PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS

 
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
PFARRBRIEF
PFARRVERBAND ERING AM INN
       OSTERN 2019
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
Auferstanden ist der Gute Hirte.
                Er gab sein Leben für die Schafe.
                Er ist für seine Herde gestorben.
                             Halleluja.
Liebe Pfarrangehörigen,
so betet die Kirche unter anderem am vierten Sonntag der Oster-
zeit, dem Gute-Hirten-Sonntag. Jesus ging dem verlorenen Schaf
nach, Bild für die ganze Menschheit, um es heimzuführen.
Wie sehr dieses aus der Verlorenheit führen sein Dienst an uns ist,
wird darin deutlich, dass der Gute Hirte nicht einen Strick nimmt
und das Schaf nach Hause zieht, sondern - wie auf dem Bild vom
weißen Festtagsgewand aus Münchham - das Schaf auf die Arme
nimmt, es schultert (vgl. Lk 15,4-5).
Vielleicht ist es - unser Bild legt diese Vermutung nahe - äußerlich
gar nicht so verwundet, dass es selbst nicht mehr laufen könnte;
und doch muss es getragen werden, weil diese Heimführung der
Mensch nicht selbst vollbringen kann. Es muss von IHM getan
werden, so wie ER den Jüngern die Füße waschen muss - nicht
weil sie es vom Praktischen her nicht mehr selber tun könnten,
sondern von dem her, was im Inneren damit gemeint ist: Anteil an
IHM (vgl. Joh 13,8), das heißt Anteil an seinem Leben, eben heim-
geführt in das Ursprungsverhältnis zum Vater durch die Tilgung
von Sünde und Schuld.
Alle Selbsterlösungsversuche scheitern, alle Bündnisse, die den
Menschen als maßgeblich für den Erfolg Handelnden mit einbe-
ziehen, brechen früher oder später in sich zusammen. Das Alte
Testament ist voll von diesen Geschichten, und unsere Zeit
schreibt ebenso laufend neue.
So wurde der Gedanke der Stellvertretung immer drängender,
nicht mehr bloß symbolisch auf zu opfernde Tiere oder andere Ga-
ben übertragen, sondern auf einen Gottesknecht (Jes 53), der ein-
springt, an die Stelle des Sünders tritt, sühnt und so die Sünde der
Welt hinwegnimmt. Der Gute Hirte musste zum Lamm werden,
zum wahren Opfer-, Pascha-, Osterlamm, von dem wir in der Os-
tersequenz singen: „Das Lamm erlöst die Schafe.“
Von daher wirklich frohe Ostern - wir sind erlöst!
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
Ostern 2019: ‚50 Stunden für den Herrn‘

Eine für alle - alle für eine
Ostern feiern wir heuer noch einmal konzentrierter, die großen Feiern
am Gründonnerstag und Karfreitag sowie die Osternacht alle gemein-
sam in Ering.
Es soll wirklich eine gemeinsame Feier werden, in der wir die Kräfte bün-
deln… Das soll sich darin zeigen, dass nicht nur Eringer Ministranten am
Altar ihren Dienst tun, dass Fußwaschapostel und Lektoren aus den fünf
Pfarreien kommen, dass drei Chöre von „auswärts“ singen - der Stuben-
berger Kirchenchor am Gründonnerstag, der Münchhamer am Karfreitag
und der Prienbacher in der Osternacht. Herzliches Vergelt’s Gott bereits
jetzt für diese Bereitschaft… und große Bitte nun an alle, dass sich auch
die Gottesdienstgemeinde aus den fünf Pfarreien zusammenfügt und in
einem großen Miteinander das größte Geheimnis unseres Glaubens ge-
feiert wird.
50 Stunden für den Herrn
Im vergangenen Jahr hatten wir ein 60stündiges Gebet auf
den Passionssonntag hin, heuer wollen wir am Ursprungs-
ort dieser Tradition 50 Stunden halten: auf Ostern hin.
Sie beginnen - wie die gesamte Osterfeier - mit der Abendmahlsmesse
am Gründonnerstag um 19.30 Uhr und werden als Ölbergwache fort-
geführt, gehen über in das Begleiten Jesu auf dem Kreuzweg bis zur
Liturgie am Karfreitag um 15.00 Uhr und von da an als Gebet vor dem
Kreuz und am Heiligen Grab bis zum Beginn der Osternacht am Sams-
tagabend um 21.30 Uhr. Damit sind die teils gestalteten, teils stillen
(siehe Gottesdienstordnung!) 50 Stunden voll und die 50tägige Osterzeit
beginnt mit der Nacht der Nächte, der Feier der Auferstehung Christi.
Bitte herzlich sich zu beteiligen - schenken wir gerade an diesen Tagen
dem unsere Zeit, der sein ganzes Leben für uns hingegeben hat.
Kreuzwegandachten und Hochämter am Ostersonntag
Am Karfreitagvormittag findet in den vier anderen Pfarrkirchen jeweils
um 10.00 Uhr ein Kreuzweg mit Enthüllung des Kreuzes (und nach ört-
licher Tradition evtl. Grablegung) statt. In Ering wird ebenfalls um 10.00
Uhr im Kindergarten wieder ein Kreuzweg mit den Kindern gebetet.
Am Ostertag werden die von den heimischen Chören gestalteten
Hochämter mit Einzug der Osterkerze, Segnung des Osterwassers und
Speisensegnung in Münchham und Stubenberg je um 8.30 Uhr, in Kirn
und Prienbach je um 10.15 Uhr gefeiert.
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
In der Osterzeit

Viermal besondere MuM und einmal DoM
Am Ostermontag, 22. April - anfangs in der Sonderform des Emmaus-
Ganges sowie Festmesse mit dem Eringer Singkreis in Ering;
am Sonntag, 5. Mai in Prienbach und am Sonntag, 12. Mai in Ering mit
den Erstkommunionfeiern;
sowie an Christi Himmelfahrt, 30. Mai in Ering mit dem Versuch einer
Kooperation der Chöre zu einer Festmesse „mit Pauken und Trompeten“
- das sind die vier ganz besonderen MuMs in der Osterzeit.
Und oben drauf gibt’s auch noch einmal DoM, am Osterfreitag, 26. April
in Prienbach, u. a. mit Erstbeichte der Erstkommunionkinder.
Alle genauen Zeiten finden sich in der Gottesdienstordnung.
Einmal Patrozinium, 37 Maiandachten sowie fünf Bittgänge
Gleich nach der Osterwoche wird das Patrozinium von Stubenberg zu
St. Georg nachgeholt, am Montag, 29. April. Zwei Tage später beginnt
am Mittwoch, 1. Mai mit Patrona Bavariae der Reigen der vielen Maian-
dachten, angefangen mit der Prozession nach St. Anna bis zur Schluss-
maiandacht in Bertenöd. Und vor Christi Himmelfahrt werden die Bitt-
gänge mit den Schauerämtern bzw. -messen gehalten.

Erstkommunion

                            Pfarrei Prienbach
                            ~ vier Kinder ~
                           Pfarrei Stubenberg
                           ~ zwei Kinder ~
          Erstkommunion am Sonntag, 5. Mai in Prienbach
                              Pfarrei Ering
                           ~ neun Kinder ~
                           Pfarrei Münchham
                             ~ ein Kind ~
                              Pfarrei Kirn
                           ~ drei Kinder ~
            Erstkommunion am Sonntag, 12. Mai in Ering
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
Start der Saison in St. Anna

Festlicher, vierfacher Start
Der Start in die Wallfahrtssaison ist gleich dicht getaktet: regulärer Be-
ginn nach der Winterpause ist am Ostermittwoch, 24. April mit abend-
licher Eucharistie, am Weißen Sonntag, 28. April die Gnadenstunde
der Barmherzigkeit, am Dienstag, 30. April wird das Fest von Bruder
Konrad mit einer in St. Anna endenden „Stationenfahrt“ nachgefeiert und
am Tag darauf, Mittwoch, 1. Mai, führt die erste Maiandacht am Festtag
Patrona Bavaria - Maria, Schutzfrau Bayerns nach St. Anna.
Mittwoch, Donnerstag und Freitag in St. Anna
In der Regel soll dann wieder an drei Tagen in St. Anna zu folgenden
Angeboten eingeladen werden:
Mittwoch - 19 Uhr   heilige Messe
Neben der schlichten Werktagsmesse bzw. heiligen Ämtern zu beson-
deren Gelegenheiten gibt es hin und wieder eine Messe „mit viel Stille“.
Donnerstag - 20 Uhr Adoramus te
Der Donnerstagabend geht nach der Rundreise durch den Pfarrverband
und nach der Pause in der Fastenzeit ab Mai wieder weiter - in (fast)
gewohnter Weise, fester Bestandteil jeweils eucharistische Anbetung.
Darum auch der neue Name: „Adoramus te“ („Wir beten Dich an“).
1. Donnerstag im Monat:   Lobpreis, Dank und Bitte, vor allem auch im
                          Anliegen um geistliche Berufungen
2. Donnerstag im Monat:   Katechesen-Reihe zu ausgewählten Lob-
                          preis-Liedern
3. Donnerstag im Monat:   Treffen der Pfarrgemeinderäte mit Gebet,
                          Impuls und Austausch
4. Donnerstag im Monat:   Rosenkranz
5. Donnerstag im Monat
sowie meist im August:    „Video-Katechese“ Alpha-Kurs
Freitag - 17 Uhr      Aussprache
Ab Ostern wird die Aussprache, Möglichkeit zum persönli-
chen Seelsorgegespräch sowie zur Beichte bietend, von der
Spitalkirche nach St. Anna verlegt.
Lebendiger Rosenkranz in St. Anna
Das monatliche Treffen des Lebendigen Rosenkranzes findet ab Mai in
den Sommer-Monaten in St. Anna statt: jeden ersten Mittwoch vor der
Abendmesse um 18.30 Uhr (im Mai eine Woche später, am 8. Mai).
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
Nachgefragt: Mission und Auftrag - die Leitlinien

Nach dem Cover und dem bischöflichen Text „Mission und Auftrag“ soll heute abschlie-
ßend in die Leitlinien geschaut werden, die eine Steuerungsgruppe für den pastoral-
strukturellen Erneuerungsprozess des Bistums formuliert hat. Was steht da drin?

1. Als Gläubige der Kirche von Passau schauen wir im gesamten Erneu-
erungsprozess auf Christus und hören auf sein Evangelium als Maßstab
unseres Handelns.
Wir gehen bei allen geistlichen, pastoralen und strukturellen Verände-
rungen immer von „Mission und Auftrag“ des Bischofs für die Kirche von
Passau aus und prüfen in jeder Phase des Prozesses, ob sie diesem
entsprechen.
→ Wir schauen auf Christus unter anderem in der Anbetung, wir hören
auf ihn im Wort der Heiligen Schrift. Das Bistum nimmt sich wie der Psal-
mist vor: „Ich überdachte meine Wege…“ (Ps 119,59)
2. Möglichst viele Menschen werden am Prozess beteiligt und sind ge-
meinsam Mitgestaltende.
Der Prozess wird transparent gestaltet. Entscheidungen, Entschei-
dungsträger und Entscheidungskriterien werden klar benannt und kom-
muniziert. Die Steuerungsgruppe steuert den Prozess und berät den Bi-
schof in inhaltlichen Fragen.
Die Letztentscheidung trifft der Bischof.
→ Es geht nicht um ein „Wir dürfen mitreden“, durch
das man möglichst viel der eigenen Ideale, Wünsche,
Positionen, Kirchenpolitik, … durchsetzen will, son-
dern um ein „Wir sind gerufen, mitzuschauen und mit-
zuhören - dann können wir mitreden“, wie der Apostel
Johannes schreibt: „Was wir gesehen und gehört ha-
ben, das verkünden wir auch euch“ (1 Joh 1,3).
3. Wir nehmen unsere Wirklichkeit ungeschönt wahr und fragen: Sind
unsere Gemeinden lebendige Orte gläubigen Lebens in Liturgie, Verkün-
digung, Diakonie und Gemeinschaft? Dienen unsere Strukturen (Pfar-
reien, Dekanate, Räte, Verbände, Einrichtungen, Ordinariat, Caritas …)
dem Leben und dem Wachstum des Glaubens - oder behindern sie ihn?
Wir stellen uns von „Mission und Auftrag“ her die Fragen: Was soll blei-
ben? Was muss sich ändern? Was ist verzichtbar? Was braucht es neu?
→ Ist die Pfarrei zum Selbstzweck geworden oder hat sie noch dienende
Funktion? Mit Jesus gefragt: „Was ist wichtiger: das Gold oder der Tem-
pel, der das Gold erst heilig macht?“ (Mt 23,17)
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
Nachgefragt: Mission und Auftrag - die Leitlinien

Anm.: Gerade diese Leitlinie war mit der folgenden Nummer 4 Ausgangspunkt
unserer Überlegungen, die zur neuen Gottesdienstordnung geführt haben. In
einem ersten Rückblick mussten wir - wie erwartet - zur Kenntnis nehmen, dass
wir nicht alle „auf die Reise“ mitnehmen können, dass „Zuhause“ treue Gottes-
dienstbesucher „auswärts“ nicht zu sehen sind; allerdings beschränkt sich unser
Blick auch auf den Pfarrverband und wissen nicht, wer darüber hinaus zur Eu-
charistie fährt. Andererseits haben wir durchaus den erfreulichen Effekt größe-
rer Gottesdienstgemeinden, nicht nur, aber vor allem auch bei unserer „MuM“.
4. Die Entwicklungen werden nach Möglichkeit organisch erfolgen.
Es entstehen Räume des Erprobens und Möglichkeiten pastoraler Initia-
tiven.
→ Nicht auf einen Schlag wird alles neu und anders, sondern nach und
nach, wo es einfach nicht mehr anders geht oder wo man auch einmal
etwas ausprobieren will - „Prüfet alles, und behaltet das Gute“, sagt
schon Paulus (1 Thess 5,21); Erfahrungen machen dürfen…
5. Im Erneuerungsprozess wird es auch zu Veränderungen in den Struk-
turen kommen.
Dabei gibt es folgende Notwendigkeiten und Ziele: Wir entlasten die in
der Seelsorge tätigen Priester, Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen von
Verwaltungsaufgaben durch die Einrichtung von Verwaltungszentren.
Daran entlang werden sich nach und nach auch größere pastorale
Räume bilden. In diesen werden neue Formen der Pastoral, des sakra-
mentalen, geistlichen und gemeinschaftlichen Lebens entwickelt.
Der größere pastorale Raum übernimmt im Sinne von Solidarität und
Subsidiarität von kleineren Kirchorten (wie Pfarreien, Gemeinden, Klös-
ter, Gemeinschaften, Vereine, Verbände, Einrichtungen …) Aufgaben,
die dort nicht oder nicht mehr möglich sind.
Wir fördern die Lebensfähigkeit und Selbständigkeit von Kirchorten. Es
gilt der Grundsatz: Eine lebendige Pfarrei bleibt erhalten und sucht nach
Wegen der Kooperation in Liturgie, Diakonie und Verkündigung. Dabei
ergründen wir auch tragfähige Modelle für die Zusammenarbeit von Orts-
ebene, der Ebene der pastoralen Räume und der Diözese. Wir fördern
ebenfalls die Entwicklung von geistlichen Zentralorten.
→ Es gilt das Ideal der Kooperation, auf allen Ebenen, dem Paulus-Bild
von Kirche - „ein Leib und viele Glieder“ (1 Kor 12) - entsprechend.
6. Anliegen und Fragen, die nur gesamtkirchlich geklärt werden können,
sind nicht Gegenstand des Prozesses.
→ Wir wollen uns auf das konzentrieren, was in unserer Hand liegt.
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
Bruder-Konrad-Fest mit ‚Stationenfahrt‘

Der eigentliche Festtag des heiligen Bruder Konrad fällt heuer
auf den Ostersonntag, muss deswegen (anders als per April-
Scherz behauptet) verschoben werden und landet am Diens-
tag, 30. April, ein bisschen eingezwickt am Vortag des 1. Mai.
„Man soll die Feste feiern, wie sie fallen“ bzw. in diesem Falle geschoben
werden, deswegen wollen wir trotzdem sein Gedächtnis würdig bege-
hen, einerseits mit einem heiligen Amt um 19.00 Uhr in „seiner“ St. Anna-
Kirche, andererseits vorab dieses Mal mit einer 58 Kilometer langen
„Stationenfahrt“: seine Taufkirche St. Wolfgang, seine Heimatkirche zu
Weng und die Leonhardi-Kirche zu Aigen als Ort seiner spirituellen Be-
gleitung, von da an zum Ort seiner Entscheidung: unser St. Anna.
Abfahrt in St. Anna mit Bildung von Fahrgemeinschaften um 15.00 Uhr,
unterwegs kleine Kaffee- und Brotzeitpause.

Fatima-Tage

Am Montag, 13. Mai beginnen wieder die Fatima-Tage in Stubenberg.
Heuer begrüßen wir dazu keine Gastpriester, sondern wollen (außer am
13. August) Glaubenszeugnisse aus nah und fern und unterschiedlichen
Situationen hören. Daher gibt es eine kleine Änderung im Ablauf:
18.00 Uhr     Rosenkranz und Beichtgelegenheit
18.30 Uhr     Glaubenszeugnis
ca. 19.00 Uhr Pilger-Amt mit eucharistischem Abschluss
anschl.       Stehempfang durch den Frauenbund
Beim ersten Mal sprechen zu uns Benjamin Bößenroth
(Weihekandidat Ständiger Diakonat 2019) und seine Ehefrau Viktoria.

KinderKirche

Dreimal gibt’s eine eigenständige KinderKirche in dieser Pfarrbrief-Zeit:
am Karfreitag um 10 Uhr den Kinderkreuzweg im Eringer Kindergarten,
am Ostermontag ab 16 Uhr den Emmausgang ab dem Jugendhaus
Münchham (eine kleine Brotzeit sollte zur abschließenden Stärkung mit-
gebracht werden) sowie am Freitag, 17. Mai um 17 Uhr eine Maiandacht
an der Kapelle in Bertenöd (entfällt bei Regenwetter).
Daneben gibt’s KinderKirche bei der MuM an Christi Himmelfahrt.
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
Mit St. Sebastian durch die Fastenzeit - und dann?

  Noch sind wir auf dem Weg durch die Österliche Bußzeit, mit drei Klein-
  gruppen, die sich formiert haben und anhand des Motives des Baumes
  intensiv miteinander nachdenken über Glauben und Leben in der Nach-
  folge Jesu. Wir haben in „spezieller“ Form auf den Durchbohrten ge-
  schaut, unter anderem bei zweimal sehr bewegenden 24stündigen Ta-
  gen der Ewigen Anbetung, in einem schlichten wie eindrücklichen Fas-
  ten-Singen, beim Fastenzeit-DoM oder auf Pilgerschaften.
  Recht herzlichen Dank allen, die den Weg mitgegangen und die diesen
  begleitet haben - Vergelt’s Gott für die Öffnung auf beiden Seiten! Wie
  schön, wenn man miteinander so zum Schauen, Staunen, Hören, Fra-
  gen, Ringen, Singen, Beten… kommt!
  Wie im vergangenen Jahr stellt sich die Frage: Wie geht es
  nun weiter? Und wie im vergangenen Jahr ist die Frage
  nicht einfach zu beantworten… Sie besteht vielmehr und
  vor allem in einer Einladung: der Einladung, nach Wegen,
  Gruppen, Formaten zu suchen, mit denen dies weiter getan
  werden kann.
  Aber ein bisschen kann doch auch schon benannt werden:
  Neben dem Start in St. Anna darf froh und dankbar verkün-
  det werden, dass mit der JugendGruppe Jordan ein zartes
  Pflänzchen heranwächst und sich weiterhin unter Leitung
  von Andy Ragaller getroffen wird, um unter dem Motto „Chillout and
  Worship“ Freundschaft zu pflegen, untereinander und mit Jesus.

 Telefonnummern:        Pfarrer Peter Kieweg: 08571/2571 oder 0176/46014459
                        Pfarrvikar Joseph Kakkattil: 08573/2719983
                        Pfarrer i. R. Georg Ebertseder: 08573/969324
                        Pfarramt Ering: 08573/482 ~ Pfarramt Prienbach: 08571/2571
 eMail:                 Pfarrer: pfarrer.ering@gmail.com
                        Pfarramt: pfarramt.ering@bistum-passau.de
 Facebook:              facebook.com/pfarrverband.ering
 Öffnungszeit Pfarramt: Prienbach: dienstags 13.00 - 17.00 Uhr
                        Ering: mittwochs 8.30 -10.00 & 15.00 - 17.00 Uhr
                        geschlossen am Gründonnerstag und in der Osterwoche!
Impressum
Herausgeber: Kath. Pfarramt Ering/Prienbach;
verantwortlich: Pfr. Peter Kieweg;             Nächster Pfarrbrief (02.06. - 28.07.2019): 29.05.2019
Auflage: 680 Stück; Druck: Kieweg Druck &      Redaktionsschluss: Donnerstag, 16.05.2019
Werbetechnik Passau; Bezugspreis: 0,50 €
Widerspruchs- / Widerrufsrecht: Durch unseren Pfarrbrief informieren wir regelmäßig unsere Gemeindemitglieder. Oft-
mals werden dabei auch personenbezogene Daten bekannt gegeben, wie z. B. Information über Sakramentenspendung
oder Sterbefälle oder auch die Veröffentlichung von Fotos. Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihre personenbezogenen
Daten im Pfarrbrief öffentlich gemacht werden, können Sie dies jederzeit gegenüber dem Pfarramt erklären.
PFARRBRIEF PFARRVERBAND ERING AM INN OSTERN 2019 - AWS
Unsere Wallfahrten 2019

Pfarrverbandswallfahrt am 18. und 19. Mai
Folgender Reiseplan für die Pfarrwallfahrt ist mittlerweile fixiert:
Samstag, 18. Mai
7.00 Uhr Abfahrt in Ering, 7.10 Uhr Abfahrt in Prienbach, 10.30 Uhr Pil-
germesse in St. Ottilien, anschl. Mittagessen im Klostergasthof, anschl.
Fahrt zum Ammersee, ca. 14.00 Uhr Schifffahrt von Stegen nach Herr-
sching, von dort zu Fuß oder per Bus nach Andechs, abends Fahrt zum
Hotel Vienna House Easy in Landsberg am Lech (Halbpension)
Sonntag, 19. Mai
Nach dem Frühstück Rückkehr an den Ammersee nach Dießen, 10.00
Uhr Pfarrgottesdienst mit der heimischen Pfarrgemeinde, anschl. Fahrt
nach München, ca. 12.15 Uhr Mittagessen im Hofbräuhaus, anschl.
Stadtführung durch eine von Münchham nach München Ausgewanderte,
auf 17.30 Uhr Fahrt nach Maria Thalheim zur Feier einer abschließenden
Maiandacht, anschl. Heimfahrt
Reisepreis: 160 € im DZ, 200 € im EZ (Bus, Hotel, Schifffahrt) - bitte
überweisen auf das Konto der Pfarrkirchenstiftung Stubenberg, IBAN DE
54 7406 1813 0008 5014 91 (VR-Bank)
Pilgerreise nach Rom im Herbst 2019
Alle Interessierten sind zu einem Treffen eingeladen am
Donnerstag, 25. April um 20 Uhr in der Alten Schule in Prienbach.

Unsere ‚geduldigen‘ Baustellen

Kirn
Unübersehbar hat in Kirn die Baumaßnahme begonnen, der Kirchturm
ist bis zur Spitze eingerüstet, Turmkreuz und Ziffernblätter sind abge-
nommen, der Sockelputz in ehrenamtlicher Arbeit abgeschlagen. Dem-
nächst kann mit der Neueindeckung des Kirchturms begonnen werden.
Bis Ende August sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.
Stubenberg
Auch in Stubenberg ist der Baubeginn unübersehbar durch das aufge-
stellte Gerüst. Die Dachneueindeckung sowie die weiteren Arbeiten sol-
len hier bis Ende Juni verrichtet sein. Den Fatima-Tag am Dienstag, 13.
August dürfen wir aus diesem Anlass mit unserem Bischof Stefan feiern.
Ering - St. Anna
Hier gibt’s erst mal wieder Verhandlungen abzuwarten… Geduld!
Kurz & bündig

Krankengottesdienst - Krankenbesuche
An dieser Stelle sei noch einmal hingewiesen auf die heilige Messe mit
Krankensalbung, heuer am Mittwoch, 17. April um 15 Uhr im Pfarrsaal
am Jugendhaus in Münchham.
Wer eine Fahrgelegenheit braucht, kann sich in den Pfarrämtern melden.
Freilich kommen wir auch gerade vor Ostern gerne nach Hause - mit
Krankenkommunion und / oder Krankensalbung. Bitte melden!
Maiandacht-Fahrt der Fraubünde
Am Dienstag, 14. Mai findet die auswärtige Maiandacht statt; es geht
heuer nach Alzgern. Abfahrt um 18.30 Uhr in Ering, dann in Prienbach
und Stubenberg. Anmeldung bis 6. Mai bei Hilde Bauer ( 08573/1264)
für Ering-Münchham, Elfriede Bachinger ( 08571/930471) für Prien-
bach bzw. Marion Fellner ( 08571/920208) für Stubenberg.
Das Ganze ist eine Art Gegenbesuch der Novizen der Legionäre Christi;
erst Maiandacht in der Alzgerner Pfarrkirche, dann Einkehr im Noviziat.
Altötting-Radwallfahrt von Frauenbund und Feuerwehr Prienbach
Am Sonntag, 2. Juni Abfahrt mit dem Pilgersegen um 7.30 Uhr an der
Prienbacher Kirche, unterwegs kleine Frühstücks-Pause, um 11 Uhr Pil-
germesse in der Gnadenkapelle (auch „Auto-Pilger“ willkommen). Bei
schlechtem Wetter ist um 10 Uhr Abfahrt mit PKWs. Gäste herzlich will-
kommen; Informationen unter  08571/5786.
Konzert der Petersburg Singers in der Pfarrkirche Ering
Herzliche Einladung auch heuer zu Chormusik aus Russland am Mon-
tag, 3. Juni um 19.30 Uhr. Eintritt frei - Spenden erbeten.

Aus den Kirchenbüchern

Sterbebuch
Ering:      Josephina Hautz                  20. März      90 Jahre
            Gerfried Scheiblhuber            29. März      63 Jahre
Kirn:       Franziska Nebauer                21. Februar   90 Jahre
Münchham: Maria Wieser                       23. März      87 Jahre
Prienbach:  Adalbert Holzner                 29. März      91 Jahre
Stubenberg: Johanna Schusterbauer            26. Februar   87 Jahre
            Josef Roßmeier                   28. Februar   84 Jahre
         Herr, gib ihnen Anteil an Deinem österlichen Sieg über Grab und Tod!
Gottesdienstordnung

Donnerstag, 18.04.  GRÜNDONNERSTAG
Ering 18.30 Uhr     Beichtgelegenheit
      50 Stunden für den Herrn (4,5 von 50 Stunden)
      19.30 Uhr     Messe vom Letzten Abendmahl
      21.00 Uhr     Ölbergandacht in der Allerseelenkapelle
      23.00 Uhr     stille Betstunde
Freitag, 19.04.     KARFREITAG
Ering 50 Stunden für den Herrn (24 von 50 Stunden)
        (Tag der Ewigen Anbetung in Stubenberg entfällt in diesem Jahr.)
        0.00 Uhr        Betstunden in der Allerseelenkapelle - bes. gestaltet:
                        8.00 Uhr         Trauermette (Lesehore und Laudes)
Kirn    9.30 Uhr        Beichtgelegenheit
        10.00 Uhr       Kreuzweg
Mün.    10.00 Uhr       Kreuzweg
Prb.    9.30 Uhr        Beichtgelegenheit
        10.00 Uhr       Kreuzweg
Stb.    9.30 Uhr        Beichtgelegenheit
        10.00 Uhr       Kreuzweg
Ering   10.00 Uhr       Kinder-Kreuzweg im Kindergarten
        weiterhin       Betstunden in der Allerseelenkapelle - bes. gestaltet:
                        12.00 Uhr       Angelus, Sext und Rosenkranz
        15.00 Uhr       Feier vom Leiden und Sterben des Herrn
        anschl.         Betstunden vor dem Kreuz / am Hl. Grab - bes. gestaltet:
                        20.30 Uhr       Barmherzigkeitsrosenkranz
                        20.45 Uhr       Jesus-Film
                        23.00 Uhr       Komplet - Nachtgebet
Samstag, 20.04.     Karsamstag
Ering 50 Stunden für den Herrn (21,5 von 50 Stunden)
      0.00 Uhr      Betstunden vor dem Kreuz / am Hl. Grab - bes. gestaltet:
                    8.00 Uhr        Trauermette (Lesehore und Laudes)
                    12.00 Uhr       Angelus, Sext und Rosenkranz
                    15.00 Uhr       Barmherzigkeitsrosenkranz und Film
                    18.00 Uhr       Vesper

HOCHHEILIGE NACHT DER AUFERSTEHUNG CHRISTI
Ering 21. 30 Uhr Feier der Osternacht - Pfarrgottesdienst
Sonntag, 21.04.         OSTERSONNTAG
Mün. 8.30 Uhr           Oster-Hochamt
Stb.  8.30 Uhr          Oster-Hochamt
Kirn  10.15 Uhr         Oster-Hochamt
Prb.  10.15 Uhr         Oster-Hochamt
Gottesdienstordnung

Montag, 22.04.     Ostermontag
Ering MuM - Messe und Mehr
      9.30 Uhr     An-Kommen - Emmaus-Gang
                         Sammelpunkte: Spitalkirche oder am Schützenhaus
       9.45 Uhr          Ein-Stimmen an der Linde, dann Zug in die Pfarrkirche
       10.15 Uhr         Mess-Feiern: Pfarrgottesdienst
       anschl.           Nach-Klingen (Anmeldung für Mittagessen bis 18.04.)
Mün. 16.00 Uhr           KinderKirche-Extra: Emmausgang ab Jugendhaus
Dienstag, 23.04.         Dienstag der Osteroktav
Kirn   8.00 Uhr          hl. Amt
Stb.   19.00 Uhr         hl. Amt
Mittwoch, 24.04.         Mittwoch der Osteroktav
Mün. 8.00 Uhr            hl. Amt
Ering 19.00 Uhr          hl. Amt in St. Anna, anschl. Anbetung
Donnerstag, 25.04.       Donnerstag der Osteroktav
Stb.  8.00 Uhr           hl. Amt
Kirn  19.00 Uhr          hl. Amt
Freitag, 26.04.       Freitag der Osteroktav
Prb.    DoM - Day of Mercy
        6.00 Uhr      DoM@Start - Morgengebet
        ab 7.00 Uhr   During the Day - privates Gebet zur vollen Stunde
        15.00 Uhr     Open Heart - Gnadenstunde der Barmherzigkeit
                         & DoMintim - Aussprache und Beichtgelegenheit
        16.00 Uhr     Meeting Jesus - Katechese für junge Leute & Erstbeichte
        18.00 Uhr     Public Viewing - Alpha-Video & DoMintim
        18.30 Uhr     Bless the Lord - Lobpreis & DoMintim
        19.00 Uhr     Hour of Power - Feier der hl. Eucharistie
        20.00 Uhr     Mission&Praise - Einzelsegen und Lobpreis
        anschl.       DoM@Night - ruhige Anbetung & DoMintim
Samstag, 27.04.          Samstag der Osteroktav
Ering 8.30 Uhr           hl. Amt in der Spitalkirche

Sonntag, 28.04.          2. Sonntag der Osterzeit
Kirn  8.45 Uhr           hl. Amt
Stb.  8.45 Uhr           Pfarrgottesdienst
Mün. 10.15 Uhr           hl. Amt
Prb.  10.15 Uhr          hl. Amt
Ering 15.00 Uhr          Gnadenstunde der Barmherzigkeit in St. Anna
                        15.00 Uhr Barmherzigkeitsrosenkranz
        parallel        16.00 Uhr Rosenkranz
        Beichtgelegenh. 17.00 Uhr Lobpreis & Fürbitte (bis 18.00)
Gottesdienstordnung

Montag, 29.04.       Hl. Katharina von Siena
Ering 8.30 Uhr       hl. Messe in der Spitalkirche
Stb.   19.00 Uhr     Hochamt zum Patrozinium St. Georg (nachgefeiert)
Dienstag, 30.04.     Hl. Bruder Konrad, 2. Diözesanpatron (nachgefeiert)
Kirn   8.00 Uhr      hl. Messe
Ering 15.00 Uhr      Stationenfahrt St. Wolfgang / Weng / Aigen am Inn
       19.00 Uhr     hl. Amt in St. Anna
Mittwoch, 01.05.     Maria, Patrona Bavariae
Mün. 8.45 Uhr        Hochamt
Ering 9.30 Uhr       Hochamt
Prb.   10.15 Uhr     Hochamt
Ering 19.00 Uhr      Wallfahrt ab Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
                     nach St. Anna, erste Maiandacht (Pfarrverband)
Donnerstag, 02.05.   Hl. Athanasius
Stb.   8.00 Uhr      hl. Messe, anschl. Anbetung
Kirn   19.00 Uhr     hl. Messe
Ering 19.00 Uhr      Maiandacht in der Spitalkirche
       20.00 Uhr     „Adoramus te“ in St. Anna
                     Anbetung & Gebet um geistliche Berufungen
Freitag, 03.05.      Hl. Philippus u. hl. Jakobus, Apostel
Prb.     8.00 Uhr    hl. Messe
         13.30 Uhr   Maiandachts-Fahrt der Junggebliebenen nach Hölzl
Ering 17.00 Uhr      Aussprache - Seelsorge- und/oder Beichtgespräch
                     in St. Anna (PfrV. Kakkattil)
        19.00 Uhr    hl. Messe
Mün.    19.00 Uhr    Maiandacht in Viehhausen
Samstag, 04.05.      Hl. Florian u. hll. Märtyrer v. Lorch
Ering 6.30 Uhr       Andacht Jugendwallfahrt nach Altötting
      8.30 Uhr       hl. Messe in der Spitalkirche

Samstag, 04.05.      Vorabend
Stb.  18.30 Uhr      Aufstellung & Prozession ab VR-Bank
      19.00 Uhr      Floriani-Amt der Feuerwehren im Pfarrverband
Prb.  19.00 Uhr      Maiandacht in Roßbach
Sonntag, 05.05.    3. Sonntag der Osterzeit
Kirn  8.45 Uhr     hl. Amt
Prb.  MuM - Messe und Mehr
      9.30 Uhr     An-Kommen 9.45 Uhr           Ein-Stimmen
      10.15 Uhr    Mess-Feiern: Pfarrgottesdienst m. hl. Erstkommunion
      anschl.      Nach-Klingen (Anmeldung für Mittagessen bis 02.05.)
Gottesdienstordnung

Ering   10.15 Uhr       hl. Amt
Prb.    18.00 Uhr       Dankandacht zur Erstkommunion
Stb.    19.00 Uhr       Maiandacht in der Pfarrkirche
Montag, 06.05.          der 3. Osterwoche
Ering 8.30 Uhr          hl. Messe in der Spitalkirche
Prb.   19.00 Uhr        hl. Messe
Ering 19.00 Uhr         Maiandacht in Kühstein
Mün. 19.00 Uhr          Maiandacht in Wies b. Mün.
Dienstag, 07.05.        Sel. Gisela
Kirn   8.00 Uhr         hl. Messe
Ering 19.00 Uhr         Maiandacht in Pildenau
Stb.   19.00 Uhr        hl. Messe
Mittwoch, 08.05.        der 3. Osterwoche
Mün. 8.00 Uhr           hl. Messe
Ering 14.00 Uhr         Maiandacht Seniorenclub Triftern in St. Anna
       18.30 Uhr        lebendiger Rosenkranz
       19.00 Uhr        hl. Messe in St. Anna
Kirn   19.00 Uhr        Maiandacht in Laab
Donnerstag, 09.05.      der 3. Osterwoche
Stb.   8.00 Uhr         hl. Messe
Kirn   19.00 Uhr        hl. Messe, anschl. Anbetung
Ering 19.00 Uhr         Maiandacht in der Spitalkirche
       20.00 Uhr        „Adoramus te“ in St. Anna
                        Katechese & Anbetung
Freitag, 10.05.         der 3. Osterwoche
Prb.     8.00 Uhr       hl. Messe
Ering 17.00 Uhr         Aussprache - Seelsorge- und/oder Beichtgespräch
                        in St. Anna (Pfr. Kieweg)
        19.00 Uhr       hl. Messe in Pildenau
Prb.    19.00 Uhr       Maiandacht in Stadler
Samstag, 11.05.         der 3. Osterwoche
Ering 8.30 Uhr          hl. Messe in der Spitalkirche
        Martha Donner u. Maral Hofmann m. Fam. f. Hildegard Kahlhammer
        Georg Ratiu f. Albert Steinleitner
        19.00 Uhr         Maiandacht an der Kreuzbäckerkapelle
Kirn    19.00 Uhr         Maiandacht in der Pfarrkirche
Gottesdienstordnung

Sonntag, 12.05.    4. Sonntag der Osterzeit
Stb.   8.45 Uhr    hl. Amt
Ering MuM - Messe und Mehr
       9.30 Uhr    An-Kommen
       9.45 Uhr    Ein-Stimmen
       10.15 Uhr   Mess-Feiern: Pfarrgottesdienst m. hl. Erstkommunion
       anschl.     Nach-Klingen (Anmeldung für Mittagessen bis 09.05.)
Mün. 10.15 Uhr     hl. Amt
Ering 18.00 Uhr    Dankandacht zur Erstkommunion
Stb.   19.00 Uhr   Maiandacht in der Pfarrkirche
Montag, 13.05.     Gedenktag Unserer Lieben Frau von Fatima
Ering 8.30 Uhr     hl. Messe in der Spitalkirche
Stb.   Fatima-Tag
       18.00 Uhr   Rosenkranz & Beichtgelegenheit
       18.30 Uhr   Glaubenszeugnis
       19.00 Uhr   Pilger-Amt
Dienstag, 14.05.     der 4. Osterwoche
Kirn   8.00 Uhr      hl. Messe
PV     18.30 Uhr     Maiandachts-Fahrt der Frauenbünde nach Alzgern
Mittwoch, 15.05.     der 4. Osterwoche
Mün. 8.00 Uhr        hl. Messe, anschl. Anbetung
Ering 19.00 Uhr      hl. Messe in St. Anna
Kirn   19.00 Uhr     Maiandacht in Neßling
Donnerstag, 16.05.   Hl. Johannes Nepomuk
Stb.   8.00 Uhr      hl. Messe
Kirn   19.00 Uhr     hl. Messe
Ering 19.00 Uhr      Maiandacht in der Spitalkirche
       20.00 Uhr     „Adoramus te“ in St. Anna
                     Anbetung & Impuls (PGRs)
Freitag, 17.05.      der 4. Osterwoche
Prb.     8.00 Uhr    hl. Messe
Stb.     17.00 Uhr   KinderKirche: Maiandacht in Bertenöd (entf. b. Regen)
Ering 17.00 Uhr      Aussprache - Seelsorge- und/oder Beichtgespräch
                     in St. Anna (Pfr. Ebertseder)
      19.00 Uhr      hl. Messe
Prb.  19.00 Uhr      Maiandacht in Dötling
Samstag, 18.05.      Hl. Johannes I.
Ering 8.30 Uhr       hl. Messe in der Spitalkirche
PV    10.30 Uhr      Pilgermesse in St. Ottilien (Pfarrwallfahrt)
Gottesdienstordnung

Samstag, 18.05.      Vorabend
Kirn  19.00 Uhr      hl. Amt
Ering 19.00 Uhr      Maiandacht in Ernegg
Sonntag, 19.05.      5. Sonntag der Osterzeit
Prb.   8.45 Uhr      hl. Amt
PV     10.00 Uhr     Pfarrgottesdienst in Dießen (Pfarrwallfahrt)
Ering 10.15 Uhr      hl. Amt
PV     17.30 Uhr     Maiandacht in Maria Thalheim (Pfarrwallfahrt)
Stb.   19.00 Uhr     Maiandacht in der Pfarrkirche
Montag, 20.05.       Hl. Bernhardin v. Siena
Ering 8.30 Uhr       hl. Messe in der Spitalkirche
Prb.   19.00 Uhr     hl. Messe
Mün. 19.00 Uhr       Maiandacht in Entholz
Dienstag, 21.05.     Hl. Hermann Josef / hl. Christophorus Mag. u. Gef.
Kirn   8.00 Uhr      hl. Messe
Stb.   18.15 Uhr     Bittgang ab Pfarrkirche
       anschl.       Schaueramt zu St. Urban
Ering 19.00 Uhr      Maiandacht in Pildenau
Mittwoch, 22.05.     Hl. Rita v. Cascia
Mün. 8.00 Uhr        hl. Messe
Ering 19.00 Uhr      hl. Messe „mit viel Stille“ in St. Anna
Kirn   19.00 Uhr     Maiandacht in Fünfeichen
Donnerstag, 23.05.   der 5. Osterwoche
Stb.   8.00 Uhr      hl. Messe
Kirn   18.30 Uhr     Bittgang ab Pfarrkirche
       anschl.       Schauermesse in Ed
Ering 19.00 Uhr      Maiandacht in der Spitalkirche
       20.00 Uhr     „Adoramus te“ in St. Anna
                     Anbetung & Rosenkranz
Freitag, 24.05.      Maria-Hilf-Tag
Prb.     8.00 Uhr    hl. Messe, anschl. Anbetung
Ering 17.00 Uhr      Aussprache - Seelsorge- und/oder Beichtgespräch
                     in St. Anna (Pfr. Kieweg)
       18.15 Uhr     Bittgang ab St. Anna
       anschl.       Schaueramt in Pildenau
Prb.   19.00 Uhr     Maiandacht in der Pfarrkirche
Samstag, 25.05.      Hl. Beda / hl. Gregor VII. / hl. Maria Magdal. v. Pazzi
Ering 8.30 Uhr       hl. Messe in der Spitalkirche
      19.00 Uhr      Maiandacht an der Wunderkapelle
Gottesdienstordnung

Sonntag, 26.05.       6. Sonntag der Osterzeit
Kirn  8.45 Uhr        Pfarrgottesdienst
Stb.  8.45 Uhr        hl. Amt
Mün. 10.15 Uhr        hl. Amt
Prb.  10.15 Uhr       hl. Amt
Ering 19.00 Uhr       Maiandacht der Pilger aus Aigen in St. Anna
Stb.  19.00 Uhr       Maiandacht in der Pfarrkirche
Montag, 27.05.        Hl. Augustinus
Ering 8.30 Uhr        hl. Messe in der Spitalkirche
Prb.   18.15 Uhr      Bittgang ab Pfarrkirche
       anschl.        Schauermesse in Pettenau
Mün. 19.00 Uhr        Maiandach in Veitlhub
Dienstag, 28.05.      der 6. Osterwoche
Kirn   8.00 Uhr       hl. Messe
Mün. 19.00 Uhr        Schauermesse in Unterhenhart
Ering 19.00 Uhr       Maiandacht in Pildenau
Mittwoch, 29.05.      der 6. Osterwoche
Stb. !! 8.00 Uhr      hl. Messe
Kirn    19.00 Uhr     Maiandacht an der Pestkapelle am Wieserberg
Ering 19.00 Uhr       Maiandacht in der Pfarrkirche
Donnerstag, 30.05. CHRISTI HIMMELFAHRT
Kirn  8.45 Uhr     Hochamt
Ering MuM - Messe und Mehr
      9.30 Uhr     An-Kommen
      9.45 Uhr     Ein-Stimmen
      10.15 Uhr    Mess-Feiern: festl. Pfarrgottesdienst m. KinderKirche
      anschl.      Nach-Klingen (Anmeldung für Mittagessen bis 23.05.)
Stb.  19.00 Uhr    Maiandacht an der Gütlbauer-Kapelle
Ering 19.00 Uhr    Maiandacht in der Spitalkirche
      20.00 Uhr    „Adoramus te“ in St. Anna
                      Alpha-Video & Anbetung
Freitag, 31.05.       der 6. Osterwoche
Prb.     8.00 Uhr     hl. Messe
Ering 8.30 Uhr        hl. Messe in der Spitalkirche, anschl. Anbetung
         17.00 Uhr    Aussprache - Seelsorge- und/oder Beichtgespräch
                      in St. Anna (PfrV. Kakkattil)
PV      19.00 Uhr     Schluss-Maiandacht in Bertenöd
                      (bei schlechtem Wetter in der Pfarrkirche Stubenberg)
Samstag, 01.06.       Hl. Justin
Ering 8.30 Uhr        hl. Messe in der Spitalkirche
Gottesdienstordnung

  Sonntag, 02.06.           7. Sonntag der Osterzeit
  Prb.    7.30 Uhr          Pilgersegen an der Pfarrkirche
  Stb.    8.45 Uhr          hl. Amt
  Mün. 10.15 Uhr            hl. Amt
  Prb. !! 11.00 Uhr         Pfarrgottesdienst in der Gnadenkapelle Altötting

  Termine

  Di, 23.04. (!)    Landfrauen: Ausflug (falscher Termin im letzten Pfarrbrief!)
  Sa, 27.04.        OuGV Stubenberg: Frühlings-Pflanzenbörse, Bauhof in Stu-
                    benberg, 9.00 - 11.00 Uhr
  Fr, 03.05.        Junggebliebene: Maiandacht-Fahrt, Mostereiplatz, 13.30 Uhr
  Sa, 04.05.        Feuerwehren: Floriani-Tag in Stubenberg
  Sa, 18.05.        Frauenverein Kirn-Fürstberg: Muttertagsfeier, GH Oswald-
                    bauer, 13.30 Uhr
  Sa, 18.05.        Frauenbund Ering-Münchham: Muttertagsfeier, Pfarrsaal (UG
                    Kindergarten), 14.30 Uhr
  Sa, 25.05.        VdK-OV Stubenberg: Mutter- und Vatertagsfeier, EC-Stüberl
                    Prienbach, 14.00 Uhr

Liebe Ostermenschen,
sieben Ostereier sind auf der nächsten Seite, kleines Mitbringsel meiner Geschäftsreise aus
den USA… Von den andern, die dabei waren, darf ich nix schreiben, die waren ja privat. Von
durch Autos kugelnden Menschen darf ich auch nix schreiben. Also, wo bleibt denn da bitte-
schön die Pressefreiheit?
Dann muss mal wieder der Eckinger Rudi dran glauben - der mag ja so gern hier herein…
Seine Schwester Maria geht in Kößlarn auf’s WC, und dann geht die Tür nicht mehr auf, Panik
macht sich breit…. was war? Der Rudi hat die Tür von außen zugehalten. Ein Strolch!
Unterhaltung auf der Heimfahrt von Bad Schallerbach: Ministrant Tobias D. aus E.: „Moanan
Sie, dass Sie auf der A94 nochmal durchfahrn wern?“ Pfarrer: „Keine Ahnung… moanst denn,
dass Du des moi doa wirst?“ Ministrant: „In 25 Jahr‘… ja.“ Pfarrer: „Kannt oba a no länger
dauern…“ Ministrant: „Ja, dann ned. Wos mogst denn mit 50 no in Minga? Na, mit 50 braucht
ma nimma noch Minga fahrn…“
Neu-Hüft-Gelenk-Mesnerin I. I. aus E. und Überlegungen über einen Kollekten-Raub: „Na, mit
dem kannt ma eh keine großen Sprünge machen.“ Pfarrer: „Sie kannten a mit einer großen
Kollekte keine großen Sprünge machen.“                Oster-Häschen-hüpf, Euer Maulwurf.
Mit St. Sebastian
   Baustellen in                           durch die Fastenzeit
Stubenberg und Kirn

                      Maulwurf auf Geschäftsreise
                             in den USA
Sie können auch lesen
Nächste folie ... Stornieren