Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019

 
 
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Information aus dem
   Gemeindehaus
   Dezember 2019
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Impressum

Information aus dem Gemeindehaus
Offizielles Informationsorgan der Einwohnergemeinde Blumenstein

Herausgeber
Gemeinderat Blumenstein

Erscheinung
3 – 4 x jährlich

Auflage
600 Exemplare

Verteiler
An alle Haushalte der Gemeinde Blumenstein

Redaktion
Gemeindeverwaltung Blumenstein, Stockentalstrasse 2, 3638 Blumenstein,
Tel. 033 359 60 60, gemeinde@blumenstein.ch

Titelbild
Annarös Grossenbacher, Wäsemligasse 6, 3638 Blumenstein

Druck
Roth AG Schweiz, Thunstrasse 43, 3661 Uetendorf


                                                                         2
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Der Gemeinderat ab 01. Januar 2020

Der Gemeinderat hat die Ressorts wie folgt verteilt:


Gemeindepräsidentin                             Vizegemeindepräsident



                    Hänni Regula                                      Wyss Michael
                    Gemeindeführung                                   Energie Wasser
                    praesidium@blumenstein.ch                         Abwasser
                                                                      werke@blumenstein.ch




Mitglieder Gemeinderat




Hofmann Marcel                    Jansen Ulrich                   Kammer Michael
Bildung                           Umwelt Verkehr                  öffentliche Sicherheit
bildung@blumenstein.ch            umwelt@blumenstein.ch           sicherheit@blumenstein.ch




                 Peter Eva                       Reisch Michael
                 Soziales                        Bau
                 soziales@blumenstein.ch         bau@blumenstein.ch




                                                                                              3
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Gemeindeversammlung Blumenstein
                                                                                                                                              Rechnungsprüfung

                                                                        Gemeinderat
        1                        2                      3                       4                       5                     6                         7
 Gemeindeführung                Bau              Energie Wasser              Soziales              Öffentliche          Umwelt Verkehr               Bildung
                                                   Abwasser                                        Sicherheit
     Regula Hänni          Michael Reisch           Michael Wyss              Eva Peter          Michael Kammer            Ulrich Jansen         Marcel Hofmann
   Stv. Michael Wyss      Stv. Ulrich Jansen      Stv. Regula Hänni     Stv. Michael Kammer     Stv. Michael Reisch    Stv. Marcel Hofmann        Stv. Eva Peter
Abstimmungen           Bauwesen                Energieversorgung       Adoptionen             Ausserord. Lagen        Abfallentsorgung        Berufsvorbereitung
Einbürgerung           Brücken                 Leitungskatasterpläne   Alimenteninkasso       Einwohnerkontrolle      Abfallplätze            Hauswirtschaft
Finanzen               Feuerschau              Öff. Beleuchtung        Alterspolitik          Fremdenkontrolle        Ackerbaustelle          Kindergarten
Gemeindeentwicklung    Gemeindeliegen-         Schmutz- und Sauber-    Asylwesen              Gastgewerbe             Altlasten               Logopädie
Gemeindeorganisation   schaften                wasserentsorgung        Heimwesen              Gemeindepolizei         AVAG                    Musikunterricht
Gratulationen          Gemeindestrassen        Trinkwasserkontrolle    Jugendarbeit           Kriegsmobilmachung      Friedhof/Bestattungen   Primar-/Realschule
Information/Medien     Öffentliche Anlagen     Wasserversorgung        Kulturelles            Militär, Waffenplatz    Kaminfeger              Schulanlagen
Jungbürger             RegioBV Westamt         Werkleitungen           Präventionen           Reg. Führungsorgan      Kirchenwesen            Schularzt
Ortsplanung            Reklamewesen                                    Spitex                 Ruhe und Ordnung        Landwirtschaft          Schulhausabwart
Personal               Wasserbau                                       Vereine                Wehrdienste             Natur- und              Schulzahnpflege
Regionalplanung                                                                               Wehrdienstgebäude       Landschaftsschutz       Sekundarschule
Steuern                                                                                       Wirtsch. Landes-        Ölfeuerungskontrolle    Sozialarbeit Schule
                                                                                              versorgung              Öffentlicher Verkehr    Tagesschule
                                                                                              Zivilschutz             ÖQV
                                                                                                                      Schiessplatz
                                                                                                                      Signalisationen
                                                                                                                      Verkehrswesen



                                                                                                  Feuerwehr-
                                                                                                                                               Schulkommission
                                                                                                  kommission
                                                                                                 Michael Kammer                                  Marlise Abegglen


                                                           Gemeindeverwaltung                                                                     Schulleitung

            Gemeindeschreiberei                              Finanzverwaltung                                 Bauverwaltung                     Schulsekretariat
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Winterdienst
Der Winter steht wieder vor der Tür – und damit auch der Schnee. So gerne wir die
weisse Pracht in den Bergen beim Wintersport geniessen, so wenig mögen wir ihn
auf der Strasse.

Dass wir trotzdem vorwärtskommen, dafür sorgen die Schneeräumungsequipen. Der
Winterdienst umfasst die Schneeräumung und die Glatteisbekämpfung auf allen ö f-
fentlichen Strassen und Fusswegen, sofern die Notwendigkeit ausgewiesen ist. Er
wird nach Prioritäten eingeteilt und nach Verfügbarkeit der Mittel vollzogen. Daher
werden zuerst die wichtigsten Verkehrsachsen von Schnee und Eis befreit. Gerade
bei starkem Schneefall kann es deshalb eine Weile dauern, bis auch die Neben-
strassen geräumt sind. Zudem können wir auch nicht garantieren, dass die Strassen
jederzeit „schwarzgeräumt“ sind. Da Streusalz negative Auswirkungen auf die U m-
welt haben kann, gehen wir möglichst sorgsam damit um. Wir bitten Sie dafür um
Verständnis.

                              Damit die Arbeiten so effizient wie möglich erledigt
                              werden können, sind wir auch auf Ihre Mithilfe ange-
                              wiesen. Auf dem Trottoir parkierte Autos und nicht zu-
                              rückgeschnittene Sträucher und Hecken behindern den
                              Winterdienst unnötig und verzögern die Schneeräu-
                              mung. Daher ist dies unbedingt zu vermeiden.

                              Oftmals werden im Winter aufgrund der Schnee-
                              räumung auch Zäune eingedrückt. Der Gemeinderat
                              bittet die betroffenen Grundstückeigentümer, ihre Zäu-
                              ne in den Wintermonaten zu entfernen oder soweit
                              nach Innen zu versetzen, dass die Zäune nicht mehr
                              von den Schneemassen tangiert sind.




Wechsel Kreiskaminfeger und Ölfeuerungskontrolleur
Schneiter Jean-Louis hat per 31.12.2019 seine Demission als Kreiskaminfeger und
Ölfeuerungskontrolleur eingereicht.
Der Gemeinderat dankt Jean-Louis Schneiter für die langjährige gute Zusammenarbeit
und freut sich, dass er der Gemeinde weiterhin als Feueraufseher im Baubewilligungs-
verfahren zur Verfügung steht.

Die Gebäudeversicherung des Kantons Bern (GVB) hat mit Verfügung vom 18. Juni 2019
Morgenegg Stefan, Gantrischfäger GmbH, Steghalten 6, 3634 Thierachern als neuen
Kreiskaminfegermeister gewählt.
Der Gemeinderat hat von der Neuwahl Kenntnis genommen und Morgenegg Stefan auch
als neuen Ölfeuerungskontrolleur für die Gemeinde Blumenstein gewählt. Er tritt seine
Ämter am 01.01.2020 an.

Der Gemeinderat freut sich auf die Zusammenarbeit mit Morgenegg Stefan und seinem
Team und wünscht ihm in seiner Tätigkeit viel Freude, Erfolg und Befriedigung.


                                                                                        5
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Tageskarten Gemeinde
Die Einwohnergemeinde Blumenstein stellt der Bevölkerung pro
Tag zwei unpersönliche Tageskarten-Gemeinde der SBB zur
Verfügung.

Die Tageskarten können wie folgt reserviert und bezogen werden:
Telefonisch unter 033 359 60 60 oder über Internet (www.blumenstein.ch):
Unter Angabe von Name, Adresse, Anzahl und der/s gewünschten Tage/s.

Persönlicher Bezug:
Dienstag und Mittwoch 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag            08.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag               08.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Reservierte Tageskarten müssen innerhalb von drei Tagen bei der Gemeinde-
schreiberei abgeholt und bezahlt werden, andernfalls werden sie freigegeben.
Beim Bezug ist die Gebühr (CHF 45.—) sofort zu entrichten. Es werden keine Ta-
geskarten gegen Rechnung versandt.

Geschenkgutscheine
Die Gemeindeverwaltung stellt auch Geschenkgutscheine für die Tageskarten -
Gemeinden aus. Der Wert in Franken ist frei definierbar.

Der/die Beschenkte kann das Datum der Tageskarten Gemeinden anschliessend frei
wählen. Selbstverständlich ist auch hier eine Reservation notwendig.




Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung über die
Festtage
Die Gemeindeverwaltung bleibt vom
Montag, 23. Dezember 2019, bis und mit Freitag, 3. Januar 2020 geschlossen!

In Notfällen melden Sie sich direkt bei Franziska Bühler, Gemeindeschreiberin, Natel 078 666 11 65 oder
bei Todesfällen bei Ulrich Zimmermann, Siegelungsbeamter, Natel 079 706 81 46.




Ab Dienstag, 7. Januar 2020, bedienen wir Sie wieder zu unseren üblichen Öffnungs-
zeiten:
Montag                            ganzer Tag geschlossen
Dienstag, Mittwoch                08.00 Uhr - 11.30 Uhr, 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Donnerstag                        08.00 Uhr - 11.30 Uhr, 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag                           08.00 Uhr - 11.30 Uhr, 14.00 Uhr - 16.00 Uhr


                                                                                                          6
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Fotos von Blumenstein
Die Gemeindeverwaltung ist ständig auf der Suche nach schönen Fotos von unserer
Gemeinde. Sei es für die Homepage, die Gemeindebotschaft oder Geburtstagska r-
ten.

    Besitzen Sie aktuelle Fotos unseres Dorfes in Ihrer privaten Bildgalerie,
               welche Sie gerne zur Verfügung stellen würden?

Passende Bilder, unabhängig der Jahreszeit, können gerne zur Verschönerung der
neuen Homepage per E-Mail unter gemeinde@blumenstein.ch eingereicht werden.

Die Gemeindeverwaltung behält sich vor, über die Verwendung der Fotos zu en t-
scheiden und dankt für das Verständnis, falls Ihre Bilder nicht berücksichtigt werden
können (Eingabemenge, Qualität, etc.).




Ehrungen an der Gemeindeversammlung
An der Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2019 konnten folgende Personen
geehrt werden:


Edith Heger, geb. 09.08.1971, und Nina, geb. 21.06.2007, Zugimattstrasse 8
An der Unihockey-Schweizermeisterschaft vom 18.04.2019 in Seftigen haben die Junio-
rinnen C des UH Beo die Bronze-Medaille gewonnen.

Edith Heger als Trainerin und ihre Tochter Nina als Torhüterin sind an diesem Erfolg
massgebend beteiligt.




                                                                                        7
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Alexandra Kronenberg, geb. 19.06.1975, Gantrischstrasse 13
Die Top-Leistungen von Alexandra Kronenberg als Triathletin sind uns bereits be s-
tens bekannt. Auch in diesem Jahr dürfen wir wieder für folgende Triumpfe gratuli e-
ren:

 3. Kategorienrang im Ironman 70.3 Italy in Emilia Romagna
 7. Rang im Ironman Mexiko auf Cozumel, mit persönlicher Bestzeit im
  Schwimmen und Laufen




Nico Müller, geb. 25.02.1992, Thunstrasse 23
Nico Müller durfte diese Saison als DTM-Vizemeister 2019 beenden. Um dieses Resultat
zu erzielen gab es in 18 Rennen 3 Siege und insgesamt 11 Podestplätze zu feiern.




       Wir sind stolz auf die Leistungen unserer Bürgerinnen und Bürger
           und gratulieren herzlich zu den herausragenden Erfolgen!




                                                                                       8
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Auflösung des Verkehrsvereins Blumenstein – Pohlern
Der Verkehrsverein Blumenstein – Pohlern wird sich per Ende 2019 auflösen. Leider
konnten nicht mehr genügend Interessenten und Mitglieder gefunden werden, um
den Verein weiterzuführen.

Zahlreiche Veranstaltungen wie z. B. das jährliche Eiertütschen oder der Blumen-
verkauf sowie touristische Einrichtungen wie die Grillstelle oder der Blumenschmuck
im Dorf wurden vom Verkehrsverein organisiert, finanziert und betreut.

Wer übernimmt nun die Aufgaben des Verkehrsvereins?
 Die Sitzbänke und dessen Unterhalt sowie der Blumenschmuck im Dorf gehen an
  die Einwohnergemeinden Blumenstein und Pohlern über.

 Die Grillstelle Schatthütte übernimmt die Burgergemeinde Blumenstein.

Zusätzlich werden mit dem restlichen Vereinsvermögen der Skilift, der Frauenverein
sowie der Turnverein zu Handen des Vitaparcours unterstützt.

Für das grosse Engagement des Verkehrsvereins, insbesondere des Vorstan-
des, zu Gunsten unserer Gemeinden bedanken wir uns herzlich!




          Burgergemeinde Blumenstein
          Stockentalstrasse 2
          3638 Blumenstein
          033 359 60 60
          info@bg-blumenstein.ch




Information der Burgergemeinde Blumenstein
Übernahme Grillstelle
Die Burgergemeinde übernimmt ab 1. Januar 2020 die Bewirtschaftung und Vermie-
tung der Grillstelle Schatthütte.

Reservationen bis zum 31.12.2019 sind weiterhin an den Verkehrsverein Blumen-
stein-Pohlern, Frau Lilly Rothacher, zu richten. Allfällige Reservationen für das neue
Jahr werden anschliessend gesamthaft übernommen.

Ab dem 1. Januar 2020 können Sie die Grillstelle telefonisch unter 033 359 60 60
oder direkt via Homepage www.bg-blumenstein.ch unter der Rubrik Grillstelle reser-
vieren. In der online Kalenderansicht ist für Sie ersichtlich, wann die Grillstelle be-
reits reserviert ist.

Das Benützungsreglement mit dem Gebührenrah-
men wird der Burgergemeindeversammlung am
11. Dezember 2019 zur Genehmigung unterbreitet.

Burgerrat Blumenstein

                                                                                          9
Information aus dem Gemeindehaus - Dezember 2019
Floreninventar
Der Artenvielfalt der Region Thun auf der Spur

Pro Natura Region Thun will mit dem Floreninventar der Artenvielfalt in der
Region Thun auf den Grund gehen. Dies mit Freiwilligen die während drei
Jahren die Spontanvegetation auch in Blumenstein aufnehmen.

An der Gürbe, im Wald, zwischen den Pflastersteinen,
an den Mauern oder sogar an den Bordsteinen gedei-
hen ungeachtet viele und manchmal seltene Wildpflan-
zen. Genau dieser Vielfalt will Pro Natura Region Thun
nachgehen. Wie die Städte Zürich, Bern, Basel oder
Genf will nun auch die Region Thun ihre Kenntnisse
über die Biodiversität erweitern.
Das Floreninventar in der Region Thun wurde im Früh-
jahr 2019 lanciert und die Aufnahmen auf dem Stadt-
gebiet von Thun begonnen.

Eine Koordinationsstelle (Kasper Ammann) leitet die Freiwilligen mit guten Pflanzenkennt-
nissen an und stellt die Qualität mit individueller Betreuung sicher. Die heute rund 50
Freiwilligen wurden mit Schulungen instruiert. Sie werden nun den Wildpflanzen im öffen t-
lichen Raum und im Wald nachgehen und diese über eine spezielle App dem nationalen
Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora (Info Flora) melden.

Mit der flächendeckenden Kartierung soll herausgefunden werden, wie es um die Bi o-
diversität der Region Thun steht. Die Resultate dienen zum Beispiel für den Erhalt und die
Förderung der Artenvielfalt, zur Sensibilisierung der Bevölkerung oder als Grundlage für
die Bekämpfung der invasiven Neophyten (Problempflanzen). Die punktgenaue Aufnahme
der Neophyten kann von der Gemeinde zu deren Bekämpfung weiterverwendet werden.
Das Projektteam rechnet mit einer Vielfalt von über 1‘500 verschiedenen Pflanzenarten.
Mit der Stadt Thun wurde begonnen und die ersten Ergebnisse werden bald auf der Webs-
ite publiziert.


                              Nun wird die Kartierung auf die umliegenden, interessierten
                              Gemeinden ausgeweitet. Die Aufnahme zu einem Flo-
                              reninventar der Gemeinde Blumenstein startet im Früh-
                              ling 2020. Das Ziel ist es, eine Kartierung der der gesam-
                              ten Region Thun zu erstellen (vergl. Karte).



Das Projekt steht unter der Trägerschaft von Pro Natura Region Thun und wird von zahl-
reichen namhaften Organisationen unterstützt.

Weitere Informationen zum Projekt auf der Website www.flora-region-thun.ch oder via
floreninventar@sunrise.ch.


                                            Pro Natura Region Thun
                                            Suzanne Albrecht, Präsidentin
                                            Lauenenweg 22b
                                            3600 Thun
                                            Tel. 079 352 93 07
                                            sa-bw@hispeed.ch
                                            pronatura-be.ch/region-thun

                                                                                             10
Vom BeoAbo zum Libero-Tarifverbund
Mit dem Fahrplanwechsel vom 15. Dezember 2019 wird der Abo-Verbund Berner Ober-
land (BeoAbo) in den Libero-Tarifverbund integriert. Dies entspricht sowohl einem Kun-
denbedürfnis wie auch einer Forderung des Kantons Bern, der sich einheitliche Tarife im
Einzugsgebiet der Berner S-Bahn wünscht.

Das bringt für die bisherigen Kunden des BeoAbo-Gebietes Veränderungen: Die Region
zwischen Thun, Spiez und Interlaken, entlang des Thunersees, gehört neu zum integra-
len Tarifverbund Libero (gelbe Zonen). Hier gilt das System «Ein Fahrausweis für alles»
– egal, mit welcher Transportunternehmung Sie unterwegs sind. Die übrigen Gebiete des
Berner Oberlands (grüne Zonen), in denen bis jetzt das BeoAbo galt, gehören ab dem
15. Dezember 2019 zum Libero-Abobereich. In diesem Bereich sind nur Libero-Abos gül-
tig. Für die übrigen Einzelfahrten lösen Sie wie bis anhin ein Streckenbillett.


Das Libero-Zonensystem kurz erklärt

Gelbe Zonen
Sie lösen Ihren Fahrausweis für beliebig viele Fahrten innerhalb der gewählten Zonen
während der aufgedruckten Geltungsdauer. Zweimal durchfahrene Zonen zählen nur
einmal. Sie können mindestens 2 und maximal 15 Zonen lösen. Billette für 15 und mehr
Zonen sind in allen gelben und blauen Zonen gültig.

Blaue Zonen
Die blauen Zonen überlappen sich mit angrenzenden Tarifverbunden. Für Fahrten inner-
halb der blauen Zonen sind Libero-Fahrausweise nicht gültig – jedoch für Fahrten von/in
gelbe/n bzw. von/in blaue/n Zonen.

Grüne Zonen
In den grünen Zonen sind ausschliesslich Libero-Abonnemente gültig. Libero-
Einzelfahrausweise wie Einzelbillette, Mehrfahrtenkarten und Tageskarten nicht.


Neues für die Region Oberland

   Die Libero-Erweiterung ins Berner Oberland bringt gewisse Vereinfachungen: Neu
    gelten im ganzen Kanton Bern sowie in Teilen des Kantons Solothurn die gleichen
    Fahrausweise, Preise und Zonenpläne.
   So pendeln Sie zum Beispiel mit einem «8-Zonen-Abo» zwischen Thun und Bern
    oder Sie können mit 2 Zonen mehr ein Abo «alle Zonen» lösen. Dies berechtigt
    zum Reisen im ganzen Libero-Gebiet.
   In den gelben Zonen zwischen Thun und Interlaken gilt künftig auf beiden Seese i-
    ten der integrale Tarifverbund für Einzelfahrausweise und Abonnemente.
   Sie finden für jede Gelegenheit den passenden Fahrausweis (Kurzstrecken, Ein-
    zelbillette, Tageskarten, Mehrfahrtenkarten und Multi-Tageskarten). Für Retour-
    fahrten lösen Sie zwei Einzelbillette oder eine Tageskarte.
   In den Städten Thun (Zone 700) und Interlaken (Zone 750) kommt die Lokalzone
    zur Anwendung. Sie berechtigt zur Fahrt während 45 Minuten innerhalb der gelö s-
    ten Zone 700 oder 750. Die Zone 700 ersetzt das ehemalige City-Ticket (Zone 10)
    und die Zone 750 das Bödeli-Billett (Zone 80).

                                                                                          11
   Mit der Erweiterung des Liberos ins Berner Oberland wurden Zonennummern und
    -grenzen angepasst. Das Aare- und das Gürbetal sind neu vollständig und in den
    gleichen Zonen im Libero-Gebiet integriert. Somit macht die Routenwahl auf der
    Fahrstrecke Bern–Thun keinen Unterschied mehr – für beide Varianten gilt ein
    einziger Libero-Fahrausweis.
   In den grünen Zonen bleibt es bei einem Abo-Verbund. Der Zonenplan wurde
    stark verändert und vereinfacht mit grösseren Zonen und neuen Zonennummern.
    Für Abos, welche nur das bisherige BeoAbo-Gebiet betreffen, gelten abgesenkte
    Preise. Für Einzelfahrten lösen Sie in dieser Region wie bis anhin ein Streckenbi l-
    lett.
   Im Verkehr zwischen den grünen und gelben Zonen gilt der Libero-Tarif für Abon-
    nemente und der nationale Streckentarif für Einzelfahrausweise.
   Die heutige Überlappung BeoAbo–Frimobil im Raum Boltigen–Jaunpass wird auf-
    gehoben.
   Kleine Hunde, Katzen und ähnliche zahme Tiere mit Risthöhe bis 30 cm dürfen in
    geeigneten Behältern gratis mitgenommen werden. In allen übrigen Fällen sind
    Fahrausweise der 2. Klasse zum reduzierten Preis zu lösen.
   Neu werden alle Libero-Abos nur noch auf dem SwissPass erhältlich sein. Kaufen
    Sie Ihr neues Abo online auf myLibero.ch, am Automaten oder an Ihrer Libero -
    Verkaufsstelle




                                                                                           12
AHV-Zweigstelle Region Wattenwil



Alle Jahre wieder…!
Im November verschickt die Ausgleichskasse des Kantons Bern allen erfassten A r-
beitgebern die Lohnbescheinigungen.
Diese sind bis Ende Januar 2020 ausgefüllt und unterzeichnet der zuständigen
AHV-Zweigstelle einzureichen. Nach der Frist fallen Verzugszinsen an.


Gut zu wissen:

Ich habe keine Angestellten und bezahle somit keine Löhne. Muss ich dennoch
die Lohnbescheinigung ausfüllen?
Ja, die Lohnbescheinigung ist mit einem entsprechenden Vermerk, beispielsweise
„keine Löhne ausbezahlt“ unterzeichnet und innerhalb der Frist zu retournieren.

Ich weiss schon, dass die Lohnsumme im kommenden Jahr ganz anders aus-
fallen wird. Wo muss ich das notieren?
Unbedingt beim Punkt „voraussichtliche Lohnsumme im neuen Jahr“ den entspre-
chenden Betrag aufführen.

Ich habe einen Mitarbeiter mit Kindern. Wo muss ich die Zulagen aufführen?
Der Betrag wird in der Spalte 7 aufgeführt. Beachten Sie unbedingt, dass der Betrag
gemäss letztem Anspruchsausweis aufgeführt wird.

Meine Mitarbeiterin ist im Rentenalter. Muss ich sie aufführen?
Der Freibetrag für Altersrentner beträgt CHF 1'400.— pro Monat, bzw. 16‘800.— im
Jahr. Wenn der Gesamtbruttolohn die Summe nicht übersteigt, ist der Lohn nicht
aufzuführen. Ansonsten ist die Differenz anzugeben.

Ich habe die Lohnbescheinigung nicht mehr? Wo finde ich das Formular?
Sie können das Formular bei der AHV-Zweigstelle verlangen, 033 359 59 51. Sie
finden das Formular jedoch auch unter http://www.akbern.ch/formulare.
Vergessen Sie nicht, die Referenz-Nr. und die vollständige Adresse anzugeben.

Kann ich das Formular auch elektronisch ausfüllen?
Wenn dies gewünscht wird, benötigen Sie einen Zugangscode im E-Portal. Die ent-
sprechenden Informationen finden Sie unter http://www.akbern.ch/eportal.
Im E-Portal können Sie unter anderem auch bequem alle Ein- und Austritte von An-
gestellten melden.

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der AHV-Zweigstelle Region Wattenwil
gerne zur Verfügung, 033 359 59 51 oder ahv@wattenwil.ch.



                                         Anschlussgemeinden:
   Blumenstein  Burgistein  Forst-Längenbühl  Gurzelen  Pohlern  Seftigen  Uebeschi  Wattenwil

                                                                                                        13
Aus und für die Kirchgemeinde Blumenstein-Pohlern
Leitsätze Vision Kirche 21                Die Einzelnen stärken – Gemeinschaft suchen (4)
                    Gott hat jeden Menschen mit seinen Besonderheiten geschaffen. Obwohl
                    unsere Gesellschaft die Individualität großschreibt, gibt es einen enormen
                    Druck zur Anpassung und zu Konformität. Alle sollen Einzelne sein, aber
                    alle die gleichen. Die Vision bedeutet: Die Kirche will ein Ort sein, an
                    dem die Menschen wirklich als Individuen willkommen sind und unter-
                    stützt werden. Sie ist keine Normkirche für Normchristen und -christinnen.


Gott hat die Menschen aber auch zur Gemeinschaft geschaffen. Einzelne
können wir nur in einem Geflecht mit anderen Menschen sein. Die Kirche
sieht deshalb den Menschen als ein Wesen, das immer auf andere ange-
wiesen, aber auch für andere verantwortlich ist. Und sie will Orte schaf-
fen, wo Gemeinschaft erfahrbar wird. Die Vision bedeutet: In einer Ge-
sellschaft mit immer stärkerem Konkurrenzdruck behandelt die Kirche
Menschen nicht nur als isolierte Leistungserbringer und Konsumentinnen.
(Zusammengefasst aus der RefBeJuSo-Broschüre Vision Kirche 21
 – Gemeinsam Zukunft gestalten und der Botschaft zum 1. Visionssonntag)


                      Frauenarbeitskreis – „Lismigruppe“
                      Im Herbst 2004 verpackten einige Frauen Weihnachtspakete für Rumänien, welche
                      der Verein „Region Thun hilft Rumänien“ in 40 verschiedenen Dörfern in Sieben-
                      bürgen verteilte. So begann alles. Mittlerweilen treffen sich die Frauen von Oktober
                      bis April am Montag zum Stricken im Pfarrhaus. Im Sommer werden jeweils 80 Pa-
                      kete für Kinder in Rumänien verpackt. Jedes Kind bekommt
                      einen Pullover mit Mütze, Schal und Socken und weitere nütz-
                      liche Utensilien. Diese Pakete werden von einem Ehepaar aus
                      dem Lerchenfeld nach Rumänien gebracht. Der grosse Rest
der gestrickten Sachen erhält die Weihnachtsaktion Licht im Osten. Der Kirchge-
meinderat Blumenstein-Pohlern ist stolz, dass er diese wertvolle Arbeit unterstützt.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Mehr Informationen erhalten Sie bei K. Wenger,
Tel: 079 523 62 67.Die Lismigruppe freut sich auf jede neue Frau.


Weihnachtspäckli Aktion - Jedes Jahr über 100‘000 Päckli
Die Weihnachtspäckli aus der Schweiz lösen eine Dankbarkeit und Freude aus, die kaum in Worte zu fas-
sen sind. Neben dem wertvollen Inhalt bringen die Geschenke Hoffnung zu Tausenden von Empfängern.
Für Menschen, die unter dem Existenzminimum leben, für Kranke, Behinderte, Einsame und für Men-
schen am Rande der Gesellschaft haben sie unbezahlbaren Wert. Und nicht zuletzt sind die Päckli ein Zei-
chen der praktischen, christlichen Nächstenliebe.
Vielen Dank an Alle die mitgemacht haben.


                   Rückblick - Suppentag
                   Die große Solidarität, die wir am Suppentag wieder erfahren durften, hat uns sehr be-
                   rührt. Der Kirchgemeinderat dankt Allen, die durch ihre «Suppenspenden» zum mäch-
                   tigen Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich. Durch ihre Unterstützung konnten wir
                   dem Verein Schwerkranke begleiten Fr. 1050.- überweisen. Einen großen Dank auch an
                   Jörg Rufer und Christine Stenton für die Organisation des Suppentages.


                                                                                                             14
Steuererklärung online
                           ausfüllen




        a x m e.   ch
w w w.t




     Es lohnt sich, die Steuererklärung im TaxMe-Online
     mit BE-Login auszufüllen. Sie können …

     während dem Ausfüllen der Steuererklärung,
     die erforderlichen Belege direkt online einreichen.
     die Steuererklärung vollständig elektronisch freigeben
     und einreichen. Das Einsenden der Freigabequittung
     per Post entfällt.
     Neu ab Januar 2020: den eSteuerauszug hochladen und
     Daten automatisch ins Wertschriftenverzeichnis importieren.


     Jederzeit und von überall her …

     den Stand der Rechnungen, Veranlagungen
     sowie Zahlungen abfragen.
     Einzahlungsscheine bestellen.
     Einsprachen online einreichen.
     Ab Januar die Steuererklärung
     online ausfüllen!
     Verschlüsselte Datenübertragung


 Probieren Sie es aus!

     Informationen und Hinweise
     zur Sofortregistrierung
     für TaxMe-Online mit BE-Login
     finden Sie unter

     www.taxme.ch
Der Gemeinderat dankt allen herzlich,
      die sich während des Jahres
     für die Gemeinde Blumenstein
            eingesetzt haben.




Wir wünschen allen Gemeindebürgerinnen
     und Gemeindebürgern schöne
        Festtage und alles Gute
           für das Jahr 2020!




                                         16
Nächster Teil ... Stornieren