GEMEINDEBRIEF ST. MORIZ & HEILIGKREUZ - Evangelisch-Lutherische - Evangelisch ...

 
GEMEINDEBRIEF ST. MORIZ & HEILIGKREUZ - Evangelisch-Lutherische - Evangelisch ...
Ausgabe Dezember | Januar | Februar 2020 | 21   1 | 21

                                                               MORIZKRICHE
GEMEINDEBRIEF
                                 Evangelisch-Lutherische
                                     Kirchengemeinden

                                 ST. MORIZ &
                                 HEILIGKREUZ
                                         in Coburg

    Jesus Christus spricht:
Seid barmherzig, wie auch euer
     Vater barmherzig ist!
          Lukas 6,36

                                                                       1
GEMEINDEBRIEF ST. MORIZ & HEILIGKREUZ - Evangelisch-Lutherische - Evangelisch ...
Leben auf der Flucht
              „..es war kalt, sehr kalt. Es war Winter. Hastig   Die Traumata werden oft an die nächste Gene-
LEITARTIKEL

              zog sie ihre Kinder weg. Sie mussten fort mit      ration vererbt.
              dem Nötigsten, nur mit dem, was diese kleine         Laut der Zentrale für politische Bildung
              Familie am Körper trug. Dahinter kam der Feind     befanden sich 2018 weltweit 23,9 Millionen
              und der bedeutete für sie nichts Gutes.…..“        Menschen auf der Flucht. 7,7 Millionen erreich-
                                                                 ten im Jahr 2018 Europa. Laut dem Bundesmi-
                                                                 nisterium sind sogar 68 Millionen auf der Flucht.
                                                                 Ein Ende ist nicht abzusehen. Viele fliehen vor
                                                                 den Bürgerkriegen in Syrien, Irak, Afghanistan.
                                                                 Auch kommen Menschen aus Burundi, Eritrea
                                                                 und aus dem Sudan.
                                                                   Die Nachwirkungen von Flucht sind sehr tief-
                                                                 greifend. In den Herkunftsländern waren diese
              „…sie waren zu dritt. Sie wussten, dass sie ihre
                                                                 Menschen ihren Verfolgern oft hilflos ausgelie-
              Heimat verlassen mussten. Sie waren durch
                                                                 fert. Sie entscheiden sich zu fliehen. Sie erleben
              den Bürgerkrieg bedroht. Sie durchquerten
                                                                 große Strapazen, bis sie ein sicheres Land errei-
              viele Länder, bis sie in Deutschland ankamen.
                                                                 chen. Aber das Gefühl von Sicherheit stellt sich
              Immer in der Angst, getötet zu werden.“
                                                                 in der Regel nicht sofort ein. Es kann Monate bis
                                                                 Jahre dauern, bis sich dieses Sicherheitsgefühl
                Diese Geschichten klingen wie eine
                                                                 einstellt.
              Geschichte. In Wirklichkeit liegen zwischen
                                                                   Viele sind Opfer von schwerer Gewalt, Ver-
              den beiden Geschichten 76 Jahre. Die eine be-
                                                                 gewaltigung und Demütigungen und diese Erfah-
              trifft meine Großmutter mit meinem Vater und
                                                                 rungen werden oft nicht ohne weiteres überwun-
              meinem Onkel. Die Flucht aus Ostpreußen hat
                                                                 den. Die traumatische Erinnerung an das Erlebte
              diese Menschen bis an ihr Lebensende beglei-
                                                                 bleibt vielen gegenwärtig und gleichzeitig er-
              tet. Die andere Geschichte betrifft Mädchen aus
                                                                 fahren die Geflüchteten eine Trennung von ihrer
              Afghanistan. Sie mussten fliehen, weil sie kei-
                                                                 Heimat als sehr schmerzhaft. Das betrifft die
              ne Eltern mehr hatten und somit der Gewalt
                                                                 Flüchtlinge aus dem Sudetenland, Ostpreußen
              schutzlos ausgeliefert waren. Beiden Geschich-
                                                                 genauso wie die aus Syrien oder Afghanistan.
              ten gemeinsam ist die Angst um das eigene
                                                                 Die Zerstörung des Zuhauses und ihrer Zu-
    2         Leben und daher auch die Suche nach Schutz.
GEMEINDEBRIEF ST. MORIZ & HEILIGKREUZ - Evangelisch-Lutherische - Evangelisch ...
kunftspläne versetzt diese Menschen in den          dass die Erfahrung nicht an die nächste Genera-

                                                                                                        LEITARTIKEL
Zustand von Trauer und Hoffnungslosigkeit. An       tion weitergegeben wird?
ihrem Zufluchtsort werden sie noch zusätzlich
mit einer anderen Kultur und dementsprechend
anderen Regeln konfrontiert.
  Die Aufenthaltssicherung bildet die Grund-
lage einer therapeutischen und sozialen Beglei-
tung und ist von großer Bedeutung. Denn solan-
ge Geflüchtete keinen Ort haben, der Sicherheit
und Zukunft verspricht, bleibt das Gefühl weiter
verfolgt zu werden, quälend bestehen. Es äu-          Nur ein sicherer Ort bedeutet nicht mehr flie-
ßert sich in unterschiedlichen Formen der Angst.    hen zu müssen, keine Angst mehr zu haben. Ein
Oftmals ziehen sich die Menschen zurück und         sicherer Ort bedeutet die Geschehnisse zu ver-
haben eine zutiefst misstrauische Haltung ihrer     arbeiten und eine Zukunft zu haben, ein Teil der
Umgebung gegenüber. Gleichzeitig empfinden          Gesellschaft zu werden, sich neu zu verwurzeln.
sie große Trauer. Ich habe in meiner Arbeit mit       Das gilt für unsere Großeltern- und Elternge-
Migranten und Migrantinnen oft erlebt, dass vor     neration genauso wie für die jetzigen Flüchtlinge
allem Männer zu Drogen oder Alkohol greifen,        mit ihrer eigenen Geschichte.
um sich zu betäuben. Sie erleben sich als hilflos
und abhängig. Unter anderem auch, weil sie die                                         Barbara Troll
fremde Sprache nicht verstehen und unsere                             Mitglied des Redaktionsteams
Kultur zum Teil als befremdlich erfahren.
  Die traumatisierenden Situationen sind oft
schambesetzt. Viele haben Schuldgefühle, weil
sie überlebt haben und andere nicht. Sie fühlen
sich als Versager und verschweigen oft aus in-
nerer Not ihre Geschichte.
  Was können wir tun, dass sich die Menschen
heimisch fühlen, ihren Verlust verarbeiten, und

                                                                                                             3
GEMEINDEBRIEF ST. MORIZ & HEILIGKREUZ - Evangelisch-Lutherische - Evangelisch ...
Moriz – Meine Kirche: Theresa Valtl
AKTUELLES ST. MORIZ

                                            Liebe Gemeinde,
                                            Ich bin Theresa Valtl und
                                         freue mich sehr, dass ich
                                         mein Praxisjahr zur Berufs-
                                         einführung als Kirchenmusi-
                                         kerin bei Ihnen in Coburg an
                                         der St. Moriz Kirche verbrin-
                                         gen darf.
                                            Ursprünglich komme ich
                                         aus Augsburg. Dort habe
                      ich im Alter von 5 Jahren angefangen Geige zu
                      spielen. Viel später begann ich nebenher auch Bora Kirche viele Gottesdienste an der Orgel
                      Klavier-, Orgel- und Gesangsunterricht zu neh- musikalisch ausgestaltet.
                      men. Schon während meiner Schulzeit spielte             Ich leitete einen Kirchenchor und übernahm
                      ich in vielen Jugendorchestern mit und sang in als Mutterschutzvertretung fünf Kinderchöre.
                      mehreren Chören.                                        Neben der Musik koche ich in meiner Freizeit
                        Über einige Umwege kam ich schließlich sehr gerne und gehe auf lange Spaziergänge. Ich
                      im Sommersemester 2016 an die Hochschule freue mich darauf, Sie schon bald im Gottes-
                      für evangelische Kirchenmusik nach Bayreuth, dienst oder einer Chorprobe kennenzulernen!
                      wo ich die letzten neun Semester studiert
                      habe. Während meiner Zeit in Bayreuth habe                                               Theresa Valtl
                      ich in der dortigen Luther- und Katharina von

                       Kindergottesdienst im Contakt jeden 3. Sonntag im Monat um 10 Uhr
                       Für kleinere und größere Kinder im Alter von 3 - 12 Jahren.
                       Aktuell gilt: Kinder dürfen nur in Begleitung von Eltern oder Erziehungsberechtigten kommen und fei-
                       ern. Im Haus Contakt können wir mit Abstand schön feiern am:
        4              20. Dezember / 17. Januar / 28. Februar (in den Ferien liegen die Termine anders)
GEMEINDEBRIEF ST. MORIZ & HEILIGKREUZ - Evangelisch-Lutherische - Evangelisch ...
AKTUELLES ST. MORIZ
Kerzen im Fenster statt                            Kirche Kunterbunt am 23. Januar
  „Lebender Adventskalender“                         Nachdem die erste „Kirche Kunterbunt“ am
  Die Gemeinde ist eingeladen in der Advents- 24. Oktober „corona-bedingt“ kurzfristig ab-
zeit jeweils um 18 Uhr Kerzen ins Fenster zu gesagt werden musste, lädt das Team ein, den
stellen und ihr „Adventsstündchen“ zuhause zu Gottesdienst „Kirche Kunterbunt“ am Samstag,
begehen und aneinander zu denken.                  den 23. Januar zu feiern. Aktuelle Infos über
  Denn: Der „lebende Adventskalender“ wird in www.kikuco.de oder www.morizkirche-coburg.de.
diesem Jahr aus den bekannten Gründen nicht
stattfinden.
  Die Verantwortung für nötige Sicherheits-
maßnahmen kann die Kirchengemeinde nicht
übernehmen. Sie soll auch keinem der gastge-
benden Gemeindeglieder aufgebürdet werden.
                                                   Die Weihnachtsfeier im Contakt
  Einen Vorschlag für die häusliche Advents-
                                                   muss leider ausfallen.
andacht finden Sie als Einleger im Gemeinde-
                                                   Die Hygienestandards und aktuellen Vorschriften
brief.
                                                   können hier leider nicht gewährleistet werden.

Mitarbeiterdankgottesdienst vorgezogen
  Der ursprünglich für den 30. Januar ge-           Jubelkonfirmationen 2020 und 2021
plante Mitarbeiterdankabend muss aufgrund           am 18. Juli 2021
der gegenwärtigen Situation ausfallen. Die          Im Jahr 2021 holen wir die Konfirmations-
Hygienestandards sind für eine so große Gruppe      jubiläen nach, die aufgrund der „COVID 19-
Mitarbeitender nicht umsetzbar. Dafür werden die    Pandemie“ 2020 nicht stattfinden konnten. Wir
ehrenamtlich Mitarbeitenden am Vorabend des         feiern gemeinsam mit den Jubilaren der Kon-
1. Advents zu einem Gottesdienst außer der Rei-     firmationsjahrgänge 1996 (silberne)/1971
he eingeladen und dürfen begleitet von einem be-    (goldene)/1961/1956/1951/1946/1941.
sonderen Adventskalender durch die Adventszeit      Für letztere melden Sie sich und Ihre
gehen.                                              Mit-Konfimanden und -Konfirmandinnen beim
  Wir freuen uns auf 2022 hoffentlich wieder        Pfarramt St. Moriz an! Wir sind auf Ihre Mithilfe
in geselliger Runde.                                unbedingt angewiesen.                                       5
Konfirmation – Teamer gesucht
AKTUELLES HEILIGKREUZ

                          Die Heiligkreuzgemeinde freut sich über 13      • Sie haben Lust, sich kreative Wege zur Ver-
                        frisch Konfirmierte, die sich am 11. Oktober        mittlung dessen zu überlegen, was für Chris-
                        2020 in der Heiligkreuzkirche zu ihrer Taufe        ten wichtig ist.
                        bekannt haben und von Dekan Kleefeld und          • Sie sind teamfähig.
                        Pfarrerin Stößlein gesegnet wurden.               • Sie sind bereit, wenigstens ein Jahr lang regel-
                        Wir gratulieren:                                    mäßig in der Kirchengemeinde mit zuarbeiten.
                        Lea Armann, Leni                                  • Sie sind bereit, sich zum Konfiteamer schulen
                        Blum, Lara-Sophie                                 • zu lassen oder weisen eine solche Ausbildung
                        Bönisch, Helena                                     vor.
                        Brunner, Paula                                    • Sie legen ein aktuelles Führungszeugnis vor.
                        Illner, Mathilda Kurt,
                        Samira Mandlik,                                  Wünschenswert:
                        Julia Rauschert, Lilli                           Sie haben schon mit Jugendlichen ehrenamtlich
                        Schneider, Lara Schuster, Leni Steinrichter,     oder hauptamtlich gearbeitet.
                        Natalie Trouillier, Xenia Wilde                  Sie bringen pädagogische Kenntnisse mit.

                        Konfirmandenteamer gesucht                       Interesse? Auf ein Gespräch freut sich
                          Wir entwickeln die Konfirmandenarbeit der Dekan Andreas Kleefeld.
                        Kirchengemeinde weiter. Es gibt ein neues Kon- Telefon: 09561 554111,
                        zept: Das Konfirmandenalter wird auf 14 Jahre Mobil: 0175 2586415,
                        angehoben. Der Konfirmandenunterricht findet E-Mail: Andreas.Kleefeld@elkb.de
                        alle 14 Tage statt. Ehrenamtliche Mitarbeite-
                        rinnen und Mitarbeiter ab 16 Jahren planen und                                    Andreas Kleefeld
                        entwickeln mit Dekan Andreas Kleefeld die Kon-
                                                                          Jubelkonfirmationen in 2021
                        firmandenarbeit und wirken bei der Konfirman-
                                                                          Die ausgefallene Jubelkonfirmation aus 2020
                        denarbeit mit, vorausgesetzt:
                                                                          wird am 25. April 2021 nachgeholt.
                                                                          Die Jubelkonfirmation 2021 findet am 20. Juni
                         • Sie haben Freude an der Arbeit mit jungen
                                                                          2021 statt. Nähere Informationen erhalten Sie
                           Leuten im Alter von 13 bis 14 Jahren.
        6                                                                 im Pfarramt HeiligKreuz, Tel. 09561 55410.
Gemeindeversammlung
                     Was wurde                     • Dekan Kleefeld berichtete über die Neuord-

                                                                                                      AKTUELLES HEILIGKREUZ
                     besprochen?                      nung des Konfirmandenunterrichtes.
                       Nach dem Gottesdienst       • Ab 2021 wird der Kindergarten Cortendorf
                     am 18. Oktober blieben           unter der Trägerschaft des Kindertages-
                     36     Interessierte   zur       stätten-Zweckverbands Coburg geführt. Die
                     Gemeindeversammlung              Kindergottesdienste in der Einrichtung wird
in der Heiligkreuzkirche. Pfarrerin Dr. Porsch        weiterhin Dekan Kleefeld leiten.
berichtete über das Gemeindeleben:
                                                   Die Anregungen der Gemeindemitglieder wer-
• Im Gemeindehaus in Cortendorf wird ab            den vom Kirchenvorstand wie folgt beantwortet:
   6. Dezember unter den bekannten Hygiene-
   regeln wieder einmal im Monat Gottesdienst      • Die Beamer-Präsentation während der
   gefeiert.                                          Gottesdienste in der Heiligkreuzkirche wird
• Der Umzug des Pfarramtes in die hintere             unabhängig von der Pandemie fortgeführt.
   Kreuzgasse 7c (über dem Gemeindesaal) ist       • Die Bitte um Friedensgottesdienste wird
   ab März 2021 geplant.                              als Idee für alle Stadtgemeinden weiterge-
• Die HeiligKreuz-Gemeinde wird in Zukunft            geben.
   mit den Gemeinden St. Moriz, Dörfles-           • Als Fahrtmöglichkeit zu den Gottesdiens-
   Esbach „Zum guten Hirten“ und Neuses „St.          ten wird auf das Anrufsammeltaxi verwie-
   Matthäus“ kooperieren.                             sen. Wem das nicht möglich ist, kann im
• Die Aufgaben der Hauptamtlichen sind                Pfarramt wegen einer Mitfahrgelegenheit
   zum Teil neu verteilt: Dekan Kleefeld              anfragen.
   übernimmt die Konfirmandenarbeit ganz.          • Ab ersten Advent kann der Gottesdienst
   Pfarrerin Stößlein betreut dafür den Spren-        in der Heiligkreuzkirche einmal im Monat
   gel 1 bei Beerdigungen und Besuchen. Prä-          online mitgefeiert werden (siehe S. 12).
   dikantin Mahl hält die Gottesdienste und
   Beerdigungen in den Seniorenheimen „Am                                                        HP
   Schießstand“ und „Am Park“.

                                                                                                                7
St. Moriz
                     *Vorbehaltlich der gesetzlichen Bestim-
GRUPPEN UND KREISE

                     mungen veröffentlichen wir hier unsere
                     Gruppen- und Veranstaltungsangebote
                     Senioren
                     Gesprächskreis | Ernst-Faber-Haus           Meditation | Contakt
                     3. Stock Lesezimmer z.Zt. nur für           Freitag 17 - 18 Uhr,
                     Barrierefreies Wohnen                       wöchentlich
                     monatlich Donnerstag, 15 Uhr                Kontakt: Anne Marie Keller,
                     3.12., 7.1., 3.2.                           Tel. 26706

                     Gespräch mit der Bibel |                    PassionsAusZEIT | Contakt
                     z. Zt. Im Haus Contakt                      jeweils Mittwoch 19 - 21 Uhr
                     Donnerstag, 14-tägig, 15.30 Uhr             am 24.2., 3.3., 10.3., 17.3., 24.3.
                     Termine erfragen bei:                       s. S. 17
                     Birgit Krieger, Tel. 236476                 Info/ Anmeldung:
                                                                 Pfarrerin Schwarz-Wohlleben, Tel. 853015
                     halbDREi | Contakt
                     fröhlich – bunt – frei                      Taizé-Voyage
                     Senioren im Contakt                         freuen sich jederzeit über Musiker*innen, die
                     z.Zt. monatlich Dienstag, 14.30 - 16 Uhr    Freude an Taizé-Musik haben, zur
                     am 15.12., 19.1., 2.2., 2.3.                Verstärkung des Teams.
                     (Anmeldung notwendig bei Pfarrerin          Info: Sylvia Weber, Tel. 92094
                     Schwarz-Wohlleben:Tel. 85 30 15)            E-mail: sylvia.frank.weber@t-online.de
                     Programm und Kontakt:
                     G. Wurmthaler; T. Schäftlein

                     Besuchskreis | Contakt                       Basar „Alles für’s Kind“ | Contakt
                     am Montag 25.1. und 29.3.                    hat seine Arbeit eingestellt
                     jeweils 15 Uhr                               In der nächsten Ausgabe berichten wir
                     Kontakt Senioren- und Besuchskreisarbeit:    über die langjährige Arbeit von
                     Pfarrerin Schwarz-Wohlleben, Tel. 853015     Frau Beck und des Team.

                       Café Contakt                              Café Wollknäuel | Café Contakt
                      Montag    15 – 17 Uhr Strickcafé           Stricken, Reden, Begegnen
                      Freitag   15 –17 Uhr „Capuccinos“          für Jung und Alt
                                                                 Montag von 15 – 17 Uhr
                      Info Café: Silke Lesch im Haus Contakt     Leitung: Birgit Krieger, Tel. 236476
       8
HeiligKreuz
Alle Gruppentreffen richten sich nach      Frauenfrühstück | elia&co

                                                                                            GRUPPEN UND KREISE
den aktuellen Bestimmungen zur Corona-     Letzter Donnerstag im Monat,
                                           9.30 - 11.30 Uhr
Pandemie. Bitte fragen Sie bei den Kon-    Termine: 21.1., 26.2.
taktpersonen oder im Pfarramt nach.        Kontakt: Sabine Mahl, Tel. 554118

                                           Seniorenkreis
                                           Montag, 14 Uhr, z.Zt. im Gemeindesaal
                                           Kontakt: Frau Angersbach, Tel. 10288

                                           Gesprächsrunde der Frauen
                                           Jeden ersten Dienstag im Monat
                                           19 Uhr, Bonhoefferzimmer
Krabbelbärchen | elia&co                   Kontakt: Pfarramt HeiligKreuz, Tel. 55410
Donnerstag, 9 Uhr
Info: Nadine Bähring,                      Senioren-Treff | Cortendorf
Tel. 0176 61588783                         von 14.30 – 16 Uhr
                                           Termine: 9.12., 13.1., 27.1., 10.2., 24.2.
VCP-Pfadfinder                             Kontakt: Sabine Mahl, Tel. 554118
www.vcp-coburg.de
Kontakt: Dominik Antoni,                   Gebet im Schweigen | elia&co
Tel. 0171 3453457                          für alle mit Meditationserfahrung,
                                           zweimal 30 Minuten stille Meditation,
treffpunkt                                 jeweils 19.30 Uhr
Offener Treff für Kinder und Jugendliche   Termine: 25.1., 9.2.
Max-Böhme-Ring 26                          Einführungskurs ab 30.11., 6 Abende
Kontakt: Maciej Danko, Helena Krieger,     Kontakt: Pfrin Dr. Porsch, Tel. 79 98 25
Tel. 509559                                AA-Meeting | Gemeindehaus
                                           Freitag, 19 Uhr, Bachzimmer, Gemeindehaus
Familienbrunch | elia&co
Erster Sonntag im Monat, 10 Uhr            Behindertenclub
                                           Samstag, 14 Uhr, Gemeindesaal
Donnerstagsfrauen | elia&co
für Frauen jeden Alters                    Krebsnachsorge
monatlich, 19 - 21 Uhr                     Jeden 2. und 4. Dienstag, 14 Uhr, Gemeindesaal
Termine: 17.12., 21.1., 25.2.              Kontakt: Herta Husse, Tel. 09563 2542
Kontakt: Sabine Mahl, Tel. 554118
                                           Gruppen und Kreise auf der Homepage:
                                                www.heiligkreuz-coburg.de
                                                                                                    9
Sponsoren
FÖRDERER DES GEMEINDEBRIEFES

                                                     Kanzlei am Rittersteich
                                                 Woik Nachtigall Umlauff Schütte
                                                                ■■■■■■■■■■■■

                               Peter Woik                          Jochen Nachtigall
                               Fachanwalt für                      Fachanwalt für Miet- und
                               Familienrecht                       Wohnungseigentumsrecht
                                                                   Immobilienrecht, Baurecht

                               Martin Umlauff                      Ralf Schütte
                               Fachanwalt für Arbeitsrecht         Fachanwalt für Arbeitsrecht
                               Zivilrecht, Gesellschaftsrecht      Fachanwalt für Versicherungsrecht
                               Erbrecht, Strafrecht                Arzthaftungsrecht, Sozialrecht

                               Timo Miltenberger                   Rosenauer Str. 5A, 96450 Coburg
                               Fachanwalt für Verkehrsrecht        Telefon: 2367-0 Telefax: 2367-29
                               Wirtschaftsmediator                 mail@rechtsanwalt-coburg.com
                               Kaufrecht, Schadensrecht            www.rechtsanwalt-coburg.com

                                          W. + K. Baumann               Blaues Kreuz in Deutschland e.V.
                                          Heizöl-Notdienst

                                                                           Kanzlei StB Gerd Kenner

                                                                               Energieberatung
                                                                        Verbraucherzentrale Bayern e.V.

        10
St. Moriz                          HeiligKreuz

                                                            FREUD UND LEID
        Taufen                             Taufen
Amalia Margaretha Lindner          Matilda Schäffer
Matteo Klemens Schwämmlein         Liam Marz
Philliam Genich                    Jannik Heider
Matteo Angersbach                  Jannis Förtschner
Hanna Kratz, in St. Lukas          Emilia Horn
Luise Sophie Rußner                Amelie Stahlberger

                                           Bestattungen
                                   Erika Lipfert (92)
                                   Elfriede Hartan (83)
                                   Gisela Schroer (88)
                                   Reiner Wilhelm (74)
                                   Irma Makeev (70)
                                   Fredi Völker (81)
       Trauungen                   Jürgen Barnickel (53)
Dominik und Lydia Jäger,           Birgit Haugwitz (56)
geb. Ehrle, in Ostheim             Martha Czygan (92)
Thomas und Nadine Brenner,         Rainer Carl (79)
geb. Schweigardt, in Ditterswind   Rosemarie Ehrlich (92)
                                   Anni Nauer (93)
                                   Marianne Veit (90)
        Bestattungen
Günther Meyer (86)                 Stand 15.10.2020
Christa Roth (87)
Margitta von Berg (62)
Eva-Maria Pressel (73)
Ute Michel (81)
Irene Reer (91)
aus dem Ernst-Faber-Haus:
Ilse Kürschner (101)
Henriette Walther (98)
Helga Hempel (94)

Stand 13.10.2020                                                  11
HeiligKreuz online
                   Gottesdienste zuhause mitfeiern
GEMEINDE AKTUELL

                     Ab dem 1. Adventssonntag können Sie einmal im Monat den Gottesdienst aus der Heiligkreuz-
                   kirche auf Ihrem Smartphone oder PC mitverfolgen. Klicken Sie einfach zu Beginn des Gottesdien-
                   stes auf folgende Links:

                   1. Advent 29.11., 10 Uhr:      https://youtu.be/bHmXESNcR0M
                   Christmette 24.12., 22 Uhr: https://youtu.be/8vIhLNhcWuE
                   24. Januar 2021, 10 Uhr:       https://youtu.be/pRjEQ6YIyhg
                   28. Februar 2021, 10 Uhr:      https://youtu.be/OIVcTUIixiE

                   Sie finden die Links auch auf der Homepage: www.heiligkreuz-coburg.de
                   Die Gottesdienstbesucher werden natürlich nicht online gezeigt!

                   St. Moriz ist gewandert

                     Insgesamt 20 Wanderbegeisterte machten ging es für die Wandertruppe durch den
                   sich am 5. September nach einer Andacht in Callenberger Forst zurück in die Coburger Innen-
                   der Morizkirche gemeinsam auf den Weg. Wäh- stadt. Die Verbindung von geistlichen Beiträgen,
                   rend der kurzen Zwischenstopps in der Heilig- sportlicher Betätigung und gemeinschaftlichem
                   kreuzkirche und bei der Kirche St. Matthäus in Erlebnis kam bei allen Beteiligten gut an. Daher
                   Neuses gab es zwei weitere geistliche Impulse soll Anfang 2021 eine weitere Wanderung unter-
                   zum Thema „Unterwegs sein – Aufbrüche wagen“. nommen werden – auf einer anderen, vermutlich
                   Nach der Mittagspause am Schloss Callenberg etwas kürzeren Strecke.
     12                                                                                         Vikar Sascha Ebner
Weihnachten in St. Moriz und HeiligKreuz
  „Alle Jahre wieder“ und doch notwendigerweise etwas anders. Nicht eng und überfüllt, sondern

                                                                                                      GOTTESDIENSTE
mit Abstand hören wir die Weihnachtsgeschichte nach Lukas, singen und hören altbekannte Lieder in
unseren Kirchen und unter freiem Himmel. Hier das Gottesdienst-Angebot:

Gottesdienste am Heiligen Abend,                 Heiligkreuzkirche
24. Dezember                                     17 Uhr Christvesper mit Pfarrerin Dr. Porsch
Marktplatz (nur mit Einlass-Button)              22 Uhr Christmette mit Heiligkreuzbläsern und
17 Uhr ökumenischer Gottesdienst im Freien       Dekan Kleefeld (online mitzufeiern unter:
                                                 https://youtu.be/8vIhLNhcWuE
Morizkirche (nur mit Einlass-Button)             der Link steht auf www.heiligkreuz-coburg.de)
14.30 Uhr Familienchristvesper mit Vikar Ebner   Bitte reservieren Sie sich für diese beiden
16 und 18 Uhr jeweils Christvesper mit Pfarrerin Gottesdienste Ihre Platzkarte ab Montag,
Schwarz-Wohlleben                                7. Dezember, 8 Uhr im Pfarramt HeiligKreuz,
23 Uhr Christmette mit Vikar Ebner               Tel. 09561 55410 oder per E-Mail:
Wer Zuhause feiert, kann ab Heiligabend auf      farramt.heiligkreuz.co@elkb.de
unserer Webseite www.morizkirche-coburg.de
einen Weihnachtsgruß aufrufen, der Ihnen etwas   Gottesdienste an den Weihnachtstagen
Morizkirche nach Hause bringt.                   Morizkirche
                                                 1. Weihnachtstag, 25. Dezember, 10 Uhr
elia&co                                          Festgottesdienst mit Pfarrerin Schwarz-Wohlleben
15 Uhr Kindermette auf der Wiese mit             und dem Posauenchor
Prädikantin Mahl                                 2. Weihnachtstag, 26. Dezember, 10 Uhr
                                                 Kantatengottesdienst mit Pfarrerin Kirchberger

                                                 Heiligkreuzkirche
                                                 1. Weihnachtstag, 25. Dezember, 17 Uhr
                                                 Gottesdienst mit Abendmahl, Pfarrerin Dr. Porsch
                                                 2. Weihnachtstag, 26. Dezember, 10 Uhr
                                                 Gottesdienst mit Pfarrerin Stößlein und der Schola

                                                                                                           13
Gottesdienste Dezember 2020 - Januar - Februar 2021
                   Tag              Morizkirche           Heiligkreuz-         Cortendorf,       Weitere
                                                          kirche               elia&co

                   29. November 10.00                     10.00                                  EFH siehe
GOTTESDIENSTPLAN

                   1. Advent    MSWohlleben               Wecker                                 Hinweise S. 16
                   6. Dezember      10.00                 10.00                9.00 Cortendorf 9.00 EFH/ BfW
                   2. Advent        Silke Kirchberger     Mahl                 Mahl            Krieger
                                                                               10.00 elia&co
                                                                               Familienbrunch
                   13. Dezember 10.00                     10.00            18.00 elia&co
                   3. Advent    Ebner                     Porsch           Wecker
                                                          mit Kindergärten
                                                          11.15
                                                          Porsch
                   20. Dezember 10.00 KIGO                10.00
                   4. Advent    MSWohlleben               Kleefeld
                   24. Dezember 14.30*                    17.00                15.00 elia&co 16.00 EFH
                   Heiliger Abend Ebner                   (Platzkarten)        Mahl          alle Stationen
                   (siehe S. 13)  16.00* & 18.00*         Porsch                                 17.00 EFH/ BfW
                                  MSWohlleben             22.00                                  Krieger
                                    23.00*                (Platzkarten)                          17.00*
                                    Ebner                 Kleefeld                               Marktplatz
                                    *mit Einlass-Button                                          *mit Einlass-Button

                   25. Dezember 10.00                     17.00
                   Christfest I MSWohlleben               Porsch
                   26. Dezember 10.00                     10.00
                   Christfest II Kantaten-                Stößlein
                                 gottesdienst
                                 Silke Kirchberger
                   27. Dezember 10.00                     10.00
                   1.So.n.Christfest Krieger              Pretsch
                   31. Dezember 17.00 Beichte             17.00                                  15.30 EFH
                   Altjahresabend Ebner                   Kleefeld                               P1/P2
                                  22.00                                                          Ebner+Krieger
                                  Silvesterkonzert

    14               Gottesdienst mit Abendmahl | Chor |           Taufe l   Familiengottesdienst |      Bläser
                   Kigo: Kindergottesdienst |     online abrufbar (siehe S. 12)
Gottesdienste Dezember 2020 - Januar - Februar 2021
Tag                 Morizkirche                Heiligkreuz-           Cortendorf,         Weitere
                                               kirche                 elia&co

1. Januar 2021 17.00 Segnen und Salben – Gottesdienst zu Neujahr, Dekan Kirchberger

                                                                                                                 GOTTESDIENSTPLAN
Neujahr        und Team in der Heiligkreuzkirche
3. Januar          10.00                    10.00                  9.00 Cortendorf 9.00 EFH/ BfW
2. So.n.Christfest MSWohlleben              Stößlein               Stößlein        MSWohlleben
6. Januar           10.00                   10.00
Epiphanias          Krieger                 Porsch
10. Januar       10.00                      10.00                  18.00 elia&co
1. n. Epiphanias Dekan Kirchberger          Wecker                 Wecker

17. Januar       10.00 KIGO        10.00
2. n. Epiphanias Musikgottesdienst Mahl
                 Silke Kirchberger
24. Januar       10.00                      10.00
3. n. Epiphanias Ebner                      Kleefeld
                                            11.15
                                            Kleefeld
31. Januar          10.00                   10.00
Letzter n. Epi.     MSWohlleben             Stößlein
7. Februar          10.00                   10.00                  9.00 Cortendorf 9.00 EFH/BfW
Sexuagesimae        Ebner                   Wecker                 Wecker          MSWohlleben
14. Februar         10.00                   10.00 Porsch           18.00 elia&co
Estomihi            Krieger                                        Porsch
                                            11.15
                                            Porsch
21. Februar         10.00             10.00
Invokavit           Dekan Kirchberger Kleefeld

28. Februar         10.00 KIGO              10.00
Reminiszere         MSWohlleben             Porsch

Erklärungen zum Gottesdienstplan
Liturgen: Dekan Stefan Kirchberger, Pfarrerin Silke Kirchberger, Pfarrerin Martina Schwarz-Wohlleben,
Vikar Sascha Ebner, Prädikantin Birgit Krieger, Dekan Andreas Kleefeld, Pfarrerin Dr. Hedwig Porsch, Pfarrerin
Petra Stößlein, Prädikantin Sabine Mahl, Prädikant Markus Wecker, Pfarrerin Patricia Pretzsch
Orte: EFH: Ernst-Faber-Haus / BfW: Barrierefreise Wohnen am EFH, Ernst-Faber-Straße 17 |
Cortendorf: Gemeindehaus, Waldsachsener Straße 11 | elia&co: Gemeindehaus, Max-Böhme-Ring 26
                                                                                                                        15
Gottesdienste in den Senioreneinrichtungen
                           Die Gottesdienste in den Senioreneinrichtungen werden zur Zeit nicht öffentlich gefeiert.
BESONDERE GOTTESDIENSTE

                           Änderungen werden abgekündigt sowie in Schaukästen, Tagespresse und intern per Hausaushang bekannt
                           gegeben.
                           Ernst-Faber-Haus
                           Donnerstag im 14 tägigen Wechsel auf Station um 16.30 und 17 Uhr Gottesdienst
                           Sonntag, monatlich 9 Uhr nur für das Barrierefreien Wohnen im Lesezimmer 3.Stock:
                           am 6.12. / 3.1. / 7.2. und am 24.12 um 17 Uhr – bitte beachten Sie die Aushänge

                           Seniorenwohnzentrum „Bertelsdorfer Höhe“
                           Am Schießstand 40 und „Am Park“, Max-Böhme-Ring 7 hausintern nach Absprache

                          Besondere Gottesdienste
                          Andachten im Advent                                    Segnen und Salben – ein besonderer
                          Musik bei Kerzenschein in St. Moriz                    Gottesdienst am 1. Januar
                          am Samstagabend im Advent um 18 Uhr                    Am 1. Januar 2021 hat das neue Jahr Premiere
                          in der Morizkirche                                     und in der Kirche HeiligKreuz auch ein neuer
                          5.12./ 12.12./ 19.12. mit Texten und viel Musik        Gottesdienst. Segnen und Salben werden im
                                                                                 Mittelpunkt stehen, wenn wir um 17 Uhr in
                          Adventsandachten in HeiligKreuz                        HeiligKreuz zusammenkommen. Ein Team
                          am Mittwoch um 19 Uhr, abwechselnd in                  um Dekan Stefan Kirchberger lädt ein, sich
                          elia&co und der Heiligkreuzkirche:                     in diesem Gottesdienst mit Salböl segnen zu
                          2.12. elia&co, 9.12.Heiligkreuzkirche,                 lassen. Wir werden die dann geltenden Hygie-
                          16.12. elia&co, 23.12. Heiligkreuzkirche               nebestimmungen berücksichtigen. Wie nahe wir
                                                                                 uns kommen und welchen Abstand wir halten
                          Mitarbeiterdankgottesdienste                           entscheiden Gottesdienstbesucher auch für sich
                          St. Moriz: Samstag, 28.11., 18 Uhr Morizkirche         persönlich. Selbst ohne Besuch einer Salbungs-
                          HeiligKreuz: Samstag, 30.1.2021, 18 Uhr                station können Sie den Segnungsgottesdienst
                          Heiligkreuzkirche                                      mitfeiern. Sie und wir finden eine Form, in der
                                                                                 Heiligkreuzkirche am Neujahrstag vom Glauben
        16                                                                       berührt zu werden.
Angebote in der Passionszeit

                                                                                                    SPIRITUALITÄT
PassionsAusZeit 2021: „zwischenRÄUME“             Ökumenische Alltagsexerzitien 2021
Jeweils am Mittwoch 19 bis 20.30 Uhr              in elia&co
im Atrium, Haus Contakt                           Gestalten Sie
am 24.2./ 3.3./ 10.3./ 17.3./ 24.3.               die Fastenzeit
Sie benötigen warme Socken, eine Decke und ganz bewusst
etwas Zeit. Nach Möglichkeit sollten Sie an allen und gönnen Sie sich Zeit für sich und mit Gott!
5 Terminen teilnehmen. Die Treffen dienen dem Die Teilnehmenden nehmen sich täglich (ca. eine
geistlichen Gespräch, sowie geistlichen           halbe Stunde) Zeit für Gebet und Betrachtung.
Übungen. Für jede Woche gibt es einen Impuls Einmal in der Woche treffen sie sich zum Aus-
zur persönlichen Meditation.                      tausch über ihre Erfahrungen.
Wir orientieren uns am Thema der ökumenischen Termine im Gemeindezentrum elia&co,
Alltags-Exerzitien. Es geht um Zwischenräume, Max-Böhme-Ring 26:
Raum für Gott und Raum für mich.                  immer am Dienstag um 19.30 Uhr: 23.2./ 2.3./
                                                  9.3./ 16.3./ 23.3./ 30.3.
                                                  Leitung und Anmeldung bis 14.2.:
                                                  Pfarrerin Dr. Porsch, Tel. 799825 oder
                                                  E-Mail: hedwig.porsch@elkb.de

                                                  Passionsandachten
                                                  Im Chorraum der Heiligkreuzkirche finden Sie
                                                  eine halbe Stunde Ruhe und Gedanken zur Vor-
                                                  bereitung auf das Osterfest. Die Passionsan-
                                                  dachten werden nach den Themen der Alltags-
                                                  exerzitien gestalten. Die erste Andacht ist am
                                                  Aschermittwoch.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 9 Personen.   Termine: immer am Mittwoch um 19 Uhr am
Infos und Anmeldung bis 10. Februar bei           17.2./ 24.2./ 3.3./ 10.3./ 17.3./ 24.3.
Pfarrerin Schwarz-Wohlleben Tel. 853015

                                                                                                         17
Aktion BROT für die Welt
             Äthiopien – Projekt: „Baumkletterer“
WELTKIRCHE

               Zusammen mit der orthodoxen Kirche setzt sich „BROT für die Welt“ für den Erhalt der Wälder in
             Äthiopien ein. Diese sind von enormer Bedeutung für die Umwelt, wie auch für die Menschen. Die
             Wälder sind der letzte Zufluchtsort für hunderte bedrohter Tier- und Pflanzenarten und der Wald ist
             ein wichtiger Wasserspeicher.
               „BROT für die Welt“ zeigt Menschen, die vorher vom illegalen Holzeinschlag lebten, andere Ein-
             kommensmöglichkeiten auf. Im Rahmen dieses Projektes werden Menschen zu Saatgutsammlern
             ausgebildet, zu „Baumkletterern“. Sie holen verschiedenes Saatgut von den Bäumen.
               Des Weiteren werden die Menschen mit nachhaltigen Anbaumethoden vertraut gemacht, um
             bessere Ernten zu erhalten. Sie haben jetzt drei Mahlzeiten am Tag, können die Kinder zur Schule
             schicken und sind bereit auch die letzten Waldbestände zu schützen und aufzuforsten. Dies ist eines
             der Projekte, welches Sie mit Ihrer Spende für BROT für die Welt unterstützen können.
                                                                                                             BT

              Abt Gebremariam setzt sich für den Erhalt der Wälder ein.

                Verwenden Sie für Ihre Spende ein ausliegendes Spendentütchen. Sie können es verschlossen
                in den Klingelbeutel geben oder an das Pfarramt. Geben Sie bei Bedarf eine Adresse für die
                Spendenquittung an!
                Oder sie überweisen Ihre Spende direkt an BROT für die Welt
                (IBAN: DE10 100610060500 500500 - BIC: GENODED1KDB - Bank für Kirche und Diakonie)
   18           Oder Sie spenden online auf www.brot-fuer-die-welt.de/spenden
Worauf bauen wir?
Weltgebetstag aus Vanuatu –

                                                                                      WELTGEBETSTAG
Freitag, 5. März 2021
  „Worauf bauen wir?“, ist das Motto des
Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mit-
telpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24-27
„Vom Hausbau“ stehen wird:
  Mit ihrem Gottesdienst wollen die Frauen aus
Vanuatu ermutigen das Leben auf den Worten
Jesu aufzubauen, die der felsenfeste Grund für
alles menschliche Handeln sein sollen. Denn nur
das Haus, das auf festem Grund stehe, würden
Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibel-
stelle bei Matthäus.

  Der Weltgebetstag 2021 wird stattfinden –
wahrscheinlich anders als gewohnt.
                                           NW

 Die Gemeinden feiern den Weltgebetstag zusammen jeweils am Freitag, 5. März 2021:

 St. Moriz, St. Augustin, altkatholische Gemeinde und Baptisten
 um 18:00 Uhr in der Morizkirche

 Katharina von Bora, St. Marien, St. Markus, St. Matthäus und HeiligKreuz
 um 19:00 Uhr in der Heiligkreuzkirche
 (Vorstellung des Landes ab 18:30 Uhr)

 Ob es ein Begleitprogramm (gemütliches Beisammensein) gibt, steht noch nicht fest.
 Das entscheidet die aktuelle Lage.
                                                                                           19
Musik in der Advents- und Weihnachtszeit
MUSICA MAURITIANA

                    1. Advent,                                         Was ist in diesen Tagen schon sicher?
                    29. November, 16 Uhr                               Seit vielen Jahren waren Sie es gewohnt, ein
                    Adventssingen                                      Jahresprogramm mit den Veranstaltungen der
                    Adventsmusik zum Zuhören und Mitsingen             Musica Mauritiana zu bekommen. Immerhin;
                                                                       in jedem Jahr haben wir zwischen 30 und 35
                    Samstag, 5., 12., 19. Dezember, 18 Uhr             Konzerte und musikalisch besonders gestaltete
                    Musik bei Kerzenschein                             Gottesdienste angeboten.
                                                                       In diesem Jahr ist alles anders.
                    2. Weihnachtsfeiertag,                             Ich weiß nicht, wie oft ich diesen Satz in den
                    26. Dezember, 10 Uhr                               letzten Monaten gehört oder gesagt habe. Aber
                    Kantatengottesdienst                               was soll man machen? Wir können nur relativ
                                                                       kurzfristige Pläne machen und müssen auf die
                    Donnerstag, 31. Dezember, 22 Uhr                   geltenden Bestimmungen achten. Sollten sich
                    Orgelkonzert in der Silvesternacht                 die Corona-Infektionszahlen
                                                                       deutlich häufen, werden wir
                    Sonntag, 31. Januar 2021, 17 Uhr                   reagieren müssen.
                    Posaunenchor und Orgel                             Zumal das Singen in Chören
                                                                       offensichtlich eine beson-
                    Geplante Veranstaltungen, Änderung vorbehal- ders riskante Betätigung zu
                    ten! Bitte achten Sie auf die kurzfristigen Veröf- sein scheint.
                    fentlichungen in der Presse und im Internet.       Auf der anderen Seite ist die
                                                                       Musica Mauritiana aber
                     Kontakt: KMD Peter Stenglein, Tel. 79 24 80       auch in diesen Zeiten nicht
                     Infos unter: www.moriz-klingt.de                  „planlos“ – wie Sie sehen.

      20
Chöre im Contakt                                  Chöre in HeiligKreuz

                                                                                                   KIRCHENMUSIK
Nach wie vor gibt es aufgrund der Corona-         Heiligkreuzbläser
Pandemie nur sehr eingeschränkte Proben-          Montag, 18 - 19.30 Uhr
arbeit.                                           Mitgestaltung des Gottesdienstes
                                                  in der Heiligkreuzkirche am
Kinderkantorei St. Moriz
                                                  1. Advent (29.11.) 10 Uhr und
Dienstag, 15 – 15.45 Uhr
Leitung: Katja Heußel, Peter Stenglein            der Christmette (24.12.) 22 Uhr

Singfreu(n)de                                     Heiligkreuzkantorei
Dienstag, 16 Uhr                                  Montag, 19.30 - 21 Uhr
Der Name ist Program:                             Versierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich
Wir singen aus Freude und wir treffen Freunde!    willkommen.
                                                  Mitgestaltung des Gottesdienstes zum
Posaunenchor St. Moriz
                                                  Mitarbeiterdank am 30.1., 18 Uhr
Dienstag, 20 Uhr
                                                  in der Heiligkreuzkirche
Kantorei St. Moriz
                                                  Liturgischer Chor
Donnerstag, 20 Uhr
                                                  Der Liturgische Chor
Coburger Bachchor                                 trifft sich sonntags,
Freitag, 19.45 Uhr                                9.45 Uhr zum
Der Bachchor probt in mehreren kleinen            Einsingen in der Heilig-
Chorgruppen und erarbeitet sich damit ein neues   kreuzkirche.
Repertoire. Nähere Informationen bei:
Kontakt und Infos:
KMD Peter Stenglein, Tel. 792480                  Schola
www.moriz-klingt.de                               Mitgestaltung der Gottesdienste in der
                                                  Heiligkreuzkirche am 4. Advent (20.12.) 10 Uhr
Vocale Contakte                                   und am Altjahresabend (31.12.) 17 Uhr
Donnerstag, 18 - 19.30 Uhr                        Kontakt:
Probe z.Zt. in zwei Gruppen mit                   Sigurd Knopp (Kantor), Tel. 09562 501030
Anmeldung bei Chorleiterin:
Elisabeth Mey, Tel. 0151 5854 0378                Aufgrund der Corona-Pandemie
                                                  kann es kurzfristige Änderungen geben.

                                                                                                        21
Trauer um Rolf Schilling
ERWACHSENENBILDUNG

                                                                         und einer der Gründungsväter der ersten Va-
                                                                         ter-Kind-Gruppe in St. Moriz 1988, zu der auch
                                                                         ein Teil meiner Familie gehörte. Und Rolf Schil-
                                                                         ling war Musiker. Ich habe ihn nicht oft als Musi-
                                                                         ker erlebt, aber oft genug, um festzustellen, dass
                                                                         er erst da ganz Rolf war, dass er in der Musik
                                                                         zuhause war. Wenn ich das überhaupt so sagen
                       Seit 1986 bis zu seinem Ruhestand 2018 war
                                                                         darf als eine, die ihm nicht so nahestand wie an-
                     Rolf Schilling eines der „Gesichter des ebw“.
                                                                         dere. Mich hat das immer fasziniert, ihn auf der
                     „Er hat die Arbeit des Evangelischen Erwachse-
                                                                         Bühne mit der Musik und in der Musik zu erleben.
                     nenbildungswerkes entscheidend geprägt. Wir
                                                                           Andere könnten noch von vielen anderen Ga-
                     sind dankbar für sein Engagement… geschichts-
                                                                         ben erzählen wie vom Theater spielen. Leider ist
                     beflissen, kunstsinnig und belesen hat er durch
                                                                         Rolf mit Beginn seines Ruhestandes, zu einem
                     sein pädagogisches Können Impulse gesetzt“
                                                                         Zeitpunkt, wo mehr Zeit gewesen wäre seinen
                     (aus: Nachruf des ebw).
                                                                         Leidenschaften zu folgen, schwer erkrankt.
                       Einige Jahre dieser Zeit durfte ich als Vor-
                                                                         Anfang August ist er überraschend gestorben.
                     standsmitglied mit ihm im ebw eng zusammen-
                                                                         Er fehlt.
                     arbeiten. Aber Rolf Schilling war für mich nicht
                     nur das Gesicht des ebw. Rolf war Familienvater
                                                                                                 Martina Schwarz-Wohlleben

                     Musik, die bewegt -
                     Auftanken durch Tanz                                            Anmeldung und Info unter:
                                                                                          ebw.coburg@elkb.de
                     Dienstags, 15.12., 21.01., 09.02., jeweils 19 Uhr
                                                                                         Telefon: 09561 75984
                     Referent: Dr. Joachim Rückert                                          Informationen zu
                     Ort: Großer Saal, Hintere Kreuzgasse 7                          weiteren Veranstaltungen unter
                                                                                          www.ebw-coburg.de
                     Kosten: 7 € (ab 10 Pers.); 9 € (ab 8 Pers.)

     22
Nach dem gelungenen Start der Reihe „Cultur Anders als angekündigt, können Sie unsere
ohne Contakt in der Morizkirche“ in die neue Eintrittsmasken für die Konzerte im Vor-
Saison folgen nun weitere Konzerte am gleichen verkauf ausschließlich bei der Buchhandlung

                                                                                                        CULTUR IM CONTACT
Ort und mit dem gleichen sehr gut geplanten Riemann erwerben.
Hygiene-Konzept.

13.Dezember,                                         28. Februar 19.30 Uhr, Morizkirche
19.30 Uhr                                            „Hannes Wölfel trifft Fräulein Rita“
Morizkirche
„Solina Cello“
Kerzenscheinkon-
zert mit dem Titel
„Herzklopfen“. Mit
dem warmen Klang
von zwei Violoncelli
und Werken aus ganz unterschiedlichen musika-
lischen Genres werden Lisa Pokorny und Katrin
                                                     Veronika Schleicher alias Rita und Hannes Wölfel
Banhierl ihr Publikum in der hektischen und kalten
                                                     sind zwei oberfränkische Singer-Songwriter, die
Weihnachtszeit erwärmen.
                                                     sehr gekonnt deutsche Texte mit Folk-, Pop- und
                                                     Rockmusik kombinieren und dabei jede Menge
24.Januar 2021, 19.30 Uhr, Morizkirche
                                                     Instrumente zum Klingen bringen.
„Gizela“ (restlos ausverkauft)

                                                     Vorankündigung:
                                                     25. April, 19.30 Uhr Morizkirche
                                                     (statt: 18.4.)
                                                     „Faltenradio“
                                                     Die Band aus der Steiermark.

Deshalb zusätzlich:
23.Januar, 20 Uhr, Morizkirche
„Gizela unplugged“
Zusatzkonzert der Coburger Band                                                                               23
Auch in Corona-Zeiten „im dialog“
                             Im „dialog“ in der Metzgergasse, einer Au- Wie sieht es aktuell mit dem Mittagstisch
KIRCHE BEI DEN MENSCHEN

                          ßenstelle des Diakonischen Werkes, bieten aus?
                          Stefan Kornherr und sein Team vielen Men-                         Vor Corona hatten wir samstags immer bis
                          schen einen Ort des Vertrauens.                                 zu 40 Menschen hier, die sich über eine heiße
                                                                                          Suppe und gemeinsame Gespräche freuten. So-
                          Herr Kornherr, was macht das „dialog“                           bald es das Infektionsgeschehen zulässt, wird es
                          aus?                                                            „Mittag im dialog“ wieder geben.
                             Wir sind eine zentrale Anlaufstelle für Men-
                          schen mit Sorgen. Ob es sich um finanzielle Pro- Ist der Mittagstisch nur etwas für
                          bleme handelt, persönliche Krisen, oder Krisen Bedürftige?
                          in Familie und Partnerschaft. Wir versuchen                       Zu uns kann kommen, wer mag. Eine heiße
                          Licht ins Dunkel zu bringen. Und: Wir sind für Suppe kostet einen Euro. Wir freuen uns einfach
                          alle Menschen da, egal welchen Alters, welcher über Menschen, die sich mit Herz und Gemein-
                          Religion und Hautfarbe. Wir sind ein offenes schaftsgefühl an den Tisch setzen und sich aus-
                          Haus.                                                           tauschen - über Gott und die Welt.

                                                                                          Sind dabei schon Verbindungen entstan-
                                                                                          den, die ein Leben verändert haben?
                                                                                            Ich glaube schon. Hier entsteht oft ein gutes
                                                                                          Netzwerk, weil sehr verschiedene Menschen
                                                                                          aufeinandertreffen. Wir wünschen uns auch in
                                                                                          diesen ungewohnten Zeiten, dass wir „im dialog“
                          Stefan Kornherr (Mitte) freut sich über Begegnungen im dialog   bleiben, dass niemand ausgegrenzt wird. Wir
                          Aktuell ist die Tür aber zu…                                    leben Kirche ganz nah bei den Menschen.
                             Ja, die Coronavorschriften…. Wer vorbeikom-
                          men möchte, muss sich momentan telefonisch
                          anmelden. Aber von unserer Einstellung her blei-                              Kontakt „Dialog“:
                          ben wir ganz offen. Wir wollen auch in Zeiten von                               Stefan Kornherr,
                                                                                                 Tel. 7990-500, Metzgergasse 13
                          Corona Begegnungsstätte bleiben.
      24
STECKBRIEF
NAME
Bernd Kleim, geboren in Nürnberg, von Beruf

                                                                                                      WIR SIND GEMEINDE
Holztechniker und Wirtschaftsingenieur
                                                   Wie war das im März, als keine Auftritte
                                                   mehr möglich waren?
                                                   Wir wollten das Beste aus der Situation machen.
                                                   Unser Leiter Peter Stenglein hatte die Idee, vom
                                                   Turm der Morizkirche aus zu musizieren – und
                                                   zwar immer am Sonntag um 10 Uhr - dann, wenn
                                                   Gottesdienst gewesen wäre. Wir Bläser durf-
                                                   ten nur alleine den Turm besteigen. Ich war an
Was ist Ihre Aufgabe in St. Moriz?
                                                   Ostern eingeteilt und „posaunte“ von dort oben
Obmann des Posaunenchors und Mitglied im
                                                   meine Musik in die Welt hinaus.
Kirchenvorstand

                                                   Was ist Ihre Lieblingsstelle in der Moriz-
Was macht Ihnen Spaß am Posaunen-
                                                   kirche?
chor?
                                                   Wenn ich auf der Empore stehe, musiziere und
Es ist ein überwältigend schönes Gefühl, gemein-
                                                   von oben den Gottesdienst verfolgen kann, das
sam mit über 30 anderen Bläsern zu musizieren.
                                                   ist für mich ein wohltuendes „Sonntagsgefühl“.
Musik war schon immer mein Leben.
Als ich 1986 nach Coburg kam, suchte ich
                                                   Welches ist Ihr kirchliches Lieblingslied?
Anschluss hier im Posaunenchor, denn Musik
                                                   „Lobe den Herrn meine Seele“
verbindet am schnellsten. Und: Ich durfte im
Chor sogar meine Frau Ingrid kennenlernen.
                                                   Was wünschen Sie sich für den Posaunen-
                                                   chor?
Was macht Corona mit dem Posaunen-
                                                   Wir erleben gemeinsam viele berührende Situ-
chor?
                                                   ationen, wie etwa auch das Turmblasen in der
Wir trotzen Corona und machen weiter, natürlich
                                                   Silvesternacht. Es wäre schön, wenn noch weite-
nach den gebotenen Regeln. Wir proben in zwei
                                                   re, auch jüngere Menschen sich uns anschließen.
Gruppen hintereinander. Unser Gemeinschafts-
                                                   Einfach melden unter peter.stenglein@elkb.de.
gefühl kann uns aber keiner nehmen.
                                                                                               CH            25
Sponsoren
FÖRDERER DES GEMEINDEBRIEFES

                                     „Haus des Abschieds“
                                          Coburg
                                                                             Rosenauerstraße 66
                                   Vorderer Floßanger 13                     96450 Coburg
                                 Telefon 09561 / 20 04 10                    Tel: 09561/643 43 44
                                   www.bestattung-brehm.de                   www.logopaedie-langenstein.de

                                                                              Die Antwort auf alle
                                                                              Verpackungsfragen

                                                                               www.prodinger.de

                               Hier könnte Ihre Anzeige stehen!

                               Infos bei Pfarrerin Dr. Porsch, Tel. 799825
                                                   oder
                               Pfarrerin Schwarz-Wohlleben, Tel. 853015

        26
Pfarramt HeiligKreuz
Hintere Kreuzgasse 7 | 96450 Coburg | Tel. 09561 5541-0 | Fax 5541-20
E-Mail: pfarramt.heiligkreuz.co@elkb.de | Homepage: www.heiligkreuz-coburg.de
Unsere Bürozeiten: Mo 8 - 12, 15 - 18 Uhr, Di 15 - 18 Uhr, Mi 8 - 12 Uhr, Do 15 - 18 Uhr

                                                                                                                  IHRE ANSPRECHPARTNER
Bankverbindung: IBAN: DE 96 7835 0000 0040 4183 37 Sparkasse Coburg-Lichtenfels
Andreas Kleefeld (Dekan)                                      Sekretariat:
Tel. 55 41 11, E-Mail: andreas.kleefeld@elkb.de               Angelika Böhme, Elke Siegel, Tel. 5 54 10
Dr. Hedwig Porsch                                             Hausmeister:
(geschäftsführende Pfarrerin)                                 Jürgen Heinz, Tel. 0175 1 67 43 69 (Mo - Do)
Tel. 79 98 25, E-Mail: hedwig.porsch@elkb.de
                                                              Kirchenvorstand:
Petra Stößlein (Pfarrerin)                                    Markus Wecker (Vertrauensmann), Tel. 239831
Tel. 55 41 13, E-Mail: petra.stoesslein@elkb.de               Rainer Reck (stellv. Vorsitzender), Tel. 356409

Sabine Mahl (Gemeindereferentin)                              Kindergarten Cortendorf:
Tel. 55 41 18, mobil: 0170 61 44 60 0                         Katja Fiedler, Tel. 5 34 55
E-Mail: sabine.mahl@elkb.de                                   Gemeindehäuser:
                                                              Gemeindesaal: Hintere Kreuzgasse 7c
Sigurd Knopp (Kantor)                                         Cortendorf: Waldsachsener Straße 11
Tel. 0 95 62 50 10 30                                         elia&co: Max-Böhme-Ring 26
E-Mail: sigurd.knopp@elkb.de

                       Telefonseelsorge: 0800/1110111
Pfarramt St. Moriz
Pfarrgasse 7 | 96450 Coburg | Tel. 09561 871424 | Fax 871426
E-mail: pfarramt.stmoriz.co@elkb.de | Homepage: www.morizkirche-coburg.de
Unsere Bürozeiten: Mo und Mi 15 - 17 Uhr, Di bis Do 9 - 12 Uhr

Bankverbindung: IBAN: DE76 7835 0000 0000 0060 72 (Spenden) Sparkasse Coburg-Lichtenfels
Stefan Kirchberger (Dekan)                                    Sascha Ebner (Vikar)
Tel. 80 57-0 , E-Mail: stefan.kirchberger@elkb.de             Tel. 0160 55 75 04 5
Silke Kirchberger                                             Sekretariat:
(geschäftsführende Pfarrerin)                                 Sylvia Weber, E-Mail: pfarramt.stmoriz.co@elkb.de
Tel. 0151 40 13 67 66
E-Mail: silke.kirchberger@elkb.de                             Stadtkirchnerin:
                                                              Susanne Fuchs
Martina Schwarz-Wohlleben (Pfarrerin)                         Tel. 87 14 24, mobil: 0160 16 86 76 4
Tel. 85 30 15
E-Mail: martina.schwarz-wohlleben@elkb.de                     Contakt:
                                                              Silke Lesch
Peter Stenglein (Kirchenmusikdirektor)                        Unt. Realschulstr.3, Tel. 16 61, Fax 79 46 46
Tel. 79 24 80, Fax 79 24 81                                   mobil: 0151 65 19 71 65
E-Mail: peter.stenglein@elkb.de                               E-Mail: silke.lesch@elkb.de
Theresa Valtl (Kirchenmusikerin im Praxisjahr)                Kirchenvorstand-Vertrauensleute:
E-Mail: theresa.valtl@elkb.de                                 Kerstin Zimmer, Tel. 0171 81 40 41 9
                                                              Thomas Radermacher, Tel. 0160 98 67 75 55                   27
AN-GE-DACHT

              Jahreslosung 2021                                                 dir“ nahe. Menschlich verständlich. Güte kommt
              Seid barmherzig, wie auch                                         in einem solchen Klima nicht auf. Noch nicht
              euer Vater barmherzig ist.                                        einmal im Gutgemeinten, wenn ich eine Wohl-
              (Lk. 6,36)                                                        tat abgezählt zurückerweise. Stattdessen: Seid
                Warmherzig statt barm-                                          barmherzig, warmherzig, großzügig. Barmher-
              herzig. Meine Grundschüler                                        zigkeit erleben wir öfter, als wir denken. Und sie
              haben aus dem barmherzigen Samariter immer flutet mein Herz, wenn ich der Begünstigte bin.
              den warmherzigen Samariter gemacht. Keine Das Knöllchen, das die Politesse vernichtet, das
              schlechte Übersetzung für ein Wort, das veraltet Postpaket, das die Frau am Schalter trotz seiner
              erscheint: barmherzig. Eine Gewerkschaft bittet Übergröße in den Versand gibt, der Busfahrer,
              Arbeitgeber nicht darum, barmherzig zu sein. der extra lange stehen bleibt, bis ich es in den
              Schließlich geht es um Gerechtigkeit.                             Bus schaffe. Im Alltag macht Barmherzigkeit
                Jesus geht es um Spielräume. Unterwegs unser Leben warmherzig, mitfühlend, freundlich
              mit seinen Jüngern macht er aus Regeln, die und hell. Der Vater im Himmel ist auch so, sagt
              geschrieben stehen, Regeln, die ins Herz gehen. Jesus: Warmherzig, mitfühlend, freundlich und
              Es geht um Spielräume im Alltag, wo Menschen hell. Sein Wort in unser Ohr: Seid barmherzig!
              sich etwas leihen und schulden, einander auf die Mindestens ein gutes neues Jahr lang.
              Finger schauen, beobachten und beurteilen. In
              solchen Gemeinschaften liegt „wie du mir, so ich                                                Stefan Kirchberger, Dekan

               Impressum: Der Gemeindebrief erscheint viermal jährlich. Herausgeber sind die evangelisch-lutherischen Kirchenge-
               meinden St. Moriz und HeiligKreuz, Coburg (Anschriften S.27). Redaktion: Christina Hauptmann (CH), Barbara Troll (BT),
               Ingrid Verst (IV), Nisani Wecker (NW). V.i.S.d.P.: Pfarrerin Martina Schwarz-Wohlleben (MSW), Pfarrerin Dr. Hedwig Porsch (HP).
               Bildnachweise:
               pixabay S. 1, 2, 3, 11, 13, 21 privat S. 4, 12, 22, 23, 25, 28; A. Kleefeld S. 6; Diakonie Coburg S. 24
               Auflage: 6800 Stück auf Naturschutz-Papier, Layout: Inga Meiller, Druck: DCT Coburg. Die Ausgabe 2/2021 erscheint zum
   28          1.3.2021.
               Redaktionsschluss für die Ausgabe März – April – Mai: 15. Januar 2021
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren