CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...

 
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
CLUBNACHRICHTEN
                                                   S K I C L U B F R I E D B E R G e .V.
                                                   MÄRZ / APRIL 2020

                                                   451
Verkaufspreis durch Mitgliedsbeitrag abgegolten.
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
Ob ins Büro
                                        oder nach Hause.

                                       Wir bringen´s!
                                       Sprechen Sie uns an.

www.liebig-apotheke-friedberg.de   www.engel-apotheke-friedberg.de
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
Club-Nachrichten                                                                                                                       1

Jahrgang 2019                             März / April 2020                            Ausgabe 451
GESCHÄFTSSTELLE: Postfach 100906, 61149 Friedberg
Der Emailkontakt läuft über die Ski-Club Internetseite: www.skiclub-friedberg.de/kontakt
1. Vorsitzender                           Stephan Adam                                  Tel. 06031/2628
2. Vorsitzender                           Christel Lenhart                              Tel. 06031/62929
Rechnungswesen                            Christel Lenhart                              Tel. 06031/62929
Beitragswesen                             Brigitte Peukert                              Tel. 06032/87064
Protokolle                                Nicole Heines                                 Tel. 06031/9648721
Veranstaltungen                           Kerstin Achard                                Tel. 06031/93385
Volleyball                                Wynfrith Mahr                                 Tel. 06031/7911100
Wandern                                   Heidi Mörler                                  Tel. 06032/4356
Lehrwesen                                 Timo Pipp                                     Tel. 0175/5415697, t.pipp@gmx.de
Fahrten                                   Stephan Adam                                  Tel. 06031/2628
Sport/Gesundheit                          Dr. Ulrich Mehler                             Tel. 06031/61212
Clubheim                                  Reinhold Jakobi                               Tel. 06031/61108
Öffentlichkeitsarbeit                     Heidi Mörler                                  Tel. 06032/4356
Datenschutzbeauftr.                       Andreas Heines                                Tel. 06031/9648721

Titelbild: Skitouren im Kleinwalsertal
Herausgeber: Skiclub Friedberg e.V. Redaktion: Heidi Mörler, Tel. (0 60 32) 43 56
Anzeigenverwaltung: Kerstin Achard, Tel. (0 60 31) 9 33 85, Druck: Wetterauer Druckerei, Tel. (0 60 31) 71 73 - 0, Fax 71 73 73.

                      Redaktionsschluß für Heft 452: 23. Mai 2020
                      SCF im Internet unter: www.skiclub-friedberg.de

                         ...die frische Qualität seit 1900
     aus eigener Schlachtung und Herstellung von Ihrem Fleischerfachgeschäft

     FLEISCHEREI
     Friedberg-Fauerbach
     Fauerbacher Straße 82
     Telefon 0 60 31 / 57 15
     Telefax 0 60 31 / 6 36 87
     fleischerei@herold-friedberg.de

                                                                                                     März / April 2020 • Ausgabe 451
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
2   Vereinsleben in Zeiten der Corona-Pandemie
    Liebe Skiclubmitglieder,                   nachholen. Im Moment gehe ich davon
                                               aus, das wir den neuen Termin im nächs-
    unser Sportangebot ist, wie so viele       ten He bekannt geben können – die
    andere Bereiche auch, von den Auswir-      per Post versandten Einladungen gel-
    kungen der Corona-Pandemie betrof-         ten dann auch für diesen neuen Termin.
    fen. Alle Veranstaltungen sind bis auf
    weiteres abgesagt, das betri nicht        Ab wann unser Sportangebot wieder
    nur die Sportstunden, Wanderungen          aktiviert werden kann, ist ebenso unge-
    etc., sondern auch die Vorstandssitzun-    wiss – wir werden Sie sobald als mög-
    gen und die für den 3. April 2020 ange-    lich darüber informieren. Bis dahin
    setzte Jahreshauptversammlung. Die         bleibt nur, uns im Rahmen der erlaubten
    Absage der Jahreshauptversammlung          Möglichkeiten fit zu halten! Nutzen Sie
    war sogar über die Weerauer Zeitung       die Zeit für Spaziergänge an der fri-
    veröffentlicht worden.                      schen Lu (zu Zweit!). Auch Fahrrad-
                                               fahren ist (noch) erlaubt.
    Wie jedes Jahr haben wir zahlreiche
    Einladungen an diejenigen verschickt,      Ich hoffe sehr, dass wir im Sommer
    die anlässlich der Mitgliederversamm-      wieder ein Vereinsleben haben – bis
    lung eine Ehrung erhalten sollten. Auf-    dahin wünsche ich Ihnen und Ihren
    geschoben ist nicht aufgehoben! Wir        Angehörigen alles Gute – bleiben Sie
    werden die Jahreshauptversammlung          gesund!
    zu einem späteren Zeitpunkt nachho-
    len. Bei der jetzigen, ungewissen Lage
    können wir noch keinen Termin nennen –                         Für den Vorstand
    das wollen wir aber so bald als möglich         Ihr Stephan Adam, 1.Vorsitzender

    Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
Aktualisierung der Adressen                         3
Liebe Mitglieder,                        Die Mailadressen werden uns zukünig
                                         den Versand von Informationen, Einla-
wir möchten die Adressdaten unserer      dungen etc. erleichtern – daher bien
Mitglieder aktualisieren und ergänzen.   wir alle, die eine Mailadresse haben, uns
Bie sendet uns per Mail an              diese mitzuteilen.

team@skiclub-friedberg.de                Wir behandeln die Daten sorgfältig in
folgende Daten:                          Übereinstimmung mit den in §14 unse-
• Anschri                               rer Satzung festgelegten Bestimmun-
• Geburtsdatum                           gen zum Datenschutz.
• Telefonnummer
• Mobilnummer                            Vielen Dank!
• E-Mail-Adresse

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder
Malcher Elisabeth, Bad Nauheim           Odenheimer Julia, Bad Nauheim
Großmann Claudia, Friedberg              Bommersheim Anee, Friedberg
Großmann Thomas, Friedberg

                                                     März / April 2020 • Ausgabe 451
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
4   Sportabzeichen 2019
    Gold
           Van Acker, Paul                     12 Punkte
           Habermehl, Ulrich                   12 Punkte
           Haeberlin, Gero                     12 Punkte
           Scho, Roland                       12 Punkte
           Stephan, Günther                    12 Punkte
           Gröninger, Herbert                  11 Punkte
           Oe, Peter                          11 Punkte

    Silber
         Scho, Lisa                           10 Punkte
         Vaupel, Andrea                         9 Punkte
         Dr. Hullen, Gert                       8 Punkte
         Schumacher, Susanne                    8 Punkte
         Vaupel, Uwe                            8 Punkte

    Auch im vergangenen Jahr haben wie-                    chen Glückwunsch allen, die in der obi-
    der etliche Sportlerinnen und Sportler                 gen Liste verewigt sind.
    sich einen Sommer lang auf das Sport-
    abzeichen vorbereitet. Jeden Montag-                   Wollen wir alle hoffen, dass die drasti-
    abend von 18.30 bis 20 Uhr wurde unter                 schen Maßnahmen zur Verlangsamung
    der bewährten Leitung von Andrea Vau-                  der Ausbreitung der Covid19 Pandemie
    pel zunächst vorbereitende Gymnastik                   Wirkung zeigen und die Vorgaben zum
    absolviert und anschließend für die ver-               Schutz der Menschen in nicht allzu fer-
    schiedenen Disziplinen trainiert. Leider               ner Zukun aufgehoben werden kön-
    schmilzt das Häuflein der Unermüdli-                    nen. Dann werden wir uns auch in
    chen von Jahr zu Jahr mehr zusammen.                   diesem Jahr wieder im Waldstadion zu-
    Umso erfreulicher war es, dass im letz-                sammenfinden. Beginn wäre – wenn
    ten Jahr zwei Athleten neu zu uns gesto-               alles gut läu – am 4.Mai.2020. Passt
    ßen sind, die sich beide vor vielen Jahren             bis dahin aufmerksam auf Euch auf und
    das letztemal den Anforderungen des                    bleibt gesund.
    Sportabzeichens gestellt haen. Und
    einer der Herren hat sofort ein Gold-Ab-                           Monika Schäfer-Mathews
    zeichen gescha. Alle Achtung! Herzli-

    Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
Eine Streichliste der besonderen Art –
                        Heringsessen des Skiclub Friedberg                                5
Eine lange Tradition hat das Heringses-     Gewürzgurken sowie süßer und saurer
sen am Aschermiwoch beim Skiclub           Sahne, Joghurt, Milch und einigen
Friedberg (SCF). Wie beliebt die inzwi-     „streng geheimen Zutaten“ hergestellt.
schen einzige Heringsvernichtung in der     Für „Nicht-Fisch-Esser“ gab es Ripp-
Kernstadt ist, zeigte sich an dem einmal    chen mit Kraut. Nachschub war reichlich
mehr bis auf den letzten Platz gefüllten    vorhanden, so dass alle richtig sa wur-
Saal im vereinseigenen Heim auf der         den.
Seewiese.

Voll besetzt war auch das Tagungs-
zimmer des Skiclubs, wo sich traditio-
nell einige Mitglieder der Katholischen
Vereinigung „Schwarze 7“ treffen, um
hier, abseits des Trubels, die Heringe zu
genießen. Deren Anwesenheit hae
SCF-Vorsitzender Stephan Adam dazu
inspiriert, nach seiner kurzen Begrü-
ßung nicht das traditionelle „Kartoffel
Marsch“ zu verkünden. Adam: „Bei den
Sitzungen heißt es immer: „Ich gebe die
Zugabe frei“, und ich sage heute: „Ich      Doch ein Hering sei übriggeblieben, ver-
gebe die Beilage frei.“                     kündete Adam nach dem Essen. Einmal
                                            mehr hielt Ex-SCF-Vorsitzender Dirk
Schnell waren die Pellkartoffeln ver-        Pfannmüller die traditionelle Herings-
teilt, denn der leckere Heringssalat        rede in der er in gereimten Versen
stand schon auf den Tischen. Diesen         zunächst eine „Streichliste der beson-
hae die bewährte „Skiclub-Schnippel-       deren Art“ vortrug. Über 20 Feststellun-
truppe“ am Fastnachtsdienstag aus He-       gen wie „Die Engländer bleiben in der
ringsfilets, Äpfeln, Zwiebeln und            EU“, „Die Kaiserstraße wird zur 30er-
                                            Zone“ oder „Schnee in Hessen“ wurden
                                            von Pfannmüller zusammen mit den Be-
                                            suchern mit einem lauten „streiche“
                                            quiiert. Nicht gestrichen wird jedoch
                                            das Heringsessen, dass der „Lebende
                                            Hering“ im zweiten Teil seiner Rede
                                            lobte: „Der Küchenmannscha höchste
                                            Ehr gebührt, / die geschält, gehackt, ge-
                                            rührt“.

                                                        März / April 2020 • Ausgabe 451
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
6
                                                 und zu Beifallsstürmen hinriss. Deren
                                                 ausgefeilte Arrangements von Klassi-
                                                 kern, wie „Haus am See“ von Peter Fox
                                                 oder der Queen-Hymne „We will rock
                                                 you“ mit gesungenem Gitarrensolo
                                                 mischte die fröhliche Truppe mit Hits
                                                 bekannter a-capella-Gruppen, wie „Die
                                                 Prinzen“ oder „Die Feisten“.

                                                 Und für den „Lokalkolorit“ gab es zum
                                                 Finale den „Jailhouse Rock“ von Elvis in
                                                 einer dynamischen a-capella-Version.
    Nicht vergessen wurden „die fleißigen         Was folgte waren gleich drei Zugaben.
    Bienen, / die uns heute Abend mit Lä-        Die Besucher konnten gar nicht genug
    cheln bedienen,“ sowie die Sponsoren,        von „Takt 9“ bekommen. Schließlich ver-
    die den Verein seit Jahren unterstützen.     abschiedete sich das Quinte ohne An-
    Nach dem abschließenden dreifachen           lage und mien unter den Besuchern
    „Ski Heil“ warteten alle auf den traditio-   singend mit dem wunderbaren „Senti-
    nellen Überraschungsgast. Das waren in       mental Journey.“
    diesem Jahr gleich fünf gestandene
    Sänger vom Gesangverein „Harmonie“                       Bericht: Harald Schuchardt
    aus Gründau-Lieblos.                                        Fotos: Loni Schuchardt

    „Takt 9“ nennt sich die A-Capella-
    Gruppe, die mit „Ei Guude“ die Besucher
    musikalisch begrüßte. Was folgte war
    eine 45-minütige Gesangsshow, die die
    Gäste ein ums andere Mal begeisterte

    Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
Skitouren für Genießer
      Bericht vom Ausflug in das Kleinwalsertal 16. - 19. Januar 2020                     7

Dieses Jahr war das Kleinwalsertal Ziel
unserer ersten Skitour der Saison. Nach      Am ersten Tag ging es vom Talschluss in
den herrlichenTagen im Tannheimer Tal        Baad aus Richtung Gamsfuß und am
letzten Winter haen wir uns vorge-          zweiten Tag ebenfalls von Baad aus auf
nommen, mal wieder eine Fahrt in „die        das Grünhorn. Das Weer war an die-
schönste Sackgasse der Welt“ anzubie-        sem Tag perfekt, die Schneeverhält-
ten. Die Fahrt war – kaum ausgeschrie-       nisse auf Bruchharsch und Altschnee
ben – auch schon ausgebucht. Es waren,       allerdings eher anspruchsvoll.
wer hae das gedacht, die „üblichen
Verdächtigen“, die den Genießerskitou-       Aufgrund des schlechter werdenden
ren seit etlichen Jahren die Treue halten.   Weers haben wir für den drien Tag
Unser Quartier haben wir in Mielberg        das Schwarzwassertal ausgesucht. Hier
bezogen und von dort aus die Tagestou-       konnten wir die Schwarzwasserhüe
ren auf die umliegenden Berge unter-         als Zwischenstation einplanen und
nommen. Der öffentliche Nahverkehr            unser Tagesziel so anpassen. Der Auf-
ist im Kleinwalsertal bestens organi-        stieg zum Gipfel des Hählekopfes be-
siert, alle Ziele konnten wir daher mit      lohnte mit einer tollen Abfahrt im
dem Bus, der für Inhaber der Gäste-          frischen Pulverschnee und der leckere
karte kostenlos ist, anfahren.               Kaiserschmarren in der Schwarzwas-
                                             serhüe war ein weiteres Highlight!
Reinhold hae im Vorfeld schon einige
Gipfel ins Auge gefasst und Tourenvor-       Am letzten Tag haben wir vor der Rück-
schläge ausgearbeitet. Aus diesen Vor-       reise noch eine kurze Tour auf die Geh-
schlägen wurde vor Ort, abhängig von         renspitze durchgeführt und die
der aktuellen Schneelage und dem La-         Abfahrt – um Zeit zu sparen – ins Tal
winenbericht, das jeweilige Tagesziel        zum Teil über die Pisten des Skigebie-
ausgewählt.                                  tes an der Kanzelwand gelegt. Was für

                                                        März / April 2020 • Ausgabe 451
CLUBNACHRICHTEN 451 SKICLUB FRIEDBERG e.V - Skiclub ...
8
    ein Unterschied!! Von der stillen Natur
    und dem unverspurten Gelände auf tru-
    belige, volle Pisten zu wechseln und
    dem Lärm der Schneekanonen ausge-
    setzt zu sein. Skitouren sind eben eine
    echte Alternative und vermieln ein un-
    mielbares Naturerlebnis abseits vom
    Lärm der Skipisten.

    „Skitouren für Genießer“ bieten dieses
    Vergnügen in Form von Tagesskitouren
    mit nicht allzu vielen Höhenmetern und
    einer komfortablen Unterkun. Wir
    freuen uns schon wieder auf die
    nächste Tour im Winter 2020/2021!

                                Stephan Adam

      www.getraenke-scheibel.de
    Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
Skitouren in Navis im Wipptal (Österreich)
                                                  vom 06. bis 09.02. 2020              9
Navis die Zweite, weil es 2019 so schön
war.

Klima oder Weer?! Der Winter ist ohne
Ausnahme viel zu warm, es gibt viel zu
wenig Schnee, aber dafür viel zu viel
Regen bis teilweise über 2000m. Doch
wie bestellt sanken am Dienstag vor der
Anreise die Temperaturen und die ers-
ten Flocken schwebten bis in die Täler.
Es hörte 2 Tage lang nicht auf und wer
häe das gedacht, es mussten sogar
die Schneekeen aus ihrem Dornrös-
chenschlaf gerissen werden.               Bild von den Schneeverhältnissen ma-
                                          chen zu können. Los ging es direkt über
Es kam noch besser. Warum auch nicht!     die Wiese hinter dem Gasthof Eppen-
Donnerstag, erster Skitour-Tag, alle      steiner durch tiefverschneiten Wald. Im
haben sich mehr oder weniger gut durch    tiefen Neuschnee musste die Auf-
den Schnee nach Navis gekämp,            stiegsspur neu angelegt werden, eine
blauer Himmel, Sonne sa und so sollte    äußerst schweißtreibende Angelegen-
es die nächsten 4 Tage bleiben.           heit.

                                          Kurz vor dem finalen Aufstieg zum Mie-
                                          selkopf hae der direkte Aufstiegs-
                                          hang mehr als 30°Hangneigung. Es
                                          wurde ein Blocktest durchgeführt und
                                          für den weiteren Aufstieg ein Bogen
                                          linksseitig über einen breiten Grad ge-

06.02. 2020 Skitour zum Mieselkopf
(2.623m) / 1.264Hm / 11km
Es wurde sich für eine südseitige Tour
entschieden, um sich erst einmal ein

                                                     März / April 2020 • Ausgabe 451
10
                                                Weiter ging es über freie Hänge zum
                                                Rücken des Naviser Kreuzjöchl. Der
                                                lange, aussichtreiche Kamm konnte bis
                                                zum Gipfelkreuz mit Skiern begangen
                                                werden, auch wenn Windböen den schö-
                                                nen Neuschnee überwiegend verblasen
                                                haen. Am Gipfel war’s voll. Das schöne
                                                Weer, die grandiose Aussicht und der
                                                Neuschnee haen viele Tourengeher an
                                                einem Freitag vor die Tür gelockt.
     wählt. Die Abfahrt war überwiegend in
     unberührten Tiefschneehängen, auch
     wenn hier und da Windböen dafür ge-
     sorgt haen, dass der Fels schon wie-
     der zum Vorschein kam.

     07.02. 2020 Skitour zum Naviser
     Kreuzjöchl (2.536m) / 1.286Hm /
     13km
     Da der Schnee in den Südhängen schon
     am Vortag schwer wurde, stand nun
     eine nordseitige Tour auf dem Pro-
                                                Die Abfahrt in nördlicher Richtung im
     gramm. Von einem gebührenpflichtigen
                                                Pulverschnee über nicht zu steile Nord-
     Parkplatz am Talende ging es über die
                                                west-Hänge und Mulden war ein Traum.
     Rodelstrecke direkt zur Naviser Hüe.
                                                Kaffeedurstig fuhr ein Teil der Gruppe
                                                direkt zur Naviser Hüe. Der andere Teil
                                                nutzte einen weiteren schönen Tief-
                                                schneehang und stiegen anschließend
                                                kurz vor dem Navisbach auch wieder zur
                                                Hüe auf.

                                                08.02. 2020 Skitour zum Silbersat-
                                                tel (2.286m) / 1.209Hm / 11.75km
                                                Geparkt wurde an der Dorirche. Über
                                                einen Forstweg ging es seicht am Wei-
                                                richbach entlang. Weiter durch lichten
                                                Wald und über breite Almflächen. Am
                                                Schluss musste ein breiter und mächti-

     Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
11
                                           09.02. 2020 Skitour zum Weer-
                                           kreuz (2.148m) / 651Hm / 5,5km
                                           Einige Teilnehmer haen sich schon auf
                                           die Heimreise gemacht.

                                           Der andere Teil entschied sich noch für
                                           eine entspannte Abschlusstour mit we-
                                           niger Höhenmeter als die Tage zuvor.
                                           Das Weerkreuz ist ein Zwischengipfel
                                           auf dem Weg zum Pfoner Kreuzjöchl
                                           oder Seeblesspitz. Um die sehr steile
ger Steilhang in mehreren Spitzkehren
hoch zum 'Silbersael' überwunden
werden. Dieser liegt genau zwischen
Hoher Warte und Scheibenspitze und
bietet, obwohl er kein Gipfel ist, einen
herrlichen Ausblick Richtung Olperer
und dem Tuxer Skigebiet. Abgefahren
wurde im Großen und Ganzen entlang
der Aufstiegsspur in wunderbarem
Pulver.

Abschließend über einen Fahrweg zu
einer schönen Wiese direkt zur Kirche
und zur Sonnenterasse des Kirchen-         und eisige Aufstiegsspur im Wald zu
wirtes.                                    entschärfen, wurde ein großer Teil des
                                           Aufstiegs auf dem Forstweg zurückge-
                                           legt. Durch freies Gelände ging es dann
                                           recht rasch zum Weerkreuz. Selbst-
                                           verständlich auch heute wieder bei
                                           Weer der Spitzenklasse. Nach einer
                                           ausgiebigen Pause machten wir uns auf
                                           zu der letzten Abfahrt. Obwohl der
                                           letzte Schneefall bereits einige Tage
                                           vergangen war, war der Schnee im obe-
                                           ren Driel noch sehr pudrig. Im zuneh-
                                           menden Verlauf aber wurde der Schnee

                                                        Fortsetzung folgt auf Seite 14

                                                      März / April 2020 • Ausgabe 451
S C F - S PO RT- UN D T R
               Montag                                        Dienstag
Gymnastik und Sportabzeichenerwerb             Gymnastik für Frauen
18.30 Uhr                                      10.00–11.00 Uhr
Waldsportplatz, Bad Nauheim                    Ulrike Blank, 06031-14679,
(ab 4. Mai 2020)                               ulrike-blank@outlook.de
                                               Clubheim
Pilates*
18.00–19.00 Uhr                                Lust auf Tanzen*
Nicole Hartmann, 0172-7833614,                 19.30–21.00 Uhr
nicole.riedl@unitybox.de                       Annemarie Bacia, Tel. 06031/93384
Clubheim                                       Clubheim
                                               annemarie06@web.de
Pilates II*
19.05–20.05 Uhr
Nicole Hartmann, 0172-7833614,
nicole.riedl@unitybox.de
Clubheim

Herzsportgruppe I
19.00–20.30 Uhr
Dr. Ulrich Mehler, Tel. 06031/61212
Iris Saulite-Schubiger, Tel. 06032/1306
Gesamtschule

Herzsportgruppe II
19.30–21.00 Uhr
Dr. Martin Röder / Dr. Sandra Siaplaouras
Carolin Steinmetz
Ansprechpartner:
Eugen Rieß / eugen-riess@t-online.de
MEDIAN Klinik am Südpark Bad Nauheim

Volleyball (Herren)
20.00–22.00 Uhr
                                                                         i s a ufw
                                                                   ote b
Wynfrith Mahr, Tel. 0176/41760868
Turnhalle Gesamtschule West
                                                 ta ngeb
                                 Alle       Spor

* Anmeldung erforderlich.
 Ein Zusatzbeitrag wird erhoben.
R A INI NGS - A N GE BOT
              Mittwoch                                Donnerstag
 Nordic Walking                            Donnerstagswanderer
 14.30 Uhr am Waldstadion in Bad Nauheim   9.30 Uhr
 Helga Hartmann, Tel. 06032/1269           Hubertus Meyer, Tel. 06032/938870
 helgwer.hartmann@t-online.de              Parkplatz Stadthalle in Friedberg

 Tischtennis                               10.00 Uhr
 19.30–21.30 Uhr                           Christoph Kossin, Tel. 06031/14342
 Dr. Werner Braam, Tel. 06031/2622         Parkplatz Stadthalle in Friedberg
 Clubheim
                                           Rückenfit
                                           18.00–19.00 Uhr
                                           Bettina Meißner, Tel. 06032/5812
                                           Clubheim

                                           Rückenfit II
                                           19.15–20.15 Uhr
                                           Bettina Meißner, Tel. 06032/5812
                                           Clubheim

                                           Konditionstraining mit Basketball
                                           19.15–21.30 Uhr bis zu den Herbstferien
                                           20.00–22.00 Uhr nach den Herbstferien
                                           Andreas Wolniewicz, Tel. 06035/2337
                                           mit Basketball
                                           Johann-Philipp-Reis-Schule

                                           Skigymnastik ab 24.10.2019
                                           19.15–21.30 Uhr

              e sa g t!                    Marion Zuber-Huthmacher, Tel. 06032/1514

     re s abg                              Johann-Philipp-Reis-Schule

weite                                      Freizeitvolleyball
                                           20.15–22.00 Uhr
                                           Joachim Kautz, Tel. 0176/38709735
                                           Helmut-von-Bracken-Schule

                                           Yogakurs*
                                           20.30 Uhr
                                           im Clubheim

                                           * Anmeldung erforderlich.
                                            Ein Zusatzbeitrag wird erhoben.
14
     immer schwerer zu fahren und die           Sabine sorgte dafür, dass die Berge für
     Schneedecke auch immer dünner. Über        einen kurzen Augenblick wieder ihre
     lichte Waldstücke und Fiehweiden fan-      Ruhe haben.
     den wir alle sicher unseren Weg nach
     unten ins Tal.                             Die etwas längere Anfahrt nach Navis
                                                hat sich wieder gelohnt. Der Gasthof
     Fazit:                                     Eppensteiner war mal wieder eine über-
     Schnee macht glücklich ! Und da der        aus entspannte Unterkun mit sehr
     Lawinenlagebericht durchgehend ein         herzlichen Gastgebern. Überaus ent-
     erhebliches Risiko angab, mussten die      spannt war es auch wieder innerhalb
     Ausgewählten Routen besonders um-          der Gruppe. Und wieder mal ein dickes
     sichtig ausgewählt werden. Sonnen-         Dankeschön an Christian, Christoph und
     verbrannt, unverletzt, und äußerst         Timo! Wir kommen wieder!
     glücklich ging es wieder Richtung
     Norden. Und da war es wieder das                                    Es grüßt Euch
     Klima. Oder doch nur Weer? Orkantief                                        Alex

     Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
Schnee, Sonne und fünf kurze Schwünge
                        Der Friedberger Skiclub genoss die letzte Woche
                               der Winter-Saison im Schweizer Engadin.                   15
Es ist ein Blick , den kein Reisender so   Friedberger haben gerade noch die
schnell vergisst. 4049 Meter hoch, mit     letzte Saison-Woche in dem Engadiner
schneebedecktem weißem Rücken,             Skiparadies genossen.
thront der Piz Bernina zwischen Piz
Roseg (3937 Meter) und Bellavista
(3922 Meter über Meeresspiegel) in
den Hochalpen des Schweizer Engadin,
nur ein paar Kilometer von der italieni-
schen Grenze entfernt. Weiß dominiert
hier oben, ewiges Eis, glänzende Glet-
scher und endlose Bergkeen vor tief-
blauem Himmel, bis zum Horizont.
Strahlende Sonne, nur ab und zu bleibt
ein weißes Federwölkchen an den Fels-
wänden der Riesen hängen. Erhaben-
heit strahlt das aus, wenn nicht gar ein
Gefühl von Ewigkeit .                      Die Reise ist alljährlich ein Höhepunkt
                                           des Vereinslebens. Mit rund 800 Mit-
                                           gliedern ist der Skiclub längst kein rei-
                                           ner Skiclub mehr, er bietet von
                                           Wandern, Volleyball bis Qui-Gong alle
                                           möglichen Sportarten an. Die Fahrt
                                           nach Pontresina, in einem Nachbartal
                                           von St. Moritz gelegen, ist seit rund 50
                                           Jahren Tradition. Über 30 Teilnehmerin-
                                           nen und Teilnehmer waren diesmal
                                           dabei. Das Interesse steigt wieder. Vor
                                           allem, seit es auch noch eine geführte
                                           Wandergruppe gibt, die jeden Tag neue
Den grandiosen Blick von der Bergsta-      Wege durch die Winterlandscha von
tion der Diavolezza in der Südschweiz      Pontresina und dem Nachbartal von St.
haen sich die Mitglieder des Friedber-    Moritz erkundet.
ger Skiclub dieses Mal bis zum Freitag
aufgehoben. Nicht ahnend, dass es der      „Immer erst nach oben schauen, ob frei
letzte Tag in der Alpin-Ski-Saison 2020    ist”, trichtert Gruppenleiter Stephan
sein würde. Zum Schutz vor weiterer        Adam am ersten Skitag seinem Ab-
Verbreitung des Corona-Virus hat die       fahrt-Trüppchen ein,” „stehen bleiben
Schweiz am darauf folgenden Tag alle       nur am Rand, und zwar richtig am Rand”.
Lie und Gondeln geschlossen. Die          Die zehn FIS-Regeln zur Rücksicht auf

                                                       März / April 2020 • Ausgabe 451
16
     Pisten dienen dem eigenen Schutz.            heute mal im Corvatsch-Gebiet, dem
     Adam kennt sie und er weiß auch, wie er      Hausgelände von St. Moritz. Es klappt,
     den Weerauern das Skifahren bei-            der Rhythmus bringt Flow, ein Hochge-
     bringt. Als ausgebildeter Skilehrer er-      fühl. Solche Momente sind jedenfalls
     klärt er: „elastisch in die Knie, nicht zu   die rund 1200 Euro wert, die Mitrei-
     steif, das Schienbein muss gegen den         sende für Skipass und Hotel mit Halb-
     Schuh drücken, immer den Außenschi           pension bezahlen. Ein Sonderpaket, das
     belasten.”                                   der Skiklub alljährlich mit dem Sportho-
                                                  tel Pontresina ausmacht.
     Gar nicht so einfach, wenn das Schnee-
     treiben so dicht ist, dass man den Un-       Die schönen Abendessen sind es eben-
     tergrund gar nicht mehr erkennt. Da          falls wert: „Rindschmorbraten an
     lehnt man sich dann doch aus Angst           Apfelmostsauce und Kartoffel-Sellerie-
     nach oben, und schon sind die Schi über      stock”, steht da etwa auf der Speise-
     Kreuz. So einen garstigen Schneetag          karte. Oder „bunte gegrillte Gemüse-
     gab es allerdings nur am Dienstag. In        spieße mit Mangosalsa” für Vegetarier.
     der übrigen Woche zeigte sich das            Alles sehr lecker und auf hohem gastro-
     Weer so, wie es die bodenständigen          nomischem Niveau. Aber das Beste ist
     Hessen von ihrem mondänen Ausflugs-           der Austausch. Die meisten kennen sich
     revier gewohnt sind: Sonne, viel Schnee,     schon viele Jahre, wer neu dabei ist, ist
     nicht zu viele Menschen und perfekt          rasch integriert. Familienanschluss so-
     planierte Pisten.                            zusagen. Es wird gelacht, aber auch viel
                                                  Persönliches erzählt.
     „Fünf lange Schwünge, und dann fünf
     kurze”, ist am Miwoch die Aufgabe,          Es ist eben doch etwas Anderes, wenn
                                                  ein Verein unterwegs ist, und nicht ein-
                                                  fach ein Reiseveranstalter alles geplant
                                                  hat. Stephan Adam, der auch Vereins-
                                                  vorsitzender ist, hängt ebenso wie
                                                  seine Mitstreiter viele ehrenamtliche
                                                  Stunden in Organisation und Vorberei-
                                                  tung. Seit 2005 organisiert er die Fahrt,
                                                  führt die größte Skigruppe der miel-
                                                  guten Fahrer und geht auf Skilehrgänge.

                                                  „Ich mache das vor allem, um der Ver-
                                                  einzelung und dem Trend zur Unver-
                                                  bindlichkeit in unserer Gesellscha
                                                  gegenzusteuern”, sagte Stephan Adam.

     Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
17
Im Verein werde Zusammenhalt geför-       Restriktionen einen Tag früher ab. Ver-
dert, füreinander Einstehen, man ver-     einsmitglied Juan Gerstberger hae
pflichte sich.                             extra seine Gitarre mitgebracht.
                                          Schade. Aber die geprobten Lieder
Nur schade, dass das sich ausbreitende    samt neu gedichteten Texten kommen
Corona-Virus das Highlight der gemein-    ja vielleicht nächstes Jahr zur Auffüh-
schalichen Tour, den letzten Ab-         rung.
schiedsabend, zunichtemachte. Die
Gruppe reiste angesichts der schließen-                   Bericht: Angela Hussla
den Landesgrenzen und immer neuer

                                                     März / April 2020 • Ausgabe 451
18   Wanderplan 2020
      Wir wandern auch . . .             Jeden
                                          Jeden Donnerstag
                                                 Donnerstag um  um 9.30
                                                                    9.30 und
                                                                          und 10.00
                                                                              10.00 Uhr
                                                                                     Uhr
     ((Wandern für Jedermann)            iin 2 Gruppen vom Parkplatz Stadthalle
                                         in
                                          in Friedberg.
                                             Friedberg.
                                         Weglänge
                                          Weglänge 1010 -- 15
                                                           15 km,
                                                              km, mit
                                                                  mit Einkehr/Mittagspause,
                                                                      Einkehr/Mittagspause,
                                         Ende
                                          Ende ca.
                                                ca. 16.00
                                                    16.00 Uhr.
                                                            Uhr. Gewandert
                                                                 Gewandert wird
                                                                             wird im
                                                                                  im Taunus
                                                                                     Taunus oder
                                                                                            oder Vogels-
                                                                                                 Vogels-
                                         bberg. Für Mitfahrgelegenheit wird immer gesorgt.

                                         Frühlingswandern am „Wilden Kaiser“
                                         mit Heidi Mörler
                                         Die Ausschreibung ist in diesem Heft

     B
     Bitte das Stichwort auf der Überweisung nicht vergessen!
     Änderungen in den Wanderplänen bleiben vorbehalten.

     Skiclub / Wandern, VB-Mittelhessen, IBAN DE03 5139 0000 0084 1932 08.

     Skiclub Friedberg / Referat Wandern, Heidi Mörler, Gutenbergstraße 24
     61231 Bad Nauheim, Tel. 0 60 32 / 43 56, E-Mail: heidi.moerler@gmx.de

          Kompetenz, die überzeugt
          zu fairen Preisen

          Betrieb Bad Nauheim
          Feldbergstraße 4
          61231 Bad Nauheim
          Telefon (0 60 32) 9 10 10
          www.kv-entsorgung.de

     Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
Winterwandern im Engadin                         19
Zum 2. Mal wurden bei der traditionel-
len Skisafari nach Pontresina für
Wanderbegeisterte und die „nichtski-
fahrenden“ Partner/Partnerinnen Tou-
ren durch das Winterwanderparadies
im Engadin angeboten.

„Auf leisen Sohlen durch die Natur“
unter diesem Moo durchziehen das
Engadin über 150 Kilometer geräumte
Winterwanderwege.

Die Anreise nach Pontresina entpuppte
sich als entspannt: trockenes Weer,
wenig Verkehr und insbesondere auf-
grund der Absage des am Anreisetag
vorgesehenen Engadiner Skimarathons
ging es ohne Verzögerungen über den
Julierpass.

Unser Ziel das „Sporthotel Pontresina“
verwöhnte uns während des Aufenthal-
tes mit First-Class-Menüs, einem Früh-
stück das keine Wünsche offen ließ und
Bonbons wie Dessertbüffet, Apéro mit      Unter unserem Wanderführer Alex ver-
Sekt und leckeren Häppchen sowie         brachten wir eine erlebnisreiche Woche
Weinprobe im Keller mit Bündner          in Pontresina.
Fleisch und Sennerei-Käse.
                                         An unserem ersten Tag brach bei be-
                                         decktem Himmel und teilweise leich-
                                         tem Schneefall eine Gruppe von 12
                                         Personen zur ersten Wanderung auf.

                                         Wie auch in den nächsten Tagen zogen
                                         fast alle – unter der tatkräigen Hilfe
                                         von Alex – Spikes auf, wodurch das
                                         Wandern auf teilweise vereisten Wegen
                                         sehr erleichtert wurde. Ein wunder-
                                         schöner Weg führte durch den Stazer

                                                    März / April 2020 • Ausgabe 451
20
     Wald, St. Moritz Bad nach St. Moritz        (Miagsrast) zu wandern. Auf dem
     Dorf und dort ins Cafe Hanselmann. Ge-      Rückweg bot sich ein Naturschauspiel.
     stärkt machten wir uns über Pont Mu-        Die ansteigenden Temperaturen führ-
     ragl auf den nicht weniger schönen          ten dazu, dass sich geräuschvoll dut-
     Rückweg (17 Kilometer, 200 Höhen-           zende kleiner Schneebreer von den
     meter).                                     Hängen lösten (9 Wanderer/Wanderin-
                                                 nen, 13 Kilometer, 150 Höhenmeter).
     Am Dienstag fuhren wir mit der Rhäti-
     schen Bahn zum Ausgangspunkt unse-          Sonnenschein pur am Donnerstag und
     rer heutigen Wanderung nach La Punt.        das Highlight der Tage im Engadin stand
     Bei Schneefall wanderten wir durch das      auf dem Programm. Entlang der größ-
     „die Pfarrei“ (La Plaiv) genannte Hochtal   ten Steinbockpopulation Europas gin-
     des Inns bis zum Bahnhof Cinuos-chel.       gen wir, (diesmal zu 8) auf der
     Von dort ging es wieder mit der Bahn        Steinbockpromenade (leider ohne
     zurück. Auch heute waren 12 Wande-          Steinbocksichtung) zum Muoas Mu-
     rer/Wanderinnen dabei und trotz des         ragl. Mit der Standseilbahn fuhren wir
     Schneefalls begeistert von der schönen      hinauf auf 2456 m und von dort ging es
     Tour (16 Kilometer, 200 Höhenmeter).        auf einen Rundwanderweg, dem soge-
                                                 nannten „Philosophenweg“, wo uns 10
     Der Miwoch startete mit einer Bus-         Tafeln mit Weisheiten von Denkern wie
     fahrt nach Sils Maria. Unser Ziel heute,    Sokrates, Nietzsche und Sartre beglei-
     das Val Fex. Mit der Pferdkutsche fuh-      teten. Volle Sonne und ein grandioses
     ren wir bis Fex Crasta, um bei herrlichs-   Bergpanorama ließen alle Strapazen
     tem Sonnenschein durch das weite            vergessen (10 Kilometer, 250 Höhen-
     Fextal, dem wohl schönsten Tal des          meter).
     Engadins, bis zur Alp Muot Selvas

     Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
21
Die Linie 2 des Engadin Bus brachte uns
am Freitag nach Maloja. Trotz übervol-
lem Bus dachte niemand in der 10 köpfi-
gen Wandergruppe an Corona.

Auch heute meinte es die Sonne gut mit
uns. Das grandiose Bergpanorama be-
gleitete uns auf der Wanderung auf dem
Seeweg über den Silser See und Silva-
plana See bis zur Einkehr im Silvaplana
Surfcenter. Insbesondere im letzten Teil
der Wanderung führten ein kalter Wind
und der durch die Sonneneinstrahlung
aufgeweichte Weg zu etwas Unmut bei
den Wanderinnen.

Doch als alle auf der windgeschützten      Gerüchte von einer Grenzsperrung und
Terrasse des Restaurant saßen war die-     die Anordnung des Bundesgesundheits-
ser vergessen, Zitat: „Alex vorhin habe    ministers, dass alle Schweizrückkehrer
ich dich gehasst“ .                        sich 14 Tag in häusliche Quarantäne be-
                                           geben sollen, machten die Runde.
Nach der Rückfahrt in dem vollbesetz-
ten Bus machte die Gruppe einen „Ein-      Bei einem Krisentreffen beschloss die
kehrschwung“ auf die Sonnenterrasse        Gruppe sta Sonntag bereits Samstag
der zum Hotel gehörenden Sporthüa         abzureisen.
bei Glühwein und Sporthüa Kafi.
                                           Es waren wunderschöne Tage in einer
Alle waren der Überzeugung: „wir befin-     stets gut gelaunten Gruppe. Ein ganz
den uns auf der Insel der Glückseligkeit   großes „Dankeschön“ gebührt unserem
innerhalb der Corona- Hysterie“.           Wanderführer Alex, der alles, sehr enga-
                                           giert unterstützt von Ehefrau Christel,
Am Abend sollten wir schnell eines Bes-    perfekt vorbereitet und begleitet hat.
seren belehrt werden. Die Meldungen        Jeder Tag war ein ERLEBNIS! Das Hotel
überschlugen sich: Libetrieb ab sofort    ist Spitze, und wir wurden mit erstklas-
eingestellt, in Hotels max. 50 Personen    sigen Menüs verwöhnt.
in einem Raum, keine Selbstbedienung
usw.                                                      Bericht: Astrid Albeser

                                                      März / April 2020 • Ausgabe 451
Qi Gong
22   Zwei Wochenendangebote zum Kennenlernen und Üben
     Qi Gong heißt übersetzt Arbeit mit der      Ausreichend Pausen unterstützen un-
     Lebensenergie QI.                           sere Erholung zwischen den Übungsein-
     Qi Gong ist die Kunst, Körper, Geist und    heiten.
     Seele zu einer Einheit werden zu lassen.
     Diese fernöstliche, uralte Form der Ge-     Übungsleiter:
     sundheitspflege besteht aus einfachen,       Ron Beier, Rostock, autorisierter Kurs-
     schnell erlernba-ren, fließenden Bewe-       leiter und deutscher Vertreter der
     gungsabläufen. Bei unterschiedlichen        “World Taiji Boxing Association”, lang-
     Übungen werden Bewegung, Atmung,            jähriger Meditationslehrer sowie auto-
     Klang, Vorstellung, und Körperhaltung       risierter Guolin Qi Gong Lehrer und
     einbezogen. Es geht hier nicht um Leis-     Mitglied der College of Sound Healing
     tung oder anstrengende Bewegungen,          und der Gesellscha für biologische
     sondern um die Lust, diese zu fördern       Krebsabwehr.
     und dabei die eigene innere Ruhe und
     Lebensfreude zu pflegen.                     Termine:

     Mit Qi Gong werden neue Energien            April 2020
     mobilisiert und deutliche gesundheit-       Samstag 25.04.2020, 10.00 - 17.00 Uhr
     liche Verbesserungen erzielt. Auch          Sonntag 26.04.2020, 10.00 - 15.00 Uhr
     kranke und noch nicht so bewegliche
     Menschen haben einen besonderen             Information, Anmeldung
     Gewinn durch das Training. Qi Gong hält     und Organisation:
     fit bis ins hohe Alter. Regelmäßig prakti-   Beina Pilz, Tel. 06031 / 770298
     ziert hat Qi Gong umfassende positive       info@qigong-ockstadt.de
     Auswirkungen auf unsere körperliche
     Gesundheit. Bereits nach wenigen            Oktober 2020
     Übungseinheiten beginnt man diese           Samstag, 24.10.2020, 10.00 - 17.00 Uhr
     positiven Auswirkungen zu spüren. O        Sonntag, 25.10.2020, 10.00 - 15.00 Uhr
     ist schon nach kurzem Üben der ein-
     fachen, fließenden Bewegungen eine           Information, Anmeldung
     beglückende Wirkung zu erleben.             und Organisation:
     Die Freude in der Gruppe zu trainieren      Ursula Jakobi, Tel: 06031 / 61108
     und die Ausgeglichenheit nach den           ursula.jakobi.@gmail.com
     Übungen zu spüren, ist ein echter
     Gewinn.                                     Wer kann mitmachen?
                                                 Jede und jeder ist willkommen!
     Wir trainieren an diesem Wochenende         Die genial einfachen Übungen sind für
     nach Möglichkeit im Freien.                 alle Altersgruppen und jeden Gesund-

     Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
23
heitszustand geeignet. Mitmachen          Bie mitbringen:
können alle, die nicht auf Gehhilfen      bequeme, lockere Kleidung, Mae,
angewiesen sind.                          Decke, warme Socken und oder Hallen-
                                          turnschuhe für das Üben im Raum.
Veranstalter:                             Wenn möglich üben wir viel im Freien.
Skiclub Friedberg                         Bie denkt an entsprechende Kleidung
                                          (Mütze und Handschuhe) und Schuhe,
Ort:                                      die für alle Weerlagen (Wind/leichter
Clubheim auf der Seewiese                 Regen/Sonne) geeignet sind.
                                          Für das gemeinsame Miagessen am
Kosten:                                   Samstag und Sonntag bien wir euch
85,- € pro Person für SC Mitglieder       einen Beitrag für ein vegetarisches
110,- € pro Person für Nichtmitglieder    Büffet mitzubringen.

Die Anmeldung muss schrilich per
Mail erfolgen und ist erst mit Überwei-      Bericht: Ursula und Reinhold Jakobi
sung des TN Betrages gültig.
Bie Name, Adresse, Telefonnummer
und Geburtsdatum angeben:
Skiclub Friedberg,
Kto. DE09 5139 0000 0084 1930 03
Verwendungszweck: Qi Gong Seminar
April 2020 bzw. Oktober 2020
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

                                                     März / April 2020 • Ausgabe 451
24   Pilates
     Seit Oktober 2019 werden unsere            Für dieses Angebot wird ein Zusatz-
     Pilateskurse mit großem Erfolg von         beitrag von € 30,00 pro 10 Übungs-
     Frau Nicole Hartmann geleitet.             einheiten erhoben.
     Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl
     haben wir den Kurs geteilt und bieten      Bei Interesse kommen Sie bie zu den
     jetzt zwei Termine an. Diese sind          genannten Zeiten ins Skiclubheim
     jeweils montags von:                       oder nehmen Sie Kontakt auf mit
                                                Nicole Hartmann: Handy 0172-7833614
     18.00 bis 19.00 Uhr und                    oder Email nicole.riedl@unitybox.de
     19.05 bis 20.05 Uhr.

     Es sind noch einige Plätze frei.                      Bericht: Christel Lenhart

     Skiclub Friedberg e.V. • Clubnachrichten
        

                                                       
                                                         
                                                       
                                                     

         Sachverständigenbüro Stephan Adam
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
                              Mediator im Bauwesen

•   Gutachten zu Bauschäden und Baumängeln
•   Beurteilung von Schimmelschäden in Gebäuden
•   Baubegleitende Qualitätskontrolle
•   Begleitung bei der Abnahme von Wohneigentum und Gebäuden
•   Beweissicherungsgutachten
•   Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken
•   Außergerichtliche Streitbeilegung durch Mediation
•   Energieberatung
•   Unterstützung bei der KfW-Finanzierung (energieeffizient Bauen und Sanieren)
•   Tragwerksplanung, Wärmeschutz- und Schallschutznachweise

     Königsberger Straße 10a – 61169 Friedberg – Tel (06031) 6856235
         www.adam-ingbuero.de            www.die-baubegleiter.com
Skiclub Friedberg e.V. · Postfach 100906 · 61149 Friedberg
                                               Postvertriebsstück        ZKZ 4078

A

                           «
                               N
                               I
                                   A
                                   OL AG
                                   CO
       »M

            K
        A

                           H

                E              T
                    TH E EAR
                                                                     12 JAHREN      SEIT

                                                                 KLIMANEUTRAL
    Es ist so einfach

    VERMEIDEN                              ■
                                               REDUZIEREN                                 ■
                                                                                                     KOMPENSIEREN
                                                                                                       man muss nur wollen!

    Sie wollen nachhaltige Druckprodukte?
    Kommen Sie zu uns!

                                                                                                                       Mitglied in der Aktion
    61169 Friedberg • Am Kindergarten                            ID-Nr. 2087290 · gültig bis 12/20             „100 Unternehmen für den Klimaschutz“
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren