Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

Veranstaltungen Oktober 2018 bis März 2019

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

1 Liebe Gäste des Ruhr Museums, auch in diesem Herbst widmet sich das Ruhr Museum dem Ende des Steinkohlenbergbaus in Deutschland. Die Gemeinschaftsausstellung »Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte« von Ruhr Museum und Deutschem Bergbau-Museum Bochum ist noch bis zum 11. November in der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein zu sehen. Einer der Höhepunkte des Begleitprogramms zur Ausstellung ist die Matinee im Eulenspiegel am 7. Oktober, die die ersten vier Folgen der TV-Serie »Rote Erde« des WDR von 1986 zeigt.

Mit der Ausstellung »Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebiets­ fotografien« setzt das Ruhr Museum ab 8. Oktober die Reihe seiner großen Retrospektiven der Klassiker der Ruhrgebietsfotografie fort und präsentiert das vielseitige Werk zur Ruhr-Region von Albert Renger-Patzsch, einem der wichtigsten Fotografen der Neuen Sachlichkeit, der stilbildend für die Fotografie des Ruhrgebiets war. Seine berühmten »Ruhrgebietslandschaften« wurden 2016/17 erstmals umfassend in einer Ausstellung in der Pinakothek der Moderne, München präsentiert und befinden sich dort im Albert Renger-Patzsch Archiv der Stiftung Ann und Jürgen Wilde.

Das Ruhr Museum zeigt die Münchner Ausstellung mit 100 zwischen 1927 und 1935 entstandenen Aufnahmen von Stadtrandund Haldenlandschaften, Landstraßen, Hinterhöfen und Vorstadt­ häusern, Schrebergärten und Zechenanlagen im Ruhrgebiet und ergänzt diese um 200 Fotografien, die Albert Renger-Patzsch bis in die 1960er Jahre im Ruhrgebiet aufgenommen hat. Einhundert Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs präsentiert das Ruhr Museum zudem ab 12. November in seiner Galerie im Rahmen des von der EU geförderten Projekts UNREST die Aus­ stellung »Krieg.Macht.Sinn. Krieg und Gewalt in der europäischen Erinnerung«.

Sie wirft einen differenzierten Blick auf die Phäno­ mene des Krieges und fordert den Besucher auf, sich mit den Widersprüchlichkeiten von historischen Deutungen und Erinnerungen auseinanderzusetzen – wie wir glauben, ein wichtiger Beitrag zur Geschichtskultur.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie! Ihr Prof. Heinrich Theodor Grütter Direktor Ruhr Museum Die lit.RUHR bedankt sich bei ihren Partnern und Sponsoren:

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

2 3 Inhaltsverzeichnis Ausstellungen Seite 3 Führungen Seite 8 Angebote für Lehrende Seite 21 Vorträge und Gesprächsrunden Seite 22 Filme Seite 23 Exkursionen Seite 24 Angebote für Kinder und Familien Seite 26 Kurse Seite 33 Besondere Veranstaltungen Seite 34 Veranstaltungskalender Seite 36 Adressen/Preise/Anfahrt Seite 39 Die gekennzeichneten Veranstaltungen finden im Rahmen der Ausstellung »Das Zeitalter der Kohle.

Eine europäische Geschichte« statt. Sie werden ermöglicht durch die RAG-Stiftung im Rahmen der Initiative »Glückauf Zukunft!«. Wenn Sie Interesse an regelmäßigen Informationen rund um das Ruhr Museum haben, melden Sie sich unter www.ruhrmuseum.de/newsletter an. Dauerausstellungen Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets Dauerausstellung Ruhr Museum und Portal der Industriekultur Mit über 6.000 Exponaten präsentiert das Ruhr Museum die faszinierende Naturund Kulturgeschichte des Ruhrgebiets. Auf drei Ebenen zeigt die Dauerausstellung die Gegenwart der Metropole Ruhr, das vorindustrielle Gedächtnis der Region und die dramatische Geschichte des Ruhrgebiets im Industriezeitalter.

Das Portal der Industriekultur informiert über die Ankerpunkte der Route der Industriekultur, präsentiert den Film »Ruhr 360°« und bietet einen Panoramaausblick vom Dach der Kohlenwäsche. Schätze aus den Sammlungen Die neue Dauerausstellung des MineralienMuseums zeigt ausgewählte Exponate zu den Themen »Stoff der Sterne – Staub der Galaxien«, »Die Kristallkammer«, »Was vom Leben übrig bleibt«, »Die kristalline Welt in uns«, »Mineralien in Flora und Fauna«, »Rohstoffe – Motor der Zivilisation« und »Der Klang der Steine«.

Ruhr Museum täglich Mo–So_10–18 Uhr 8 €, ermäßigt 5 € Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler/ Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei Mineralien-Museum Di–So_10–18 Uhr Eintritt frei Foto: Rainer Rothenberg

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

4 5 Kleines Atelierhaus Margarethenhöhe Geöffnet im Rahmen einer öffentlichen oder gebuchten Gruppenführung Foto: Rainer Rothenberg Kupferhammer, Kutschenhaus Geöffnet im Rahmen einer öffentlichen oder gebuchten Gruppenführung Foto: Rainer Rothenberg Die Gartenstadt Margarethenhöhe Die Ausstellung im Kleinen Atelierhaus zeigt die Geschichte der von Margarethe Krupp gestifteten und nach ihr benannten Mar­ ga­­­- r­ ethenhöhe als eine der bedeutendsten Siedlungen der internationalen Gartenstadtbewegung.

Die Kulturlandschaft Deilbachtal Die Kulturlandschaft Deilbachtal ist ein Ensemble erhaltener Boden-, Geschichtsund Technikdenkmäler, die in seltener Geschlossenheit die Vorund Frühgeschichte des Industrialisierungsprozesses darstellen. Die Ausstellung zeigt die Kernobjekte der Kulturlandschaft Deilbachtal und ihre Geschichte. Ruhr Museum, Wechselausstellung 12m Ebene 8.10.2018–3.2.2019 Mo–So_10–18 Uhr 7 €, ermäßigt 4 € Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler/ Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei Ruhr Museum, Galerie 21m Ebene 12.11.2018–30.4.2019 Mo–So_10–18 Uhr 3 €, ermäßigt 2 € Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler/ Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei Sonderausstellungen Albert Renger-Patzsch.

Die Ruhrgebietsfotografien In Kooperation mit: Stiftung Ann und Jürgen Wilde, Pinakothek der Moderne, München Der als Fotograf der Neuen Sachlichkeit bekannte Albert Renger-Patzsch lebte von 1929 bis 1944 in Essen. Mit 300 Schwarz­ - Weiß-Fotografien werden seine berühmten Ruhrgebietslandschaften und Auftragsarbeiten für Architekten und Unternehmen sowie Porträtund Objektaufnahmen ausgestellt. Arbeiterhäuser, Essen-Stoppenberg 1929 Foto: Albert Renger-Patzsch* Krieg.Macht.Sinn. Krieg und Gewalt in der europäischen Erinnerung Eine Ausstellung im Rahmen des von Horizon 2020 geförderten Projekts UNREST.

In Kooperation mit: Ruhr-Universität Bochum/ ISB, University of Bath, Aarhus Universitet. Die Kriege des 20. Jahrhunderts haben sich tief in unser kulturelles Gedächtnis eingeschrieben. Einhundert Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs versucht die Ausstellung, einen völlig neuartigen Blick auf die Phänomene von Krieg und Gewalt zu werfen.

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

6 7 Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte Eine Gemeinschaftsausstellung des Ruhr Museums und Deutschen Bergbau-Museums Bochum. Ermöglicht durch die RAG-Stiftung im Rahmen der Initiative »Glückauf Zukunft!« 2018 ist »Schicht im Schacht«, dann endet der deutsche Steinkohlenbergbau. Damit geht ein wichtiges Zeitalter nicht nur der deutschen, sondern auch der europäischen Geschichte zu Ende. Die Ausstellung in der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein zeigt eine faszinierende Zeitreise durch die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen der Kohle.

Bernd Langmack – Was von der Zeche bleibt.

Bilder nach der Kohle Eine Ausstellung der Stiftung Zollverein in Kooperation mit dem Ruhr Museum Bernd Langmack (geb. 1951), Arzt und Fotograf seit 1977, interessiert sich für die Relikte und Neunutzungen der Zechen im Ruhrgebiet. Er dokumentiert mit der Großbildkamera die Industriebrachen, Gewerbegebiete, Einkaufszentren sowie inzwischen musealisierte Orte. Weitere Informationen unter www.zollverein.de Kokerei Zollverein, Eingang Wiegeturm [A29] bis 11.11.2018 Mo–So_10–18 Uhr 10 €, ermäßigt 7 € Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler/ Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei Foto: Manfred Vollmer Kohlenwäsche [A14], Rundeindicker, 30m Ebene bis 6.1.2019 Mo–So_10–18 Uhr 2 € Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler/ Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei Zechen im Westen Eine Ausstellung des LVR-Industriemuseums in Kooperation mit dem Ruhr Museum Mit Fotografien aus den Beständen des Fotoarchivs des Ruhr Museums und des LVR-Industriemuseums wird der »Lebens­ zyklus« einer Steinkohlenzeche im westlichen Ruhrgebiet gezeigt: von den Anfängen auf der grünen Wiese bis hin zur Nachnutzung.

St. Antony-Hütte, Antoniestr. 32–34, 46119 Oberhausen bis 22.9.2019 Di–Fr_10–17 Uhr Sa und So 11–18 Uhr 5 €, ermäßigt 4 € Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren Eintritt frei Foto: Rudolf Holtappel / Fotoarchiv Ruhr Museum

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

8 9 Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Mo–So_10–18 Uhr 3 € plus Eintritt Kokerei Zollverein, Eingang Wiegeturm [A29] bis 11.11.2018 Mo–So_10–18 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Mo–So_10–18 Uhr Für Schulklassen und Geflüchtete kostenlos, Eintritt frei Führungen Audioguide Rundgang mit vertiefenden Informationen Dauerausstellung In Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Niederländisch Der Audioguide führt durch die Geschichte des Reviers von der Entstehung der Kohle bis zur Metropole Ruhr.

(2 Std.) Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte In Deutsch und Englisch Der Audioguide bietet an über 50 spannenden Exponaten vertiefende Informationen rund um das Thema Kohle an und führt die Besucher durch die spektakulären Ebenen der Mischanlage. (1,5 Std.) Biparcours App – Das Ruhr Museum auf Zollverein Interaktive Rallye für Smartphone und Tablet für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren Dauerausstellung und Zollverein-Park In Deutsch, Englisch, Niederländisch, Spanisch, Französisch, Arabisch, Albanisch, Kroatisch/Bosnisch, Serbisch und Farsi/Dari Die Biparcours-App führt mit eigenem Smartphone oder Tablet durch die Dauer­ ausstellung des Ruhr Museums und den Zollverein-Park.

Die vier interaktiven Handy-Rallyes enthalten Quizfragen, Suchund Sortieraufgaben und Informationen. Draußen im Zollverein-Park werden Industrie­ natur, Architektur und Kunstwerke erkundet, Gedichte formuliert und Selfies gemacht. (2 Std.) Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Mo–So_10–18 Uhr Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Mo–Fr_10.30 Uhr, Sa, So und an Feiertagen_14 Uhr 3 € plus Eintritt Foto: Ruhr Museum Gruppenführungen Max. 20 Teilnehmer pro Gruppe Kombinierbar mit gastronomischen Ange­ boten. Buchung unter 0201.24681 444 Gruppenführungen durch die Dauerund Sonderausstellungen Jede hier verzeichnete Führung kann für Gruppen individuell gebucht werden.

Fremdsprachenführungen in Englisch, Französisch, Niederländisch und Türkisch auf Anfrage Öffentliche Führungen Max. 20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets Die Führung präsentiert die faszinierende Naturund Kulturgeschichte des Reviers von der Entstehung der Kohle vor 300 Millionen Jahren bis zum heutigen Strukturwandel zur Metropole Ruhr. (1,5 Std.)

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

10 11 Ruhr Museum, Counter 24m Ebene 8.10.2018–3.2.2019 Do und Sa_11 Uhr So und an Feier­ tagen_13 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 18.11.,16.12., 20.1., 17.2., 17.3._11 Uhr 3 € plus Eintritt Foto: Rainer Rothenberg Kokerei Zollverein, Eingang Wiegeturm [A29] Mo–So_11 Uhr 3 € plus Eintritt Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebietsfotografien Von 1929 bis 1944 lebte der Fotograf Albert Renger-Patzsch in Essen. Er steht für einen kühl-objektiven Stil und wohlkomponierte Fotografien und ist als künstlerischer Fotograf der Neuen Sachlichkeit bekannt. Die Führung bietet einen unvergesslichen Einblick in seine berühmten Ruhrgebietslandschaften, seine Auftragsarbeiten für Architekten und Unternehmen sowie seine Porträtund Objektaufnahmen.

(1,5 Std.) Krieg.Macht.Sinn. Krieg und Gewalt in der europäischen Erinnerung Aus heutiger Sicht macht Krieg keinen Sinn. Doch warum wurde das 20. Jahrhundert so nachhaltig von menschenverschlingenden Kriegen geprägt? 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wirft die Führung einen völlig neuartigen Blick auf die Phänomene des Krieges. (1,5 Std.) Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte 2018 ist »Schicht im Schacht«, dann endet der deutsche Steinkohlenbergbau. Damit geht ein wichtiges Zeitalter nicht nur der deutschen, sondern der europäischen Geschichte zu Ende. Die Führung nimmt den Besucher mit auf eine faszinierende Zeitreise durch die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen der Kohle.

(1,5 Std.) Spezialführung »Das Zeitalter der Kohle« und Kokerei Zollverein In Kooperation mit dem Denkmalpfad Zollverein In der Ausstellung erhalten Besucher einen umfassenden Einblick in die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen des schwarzen Goldes, das 200 Jahre lang die Geschichte und Menschen des Reviers geprägt hat. Im Anschluss werfen die Teilnehmer im Denkmalpfad Zollverein/Kokerei einen Blick hinter die Kulissen der einst größten Zentralkokerei Europas und erfahren, wie die Kohle zum Brennstoff Koks veredelt wurde. (2 Std.) Über Tage und unter Tage – der Steinkohlenbergbau Führung inkl.

Bus-Shuttle zum Deutschen Bergbau-Museum Bochum In Kooperation mit der agentur zeitsprung Die Führung startet in der Sonderausstellung »Das Zeitalter der Kohle«. Nach einer individuellen Mittagspause folgt die Busfahrt zum Deutschen Bergbau-Museum Bochum, wo in 20 Meter Tiefe und auf 2.500 Meter Strecken­ länge die imposanten Maschinen und der mühsame Arbeitsalltag unter Tage hautnah erlebt werden kann. Die Tour endet wieder in Essen. (6 Std.) Kokerei Zollverein, Eingang Wiegeturm [A29] Sa, So und an Feiertagen_15 Uhr 5 € plus Eintritt Foto: Jochen Tack Kokerei Zollverein, Eingang Wiegeturm [A29] So 28.10._10 Uhr 55 €

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

12 13 Kleines Atelierhaus Margarethenhöhe So 4.11., 2.12., 6.1., 3.2._11 Uhr 3 € Foto: Rainer Rothenberg Halbachhammer im Nachtigallental So 7.10._14 Uhr Kostenlos Foto: Andrea Kiesendahl Die Gartenstadt Margarethenhöhe Die Führung durch die Ausstellung im Kleinen Atelierhaus bietet umfassende Einsichten in die Geschichte einer der bedeutendsten Siedlungen der internatio­ nalen Gartenstadtbewegung. (1 Std.) Schmiedevorführung im Halbachhammer Die aus dem Siegerland stammende Hammerhütte, ein Geschenk Gustav Krupp von Bohlen und Halbachs an die Stadt Essen, ist während der öffentlichen Schmiede­ vorführung in Aktion.

(3 Std.) Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 28.10._11 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 25.11._11 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 23.12._11 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 27.1._11 Uhr 3 € plus Eintritt Themenführungen Max. 20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 Schätze der Archäologischen Sammlung Anhand ausgewählter Exponate aus vier Jahrtausenden informiert die Führung über das dynastische Ägypten, das eisenzeitliche Luristan und das klassische Griechenland. (1 Std.) Blauer Himmel über der Ruhr Der umweltgeschichtliche Streifzug durch die Dauerausstellung nimmt die Veränderungen von Boden, Wasser und Luft von der Industrialisierung bis zum Strukturwandel in den Blick.

(1 Std.) Der Himmel auf Erden – 1.200 Jahre Religionsgemeinschaften im Revier Die Führung bietet eine kulturgeschichtliche Zeitreise von den Anfängen des Christentums im frühen Mittelalter über die multikonfessionelle Religionslandschaft seit dem 16. Jahr­ - hundert bis zur kulturellen Vielfalt, die heute für das Ruhrgebiet typisch ist. (1 Std.) Kriegserfahrungen im Ruhrgebiet Als wichtiges deutsches Rüstungszentrum trug das Ruhrgebiet in beiden Weltkriegen erheblich zur Kriegsführung bei und war in den Nachkriegszeiten wesentlich am Wiederaufbau beteiligt. In der Führung werden anhand von Objekten gesellschaft­ liche und persönliche Erfahrungen aus der Kriegszeit vorgestellt.

(1 Std.)

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

14 15 Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 24.2._11 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 24.3._11 Uhr 3 € plus Eintritt Foto: Brigida González »Durch die Lappen gehen«. Mit Sprichwörtern durch die Geschichte des Ruhrgebiets Die Führung durch die Dauerausstellung verknüpft die Herkunft von Redewendungen und Sprichwörtern mit den kulturgeschicht­ lichen Bedeutungen der Exponate zur Geschichte der Region. Sie bietet auf spannende Weise einen Einblick in die Kulturgeschichte des Reviers. (1 Std.) Starke Frauen im Revier Ob Fürstäbtissin, Unternehmerin, Magd, Dienstmädchen oder Arbeiterfrau: In der langen Kulturgeschichte der Region zeigte das »schwache Geschlecht« auf unterschiedlichste Weise seine Stärken.

Anhand von ausgewählten Exponaten der Dauerausstellung thematisiert die Führung gesellschaftliche Rollen und Lebensbedingungen von Frauen vom Mittelalter bis zum Struktur­ wandel. (1 Std.) Kokerei Zollverein, Eingang Wiegeturm [A29] Fr 5.10., 2.11._12 Uhr 3 € plus Eintritt Foto: Rainer Rothenberg Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Fr 23.11._12 Uhr 3 € plus Eintritt Kuratorenführungen Max. 20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte Die Führung bietet die Gelegenheit, die Ausstellung aus Sicht ihrer Macher zu betrachten. Gemeinsam mit den Kuratoren wirft man einen Blick hinter die Kulissen und erfährt spannende Details über die Konzep­ tion, Organisation und Planung der Ausstellung.

(1,5 Std.) Krieg.Macht.Sinn. Krieg und Gewalt in der europäischen Erinnerung 100 Millionen Menschen starben im 20. Jahrhundert infolge von Kriegshand­ lungen, Vertreibungen und Genoziden. Als Vermächtnis dieser Katastrophen hat sich eine »Nie wieder«-Identität tief in das kollektive Gedächtnis Europas eingeschrieben. Warum prägten diese Kriege das 20. Jahrhundert so nachhaltig? Ant­ worten zu dieser und anderen Fragen beantworten die beiden Kuratoren. Ebenso erläutern sie das Konzept der Ausstellung und deren Intention. (1,5 Std.)

Halbjahresprogramm RM Okt 2018 bis Mrz 2019 - Ruhr Museum

16 17 Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Sa 12.1._14 Uhr 3 € plus Eintritt Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebietsfotografien In den Jahren zwischen 1927 und 1935 entstanden die berühmten fotografischen Aufnahmen der Ruhrgebietslandschaften von Albert Renger-Patzsch. Simone Förster von der Stiftung Ann und Jürgen Wilde, Pinakothek der Moderne, München und Stefanie Grebe vom Ruhr Museum führen durch die gemeinsam kuratierte Ausstellung. Sie geben Einblick in die Entstehung der Ausstellung und stellen einzelne Werkgruppen von Albert Renger-Patzsch vor. (1,5 Std.) »Kühe a.d. Ruhrmündung«, Duisburg-Ruhrort 1930 Foto: Albert Renger-Patzsch* Foto: Andrea Kiesendahl Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Di 16.10._11 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Di 20.11._11 Uhr 3 € plus Eintritt Führungen für Senioren Max.

20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 Die Führungen bieten die Möglichkeit, die Ausstellungen des Ruhr Museums im Sitzen und in Ruhe zu genießen. So bleibt genügend Zeit, um sich mit dem Gästeführer auszu­ tauschen.

Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebietsfotografien Zwischen 1927 und 1935 entstanden die berühmten Aufnahmen der Ruhrgebietslandschaften von Albert Renger-Patzsch. Die Führung spricht das fotografische Konzept des Künstlers ebenso an wie die Bedeutung der Aufnahmen für das Bildgedächtnis des Ruhrgebiets. (1,5 Std.) Mittelalter im Ruhrgebiet Klöster, Städte und Burgen prägten das mittelalterliche Ruhrgebiet. Kulturgeschichtliche Objekte aus Kirchen und Museen der Region vermitteln anschaulich Wissen über Alltag, Herrschaft und Weltbilder dieser Zeiten. (1,5 Std.)

18 19 Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Di 18.12._11 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Di 15.1._11 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Di 19.2._11 Uhr 3 € plus Eintritt Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Di 19.3._11 Uhr 3 € plus Eintritt »Einen Zacken zulegen« oder lieber »Eine ruhige Kugel schieben«? Viele Museumsobjekte, vor allem aus dem Alltagsbereich, sind mit geläufigen Redewendungen und Sprichwörtern verknüpft.

Die Führung zitiert anhand ausgewählter Objekte einige Sprichwörter und ist zugleich eine Zeitreise in die Kulturgeschichte der Region. (1,5 Std.) Krieg.Macht.Sinn. Krieg und Gewalt in der europäischen Erinnerung Anhand unterschiedlichster materieller Erinnerungsstücke aus den Kriegen des 20. Jahrhunderts konfrontiert die Ausstellung die Besucher mit einem differenzierten Blick auf Kriegserfahrungen wie z.B. »Völkermord« und »Flucht und Vertreibung«. (1,5 Std.) Apollon, Eros und Sirene Die Vasen des Ruhr Museums spiegeln die Entwicklung der griechischen Vasenmalerei wider. Aber welche Geschichten erzählen die detailreichen Bilder auf den Gefäßen? Mythologie und Alltagskultur der Griechen vor 2.500 Jahren.

(1,5 Std.) Mensch und Tier im Revier Ob Freund, Helfer, Nahrung oder Gefährte – scheu, wild oder eigen: Zahlreiche Museumsobjekte aus der Naturund Kulturgeschichte des Ruhrgebiets erzählen von der langen Mensch-Tier-Beziehung. (1,5 Std.) Ruhr Museum, Eingang Anlieferung, Fritz-Schupp-Allee 14 (direkte Vorfahrt möglich) Mo 1.10., 5.11., 3.12., 4.2._15 Uhr 10 € p. P. inkl. Eintritt und Begleitperson Foto: Rainer Rothenberg Führungen für Menschen mit Demenz Max. 8 Menschen mit Demenz plus Begleitpersonen Anmeldung unter 0201.24681 444 Die speziell entwickelten Führungen für Menschen mit Demenz durch die Dauerausstellung bieten Museumserlebnisse mit der Möglichkeit, an noch vorhandene Erinnerungen und kreative Fähigkeiten anzuknüpfen.

Erinnerungen an vergangene Zeiten im Ruhrgebiet Ausgewählte Museumsobjekte und Handstücke zum Berühren laden dazu ein, sich an persönliche Erfahrungen und Erlebnisse vergangener Zeiten zu erinnern. (2 Std.) Die Führung ist auch individuell für Gruppen buchbar. Über die Möglichkeit eines Kaffeetrinkens vor oder nach der Führung informiert unser Besucherdienst gerne.

20 21 Führungen in Gebärdensprache Max. 20 Teilnehmer Anmeldung unter besucherdienst@ruhrmuseum.de Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebietsfotografien Die Führung in Gebärdensprache gibt einen umfassenden Einblick in die 300 SchwarzWeiß-Fotografien von Albert Renger-Patzsch: seine berühmten Ruhrgebietslandschaften, seine Auftragsarbeiten für Architekten und Unternehmen sowie seine Porträtund Objektaufnahmen. (1,5 Std.) Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets Eine ganze Region in einem Museum: Mit über 6.000 Exponaten präsentiert die Dauerausstellung auf drei Ebenen die faszinierende Naturund Kulturgeschichte des Ruhrgebiets – von der Entstehung der Kohle vor 300 Millionen Jahren bis zum andauernden Strukturwandel.

Die Führung in Gebärdensprache gibt einen umfassenden Einblick in die Gegenwart der Metropole Ruhr, das vorindustrielle Gedächtnis der Region und die dramatische Geschichte des Ruhrgebiets im Industriezeitalter. (1,5 Std.) Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Sa 8.12._13 Uhr 3 € plus Eintritt Foto: Tim Schröder Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Sa 9.2._13 Uhr 3 € plus Eintritt Angebote für Lehrende Führungen für Lehrende Max. 20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebietsfotografien Für Lehrende aller Schulformen und Jahrgangsstufen Die Führung kombiniert die Vorstellung der Themen und Konzeption der Ausstellung mit museumspädagogischen Vorschlägen zur Nutzung im Unterricht.

(1,5 Std.) Krieg.Macht.Sinn. Krieg und Gewalt in der europäischen Erinnerung Für Lehrende der Sek I und Sek II Einhundert Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs, der als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts gilt, bietet die Ausstellung eine neuartige Sicht auf Ereignisse und Erinnerungen an die Kriege des vorigen Jahrhunderts. (1,5 Std.) Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Di 9.10._16 Uhr Kostenlos, Eintritt frei Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Mo 19.11._16 Uhr Kostenlos, Eintritt frei Foto: Rainer Rothenberg

  • 22 23 Vorträge UND GESPRÄCHSRUNDEN Vortragsreihe im Rahmen der Ausstellung »Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte« Prof. Heinrich Theodor Grütter Kohle und Fußball Prof. Dr. Ferdi Schüth Kohle und Chemie heute Dr. Dagmar Kift Männer und Frauen im europäischen Bergbau der Neuzeit Prof. Dr. Tanja Penter Bergbau im Donbass Vortrag zur Archäologie Dr. Kerstin Schierhold (Münster) Ein lang bewahrter Schatz im Ruhr Museum. Neues zum Großsteingrab Düwelsteene Deutsches BergbauMuseum Bochum, DBM+, Eingang Europaplatz Foto: Karlheinz Jardner Do 4.10._19 Uhr Kostenlos Do 11.10._19 Uhr Kostenlos Do 18.10._19 Uhr Kostenlos Do 25.10._19 Uhr Kostenlos Ruhr Museum, Kokskohlenbunker, Zollverein [A16] Di 12.2._18 Uhr Kostenlos Ruhr Museum, Kokskohlenbunker, Zollverein [A16] Fr 16.11._18 Uhr Kostenlos Eulenspiegel, Steeler Str. 208, 45138 Essen So 7.10._11 Uhr 10 € Foto: Essener Filmkunsttheater Gesprächsrunde: Impulse. Fotografie im Ruhrgebiet When Millennium begins. Fotografien von Henrik Spohler Die vierte Veranstaltung aus der »ImpulseReihe« begrüßt den Hamburger Fotografen Henrik Spohler, der seit sechzehn Jahren Themen wie globalisierte Datenströme, Lebensmittelproduktion und Warenverkehr in Bildern darstellt. Moderation: Stefanie Grebe Filme Matinee im Rahmen der Ausstellung »Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte« In Kooperation mit der Kinemathek im Ruhrgebiet, den Essener Filmkunsttheatern und dem WDR Rote Erde: Vier Folgen aus der neunteiligen 1. Staffel der TV-Serie des WDR von 1983 Folge 1: Die erste Schicht
  • Pause (mit Gesprächsrunde und Schauspielergästen) Folge 2: Kampf ums Überleben Pause Folge 3: Im Blindschacht Pause Folge 4: Bruno und Pauline (7 Std.)

24 25 Kulturund Stadthistorisches Museum Duisburg, JohannesCorputius-Platz 1, 47051 Duisburg (Haupteingang) So 14.10._11 Uhr 4,50 € zzgl. Kosten Mittagessen Margarethenhöhe, Am Brückenkopf/ Ecke Steile Straße So 7.10., 21.10., 3.3., 17.3._11 Uhr 5 €, Kinder frei Foto: Elke Brochhagen Exkursionen Exkursion »Archäologie« Max. 20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 »Die Götter beschenken. Antike Weihe­ gaben« in Duisburg Die Ausstellung im Kulturund Stadthistorischen Museum Duisburg zeigt anhand von Exponaten aus dem antiken Mittelmeerraum, dem Alten Orient und Südamerika, warum und wie die Menschen versuchten, mit ihren Gottheiten in Kontakt zu treten.

Der 2-stündige geführte Rundgang wird abgerundet durch ein anschließendes gemeinsames Mittagessen. (2 Std.) Spaziergänge Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Max. 20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 Die Margarethenhöhe – Kruppsiedlung und Gesamtkunstwerk Der Spaziergang führt über die Margarethenhöhe und durch eine historisch eingerichtete »Musterwohnung«, die das Leben in der Siedlung verdeutlicht. Die Führung bietet einen umfangreichen Einblick in die Geschichte und Architektur der Gartenvorstadt. (2 Std.) Kupferhammer, Kutschenhaus So 28.10._14 Uhr 5 €, Kinder frei Foto: Rainer Rothenberg Die Kulturund Naturlandschaft Deilbachtal Besucht wird die Ausstellung im Kutschenhaus zur Geschichte dieser einzigartigen frühindustriellen Landschaft.

Auf der anschließenden Wanderung werden die Naturund Kulturdenkmäler des Deilbachtals vor Ort erläutert. (3 Std.)

26 27 Angebote für Kinder und Familien Alle Veranstaltungen für Kinder und Familien finden Sie unter www.ruhrmuseum.de als Download »Programm für Kids« und »Kindergeburtstag im Ruhr Museum«. Angebote für Schulen und Vorschulkinder finden Sie unter »Programm für Schulen bzw. Vorschulkinder«. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben im Ruhr Museum freien Eintritt. Der Eintritt im Mineralien-Museum ist für alle frei. Museumstasche Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren Rätsel-Reise Ruhr Museum Mit der Tasche lässt sich die Dauerausstellung des Ruhr Museums im Alleingang entdecken. Kinder und Eltern lösen gemeinsam spannende Aufgaben und erfahren auf spielerische Weise etwas über die Natur, die Archäologie und die Geschichte des Ruhrgebiets.

Neben Dingen zum Anfassen gibt es Forscherhandbücher, die die Kinder mit nach Hause begleiten. (2 Std.) Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Mo–So_10–18 Uhr Ausleihbar am Counter (24m Ebene) Kosten: 5 € zzgl. Pfand und Eintritt für Erwachsene Foto: Tim Schröder Ausstellungs-Rallye Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren und Schülergruppen der Primarstufe Kohle-Quiz In Deutsch und Englisch Das Quiz lädt zu einer Reise in die Kohlewelt ein. Zehn spannende Kohle-Fragen gilt es in der Sonderausstellung »Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte« zu beantworten, um das Lösungswort herauszufinden.

(1,5 Std.) Kokerei Zollverein, Eingang Wiegeturm [A29] Bis 11.11.2018 Mo–So_10–18 Uhr 1 € pro Heft Foto: Ruhr Museum

28 29 Färbergarten Zollverein Für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren und für Schulklassen; Workshops auf Anfrage unter 0201. 24681 444 Färbergarten – Experimente mit Pflanzenfarben In Kooperation mit der Stiftung Zollverein und sevengardens Alle Farben hält die Natur im Färbergarten auf Zollverein bereit: grüne Farnwedel, gelbe Goldruten, roten Klatschmohn und blaue Holunderbeeren. Rund um das ehemalige Stellwerk wachsen 24 Färberpflanzen, aus deren Blüten, Blättern, Wurzeln oder Rinden Farben gewonnen werden. Hier blüht die Kunst der Farbherstellung aus Pflanzen wieder auf. (3 Std.) Färbergarten Zollverein, ehemaliges Stellwerk [A24] Mai bis Oktober Kosten auf Anfrage Foto: Andrea Kiesendahl Kinderund Familienführungen Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren Max.

20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 Entdecke die Ruhrschätzchen! Deckel auf: Eine Zigarrenkiste bewahrt 16 kleine Ruhrschätzchen, die in die Hand genommen und erforscht werden. Die kleinen Dinge führen zu großen Museums­ objekten der Dauerausstellung aus den Eis-, Steinund Kohlezeiten des Ruhrgebiets. (1,5 Std.) Ton, Steine, Scherben: Archäologie im Ruhrgebiet Archäologie zum Anfassen von der Steinzeit bis zu den Römern: Liegt ein Faustkeil gut in der Hand? Was ist eigentlich »Ägyptischblau«? Wie funktioniert eine römische Fibel? Hier kann man es entdecken! (1,5 Std.) Tiersafari im Ruhr Museum Riesenlibellen und Reptilien subtropischer Karbonwälder, Ammoniten und Schwämme des Kreidemeeres, Mammut und Wollnashorn aus der Eiszeit ...

Welche Spuren haben sie im Ruhrgebiet hinterlassen? Wie sieht die »wilde Natur« heute aus? (1,5 Std.) Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 11.11._15 Uhr Erwachsene 3 € plus Eintritt/Kinder 1 € Foto: Tim Schröder Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 13.1._15 Uhr Erwachsene 3 € plus Eintritt /Kinder 1 € Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 10.3._15 Uhr Erwachsene 3 € plus Eintritt/Kinder 1 €

30 31 Auf den Spuren der Dinosaurier Anhand von Dino-Fossilien wie Knochen, Eiern, Kothaufen und Fußabdrücken entsteht ein spannendes Bild der »schrecklichen Echsen«. (1,5 Std.) Der Klang der Steine Rieselnder Sand, rollende Kiesel, riesige Klangschalen aus Quarz, Bimssteinrasseln und Lithophone laden zum Experimentieren und Musizieren ein. (1,5 Std.) Aus Mineralien besteht die Welt ... Und man findet sie nicht nur im Mineralwasser. Sie bilden Gesteine oder funkelnde Kristalle. Besonders spannend sind Mineralien, die in uns Menschen oder anderen Lebewesen entstehen und zum Beispiel Schnecken das Überleben sichern können.

Hier kann man erfahren, welche Steine von der langen Geschichte der Erde erzählen und welche Mineralien für modernste Handys gebraucht werden. (1,5 Std.) Mineralien-Museum So 14.10._11 Uhr Erwachsene 3 €/ Kinder 1 € Mineralien-Museum So 9.12._11 Uhr Erwachsene 3 €/ Kinder 1 € Foto: Rainer Rothenberg Mineralien-Museum So 10.2._11 Uhr Erwachsene 3 €/ Kinder 1 € Workshops Mind. 5/max. 20 Teilnehmer Anmeldung unter 0201.24681 444 Färbergarten Zollverein – Malen mit Pflanzenfarben Für Kinder ab 9 Jahren Aus farbigen Blüten, Blättern und Früchten werden im Färbergarten Zollverein selber Pflanzenfarben hergestellt.

Dann kann jeder kreativ werden und das eigene Farbspektrum festhalten, Bilder malen und mit Säuren und Salzen experimentieren. (3 Std.) Mammut, Mensch und Feuerstein Für Kinder von 8 bis 12 Jahren Stein, Feuerstein, aber auch Holz und Knochen waren die Werkstoffe der Jungsteinzeit. Was daraus alles hergestellt wurde und wie, kann man beim Bau eines Feuerstein-Messers selbst herausfinden. Doch Vorsicht: es kann splittern und Funken schlagen ___ 3
Std.) Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 21.10._14 Uhr 5 € Foto: Andrea Kiesendahl Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 16.12._14 Uhr 5 €

32 33 Ruhr Museum, Counter 24m Ebene So 17.2._14 Uhr 5 € Foto: Jochen Tack Mineralien-Museum Sa 3.11._10.30 Uhr 5 € Foto: Jochen Tack Ice Age im Ruhrgebiet??? Für Kinder von 8 bis 12 Jahren Vor rund 12.000 Jahren stapften Mammute, Höhlenlöwen und Riesenhirsche durch die eisige Landschaft an der Ruhr. Auf zur frostigen Spurensuche im Museum! In selbst gemachten Schneekugeln nehmen die Eiszeitforscher ihre Entdeckung mit nach Hause. (3 Std.) Fossilien fälschen Für Kinder von 6 bis 10 Jahren Fossilien sind versteinerte Tiere und Pflanzen aus unserer Erdgeschichte. Sie erzählen uns Spannendes aus ihrem Leben und ihrer damaligen Umwelt.

Auf den Spuren der Vergangenheit werden verschiedene fossile Tiere entdeckt und am Ende aus Gips »gefälscht«. (3 Std.) Steinreich Für Kinder von 8 bis 12 Jahren Steine und Mineralien faszinieren uns: Es gibt bunte, glitzernde, runde und eckige Steine. In der Stein-Werkstatt im Mineralien-Museum werden Steine aufgeschnitten, geschliffen und poliert – bis jeder ein spiegelglattes Lieblingsstück »steinreich« mit nach Hause nehmen kann. (3 Std.) Tipp: Lieblingssteine können mitgebracht werden.

Die Dinos sind los ... Für Kinder von 6 bis 10 Jahren Unglaubliche Vielfalt im Zeitalter der Saurier: Dinosaurier, Flugsaurier, Paddelechsen ... Hier werden die Teilnehmer zu Dino-Experten und erforschen originale Fossilien von Sauriern und ihren Zeitgenossen. Temporeiche Dino-Spiele bringen Spaß und Bewegung ins Forscherteam. Zum Abschluss bedruckt jeder ein T-Shirt mit Dino-Motiv. (3 Std.) Kurse Münzberatung Hier können Münzen-, Medaillen-, Markenund Papiergeldliebhaber ihre Objekte mitbringen und sich über die Qualität ihrer Stücke beraten lassen. (2 Std.) Mineralien-Museum Sa 5.1._10.30 Uhr 5 € Mineralien-Museum Sa 2.3._10.30 Uhr 5 € Foto: Rainer Rothenberg Ruhr Museum, Kokskohlenbunker, Zollverein [A16] Fr 7.12._14 Uhr Kostenlos

34 35 Besondere Veranstaltungen Maus-Türöffner-Tag Für Kinder von 5 bis 12 Jahren In Kooperation mit der Stiftung Zollverein Am Maus-Türöffner-Tag auf Zollverein bieten das Ruhr Museum und der Denkmalpfad Zollverein wieder für Kinder und Familien einen ganzen Tag lang spannende Aktionen an. Das Ruhr Museum lädt dabei zu verschiedenen Mitmach-Stationen und einer TierRallye durch das gesamte Museum ein und im Kokskohlenbunker warten ausgewählte Lach-und Sachgeschichten im Maus-Kino. Weitere Informationen zu diesen und zu den Angeboten des Denkmalpfads Zollverein finden Sie unter www.zollverein.de/maustag Ruhr Museum, Counter 24m Ebene Mi 3.10._10–17 Uhr Alle Aktionen kostenlos (Familien mit Kindern erhalten gegen Vorlage des Entdeckerpasses freien Eintritt in die Dauerausstellung) Informationen unter 0201.24681 444 Foto: Andrea Kiesendahl Deilbachhammer So 21.10._14 Uhr Kostenlos Foto: Rainer Rothenberg Halbachhammer im Nachtigallental So 4.11._14 Uhr Kostenlos Herbstfest im Deilbachhammer In Kooperation mit dem Historischen Verein für Stadt und Stift Essen e.V., der Bürgerschaft Kupferdreh e.V.

und IDEE e.V.

Die Instandsetzung des Deilbachhammer­ Ensembles schreitet voran. In lockerer Atmosphäre, bei Getränken und einem Imbiss werden beim Herbstfest des »Konsortium Deilbachtal« die in diesem Jahr realisierten Arbeiten von den beteiligten Architekten und Technikern vorgestellt. (4 Std.) Abschlag – Der Halbachhammer in Aktion In Kooperation mit der Margarethe KruppStiftung, IDEE e.V. und der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft der EVAG e.V. Zum Abschluss der Schmiedesaison 2018 wird das Feuer ein letztes Mal in der Esse lodern und der Aufwerfhammer in Betrieb zu sehen sein. Ein herbstlicher Imbiss und Sonderfahrten mit historischen Straßen­ bahnen zur Margarethenhöhe runden das Programm ab.

(4 Std.)

  • 36 37 Veranstaltungskalender Winter 2018/2019 Regelmäßige öffentliche Führungen: Dauerausstellung Mo–Fr 10.30 Uhr, Sa, So und an Feiertagen 14 Uhr; »Albert Renger-Patzsch« Do und Sa 11 Uhr, So und an Feiertagen 13 Uhr (8.10.2018–3.2.2019); »Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte« Mo bis So 11 Uhr (bis 11.11.2018/Wiegeturm (A29]). Treffpunkt ist, wenn nicht anders angegeben, das Ruhr Museum. Oktober 1.10._15 Uhr
  • Führung für Menschen mit Demenz Erinnerungen an vergangene Zeiten 3.10._10 Uhr
  • Besondere Veranstaltung Maus-Türöffner-Tag 4.10._19 Uhr
  • Vortrag Kohle und Fußball Deutsches Berg­bauMuseum Bochum 5.10._12 Uhr
  • Kuratorenführung Das Zeitalter der Kohle Wiegeturm 7.10._11 Uhr Spaziergang Margarethenhöhe Margarethenhöhe 7.10._11 Uhr Matinee Rote Erde Eulenspiegel 7.10._14 Uhr
  • Öffentliche Führung Schmiedevorführung Halbachhammer 9.10._16 Uhr Führung für Lehrende Albert Renger-Patzsch 11.10._19 Uhr
  • Vortrag Kohle und Chemie heute Deutsches Bergbau-Museum Bochum 14.10._11 Uhr
  • Kinderund Familienführung Auf den Spuren der Dinosaurier Mineralien-Museum 14.10._11 Uhr
  • Exkursion Die Götter beschenken Kulturund Stadthistorisches Museum Duisburg 16.10._11 Uhr Seniorenführung Albert Renger-Patzsch 18.10._19 Uhr
  • Vortrag Männer und Frauen im europäischen Bergbau Deutsches Bergbau-Museum Bochum 21.10._11 Uhr Spaziergang Margarethenhöhe Margarethenhöhe 21.10._14 Uhr Workshop Färbergarten Zollverein 21.10._14 Uhr
  • Besondere Veranstaltung Herbstfest im Deilbachhammer Deilbachhammer 25.10._19 Uhr
  • Vortrag Bergbau im Donbass Deutsches Bergbau-Museum Bochum 28.10._10 Uhr
  • Öffentliche Führung Über Tage und unter Tage – der Steinkohlenbergbau Wiegeturm 28.10._11 Uhr
  • Themenführung Schätze der Archäologischen Sammlung 28.10._14 Uhr
  • Spaziergang Kulturund Naturlandschaft Deilbachtal Kupferhammer November 2.11._12 Uhr
  • Kuratorenführung Das Zeitalter der Kohle Wiegeturm 3.11._10.30 Uhr
  • Workshop Fossilien fälschen Mineralien-Museum 4.11._11 Uhr
  • Öffentliche Führung Die Gartenstadt Margarethenhöhe Margarethenhöhe 4.11._14 Uhr
  • Besondere Veranstaltung Abschlag– Der Halbachhammer in Aktion Halbachhammer 5.11._15 Uhr
  • Führung für Menschen mit Demenz Erinnerungen an vergangene Zeiten 11.11._15 Uhr
  • Kinderund Familienführung Entdecke die Ruhrschätzchen!
  • 16.11._18 Uhr
  • Gesprächsrunde When Millennium begins Kokskohlenbunker 18.11._11 Uhr Öffentliche Führung Krieg.Macht.Sinn. 19.11._16 Uhr Führung für Lehrende Krieg.Macht.Sinn. 20.11._11 Uhr Seniorenführung Mittelalter im Ruhrgebiet 23.11._12 Uhr Kuratorenführung Krieg.Macht.Sinn 25.11._11 Uhr Themenführung Blauer Himmel über der Ruhr Dezember 2.12._11 Uhr
  • Öffentliche Führung Die Gartenstadt Margarethenhöhe Margarethenhöhe 3.12._15 Uhr
  • Führung für Menschen mit Demenz Erinnerungen an vergangene Zeiten 7.12._14 Uhr Kurs Münzberatung Kokskohlenbunker 8.12._13 Uhr
  • Führung in Gebärdensprache Albert Renger-Patzsch 9.12._11 Uhr
  • Kinderund Familienführung Der Klang der Steine Mineralien-Museum 16.12._11 Uhr Öffentliche Führung Krieg.Macht.Sinn. 16.12._14 Uhr Workshop Mammut, Mensch und Feuerstein 18.12._11 Uhr Seniorenführung »Einen Zacken zulegen« 23.12._11 Uhr Themenführung Der Himmel auf Erden
  • 39 38 Januar 5.1._10.30 Uhr Workshop Steinreich Mineralien-Museum 6.1._11 Uhr
  • Öffentliche Führung Die Gartenstadt Margarethenhöhe Margarethenhöhe 12.1._14 Uhr Kuratorenführung Albert Renger-Patzsch 13.1._15 Uhr
  • Kinderund Familienführung Ton, Steine, Scherben 15.1._11 Uhr Seniorenführung Krieg.Macht.Sinn. 20.1._11 Uhr Öffentliche Führung Krieg.Macht.Sinn. 27.1._11 Uhr
  • Themenführung Kriegserfahrungen im Ruhrgebiet FEBRUAR 3.2._11 Uhr
  • Öffentliche Führung Die Gartenstadt Margarethenhöhe Margarethenhöhe 4.2._15 Uhr
  • Führung für Menschen mit Demenz Erinnerungen an vergangene Zeiten 9.2._13 Uhr
  • Führung in Gebärdensprache Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets 10.2._11 Uhr
  • Kinderund Familienführung Aus Mineralien besteht die Welt ... Mineralien-Museum 12.2._18 Uhr
  • Vortrag Ein lang bewahrter Schatz im Ruhr Museum Kokskohlenbunker 17.2._11 Uhr Öffentliche Führung Krieg.Macht.Sinn. 17.2._14 Uhr Workshop Ice Age im Ruhrgebiet??? 19.2._11 Uhr Seniorenführung Apollon, Eros und Sirene 24.2._11 Uhr Themenführung »Durch die Lappen gehen« März 2.3._10.30 Uhr
  • Workshop Die Dinos sind los ... Mineralien-Museum 3.3._11 Uhr Spaziergang Margarethenhöhe Margarethenhöhe 10.3._15 Uhr
  • Kinderund Familienführung Tiersafari im Ruhr Museum 17.3._11 Uhr Öffentliche Führung Krieg.Macht.Sinn. 17.3._11 Uhr Spaziergang Margarethenhöhe Margarethenhöhe 19.3._11 Uhr Seniorenführung Mensch und Tier im Revier 24.3._11 Uhr Themenführung Starke Frauen im Revier Änderungen vorbehalten.

ADRESSEN UND PREISE Ruhr Museum UNESCO-Welterbe Zollverein Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14] Gelsenkirchener Straße 181 45309 Essen www.ruhrmuseum.de www.facebook.com/ruhrmuseum www.twitter.com/ruhrmuseum www.instagram.com/ruhrmuseum Information und Anmeldung Besucherdienst Ruhr Museum Mo bis Fr 9–16 Uhr Telefon 0201.24681 444 Fax 0201.24681 445 besucherdienst@ruhrmuseum.de Postanschrift Stiftung Ruhr Museum Fritz-Schupp-Allee 15 45141 Essen Telefon 0201.24681 400 Fax 0201.24681 460 info@ruhrmuseum.de Öffnungszeiten Ruhr Museum Mo bis So 10–18 Uhr 24., 25. und 31.12. geschlossen Foto: Brigida González

40 41 Eintritt Ruhr Museum Dauerausstellung: Erwachsene 8 €, ermäßigt 5 € (inkl. Portal der Industriekultur und Panoramadach) Sonderausstellung: Erwachsene 7 €, ermäßigt 4 € Galerieausstellung: Erwachsene 3 €, ermäßigt 2 € Kombiticket (Dauer-, Galerie-, Sonder­ ausstellung und Portal der Industriekultur inkl. Panoramadach): 10 €, ermäßigt 7 € Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler und Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei Jahreskarte 30 €/ermäßigt 15 € Tickets erhältlich am Counter auf der 24m Ebene (Besucherzentrum Ruhr) oder unter www.tickets-ruhrmuseum.de Bei Vorlage der Eintrittskarte des Gasometer Oberhausen erhalten Sie den ermäßigten Eintritt in die Dauerausstellung des Ruhr Museums und bei Vorlage eines Ruhr Museums-Tickets 10% auf den Eintrittspreis in die Sonderausstellungen des Gasometer Oberhausen.

Bei Vorlage der Eintrittskarte des Deutschen Fußballmuseums erhalten Sie den ermäßigten Eintritt in die Dauerausstellung des Ruhr Museums und umgekehrt. Mit den Bussen der Essener Stadtrundfahrt: Gegen Vorlage Ihres Tickets der Essener Stadtrundfahrt erhalten Sie den ermäßigten Gruppeneintrittspreis von 6 € sowie den Audioguide Dauerausstellung ermäßigt für 2 €. Gegen Vorlage des Tickets Vollzahler Dauerausstellung erhalten Sie die Fahrt bei den Essener Stadtrundfahrten ermäßigt für 11,50 €. Informationen und Reservierung unter 0201.85795 6070 oder www.essener-stadtrundfahrten.de Sonderausstellung »Das Zeitalter der Kohle.

Eine europäische Geschichte« Kokerei Zollverein, Mischanlage [C70], Eingang Wiegeturm [A29], Arendahls Wiese, 45141 Essen www.zeitalterderkohle.de Öffnungszeiten Mo bis So 10–18 Uhr (bis 11.11.2018) Eintritt Sonderausstellung: Erwachsene 10 €, ermäßigt 7 € Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler und Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei Bei Vorlage der Eintrittskarte der Sonder­ ausstellung »Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte« erhalten Sie den ermäßigten Eintritt in die Dauerausstellung des Ruhr Museums sowie eine Eintritts­ ermäßigung in das Deutsche BergbauMuseum Bochum und umgekehrt.

Tickets erhältlich im Wiegeturm [A29] oder unter www.kohle-tickets.de Mineralien-Museum Essen-Kupferdreh Kupferdreher Straße 141–143, 45257 Essen Öffnungszeiten Di bis So 10–18 Uhr 24., 25. und 31.12. geschlossen Eintritt Eintritt frei Preisänderungen vorbehalten. Die aktuelle Preisstruktur finden Sie unter www.ruhrmuseum.de

42 43 Veranstaltungsorte und Anfahrt Ruhr Museum UNESCO-Welterbe Zollverein Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14] Gelsenkirchener Straße 181 45309 Essen Vom Hbf Essen Straßenbahn Linie 107 in Richtung Gelsenkirchen/Hanielstr./Katernberg, H Zollverein, von dort circa 5 Minuten Fußweg Anfahrtsadresse für Navigationssysteme Fritz-Schupp-Allee (14), 45141 Essen Kostenfreie Parkplätze A1 und A2, Zufahrt über Fritz-Schupp-Allee Sonderausstellung »Das Zeitalter der Kohle.

Eine europäische Geschichte« UNESCO-Welterbe Zollverein Areal C [Kokerei], Mischanlage [C70], Eingang Wiegeturm [A29] Arendahls Wiese, 45141 Essen Vom Hbf Essen KulturLinie 107 in Richtung Gelsenkirchen/Hanielstr./Katernberg, H Zollverein, von dort circa 7 Minuten Fußweg Kostenfreier Parkplatz C Zufahrt über Arendahls Wiese Deutsches Bergbau-Museum Bochum Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum Ab Bochum Hbf – U 35 Richtung Herne H »Deutsches Bergbau-Museum« Außenstellen des Ruhr Museums Mineralien-Museum Essen-Kupferdreh Kupferdreher Straße 141–143, 45257 Essen VRR-Linien 155, 177, H Poststraße Vom Hbf Essen S9 in Richtung Wuppertal, H Kupferdreh-Bahnhof, von dort circa 5 Minuten Fußweg Margarethenhöhe Am Brückenkopf, 45149 Essen Vom Hbf Essen U 17, H Halbe Höhe, von dort circa 5 Minuten Fußweg Kleines Atelierhaus Margarethenhöhe Sommerburgstraße 18, 45149 Essen Vom Hbf Essen U 17, H Laubenweg, von dort circa 1 Minute Fußweg Halbachhammer im Nachtigallental Altenau 12, 45149 Essen Vom Hbf Essen U 17, H Margarethenhöhe, von dort circa 10 Minuten Fußweg Kulturlandschaft Deilbachtal/ Ausstellung im Kutschenhaus des Kupferhammers Nierenhofer Straße 8–10, 45257 Essen H Kupferdreh-Bahnhof, von dort VRR-Linie 177 Richtung Kupferdreh Altersheim, H Möllneyer Ufer, von dort circa 5 Minuten Fußweg Deilbachhammer Eisenhammerweg 25 A – C, 45257 Essen H Kupferdreh-Bahnhof, von dort VRR-Linie 177 Richtung Kupferdreh Altersheim, H Eisenhammer von dort circa 3 Minuten Fußweg

44 45 * Bildnachweis der abgebildeten Fotografien von Albert Renger-Patzsch: Albert Renger-Patzsch Archiv/Stiftung Ann und Jürgen Wilde, Pinakothek der Moderne, München © Albert Renger-Patzsch/Archiv Ann und Jürgen Wilde, Zülpich/VG BildKunst, Bonn 2018 Miteinander ist einfach. Wenn Förderung und Beratung Hand in Hand gehen. Die Sparkasse Essen engagiert sich vielfältig und macht sich stark für das Gemeinwohl, die Region und die Menschen, die hier leben und arbeiten. s Sparkasse Essen

46 Das Leben passiert. Wir versichern es. SCHÜTZ DAS, WAS DIR WICHTIG IST.

Immer da. Immer nah.

Nächster Teil ... Stornieren