Infobroschüre von Eltern für Eltern - August 2017 - Nibelungenschule Viernheim

 
Infobroschüre
 von Eltern für Eltern

      August 2017
Nibelungenschule Infobroschüre                      –1–                             August 2017

Inhaltsverzeichnis

Willkommen ...................................................................................... 2
Kontaktdaten ................................................................................... 3
In welchen Fächern wird Ihr Kind unterrichtet? .................. 4
Wie sehen Stunden- und Pausenregelungen aus? ................... 5
Wann und in welcher Form erhält Ihr Kind Zeugnisse? ....... 8
Wie informieren Sie sich über den Schulalltag? ................... 9
Was müssen Sie tun, wenn Ihr Kind krank ist? .................... 10
Ihr Kind erkrankt/verletzt sich während des
Schulbesuchs ................................................................................. 11
Wie helfen Sie, den Schulweg Ihres Kindes sicher zu
machen?........................................................................................... 11
Welche Feste/Aktivitäten finden im Laufe des
Schuljahres statt? ....................................................................... 13
Gibt es außerhalb des Unterrichts ein Betreuungs-
und Freizeitangebot? .................................................................. 15
Drachenbücherei .......................................................................... 15
Wie können sich Eltern an der Schule engagieren? ............ 16
Wer ist der Elternbeirat und welche Aufgaben hat er? ... 17
Wissenswertes über den Förderverein .................................. 18
Was ist die Interkulturelle Vermittlungsstelle? ................. 21
BIS - Beratung in Schule............................................................ 21
Fundsachen.. ................................................................................... 21
Vergessenes im Klassenzimmer................................................ 22
Raumbelegungsplan ...................................................................... 23

Stand:                 August 2017
Impressum:             Schulelternbeirat der Nibelungenschule
Nibelungenschule Infobroschüre     –2–                    August 2017

Willkommen
Liebe Eltern,

Ihr Kind ist nun ein Schulkind der Nibelungenschule. Es beginnt eine
spannende Zeit für die neuen Erstklässler, aber auch für Sie als
Eltern. Um Ihnen den Einstieg in den Schulalltag etwas zu erleichtern,
hat der Schulelternbeirat, in Zusammenarbeit mit der Schulleitung,
diese Broschüre zusammengestellt.
Wir möchten mit den vorliegenden Informationen einige Ihrer Fragen
bezüglich der Organisation und der Abläufe an der Nibelungenschule
beantworten. Vor allem möchten wir Sie aber einladen, sich aktiv am
Schulgeschehen zu beteiligen. Für Eltern gibt es vielfältige
Möglichkeiten, das Umfeld für Ihr Kind mitzugestalten.
In der Heftmitte finden Sie die aktuelle Schulordnung der
Nibelungenschule und Verhaltensregeln für den Schulalltag, diese
wurden mit dem Kollegium und Vertretern der Elternschaft
erarbeitet. In den Klassen werden die Lehrer/innen mit den Kindern
das Thema Schulordnung gemeinsam erörtern. Aber auch Sie als
Eltern sollten sich die Zeit nehmen, unsere Schulordnung kennen zu
lernen. Am ersten Elternabend wird Ihre Klassenlehrerin das Thema
Schulordnung aufgreifen und Sie um die Bestätigung Ihrer
Kenntnisnahme bitten.
Sollten Sie genaueren Einblick in die pädagogische Arbeit der
Nibelungenschule wünschen, so empfehlen wir Ihnen das aktuelle
Schulprogramm. Im Schulprogramm finden Sie Informationen über die
Grundwerte, Kompetenzen oder auch die schulbezogenen Förder- und
Forderkonzepte der Nibelungenschule. Gerne können Sie ein Exemplar
des Schulprogramms im Sekretariat ausleihen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen Ihnen und
Ihrem Kind einen guten Start ins Schulleben.

Der Schulelternbeirat
Nibelungenschule Infobroschüre    –3–             August 2017

Kontaktdaten

Anschrift:
    Nibelungenschule Viernheim
    Birkenstraße 3
    68519 Viernheim

     Telefon:    06204 / 3481
     Fax:        06204 / 701818
     Email:      nibelungenschule-viernheim@
                 kreis-bergstrasse.de
     Internet: www.nibelungenschuleviernheim.de

Schulleitung:
    Frau Angelika Beisel (Schulleiterin)

Sekretariat:
    Frau Petra Hohl, Tel. 06204 / 3481
    Montag bis Freitag: 8.00 Uhr – 9.30 Uhr
    Mittwoch:              8.00 Uhr – 12.00 Uhr

Hausmeister:
    Herr Günther Eppel
    Herr Henning Kopatzki

Schülerbetreuung:
    Frau Christin Zweigler, Tel. 06204 / 738680
Nibelungenschule Infobroschüre        –4–             August 2017

In welchen Fächern wird Ihr Kind unterrichtet?
Für den Unterricht in der Grundschule gilt folgende Stunden-
tafel:

Unterrichtsfächer /              Jahrgangsstufen /
                                                      Summen
Lernbereiche                        Stundenzahl
                                 1      2   3    4
Religion                         2      2   2    2        8
Deutsch                          6      6   5    5       22
Sachunterricht                   2      2   4    4        12
Mathematik                       5      5   5    5       20
Kunst, Werken /
Textiles Gestalten /             3      3   4    4        14
Musik
Sport                            3      3   3    3        12
Einführung in eine
                                 -      -   2    2        4
Fremdsprache
Schülerstunden                   21    21   25   25      92
Zusätzliche Stunden
                                 2      2   2    2        8
nach § 7 Abs. 3
Quelle: www.kultusministerium.hessen.de
Nibelungenschule Infobroschüre   –5–                 August 2017

Religionsunterricht
Bei der Schulanmeldung entscheiden Sie über die Teilnahme Ihres
Kindes am evangelischen oder katholischen Religionsunterricht.
Spätere An- oder Abmeldungen sind auf Antrag halbjährlich
möglich.
Grundsätzlich können Kinder anderer Konfessionen am Unterricht
teilnehmen.
Lernmittelfreiheit
Hessen gehört zu den Ländern, in denen Lernmittelfreiheit
herrscht. Daher müssen alle dazu beitragen, die leihweise zur
Verfügung gestellten Bücher in ordentlichem Zustand zu erhalten.
Bei Verlust oder Beschädigung haften die Eltern.

Wie sehen Stunden- und Pausenregelungen aus?
Der Unterricht findet zwischen 7.55 Uhr und 13.10 Uhr statt.

Frühaufsicht          7.45 Uhr– 7.55 Uhr
1. Stunde             7.55 Uhr– 8.40 Uhr
2. Stunde             8.40 Uhr– 9.25 Uhr
Pause                 9.25 Uhr– 9.45 Uhr
Frühstück             9.45 Uhr– 9.55 Uhr
3. Stunde             9.55 Uhr– 10.40 Uhr
4. Stunde             10.40 Uhr– 11.25 Uhr
Pause                 11.25 Uhr– 11.40 Uhr
5. Stunde             11.40 Uhr– 12.25 Uhr
6. Stunde             12.25 Uhr– 13.10 Uhr
Nibelungenschule Infobroschüre   –6–                   August 2017

Pünktlichkeit
Pünktlichkeit ist die Voraussetzung für jeden geregelten Unter-
richt. Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Kind rechtzeitig zum
Unterricht kommt, jedoch höchstens 10 Minuten vor
Unterrichtsbeginn, und nach Unterrichtsschluss unmittelbar nach
Hause geht. Nur so kann gewährleistet werden, dass
stattfindender Unterricht nicht durch Lärm gestört wird.
Aufenthalt auf dem Schulgelände
Grundsätzlich ist ein unbeaufsichtigter Aufenthalt auf dem
Schulgelände vor und nach dem Unterricht nicht gestattet. Dies
gilt insbesondere für die Zeit zwischen dem Unterricht und
Beginn der Arbeitsgemeinschaften.
Falls Sie geringfügigen Betreuungsbedarf für Ihr Kind haben,
kontaktieren Sie bitte Fr. Zweigler von der Schülerbetreuung
(Tel. 06204 / 738680).
Aufsicht
Vor Unterrichtsbeginn zur 1. Stunde, zur 2. Stunde und in den
Pausen werden die Schüler/innen von Lehrkräften beaufsichtigt.
Während der Unterrichts- und Pausenzeiten dürfen die
Schüler/innen das Schulgelände nicht verlassen, sonst erlischt die
Aufsichtspflicht der Schule.
Schüler und Schülerinnen der 1. und 2. Klassen dürfen sich nur
innerhalb des eingezäunten Bereichs aufhalten.
Aufstellplatz
Zu Unterrichtsbeginn und nach den Pausen sammeln sich die
Schüler am verabredeten Aufstellplatz, wo sie von den
Lehrkräften abgeholt werden.
Frühstück
Gefrühstückt wird gemeinsam im Klassenraum nach der ersten
Pause. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein ausgewogenes und gesundes
Frühstück mit. Benutzen Sie hierfür bitte eine Frühstücksbox,
Nibelungenschule Infobroschüre   –7–                  August 2017

damit entstandener Biomüll mit nach Hause genommen werden
kann. Getränke dürfen auch während des Unterrichts getrunken
werden. Bitte keine Cola/Fanta/Sprite, etc.
Das sollte Ihr Kind nicht mit zur Schule bringen
Die Schule ist grundsätzlich handyfreie Zone. Falls Ihr Kind ein
Handy bei sich trägt, darf dieses während des Aufenthalts in der
Schule nicht benutzt werden. Sollte dies dennoch der Fall sein,
wird, nach Beschluss durch den Schulelternbeirat, das Handy im
Sekretariat deponiert und kann dort von den Eltern abgeholt
werden.
Auch andere elektronische Geräte, wie MP3-Player, Radios oder
Gameboys, sowie Sammelkarten stören den Unterricht und sind
aus diesem Grund in der Schule nicht erlaubt.
Hitzefrei-Regelung
Wenn das Thermometer im Sommer in die Höhe klettert, fällt das
konzentrierte Arbeiten in der Schule oft schwer. Wenn der
Unterricht durch hohe Temperaturen im Schulgebäude erheblich
beeinträchtigt wird, können die Schülerinnen und Schüler nach
der 5. Stunde (12:25 Uhr) nach Hause geschickt werden.
Alle Eltern erhalten rechtzeitig vor Beginn der heißen Jahreszeit
eine schriftliche Einverständniserklärung zur Hitzefrei-Regelung.
In dieser müssen Sie angeben, ob Ihr Kind bei Hitzefrei früher
nach Hause gehen darf oder in der Schule betreut werden muss.
Diese Erklärung gilt dann für das ganze restliche Kalenderjahr,
also auch für den Beginn des neuen Schuljahres nach den
Sommerferien.
Einen aktuellen Hinweis, ob es Hitzefrei gibt, können Sie ab
ca. 11:30 Uhr des entsprechenden Tages auf der Internetseite
der Schule (www.nibelungenschuleviernheim.de) unter „Aktuelles“
ersehen.
Nibelungenschule Infobroschüre                                 –8–                         August 2017

Wann und in welcher Form erhält Ihr Kind
Zeugnisse?
In den Klassen 1 und 2 erhalten die Schüler/innen am Ende des
Schuljahres ein Zeugnis, ab Klasse 3 gibt es auch Halb-
jahreszeugnisse.
Die Leistungen werden in der 1. Klasse in einem Bericht beurteilt,
ab der 2. Klasse erhalten die Schüler/innen Noten.
Zusätzlich zu den Beurteilungen, bzw. Benotungen der
Unterrichtsfächer, wird das Arbeits- und das Sozialverhalten
Ihres Kindes bewertet. Die Bewertung wird anhand der folgenden
Tabelle dargelegt:
                                                                                       ●    ◕        ◑   ◔
                     Du passt im Unterricht gut auf.
                     Du beteiligst dich aktiv am Unterricht.
                     Du arbeitest konzentriert.
  Arbeitsverhalten

                     Du arbeitest sorgfältig.
                     Du hast ein angemessenes Arbeitstempo.
                     Du erledigst deine Hausaufgaben vollständig.
                     Du bringst die Arbeitsmaterialien vollständig mit.
                     Du bist anstrengungsbereit.
                     Du arbeitest selbständig.
                     Du kommst pünktlich zu allen Unterrichtsstunden.
                     Du hältst dich an Regeln und Absprachen.
                     Du rufst nicht dazwischen.
  Sozialverhalten

                     Du arbeitest gut mit anderen zusammen.
                     Du kannst mit Konflikten gewaltfrei umgehen.
                     Du nimmst Rücksicht auf andere.
                     Du erledigst Dienste in der Klasse zuverlässig.
                     Du verhältst Dich anderen gegenüber respektvoll.
                     Du kannst andere Meinungen akzeptieren.

Symbolerklärung:               = Kompetenz sehr ausgeprägt,     = Kompetenz ausgeprägt,
                               = Kompetenz teilweise ausgeprägt,     = Kompetenz gering ausgeprägt
Nibelungenschule Infobroschüre   –9–                 August 2017

Das dargestellte Bewertungsraster wurde vor einigen Jahren in
Absprache mit dem Schulelternbeirat an der Nibelungenschule
erarbeitet und im letzten Schuljahr neu überarbeitet. Es gibt
Eltern, wie Schülern einen guten Überblick über einzelne Aspekte
des Arbeits- und Sozialverhaltens. Es kann außerdem bei
Gesprächen mit den Lehrkräften über die Entwicklung Ihres
Kindes herangezogen werden.
Wie informieren Sie sich über den Schulalltag?
Neben dieser Infobroschüre haben Sie vielfältige Möglichkeiten,
sich über die Schule und die Klasse Ihres Kindes zu informieren.
• In jedem Schulhalbjahr informieren die Klassenlehrer/innen
  auf den Elternabenden über Unterrichtsschwerpunkte,
  Aktivitäten und Projekte der Klasse.
• Den Elternabenden gehen oft Informationsveranstaltungen zu
  Themen der jeweiligen Klassenstufe voraus. Während der
  Schulzeit Ihres Kindes finden die folgenden Informations-
  veranstaltungen statt:
    vor der Einschulung:   Thema „Kennen lernen“
    1. Klasse:             Thema „Organisatorische Abläufe“
    2. Klasse:             Thema „Soziales Lernen“
    3. Klasse:             Thema „Kinder und Medien“
    4. Klasse:             Thema „Verkehrserziehung“
                           Thema „Weiterführende Schulen“

• In den wöchentlichen Sprechstunden der Klassen- und
  Fachlehrer/innen, die wir in der ersten „Elterninfo“ des
  Schuljahres bekannt geben, können Sie sich über den
  Leistungsstand, das Arbeitsverhalten und das Sozialverhalten
  Ihres Kindes informieren. Eine vorherige Anmeldung bei der
  Lehrkraft ist notwendig.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 10 –                August 2017

• Zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres bietet der
  Elternsprechtag insbesondere für berufstätige Eltern, die
  nicht zu den Sprechstunden kommen können, die Möglichkeit zu
  einem     persönlichen  Gespräch    mit    den    jeweiligen
  Fachlehrer/innen.
• Mehrmals im Verlauf des Schuljahres erscheint die
  „Elterninfo“, die Sie über aktuelle Geschehnisse auf dem
  Laufenden hält. Herausgeber der „Elterninfo“ ist der
  Schulelternbeirat.
• Mitteilungen der Schulleitung werden bei Bedarf über den/die
  Klassenlehrer/in an Ihr Kind verteilt.
• Eine Präsentation der Nibelungenschule mit vielen aktuellen
  Informationen finden Sie auf der Website der Schule unter
  der Adresse www.nibelungenschuleviernheim.de.

Was müssen Sie tun, wenn Ihr Kind krank ist?
An hessischen Grundschulen ist durch eine Verordnung festgelegt,
dass das Fehlen eines Kindes noch vor Beginn des Unterrichts von
den Eltern entschuldigt werden muss. Bleibt eine Entschuldigung
aus, ist die Schule verpflichtet, sofort Nachforschungen
anzustellen.
Entschuldigungen können - möglichst bis 7:45 Uhr - unter der
bekannten Telefonnummer der Schule 3481 mitgeteilt werden.
Zur Entlastung des Sekretariats ist der Anrufbeantworter
eingeschaltet. Deshalb können Sie Ihr Kind auch außerhalb der
Öffnungszeiten entschuldigen.
Bitte nennen Sie den Namen und Vornamen Ihres Kindes, sowie die
Klasse und den/die Klassenlehrer/in. Teilen Sie auch mit, wie lange
Ihr Kind voraussichtlich krank sein wird.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 11 –               August 2017

Ihr Kind erkrankt/verletzt sich während des
Schulbesuchs
Bei Krankheit und Verletzungen, die während des Schulbesuchs
auftreten, ist es notwendig, Sie sofort erreichen zu können.
Deshalb müssen der Schule immer die aktuellen Notfalldaten
vorliegen. Wir bitten Sie – im Interesse Ihres Kindes -
Änderungen der Adresse oder der Telefonnummern umgehend im
Sekretariat bekannt zu geben. Deponieren Sie zusätzlich ein
Notfallkärtchen    mit    allen   am   Vormittag erreichbaren
Telefonnummern im Mäppchen oder Ranzen Ihres Kindes.
Kleinere Verletzungen, die auf dem Pausenhof hin und wieder
passieren, versorgen Kinder der 3. und 4. Klassen, die eine
Einweisung in Erste Hilfe erhalten haben.

Wie helfen Sie, den Schulweg Ihres Kindes sicher zu
machen?
Als Vorbereitung auf die Schulzeit hat Ihr Kind i.d.R. bereits im
Kindergarten am Verkehrserziehungsprojekt „Schulwegepass“
teilgenommen. Die Kinder trainieren hierbei Verhaltensweisen und
Regeln im Straßenverkehr, und bereiten sich auf die eigenständige
Bewältigung des Schulweges vor.

     Unterstützen Sie Ihr Kind dabei - wenn möglich - zu Fuß
     zur Schule zu gehen.
     Machen Sie Ihr Kind mit dem sichersten Schulweg vertraut.

Sollten Sie Ihr Kind einmal bringen oder abholen, beachten Sie
bitte, dass Sie es nur bis zum Eingang der Schule begleiten.

Erwachsene halten sich nicht auf dem Schulgelände auf!
Diese Regel dient der Sicherheit Ihrer Kinder.
Ausnahme: Das Abholen der Kinder aus der Schülerbetreuung.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 12 –               August 2017

Bitte halten Sie sich auch dann nicht unnötig lange auf dem
Schulgelände auf.
Die Benutzung von Fahrrädern wird erst nach Ablegung der
Fahrradprüfung in der 4. Klasse empfohlen.
Denken Sie daran, dass Ihr Kind mit Fahrradhelm fährt.
Überdachte Fahrradständer befinden sich am Eingang an der
Nibelungenstraße. Am Haupteingang in der Birkenstraße gibt es
einen neuen Fahrrad- und Rollerständer, der nur für eine
begrenzte Zahl an Rädern Platz bietet.
Das „wilde“ Parken von Rädern und Rollern auf dem übrigen
Gelände ist nicht gestattet.

Falls Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen, verhalten Sie
sich bitte rücksichtsvoll. Achten Sie darauf andere Kinder auf
Ihrem Schulweg nicht zu gefährden.
Im Interesse der Kinder sollten Sie deshalb einige Ratschläge
befolgen:
• Fahren Sie Ihr Kind nicht direkt bis vor den Eingang, sondern
  nutzen Sie Parkmöglichkeiten im Umfeld der Schule.
  Insbesondere am nördlichen Zugang zur Schule in der
  Birkenstraße entstehen zu Stoßzeiten gefährliche Situationen
  beim Holen und Bringen.
  Halte- und Parkmöglichkeiten finden Sie auch in der Theodor-
  Heuss-Allee    und    am    Hubertusplatz     (Buchenstraße/Am
  Stockfeld). Von dort aus hat Ihr Kind nur einen kurzen Fußweg
  durch die Spielstraße bis zum Eingang in der Birkenstraße.
• Beachten Sie beim Einfahren in die Birken- und die Maria-
  Mandel-Straße, dass es sich um Spielstraßen handelt und dort
  nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt ist.
• Vermeiden Sie das Wenden in der Birkenstraße. Es besteht eine
  Durchfahrtmöglichkeit durch die Maria-Mandel-Straße.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 13 –                August 2017

• Die Schrägparkplätze direkt vor der Schule (Birkenstraße) sind
  für Lehrer reserviert. Bitte belegen Sie diese auch nicht zum
  Kurzparken.
• Belegen Sie im Interesse der Anwohner keine Privatparkplätze.
• Informieren Sie bitte auch Angehörige, die Ihr Kind zur Schule
  bringen oder abholen, über die Verkehrssituation an der Schule.

Durch Ihr umsichtiges Verhalten helfen Sie, den Schulweg für
Ihr eigenes und alle anderen Kinder sicher zu machen.

Welche Feste/Aktivitäten finden im Laufe des
Schuljahres statt?
• Die    Erstklässler    beginnen    ihre   Schulzeit    mit   der
  Einschulungsfeier und werden nach vier Grundschuljahren mit
  einer Abschlussfeier verabschiedet.
• Im Frühjahr findet die Lesezeit statt, zu der Eltern Vorlesezeit
  an die Schüler verschenken. Eltern können in Absprache mit
  dem/der Klassenlehrer/in bis zu zwei Schulstunden mit den
  Kindern ihrer Klasse gestalten. Die Schüler/innen der 4. Klassen
  nehmen in dieser Zeit an „Klasse Kids“, einem Leseförderprojekt
  des Südhessen Morgen, teil.
• Fasching wird mit lustigen Spielen und närrischem Treiben
  gefeiert. Am Freitag vor Fasching können die Kinder verkleidet
  in die Schule kommen.
• Einmal jährlich findet in der Regel der Schulkinotag statt.
• Der sportliche Höhepunkt jedes Schuljahres sind die
  Bundesjugendspiele im Sommer.
• Einmal im Schuljahr finden in der Regel unsere Projekttage
  statt. Die Schüler/innen beschäftigen sich in vielfältigen
  Projekten mit einem ausgewählten Thema.
• In der Regel findet einmal im Jahr ein Schulfest statt.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 14 –                August 2017

• Die Schüler/innen der 1. Klasse erwerben im Rahmen der
  Verkehrserziehung einen Rollerführerschein.
• Die 4. Klassen legen nach intensiver Ausbildung durch Polizei und
  Lehrkräfte die Fahrradprüfung ab.
• Im 2. Schuljahr erwerben die Kinder den Computerführerschein.
  Im 2. Und 4. Schuljahr werden sie dann in das „Internet-ABC“
  eingeführt.
• Über den Zeitraum des 3. und 4. Schuljahres hinweg erwerben
  die Schüler/innen das Förster-Diplom. In allen vier
  Jahreszeiten besuchen die Kinder, gemeinsam mit einem
  Förster, den Viernheimer Wald.
• Schüler der 3. und 4. Klassen nehmen regelmäßig an den
  Kreissportfesten für Grundschulen des Kreises Bergstraße und
  Odenwald teil.
• Im 3. Schuljahr findet das Afrika-Projekt „Burkina Faso“ statt.
• Über das ganze Schuljahr hinweg finden verschiedene
  Nachmittagsangebote, teilweise in Zusammenarbeit mit
  Vereinen, statt, z.B. Ballschule und Kindersportschule. Aktuelle
  Informationen und Anmeldezettel hierfür erhalten Sie über die
  Postmappe Ihres Kindes.
  Offene Angebote, wie der Spieletreff in der Sporthalle
  (montags und mittwochs), können von allen Schüler/innen
  besucht werden. Über den genauen Zeitplan und den
  Starttermin werden Sie zu Beginn des Schuljahres informiert.
• In diesem Schuljahr werden folgende Arbeitsgemeinschaften
  (AGs) von Lehrkräften angeboten: Garten-AG, Kunst-AG und
  Theater-AG. Die AGs sind teilweise nicht für alle Klassenstufen
  offen. Ihre Kinder erhalten über die Lehrkräfte Informationen
  zu den AGs und entsprechende Anmeldezettel.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 15 –             August 2017

Gibt es außerhalb des Unterrichts ein
Betreuungs- und Freizeitangebot?
Die Nibelungenschule bietet in Kooperation mit dem Lernmobil
e. V. und der Stadt Viernheim eine Ganztagsbetreuung an.
Schüler/innen können montags bis donnerstags in der Zeit von
7.30 Uhr bis 16.30 Uhr und freitags von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
von pädagogischem Fachpersonal betreut werden. Diese Betreuung
erfolgt nach drei Schwerpunkten:
• Hausaufgabenbetreuung
• gemeinsames Mittagessen
• kreative Freizeitgestaltung
Nähere Informationen erhalten Sie auch auf der Website des
Lernmobils unter www.lernmobil-viernheim.de. Von Frau Zweigler,
der Leiterin der Schülerbetreuung, erreichbar unter Tel.
06204 / 738680, werden gerne Ihre individuellen Fragen
beantwortet.

Drachenbücherei
Die Drachenbücherei ist eine katholische öffentliche Bücherei
der benachbarten Pfarrgruppe St. Hildegard/St. Michael und seit
dem Schuljahr 2007/2008 in den Räumlichkeiten der
Nibelungenschule untergebracht.
Sie erreichen die Bücherei über das Foyer der Schule.
Es gibt eine eigene Kinderbücherei mit über 3000 Medien für
Kinder, doch auch Eltern finden hier spannende Romane und
nützliche Ratgeber.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 16 –                  August 2017

In einer Kooperation zwischen Schule und Bücherei lernt Ihr Kind
während der ersten beiden Schuljahre die Bücherei näher kennen
und nimmt am Programm 'Bibfit - der Lesekompass' teil.
Die Ausleihe in der Drachenbücherei ist kostenlos und für jeden
möglich, jedoch müssen Kinder von den Eltern in der Bücherei
angemeldet werden.
Die Öffnungszeiten sind: Dienstag 16-18 Uhr
                          Mittwoch 9-12 Uhr
                          Donnerstag 16-18 Uhr
Das Bücherei-Team freut sich auf Ihren Besuch.

Wie können sich Eltern an der Schule engagieren?
Der aktive Austausch zwischen Eltern und Schule ist an der
Nibelungenschule selbstverständlich.
Als Eltern haben Sie viele       Möglichkeiten,   sich    aktiv   am
Schulgeschehen zu beteiligen:

• durch Ihr persönliches Engagement im Elternbeirat
• durch eine aktive oder passive Mitgliedschaft im Förderverein
• durch Ihre Mitarbeit an einzelnen, zeitlich begrenzten
  Projekten, wie z. B. Organisation von Schulfesten, Mithilfe bei
  Kaffee- und Kuchenverkauf, etc.
• durch Ihre Teilnahme an der „Lesezeit“
  In jedem Frühjahr findet in der Nibelungenschule die
  „Lesezeit“ statt, zu der Eltern Vorlesezeit (ca. 1 bis 2
  Schulstunden) an die Schüler verschenken. Genauere
  Informationen zur „Lesezeit“ erhalten Sie im Verlauf des
  Schuljahres.
• durch die Übernahme einer Lesepatenschaft
  Durch Lesepatenschaften werden leseschwache Kinder
  gefördert. Über einen längeren Zeitraum widmen sich die
Nibelungenschule Infobroschüre   – 17 –                August 2017

  Lesepaten (i.d.R. Eltern, Großeltern, etc.) eine Schulstunde pro
  Woche einem Schulkind, um dessen Lesekompetenz zu steigern.
Stets können Sie sich einbringen, informieren oder mitgestalten.

Wer ist der Elternbeirat und welche
Aufgaben hat er?
Der/die        Klassenelternbeirat/-beirätin       und      sein/e
Stellvertreter/in werden für zwei Jahre am ersten Elternabend
der 1. und 3. Klassen gewählt. Sie stellen das Bindeglied zwischen
Eltern und Lehrkräften dar.
Der Schulelternbeirat, der aus allen Klassenelternbeiräten
besteht, tagt zweimal pro Schuljahr.
Auf diesen Elternbeiratssitzungen werden Anregungen, Wünsche
und Vorschläge der Eltern mit der Schulleitung diskutiert.
Darüber hinaus verfügt der Schulelternbeirat über ein
Anhörungs- und/oder Mitbestimmungsrecht bei wesentlichen
Entscheidungen der Gesamtkonferenz der Lehrer/innen und der
Schulkonferenz.
Die Schulkonferenz ist das gemeinsame Beratungs- und
Beschlussorgan der Schule und besteht an der Nibelungenschule
aus der Schulleiterin und jeweils fünf Vertreter/innen der
Lehrkräfte und der Eltern. Gewählt werden die Mitglieder der
Schulkonferenz alle zwei Jahre. Wählbar als Elternvertreter/in
ist jedes Elternteil eines Schülers.

An der Nibelungenschule leben wir eine kooperative
Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Schulleitung und Elternschaft.
Die Mitarbeit im Elternbeirat gibt Ihnen die Möglichkeit sich
aktiv an Entscheidungen zu beteiligen, die das Schulleben Ihres
Nibelungenschule Infobroschüre     – 18 –                   August 2017

Kindes betreffen. Informationen der Schulleitung           erhalten Sie
aus erster Hand.
Für das Schuljahr 2016/17 steht die Wahl               eines neuen
Schulelternbeirats    an.  Dieser     wird   bei       der   ersten
Schulelternbeiratssitzung gewählt. Bis zur Neuwahl     stehen Ihnen
die vorherigen Amtsinhaberinnen gerne für              Fragen und
Anregungen zur Verfügung:

Svea Eggers                             Elternbeiratsvorsitzende
E-Mail: nibelungen-eltern@web.de
Yvonne Junge                            Stellvertreterin
E-Mail: yvonneweidner@aol.com

Wissenswertes über den Förderverein
Die Mitglieder des Fördervereins sind engagierte Eltern, Lehrer
und Ehemalige, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die
Nibelungenschule zu unterstützen.
Aktuell gehören dem Förderverein etwas über 100 Mitglieder an.
Nicht nur durch Mitgliedsbeiträge und stets willkommene
Spenden- und Sponsorengelder wurden in den vergangenen Jahren
zahlreiche Projekte, Anschaffungen und Aktivitäten realisiert und
finanziert, sondern hauptsächlich durch die Mitarbeit der Eltern
bei verschiedenen Aktionen, wie z.B. Bewirtung bei der
Einschulung, Schul-, Sport- und Spielfesten, etc. bringen dem
Förderverein Einnahmen durch Spenden. Dadurch konnte die päda-
gogische Arbeit angenehmer und vielfältiger gestaltet werden.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 19 –              August 2017

Einige Aktionen und Projekte des Fördervereins:
  Spielekisten
  In den Spielekisten für die einzelnen Klassen befinden sich
  Jonglier- und Softbälle, Wurfscheiben, Springseile, Gummitwist
  und ähnliche Dinge, die dazu beitragen, dass sich die Kinder
  während der Pausen sinnvoll beschäftigen können.
  Autorenlesung
 Der Förderverein unterstützt die pädagogische Arbeit an der
 Nibelungenschule    auch  durch    die   Finanzierung   des
 Mathematikwettbewerbs und des Projektes „TÜV-Kids“, sowie
 der Afrika-Projekttage.
  Garten-AG
  Für die Garten-AG wurden Arbeitsgeräte und –materialien
  angeschafft. Diese werden von den Teilnehmer/innen rege
  genutzt. Rund ums Jahr unterstützt der Förderverein bei der
  Beschaffung von Pflanzen und Verbrauchsmaterial, damit die
  Garten-AG das Schulgelände noch bunter machen kann.
  Pausenhofgestaltung
  Der Förderverein beteiligt sich maßgeblich an der Gestaltung
  des Pausenhofes. So wurden Spielgeräte, wie die Kletterburg,
  Balltrichter und Wackelplatten angeschafft und der Pausenhof,
  nach Vorlagen von Schülern, farbenfroh bemalt.
  Einschulungsfeier
  Der Förderverein übernimmt bei der Einschulungsfeier die
  Bewirtung der Eltern mit Kuchen und Kaffee. Tatkräftig wird er
  hierbei unterstützt von zahlreichen Kuchenspenden der Eltern
  der 2. Klassen. Die Schulanfänger nehmen an einem Luftballon-
  wettbewerb teil, bei dem die drei am weitesten geflogenen
  Ballons prämiert werden.
Nibelungenschule Infobroschüre      – 20 –                    August 2017

  Schulfeste
  Auch bei den Schulfesten organisiert der Förderverein alles
  rund ums Essen und Trinken und stellt Preise für die jährliche
  Faschingsfeier und die Bundesjugendspiele zur Verfügung.
  Weitere große Anschaffungen
  •   Bühnenvorhänge, bzw. Theaterkulisse für Veranstaltungen
  •   Fahrrad- und Rollerständer am Haupteingang
  •   Theke für die Drachenbücherei
  •   Sportgeräte, wie Hürden, Wackelbalken oder Kletterwand für
      die Außensportanlage
  •   Roller für die Verkehrserziehung in der 1. Klasse
  •   Küchenzeile für Schulküche
  •   Podeste, Kissen und Stofftiere für die Bücherei
  •   Mitfinanzierung der Bühne für Veranstaltungen aller Art
Die vielfältigen Aufgaben und Projekte des Fördervereins können
natürlich nur mit der finanziellen Unterstützung von Mitgliedern
und Spendern realisiert werden.
Wir freuen uns deshalb über jeden Neuzugang, der bereit ist, sich
gemeinsam mit dem Förderverein für die Belange der Schule
einzusetzen.
Anmeldeformulare erhalten Sie zu Beginn des Schuljahres über
den/die Klassenlehrer/in Ihres Kindes oder zum Download auf der
Website der Nibelungenschule (www.nibelungenschuleviernheim.de).
Vorstand des Fördervereins:
Sabine Beikert     1. Vorsitzende       Tel.: 06204/1820
                                        E-Mail: sbeikert@gmx.de
Alexandra Koch     2. Vorsitzende
Svea Eggers        Schriftführerin
Nibelungenschule Infobroschüre   – 21 –              August 2017

Was ist die Interkulturelle Vermittlungsstelle?
Im Jahr 2011 wurde in Kooperation mit dem Lernmobil e.V. in der
Nibelungenschule eine interkulturelle Anlaufstelle eingerichtet,
um Eltern und Lehrkräfte bei der sprachlichen Verständigung zu
unterstützen, sowie bei kulturbedingten Missverständnissen zu
vermitteln.
Informationen zu aktuellen Sprechzeiten in der Nibelungenschule
entnehmen Sie bitte der Anzeigetafel im Foyer.
Weitere Informationen zur Interkulturellen Vermittlungsstelle
finden Sie im Internet unter www.lernmobil-viernheim.de.

BIS - Beratung in Schule
BIS ist ein Angebot der Beratungsstelle für Eltern, Kinder,
Jugendliche und Familien des Kreises Bergstraße.
Unglückliches Kind? Besorgte Eltern? Gezacker ums Aufräumen?
Bedrohter Familienfrieden? Das Kind lebt sein Potenzial nicht
aus?
Die BIS-Beratungsstelle findet gemeinsam mit Ihnen Lösungen,
wenn der Schuh drückt.
Die Sprechstunde von Frau Bonfert findet immer donnerstags von
9.00 – 10.30 Uhr im Elternsprechzimmer der Nibelungenschule
und nach Vereinbarung statt.

Fundsachen
Immer wieder bleiben in der Hektik des Schulalltags
Kleidungsstücke, Turnbeutel, etc. liegen. Sollte Ihr Kind
Gegenstände vermissen, halten Sie es bitte an, bei den
Fundsachen nachzuschauen.
Die Fundsachenkiste befindet sich im Treppenhaus (Eingang C) am
Eingang zur Bücherei.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 22 –               August 2017

Denken Sie auch daran, Kleidungsstücke und Taschen mit dem
Namen Ihres Kindes zu versehen. So finden verlegte Dinge
schneller wieder ihren Besitzer.
Wertgegenstände, wie Uhren, Brillen, Schlüssel oder Handys
werden im Sekretariat aufbewahrt und können dort abgeholt
werden.

Vergessenes im Klassenzimmer
Gelegentlich kommt es vor, dass Kinder Kleidungsstücke,
Turnbeutel, Schulsachen oder Hausaufgaben im Klassenzimmer
vergessen. In diesem Fall ist es nicht möglich, das Klassenzimmer
nach Unterrichtsende aufschließen zu lassen. Der
organisatorische Aufwand hierfür ist bei einer großen Schule, wie
der Nibelungenschule, zu hoch, da die Kinder nicht ohne
Begleitung das Klassenzimmer aufschließen dürfen.
Laut Konferenzbeschluss von Schulleitung und Kollegium entsteht
den Schülern kein Nachteil, z.B. bei fehlenden Hausaufgaben, die
am nächsten Tag nachgeholt werden können.
Nibelungenschule Infobroschüre   – 23 –   August 2017

                                                   Stand: 10.08.2017
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren