FORTBILDUNGSPROGRAMM Sommersemester 2019 - Seminare für Ärztinnen und Ärzte Seminare für Ordinations-assistentInnen - Ärztekammer ...

 
FORTBILDUNGSPROGRAMM Sommersemester 2019 - Seminare für Ärztinnen und Ärzte Seminare für Ordinations-assistentInnen - Ärztekammer ...
Sommersemester 2019

FORTBILDUNGSPROGRAMM
DAS SEMESTERHEFT IST EINE SONDERAUSGABE DES NÖ CONSILIUM Nr. 01+02/2019 | 74. JAHRGANG

                                                                 Seminare für Ärztinnen und Ärzte

                                                                 Seminare für Ordinations-
                                                                 assistentInnen

                                                                 Sportarztkurse/Notarztkurse
FORTBILDUNGSPROGRAMM Sommersemester 2019 - Seminare für Ärztinnen und Ärzte Seminare für Ordinations-assistentInnen - Ärztekammer ...
Information zum Diplomfortbildungsprogramm (DFP)
der Österreichischen Ärztekammer

Was versteht man unter der Fortbildungsverpflichtung der Ärzteschaft?
Ärztinnen und Ärzte sind verpflichtet, sich laufend im Rahmen anerkannter Fortbildungsprogramme der Ärztekammern in
den Bundesländern oder der Österreichischen Ärztekammer oder im Rahmen anerkannter ausländischer Fortbildungspro-
gramme fortzubilden (§ 49 Abs. 1 ÄrzteG).

Die Erfüllung der ärztlichen Fortbildungsverpflichtung, die seit jeher im Ärztegesetz geregelt wird, muss von jeder Ärztin/
jedem Arzt alle 3 Jahre gegenüber der Österreichischen Ärztekammer nachgewiesen (glaubhaft gemacht) werden.
Der nächste DFP-Fortbildungsnachweis erfolgt am 01.09.2019.

Fortbildungsnachweis am 01.09.2019
Zielgruppe:
Zum Fortbildungsnachweis (Glaubhaftmachung) am 01.09.2019 sind alle Ärztinnen und Ärzte verpflichtet, die am 31.08.2016
mit selbständiger Berufsberechtigung in die österreichische Ärzteliste eingetragen waren und am Überprüfungsstichtag
01.09.2019 (noch) in die österreichische Ärzteliste eingetragen sind.

Auch Wohnsitzärztinnen/Wohnsitzärzte sind zum Fortbildungsnachweis verpflichtet!

Turnusärztinnen/Turnusärzte sind nicht zum Fortbildungsnachweis verpflichtet.

Zeiten von Berufsunterbrechungen von mindestens 6 Monaten durchgehender Dauer (z.B. Mutterschutz-/Karenzzeiten,
krankheitsbedingte Ausfälle etc.) im Zeitraum 01.09.2016 – 31.08.2019 hemmen den Fristenlauf beim Fortbildungsnachweis
2019. Zum Nachweis der Berufsunterbrechung muss von der Ärztin/dem Arzt eine entsprechende Bestätigung der Berufs-
unterbrechung (z.B. Dienstgeberbestätigung, Bestätigung Wohlfahrtsfonds, etc.) zeitgerecht beim Fortbildungsreferat der
Landesärztekammer eingebracht werden.

Erfüllung des Fortbildungsnachweises 2019:
Der Fortbildungsnachweis am 01.09.2019 ist erfüllt, wenn zum Stichtag der Überprüfung ein gültiges DFP-Diplom vorliegt
oder 150 DFP-Punkte aus dem Zeitraum 01.09.2016 – 31.08.2019 in der erforderlichen Zusammensetzung am persönlichen
Fortbildungskonto vorhanden sind.

                    Alle Informationen zum DFP finden Sie auf www.arztnoe.at/DFP
FORTBILDUNGSPROGRAMM Sommersemester 2019 - Seminare für Ärztinnen und Ärzte Seminare für Ordinations-assistentInnen - Ärztekammer ...
INHALT

Inhalt
Vorwort                                               Seite    05   Anmeldeformular                                     Seite   26
der Medizinischen Fortbildungsakademie Niederösterreich             für das Sommersemester 2019

Seminare für Ärztinnen und Ärzte                    ab Seite   06   Veranstaltungshinweise                              Seite   27
                                                                    für die Veranstaltungen der Medizinischen
Seminare für OrdinationsassistentInnen                Seite    17   Fortbildungsakademie Niederösterreich

Sonstige Seminare                                   ab Seite   18   Impressum                                           Seite   27

ReferentInnenliste                                    Seite    25

 Infobox
 Veranstaltungsort
 Ärztekammer für Niederösterreich, Wipplingerstraße 2, 1010 Wien.
    Wichtig für Autofahrer! Kurzparkzone im 1. Bezirk! Mo - Fr 9.00 - 22.00 Uhr: 2 Stunden!
     Samstag keine Kurzparkzone im 1. Bezirk!
      Beachten Sie bitte die gekennzeichneten Anrainerparkplätze (Mo - So)!
      Unser Tipp! Nehmen Sie Ihre Begleitung mit - Wien hat viel zu bieten.

 Einreichung des Fortbildungsdiploms
 Für alle Fragen zur Einreichung des Fortbildungsdiploms steht Ihnen die Medizinische Fortbildungsakademie der Ärztekammer
 für Niederösterreich gerne zur Verfügung! Tel.: 01/53 751-270 DW (Mag.a Anita Assam) oder 273 DW (Mag. Andreas Wieser),
 E-Mail: fortbildung@arztnoe.at

 Online-Fortbildungskonto
 Für Fragen zum Online-Fortbildungskonto (Registrierung) wenden Sie sich bitte an die Supporthotline der
 österreichischen akademie der ärzte: Tel.: 01/512 63 83-33, E-Mail: support@meindfp.at

 Haftungsausschluss
 Die Ärztekammer für NÖ und ihre Organe übernehmen keinerlei Haftung für Schäden (Personen, Sach- oder Vermö-
 gensschäden) von TeilnehmerInnen an den Veranstaltungen der Ärztekammer für NÖ oder Veranstaltungen in Zusam-
 menarbeit mit der Ärztekammer für NÖ. Die Teilnahme erfolgt ausschließlich auf eigene Verantwortung.

                                                                                                                Sommersemester 2019        3
01.-02.03.2019                                                            06.04.2019
    Fortbildungen für
  Ärztinnen und Ärzte

                              Basismodul Substitution (Teil 2)                             Seite   06   Lehr(gruppen)praxisleiter-Seminar gem. ÄAO 2015            Seite   12
                                                                                                        Moderne Diabetestherapie unter dem Aspekt aktueller
                              02.03.2019                                                                Endpunktstudien                                            Seite   12
                              Depression und Angst:
                              Ein Update für AllgemeinmedizinerInnen                       Seite   07   27.04.2019
                                                                                                        Osteoporose – ein Update im Kontext der Leitlinie          Seite   13
                              09.03.2019                                                                Kinderdermatologie                                         Seite   13
                              Verkehrsmedizinischer Fortbildungskurs
                              für sachverständige Ärzte gem. § 34 FSG                      Seite   07   11.05.2019
                              Der akute Infekt in der Ordination/Notfallambulanz           Seite   08   Ultraschall-Basics                                         Seite   14

                              16.03.2019                                                                18.05.2019
                              Reanimationstraining für Ordinationsteams                    Seite   08   EKG – is there a system in the madness?                    Seite   14
                              Argumentationstraining:                                                   MBSR: Stress- und Burnout-Prävention                       Seite   15
                              „Reden ist Silber – Kontern ist Gold!“                       Seite   09
                                                                                                        25.05.2019
                              23.03.2019                                                                Neurologische Notfälle in der Praxis                       Seite   15
                              Reanimationstraining für Ordinationsteams                    Seite 09     Verkehrsmedizinischer Fortbildungskurs
                              Kinder- und Jugendgynäkologie in der Praxis                  Seite 10     für sachverständige Ärzte gem. § 34 FSG                    Seite   16

                              30.03.2019
                              Opioid-Substitutionstherapie zwischen Stigma, Regelverstoß
                              und PatientInnenautonomie                                    Seite 10
                              Konflikte erkennen … lösen … behandeln                       Seite 11
                              79. Erfahrungsaustausch:
                              Schwierige Fälle als Lehrmeister für die Praxis              Seite   11

                              06.04.2019
        Fortbildungen für
OrdinationsassistenInnen

                              Spirometrieseminar für OrdinationsassistentInnen             Seite   17

                              27.04.2019
                              Moderne Wundversorgung von der Schnittwunde bis zum
                              Dekubitus                                                    Seite   17

                             06.04.2019                                                                 10.-12.05.2019
     Sonstige
Fortbildungen

                             Praxisniederlegungsseminar:                                                Notarzt-Ausbildungskurs RK Wiener Neustadt
                             „Gut vorbereitet in den Ruhestand“                            Seite   18   (Termin: ERC-Modul)                                        Seite   22

                             18.-19.05.2019                                                             20. – 25.05.2019
                             Praxisniederlassungsseminar                                   Seite   19   Notarzt-Ausbildungskurs RK Wiener Neustadt (Notarztkurs)   Seite   22

                             04.-06.10.2019                                                             18.- 19.05.2019
                             Leistungsphysiologisch-Internistisch-Pädiatrischer Grundkurs II            XXX. Niederösterreichische Notärztetagung                  Seite   22
                             (LIP GK II)                                                 Seite 20
                                                                                                        ab 06.04.2019
                             11. – 13.10.2019                                                           ÖÄK Diplom Psychosomatische Medizin - Psy 2
                             14. Weinviertler Sportärztetage                               Seite   20   (Donau Universität Krems)                                  Seite   23

                             08.-10.11.2019                                                             ab 27.09.2019
                             Orthopädisch-Traumatologisch-Physikalischer Grundkurs I                    ÖÄK Diplom Psychotherapeutische Medizin – Psy 3
                             (OTP GK I)                                                    Seite   21   (Donau Universität Krems)                                  Seite   24

                   4        Sommersemester 2019
VORWORT

                                                                                                                    Foto: Martin Wieland
                                                                                                    Dr.in Martina                              Dr. Christoph
                                                                                                    Hasenhündl                                 Reisner, MSc

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
F   ortbildung gehört zum beruflichen Selbstverständnis jeder
    Ärztin und jedes Arztes. Aufgrund der tagtäglichen Her-
ausforderungen unseres Berufes ist lebenslanges Lernen selbst-
                                                                       Zielgruppe sind dabei alle Ärztinnen und Ärzte, die am
                                                                       31. August 2016 mit selbständiger Berufsberechtigung in die
                                                                       österreichische Ärzteliste eingetragen waren und am 1. Septem-
verständlich, entsprechend groß ist das Angebot an Fort – und          ber 2019 (noch) in diese eingetragen sind.
Weiterbildungen im medizinischen Bereich.
                                                                       Auch Wohnsitzärztinnen und Wohnsitzärzte sind zum Fortbil-
Die Fortbildungsakademie der Ärztekammer NÖ bietet seit vie-           dungsnachweis verpflichtet.
len Jahren Seminare und Workshops in hoher fachlicher Quali-
tät und wir greifen auch immer wieder Themenwünsche unserer            Der Fortbildungsnachweis ist erfüllt, wenn zum Stichtag
TeilnehmerInnen auf.                                                   der Überprüfung ein gültiges DFP-Diplom vorliegt ODER
                                                                       150 Punkte aus dem Zeitraum 1. September 2016 bis
Unser Leitsatz ist, dass gute Fortbildung praktischen Nutzen für       31. August 2019 in der erforderlichen Zusammensetzung
die persönliche berufliche Tätigkeit haben muss, diesen Grund-         (mindestens 120 medizinische und mindestens 50 Punkte aus
satz verfolgen wir auch mit dem aktuellen Sommersemester-Pro-          Veranstaltungen) vorgelegt werden bzw. am Fortbildungskonto
gramm 2019.                                                            eingetragen sind.

Verpflichtender Fortbildungsnachweis am 1. September 2019                     Fortbildungen für Turnusärztinnen und Turnusärzte

Wir erinnern an dieser Stelle daran, dass am 1. September 2019         TurnusärztInnen und Turnusärzte können unsere Fortbildun-
neuerlich die gesetzlich verankerte Fortbildungsverpflichtung          gen zu vergünstigten Teilnahmegebühren besuchen (Details bei
aller österreichischen Ärztinnen und Ärzte flächendeckend              den einzelnen Veranstaltungen).
durch die Österreichische Ärztekammer überprüft wird.
                                                                       Wir freuen uns darauf, Sie bei unseren Veranstaltungen zu
                                                                       begrüßen und verbleiben

                                                           mit kollegialen Grüßen

                                    Dr.in Martina Hasenhündl           Dr. Christoph Reisner, MSc
                                    Leitung der Fortbildungsakademie   Präsident
                                    der Ärztekammer für NÖ

                                                                                                                                           Sommersemester 2019       5
FORTBILDUNG
   FÜR ÄRZTE

                                                                                                             Sem.-Nr.: 9518 / Fortbildungs-ID: 622897

                                                                             Basismodul Substitution
                                                                                                                                            (Teil 2)

                                                        Ärztliche Leitung: Dr. Wolfgang Werner, Prim. Dr. Karlheinz Christian Korbel
                                                        Termin:               Freitag, 1. März 2019 , 16:00 s.t. bis ca. 20:00 Uhr
                                                                              Samstag, 2. März .2019, 09:00 s.t. bis ca. 15:00 Uhr
                                                        Teilnahmegebühr: EUR 80,00
                                                        Stornogebühr:         Bei Abmeldung ab 16. Februar 2019 wird eine Stornogebühr in Höhe
                   Dr. Wolfgang       Prim. Dr. Karl-                         von € 40,- verrechnet! Bei Abmeldung ab 19. Februar 2019 kann kei-
                        Werner       heinz Christian                          ne Rückerstattung der Teilnahmegebühr mehr erfolgen! Bei Nichtab-
                                             Korbel
                                                                              meldung bzw. Nichterscheinen wird die volle Seminargebühr fällig.
                    10 medizinische
                                                        Teilnehmerzahl:       max. 30 Personen
                 Fortbildungspunkte
                                                        Inhalt:               In der geltenden Fassung der „Weiterbildungsverordnung orale Subs-
                                                                              titution“ ist zur Erlangung der Qualifikation zur Durchführung der
                                                                              umfassenden Substitutionsbehandlung
                                                                              • ein Basismodul „Indikationsstellung und Einstellung“ im Ausmaß
                                                                                 von 40 Einheiten einmalig zu absolvieren
                                                                              • sowie eine regelmäßige vertiefende Weiterbildung im Ausmaß von
                                                                                 jährlich 6 Einheiten erforderlich.
                                                                              Zur Erlangung der Qualifikation zur Weiterbehandlung bereits auf
                                                                              ein Substitutionsmittel eingestellter Patienten ist
                                                                              • ein Basismodul „Weiterbehandlung“ im Ausmaß von zumindest 6
                                                                                 Einheiten einmalig zu absolvieren
                                                                              • sowie eine regelmäßige vertiefende Weiterbildung im Ausmaß von
                                                                                 jährlich 6 Einheiten erforderlich.
                                                        Die restlichen 20 Einheiten für das „Basismodul“ sind über das e-learning Modul der ÖÄK zu
                                                        absolvieren (www.meindfp.at).
                                                        Diese Veranstaltung gilt als 2. Teil des Basismoduls „Indikationsstellung und Einstellung“ und
                                                        ist für das ÖÄK Diplom „Substitutionsbehandlung“ im Ausmaß von 10 Einheiten für ÄrztInnen
                                                        in Substitutionsausbildung anrechenbar
                                                        Diese Veranstaltung gilt auch als Basismodul „Weiterbehandlung“ für ÄrztInnen in Substitu-
                                                        tionsausbildung.

     6         Sommersemester 2019
FORTBILDUNG
                                                                                                                                                                                                   FÜR ÄRZTE

Sem.-Nr.: 9600 / Fortbildungs-ID: 638533

Depression und Angst:
Ein Update für AllgemeinmedizinerInnen

Referent:

                                                                                                                                             Foto: MMA Johannes Brunnbauer
                     Prim. Priv.-Doz. Dr. Andreas Erfurth
Termin:              Samstag, 2.März 2019, 9:00 s.t. bis ca. 12:00 Uhr
Teilnahmegebühr:     EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
Inhalt:              Die 12-Monats-Prävalenz psychischer Störungen bei Erwachsenen
                     liegt in Mitteleuropa bei 30 % für irgendeine psychiatrische Störung,                                Prim. Priv.-Doz.
                     bei 15 % für Angststörungen und 10 % für affektive Störungen. Die                                    Dr. Andreas
                                                                                                                          Erfurth
                     häufigsten psychiatrischen Störungen in der Allgemeinbevölkerung
                                                                                                                                       4 medizinische
                     sind somit Angsterkrankungen und affektive Störungen, mit erheb-
                                                                                                                                       Fortbildungspunkte
                     lichen Implikationen für die Arbeit in der allgemeinmedizinischen
                     Praxis (1). Im Seminar werden diagnostische Aspekte der beiden Er-
                     krankungen diskutiert und pharmakotherapeutische Optionen auf-
                     gezeigt.
                     (1) Jacobi F et al. Psychische Störungen in der Allgemeinbevölkerung. Nervenarzt 2014 · 85:77–87

Sem.-Nr.: 9601 / Fortbildungs-ID: 638534

Verkehrsmedizinischer Fortbildungskurs
Für sachverständige Ärztinnen und Ärzte gem. § 34 FSG

Referenten:          Prof. Hofrat MR Dr. Reinhard Fous, ORR Dr. Walter Hingel
Termin:              Samstag, 9. März 2019, 09:00 s.t. bis ca. 13:00 Uhr
Teilnahmegebühr:     EUR 80,00
Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
Inhalt:              In diesem Kurs werden alle rechtlichen Veränderungen und Proble-
                     me bei der Erstellung der Gutachten besprochen.                                                      Prof. Hofrat MR                                    ORR Dr. Walter
Zielgruppe:          Bereits bestellte SV Ärzte für Allgemeinmedizin gem. § 34 FSG                                        Dr. Reinhard Fous                                  Hingel

ACHTUNG:             Alle gemäß § 34 FSG bestellten sachverständigen Ärztinnen und Ärz-
                     te haben innerhalb von 3 Jahren bis 5 Jahren ab Bestellung oder Wie-                                              5 medizinische
                                                                                                                                       Fortbildungspunkte
                     derbestellung den Fortbildungskurs im Ausmaß von 4 Stunden zu
                     besuchen, um ihre Befugnis als Sachverständige aufrecht zu erhalten!
Ohne Absolvierung der gesetzlich verpflichtenden Fortbildung ist die Bestellung zur sach-
verständigen Ärztin/zum sachverständigen Arzt nicht aufrecht zu erhalten und es erfolgt ein
behördlicher Widerruf!

                                                                                                                                                                             Sommersemester 2019        7
FORTBILDUNG
   FÜR ÄRZTE

                                                                                                       Sem.-Nr.: 9602 / Fortbildungs-ID: 638535

                                                 Der akute Infekt in der Ordination/
                                                                   Notfallambulanz
                                                      Referent:          OA Dr. Klaus Herbich
                                                      Termin:            Samstag, 9. März 2019, 9:00 s.t. bis ca. 12:00 Uhr
                                                      Teilnahmegebühr:   EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
                                                      Teilnehmerzahl:    max. 30 Personen
                                                      Inhalt:            Das Lernziel ist der rationale Einsatz von oralen und parenteralen An-
                                      OA Dr. Klaus                       tibiotika bei häufigen akuten Infekten. Es werden lokale Resistenzen,
                                          Herbich                        sowie pharmakologisch/pharmakodynamische Grundlagen anhand
                                                                         von Fallbeispielen berücksichtigt.
                     4 medizinische
                                                                         Infektiologische Schwerpunkte sind HNO- und Respirationstraktin-
                 Fortbildungspunkte
                                                                         fekte, sowie akute gastrointestinale und Harnwegsinfekte.

                                                                                                       Sem.-Nr. 9603 / Fortbildungs-ID: 638536

                      Reanimationstraining für Ordinationsteams
                                                                    Teamtraining – Akutsituationen in der ärztlichen Praxis

                                                      Referentinnen:     Dr.in Elisabeth Mock; Dr.in Theresa Schwarz
                                                      Termin:            Samstag, 16. März 2019, 09:00 s.t. bis ca. 12:30 Uhr
                                                      Teilnahmegebühr:   EUR 60,00 (pro Person)
                                                      Stornogebühr:      Bei Abmeldung ab 1. März 2019 wird eine Stornogebühr in Höhe von
                                                                         € 30,- verrechnet! Bei Abmeldung ab 8. März 2019 kann keine Rück-
                   Dr.in Elisabeth    Dr.in Theresa                      erstattung der Teilnahmegebühr mehr erfolgen! Bei Nichtabmeldung
                             Mock          Schwarz                       bzw. Nichterscheinen wird die volle Seminargebühr fällig.
                                                      Teilnehmerzahl:    max. 30 Personen
                     5 medizinische                   Inhalt:            Neben der Vorstellung der Leitlinien für die kardiopulmonale Re-
                 Fortbildungspunkte
                                                                         animation wird auf wichtige Zwischenfälle in der Arztpraxis einge-
                                                                         gangen. In praktischen Übungen soll das Team die Maßnahmen der
                                                                         kardiopulmonalen Reanimation entsprechend den neuen Leitlinien
                                                                         trainieren. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein gut eingespieltes Team
                                                                         bessere Reanimationserfolge erzielen kann.

     8         Sommersemester 2019
FORTBILDUNG
                                                                                                                                                       FÜR ÄRZTE

Sem.-Nr. 9604 / Fortbildungs-ID: 638537

Argumentationstraining:
„Reden ist Silber - Kontern ist Gold!“

Referentin:          Mag.a Beatrix Kastrun
Termin:                Samstag, 16. März 2019, 9:00 s.t. bis ca. 16:00 Uhr
Teilnahmegebühr:       EUR 160,00 (pro Person) (für TurnusärztInnen: EUR 120,00)

                                                                                                                Foto: Starmayr
Teilnehmerzahl:        max. 15 Personen
Ziele:                 Die TeilnehmerInnen trainieren passende Erwiderungen auf verletzen-
                       de Verbalangriffe und haben konkrete Anleitungen in der Hand, wie      Mag.a Beatrix
                       sie mit aggressiven und unfairen Menschen umgehen                      Kastrun

Inhalt:                Schlagfertigkeit kann erlernt werden, auch wenn sie nicht angeboren
                                                                                                           8 sonstige
ist und nicht installiert werden kann wie ein Computer-Programm. Sie ist eine Mischung aus
                                                                                                           Fortbildungspunkte
Mut, Schnelligkeit, Selbstbewusstsein, Kreativität und Durchsetzungskraft.
• Sprachlosigkeit nach verbalen Angriffen – woher kommt sie?
• Zielgerichtete Vorbereitung einer rhetorisch fordernden Situation
• Persönliche Autorität – den eigenen Auftritt optimieren
• Gekonnt kontern – die Tricks zur Soforthilfe
• Killerphrasen und der Umgang damit
• Wichtige Schlagfertigkeitstechniken, um bei Verbalangriffen gerüstet zu sein

Sem.-Nr. 9605 /Fortbildungs-ID: 638538

Reanimationstraining für Ordinationsteams
Teamtraining – Akutsituationen in der ärztlichen Praxis

Referentinnen:       Dr.in Elisabeth Mock; Dr.in Theresa Schwarz
Termin:              Samstag, 23. März 2019, 09:00 s.t. bis ca. 12:30 Uhr
Teilnahmegebühr:     EUR 60,00 (pro Person)
Stornogebühr:        Bei Abmeldung ab 8. März 2019 wird eine Stornogebühr in Höhe
                     von € 30,- verrechnet! Bei Abmeldung ab 15. März 2019 kann keine
                     Rückerstattung der Teilnahmegebühr mehr erfolgen! Bei Nichtab-           Dr.in Elisabeth                    Dr.in Theresa
                     meldung bzw. Nichterscheinen wird die volle Seminargebühr fällig.        Mock                               Schwarz

Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
Inhalt:              Neben der Vorstellung der Leitlinien für die kardiopulmonale Re-                      5 medizinische
                                                                                                           Fortbildungspunkte
                     animation wird auf wichtige Zwischenfälle in der Arztpraxis einge-
                     gangen. In praktischen Übungen soll das Team die Maßnahmen der
                     kardiopulmonalen Reanimation entsprechend den neuen Leitlinien
                     trainieren. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein gut eingespieltes Team
                     bessere Reanimationserfolge erzielen kann.

                                                                                                                                 Sommersemester 2019        9
FORTBILDUNG
   FÜR ÄRZTE

                                                                                                            Sem.-Nr.: 9606 / Fortbildungs-ID: 638539

                                                        Kinder- und Jugendgynäkologie
                                                                          in der Praxis
                                                        Referentin:          Dr.in Sigrid Schmidl-Amann
                                                        Termin:              Samstag, 23. März 2019, 9:00 s.t. bis ca. 12:00 Uhr
                                                        Teilnahmegebühr:     EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
                                                        Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
                                                        Inhalt:              Jede Entwicklungsphase eines Mädchens bringt charakteristische kör-
                                         Dr.in Sigrid                        perliche Veränderungen mit sich. Gynäkologische Erkrankungen ma-
                                     Schmidl-Amann                           nifestieren sich je nach Alter unterschiedlich und verlaufen anders als
                                                                             bei erwachsenen Frauen.
                     4 medizinische
                                                                             Das Seminar zur Kinder- und Jugendgynäkologie vermittelt ein ver-
                 Fortbildungspunkte
                                                                             tiefendes Verständnis für die körperliche Entwicklung bei Mädchen
                                                                             inklusive Normvarianten und Störungen – sowie wichtige Kenntnis-
                                                                             se hinsichtlich der gynäkologischen Untersuchung, der häufigsten
                                                                             Krankheitsbilder und geeigneter Kontrazeption. Thema ist zudem die
                                                                             körperliche Untersuchung, forensische Begutachtung sowie Beurtei-
                                                                             lung von erhobenen Befunden im Falle eines Missbrauchsverdachts.

                                                                                                            Sem.-Nr.: 9607 / Fortbildungs-ID: 638540

                                                                Opioid-Substitutionstherapie
                                                                  Zwischen Stigma, Regelverstoß und PatientInnenautonomie

                                                        Referenten:             Dr. Hans Haltmayer; Dr. Gerhard Rechberger;
                                                                                Univ.-Prof. Dr. Alfred Springer; Dr. Wolfgang Werner
                                                        Termin:                 Samstag, 30. März 2019, 9:00 s.t. bis ca. 14:00 Uhr
                                                        Teilnahmegebühr: EUR 40,00
                                                        Teilnehmerzahl:         max. 30 Personen
                       Dr. Hans        Dr. Wolfgang     Inhalt:                 Auch nach jahrzehntelanger Praxis und trotz aller Erfolge hat die
                      Haltmayer             Werner      orale Substitutionstherapie mit der Stigmatisierung ihrer PatientInnen zu kämpfen. Das Inji-
                                                        zieren von Substanzen wird v.a. als Regelverstoß betrachtet – kulturelle und psychodynamische
                     6 medizinische                     Aspekte dieser Applikationsform werden kaum je beachtet. Der Umgang mit „Suchtmitteln“
                 Fortbildungspunkte
                                                        bedingt ein relativ straffes Regelwerk bei der praktischen Durchführung der Behandlung – wie
                  Fortbildungsveranstaltung gem.        ist dies mit den Zielen der Förderung von Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Autono-
                        Weiterbildungsverordnung        mie der Behandelten zu vereinbaren?
                 orale Substitution in Kooperation      Ziel:                   Die Inhalte dieser Fortbildung gem. Weiterbildungsverordnung orale
                    mit der Österr. Gesellschaft für                            Substitution entsprechen dem jährlichen Weiterbildungserfordernis
                arzneimittelgestützte Behandlung                                für substituierende Ärztinnen und Ärzte.
                   von Suchtkrankheit
                                                        Gilt als vertiefende Weiterbildung im Ausmaß von 6 Einheiten laut § 3 Abs.1 Z 2 Weiterbil-
                              (ÖGABS)
                                                        dungsverordnung orale Substitution

     10        Sommersemester 2019
FORTBILDUNG
                                                                                                                                         FÜR ÄRZTE

Sem.-Nr.: 9608 / Fortbildungs-ID: 638541

Konflikte erkennen … lösen … behandeln
Referent:            Franz Trinkl, Dipl. Mediator
Termin:              Samstag, 30. März 2019, 9:00 s.t. bis ca. 14:00 Uhr
Teilnahmegebühr:     EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
Inhalt:              • Konfliktmangement als Teil des Gesundheitsmanagements
                     • Konflikte erkennen                                                      Franz Trinkl
                     • Wo liegen Konfliktpotentiale
                     • Stufen der Konflikteskalation
                                                                                                              6 sonstige
                     • Zeichen und Arten von Konflikten
                                                                                                              Fortbildungspunkte
                     • Behandlung von Konflikten
                     • Die Phasen eines Gruppenprozesses
                     • Die Moderation bei Konflikten

Sem.-Nr.: 9609 / Fortbildungs-ID: 638542

79. Erfahrungsaustausch
Schwierige Fälle als Lehrmeister für die Praxis
Ein interkollegialer Erfahrungsaustausch über die Herausforderungen in der Allgemeinpraxis

Seminarleitung:      MRin Dr.in Waltraud Fink, MR Dr. Gustav Kamenski
Termin:              Samstag, 30. März 2019 , 9:00 s.t. bis ca. 12:30 Uhr
Teilnahmegebühr:     EUR 10,00 (Unkostenbeitrag)
Teilnehmerzahl:      max. 15 Personen
Inhalt:              Die allgemeinärztliche Tätigkeit verlangt große schöpferische Be-
                     gabung beim Sich-Einstellen auf die ständig wechselnden, unter-           MRin Dr.in Waltraud Fink und
                     schiedlichsten Situationen und Problemlösungen. Schwierige Fälle,         MR Dr. Gustav Kamenski

                     mitunter auch ärgerliche Vorkommnisse können schlaflose Nächte
                     bereiten. Jeder erlebt Ähnliches im Praxisalltag, mit seinen Patienten.                  4 medizinische
                                                                                                              Fortbildungspunkte
                     Als „Einzelkämpfer“ haben wir aber oft zu wenig Gelegenheit, darü-
                     ber zu sprechen.
                     Der Erfahrungsaustausch wurde von Dr. Robert N. Braun für die Ab-
                     solventen seiner Lehrpraxis gegründet, war aber von Beginn an für
                     alle Niedergelassenen offen. Die Fallschilderungen bilden dann die
                     Grundlage für die eigentliche Fortbildung aller Teilnehmenden. Es
                     wird herausgearbeitet, was sich verallgemeinern lässt und inwieweit
                     berufstheoretisches Wissen Fehler vermeiden helfen kann.

                                                                                                                   Sommersemester 2019       11
FORTBILDUNG
   FÜR ÄRZTE

                                                                                                           Sem.-Nr.: 9572/Fortbildungs-ID 633481

                                                Lehr(gruppen)praxisleiter-Seminar
                                                                                                                             gem. ÄAO 2015

                                                        ReferentInnen:     Dr.in Martina Hasenhündl; Dr.in Caroline Kunz;
                                                                           Mag. Matthias Gaßner
                                                        Termin:            Samstag, 6. April 2019, 9:00 s.t. bis ca. 13:00 Uhr
                                                        Teilnahmegebühr:   Die Teilnahme ist kostenlos
                                                        Teilnehmerzahl:    max. 30 Personen
                    Dr.in Martina      Dr.in Caroline   Inhalt:            Ärzte, die TurnusärztInnen in ihrer Ordination gemäß der Ärz-
                    Hasenhündl                  Kunz                       teausbildungsordnung 2015 ausbilden wollen, sind verpflichtet, ein
                                                                           12stündiges Lehrpraxis-Leiter-Seminar zu absolvieren; 4 Einheiten
                          4 sonstige
                                                                           des Seminars sind in Form einer Präsenzfortbildung zu absolvieren;
                 Fortbildungspunkte
                                                                           die restlichen 8 Einheiten mittels E-learning. Die Inhalte dieses Semi-
                                                                           nars beruhen auf dem von der Bundessektion Allgemeinmedizin der
                                                                           ÖÄK ausgearbeiteten Curriculum für LehrpraxisleiterInnen.
                                                                           • Allgemeines zur Lehr(gruppen)praxis
                                                                           • Didaktische Grundlagen
                                                                           • Ausbildungskonzept

                                                                                                         Sem.-Nr.: 9610 / Fortbildungs-ID: 638544

                                                                   Moderne Diabetestherapie
                                                                                    Unter dem Aspekt aktueller Endpunktstudien

                                                        Referent:          Dr. Martin Hofer
                                                        Termin:            Samstag, 6. April 2019, 9:00 s.t. bis ca. 12:00 Uhr
                                                        Teilnahmegebühr:   EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
                                                        Teilnehmerzahl:    max. 30 Personen
                                                        Inhalt:            • SGLT-2- Inhibitoren
                                     Dr. Martin Hofer                      • DPP-4-Inhibitoren
                                                                           • GLP-1-Rezeptoragonisten
                                                                           • Moderne Lang- und Kurzzeitinsuline
                     4 medizinische                                        • Stellenwert der Sulfonylharnstoffe
                 Fortbildungspunkte
                                                                           • Lipidtherapie
                                                                           • Statine, PCSK-9-Inhibitoren
                                                                           • Erektile Dysfunktion
                                                                           • Diabetische Nephropathie
                                                                           • Behandlung der Hyperurikämie
                                                                           • Kasuistiken
                                                                           • Diskussion

     12        Sommersemester 2019
FORTBILDUNG
                                                                                                                                                                   FÜR ÄRZTE

Sem.-Nr.: 9611 / Fortbildungs-ID: 638545

Osteoporose
Ein Update im Kontext der neuen Leitlinie

Referent:            Priv.-Doz. Dr. Christian Muschitz

                                                                                                                Foto: Mag. Barbara Lachner
Termin:              Samstag, 27. April 2019, 9:00 s.t. bis ca. 12:00 Uhr
Teilnahmegebühr:     EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
Inhalt:              Der Knochen als endokrines Organ
                     Frakturen in Österreich – die Größe des Problems - Erkrankungen           Priv.-Doz. Dr.
                     mit einer sekundären Osteoporose Klinische Risikofaktoren – Die           Christian Muschitz

                     neue Österreichische Leitlinie Arznei & Vernunft - Therapieoptionen
                                                                                                             4 medizinische
                     und Verlaufskontrollen - Zukunft
                                                                                                             Fortbildungspunkte

Sem.-Nr.: 9612 / Fortbildungs-ID: 638546

Kinderdermatologie
Referent:            Dr. Günther Rainer
Termin:              Samstag, 27. April 2019, 9:00 s.t. bis ca. 12:00 Uhr
Teilnahmegebühr:     EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
Inhalt:              Hauterkrankungen im Allgemeinen sind häufig, jeder 4. Patient kon-
                     sultiert den Praktiker wegen direkten oder indirekten Fragen zum          Dr. Günther
                     Thema Haut.                                                               Rainer

                     Im Speziellen sind Hauterkrankungen meist offensichtlich und des-
                     wegen subjektiv belastend.                                                              4 medizinische
                                                                                                             Fortbildungspunkte
                     Das gilt für Erwachsene wie für Kinder.
                     Das Seminar Kinderdermatologie bietet interessierten Ärztinnen und
                     Ärzten die Möglichkeit, vor allem mittels klinischer Bilder eigene spe-
                     zifische Kompetenzen zu sichern und zu erweitern, neue kinderder-
                     matologische Fragestellungen kennenzulernen und alltagstaugliche
                     Therapiekonzepte zu erarbeiten.

                                                                                                                                             Sommersemester 2019       13
FORTBILDUNG
   FÜR ÄRZTE

                                                                                                        Sem.-Nr.: 9613 / Fortbildungs-ID: 638547

                                                                                           Ultraschall Basics
                                                       Referenten:        OA Dr. Lothar Ponhold; Dr. Hannes Platzgummer
                                                       Termin:            Samstag, 11. Mai 2019, 9:00 s.t. bis ca. 13:00 Uhr
                                                       Teilnahmegebühr:   EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
                                                       Teilnehmerzahl:    max. 30 Personen
                                                       Inhalt:            Ultraschall ist nicht zuletzt aufgrund der steten Entwicklung der tech-
                   OA Dr. Lothar        Dr. Hannes                        nischen Voraussetzungen eine durchaus weit unterschätzte bildgeben-
                       Ponhold        Platzgummer                         de Modalität in der Diagnose der verschiedenen Erkrankungen. Als
                                                                          bildgebende Methode ist der Ultraschall ein rasch verfügbares, und
                     5 medizinische
                                                                          im Vergleich zu anderen, günstiges diagnostisches Verfahren.
                 Fortbildungspunkte
                                                       Ziel:              In diesem „Hands-ON“- Workshop sollen die wichtigsten „Schritte“
                                                                          einer Ultraschalluntersuchung systematisiert dargebracht werden.
                                                                          Die Teilnehmer haben die Möglichkeit das theoretisch Erfahrene ge-
                                                                          genseitig unter Anleitung und Unterstützung von Tutoren praktisch
                                                                          umzusetzen.

                                                                                                        Sem.-Nr.: 9614 / Fortbildungs-ID: 638548

                             EKG – Is there a system in the madness?
                                                       Referentin:        OÄ Dr.in Ulrike Neuhold
                                                       Termin:            Samstag, 18. Mai 2019, 9:00 s.t. bis ca. 12:00 Uhr
                                                       Teilnahmegebühr:   EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
                                                       Teilnehmerzahl:    max. 30 Personen
                                                       Inhalt:            Das EKG ist aus dem klinischen Alltag nicht mehr wegzudenken, ist
                                     OÄ Dr.in Ulrike                      es doch ubiquitär vorhanden und ein vor allem rasches diagnostisches
                                          Neuhold                         Tool, um möglichst schnell zu einer Diagnose und damit auch zu ei-
                                                                          ner, oft überlebensnotwendigen, Therapie zu kommen.
                     4 medizinische                                       Wir werden im Seminar einfache Algorithmen erarbeiten, die es er-
                 Fortbildungspunkte
                                                                          möglichen, auch „komplexere“ EKGs, die immer auch in einem klini-
                                                                          schen Fallbeispiel integriert sind, richtig zu interpretieren.

     14        Sommersemester 2019
FORTBILDUNG
                                                                                                                                                                FÜR ÄRZTE

Sem.-Nr.: 9615 / Fortbildungs-ID: 638549

MBSR: Stress- und Burnout-Prävention
Referentinnen:       Mag.a Julia Hüffel, BCST; Mag.a Karin Rubey
Termin:              Samstag, 18. Mai 2019, 9:00 s.t. bis ca. 16:00 Uhr
Teilnahmegebühr:

                                                                                                                                               Foto: HPLeinenbach
                     EUR 160,00 (für TurnusärztInnen: EUR 120,00)
Teilnehmerzahl:      max. 15 Personen

                                                                                                               Foto: Klimpt
Inhalt:              Die Kultivierung der Achtsamkeit ist eine der effizientesten Möglich-
                     keiten, Stress und damit verbundenen Belastungen nachhaltig ent-        Mag.a Julia                      Mag.a Karin
                     gegenzuwirken. Unterschiedlichste Studien belegen eine statistisch      Hüffel, BCST                     Rubey

                     signifikante Reduktion von Stress durch achtsamkeitsbasierte Ver-
                                                                                                            8 sonstige
                     fahren. In den letzten Jahrzehnten findet Achtsamkeit zunehmend
                                                                                                            Fortbildungspunkte
                     mehr Eingang in den Medizinbereich. Dieser Workshop bietet die
                     Möglichkeit, praxisbezogen einige Kernübungen des wissenschaftlich
                     anerkannten achtwöchigen MBSR-Trainingsprogramms kennenzuler-
                     nen. Die Schulung und Sensibilisierung von Achtsamkeit wird mit
                     Körperwahrnehmungsübungen in Bewegung und Stille trainiert,
                     Grundhaltungen der Achtsamkeits-Meditation werden veranschau-
                     licht und erste Atembeobachtungen erlernt.

Sem.-Nr.: 9616 / Fortbildungs-ID: 638550

Neurologische Notfälle in der Praxis
Referent:            OA Dr. Herbert Kollross-Reisenbauer
Termin:              Samstag, 25. Mai 2019, 9:00 s.t. bis ca. 12:00 Uhr
Teilnahmegebühr:     EUR 40,00 (für TurnusärztInnen: EUR 30,00)
Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
Inhalt:              Neurologische Notfälle sind in der allgemeinmedizinischen Praxis
                     häufig. Nicht nur mit dem steigenden Lebensalter, sondern auch in       OA Dr. Herbert
                     jungen Jahren kann es zu neurologischen Symptomen kommen.               Kollross-
                                                                                             Reisenbauer
                     Dieses Seminar hat zum Ziel, neurologische Symptome in Zusammen-
                     hang mit akuten Verschlechterungen durch zu besprechen, um eine                        4 medizinische
                                                                                                            Fortbildungspunkte
                     bessere diagnostische Zuordnung sowie erste therapeutische Maßnah-
                     men zu ermöglichen.
                     Behandelt werden Schlaganfall, SAB, Meningitis, Enzephalitis, Epi-
                     leptischer Anfall, myasthenische und akintetische Krise, Schubthera-
                     pie bei MS/Risiken der neuen Immuntherapien der MS (PML)

                                                                                                                              Sommersemester 2019                   15
FORTBILDUNG
   FÜR ÄRZTE

                                                                                                         Sem.-Nr.: 9617 /Fortbildungs-ID: 638551

                              Verkehrsmedizinischer Fortbildungskurs
                                                                       Für sachverständige Ärztinnen und Ärzte gem. § 34 FSG

                                                      Referenten:          Prof. Hofrat MR Dr. Reinhard Fous, ORR Dr. Walter Hingel
                                                      Termin:              Samstag, 25. Mai 2019, 09:00 s.t. bis ca. 13:00 Uhr
                                                      Teilnahmegebühr:     EUR 80,00
                                                      Teilnehmerzahl:      max. 30 Personen
                                                      Inhalt:              In diesem Kurs werden alle rechtlichen Veränderungen und Proble-
                 Prof. Hofrat MR     ORR Dr. Walter                        me bei der Erstellung der Gutachten besprochen.
               Dr. Reinhard Fous             Hingel   Zielgruppe:          Bereits bestellte SV Ärzte für Allgemeinmedizin gem. § 34 FSG
                                                      ACHTUNG:             Alle gemäß § 34 FSG bestellten sachverständigen Ärztinnen und Ärz-
                     5 medizinische
                                                                           te haben innerhalb von 3 Jahren bis 5 Jahren ab Bestellung oder Wie-
                 Fortbildungspunkte
                                                                           derbestellung den Fortbildungskurs im Ausmaß von 4 Stunden zu
                                                                           besuchen, um ihre Befugnis als Sachverständige aufrecht zu erhalten!
                                                      Ohne Absolvierung der gesetzlich verpflichtenden Fortbildung ist die Bestellung zur sach-
                                                      verständigen Ärztin/zum sachverständigen Arzt nicht aufrecht zu erhalten und es erfolgt ein
                                                      behördlicher Widerruf!

     16        Sommersemester 2019
ORDINATIONS-
                                                                                                                            ASSISTENT-
                                                                                                                            INNEN

Sem.-Nr.: 9618

Spirometrieseminar
Referent:          OA Dr. Lukas Grafenauer
Termin:            Samstag, 6. April 2019, 9.00 s.t. bis ca. 12.00 Uhr
Teilnahmegebühr:   EUR 40,00
Teilnehmerzahl:    max. 30 Personen
Inhalt:            Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt:
                   Theoretischer Teil:                                                 OA Dr. Lukas
                   • Grundlagen der „kleinen Lungenfunktion“                           Grafenauer

                   Praktischer Übungsteil:
                                                                                       4 Fortbildungspunkte
                   • Demonstration der Durchführung der Spirometrie
                   Fallbeispiele: Interpretation und Befundung

Sem.-Nr.: 9619

Moderne Wundversorgung
von der Schnittwunde bis zum Dekubitus
Referent:          DKGP Wilhelm Haslinger
Termin:            Samstag, 27. April 2019, 9.00 s.t. bis ca. 16.00 Uhr
Teilnahmegebühr:   EUR 80,00
Teilnehmerzahl:    max. 40 Personen
Inhalt:            • Checkliste der Wundbehandlung
                   • Wundheilungsstörungen                                             DKGP Wilhelm
                   • ABC der Verbandstofflehre (speziell für den Ordinationsbereich)   Haslinger

                     und deren Verordnungsmöglichkeiten
                   • Vorteile der feuchten Wundbehandlung                              8 Fortbildungspunkte
                   • Wundreinigung
                   • Behandlungsstrategie von Fallbeispielen
                   • Der Wundinfekt: Erkennen der Infektion, Behandlungsstrategien,
                     Fallbeispiele
                   • Die stagnierende/chronische Wunde: (Eine Herausforderung für
                     jeden Therapeuten): Unterscheidungskriterien…Kurative oder Pal-
                     liative Wundversorgung, Fallbeispiele

                                                                                                      Sommersemester 2019        17
SONSTIGE
     FORT-
BILDUNGEN

                                                      PRAXISNIEDERLEGUNGSSEMINAR
                                                                                                               „Gut vorbereitet in den Ruhestand“

                                                                    Referenten:           Präsident Dr. Christoph Reisner, MSc u.a.
                                                                    Termin:               Samstag, 6. April 2019, 09:00 bis ca. 17:00 Uhr
                                                                    Veranstaltungsort:    Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, 1020 Wien, F.W. Raiffeisenplatz 1
                              Foto: Bernhard Noll

                                                                    Teilnahmegebühr:      EUR 20,00
                                                                    Inhalt:               •Niederlegung des Kassenvertrages, Kündigungsmodalitäten, Über-
                                                    Dr. Christoph                           gabe und Gruppenpraxenmodelle
                                                    Reisner, MSc                          • Wohlfahrtsfonds und Pensionsregelung
                                                                                          • Gesetzliche Grundlagen und Verpflichtungen bei Ordinations-
                        7 sonstige
                                                                                            schließung
               Fortbildungspunkte
                                                                                          • Kredit- und Veranlagungsplanung im Vorfeld des Ruhestandes
                                                                                          • Zeitliche, steuerliche und arbeitsrechtliche Aspekte der Ordinati-
                                                                                            onsauflösung
                                                                    Anmeldung:            Ärztekammer für Niederösterreich, Kurie Niedergelassene Ärzte,
                                                                                          Frau Petra Eisenbarth, Tel. 01/53 751-225 DW
                                                                                          Frau Claudia Graner, Tel. 01/53 751-246 DW, Fax: 01/53 751-279
                                                                                          E-Mail: sekrnied@arztnoe.at
                                                                    Anmeldung unbedingt erforderlich (beschränkte Teilnehmerzahl)!
                                                                    Das detaillierte Programm finden Sie auf unserer Homepage unter www.arztnoe.at

   18        Sommersemester 2019
SONSTIGE
                                                                                                                                                       FORT-
                                                                                                                                                       BILDUNGEN

PRAXISNIEDERLASSUNGSSEMINAR
Referenten:           Präsident Dr. Christoph Reisner, MSc u.a.
Termin:               18. Mai 2019, 09:00 bis ca.19:30 Uhr
                      19. Mai 2019, 08:45 bis ca.14:00 Uhr

                                                                                                           Foto: Bernhard Noll
Veranstaltungsort: Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, 1020 Wien, F.W. Raiffeisenplatz 1
Teilnahmegebühr: EUR 100,00 (inkl. Seminarunterlagen, Verpflegung)
                      EUR 50,00 für Begleitpersonen                                        Dr. Christoph
Inhalt:               • Der Wahlarzt als Unternehmer                                       Reisner, MSc

                      • Der „schwierige Patient“
                                                                                                       13 sonstige
                      • Von der Kassenordination zum Wahlarzt
                                                                                                       Fortbildungspunkte
                      • Honorargestaltung in der Wahlarztpraxis
                      • Honorarabrechnung für Vertragsärzte
                      • Niederlassung, der Weg zum Kassenvertrag, Vertretung und Grup-
                        penpraxis
                      • Das rechtliche Umfeld der Niederlassung
                      • Die maßgeschneiderte Finanzierung
                      • Versicherungen: betriebliche und persönliche Risikosituationen
                      • Der Wohlfahrtsfonds
                      • Steuerliche Aspekte der Niederlassung
                      • Geldanlage: Finanzieller Lebenszyklus, Pensionslücke etc.
                      • Betriebswirtschaft: Personal, Gewerbe und Verkauf, Kooperations-
                        formen
Zielgruppe:           Dieses Seminar wendet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, die eine
                      Praxisgründung planen.
Anmeldung:            bis spätestens 10. Mai 2019 an: Ärztekammer für Niederösterreich
                      Frau Claudia Graner, Tel. 01/53 751-246 DW
                      Frau Petra Eisenbarth, Tel. 01/53 751-225 DW
                      Fax: 01/53 751-279, E-Mail: wahlarzt@arztnoe.at
Anmeldung unbedingt erforderlich (beschränkte Teilnehmerzahl)!
Das detaillierte Programm finden Sie auf unserer Homepage unter www.arztnoe.at

                                                                                                                                 Sommersemester 2019       19
SONSTIGE
     FORT-                                                                                              Vorankündigung NÖ Sportarztkurse Herbst 2019:
BILDUNGEN

                                                             Leistungsphysiologisch-Internistisch-
                                                              Pädiatrischer Grundkurs II (LIP GK II)
                                                                                                                           zur Erlangung des ÖÄK Diploms Sportmedizin

                                                                               „Durchführung und Interpretation von Belastungsuntersuchungen II“

                                                                               Kongressleitung:     Assoc. Prof.in OÄ Dr.in Andrea Podolsky,
                                                                                                  OA Dr. Martin Gäbler, MSc
                                                                               Termin:            4. bis 6. Oktober 2019
                                                                               Veranstaltungsort: Universitätsklinikum Krems, 3500 Krems, Mitterweg 10
                                           Foto: Gäbler
        Foto: Wilke

                                                                               Teilnahmegebühr: Grundkurs           EUR 170,00
                          Prim.a Assoc.                      OA Dr. Martin
                                                                                                  Praxisseminar EUR 90,00
                      Prof. Dr.in Andrea                      Gäbler, MSc                         Ärztesport        EUR 60,00
                               Podolsky
                                                                                                  (Gesamt           EUR 320,00)
                          14 medizinische
                                                                               Inhalt:            Grundkurs, Praxisseminar und Ärztesport
                       Fortbildungspunkte
                                                                                                  • Substratutilisation (muskulärer Energiestoffwechsel)
                               10 Stunden                                                         • Laktatleistungsdiagnostik (Durchführung und Interpretation)
                                Grundkurs                                                         • Funktionsdiagnostik akuter und chronischer Anpassung der At-
                      4 Stunden Ärztesport                                                          mungsorgane (Spirometrie, Ergospirometrie, Blutgase)
                         4 Stunden Praxis-                                                        • Sportartspezifische Leistungsdiagnostik
                                  seminar

                                                                                 14. Weinviertler Sportärztetage
                                                                                   „Medizinische Trainingstherapie – Bewegung als Medikament“

                                                                               Kongressleitung:     Dr. Gunther Leeb, Univ.-Prof. Dr. Paul Haber
                                                                               Termin:              11. bis 13. Oktober 2019
                                                                               Veranstaltungsort:   Althof Retz, A-2070 Retz
                                           Foto: Weinwurma

                                                                               Teilnahmegebühr:     Theorie          EUR 190,00
                                                                                                    Praxisseminar EUR 95,00
                      Dr. Gunther Leeb                       Univ.-Prof. Dr.                        Ärztesport       EUR 70,00
                                                               Paul Haber                           (Gesamt          EUR 355,00)
                                                                               Inhalt:              Theorie- Praxisseminar und Ärztesport
                          15 medizinische
                       Fortbildungspunkte

                        10 Stunden Theorie
                      5 Stunden Ärztesport
                         5 Stunden Praxis-
                                  seminar

   20           Sommersemester 2019
SONSTIGE
                                                                                                                                    FORT-
                                                                                                                                    BILDUNGEN

Orthopädisch-Traumatologisch-
Physikalischer Grundkurs I (OTP GK I)
zur Erlangung des ÖÄK Diploms Sportmedizin

„Grundlagen“

Kongressleitung:     Prim. Dr. Alexander Wenisch
Termin:              8. bis 10. November 2019
Veranstaltungsort:   Landesklinikum Neunkirchen, 2620 Neunkirchen, Peischingerstr. 19
Teilnahmegebühr:     Grundkurs        EUR 170,00
                     Praxisseminar EUR 90,00
                     Ärztesport       EUR 60,00                                         Prim. Dr. Alexander
                     (Gesamt          EUR 320,00)                                       Wenisch

Inhalte:             Grundkurs, Praxisseminar und Ärztesport
                                                                                                    14 medizinische
                     • Grundlagen der funktionellen Sportanatomie, der Reparationsme-
                                                                                                    Fortbildungspunkte
                       chanismen, etc.
                     • Biomechanische Grundlagen im Sport                                           10 Stunden
                     • Apparative Bildgebende Diagnostik                                            Grundkurs
                     • Therapiemodalitäten                                                          4 Stunden Ärztesport
                     • sportspezifische Rehabilitation                                              4 Stunden Praxis-
                     • Sportanamnese und sportmedizinischer Untersuchungsbogen                      seminar

Information, Auskunft und Anmeldung für alle Sportmedizinkurse in Niederösterreich:
Ärztekammer für Niederösterreich, Referat für Schulärzte, Vorsorge, Impfwesen und
Sportmedizin, Frau Beate Nechvatal, Tel.: 01/53 751 DW 245, Fax: 01/53 751 DW 280,
E-Mail: nechvatal@arztnoe.at
Information unter: www.arztnoe.at

                                                                                                              Sommersemester 2019       21
SONSTIGE
     FORT-
BILDUNGEN

                     Notarzt-Refresherkurs in Niederösterreich
                                                                                    XXX. Niederösterreichische Notärztetagung

                                                     Ärztliche Leitung:MR Dr. Peter Tschiesche
                                                     Termin:           18. bis 19. Mai 2019
                                                     Veranstaltungsort:Stift Göttweig bei Krems
                                                     Teilnahmegebühr:  EUR 200,00
                                                     Storno:           Ab 4 Wochen vor Kursbeginn: € 50,-
                                    MR Dr. Peter                       Ab 1 Woche vor Kursbeginn: 100 %
                                     Tschiesche      Teilnehmerzahl:   begrenzt!
                                                     Anerkennung nach Ärztegesetz § 40 Abs. 3 zur Aufrechterhaltung der Notarztberechtigung.
                  16 medizinische
               Fortbildungspunkte

             Notarzt-Ausbildungskurs in Niederösterreich
                                                   Notarztkurs beim Roten Kreuz Wiener Neustadt (Kurs inkl. ERC-Modul)
                  60 medizinische                    Ärztliche Leitung: OA Dr. Daniel Csomor, OÄ Dr.in Hana Tureckova
               Fortbildungspunkte
                                                     Termine:           10. bis 12. Mai 2019 (ERC-Modul)
                                                                        20. bis 25. Mai 2019 (Notarztkurs)
                                                     Veranstaltungsort: Rotes Kreuz Wiener Neustadt (ERC-Modul und Notarztkurs)
                                                     Kurskosten:        EUR 1.365,00 inkl. ERC-Modul, Prüfungsgebühr, Verpflegung, Un-
                                                                        terlagen
                                                     Storno:            Ab 4 Wochen vor Kursbeginn: € 200,-
                                                                        Ab 1 Woche vor Kursbeginn: 100 %
                                                     Mindestteilnehmer: 30
                                                     Inhalt:            Bei den niederösterreichischen Notarztkursen wird ganz besonderer
                                                                        Wert auf eine praxisnahe Ausbildung gelegt. Desgleichen wird gro-
                                                                        ßer Wert darauf gelegt, dass sämtliche Vortragende selbst qualifizierte
                                                                        Notärzte sind, so dass die Kursteilnehmer, neben einer wissenschaft-
                                                                        lichen Aufarbeitung der einzelnen Themen, dann noch zusätzlich
                                                                        praktikable medizinische „Kochrezepte“ erwarten können. Übungen
                                                                        an Leichen sind im Kurs integriert.
                                                     Anerkennung nach Ärztegesetz § 40 Abs. 2.

                                                     Information, Auskunft und Anmeldung für alle Notarztkurse in Niederösterreich:
                                                     Ärztekammer für Niederösterreich, Referat für Notfall- und Rettungsdienste sowie Katast-
                                                     rophenmedizin & Bereitschaftsdienst, Frau Breznicky, Tel: 01/53 751 222, Fax: DW 280,
                                                     E-Mail: notarzt@arztnoe.at
                                                     Information unter: www.arztnoe.at – Ärztliche Tätigkeit – Notärzte

   22        Sommersemester 2019
SONSTIGE
                                                                                                                  FORT-
                                                                                                                  BILDUNGEN

Universitätslehrgang Psychosomatische
Medizin (Psy 2)
Lehrgangsleitung:    Dr.in Claudia Brechtelsbauer, MSc
Beginn:              6. April 2019
Dauer:               9 geblockte Wochenend-Veranstaltungen à 20 UE (3 Semester)
Veranstaltungsort:   Campus Krems
Teilnahmegebühr:     EUR 3.150,- zuzüglich Kosten für nachzuweisende 80 UE kontinuier-
                     liche Balintgruppe und 20 UE Entspannungsseminar
Zielgruppe:          MedizinerInnen, die ein vertieftes Verständnis im Tätigkeitsbereich
                     der psychosomatischen Medizin erwerben wollen
Inhalt:              Psychosomatische Medizin berücksichtigt die subjektive und objek-
                     tive Seite von Gesundsein und Kranksein des Menschen über seine
                     gesamte Lebensspanne hin. Die subjektive erfahrene Lebenswelt des
                     betroffenen Menschen, seine körperlich-leiblichen Beschwerden und
                     seine soziale Einbindung werden als beeinflussbare Prozesse komple-
                     xer dynamischer Systeme erkannt. Auf der Basis psychosomatischer
                     Haltung werden Differentialdiagnosen und Therapiepläne erstellt.
                     Psychosomatische Medizin umfasst Gesundheitsförderung, Präventi-
                     on, kurative und rehabilitative Behandlung und ist sowohl fachspezi-
                     fisch als auch fächerübergreifend angelegt. Mit dem klinischen Fach-
                     gebiet Psychosomatische Medizin wird somit eine Spezialdisziplin
                     benannt, die Genese und Aufrechterhaltung der Symptomatik unter
                     bio-psycho-sozialen, kulturellen und ökologischen Zusammenhängen
                     und Wechselwirkungen begreift.
Anmeldung:           Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit,
                     Donau Universität Krems, Dr. Karl Dorrek-Straße 30, 3500 Krems
                     an der Donau, Margit Dirnberger, Tel: 02732 893-2639 (8.00 – 14.00
                     Uhr), E-Mail: margit.dirnberger@donau-uni.ac.at
Information:         http://www.donau-uni.ac.at/psymed/psy2
Abschluss:           Zertifikat

Weitere Informationen bezüglich des gesamten Studienangebots des Departments für Psy-
chotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit der Donau-Universität Krems:
http://www.donau-uni.ac.at/psymed

                                                                                            Sommersemester 2019       23
SONSTIGE
     FORT-
BILDUNGEN

                Universitätslehrgang Psychotherapeutische
                                           Medizin (Psy 3)
                                   Lehrgangsleitung:    Dr.in Regina Magdowski, MAS
                                   Beginn:              27. September 2019
                                   Dauer:               9 geblockte Wochenend-Veranstaltungen à 20 UE (3 Semester)
                                   Veranstaltungsort:   Campus Krems
                                   Teilnahmegebühr:     EUR 9.900,00 (ohne Reise- und Aufenthaltskosten), zuzüglich Kos-
                                                        ten für nachzuweisende Lehrtherapie, Balintgruppe,
                                                        Supervision ca. EUR 11.000,00
                                   Zielgruppe:          ÄrztInnen, die eine Weiterbildung in Psychotherapeutischer Medizin
                                                        (ÖÄK-Diplom Psy 3) anstreben und Psychotherapie nach dem Ärzte-
                                                        gesetz ausüben wollen.
                                   Inhalt:              Die AbsolventInnen des Universitätslehrganges „Psychotherapeuti-
                                                        sche Medizin“ erwerben die vollständige psychotherapeutische Kom-
                                                        petenz zur selbständigen und eigenverantwortlichen Durchführung
                                                        von psychotherapeutischer Medizin im stationären und ambulanten
                                                        Bereich. Die zu vermittelnden Kenntnisse und Fähigkeiten umfassen
                                                        das Erkennen, die psychotherapeutische Behandlung, die Prävention
                                                        und die Rehabilitation von Krankheiten und Leidenszuständen, an
                                                        deren Verursachung, Aufrechterhaltung und Bewältigung soziale,
                                                        somatische und psychische Faktoren eine besondere Rolle spielen.
                                                        Etwa 5 % der Lehrveranstaltungen werden in Form von E-Learning-
                                                        Sequenzen durchgeführt. Der Universitätslehrgang „Psychotherapeu-
                                                        tische Medizin - Psy3“ wird als Weiterbildung für das DFP-Diplom
                                                        angerechnet.
                                   Anmeldung:           Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit,
                                                        Donau Universität Krems, Dr. Karl Dorrek-Straße 30, 3500 Krems
                                                        an der Donau, Margit Dirnberger, Tel: 02732 893-2639 (8.00 – 14.00
                                                        Uhr), E-Mail: margit.dirnberger@donau-uni.ac.at
                                   Information:         http://www.donau-uni.ac.at/psymed/psy3
                                   Abschluss:           Master of Science (Psychotherapeutische Medizin) - MSc

                                   Weitere Informationen bezüglich des gesamten Studienangebots des Departments für Psy-
                                   chotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit der Donau-Universität Krems:
                                   http://www.donau-uni.ac.at/psymed

   24        Sommersemester 2019
REFERENT-
                                                                                                                             INNENLISTE

ReferentInnenliste
OA Dr. Daniel Csomor, LK Wiener Neustadt/Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Prim. Priv.-Doz. Dr. Andreas Erfurth, KH Hietzing/1. Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
MRin Dr.in Waltraud Fink, Allgemeinmedizinerin, Straning, Lehrbeauftragte für Allgemeinmedizin, Institut für Systematik in
der Allgemeinmedizin – Karl-Landsteiner-Gesellschaft
Prof. Hofrat MR Dr. Reinhard Fous, Chefarzt der Polizeidirektion Wien i. R.
Dr. Lukas Grafenauer, Facharzt für Lungenheilkunde, Notarzt und Sportarzt, Konsiliarpneumologe am LK Stockerau, Ordi-
nation für Pneumologie und Sportmedizin in Korneuburg
Univ.-Prof. Dr. Paul Haber, Gesund in Schönbrunn, Wien
Dr. Hans Haltmayer, Arzt für Allgemeinmedizin, Beauftragter der Stadt Wien für Sucht- und Drogenfragen, ärztlicher Leiter
der Suchthilfe Wien;
DGKP Wilhelm Haslinger, WBM (Wundbehandlungsmanager)
OA Dr. Klaus Herbich, Facharzt für Innere Medizin, SMZ Ost-Donauspital/ Notfallambulanz
ORR Dr. Walter Hingel, Verkehrsjurist
Dr. Martin Hofer, niedergelassener Facharzt für Innere Medizin, St. Pölten
Mag.a Julia Hüffel, BCST, MBSR-Training und Craniosacrale Biodynamik, Wien
MR Dr. Gustav Kamenski, niedergelassener Allgemeinmediziner, Angern/March, Lehrbeauftragter für Allgemeinmedizin,
Vizepräsident der NÖGAM, Institut für Systematik in der Allgemeinmedizin – Karl-Landsteiner-Gesellschaft
Mag.a Beatrix Kastrun, Juristin, Dipl. Trainerin, Mediatorin, Dozentin für Mediation und Gruppen-Konfliktmanagement,
Leonding
OA Dr. Herbert Kollross-Reisenbauer, LK Hochegg/Abteilung für Neurologie
Prim. Dr. Karlheinz Christian Korbel, LK Mauer /3. Psychiatrischen Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen am LK Mauer
Dr.in Caroline Kunz, niedergelassene Ärztin für Allgemeinmedizin und psychotherapeutische Medizin, diplomierte Super-
visorin, Wien
Dr. Gunther Leeb, Leiter des SportMedCenter Hollabrunn, Zentrum für medizinische Trainingstherapie, Wien;
OÄ Dr.in Elisabeth Mock, LK Amstetten/Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Priv.-Doz. Dr. Christian Muschitz, KH der Barmherzigen Schwestern Wien/ II. Medizinische Abteilung, Leiter der Ambulanz
für Stoffwechselerkrankungen des Knochens
OÄ Dr.in Ulrike Neuhold, UK Krems / Klinische Abteilung für Innere Medizin I
Dr. Hannes Platzgummer, AKH Wien/Univ.-Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin
Prim. Assoc.-Prof.in Dr.in Andrea Podolsky, UK Krems/Institut für Präventiv- und angewandte Sportmedizin (IPAS)
OA Dr. Lothar Ponhold, UK St. Pölten/ Klinisches Institut für Medizinische Radiologie, Diagnostik, Intervention
Dr. Günther Rainer, niedergelassener Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Wien
Dr. Gerhard Rechberger, Ärztlicher Leiter Integrative Suchtberatung Gudrunstraße, Verein Dialog, Wien
Mag.a Karin Rubey, MBRS-Training und Physiotherapie, Krems
Dr.in Sigrid Schmidl-Amann, niedergelassene Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, St. Pölten, Vorstand „Platt-
form interdisziplinäre Kinder- und Jugendgynäkologie Österreich“, Vizepräsidentin der Kinderschutzzentren „die möwe“
Dr.in Theresa Schwarz, LK Amstetten/Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Univ.-Prof. Dr. Alfred Springer, em. Leiter des Ludwig Boltzmann-Instituts für Suchtforschung, Med. Universität Wien
Dipl. Mediator Franz Trinkl, Agentur für Wirtschaftsmediation, Wien
MR Dr. Peter Tschiesche, Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin und Arzt für Allgemeinmedizin, Leiter des
Referates für Notfall- und Rettungsdienste sowie Katastrophenmedizin & Bereitschaftsdienst der Ärztekammer für NÖ
OÄ Dr.in Hana Tureckova, LK Wiener Neustadt/Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Prim. Dr. Alexander Wenisch, LK Neunkirchen/Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation
Dr. Wolfgang Werner, Ärztlicher Leiter des PSZ Stockerau – Fachbereich Sucht

                                                                                                           Sommersemester 2019    25
ANMELDE-
FORMULAR                                 Wichtig!
                                         Ihr Seminarplatz ist erst nach der Anmeldung und Einzahlung des vorgeschriebenen Betrages gesichert!
                                         Bei Nichtabmeldung bzw. Nichterscheinen ist die Seminargebühr in voller Höhe zu entrichten!
                                         Die Anmeldebestätigung mit Kontoinformation wird per E-Mail zugesandt.
                                         ACHTUNG: Beachten Sie bitte die bei einzelnen Seminaren angeführten Stornobedingungen!

                                                                                             Anmeldeformular
                                                                                                   für das Sommersemester 2019

                 FORTBILDUNGEN FÜR ÄRZTINNEN UND ÄRZTE
                 Sem.Nr.      Datum           Fortbildungsveranstaltung
                 9518         01.+02.03.19    Basismodul lt. WVO orale Substitution ( Teil 2)
                 9600         02.03.2019      Depression und Angst: Ein Update für AllgemeinmedizinerInnen
                 9601         09.03.2019      Verkehrsmedizinische Fortbildung für SV Ärzte gem. § 34 FSG
                 9602         09.03.2019      Der akute Infekt in der Ordination/Notfallambulanz
                 9603         16.03.2019      Reanimationstraining für Ordinationsteams
                 9604         16.03.2019      Argumentationstraining: „Reden ist Silber – Kontern ist Gold“
                 9605         23.03.2019      Reanimationstraining für Ordinationsteams
                 9606         23.03.2019      Kinder- und Jugendgynäkologie in der Praxis
                 9607         30.03.2019      Opioid-Substitutionstherapie zwischen Stigma, Regelverstoß und PatientInnenautonomie
                 9608         30.03.2019      Konflikte erkennen…lösen…behandeln
                 9609         30.03.2019      79. Erfahrungsaustausch: Schwierige Fälle als Lehrmeister für die Praxis
                 9572         06.04.2019      Lehr(gruppen)praxisleiter-Seminar gem. ÄAO 2015
                 9610         06.04.2019      Moderne Diabetestherapie unter dem Aspekt aktueller Endpunktstudien
                 9611         27.04.2019      Osteoporose – ein Update im Kontext der neuen Leitlinie
                 9612         27.04.2019      Kinderdermatologie
                 9613         11.05.2019      Ultraschall Basics
                 9614         18.05.2019      EKG – Is there a system in the madness?
                 9615         18.05.2019      MBSR: Stess- und Burnout-Prävention
                 9616         25.05.2019      Neurologische Notfälle in der Praxis
                 9617         25.05.2019      Verkehrsmedizinische Fortbildung für SV Ärzte gem. § 34 FSG

                FORTBILDUNGEN FÜR ORDINATIONSASSISTENTINNEN
                Sem.-Nr.      Datum          Fortbildungsveranstaltung
                9618          06.04.2019     Spirometrieseminar für OrdinationsassistentInnen
                9619          27.04.2019     Moderne Wundversorgung von der Schnittwunde bis zum Dekubitus

                                      Veranstaltungsort: Ärztekammer für NÖ, Wipplingerstraße 2, 1010 Wien

             Zu den gekennzeichneten Kursen melde ich mich verbindlich an: (Siehe Anmeldehinweise auf Seite 27.)

             Titel, Vor- und Zuname

             Tätig bei Ordination (nur für ArztassistenInnen)

             Adresse

             Telefon/E-Mail

             Datum/Unterschrift

  26       Sommersemester 2019
VERAN-
                                                                                                                                                                        STALTUNGS-
                                                                                                                                                                        HINWEISE

                                                                                                                                               Mag.a Anita Assam

Anmeldung
W     ir ersuchen Sie, sich sobald als möglich anzumelden,
      da alle Veranstaltungen aus didaktischen Gründen
nur eine begrenzte Teilnehmerzahl erlauben. Die Reservie-
                                                                                 Nach der Anmeldung, erhalten Sie eine Anmeldebestäti-
                                                                                 gung vorzugsweise per E-Mail zugesandt.

rung der Seminarplätze erfolgt aufgrund der Reihenfolge der                               Ihre Anmeldung zu einem Seminar ist verbindlich.
Anmeldungen.
                                                                                 Wir fertigen bei einigen Veranstaltungen Fotos an. Die Fotos
Sie haben folgende Möglichkeiten, sich verbindlich                               werden zur Darstellung unserer Aktivitäten auf der Website und
anzumelden:                                                                      auch in Social Media Kanälen sowie in Printmedien, insbeson-
1) per E-Mail: fortbildung@arztnoe.at                                            dere dem NÖ Consilium, veröffentlicht.
2) schriftlich: mittels Anmeldeformular
3) per Fax: 01/53 751-285 DW
4) telefonisch: 01/53 751-270 DW oder 273 DW

Abmeldung
S    ollten Sie an einer Fortbildungsveranstaltung, zu der
     Sie sich angemeldet haben, nicht teilnehmen können,
ersuchen wir Sie höflich, sich aus organisatorischen Grün-
                                                                                 Die Medizinische Fortbildungsakademie der Ärztekam-
                                                                                 mer für Niederösterreich bemüht sich um eine sorgfäl-
                                                                                 tige Planung der ausgeschriebenen Veranstaltungen.
den bzw. auch im Interesse der KollegInnen, unverzüglich                         Jede Veranstaltung wird von Veranstaltungsbetreuern
schriftlich oder telefonisch vor dem Veranstaltungsbeginn abzu-                  koordiniert.
melden. Bereits eingezahlte Teilnahmegebühren werden Ihnen
in diesem Fall unverzüglich rückerstattet. Andernfalls können                    Personenbezogene Bezeichnungen, die nur in männlicher
wir keine Rückerstattung vornehmen!                                              Form angeführt sind, beziehen sich in gleicher Weise auf
                                                                                 Ärztinnen und Ärzte.
      Bei Nichtabmeldung bzw. Nichterscheinen ist die
        Seminargebühr in voller Höhe zu entrichten.                              Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Mag.a Assam,
                                                                                 Tel.: 01/53 751-270, E-Mail: fortbildung@arztnoe.at in der Medi-
Die Medizinische Fortbildungsakademie der Ärztekammer                            zinischen Fortbildungsakademie der Ärztekammer für Nieder-
für Niederösterreich behält sich vor, bei zu geringer Teilneh-                   österreich.
merzahl oder aus anderen zwingenden Gründen das Semi-
nar bzw. den Workshop abzusagen. Bereits eingezahlte Teil-
nahmegebühren werden rückerstattet.

               IMPRESSUM: Medienhaber: Ärztekammer für Niederösterreich, Körperschaft des öffentlichen Rechts, 1010 Wien, Wipplingerstraße 2, Tel. 01/53 751-0,
               www.arztnoe.at; Redaktion: Präsident Dr. Christoph Reisner, MSc; Für den Inhalt verantwortlich: Medizinische Fortbildungsakademie Niederösterreich,
               Dr.in Martina Hasenhündl; Layout/Produktion: Daniela Indich, MA; Satzherstellung und Druck: Bösmüller Print Management GesmbH & Co. KG, 2000
               Stockerau, Josef-Sandhofer-Straße 3. Datenschutzerklärung: Die Ärztekammer für Niederösterreich ist gemäß §§ 3b Abs 1 f iVm 66a Abs 1 Z 16 Ärztegesetz
               1998 von den Informationspflichten gemäß Art 13 f DSGVO im Zusammenhang mit der Herausgabe eines offiziellen Publikationsorgans befreit.
               Die Ärztekammer für Niederösterreich dankt allen Sponsoren für die Unterstützung.
               Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des Österreichischen Umweltzeichens, UW-Nr. 779

                                                                                                                                                Sommersemester 2019          27
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren