70 Jahre Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs Jubiläumssaison 2019/20 Programmpräsentation

 
70 Jahre Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs Jubiläumssaison 2019/20 Programmpräsentation
70 Jahre
Jeunesse – Musikalische Jugend Österreichs

Jubiläumssaison 2019/20
Programmpräsentation

Pressekonferenz, 2. April 2019
RadioCafe | ORF RadioKulturhaus

  Antonia Grüner
  Künstlerische Leitung

  Alexandra Jachim
  Kaufmännische Leitung

  Benjamin Herzl
  Violine | Featured Artist der Jeunesse 2019/20

                                                        Presse-Kontakt Jeunesse
                                                                      Iris Blumauer
                                                   Telefon: +43 1 710 36 16 DW 20
                                                   E-Mail: i.blumauer@jeunesse.at
Inhalt der Pressemappe
Die Jubiläumssaison »70 Jahre Jeunesse« 2019/20 im Überblick                         3

»Happy Birthday, Jeunesse!«                                                          6
     Jubiläumskonzert 19. September 2019
     Wien: Jubiläumszyklus mit Jeunesse All-Stars
     Österreich: Die Jeunesse feiert mit einer Jubiläumswoche
     Jeunesse-Tag in der Brotfabrik
     In der Jubiläumssaison gratulieren und spielen …

Featured Artist & Ensemble – Junge Künstlerinnen und Künstler bei der Jeunesse      13
      Featured Artist: Benjamin Herzl
      Featured Ensemble: Trio Artio
      Start up! – Vorkonzerte

Wien 2019/20 | Abos                                                                 17
     41 Zyklen | 7 neue Abos
     25 Spielorte

Beethoven 2020                                                                      19
     STEGREIF.orchester: #FREE EUROPE (Wien-Premiere) & Beethoven-Highlights
     Schulprojekte

Schwerpunkt Musikvermittlung                                                        20
    NEU: »Das klingende Wohnzimmer« (1–12)
    Step by Step in die Musik: Kinder- und Jugendabos
    »Mitten im Klang«
    Jeunesse & Schule
    MusikCamps 2019

Jeunesse-Angebote für Einsteiger und Profis, Vielhörer, Spontane und Vorausplaner   27
     NEU: Jeunesse Card
     Flatrates für Jugendliche
     Kurz- und Wahlabos

Ticket- und Aboverkauf                                                              28

Jeunesse in Zahlen                                                                  29

Förderer und Partner                                                                30

Pressefotos finden Sie zum Download unter:
www.jeunesse.at/pressefotos

                                                                                         2
Die Jubiläumssaison »70 Jahre Jeunesse« 2019/20
Die Jeunesse – Österreichs größtes Musiknetzwerk.

Als österreichweiter Konzertveranstalter richtet die Jeunesse zum 70. Geburtstag ihren musikalischen
Blick in die Zukunft. Der Ausbau ihrer Kernkompetenzen – junge Musikerinnen und Musiker zu fördern und
junge Menschen mit Musik in Kontakt zu bringen – steht in ganz Österreich mit neuen Initiativen weiter im
Zentrum der Aktivitäten. In Wien setzt die Jeunesse ab sofort mit dem Familienzyklus »Das klingende
Wohnzimmer« einen neuen Akzent und baut damit das umfangreiche Kinder- und Jugendprogramm (von
»Cinello« bis zu »music4u« und »Einsteigen bitte!«) weiter aus. Außerdem präsentiert die Jeunesse in
diesem Jahr erstmals sowohl einen Featured Artist, den Salzburger Geiger Benjamin Herzl, als auch
ein Featured Ensemble, das Trio Artio.

Happy Birthday, Jeunesse!
Jubiläumskonzert . Jubiläumszyklus . Jubiläumswoche . Jeunesse-Tag in der Brotfabrik Wien

Eine ganze Saison lang feiert die Jeunesse ihren Geburtstag mit neuen Formaten, jungen Musikerinnen und
Musikern sowie mit All-Stars, die der Jeunesse von Beginn ihrer Karrieren an verbunden sind; mit dabei sind
u. a. Alfred Brendel, Franz Welser-Möst, Die Strottern, Faltenradio, BartolomeyBittmann und Alma. Den
Auftakt zur Saison und zum Zyklus »Happy Birthday, Jeunesse!« macht das Jubiläumskonzert »70 Jahre
Jeunesse« am 19. September im Musikverein Wien, u. a. mit dem Wiener Jeunesse Orchester und
Aaron Pilsan unter der Leitung von Markus Poschner und der Uraufführung der »Geburtstags-Fanfare«
von und mit dem Bläserensemble »Federspiel«. Die 21 weiteren Jeunesse-Geschäftsstellen feiern mit einer
Jubiläumswoche (16. bis 22. November). Ein besonderes Geschenk an das Publikum ist die Neuauflage
des »Jeunesse-Tags« am 23. November in der Brotfabrik Wien im 10. Bezirk bei freiem Eintritt.

Featured by Jeunesse
Benjamin Herzl Violine | Featured Artist 2019/20
Trio Artio Klaviertrio | Featured Ensemble 2019/20
Start up! – Vorkonzerte mit musikalischen Talenten der (über-)nächsten Generation

Mit den »Featured Artists« stellt die Jeunesse junge heimische Musikerinnen, Musiker und Ensembles in
den Fokus. In der Jubiläumssaison 2019/20 geht dieser Titel an den Salzburger Geiger Benjamin Herzl als
Featured Artist und an das Trio Artio als Featured Ensemble. Mit 48 Auftritten werden Herzl und
das Trio Artio in ganz Österreich vertreten sein – von den Kinderzyklen »Cinello« und »Triolino« bis zu
klassischen Abendkonzerten. Weiters präsentiert die Jeunesse in »Start up!«-Vorkonzerten musikalische
Talente der (über-)nächsten Generation in ganz Österreich. 2019/20 werden junge Musikerinnen und
Musiker in rund 30 »Start up!«-Vorkonzerten, davon 12 in Wien, auftreten.

Wien 2019/20
41 Abonnement-Zyklen in allen Genres – an 25 Spielorten in ganz Wien

NEU:           Happy Birthday, Jeunesse!
               Amerika! – Aus der Neuen Welt
               Composing Nature
               In die Unendlichkeit
               Discover Vienna
               Das klingende Wohnzimmer
               4up | Vier um einen Preis
                                                                                                              3
Neue Abos. Die 7 neuen Abos geben ein buntes musikalisches Abbild des umfangreichen Jeunesse-
Programms: vom Zyklus »Happy Birthday, Jeunesse!« über das neue Familienangebot »Das klingende
Wohnzimmer« und das Wahlabo »4up – Vier um einen Preis« bis zu ausgewählten Themenzyklen. In
»Amerika!« erkunden internationale Stars wie Andrés Orozco-Estrada, Marin Alsop und die Singer-Song-
writerin Mélissa Laveaux Musik »aus der Neuen Welt«. »Composing Nature« und »In die Unendlichkeit«
stellen klingende Naturbilder und spirituelle Momente ins Zentrum, u. a. mit dem Estnischen National-
orchester, dem RSO Wien, den Wiener Symphonikern, Neeme Järvi, Juliane Banse und HK Gruber.
Das Kurzabo »Discover Vienna« lädt zum musikalischen Streifzug durch die Musikstadt Wien.

Weitere Highlights aus dem Wien-Programm. Zum Jubiläum sind renommierte Orchester sowie Musiker-
innen und Musiker bei der Jeunesse zu Gast. Der Zyklus »Internationale Orchester« präsentiert u. a. das
BBC Philharmonic und das hr-Sinfonieorchester. In den Öffentlichen Proben der Wiener Philharmoniker sind
Stardirigenten wie Valery Gergiev und Christian Thielemann zu erleben. Im Zyklus »Jugendorchester« gibt es
ein Wiederhören mit der Salzburger Cellistin Julia Hagen, die in der laufenden Saison als »Featured Artist«
präsent ist, und mit dem European Union Youth Orchestra unter der Leitung von Iván Fischer. Im Jeunesse-
Programm ist quer durch die Zyklen die »Frauenpower« besonders stark: Marin Alsop, Alondra de la Parra,
Susanna Mälkki, Kristiina Poska, Barbara Hannigan und Johanna Mallwitz sind als Dirigentinnen zu erleben,
der Zyklus »Fast Forward« rückt die Komponistinnen Yulan Yu, Elisabeth Harnik, Marina Poleukhina, Judith
Unterpertinger, Manon-Liu Winter und Katharina Klement ins Zentrum.

Die 41 Abo-Zyklen, die die Jeunesse in der Saison 2019/20 in Wien auflegt, laden das Publikum ein, mit
aufstrebenden Musikerinnen und Musikern die Stadt zu erkunden – an 25 verschiedenen Veranstaltungs-
orten in der ganzen Stadt. Erstmals bespielt die Jeunesse den Reaktor, das ehemalige Etablissement
Gschwandner im 17. Bezirk, und den eleganten Lorely-Saal im 14. Bezirk, ein Juwel aus der Gründerzeit.
Im Workshop-Konzert-Format »Mitten im Klang« öffnen Wiener Museen wie das Kunsthistorische Museum
oder das Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof exklusiv für das Jeunesse-Publikum ihre Pforten.

Beethoven 2020. Mit dem Wien-Debüt des STEGREIF.orchesters aus Berlin und seinem Beethoven-Projekt
#FREE EUROPE präsentiert die Jeunesse zu Beethovens 250. Geburtstag innovative Konzert- und
Musikvermittlungsformate im Reaktor. Weiters zu Gast: das Beethoven Orchester Bonn, Daniel Barenboim
mit einem Klavierrecital, das Trio Artio (»Featured Ensemble 2019/20«), mit dem selten gespielten »Tripel-
konzert« u. v. a.

Jeunesse Special mit Studio Dan. Für das Jeunesse Special spannen das Studio Dan und Daniel Riegler
den Bogen mit sechs diversen Produktionen besonders üppig und warten mit spannenden Uraufführungen
und famosen Gästen auf. Unter ihnen Elektro Guzzi und Anthony Coleman, der als Pianist wie Komponist
der New Yorker Downtown-Szene ganz besondere Impulse gab.

Schwerpunkt Musikvermittlung
»Das klingende Wohnzimmer« . Musik zum Angreifen . Schulkonzert+ . MusikCamps

Der neue Zyklus »Das klingende Wohnzimmer« verspricht Musikgenuss für die ganze Familie in gemütlicher
und ungezwungener Wohnzimmer-Atmosphäre. Die Produktionen bieten sowohl für kleinere als auch für
größere Besucherinnen und Besucher spannende Momente zum Andocken. Im Reaktor sind zu erleben:
»Die Steinsuppe«, ein Märchen über Vorurteile und Solidarität, die klingende Musikambulanz von »Frau
Dr. Trallala« und »Über’s Fürchten«, eine musikalische Geschichte über kleinere und größere Ängste. Am
Jeunesse-Tag in der Brotfabrik zu sehen: »Die Blumengeschichte« mit dem Wienerlied-Duo »Die Strottern«.

                                                                                                              4
Musikvermittlung nimmt im Angebot der Jeunesse einen breiten Platz ein und ist in allen Genres und
vielen Zyklen vertreten: Zum Schwerpunkt Beethoven 2020 wird die Jeunesse im Rahmen ihrer Schulformate
besondere Projekte realisieren: Das Trio Artio, »Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20«, präsentiert im
Mai 2020 ein Beethoven-Projekt in der Reihe Musik zum Angreifen (für Volksschulen) gemeinsam mit
der Autorin Susanne Felicitas Wolf und der Regisseurin Ela Baumann. Am 11. Mai 2020 ist das Projekt
#FREE EUROPE des STEGREIF.orchesters auch als Schulkonzert+ für Schülerinnen und Schüler der
9. bis 13. Schulstufe zu erleben. Bereits davor wiederholen Cornelius Obonya und das Ballaststofforchester
aufgrund des großen Erfolges das Projekt »Morgen muß ich fort von hier« zum Thema Leben und
Musizieren im Exil – 1938 bis 1945 und heute (13. und 14.1.2020) ebenfalls als Schulkonzert+ mit Work-
shops und umfangreichem Begleitprogramm. Bei den Jeunesse MusikCamps in Mariazell (für 9-bis 14-
Jährige) und St. Florian (für 13- bis 20-Jährige) erarbeiten im Sommer jeweils etwa 100 junge Musikerinnen
und Musiker gemeinsam mit erfahrenen Dozententeams und den Dirigenten Johannes Vogel und Tobias
Wögerer spannende Programme, die am Ende der Camps in öffentlichen Konzerten aufgeführt werden.

Jeunesse-Angebote
für Einsteiger und Profis, Vielhörer, Spontane und Vorausplaner!

Mit der neuen Jeunesse Card, dem Boarding Pass und speziellen Kurz- und Wahlabos können Einsteiger
und Profis, Vielhörer, Spontane und Vorausplaner ihr musik.erleben mit der Jeunesse in vielfältigen,
maßgeschneiderten Angeboten wahrnehmen.

Die Jeunesse Card ermöglicht eine Saison lang Ermäßigungen auf ausgewählte Abos und Konzertkarten
sowie exklusive Vorkaufsrechte vor dem Saisonstart. Mit dem Boarding Pass können Jugendliche bis zum
vollendeten 26. Lebensjahr u. a. eine Saison lang Konzertkarten um € 7,– in der besten verfügbaren Kate-
gorie sowie Stehplätze gratis erwerben. Die Jeunesse Flatrates bieten Jugendlichen bis zum vollendeten
26. Lebensjahr Konzertkarten in 16 verschiedenen Abos zum stark ermäßigten Einheitspreis in der besten
verfügbaren Kategorie.
Außerdem bieten die Wahlabos 4up und 7up, die Kurzabos Discover Vienna (Winter & Spring Edition)
und das attraktive Überraschungsabo Surprise musik.erleben nach individuellem Geschmack.

                                                                                                             5
»Happy Birthday, Jeunesse!«
Die Jubiläumssaison »70 Jahre Jeunesse«

Eine ganze Saison lang feiert die Jeunesse ihren Geburtstag mit neuen Formaten, jungen
Musikerinnen und Musikern sowie mit All-Stars, die der Jeunesse seit langem verbunden sind
– in 25 Spielstätten in Wien und 21 Zweigstellen in ganz Österreich!

Den Auftakt zur Saison und zum Zyklus Happy Birthday, Jeunesse! bildet das Jubiläumskonzert
»70 Jahre Jeunesse« am 19. September 2019 im Musikverein Wien, u. a. mit dem Wiener Jeunesse
Orchester, geleitet von Markus Poschner, und der Uraufführung der »Geburtstags-Fanfare« von und
mit dem Bläserensemble »Federspiel«. Die 21 weiteren Jeunesse-Geschäftsstellen feiern
österreichweit mit einer hochkarätigen Jubiläumswoche (16. bis 22. November 2019), u. a. mit einer
Tournee des jungen Trio Artio, des ersten »Featured Ensembles der Jeunesse«. Ein besonderes
Geschenk an das Publikum ist die Neuauflage des Jeunesse-Tags am 23. November 2019 in der
Brotfabrik im 10. Bezirk: Bei freiem Eintritt gibt es die bunte Vielfalt des Jeunesse-Programms für
große und kleine Musikfans zu erleben.

Jubiläumskonzert »70 Jahre Jeunesse«. 70 Jahre nachdem die Wiener Symphoniker und Karl
Böhm die Jeunesse Österreich mit einer Aufführung von Ludwig van Beethovens »Missa solemnis« im
Wiener Konzerthaus aus der Taufe gehoben haben, bittet die Jeunesse das Wiener Jeunesse
Orchester, Rising Star Aaron Pilsan, das Bläserensemble Federspiel, den Chorus sine nomine,
den Jugendchor Neue Wiener Stimmen und Dirigent Markus Poschner in den Musikverein Wien
und gibt dem Beethovenschen Groove einen neuen Kick.

19.09.2019 | Donnerstag | 19:30 Uhr | Musikverein Wien | Großer Saal
Jubiläumskonzert »70 Jahre Jeunesse«
Wiener Jeunesse Orchester
Chorus sine nomine
Neue Wiener Stimmen
Aaron Pilsan Klavier
Federspiel Bläserensemble
Markus Poschner Dirigent

Federspiel Geburtstags-Fanfare (Auftragskomposition der Jeunesse, UA)
Ludwig van Beethoven Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 op. 72a
Fantasie c-Moll op. 80 für Klavier, Chor und Orchester
Leonard Bernstein Three Dance Episodes aus »On the Town«

Junge Musikerinnen und Musiker auf dem Podium, Ludwig van Beethoven als musikalischer Link zum
Gründungskonzert und Leonard Bernstein als der große Mentor der Jeunesse sind zentrale
musikalische Säulen im Programm des Jubiläumskonzerts. Das Auftragswerk, eine Geburtstags-
Fanfare des Ensembles Federspiel, schlägt die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft:
Ausgehend von und verlinkt mit dem Trompetensignal in der dritten Leonoren-Ouvertüre entwickelt
»Federspiel« ein spritzig-impulsives Geburtstagspräsent, das Motive aus der Beethoven-Ouvertüre
aufgreift und mit einigen Überraschungen aufwarten wird.

                                                                                                      6
Wien: Jubiläumszyklus mit Jeunesse All-Stars

Zum 70-Jahr-Jubiläum geben sich Jung- & All-Stars ein Stelldichein und lassen die Jeunesse
hochleben: mit einem großen Jubiläumskonzert zum Saisonauftakt und sechs musikalischen
Geburtstagspackerln der Extraklasse.

Jeunesse All-Stars
Viele der All-Stars kehren immer wieder zur Jeunesse zurück und brennen für ihre Idee, auch in der
Jubiläumssaison: Matthias Schorn ist mit Faltenradio erneut auf großer Bundesländer-Tour und im
Zyklus »Happy Birthday, Jeunesse!« genauso vertreten wie Die Strottern, die Band Alma,
CrossNova und BartolomeyBittmann. Nach Jahrzehnten ist auch Alfred Brendel wieder bei der
Jeunesse zu Gast und erforscht gemeinsam mit dem exzellenten Simply Quartet die Klangwelt von
Franz Schubert.

19.09.2019 | Musikverein Wien | Großer Saal
Jubiläumskonzert »70 Jahre Jeunesse«
Siehe S. 6.

18.10.2019 | ORF RadioKulturhaus | Großer Sendesaal
CrossNova
»Secrets of Chamber«: Werke von Kurt Schwertsik, Julia Lacherstorfer, Helmut Schmidinger,
Iván Eröd, Jelena Popržan u. a.

23.11.2019 | Brotfabrik Wien | Ankersaal
Die Strottern
Klemens Lendl und David Müller präsentieren ihr neues Programm »waunsd woadsd«: Wienerlied 4.0,
unglaublich liab, a bisserl morbid und a bisserl bös.

17.02.2020 | Wiener Konzerthaus | Mozart-Saal
Faltenradio
Die musikalische Bandbreite der vier phänomenalen Musiker ist enorm: Aber insgeheim gilt ihre große
Liebe den Faltenradios, wie sie ihre Ziehharmonikas nennen. Neues Programm!
Start up! | Moritz Weiß Klezmer Trio

März 2020 | Musikverein Wien | Brahms-Saal
Alfred Brendel Vortrag & Simply Quartet
Franz Schubert Streichquartett G-Dur D 887

17.04.2020 | Reaktor | Großer Saal
BartolomeyBittmann
Neues Programm: »Dynamo« – virtuos schwingende Saiten lassen den musikalischen Funken überspringen.

05.06.2020 | Reaktor | Großer Saal
Alma
»Frye« – Musikalische Bewegungsfreiheit ist für Julia Lacherstorfer und ihre Band Alma auch im
aktuellen Programm Quell ihrer Inspiration, und zugleich die größte Herausforderung: sich immer
wieder neu zu (er)finden, aus der Tradition zu schöpfen und mit der eigenen Kreativität zu verbinden.

                                                                                                        7
Österreich: Die Jeunesse feiert mit einer Jubiläumswoche
16. bis 22. November 2019

In der Jubiläumswoche »70 Jahre Jeunesse« (16. bis 22.11.2019) sind Highlights aus den
Kinder- und Jugendproduktionen sowie arrivierte und junge aufstrebende Interpretinnen und
Interpreten zu erleben: von der legendären »Blumengeschichte« mit den Strottern über »Das
verrückte Jazzkonzert« und Workshops bis zu einer Tournee mit dem Trio Artio, dem »Featured
Ensemble 2019/20«, Auftritten der Vokalgruppe Lalá oder junger Ensembles wie dem exquisiten,
international besetzten Hamamelis Quartett und dem Wiener Klarinettisten Ulrich Manafi & Friends.

16.11.2019 | Schwaz
Grande Finale der Eva Lind Musikakademie Tirol
»Klassikstars von heute und morgen« | mit Preisträgerinnen und Preisträgern des Tiroler Klassik
Instrumentalistenpreises und des Sonderpreises der Jeunesse

17.11. & 18.11.2019 | Innsbruck
Die Blumengeschichte »Piccolo« (6+) | Eine Produktion der Jeunesse
Die Strottern | Martin Ptak Posaune, Harmonium | Christoph Bochdansky Figurentheater, Libretto, Inszenierung

18.11.2019 | St. Johann in Tirol
Hamamelis Quartett
»Einbruch der Dämmerung«: Werke von Schubert, Schostakowitsch und Smetana

19.11.2019 | Zwettl
20.11.2019 | Judenburg
21.11.2019 | St. Johann in Tirol | Schulkonzert (9+) | Eine Produktion der Jeunesse
21.11.2019 | Schwaz
22.11.2019 | Wörgl | »Concertino«, Familienkonzert (9+) | Eine Produktion der Jeunesse
Trio Artio Klaviertrio | Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20
Werke von Beethoven, Staud, Mendelssohn Bartholdy, Schubert und Schostakowitsch

20.11.2019 | Ried im Innkreis
21.11.2019 | Wels
Das verrückte Jazzkonzert Schulkonzert (6+)
Andreas See Saxophon | Gerd Rahstorfer Trompete | Martin Gasselsberger Klavier | Vilkka Wahl Gitarre
James Hornsby Kontrabass | Erwin Drescher Schlagzeug | Sina Heiss Regie
Ein Mitmach-Mitlach-Konzert für Kinder und deren große und kleine Begleiterinnen und Begleiter

20.11.2019 | Judenburg
21.11.2019 | Schwaz
22.11.2019 | Ried im Innkreis
Start up! – Vorkonzerte

20.11.2019 | Zell am See
Manafi & Friends
Ulrich Manafi Klarinette | Maxim Tzekov Violine | Theresa Strasser Violoncello | Sophie Druml Klavier
»Ein Ständchen für Clara« – Werke von Brahms, Liszt, Robert und Clara Schumann sowie Paganini
                                                                                                           8
21.11.2019 | Gmunden
22.11.2019 | St. Veit an der Glan
Die vier Jahreszeiten Schulkonzert (9+)
Sarah Jeanne Babits Schauspiel, Idee, Regie | ¡GARUFA!
Frühling, Sommer, Herbst und Winter aus dem berühmten Werk von Antonio Vivaldi werden in unüblicher
Besetzung zu neuem Leben erweckt und mit Musik von Diego Collatti neue Facetten hinzugefügt.

21.11.2019 | Goldegg
Panta rhei – Alles groovt! Workshop
Anna Dirnberger Musikworkshop

21.11.2019 | Tamsweg
Wiener Horn Ensemble
Werke von Bozza, Bruckner, von Einem, Mendelssohn Bartholdy u. v. m.

21.11.2019 | Innsbruck
22.11.2019 | Ried im Innkreis
Vocalensemble Lalá
Neues Programm: »Pure Vocal Play«

22.11.2019 | Tamsweg
Pepe & Speedy Kindergartenkonzert »Tamburino«
Christoph Pepe Auer Pepephon, Klarinette, Saxophon | Manfred Temmel Gitarre
Lilian Genn Konzept, Dramaturgie | Sigrid Reisenberger Regie
Eine vergnügliche Entdeckungsreise rund um Gitarre, Sax und Pepephon.

22.11.2019 | Schwaz
Heaven Sent Cat Schulkonzert (12+)
Johannes Bohun Bodyperkussion, Gesang, Schlagzeug, Darabuka, Udu u. v. m.
Anna Dirnberger Bodyperkussion, Gesang, Gitarre, Keyboard, Glockenspiel, Loops u. v. m.
Stephan Först E-Bass | Helene Griesslehner Gesang

Tourneen außerhalb der Jubiläumswoche in ganz Österreich (Auswahl)
Internationale und heimische Meisterinterpretinnen und -interpreten oder Jungstars bringen auch
die weiteren Jeunesse-Tourneen in die Bundesländer. Nach 20 Jahren ist das ORF Radio-
Symphonieorchester Wien mit HK Gruber und der neuen Chefdirigentin Marin Alsop wieder für die
Jeunesse on Tour. Mit an Bord sind auch die Jeunesse All-Stars Folksmilch und Faltenradio, das
Jugendsinfonieorchester Dornbirn mit der jungen Pianistin Hanna Bachmann, das Duo Aliada
oder der junge Geiger Benjamin Herzl, »Featured Artist der Jeunesse 2019/20«. Und das jüngste
Publikum kann mit Prinzessin LiebDieLiebe, Scheherazade und einer neuen Concertino-Produktion
mit dem Trio Artio, »Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20«, spannende musikalische
Geschichten erleben.

                                                                                               9
Jeunesse-Tag in der Brotfabrik Wien | Eintritt frei!
Samstag | 23. November 2019
11:00 – 19:00 Uhr | Brotfabrik Wien

Ein ganzer Tag mit der Jeunesse: Bei freiem Eintritt finden in der Brotfabrik Wien Kurzkonzerte von
Klassik über Folk und Pop bis zu Neuer Musik, interaktive Workshops und spannende Programme
für Kinder und Jugendliche statt – vom Sing-along mit dem Chorus sine nomine über Klassik-Acts mit
dem Trio Artio, »Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20« und dem Wiener Horn Ensemble, Salah
Ammo & Friends, dem Wienerlied-Duo »Die Strottern« und dem Duo Aliada bis zum Kinderkonzert
»Die Blumengeschichte«, Gesangs- und Rhythmus-Workshops und einem Bösendorfer Klavier zum
Ausprobieren für Klein und Groß.
NEU: Im Rahmen von »Open Sessions« für alle begeisterten (Hobby-)Musikerinnen und Musiker
jeden Alters und »Tagtool« (Live-Zeichnungen zur Musik, die via Multi-Touch-Tablets projiziert
werden) wird das Publikum aktiv in den Jeunesse-Tag eingebunden.

Programm-Auswahl:

KURZKONZERTE, MEET & GREET
Salah Ammo & Friends World
Die Strottern Wienerlied 4.0
Trio Artio Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20
Chorus sine nomine & Johannes Hiemetsberger Chormusik & Sing-along
Wiener Horn Ensemble Klassik
Duo Aliada Akkordeon & Saxophon
u. v. m.

INTERAKTIVE W ORKSHOPS
Gesangsworkshop mit Lehrenden von Superar
Rhythmus-Workshop mit Johannes Bohun für Klein & Groß
Klavier-Lab zum Ausprobieren und Entdecken. In Kooperation mit Bösendorfer

BÜHNE FREI!
Open Sessions Präsentiere deine Musik auf der Jeunesse-Bühne!
Tagtool Erstelle Live-Zeichnungen zu ausgewählten Konzert-Acts!

KINDER- UND JUGENDPROGRAMM
Triolino und Vila Madalena feiern den Jeunesse-Geburtstag und nehmen alle mit auf ein Musikabenteuer.
Die Blumengeschichte erzählt ein musikalisches Märchen von zwei sehr ungleichen Freundinnen auf einer großen
Blumenwiese.

SPIEL- & BASTELECKE FÜR KINDER

MODERATION
Eva Teimel

                                                                                                               10
In der Jubiläumssaison gratulieren und spielen …

Zubin Mehta Dirigent
     Happy Birthday, Jeunesse! Ich habe die schönsten Erinnerungen an meine Jugend, als mir die
     Jeunesse in Wien die erste Chance gegeben und mich später als Botschafter in die Welt entsandt
     hat. Ich werde euch das nie vergessen! All the best für die wunderbare Arbeit, die ihr all diese Jahre
     gemacht habt und noch immer macht!

                       Franz Welser-Möst Dirigent
                              Ich bin in der Jeunesse groß geworden und habe dem Verein viel zu
                              verdanken. Ich hoffe und wünsche mir, dass noch viele Jugendliche diese
                              unbezahlbare Erfahrung machen dürfen!
Federspiel
     Durch die Jeunesse haben wir viele Chancen bekommen, neue Schritte zu gehen, uns selbst zu
     erfahren und zu entwickeln. All diese Erfahrungen waren für die Entwicklung unseres Selbstbewusst-
     seins als junges Ensemble von großer Bedeutung. Danke und ein Hoch auf die nächsten 70 Jahre!

             Julia Hagen Violoncello
                   Mein erstes Konzert als Solistin durfte ich als 14-Jährige mit dem Wiener Jeunesse
                   Orchester spielen! Ich bin der Jeunesse sehr dankbar, auch dafür, dass sie so vielen
                   Menschen, speziell den Jüngsten, so viele mitreißende Konzerterfahrungen ermöglicht!

                                               Kian Soltani Violoncello
                                                     Die Jeunesse ist wie eine große Familie. Ich schätze
                                                     mich sehr glücklich, dass ich ihr angehören kann.
                                                     Auf viele weitere Jahre und viele Familienfeste!
Matthias Schorn Klarinette
      Als 14-Jähriger durfte ich in Hallein bei einem Jeunesse-Konzert zum ersten Mal als Solist auftreten
      und seither sind wir unzertrennlich … Immer neugierig, immer offen für Neues! Für immer jung! Das
      wünsche ich euch … und uns! Danke euch!

                                     Kurt Schwertsik Komponist
                                           Ich sehe mit großer Freude, dass die Jeunesse noch immer mit
                                           jungen und musikalischen Ideen die große Tradition lebendig
                                           erhält. Ich wünsche der Jugend und uns Alten, dass die
                                           Jeunesse auch weiterhin so erfolgreich musikalisch weitermacht!
          Alfred Brendel
          Mit Vergnügen erinnere ich mich an die Konzerte, die ich in jüngeren Jahren für die Jeunesse in
          Wien gespielt habe. Ich gratuliere zum 70-jährigen Jubiläum und wünsche mir, dass diese
          bewundernswerte Organisation ihre wichtige Tätigkeit noch viele Jahre weiterführen kann.

Sarah Jeanne Babits Triolino
     Also, LIEBE Jeunesse, jetzt gibt es dich schon ganz schön lange und ich wünsche dir, dass es
     dich noch lange gibt. Aber weil es KINDER immer geben wird, ist das ja irgendwie auch klar. Lass
     dich feiern und bring weiterhin so VIEL MUSIK, FREUDE und GUTE IDEEN unter einen Hut!

BartolomeyBittmann
Die Jeunesse ist am Puls der Zeit, die Jeunesse ist lebendig, das schätzen wir beide sehr.

                                                                                                          11
Johannes Hiemetsberger, Chorus sine nomine
     Unter den vielen Veranstaltern, die einen als Musiker auf der künstlerischen Reise begleiten, gibt es
     manche, deren Vertrauen besonders wertvoll ist, nämlich dann, wenn aus einem einzelnen Projekt eine
     beidseitig beglückende Beziehung entsteht, die anspornt, motiviert und zu den nächsten Dimensionen
     der eigenen Entwicklung weitertreibt. In diesem Sinne und von Herzen: alles Gute zum Jubiläum!

                    Rafael Fingerlos Bariton
                         Liebe Jeunesse! Mir ist zu Ohren gekommen, dass du Geburtstag hast. 70 Jahre
                         jung! Danke, liebe Jeunesse, dass ich schon seit meinen ersten Schritten auf den
                         Brettern, die hin und wieder die Welt bedeuten, Teil deiner großen Familie bin
                         und somit ein kleines Stück deines wunderbaren Weges mitgehen durfte.

Hopkinson Smith Laute
     Für Kinder und Jugendliche ist es immens wichtig, regelmäßig mit dem Musizieren in Kontakt zu
     kommen, denn mit Musik dringt man in den Bereich der Seele vor, der in unserer digitalen Welt
     besonders gepflegt werden muss. Das zu befördern ist ein großes Verdienst der Jeunesse.

                                      Wolfgang Kogert Orgel
                                           Mit der Jeunesse verbinde ich u. a. großes Vertrauen in junge
                                           Musikerinnen und Musiker, eine große stilistische Bandbreite,
                                           das Interesse an Neuem und eine sehr freundschaftliche
                                           Atmosphäre. Ich wünsche der Jeunesse zum Jubiläum noch
                                           ganz viele begeisterte Besucherinnen und Besucher sowie
                                           inspirierende Konzerterlebnisse!

           Dominik Wagner Kontrabass
                Die Jeunesse zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sie eine unglaublich große
                Bandbreite an Projekten für die vielfältigsten Publikumsschichten erfolgreich präsentiert.
                Ich wünsche mir, dass die Jeunesse weiterhin so produktiv und kreativ arbeitet.

Neue Wiener Stimmen, Christoph Wigelbeyer & Jürgen Partaj
     Schon vor der Geburt und dem ersten »Schrei« der Neuen Wiener Stimmen hat die Jeunesse mit
     Rat und Tat den Werdungsprozess unterstützt und tolle Auftrittsmöglichkeiten in Aussicht gestellt.
     So eine Perspektive ist für alle Musikschaffenden unglaublich wertvoll und motivierend. Dafür und
     für vieles mehr sagen die Neuen Wiener Stimmen herzlich DANKE!

                               Tobias Wögerer Dirigent, Musikalischer Leiter Jeunesse OrchesterCamp 2019
                                    Die Jeunesse ist ein wichtiger Partner für junge Musikerinnen und
                                    Musiker, die am Anfang ihrer Karriere stehen. Ich darf mich glücklich
                                    schätzen, dass ich mittlerweile seit einigen Jahren einer der jungen
                                    Künstler bin, der von der Jeunesse auf sehr vielen Ebenen
                                    unterstützt wird. Ich wünsche der Jeunesse zu ihrem 70-jährigen
                                    Jubiläum alles Gute, viel Energie und Kreativität für die Umsetzung
                                    ihrer Ideen und natürlich weiterhin so viel Erfolg!

                                                                                                          12
Featured Artist & Ensemble 2019/20
Benjamin Herzl Violine
Trio Artio Klaviertrio

»Featured« – für eine ganze Saison. Die »Featured Artists« sind ein zentraler Moment in der
Jugendförderung der Jeunesse. Damit stellt die Jeunesse gezielt junge heimische Musikerinnen,
Musiker und Ensembles in den Fokus, die durch ihre herausragende Musikalität sowie program-
matische Visionen und musikalische Vielseitigkeit das Potential für eine große Karriere erahnen
lassen. Die »Featured Artists« sind eine Saison lang in Solokonzerten, Ensembles sowie in
Kinder-, Jugend- und Musikvermittlungsprojekten österreichweit vertreten.

In der Jubiläumssaison 2019/20 präsentiert die Jeunesse den jungen Salzburger Geiger Benjamin
Herzl und das Trio Artio als Featured Artist und (erstes) Featured Ensemble.

Benjamin Herzl Violine | Featured Artist der Jeunesse 2019/20
Als »Featured Artist der Jeunesse 2019/20« ist Benjamin Herzl in Wien und ganz Österreich in
unterschiedlichsten Bereichen engagiert – im klassischen Duo mit dem französischen Pianisten
Ingmar Lazar, als Partner der jungen Vorarlberger Organistin Barbara Salomon oder als Solist der
Filharmonie Brno unter der Leitung von Dennis Russell Davies mit Kurt Schwertsiks erstem
Violinkonzert. Für das jüngste Publikum (»Cinello«, für 1- bis 3-Jährige) fängt er gemeinsam mit der
Tänzerin Emmy Steiner die virtuos perlenden und keck hüpfenden Töne auf seiner Geige ein.

29.09.2019 | Wien | ORF RadioKulturhaus
06.03.2020 | Ried im Innkreis
mit Barbara Salomon Orgel | Werke u. a. von J. S. Bach, César Franck, Johan Svendsen, Franz Liszt

03.–05.12.2019 | Wien | Wiener Konzerthaus
17.12.2019 | Innsbruck
mit Emmy Steiner Cinello
Cinello: tiri li li

22.01.2020 | Wien | Lorely-Saal           12.05.2020 | Ohlsdorf
04.03.2020 | Zell am See                  13.05.2020 | Zwettl
mit Ingmar Lazar Klavier | Werke u. a. von W. A. Mozart, Arvo Pärt, Claude Debussy, Edvard Grieg

26.05.2020 | Wien | Wiener Konzerthaus
mit Filharmonie Brno & Dennis Russell Davies Dirigent
Kurt Schwertsik: Romanzen in Schwarztinten-Ton & der geblümten Paradies-Weis. Violinkonzert Nr. 1 op. 31

Benjamin Herzl, geboren 1994 in Salzburg, stammt aus einer Musikerfamilie. Erster Unterricht erfolgte bei seinem Vater, ab
2005 bei Klara Flieder an der Universität Mozarteum Salzburg, aktuell vollendet er sein Studium an der Universität für Musik
und darstellende Kunst Wien bei Christian Altenburger. Wichtige Impulse erhielt er von Christian Tetzlaff an der Kronberg
Akademie sowie von Pierre Amoyal, Pavel Gililov, Ivry Gitlis oder Benjamin Schmid. Mit 13 Jahren debütierte Benjamin Herzl
beim »Internationalen Mozart-Fest Mannheim«, ein Jahr später folgte der Erste Preis beim Europäischen Wettbewerb »A. u. V.
Marcosig« in Gorizia (I). Mittlerweile ist der junge Salzburger gern gesehener Gast bei Festivals wie der »Loisiarte«, dem
»Mozart Festival Havanna« oder bei der Internationalen Stiftung Mozarteum. Benjamin Herzl ist Stipendiat der Mozartgesell-
schaft Dortmund, Preisträger des Internationalen Brahmswettbewerbs 2016 sowie Gewinner des von Vadim Repin gestifteten
Mozart-Preises. Im Duo mit dem Pianisten Ingmar Lazar erhielt er den Ersten Preis der Academie de Musique de Lausanne.
In der Saison 2017/18 war Benjamin Herzl Start-up!-Künstler der Jeunesse in Wien.
                                                                                                                          13
Trio Artio Klaviertrio | Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20
Judith Fliedl Violine
Christine Roider Violoncello
Johanna Estermann Klavier

Das Trio Artio wird als erstes »Featured Ensemble« der Jeunesse österreichweit in allen Sparten
präsent sein – mit Ludwig van Beethovens »Tripelkonzert«, Klassikern für Klaviertrio sowie in drei
exklusiven Musiktheaterproduktionen und szenischen Konzerten für Kinder und für Volksschulen:
»Die Musik gemeinsam mit Kindern zu entdecken, ist für uns ein unglaublich schönes Abenteuer!«

22.09.2019 | Wien | Reaktor               22.04.2020 | Gmunden
25.09.2019 | Zell am See                  24.04.2020 | Ried im Innkreis
13.10.2019 | Tamsweg                      09.06.2020 | Innsbruck
19.11.2019 | Zwettl
20.11.2019 | Judenburg
21.11.2019 | Schwaz
PROGRAMM 1: Klaviertrios von Ludwig van Beethoven, Johannes Maria Staud, Felix Mendelssohn Bartholdy

PROGRAMM 2: Klaviertrios von Franz Schubert und Dmitri Schostakowitsch

29.02.2020 | Wien | Wiener Konzerthaus
mit Klangvereinigung Wien & Gerald Mair Dirigent
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op. 56 »Tripelkonzert«

21.11.2019 | Sankt Johann in Tirol
22.11.2019 | Wörgl
24.04.2020 | Ried im Innkreis
mit Lilian Genn Musikvermittlung, Konzept, Inszenierung
Schulkonzert | Concertino

Mai 2020 | Aufführungsserie für Volksschulen | Wien | Reaktor
mit Ela Baumann Konzept, Regie
»Musik zum Angreifen« Eine Musiktheaterreihe für alle Wiener Volksschulklassen

Das Trio Artio wurde 2017 in Wien von der österreichischen Geigerin Judith Fliedl, der deutschen Cellistin Christine Roider und
der österreichischen Pianistin Johanna Estermann gegründet und studiert an der Universität für Musik und darstellende Kunst
Wien bei Stefan Mendl (Wiener Klaviertrio) und Johannes Meissl (Artis Quartett). Jede der drei Musikerinnen kann auf intensive
kammermusikalische Erfahrungen zurückblicken.
Das junge Klaviertrio hat sich international schnell und bestens positioniert – u. a. mit Konzerten in Österreich, Deutschland und
den USA, als Preisträger der International Chamber Music Competition Massimiliano Antonelli und mit der Aufnahme in die
»Live Music Now« Stiftung von Yehudi Menuhin. Durch die Nominierung für Meisterkurse der ECMA (European Chamber Music
Academy) in Frankreich, England und den Niederlanden erhielt das Trio musikalische Impulse von Hatto Beyerle und Miguel da
Silva sowie in Meisterkursen in Deutschland von Eberhard Feltz. 2018 gastierte das Trio Artio im Austrian Cultural Forum New
York, 2019 folgte sein Debüt im Musikverein Wien.

                                                                                                                               14
Start up! – Vorkonzerte in ganz Österreich 2019/20
Junge Talente stellen sich vor

In den »Start up!«-Vorkonzerten präsentiert die Jeunesse musikalische Talente der (über-)nächsten
Generation in Wien und in ganz Österreich – und praktiziert damit Jugendförderung im besten Sinne.
Bevor etablierte Künstler wie Faltenradio, Joshua Bell, Hopkinson Smith oder Mitglieder des
Klangforum Wien die Bühne betreten, kann das Publikum die Rohdiamanten des heimischen
Musikernachwuchses aus unterschiedlichen Genres wie World, Klassik und Jazz kennenlernen.
Diese greifen in kurzen Programmen über ihr Instrument oder die Auswahl der Stücke einen
musikalischen Aspekt des Hauptkonzerts auf und stellen sich damit oft erstmals einem größeren
Publikum vor.

In der Saison 2019/20 werden junge Musikerinnen und Musiker im österreichweiten Jeunesse-
Netzwerk in rund 30 »Start up!«-Vorkonzerten, davon 12 in Wien, auftreten. Die erfolgreiche
Kooperation mit prima la musica wird fortgesetzt.

»START UP!«-VORKONZERTE IN W IEN

21.09.2019 | Hofburgkapelle
Preisträger des Bundeswettbewerbs prima la musica 2019 Blockflöte
Blockflöten pur: Vor dem Konzert des VIVID-Consort präsentieren sich heimische Hoffnungsträger dem Publikum.

11.10.2019 | Musikverein Wien
Bernadette Kehrer Violoncello | Baiba Osina Klavier
Zwei international aktive Rising Stars aus Oberösterreich und Lettland mit Duos von Beethoven bis Rachmaninow

21.10.2019 | Musikverein Wien
Mitra Kotte Klavier
Tschaikowsky und Rachmaninow mit einer jungen Wiener Pianistin, die bereits in Europa und Asien konzertiert.

13.11.2019 | Porgy & Bess
Julia Noa Fischer Stimme, Klavier
Julia Noa Fischer, eine junge Stimme der heimischen Jazzszene, präsentiert ihr Programm »Silver Lining«.

05.12.2019 | Lutherische Stadtkirche
Momentum Vocal Ensemble | Simon Erasimus Musikalische Leitung
07.12.2019 | Musikverein Wien
Duo Afinado
Das junge serbisch-bosnische Gitarrenduo spielt Renaissance-Musik und Boccherinis berühmten Fandango.

12.12.2019 | Musikverein Wien
Trio Guschlbauer-Blachuta
Mit Flöte, Violine und Klavier machen Veronika Blachuta sowie Marilies und Nikolaus Guschlbauer bereits
international Furore. Das Wiener Trio spielt Klassiker des Repertoires.

                                                                                                     15
17.02.2020 | Wiener Konzerthaus
Moritz Weiß Klezmer Trio
Das junge österreichische Klezmer-Trio spielt Klassiker in neuen Arrangements, Improvisationen und
eigene Musik.

03.03.2020 | Porgy & Bess
Studierende der PPCM-Klasse des Klangforum Wien an der KUG
Neue Musik mit den Studierenden von Österreichs international renommiertem Ensemble für Neue Musik

19.03.2020 | Musikverein Wien
George Banos Violine
Der junge griechische, in Innsbruck und Wien ausgebildete Geiger ist Bundessieger von prima la
musica 2018.

15.05.2020 | Wiener Konzerthaus
Preisträger des Bundeswettbewerbs prima la musica 2019
Kammermusik für Streichinstrumente
Österreichs musikalische Hoffnungsträger präsentieren sich mit abwechslungsreichem Programm.

06.06.2020 | Wiener Konzerthaus
Preisträger des Bundeswettbewerbs prima la musica 2019 Klarinette
Junge und virtuose Klarinettentöne vor dem Konzert des philharmonischen Soloklarinettisten Matthias Schorn

»START UP!«-VORKONZERTE IN DEN REGIONALEN JEUNESSE GESCHÄFTSSTELLEN (AUSWAHL)

25.09.2019 | Zell am See               21.04.2020 | Innsbruck
20.11.2019 | Judenburg                 22.04.2020 | Ohlsdorf
21.11.2019 | Schwaz                    24.04.2020 | Ried im Innkreis
Preisträger des Bundeswettbewerbs prima la musica 2019
Kammermusik für Streichinstrumente

22.01.2020 | Innsbruck
Valentina Erler Klavier | Erik Mayr-Zhen Klavier
22.03.2020 | Ried im Innkreis
Rafael Hörandner Orgel
sowie weitere »Start up!«-Vorkonzerte mit Nachwuchstalenten aus der Region in Gmunden,
Ried im Innkreis, Horn, Zwettl, Judenburg, Klagenfurt, Schwaz, Innsbruck, Sankt Johann in Tirol und
Zell am See.

                                                                                                      16
Wien 2019/20
41 Zyklen

7 neue Abos

      Happy Birthday, Jeunesse! Abo HB
       Die Jeunesse feiert Geburtstag und alle feiern mit: Federspiel, Wiener Jeunesse Orchester,
       Markus Poschner, Aaron Pilsan, Neue Wiener Stimmen, Chorus sine nomine, CrossNova,
       Die Strottern, Faltenradio, Alfred Brendel & Simply Quartet, BartolomeyBittmann, Alma u. a.

      Amerika! – Aus der Neuen Welt Abo 05
       erkundet Musik »aus der Neuen Welt« von Brasilien bis Kanada. Mit dem RSO Wien, Marin Alsop,
       Alondra de la Parra, Christoph Sietzen, Mélissa Laveaux u. a.

      Composing Nature Abo 11
       lässt klingende Naturbilder und ihre symbolhaften Bedeutungen vor unserem inneren Auge
       erstehen. Mit dem Estnischen Nationalorchester, Neeme Järvi, Juliane Banse, HK Gruber u. a.

      In die Unendlichkeit Abo 13
       Spirituelle musikalische Momente mit Bachs Matthäuspassion, Schuberts »Unvollendeter«,
       Mozarts Requiem und dem innovativen Beethoven-Projekt #FREE EUROPE.

      Discover Vienna Abo 24
       Inspirierende Kurzabos laden zum musikalischen Streifzug in die berühmten Konzertsäle der Stadt
       und verführen zu spannenden Erkundungen in außergewöhnliche Locations.

      Das klingende Wohnzimmer Empfohlen von 1 bis 12 Jahren | Abo K1
       Konzerte für die ganze Familie in gemütlicher und ungezwungener Wohnzimmer-Atmosphäre.
       Siehe S. 20

      4up Vier um einen Preis
       Das kurze Wahlabo nach individuellem Geschmack.

Zum Jubiläum sind renommierte Orchester sowie Musikerinnen und Musiker bei der Jeunesse zu Gast.
Der Zyklus »Internationale Orchester« präsentiert u. a. das BBC Philharmonic, das Estnische National-
orchester und das hr-Sinfonieorchester. In den Öffentlichen Proben der Wiener Philharmoniker sind
die Stardirigenten Valery Gergiev, Christian Thielemann, Daniel Barenboim und Mariss Jansons zu
erleben. Im Zyklus »Jugendorchester« gibt es ein Wiederhören mit der Salzburger Cellistin Julia Hagen,
die in der laufenden Saison als »Featured Artist« präsent ist. Sie wird mit dem European Union Youth
Orchestra unter der Leitung von Iván Fischer Robert Schumanns Cellokonzert interpretieren.

Im Programm der Saison 2019/20 ist quer durch die Zyklen die »Frauenpower« besonders stark:
Marin Alsop, Alondra de la Parra, Susanna Mälkki, Kristiina Poska, Barbara Hannigan und
Johanna Mallwitz sind als Dirigentinnen zu erleben, der Zyklus »Fast Forward« rückt die
Komponistinnen Yulan Yu, Elisabeth Harnik, Marina Poleukhina, Judith Unterpertinger,
Manon-Liu Winter und Katharina Klement ins Zentrum.
                                                                                                     17
VIELFALT:   25 Spielorte in ganz Wien

Hinaus in die Stadt, mit vollem Elan und jeder Menge spannender Musik! Gemeinsam mit
herausragenden jungen Musikerinnen und Musikern lädt die Jeunesse ein, ganz Wien zu erkunden
und außergewöhnliche Werke in speziellen Locations zu erleben: Neben den traditionellen Spielorten
Musikverein Wien, Wiener Konzerthaus und Porgy & Bess setzt die Jeunesse auf neue Locations in
der ganzen Stadt.

Erstmals bespielt die Jeunesse den Reaktor in Hernals: Das ehemalige Etablissement Gschwandner,
das schon einmal Ballsaal, Heuriger und Ort für Damenboxkämpfe war, ist eine der spannendsten
neuen Veranstaltungsstätten – und ein perfekter Rahmen für innovative Orchesterprojekte,
Kammermusik oder den neuen Zyklus für die ganze Familie »Das klingende Wohnzimmer«. Neu im
Programm ist auch der elegante Lorely-Saal im 14. Bezirk, ein Juwel aus der Gründerzeit. Ebenso
öffnen Wiener Museen wie das Kunsthistorische Museum oder das Bestattungsmuseum am Wiener
Zentralfriedhof ihre Pforten.

Aula der Wissenschaften                              Österreichische Akademie der Wissenschaften

Beethoven Museum                                     Österreichisches Volksliedwerk

Brotfabrik Wien                                      Palais Niederösterreich

Casino Baumgarten                                    Porgy & Bess

Gartenbaukino                                        Reaktor

Hofburgkapelle                                       Theater am Spittelberg

Jesuitenkirche                                       Theater an der Wien

Kunsthistorisches Museum                             Theater an der Wien in der Kammeroper

Lorely-Saal                                          Volksoper Wien

Lutherische Stadtkirche                              Wiener Konzerthaus

Minoritenkirche                                      Wiener Staatsoper

Musikverein Wien                                     Wiener Zentralfriedhof

ORF RadioKulturhaus

                                                                                                 18
Beethoven 2020 | Wien
STEGREIF.orchester: #FREE EUROPE                         10.05.2020 | Reaktor

Trio Artio Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20        29.02.2020 | Wiener Konzerthaus
Klangvereinigung Wien | Gerald Mair Dirigent
Beethoven Orchester Bonn                                 19.04.2020 | Musikverein Wien
Jan Lisiecki Klavier | Dirk Kaftan Dirigent
Daniel Barenboim Klavier                                 05.06.2020 | Musikverein Wien

Jeunesse Musikvermittlung
Musik zum Angreifen | 1. und 2. Klasse Volksschule       Mai 2020 | Reaktor
Schulkonzert+ | 9. bis 13. Schulstufe                    11.05.2020 | Reaktor

Beethoven, der Revolutionär und Erneuerer, steht im Zentrum eines Jeunesse-Schwerpunkts zu
seinem 250. Geburtstag: Mit dem Wien-Debüt des STEGREIF.orchesters aus Berlin und seinem
Beethoven-Projekt #FREE EUROPE präsentiert die Jeunesse innovative Konzert- und
Musikvermittlungsformate im Reaktor Wien. Weiters zum Beethoven-Jubiläum zu Gast:
u. a. das Beethoven Orchester Bonn, Daniel Barenboim mit einem Klavierrezital und das Trio Artio,
»Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20«, mit dem selten gespielten »Tripelkonzert«.

#FREE EUROPE mit dem STEGREIF.orchester & special guests aus Wien
Vor drei Jahren ist das STEGREIF.orchester angetreten, um mit Projekten wie #freebeethoven, #freeschubert
und #freebrahms die Aufführungspraxis klassischer Musik zu reformieren. Um diese Giganten der
Musikgeschichte zu »befreien«, greifen die 30 Musikerinnen und Musiker in die Kompositionen ein, bearbeiten
und reorchestrieren sie, mischen die Klänge mit Einflüssen aus anderen Genres, improvisieren und bewegen
sich dabei durch den Raum. Zuletzt erklang Brahms mit Elementen aus Salsa, Jazz und Hardrock.

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven gastiert das STEGREIF.orchester auf Einladung der
Jeunesse erstmals in Wien: Inspiriert von Beethovens 9. Sinfonie, der »Europa-Sinfonie«, kombiniert Juri de
Marco im neuen theatralischen Konzertprojekt #FREE EUROPE Volkslieder aus Europa mit Elementen
aus der 9. Sinfonie Beethovens und lässt Europa in der Musik zu einem farbenfrohen Land zusammen-
wachsen. Klassische Musik verwoben mit »Folk« aus den verschiedensten Ländern, gespielt – gemeinsam
mit special guests aus Wien – von einem jungen Orchester ohne Noten, ohne Dirigent und ohne Stühle: Dies
schafft Freiheit und Raum für Improvisation und Bewegung. Der Konzertsaal, der Zuschauerraum – alles
wird zur Bühne. Die Freiheit und Grenzenlosigkeit steht bei diesem Konzertabend auch für die Werte
Europas und deren Reichtum.

Beethoven 2020 & Schule
Mai 2020 | Musik zum Angreifen | Reaktor | 1. und 2. Klasse Volksschule
Beethoven
Trio Artio Featured Ensemble der Jeunesse 2019/20 | Ela Baumann Konzept, Regie | Susanne Felicitas Wolf Text
Zu seinem 250. Geburtstag fragen wir uns: Wer war Beethoven eigentlich?

11.05.2020 | Schulkonzert+ | Reaktor | Schülerinnen und Schüler der 9. bis 13. Schulstufe
#FREE EUROPE | STEGREIF.orchester
Europa – Gedanken und Improvisationen zu Beethovens Neunter, europäischen Folksongs und den
Grundfesten Europas

                                                                                                       19
Schwerpunkt Musikvermittlung
NEUER ZYKLUS: Das klingende                     Wohnzimmer (1–12)
Konzerte für die ganze Familie

Töne spielerisch entdecken und gemeinsam musikalischen Geschichten lauschen: Der neue Jeunesse-
Zyklus Das klingende Wohnzimmer verspricht Musikgenuss für die ganze Familie in gemütlicher und
ungezwungener Wohnzimmer-Atmosphäre. Hier können sich die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer
zusammen mit ihren Eltern, Geschwistern, Omas und Opas von tönenden Erzählungen verzaubern
lassen. Die Produktionen bieten sowohl für kleinere als auch für größere Besucherinnen und Besucher
spannende Momente zum Andocken. Und sollte die Aufmerksamkeit der Allerkleinsten doch vor
Konzertende erschöpft sein, wartet im hinteren Saalbereich eine kleine Spielecke für die Kinder.

Los geht es in der Saison 2019/20 im Reaktor mit der märchenhaften Erzählung Die Steinsuppe, in
der ein alter Wolf mit einer Henne Suppe kochen möchte. In Die Blumengeschichte erzählen Die
Strottern von zwei sehr ungleichen Freundinnen auf einer großen Blumenwiese. Verstopfte
Mundstücke und verkrümmte Stimmbänder haben bei Frau Dr. Trallala keine Chance. Und auch
kleinere und größere Ängste können uns nach Über’s Fürchten nicht mehr zum Zittern bringen.

Produktionen im Zyklus 2019/20 in Wien:

Die Steinsuppe
Rusanda Panfili Violine | Jonas Skielboe Gitarren
Sarah Jeanne Babits Schauspiel, Regie | Lila Silvia Scheibelhofer Ausstattung
Ein Märchen über Vorurteile, Angst und Solidarität
Eine Produktion der Jeunesse nach dem Buch »Une soupe au caillou« von A. Vaugelade, Übersetzung: T. Scheffel (Moritz Verlag)

Die Blumengeschichte | Eine Produktion der Jeunesse. Im Rahmen des Jeunesse-Tags
Die Strottern | Martin Ptak Posaune, Harmonium
Christoph Bochdansky Figurentheater, Libretto, Inszenierung
Mitten auf einer Blumenwiese leben zwei kleine Blumen: Lilli und Camelii. Weil alles wachsen muss,
wachsen auch die beiden und verlieren sich aus den Augen.

Frau Dr. Trallala
Lilian Genn Schauspiel, Konzept, Dramaturgie
Christoph Pepe Auer Bassklarinette | Clemens Sainitzer Violoncello
Markus Pechmann Trompete | Christian Bakanic Akkordeon
In Frau Dr. Trallalas klingender Musikambulanz können Instrumente Verstimmungen und sonstige
Wehwehchen kurieren lassen.

Über’s Fürchten | Eine Produktion der Jeunesse.
Franziska Adensamer Schauspiel, Akkordeon, Perkussion, Konzept
Julia Ruthensteiner-Schwarz Schauspiel, Gesang, Klavier, Konzept
Florian Fennes Schauspiel, Klarinetten, Saxophon | Matthias Schwetz Schauspiel, Trompete, Posaune
Silvia Spechtenhauser Konzept, Regie | Martha Laschkolnig Bühnenbild, Kostüme
Angst kann man spüren, aber kann man sie auch hören? Wenn Lady Ekel zu ihrem Lied anhebt und
ein Phobien-Rap erklingt, wird klar: Ängste haben es in diesem Konzert nicht leicht..
                                                                                                                       20
Cinello. Tanzende Töne überall (1–3)
Rhythmen spüren, über Töne staunen, sich zur Musik bewegen und singen – der Zyklus Cinello ist
eine interaktive Konzertreihe für Kinder von 1 bis 3 Jahren. Inspirierende Bewegungsbilder und
Wahrnehmungsspiele fördern das musikalische Empfinden und erweitern das Konzert zu einem
Erlebnis für alle Sinne. In »Cinello« werden Eltern und Kinder von den Musikerinnen und Musikern
und der Tänzerin Emmy Steiner ins musikalische Geschehen eingebunden und eingeladen, ohne
Zwang mitzumachen oder einfach nur dabei zu sein.

Das Cinello-Team:
Emmy Steiner Cinello
Paola Aguilera Regie | Vanessa Achilles-Broutin Ausstattung

Die Musikerinnen und Musiker im Zyklus 2019/20:
Frédéric Alvarado-Dupuy Klarinetten, Benjamin Herzl Violine, Featured Artist der Jeunesse 2019/20
Jonas Skielboe Gitarren, Elisabeth Plank Harfe

Cinello (eine gemeinsame Produktion mit dem Wiener Konzerthaus) macht neben Wien auch in
Innsbruck Halt.

Triolino. »Auf der Suche nach dem verlorenen Klang« (3–6)

Der Zyklus Triolino bettet auf einzigartige Weise Musik- und Kunstworkshops in abwechslungsreiche
Geschichten ein. Gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern und dem »Triolino«-Team erkundet
das junge Publikum verschiedene Instrumente und Musikgenres. Fantasievoll verspielte Aktionen zum
Mitmachen laden die kleinen wie die großen Besucherinnen und Besucher ein, Musik auf mehreren
Wahrnehmungsebenen zu erleben.

Das Triolino-Team:
Sarah Jeanne Babits Triolino, Inszenierung
Julia Ruthensteiner-Schwarz Tante Andante, Musikvermittlung
Lila Silvia Scheibelhofer Utensilia, Kunstvermittlung, Ausstattung
Karoline Hogl Ausstattung

Die Ensembles im Zyklus 2019/20:
The Clartists, Trio Artio Featured Ensemble der Jeunesse 2019 /20, Serendipity II,
Aureum Saxophonquartett, Moritz Weiß Klezmer Trio, Quetsch `n´ Vibes

Triolino (eine gemeinsame Produktion mit dem Wiener Konzerthaus) ist in Wien,
Graz und Innsbruck zu Gast.

                                                                                                    21
Piccolo. In fünf Konzerten um die Welt (6+)
Piccolo präsentiert heimisches und international produziertes Musiktheater. Die Geschichten sind
bekannten und unbekannten Märchenerzählungen, Filmvorlagen sowie literarischen Klassikern entlehnt.
Mit unterschiedlichen Musiksparten wie Klassik, Zeitgenössischer Musik und Weltmusik öffnet der Zyklus
einen vielfältigen musikalischen Erfahrungsraum. Inklusive Reisetagebuch für die Kinder!

Produktionen im Zyklus 2019/20 in Wien:

Paris! Paris!
Eine Produktion von »Die Schurken« in Kooperation mit Niedersächsische Musiktage, Philharmonie
Luxembourg, Kölner Philharmonie, Bregenzer Festspiele und Martinu Festtage Basel

Die Weihnachtsgeister | Eine Produktion der Jeunesse

Prinzessin LiebDieLiebe | Eine Produktion der Jeunesse
Yoshi und die Musik des Windes | Eine Produktion der Philharmonie Luxembourg
Postproduktion und Tourmanagement: AllerRetourLuxembourg

Die Schöne und das Biest | Eine Produktion von Novasounds

Piccolo in Wien: 5 Produktionen in 6 Serien (in Kooperation mit dem Wiener Konzerthaus)
Piccolo in den Bundesländern: rund 65 Familien- und Schulkonzerte in den Jeunesse-Geschäftsstellen

Concertino. Klassik-Abenteuer für Kinder (9+)
Concertino, das kleine Konzert, stellt musikalische Klassiker in energiegeladenen, altersgerechten
Erzählkonzerten und inszenierten Konzerten in den Mittelpunkt und verleiht damit dem Hören noch mehr
Raum. Im »Instrumentenkarussell« können die Kinder nach dem Konzert gemeinsam mit den Musikerinnen
und Musikern Instrumente ausprobieren. Inklusive interaktivem Konzertführer für die Kinder!

Produktionen im Zyklus 2019/20 in Wien:

Die vier Jahreszeiten | Eine Produktion von Sarah Jeanne Babits, ¡GARUFA! und Jeunesse
Scheherazade | Eine Produktion von Jeunesse und Wiener Konzerthaus
Don Giovanni | Eine Produktion von Jeunesse und Wiener Konzerthaus
Mendelssohns Italienische | Eine Produktion von ORF Radio-Symphonieorchester Wien,
Jeunesse und Wiener Konzerthaus

Concertino in Wien: 4 Produktionen in 4 Serien (in Kooperation mit dem Wiener Konzerthaus)
Concertino in den Bundesländern: rund 12 Familien- und Schulkonzerte in den Jeunesse-
Geschäftsstellen
                                                                                                 22
music4u. Mitgrooven oder Abtanzen? (12+)

Bei music4u nimmt das jugendliche Publikum im Konzertsaal Platz und erlebt ein fesselndes
Abendkonzert. Ungewöhnliche Konzertprogramme, faszinierende Bühnenshows, persönliche
Einblicke in das Leben der Künstlerinnen und Künstler, Workshops, mitreißende Interaktionen und
Meet & Greets bringen die Bühnenstars ganz nahe. Das Pre-Concert-Format Get ready! stimmt mit
interaktiven Workshops und Interviews auf das Konzert ein. Inklusive Autogrammkarten für das
Signing nach den Konzerten!

Die Produktionen im Zyklus 2019/20 in Wien:

Panfili & Friends Eine »Melange« der Stile und Gefühle: Mit Filmmusik und frischen Klängen
aus Argentinien, Venezuela, Moldawien oder Österreich möchten Panfili & Friends eine andere Seite
der klassischen Musikwelt vorstellen.

New Piano Trio Das New Piano Trio lässt sich nicht durch stilistische Grenzen aufhalten. Im
Programm »I
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren