Bedienungsanleitung Instructions Mode d'emploi

 
 
Bedienungsanleitung Instructions Mode d'emploi
Bedienungsanleitung
                 Instructions
               Mode d’emploi




           MINOX DTC 700
    Wildkamera   Wildlife Camera   Caméra de gibier
1
Bedienungsanleitung Instructions Mode d'emploi
MINOX DTC 700
Deutsch     Seite 2
English     page 22
Français    page 40




                                       MINOX DTC 700

Einleitung

Wir beglückwünschen Sie zum Kauf Ihrer Wildkamera MINOX DTC 700.

Wie alle anderen MINOX Produkte steht auch diese Wildkamera MINOX DTC 700 in der großen
Tradition unseres Hauses. Sie verbindet Funktionalität auf kleinstmöglichem Raum mit bester
optischer Qualität. Einfach und schnell zu bedienen, ist die MINOX DTC 700 für digitale Foto­
grafie und Videos innerhalb des vorgesehenen Einsatzbereiches hervorragend geeignet.

Diese Anleitung soll Ihnen helfen, das Leistungsspektrum Ihrer Wildkamera MINOX DTC 700
kennen zu lernen und optimal zu nutzen.

Hinweise:
   ·	
     Wir haben uns in jeder Hinsicht bemüht, diese Bedienungsanleitung so vollständig und
     akkurat wie möglich zu verfassen. Dennoch kann nicht garantiert werden, dass während
     des Druckprozesses keine Fehler oder Auslassungen entstehen.
   ·	
     Der Hersteller haftet weder für Schäden, die durch unbefugte Versuche, die Software zu
     aktualisieren, verursacht werden, noch für eventuellen Datenverlust bei der Reparatur.
   ·	
     Bitte sichern Sie Ihre Dateien! Wir haften nicht für Datenverlust, der durch ein beschä­
     digtes Gerät oder Schänden aufgrund von unlesbaren Datenträgern oder Laufwerken
     verursacht wird.

2
Zur Verwendung von Wildkameras
Wild- und Überwachungskameras erfassen mit ihrem Infrarot-Sensor plötzliche Änderungen der Umge­
bungstemperatur. Die Signale des hochempfindlichen Infrarot-Sensors (PIR = Passiver Infrarot-Sensor)
schalten die Kamera ein und lösen Bild- oder Videoaufnahmen aus. Nach diesem Grundprinzip arbeiten
alle handelsüblichen Wild- und Überwachungskameras. Um sichere Ergebnisse zu erzielen, sollten des­
halb einige Grundregeln beachtet werden.

1) Auslösungen durch Wildtiere im Sommer/Winter
Generell ist eine Wildkameras im Winter, bei niedrigen Temperaturen, empfindlicher in der Auslösung
als im Sommer. Da sich bei hohen Umgebungstemperaturen die Temperatur des Wildkörpers der der
Umgebung angleicht, kann es im Sommer dazu kommen, dass die Wildkamera langsamere Auslösungen
vornimmt. Aus diesem Grunde sollte die Sensorempfindlichkeit im Sommer auf hoch eingestellt werden,
um auch geringe Temperaturunterschiede erkennen zu können.

2) Sonneneinstrahlung
Direkte Sonneneinstrahlung kann das Sensorfenster erhitzen und die im Sonnenlicht enthaltene IR-Strah­
lung kann in manchen Fällen dazu führen, dass die Kamera langsamer auslöst. Deshalb empfiehlt es sich
die Kamera grundsätzlich im Schatten zu installieren.

3) Gegenlichtsituationen
Generell sollte die Kamera so montiert sein, dass es nicht zu Gegenlichtsituationen kommen kann. Bitte
beachten Sie den Sonnenverlauf! Vor hellem Hintergrund (Himmel) ist es oft schwierig, das Wild eindeutig
zu bestimmen.

4) IR-Sensor
Der IR empfindliche Bewegungssensor (PIR) ermittelt Temperaturunterschiede in einem Winkel von ca. 60
Grad. Der effektive Aufnahmewinkel des Objektivs ist deutlich kleiner und mit dem eines Weitwinkelob­
jektives von 35 mm (bezogen auf Kleinbild) zu vergleichen. Der PIR Winkel ist größer, um der Kamera bei
heranwechselndem Wild einen entsprechenden Vorlauf zu ermöglichen, damit sich das Wildtier auch zur
Auslösung in der Bildmitte befindet. Die Auslöseverzögerung liegt bei handelsüblichen Wildkameras unter
1 Sekunde. Somit kann es gelegentlich vorkommen, dass hochflüchtiges Wild nur teilweise erfasst werden
kann oder langsames Wild mehrfach die Kamera auslöst. Sollten sich im Sensorbereich Zweige oder
Büsche befinden, kann es auch bei stärkerem Wind zu Auslösungen kommen. Dann bitte den Standort
verändern oder Zweige beschneiden. Insbesondere an Kirrungen können Vögel oder Mäuse die Kamera
mehrfach auslösen. Sollte das Wildkamera-Modell keine Einstellung der Sensorempfindlichkeit haben,
erweitern Sie einfach die Distanz zur Kirrung.

5) Handhabung der Speicherkarte
Die Bilddaten werden auf einer SD-Speicherkarte gespeichert. In der Praxis hat es sich bewährt, eine
weitere SD-Karte anzuschaffen und die Karten im Revier von Zeit zu Zeit in der Kamera zu tauschen.
Zuhause am Computermonitor können dann leichter die Aufnahmen begutachtet werden. Es sollten mög­
lichst SD-Speicherkarten von Markenherstellern mit entsprechender Speichergeschwindigkeit (für Video)
verwendet werden. Je nach Verwendung der SD-Karte und des entsprechenden PC´s kann es vorkommen,
dass unbemerkt noch weitere Dateien auf die Karte geschrieben werden. Die evtl. bei der Verwendung
der SD-Karte in anderen Geräten angelegten Unterverzeichnisse können die Speicherung von Videos und
Bildern der DTC Wildkameras beeinträchtigen. In Einzelfällen kann dies dazu führen, dass insbesondere

                                                                                                      3
im Videomodus die Kamera nicht die Datenspeicherung für die einzelne Szene abschließen kann. Sicher­
heitshalber empfehlen wir eine Formatierung der SD-Karte auf Ihrem PC vor der Verwendung.

6) Batterieleistung
Für die regelmäßige Anwendung von Wildkameras sind wiederaufladbare NiMH-Batterien zu empfeh­
len. Unabhängig von der Kosteneinsparung haben diese Akkus den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu
herkömmlichen Alkalimangan Batterien auch bei niedrigen Außentemperaturen (unter 0° Celsius) Strom
abgeben. Für die Kamerafunktion ist es wichtig, dass alle Akkus den gleichen Ladezustand haben! Bitte
achten Sie auf gleichwertige Ladungen der Batterien. Viele Hersteller geben die Batterielebensdauer mit
bis zu 6 oder 12 Monate an. Diese Angaben beziehen sich in der Regel auf 5 Aufnahmen am Tage und
5 in der Nacht (mit IR-Blitz). Der größte Stromverbrauch in der Kamera ist der IR-Blitz. Somit kann eine
häufige Auslösung in der Nacht oder entsprechende Videoauslösungen die Batterieleistung teils deutlich
reduzieren. Es kann deshalb auch sinnvoll sein, kurze Videosequenzen (5 oder 10 Sekunden) zu wählen.

7) Sicherheit
Wildkameras wecken Begehrlichkeit. Aus diesem Grund lassen sich alle MINOX DTC Wildkameras an
einem Baum o.ä. sichern, indem ein Stahlseil durch die dafür vorgesehenen Öffnungen und Ösen geführt
und mit einem Schloss gesichert wird. Nutzen Sie auch den Passwortschutz. Diese Funktion erlaubt Ihnen,
ein 4-stelliges Zahlen-Passwort einzugeben, um einem möglichen Diebstahl Ihrer DTC Wildkamera vorzu­
beugen. Ohne Eingabe des Passwortes ist die Funktion der Kamera nicht mehr gegeben.




4
Inhaltsverzeichnis
Einleitung                          Seite   2       Speicherkarte formatieren         Seite   16
Zur Verwendung von Wildkameras      Seite   3       Passwort                          Seite   16
Lernen Sie Ihre Wildkamera                       		 Eingabe des Passworts             Seite   17
MINOX DTC 700 kennen                Seite   7    		 Deaktivieren des Passworts        Seite   17
Bedienelemente                      Seite   7       Standardeinstellung               Seite   17
Vorbereitung der Kamera             Seite   7       Kamera-Informationen              Seite   17
   Erklärung der Bedienelemente     Seite   7    		 Gespeicherte Dateien              Seite   17
   Einsetzen der Batterien          Seite   8    		Speicherplatz                      Seite   17
   Kontrolle des Batteriestatus     Seite   8    		 Firmware Version                  Seite   17
   Einsetzen der Speicherkarte      Seite   8       Softwareaktualisierung            Seite   17
   Spracheinstellung                Seite   9    Anschließen der Kamera
   Befestigung der Kamera           Seite   9    an einen Computer                    Seite   18
Einstell- und Betriebsmodus         Seite   9       Anschluss über USB-Kabel          Seite   18
   Einstellmodus                    Seite   9    	Übertragen von Bildern und
   Betriebsmodus                    Seite   10      Videos via SD-Karte               Seite   18
Menüfunktionen und Einstellungen    Seite   10   MPEG-4 Visual Patent
   Manuelle Auslösung               Seite   10   Portfolio License                    Seite   18
   Kamera                           Seite   10   Technische Daten                     Seite   19
   Video                            Seite   10   Gewährleistungsbestimmungen          Seite   20
   Tag- und Nachtmodus              Seite   10
   Wiedergabe Foto/Video            Seite   10   Lieferumfang
	Löschen von Foto- oder                         - Wildkamera MINOX DTC 700
   Video-Aufnahmen                  Seite   11   - Montagegurt
   Abspielen von Videoaufnahmen     Seite   11   - USB Kabel
Hauptmenü                           Seite   11   - SD Karte
   Kameraeinstellungen              Seite   11   - Bedienungsanleitung
   Kameramodus                      Seite   11    Hinweis: Das Zubehör, das Sie erhalten haben,
   Bildauflösung                    Seite   11    kann leicht vom oberen abweichen. Dieses
   Serienbilder je Auslösung        Seite   12    Paket kann ohne eine vorherige Ankündigung
   Videoauflösung                   Seite   12    verändert werden.
   Videolänge                       Seite   12
   Videoton                         Seite   12    Hinweis: Nehmen Sie bitte immer eine Forma­
   Auslöseverzögerung               Seite   13    tierung der SD-Karte vor. Andere Dateien von
   Auslösemodus                     Seite   13    anderen Medien können die Funktionsfähigkeit
   Beleuchtung                      Seite   13    beeinträchtigen.
	PIR Sensor: Einstellen der
   Empfindlichkeit des IR-Sensors   Seite   13   Zubehör (optional erhältlich)
   Einschaltdauer                   Seite   14   - Netzadapter (EU-Version), Bestellnr. 65016
   Zeitraffer                       Seite   14   - Kabel für Anschluss an externe Batterie,
   Allgemeine Einstellungen         Seite   15      Bestellnr. 65017
   Sprachauswahl                    Seite   15   - Sicherungs-Kit, Bestellnr. 65022
   Zeitstempel                      Seite   15
   Datumsformat/Uhrzeit             Seite   15   Weitere Informationen zum Zubehör für die DTC
   Temperatureinheit                Seite   16   700 finden Sie auf der MINOX Webseite:
   Stromversorgung                  Seite   16   www.minox.com

                                                                                                   5
MINOX DTC 700

                              1           15




                                                2

                                               3/4
                                                 8
                                                 9
                                                 7
                                               10
                                                5



                    12        11 6   13




                                               16



                         14

                                               17


                                               18




                               15

6
Lernen Sie Ihre Wildkamera                        Bedienelemente
MINOX DTC 700 kennen                                 Kamerakern
                                                     1.	IR LEDs mit Schwarzfilter für
                                                         Nacht­aufnahmen
                                                     2. Kameraobjektiv
                                                     3.	Dämmerungssenor
                                                     4. Aktivierungs-LED in blau
                                                   			 (hinter dem Dämmerungssenor)
                                                     5. Bewegungssensor
                                                     6. 2“ LCD Farbmonitor
                                                     7. Speicherkarten-Steckplatz
                                                     8. Menü-Taste
                                                     9. Eingabetaste (OK-Button)
                                                     10. Pfeiltasten
                                                     11.	Hauptschalter mit drei Schalterstellungen:
                                                         AUS / EINSTELLMODUS / BETRIEBSMODUS
                                                     12.	Anschluss für externe Stromversorgung
 Nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um diese       (6V DC)
 Anweisungen und die Sicherheits- und Wartungs­      13. USB-Kabel Anschluss
 hinweise in dieser Bedienungsanleitung zu lesen.    14. Batteriefach für 8 x 1,5 Volt AA Batterien
                                                     Kameragehäuse
 Wir wünschen Ihnen viel Spaß!                       15. Verschlussriegel
                                                   			 (geeignet für Vorhängeschloss)
 - 6 Megapixel Auflösung                             16. Röhre für Sicherheitskabel
 - Komfortabler 2“ Farbmonitor                       17. Befestigungslaschen
 - 32 leistungsstarke Infrarot-LEDs mit Blackflash   18. 1/4“ Stativgewinde
 - Hohe Auslösegeschwindigkeit unter 1 s
 - Unsichtbarer IR-Blitz mit über 15 m Reichweite
 - Geringer Energieverbrauch (Standby über        Vorbereitung der Kamera
    12 Monate)
 - Bis zu 5 Serienbilder / Videos bis 30 s Länge   Erklärung der Bedienelemente
 - Videoauflösung: HD 1280 x 720 oder VGA         Um die Kamera auf ihren Einsatz vorzubereiten,
   640 x 480                                       gehen Sie wie folgt vor:
- SD-Speicherkarte bis zu 32 GB einsetzbar
- Einfache, intuitive Bedienung,                    1. Legen Sie Ihre DTC 700 vor sich ab.
    6-Tasten-Bedienfeld                              2.	Öffnen Sie die beiden Verschluss-
- Live-Vorschau und Foto- / Video- Wiedergabe            riegel (15).
- Passwortschutz                                     3.	Klappen Sie das Kameragehäuse zur
                                                         linken Seite hin auf.
Grundsätzlich besteht Ihre DTC 700 aus zwei se­      4.	Entnehmen Sie den Kamerakern aus dem
paraten Teilen. Dem Kameragehäuse und den                Kameragehäuse.
Kamerakern. Dies hat den Vorteil, dass Sie den
­Kamerakern entnehmen können, um Einstellungen Sie sehen auf der Front des Kamerakerns die Be­
 zu machen oder Bilder / Videos anzuschauen ohne dienelemente (8, 9, 10, 11) angeordnet. Unter
 die Ausrichtung des Kameragehäuses zu verändern. dem Dämmerungssensor (3) sehen Sie als erstes
 So bleibt der Aufnahmebereich der Kamera immer den Menü-Button (8), um in das Hauptmenü der
 derselbe.                                         Kamera zu gelangen. Unter dem Menü-Button (8)

                                                                                                  7
befindet sich der OK-Button (9) zur Bestätigung der    Einsetzen der Batterien
gewählten Menüeinstellungen. Danach folgen die         Ihre DTC 700 Kamera ist für Alkaline, Lithium oder
Pfeiltasten (10) zur Navigation im Menü der Kamera.    Nickel-Metall-Hydrid (NiMH) AA-Batterien ausge­
Der Hauptschalter (11) mit drei Funktionsstellungen    legt. Zum Einlegen der Batterien öffnen Sie das
befindet sich links neben dem Bewegungssensor (5):     Kameragehäuse wie oben beschrieben und ent­
                                                       nehmen Sie den Kamerakern. Legen Sie 8 x 1,5 Volt
    1.	Funktion „OFF = Aus“:                          AA-Batterien nach Vorgabe in das Batteriefach (14)
        Hauptschalter Stellung unten                   auf der Rückseite des Kamerakerns ein. Bitte beach­
    2.	Funktion „SETUP = Einstellmodus“:              ten Sie die korrekte Einlegerichtung / Polarität (+/-).
        Hauptschalter Stellung Mitte
    3.	Funktion „ON = Betriebsmodus“:                  Hinweis: Die externe Stromversorgung kann
        Hauptschalter Stellung oben                     mit 6V benutzt werden. Wenn die Kamera an
                                                        eine externe Stromquelle angeschlossen ist,
An der rechten Außenseite des Kamerakerns sehen         werden die Batterien überbrückt. Es besteht also
Sie den Speicherkarten- Steckplatz (7). In der Mitte    keine Möglichkeit, Akkus in der Kamera zu laden,
des Kamerakerns befindet sich ein 2“ LCD-Monitor        auch nicht über ein Solarpanel. Bitte verwenden
(6). Im oberen Bereich des Kamerakerns sehen Sie        Sie keine Stromquelle über 6V, da die Kamera
das Kameraobjektiv (2), welches umgeben ist von         sonst Schaden nehmen wird. In einem solchen
den IR LEDs (1) mit Schwarzfilter für Nachtauf­         Fall haben Sie keinerlei G
                                                                                 ­ arantieanspruch.
nahmen.
                                                       Kontrolle des Batteriestatus
Drehen Sie den Kamerakern um sehen Sie das Bat­        Schalten Sie Ihre DTC 700 in den „Einstellmodus“
teriefach (14) für 8 x 1,5 Volt AA Batterien. An der   (Hauptschalter (11) Stellung Mitte). Im unteren
Unterseite des Kamerakerns befinden sich zusätzli­     linken Bereich des LCD-Monitors (6) wird der Bat­
che Anschlüsse für:                                    teriezustand über das Batterie- Symbol angezeigt.
	- externe Stromversorgung (12)
	- U  SB-Kabel (13) zum Anschließen der Kamera         Hinweis: Für eine optimale Leistung empfehlen
     an einen Computer (unter dem Punkt                 wir den Einsatz hochwertiger Batterien. Sie kön­
     „Anschließen der Kamera an einen                   nen die Batterielebensdauer verlängern, indem
     Computer“ beschrieben).                            Sie kürzere Video-Sequenzen erstellen.

Um die Kamera zu schließen, gehen Sie wie folgt vor: Einsetzen der Speicherkarte
                                                     Um Bilder oder Videos speichern zu können, benö­
  1.	Setzen Sie den Kamerakern wieder in das        tigen Sie eine Speicherkarte (SD/SDHCKarte). Ihre
      Kameragehäuse ein.                             DTC 700 Kamera unterstützt Speicherkarten bis zu
  2. Legen Sie Ihre DTC 700 vor sich ab.             einer Größe von 32 GB.
  3. Klappen Sie das Kameragehäuse zu.
  4.	Schließen Sie die Verschlussriegel (15),       Öffnen Sie das Kameragehäuse. Legen Sie eine
      welche sich am Kameragehäuse befinden.         Speicherkarte in den Speicherkarten-Steckplatz (7)
                                                     ein. Achten Sie darauf, dass die goldenen Kontak­
                                                     te für Sie zu sehen sind, wenn Sie auf den Kamera
                                                     schauen. Stellen Sie sicher, dass die SD-Karte nicht
                                                     schreibgeschützt ist (SD-Karten-Schieber nicht in
                                                     der Stellung „Lock“).

                                                       Schalten Sie Ihre DTC 700 in den „Einstellmodus“
                                                       (Hauptschalter (11) Stellung Mitte). Wenn Ihre DTC
                                                       700 Kamera ein akustisches Signal abgibt, bedeutet

8
das, dass entweder keine Speicherkarte eingelegt Befestigung der Kamera
ist, diese nicht richtig eingesetzt wurde oder nicht 1. Montagegurt: Am Kameragehäuse befinden sich
kompatibel ist. Auf dem LCD-Monitor erscheint eine       an der Rückseite zwei Befestigungslaschen (17),
rote Anzeige „Keine Karte“. Hören Sie kein akusti­       mit deren Hilfe die Kamera befestigt werden
sches Signal, können Sie mit den Kameraeinstellun­       kann. Der im Lieferumfang enthaltene Montage­
gen fortfahren.                                          gurt wird durch die beiden Befestigungslaschen
                                                         gezogen. Mit Hilfe des Befestigungsverschlusses
  Hinweis: Falls die SD-Karte für die Datenspei­         am Montagegurt wird die Kamera fixiert.
  cherung in anderen Geräten verwendet wurde,
  formatieren Sie bitte die SD-Karte an einem PC. 2. Stativ: Am Außengehäuse der Kamera befindet
  Diese Formatierung entfernt alte Daten von der         sich an der Rückseite ein 1/4“ Stativgewinde
  SD-Karte und gewährleistet damit eine fehler­          (18), mit dessen Hilfe die Kamera auf einem Sta­
  freie Funktionsweise. Wenn die SD-Karte nur            tiv befestigt werden kann.
  in Ihrer DTC 700 verwendet wurde, kann die
  Formatierung in der DTC 700 erfolgen. Es wird
  empfohlen, die SD Karte nach dem Einlegen Einstell- und Betriebsmodus
  durch das Aufnehmen einiger Bilder auf Funk­
  tionsfähigkeit zu überprüfen.                      Ihre Kamera verfügt über zwei Moduseinstellungen:

Spracheinstellung                                        1. Einstellmodus
Da die Wildkamera DTC 700 ab Werk mit einer              Schalten Sie Ihre DTC 700 Kamera in den „Ein­
englischsprachigen Menüführung voreingestellt ist,       stellmodus“ (SETUP = Einstellmodus, Hauptschal­
gehen Sie bitte wie folgt vor, um die für Sie richtige   ter (11) Stellung Mitte). Sie gelangen direkt in die
Sprache auszuwählen:                                     „Manuelle Auslösung“ der Kamera. Drücken Sie
                                                         nun den Menü-Button (8), um in das Hauptmenü
1.		Bringen Sie den Hauptschalter (11) in die           der Kamera zu gelangen. Im Hauptmenü gibt es
     Schalterstellung „SETUP“ („Einstellmodus“).         2 Reiter, zwischen denen Sie durch Betätigen der
2.		Sie gelangen direkt in die „Manuelle Aus­           rechten oder linken Pfeiltaste (10) wechseln kön­
     lösung“ der Kamera.                                 nen. Der aktuell ausgewählte Reiter wird grün
3.		Drücken Sie nun einmal den Menü-Button (8).         unterlegt. Unter dem ersten Reiter, der mit einem
     Sie gelangen in das „Hauptmenü“ der Kamera.         „Kamerasymbol“ gekennzeichnet ist, können Sie
4.		Drücken Sie nun einmal die nach rechts gerich­      alle Einstellungen, welche die Funktionsweise der
     tete Pfeiltaste (10), um den Reiter im „Haupt­      Kamera betreffen, vornehmen. Im Folgenden wird
     menü“ zu wechseln.                                  dieser Reiter „Kameraeinstellungen“ genannt. Un­
5.		Drücken Sie nun einmal die nach unten gerich­       ter dem zweiten Reiter, welcher mit einem „Ham­
     tete Pfeiltaste (10).                               mer und Maulschlüsselsymbol“ gekennzeichnet ist,
6.		Sie befinden sich nun im unterlegten Menü­          können Sie alle anderen Einstellungen vornehmen.
     punkt „Language“.                                   Im Folgenden wird dieser Reiter „Allgemeine Ein­
7.		 Drücken Sie den OK Button (9).                      stellungen“ genannt. In diesen Modi können Sie die
8.		Über die Ab-Pfeiltaste (10) wählen Sie „Ger­        Programmierung der Kamera, sowie alle Einstellun­
     man“ (unterlegt) aus.                               gen der Anzeigen wie Datum, Uhrzeit, Temperatur
9.		 Drücken Sie den OK Button (9).                      etc., die später auf den Bildern oder Videoaufnah­
10.	Die Kamera springt zurück ins „Hauptmenü“.          men angezeigt werden sollen, vornehmen. Zu den
     Die Sprache ist nun auf „Deutsch“ eingestellt.      einzelnen Menüpunkten in den Reitern gelangen
                                                         Sie über die Auf/Ab Pfeiltasten (10). Um den Rei­
                                                         ter zu wechseln, wenn ein Menüpunkt angewählt
                                                         (unterlegt) ist, betätigen Sie die linke Pfeiltaste
                                                         (10) einmal. Die Kamera springt zurück auf den

                                                                                                           9
übergeordneten Reiter. Nur dieser ist jetzt noch       geblendet. Im linken unteren Bereich ist der Bat­
grün unterlegt. Nun können Sie mit der rechten/        terieladezustand zu sehen. Durch Drücken des OK
linken Pfeiltaste (10) zwischen den Reitern „Kame­     Buttons (9) können Sie im Kameramodus manuell
raeinstellungen“ und „Allgemeine Einstellungen“        ein Foto aufnehmen.
wechseln und mit den Auf/Ab Pfeiltasten (10) den
gewünschten Menüpunkt anwählen.                        Video
                                                       Möchten Sie in den „Video-Modus“ wechseln, drü­
2. Betriebsmodus                                       cken Sie auf die linke Pfeiltaste (10). Im LCD-Moni­
Schalten Sie Ihre DTC 700 Kamera in den „Betriebs­     tor (6) wird folgendes angezeigt: Im linken oberen
modus“ (ON = Betriebsmodus, Hauptschalter (11)         Bereich erscheint das Video-Symbol und die ak­
Stellung oben). In diesem Modus übernimmt Ihre         tuelle Auflösung, im rechten oberen Bereich wird
DTC 700 Kamera automatisch die neusten Einstel­        die verbleibende Aufnahme- Zeit in [00:00:00]
lungen, die Sie zuvor im „Einstellmodus“ program­      eingeblendet. Im linken unteren Bereich ist der
miert haben.                                           Batterieladezustand zu sehen. Durch Drücken des
                                                       OK Buttons (10) starten Sie im „Video-Modus“ die
 Hinweis: Die blaue Aktivierungs-LED (4) blinkt        Videoaufnahme. Bei erneutem Drücken des OK But­
 wenige Sekunden, bevor die Kamera betriebs­           tons (10) beenden Sie die Aufnahme.
 bereit ist.
                                                       Tag- und Nachtmodus
                                                       In der „Manuellen Auslösung“ können Sie mithilfe
Menüfunktionen und                                     der Auf-Taste (10) den „Tag- oder Nachtmodus“ ak­
Einstellungen                                          tivieren. Bei Ihrer DTC 700 ist der „Tagmodus (Farb­
                                                       modus)“ voreingestellt. Foto- oder Videoaufnahmen
Manuelle Auslösung                                     werden farbig dargestellt. Um in den „Nacht-IR-
Diese Einstellung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre   Modus“ zu gelangen, drücken Sie auf die obere
DTC 700 wie eine normale Digitalkamera zu ver­         Pfeiltaste (10). Die Einstellung wechselt vom „Farb­
wenden. Wie bei jeder üblichen Digitalkamera kön­      modus am Tag“ auf den „Nacht-IR Modus“ und das
nen Sie Bilder und Videos über die Monitoransicht      im LCD Monitor (6) dargestellte Bild wechselt von
betrachten und dabei aufnehmen. Die DTC 700 be­        einem Farbbild auf ein Schwarzweißbild.
findet sich, nachdem Sie sie in den „Einstellmodus“
(siehe Absatz Einstell- und Betriebsmodus) versetzt     Hinweis: Im Betriebsmodus (Hauptschalter (11)
haben, direkt in der „‚Manuellen Auslösung“. Sie        Stellung unten) wählt die Kamera unter Zuhilfe­
können mit der linken (Video) und rechten (Foto)        nahme des Dämmerungssensors (3) eigenstän­
Pfeiltaste (10) zwischen „Foto-“ und „Videomo­          dig den der Tageszeit entsprechend korrekten
dus“ wechseln. Durch mehrmaliges Betätigen der          Modus aus.
jeweiligen Pfeiltaste können Sie die Bildauflösung
des Fotos oder Videos verändern. Durch Betätigen       Wiedergabe Foto / Video
der Menütaste (8) gelangen Sie in das „Haupt­          Drücken Sie in der „Manuellen Auslösung“ die un­
menü“. Durch erneutes Betätigen der Menütaste          tere Pfeiltaste (10) oder wählen Sie „Wiedergabe
gelangen Sie wieder zurück zur „Manuellen Aus­         Foto/Video“ im „Kameramodus“ Menüpunkt, wel­
lösung“.                                               cher sich im „Hauptmenü“ unter dem ersten Reiter
                                                       „Kameraeinstellungen“ befindet. Im LCD-Monitor
Kamera                                                 (6) werden die Bilder dargestellt. Das Aufnahme­
Im LCD Monitor (6) wird folgendes angezeigt: Im        format (Foto / Video) wird im linken unteren Bereich
linken oberen Bereich erscheint das Kamera-Sym­        des Bildes als Fotoapparat- oder Kamera-Symbol
bol und die aktuelle Auflösung, im rechten oberen      dargestellt. Zusätzlich wird im rechten oberen Be­
Bereich wird die Bildkapazität [0000/0000] ein­        reich des LCD-Monitors (6) die Anzahl der Bilder
                                                       und Videoaufnahmen angezeigt.

10
Durch Drücken der linken oder rechten Pfeiltaste        mit der rechten Pfeiltaste (10) vor und mit der lin­
(10) können Sie sich die Bilder und Videos chrono­      ken Pfeiltaste (10) zurückspulen. Mehrmaliges Be­
logisch vorwärts oder rückwärts anzeigen lassen.        tätigen der Pfeiltasten erhöht die Spulgeschwindig­
Durch Drücken des Menü-Buttons (8) gelangen             keit. Durch das Drücken der oberen Pfeiltaste (10)
Sie ins „Hauptmenü“, eine Wiederholung des Vor­         wird die Wiedergabe in Aufnahmegeschwindigkeit
gangs bringt Sie zurück in die „Wiedergabe Foto /       fortgesetzt.
Video“. Zurück in die „Manuelle Auslösung“ gelan­
gen Sie, indem Sie die untere Pfeiltaste (10) erneut    Durch Drücken des Menü-Buttons (8) während des
betätigen.                                              Abspielens gelangen Sie zurück in die „Wiedergabe
                                                        Foto/Video“. Durch Drücken des Menü-Buttons (8)
Löschen von Foto- oder Video-Aufnahmen                  in der „Wiedergabe Foto / Video“ gelangen Sie ins
Drücken Sie in der „Manuellen Auslösung“ die un­        Hauptmenü, eine Wiederholung des Vorgangs bringt
tere Pfeiltaste (10) oder wählen Sie „Wiedergabe        Sie zurück in die „Wiedergabe Foto / Video“. Zurück
Foto/ Video“ im „Kameramodus“ Menüpunkt,                in die „Manuelle Auslösung“ gelangen Sie, indem
welcher sich im Reiter „Kameraeinstellungen“            Sie die untere Pfeiltaste (10) erneut betätigen.
im „Hauptmenü“ befindet. Wählen Sie die zu lö­
schende Aufnahme aus. Durch Drücken der oberen
Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das Untermenü           Hauptmenü
„Dateiverwaltung“. Hier können Sie mit den Auf-
und Ab-Tasten (10) zwischen „1 Bild löschen“ und        Kameraeinstellungen
„Alle löschen“ auswählen. Bestätigen Sie mit OK
(9). Wählen Sie „Ja“ aus und bestätigen mit OK         Kameramodus
(9), um das Bild (die Bilder) oder das Video (die Vi­  Ihre DTC 700 können Sie so einstellen, dass diese
deos) zu löschen. Wenn Sie „Nein“ auswählen und        nur Bilder oder nur Videos aufzeichnet. Wählen Sie
bestätigen, gelangen Sie zurück in das Untermenü       im „Hauptmenü“, welches Sie durch das Betätigen
„Dateiverwaltung“. Mit der linken Pfeiltaste (10)      des Menü-Buttons (8) aufrufen, den Menüpunkt
gelangen Sie jeweils zurück in den übergeordneten      „Kameramodus“ aus. Dieser befindet sich unter
Menüpunkt „Dateiverwaltung“ bzw. die „Manuel­          dem ersten Reiter „Kameraeinstellungen“. Durch
len Auslösung“. Durch Drücken des Menü-Buttons         Drücken des OK Buttons (9) oder der rechten Pfeil­
(8) gelangen Sie von überall im Menü direkt zurück     taste (10) gelangen Sie ins Untermenü. Hier können
in die „Wiedergabe Foto / Video“ ohne eine Datei       Sie mit den Pfeiltasten Auf/Ab (10) das gewünschte
zu löschen.                                            Aufnahmeformat (Foto/Video) auswählen. Durch
                                                       erneutes Drücken des OK Buttons (9) wird die Ein­
Abspielen von Videoaufnahmen                           stellung gespeichert. Durch Betätigen der linken
Drücken Sie in der „Manuellen Auslösung“ die un­ Pfeiltaste (10) gelangen Sie zurück ins übergeord­
tere Pfeiltaste (10) oder wählen Sie „Wiedergabe nete Menü ohne die Einstellungen zu ändern.
Foto/Video“ im „Kameramodus“ Menüpunkt, wel­
cher sich im „Hauptmenü“ unter dem ersten Reiter Hinweis: Alternativ können Sie in der „Manu­
„Kameraeinstellungen“ befindet.                          ellen Auslösung“ durch Betätigen der rechten
                                                         (Foto) oder linken (Video) Pfeiltaste (10) den
Bei Video-Dateien sehen Sie im unteren linken Be­ Kameramodus auswählen.
reich des LCD-Monitors (6) ein „Kamera- Symbol“.
Drücken Sie auf den OK Button (9), um das Video Bildauflösung
abzuspielen. Durch das Drücken der oberen Pfeil­ Wählen Sie im „Hauptmenü“, welches Sie durch
taste (10) können Sie das Video anhalten. Es er­ das Betätigen des Menü-Buttons (8) aufrufen, den
scheint ein Standbild. Erneutes Betätigen der obe­ Menüpunkt „Bildauflösung“ aus. Dieser befindet
ren Pfeiltaste (10) startet das Video wieder. Befindet sich unter dem ersten Reiter „Kameraeinstellun­
sich ein Video gerade in der Wiedergabe können Sie gen“. Durch das Drücken des OK Buttons (9) oder
                                                                                                         11
der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das Un­    (1280x720) und VGA (640x480) auswählen. Durch
termenü. In dieser Einstellung kann die Foto-Auflö­    Drücken des OK Buttons (9) wird die Einstellung ge­
sung über die Pfeiltasten Auf/Ab (10) mit 6 MP, 5      speichert und Sie gelangen zurück zu dem Menü­
MP, 4 MP, 3 MP eingestellt werden. Durch Drücken       punkt „Kameraeinstellungen“. Durch Betätigen der
des OK Buttons (9) wird die Einstellung gespeichert    linken Pfeiltaste (10) gelangen Sie zurück ins über­
und Sie gelangen zurück zu dem Menüpunkt „Ka­          geordnete Menü ohne die Einstellungen zu ändern.
meraeinstellungen“. Durch Betätigen der linken
Pfeiltaste (10) gelangen Sie zurück ins übergeord­      Hinweis: Alternativ können Sie in der „Manu­
nete Menü ohne die Einstellungen zu ändern.             ellen Auslösung“ durch mehrmaliges Betätigen
                                                        der linken Pfeiltaste (10) die Videoauflösung
 Hinweis: Alternativ können Sie in der „Manu­           auswählen.
 ellen Auslösung“ durch mehrmaliges Betätigen
 der rechten Pfeiltaste (10) die Bildauflösung des     Videolänge
 Fotos verändern.                                      Wählen Sie im „Hauptmenü“, welches Sie durch
                                                       das Betätigen des Menü-Buttons (8) aufrufen, den
 Hinweis: Für die Auflösungen 5 MP, 3 MP ist           Menüpunkt „Videolänge“ aus. Dieser befindet sich
 das Bildformat 4:3, für die Auflösungen 6 MP, 4       unter dem ersten Reiter „Kameraeinstellungen“.
 MP ist das Bildformat 16:9.                           Durch das Drücken des OK Buttons (9) oder der
                                                       rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das Unter­
                                                       menü. Stellen Sie mit den Pfeiltasten Auf/Ab (10)
Serienbilder je Auslösung                              die gewünschte Videolänge ein (5-30 Sek.) und
Mit dieser Funktion kann die Kamera bei jedem          drücken Sie den OK Button (9), um die Einstellung
Auslösen bis zu fünf Serienbilder in schneller Folge   zu speichern. Die Kamera kehrt automatisch in den
aufnehmen. Wählen Sie im „Hauptmenü“, wel­             Menüpunkt „Kameraeinstellungen“ zurück. Durch
ches Sie durch das Betätigen des Menü-Buttons          Betätigen der linken Pfeiltaste (10) gelangen Sie
(8) aufrufen, den Menüpunkt „Serienbilder“ aus.        zurück ins übergeordnete Menü ohne die Einstel­
Dieser befindet sich unter dem ersten Reiter „Ka­      lungen zu ändern.
meraeinstellungen“. Durch das Drücken des OK
Buttons (9) oder der rechten Pfeiltaste (10) gelan­    Videoton
gen Sie in das Untermenü. Im Untermenü können          Mit dieser Funktion können Sie festlegen, ob der Ton
Sie nun die gewünschte Anzahl der Serienbilder je      bei einer Videoaufnahme mit aufgezeichnet werden
Auslösung durch Drücken der Pfeiltasten Auf/ Ab        soll oder nicht. Wählen Sie im „Hauptmenü“, wel­
(10) einstellen. Durch Drücken des OK Buttons (9)      ches Sie durch das Betätigen des Menü-Buttons (8)
wird die Einstellung gespeichert und Sie gelangen      aufrufen, den Menüpunkt „Video-Ton“ aus. Dieser
zurück zu dem Menüpunkt „Kameraeinstellungen“.         befindet sich unter dem ersten Reiter „Kameraein­
Durch Betätigen der linken Pfeiltaste (10) gelangen    stellungen“. Durch das Drücken des OK Buttons
Sie zurück ins übergeordnete Menü ohne die Ein­        (9) oder der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie
stellungen zu ändern.                                  in das Untermenü. Mit den Pfeiltasten (Auf/Ab)
                                                       (10) können Sie nun bestimmen, ob der Ton aufge­
Videoauflösung                                         zeichnet wird oder nicht. Wählen sie „An“ für die
Wählen Sie im „Hauptmenü“, welches Sie durch           Videoaufzeichnung mit Ton oder „Aus“’ für die Vi­
das Betätigen des Menü-Buttons (8) aufrufen,           deoaufzeichnung ohne Ton. Durch Drücken des OK
den Menüpunkt „Videoauflösung“ aus. Dieser             Buttons (9) wird die Einstellung gespeichert und Sie
befindet sich unter dem ersten Reiter „Kameraein­      gelangen zurück zu dem Menüpunkt „Kameraein­
stellungen“. Durch das Drücken des OK Buttons          stellung“. Durch Betätigen der linken Pfeiltaste (10)
(9) oder der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie      gelangen Sie zurück ins übergeordnete Menü ohne
in das Untermenü. Sie können mit den Pfeiltasten       die Einstellungen zu ändern.
Auf/Ab (10) zwischen der Videoauflösung in HD
12
Auslöseverzögerung
                                                         Hinweis: Bitte benutzen Sie den Auslöse-Mo­
Mit dieser Funktion können Sie festlegen, wie lange
                                                         dus „Strom“ nur, wenn die Kamera über ein
der Zeitraum zwischen zwei Aufnahmen sein soll, in
                                                         Netzteil mit dem Stromnetz verbunden ist. Im
welchem Ihre Kamera nicht durch Bewegung ange­
                                                         Batteriebetrieb wird diese Einstellung die Bat­
sprochen wird. Die möglichen Aufnahmeintervalle
                                                         terien in kürzester Zeit aufbrauchen.
reichen von 1 Sekunden bis hin zu 60 Minuten.
Wählen Sie im „Hauptmenü“, welches Sie durch
das Betätigen des Menü-Buttons (8) aufrufen, den        Beleuchtung
Menüpunkt „Auslöseverz.“ aus. Dieser befindet           Die externe Beleuchtung ist für Ihre DTC 700 nicht
sich unter dem ersten Reiter „Kameraeinstellun­         verfügbar, bitte wählen Sie hier stets „Intern“. Soll­
gen“. Durch das Drücken des OK Buttons (10) oder        ten Sie dennoch „Extern“ wählen, ist der Blitz auch
der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das Un­     in der Dunkelheit deaktiviert und Sie werden in der
termenü. Im Untermenü können Sie das gewünsch­          Nacht nur schwarze Bilder erhalten.
te Zeitintervall durch Betätigen der Pfeiltasten Auf/
Ab (10) einstellen. Durch Drücken des OK Buttons        PIR Sensor: Einstellen der Empfindlichkeit
(10) wird die Einstellung gespeichert und Sie ge­       des IR-Sensors
langen zurück zu dem Menüpunkt „Kameraeinstel­          Ihre MINOX DTC 700 verfügt über die Möglichkeit,
lungen“. Durch Betätigen der linken Pfeiltaste (10)     die Empfindlichkeit des IR-Sensors in insgesamt drei
gelangen Sie zurück ins übergeordnete Menü ohne         Abstufungen – Niedrig, Normal und Hoch – einzu­
die Einstellungen zu ändern.                            stellen. Diese Funktion ist hilfreich, um z.B. das un­
                                                        gewollte Auslösen der Kamera durch Bewegungen
Auslösemodus                                            nicht relevanter Objekte, wie z.B. Äste und Gräser,
Mit dieser Funktion können Sie die Auslösege­           zu reduzieren. Um die IR-Sensor Empfindlichkeit
schwindigkeit der DTC 700 festlegen. Die Kamera         Ihrer DTC 700 einzustellen, wählen Sie im „Haupt­
löst bei einer erkannten Bewegung im Batteriebe­        menü“, welches Sie durch das Betätigen des Me­
trieb in unter einer Sekunde aus. Hierfür muss Sie      nü-Buttons (8) aufrufen, den Menüpunkt „PIR
aus dem Standby-Modus ‚erwachen’. Sollten Sie die       Sensor“ aus. Dieser befindet sich unter dem ersten
Kamera mit einer externen Stromquelle betreiben,        Reiter „Kameraeinstellungen“. Durch das Drücken
können Sie die DTC 700 so einstellen, dass sie nicht    des OK Buttons (9) oder der rechten Pfeiltaste (10)
in den Standby-Modus wechselt. Dies bedeutet,           gelangen Sie in das Untermenü. Hier können Sie
die Kamera braucht bei einer Bewegung nicht zu          zwischen den Einstellungen „Niedrig“, „Normal“
‚erwachen’ und löst augenblicklich aus. Wählen Sie      und „Hoch“ durch Drücken der Pfeiltasten Auf/
im „Hauptmenü“, welches Sie durch das Betätigen         Ab (10) wählen. Durch Drücken des OK Buttons (9)
des Menü-Buttons (8) aufrufen, den Menüpunkt            wird die Einstellung gespeichert und Sie gelangen
„Auslöse-Modus“ aus. Dieser befindet sich unter         zurück zu dem Menüpunkt „Kameraeinstellungen“.
dem ersten Reiter „Kameraeinstellungen“. Durch          Durch Betätigen der linken Pfeiltaste (10) gelangen
das Drücken des OK Buttons (9) oder der rechten         Sie zurück ins übergeordnete Menü ohne die Ein­
Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das Untermenü. Im       stellungen zu ändern.
Untermenü können Sie mit den Pfeiltasten Auf/Ab
(10) den gewünschten Auslöse-Modus einstellen.
Wählen Sie ‚Normal’ für den Batteriebetrieb (< 1
Sek.) und ‚Strom’ für den Betrieb mit einer externen
Stromquelle (augenblicklich). Durch Drücken des
OK Buttons (9) wird die Einstellung gespeichert und
Sie gelangen zurück zu dem Menüpunkt „Kame­
raeinstellungen“. Durch Betätigen der linken Pfeil­
taste (10) gelangen Sie zurück ins übergeordnete
Menü ohne die Einstellungen zu ändern.
                                                                                                           13
matisch in das Ausgangsmenü zurück. Das Betäti­
 Hinweis: Die Erfassungsreichweite des IR-Sen­
                                                      gen des Menü-Buttons (8) hat den gleichen Effekt
 sors ist abhängig von äußeren Einflüssen, wie
                                                      wie das Speichern mit OK (9). Auch hier wird die
 z.B. der Temperatur im Umfeld der Kamera. Zur
                                                      letzte gemachte Einstellung übernommen und Sie
 groben Orientierung für die optimale Einstel­
                                                      gelangen zurück in das Ausgangsmenü „Aktivie­
 lung empfehlen wir, folgende Einstellungen des
                                                      ren“, „Deaktivieren“. Im Untermenü „Aktivieren“
 IR-Sensors vorzunehmen:
                                                      gelangen Sie ohne die Einstellungen zu ändern mit
                                                      der linken Pfeiltaste (10) zurück. Wenn Sie „Deak­
 Hoch (hohe Empfindlichkeit) > im Allgemeinen
                                                      tivieren“ auswählen und mit OK (9) bestätigen, ist
 im Sommer bzw. wenn die Umgebungstempe­
                                                      die Kamera immer aktiv und Sie gelangen zurück
 ratur nahe der Körpertemperatur des erfassten
                                                      ins Hauptmenü.
 Objekts liegt.
                                                      Zeitraffer
 Normal (mittlere Empfindlichkeit) > im Allge­
                                                      Diese Einstellung gibt Ihnen die Möglichkeit, in
 meinen im Frühjahr oder Herbst bzw. bei den zu
                                                      einem festgelegten Zeitraum Fotos in einem vor­
 diesen Jahreszeiten üblichen durchschnittlichen
                                                      definierten Abstand zu einander aufzunehmen,
 Temperaturen.
                                                      ohne dass der Bewegungssensor angesprochen
                                                      werden muss. Wählen Sie im „Hauptmenü“, wel­
 Niedrig (niedrige Empfindlichkeit) > im Allge­
                                                      ches Sie durch das Betätigen des Menü-Buttons (8)
 meinen im Winter bzw. bei den zu dieser Jahres­
                                                      aufrufen, den Menüpunkt „Zeitraffer“ aus. Dieser
 zeit üblichen durchschnittlichen Temperaturen.
                                                      befindet sich unter dem ersten Reiter „Kameraein­
                                                      stellungen“. Durch das Drücken des OK Buttons (9)
Einschaltdauer                                        oder der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das
Diese Einstellung ermöglicht es Ihnen, die DTC        Untermenü. Im sich öffnenden Untermenü können
700 so zu programmieren, dass sie sich zu einer       Sie zwischen „Deaktivieren“ und „Aktivieren“ mit
von Ihnen gewünschten Zeit an- und ausschaltet.       den Pfeiltasten Auf/Ab (10) auswählen. Bestätigen
Während dieses Zeitintervalls macht die Kame­         Sie Ihre Wahl mit OK (9). Wenn sie „Aktivieren“ ge­
ra nur Aufnahmen, wenn der Bewegungssensor            wählt haben, haben Sie die Möglichkeit „Einschalt­
durch Aktivität angesprochen wird. Wählen Sie im      zeit“, „Ausschaltzeit“, „Verzögerungsintervall“
„Hauptmenü“, welches Sie durch das Betätigen          und „Video-Ausgang“ anzuwählen. Bestätigen Sie
des Menü- Buttons (8) aufrufen, den Menüpunkt         Ihre Wahl mit OK (9). Die Ein- und Ausschaltzeit
„Einschaltdauer“ aus. Dieser befindet sich unter      können Sie durch das Einstellen mit den Pfeiltasten
dem ersten Reiter „Kameraeinstellungen“. Durch        Auf/Ab (10) und der Bestätigung mit OK (9) festle­
das Drücken des OK Buttons (9) oder der rechten       gen. Um in das nächste Bearbeitungsfeld zu gelan­
Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das Untermenü. Im     gen, benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeiltaste
sich öffnenden Untermenü können Sie zwischen          (10). Durch Drücken des OK Buttons (9) wird die
„Deaktivieren“ und „Aktivieren“ mit den Pfeil­        Einstellung gespeichert. Die Kamera springt auto­
tasten Auf/Ab (10) auswählen. Bestätigen Sie Ihre     matisch in das Ausgangsmenü zurück. Das Betäti­
Wahl mit OK (9). Wenn sie „Aktivieren“ gewählt        gen des Menü-Buttons (8) hat den gleichen Effekt
haben, können Sie die Ein- und Ausschaltzeit durch    wie das Speichern mit OK (9). Auch hier wird die
das Anwählen mit den Pfeiltasten Auf/Ab (10) und      letzte gemachte Einstellung übernommen und Sie
der Bestätigung mit OK (9), festlegen. Im sich öff­   gelangen zurück in das Ausgangsmenü. Unter dem
nenden Fenster werden die einzelnen Einstellungen     Menüpunkt „Verzögerungsintervall“ im Menü „Ak­
mit den Auf/Ab Pfeiltasten (10) vorgenommen.          tivieren“ legen Sie den Zeitraum zwischen den Auf­
Um in das nächste Bearbeitungsfeld zu gelan­          nahmen fest. Diesen Zeitraum können Sie zwischen
gen, benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeiltaste    10 Sek. und 12 Stunden einstellen. Durch Drücken
(10). Durch Drücken des OK Buttons (9) wird die       des OK Buttons (9) wird die Einstellung gespeichert
Einstellung gespeichert. Die Kamera springt auto­     und die Kamera wechselt zurück ins übergeordnete
14
Menü. Durch Betätigen der linken Pfeiltaste (10)           Pfeiltaste (10) um in den Reiter „Allgemeine
gelangen Sie zurück ins übergeordnete Menü ohne            Einstellungen“ zu wechseln.
die Einstellungen zu ändern.                          5.		Drücken Sie nun einmal die nach unten gerich­
Über die Funktion „Video-Ausgang“ erstellt die             tete Pfeiltaste (10).
DTC 700 ein Video der Zeitrafferaufnahmen.            6.		Sie befinden sich im unterlegten Menüpunkt
Wählen Sie im Menü „Zeitraffer“ den Menüpunkt              „Sprache“.
„Video-Ausgang“. Bestätigen Sie Ihre Wahl mit         7.		Drücken Sie den OK Button (9).
OK (9). Im sich öffnenden Untermenü können Sie        8.		Über die Auf- und Ab-Pfeiltasten (10) wählen
zwischen „Deaktivieren“ und „Aktivieren“ mit               Sie die gewünschte Sprache (unterlegt) aus.
den Pfeiltasten Auf/Ab (10) auswählen. Bestätigen     9.		 Drücken Sie den OK Button (9).
Sie Ihre Wahl mit OK (9). Wenn sie „Aktivieren“       10.	Die Kamera hat die von Ihnen ausgewählte
gewählt haben, können Sie im Folgenden die Ge­             Sprache nun gespeichert, und Sie befinden sich
schwindigkeit des Videos mit den Pfeiltasten Auf/          wieder im „Hauptmenü“. Durch Betätigen der
Ab (10) festzulegen. Je höher die FPS (Frames Per          linken Pfeiltaste (10) gelangen Sie zurück ins
Second) gewählt werden, desto schneller wird das           übergeordnete Menü ohne die Einstellungen zu
Video werden. Durch Drücken des OK Buttons (9),            ändern.
wird die Einstellung gespeichert. Durch Betätigen
der linken Pfeiltaste (10) gelangen Sie zurück ins    Zeitstempel
übergeordnete Menü ohne die Einstellungen zu än­      Diese Einstellung ermöglicht Ihnen, bei jeder Auf­
dern. Wenn Sie „Deaktivieren“ auswählen und mit       nahme (Foto/Video) Angaben wie Datum, Uhrzeit
OK (9) bestätigen, werden die Bilder nicht zu einem   und Temperatur als „Zeitstempel“ zu hinterlegen
Video zusammen geschnitten.                           und anzuzeigen. Wählen Sie im „Hauptmenü“,
Wenn Sie im Menü „Zeitraffer“ „Deaktivieren“          welches Sie durch das Betätigen des Menü-Buttons
wählen und dies mit OK (9) bestätigen, ist die        (8) aufrufen, den Menüpunkt „Zeitstempel“ aus.
Zeitrafferfunktion ausgeschaltet.                     Dieser befindet sich unter dem zweiten Reiter „All­
                                                      gemeine Einstellungen“. Durch das Drücken des OK
 Hinweis: Die DTC 700 löst bei aktiviertem Zeitraf­   Buttons (9) oder der rechten Pfeiltaste (10) gelan­
 fer auch weiterhin bei Bewegung aus.                 gen Sie in das Untermenü. In diesem Menüpunkt
                                                      können Sie zwischen „An“ (Zeitstempel anzeigen)
 Hinweis: Auch bei aktivierter Option „Video-Aus­     oder „Aus“ (Zeitstempel nicht anzeigen) wählen.
 gang“ werden alle Einzelbilder weiterhin auf der     Durch Drücken des OK Buttons (9) wird die Einstel­
 SD-Karte gespeichert.                                lung gespeichert und Sie gelangen zurück zu dem
                                                      Menüpunkt „Allgemeine Einstellungen“. Durch
                                                      Betätigen der linken Pfeiltaste (10) gelangen Sie
                                                      zurück ins übergeordnete Menü ohne die Einstel­
Allgemeine Einstellungen                              lungen zu ändern.

Sprachauswahl                                        Datumsformat / Uhrzeit
Bitte gehen Sie wie folgt vor, um die Spracheinstel­ (Menüpunkt „Einstellung“)
lung Ihrer DTC 700 zu ändern:                        Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Einstellung des
                                                     Anzeigeformats von Datum und Uhrzeit. Wählen Sie
1.		Bringen Sie den Hauptschalter (11) in die im „Hauptmenü“, welches Sie durch das Betätigen
     Schalterstellung „ SETUP “ („Einstellmodus“). des Menü-Buttons (8) aufrufen, den Menüpunkt
2.		Sie gelangen direkt in die „Manuelle Aus­ „Einstellung“ aus. Dieser befindet sich unter dem
     lösung“ der Kamera.                             zweiten Reiter „Allgemeine Einstellungen“. Durch
3.		Drücken Sie nun einmal den Menü-Button (8). das Drücken des OK Buttons (9) oder der rechten
     Sie gelangen in das „Hauptmenü“ der Kamera. Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das Untermenü.
4.		Drücken Sie einmal die nach rechts gerichtete Hier können Sie die Einstellungen für Datum, Uhr­
                                                                                                      15
zeit, Datumsformat und Uhrzeitformat (12 oder          Lithium-, Alkaline- oder NiMH-Batterie durch Drü­
24 Stunden) mit Hilfe der Pfeiltasten Auf/Ab (10)      cken der Pfeiltasten Auf/Ab (10) aus. Des Weiteren
festlegen. Über die linke und rechte Pfeiltaste (10)   haben Sie hier die Möglichkeit, eine externe Strom­
können Sie die Position ansteuern, welche Sie bear­    quelle auszuwählen. Hierfür wählen Sie 6V.
beiten möchten. Durch Drücken des OK Buttons (9)
wird die Einstellung gespeichert und Sie gelangen       Hinweis: Wählen Sie Alkaline beim Einsatz von
zurück zu dem Menüpunkt „Allgemeine Einstellun­         Lithium-Batterien aus.
gen“. Das Betätigen des Menü-Buttons (8) hat den
gleichen Effekt wie das Speichern mit OK (9). Auch     Durch Drücken des OK Buttons (9) wird die Einstel­
hier wird die letzte gemachte Einstellung übernom­     lung gespeichert. Die Kamera springt automatisch
men und Sie gelangen zurück zu dem Menüpunkt           in das Ausgangsmenü zurück. Durch Betätigen der
„Allgemeine Einstellungen“.                            linken Pfeiltaste (10) gelangen Sie zurück ins über­
                                                       geordnete Menü ohne die Einstellungen zu ändern.
 Hinweis: Mit der genauen Eingabe der Daten
 wird automatisch der Mondphasen-Kalender              Speicherkarte formatieren
 ­aktiviert. Die Abbildung der Mondphase wird auf      Das Formatieren der Speicherkarte löscht alle Da­
  jeder Foto- oder Videoaufnahme festgehalten.         teien, die sich auf der Speicherkarte befinden und
                                                       bereitet die Speicherkarte für den Einsatz in der
Temperatureinheit                                      Kamera vor. Es wird empfohlen, die Speicherkarte
Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Einstellung        vor jeder Benutzung zu formatieren. Wählen Sie im
der Temperatureinheit in Fahrenheit oder Celsius.      „Hauptmenü“, welches Sie durch das Betätigen
Wählen Sie im „Hauptmenü“, welches Sie durch           des Menü-Buttons (8) aufrufen, den Menüpunkt
das Betätigen des Menü-Buttons (8) aufrufen, den       „SD-Karte formatieren“ aus. Dieser befindet sich
Menüpunkt „Temperatureinheit“ aus. Dieser befin­       unter dem zweiten Reiter „Allgemeine Einstellun­
det sich unter dem zweiten Reiter „Allgemeine Ein­     gen“. Durch das Drücken des OK Buttons (9) oder
stellungen“. Durch das Drücken des OK Buttons (9)      der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das
oder der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das   Untermenü. Wählen Sie nun „Ja“, wenn Sie die
Untermenü. Im Untermenü können Sie die Einstel­        Speicherkarte formatieren möchten oder „Nein“,
lung in Fahrenheit oder Celsius durch Drücken der      und die Speicherkarte wird nicht formatiert. Durch
Pfeiltasten Auf/ Ab (10) festlegen. Durch Drücken      Drücken des OK Buttons (9) wird die Einstellung
des OK Buttons (9) wird die Einstellung gespeichert    gespeichert. Die Kamera springt automatisch in das
und Sie gelangen zurück zu dem Menüpunkt „All­         Ausgangsmenü zurück. Durch Betätigen der linken
gemeine Einstellungen“. Durch Betätigen der linken     Pfeiltaste (10) gelangen Sie zurück ins übergeord­
Pfeiltaste (10) gelangen Sie zurück ins übergeord­     nete Menü ohne eine Formatierung durchzuführen.
nete Menü ohne die Einstellungen zu ändern.
                                                       Passwort
Stromversorgung                                        Diese Funktion erlaubt Ihnen, eine 4-stellige Zah­
Ihre DTC 700 Wildkamera ist ein technisch hoch­        lenkombination einzugeben, um einem Missbrauch
wertiges Präzisionsgerät. Es wird empfohlen, hoch­     Ihrer DTC 700 Kamera vorzubeugen. Ohne Eingabe
wertige Alkaline-, Lithium- oder NiMH-Batterien        der Zahlenkombination gelangen Sie nicht mehr in
zu verwenden. Um den Batterietyp auszuwählen,          das „SETUP“ (Hauptschalter (11) Stellung Mitte)
wählen Sie im „Hauptmenü“, welches Sie durch           der Kamera. Wählen Sie im „Hauptmenü“, wel­
das Betätigen des Menü-Buttons (8) aufrufen, den       ches Sie durch das Betätigen des Menü-Buttons (8)
Menüpunkt „Stromversorgung“ aus. Dieser be­            aufrufen, den Menüpunkt „Passwort“ aus. Dieser
findet sich unter dem zweiten Reiter „Allgemeine       befindet sich unter dem zweiten Reiter „Allgemeine
Einstellungen“. Durch das Drücken des OK Buttons       Einstellungen“. Durch das Drücken des OK Buttons
(9) oder der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in   (9) oder der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie
das Untermenü. Wählen Sie nun Ihren Batterietyp        in das Untermenü. Im Untermenü können Sie Ihre
16
Zahlenkombination unter „Passwort eingeben“ ter „Allgemeine Einstellungen“ des „Hauptmenüs“
festlegen. Hiefür bestätigen Sie diesen Menüpunkt zurück.
mit OK (9).
                                                      Kamera-Informationen
Eingabe des Passworts                                 Wählen Sie im „Hauptmenü“, welches Sie durch
Geben Sie die gewünschte Zahlenkombination (0- das Betätigen des Menü-Buttons (8) aufrufen, den
9) in jedem Feld mit den Pfeiltasten Auf/Ab (10) ein, Menüpunkt „Kamera-Info“ aus. Dieser befindet
mit den Pfeiltasten links/rechts (10) können Sie die sich unter dem zweiten Reiter „Allgemeine Ein­
einzelnen Felder der Zahlenkombination ansteuern. stellungen“. Durch das Drücken des OK Buttons
Haben Sie diese komplett eingegeben, drücken Sie (9) oder der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in
auf den OK Button (9) zum Speichern. Das Betäti­ das Untermenü. Im Untermenü können Sie mit Hil­
gen des Menü-Buttons (8) hat den gleichen Effekt fe der Pfeiltasten Auf/Ab (10) zwischen folgenden
wie das Speichern mit OK (9). Auch hier wird das Kamera- Informationen auswählen: Gespeicherte
Passwort übernommen und Sie gelangen zurück zu Dateien, Speicherplatz, Firmware Version.
dem Menüpunkt „Allgemeine Einstellungen“.
                                                      Gespeicherte Dateien
Deaktivieren des Passworts                            Gehen Sie im Untermenü auf den Menüpunkt „Ge­
Wählen Sie im „Hauptmenü“, welches Sie durch speicherte Dateien“ und drücken Sie auf den OK
das Betätigen des Menü-Buttons (8) aufrufen, Button (9) oder auf die rechte Pfeiltaste (10). Im
den Menüpunkt „Passwort“ aus. Dieser befindet Folgenden bekommen Sie die aktuelle Anzahl der
sich unter dem zweiten Reiter „Allgemeine Ein­ Foto- und Videodateien angezeigt. Durch Bestäti­
stellungen“. Durch das Drücken des OK Buttons gen mit OK (9) oder der linken Pfeiltaste (10) gelan­
(9) oder der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie gen Sie in das Ausgangsmenü zurück.
in das Untermenü. Im Untermenü können Sie Ihre
Zahlenkombination unter „Deaktivieren“ löschen. Speicherplatz
Navigieren Sie im Untermenü mit den Pfeiltasten Gehen Sie im Untermenü auf den Menüpunkt
Auf/ Ab (10) hin zu „Deaktivieren“. Drücken Sie auf „Speicherplatz“ und drücken Sie auf den OK But­
den OK Button (9) zum Löschen Ihrer Zahlenkom­ ton (9) oder auf die rechte Pfeiltaste (10). Im Fol­
bination. Durch Betätigen der linken Pfeiltaste (10) genden bekommen Sie den „Belegten Speicher“
gelangen Sie zurück ins übergeordnete Menü ohne (Bel. Speicher) und den „Freien Speicher“ (Frei.
das Passwort zu löschen.                              Speicher) angezeigt. Durch Bestätigen mit OK (9)
                                                      oder der linken Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das
Standardeinstellung                                   Ausgangsmenü zurück.
Mit dieser Einstellung können Sie Ihre DTC 700 auf
Werkseinstellungen zurücksetzen. Wählen Sie im Firmware Version
„Hauptmenü“, welches Sie durch das Betätigen Gehen Sie im Untermenü auf den Menüpunkt
des Menü-Buttons (8) aufrufen, den Menüpunkt „Firmware Version“ und drücken Sie auf den OK
„Standardeinstellung“ aus. Dieser befindet sich Button (9) oder auf die rechte Pfeiltaste (10). Im
unter dem zweiten Reiter „Allgemeine Einstellun­ Folgenden bekommen Sie die aktuelle Firmware
gen“. Durch das Drücken des OK Buttons (9) oder Version angezeigt. Durch Bestätigen mit OK (9)
der rechten Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das Un­ oder der linken Pfeiltaste (10) gelangen Sie in das
termenü. Mit den Pfeiltasten Auf/Ab (10) können Ausgangsmenü zurück.
Sie nun „Ja“ oder „Nein“ anwählen und mit OK
(9) bestätigen. Wählen Sie „Nein“, behalten Sie die Softwareaktualisierung
aktuellen Einstellungen bei und die Kamera springt Sollte ein Softwareupdate für Ihre DTC 700 verfüg­
zurück in das übergeordnete Menü. Wenn Sie „Ja“ bar sein, gehen Sie bitte wie folgt vor: Achten Sie
auswählen, wird Ihre DTC 700 auf Werkseinstellun­ darauf, dass Ihre DTC 700 ausgeschaltet ist (Funk­
gen zurückgesetzt und springt in den zweiten Rei­ tion „OFF = Aus“: Hauptschalter (11) Stellung un­
                                                                                                      17
Sie können auch lesen
Nächster Teil ... Stornieren