Erste Ergebnisse - Universität Wien

 
Erste Ergebnisse - Universität Wien
Erste Ergebnisse
                         der LGBTIQ*-Wahlstudie
                         zur Nationalratswahl in Österreich
                         am 15. Oktober 2017

                         Pressekonferenz in Wien, 06.10.2017
                            Prof.in Dr. in Tina Olteanu, Universität Wien
                            Michael Hunklinger M.A., Universität Wien
                            Prof.in Dr. in Dorothée de Nève, Justus-Liebig-Universität Gießen
                            Niklas Ferch B.A., Justus-Liebig-Universität Gießen

In Kooperation mit der                                 LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 1
Erste Ergebnisse - Universität Wien
Stand des Projektes
Unsere bisherigen LGBTIQ*-Wahlstudien

                                                 2018

                      LGBTIQ*-Wahlstudie
                                                        LGBTIQ*-Wahlstudie
       zur Nationalratswahl in Österreich
                        Wahltermin: 15.10.2017
                                                        zur Bundestagswahl in Deutschland
                                                        Wahltermin: 24.09.2017
           Befragungszeitraum: 20.8.-20.9.2017
               Befragte Wahlberechtigte: N=473          Befragungszeitraum: 15.7.-15.8.2017
                                                 2017   Befragte Wahlberechtigte: N=5.329

                                                        LGBTIQ*-Wahlstudie
                                                        zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin
                                                        Wahltermin: 18.09.2016
                                                        Befragungszeitraum: 3.7.-14.8.2015
                                                        Befragte Wahlberechtigte: N=1.058
                                                 2016
                      LGBTI-Wahlstudie
          zur Gemeinderatswahl in Wien
                       Wahltermin: 11.10.2015
            Befragungszeitraum: 25.7.-6.9.2015
              Befragte Wahlberechtigte: N=427

                                                 2015
                                                                     LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 2
Erste Ergebnisse - Universität Wien
Pressestimmen aus Deutschland
 Die Welt/N24 (19.09.2017)
                                                                                „Die Grünen sind die Volkspartei der Queers.
                                                                               Lesben, Schwule und Trans- und Bisexuelle
                                                                               stimmen vor allem für Parteien links der Mitte.
                                                                               Eine Studie hat ihre Wahlvorlieben untersucht.
   „Homosexuelle würden die AfD
                                                                               […]“
   nicht in den Bundestag wählen.
 Schwule, lesbische und andere nicht                     Tagesspiegel (19.09.2017)
 heterosexuelle Wähler neigen einer
 kurz    vor     der   Bundestagswahl
 veröffentlichten Umfrage zufolge eher                  „AfD kommt bei lesbischen Wählerinnen nur auf 1,2 Prozent
 zu linken Parteien. […]“                             […] Auch wenn die AfD mit Alice Weidel als einzige Partei mit einer
                                                      offen homosexuell lebenden Spitzen-kandidatin antritt, neigen nur
                                                      2,7 Prozent der Befragten zur AfD. Unter den lesbischen
                                                      Studienteilnehmerinnen sind es sogar nur 1,2 Prozent. […]“

                                                                                                     Berliner Zeitung (19.09.2017)
            „Auf wen die queere Community bei der Wahl setzt
 Weil das Wahlverhalten queerer Menschen kaum erforscht ist, haben
 Wissenschaftler jetzt in einer Umfrage danach gefragt. Das Ergebnis zeigt:
 Die AfD würde an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern. Lesben und Schwule                                        rbb (19.09.2017)
 favorisieren drei Parteien. […]“

 Quellen: siehe Übersicht auf unserer Webseite: http://www.univie.ac.at/lgbt-wahlstudie/presse/presse-deutschland/

                                                                                                  LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 3
Erste Ergebnisse - Universität Wien
Ausgangslage
Queer Studies ↔ Wahlforschung
                                            Bildung                  Alter                Geschlecht

                    Einkommen                                      Religion

                                                        6,4 Mio. Wahlberechtigte
                                                        ca. 640.000 LGBTIQ*-Wahlberechtigte
Bildnachweis: http://ich-mach-mir-die-welt.de/wp-content/uploads/2013/11/medium_2612308.jpg (Access: 12. Mai 2017)

                                                                                              LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 4
Erste Ergebnisse - Universität Wien
Ausgangslage
  Methodische Probleme
Repräsentative Stichprobe
  Grundgesamtheit       Zufallsauswahl                     Repräsentative
  Parameter bekannt                                          Stichprobe

  Selbstselektive Stichprobe

  Grundgesamtheit,
  Parameter unbekannt                        (Gelegenheits-)Stichprobe

                                         LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 5
Erste Ergebnisse - Universität Wien
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
    Informationen zur Erhebung
§   Online-Befragung (LimeSurvey)
    zwischen 20.08.2017 und 20.09.2017 (1 Monat)
§   Werbung über Website, Facebook, Twitter und Kooperationspartner Hosi Wien;
    Parteien und Multiplikator*innen in der Community
§   selbstselektives Sample der LGBTIQ*- Community in Österreich
§   Ngesamt = 580 vollständige Teilnahmen
§   N = 473 wahlberechtigte, nicht ausschließlich heterosexuelle österreichische
    Staatsbürger*innen
§   Gender:
    Mann: 57,5%; Frau: 34,5%; non-binary/gender-queer: 6,1%; genderfluid: 1,3%;
    keine Angabe: 0,6%
§   sexuelle Orientierung(en):
    schwul: 52% lesbisch: 22,8%; bisexuell: 15,2%; pansexuell: 10,4% asexuell: 2,5%;
    queer: 0,8%; andere: 0,2%

     → erste landesweite LGBTIQ*-Wahlstudie zu einer Nationalratswahl
     → im Vergleich zu unserer LGBTIQ*-Wahlstudie zur Gemeinderatswahl in Wien
       (2015) blieb die Beteiligung unter unseren Erwartungen

                                                       LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 6
Erste Ergebnisse - Universität Wien
Queer-politischer Kontext
der Nationalratswahl in Österreich 2017

   § 2014/2015: LGBTIQ*-Themen sehr präsent
     (Conchita, Eurovison Song Contest, Ampelpärchen)
   § Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) bei der Regenbogenparade

   § 2016: Mario Lindner (SPÖ) wird erster offen homosexueller Präsident des
     Bundesrats

   § Abstimmung zur „Ehe für alle“ I (16.05.2017)
   § Abstimmung zur „Ehe für alle“ II (29.06.2017)
   § „Ehe für alle“ als Test für die „neue“ ÖVP

   § Erste lesbische Spitzenkandidatin bei einer Nationalratswahl
   § LGBTIQ*-Themen als Nicht-Thema?

                                                        LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 7
Erste Ergebnisse - Universität Wien
LGBTIQ*-Themen in Kampagnen
zur Nationalratswahl in Österreich 2017

        §   Wahlkampagne der Grünen

   Quelle: www.gruene.at (04.10.17)

                                          LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 8
Erste Ergebnisse - Universität Wien
LGBTIQ*-Themen in Kampagnen
zur Nationalratswahl in Österreich 2017

        §   Kampagnen und Events der SOHO und der Grünen Andersrum

   Quelle: soho.or.at, www.andersrum.gruene.at (04.10.17)

                                                            LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 9
Erste Ergebnisse - Universität Wien
LGBTIQ*-Themen in Kampagnen
zur Nationalratswahl in Österreich 2017

        §   NEOS-Kampagne und Video von Irmgard Griss

   Quelle: ichtuwas.neos.eu/hochzeit (04.10.17)

                                                  LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 10
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Parteipräferenz der Befragten
  40
  35       31,1                              30,7
  30
  25
  20
  15
                                                          9,3                    9,1
  10
                       5,1                                             4                                             5,1
                                   3,6
   5                                                                                             1,3
                                                                                         0,2               0,4
   0

  Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473, Angaben in Prozent der Befragten.

                                                                                         LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 11
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
 Parteipräferenz befragter Schwulen & Lesben
40                                              37,1
         33,7
35
             30,5                                                      LGBTIQ*-Wähler*innen insgesamt
30
                                               25,5                    Schwule
25
                                                                       Lesben
20
                                                                                    14,4
15                                                        11,1
10                    5,8                                     6,7
                                  4,9                                                  4,8
 5                       2,9            2,9                                   2,9                             1,9
                                                                        2,1                                                 1
                                                                                                 0,4        0,4
 0

Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N= 473 LGBTIQ*-Wähler*innen insgesamt, N=243 schwule Männer, N=105 lesbische Frauen;
Angaben in Prozent der befragten schwulen Männer bzw. lesbischen Frauen.

                                                                                           LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 12
Wähler*innenwanderung
Nationalratswahl 2013 → Nationalratswahl 2017
  Präferenz 2017
                    0           10         20          30         40         50          60          70         80           90          100

           SPÖ                             40,1                                          38,1                     4,8 2       10,9

         Grüne 2,8 6,9                                                    77,2                                               3,4 6,9

         NEOS 4,5 6,8                           27,3                                    43,2                                      11,4
                                                                                                                       2,3
     Liste Pilz          11,6                                    58,1                                2,3     11,6             4,7 7

                                                                                                                       2,3
                                     ÖVP                                             SPÖ
                                     Grüne                                           KPÖ
                                     NEOS                                            FPÖ
                                     andere Partei                                   ungültig gewählt
                                     nicht gewählt                                   nicht wahlberechtigt gewesen

   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, nach Parteipräferenz (NRW 2017): wie folgt: SPÖ: N=147, Grüne: N=145, NEOS: N=44, Liste
   Pilz: N=43; Angaben in Prozent der Befragten nach Parteipräferenz 2017 und nach Parteipräferenz 2013. Jeweils fehlende zu 100 Prozent:
   „keine Angabe“.

                                                                                              LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 13
LGBTIQ*-Wahlstudien Wien 2015 und Österreich 2017
Parteipräferenz der Befragten im Vergleich
  50                                          49,1
  45
                                                        LGBTIQ*-Wahlstudie Nationalratswahl 2017
  40
  35     31,1                                           LGBTI*-Wahlstudie Gemeinderatswahl Wien 2015
                                         30,7
  30
  25
  20         16
  15                                                       13
                                     8               9,3                                 9,1
  10                 5,1
                           3,2 3,6                                 4                                  2,5
   5                                                                             2,2
                                                                                                   0,2         1,3 0          0,41,7
   0

  Quellen: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473; LGBTIQ-Wahlstudie Wien 2015, N=401; Angaben in Prozent der Befragten.

                                                                                            LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 14
LGBTIQ*-Wahlstudie Deutschland 2017
SPÖ: Programmatik & Präferenzen
      Angebote an die LGBTIQ*-Community                                            Wichtigste Themen
          im Wahlprogramm der SPÖ                                        für die LGBTIQ*-Wähler*innen der SPÖ
§ „Niemand darf aufgrund des Umstands, wen er oder                 § Diskriminierung (99,3%)
  sie liebt, diskriminiert werden – nicht vor dem Gesetz
  oder dem Standesamt, nicht im Arbeitsleben oder am
  Wohnungsmarkt, nicht in Bildung und Freizeit. Erst               § Gesundheitspolitik, Arbeitslosigkeit
  dann schaffen wir die Grundlagen für echte                         (95,9%)
  Gleichstellung und Akzeptanz.“ (S. 155)
§ „Ob schwul, lesbisch oder bisexuell. Ob Transgender
  oder transsexuell: Das sollte im Zeitalter von Life Ball &       § Bildungspolitik, Homophobie (95,2%)
  Co. im wahrsten Sinne des Wortes gleich sein.“ (S.
  155)
§ „Ehe für alle gleich: Das Eheverbot im § 44 ABGB für             § Fremdenfeindlichkeit (94,6%)
  gleichgeschlechtliche Paare soll aufgehoben werden.“
  (S. 155)                                                         § Löhne/Lohnunterschiede,
§ „Die „sexuelle Orientierung“ soll als Schutzgrund in
  den Gleichbehandlungssatz der Bundesverfassung                     Trans*phobie (93,2%)
  (Art. 7 Abs. 1 B-VG) aufgenommen werden.“ (S. 155)
§ „Levelling-up:       Anpassung    des      Gleichbehand-
  lungsgesetzes für gleiche Rechte nicht nur am
  Arbeitsmarkt, sondern etwa auch bei Wohnungssuche
  & in der Freizeit.“ (S. 155)
Quellen: SPÖ (2017); LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=146; Angaben in Prozent der Befragten SPÖ-Wähler*innen.

                                                                                          LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 15
LGBTIQ*-Wahlstudie Deutschland 2017
Grüne: Programmatik & Präferenzen
      Angebote an die LGBTIQ*-Community                                           Wichtigste Themen
         im Wahlprogramm der Grünen                                    für die LGBTIQ*-Wähler*innen der Grünen
§ „Der Staat muss für alle [Familienmodelle]                        § Homophobie (97,9%)
  gleichermaßen anerkennend und unterstützend da
  sein“ (S. 46)
§ „Die Lebens- und Liebensrealitäten von Menschen                   § Diskriminierung (97,2%)
  sind vielfältig und haben sich im österreichischen
  Recht wiederzufinden“ (S. 46)
§ „Eingetragene PartnerInnenschaften gleichstellen“                 § Umweltschutz (96,6%)
  (S. 46/47)
§ „Antidiskriminierungsgesetz […] mit effektiven                    § Fremdenfeindlichkeit (95,9%)
  Sanktionen und gleichem Schutz für alle“ (S. 48)
§ anonymisierte Bewerbungsverfahren im öffentlichen
  Dienst und Antirassismus- und Antihomophobie-                     § Löhne/Lohn-unterschiede (95,8%)
  Kampagnen“ (S. 48)
§ „Aktive Thematisierung von LGBTI-Rechten in der
  österreichischen Außenpolitik“ (S. 49)                            § Bildungspolitik (95,2%)
§ Levelling-Up (S. 49)
§ „Erfassung von Hate Crimes gegen LGBTI“ und                       § Arbeitslosigkeit (93,1%)
  Umsetzung der ‚Strategie gegen Homophobie‘ der
  EU (S. 49)
§ Ende geschlechtszuweisender Operationen (S. 49)
Quellen: Grüne (2017); LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=145; Angaben in Prozent der Befragten Grüne-Wähler*innen.

                                                                                           LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 16
LGBTIQ*-Wahlstudie Deutschland 2017
NEOS: Programmatik & Präferenzen
      Angebote an die LGBTIQ*-Community                                          Wichtigste Themen
         im Wahlprogramm der NEOS                                      für die LGBTIQ*-Wähler*innen der NEOS
§ „STÄRKE DIE RECHTSSTAATLICHKEIT: Wir wollen                     § Bildungspolitik (97,7%)
  eine offene Gesellschaft, in der wir einen
  wertschätzenden Umgang miteinander pflegen und
  treten gegen jede Form der Diskriminierung auf. Wir              § Migrations-, Asyl- und
  glauben an gleiche Rechte und Pflichten für alle,                  Flüchtlingspolitik (95,3%)
  egal welche Religion, Hautfarbe oder sexuelle
  Orientierung sie haben. Der Rahmen unseres
  Handelns ist die Rechtsstaatlichkeit.“ (S. 7)                    § Diskriminierung (93,2%)
§ „Wir    werden         dafür     sorgen,    dass   auch
  gleichgeschlechtlichen Paaren der Weg zur Ehe am                 § Fremdenfeindlichkeit,
  Standesamt offensteht. Wer sich binden, füreinander                Ehe für alle (90,9%)
  Verantwortung tragen und dieser Liebe Ausdruck
  verleihen will, ist gleich vor dem Gesetz. (S. 19)
                                                                   § Gesundheitspolitik,
                                                                     Homophobie (88,6%)

                                                                   § Arbeitslosigkeit (84,1%)

Quellen: NEOS (2017); LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=44; Angaben in Prozent der Befragten NEOS-Wähler*innen.

                                                                                         LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 17
LGBTIQ*-Wahlstudie Deutschland 2017
Pilz: Programmatik & Präferenzen
      Angebote an die LGBTIQ*-Community                                           Wichtigste Themen
        von Kandidat*innen der Liste Pilz                              für die LGBTIQ*-Wähler*innen der Liste Pilz
„Bei uns wird es keinen Klubzwang und kein                           § Bildungspolitik (100%)
Parteiprogramm geben. Unsere Kandidatinnen und
Kandidaten sind unsere Programme.“ (Liste Pilz 2017)
                                                                     § Arbeitslosigkeit (95,3%)
§ „Wir brauchen die Ehe für alle, […] besseren
  Diskriminierungsschutz von LGBTIQ-Personen was
  die Wohnungsvergabe und Arbeitsplätze angeht. […]                  § Diskriminierung,
  Liebe ist Liebe, und dafür möchte ich im Nationalrat                 Gesundheitspolitik,
  kämpfen!“ (Lukas Schwarz - Niederösterreich)
§ „Bekämpfung von Diskriminierung am Arbeitsplatz,                     Homophobie (93%)
  in der Öffentlichkeit, bei der Wohnungssuche und
  beim      Adoptionsrecht.      Bekämpfung        von
                                                                     § Ehe für alle,
  Homophobie und Homophober Gewalttaten“ (Joachim
  Wiedner - Steiermark)                                                Umweltschutz (92,9%)
§ „Eine Förderstruktur, die der Pluralisierung unserer
  Gesellschaft Rechnung trägt“ (Nikolaus Ganahl - Wien)
§ „Interkulturelles Lernen (Heterogenität, Diversität,
                                                                     § Steuern/Finanzen,
  Geschlechterpädagogik) […] in der Aus- und                           Energiewende (88,4%)
  Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer“ (Silvia
  Kronberger - Salzburg)

Quellen: Homepages der Kandidat*innen; LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=43; Angaben in Prozent der Befragten Liste Pilz-Wähler*innen.

                                                                                            LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 18
LGBTIQ*-Wahlstudie Deutschland 2017
                : Programmatik & Präferenzen
      Angebote an die LGBTIQ*-Community                                           Wichtigste Themen
          im Wahlprogramm der ÖVP                                       für die LGBTIQ*-Wähler*innen der ÖVP
                                                                   § Steuern/Finanzen (95,7%)

                                                                   § Arbeitslosigkeit,
                                                                     Bildungspolitik,
                                                                     Wirtschaftsentwicklung (91,7%)

                                                                   § Diskriminierung,
                                                                     Gewalt/Kriminalität,
                                                                     Migrations-, Asyl- und
                                                                     Flüchtlingspolitik (79,2%)

                                                                   § Gesundheitspolitik,
                                                                     Rentenpolitik (75%)

Quellen: (ÖVP 2017) LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=24; Angaben in Prozent der Befragten ÖVP-Wähler*innen.

                                                                                          LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 19
LGBTIQ*-Wahlstudie Deutschland 2017
FPÖ: Programmatik & Präferenzen
      Angebote an die LGBTIQ*-Community                                            Wichtigste Themen
          im Wahlprogramm der FPÖ                                        für die LGBTIQ*-Wähler*innen der FPÖ
§ „Die Familie als Gemeinschaft von Mann und Frau                   § Gesundheitspolitik (94,1%)
  mit gemeinsamen Kindern ist die natürliche
  Keimzelle und Klammer für eine funktionierende
  Gesellschaft und garantiert gemeinsam mit der                     § Gewalt/Kriminalität (88,2%)
  Solidarität der Generationen unsere Zukunftsfähigkeit.“
  (S.6)
                                                                    § Bildungspolitik,
§ „Ideologische Indoktrination und parteipolitischer                  Arbeitslosigkeit,
  Einfluss haben im Bildungssystem nichts verloren“ (S.                Migrations-, Asyl- und
  21)
                                                                      Flüchtlingspolitik,
§ „Die FPÖ steht für eine gelebte Gleichberechtigung                  Rentenpolitik,
  der Geschlechter. Das bedeutet aber keine                           Steuern/Finanzen,
  Gleichmacherei von Mann und Frau.“ (S. 22)
                                                                      Wirtschaftsentwicklung (82,4%)

Quellen: FPÖ (2017); LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=17; Angaben in Prozent der Befragten FPÖ-Wähler*innen.

                                                                                          LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 20
LGBTIQ*-Wahlstudie Deutschland 2017
KPÖplus: Programmatik & Präferenzen
      Angebote an die LGBTIQ*-Community                                          Wichtigste Themen
        im Wahlprogramm der KPÖplus                                   für die LGBTIQ*-Wähler*innen der KPÖplus
§ „sofortige Gleichberechtigung und die freie                       § Bildungspolitik,
  Entfaltung aller, unabhängig von Geschlecht oder
  sexueller Orientierung. Menschen müssen sich frei von               Diskriminierung,
  geschlechtlichen Zuschreibungen und Orientierungen                  Fremdenfeindlichkeit,
  gleichberechtigt und selbstbestimmt begegnen können“                Gesundheitspolitik,
  (S.7)
                                                                      Löhne/Lohnunterschiede,
§ „Frauenförderungs- und Diversitätsprogramme
  sollen in allen Bereichen der Gesellschaft durchgeführt
                                                                      Trans*phobe
  werden“ (S.7)                                                       Umweltschutz (100%)
§ „eine Gesellschaft, in der sich alle Menschen in ihrer
  Vielfalt und Individualität frei entfalten können.“ (S.12)        § Homophobie,
§ „Daher treten wir gegen jede Form             der                   Wohnungspolitik (94,7%)
  Menschenfeindlichkeit und Ausgrenzung auf.
  Bewusstseinsarbeit    in allen gesellschaftlichen
  Bereichen, volle rechtliche Gleichstellung aller
  Menschen und die strenge Anwendung von
  Antidiskriminierungsgesetzen  ist   unerlässlich.“
  (S.12)

Quellen: KPÖplus (2017); LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=19; Angaben in Prozent der Befragten KPÖplus-Wähler*innen.

                                                                                          LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 21
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Wichtige Themen für die LGBTIQ*-Community
  1. Diskriminierung (95,6%)
  2. Bildungspolitik (95,5%)
  3. Homophobie (92,6%)
  4. Arbeitslosigkeit (92,3%)
  5. Gesundheitspolitik (91,3%)
  6. Löhne/Lohnunterschiede (89,6%)
  7. Fremdenfeindlichkeit (89,2%)
  8. Migrations-, Asyl- und Flüchtlingspolitik (88,3%)
  9. Ehe für alle (87,9%)
  10. Umweltschutz (87,5%)
  11. Trans*phobie (86,7%)
  12. Energiewende (82,1%)
  13. Rentenpolitik (80,7%)
  14. Wohnungsmarkt (80,1%)

  Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=472, Angaben in Prozent der Befragten, die das entsprechende Thema als „sehr wichtig“
  oder „wichtig“ eingeordnet haben (kumulative Prozente).

                                                                                           LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 22
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
       Wichtige Themen nach Parteipräferenz
 SPÖ                            Grüne                           NEOS                             Liste Pilz
 N=146                          N=145                           N=44                             N=43

 Diskriminierung (99,3%)        Homophobie (97,9%)              Bildungspolitik (97,7%)          Bildungspolitik (100%)

 Gesundheitspolitik,            Diskriminierung (97,2%)         Migrations-, Asyl- und           Arbeitslosigkeit (84,1%)
 Arbeitslosigkeit (95,9%)                                       Flüchtlingspolitik (95,3%)
                                Umweltschutz (96,6%)                                             Diskriminierung,
 Bildungspolitik,                                               Diskriminierung (93,2%)          Gesundheitspolitik,
 Homophobie (95,2%)             Fremdenfeindlichkeit                                             Homophobie (93%)
                                (95,9%)
                                                                Fremdenfeindlichkeit,
 Fremdenfeindlichkeit           Löhne/Lohn-                     Ehe für alle (90,9%)
 (94,6%)                                                                                         Ehe für alle,
                                unterschiede (95,8%)            Gesundheitspolitik,              Umweltschutz (92,9%)
 Löhne/Lohn-                                                    Homophobie (88,6%)
 unterschiede,                  Bildungspolitik (95,2%)                                          Steuern/Finanzen,
 Trans*phobie (93,2%)                                           Arbeitslosigkeit (84,1%)         Energiewende (88,4%)
                                Arbeitslosigkeit (93,1%)

Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=378, Angaben in Prozent der Befragten mit der jeweiligen Parteipräferenz für die
Nationalratswahl 2017, die das entsprechende Thema als „sehr wichtig“ oder „wichtig“ eingeordnet haben (kumulative Prozente).

                                                                                      LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 23
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Wahlentscheidende Themen
  1. Ehe für alle (14,4%)
  2. Migrations-, Asyl- und Flüchtlingspolitik (13,1%)
  3. Diskriminierung (10,1%)
  4. Bildungspolitik (9,5%)
  5. Löhne/Lohnunterschiede (5,9%)
  6. Arbeitslosigkeit (5,7%)
  7. Wirtschaftsentwicklung (5,3)
  8. Fremdenfeindlichkeit, Umweltschutz (4,9%)
  9. Steuern/Finanzen (4,2%)
  10. Homophobie (3,4%)
  …

  Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473. Frage: „Welches politische Thema in Wien ist für Sie persönlich bei der kommenden
  Wahl am 15. Oktober am wichtigsten?“ (Single-Choice-Frage).

                                                                                              LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 24
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Heterogenität

                                  „Menschlichkeit“
                                                                             „Aushöhlung des
                                                                                                                     „Gesundheit,
                                                                              Sozialstaates;
      „Der Islamfaschismus“                                                                                            Frauen“
                                                                                Solidarität“

         „Sozialpolitik“
                                                      „Veränderung des                                         „LGBTIQ“
                                                  Wirtschaftssystems hin zu
                                                   mehr Nachhaltigkeit und
                                                 steuerlicher Entlastung von
         „Armut – da es                                     Arbeit“
          viele andere
           Probleme                                                                                  „Umverteilungspolitik“
            bedingt“

  Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=17. Freifeldeingaben auf die Frage: „Welches dieser gesellschaftlichen bzw. politischen
  Themen ist Ihnen bei der anstehenden Wahl am wichtigsten?“ – „Anderes:“.

                                                                                                 LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 25
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Interesse an Politik

   80

   70

   60

   50
                   41,9
   40                                       37,3

   30
                                                                     17,8
   20

   10
                                                                                           2,1                  0,8
    0
              sehr stark                   stark                    mittel                wenig         überhaupt nicht

   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473, Angaben in Prozent der Befragten.

                                                                                          LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 26
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Politisch oder gesellschaftlich aktiv

   80
   70
   60
                           51,0
   50                                                                                                    44,8

   40                                                                33,8
   30
   20
   10
     0
                             Ja                                  Ja,                                    Nein
                                                         mit explizitem Bezug
                                                         zu LGBTIQ*-Themen

   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473, Angaben in Prozent der Befragten.

                                                                                          LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 27
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Interesse an Politik nach Parteipräferenz
                                  0                  20                  40                 60                  80                  100

    Alle Wähler*innen                                41,9                                   37,3
                                                                                                                       17,8 2,1

   SPÖ-Wähler*innen                                   43,2                                    39,7                        16,4

 Grüne-Wähler*innen                                 39,3                                 37,9                        19,3        2,8

NEOS-Wähler*innen                                       47,7                                   29,5                  18,2
                                                                                                                               2,3 2,3

     Pilz-Wähler*innen                                     53,5                                       34,9                   11,6

Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, alle Wähler*innen: N=473; nach Parteipräferenz (NRW 2017): wie folgt: SPÖ: N=146, Grüne:
N=145, NEOS: N=44, Liste Pilz: N=43; Angaben in Prozent derjenigen Befragten mit der jeweiligen Parteipräferenz. Fehlende zu 100 Prozent
(je Parteipräferenz): „keine Angabe“.

                                                                                             LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 28
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Politisch oder gesellschaftlich aktiv nach Bereich
80
70
                                 Ja                   Ja, mit explizitem Bezug zu LGBTIQ*-Themen
60
50
40                                                                              36,8

30                                                                                       25,2
               20,1
20
                         11,8
10                                                7
                                                                                                                3,6
                                                         0,4                                                              1,3
  0
                   Partei                    Gewerkschaft                      Verein/NGO             Religionsgemeinschaft

Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473, Angaben in Prozent der Befragten. Fehlende zu 100 Prozent: „Nein“, „keine Angabe“.

                                                                                             LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 29
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Politisch oder gesellschaftlich aktiv nach Parteipräferenz

   80
                                                                                                          Alle Wähler*innen
   70                                                                                                     SPÖ-Wähler*innen
                                                                                                          Grüne-Wähler*innen
   60                                                                                                     NEOS-Wähler*innen
   50                                                                                 45,5                Pilz-Wähler*innen

   40                                                                     36,8 36,1
                   27,2                                                                     29,5
   30                         25                                                               23,3
            20,1
                       18,6
   20
                                   11,6            11,6
                                               7             9,1 7
   10                                                  2,8                                                   3,6 1,4 2,8 2,3 2,3
     0
                Partei                      Gewerkschaft                        Verein/NGO                 Religionsgemeinschaft

   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, alle Wähler*innen: N=473; nach Parteipräferenz (NRW 2017): wie folgt: SPÖ: N=146, Grüne:
   N=145, NEOS: N=44, Liste Pilz: N=43; Angaben in Prozent derjenigen Befragten mit der jeweiligen Parteipräferenz. Fehlende zu 100 Prozent
   (je Parteipräferenz): „keine Angabe“.

                                                                                                LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 30
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Politisch oder gesellschaftlich aktiv mit explizitem Bezug zu
LGBTIQ*-Themen nach Parteipräferenz

   80
                                                                                                          Alle Wähler*innen
   70                                                                                                     SPÖ-Wähler*innen
                                                                                                          Grüne-Wähler*innen
   60                                                                                                     NEOS-Wähler*innen
   50                                                                                                     Pilz-Wähler*innen

   40
                                                                                      29,7
                                                                                  27,9
   30                       22,7                                           25,2
                                                                                            20,518,6
   20
           11,8 12,9 13,8
   10                              4,7
                                              0,4 0,7 0,7                                                    1,3 1,4 2,1
     0
                Partei                      Gewerkschaft                        Verein/NGO                 Religionsgemeinschaft

   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, alle Wähler*innen: N=473; nach Parteipräferenz (NRW 2017): wie folgt: SPÖ: N=146, Grüne:
   N=145, NEOS: N=44, Liste Pilz: N=43; Angaben in Prozent derjenigen Befragten mit der jeweiligen Parteipräferenz. Fehlende zu 100 Prozent
   (je Parteipräferenz): „keine Angabe“.

                                                                                                LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 31
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Kandidat*innen selbst out

  40
                                           34,0
  35
                                                                    30,2
  30

  25
                  19,9
  20
                                                                                            14,4
  15

  10

   5
                                                                                                                  1,5
   0
            sehr wichtig                 wichtig            eher unwichtig                unwichtig        keine Angabe

   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473; Angaben in Prozent der Befragten.

                                                                                            LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 32
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
Kandidat*innen mit LGBTIQ*-Community solidarisch

  80

  70
                  60,9
  60

  50

  40
                                           32,1
  30

  20

  10                                                                 3,6                     3,2
                                                                                                                  0,2
   0
            sehr wichtig                 wichtig            eher unwichtig                unwichtig        keine Angabe

   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473; Angaben in Prozent der Befragten.

                                                                                            LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 33
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
LGBTIQ*-freundliche Politik

  80              74,4

  70

  60

  50

  40

  30
                                           21,1
  20

  10
                                                                     2,1                     2,1                  0,2
   0
            sehr wichtig                 wichtig            eher unwichtig                unwichtig        keine Angabe

   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=473; Angaben in Prozent der Befragten.

                                                                                            LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 34
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017
„Wie stehen Sie zur LGBTIQ*-Community?“

  80                                 74,4

  70

  60

  50

  40

  30

  20                                                                                           16,9

  10

   0
         Ich fühle mich als Teil der/einer LGBTIQ*-                         Ich fühle mich nicht als Teil der/einer
                        Community.                                                  LGBTIQ*-Community.
   Quelle: LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017, N=433; Angaben in Prozent der Befragten.

                                                                                          LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 35
LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017

    Fazit
§ Die Beteiligung an der LGBTIQ*-Wahlstudie zur Nationalratswahl
  2017 blieb hinter unseren Erwartungen zurück
§ LGBTIQ*-Themen als Nicht-Themen im Wahlkampf 2017
§ Schwächen bei bürgerlichen und rechtspopulistischen Parteien (in
  Programm, Personen und bei Wähler*innen)
§ Grüne und SPÖ haben im Wahlprogramm die deutlichsten Bezüge
  zu LGBTIQ*-Themen
§ Spiegelung im Wahlverhalten:
  klare Präferenz von Lesben und Schwulen für SPÖ und Grüne
§ NEOS und Liste Pilz pro Gleichstellung von LGBTIQ*, allerdings
  ohne ausführliche Bezüge im Programm
§ Politisches Interesse und Engagement – insbesondere in der
  Zivilgesellschaft – bei LGBTIQ*-Wähler*innen überdurchschnittlich

                                               LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 36
Erste Ergebnisse
                         der LGBTIQ*-Wahlstudie
                         zur Nationalratswahl in Österreich
                         am 15. Oktober 2017

                         Pressekonferenz in Wien, 06.10.2017
                            Prof.in Dr. in Tina Olteanu, Universität Wien
                            Michael Hunklinger M.A., Universität Wien
                            Prof.in Dr. in Dorothée de Nève, Justus-Liebig-Universität Gießen
                            Niklas Ferch B.A., Justus-Liebig-Universität Gießen

In Kooperation mit der                                LGBTIQ*-Wahlstudie Österreich 2017 37
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren