"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...

 
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
„Was kommt nach 4?“
   Von der Grundschule zur weiterführenden Schule
ANAU

                                Ein Elternratgeber
                         für das Schuljahr 2018/19

                                 www.steb-hanau.de
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Liebe Eltern,

                                                                                    im kommenden Schuljahr wird Ihr Kind von der Grundschule auf             Wir wünschen Ihnen, liebe Eltern, bei der Wahl „Ihrer Schule“ ein
                                                                                    eine weiterführende Schule wechseln. Die Entscheidung, welche            glückliches Händchen und hoffen, Sie mit unserer Broschüre dabei
                                                                                    Schule die Richtige für Ihr Kind ist, ist eine sehr wichtige und wird    unterstützen zu können. In diesem Schuljahr haben wir das Gesamt-
                                                                                    den weiteren Bildungsweg Ihres Kindes prägen.                            layout der Broschüre anschaulich überarbeitet und hoffen, Ihnen
                                                                                                                                                             ab sofort noch schneller und einladender alle wichtigen Informati-
                                                                                    In Hessen entscheiden letztlich die Eltern über den Bildungsweg          onen bieten zu können. Für Anregungen und Aktualisierungen ist
                                                                                    ihres Kindes nach der Grundschule. Es ist aber immer empfeh-             der Stadtelternbeirat selbstverständlich jederzeit offen. Wir freuen
                                                                                    lenswert, diese Entscheidung mit dem Kind und der Grundschule            uns über ein Feedback.
                                                                                    gemeinsam zu finden.
                                                                                                                                                             Bei Fragen stehen wir immer gerne zu Verfügung. Auf den letzten
                                                                                    Um Ihnen und Ihrem Kind bei der Entscheidungsfindung zu helfen,          Seiten der Broschüre möchten wir uns, den StEB und unsere Aufga-
                                                                                    haben wir diese Broschüre erstellt.                                      ben vorstellen. Vielleicht haben Sie auch selbst Interesse aktiv bei
                                                                                                                                                             der Elternarbeit mitzuwirken?
                                                                                    Sie finden dort alle weiterführenden Schulen der Stadt Hanau und
                                                                                    können sich so einen Gesamteindruck der verschiedenen Bildungs-          Außerdem finden Sie uns im Internet unter: www.steb-hanau.de
                                                                                    möglichkeiten verschaffen.                                               Viel Spaß beim Lesen und eine gute Schulwahl wünscht Ihnen der
                                                                                    Was bieten die Schulen meinem Kind?                                      gesamte Stadtelternbeirat.
                                                                                    Wie groß ist die Schule?
                                                                                    Welche besonderen Angebote bietet welche Schule an?
                                                                                    All dies und noch viel mehr haben wir, der Stadtelternbeirat der Stadt
                                                                                    Hanau (kurz StEB), der Schulträger (Stadt Hanau), das Staatliche
                                                                                    Schulamt und natürlich die einzelnen Schulen bzw. Schulleitungen         Viele Grüße Ihre
                                                                                    für Sie zusammengestellt.

                                                                                    Dafür allen ein großes Danke. Auch möchten wir an dieser Stelle          Annette Soffner

                              Wir verzaubern Hanau
                                                                                    unsere Sponsoren nicht vergessen und Ihnen danken, da ohne Sie           Vorsitzende des Stadtelternbeirats
                                                                                    diese Broschüre nicht möglich wäre.                                      der Stadt Hanau

                            Ihre Stadtwerke – Partner der Brüder Grimm Festspiele

                                                                                                                                                                                                                               3

© Brüder Grimm Festspiele
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Grußwort Bürgermeister Weiss-Thiel,
                                   „Jedem (Neu-) Anfang wohnt ein Zauber inne“                                                                 Bildungs- und Sozialdezernent der Stadt Hanau
                                   Hermann Hesse                                                                                               zum Elternratgeber „Was kommt nach 4?“

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                   Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

am Ende der vierjährigen Grundschullaufbahn stehen Sie vor ei-         Ich wünsche Ihnen bei der Wahl der weiterführenden Schule eine          der Übergang von der Grundschule in eine weiterführende Schule             Die vorliegende Broschüre „Was kommt nach 4?“ des Stadteltern-
ner wichtigen Entscheidung, die im Schulleben Ihres Kindes einen       gute Entscheidung, sodass Ihr Kind seine Talente entfalten, mit Freu-   ist für Sie und Ihr Kind ein ganz besonderes Ereignis. Die Wahl der        beirates bietet Ihnen eine erste wichtige Orientierung bei der Wahl
wichtigen weiteren Schritt bedeutet: die Wahl der weiterführenden      de und Einsatz lernen sowie den „Zauber des Neuanfangs“ für sich        weiterführenden Schule ist eine der wichtigsten Entscheidungen,            einer weiterführenden Schule. Mein besonderer Dank gilt an dieser
Schule. Die Stadt Hanau bietet ein vielfältiges Angebot an Schu-       entdecken kann.                                                         die Sie innerhalb der Schullaufbahn Ihres Kindes treffen müssen.           Stelle dem Stadtelternbeirat für die engagierte Erstellung dieses
len unterschiedlicher Schulformen mit unterschiedlichen Ausprä-                                                                                Hanau bietet Ihnen und Ihrem Kind dafür eine große Vielfalt von            Ratgebers.
gungen und Schwerpunkten. Je nach Leistungsvoraussetzungen,                                                                                    Schulformen an.
Arbeitshaltung beim Lernen, Interessen (Fremdsprachen, Musik,          Mit freundlichen Grüßen                                                                                                                            Ich hoffe, dass Ihnen diese Informationen bei der anstehenden Ent-
Theater, Naturwissenschaften u.v.a.m.), Fähig- und Fertigkeiten        Erich Schleßmann                                                        Eine gute Entscheidungshilfe für die Auswahl der Schulform sind            scheidung hilfreich sind und wünsche Ihnen und Ihrem Kind alles
sowie Begabungen finden Sie ein entsprechendes schulisches An-         Leitender Schulamtsdirektor                                             sicher die Gespräche zwischen Ihnen und den Lehrerinnen und Leh-           Gute!
gebot, um Ihr Kind zielgerichtet und bestmöglich zu fördern. Zudem     Leiter (komm.) des Staatlichen Schulamts für den Main-Kinzig-Kreis      rern der Grundschule. Diese haben Ihr Kind in den letzten Jahren
gibt es eine große Auswahl an Ganztagsangeboten, die gewährlei-                                                                                intensiv begleitet und helfen Ihnen herauszufinden, welche Schule
sten, dass Ihr Kind auch nach dem regulären Unterricht betreut und                                                                             bzw. Schulform Ihr Kind bestmöglich fördert.
gefördert wird.
                                                                                                                                               Natürlich kennen Sie Ihr Kind am besten. Sie wissen wie Ihr Kind           W. Axel Weiss-Thiel
Die Lehrkräfte an den Grundschulen, die Ihr Kind in den vergange-                                                                              lernt, woran es Interesse zeigt und welche besonderen Begabungen           Bürgermeister der Stadt Hanau
nen Jahren haben kennen lernen dürfen, unterstützen Sie bei dieser                                                                             es hat. Ihr Kind ist dabei aber auch Experte in eigener Sache; viele Ge-
gewichtigen Entscheidung. Darüber hinaus gibt es an allen weiter-                                                                              spräche und Diskussionen mit Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn tragen
führenden Schulen Informationsveranstaltungen wie den „Tag der                                                                                 ganz sicher zu einer guten Auswahlentscheidung bei.
offenen Tür“ sowie Internetauftritte, anhand derer Sie sich über die
entsprechende Schule genauer informieren können. Nicht zuletzt                                                                                 Die Vielfalt der Schulformen wird durch inhaltliche Schwerpunkte
bietet Ihnen die vorliegende Broschüre „Was kommt nach 4?“ des                                                                                 der jeweiligen Schulen ergänzt, die weitere Interessen, Talente und
Stadtelternbeirats Hanau Orientierung und Hilfestellung bei der                                                                                Fähigkeiten Ihres Kindes ansprechen und fördern sollen. Die Inter-
Wahl einer geeigneten Schule der Sekundarstufe I.                                                                                              netauftritte der einzelnen Schulen geben Ihnen und Ihrem Kind Ge-
                                                                                                                                               legenheit, sich hierzu ein genaueres Bild zu machen. Die zahlreichen
                                                                                                                                               Informationsveranstaltungen der Schulen bieten die Möglichkeit, in
                                                                                                                                               den direkten Austausch mit den Schulleitungen und den Lehrkräften
                                                                                                                                               zu treten.

4                                                                                                                                                                                                                                                                                          5
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Wichtige Informationen zum Schulwechsel                                                                                        Die Hanauer Schulen

Zeitlicher Ablauf der                                                                                                          Grundschulen                                          Gesamtschulen                                     16

Entscheidungsfindung                                                                                                           1. Anne-Frank-Schule                                  1. Lindenauschule – IGS
                                                                                                                               2. August-Gaul-Schule                                    mit Gymnasialer Oberstufe (G9)                 18
                                                                                                                               3. Brüder-Grimm-Schule                                2. Otto-Hahn-Schule – KGS mit G9-Gymnasium,
November/Dezember:                                        Anfang März/April:                                                   4. Eichendorffschule                                     Gymnasialer Oberstufe, Haupt- und Realschule   20
                                                                                                                               5. Erich-Kästner-Schule
•   Allgemeiner Informationsaustausch über die            •   Mitteilung an die Schule über gewünschte Schulform und           6. Friedrich-Ebert-Schule
    weiterführenden Schulen an der Grundschule                Schule bis zum 05. März 2019 (Vordrucke erhalten Sie rechtzei-                                                         Haupt- und Realschulen                            22/24
                                                                                                                               7. Gebeschusschule
    (Einladung erfolgt über die Grundschule)                  tig von der Grundschule zu Beginn des 2. Schulhalbjahres).       8. Geschwister-Scholl-Schule                          1. Eppsteinschule                                 26
                                                              Bei der Wahl einer Privatschule muss die Aufnahme durch die      9. Heinrich-Heine-Schule                              2. Schulzentrum Hessen-Homburg                    28
•   Informationstage oder „Tage der offenen Tür“ an den       Schule feststehen.                                               10. Limesschule
    weiterführenden Schulen. Termine finden                                                                                    11. Pestalozzischule
    Sie auf dem Datenblatt der jeweiligen Schule im       •   Eventuell erneute Beratung                                       12. Robinsonschule                                    Gymnasien                                         30
    Elternratgeber. In der Presse oder im Internet                                                                             13. Theodor-Heuss-Schule                              1. Hohe Landesschule (G9)                         32
    werden Termine – auch für Schulen außerhalb           •   Endgültige Entscheidung über die Wahl der Schulform muss         14. Tümpelgartenschule                                2. Karl-Rehbein-Schule (G8/G9)                    34
    Hanaus – bekannt gegeben.                                 bis zum 05. April 2019 erfolgt sein.                             14. Wilhelm-Geibel-Schule
                                                                                                                               15. Büchertalschule (Schulträger Main-Kinzig-Kreis)

                                                                                                                                                                                     Privatschulen                                     37

                                                                                                                                                                                     1. Paul-Gerhardt-Schule
                                                                                                                                                                                        Realschule und Gymnasium (G9)                  38
Bis Ende Februar:                                         Anfang April:                                                                                                              2. Mädchenrealschule St. Josef                    40

•   Elterngespräche und Einzelberatungen durch die        •   Anmeldung des Kindes an der weiterführenden Schule
    Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer.                         erfolgt direkt durch die Grundschule.
                                                                                                                                                                                     Förderschulen                                     42

                                                                                                                                                                                     1. Elisabeth-Schmitz-Schule
                                                                                                                                                                                     2. Friedrich-Fröbel-Schule
                                                                                                                                                                                     3. Paula-Fürst-Schule
                                                                                                                                                                                        (Landeswohlfahrtsverband Hessen)

                                                                                                                                                                                     Berufliche Schulen                                43

                                                                                                                                                                                     1. Eugen-Kaiser-Schule
                                                                                                                                                                                     2. Kaufmännische Schulen
                                                                                                                                                                                     3. Ludwig-Geißler-Schule

6                                                                                                                                                                                                                                              7
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

8
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Wie bereite ich mein Kind auf den Schulwechsel vor?

Tipps für Eltern

•    Stellen Sie Ihr Kind nicht vor eine einsame Entscheidung,       •   Gehen Sie mit Ihrem Kind zu den „Tagen der offenen Tür”,
     sondern bereiten Sie den Schulwechsel im Gespräch mit Ihrem         die inzwischen von fast allen weiterführenden Schulen
     Kind frühzeitig vor.                                                veranstaltet werden. Lernen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind
                                                                         die Räumlichkeiten und pädagogischen Konzepte kennen
•    Erklären Sie geduldig und unvoreingenommen, was auf Ihr             und nehmen Sie die zwischenmenschliche Atmosphäre wahr.
     Kind in der weiterführenden Schule zukommt: ein längerer            Gestalten Sie diesen Besuch als ein gemeinsames Erlebnis,
     Schulweg, großes Schulgelände, viel mehr Schülerinnen und           als Entdeckung einer neuen Welt.
     Schüler, neue Klassenkameradinnen und -kameraden, neue              Achten Sie auf Reaktionen Ihres Kindes beim Besuch der
     Lehrerinnen und Lehrer, neue Fächer, häufiger Lehrerwechsel,        betreffenden Schule. Fühlt es sich auf Anhieb wohl?
     mehr Hausaufgaben, höhere Anforderungen.
                                                                     •   Besprechen Sie bei dieser und anderen Gelegenheiten offen
•    Häufig kleiden Kinder ihre Erfahrungen und Ängste in                und ehrlich mit Ihrem Kind, wie andere (z.B. Lehrkräfte) seine
     Geschichten, die sie scheinbar nicht betreffen. Nehmen Sie          Leistung einschätzen, wie sich das Kind selbst einschätzt und
     diese verdeckten Signale wahr und zum Anlass gemeinsamer            welchen Eindruck Sie von seinen Leistungen haben.
     Gespräche.                                                          Haben Sie den Mut, Bedenken zu äußern, wenn Sie glauben,
     Diese Signale können Unsicherheiten und Ängste vor dem              dass bestimmte Schulformen zu einer Überforderung führen
     Wechsel anzeigen.                                                   können.
                                                                         Erklären Sie ihm, dass dann Schule zur Qual wird.
•    Ängste lassen sich am besten gemeinsam tragen und müssen
     unbedingt ernst genommen werden. Erzählen Sie von Ihren         •   Bringen Sie in Erfahrung, was Ihr Kind von der neuen Schule
     eigenen Erfahrungen, wie Sie selbst solche Ängste überwun-          erwartet. Stellen Sie gemeinsam eine Erkundungsliste auf.
     den haben.                                                          Hinweise dazu finden Sie in unseren Checklisten bei den ent-
     Keine Beschönigungen, die der Wirklichkeit nicht standhalten!       sprechenden Schulformen.

•    Machen Sie Ihr Kind stark und mutig!

10
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Verschaffen Sie sich einen Überblick                                                                                                      Das Schulsystem in Hessen

Die Bildungslandschaft ist außerordentlich reich gegliedert, wie Sie   Wichtig ist:
aus nachfolgender Übersicht ersehen können.                            In der Stadt Hanau können Sie im kommenden Schuljahr nach der
                                                                       Klasse 4 der Grundschule aus folgenden allgemeinbildenden staat-
Achten Sie bitte einmal besonders auf die Verbindungslinie zwischen    lichen Schulen wählen:
den einzelnen Schulformen. Im Bereich der Sekundarstufe I stehen
Ihnen die Haupt- und Realschule, das Gymnasium, die Förderstufe        Lindenauschule
und die kooperative und integrierte Gesamtschule zur Verfügung.        Integrierte Gesamtschule
Sie werden erkennen, dass viele Wege zum Bildungsziel führen und
durchaus zahlreiche Möglichkeiten bestehen, einmal getroffene          Otto-Hahn-Schule
Entscheidungen im Laufe der Jahre zu verändern.                        Kooperative Gesamtschule (keine Förderstufe)

Das sollte zu Gelassenheit führen.                                     Eppsteinschule
                                                                       Haupt- und Realschule (keine Förderstufe)
Versuchen Sie nicht, mit aller Macht die gymnasiale Schulform an-
zustreben, wenn Ihr Kind nach der Grundschule dazu noch nicht in       Schulzentrum Hessen-Homburg
der Lage scheint.                                                      Haupt- und Realschule (keine Förderstufe)
Auch der mittlere Bildungsabschluss eröffnet Möglichkeiten zum
Abitur oder Fachabitur. Selbst die Hauptschule ist heute keine Sack-   Hohe Landesschule
gasse mehr!                                                            Gymnasium

Im Folgenden finden Sie einige grundsätzliche Aussagen zu den ein-     Karl-Rehbein-Schule
zelnen Schulformen. Danach werden die einzelnen Schulen genauer        Gymnasium
vorgestellt.

                                                                                                                                          (Grafik mit freundlicher Genehmigung des Landeselternbeirats von Hessen.)

                                                                                                                                          Die Grafik stellt das hessische Schulsystem und die Übergangsmög-
                                                                                                                                          lichkeiten dar.

                                                                                                                                          Zu beachten ist, dass beim Übergang von der Hauptschule in die
                                                                                                                                          Realschule bzw. von der Realschule in das Gymnasium, die Gym-
                                                                                                                                          nasiale Oberstufe, das Berufliche Gymnasium oder die Fachober-
                                                                                                                                          schule bestimmte Notendurchschnitte erreicht sein müssen. Über
                                                                                                                                          diese Qualifikationen werden die Schülerinnen und Schüler sowie
                                                                                                                                          deren Erziehungsberechtigte rechtzeitig durch die Schulleitungen
                                                                                                                                          informiert.

12                                                                                                                                                                                                                    13
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Übernahme der Beförderungskosten                                                                                                                                                                                 

                                                                                                                                                                                       
                                                                                                                                                                 ĂŚŶĂƌnjƚƉƌĂdžŝƐĨƺƌ
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

       Gesamtschule                                                                                                                                     Orientierungshilfe
                                                                                                                                                        für den Besuch einer Gesamtschule
GESAMTSCHULE
       Man unterscheidet zwei Arten von Gesamtschulen, die kooperative           Kursunterricht bedeutet, dass verschiedene Fächer wie Deutsch,         •   Erkundigen Sie sich nach der Organisationsform der Schule:
       Gesamtschule und die integrierte Gesamtschule.                            Mathematik, Englisch oder Naturwissenschaften in Kursen unter-             Gibt es eine gymnasiale Oberstufe (G 8 – G 9)?
                                                                                 richtet werden. Entweder wird auf zwei Leistungsebenen (E- und
                                                                                                                                                        •   Welche Grundsätze bestimmen das pädagogische Konzept
                                                                                 G-Kurse) oder auf drei Leistungsebenen (A-, B- oder C-Kurs) diffe-
                                                                                                                                                            der Schule und wie wird es umgesetzt? Stimmen diese Grund-
       Kooperative Gesamtschule                                                  renziert.
                                                                                                                                                            sätze mit Ihren eigenen Erziehungsvorstellungen überein?

       Die kooperative Gesamtschule vereint die Hauptschule, die Real-           Bei der Einstufung in die Leistungsebenen der Kurse haben die Er-      •   In welchen Fächern und ab welchem Jahrgang werden Kurse
       schule und das Gymnasium als Zweige unter einem organisato-               ziehungsberechtigten Einspruchsrecht. Dies führt dann zu einem             gebildet und welche Fächer werden im Klassenverband unter-
       rischen und pädagogischen Dach. Der Abschluss entspricht dem              Probeunterricht auf der gewünschten Kursebene von max. einem               richtet?
       Zweig, auf dem der Schüler die Schule beendet.                            halben Jahr. Umstufungen in den verschiedenen Fächern sollen nicht
                                                                                                                                                        •   In welchem Leistungsniveau wird unterrichtet und welche
                                                                                 häufiger als einmal im Schulhalbjahr vorgenommen werden.
                                                                                                                                                            Fähigkeiten werden erwartet, um von einem Kurs in den
                                                                                                                                                            nächst höheren Kurs wechseln zu können? Wann erfolgt eine
       Integrierte Gesamtschule                                                  „Nichtversetzung”, das heißt die Wiederholung eines Schuljahres, ist
                                                                                                                                                            Auf- bzw. eine Abstufung? Wie wird eine Wiederholung der
                                                                                 in der Regel durch die Abstufung innerhalb des Kurssystems ersetzt.
                                                                                                                                                            Klasse gehandhabt?
       Die integrierte Gesamtschule versteht sich als Schule, die nicht mehr     Die Wiederholung einer Klasse ist auf Wunsch der Eltern jedoch auf
       unterscheidet in Hauptschule, Realschule und Gymnasium, sondern           freiwilliger Basis unter bestimmten Voraussetzungen möglich.           •   Welche Grundsätze gelten für die Leistungsbewertung
       offen ist für Kinder aller Begabungen, die gemeinschaftlich unter-                                                                                   und wie werden die Schülerinnen und Schüler über ihren
       richtet werden. Ihr Motto ist „Fördern statt Auslese”, differenzierter    Wahlpflichtunterricht bedeutet, dass ab Klasse 7 Schüler aus einem         Leistungsstand in Kenntnis gesetzt?
       Unterricht und offene Lernmethoden sollen dazu beitragen.                 festgelegten Angebot ihre Wahlpflichtfächer auswählen. Schü-
                                                                                                                                                        •   Welche zusätzlichen Förderangebote gibt es?
                                                                                 lerinnen und Schüler, die den Übergang in die Oberstufe, sprich
       Der Unterricht in der Sekundarstufe I (Klasse 5-10) besteht aus: Kern-,   Sekundarstufe II, anstreben, sollten hier eine zweite Fremdsprache     •   Werden berufsspezifische, praxisbezogene Unterrichtsformen
       Kurs-, Wahlpflicht- und Wahl-unterricht.                                  wählen.                                                                    und -inhalte angeboten?

                                                                                                                                                        •   Wie ist die Ausstattung der Schule mit modernen Medien
       Kernunterricht bedeutet, dass bestimmte Fächer wie z. B. Sport,           Wahlunterricht bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler noch
                                                                                                                                                            (Internet, PC-Plätze usw.) und Fachräumen (Werkstatt, Kunst-
       Kunst oder Gesellschaftslehre im Klassenverband unterrichtet wer-         Wahlfächer belegen können, die sie interessieren.
                                                                                                                                                            räume, Küche, Bibliothek, Nawi-Räume usw.)?
       den.
                                                                                                                                                        •   Bietet die Schule ein Ganztagsangebot an (Mittagstisch, Auf-
       Welche Fächer zum Kernunterricht gehören, entscheidet jede Schu-                                                                                     enthaltsräume, Betreuungsangebot, Hausaufgabenhilfe)?
       le für sich. Kernunterricht bzw. Klassengemeinschaft werden als
                                                                                                                                                        •   Wie sieht ein typischer Unterrichtstag in der Schule aus,?
       wichtig erachtet, weil sie den Kindern einen sozialen Bezugsrahmen
                                                                                                                                                            Sprechen Sie auch mit den Schülerinnen und Schülern und den
       und Sicherheit geben. Gleichzeitig soll dadurch das Verständnis der
                                                                                                                                                            Elternvertretern!
       Kinder füreinander und die Akzeptanz für die Unterschiedlichkeit
       der Mitschüler gestärkt werden.

       16                                                                                                                                                                                                                  17
"Was kommt nach 4?" Von der Grundschule zur weiterführenden Schule Ein Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19 - www.steb-hanau.de ...
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Lindenauschule                                                                                                      Schulformübergreifende Gesamtschule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
                                                                                                                    mit gymnasialer Oberstufe

                                            Rue de Conflans 4                                                       Schule mit Schwerpunkt Musik, Schule mit
     Anschrift:
                                            63457 Hanau
                                                                                                                    Ganztagsangebot, Schule ohne Rassismus,
                                                                                                                    Umweltschule
     Telefon:                               0 61 81 - 95 143 0

     Fax:                                   0 61 81 - 95 143 44                                                     Die Lindenauschule ist die einzige schulformübergreifende Gesamt-
                                                                                                                    schule mit Oberstufe in Hanau. Sie führt zu allen Bildungsabschlüs-
     Email:                                 sekretariat@ls-hu.de                                                    sen der Sekundarstufe I und II. In den Jahrgangsstufen 5 und 6 bietet
                                                                                                                    die Lindenauschule über den Regelunterricht hinaus Projekte an, die
     Schulleiterin:                         Ingrid Koch
                                                                                                                    den Schülerinnen und Schülern besondere Schwerpunktbildungen            Schulleben und besondere Angebote
                                                                                                                    ermöglichen: Bläser-, Sport- und NaWi-Klasse sowie spezielle jahr-      •   Pädagogische Mittagsbetreuung mit warmem Mittagessen
     Sekretariat:                           Anne Frommann, Diana Kisselstein
                                                                                                                    gangsbezogene AG-Angebote.                                                  (Mensa) und Nachmittagsangebot an 5 Nachmittagen
     Ansprechpartner für Schulaufnahme:     Schulleiterin, Stufenleiter/innen                                                                                                               •   Winterwanderwoche im 7. Schuljahr (nordischer und alpiner
                                                                                                                    Den Übergang von der Grundschule in die Lindenauschule erleich-             Skilauf/Snowboarden)
     Persönliches Aufnahmegespräch:         erforderlich                                                            tern wir den Schülerinnen und Schülern durch eine pädagogisch           •   Kooperation und Austausch mit Frankreich
                                                                                                                    gestaltete Kennenlernphase.                                                 und Spanien sowie Studienfahrten
     Klassen (von…bis):                     5 bis 13
                                                                                                                                                                                            •   Förderkurse (z.B. LRR), Deutsch als Zweitsprache,
     Zügigkeit:                             6 / 7 (Mittelstufe) bzw. 4 (Oberstufe)                                  Wir legen Wert auf eine angenehme Unterrichtsatmosphäre mit                 Leseförderung, Deutsch intensiv
                                                                                                                    frei gestalteten Klassenräumen. Eine dreitägige Fahrt aller fünften     •   Ausbildungszentrum für den Europäischen Computer-
     Schülerzahl:                           ca. 1.150                                                               Klassen vor den Herbstferien beendet dann die Eingewöhnungs-                führerschein (ECDL)
                                                                                                                    phase. Der Klassenlehrerunterricht wird in den Jahrgangsstufen 5/6 um   •   Professionelle EDV-Anlagen mit schuleigener Homepage
     Lehrerzahl:                            90
                                                                                                                    2 Wochenstunden verstärkt („soziales Lernen“).                          •   Bibliothek mit Internetanschluss und EDV-Arbeitsplätzen,
                                                                                                                                                                                                teilweise Ausstattung mit Whiteboards
     Durchschnittliche Klassenstärke:       27 (Höchstgrenze)
                                                                                                                    Sekundarstufe I (Jg. 5-10)                                              •   Schulgarten und Biotop
     Mensa vorhanden:                       Ja                                                                      •   Fachleistungsdifferenzierung in Mathematik und Englisch             •   Schulorchester, -band und –chor, - Feste und Feiern
                                                                                                                        nach einer halbjährigen Beobachtungsphase (Klasse 5), in                (z.B. Kulturfest/Umwelttag)
                                            Französisch, Naturwissenschaften, Arbeitslehre, Musik, Sport, Werken,       Deutsch ab Klasse 6, zweites Halbjahr                               •   Kooperation mit der Musikschule des Main-Kinzig-Kreises
     Angebot im Wahlpflichtbereich:
                                            Kochen, ECDL (Europ. Computerführerschein)
                                                                                                                    •   Zweite Fremdsprache Französisch oder Wahlpflichtkurse in                und mit örtlichen Vereinen (z.B. Tanz)
                                                                                                                        Technik, Arbeitswelt, Informationstechnologie, künstlerisches       •   Projekttage
     Sprachenfolge:                         Englisch, Französisch, in der Oberstufe auch Spanisch
                                                                                                                        Gestalten, Musik und Naturwissenschaften ab Klasse 7                •   Musikkurse für Gitarre, Keyboard und Gesang
                                            - G9-Abitur, breites Leistungskursangebot                               •   Leistungsdifferenzierung in den naturwissenschaftlichen             •   Verstärkung der Stundentafel in Deutsch, Englisch oder
                                            - Zahlreiche musikalische Angebote                                          Fächern                                                                 Mathematik (jahrgangsbezogen)
                                                 (Schule mit Schwerpunkt Musik, Musik LK)                           •   Intensive Berufsberatung ab Klasse 8
                                            - Projektangebote in den Jahrgangsstufen 5 und 6                        •   Wahlpflichtkurse ab Klasse 9 (EDV, Musik, Ökologie etc.)
                                                 (Bläser-, Sport- und NaWi-Klasse)
                                            - Ökologische Projekte
     Besondere Angebote:                                                                                            Sekundarstufe II (Jg. 11-13)
                                            - zertifizierte Umweltschule                                                                                                                        Tag der offenen Tür:
                                                                                                                    •   Fortsetzung oder Neubeginn von Französisch und Spanisch
                                            - Schule ohne Rassismus                                                                                                                             Samstag, 17.11.2018
                                                                                                                    •   2-wöchiges Betriebspraktikum in Klasse 12, auch in Frankreich;
                                            - Projekte zur Erinnerungskultur
                                            - PUSCHA- und VB-Klassen                                                    Abschlussfahrt im Jahrgang 13
                                            - Hausaufgabenbetreuung
                                            - Schule mit Ganztagsangebot an 5 Nachmittagen

                                            www.lindenauschule.de
     Informationsmöglichkeit:
                                            Sekretariat, Schulleitung

18                                                                                                                                                                                                                                                          19
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Otto-Hahn-Schule                                                                                   Die Otto-Hahn-Europaschule
G9-Gymnasium mit Oberstufe, Realschule, Hauptschule – Kooperative Gesamtschule
                                                                                                   Als kooperative Gesamtschule mit G9-Gymnasium und Gymnasialer
                                                                                                   Oberstufe bieten wir jeder Schülerin und jedem Schüler die Möglich-
  Anschrift:                               Kastanienallee 69, 63454 Hanau                          keit, die individuell passende Schullaufbahn zu finden – wir begleiten
                                                                                                   und beraten Ihr Kind auf diesem Weg. Die jeweiligen Schulformen
  Telefon:                                 06181 - 92 170 - 0
                                                                                                   werden von uns getrennt voneinander unter einem Dach unterrich-
                                                                                                   tet, so dass alle Schulabschlüsse erreicht werden können.
  Fax:                                     06181 - 921 70 - 99
                                                                                                   Unsere Schwerpunkte
  Email:                                   sekretariat@otto-hahn-schule.hanau.de                   Europaschule
                                                                                                   Die OHS ist seit 1995 eine der 32 Hessischen Europaschulen.
  Schulleiter:                             Claus Wörn, komm. Schulleiter
                                                                                                   Der Titel „Europaschule“ ist für uns eine identitätsstiftende
                                                                                                   Verpflichtung. Daher bieten wir:
  Sekretariat:                             Zlata Hanzlicek, Daniela Voigt
                                                                                                   •   Sprachen-Profilklassen (Englisch, Spanisch) mit ausgebauter
  Ansprechpartner für Schulaufnahme:       Thomas Röder-Muhl                                           Förderung
                                                                                                   •   Internationales Betriebspraktikum
  Persönliches Aufnahmegespräch:           Erwünscht (GYM) beim Schulleiter/Schulzweigleiter/in    •   Erwerb von Sprachzertifikaten
                                                                                                   •   Schüleraustausche und Auslandsfahrten                                Ganztagsangebote
  Klassen (von…bis):                       5 – 13 (G9!)                                            •   Teilnahme an Wettbewerben                                            Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern ein breit gefächer-
                                                                                                   •   Über 40 Europaschulprojekte pro Schuljahr                            tes Wahlangebot am Nachmittag, das den vielfältigen Interessen
  Zügigkeit:                               Gymnasium: 6 Klassen; Realschule: 3; Hauptschule 1
                                                                                                                                                                            und Bedürfnissen Rechnung trägt. Hier einige Beispiele:
                                                                                                   Naturwissenschaften
                                                                                                                                                                            •   Hausaufgabenbetreuung von 13.00 Uhr – 15.15 Uhr
  Schülerzahl:                             1.950                                                   Als Leistungszentrum für nachhaltigen naturwissenschaftlichen
                                                                                                                                                                            •   Umfangreiches AG-Angebot (35 Angebote)
                                                                                                   Unterricht (MINT-Excellence-Center) verfügen wir über optimale
  Lehrerzahl:                              140                                                                                                                              •   Förderkurse und Kompensationskurse in den Hauptfächern
                                                                                                   Lernvoraussetzungen in unserem neu gebauten naturwissen-
                                                                                                   schaftlichen Trakt. Hinzu kommen:                                        Soziales Lernen und Schlüsselqualifikationen
  Durchschnittliche Klassenstärke:         Gymnasium: 27; Realschule: 27; Hauptschule 19
                                                                                                   •   NaWi-Profilklassen mit ausgebauter Förderung                         Für die OHS ist der tolerante und respektvolle Umgang aller

                                           täglich von 11.15 – 14.00 Uhr mit Menüwahl              •   Naturwissenschaften im Wahlunterricht                                Mitglieder der Schulgemeinde Auftrag und Verpflichtung. So
  Mensa vorhanden:
                                           Cafeteria von 7.30 – 14.00 Uhr                          •   Viele AG-Angebote im naturwissenschaftlichen Bereich                 möchten wir unseren Leitgedanken „Zeit.Bewusst.Miteinander“
                                                                                                   •   Teilnahme an „Jugend forscht“ und weiteren Wettbewerben              dadurch leben, dass wir ihn im Schulalltag berücksichtigen und
                                           Naturwissenschaftliche Projekte, Informatik,            •   Spezielle Mädchenförderung im NaWi-Bereich                           zum Inhalt des Lernens machen.
                                           Physik im Kindergarten, Business-Englisch,                                                                                       Daher bieten wir u.a. folgende Angebote:
  Angebot im Wahlpflichtunterricht:                                                                Bilingualer Zweig (Englisch)
                                           Fremdsprachen, Sportprojekte (Sportbiologie),                                                                                    •   LIONS Quest und Schülerpaten in Klasse 5/6
                                           Berufsorientierung                                      Als einzige Schule in Hanau und Umgebung hat die OHS seit 1997
                                                                                                                                                                            •   Klassenräte und eine aktive Schülervertretung
                                                                                                   einen bilingualen Zug. Der bilinguale Unterricht beginnt ab der
                                                                                                                                                                            •   AnsprechBar, Mediation, Digitale Helden, Suchtprävention
                                           1. Fremdsprache: Englisch                               5. Klasse, bei Interesse bis zum Abitur:
                                                                                                                                                                            •   Schülersanitätsdienst
  Sprachenfolge:                           2. Fremdsprache: Spanisch, Französisch oder Latein      •   Intensive Auseinandersetzung mit der englischen Sprache in
                                           Neue Fremdsprache ab E-Phase: Spanisch                      den Fächern Erdkunde, Geschichte oder Politik & Wirtschaft           Begabtenförderung
                                                                                                   •   Erwerb eines bilingualen Abiturs                                     Die OHS trägt das Gütesiegel für Hochbegabung. Begabte
                                           Hessische Europaschule,
                                                                                                                                                                            Schülerinnen und Schüler werden individuell gefördert.
                                           MINT-Excellence-Center,                                 Weitere Besonderheiten
                                           Bilinguale Klasse ab Jg. 5,                             Profilklassen des Gymnasiums (ab Klasse 5)
                                           Spanisch-Klasse ab Jg. 5,                               •   NAWI: Hier wird ein Schwerpunkt in den MINT- Fächern gelegt
  Besondere Angebote:
                                           Naturwissenschaftliche Klasse ab Jg. 5,                     (zusätzlicher NaWi-Unterricht).
                                           Hausaufgabenbetreuung,
                                                                                                   •   BiLi: Hier werden verschiedene Fächer (Sachfächer)
                                           Vorbereitung auf Beruf und Studium,                                                                                                  Tag der offenen Tür:
                                                                                                       auf Englisch unterrichtet (zusätzlicher Unterricht im Sachfach).
                                           Umfassende AG-Angebote am Nachmittag (siehe Homepage)                                                                                Samstag, 01.12.2018
                                                                                                   •   Spanisch: Neben Spanisch lernt man alles über die Kultur

  Informationsmöglichkeit:                 Homepage: www.otto-hahn-schule.hanau.de                     dieses Landes (zusätzlicher Spanisch-Unterricht).

20                                                                                                                                                                                                                                           21
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

      Hauptschule                                                                                                                                 Orientierungshilfe
                                                                                                                                                  für den Besuch einer Hauptschule
HAUPTSCHULE
      Die Hauptschule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine       Der Hauptschulabschluss berechtigt die Schulabgänger dazu, ent-       •   Besuchen Sie mehrere Hauptschulen,                               •   Prüfen Sie, ob die Schwerpunkte der Schule den Neigungen
      allgemeine Bildung und ermöglicht ihnen entsprechend ihren Leis-      weder eine Berufsausbildung zu beginnen oder in das Berufsbil-            damit Sie einen Vergleich haben.                                     und den Fähigkeiten Ihres Kindes entsprechen.
      tungen und Neigungen eine Schwerpunktbildung, die sie befähigt,       dungsjahr einzutreten.
      nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg vor allem in be-                                                                              •   Die Atmosphäre in der besuchten Schule sagt Ihnen zu. Sie        •   Mit welchen Unterrichtsmitteln (z.B. Computer, Werkräume,
      rufsqualifizierenden Bildungsgängen fortzusetzen.                     Der qualifizierende Hauptschulabschluss bietet zudem die Möglich-         haben den Eindruck, dass die Lehrkräfte mit den Schülerinnen         Küche, Bibliothek etc.) ist die Schule ausgestattet?
                                                                            keit, die Berufsfachschule zu besuchen.                                   und Schülern offen umgehen.
      Die Hauptschule beginnt in der Regel mit der Jahrgangsstufe 5 und                                                                                                                                                •   Wird ein zehntes Hauptschuljahr für den Erwerb des qualifi-
      endet mit der Jahrgangsstufe 9 oder 10. An der Hauptschule kann ein   Der Hauptschulabschluss ist Voraussetzung für den späteren Eintritt   •   Sie werden als Ratsuchende ausreichend und freundlich                zierten Hauptschulabschluss angeboten?
      zehntes Schuljahr eingerichtet werden. Die Hauptschule führt nach     in bestimmte Fachschulen und in Einrichtungen des sogenannten             beraten.
      dem erfolgreichen Besuch der Jahrgangsstufe 9 zum Hauptschulab-       zweiten Bildungsweges wie die Abendrealschule oder gegebenen-                                                                              •   Besteht eine Zusammenarbeit mit anderen weiterführenden
      schluss. Sie kann nach dem erfolgreichen Besuch der Jahrgangsstufe    falls das Abendgymnasium.                                             •   Erkundigen Sie sich, wie die Lehrkräfte zu reform-pädago-            Schulen?
      10 zum mittleren Abschluss führen.                                                                                                              gischen Ideen wie Projektunterricht, Wochenplan oder Freiar-
                                                                            Auf den Hauptschulabschluss kann also weiter                              beit stehen.                                                     •   Welche weiterführenden Schulen sind das?
      Der Hauptschulabschluss wird zuerkannt, wenn die Abschlussprü-        aufgebaut werden.
      fung einschließlich der Prüfungsarbeiten in den Fächern Deutsch                                                                             •   Fragen Sie nach der erwarteten Klassengröße. Je kleiner eine     •   Mit welchen Betrieben arbeitet die Schule zusammen?
      und Mathematik mit einer Gesamtleistung von 4,4 oder besser ab-                                                                                 Klasse, desto größer die Möglichkeit, auf ein Kind einzugehen.
      gelegt und die allgemeinen Versetzungsbestimmungen erreicht                                                                                                                                                      •   Wie viele Betriebspraktika können abgelegt werden, wie lange
      wurden.                                                                                                                                     •   Gibt es Förderangebote, eine Hausaufgabenhilfe?                      dauern sie jeweils und in welcher Jahrgangsstufe werde diese
                                                                                                                                                                                                                           angeboten?
      Der Hauptschulabschluss in Form des qualifizierenden Hauptschul-                                                                            •   Welchen Stellenwert hat „Soziales Lernen” und wie wird mit
      abschlusses wird zuerkannt, wenn die Abschlussprüfung einschließ-                                                                               sogenannten „schwierigen” Kindern umgegangen?                    •   Sprechen Sie mit Schülerinnen und Schülern der Schule und
      lich der Prüfungsarbeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik und                                                                                                                                                     mit den Eltern.
      Englisch mit einer ermittelten Gesamtleistung von 3,0 oder besser                                                                           •   Haben Sie den Eindruck, dass die Schule nach
      abgelegt wurde.                                                                                                                                 einem Erziehungskonzept arbeitet, welches dem Ihren ähnelt?
                                                                                                                                                      Gibt es Erziehungsvereinbarungen und können Sie diese
                                                                                                                                                      Regeln mittragen?
                                                                                                                                                      Grundsätzliche Unterschiede könnten zu Schwierigkeiten
                                                                                                                                                      führen.

                                                                                                                                                  •   Welche Wahlpflichtfächer werden ab welchem Jahrgang
                                                                                                                                                      angeboten?

      22                                                                                                                                                                                                                                                                                 23
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

      Realschule                                                                                                                                    Orientierungshilfe
                                                                                                                                                    für den Besuch einer Realschule
REALSCHULE
      Die Realschule wird sehr häufig als Königsweg empfunden, insbe-         Der mittlere Abschluss (Realschulabschluss) wird zuerkannt, wenn      •   Wie ist der erste Eindruck beim Schulbesuch?
      sondere dann, wenn Eltern sich nicht sicher sind, ob sie ihr Kind auf   die Abschlussprüfung erfolgreich mit einer nach Maßgabe des § 61          Sagt Ihnen die äußere Atmosphäre zu?
      das Gymnasium oder auf die Realschule schicken sollen. Der mittlere     ermittelten Gesamtleistung von 4,4 oder besser abgelegt wurde
                                                                                                                                                    •   Mit welchen Firmen und Betrieben kooperiert die Schule?
      Bildungsweg richtet sich vor allem an Kinder mit praktischen und        und die Versetzungsvoraussetzungen erfüllt sind.
                                                                                                                                                        Werden Berufspraktika durchgeführt?
      theoretischen Fähigkeiten.
                                                                                                                                                        Welche Rolle spielt die Berufsvorbereitung im Lehrplan der
                                                                              Der mittlere Abschluss (Realschulabschluss) in Form des qualifizie-
                                                                                                                                                        Schule?
      Sie sollen eine erweiterte allgemeine Bildung erhalten und sowohl       renden Realschulabschlusses wird zuerkannt, wenn der mittlere
      auf eine Ausbildung als auch auf die gymnasiale Oberstufe vorbe-        Abschluss (Realschulabschluss) erreicht wurde und die aus den End-    •   Welche Wahlpflichtfächer und zusätzlichen Angebote
      reitet werden.                                                          noten berechnete Durchschnittsnote in den Fächern Deutsch, Ma-            (Arbeitsgemeinschaften) hält die Schule bereit?
                                                                              thematik, erste Fremdsprache und einer Naturwissenschaft sowie
                                                                                                                                                    •   Haben Sie den Eindruck, dass das Angebot der Schule die
      Die Realschule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine          in den übrigen Fächern gleichfalls jeweils besser als befriedigend
                                                                                                                                                        Interessen Ihres Kindes weiterentwickelt?
      allgemeine Bildung und ermöglicht ihnen entsprechend ihren Leis-        (< 3,0) ist.
                                                                                                                                                        Ist die Schule mit modernen Medien ausgestattet?
      tungen und Neigungen eine Schwerpunktbildung, die sie befähigt,
      nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg in berufs- und            Der Realschulabschluss ermöglicht unter bestimmten Voraus-            •   Stehen Fachlehrerinnen und Fachlehrer sowie Fachräume in
      studienqualifizierenden Bildungsgängen fortzusetzen.                    setzungen den Besuch der Fachoberschule. Der qualifizierende              ausreichender Anzahl zur Verfügung?
                                                                              Realschulabschluss berechtigt zum Übergang in die gymnasiale
                                                                                                                                                    •   Werden Produkte der Schülerinnen und Schüler ausgestellt
      Die Realschule führt nach dem erfolgreichen Besuch der Jahrgangs-       Oberstufe und das berufliche Gymnasium sowie unter besonderen
                                                                                                                                                        und erfahren so eine Wertschätzung?
      stufe 10 zum mittleren Abschluss. Das Zeugnis am Ende der Jahr-         Voraussetzungen auf die Fachoberschule.
      gangsstufe 9 kann dem Hauptschulabschluss gleichgestellt werden,                                                                              •   Nach welchen Kriterien werden die Klassen gebildet und wie
      wenn der für diesen Abschluss erforderliche Leistungsstand erreicht                                                                               groß ist die erwartete Klassenstärke im Jahrgang 5?
      worden ist. Der Realschulabschluss wird in Form des einfachen und
                                                                                                                                                    •   Welche Fremdsprachen werden in welcher Reihenfolge
      des qualifizierenden Realschulabschlusses erworben.
                                                                                                                                                        angeboten?

                                                                                                                                                    •   Wie ist das pädagogische Konzept der Schule?
                                                                                                                                                        Stimmt es mit Ihren Erziehungsvorstellungen überein?

                                                                                                                                                    •   Sprechen Sie mit Schülerinnen und Schülern der Schule und
                                                                                                                                                        mit den Eltern.

      24                                                                                                                                                                                                             25
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Eppsteinschule
Verbundene Haupt- und Realschule der Stadt Hanau mit GE-Klassen

  Anschrift:                               Doorner Str. 49, 63456 Hanau-Steinheim

  Telefon:                                 0 61 81 - 650 790

  Fax:                                     0 61 81 - 650 801

  Email:                                   poststelle@eppsteinschule.hanau.schulverwaltung.hessen.de

  Schulleiterin:                           Ruth Schrader-Bauer

  Sekretariat:                             Roswita Jagiella

                                           Ruth Schrader-Bauer für die Stufen 5, 6 und
                                           Intensiv- und Inklusionsklasse (0 61 81 - 610 57 10)                        Die Eppsteinschule ist eine verbundene Haupt- und Realschule, die      Besondere Projekte in den Stufen 5 und 6
  Ansprechpartner für Schulaufnahme:
                                           Oliver Spies für die Stufen 7/8 (0 61 81 - 610 35 41)                       an drei Tagen im Profil I ganztägig arbeitet, in Hanau-Steinheim. Es   •   Sozialkompetenztraining in Kooperation mit einer
                                           Matthias Koppel für die Stufen 9/10 (0 61 81 - 610 35 46)                   werden jährlich mehr als 450 Schülerinnen und Schüler in 19 Regel-         Sozialpädagogin
                                                                                                                       klassen von ca. 35 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Die Beschu-   •   Methodentraining
  Persönliches Aufnahmegespräch:           Termine werden nach Vereinbarung angeboten
                                                                                                                       lung von Seiteneinsteigern findet in Intensivklassen statt. Unsere     •   Lernstandsermittlung durch Onlinediagnose
  Klassen (von…bis):                       5 bis 10 und 2 Intensivklassen                                              Bildungs- und Erziehungsarbeit ist mit den ortsansässigen Vereinen,        für die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch –
                                                                                                                       sozialen Einrichtungen, den Kirchengemeinden des Stadtteils und            intensive Förderplanarbeit
                                           Stufe 5:   1 H-Klasse      1 GE-Klasse          2 R-Klassen*
                                                                                                                       dem Allgemeinen Sozialen Dienst der Stadt Hanau vernetzt.              •   Lernzeiten, die fest im Stundenplan verankert sind
                                           Stufe 6: 1 GE-Klasse       2 R-Klassen*
                                           Stufe 7:   1 H-Klasse      2 R-Klassen*                                                                                                            •   Gewaltpräventionsprojekt

  Zügigkeit:                               Stufe 8:   1 V-Klasse      2 R-Klassen*                                     Leitbild                                                               •   Lebensraum „Fasanerie“ in Klein Auheim
                                           Stufe 9: 1 V-Klasse        2 R-Klassen*                                     Erziehung zur Lebenstüchtigkeit                                        •   Wanderwoche in Stufe 5 und Klassenfahrt in Stufe 6
                                           Stufe 10: 2 R-Klassen*                                                                                                                             •   Patensystem
                                           2 Intensivklassen          H= Hauptschule | R=Realschule | V=Verbund        Ziele                                                                  •   Aktive Bewegungspause
                                                                                                                       Jede Schülerin und jeder Schüler erreicht den für sie bzw. ihn best-
  Schülerzahl:                             ca. 460 Schülerinnen und Schüler
                                                                                                                       möglichen Schulabschluss. Keine Schülerin und kein Schüler ver-        Organisation in der Jahrgangsstufe 5
  Lehrerzahl:                              36 Lehrerinnen und Lehrer                                                   lässt die Schule ohne Schulabschluss. Jede und jeder Lernende hat      In dieser Jahrgangsstufe wird neben zwei Realschulklassen eine
                                                                                                                       besondere Fähigkeiten und Fertigkeiten, Begabungen und Stärken,        GE-Klasse gebildet. GE steht für „Gemeinsamen Einstieg“. Diese
  Durchschnittliche Klassenstärke:         GE-Klassen: 25      |   Hauptschule: 23     |     Realschule: 27            die es zu fördern gilt. Die Heranwachsenden werden in ihrer Gesamt-    Klasse bietet Platz für 12 Schüler/innen mit einer Hauptschulempfeh-
                                                                                                                       persönlichkeit gesehen, an ihren Fortschritten gemessen, nicht an      lung und ebensoviel Schüler/innen mit einer Realschulempfehlung.
  Mensa vorhanden:                         Ja, es steht für die Schülerschaft eine Cafeteria zur Verfügung
                                                                                                                       ihren Defiziten.                                                       In dieser Lerngruppe wird nach dem integrationspädagogischen
                                           Sport; Ökologie; Kunst; EDV; Arbeitslehre; Englisch; Darstellendes Spiel;                                                                          Ansatz binnendifferenziert und kompetenzorientiert auf der Grund-
  Angebot im Wahlpflichtbereich:
                                           Förderung der Lesekompetenz; GuD; Naturwissenschaften; Französisch          Profile                                                                lage eines schulinternen Konzepts bis zum Erwerb des Schulab-
                                                                                                                       Soziales Profil                                                        schlusses gearbeitet und gelernt.
                                           1. Fremdsprache Englisch ab Klasse 5
  Sprachenfolge:                                                                                                       Ökologisches Profil
                                           2. Fremdsprache Französisch ab Kl. 7 als Wahlpflichtunterricht
                                                                                                                       Berufsfindung, -orientierung und -vorbereitung
                                           Projekte entsprechend der Profilbildung:
  Besondere Angebote:                      ökolog. Bereich, sozialer Bereich, OLV-Berufsorientierung,
                                           Ganztagsschule im Profil I
                                                                                                                                                                                                  Tag der offenen Tür:
                                           Informationsbroschüre, Homepage (www.eppsteinschule.de)                                                                                                Samstag, 01.12.2018
                                           Persönliches Informationsgespräch:
  Informationsmöglichkeit:
                                           Freunde und Förderer d. Eppsteinschule e.V.
                                           Rita Benz Email: benz.rudolf@t-online.de

26                                                                                                                                                                                                                                                             27
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Schulzentrum Hessen-Homburg                                                                                        Das Schulzentrum Hessen-                        Abschlüsse der Realschule
Haupt- und Realschule der Stadt Hanau                                                                              Homburg ist eine Haupt- und Real-               Nach Klasse 10:

  Anschrift:                               Hessen-Homburg-Platz 9, 63452 Hanau
                                                                                                                   schule mit Ganztagsangeboten.                   •   Realschulabschluss
                                                                                                                                                                   •   Qualifizierender Realschulabschluss
  Telefon:                                 0 61 81 - 61 04 00                                                      Unser Grundsatz                                     berechtigt zum Besuch der Fachober-

  Fax:                                     0 61 81 - 61 04 01 2                                                    Wir nehmen unsere Schülerinnen und Schü-            schule, des Wirtschaftsgymnasiums
                                                                                                                   ler als Menschen mit ihrer Individualität und       und der Gymnasialen Oberstufe
  Email:                                   schulzentrum@hanau.de                                                   persönlichen Würde an und setzen uns mit

  Schulleiter:                             Heinz Armbrüster                                                        ihren Belangen auseinander.                     Schulzentrum Hessen-Homburg
                                                                                                                   Wir helfen ihnen bei der Entwicklung von        ... und danach?
  Sekretariat:                             Marion Schneider, Daniela Mutic
                                                                                                                   Verantwortungsbewusstsein, Team- und            Mit besonders abgestimmten Angeboten,
  Ansprechpartner für Schulaufnahme:       Heinz Armbrüster                                                        Kritikfähigkeit. Wir möchten sie zu einem       Veranstaltungen und Projekten begleiten
                                                                                                                   Leben in Selbstverantwortung, Respekt und       wir unsere Schülerinnen und Schüler einer-
  Persönliches Aufnahmegespräch:           Heinz Armbrüster nach Terminvereinbarung
                                                                                                                   Toleranz gegenüber ihren Mitmenschen            seits auf dem Weg zur Berufsfindung und
  Klassen:                                 5 bis 10                                                                und in Achtung vor der Natur befähigen.         bereiten sie auf den Besuch von weiterfüh-
                                                                                                                                                                   renden Schulen vor, z. B. der Fachoberschule
                                           Hauptschule 2-zügig und 10. Hauptschuljahr zur Erlangung
  Zügigkeit:                                                                                                       Unterricht in der                               oder der Gymnasialen Oberstufe:
                                           des Realschulabschlusses, Realschule 3-zügig
                                                                                                                   Haupt- und Realschule
  Schülerzahl:                             620                                                                     Unsere Schülerinnen und Schüler werden          •   KomPo 7
                                                                                                                   in Klassenverbänden der Hauptschule oder        •   Talente Werkstatt
  Schulabschlüsse:                         Qualifizierender Haupt- und Realschulabschluss
                                                                                                                   der Realschule unterrichtet. Hierbei stehen     •   Projekttag in der Hauptschule
  Lehrerzahl:                              55                                                                      ihre Fähigkeiten, Neigungen und die Ent-        •   Girls‘ & Boys‘ Day

  Klassenstärke:                           zwischen 15 und 28                                                      wicklung ihrer Ziele im Mittelpunkt. Die        •   Informationsabende für Schülerinnen
                                                                                                                   Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer eben-          und Schüler mit Eltern und Vertretern
  Mittagstisch:                            Mensa und Cafeteria                                                     so wie die Fachlehrerinnen und Fachlehrer           der Berufswelt und von weiterführen-

                                           Französisch, Experimentalunterricht in Biologie, Chemie und Physik,     begleiten ihre Schülerinnen und Schüler in          den Schulen
  Angebot im Wahlpflichtbereich:
                                           IT sowie Practical English und Deutsch in der Bibliothek etc.           der Regel während der gesamten Schulzeit.       •   Betriebspraktika
                                                                                                                   Sie sind somit konstante Ansprechpartner        •   Talent Company der
  Sprachenfolge:                           ab Klasse 5 Englisch, ab Klasse 7 Französisch (wahlweise)
                                                                                                                   für ihre Klassen und die Eltern. Auf diesem         Strahlemann Stiftung
                                           Computerkurs, Chöre, Basketball, Fußball, Handball, Tanzen, Klettern,   Weg wird eine Vertrauensbasis geschaffen,       •   Unterstützung durch Berufseinstiegs-
  AG-Angebote am Nachmittag:               Karate, Wunder der Natur, Schulgarten, Kochen & Backen, Zusammen-       die grundlegender Baustein für eine erfolg-         begleiter, Berufsberater, Berufswege-
                                           führung von Jung und Alt, Kreativ-Workshop, Jugendfeuerwehr etc.        reiche Schullaufbahn ist.                           planer

                                           Hausaufgabenhilfe täglich von 12.25 bis 15.25 Uhr                                                                       •   10. Hauptschulklasse zum Erlangen des

  Ganztagsangebote:                        Förderangebote von Lehrkräften Dienstag bis Donnerstag                  Abschlüsse der Hauptschule                          Realschulabschlusses im eigenen Haus
                                           von 13.10 bis 14.40 Uhr                                                 Nach Klasse 9:                                  •   Kooperation mit den Kaufmännischen
                                                                                                                   •   Hauptschulabschluss                             Schulen in Hanau sowie dem Lichten-
                                           Realschulklassen als Sport- und Kunstklasse, Schülerpatenschaften,
                                                                                                                   •   Qualifizierender Hauptschulabschluss            berg Oberstufengymnasium in Bruch-
                                           10. Hauptschuljahr zum Erlangen des Realschulabschlusses, Cafeteria,
                                                                                                                       berechtigt zum Besuch der 10. Haupt-            köbel
                                           Mensa, Mediothek, DELF, Sprachzertifikat Französisch, LRS-Förder-
  Besonderheiten:                                                                                                      schulklasse                                 •   Vorbereitungskurs auf die Gymnasiale       Schulleitungsteam
                                           kurse, Besuche von Theater, English Theatre, Varieté und Oper, Koope-
                                           ration mit sozialen Einrichtungen u.a. mit dem Seniorenbüro der Stadt   Nach Klasse 10:                                     Oberstufe
                                           Hanau, der Martin-Luther-Stiftung                                       •   Realschulabschluss nach Klasse 10           •   Teilnahme an Schnuppertagen der
                                                                                                                   •   Qualifizierender Realschulabschluss             Fachoberschulen und Gymnasialen             Tag der offenen Tür: Freitag, 07.12.2018
  Medienausstattung:                       PC-Arbeitsplätze, Smart-Boards, Tablets
                                                                                                                       berechtigt zum Besuch der Fachober-             Oberstufen                                  15.00 – 18.00 Uhr, Gebäude A
  Förderangebote:                          Förderkurs Deutsch, Förderkurs Mathe                                        schule, des Wirtschaftsgymnasiums                                                           Info-Tag: Freitag, 15.02.2019
                                                                                                                       und der Gymnasialen Oberstufe                                                               16.00 – 19.00 Uhr, Gebäude B
  Förderverein:                            Förderverein Schulzentrum Hessen-Homburg e.V.

28                                                                                                                                                                                                                                                  29
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

     Gymnasium                                                                                                                                       Orientierungshilfe
                                                                                                                                                     für den Besuch eines Gymnasiums
GYMNASIUM
     Das Gymnasium richtet sich an sprachbegabte Kinder mit ausge-           Die Oberstufe gliedert sich in die einjährige Einführungsphase E1/      •   Wie groß werden die künftigen Klassen sein und nach welchen    •   Wie ist der Leistungsbegriff definiert? Ist eine Ausgewogen-
     prägter Fähigkeit zum logisch-abstrakten Denken, denen eine ver-        E2 (früher Kl. 11) und die zweijährige Qualifizierungsphase Q1 bis Q4       Kriterien erfolgt die Zusammensetzung?                             heit aller Sinnesleistungen darin erkennbar?
     tiefte allgemeine Bildung vermittelt werden soll. Voraussetzung für     (früher Kl. 12-13).
     den Besuch eines Gymnasiums ist, dass das Kind Freude am Lernen                                                                                 •   Fragen Sie nach der Ausgestaltung des schulischen Profils.     •   Welche berufsvorbereitenden Maßnahmen sind Bestandteil
     hat und wissbegierig seine Umwelt betrachtet. Der Wunsch nach           Die Gleichstellung mit dem mittleren Bildungsabschluss (Realschul-          Welche Zusatzangebote werden gemacht ?                             des späteren Unterrichts?
     der höheren Schulform sollte nicht nur der Wunsch der Eltern sein.      abschluss) wird in einem Gymnasium oder im Gymnasialzweig einer             (Arbeitsgemeinschaften, Patenschaften im Ausland, etc.).
                                                                             kooperativen Gesamtschule entweder bei G9 in der Sekundarstu-                                                                              •   Fragen Sie nach den Versorgungseinrichtungen der Schule
     Es gibt Gymnasien mit unterschiedlichen                                 fe I mit der Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen         •   Über welche Ausstattung verfügt die Schule?                        (Mensa, Hausaufgabenhilfe, Beratungsangebote etc.).
     Schwerpunkten:                                                          Oberstufe oder eines beruflichen Gymnasiums erreicht bzw. mit der           (naturwissenschaftliche Räume, Computer, Musikräume,
     mathematisch-naturwissenschaftlich; musikalisch-künstlerisch;           Zulassung zur Qualifikationsphase bei G8 in der Sekundarstufe I. Die        Sporteinrichtungen etc.).                                      •   Welche Fremdsprachen werden in welcher Jahrgangsstufe
     sprachlich (z.B. bilingual)                                             gymnasiale Oberstufe, die in der Regel als Kurssystem organisiert                                                                              angeboten?
                                                                             ist, endet mit der allgemeinen Hochschulreife, auch Abitur genannt,     •   Entsprechen die besonderen Angebote der Schule den Bega-           Notieren Sie sich die möglichen Sprachenfolgen!
     Üblicherweise beginnt das Gymnasium mit der 5. Klasse. Nach dem         das zur Aufnahme eines Studiums an einer Universität oder Fach-             bungen und Fähigkeiten Ihres Kindes?
     Besuch einer Förderstufe kann – bei entsprechender Eignung – auch       hochschule berechtigt.                                                                                                                     •   Welches Neigungsangebot wird an den Nachmittagen ange-
     mit der 7. Klasse der Besuch des Gymnasiums beginnen. Er endet in                                                                               •   Fragen Sie nach besonderen Maßnahmen des Anfangsunter-             boten und kann als Wahlunterricht belegt werden?
     der Regel nach der 12. (G8) oder 13. Klasse (G9).                                                                                                   richtes in der 5. Klasse. Gibt es Kontakte zu den abgebenden
                                                                                                                                                         Grundschulen?
     G8 oder G9?
     G8 ist die Kurzbezeichnung für den verkürzten gymnasialen Bil-                                                                                  •   Erkundigen Sie sich nach den praktizierten Unterrichtsmetho-
     dungsgang, bei dem das Gymnasium in 8 statt bisher 9 Jahren (G9)                                                                                    den. Hält man den Frontalunterricht hoch oder sind Formen
     durchlaufen wird. Das hessische Modell verkürzt nur die Mittelstufe,                                                                                des offenen Unterrichts wie Wochenplan, Projektarbeit oder
     d.h. die früheren sechs Klassen 5 bis 10 werden zu fünf Klassen 5 bis                                                                               selbstbestimmtes Lernen in der Freiarbeit gebräuchlich?
     9 verkürzt, die Oberstufe bleibt dreijährig.
                                                                                                                                                     •   Werden die Richtlinien für die Schülerinnen und Schüler mit
                                                                                                                                                         besonderen Schwierigkeiten beim Erlernen des Schreibens/
                                                                                                                                                         Lesens angewendet?

                                                                                                                                                     •   Überprüfen Sie, ob die angebotenen Unterrichtsmethoden
                                                                                                                                                         den vertrauten Arbeitsweisen Ihres Kindes entsprechen.

                                                                                                                                                     •   Welche Rolle spielen die künstlerisch-kreativen Fächer?

     30                                                                                                                                                                                                                                                                                    31
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Hohe Landesschule                                                                                                    Liebe Eltern der Jahrgangsstufe 4,              Ästhetische Bildung
Gymnasium der Stadt Hanau                                                                                            die Hohe Landesschule, 1607 gegründet,          In den Jg. 5 und 6 können Schülerinnen und
                                                                                                                     ist das älteste Gymnasium Hanaus. Wir           Schüler im Profil „Ästhetische Bildung“ die
                                                                                                                     sind eine Schulgemeinschaft, die offen für      Schwerpunkte „Kunst/Musik“ oder „The-
                                           Alter Rückinger Weg 53                                                    Neues ist und Bewährtes schätzt und zu          ater“ belegen. Ab der Jg. 7 können sie ihre
     Anschrift:
                                           63452 Hanau                                                               erhalten weiß.                                  künstlerischen und musischen Neigungen
                                                                                                                     Was zeichnet unser G9-Gymnasium aus?            im Wahlunterricht oder in verschiedenen
     Telefon:                              0 61 81 - 9 82 82-0
                                                                                                                     Mathematik – Informatik – Naturwissen-          Arbeitsgemeinschaften entwickeln. In der
     Fax:                                  0 61 81 - 9 82 82-28                                                      schaften – Technik                              Oberstufe bieten wir die Fächer Kunst und
                                                                                                                     Wir sind „MINT-freundliche Schule“. In          Musik als Leistungskurse an, das Fach „Dar-
     Email:                                sekretariat@hola-gymnasium.de
                                                                                                                     den Jg. 5 und 6 können Schülerinnen und         stellendes Spiel“ kann als Grundkursfach
                                                                                                                     Schüler den Profilschwerpunkt „Natur            belegt werden.
     Schulleiterin:                        Sabine Schaetzke
                                                                                                                     und Technik“ mit dem Unterrichtsfach
     Sekretariat:                          Zita Kautzner, Andrea Helfert                                             Naturwissenschaften belegen. Unsere             Sport
                                                                                                                     vielfältigen mathematisch-technisch-na-         Sportbegeisterte Lernende können in den
     Ansprechpartner für Schulaufnahme:    Sabine Schaetzke
                                                                                                                     turwissenschaftlichen Aktivitäten sind ge-      Jg. 5 und 6 im Profil „Sport“ die Schwer-

     Persönliches Aufnahmegespräch:        nicht erforderlich                                                        kennzeichnet durch die sehr erfolgreichen       punkte „Basketball“, „Fußball“ und „Sport
                                                                                                                     Teilnahmen an Wettbewerben wie z.B.             allgemein“ wählen. Die Teilnahme an
     Klassen (von…bis):                    5 (G9) – 12 (G8) / 13 (G9)                                                „Chemie – mach mit!“, „Informatik-Biber“        Wettbewerben wie z.B. „Jugend trainiert
                                                                                                                     und bei „Jugend forscht“. In der Oberstufe      für Olympia“ ist ein fester Bestandteil des
     Zügigkeit:                            7-zügig
                                                                                                                     können die Lernenden im mathematisch-           schulsportlichen Lebens. Im Wahlunterricht

     Schülerzahl:                          ca. 1.400                                                                 technisch-naturwissenschaftlichem Auf-          können die Schülerinnen und Schüler ihre
                                                                                                                     gabenfeld die Leistungskurse Mathematik,        sportlichen Neigungen und Talente in den
     Lehrerzahl:                           ca. 115                                                                   Biologie, Chemie, Physik und Informatik         Bereichen Basketball, Fußball, Rudern, Vol-
                                                                                                                     wählen.                                         leyball und Turnen weiter entwickeln. Sport
     Durchschnittliche Klassenstärke:      28
                                                                                                                                                                     kann als Leistungskurs in der Oberstufe ge-
     Mensa vorhanden:                      Ja                                                                        Europäische Mehrsprachigkeit                    wählt werden.
                                                                                                                     Im Rahmen des Profilunterrichtes können
                                           Jg. 7-10:                                                                 Lernende in der Jg. 6 den Profilschwerpunkt     Gymnasium mit Ganztagsangebot
     Angebot im Wahlpflichtbereich:        Ästhetische Bildung, Europäische Mehrsprachigkeit,                        „Europäische Mehrsprachigkeit – Franzö-         Zum Ganztagsangebot gehören eine täg-
                                           Natur und Technik, Sport, Soziales Engagement
                                                                                                                     sisch + Schnupperunterricht Italienisch“        liche Hausaufgabenbetreuung für die Jg.
                                                                                                                     wählen. Das weitere fremdsprachliche An-        5 - 7 bis 16:45 Uhr und vielfältige Arbeits-
                                           1. FS: Englisch
                                           2. FS: Französisch, Latein, Spanisch                                      gebot umfasst ab der Jg. 7 die Fächer Franzö-   gemeinschaften. In der hellen, modern            Tag der offenen Tür:
     Sprachenfolge:                                                                                                                                                                                                   24.11.2018 / 9.00 – 13.00 Uhr
                                           3. FS: Italienisch                                                        sisch, Latein und Spanisch. Italienisch kann    gestalteten Mensa kann ein abwechs-
                                           Neubeginn in der Sek. II: Italienisch                                     als 3. Fremdsprache im Wahlunterricht be-       lungsreiches Essen eingenommen werden.           Informationsabend für Eltern:
                                                                                                                     legt werden, in der gymnasialen Oberstu-        Unser großzügiger HOLA-Campus mit den            16.11.2019 / 19.30 Uhr
                                           Profilunterricht: Ästhetische Bildung (Musik, Kunst, Theater),
                                                                                                                     fe als neu beginnende Fremdsprache. Als         „grünen Klassenzimmern“, dem Multi-
                                           Natur und Technik, Europäische Mehrsprachigkeit,
                                                                                                                     Arbeitsgemeinschaften werden Russisch           funktionssportfeld sowie den Kunst- und        Auf das soziale Miteinander legen wir groß-
                                           Sport (Basketball, Fußball, Allgemein u. a. mit Rudern und Volleyball),
                                                                                                                     und Japanisch angeboten. In der Oberstufe       Theater-Werkhöfen laden zum Lernen und         en Wert. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräf-
     Besondere Angebote:                   Ganztagsangebot, Hausaufgabenbetreuung, vielfältige AG,
                                           Hochbegabtenförderung, Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage,         stehen die Leistungskurse Englisch, Fran-       Entspannen ein.                                te und Eltern gestalten gemeinsam und in
                                           Schule für den Klimaschutz, Schulsportzentrum Basketball,                 zösisch, Latein und Spanisch zur Wahl. An                                                      gegenseitiger Achtung verantwortungsvoll
                                           MINT-freundliche Schule, Medienkunde in Jg. 5/6                           modernen Fremdsprachen interessierte            Weitere Besonderheiten                         das Schulleben an der HOLA.
                                                                                                                     Lernende können verschiedene Fremdspra-         Schulsportzentrum Basketball, Gütesiegel
                                           16.11.2018 / 19.30 Uhr Informationsabend für Eltern                       chenzertifikate erwerben. Sprachenfahrten       Hochbegabtenförderung, Wirtschaftswis-         Wir begleiten den individuellen Lernweg.
                                           zum Übergang in die HOLA
     Informationsmöglichkeit:                                                                                        nach England, Frankreich, Italien und Spani-    senschaften in der Oberstufe                   Herausragend – Optimal –
                                           www.hola-gymnasium.de
                                                                                                                     en werden in der Jg. 9 angeboten.                                                              Leistungsbezogen – Anspruchsvoll
                                           HOLA-Infoheft 2018/2019 (erscheint zum Tag der offenen Tür)

32                                                                                                                                                                                                                                                           33
Elternratgeber für das Schuljahr 2018/19

Karl-Rehbein-Schule                                                                               Wir …
                                                                                                                                                                                Karl-Rehbein-Schule Hanau

Gymnasium der Stadt Hanau (Parallelangebot G8 und G9)                                             •   … stehen für eine große gymnasiale Bandbreite mit beson-                  Erstklassige Bildung im Herzen der Stadt
                                                                                                      deren Schwerpunkten für individuelles Lernen in einer tollen
                                           Im Schlosshof 2                                            Gemeinschaft.
  Anschrift:
                                           63450 Hanau                                            •   … sind werteorientiert, praxisbezogen, international und
                                                                                                      leistungsorientiert.
  Telefon:                                 0 61 81 - 61 83 600
                                                                                                  •   … bieten erfolgreiches Arbeiten und Lernen bis hin zum Abitur.

  Fax:                                     0 61 81 - 61 83 699                                    •   … sind staatlich anerkannte „Schule mit Schwerpunkt Musik“.
                                                                                                  •   … sind Sportleistungszentrum.
  Email:                                   info@karl-rehbein-schule.de                            •   … bieten spezielle Ausbildung in den fremdsprachlichen,
                                                                                                      gesellschaftlichökonomischen und naturwissenschaftlichen
  Schulleiter:                             Jürgen Scheuermann
                                                                                                      Fachbereichen.
                                                                                                  •   … pflegen und leben Partnerschaften mit Barcelona (Spanien),
  Sekretariat:                             Eva Keim, Nicole Rüfer, Bettina Grimm
                                                                                                      Vincenza (Italien), Dartford (Großbritannien), Lyon (Frank-
  Ansprechpartner für Schulaufnahme:       Schulleiter                                                reich), Sanmen (China), Jaroslawl (Russland), Yavne (Israel),
                                                                                                      New York (USA), Radeberg in Sachsen.
  Persönliches Aufnahmegespräch:           Erwünscht

  Klassen (von…bis):                       G8 (5 bis 12), G9 (5 bis 13)
                                                                                                  Unsere besonderen Angebote:
  Zügigkeit:                               8-zügig und 9-zügig

                                                                                                  Wir bieten eine Vielzahl an ergänzenden Arbeitsgemeinschaften im
  Schülerzahl:                             1.770
                                                                                                  sportlichen, musischen, sprachlichen und naturwissenschaftlichen

  Lehrerzahl:                              140                                                    Bereich. Die KRS stellt immer wieder in zahlreichen bundesweiten
                                                                                                  Wettbewerben erfolgreiche Gruppen und Mannschaften.
  Durchschnittliche Klassenstärke:         28
                                                                                                  •   Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben
  Mensa vorhanden:                         Ja
                                                                                                  •   Sprachzertifikat DELF, Cambridge

                                           Cambridge Certificate, Franz. DELF, Alt-Griechisch,    •   Sinfonie-Orchester, Chöre, Blasorchester, Big-Band,
                                           Russisch, Chinesisch, Latein, Italienisch, Spanisch,       Gitarren-AG, Flötenkreis
  Angebot im Wahlpflichtbereich:
                                           Biologie-, Chemie- u. Physik-Praktikum, Informatik,    •   Pfiffikus-AG (Hochbegabtenförderung)
                                           Schülerstreitschlichter                                •   Schüleraustauschprogramme
                                                                                                  •   „Jugend trainiert für Olympia“ im Hockey, Rudern und
                                           1. FremdspracheEnglisch
                                                                                                      Handball
                                           2. Fremdsprache Französisch, Latein, Spanisch
  Sprachenfolge:                                                                                  •   Soziales Lernen (Mediation), Streitschlichtung
                                           3. FremdspracheItalienisch, Spanisch, Latein,
                                                                                                  •   Europäisches Bildungsprojekt Comenius
                                           Französisch, Chinesisch, Alt-Griechisch, Russisch
                                                                                                  •   Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag
                                           • Sprachliches Profil                                  •   Mittagessen in der KRS-Mensa
                                           • Mathem.-naturwissenschaftliches Profil               •   Freizeit-AG-Angebote
                                           • Gesellschaftl.-ökonomische Schwerpunkte
                                           • Zertifizierte Begabtenförderung
  Besondere Angebote:
                                           • Ganztagsangebot
                                                                                                  Die KRS pflegt fruchtbare Kooperationen mit dem Ruderclub
                                           • Hausaufgabenbetreuung                                                                                                     Tag der offenen Tür:
                                                                                                  Hassia Hanau, dem THC Hanau, der Turngemeinde Hanau, der
                                           • Schulsportzentrum
                                                                                                  IGHA, den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden
                                                                                                                                                                       Samstag, 10.11.2018
                                           • Schwerpunkt Musik
                                                                                                  und der Paul-Hindemith-Musikschule.
                                           Informationen finden Sie auf unserer Homepage
  Informationsmöglichkeit:
                                           www.karl-rehbein-schule.de

34                                                                                                                                                                                                                         35
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren