10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern

 
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
März 2019

10
Wahlen 2019:
Das sind unsere Kandidaten
6
Präsidentenkonferenz
                       16
                       KMU-Wirtschaft
                                               18
                                               Attraktive Luzerner
im Campus Sursee       früher und heute        Berufsbildung
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
ng
                                                                               e We i terbildu
                                                              SO        ..mein
                                                   INKAS
                                                                       .
                                                        OHNE
  Offene                                              FIXKOS
                                                             TEN

  Debitoren??

  Wir machen aus Ihren
                                                                                      f
  Forderungen Erträge.                                                         e r
                                                                             V rmi
                                                                                   kau etung
                                                                                Ve
                                                                           und
  Creditreform Luzern Vogel AG
  Seeburgstrasse 20, 6000 Luzern 15                                                 Grosse Frühlingsausstellung
  Telefon 041 370 10 55                                                                            in Wolhusen
  info@luzern.creditreform.ch                                                           13. und 14. April 2019
  www.creditreform-luzern.ch
                                                                                                   mobil center dahinden ag
                                                                                                   Hackenrüti 2 6110 Wolhusen
                                                                                                              •

                                                                                                           www.mobil-center.ch

                                                              Immobilienfinanzierung
                                                              von der Bank,
                                                              die für Sie das beste
                                                              Fundament legt.
                                                               Erfahren Sie mehr auf migrosbank.ch/immobilienfinanzierung
                                                               oder rufen Sie uns unter 041 227 25 26 an.

331910_Immobilienfinanzierung_190x127_4C_luzernerkmu.indd 1                                                                      30.07.18 14:03
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
EDITORIAL
                                                  ternehmer Fabian Peter ergänzt werden. Bei
                                                  den Kandidierenden für den Kantonsrat hat
                                                  der KGL eine Prüfung anhand strenger Kriteri-
                                                  en vorgenommen. 86 konnten mit dem Prädi-
                                                  kat «KMU-geprüft» ausgezeichnet werden.
                                                  Sie verdienen unsere Stimmen, da sie sich für

  Kontinuität und
                                                  sichere Arbeitsplätze, eine starke Berufsbil-
                                                  dung und tiefe Steuern einsetzen werden.

   Verlässlichkeit
                                                  Mehr zu den kantonalen Wahlen vom
                                                  31. März erfahren Sie ab Seite 10.

                                                  Peter With

D
       er Kanton Luzern steht heute gut da:
                                                  Präsident
       tiefe Arbeitslosigkeit, überdurch-         KMU- und Gewerbeverband
       schnittliches Stellenwachstum, mini-       Kanton Luzern
mierte Schulden und reduzierte Abhängig-
keit vom Nationalen Finanzausgleich (NFA).
Dies ist das Resultat einer bürgerlichen Poli-
tik, welche die Regierung und der Kantonsrat
über die letzten Jahre verfolgt haben. Die
Strategie war offensiv und entsprechend an-
spruchsvoll. Nicht immer ist alles reibungslos
verlaufen. Es gab auch Fehlentscheide und
Pannen. Darauf hat man aber rasch und flexi-
bel reagiert. Mit anderen Worten: Es lohnt
sich, auf Kontinuität und Verlässlichkeit zu
setzen. Die bisherigen vier Regierungsräte
können deshalb bestätigt und mit dem Un-

                                                                                                  3
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
Abkühlung in
                                 der Industrie
                                 Viele Luzerner Unternehmen
                                 beurteilten ihre Geschäftslage im
                                 4. Quartal 2018 als gut. In der
                                 Industrie und im Gastgewerbe war
                                 eine Abkühlung auf hohem Niveau
                                 festzustellen. In der Industrie war
                                 dies insbesondere auf Gross-

kurz&
                                 betriebe und Metallverarbeiter
                                 zurückzuführen, im Gastgewerbe
                                 betraf es Hotels wie Restaurants
                                 gleichermassen.

bündig                                                                 Kantonsrat sagt
                                                                       Lehrlingslager
                                                                       derzuCKW
                                                                       Ja    AFR 18
                                                                       Die Lernende
                                                                       47   Luzerner Bevölkerung
                                                                       der ersten
                                                                       2019
                                                                       2018
                                                                                        der CKW-Gruppe
                                                                              über Sommerferienwoche
                                                                       gerwoche
                                                                                                        wird trafen
                                                                                                             am 19.sich
                                                                                      die Aufgaben- und Finanzreform
                                                                              (AFRin18) Emmenbrücke,
                                                                                          abstimmen können.
                                                                                                                        Maiin
                                                                                                              zu einer La-
                                                                                                          wo sie inDies
                                                                                                                      klei-
                                                                       nen Gruppen
                                                                       nachdem      der öffentliche
                                                                                         Kantonsrat Anlagen
                                                                                                       der Vorlage
                                                                                                                 sanierten
                                                                                                                      in
                                                                       und mithalfen,
                                                                       zweiter   Beratung neuezugestimmt
                                                                                                 zu erstellen.
                                                                                                            hat.«Die
                                                                                                                  Die ge-
                                                                                                                       AFR
                                                                       meinnützige
                                                                       18 regelt die Arbeit
                                                                                        Aufgabenist für
                                                                                                     zwischen
                                                                                                        unsere Lernenden
                                                                                                                Gemein-
                                                                       eine und
                                                                       den   wichtige
                                                                                  Kanton Erfahrung,
                                                                                            neu. Die dieGemeinden
                                                                                                          sie in ihrerwer-
                                                                                                                         per-
                                                                       sönlichen
                                                                       den  in derEntwicklung
                                                                                     Volksschule weiterbringt.
                                                                                                    und beim Wasserbau
                                                                                                                    Sie sind
                                                                       gezwungen,
                                                                       um  rund 200Verantwortung
                                                                                         Mio. Franken entlastet.
                                                                                                           zu übernehmen
                                                                                                                     Im Ge-
                                                                       und verbessern
                                                                       genzug    übernehmendadurchsie andere
                                                                                                      ihre Sozialkompe-
                                                                                                               Aufgaben
                                                                       tenz»,
                                                                       wie  diesagte
                                                                                 Verbilligung
                                                                                        Ueli Felder,
                                                                                                 der Krankenkassenprä-
                                                                                                      Vorsitzender der
                                                                       Geschäftsleitung
                                                                       mien   für Bezüger von CKW  wirtschaftlicher
                                                                                                         Conex. «Ausser-
                                                                                                                       Sozi-
                                                                       dem lernen
                                                                       alhilfe oder die Ergänzungsleistungen
                                                                                           Jugendlichen, die aus ver-  zu
                                                                       schiedenen
                                                                       AHV/IV.    Integrierender
                                                                                       Berufen stammen,
                                                                                                     Bestandteil
                                                                                                             gemeinsam
                                                                                                                  der Vor-
                                                                       auf ein
                                                                       lage  ist Ziel
                                                                                 auchhinzuarbeiten.»
                                                                                        ein sogenannter Steuerfussab-
                                                                       tausch. Das heisst: Während der Kanton
                                                                       seinen Steuerfuss im Jahr 2019 um einen
                                                                       Zehntel erhöht, müssen die Gemeinden ih-
                                                                       ren Steuerfuss um einen Zehntel senken.

                Quote der
                Arbeitslosen
                sinkt weiter
                Die Arbeitslosigkeit im Kanton Lu-
                zern sank 2018 von 1,9 auf 1,8 Pro-
                zent. Damit gehört Luzern erneut zu
                den Kantonen mit einer unterdurch-
                schnittlichen Arbeitslosigkeit.
                Gesamtschweizerisch lag die Quote
                bei 2,6 Prozent. Die Jugendarbeits-
                losigkeit lag 2018 im Kanton Luzern
                bei 1,8 Prozent (gesamtschweize-
                risch: 2,4 Prozent) und war damit
                0,3 Prozentpunkte tiefer als ein Jahr
                zuvor. Rückläufig ist erfreulicher-
                weise auch die Arbeitslosenquote
                bei den Über-50-Jährigen.

4   03 | 2019
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
10 Jahre
                                                           KMU-Tagung
                                                           Gewisse Betriebe und Menschen schaffen es, Kri-
                                                           sen zu bewältigen und sogar gestärkt daraus
                                                           hervorzugehen, andere werden krank oder zer-
                                                           brechen daran. Lässt sich Widerstandskraft erler-
                                                           nen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die von
                                                           Suva, WAS IV Luzern und der Industrie- und Han-
                                                           delskammer Zentralschweiz (IHZ) gemeinsam or-
                                                           ganisierte 10. KMU-Tagung unter dem Motto
                                                           «Auf Biegen und Brechen». Unter den hochkarä-
                                                           tigen Referenten ist auch die ehemalige Eiskunst-
                                                           lauf-Europameisterin Sarah van Berkel-Meier. Die
                                                           Tagung vom 26. Juni im Schweizer Paraplegiker-
                                                           Zentrum Nottwil richtet sich an Geschäftsinha-
                                                           ber, Führungskräfte, Personalverantwortliche
                                                           oder Sicherheitsfachleute von KMU. Anmelden
                                                           kann man sich bis spätestens 12. Juni unter
                                                           www.bgf-luzern.ch.

Flexibilisierungen
Auszeichnung    für
Thermoplan
im Arbeitsrecht
Der SGV
     Swissbegrüsst
            Venture dieClubvom
                             (SVC)
                                Bundesrat
                                    zeichnetbeschlos-
                                                jährlich
innovative
senen   Anpassungen
             und erfolgreiche
                         der Verordnung
                                  KMU aus.2Gewin-
                                                zum
nerin des Prix SVC
Arbeitsgesetz.    NeuZentralschweiz
                        sollen in der Gastronomie
                                          2016 ist die
Thermoplan AGanaus
Mitarbeitende         sieben
                         Weggis.
                               TagenDieinführende
                                           Folge be-Her-
stellerin von
schäftigt  werden
               vollautomatischen
                     können. Die Gewährung
                                       Kaffeemaschi-des
nen begeisterte
freien  Halbtags istdieneu
                        Juryabauch
                                14.30durch
                                         Uhrdie
                                              möglich
                                                  Tatsa-
che, nimmt
und   dass sieauf
                in die
                   dengeänderten
                        Bereichen Forschung
                                      Gewohnheiten und
Produktion
der  Kundschaft
              weiterhin
                   Rücksicht.
                          auf den
                                Unternehmen
                                     Hochpreisstand-
                                                   aus
ort Schweiz
der  Informations-
               setzt. und
                       Für eine
                            Kommunikationstechnik
                                 Firma mit einem Ex-
portanteil
(IKT)  können
            vonneu98 ihre
                      Prozent
                           Mitarbeitenden
                                «mehr als bewun-
                                               an Sonn-
dernswert».
tagen   und inWeitere
                der NachtPreisträger
                             bewilligungsfrei
                                       sind die einset-
                                                  Müller
Steinag
zen,  wennGruppe
             ihre Arbeitstätigkeiten
                    aus Rickenbach und    für die
                                              die Net-
                                                   Behe-
work 41
bung   vonAG
           Störungen
               aus Sursee.
                         oder für die Wartung von
Netz- oder Informatikinfrastruktur notwendig
sind.

                                                           SGV begrüsst
                                                           ausgewogene STAF
                                                           Der SGV unterstützt die Empfehlung des Bundes-
                                                           rates bezüglich Bundesgesetz über die Steuer-
                                                           reform und die AHV-Finanzierung (STAF). Laut
                                                           SGV-Direktor Hansruedi Bigler wird die Vorlage
                                                           den wesentlichen Anforderungen, die der Ge-
                                                           werbeverband systematisch kommuniziert hat,
                                                           gerecht: Die Achtung der Steuerautonomie der
                                                           Kantone, keine übermässige Erhöhung der Divi-
                                                           dendenbesteuerung für KMU-Familienunterneh-
                                                           men und ihre Aktionäre sowie der Verzicht auf
                                                           die Erhöhung der Familienzulagen.

                                                                                                               5
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
BERUFSVERBÄNDE

    «Die Sorgen und Nöte anderer
    Verbände spüren»
   Zweimal jährlich lädt der KGL die Vorsitzenden der Berufsverbände zur Präsidentenkonferenz
   ein. Diesmal – aus Anlass des Jubiläums – in einem etwas exklusiveren Rahmen. Markus Roten
   vom Zentralschweizer Metzgermeisterverband blickt auf den Event im Campus Sursee zurück.
   Von Daniel Schwab

   Markus Roten, welche Eindrücke hast       Man erfährt, wie andere mit bestimm- Teilnehmer einbringen. Ein Kompli-
   du von der Präsidentenkonferenz           ten Schwierigkeiten umgehen. In man- ment aber vor allem an den Kantonalen
   der Berufsverbände im Campus Sur-         chen Bereichen sitzen wir ja im gleichen Gewerbeverband.
   see mit nach Hause genommen?              Boot.
   Durchwegs positive. Im ersten informa-                                                Wie meinst du das?
   tiven Teil orientierte der KGL wie üb-    Wo zum Beispiel?                            Der Verband unternimmt grosse An-
   lich über Neuerungen aus dem nationa-     Bei der Nachwuchsarbeit. Hier sind wir      strengungen, um den Lehrlingsmangel
   len Verband und erklärte seine wirt-      in Zukunft alle speziell gefordert. Folg-   zu bekämpfen und auf die Attraktivität
   schaftlichen und politischen Stand-       lich war auch die Gruppenarbeit dem         der handwerklichen Berufe aufmerksam
   punkte wie auch Vorhaben. Daneben         Thema Lehrlingsmangel gewidmet. Als         zu machen. Überhaupt ist er sehr dyna-
   hatten die einzelnen Verbandsvertreter    Nachwuchsrekrutierer des Schweizer          misch und engagiert. Man spürt, dass
   die Möglichkeit, ihre Anliegen zu plat-   Fleisch-Fachverbandes bin ich bestens       sich der KGL für die Anliegen seiner
   zieren. Für mich ist die Teilnahme an     vertraut mit den aktuellen und künfti-      Mitglieder einsetzt. Sogar in einer Zeit,
   der Präsidentenkonferenz deswegen in-     gen Herausforderungen in diesem Be-         in der viel los ist. Ich denke da ans Jubi-
   teressant, weil ich hier die Sorgen und   reich. So konnte ich meine Erfahrungen      läum und an die bevorstehenden Wah-
   Nöte anderer Verbände mitbekomme.         hoffentlich zum Nutzen der übrigen          len.

                                                                                         Und wie fandest du das Rahmenpro-
                                                                                         gramm?
                                                                                         Vom Feinsten. Kein Wunder, liess sich
                                                                                         der KGL doch aufgrund seines 125-jäh-
                                                                                         rigen Bestehens etwas ganz Besonderes
                                                                                         einfallen. Nach dem geschäftlichen Teil
                                                                                         gabs eine kompetente und eindrückliche
                                                                                         Führung durch die neuen Schwimm-
                                                                                         und Sportanlagen des Campus Sursee.
                                                                                         Der Grundstein für eine weitere Erfolgs-
                                                                                         geschichte ist hier zweifellos gelegt. Ge-
                                                                                         krönt wurde der Abend mit einem her-
                                                                                         vorragenden Essen im Restaurant Bau-
                                                                                         lüüt, wo das Networking in gemütlicher
                                                                                         Atmosphäre seine Fortsetzung fand.

   6          03 | 2019
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
1 Daniel Aregger (Physio Zentralschweiz), Mathias
                                                                   Hecht (Leiter Sportarena) und Reto Birrer (Bau-
                                                                   meisterverband Luzern)
                                                                   2 Peter Brauchli (Holzbau Schweiz, Sektion Luzern
                                                                   und Umgebung)
                                                                   3 Liliane Knüsel (Netzwerk Mode & Gewerbe)

                                               1   2
                                                               3

Präsidentenkonferenz
der Berufsverbände
14. Februar 2019, Campus Sursee

                                                       4   5                                   6
 4 Patrick Riedweg (Swissmechanic
 Sektion Zentralschweiz)
 5 Beat Bucheli (Luzerner Schreiner)
 6 Marco Meier (JardinSuisse Zent-
 ralschweiz)
 7 Marcel Kaufmann (Carrosseriever-
 band Zentralschweiz VSCI)
 8 Martin Schlegel (Verband Zent-
 ralschweizerischer Elektro-Installati-
 onsfirmen VZEI)
 9 Markus Roten (Zentralschweizer
 Metzgermeisterverband ZMMV)
 10 Stefan Dubach (Holzbau Schweiz,                    7   8                                   9
 Sektion Luzern Land)
 11 Philipp Marbacher (Luzerner Ka-
 minfegermeister-Verband)
 12 Josef Kreyenbühl (Bäcker-Confi-
 seurmeister-Verband Kanton Luzern)

                                          10           11 12

                                                                                                                       7
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
BERUFSVERBÄNDE

     Who                                                       Martin Schlegel
                                                               Präsident Verband Zentral-
                                                               schweizerischer Elektro-Instal-

     is who?
                                                               lationsfirmen (VZEI).
                                                               53, verheiratet, 3 erwachsene
                                                               Kinder. Eidg. dipl. Elektroins-
                                                               tallateur. Mitinhaber und
                                                               Geschäftsleiter der Elektro
                                                               Waser AG, Hergiswil-Luzern-
                                                               Kriens.

  Dani Portmann
  Präsident AGVS Zentral-
  schweiz.
  47 Jahre, verheiratet,
  ein Sohn und eine Tochter.
  Mitinhaber und                                                Welches war für dich das geschäftliche Highlight
  Geschäftsführer Auto                                          der letzten 12 Monate?
  Portmann GmbH                                                 Verbandsmässig unsere QV-Feier, an der unsere 200 Ler-
  Engelberg.
                                                                nenden vor über 700 Gästen ihr Fähigkeitszeugnis entge-
                                                                gennehmen durften. Das «rockt», da geht die Post ab.

                                                                Wie erholst du dich von beruflichem Stress?
                                                                Bei langen Spaziergängen mit unserer Labradorhündin
                                                                Momo.

                                                                Welchen Traumberuf hattest du als Bub?
   Welches ist dein persönliches Lebensmotto?                   Badmeister. Im Schwimmbad Zimmeregg in Littau habe ich
   Alles zu seiner Zeit.                                        bei meinem Vater, der dort 32 Jahre Badmeister war, mein
                                                                Sackgeld verdient.
   Welches ist deine positivste Eigenschaft?
   Ich bin teamfähig.                                           Welches ist dein persönliches Lebensmotto?
                                                                Vergangenheit ist Geschichte – wir gestalten die Zukunft.
   Welche Eigenschaft würdest du gerne besitzen?
   Ich würde gerne Gedanken lesen können.                       Welches ist deine positivste Eigenschaft?
                                                                Eine Chance erkennen und es einfach versuchen.
   Welchen Traumberuf hattest du als Bub?
   Jenen, den ich heute ausübe.                                 Was bringt dich so richtig auf die Palme?
                                                                Arrogante Inkompetenz. Und die kürzlich erhaltene Rech-
   Wie erholst du dich von beruflichem Stress?                  nung über die Unternehmensabgabe Radio und Fernsehen
   Als nebenamtlicher Skitrainer. Das ist die beste Burnout-    (RTV) für eine Arbeitsgemeinschaft, deren Federführung wir
   Prävention.                                                  hatten.
   Wann hast du zum letzten Mal gejubelt?                       Was würdest du auf eine einsame Insel mitneh-
   Als sich meine Tochter kürzlich zum 4. Mal hintereinander    men?
   für den GP-Migros-Final qualifizierte.                       Was soll ich auf einer einsamen Insel?
   Mit wem möchtest du mal im Lift stecken bleiben?             Welche Schlagzeile würdest du gerne mal von dir
   Mit Donald Trump. Glaubt der wirklich alles, was er sagt?    lesen?
                                                                Der VZEI ist der führende Vertreter der Gebäudetechnik und
   Was würdest du auf eine einsame Insel mitneh-
                                                                stellt die branchenbezogene Aus- und Weiterbildung sicher.
   men?
   Einen Stromgenerator.                                        Welches ist deine Lieblings-TV-Sendung?
                                                                Wenn ich es schaffe, wach zu bleiben, sind es kurze Serien
   Welches Gesetz möchtest du sofort abschaffen?
                                                                oder Informationssendungen.
   Das Verbandsbeschwerderecht. Das geht eindeutig zu weit.
                                                                Welches ist dein Lieblings-Politiker?
   Welche Schlagzeile möchtest du von dir lesen?
                                                                Gerhard Pfister und alle, die sich für gute Rahmenbedin-
   Am besten gar keine.
                                                                gungen für Gewerbe und Bildung einsetzen.

     8          03 | 2019
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
Thomas Jauch
                                                             Präsident Zentralschweizer
                                                             Carrosserieverband VSCI.
                                                             Eidg. dipl. Carrosseriemeister.
                                                             52, verheiratet, eine Tochter
                                                             und ein Sohn.
Erika Zobrist                                                Mitinhaber und Geschäftsleiter
                                                             der Carrosserie Luzern AG.
Präsidentin Treuhand
Suisse Sektion Zen-
tralschweiz.
48, in fester Partner-
schaft. Eidg. dipl. Treu-
handexpertin. Inhaberin
Zobrist Treuhand AG,
Stans.

                                                             Welches war für dich das politische Highlight der
                                                             letzten 12 Monate?
                                                             Keines, und das ist schlecht. Eine Politik, die nichts macht,
                                                             ist gefährlicher als eine, die etwas bewegt. Auch mit dem
                                                             Risiko, dass mal eine falsche Entscheidung getroffen wird.
Welches war für dich das politische Highlight der
letzten 12 Monate?                                           Welches war für dich das geschäftliche Highlight
Die Bundesratswahlen.                                        der letzten 12 Monate?
                                                             Das 10-jährige Firmenjubiläum unseres Betriebs. Nach dem
Auf welche Tat in deinem Leben bist du besonders             Zusammenschluss der drei Familienbetriebe ist es uns ge-
stolz?                                                       lungen, eine moderne und zeitgemässe Firma zu entwi-
Dass ich mein eigenes Unternehmen gegründet habe.            ckeln, die für die unruhige Zukunft gerüstet ist.
Wie erholst du dich von beruflichem Stress?                  Wie erholst du dich von beruflichem Stress?
Bewegung, Bewegung, Bewegung.                                Im Garten und am Arbeiten an unserem Haus.
Welchen Traumberuf hattest du als Mädchen?                   Welchen Traumberuf hattest du als Bub?
Alles, ausser Treuhänderin.                                  Carrosseriespengler in unserem Familienbetrieb.
Welches ist deine positivste Eigenschaft?                    Welche Eigenschaft würdest du gerne besitzen?
Ich mag Menschen.                                            Ich möchte gerne sehen, was die Menschen denken.
Welche Eigenschaft würdest du gerne besitzen?                Was macht dich happy?
Mehr Geduld mit mir selbst.                                  An einem schönen Sommerabend mit Freunden ein feines
Wann hast du zum letzten Mal geweint?                        Essen mit einem Glas Wein in unserem Garten zu genies-
Vorgestern, beim Zwiebelschneiden.                           sen.

Mit wem möchtest du gerne mal im Lift stecken                Wann hast du zum letzten Mal gejubelt?
bleiben?                                                     Ich finde täglich irgendeinen kleinen Grund, um leise zu ju-
Ich benutze die Treppe.                                      beln.

Wem möchtest du gerne mal die Meinung sagen?                 Mit wem möchtest du gerne mal im Lift stecken
Machtmenschen wie Donald Trump, weil sie sehr viel ka-       bleiben?
putt machen.                                                 Wenn ich mit jemandem etwas besprechen möchte, mache
                                                             ich das lieber in der gemütlichen Stube unseres alten Hau-
Welche Schlagzeile würdest du gerne mal von dir le-          ses.
sen?
Bei Erika Zobrist ist das papierlose Büro Wirklichkeit ge-   Was würdest du auf eine einsame Insel mitneh-
worden.                                                      men?
                                                             Meine Frau. Da bin ich mir ganz sicher!

                                                             Welches ist deine Lieblings-Feriendestination?
                                                             Das Südtirol, wegen der gastfreundlichen Menschen.
                                                             (Sorry, Tourismus Zentralschweiz!)

                                                                                                                             9
10 Wahlen 2019: Das sind unsere Kandidaten 6 16 18 - Gewerbeverband Luzern
BRENNPUNKT WAHLEN 2019

            STANDPUNKT
              STANDPUNKT

          UNTERNEHMER
          UNTERNEHMER
          WÄHLEN
          WÄHLEN
          Der
            Der
              KMU-
                KMU-undund
                         Gewerbeverband
                            Gewerbeverband     (KGL)
                                                 (KGL)
                                                     unterstützt
                                                        unterstützt
                                                                  Kandi-
                                                                    Kandi-
          dierende,
            dierende,
                    diedie
                        einein
                            vitales
                               vitales
                                     Interesse
                                       Interessedaran
                                                  daranhaben,
                                                          haben,
                                                               günstige
                                                                 günstige
          Rahmenbedingungen
            Rahmenbedingungen     fürfür
                                      diedie
                                          wirtschaftliche
                                             wirtschaftliche
                                                           Weiterent-
                                                             Weiterent-
          wicklung
            wicklung
                   unseres
                      unseresKantons
                               Kantons zuzu
                                          schaffen,
                                             schaffen,
                                                     sagt
                                                        sagt
                                                           Präsident
                                                             Präsident
          Peter
            Peter
                With.
                  With.

                                                                                                            WarumWarumfindetfindet
                                                                                                                               manmannur nur
                                                                                                                                          Mitglieder
                                                                                                                                               Mitglieder
                                                                                                                                                       von von
                                                                                                                                                            CVP,CVP,
                                                                                                                                                                   FDPFDP
                                                                                                            undundSVP SVP
                                                                                                                        in dieser
                                                                                                                             in dieser
                                                                                                                                   Zeitung?
                                                                                                                                        Zeitung?
                                            vonvonAlexAlex
                                                        Piazza
                                                             Piazza                                         Bezüglich
                                                                                                                 Bezüglich  Parteizugehörigkeit
                                                                                                                                 Parteizugehörigkeit     gabgabes keine
                                                                                                                                                                    es keine
                                                                                                            Einschränkungen.
                                                                                                                 Einschränkungen.      Es konnten
                                                                                                                                            Es konnten  Kandidieren-
                                                                                                                                                            Kandidieren-
                                            Peter
                                                Peter
                                                   With,
                                                       With,
                                                          der KGL
                                                               der KGL
                                                                    gibtgibt
                                                                          eineeine
                                                                                eigeneeigene
                                                                                          Wahlzeitung
                                                                                              Wahlzeitungde allerde allerParteien
                                                                                                                              Parteien
                                                                                                                                     eineneinen
                                                                                                                                              Antrag
                                                                                                                                                   Antrag
                                                                                                                                                        zur zur
                                                                                                                                                             Wahlun-
                                                                                                                                                                  Wahlun-
                                            heraus.
                                                heraus.
                                                     Reichen
                                                          Reichen
                                                                all die
                                                                     all Unterlagen
                                                                         die Unterlagen der Parteien
                                                                                            der Parteien terstützung
                                                                                                                 terstützung  stellen.
                                                                                                                                  stellen.
                                                                                                                                         Wenn Wenn sie sich
                                                                                                                                                       sie sich
                                                                                                                                                             aberaber
                                                                                                                                                                    zumzum
                                            nichtnicht
                                                  aus?aus?                                                  Beispiel
                                                                                                                 Beispielnichtnicht
                                                                                                                                 in den
                                                                                                                                      in den
                                                                                                                                           lokalen
                                                                                                                                                lokalen
                                                                                                                                                      Gewerbeverei-
                                                                                                                                                           Gewerbeverei-
                                            DieDieParteien
                                                       Parteien sindsind
                                                                       thematisch
                                                                            thematisch   breit
                                                                                             breit
                                                                                                aufge-
                                                                                                     aufge- nennen engagieren,
                                                                                                                        engagieren, scheitert
                                                                                                                                         scheitert
                                                                                                                                                 es bereits
                                                                                                                                                      es bereits
                                                                                                                                                              daran.
                                                                                                                                                                   daran.
                                            stellt.
                                                stellt.
                                                    DerDerKGL  KGLhingegen
                                                                       hingegen  fokussiert
                                                                                      fokussiert
                                                                                              sichsich
                                                                                                     nurnur
                                            auf auf
                                                 wirtschaftspolitische
                                                      wirtschaftspolitische    Belange.
                                                                                     Belange.
                                                                                            WirWir kön- kön-Bei den
                                                                                                                 Bei den
                                                                                                                      Regierungsratswahlen
                                                                                                                            Regierungsratswahlen    engagiert
                                                                                                                                                         engagiert
                                                                                                                                                                sichsich
                                                                                                                                                                     der der
                                            nennendenden
                                                       Wählerinnen
                                                            Wählerinnen    undund Wählern
                                                                                       Wählern kompe-
                                                                                                    kompe-  KGLKGLfür ein
                                                                                                                       für rein
                                                                                                                           ein rein
                                                                                                                                 bürgerliches
                                                                                                                                     bürgerlichesGremium.
                                                                                                                                                      Gremium.
                                                                                                                                                             HaltenHalten
                                            tenttent
                                                   aufzeigen,
                                                       aufzeigen,  werwer  die die
                                                                                 Luzerner
                                                                                      Luzerner  KMU- KMU-Sie nichts
                                                                                                                 Sie nichts
                                                                                                                         von von
                                                                                                                               Konkordanz?
                                                                                                                                   Konkordanz?
                                            Wirtschaft
                                                Wirtschaft  mit mit
                                                                  seiner
                                                                       seiner
                                                                            Politik
                                                                                  Politik
                                                                                        weiterbringt.
                                                                                            weiterbringt.AusAus     parteipolitischer
                                                                                                                         parteipolitischer   SichtSicht
                                                                                                                                                      sehensehenwir wir
                                                                                                                                                                      die die
                                            Unsere
                                                Unsere Wahlzeitung
                                                            Wahlzeitung    ist deshalb
                                                                                ist deshalbeineeinesinn-sinn-Vorteile
                                                                                                                 Vorteile    einer
                                                                                                                                 einer Konkordanz-Regierung
                                                                                                                                            Konkordanz-Regierung
                                            volle
                                                volle
                                                   Ergänzung
                                                       Ergänzung   zu den
                                                                        zu denParteiunterlagen.
                                                                                  Parteiunterlagen. durchaus.    durchaus.  WirWirsindsind
                                                                                                                                         aberaberder der
                                                                                                                                                      Meinung,
                                                                                                                                                           Meinung,  dassdass
                                                                                                            amtierende
                                                                                                                 amtierende   Regierungsräte,
                                                                                                                                  Regierungsräte,    die die
                                                                                                                                                          gutegute
                                                                                                                                                                 Arbeit
                                                                                                                                                                      Arbeit
                                            Der Der
                                                Kantonsrat
                                                     Kantonsrathat 120
                                                                    hat 120
                                                                         Sitze.
                                                                              Sitze.
                                                                                 Sie aber
                                                                                      Sie aber
                                                                                           unterstüt-
                                                                                                unterstüt- leisten,
                                                                                                                 leisten,wiedergewählt
                                                                                                                              wiedergewählt    werden
                                                                                                                                                    werdensollen.
                                                                                                                                                               sollen.
                                                                                                                                                                     DerDer
                                            zen zen
                                                nur nur
                                                     86 Kandidierende.
                                                          86 Kandidierende.   Weshalb
                                                                                   Weshalb
                                                                                         nichtnicht
                                                                                                min-min- KGL     KGL macht macht
                                                                                                                               keinekeine
                                                                                                                                        Parteipolitik.
                                                                                                                                             Parteipolitik.WirWir schla-
                                                                                                                                                                       schla-
                                            destens
                                                destens
                                                      120?120?                                              gengen jenejeneRegierungsräte
                                                                                                                               Regierungsräte    zur zur
                                                                                                                                                       WahlWahlvor,vor,
                                                                                                                                                                      bei bei
                                            UmUm  vonvonunsunsempfohlen
                                                                   empfohlen   zu werden,
                                                                                    zu werden, müssenmüssendenen denenwir wirdavon
                                                                                                                                 davonausgehen
                                                                                                                                          ausgehen  können,
                                                                                                                                                         können,dassdass
                                                                                                                                                                      sie sie
                                            die die
                                                 Kandidierenden
                                                      Kandidierenden     eineeine
                                                                                ReiheReihe
                                                                                         vonvonKriteri-
                                                                                                    Kriteri-unsere
                                                                                                                 unsere
                                                                                                                      Anliegen
                                                                                                                            Anliegenam ambesten
                                                                                                                                              besten
                                                                                                                                                   vertreten.
                                                                                                                                                        vertreten.
                                            en erfüllen.
                                                en erfüllen. Insbesondere
                                                                  Insbesondere    müssen
                                                                                       müssensie sie
                                                                                                  selbst
                                                                                                       selbst
                                            operativ
                                                operativin einer
                                                             in einerUnternehmung
                                                                          Unternehmung      aktiv   seinseinBefürchten
                                                                                                 aktiv           BefürchtenSie, Sie,
                                                                                                                                dassdass
                                                                                                                                       ein SP-Regierungsrat
                                                                                                                                            ein SP-Regierungsrat die die
                                            undundeineeine
                                                         leitende
                                                              leitende
                                                                     Position
                                                                           Positioninnehaben.
                                                                                        innehaben. Dar- Dar-wirtschaftsfreundliche
                                                                                                                 wirtschaftsfreundliche  Finanz-
                                                                                                                                              Finanz-
                                                                                                                                                   undund
                                                                                                                                                        Steuerstrate-
                                                                                                                                                             Steuerstrate-
                                            überüberhinaus
                                                        hinausmüssen
                                                                  müssen  sie sie
                                                                               seit seit
                                                                                     mindestens
                                                                                          mindestens        gie des
                                                                                                      ei- ei-    gie des
                                                                                                                      Kantons
                                                                                                                           Kantons
                                                                                                                                 nichtnicht
                                                                                                                                        mittragen
                                                                                                                                             mittragen
                                                                                                                                                     könnte?
                                                                                                                                                          könnte?
                                            nemnem JahrJahr
                                                          Mitglied
                                                               Mitgliedeiner einer
                                                                                unserer
                                                                                     unsererSektionen
                                                                                                Sektionen   Dass Dass
                                                                                                                    er daser das
                                                                                                                              nicht
                                                                                                                                  nicht
                                                                                                                                      kannkannundundwill,will,
                                                                                                                                                          hat hat
                                                                                                                                                                der der
                                                                                                                                                                     SP-SP-
                                            sein.sein.
                                                   DieDieHürdeHürdeist also
                                                                        ist also
                                                                              hoch. hoch.
                                                                                       NurNur86 erfül-
                                                                                                  86 erfül- Kandidat
                                                                                                                 Kandidat  JörgJörg
                                                                                                                                  MeyerMeyer als Kantonsrat
                                                                                                                                                  als Kantonsrat  ja be-
                                                                                                                                                                       ja be-
                                            len len
                                                das das
                                                      Profil
                                                           Profil
                                                               «KMU-geprüft».
                                                                    «KMU-geprüft».                          reitsreits
                                                                                                                    bewiesen.
                                                                                                                         bewiesen.DieDieeingeschlagene
                                                                                                                                             eingeschlagene   Strategie
                                                                                                                                                                   Strategie

          4 WAHLZEITUNG
            4 WAHLZEITUNG
               10             03 | 2019

Wahlzeitung_Hochdorf_5-4-6-1.indd
    Wahlzeitung_Hochdorf_5-4-6-1.indd
                                  4-5 4-5
«Wir müssen an
                                                                                       einem Strick ziehen
                                                                                       und geschlossen
                                                                                       auftreten.»
                                                                                                          Peter With, Präsident KGL

                                                   KMU- und
                                                   Gewerbeverband
                                                   Mit über 11 000 Mitgliedschaften ist der KMU- und
                                                   Gewerbeverband (KGL) der bedeutendste
                                                   Wirtschaftsverband im Kanton. Engagiert kämpft er
ist richtig und wichtig. Man braucht jetzt die     gegen die unnötigen Regulierungen und für eine         Kurs gestützt. Ich bin überzeugt, dass sie
nötige Zeit und Ruhe, um die Früchte einzu-        bessere wirtschaftliche Zukunft der kleinen und        nun auch die Kandidierenden wählen wer-
fahren. Das gelingt nur, wenn alle wirt-           mittleren Unternehmen (KMU). Dabei können viele        den, die sich in den letzten vier Jahren kon-
schaftsfreundlichen Kräfte gemeinsam an ei-        Probleme im direkten Gespräch mit den zuständigen      sequent für diese Politik eingesetzt haben
                                                   Kantonsbehörden gelöst werden. Die politische
nem Strick ziehen und geschlossen auftreten.
                                                   Agenda erfordert aber auch die Stellungnahme des
Man kann hier mit falschen Signalen schnell                                                               Was möchten Sie den Wahlberechtigten sonst
                                                   Verbandes im Rahmen von Vernehmlassungen sowie
für Verunsicherung sorgen – und zwar so-           die Diskussion mit der kantonsrätlichen                noch mit auf den Weg geben?
wohl bei den hier ansässigen Betrieben als         Gewerbegruppe. In diesem Umfeld werden KMU-            Dass sie in ihrem Verwandten- und Bekann-
auch bei den potenziellen Neuzuzügern.             Anliegen auf ihre politische Machbarkeit hin geprüft   tenkreis aktiv werden und mobilisieren. Es
                                                   und anschliessend in Form von Postulaten und           lohnt sich zum Beispiel, diese Wahlzeitung
Wie wichtig ist die kommende Legislatur?           Motionen im Kantonsrat eingereicht. Die direkteste     weiterzugeben oder Bekannte auf unser
Der bürgerliche Kantons- und Regierungs-           Leistung erbringt der KGL bei der unentgeltlichen      Wahlportal unter www.kgl.ch/wahlen19
                                                   Beratung seiner Mitgliedfirmen im Rahmen der
rat hat in der vergangenen Legislatur in ei-                                                              aufmerksam zu machen.
                                                   «KMU- Sprechstunde». Führungsorgan des KMU-
nem sehr schwierigen Umfeld gute Arbeit            und Gewerbeverbandes Kanton Luzern ist der
geleistet. Nun geht es darum, die erfolgrei-       Vorstand unter der Leitung von Präsident Peter With    Und wie wählen Sie persönlich?
che Wirtschaftspolitik fortzusetzen und die        (Bild). Für das operative Geschäft an der              Ich nehme die Liste meiner Partei und er-
Finanzen zu konsolidieren. Mit dem Durch-          Eichwaldstrasse 15 in Luzern ist Direktor Gaudenz      gänze sie jeweils zweimal mit weiteren Un-
gangsbahnhof, dem Bypass und der Spange            Zemp mit seinem 7-köpfigen Team zuständig.             ternehmern aus meinem Wahlkreis, die vom
Nord stehen wichtige und grosse Projekte                                                                  KGL empfohlen werden. ▼
an, für die jetzt die Weichen gestellt werden
müssen. Nach der Durststrecke müssen wir
nun den Kanton fit machen für die Zukunft.

Sind Sie zuversichtlich, dass die Wahlberechtig-
ten des Kantons dies gleich sehen wie der KGL?
In den letzten Jahren hat eine linke Vorlage
die andere gejagt. Die Stimmbürger haben
aber jedes Mal einen wirtschaftsfreundlichen

                                                                                                                                         WAHLZEITUNG   5
                                                                                                                                                       11

                                                                                                                                                       26.02.19 15:28
BRENNPUNKT WAHLEN 2019

     IN DEN REGIERUNGSRAT

     Fabian Peter, Unternehmer und
     Gemeindeammann aus Inwil
     will für die FDP in die
     Kantonsregierung einziehen.

    VERANTWORTUNG
    ÜBERNEHMEN
     Fabian
     Peter
     Fabian Peter, 42, ist verheiratet, hat 2
     Kinder und lebt mit seiner Familie in      Fabian Peter, warum stellen Sie sich    liegen haben Sie sich in der letzten   auch hier braucht es immer wie-
     Inwil. Nach seinen Lehren als              zur Wahl in den Regierungsrat?          Legislatur konkret eingesetzt?         der Anpassungen auf neue Situa-
     Sanitärinstallateur und                    Ich bin mit 27 Jahren als Ge-           Ich habe mich zum Beispiel für         tionen.
     Heizungszeichner bildete er sich zum
                                                meindeammann gewählt worden             die Weiterführung der Steuer-
     dipl. HLK Ingenieur FH mit MBA weiter.
     Heute führt Fabian Peter, gemeinsam mit
                                                und habe Verantwortung über-            strategie eingesetzt oder für die      Der KGL fordert sichere Arbeitsplät-
     Bruder Markus, die Sanitär-                nommen. In unserem Familien-            Umsetzung des neuen Energie-           ze, tiefe Steuern und eine starke Be-
     Heizungsfirma Vinzenz Peter AG in Inwil.   unternehmen spüren wir den              gesetzes, von dem die KMU-             rufsbildung. Welchen Beitrag kann
     Daneben ist er Kantonsrat sowie            Puls der Kunden ganz direkt und         Wirtschaft insgesamt profitieren       die Luzerner Regierung in Zukunft
     Gemeindeammann von Inwil. Weiter ist       können rasch entscheiden. In            wird. In den vergangenen 4 Jah-        hierzu leisten?
     Fabian Peter Büromitglied der              der Politik sind die Wege für die       ren habe ich mich aber auch im         Die Sicherung der Arbeitsplätze
     kantonsrätlichen Gewerbegruppe sowie
                                                wichtigen Entscheide länger und         Büro der Gewerbegruppe des             und die Schaffung von neuen ist
     Vorstandsmitglied des Verbandes
                                                es ist umso wichtiger, den Puls         Kantonsrats engagiert.                 in erster Linie Aufgabe der Un-
     Luzerner Gemeinden (VLG) und des
     Gemeindeverbandes LuzernPlus.              der Bevölkerung zu spüren. Die-                                                ternehmungen. Der Staat muss
                                                se zusätzlichen Herausforderun-         Warum sonst noch soll Sie ein Ge-      die Rahmenbedingungen dafür
                                                gen faszinieren mich. Ich freue         werbler wählen?                        schaffen. So brauchen wir ein
                                                mich, wenn ich die Zukunft des          Wir leben in einer Zeit, die von       Steuersystem, mit dem wir im
     FDP neu                                    Kantons Luzern mit meinen li-           einem tiefgreifenden, rasanten         interkantonalen und internatio-
                                                beralen Ideen und mit meinem            Wandel geprägt ist. Als Mitinha-       nalen Steuerwettbewerb kon-
                                                Gewerblerherz mitgestalten              ber eines Familienunternehmens         kurrenzfähig sind. Unser duales
                                                darf. Ich möchte ein Brücken-           weiss ich: Wer Erfolg haben will,      Berufsbildungssystem ist welt-
                                                bauer sein zwischen Stadt und           muss sich neuen Herausforde-           weit das beste. Trotzdem müs-
                                                Land, zwischen den Generatio-           rungen stellen und neue Wege           sen wir weiterhin bereit sein,
                                                nen und auch zwischen den poli-         beschreiten. Häufig braucht es         jeden Wandel wie aktuell die Di-
                                                tischen Lagern.                         nach einer gewissen Zeit Anpas-        gitalisierung und die Globa-
                                                                                        sungen und Korrekturen. Der            lisierung erfolgreich zu meis-
                                                Sie sind seit 4 Jahren im Kantonsrat.   Kanton steht ebenfalls vor gros-       tern. ▼
                                                Für welche gewerbepolitischen An-       sen Herausforderungen. Und

                                                                                                                                                   WAHLZEITUNG   11
    12           03 | 2019

                                                                                                                                                                  26.02.19 15:3
IN DEN REGIERUNGSRAT

SÄMTLICHE
WAHLKREISE                                                                             Unternehmer
                                                                                            auf Ihre Liste
                                                                                                                                  2x

Guido                                                                    Reto
Graf                                                                     Wyss
Pfaffnau, 60, verh., 3 Kinder. Gesundheits-, Sozial- und Sportdirektor   Rothenburg, 53, verh., 2 Kinder. Bildungs- und Kulturdirektor Kanton
Kanton Luzern seit 2009. Lehre als Bauzeichner, dipl. Bautechniker HF,   Luzern seit 2011. Lehre als Bauzeichner, Bauingenieur HTL, ehem.
ehem. VR-Präsident und Geschäftsführer Graf und Partner AG in Luzern,    Mitinhaber und Geschäftsleiter Wyss & Partner Bauingenieure AG,
alt Kantonsrat und Fraktionschef, alt Geschäftsführer VLG.               alt Gemeindepräsident.

CVP bisher                                                               CVP bisher

Paul                                                                     Marcel
Winiker                                                                  Schwerzmann
Kriens, 62, verh., 2 Kinder. Justiz- und Sicherheitsdirektor Kanton      Kriens, 54, 1 Kind. Finanzdirektor Kanton Luzern seit 2007.
Luzern seit 2015. Betriebswirtschaftsstudium, ehem. selbständiger        Betriebswirtschaftsstudium, ehem. Prozessberater und IT-Projektleiter
Wirtschaftsberater, alt Kantonsrat, alt Gemeindepräsident.               bei UBS, ehem. Steuerverwalter Kanton Luzern.

SVP bisher                                                               Parteilos bisher

1   WAHLZEITUNG
                                                                                                                                                 13
BRENNPUNKT WAHLEN 2019

              IN DEN KANTONSRAT

          WAHLKREIS
          LUZERN LAND

            Ruedi                                                                  Alain
            Amrein                                                                 Bachmann
            Malters, 59, verh., 3 Kinder.                                          Meggen, 51, verh., 3 Kinder.
            Dipl. Ing. Agronom ETH, Treuhänder, Geschäftsführer Twin Treuhand AG   Pat. Sachwalter, dipl. Treuhandexperte, Inhaber und CEO Bachmann
            Sursee, alt Gemeindepräsident.                                         Partner Sachwalter und Treuhand AG Luzern, alt Präsident
                                                                                   Zentralschweizer Metzgermeisterverband.

            FDP bisher                                                             FDP neu

            Claudia                                                                Stephan
            Bernasconi-Diem                                                        Betschen
            Greppen, 57, verh., 2 Kinder.                                          Buchrain, 58, verh., 3 Kinder.
            Höhere Handelsschule, Mitinhaberin ATM Engineering GmbH Greppen,       Lehre als kaufm. Angestellter, Betriebsökonom, dipl. Organisator/
            Präsidentin Pro Juventute Luzern Zug, Gemeindepräsidentin.             Wirtschaftsinformatiker, NDS Logistik FH, Inhaber Betschen
                                                                                   Management Buchrain, Gemeinderat.

            CVP bisher                                                             FDP neu

          6    WAHLZEITUNG

Wahlzeitung_LU-Land_5-5-5-1.indd 6-7
BRENNPUNKT WAHLEN 2019

              IN DEN KANTONSRAT

          WAHLKREIS
          LUZERN LAND                                                                                  Unternehmer
                                                                                                            auf Ihre Liste
                                                                                                                                                     2x

            Irene
            Reto                                                                          Beatrix
                                                                                          Gianmarco
            Keller
            Frank                                                                         Küttel
                                                                                          Helfenstein
            Vitznau,
             Meggen,68,59,1verh.,
                            Kind.3 Kinder.                                                Horw/Luzern,
                                                                                          Weggis,       67, verh.,
                                                                                                  45, verh.,       3 Kinder.
                                                                                                             3 Kinder.
            Dipl.
             LehreHotelière
                   als Elektroinstallateur,
                             SHV, ehem. Hotelière
                                            dipl. Elektro-
                                                    Seehotel
                                                           undVitznauerhof,
                                                               Wirtschaftsingenieur
                                                                            alt     FH,   LehreUmweltnaturwissenschafterin
                                                                                          Dipl. als Bankkaufmann, selbständiger
                                                                                                                             ETH,Finanz- und Immobilienberater,
                                                                                                                                  Mitinhaberin Küttel
            Gemeindeammann,
             Inhaber Consultant and
                                  Berufsschullehrerin,
                                      Engineer Frank CEF Kantonsratspräsidentin
                                                            Meggen, Präsident Luzerner
                                                                                2014.     alt Gemeindeammann.
                                                                                          Felstechnik GmbH Weggis, Gemeinderätin.
            .Konferenz für Erwachsenenbildung LKE.

            FDP
            SVP bisher                                                                    CVP
                                                                                          CVP neu
                                                                                              bisher

            Barbara
            Ferdinand                                                                     Konrad
                                                                                          Daniel
            Lang
            Huber                                                                         Langenegger
                                                                                          Keller
            Adligenswil,
            Hellbühl, 49, 53, verh.,
                          verh.,     1 Kind.
                                 3 Kinder.                                                Udligenswil, 51,
                                                                                          Meierskappel,   74,verh.,
                                                                                                              verh.,2 1Kinder.
                                                                                                                        Kind.
            Lehre als Koch, dipl.
            Geschäftsführerin     Hotelier-Restaurateur
                               Chrummbaum               SHL/HF,Mitinhaberin
                                              GmbH Hellbühl,    Inhaber Ferdinand
                                                                            Rottal        Lehre als
                                                                                          Lehre als Elektromonteur,
                                                                                                    Kaufmann, eidg.Elektroingenieur
                                                                                                                         dipl. Marketingplaner, InhaberLangenegger
                                                                                                                                         HTL, Inhaber   und
            Huber Gastro
            Treuhand       Adligenswil,
                      AG Ruswil,         Gemeinderat.
                                  Bäuerin.                                                Geschäftsführer
                                                                                          C3                Gedacolor AG,
                                                                                             Unternehmensberatung             Büro Gewerbegruppe
                                                                                                                          Rotkreuz,                Kantonsrat.
                                                                                                                                    Gemeindepräsident.

                neu
            SVP bisher                                                                        bisher
                                                                                          SVP neu

          8    WAHLZEITUNG                                                                                                                             WAHLZEITUNG   7

Wahlzeitung_LU-Land_5-5-5-1.indd 8-9                                                                                                                                 26.02.19 15:
IN DEN KANTONSRAT

          WAHLKREIS
          LUZERN LAND                                                                               Unternehmer
                                                                                                         auf Ihre Liste
                                                                                                                                                2x

           Reto
           Irene                                                                        Gianmarco
                                                                                        Beatrix
           Frank
           Keller                                                                       Helfenstein
                                                                                        Küttel
           Meggen,
           Vitznau, 68,
                     59, 1verh.,
                           Kind.3 Kinder.                                               Weggis, 45, verh.,
                                                                                        Horw/Luzern,       3 Kinder.
                                                                                                      67, verh., 3 Kinder.
           Lehre
           Dipl. Hotelière
                 als Elektroinstallateur,
                            SHV, ehem. Hotelière
                                          dipl. Elektro-
                                                   Seehotel
                                                         und Vitznauerhof,
                                                             Wirtschaftsingenieur
                                                                           alt    FH,   Dipl. Umweltnaturwissenschafterin
                                                                                        Lehre                              ETH,Finanz-
                                                                                              als Bankkaufmann, selbständiger   Mitinhaberin Küttel
                                                                                                                                       und Immobilienberater,
           Inhaber
           Gemeindeammann,
                   Consultant andBerufsschullehrerin,
                                     Engineer Frank CEFKantonsratspräsidentin
                                                          Meggen, Präsident Luzerner
                                                                               2014.    Felstechnik
                                                                                        alt         GmbH Weggis, Gemeinderätin.
                                                                                            Gemeindeammann.
           Konferenz
           .          für Erwachsenenbildung LKE.

           SVP
           FDP bisher                                                                   CVP bisher
                                                                                            neu

           Barbara
           Ferdinand                                                                    Konrad
                                                                                        Daniel
           Lang
           Huber                                                                        Langenegger
                                                                                        Keller
           Hellbühl, 49,53,
           Adligenswil,  verh.,  3 Kinder.
                            verh.,  1 Kind.                                             Meierskappel,
                                                                                        Udligenswil, 51,74, verh.,
                                                                                                         verh.,    1 Kind.
                                                                                                                2 Kinder.
           Geschäftsführerin
           Lehre als Koch, dipl.Chrummbaum    GmbH Hellbühl,
                                 Hotelier-Restaurateur SHL/HF,Mitinhaberin Rottal
                                                              Inhaber Ferdinand         Lehre als
                                                                                        Lehre als Kaufmann,
                                                                                                  Elektromonteur,    Elektroingenieur
                                                                                                              eidg. dipl.             HTL, Inhaber
                                                                                                                          Marketingplaner,  InhaberLangenegger
                                                                                                                                                    und
           Treuhand
           Huber      AG Ruswil,
                  Gastro          Bäuerin.
                         Adligenswil,   Gemeinderat.                                    C3 Unternehmensberatung
                                                                                        Geschäftsführer  Gedacolor AG, Rotkreuz, Gemeindepräsident.
                                                                                                                          Büro Gewerbegruppe   Kantonsrat.

           SVP neu
               bisher                                                                   SVP bisher
                                                                                            neu

          8    WAHLZEITUNG                                                                                                                         WAHLZEITUNG   7

Wahlzeitung_LU-Land_5-5-5-1.indd 8-9                                                                                                                             26.02.19 15:31
BRENNPUNKT WAHLEN 2019

              IN DEN KANTONSRAT

          WAHLKREIS
          LUZERN LAND                                                                          Unternehmer
                                                                                                    auf Ihre Liste
                                                                                                                                            2x

            Irene
            Marion                                                                Beatrix
                                                                                  Guido
            Keller
            Maurer                                                                Küttel
                                                                                  Müller
            Vitznau,
            Adligenswil,
                     68, 158,
                           Kind.
                              verh., 3 Kinder.                                    Ebikon, 61,
                                                                                  Weggis,  45,verh.,
                                                                                               verh.,23Kinder.
                                                                                                        Kinder.
            Dipl.
            Fachfrau
                  Hotelière
                     Finanz-SHV,
                              undehem.
                                  Rechnungswesen,
                                         Hotelière Seehotel
                                                     Sängerin.
                                                            Vitznauerhof, alt     LehreUmweltnaturwissenschafterin
                                                                                  Dipl. als Detailhandelsangestellter,ETH,
                                                                                                                       eidg.Mitinhaberin
                                                                                                                             dipl. Verkaufsleiter
                                                                                                                                         Küttel und
            Gemeindeammann, Berufsschullehrerin, Kantonsratspräsidentin 2014.     Marketingplaner,
                                                                                  Felstechnik GmbHEingliederungsberater
                                                                                                      Weggis, Gemeinderätin.WAS IV Luzern,
            .                                                                     Grossratspräsident 2006, Ehrenmitglied KGL.

            FDP bisher
                neu                                                               CVP
                                                                                  SVP neu
                                                                                      bisher

            Barbara
            Roger                                                                 Konrad
                                                                                  Mario
            Lang
            Rölli                                                                 Langenegger
                                                                                  Schenkel
            Hellbühl, 49, 48,
            Adligenswil,  verh., 3 Kinder.
                              verh., 2 Kinder.                                    Meierskappel,
                                                                                  Horw, 34, verh.,74, verh., 1 Kind.
                                                                                                   1 Kind.
            Geschäftsführerin
            Lehre als Kaufmann, Chrummbaum     GmbH Hellbühl, Mitinhaberin
                                  Sozialversicherungsfachmann, HauptagentRottal   Lehre als Elektromonteur,
                                                                                  Rechtsanwalt  MLaw, Inhaber  Elektroingenieur HTL, Inhaber
                                                                                                                  und Geschäftsführer        Langenegger
                                                                                                                                       Schenkel & Serrago
            Treuhand  AG Ruswil, Bäuerin.
            Helvetia Versicherung    Zug.                                         C3
                                                                                  AG,Unternehmensberatung
                                                                                      Einwohnerrat.              Rotkreuz, Gemeindepräsident.

            SVP bisher
                neu                                                               SVP
                                                                                  FDP neu

          8    WAHLZEITUNG                                                                                                                    WAHLZEITUNG   9

Wahlzeitung_LU-Land_5-5-5-1.indd 8-9                                                                                                                        26.02.19 15:3
IN DEN KANTONSRAT

                                                                                                      Unternehmer
                                                                                                       Unternehmer
                                                                                                           auf
                                                                                                            aufIhre
                                                                                                                IhreListe
                                                                                                                     Liste
                                                                                                                                                    2x
                                                                                                                                                    2x

           Heidi
           Reto
             Marion                                                                      Gianmarco
                                                                                         Claudio
                                                                                          Guido
           Scherer
           Frank
             Maurer                                                                      Helfenstein
                                                                                         Spescha
                                                                                          Müller
           Meggen,
           Meggen,   55,verh.,
                         ledig.
               Adligenswil,
                     59,     58,3 verh.,
                                  Kinder.3 Kinder.                                       Malters,
                                                                                              Ebikon,
                                                                                                    33,61,
                                                                                         Horw/Luzern,   verh.,
                                                                                                           verh.,
                                                                                                         67,   1 Kind.
                                                                                                                  2 Kinder.
                                                                                                             verh., 3 Kinder.
           Betriebsökonomin
           Lehre
               Fachfrau  Finanz-HWV,  eidg.
                 als Elektroinstallateur,    dipl. Finanzanalytikerin
                                  und Rechnungswesen,
                                           dipl. Elektro- und
                                                           Sängerin.  und
                                                              Wirtschaftsingenieur FH,   Lic. Lehre
                                                                                         Lehrephil., Bereichsleiter
                                                                                                     als Detailhandelsangestellter,
                                                                                                als Bankkaufmann,    bei Jungwacht Blauring
                                                                                                                      selbständiger  eidg. dipl.
                                                                                                                                    Finanz-  Schweiz,
                                                                                                                                            und  Verkaufsleiter und
                                                                                                                                                  Immobilienberater,
           Vermögensverwalterin,
           Inhaber                   Mitinhaberin
                   Consultant and Engineer      Frankund
                                                      CEFGeschäftsleiterin
                                                           Meggen, Präsident Luzerner    Inhaber
                                                                                         alt  Marketingplaner,
                                                                                                   SNAP-SHOP GmbH
                                                                                             Gemeindeammann.      Eingliederungsberater
                                                                                                                         Horw.           WAS IV Luzern,
           Lerchenbühl
           Konferenz  fürAG Meggen.
                          Erwachsenenbildung       LKE.                                       Grossratspräsident 2006, Ehrenmitglied KGL.

           SVP
           FDP
             FDPbisher
                   neu                                                                   CVP
                                                                                           SVPbisher
                                                                                              neubisher

           Ferdinand
           Jasmin
            Roger                                                                        Gaudenz
                                                                                         Daniel
                                                                                          Mario
           Huber
           Ursprung
            Rölli                                                                        Zemp
                                                                                         Keller
                                                                                          Schenkel
           Adligenswil,
           Udligenswil,   53,
               Adligenswil,28,verh.,
                              48,
                               ledig.1 Kind.
                                   verh., 2 Kinder.                                      Horw,   56, 34,
                                                                                         Udligenswil,
                                                                                              Horw,   verh.,
                                                                                                        51,  3 Kinder.
                                                                                                             verh.,
                                                                                                         verh.,     2 Kinder.
                                                                                                                 1 Kind.
           Lehre
           Lehre als
                  als Koch,
               Lehre         dipl. Hotelier-Restaurateur
                      Bankkauffrau
                       als Kaufmann,  mit                SHL/HF, Inhaber
                                       Sozialversicherungsfachmann,
                                           BM, Betriebsökonomin          Ferdinand
                                                                 FH, Hauptagent          Lic. Rechtsanwalt
                                                                                         Lehrephil., Executive
                                                                                                als Kaufmann,   MBA,
                                                                                                              MLaw,    Direktor
                                                                                                                 eidg.Inhaber   KGL,
                                                                                                                        dipl. Marketingplaner,
                                                                                                                               und   Präsident Inhaber
                                                                                                                                               Zentralschweizer
                                                                                                                                   Geschäftsführer     und & Serrago
                                                                                                                                                   Schenkel
           Huber  GastroVersicherung
           dipl.Helvetia   Adligenswil, Kadermitglied
                 Wirtschaftsprüferin,     Gemeinderat. Balmer-Etienne AG Luzern,
                                          Zug.                                           Bildungsmesse
                                                                                         Geschäftsführer    zebi.
                                                                                                             Gedacolor AG, Büro Gewerbegruppe Kantonsrat.
                                                                                              AG, Einwohnerrat.
           VR-Mitglied Raiffeisenbank Adligenswil-Udligenswil-Meggen.

             SVPneuneu
           SVP                                                                             FDPbisher
                                                                                         FDP
                                                                                         SVP     neu

          10    WAHLZEITUNG                                                                                                                            WAHLZEITUNG 7
                                                                                                                                                          WAHLZEITUNG       9

Wahlzeitung_LU-Land_5-5-5-1.indd 10-11                                                                                                                                 26.02.19
                                                                                                                                                                            26.02.19
                                                                                                                                                                                15:31 15:31
BRENNPUNKT WAHLEN 2019

            ININ
               DEN
                 DEN
                   KANTONSRAT
                     KANTONSRAT

          WAHLKREIS
           WAHLKREIS
          LUZERN
           LUZERNSTADT
                  STADT

           Markus
            Markus                                                                        Silvana
                                                                                            Silvana
           Gehrig
            Gehrig                                                                        Gmür
                                                                                            Gmür
           Luzern,
                Luzern,
                   64, verh.,
                         64, verh.,
                               2 Kinder.
                                    2 Kinder.                                                  Luzern,
                                                                                          Luzern,       37, verh.,
                                                                                                   37, verh.,      1 Kind.
                                                                                                              1 Kind.
           Dipl.Dipl.
                 Drogist,
                      Drogist,
                          Inhaber
                               Inhaber
                                    Gehrig
                                        Gehrig
                                           Drogerie
                                               Drogerie
                                                    und und
                                                        Farben
                                                            Farben
                                                                AG Luzern,
                                                                    AG Luzern,
                                                                           Vorstand
                                                                               Vorstand        Lic. phil.,
                                                                                          Lic. phil.,      Neuropsychologin,
                                                                                                      Neuropsychologin,        Executive
                                                                                                                           Executive MBA,MBA, Geschäftsbereichsleiterin
                                                                                                                                          Geschäftsbereichsleiterin
           Schweiz.
                Schweiz.
                      Farbenhändlerverband,
                          Farbenhändlerverband,Vorstand
                                                   Vorstand
                                                        Detaillistenverband
                                                            Detaillistenverband
                                                                            Kanton
                                                                                 Kanton   Emmi Emmi    Management
                                                                                                 Management      AG. AG.
           Luzern
                Luzern
                   DVL.DVL.

             CVPbisher
           CVP     bisher                                                                   CVPneuneu
                                                                                          CVP

           Thomas
            Thomas                                                                        Dieter
                                                                                           Dieter
           Gmür
            Gmür                                                                          Haller
                                                                                           Haller
                Luzern,
           Luzern,       51, ledig.
                    51, ledig.                                                                Luzern,
                                                                                          Luzern,      44, verheiratet.
                                                                                                  44, verheiratet.
                Lic. phil.,
           Lic. phil.,      Historiker,
                       Historiker,      Inhaber
                                   Inhaber  und und Geschäftsführer
                                                Geschäftsführer     Datahist
                                                                Datahist     Gmbh,
                                                                         Gmbh,                Lehre
                                                                                          Lehre      als Heizungszeichner,
                                                                                                als Heizungszeichner,       Inhaber
                                                                                                                        Inhaber und und Geschäftsführer
                                                                                                                                    Geschäftsführer     Haller
                                                                                                                                                    Haller     Works
                                                                                                                                                           Works
                Geschäftsführer
           Geschäftsführer         TLV Immobilien
                              TLV Immobilien   AG. AG.                                        Luzern,
                                                                                          Luzern,      mehrfacher
                                                                                                  mehrfacher       Mannschafts-Schweizermeister
                                                                                                               Mannschafts-Schweizermeister       im Ringen,
                                                                                                                                              im Ringen, BüroBüro
                                                                                              Gewerbegruppe
                                                                                          Gewerbegruppe         Kantonsrat.
                                                                                                            Kantonsrat.

           CVP
             CVPneuneu                                                                    SVPSVPbisher
                                                                                                   bisher

          6 WAHLZEITUNG
             6 WAHLZEITUNG

Wahlzeitung_LU-Stadt_5-5-5-1.indd
     Wahlzeitung_LU-Stadt_5-5-5-1.indd
                                  6-7 6-7
Unternehmer
                                                                                     auf Ihre Liste
                                                                                                                          2x

Patrick                                                              Andrea
Hauser                                                               Huber Graber
Adligenswil, 56, verh., 2 Kinder.                                    Luzern, 46, verh., 2 Kinder.
Dipl. Hotelier EHL, Mitinhaber und VR-Präsident Hotel Schweizerhof   Dipl. Betriebsökonomin HWV, Geschäftsführerin Marketix AG Luzern,
Luzern, VRP Parkleitsystem AG Luzern, Mitglied Verbandsleitung       VR-Mitglied Kita Care AG Luzern.
hotelleriesuisse.

FDP bisher                                                           CVP neu

Damian                                                               Benjamin
Hunkeler                                                             Koch
Luzern, 55, verh., 1 Kind.                                           Luzern, 42, verh. 3 Kinder.
Lehre als Kaufmann, Executive MBA, Inhaber und Geschäftsführer       Lehre als Bankkaufmann, dipl. Finanzplaner mit eidg. FA, Mitinhaber
Waser Die Küche. AG Kriens, Fritschivater 2012.                      Fokus Wirtschaftsberatung AG Luzern, HRP Handelsvertretung Schweiz.

FDP bisher                                                           CVP neu

                                                                                                                            WAHLZEITUNG    7

                                                                                                                                           26.02.19 15:33
BRENNPUNKT WAHLEN 2019

             ININ
                DEN
                  DEN
                    KANTONSRAT
                      KANTONSRAT

           WAHLKREIS
            WAHLKREIS
           LUZERN
            LUZERNSTADT
                   STADT

            Markus
             Markus                                                                   Andreas
                                                                                       Andreas
            Mächler
             Mächler                                                                  Moser
                                                                                       Moser
            Luzern,
               Luzern,
                    65, 65,
                        verh.,
                            verh.,
                               2 Kinder.
                                   2 Kinder.                                          Luzern,
                                                                                         Luzern,
                                                                                              57, 57,
                                                                                                  in fester
                                                                                                      in fester
                                                                                                            Partnerschaft,
                                                                                                                Partnerschaft,
                                                                                                                           3 Kinder.
                                                                                                                               3 Kinder.
            Architekt
               Architekt
                      HTLHTL
                          SIA SIA
                               undund
                                    Raumplaner
                                       RaumplanerFSU,FSU,
                                                      Inhaber
                                                          Inhaber
                                                              Markus
                                                                  Markus
                                                                     Mächler
                                                                         Mächler      Dipl.
                                                                                         Dipl.
                                                                                            Architekt
                                                                                               Architekt
                                                                                                      ETH/SIA,
                                                                                                          ETH/SIA,
                                                                                                                Mitinhaber
                                                                                                                    Mitinhaber
                                                                                                                            TGSTGS
                                                                                                                                 Architekten
                                                                                                                                    Architekten
                                                                                                                                             AG und
                                                                                                                                                 AG und
                                                                                                                                                     TGSTGS
            Architekturbüro
               Architekturbüro
                             Luzern,
                                 Luzern,
                                      alt Grossstadtrat.
                                          alt Grossstadtrat.                          Bauökonomen
                                                                                         Bauökonomen  AG Luzern,
                                                                                                          AG Luzern,
                                                                                                                  Fraktionschef
                                                                                                                      Fraktionschef
                                                                                                                                 Kantonsrat,
                                                                                                                                     Kantonsrat,
                                                                                                                                             Fritschivater
                                                                                                                                                 Fritschivater
                                                                                                                                                           2014.
                                                                                                                                                               2014.

            CVP
              CVPneu
                   neu                                                                FDP
                                                                                        FDPbisher
                                                                                             bisher

            Pirmin
             Pirmin                                                                   Norbert
                                                                                       Norbert
            Müller
             Müller                                                                   Schmassmann
                                                                                       Schmassmann
            Luzern,
               Luzern,
                    40, 40,
                        verh.,
                            verh.,
                               1 Kind.
                                   1 Kind.                                                Luzern,
                                                                                      Luzern,  62, 62,   verh.,
                                                                                                     verh.,     3 Kinder.
                                                                                                            3 Kinder.
            Lehre
               Lehre
                  als Koch
                      als Koch
                            undund
                                Kaufmann
                                    Kaufmannmit mit
                                                BM,BM,
                                                     Dipl.
                                                        Dipl.
                                                           Verbands-/NPO-Manager
                                                              Verbands-/NPO-Manager       Dr. rer.
                                                                                      Dr. rer. pol.,pol., Direktor
                                                                                                      Direktor     Verkehrsbetriebe
                                                                                                                Verkehrsbetriebe    Luzern
                                                                                                                                 Luzern AG.AG.
            VMI,VMI,
                 Geschäftsführer
                     Geschäftsführer
                                   Pro Pro
                                       Ecclesia.
                                           Ecclesia.

            SVP
              SVPbisher
                   bisher                                                               CVPbisher
                                                                                      CVP    bisher

           8 8WAHLZEITUNG
                 WAHLZEITUNG

Wahlzeitung_LU-Stadt_5-5-5-1.indd
    Wahlzeitung_LU-Stadt_5-5-5-1.indd
                                   8-9 8-9
Unternehmer
                                                                                   Unternehmer
                                                                                       auf
                                                                                        aufIhre
                                                                                            IhreListe
                                                                                                 Liste
                                                                                                                                  2x
                                                                                                                                  2x

Lukas
 Lukas                                                               Mario
                                                                      Mario
Steffen
 Steffen                                                             Willimann
                                                                      Willimann
Luzern,
    Luzern,
          44, 44,
               verh.,
                  verh.,
                      2 Kinder.
                         2 Kinder.                                   Luzern, 38, 38,
                                                                        Luzern,  ledig.
                                                                                     ledig.
Lic.Lic.
    iur.,iur.,
          Rechtsanwalt
               Rechtsanwalt
                          LLM,LLM,
                                Wirtschaftsanwalt
                                   Wirtschaftsanwalt
                                                  bei bei
                                                      GVOGVO
                                                          Asset
                                                             Asset   Lehre als Logistiker,
                                                                        Lehre              eidg.
                                                                               als Logistiker,   dipl.dipl.
                                                                                               eidg.    Logistikleiter HFP,HFP,
                                                                                                            Logistikleiter  Leiter Support
                                                                                                                                Leiter Support
Management
    Management   AG Zug.
                     AG Zug.                                         Wirtschaftsinformatik
                                                                        Wirtschaftsinformatikbei bei
                                                                                                 Roche
                                                                                                     RocheDiagnostics  International
                                                                                                              Diagnostics             AG Rotkreuz,
                                                                                                                           International AG Rotkreuz,
                                                                     Grossstadtrat.
                                                                        Grossstadtrat.

CVP
  CVPneu
       neu                                                           SVP
                                                                       SVPneu
                                                                            neu

Lisa
 Lisa                                                                Ferdinand
                                                                      Ferdinand
Zanolla-Kronenberg
 Zanolla-Kronenberg                                                  Zehnder
                                                                      Zehnder
Luzern, 49, 49,
   Luzern,  verh., 2 Kinder.
                verh., 2 Kinder.                                     Luzern, 53, 53,
                                                                        Luzern,  verh., 2 Kinder.
                                                                                     verh., 2 Kinder.
Lehre als Fotofachangestellte,
   Lehre                         Mitinhaberin
          als Fotofachangestellte,            Zanolla
                                    Mitinhaberin      AG AG
                                                 Zanolla             Lehre als Koch,
                                                                        Lehre        dipl.dipl.
                                                                               als Koch,    Hotelier EHL,EHL,
                                                                                                Hotelier  Gastgeber Hôtel
                                                                                                              Gastgeber   de la
                                                                                                                        Hôtel dePaix undund
                                                                                                                                 la Paix
Vergnügungsanlagen
   Vergnügungsanlagen   Luzern.
                            Luzern.                                  Ambassador
                                                                        Ambassador Luzern,  Präsident
                                                                                      Luzern,          Luzern
                                                                                                Präsident     Tourismus
                                                                                                          Luzern        AG.AG.
                                                                                                                 Tourismus

SVP
  SVPbisher
       bisher                                                        CVP
                                                                       CVPbisher
                                                                            bisher

                                                                                                                                    WAHLZEITUNG  9
                                                                                                                                       WAHLZEITUNG      9

                                                                                                                                                  26.02.19
                                                                                                                                                      26.02.19
                                                                                                                                                           15:3315:33
BRENNPUNKT WAHLEN 2019

            IN DEN KANTONSRAT

          WAHLKREIS
          LUZERN STADT

            Maurus                                                                Lucas
            Zeier                                                                 Zurkirchen
            Luzern, 28, ledig.                                                    Luzern, 26, ledig.
            Lehre als Kaufmann mit BM, berufsbegleitendes Wirtschaftsstudium,     Lehre als Kaufmann mit BM, Bachelor in Business Administration,
            Abteilungsleiter CSS Gruppe, alt Präsident Jungfreisinnige Schweiz.   Verantwortlicher Wirtschaftspolitik Industrie- und Handelskammer
                                                                                  Zentralschweiz IHZ.

            FDP bisher                                                            FDP neu

          10     WAHLZEITUNG

Wahlzeitung_LU-Stadt_5-5-5-1.indd 10-11
GEWERBEVEREINE

     IN DEN REGIERUNGSRAT

 Dank Förderprogramm Energie
 die alte Heizung ersetzen
Seit dem 1. Januar 2019 unterstützt der Kanton Luzern den Einsatz von Wärmepumpen
mit einem finanziellen Beitrag. Mit dem neuen Förderprogramm Energie soll der Anteil
an fossilen Brennstoffen gesenkt und die Umwelt geschont werden.
     Fabian Peter, Unternehmer und
Von Daniel Schwab

     Gemeindeammann aus Inwil
     will für die FDP in die
     Kantonsregierung einziehen.

   VERANTWORTUNG
   ÜBERNEHMEN
     Fabian
     Peter
    Fabian Peter, 42, ist verheiratet, hat 2
    Kinder und lebt mit seiner Familie in           Fabian Peter, warum stellen Sie sich liegen haben Sie sich in der letzten     auch hier braucht es immer wie-
    Inwil. Nach seinen Lehren als                   zur Wahl in den Regierungsrat?          Legislatur konkret eingesetzt?        der Anpassungen auf neue Situa-
    Sanitärinstallateur und                         Ich bin mit 27 Jahren als Ge- Ich habe mich zum Beispiel für tionen.

A
    Heizungszeichner bildete er sich zum
                                                    meindeammann gewählt worden die Weiterführung der Steuer-
    dipl. HLK Ingenieur FH mit MBA weiter.
               ktuell    werden       zwei
    Heute führt Fabian Peter, gemeinsam mit
                                                Drittel      H ÖH
                                                    undal-habe     E D E R FÖ R D Eüber-
                                                                Verantwortung      R B E ITRstrategie
                                                                                             ÄG E      eingesetzt können
                                                                                                                   oder für die   Der KGL fordert
                                                                                                                             die Förderung         sichere
                                                                                                                                                nicht      Arbeitsplät-
                                                                                                                                                        beanspru-
               ler die
    Bruder Markus,    Gebäude
                         Sanitär-       mit fossilen Die Höhe des Förderbeitrags wird durch chen. Neben dem Heizungsersatzstarke
                                                    nommen.     In  unserem   Familien-     Umsetzung     des  neuen  Energie-    ze, tiefe Steuern und eine  wer-Be-
    Heizungsfirma Vinzenz Peter AG in Inwil.        unternehmen spüren wir den gesetzes, von dem die KMU- rufsbildung. Welchen Beitrag kann
               Brennstoffen wie Erdöl Puls
    Daneben ist er Kantonsrat sowie
                                                     oderderden    Typganz
                                                              Kunden     unddirekt
                                                                               die thermische
                                                                                    und Wirtschaft  Nennleis-
                                                                                                         insgesamtden   alle bestehenden
                                                                                                                    profitieren   die LuzernerFördermassnah-
                                                                                                                                                Regierung in Zukunft
               Erdgasvonbeheizt.
    Gemeindeammann           Inwil. Weiter Diese
                                            ist      Hei- tung
                                                    können    rasch der     Wärmepumpe
                                                                      entscheiden.     In wird. bestimmt.                 4 Jah- hierzu leisten?
                                                                                                                  men weitergeführt.
                                                                                                   In den vergangenen                      Für Fragen wenden
    Fabian Peter Büromitglied der                   der Politik  sind im
                                                                      die Wege   für die
               zungen belasten das Klima.                    Wenn          Gebäude      ein ren  habeWärme-
                                                                                             neues     ich mich aber
                                                                                                                  sich auch   im Die Sicherung
                                                                                                                        Interessierte                der Arbeitsplätze
                                                                                                                                          an die Energiebera-
    kantonsrätlichen Gewerbegruppe sowie
                                                    wichtigen Entscheide länger und Büro der Gewerbegruppe des und die Schaffung von neuen ist
Mit Vorstandsmitglied
     dem neuen Förderprogramm
                        des Verbandes               Ener- verteilsystem installiert wird, gibt es ei- tung Luzern.
                                                    es ist umso wichtiger, den Puls Kantonsrats engagiert.                        in erster Linie Aufgabe der Un-
    Luzerner das
gie 2019,    Gemeinden
                    am 1.  (VLG) und des in Kraft ge- nen Zusatzbeitrag. Für Luft/Wasser-
                              Januar
    Gemeindeverbandes LuzernPlus.                   der Bevölkerung    zu  spüren.  Die-                                          ternehmungen. Der Staat muss
setzt wurde, will der Kanton Luzern         Wärmepumpen
                                  se zusätzlichen               sind diesWarum
                                                     Herausforderun-      CHFsonst   noch+sollI Sie
                                                                                 2500.-         NFO einR MATI
                                                                                                         Ge- O Ndie
                                                                                                                 E N Rahmenbedingungen
                                                                                                                     E N E R G I E G E S ETZ      dafür
                                  gen   faszinieren   mich.  Ich freue  werbler wählen?
dazu beitragen, dass bestehende Öl-, 100.-/kWth, für Sole/Wasser-, Wasser/ Auf www.energiegesetz.lu.ch          schaffen.   So brauchen bietet wir
                                                                                                                                                der ein
                                  mich, wenn ich die Zukunft des Wir leben in einer Zeit, die von Steuersystem, mit dem wir im
Gas-FDP     neu
      oder Elektroheizungen durchKantons
                                   eine Wasser-Wärmepumpen               CHF 4000.- + Kanton Luzern eine breite Informa-
                                              Luzern mit meinen li- einem tiefgreifenden, rasanten interkantonalen und internatio-
Wärmepumpe ersetzt werden. beralen«Wir 300.-/kWth.           Der  Zusatzbeitrag
                                            Ideen und mit meinem Wandel geprägt   für dasist. tions-Plattform
                                                                                               Als Mitinha- nalen  rundSteuerwettbewerb
                                                                                                                           um das neue Lu-kon-
                                  Gewerblerherz          mitgestalten   ber eines Familienunternehmens
schaffen damit einen finanziellen An- neue Wärmeverteilsystem beträgt CHF zerner Energiegesetz. «Zudem          kurrenzfähig     sind. Unser     duales
                                                                                                                                          läuft ak-
                                  darf. Ich möchte ein Brücken- weiss ich: Wer Erfolg haben will, Berufsbildungssystem ist welt-
reiz für Hausbesitzer und ermöglichen 1600.- + 40.-/kWth. Fördergelder kön- tuell die Fragestunde Energiegesetz, die
                                  bauer sein zwischen Stadt und muss sich neuen Herausforde- weit das beste. Trotzdem müs-
dem Gewerbe, mit umweltschonender           nen nurden
                                  Land, zwischen        in Generatio-
                                                           Anspruch genommen         wer-
                                                                        rungen stellen   undGewerbetreibenden
                                                                                                neue Wege sen wir mit             Tischmessen
                                                                                                                           weiterhin       bereit sein,
Technologie Wertschöpfung zu erzie-
                                  nen undden,auch wenn    dieden
                                                   zwischen   Wärmepumpe
                                                                  poli- beschreiten.  Häufigeine
                                                                              als Haupt-               Plattform
                                                                                                 braucht           fürWandel
                                                                                                            es jeden    ihre Lösungen
                                                                                                                                  wie aktuellbie-
                                                                                                                                                die Di-
                                  tischen  Lagern.                      nach  einer gewissen    Zeit   Anpas-
len», sagt Marco Lustenberger, Fachspe- heizung des Gebäudes eingesetzt und tet», ergänzt Marco Lustenberger.   gitalisierung      und     die Globa-
                                                                        sungen und Korrekturen. Der lisierung erfolgreich zu meis-
zialist Energie bei der kantonalen          eine bestehende Heizöl-, Erdgas- oder
                                  Sie sind seit 4 Jahren im Kantonsrat. Kanton steht ebenfalls vor gros- tern. ▼
Dienststelle Umwelt und Energie (uwe).
                                  Für welcheElektroheizung     ersetzt
                                              gewerbepolitischen  An- wird.  Neubauten
                                                                        sen Herausforderungen.            Und

                                                                                                                                                      WAHLZEITUNG   11

                                                                                                                                                                     26.02.19 15:34
Für Sie sind wir gerne
im Druck.

                Wallimann Druck und Verlag AG
                Aargauerstr. 12 | 6215 Beromünster
                041 932 40 50 | www.wallimann.ch
FU RRER + PARTN ER U N D N EUTRASS-RESI DENZ WERDEN «N EUTRASS»

          «Neutrale Beratung
           Versicherungen,
          Vorsorge, Finanzen»

D
                                  –
         ie Neutrass-Residenz AG,       vertrauen auf unsere unabhängige,
         inhabergeführter und unab-     professionelle Beratung und die              Wir haben den Durchblick
         hängiger Schweizer Versi-      «best-in-class» Lösungen und Produk-
cherungsbroker aus Rotkreuz, und die    te. Neutrass ist in der ganzen
                                                                                     zur perfekten Lösung:
ebenfalls inhabergeführte Versiche-     Schweiz tätig, mit auch an                   Versicherungen, Vorsorge,
rungs- Treuhand Furrer + Partner AG     sechs Standorten im                          Finanzen
aus Sempach schliessen sich unter
dem Namen «Neutrass» zusammen.
                                        Luzernischen. Mit dem
                                        Zusammenschluss
                                                                30 Jahre        ig
Fachlich breit aufgestellt für Versi-   verstärkt «Neutrass»        unabhäng
cherungslösungen, Vorsorgekonzep-       die Präsenz als kun-            neutral               v.l. Pascal Walthert, Patricia Burri-Furrer,
te, Risikomanagement und Finanz-        denorientierter Brokerr                                            Sarah Furrer Roos, Joe Furrer

beratung arbeiten bei der Neutrass      im Grossraum Sempach/   ch/
über 55 Mandatsleiter und Mitarbei-     Sursee/Willisau. Das gegenwär-
tenden mit hoher Fachkompetenz.         tige Büro in Sempach der «Neutrass»
KMU und Grossbetriebe aller Wirt-       wird in absehbarer Zeit nach Sursee
schaftsbranchen sowie öffentliche       verlegt; der Hauptsitz verbleibt in
Institutionen aus der ganzen Schweiz    Rotkreuz.

     160 Dienstleistungsbetriebe
     76 Werbeagenturen
     18 Fotofachhändler

     Und über 12’288 weitere KMUs setzen
     auf unsere Objektivität.
Alles aus einer Hand
                                                                                                   Planen | Bauen | Pflegen

                                                            unverbindlich
                                                              kostenlos
          WBZ-Infoabende                                   ohne Anmeldun
                                                                          g

          in Luzern, Sursee u. Willisau
          Dienstag, 19. März 2019, Luzern Bahnhof
                                                of (BBZB)
          Mittwoch, 20. März 2019, Sursee Centralstrasse 21 (BBZN)
          Donnerstag, 21. März 2019, Willisau Schlossfeldstrasse 8 (BBZW)
          jeweils18.30 bis 20 Uhr

          Wirtschaft u. Informatik            Gewerbe u. Technik
          Ì   Diplom-Handelsschule WBZ        Ì   Florist/in eidg. FA
          Ì   Höheres Wirtschaftsdiplom HWD   Ì   Gärtner/in eidg. Diplom
          Ì   HR-Fachleute eidg. FA           Ì   Gärtner/in eidg. FA
          Ì   Personalassistent/in HRSE       Ì   Hauswart/in eidg. FA
          Ì   SB Rechnungswesen edupool.ch    Ì   Holzbau-Vorarbeiter/in
          Ì   5FDIOJTDIF,BVnFVUFFJEH'"    Ì   Produktionsfachleute eidg. FA
          Ì   Teamführung Leadership SVF      Ì   Weiterbildungssystem VSSM
          Ì   ICT Smart-/Advanced-User SIZ        für Schreiner/innen

          WBZ Kanton Luzern, Telefon 041 329 49 49

Körperlich gefordert, aber hoch
motiviert. Tobias Hegi hat die Kanti
zu Gunsten einer Maurer-Lehre mit
Berufsmatura aufgegeben.
                                                      Das ist umso wichtiger, als dass der          mit zusätzlicher Berufsmatura stehen
                                                      Fachkräftemangel auch vor der Bau-            einem Lernenden wirklich alle Türen
                                                      branche keinen Halt macht.» Und in der        offen.» Das weiss auch Tobias Hegi.
                                                      Tat: An Bauführern mangelte es Tho-           Nach Abschluss seiner 3-jährigen Lehre
                                                      mas Niggli in der jüngsten Vergangen-         als Maurer EFZ im Jahr 2018 wird er
                                                      heit nie. «Ich werde von anderen Firmen       noch einen 10-wöchigen Vollzeit-Inten-
                                                      immer wieder gefragt, wie ich es an-          sivkurs anhängen. «BM 3+» nennt sich

              buchhaltung                             stelle, dass ich immer genug Bauführer
                                                      habe.» Nigglis einfache Antwort: «Ich
                                                                                                    dieses Modell. Es beruht auf dem Um-
                                                                                                    stand, dass die Berufsmatura in einem

              mal einfach mit
                                                      baue sie selber auf.» So wie einst Noah       technischen Beruf – wie auch die ent-
                                                      Mathis aus Ruswil, der heute im dritten       sprechende Berufslehre – für gewöhn-

              businessnet.
                                                      Lehrjahr steht und ebenfalls die Berufs-      lich nicht drei, sondern vier Jahre dau-
                                                      matura absolviert. Oder Salih Karlen          ert. Tobias störts nicht. Hauptsache, er
                                                      aus Sursee, der seine Grundbildung vor        kann nachher studieren. Und seinen
                                                      vier Jahren abschloss und heute Maschi-       ehemaligen Kanti-Kollegen von seinem
                                                      nenbau-Ingenieur studiert.                    spannenden Weg berichten.
          Synchronisiertes eBanking mit der Buchhaltungssoftware von bexio oder KLARA –
          perfekt für die Bedürfnisse von KMU und Start-ups.
                                            O PTI MALE S R ÜSTZ E U G
          valiant.ch/businessnet
                                                      Thomas Niggli schwört auf das Schwei-
                                                      zer Berufsbildungssystem. «Die Mau-
                                                      rerlehre allein ist schon eine ausgezeich-
                                                      nete Grundlage für eine Karriere, aber

                                                                                                                                         15
125JAHREKGL

    Vom Bauernkanton
    zur KMU-Wirtschaft
   Lange war der Kanton Luzern weitgehend von der Landwirtschaft geprägt. Heute ist Luzern
   ein KMU-Kanton mit grosser Branchenvielfalt. Dabei ist der dritte Sektor, der Dienstleistungs-
   sektor, der wichtigste Wirtschaftszweig.
   Von Philipp Scharpf

  D
             er Kanton Luzern ist heute      zern. Damals stellten jedoch die Bauern      stärksten Spuren hinterlassen. Hier do-
             ein KMU-Kanton. 98.8 Pro-       den Grossteil der Bevölkerung. Ausser-       minierten fabrikmässige Güterprodukti-
             zent der Betriebe haben weni-   halb der Stadt und der Agglomerations-       onen, also der zweite Sektor. Bekannte
             ger als 250 Mitarbeiter und     gemeinden arbeiteten die Menschen            Unternehmen waren zum Beispiel die
             gelten damit als kleinere und   vorwiegend auf den Feldern und im            Viscosefabrik und die Eisengiesserei in
   mittlere Unternehmen. Die Unterneh-       Stall. Ende des 19. Jahrhunderts begann      Emmen.
   men verteilen sich auf alle möglichen     sich dies auch im Kanton Luzern schlei-
   Branchen. Luzern verfügt nicht über ein   chend zu ändern. Früh schon nahm der         W E N I G K AP ITAL
   Branchencluster wie zum Beispiel Basel                                                 Die Ursache für die relativ spät eintre-
   mit seinen Pharmaunternehmen. Die                                                      tende Industrialisierung im Kanton Lu-
   Vielfalt an KMU macht den Wirt-
   schaftsstandort krisenresistent. Luzern
                                             « Ausserhalb von                             zern ist unter anderem in der Tätigkeit
                                                                                          der Luzerner Elite im 19. Jahrhundert
   kann attraktive Arbeitsplätze anbieten,      Stadt und Agglo-                          und früher zu finden. Die politische
   unabhängig von der Berufswahl seiner                                                   Macht im Kanton Luzern lag damals bei
   Einwohner. Die Entwicklung von einer         meration arbeite-                         einer eher kleinen Gruppe von Familien.
   dominanten Landwirtschaft (erster Sek-
   tor) zur Industrie (zweiter Sektor) und
                                                ten die Menschen                          Diese waren beruflich vorwiegend in Be-
                                                                                          amtenstellen tätig, bei der Kirche oder
   später zu den Dienstleistungen (dritter      vorwiegend auf                            im Solddienst. Wirtschaftlichen Tätig-
   Sektor) ist ein schweizweites Phäno-                                                   keiten standen sie eher kritisch gegen-
   men. Im Kanton Luzern trat diese Ent-        den Feldern und                           über. Ein weiterer Grund dürfte im feh-
   wicklung jedoch eher verspätet ein. Im
   19. Jahrhundert war die Industrialisie-
                                                im Stall.»                                lenden Kapital im Kanton Luzern zu
                                                                                          finden sein. In Luzern lebten eher wenig
                                                Philipp Scharpf, wirtschaftspolitischer
   rung der treibende Faktor, heute sind                                                  vermögende Menschen. Auch der Lu-
                                                Mitarbeiter KGL
   die Digitalisierung und Globalisierung                                                 zerner Bankensektor entstand sehr spät.
   entscheidende Einflussfaktoren für den
   Strukturwandel.                           Tourismus, vorwiegend in der Stadt Lu-       D I E N STLE I STU N G E N I M M E R W I C HTI G E R
                                             zern, an Bedeutung zu. Bereits um 1900       Die Beschäftigungsanteile verschoben
   TO U R I SM U S U N D FAB R I KE N        war der Tourismus hier die wichtigste        sich also anfänglich von der Landwirt-
   Zur Gründungszeit des Kantonalen Ge-      Einzelbranche. Diese Vorreiterrolle war      schaft in den zweiten Sektor, zumindest
   werbeverbandes um 1894 sah es in Lu-      für die Stadt entscheidend. Heute ist die    in einigen Regionen. Seit den 1970er-
   zern noch beschaulicher aus als heute.    Stadt Luzern die beliebteste Tourismus-      Jahren folgte ein verstärktes Wachstum
   Der Kanton war von Landwirtschaft         destination im Alpenraum. In den Ag-         im dritten Wirtschaftssektor. Heute ist
   und Viehzucht geprägt. Der erste Sektor   glomerationsgemeinden hatte um 1900          der Dienstleistungssektor der weitaus
   ist auch heute noch stark im Kanton Lu-   hingegen die Industrialisierung die          bedeutendste Wirtschaftssektor im Kan-

   16          03 | 2019
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren