Bildungsplan 2016 Grundschule - Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht Klassen 3/4 Beispiel 1 Mai 2017

 
Bildungsplan 2016
Grundschule

   Beispielcurriculum für das Fach   Landesinstitut

   Sachunterricht                    für Schulentwicklung

   Klassen 3/4                       Qualitätsentwicklung

   Beispiel 1                        und Evaluation

                                     Schulentwicklung
                                     und empirische
                                     Bildungsforschung

                                     Bildungspläne

   Mai 2017
Inhaltsverzeichnis
Allgemeines Vorwort zu den Beispielcurricula .................................................................................. I

Fachspezifisches Vorwort ............................................................................................................... II

Sachunterricht – Klasse 3 ............................................................................................................... 1

   Zusammen lernen ....................................................................................................................... 1

   Leben im Wald ............................................................................................................................ 3

   Ich – Du – Wir ............................................................................................................................. 6

   Erfindungen: Staunen, Bauen und Begreifen, Verstehen........................................................... 10

   Wetter ....................................................................................................................................... 12

   Hier wohne ich........................................................................................................................... 14

   Ich ernähre mich gesund ........................................................................................................... 17

   Mit dem Fahrrad sicher unterwegs ............................................................................................ 20

Sachunterricht – Klasse 4 ............................................................................................................. 22

   Kein Leben ohne Wasser .......................................................................................................... 22

   Die 50er- und 60er-Jahre .......................................................................................................... 26

   Kinder leben hier und anderswo ................................................................................................ 28

   Feuer......................................................................................................................................... 31

   Der Energie auf der Spur........................................................................................................... 33

   Verpackungen ........................................................................................................................... 36

   Baden-Württemberg, Deutschland, Europa und die Welt........................................................... 38

   Brücken verbinden .................................................................................................................... 40

   Politik wird nicht nur in Berlin gemacht ...................................................................................... 42
Allgemeines Vorwort zu den Beispielcurricula
Beispielcurricula zeigen eine Möglichkeit auf, wie aus dem Bildungsplan unterrichtliche Praxis wer-
den kann. Sie erheben hierbei keinen Anspruch einer normativen Vorgabe, sondern dienen viel-
mehr als beispielhafte Vorlage zur Unterrichtsplanung und -gestaltung. Diese kann bei der Erstel-
lung oder Weiterentwicklung von schul- und fachspezifischen Jahresplanungen ebenso hilfreich
sein wie bei der konkreten Unterrichtsplanung der Lehrkräfte.

Curricula sind keine abgeschlossenen Produkte, sondern befinden sich in einem dauerhaften Ent-
wicklungsprozess, müssen jeweils neu an die schulische Ausgangssituation angepasst werden
und sollten auch nach den Erfahrungswerten vor Ort kontinuierlich fortgeschrieben und modifiziert
werden. Sie sind somit sowohl an den Bildungsplan, als auch an den Kontext der jeweiligen Schule
gebunden und müssen entsprechend angepasst werden. Das gilt auch für die Zeitplanung, welche
vom Gesamtkonzept und den örtlichen Gegebenheiten abhängig und daher nur als Vorschlag zu
betrachten ist.

Der Aufbau der Beispielcurricula ist für alle Fächer einheitlich: Ein fachspezifisches Vorwort thema-
tisiert die Besonderheiten des jeweiligen Fachcurriculums und gibt ggf. Lektürehinweise für das
Curriculum, das sich in tabellarischer Form dem Vorwort anschließt.
In den ersten beiden Spalten der vorliegenden Curricula werden beispielhafte Zuordnungen zwi-
schen den prozess- und inhaltsbezogenen Kompetenzen dargestellt. Eine Ausnahme stellen die
modernen Fremdsprachen dar, die aufgrund der fachspezifischen Architektur ihrer Pläne eine an-
dere Spaltenkategorisierung gewählt haben. In der dritten Spalte wird vorgeschlagen, wie die
Themen und Inhalte im Unterricht umgesetzt und konkretisiert werden können. In der vierten Spal-
te wird auf Möglichkeiten zur Vertiefung und Erweiterung des Kompetenzerwerbs im Rahmen des
Schulcurriculums hingewiesen und aufgezeigt, wie die Leitperspektiven in den Fachunterricht ein-
gebunden werden können und in welcher Hinsicht eine Zusammenarbeit mit anderen Fächern
sinnvoll sein kann. An dieser Stelle finden sich auch Hinweise und Verlinkungen auf konkretes
Unterrichtsmaterial.

                                                                                                    I
Fachspezifisches Vorwort
Dieses Beispielcurriculum zeigt auf, wie die prozessbezogenen und die inhaltsbezogenen Kompe-
tenzen des Bildungsplans 2016 Grundschule für das Fach Sachunterricht in den Klassen 3 und 4
miteinander verwoben sind und im Unterricht umgesetzt werden können.
Die linke Spalte weist die prozessbezogenen Kompetenzen aus. Sie können sich auf Grund der
Spiralcurricularität wiederholen.

Die zweite Spalte listet die im Bildungsplan genannten inhaltsbezogenen Teilkompetenzen der
verschiedenen Teilbereiche in unterrichtlich sinnvoller Anordnung auf und zeigt die Vernetzung der
prozessbezogenen mit den inhaltsbezogenen Kompetenzen.

Dieses Curriculum beschreibt einen möglichen Verlauf eines Bildungsgangs Sachunterricht, wel-
cher das Kind in seiner Entwicklung in den Fokus stellt und mehrperspektivische Zugänge ermög-
licht. Das Curriculum basiert auf einem Umfang von drei Wochenstunden pro Schuljahr.
Auf den Einbezug von Verweisen zu anderen Fächern wurde zugunsten der Übersichtlichkeit ver-
zichtet. Verknüpfungen mit anderen Fächern müssen von der Schule individuell passend ergänzt
werden.

Die in der Spalte „Konkretisierung, Vorgehen im Unterricht“ aufgeführten Konkretisierungen sind
als Anregungen zu den dort angegebenen Themenaspekten zu verstehen. Aus den Unterpunkten
kann eine Auswahl getroffen werden.

Das vorliegende Curriculum baut auf die in den Klassen 1 und 2 erworbenen Kompetenzen auf
und führt diese im Sinne eines Spiralcurriculums fort. Außerdem schlägt es eine Brücke zu den in
den weiterführenden Schulen stärker fachlich ausdifferenzierten Bildungsgängen. Empfehlenswert
wäre es deshalb sich mit den Kompetenzen der vorausgehenden und nachfolgenden Klassen
auseinanderzusetzen.

                                                                                                II
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                  Sachunterricht – Klasse 3
                                                                         Zusammen lernen
                                                                        ca. 6 Unterrichtsstunden
Die Schülerinnen und Schüler übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gestaltung von Klassen- und Schulalltag. Sie beziehen Abstimmungen und Dis-
kussionen aktiv in ihr schulisches Leben ein. Die Schülerinnen und Schüler gestalten das Zusammenleben in der Klasse gemeinsam. Konflikte lösen sie unter
Einbezug von Konfliktlösestrategien. Die Schülerinnen und Schüler nehmen demokratische Strukturen im Schulalltag wahr und nutzen diese. Sie nutzen Partizi-
pationsmöglichkeiten, in deren Rahmen sie ihre Meinung vertreten, die anderer tolerieren und aktiv an Entscheidungsfindungsprozessen teilhaben. Die Schüle-
rinnen und Schüler beteiligen sich aktiv an Mitbestimmungsprozessen und initiieren solche. Dadurch wirken sie an der Gestaltung von Gemeinschaft mit.
                                                                                                Konkretisierung,                    Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                  Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                             Vorgehen im Unterricht                 Organisation, Verweise
                     Die Schülerinnen und Schüler können                               Zusammen lernen und leben in           Konzepte und Netzwerke einbezie-
2.3 Kommunizieren und sich ver-         3.2.1.1 Leben in Gemeinschaft                  Klasse und Schule                      hen, die die Kinder bei der Konfliktbe-
ständigen                               (1) Gründe für die Entstehung von              - Regeln in der Klasse und Schule      wältigung unterstützen (z.B.
                                        Konflikten beschreiben, Konfliktlö-            - Konflikte lösen (Vermeidung, Kon-    stark.stärker.WIR, Faustlos, gewalt-
1. Ideen, Lern- und Lösungswege,
                                        sestrategien finden, erproben bewer-              sens, Kompromiss)                   freie Kommunikation)
gewonnenen Erkenntnisse […] aus-
                                        ten und alternative Lösungswege ent-           - Partizipationsmöglichkeiten in
drücken und begründen
                                        wickeln                                           Klasse und Schule (z.B. Klassen-    Strategien zur Vermeidung von Ge-
2. verschiedene Arten und Methoden      (2) Gestaltungs- und Mitbestim-                   sprecher, Klassenrat, Schulver-     walt regelmäßig erproben (z.B. ge-
der Kommunikation nutzen                mungsmöglichkeiten des Zusammen-                  sammlung)                           waltfreie Kommunikation, Stressbe-
                                        lebens in der Klasse und der Schule            - Den Kindern Strukturen und re-       wältigungsstrategien, Strategien zur
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-      beschreiben und angemessen nutzen                 gelmäßig wiederkehrende Maß-        Gefühlsregulation).
stalten                                                                                   nahmen zur Beteiligung an Ent-
                                        3.2.4.1 Politik und Zeitgeschehen                 scheidungsprozessen bieten          Rahmenbedingungen und Lerngele-
2. im Rahmen ihrer Möglichkeiten
                                        (4) Diskussionen, Abstimmungen und             - Gelegenheiten schaffen, damit die    genheiten schaffen, in denen die Kin-
gemeinschaftliches Leben gestalten
                                        das Mehrheitsprinzip als Elemente der             Kinder Entscheidungen treffen       der eigene Interessen artikulieren und
und Verantwortung übernehmen
                                        Demokratie erkennen und sich an                   können und deren Auswirkungen       Verantwortung übernehmen (z.B. Mit-
3. nachhaltige Handlungsweisen als      demokratischen Entwicklungs- und                  vorwegnehmen lernen (z.B. in Rol-   bestimmung bei Entscheidungen).
Lebensgrundlage für alle Menschen       Entscheidungsprozessen beteiligen                 lenspielen, Zukunftsszenarien)
umsetzen
                                                                                                                              Beispielmaterialien:
2.5 Reflektieren und sich positio-                                                                                             Kontaktbüro für Prävention des
nieren                                                                                                                           Kultusministeriums zur Koordinati-
1. eigenes Verhalten reflektieren und                                                                                            on und Vernetzung von Themen
hinsichtlich eigener Gestaltungsmög-                                                                                             und Partner zu Prävention und
lichkeiten bewerten                                                                                                              Gesundheitsförderung:
                                                                                                                                                                     1
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

5. kulturelle und individuelle Vielfalt                                                    www.kontaktbuero-praevention-
tolerieren und akzeptieren                                                                 bw.de (> Medien > Roter Faden
                                                                                           Prävention; stark.stärker.WIR)
                                                                                           (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          Heidelberger Präventionszentrum:
                                                                                           Präventionsprogramme Faustlos:
                                                                                           www.h-p-z.de
                                                                                           (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          Informationen des Fachverbands
                                                                                           Gewaltfreie Kommunikation e. V.:
                                                                                           www.fachverband-gfk.org
                                                                                           (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          Umsetzungshilfe „Partizipation
                                                                                           leben in Kindergarten und Grund-
                                                                                           schule“:
                                                                                           www.partizipationsnetzwerk.de
                                                                                           (> Umsetzungshilfe)
                                                                                           (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          Informationen und praktische Um-
                                                                                           setzungshilfen der Deutschen Ge-
                                                                                           sellschaft für Demokratiepädago-
                                                                                           gik e.V. zum Klassenrat:
                                                                                           www.klassenrat.org
                                                                                           (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          Handbuch Gewaltprävention und
                                                                                           der Grundschule: Institut für Frie-
                                                                                           denspädagogik Tübingen e.V.:
                                                                                           www.schulische-
                                                                                           gewaltpraevention.de
                                                                                           (> Gewaltprävention Grundschule)
                                                                                           (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          LMZ: Unterrichtsfilm 4669605
                                                                                           Jeder von uns ist einzigartig
                                                                                           (zuletzt geprüft am 6.7.2017)
                                                                                          LMZ: Unterrichtsfilm 4670201
                                                                                           Konfliktlösungen
                                                                                           (zuletzt geprüft am 6.7.2017)

                                                                                       L BNE, BTV, PG

                                                                                                                              2
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                           Leben im Wald
                                                                       ca. 15 Unterrichtsstunden
Die Schülerinnen und Schüler können verantwortlich und artgerecht mit Tieren und Pflanzen in natürlicher und vom Menschen kultivierter Umgebung umgehen.
Sie erkennen Zusammenhänge zwischen Lebensräumen und der Angepasstheit von Tieren und Pflanzen. In der Auseinandersetzung mit Artenvielfalt entwickeln
sie Verständnis für die Notwendigkeit von Natur-, Umwelt- und Artenschutz und werden für verantwortliches Handeln und Verhalten in Bezug auf Natur und Um-
welt sensibilisiert.
                                                                                                Konkretisierung,                      Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                  Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                             Vorgehen im Unterricht                   Organisation, Verweise
                    Die Schülerinnen und Schüler können                                Ein Waldspaziergang                     Naturschutzbestimmungen einhalten
2.2 Welt erkunden und verstehen        3.2.2.2 Tiere und Pflanzen in ihren             - Spuren im Wald erleben                (z.B. keine geschützten Pflanzen und
3. […] Prozesse und Erkenntnisse […] Lebensräumen                                      - Die Kinder beim Beobachten, Be-       Tiere im Klassenzimmer).
dokumentieren […]                      (1) Tiere und Pflanzen eines Lebens-               trachten und Untersuchen von Tie-
                                       raums exemplarisch beschreiben,                    ren und Pflanzen anleiten und un-    Situationen von regelmäßigem „In-der-
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-     benennen und unterscheiden                         terstützen (z.B. mit Lupen, einfa-   Natur-Sein“ gewährleisten.
stalten                                (5) die Bedeutung von Naturgrundla-                chen Bestimmungsbüchern,
2. […] gemeinschaftliches Leben ge-    gen für Mensch, Tier und Pflanze er-               Sammelboxen)                         Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen
stalten […]                            kennen und Überlegungen zum Um-                 - Den Kindern die natürlichen Le-       direkt an der Schule umsetzen (z.B.
3. nachhaltige Handlungsweisen […]     gang mit Naturgrundlagen sowie zur                 bensbedingungen von Pflanzen         Insektenhotel, Wildblumenbeet, Nist-
umsetzen                               Umweltverschmutzung und deren                      und Tieren verdeutlichen             hilfen).
                                       Auswirkung anstellen                            - Auf einen wertschätzenden Um-
                                                                                          gang mit Tieren und Pflanzen ach-
                                                                                          ten                                  Beispielmaterialien:
                                                                                                                                Bundesministerium für Ernährung
                                                                                       Bäume des Waldes                           und Landwirtschaft:
                                                                                       - Heimische Laub- und Nadelbäume           www.bmel.de (> Publikationen >
                                                                                          bestimmen und Steckbriefe erstel-       alle Publikationen > vielfältige
                                                                                          len                                     Wälder > Unsere Waldbäume &
                                                                                       - Die Stockwerke des Waldes                Entdecke den Wald – Die kleine
                                                                                                                                  Waldfibel & Die Poster zur Waldfi-
                                                                                       Tiere des Waldes                           bel & Kindermaterialien zum Wald:
                                                                                       - Einen typischen Vertreter des Le-        Klammerkarten, Dominospiel,
                                                                                          bensraumes Wald erkunden (z.B.          Herbarium)
                                                                                          Assel, Eichhörnchen)                     (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                       - Die Angepasstheiten an den Le-           Vom Deutschen Jagdverband
                                                                                          bensraum beschreiben (z.B. im            entwickeltes Material für die Initia-
                                                                                          Hinblick auf Körperbau, Ernäh-
                                                                                                                                   tive Lernort Natur:
                                                                                          rung, Überwinterung)
                                                                                                                                                                       3
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                                                                    www.jagdverband.de (> Bildung >
                                                                                       Der Wald als Lebensgemeinschaft              Materialien)
                                                                                       - Nahrungsbeziehungen beschrei-              (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          ben (z.B. anhand vereinfachter           Schutzgemeinschaft Deutscher
                                                                                          Nahrungsketten)                           Wald:
                                                                                                                                    www.sdw.de
                                                                                       Der Wald ist wichtig                         (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                       - Die Bedeutung des Waldes erle-
                                                                                          ben (z.B. als Erholungsort für den    L BNE
                                                                                          Menschen, Lebensraum für Tiere
                                                                                          und Pflanzen, Lärmschutz, Holzlie-
                                                                                          ferant)
                                                                                       - Ausgewählte Gefährdungen des
                                                                                          Waldes erkennen
                                                                                       - Überlegungen zum Schutz des
                                                                                          Waldes anstellen (z.B. Verhaltens-
                                                                                          regeln im Wald)
2.2 Welt erkunden und verstehen             3.2.2.2 Tiere und Pflanzen in ihren        Ein Assel-Terrarium im Klassen-
3. […] Prozesse und Erkenntnisse […]        Lebensräumen                               zimmer                                   Beispielmaterialien:
dokumentieren […]                           (2) Tiere über einen angemessenen          - Kinder bei der eigenverantwortli-       Lern- und Arbeitsmaterialien zum
                                            Zeitraum im Klassenzimmer artge-              chen Pflege und Haltung von As-          Themenfeld „Boden im Unterricht“:
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-          recht halten                                  seln unterstützen (z.B. durch einen      www.hypersoil.uni-muenster.de
stalten                                     (3) Fortpflanzung und Entwicklung             gemeinsamen Pflegeplan)                   (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
3. nachhaltige Handlungsweisen […]          einer ausgewählten Tierart beobach-        - Auf einen wertschätzenden Um-
umsetzen                                    ten und beschreiben                           gang mit den Asseln achten.           L BNE
                                                                                       - Die natürlichen Lebensbedingun-
                                                                                          gen der Asseln verdeutlichen.

                                                                                       Asseln vermehren sich
                                                                                        Langzeitbeobachtung zur Fort-
                                                                                          pflanzung von Asseln durchführen
                                                                                          (Eier im Brutbeutel auf der
                                                                                          Bauchseite des Asselweibchens –
                                                                                          Schlüpfen der Assel-Jungtiere –
                                                                                          Doppelhäutung – erwachsene As-
                                                                                          sel)
2.2 Welt erkunden und verstehen             3.2.2.2 Tiere und Pflanzen in ihren        Tiere im Winter                          Lokale Kooperationspartner für die
3. […] Prozesse und Erkenntnisse […]        Lebensräumen                                Möglichkeiten schaffen, jahreszeit-    Umwelterziehung einbeziehen (z.B.
dokumentieren […]                           (4) die Angepasstheit von Tieren und                                                Forstämter, Umweltschutzorganisatio-
                                                                                                                                                                   4
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                            Pflanzen an ihren jeweiligen Lebens-           liche Veränderungen von (Pflan-     nen, regionale Igelhilfe).
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-          raum zu unterschiedlichen jahreszeit-          zen und) Tieren vor Ort zu be-
stalten                                     lichen Bedingungen beschreiben                 obachten                            Beispielmaterialien:
3. nachhaltige Handlungsweisen […]                                                                                              LS-Heft (Jahr 2017): Experimente
                                                                                          Ursachen für Überwinterungsstra-
umsetzen                                                                                                                          für den Sachunterricht – Grund-
                                                                                           tegien thematisieren (z.B. Nah-
                                                                                                                                  schulen Klassen 3 und 4 (GS-22):
                                                                                           rungsknappheit, Kälte, Tageslän-
                                                                                                                                  www.ls-webshop.de (Suchbegriff:
                                                                                           ge)
                                                                                                                                  GS-22) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          Überwinterungsstrategien (Winter-
                                                                                           schlaf, Winterruhe, Winterstarre,   L BNE
                                                                                           winteraktiv)
                                                                                          Ein Experiment zur Wärmeisolati-
                                                                                           on bei Tieren durchführen (z.B.
                                                                                           Fell schützt gegen die Kälte)
                                                                                           3.2.6 (3)

                                                                                                                                                                      5
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                            Ich – Du – Wir
                                                                       ca. 13 Unterrichtsstunden
Die Schülerinnen und Schüler nehmen die eigene Körperlichkeit und Geschlechtlichkeit zunehmend differenzierter wahr. Sie kennen die eigene Verantwortung
für die Gesunderhaltung ihres Körpers und erleben Vielfalt als Normalität. Maßnahmen und Verhaltensweisen zur Gesunderhaltung des eigenen Körpers können
sie zunehmend auch in den außerschulischen Alltag integrieren.
Die Schülerinnen und Schüler reflektieren eigene Medienerfahrungen und die anderer. Zunehmend wird dabei eine kritische Reflexion angebahnt. Sie setzen
sich mit den Folgen der Missachtung von Rechten und Mobbing in Bezug auf die Nutzung von Medien auseinander.
                                                                                                Konkretisierung,                        Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                  Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                             Vorgehen im Unterricht                     Organisation, Verweise
                     Die Schülerinnen und Schüler können                               Was hält uns gesund und fit?             Kontakte zu Institutionen pflegen, die
2.1 Welt erleben und wahrnehmen         3.2.2.1 Körper und Gesundheit                   Gesundheitsförderliche Faktoren        Angebote im außerschulischen Bereich
2. grundlegende Wahrnehmungen           (1) regelmäßige Bewegung, Entspan-               im Schulalltag dauerhaft und ver-      bereitstellen (z.B. Ernährungszentren
[…] vertiefen                           nung und gesunde Ernährung als                   lässlich verankern                     vor Ort).
                                        gesundheitsfördernde Faktoren des
                                                                                                                                Beispielmaterialien:
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-      Wohlbefindens erfassen und umset-              „Schulsanitäter“ in der Grundschu-
                                                                                                                                 „Klasse 2000®: Stark und gesund in
stalten                                 zen                                            le“
1. aus […] Erkenntnissen Konse-                                                        - Kinder an Erste-Hilfe- und Unfall-        der Grundschule“ ist ein Unter-
quenzen […] ableiten                    3.2.1.2 Arbeit und Konsum                          verhütungsmaßnahmen heranfüh-           richtsprogramm zur Gesundheits-
                                        (6) Möglichkeiten der Freizeitgestal-              ren (z.B. Juniorhelferprogramm)         förderung, Sucht- und Gewaltprä-
2.5 Reflektieren und sich positio-      tung erkunden, für das eigene Frei-                                                        vention an deutschen Grund- und
nieren                                  zeitverhalten bewusst nutzen und das           Meine Freizeit                              Förderschulen:
6. die Bedeutung der fachspezifischen eigene Freizeitverhalten reflektieren            - Freizeitmöglichkeiten im eigenen          www.klasse2000.de
Inhalte […] für das eigene Leben re-                                                      Lebensumfeld erkunden                     (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
flektieren                                                                             - Die Kinder unterstützen, den ei-          Bundesministerium für Umwelt,
                                                                                          genen Interessen und Fähigkeiten          Naturschutz, Bau und Reaktorsi-
                                                                                          in ihrer Freizeitgestaltung nachzu-
                                                                                          gehen                                     cherheit:
                                                                                                                                    www.umwelt-im-unterricht.de
                                                                                                                                    (> Materialien > Arbeitsmaterialien
                                                                                                                                    > Suchbegriffe eingeben: Gesund
                                                                                                                                    durch den Tag)
                                                                                                                                    (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                   Unfallverhütung und Heranführung
                                                                                                                                    an ausgewählte Elemente der Ers-
                                                                                                                                    ten Hilfe in der Grundschule:
                                                                                                                                    www.juniorhelfer.com
                                                                                                                                    (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                                                          6
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                                                               L PG
2.1 Welt erleben und wahrnehmen             3.2.2.1 Körper und Gesundheit              Was stützt und bewegt unseren           Beispielmaterialien:
2. grundlegende Wahrnehmungen               (2) ausgewählte Körperteile beschrei-      Körper?                                  LS-Heft (Jahr 2017): Experimente
[…] vertiefen                               ben sowie deren Funktion in Bezug          - Das menschliche Skelett                  für den Sachunterricht – Grund-
                                            auf Bewegung erkunden                      - Unsere Wirbelsäule                       schulen Klassen 3 und 4 (GS-22):
                                                                                       - Unsere Gelenke
                                                                                                                                  www.ls-webshop.de (Suchbegriff:
                                                                                       - Die Kinder körperbezogene Zu-
                                                                                                                                  GS-22) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          sammenhänge zwischen Form
                                                                                          und Funktion erleben und erpro-
                                                                                          ben lassen (z.B. Scharniergelenk     L PG
                                                                                          – Scharnier an der Tür)
                                                                                       - Ein Experiment zur Funktion we-
                                                                                          sentlicher Körperteile durchführen
                                                                                          (z.B. Gelenke, Wirbelsäule)
                                                                                          3.2.6 (1)
2.3 Kommunizieren und sich ver-             3.2.2.1 Körper und Gesundheit              Wir werden langsam erwachsen            Aktuelle Richtlinien sowie Bedürfnisse
ständigen                                   (5) sich über die körperlichen Verän-      - Mädchen verändern sich, Jungen        und Ängste der Eltern berücksichtigen
3. eigene Gedanken und Gefühle mit-         derungen von Mädchen und Jungen               verändern sich                       (am Klassenpflegschaftsabend einge-
teilen                                      auf dem Weg des Erwachsenwerdens                                                   setzte Materialien vorstellen).
                                            bewusst werden und über diese spre-        Ein Baby wird erwartet
                                            chen                                       - Ein Baby entsteht                     Beispielmaterialien:
                                            (6) Geschlechterzuschreibungen und         - Die Schwangerschaft                    Bundeszentrale für gesundheitliche
                                            Klischees in Alltag und Medien hinter-     - Geschlechtsspezifische Fragen            Aufklärung (BZGA):
                                            fragen                                        der Kinder entwicklungsgerecht          www.bzga.de
                                            (7) die Entwicklung menschlichen              thematisieren und beantworten           (> Infomaterialien > Sexualaufklä-
                                            Lebens von der Zeugung bis zur Ge-         - Mediale Hilfsmittel und Darstel-         rung > Artikelsuche:
                                            burt entwicklungsgerecht beschreiben          lungsformen zur Unterstützung ei-       Dem Leben auf der Spur, Medien-
                                                                                          nes offenen, wertschätzenden und        paket;
                                                                                          respektvollen Umgangs mit The-          Das Baby im Bauch der Mutter)
                                                                                          men der Geschlechtlichkeit ein-         (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          setzen
                                                                                                                               L BTV, PG
2.3 Kommunizieren und sich ver-             3.2.2.1 Körper und Gesundheit              Ich sage „Nein“                         Unterstützungsangebote nutzen, um
ständigen                                   (8) ungewollte Handlungen an ihrem         - Ich-Stärkung                          Kinder in Notsituationen professionell
3. eigene Gedanken, Gefühle […]             Körper nennen und sich dagegen             - Gute und schlechte Gefühle, gute      zu unterstützen.
mitteilen […]                               abgrenzen                                      und schlechte Geheimisse
                                            (9) in Notsituationen handeln sowie        - Die Kinder ermutigen, sich in Not-    Sensibel mit Übergriffen unter den Kin-
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-          Unterstützungsmöglichkeiten nennen             situationen zu wehren: Nein-        dern in der Schule umgehen.

                                                                                                                                                                          7
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

stalten                                                                                    Sagen, Hilfe holen, Erwachsene
1. aus […] Erkenntnissen Konse-             3.2.1.1 Leben in Gemeinschaft                  (Lehrkräfte) einbeziehen          Die Kinder bei der Stärkung ihres
quenzen […] ableiten                        (3) Mechanismen der Ausgrenzung            -   Formen des Machtmissbrauchs       Selbstbewusstseins unter Verwendung
                                            und Gewalt als Form des Machtmiss-             erkennen und darauf reagieren     von Konzepten und Netzwerken unter-
2.5 Reflektieren und sich positio-          brauchs in verschiedenen Formen                (z.B. Demütigung, Beschimpfung,   stützen:
nieren                                      erkennen und adäquat darauf reagie-            diskriminierende Sprachverwen-    z.B. Faustlos, stark.stärker.WIR
1. eigenes Verhalten reflektieren und       ren                                            dung, Ausgrenzung, Mobbing,
hinsichtlich eigener Gestaltungsmög-                                                       Missbrauch)                       Kinder über verschiedene Hilfsangebo-
lichkeiten bewerten                                                                                                          te informieren.

                                                                                                                             Beispielmaterialien:
                                                                                                                              Kontaktbüro für Prävention des
                                                                                                                                Kultusministeriums zur Koordinati-
                                                                                                                                on und Vernetzung von Themen
                                                                                                                                und Partner zu Prävention und Ge-
                                                                                                                                sundheitsförderung:
                                                                                                                                www.kontaktbuero-praevention-
                                                                                                                                bw.de
                                                                                                                                (> Medien:
                                                                                                                                > Handreichung stark.stärker.WIR);
                                                                                                                                > Roter Faden Prävention
                                                                                                                                 (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                Bundeszentrale für gesundheitliche
                                                                                                                                 Aufklärung (BZGA): Trau dich! In-
                                                                                                                                 formationen und Materialien zur
                                                                                                                                 Prävention des sexuellen Kindes-
                                                                                                                                 missbrauchs:
                                                                                                                                 www.bzga.de (> Infomaterialien >
                                                                                                                                 Prävention des sexuellen Kindes-
                                                                                                                                 missbrauchs)
                                                                                                                                 (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                Notinsel: Informationen zu Standor-
                                                                                                                                 ten und weiterführende Hilfen:
                                                                                                                                 www.notinsel.de
                                                                                                                                 (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                             L PG, BNE, BTV
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-          3.2.1.2 Arbeit und Konsum                  Computer und Co                       In Bezug auf digitale Medien mit den
stalten                                     (1) eigene Medienerfahrungen und           - Welche Medien nutze ich? Wel-       Eltern und außerschulischen Partne-
1. aus […] Erkenntnissen Konse-             die anderer sowie Medienangebote             che Medien nutzen andere?           rinnen und Partnern zusammenarbei-

                                                                                                                                                                    8
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

quenzen […] ableiten                        des Alltags beschreiben, vergleichen       -   Medienerfahrungen in Bezug auf       ten.
                                            und reflektieren                               Erlebenszustände, eigene Wün-
                                            (2) Chancen und Risiken digitaler              sche, Zeiteinteilung                 Sich mit den Medienwelten der Kinder
                                            Medien erkennen und beachten               -   Gründe für die Nutzung verschie-     auseinandersetzen und sich deren Me-
                                                                                           dener Medien vergleichen und re-     dienverhalten bewusst machen.
                                                                                           flektieren
                                                                                       -   Chancen von Medien (Verfügbar-       Beispielmaterialien:
                                                                                           keit von Informationen, Erleichte-    Landesmedienzentrum:
                                                                                           rung der Kommunikation, Zeiter-         www.lmz-bw.de
                                                                                           sparnis, Unterhaltungswert)               (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                       -   Risiken von Medien (Urheber-             Kindermedienland: Initiative zur
                                                                                           recht, Datenschutz, Persönlich-           Stärkung der IT- und Medienkom-
                                                                                           keitsrecht, Mobbing, Suchtgefahr)         petenz bei Kindern:
                                                                                                                                     www.kindermedienland-bw.de
                                                                                                                                     (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                    Landesbildungsserver:
                                                                                                                                     www.schule-bw.de (> Themen &
                                                                                                                                     Impulse > Übergreifende Erziehung
                                                                                                                                     > Medienerziehung)
                                                                                                                                     (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                    Informationen und interaktive Mög-
                                                                                                                                     lichkeiten für Kinder zu verschiede-
                                                                                                                                     nen Medien:
                                                                                                                                    www.mauswiesel.bildung.hessen.de
                                                                                                                                     (> Wissen > Buch, Fernseher,
                                                                                                                                     Computer) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                                L MB, PG, VB

                                                                                                                                                                           9
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                        Erfindungen: Staunen, Bauen und Begreifen, Verstehen
                                                                       ca. 10 Unterrichtsstunden
Die Schülerinnen und Schüler stellen Fragen an die Vergangenheit, recherchieren mithilfe von Quellen, präsentieren ihre Ergebnisse und setzen sie zu ihrem
gegenwärtigen Leben in Beziehung. Sie nehmen Veränderungen als zukunftsoffen wahr.
Über das eigene Konstruieren und Erfinden entwickeln sie Verständnis für technische Funktionen und Zusammenhänge sowie ein Bewusstsein der eigenen
technischen Fähigkeiten. Sie erwerben an einfachen ausgewählten Beispielen erste Kompetenzen sowohl im Bewerten technischer Entwicklungen als auch im
Bewerten des eigenen technischen Handelns.
                                                                                                Konkretisierung,                         Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                  Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                             Vorgehen im Unterricht                      Organisation, Verweise
                     Die Schülerinnen und Schüler können                               Erfindungen                               Beispielmaterialien:
2.1 Welt erleben und wahrnehmen         3.2.5.1 Vergangenheit, Gegenwart               - Für Kinder bedeutsame exempla-           Vielfältige kindgerechte Informati-
1. sich einem […] kulturellen Phäno-    und Zukunft                                        rische Erfindungen aufgreifen (z.B.      onen zu verschiedenen techni-
men zuwenden, darüber staunen und       (3) ausgewählte Erfindungen, deren                 Kommunikations- und Fortbewe-            schen Erfindungen:
sich darauf konzentrieren               Entwicklung und die Auswirkungen                   gungsmittel, Werkzeuge, techni-
                                                                                                                                    www.kindernetz.de (> Infonetz >
                                        auf die Lebenswelt beschreiben und                 sche Geräte)
                                                                                                                                    Technik > Technik und Umwelt >
2.5 Reflektieren und sich positio-      mit Blick auf die Zukunft reflektieren         - Weiterentwicklung der ausgewähl-
                                                                                                                                    Erfindungen)
nieren                                                                                     ten Erfindungen für Kinder nach-          (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
3. Informationen, Sachverhalte, Situa-                                                     vollziehbar visualisieren und als        Archivierung und Veröffentlichung
tionen und Entwicklungen bewerten                                                          zukunftsoffen darstellen (z.B. mit-
                                                                                                                                     verschiedener Erfindungen von
                                                                                           tels Zeitleiste, Zeitband)
                                                                                       - Erleichterungen durch Entwicklun-           Kindern:
                                                                                           gen erfahrbar machen (z.B. in Be-         www.kinderpatentamt.de
                                                                                           zug auf die Erfindung des Rades)          (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                                 L BNE

2.2 Welt erkunden und verstehen             3.2.3.3 Bauten und Konstruktionen          Räderfahrzeuge bauen                      Den sach- und sicherheitsgerechten
2. Methoden der […] Erkenntnisge-           (4) einfache technische Aufgabenstel-      - Individuelle Ideen, Konstruktions-      Umgang mit Werkzeugen sicherstel-
winnung anwenden                            lungen erfassen sowie entsprechende           ergebnisse und Herstellungspro-        len.
                                            Lösungsansätze entwerfen, skizzie-            zesse geeignet dokumentieren
2.3 Kommunizieren und sich ver-             ren, kommunizieren, konstruieren,             (z.B. mit Skizzen, Sachzeichnun-       Kindern mit motorischen Schwierigkei-
ständigen                                   erproben, optimieren und beurteilen           gen, Beschreibungen, Abbildun-         ten geeignete Hilfsmittel zur Verfü-
4. Medien zur Präsentation von […]          (5) einfache Skizzen und Zeichnungen          gen, Fotos)                            gung stellen.
Ergebnissen nutzen                          anfertigen, sowie einfache Bauanlei-       - Ein Experiment zu den Rolleigen-
                                            tungen verstehen und selbst verfas-           schaften von Fahrzeugen durch-         Linkshändige Kinder beim Umgang
2.5 Reflektieren und sich positio-          sen                                           führen (Ausführung der Räder und       mit Werkzeugen unterstützen.
nieren                                      (6) eine eigene „Erfindung“ planen,           Achsen)
4. kreatives Tun als Teil der eigenen       bauen, reflektieren und präsentieren          3.2.6 (12)                             Beispielmaterialien:
Persönlichkeit ansehen und nutzen
                                                                                                                                                                      10
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                       Ein Fahrzeug aus „Müll“      LS-Heft (Jahr 2017): Experimente
                                                                                                                     für den Sachunterricht – Grund-
                                                                                                                     schulen Klassen 3 und 4 (GS-22):
                                                                                                                     www.ls-webshop.de (Suchbegriff:
                                                                                                                     GS-22) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                    www.sinus-sh.lernnetz.de
                                                                                                                     (> Sinus an Grundschulen –
                                                                                                                     Weiter … > Materialien > Sachun-
                                                                                                                     terricht > Unterrichtsthemen >
                                                                                                                     Antriebe) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                 L BO, MB, PG

                                                                                                                                                          11
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                  Wetter
                                                                       ca. 10 Unterrichtsstunden
Die Schülerinnen und Schüler können ausgewählte Naturphänomene im Zusammenhang mit der Thematik Wetter sachorientiert wahrnehmen, beschreiben und
begrifflich erfassen. Sie erwerben anschlussfähige Konzepte, indem sie ihre eigenen Vorstellungen durch Experimente überprüfen und diese dann entsprechend
weiterentwickeln oder verändern. Dabei bauen sie erste Modellvorstellungen zu Naturphänomenen auf. Sie können ihre Erfahrungen und Erkenntnisse doku-
mentieren und miteinander vergleichen sowie Regelmäßigkeiten in anderen Kontexten wiedererkennen. Zur selbstständigen Informationsbeschaffung verwenden
sie einfache technische und mediale Hilfsmittel.

                                                                                                Konkretisierung,                   Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                  Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                             Vorgehen im Unterricht                Organisation, Verweise

                    Die Schülerinnen und Schüler können                                Wasser kann sich verwandeln           Beispielmaterialien:
2.1 Welt erleben und wahrnehmen         3.2.3.1 Naturphänomene                         - Die Zustandsformen des Wassers       LS-Heft (Jahr 2017): Experimente
3. Vorstellungen entwickeln und inte-  (4) die Veränderungen des Wassers                 phänomenologisch erforschen            für den Sachunterricht – Grund-
ressengeleitete Fragen formulieren     durch Wärme- und Kälteeinflüsse be-               (flüssig, fest, gasförmig)             schulen Klassen 3 und 4 (GS-22):
                                       obachten, beschreiben und benennen
                                                                                                                                www.ls-webshop.de (Suchbegriff:
2.2 Welt erkunden und verstehen        (5) den natürlichen Wasserkreislauf             Der Wasserkreislauf
                                                                                                                                GS-22) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
3. […] Prozesse und Erkenntnisse […] beschreiben und dessen Bedeutung                  - Den Aufbau einer anschlussfähi-
                                                                                                                              Bundesministerium für Umwelt,
dokumentieren […]                      für die belebte Natur erläutern                    gen Vorstellung des Wasserkreis-
                                                                                          laufes durch Experimente und          Naturschutz, Bau und Reaktorsi-
                                            3.2.3.2 Materialien und ihre Eigen-           Modelle unterstützen                  cherheit:
                                            schaften                                   - Experimente zu den Zustands-           www.bmub.bund.de (> Themen >
                                            (1) ausgewählte Eigenschaften unter-          formen des Wassers in Zusam-          Umweltinformation  Bildung > Bil-
                                            schiedlicher Materialien untersuchen          menhang mit dem Wasserkreislauf       dungsservice > Bildungsmateria-
                                            und dokumentieren (Zustandsform)              durchführen (Schmelzen, Ver-          lien:
                                                                                          dunsten, Verdampfen, Kondensie-          > Wasser ist Leben
                                                                                          ren, Gefrieren)                          > Wasser ist Leben Informatio-
                                                                                          3.2.6 (4)                             nen zur Sondermarke mit dem
                                                                                                                                Plus)
                                                                                                                                (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                             L BNE, MB
2.1 Welt erleben und wahrnehmen             3.2.3.1 Naturphänomene                     Unser Wetter                          Informationsquellen für die eigenstän-
3. Vorstellungen entwickeln und inte-       (1) die Bedeutung unterschiedlichen        - Aktuelle Naturereignisse aus dem    dige Recherche im Zusammenhang
ressengeleitete Fragen formulieren          Wetters für Mensch und Umwelt er-             Lebensumfeld der Kinder oder der   mit der Wetterthematik nutzen, z.B.
                                            kennen                                        Berichterstattung aufgreifen       Kindersuchmaschinen:
                                                                                       - Die Bedeutung des Wetters für        www.blinde-kuh.de
                                                                                          den Menschen beschreiben (z.B.        (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                                                                   12
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                          für die Freizeit, die Landwirtschaft)      www.fragFINN.de
                                                                                                                                      (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                     www.wissenskarten.de
                                                                                                                                      (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                                  L MB
2.1 Welt erleben und wahrnehmen             3.2.3.1 Naturphänomene                     Wetterphänomene                            Bezüge zu Energie: Bewegte Luft als
3. Vorstellungen entwickeln und inte-       (2) das Wetter und seine Erschei-           Das Wetter (Bewölkung, Nieder-           unbegrenzter Energieträger, Bauen
ressengeleitete Fragen formulieren          nungsformen über einen längeren              schlag, Temperatur und Wind) re-         von Wind- und Wasserrädern.
                                            Zeitraum beobachten, vergleichen und         gelmäßig beobachten und doku-
2.2 Welt erkunden und verstehen             dokumentieren                                mentieren (z.B. mit Hilfe von            Informationsquellen für die eigenstän-
3. […] Prozesse und Erkenntnisse […]                                                     Messinstrumenten oder einer Wet-         dige Recherche im Zusammenhang
dokumentieren […]                                                                        terstation)                              mit der Wetterthematik nutzen, z.B.
                                                                                                                                  Kindersuchmaschinen:
                                                                                                                                   www.blinde-kuh.de
                                                                                                                                      (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                     www.fragFINN.de
                                                                                                                                      (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                     www.wissenskarten.de
                                                                                                                                      (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                                  L MB
2.1 Welt erleben und wahrnehmen             3.2.3.1 Naturphänomene                     Wetterkleidung
3. Vorstellungen entwickeln und inte-       (3) Anpassungsmöglichkeiten des            - Funktionstextilien unter der Lupe        L PG
ressengeleitete Fragen formulieren          Menschen an unterschiedliche Wet-            (z.B. wasserabweisend/wasser-
                                            terbedingungen beschreiben                   durchlässig)
2.2 Welt erkunden und verstehen                                                        - Kleidung als Wetterschutz
3. […] Prozesse und Erkenntnisse […]                                                   - Zwiebelschalenprinzip
dokumentieren […]                                                                      - Möglichkeiten einer gesundheits-
                                                                                         förderlichen Bekleidung im Hin-
                                                                                         blick auf das Zusammenwirken
                                                                                         von Körper, Klima und Kleidung
                                                                                         thematisieren

                                                                                                                                                                       13
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                           Hier wohne ich
                                                                       ca. 14 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit vielfältigen Aspekten ihres Wohnortes auseinander. Sie erkunden den Wohnort in Bezug auf wirtschaftliche, räum-
liche und historische Aspekte. Die Schülerinnen und Schüler beschreiben Merkmale ihres Wohnortes und können sich, auch unter Zuhilfenahme verschiedener
Orientierungshilfen, im Wohnort orientieren. Sie stellen Fragen an die Vergangenheit ihres Wohnortes, recherchieren mithilfe von Quellen und Zeitzeugen, prä-
sentieren ihre Ergebnisse und setzen diese zu ihrem gegenwärtigen Leben in Beziehung. Die Schülerinnen und Schüler denken über mögliche zukünftige Ent-
wicklungen ihres Wohnortes nach.

                                                                                                Konkretisierung,                      Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                  Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                             Vorgehen im Unterricht                   Organisation, Verweise
                     Die Schülerinnen und Schüler können                               Eine Karte des Ortes, in dem ich
2.2 Welt erkunden und verstehen         3.2.4.1 Orientierung im Raum                   wohne                                   Luftbildaufnahmen und Kinderstadt-
1. Erfahrungen vergleichen, ordnen      (1) räumliche Situationen beschrei-            - Die unterschiedlichen Vorkennt-       oder Ortspläne besorgen.
und auf unterschiedliche Kontexte       ben, bildlich festhalten und die Ergeb-           nisse und vorhandenen Kompe-
beziehen                                nisse mit Darstellungen auf Karten                tenzen der Kinder in Bezug auf die   Pläne, Skizzen, Modelle, Internetauf-
2. Methoden der […] Erkenntnisge-       vergleichen                                       räumliche Orientierung im Unter-     tritt des Wohnortes/Schulortes einbe-
winnung anwenden                        (2) ausgewählte vertraute räumliche               richt aufgreifen und weiterentwi-    ziehen.
3. […] Erfahrungen, Lernwege, Pro-      Aspekte auf Ortsplänen, Karten und                ckeln
zesse und Erkenntnisse in geeigneter Satellitenbildern – wenn vorhanden                - Handlungsorientierte Methoden         Vor- und Nachteile verschiedener
Form dokumentieren […]                  auch digital – auffinden                          einsetzen, die die Kinder beim       Darstellungsformen analysieren.
4. ihre fachpraktischen Fertigkeiten    (3) wichtige Darstellungsmittel be-               Verstehen geografischer Darstel-
anwenden, vertiefen und erweitern       schreiben, auf Karten auffinden und               lungsmittel unterstützen (z.B. Ar-
                                        nutzen                                            beit mit dem Sandkasten und/oder     Beispielmaterialien:
                                                                                          Modellen)                             www.sinus-sh.lernnetz.de
                                                                                       - Lage, Wegverläufe, natur- und            (> Sinus an Grundschulen – Wei-
                                                                                          kulturräumliche Aspekte des eige-       ter … > Materialien > Sachunter-
                                                                                          nen Wohnortes in subjektiven Kar-       richt > Unterrichtsthemen > Mein
                                                                                          ten (mental maps) zeichnerisch          Heimatort für Kinder)
                                                                                          festhalten                               (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                       - Luftbild, Karte                          Unterrichtsmodul des LMZ zur
                                                                                       - Grundriss                                 Einführung in das Kartenverständ-
                                                                                       - Orts- oder Stadtplan lesen                nis (Anmeldung erforderlich):
                                                                                       - Koordinatenmuster                         Einführung in das Kartenverständ-
                                                                                       - Legende                                   nis
                                                                                                                                   (zuletzt geprüft am 6.7.2017)

                                                                                                                               L MB
                                                                                                                                                                    14
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

2.2 Welt erkunden und verstehen             3.2.4.1 Orientierung im Raum               Eine Ortsrallye durchführen            Außerunterrichtliche Veranstaltungen
2. Methoden der […] Erkenntnisge-           (5) sich anhand von Orientierungshil-      - Orientierung im Wohnort (z.B. mit    zur Förderung der Orientierungsfähig-
winnung anwenden                            fen im Realraum orientieren und aus-          einer einfachen Kartenskizze, ei-   keit der Kinder durchführen (z.B.
                                            gewählte Orte auffinden                       nem Ortsplan und – wenn vorhan-     Wohnortrallye, Waldtag, Schnitzeljagd
                                                                                          den – einem GPS-Gerät)              mit einem GPS-Gerät).

                                                                                                                              GPS-Geräte bei den Kreismedienzen-
                                                                                                                              tren entleihen.

                                                                                                                              Vorhandene Kinderrallyes des Woh-
                                                                                                                              nortes einbeziehen.

                                                                                                                              Beispielmaterialien:
                                                                                                                               Erstellungshilfe für GPS-Rallyes;
                                                                                                                                 auch gute Kartenansichten:
                                                                                                                                 www.lmz-bw.de
                                                                                                                                 (> Bildungsmedien > GeoPortal >
                                                                                                                                 Digitale Geomedien > Geowerk-
                                                                                                                                 zeuge > GPS-Karte)
                                                                                                                                 (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                             L MB, PG
2.1 Welt erleben und wahrnehmen             3.2.5.1 Vergangenheit, Gegenwart           Mein Wohnort hat eine Vergangen- Luftbildaufnahmen und Kinderstadt-
3. Vorstellungen entwickeln und inte-       und Zukunft                                heit                                  oder Ortspläne besorgen.
ressengeleitete Fragen formulieren          (2) ausgewählte Aspekte und prägen-        - Entwicklung des Wohnortes über
                                            de Ereignisse der Entwicklung ihres            einen bestimmten Zeitraum unter- Pläne, Skizzen, Modelle, Internetauf-
2.3 Kommunizieren und sich ver-             Heimatortes in Vergangenheit und               suchen und darstellen (z.B. Ver-  tritt des Wohnortes/Schulortes einbe-
ständigen                                   Gegenwart beschreiben und über zu-             änderungen in Größe und Struk-    ziehen.
4. Medien zur Präsentation von Er-          künftige Entwicklungsmöglichkeiten             tur, Bau und Veränderung von
kenntnissen und Ergebnissen nutzen          nachdenken                                     Gebäuden, Krieg, Naturkatastro-   Kooperationspartner mit Kenntnissen
                                                                                           phen)                             über den Heimatraum einbeziehen
2.5 Reflektieren und sich positio-          3.2.2.2 Tiere und Pflanzen in ihren        - Veränderungen und Beständigkei- (z.B. Ortsarchiv, Heimatvereine, Mu-
nieren                                      Lebensräumen                                   ten am Wohnort untersuchen (z.B. seen, Menschen älterer Generatio-
3. Informationen, Sachverhalte, Situa-      (5) die Bedeutung von Naturgrundla-            in Bezug auf Gebäude, Straßen,    nen).
tionen und Entwicklungen bewerten           gen für Mensch, Tier und Pflanze er-           Vereine, Berufe)
                                            kennen und Überlegungen zum Um-            - Einschneidende Ereignisse in der    L BNE
                                            gang mit Naturgrundlagen sowie zur             Vergangenheit des Wohnortes
                                            Umweltverschmutzung und deren              - Methoden, die den Kindern die
                                            Auswirkung anstellen                           Betrachtung von Situationen aus
                                                                                           der Perspektive der Vergangenheit
                                                                                                                                                                 15
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                          ermöglichen, einbeziehen (z.B.
                                                                                          imaginäre Reise in die Vergan-
                                                                                          genheit, Rollenspiel, Planspiel)
2.2 Welt erkunden und verstehen             3.2.1.2 Arbeit und Konsum                  Berufe erkunden                       Internetseiten der Berufsverbände
2. Methoden der […] Erkenntnisge-           (5) unterschiedliche Berufe und Ar-        - Formen von Arbeit, die den Kin-     (z.B. IHK, Handwerkskammer)
winnung anwenden                            beitsstätten in Schule und Region er-         dern in ihrem Alltag begegnen,
                                            kunden und beschreiben                        aufgreifen (z.B. Lohnarbeit, Eh-   L BNE, BO
2.3 Kommunizieren und sich ver-                                                           renamt, Haus-/Familienarbeit)
ständigen                                                                              - Voraussetzungen, Tätigkeiten,
3. eigene Gedanken, Gefühle, Eindrü-                                                      Besonderheiten verschiedener Be-
cke, Erfahrungen und Interessen be-                                                       rufe erkunden
wusst und angemessen mitteilen und
die anderer wahrnehmen

                                                                                                                                                                 16
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                   Ich ernähre mich gesund
                                                                        ca. 6 Unterrichtsstunden
Die Schülerinnen und Schüler erkennen die Ernährung als Grundlage einer gesunden Lebensführung und kennen die eigene Verantwortung für die Gesunder-
haltung ihres Körpers. Sie können Maßnahmen und Verhaltensweisen zur Gesunderhaltung des eigenen Körpers auch in den außerschulischen Alltag integrie-
ren. Dabei beziehen sie auch zunehmend verbraucherbildende Aspekte in ihre Entscheidungen ein.
                                                                                                Konkretisierung,                      Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                  Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                             Vorgehen im Unterricht                   Organisation, Verweise
                    Die Schülerinnen und Schüler können                                Nahrungsmittel sind vielfältig           Nahrungsmittelunverträglichkeiten und
2.1 Welt erleben und wahrnehmen        3.2.2.1 Körper und Gesundheit                   - Nahrungsmittel nach unterschied-       unterschiedliche Ernährungsstile (z.B.
2. grundlegende Wahrnehmungen          (3) Nahrungsmittel Kriterien bezogen               lichen Kriterien ordnen               glutenfreie Ernährung, schweinefleisch-
[…] vertiefen                          ordnen und deren Inhaltsstoffe unter-                                                    freie Ernährung) im Schulleben be-
                                       suchen                                          Lebensmittel untersuchen                 rücksichtigen.
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-     (4) unterschiedliche Ernährungsge-              - Was steckt in unseren Lebensmit-
stalten                                wohnheiten beschreiben und respek-                 teln?                                 Außerschulische Partner für die Ernäh-
3. nachhaltige Handlungsweisen als     tieren sowie die Ernährung als Grund-           - Ein Experiment zu den Inhalts-         rungsbildung heranziehen (z.B. BeKi,
Lebensgrundlage für alle Menschen      lage einer gesunden Lebensführung                  stoffen in Nahrungsmitteln durch-     Landratsämter, Ernährungszentren).
umsetzen                               erkennen                                           führen (z.B. Stärkegewinnung aus
                                                                                          Kartoffeln, Flüssigkeitsbestim-       Die Kinder im Aufbau von reflektiertem
2.5 Reflektieren und sich positio-          3.2.1.2 Arbeit und Konsum                     mung in Gurken oder Fettnach-         und selbstreguliertem Konsumverhal-
nieren                                      (3) Kaufentscheidungen begründen              weis mit der Fettfleckprobe in ver-   ten unterstützen (z.B. regionale und
1. eigenes Verhalten reflektieren und       und reflektieren                              schiedenen Nahrungsmitteln)           saisonale Produkte).
hinsichtlich eigener Gestaltungsmög-                                                      3.2.6 (2)
lichkeiten bewerten                                                                                                          Beispielmaterialien:
                                                                                       Ernährungsgewohnheiten „unter          LS-Heft (Jahr 2017): Experimente
                                                                                       der Lupe“                                für den Sachunterricht – Grund-
                                                                                       - Ernährungsstile in der Klasse (z.B.    schulen Klassen 3 und 4 (GS-22):
                                                                                          omnivore, vegetarische, vegane,
                                                                                                                                www.ls-webshop.de (Suchbegriff:
                                                                                          glutenfreie Ernährung)
                                                                                                                                GS-22) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                       - Modelle zur Ernährungsbildung
                                                                                          einsetzen (z.B. Ernährungspyra-      BeKi – Bewusste Kinderernährung:
                                                                                          mide oder Ernährungskreis)            www.beki-bw.de
                                                                                       - Iss dich gesund                        (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                              DGUV Lernen und Gesundheit:
                                                                                       Gesundes Schulfrühstück                  Schulportal der Deutschen Gesetz-
                                                                                       - Ein gemeinsames Frühstück pla-         lichen Unfallversicherung mit kos-
                                                                                          nen, organisieren und durchfüh-       tenlosem Unterrichtsmaterial zur
                                                                                          ren; dabei reflektierte Kaufent-
                                                                                                                                                                    17
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                           scheidungen fällen (z.B. im Hin-        Ernährungsbildung:
                                                                                           blick auf ökologische und ökono-        www.dguv-lug.de (> Primarstufe >
                                                                                           mische Nachhaltigkeit, Preis, zur       Gesunde Ernährung)
                                                                                           Verfügung stehende Ressourcen           (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                           oder gesundheitliche Aspekte)          Bundeszentrum für Ernährung:
                                                                                       -   Kindern das Wissen um und die           www.bzfe.de
                                                                                           Freude an gesundheitsbewusstem          (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                           und genussorientiertem Essen           Bundesinformationszentrum Land-
                                                                                           und Trinken nahebringen                 wirtschaft (BZL):
                                                                                                                                   www.ble.de
                                                                                                                                   (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                  Ernährungspyramide:
                                                                                                                                   www.bzfe.de (> Ernährung > Er-
                                                                                                                                   nährungspyramide > Ernährungs-
                                                                                                                                   pyramide für die Schule)
                                                                                                                                   (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                  Materialien zur Ernährung – BLE
                                                                                                                                   Medienservice:
                                                                                                                                   www.shop.aid.de (> Unterricht)
                                                                                                                                   (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                  Baden-Württemberg Stiftung:
                                                                                                                                   Komm mit in das gesunde Boot:
                                                                                                                                   www.gesundes-
                                                                                                                                   boot.de/grundschule
                                                                                                                                   (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                  Bundesministerium für Umwelt,
                                                                                                                                   Naturschutz, Bau und Reaktorsi-
                                                                                                                                   cherheit:
                                                                                                                                   www.umwelt-im-unterricht.de
                                                                                                                                   (> Materialien > Arbeitsmaterialien
                                                                                                                                   > Suchbegriffe: Würdest du das es-
                                                                                                                                   sen?) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                  Der Ernährungsführerschein für die
                                                                                                                                   Grundschulen in BW:
                                                                                                                                   www.machs-mahl.de
                                                                                                                                   (> Themen:
                                                                                                                                   Ernährungsführerschein)
                                                                                                                                   (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                                                                     18
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                                                               L PG, BTV, VB
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-          3.2.2.2 Tiere und Pflanzen in ihren        Die Kartoffel – eine Nutzpflanze        Beispielmaterialien:
stalten                                     Lebensräumen                               - Die Geschichte der Kartoffel: Den      i.m.a e.V.
2. […] gemeinschaftliches Leben ge-         (6) Herkunft und Anbau von Nutz-              Unterschied zwischen rekonstru-         information.medien.agrar e.V.:
stalten […]                                 pflanzen an mindestens einem Vertre-          ierter und erfundener Darstellung       www.ima-agrar.de
                                            ter beschreiben sowie dessen Verar-           von Geschichte erfahrbar machen         (> Medien/Bestellung > Nutzpflan-
                                            beitung exemplarisch nachvollziehen           (z.B. Sage, Legende, Auswertung         zen) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          von Quellen)                          www.beki-bw.de (> Arbeitsmaterial
                                            3.2.5.2 Zeitzeugnisse, Zeitzeugen          - Die Kartoffelpflanze                     > Schule > Lernzirkel Kartoffel)
                                            und Quellen                                - Kartoffelgerichte: Mit Kindern Kar-       (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                            (2) aus Quellen gewonnene Informa-            toffelgerichte geschmackvoll zube-
                                                                                                                                  Unterrichtsmodul des LMZ zur Kar-
                                            tionen sammeln, vergleichen und zur           reiten, anrichten, essen und ge-
                                                                                                                                   toffel (Anmeldung erforderlich):
                                            Beschreibung und Darstellung histori-         nießen, dabei die unterschiedli-
                                                                                                                                   Kartoffel
                                            scher Gegebenheiten nutzen                    chen kulturellen Gegebenheiten in        (zuletzt geprüft am 6.7.2017)
                                                                                          der Verwendung von Nutzpflan-
                                                                                          zen berücksichtigen                  L BNE, MB

                                                                                                                                                                    19
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                           Mit dem Fahrrad sicher unterwegs
                                                                         ca. 9 Unterrichtsstunden
Die Schülerinnen und Schüler können verkehrsgerecht, rücksichtsvoll und sicherheitsorientiert am Verkehr teilnehmen. Die im Schonraum erlernten Kenntnisse
und Fertigkeiten als Radfahrerinnen und Radfahrer setzen sie in der Verkehrsrealität sachgerecht um. Die Schülerinnen und Schüler können Verhaltensweisen
anhand konkreter Situationen hinsichtlich verkehrsgerechter, sozialer und umweltschonender Aspekte beurteilen. Sie analysieren konkrete Verkehrsmittel hin-
sichtlich ihrer Vor- und Nachteile und hinterfragen in diesem Zusammenhang das eigene Mobilitätsverhalten und das anderer.
                                                                                                Konkretisierung,                   Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                  Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                             Vorgehen im Unterricht                Organisation, Verweise
                    Die Schülerinnen und Schüler können                                Sicher Fahrrad fahren               Ein an die örtlichen Gegebenheiten
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-     3.2.4.2 Mobilität und Verkehr                   - Fahrradprüfung                    angepasstes Verkehrssicherheitstrai-
stalten                                (1) Grundvoraussetzungen für die                - Verkehrszeichen und -regeln       ning – auch unter Einbezug außerschu-
1. aus […] Erkenntnissen Konse-        sichere Teilnahme am Verkehr be-                - Schutzkleidung                    lischer Partnerinnen und Partner –
quenzen […] ableiten                   schreiben und sachgerecht umsetzen                                                  durchführen.
3. nachhaltige Verhaltensweisen […]    (2) ihr Fahrrad in Bezug auf Ver-               Verkehrssicheres Fahrrad
umsetzen                               kehrssicherheit überprüfen, warten              - Überprüfung, Wartung und Pflege   Beispielmaterialien:
                                       und pflegen                                                                          Landesweite Verkehrssicherheitsak-
                                                                                                                              tion Baden-Württemberg:
                                                                                                                              www.gib-acht-im-verkehr.de
                                                                                                                               (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                              Informationen und Material rund um
                                                                                                                               die Radfahrausbildung:
                                                                                                                               www.radfahrausbildung.gib-acht-im-
                                                                                                                               verkehr.de
                                                                                                                               (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                              Materialien und Informationsbro-
                                                                                                                               schüren zur Verkehrserziehung:
                                                                                                                               www.verkehrswacht-medien-
                                                                                                                               service.de (> Grundschule)
                                                                                                                               (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                              Landesbildungsserver:
                                                                                                                               www.schule-bw.de (> Themen &
                                                                                                                               Impulse > Übergreifende Erziehung
                                                                                                                               > Verkehrserziehung)
                                                                                                                               (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                              www.bildungsserver.de (> Schule >
                                                                                                                               Unterricht > Unterrichtsmaterialien
                                                                                                                               nach Fächern > Verkehrserziehung)
                                                                                                                                                                  20
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht / Klasse 3 / Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                                                                     (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                                 L PG
2.3 Kommunizieren und sich ver-             (3) Verkehrsmittel hinsichtlich ihrer      Verschiedene Verkehrsmittel               Beispielmaterialien:
ständigen                                   Vor- und Nachteile miteinander ver-        - Wer ist wann und womit unter-            www.lernarchiv.bildung.hessen.de
1. Ideen, Lern- und Lösungswege,            gleichen                                      wegs?                                   (> Für Lehrkräfte > Grund- und För-
gewonnenen Erkenntnisse […] aus-                                                       - Vor- und Nachteile (z.B. Umwelt-           derschule > Sachunterricht > Tech-
drücken und begründen                                                                     verträglichkeit, Zeitersparnis, Fle-
                                                                                                                                    nik/Fahrzeuge > Fahrzeuge aller
                                                                                          xibilität)
                                                                                       - Eigenes und fremdes Mobilitäts-            Art) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                          verhalten hinterfragen                  www.mauswiesel.bildung.hessen.de
                                                                                                                                    (Wissen > Verkehrserziehung)
                                                                                                                                     (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                    www.bmub-kids.de (> Wissen >
                                                                                                                                     Wohnen und Mobilität)
                                                                                                                                     (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                                                                    www.footprint-deutschland.de
                                                                                                                                     (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                                 L BNE

                                                                                                                                                                      21
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 4 Beispiel 1 – Grundschule

                                                                Sachunterricht – Klasse 4
                                                                 Kein Leben ohne Wasser
                                                                      ca. 12 Unterrichtsstunden
Die Schülerinnen und Schüler können ausgewählte Naturphänomene im Zusammenhang mit der Thematik Wasser sachorientiert wahrnehmen, beschreiben und
begrifflich erfassen. Sie erwerben anschlussfähige Konzepte, indem sie ihre eigenen Vorstellungen durch Experimente überprüfen und diese dann entsprechend
weiterentwickeln oder verändern. Dabei bauen sie erste Modellvorstellungen zu Naturphänomenen auf. Sie können ihre Erfahrungen und Erkenntnisse doku-
mentieren und miteinander vergleichen sowie Regelmäßigkeiten in anderen Kontexten wiedererkennen. Die Schülerinnen und Schüler verwenden einfache tech-
nische und mediale Hilfsmittel zur selbstständigen Informationsbeschaffung.
                                                                                              Konkretisierung,                    Hinweise, Arbeitsmittel,
  Prozessbezogene Kompetenzen                 Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                           Vorgehen im Unterricht                 Organisation, Verweise
                    Die Schülerinnen und Schüler können                              Wasser ist lebensnotwendig            Beispielmaterialien:
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-     3.2.3.1 Naturphänomene                        - Lebensweltliche Erfahrungen der      Bundesministerium für Umwelt,
stalten                                (6) die Bedeutung des Wassers für               Kinder mit Wasser in den Unter-        Naturschutz, Bau und Reaktorsi-
3. nachhaltige Handlungsweisen […]     Mensch und Natur erläutern                      richt einbeziehen                      cherheit:
umsetzen                                                                              Die Bedeutung des Wasser reflek-
                                                                                                                              www.umwelt-im-unterricht.de
                                                                                       tieren (z.B. Lebenserhaltung,          (> Materialien > Arbeitsmaterialien
                                                                                       Trinkwasser, Wasserkraft)              > Suchbegriffe: Wassernutzung
                                                                                      Mit den Kindern zu ausgewählten        weltweit) (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                       Aspekten in die Zukunft denken       Unicef: www.unicef.de
                                                                                       (z.B. im Hinblick auf Wasser als       (> Suche [rechts oben]:
                                                                                       Lebensmittel, Wasserknappheit,         Wasser – Quelle des Lebens)
                                                                                                                               (zuletzt geprüft am 20.5.2017)
                                                                                       Wasserverschmutzung)                   www.globaleslernen.de
                                                                                                                               (> Bildungsmaterialien > Bil-
                                                                                     Wasserverteilung auf der Erde             dungsmaterialien aktuell > Unter-
                                                                                     - Die Kinder für das Leben in was-        richtsbausteine „Klimawandel“ mit
                                                                                       serarmen Regionen sensibilisieren       dem Schwerpunkt Wasser)
                                                                                                                               (zuletzt geprüft am 20.5.2017)

                                                                                                                           L BNE
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-         3.2.3.1 Naturphänomene                    Wir brauchen Wasser                   Die Kinder langfristig motivieren, in
stalten                                    (7) den verantwortlichen Umgang mit       - Der eigene Wasser„ver“brauch        Schule und Familie einen bewussten
3. nachhaltige Handlungsweisen […]         Wasser unter dem Aspekt der Nach-            (z.B. ein Wassertagebuch führen)   Umgang mit Wasser zu praktizieren.
umsetzen                                   haltigkeit begründen und daraus eige-     - Virtuelles Wasser – das „unsicht-
                                           ne Verhaltenskonsequenzen für den            bare“ Wasser bei der Herstellung   Beispielmaterialien:

                                                                                                                                                                   22
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren