•
15

          •
          33   Diakonisches Werk

          •
          34   Treff 20
          35   Mietertreff                                          9
en
     Adress      Adressenliste

                 Haus der Diakonie
                 Ev. Zentrum für Familienbildung,
                 Familienbildungsstätte Neuss
                 Am Konvent 14
                 41460 Neuss
                 Kontakt: Frau Kreuels
                 Tel.: 02131 / 533 91 27

                 Kontakt:
                 Heidi Kreuels
                 Haus der Diakonie
                 Am Konvent 14
                 41460 Neuss

                 Bürozeiten:
                 mo. und mi., 9.00 - 13.00 Uhr
                 di., 15.00 - 17.00 Uhr
                 Tel.: 02131 / 533 91 27
                 Fax: 02131 / 533 91 11
                 Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

                 Wenn Sie die Familien- und Erwachsenenbildung
                 in Neuss unterstützen möchten,
                 können Sie Mitglied unseres
                 Fördervereins werden.
                 Bitte verwenden Sie für Ihren Beitritt
                 den Vordruck auf S. 58.

10
Adress
Christuskirchengemeinde                        Kreuzkirche Gnadental
                                                Artur-Platz-Weg 2, 41468 Neuss
Christuskirche
                                                Küsterin: Frau Koch
Breite Straße 111, 41460 Neuss

                                                                                          en
                                                Tel.: 0 21 31 / 15 04 51
Küsterin: Frau Delüller
Tel.: 02131 / 2 57 28                          Friedenskirche Uedesheim
                                                Rheinfährstraße 40, 41468 Neuss
Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
                                                Küsterin: Frau Lepke
Gemeindezentrum an der Einsteinstraße
                                                Tel.: 0 21 31 / 3 95 90
Einsteinstraße 192, 41464 Neuss
Küster: Herr Kuhn                              Auferstehungskirche Weckhoven
                                                Gohrer Str. 41, 41466 Neuss
Markuskirche Grefrath
                                                Küster: Herr Klimetz
Trockenpützstraße 14, 41472 Neuss
                                                Tel.: 0 21 31 / 47 05 17
Tel.: 0 21 31 / 8 41 24

Martin-Luther-Haus
                                               Kirchengemeinde
 Drususallee 63, 41462 Neuss,
                                               Norf-Nievenheim
 Küsterin: Frau Delüller
 Tel.: 0 21 31 / 2 57 28                       Trinitatiskirche Rosellerheide
                                                Koniferenstraße 19, 41470 Neuss
                                                Küster: Herr Salmen
Reformationskirchengemeinde
                                                Tel.: 0 21 37 / 7 06 09
Reformationskirche
                                               Friedenskirche Norf
 Frankenstraße 63, 41462 Neuss
                                                Uedesheimerstr. 50, 41469 Neuss
 Küsterin: Frau Schwendel
                                                Küsterin: Frau Mills
 Tel.: 0 21 31 / 54 15 27
                                                Tel.: 0 21 37 / 28 53
Versöhnungskirche
                                               Kreuzkirche Nievenheim
 Furtherhofstraße 40, 41462 Neuss
                                                Katharina-von-Bora-Haus
 Küster: Herr Liebig
                                                Bismarckstraße 72, 41542 Dormagen
 Tel.: 0 21 31 / 54 25 26
                                                Küsterin: Frau Banowski
                                                Tel.: 0 21 33 / 9 73 92 31
Kirchengemeinde Neuss-Süd
Alte Erlöserkirche                            Kirchengemeinde Kaarst
 Lutherstraße 2, 41466 Neuss
                                               Katharina-von-Bora-Haus
 Küster: Herr Meschke
                                               Antoniusplatz 9, 41564 Kaarst
 Tel.: 0 21 31 / 46 28 35
                                               Ansprechpartnerin: Frau Zeller
Erlöserkirche Reuschenberg                    Tel.: 0 21 31 / 95 86 18
 Ecke Bergheimer Straße / Erprather Straße 2
                                               Auferstehungskirche
 41466 Neuss
                                               Grünstraße 5, 41564 Kaarst
 Küster: Herr Meschke
                                               Ansprechpartner: Herr Mainhardt
 Tel.: 0 21 31 / 46 28 35
                                               Tel.: 0 21 31 / 3 13 86 05

                                               Johanneskirche
                                               Novesiastraße 2, 41564 Kaarst
                                               Tel.: 02131 / 75 67 78

                                                                                               11
en   Familienzentren /
     Adress                                                      Katholisches Familienzentrum St. Aldegundis
                 Tageseinrichtungen                              Aldegundisstraße 2, 41564 Kaarst
                                                                 Leitung: Frau Sieverdingbeck
                 Familienzentrum „Lebendiges Haus“
                                                                 Tel.: 02131 / 51 43 98
                 Heerdter Straße 37, 41460 Neuss
                 Tel.: 02131 / 3 83 77 70                        Familienzentrum Kaarst Mitte
                                                                 Büdericher Straße
                 Familienzentrum Schatzinsel
                                                                 Büdericher Straße 17b, 41564 Kaarst
                 Furtherhofstraße 42, 41462 Neuss
                                                                 Leitung: Stefanie Schneider
                 Leitung: Frau Vieten
                                                                 Tel.: 02131 / 60 38 82
                 Tel.: 02131 / 56 90 09
                                                                 Städt. Integrative Kindertageseinrichtung
                 Familienzentrum „Kappeswiese“
                                                                 Lichtenvoorder Straße
                 Freiheitstraße 30, 41462 Neuss
                                                                 Lichtenvoorder Straße 37, 41564 Kaarst
                 Leitung: Frau Aumann
                                                                 Leitung: Frau Oelscher-Wohllebe
                 Tel.: 02131 / 5 12 78 52
                                                                 Tel.: 02131 / 1 78 14 37
                 Familienzentrum Einsteinstraße
                                                                 Städt. Kindertagesstätte
                 Einsteinstraße 196, 41464 Neuss
                                                                 Familienzentrum „Unter´m Regenbogen“
                 Tel.: 02131 / 899 520
                                                                 Uerdingerstraße 94, 40668 Meerbusch
                 Familienzentrum Am Baldhof                      Leitung: Frau Lamerz
                 Am Baldhof 1e, 41464 Neuss                      Tel.: 02150 / 66 08
                 Leitung: Frau Weber
                                                                 Kindertagesstätte Tausendfüßler
                 Tel.: 0 21 31 / 4 43 07
                                                                 Am Kivitzbusch 7, 41462 Neuss
                 J ohanniter Kindertagesstätte Norfbachaue      Leitung: Frau Leng
                  An der Norf 10, 41469 Neuss                    Tel.: 02137 / 7 50 39 70
                  Leitung: Frau Hodzic
                  Tel.: 02137 / 30 07
                                                                 Diakonisches Werk:
                 Elterninitiative
                                                                 Diakonisches Werk Neuss
                  Kindergarten Helpenstein e.V.
                                                                 Plankstr.aße 1, 41462 Neuss
                  An den Weiden 32, 41472 Neuss
                                                                 Tel.: 02131 / 56 68 - 0
                  Leitung: Frau Behn
                  Tel.: 02182 / 93 05                            Diakonisches Werk Neuss
                                                                 Nachbarschaftszentrum Treff 20
                 Städt. Integratives Kita- und Familienzentrum
                                                                 Wingenderstr. 20, 41462 Neuss
                 Thüringenstraße 6, 41564 Kaarst
                                                                 Ansprechpartner: Frau Wothe
                 Leitung: Frau Horster
                                                                 Tel.: 02131 / 7 42 82 69
                 Tel.: 02131 / 95 81 89
                                                                 Mietertreff
                 Lukaskindergarten Heilpäd. Einrichtung
                                                                 Weberstraße 72, 41464 Neuss
                 Lindenplatz 7, 41564 Kaarst
                                                                 Ansprechpartner: Erika Hörner
                 Leitung: Frau Barabasch
                                                                 Tel.: 0157 / 54 41 30 06
                 Tel.: 02131 / 96 70 04

12
Eltern-
eltern- und

                                                                                   und Fa
familienbildung

                                                                                     milienb
                                ................................ 14 - 22 u. 47

                                                                                            il
                                                                                           dung
Eltern- und Familienbildung

Kooperationsveranstaltungen .................................. 23 - 46

PEKiP. . . . . . . . . . . . . . . ..................... ............ 48 - 51

„Wir werden langsam groß“.. .................................... 52

Planungskonferenzen und Fortbildungen. ............................. 53

                                                                        Diese beiden
                                                                       haben Papa-Tag
     Sie besucht
     mit ihm die               Sie kommen wegen
    PEKiP-Gruppe              der Familienangebote

                                                                                            13
ung
                         >>> Backen, Basteln, Abenteuer
               ilienbild

                         In der Schöpfung zu Hause sein / Kleiner Waldläufer
        und Fam

                         Die Spielräume, die Kindern zugänglich sind, werden immer künst-
                         licher und bieten immer weniger Bewegungsanreize. In der Wald-
                         gruppe haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, ihre Beziehung zur
                         Natur zu vertiefen, denn es gibt so viel zu entdecken, beobachten,
                         experimentieren, basteln, klettern, singen und spielen. Der Aufent-
Eltern-

                         halt im Wald fördert eine liebevolle Beziehung zu allem Lebendigen;
                         die kindliche Phantasie und die Motorik können sich im Wald opti-
                         mal entwickeln.

                         Wir wollen mit offenen Augen unseren Wald erleben und mit allen uns zur Verfügung stehenden
                         Sinnen erforschen.

                         Kurs-Nr.: F 17/116/006                              Kurs-Nr.: F 17/116/005

                         Waldgruppe für Eltern und Kinder ab 3 Jahren        Waldgruppe für Eltern und Kinder ab 3 Jahren
                         • 9 x montags, 11.01. - 14.03.2016                  • 11 x montags, 04.04. - 04.07.2016
                         • + 1 Elternabend + 1 Familientag                   • + 1 Elternabend + 1 Familientag
                         • 15.30 - 17.45 Uhr                                 • 15.30 - 17.45 Uhr
                         • 54,00 €                                           • 59,40 €
                         • Trinitatiskirche, Koniferenstr. 19, 41470 Neuss   • Trinitatiskirche, Koniferenstr. 19, 41470 Neuss
                         • Treffpunkt: Waldparkplatz Mühlenbusch             • Treffpunkt: Waldparkplatz Mühlenbusch
                         • Carola Gassen, Tel.: 02137 / 7 09 56              • Carola Gassen, Tel.: 02137 / 7 09 56

                         Kurs-Nr.: F 16/116/009                              Kurs-Nr.: F 16/116/006

                         Waldläufer für Eltern und Kinder ab 1 Jahr          Waldläufer für Eltern und Kinder ab 1 Jahr
                         • 10 x montags, 11.01. - 14.03.2016                 • 12 x montags, 04.04. - 04.07.2016
                         • + 1 Elternabend + 1 Familientag                   • + 1 Elternabend + 1 Familientag
                         • 16.00 - 18.15 Uhr                                 • 16.00 - 18.15 Uhr
                         • 68,40 €                                           • 79,20 €
                         • Treffpunkt: Aurinstraße,                          • Treffpunkt: Aurinstraße,
                              Schutzhütte bei den Eseln                        Schutzhütte bei den Eseln
                         • Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16,                 • Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16,
                              Heike.Staud@t-online.de                          Heike.Staud@t-online.de

    14
Eltern-
Kurs-Nr.: F 16/116/009

Nachtwanderung durch den Selikumer-Park

                                                                              und Fam
Nachts, wenn alles still und ruhig ist ... – oder bewegt sich da
doch noch etwas?
Wir wollen nachschauen, wie die Bäume schlafen, und hören,
ob die Tiere ein Abendlied im Wald singen. Taschenlampen und

                                                                                     ilienbild
Taschenmesser bitte mitbringen.
Ein Pausensnack und Getränke gehören auch in den Rucksack!

• Freitag, 11.03.2016
• 19.00 - 22.00 Uhr

                                                                                              ung
• 10,00 €
• Treffpunkt: Aurinstr. gegenüber dem Hubertusstift
• Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
  Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16, Heike.Staud@t-online.de

„Wir gehen auf große Fahrt“ – mit dem Planwagen unterwegs
Eine Fahrt mit dem Planwagen ist ein Abenteuer für Groß und Klein.

Die Hufe klappern über die Straße, der Planwagen rumpelt vor
sich hin – die Landschaft zieht gemächlich, mit ganzen zwei PS,
vorüber. Eltern und Kinder haben so genügend Zeit, die Natur zu
entdecken. Vorbei geht die Fahrt an Wiesen und Bauernhöfen
durch den Wald und übers Feld.
Nach einer erlebnisreichen Fahrt ist Zeit für eine kleine Pause und
ein ordentliches Picknick. Bitte an einen gefüllten Rucksack mit
Reiseproviant denken.

Kurs-Nr.: F 17/116/009

• Samstag, 02.04.2016
• 14.00 - 17.00 Uhr
• 25,00 € pro Familie
• Treffpunkt: Gestüt Gut Neuhaus, Familie Friedhelm Tillmann
  Unterdorf 42, 41516 Grevenbroich/Neukirchen
• Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16, E-Mail: Heike.Staud@t-online.de

Kurs-Nr.: F 17/116/008

• Sonntag, 05.06.2016
• 9.00 - 12.00 Uhr
• 25,00 € pro Familie
• Treffpunkt: Gestüt Gut Neuhaus, Familie Friedhelm Tillmann
  Unterdorf 42, 41516 Grevenbroich/Neukirchen
• Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16, E-Mail: Heike.Staud@t-online.de

                                                                                        15
ung
                        Kurs-Nr.: F 17/116/007
               ilienbild
                        Mal- und Zeichenstudio für Kinder ab 8 Jahren
                        Du wolltest schon immer deinen Lieblingsort, dein Lieblingstier
                        oder etwas aus der Natur zeichnen?
        und Fam

                        Wir zeichnen und malen mit Acrylfarben, was uns gefällt.
                        Dabei werden individuell verschiedene Fertigkeiten wie das
                        Entwerfen eines Bildes, das Mischen von Farben, perspektivisches
                        Zeichnen, Licht- und Schattenwirkung, etc. vermittelt und aus-
                        probiert. Vor allem soll das Malen Spaß bereiten und die
Eltern-

                        Kreativität fördern.

                        • 10 x dienstags, 12.01. - 15.03.2016
                        • 17.00 - 18.30 Uhr
                        • 78,00 €
                        • Trinitatiskirche, Koniferenstr. 19, 41470 Neuss
                        • Ulrike Palm, Tel.: 02137 / 78 68 41

                         Kurs-Nr.: F 14/116/007

                        Regenmacher – Hammer, Säge, Nagel
                        Für Eltern, Großeltern und Kinder – für große und kleine Leute

                        Musikinstrumente selber zu basteln, das lieben vor allem
                        die Kinder.
                        Ein Regenmacher ist ein spannendes Projekt für groß und klein.
                        Ein Regenmacher produziert den beruhigenden Klang eines
                        Regenfalls und wenn man selbst im Trockenen sitzt, dann wirken
                        Regengeräusche oft beruhigend. Und genau diese Geräusche
                        kann man mit einem Regenmacher selber erzeugen.

                        • Samstag, 05.03.2016
                        • 9.00 - 12.00 Uhr
                        • 10,00 € + Materialkosten
                        • Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Einsteinstraße 192, 41464 Neuss
                        • Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
                              Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16, Heike.Staud@t-online.de

    16
Eltern-
Kurs-Nr.: F 17/116/010

Osterbäckerei

                                                                                                         und Fam
Für Eltern und Kinder, die Lust haben, etwas gemeinsam zu erleben...
zusammen kneten, rühren, backen und probieren.

Mit Eifer und viel Vergnügen helfen junge Bäckermeister und
-meisterinnen in der Osterbackstube mit, damit alle etwas zu

                                                                                                                ilienbild
naschen haben. Es wird Gebäck aller Art hergestellt, zum Gleich-
Essen oder zum Mitnehmen nach Hause.

• Samstag, 19.03.2016
• 9.30 - 12.30 Uhr

                                                                                                                         ung
• 10,00 € + Materialumlage
• Friedenskirche Norf, Wisselter Weg 4, 41469 Neuss
• Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16, Mail: Heike.Staud@t-online.de

>>> Papa-Kind-Zeit

„Zeit für mein Kind und mich“
Vater-Kind-Gruppe

Für Kinder ab 1 Jahr
Ein starkes Team: Kinder brauchen ihre Väter – Väter wollen präsent sein für
ihre Kinder, mit ihnen spielen, toben, kuscheln, lachen, malen, Spaß haben
und den Kindern die Welt erklären.

Begegnungsräume für Väter und Kinder:
Mal zusammen, mal getrennt, unter Anleitung oder im freien Spiel, Wald und
Wiesen erkunden – so nutzen die Großen und Kleinen die Stunden
für ein intensives Miteinander.

Väter tauschen sich mit Vätern aus.
Wie füllen wir unsere Vaterrolle angesichts der heutigen Anforderungen aus?
Wie bringen wir das Väterliche ein in unsere Familie? Bin ich genug Vater für mein Kind?

Kurs-Nr.: F 17/116/012                                         Kurs-Nr.: F 17/116/011

• 6 x samstags, 09.01. - 19.03.2016                            • 6 x samstags, 09.04. - 09.07.2016
• + 1 Männer-Abend (08.01.2016)                                • + 1 Männer-Abend (08.04.2016)
  + 1 Familientag                                                   + 1 Familientag
• 9.30 - 11.45 Uhr                                             • 9.30 - 11.45 Uhr
• 52,00 € + Materialumlage                                     • 52,00 € + Materialumlage

• Friedenskirche Norf, Uedesheimerstr. 50, 41469 Neuss/Norf
• Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16, Heike.Staud@t-online.de
                                                                                                                   17
ung   Kurs-Nr.: F 17/116/200
               ilienbild
                              „Mein Papa und ich!“ – mit Papa unterwegs
                              Vater-Kind-Wochenende 2016

                              Unser Weg führt uns nun schon das 7. Mal nach Nordhelle.
        und Fam

                              Dort können Väter und Kinder im April 2016 wieder ein
                              schönes Wochenende gemeinsam verbringen.

                              Gemeinsam soll es Spaß machen
                              • kann es anstrengend sein
                              • ist es entspannend über Tag und am Abend
Eltern-

                              • wird es nass werden
                              • kann es abenteuerlich werden
                              • darf es auch mal dunkel sein
                              • läuft alles glatt
                              • wird es für Papas, Kinder und die Mamas ein schönes Wochenende.
                              Die gemeinsame Zeit soll Mut machen.

                              Väter und Kinder miteinander verbinden beim...
                              • Singen
                              • Spielen
                              • Werkeln
                              • Spazieren
                              • Buddeln
                              • Schwimmen
                              • Reden
                              • Ernst und Blödsinn machen
                              • und und und ...
                              Wir freuen uns auf 3 tolle Tage mit EUCH „GROSSEN“ und „KLEINEN“

                              • Freitag, 22.04.2016, 17.00 Uhr - Sonntag, 24.04.2016, 14.00 Uhr
                              • Haus Nordhelle, Zum Koppenkopf 3, 58540 Meinerzhagen
                              • Leitung: Heike Staud
                              • Infos und Anmeldung: Heike Staud,
                                Tel.: 02182 / 72 16, Heike.Staud@t-online.de

                              >>> Hilfreiches für Eltern und Kind

                              Kurs-Nr.: F 14/116/064

                              Urlaub ohne Kofferpacken

                              Ist es Zeit, dass Sie etwas für Ihre Work-Life Balance tun?
                              Dann sind Sie in diesem Workshop richtig!
                              Entdecken Sie Ihre persönlichen Stärken, um wieder ein ausge-
                              wogenes Verhältnis zwischen Ihren beruflichen und privaten
                              Lebensbereichen zu schaffen.						>>>
    18
Eltern-
Viele Menschen geben den Werten, die ihnen eigentlich wichtig
sind zu wenig Raum. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit unseren eigenen
Werten. Sie erfahren was man ändern kann, um künftiger noch zufriedener, motivierter

                                                                                                     und Fam
zu werden und sich kraftvoller zu fühlen.
Zwischen den spannenden, theoretischen Teilen, gibt es jede Menge Entspannung!
Bitte bringen Sie eine Gymnastik- oder Yogamatte mit. Sollten Sie keine Matte
besitzen, melden sie sich rechtzeitig bei mir.
Kaffee, Tee und Kaltgetränke sowie Obst und Kekse sind vorhanden.

                                                                                                            ilienbild
Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnehmerbescheinigung.

• Freitag, 15.01.2016
• 18.00 - 20.00 Uhr

                                                                                                                     ung
• Samstag, 16.01.2016
• 10.00 - 13.00 Uhr

• Heike Effertz, Stress- und Mentalcoach (IST Diplom),
  Kursleiterin für Autogenes Training,
  Kursleiterin für Progressive Muskelrelaxation
  Tel.: 02131 / 7 42 43 74, Mobil: 0173 / 5 72 66 85

Kurs-Nr.: F 14/116/063

Mehr Zeit für das Wesentliche

Entdecken Sie Zeitmanagement ganz neu – als Ihren Weg weiser
zum Wesentlichen, zu mehr Zeit, zu mehr Glück und Lebensfreude.
Wenn Sie Ihren Blick auf das Wesentliche richten, dann wird Ihnen
die Zeit nicht mehr einfach so zwischen den Fingern zerrinnen.
Dann werden Ihre Tage wieder länger, erfüllter und reicher.
Wie Sie das erreichen erfahren Sie im Workshop „Mehr Zeit für
das Wesentliche“.
In diesem Impulsworkshop werden Sie nicht nur Theorie in Praxis
umsetzen, sondern auch Entspannungstechniken kennenlernen.
Bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren unter:
Bitte bringen Sie eine Gymnastik- oder Yogamatte mit. Sollten sie keine Matte besitzen,
melden sie sich bitte rechtzeitig bei mir.
Kaffee, Tee und Kaltgetränke sowie Obst und Kekse sind vorhanden.
Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnehmerbescheinigung.

• Freitag, 26.02.2016
• 18.00 - 20.00 Uhr

• Samstag, 27.02.2016
• 10.00 - 13.00 Uhr

• Heike Effertz, Stress- und Mentalcoach (IST Diplom), Kursleiterin für Autogenes Training
  Kursleiterin für Progressive Muskelrelaxation
  Tel.: 02131 / 7 42 43 74, Mobil: 0173 / 5 72 66 85                                                           19
ung
                        Kurs-Nr.: F 14/116/053
               ilienbild
                        Jugendliche in der PUBERTÄT – eine Herausforderung für die Eltern
                        Die Jugendberatungsstelle JUBS in Neuss bietet dazu ein Elterntraining an.
        und Fam
Eltern-

                        Wenn Sie gerade mittendrin sind im pubertären Geschehen, Ihre Jugendlichen zwischen 14 und
                        17 Jahre alt sind, dann nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit anderen Eltern und Fachleuten auszutau-
                        schen. Sie können Hintergrundinformationen, Strategien, geeignete Lösungen im Umgang mit ihren
                        Jugendlichen und nicht zuletzt den notwendigen Humor und Abstand gewinnen.

                        • Die Termine entnehmen Sie bitte der Homepage der Jugendberatungsstelle:
                              http://www.jubsneuss.de/

                        • 19.00 - 21.30 Uhr
                        • Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns über eine Spende.
                        • Jugendberatungsstelle JUBS, www.jubs.de, Am Konvent 14, 41460 Neuss
                        • Michael Williams, Dipl. Psychologe
                        • Anmeldung: Tel.: 02131 / 2 70 33
                        • Bianca Goldkamp (Dipl.Soz.Päd.), Michael Williams (Dipl.Psych.)
                        • Träger: Diakonisches Werk der Ev. Kirchengemeinden Neuss e.V.

    20
Eltern-
>>> Familienfreizeiten und -seminare
Kurs-Nr.: F 16/116/100

                                                                                                         und Fam
Familienseminar

Vom 29.03. - 03.04.2016 veranstalten wir als Kirchengemeinde
Neuss-Süd eine Gemeindeseminar am Möhnesee im Sauerland.

                                                                                                                ilienbild
Wir haben Platz für 30 Personen aller Altersgruppen. Im Haus gibt
es sowohl Familienzimmer, in denen die Kleinsten in direkter
Nähe von ihren Eltern schlafen können, als auch rollstuhlgerechte
Zimmer, in denen Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit

                                                                                                                         ung
sich wohlfühlen können.
                                                                    „Möhneseestaudamm, 2“
An den Tagen bieten wir Angebote für Groß und Klein, Kinderbe-
                                                                von Rainer Lippert - Wikipedia
treuungen sowie jede Menge Freizeit. Neben geistlichen Impulsen
und kreativen Angeboten suchen wir vor allem Gemeinschaft in
der wunderschönen Umgebung des Sauerlandes. Die flache
Umgebung um den Möhnesee lädt zu Spaziergängen und Ausflü-
gen ein. Für die Anfahrt mit eigenen PKWs finden sich erfah-
rungsgemäß Fahrgemeinschaften und Mitfahrgelegenheiten.

Der Preis für die Woche im Heinrich-Lübke-Haus der KAB mit Schwimmbad,
Vollpension staffelt sich wie folgt:

Teilnehmerbeitrag    0 - 2 Jahre           0,00 €
Teilnehmerbeitrag    3 - 9 Jahre         120,00 €
Teilnehmerbeitrag    10 - 17 Jahre       215,00 €
Teilnehmerbeitrag    18+ Jahre           235,00 €

Aus finanziellen Gründen muss und soll niemand zu Hause bleiben. Darum bitten wir Sie,
sprechen Sie uns an, wir finden sicher eine Lösung. Die Anmeldungen werden in der Reihen-
folge des Zahlungseingangs berücksichtigt.

Weitere Informationen bei:
Pfarrer Sebastian Appelfeller,
Gnadentaler Allee 38a,
41468 Neuss,
sebastian@appelfeller.de

                                                                                                                   21
ung   Kurs Nr.: F 17/116/100
               ilienbild
                              Gemeinsam geht alles besser! Borkum – Sonne, Sand und Meer
                              Familienseminar auf Borkum für Menschen mit und ohne Behinderung vom 06. - 20. August 2016

                              Im Sommer 2016 wollen wir erneut in das Abenteuer „Familien-
        und Fam

                              seminar“ starten. Unser Ziel ist diesmal die schöne Nordsee
                              Insel Borkum.
                              Unser Angebot richtet sich an Familien mit Kindern, Väter oder
                              Mütter mit Kindern, Großeltern mit Kindern, Senioren, Jugend-
                              liche, an alle Menschen, die Lust haben, mit uns ihre Ferien auf
Eltern-

                              Borkum zu verbringen.

                              Hier spielt es keine Rolle, ob man behindert ist oder nicht, man darf so sein, wie man ist!
                              Stärkung, Vernetzung und Austausch, Verständnis füreinander, gerade auch mit Eltern, die
                              keine behinderten Kinder haben, das geschieht in diesen Tagen beim gemeinsamen Grillen,
                              Spielen, Singen, beim Spaziergang oder Kaffeetrinken. Es braucht dazu kein vorgegebenes
                              Thema, lediglich die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.

                              Wir werden die Insel Borkum erkunden, Sandburgen bauen, schwimmen, faulenzen, entspannen,
                              uns Zeit nehmen für Gespräche über Gott und die Welt, gemeinsam einen Familiengottesdienst
                              vorbereiten und feiern. Auch eine wohltuende Auszeit für die Erwachsenen ist möglich, die Kinder
                              werden stundenweise vom Leitungsteam betreut.

                              Wohnen werden wir in einem schönen Haus, dass uns während unseres Aufenthaltes zur
                              alleinigen Nutzung zur Verfügung steht und nur 10 Minuten vom Meer entfernt am neuen
                              Leuchtturm liegt.

                              Das Haus „Blinkfüer“ bietet ein Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer selbstverständlich
                              mit Dusche und WC, einen Speiseraum, Kaminzimmer, Fernsehzimmer und zwei Gästeküchen
                              und nicht zuletzt Vollpension.

                              Waschmaschine und Trockner stehen ebenfalls zur Verfügung. Folgende Leistungen sind
                              im Preis einbegriffen: Überfahrt mit der Fähre: Emden – Borkum und zurück, Gepäckbe-
                              förderung Emden Anleger – Unterkunft Borkum und zurück, Vollpension, Programm, ein
                              Inselausflug, Freizeitleitung.

                              Informationen über das Haus finden sich auch im Internet: www.blinkfuer-borkum.de
                              Nicht im Preis einbegriffen sind die Anfahrt mit Zug oder PKW, Parkgebühren in Emden
                              sowie die Kurtaxe.

                              • Leitung: Heidi Kreuels, Heike Staud, Carola Gassen
                              • Nähere Infos: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
                                Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.kreuels@evangelisch-in-neuss.de

    22
Eltern-
Kooperationsveranstaltungen
mit dem Familienzentrum Lebendiges Haus

                                                                                                       und Fam
Heerdter Straße 37, 41460 Neuss

„Ein guter Start ins Leben“

                                                                                                              ilienbild
BABY-CLUB – für Eltern mit Kindern im 1. Lebensjahr
Unsere Gruppe ermöglicht Eltern, neue Kontakte zu knüpfen,
unterstützt und begleitet die Kinder in ihrer Entwicklung und sorgt
für Entlastung und Entspannung der Familien im Alltag.

                                                                                                                       ung
Der Baby-Club bietet Spiel- und Bewegungsanregungen für die
Babys sowie Informationen für Eltern zu allen Themen rund um
die Entwicklung der Babys im 1. Lebensjahr.
Gemeinsam mit anderen Eltern sehen Sie, wie die Kinder erste Kon-      Die ersten 5 Treffen sind
takte mit Gleichaltrigen aufnehmen, wie sie beginnen sich fortzube-    für Eltern, die das erste Mal
wegen und mit allen Sinnen die Welt zu entdecken. Im intensiven Kon-   in einem Babykurs starten,
takt und durch genaues Beobachten erfahren Sie, was Ihrem Kind Spaß    gefördert über Elternstart
macht und wie Sie die Entwicklung des Babys unterstützen können.       NRW, kostenfrei.

Kurs-Nr.: F 15/116/015                             Kurs-Nr.: F 15/116/016

• 10 x freitags, 08.01. - 18.03.2016               • 12 x mittwochs, 08.04. - 08.07.2016
• + 1 Elternabend + 1 Familientag                  • + 1 Elternabend + 1 Familientag
• 9.30 - 11.00 Uhr                                 • 9.30 - 11.00 Uhr
• 81,00 €                                          • 78,00 €

• Familienzentrum Lebendiges Haus, Heerdter Straße 37, 41460 Neuss
• Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16, Mail: Heike.Staud@t-online.de
• Anmeldung unbedingt erforderlich!

Kurs Nr.: F 15/116/009

Ein Herz für Mama!
Beim Basteln zum Muttertag fehlen häufig die kreativen Ideen.
Damit ist nun Schluss, denn Väter und Kinder können von einfachen Dekoherz bis hin
zum ausgefallenen Geschenken vieles selber basteln.
Als Grundmaterial dient uns dafür Holz. Was wir sonst noch brauchen ist ein Hammer,
eine Stichsäge und eine Feile.
So kann der Mama in diesem Jahr eine besonders große Freude gemacht werden,
indem man sie mit einem tollen selbstgebastelten Geschenk überrascht.
Bitte einen Pausensnack sowie Hammer und Säge bitte mitbringen!

• Samstag, 30.04.2016
• 10.00 - 13.00 Uhr
• Familienzentrum Lebendiges Haus, Heerdter Straße 37, 41460 Neuss
• Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,Tel.: 02131 / 533 91 27,
  Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de
                                                                                                                 23
ung                              Kooperationsveranstaltungen
               ilienbild
                                                         mit dem Familienzentrum Schatzinsel

                                                         Furtherhofstraße 42, 41462 Neuss
        und Fam

                              Kurs-Nr.: F 15/116/007

                              “Hello, nice to see you again!“
                              Englisch für Kinder im Vorschulalter
Eltern-

                              Mit dieser Kurseinheit endet der Fortgeschrittenenkurs.
                              Das heißt: Vieles wird – mit neuem Material – wiederholt,
                              die Redensarten zum Sich-Kennenlernen und die thematischen
                              Schwerpunkte der vergangenen Unterrichtseinheiten:
                              Zahlen, Farben, Körperteile, Kleidungsstücke, Gefühle, Obst und
                              anderes Essbare, Wetter, Jahreszeiten, Tiere auf dem Bauernhof,
                              im Zoo und in Wald und Feld, Berufe und natürlich die Geschich-
                              ten von Froggy. Ebenso werden die gelernten Kinderlieder und
                              -reime wiederholt und durch einige neue ergänzt. Auch der spezielle jahreszeitliche Kontext
                              wird berücksichtigt (Karneval, Frühling). Bei genügend Zeit lernen die Kinder zusätzlich Wörter
                              für Gegensätze und Meerestiere, evtl. auch für Fahrzeuge. Ein Muss ist zum Abschluss das
                              Thema „Schule“.
                              Bei allem soll wie bisher die Freude am Lernen und Englisch-Sprechen im Vordergrund stehen.
                              Thematisch passende Ausmalbögen begleiten und vertiefen weiterhin das Gelernte.
                              Diese und die Übersichten über das Thema der Stunde (Abweichungen je nach Stundenverlauf)
                              werden im inzwischen schon gut gefüllten Schnellhefter gesammelt. Er sollte immer mitgebracht
                              oder besser: in der KiTa aufbewahrt werden.

                              • 22 x mittwochs, 13.01. - 22.06.2016
                              • 8.30 - 9.15 Uhr
                              • 66,00 € + 1,00 € Umlage für Kopien, Klebestoff, Stifte etc. einmalig an die Kursleitung zu entrichten
                              • Familienzentrum Schatzinsel, Furtherhofstr. 42
                              • Astrid Irnich, Tel.: 02131 / 8 12 59
                              • Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels, Tel.: 02131 / 533 91 27,
                                E-Mail: Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

                              Kurs-Nr.: F 15/116/008

                              “Hello, welcome to our English course“
                              Englisch für Kinder ab 4 Jahren

                              Durch Lieder, Spiele, Bilder und ständiges Wiederholen der vermittelten Wörter und Rede-
                              wendungen vertiefen die Kinder anschaulich und spielerisch das im Herbst Gelernte.
                              Die bereits gelernten Redensarten der Alltagssprache und Wörter für die Zahlen, die Farben,
                              Kleidungsstücke, Körperteile, auch englische Kinderreime und -lieder werden wiederholt. E
                              benso wird der jahreszeitliche Kontext berücksichtigt (Karneval, Frühling).
                              									>>>
    24
Eltern-
Kooperationsveranstaltungen mit dem Familienzentrum Schatzinsel

Themen wie Wetter, Tiere, neue Lieder und Reime, Wörter für Bewegungen und englische

                                                                                                         und Fam
Kinderbücher erweitern den Wortschatz.
Bei allem soll nach wie vor die Freude am Lernen und Englisch-Sprechen im Vordergrund stehen.
Die thematisch passenden Ausmalbögen begleiten und vertiefen das Gelernte und werden wie die
Stundenübersicht weiter im Schnellhefter gesammelt. Er sollte immer mitgebracht oder besser:
in der KiTa aufbewahrt werden.

                                                                                                                ilienbild
• 22 x mittwochs, 13.01. - 22.06.2016
• 9.15 - 10.30 Uhr
• 66,00 € + 1,00 € Umlage für Kopien, Klebestoff, Stifte etc. an die Kursleitung zu entrichten
• Familienzentrum Schatzinsel, Furtherhofstr. 42

                                                                                                                         ung
• Astrid Irnich, Tel.: 02131 / 8 12 59
• Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels, Tel.: 02131 / 533 91 27,
  E-Mail: Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

Kurs-Nr.: F 15/116/010

Babysitterkurs für Jugendliche
Gute Babysitter sind gefragt. Viele Eltern suchen regelmäßig
für ein paar Stunden eine qualifizierte,
verantwortungsvolle Betreuung für ihre Jüngsten.
Der Kurs bietet grundlegende Kenntnisse zum Thema:

• Grundregeln für Babysitter
• Unfallverhütung und Kinderkrankheiten
• Versorgung und Pflege von Babys und Kleinkindern
• Spiel und Beschäftigung mit Kindern
• Rechte und Pflichten der Babysitter

Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.
Bitte zum Kurs ein Foto mitbringen!

• Freitag, 19.02.2016, 16.30 - 19.30 Uhr
• Samstag, 20.02.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
• 20,00 € inklusive Kursordner, Verpflegung und Getränke
• Familienzentrum Schatzinsel, Furtherhofstr. 42
• Heidi Kreuels, Heike Staud, Tel.: 02182 / 72 16 ,Heike.Staud@t-online.de
• Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
  Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

                                                                                                                   25
ung   Kooperationsveranstaltungen mit dem Familienzentrum Schatzinsel
               ilienbild

                              Orientalischer Tanz für Einsteigerinnen
                              Der Kurs richtet sich an Anfängerinnen, die gerne einen der ältesten Tänze der Welt kennen
        und Fam

                              lernen und ausprobieren möchten.
                              Unterrichtet wird der ägyptische Tanzstil, mit Basisbewegungen des orientalischen Tanzes
                              und einfachen Schrittfolgen.
                              Bitte einen weiten Rock und ein großes Tuch für die Hüfte mitbringen und etwas
                              zu trinken nicht vergessen.
Eltern-

                              Kurs-Nr.: F 15/116/003

                              • 8 x dienstags, 19.01. - 15.03.2016
                              • 15.30 - 17.00 Uhr
                              • 48,00 €
                              Kurs-Nr.: F15/115/002

                              • 10 x dienstags, 12.04. - 21.06.2016
                              • 15.30 - 17.00 Uhr
                              • 60,00 €
                              • Familienzentrum Schatzinsel, Furtherhofstr. 42
                              • Birgit Nemitz
                              • Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
                                Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

                              Kurs-Nr.: F 15/116/050

                              Sexualerziehung für Kinder im Kindergartenalter

                              Zur Entwicklung von Kindern gehören Doktorspiele. Im Alter von zwei bis sechs Jahren erkunden
                              sie den eigenen Körper.

                              Solche Körpererkundungen finden oft durch das Spiel als Arzt und Patient zwischen Kindern statt.
                              Sie untersuchen sich gegenseitig, fassen sich an oder cremen sich ein. Dabei ziehen sie sich manch-
                              mal nackt aus und zeigen ihren Genitalbereich.
                              Wie sollen Eltern reagieren?
                              Sozialpädagogin Bianca Goldkamp von der Jugendberatungsstelle Neuss erklärt, was zur Entwicklung
                              des Kindes dazugehört, was Eltern zulassen und wann sie einschreiten sollten.

                              • 25.04.2016
                              • 19.30 Uhr
                              • Familienzentrum Schatzinsel, Furtherhofstr. 42
                              • Bianca Goldkamp
                              • Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
                                Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

    26
Eltern-
Kooperationsveranstaltungen mit dem Familienzentrum Schatzinsel

Kurs-Nr.: F 15/116/051

                                                                                                          und Fam
Sexualerziehung für Kinder im Kindergartenalter
Schon früh erkunden Kindern ihren eigenen Körper. Im Altern von zwei bis sechs Jahren finden
solche Körpererkundungen oft durch das Spiel als Arzt und Patient zwischen Kindern statt.
Sie untersuchen sich gegenseitig, fassen sich an oder cremen sich ein. Dabei ziehen sie sich

                                                                                                                 ilienbild
manchmal nackt aus und zeigen ihren Genitalbereich. Wie sollen Eltern und Fachkräfte reagieren?
Sozialpädagogin Bianca Goldkamp von der Jugendberatungsstelle Neuss erklärt, was zur Ent-
wicklung des Kindes dazugehört, was Eltern und Fachkräfte zulassen sollten und wann sie
einschreiten sollten.

                                                                                                                          ung
• 29.02.2016
• 16.30 Uhr
• Familienzentrum Schatzinsel, Furtherhofstr. 42
• Bianca Goldkamp
• Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
  Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

Kurs-Nr.: F 15/116/052

„Mein Papa hält mich...“ Vertrauen wagen – Halt geben
Vater-Kind-Projekt

„Auf meinen Papa ist Verlass“ – schön, wenn Kinder solch ein Gefühl
spüren können. Zur Förderung einer intensiven Vater-Kind-Beziehung
gibt es einige Bewegungsübungen und Sportgeräte, die zu einem engen
Kontakt zwischen Mann und Kind führen. Neben kleinen Figuren aus der
Akrobatik, z.B. mit der Gallionsfigur oder einer Väter-Kinder-Pyramide,
dienen Leitern und ein Schlapp-Seil zu Balance- und Haltefiguren. Wenn
ein Vater sein Kind sicher über ein zehn Meter langes Seil führt oder ein
Kind in die Fangarme mehrerer Väter springt, wird das Vertrauen zum
eigenen Papa und zu anderen Vätern gestärkt. Vor dem Mutsprung oder
nach dem großen Fächer mit allen Kindern zwischen vier Leitern darf sich
dann mit Jongliertüchern und Bällen entspannt werden.
Bitte sportliche Kleidung und einen Beitrag zum zweiten Frühstück mitbringen.

• 30.04.2016
• 09 - 12.00 Uhr
• Familienzentrum Schatzinsel, Furtherhofstr. 42
• Christian Meyn-Schwarze
• Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
  Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

                                                                                                                    27
ung   Kooperationsveranstaltungen
               ilienbild
                              mit dem Kindertagesstätte Tausendfüßler

                              Am Kivitzbusch 7, 41462 Neuss
        und Fam

                              Kurs-Nr.: F 15/116/008

                              „Jetzt ist aber endgültig Schluss!“
                              Grenzen in der Erziehung
Eltern-

                              Grenzen und Regeln sind für das Zusammenleben in der Familie unerlässlich.
                              Liebevoll gesetzte und klar formulierte Grenzen helfen Kindern, die eigene Persönlichkeit zu
                              entwickeln und zu verantwortungsvollen Menschen heranzuwachsen.
                              Für die Kinder sind sie nicht nur einschränkend, sondern sie geben ihnen Freiheit, bieten Schutz,
                              Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit.
                              Doch für Eltern bedeutet es auch, Konflikte und Frustrationen auszuhalten, denn oft versuchen
                              Kinder Grenzen zu durchbrechen.
                              Was ist zu tun, wenn Kinder nur noch versuchen, den eigenen Kopf durchzusetzen und Eltern
                               sich gegenüber den Kindern hilflos fühlen?
                              In diesem Vortrag werden diese, von vielen Eltern gestellten Fragen behandelt und Anregungen
                              für den Umgang mit Grenzen im Alltag gegeben.

                              • Donnerstag, 18.02.2016
                              • 19.30 Uhr
                              • 2,00 €
                              • Kita Tausendfüßler, Am Kivitzbusch 7, 41462 Neuss
                              • Carola Gassen
                              • Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss,
                                Heidi Kreuels,Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

                              Treff 20 , Wingenderstr. 20, 41462 Neuss

                              Kurs-Nr.: F 15/116/014

                              Eltern-Kind-Gruppe
                              • 16 x dienstags, 12.01. - 05.07.2016
                              • + 1 Elternabend
                              • 10.00 - 11.30 Uhr
                              • 2,50 € je Unterrichtseinheit
                              • Sabine Schmitz
                              • Anmeldung: Treff 20, Tel.: 02131 / 7 42 82 69
                              • Anmeldung unbedingt erforderlich!

    28
Eltern-
Kooperationsveranstaltungen
mit dem Familienzentrum Kappeswiese

                                                                                und Fam
Freiheitstraße 30, 41462 Neuss

Kurs-Nr.: F 15/116/011

                                                                                       ilienbild
„Fit für die Schule“
Was Kinder wirklich brauchen!

Die Zahl der Kinder, die auf Antrag eingeschult werden, steigt.
Die Zahl der Kinder, die sich in der Schule überfordert, fühlen auch.

                                                                                                ung
Die Zahl der Kinder, die sich im Kindergarten zu langweilen
scheinen, steigt.
Die Zahl der Kinder, die Angst vor den vielen Kindern
in der Schule haben, auch.

Der Abend soll:
• Ihnen eine Entscheidungshilfe geben,
• Ihnen zeigen, was ein Kind wirklich können, muss um „schulreif“
  zu sein,
• Hinweise geben, wie man sein Kind sinnvoll unterstützen kann,
• Ihnen Argumente an die Hand geben, wenn Sie zum Wohle Ihres Kindes
  gegen den Strom schwimmen möchten.

• Mittwoch, 03.02.2016
• 19.30 Uhr
• Familienzentrum Kappeswiese, Freiheitstr. 30, 41462 Neuss
• Roland Büschges
• Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
  Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

                                                                                          29
ung   Kooperationsveranstaltungen mit dem Familienzentrum Kappeswiese
               ilienbild
                              Kurs-Nr.: F 15/116/012

                              „Für dich da sein, wenn Du traurig bist“
                              Kinder begegnen dem Tod – Erzieherfortbildung
        und Fam

                              Traurige und verzweifelte Kinder machen Erwachsene hilflos.
                              Erwachsene wissen meistens nicht, wie sie mit betroffenen
                              Kindern umgehen sollen.
                              Denn Kinder trauern wie Erwachsene, aber anders, deshalb wird
                              Trauer bei Kindern häufig nicht als solche erkannt und dement-
Eltern-

                              sprechend begleitet. Anders als bei Erwachsenen sind die Gefühle
                              in der Trauer bei Kindern oft sprunghaft, schwankend und können
                              plötzlich wechseln.
                              Deshalb benötigen sie einfühlsame Begleiter und aufmerksame Gesprächspartner, die ihnen
                              ehrlich auf Fragen antworten. Das setzt aber auch die eigene Beschäftigung von mit Tod
                              und Trauer voraus, damit Kinder in angemessener Weise unterstützt und begleitet werden
                              können. Thema in dieser Fortbildung sind die unterschiedlichen Trauerreaktionen, Ihr alters-
                              abhängige Vorstellung vom Tod sowie die Phasen des Trauerprozesses.

                              • Mittwoch, 24.02.2016
                              • 16.30 - 18.00 Uhr
                              • Familienzentrum Kappeswiese, Freiheitstr. 30, 41462 Neuss
                              • Jessica Beitzel, Bestattermeisterin
                              • Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
                                Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de

                              Kurs-Nr.: F 15/116/013

                              „Für dich da sein, wenn Du traurig bist“
                              Kinder begegnen dem Tod
                              Mit Kindern über den Tod reden setzt bei Erwachsenen viele Ängste, Fragen und
                              Unsicherheiten frei.
                              Kinder erleben schon in jungen Jahren das Gefühl von Trauer, bei einem Umzug, beim
                              Verlust eines Stofftieres oder wenn das geliebte Haustier stirbt.
                              Viele Eltern wollen ihre Kinder vor dieser Seite des Lebens schützen, sie unbelastet
                              aufwachsen lassen und kein Wort über das Thema Sterben, Tod und Trauer verlieren.
                              Doch Kinder brauchen in ihrer Trauer liebevolle Zuwendung und ehrliche Gespräche,
                              um in ihrem weiteren Leben nicht unter den Folgen unterdrückter Trauer zu leiden.
                              Doch wie kann man mit ihnen ihrem Alter entsprechend reden, ohne dass die Kinder
                              falsche Vorstellungen oder gar Furcht entwickeln?

                              • Dienstag, 15.03.2016
                              • 14.30 Uhr
                              • Familienzentrum Kappeswiese, Freiheitstr. 30, 41462 Neuss
                              • Jessica Beitzel, Bestattermeisterin
                              • Anmeldung: Ev. Zentrum für Familienbildung Neuss, Heidi Kreuels,
    30                          Tel.: 02131 / 533 91 27, Heidi.Kreuels@evangelisch-in-neuss.de
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren